Vitus

  • Rang 580
  • 1190 Stimmen
  • 2 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 0 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 36 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • altdeutsch
  • irisch
  • lateinisch
  • romanisch
  • schwedisch
  • schweizerisch
lat. Form von Veit Bedeutung = Leben
Wörtlich übersetzt bedeutet Vitus der Lebendige aus dem lat. vita = das Leben
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
5 Zeichen | 2 Silben Vi-tus -itus (4) -tus (3) -us (2) -s (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Sutiv 328 V320 FTS
Morsecode Schreibschrift
···- ·· - ··- ··· Vitus
Vitus buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Viktor | Ida | Theodor | Ulrich | Siegfried
Vitus in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Vitus in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Vita
  • Toto,
  • Vince,
  • Vinny,
  • Vinosch,
  • Viti und
  • Vito
  • 15. Juni
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Vitus
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Vitus Amor (Österreichischer Musiker)
  • Vitus B, Dröscher (Zoologe, Psychologe und Schriftsteller)
  • Vitus Eicher (Fußballer bei TSV 1860 München)
  • Vitus Jonassen Bering (Dänischer Entdecker in russischen Diensten z.B. Beringstrasse)
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
  • Keine Angabe
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Vitus
Rang 281 im Februar 2013
Rang 305 im März 2013
Rang 292 im April 2013
Rang 281 im Mai 2013
Rang 267 im Juni 2013
Rang 275 im Juli 2013
Rang 270 im August 2013
Rang 242 im September 2013
Rang 259 im Oktober 2013
Rang 222 im November 2013
Rang 211 im Dezember 2013
Rang 266 im Januar 2014
Rang 230 im Februar 2014
Rang 227 im März 2014
Rang 240 im April 2014
Rang 234 im Mai 2014
Rang 208 im Juni 2014
Rang 204 im Juli 2014
Rang 178 im August 2014
Rang 177 im September 2014
Rang 191 im Oktober 2014
Rang 190 im November 2014
Rang 176 im Dezember 2014
Rang 177 im Januar 2015
Rang 162 im Februar 2015
Rang 170 im März 2015
Rang 142 im April 2015
Rang 156 im Mai 2015
Rang 145 im Juni 2015
Rang 155 im Juli 2015
Rang 142 im August 2015
Rang 155 im September 2015
Rang 142 im Oktober 2015
Rang 160 im November 2015
Rang 148 im Dezember 2015
Rang 182 im Januar 2016
Rang 175 im Februar 2016
Rang 155 im März 2016
Rang 147 im April 2016
Rang 164 im Mai 2016
Rang 142 im Juni 2016
Rang 144 im Juli 2016
Rang 131 im August 2016
Rang 136 im September 2016
Rang 142 im Oktober 2016
Rang 161 im November 2016
Rang 143 im Dezember 2016
Rang 160 im Januar 2017
Feb Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez
2013 2014 2015 2016
  • Bester Rang: 131
  • Schlechtester Rang: 317
  • Durchschnitt: 203.18
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 59.1 % 59.1 % Bayern
  • 9.1 % 9.1 % Berlin
  • 9.1 % 9.1 % Hessen
  • 4.5 % 4.5 % Niedersachsen
  • 9.1 % 9.1 % Nordrhein-Westfalen
  • 4.5 % 4.5 % Sachsen
  • 4.5 % 4.5 % Thüringen
  • 20.0 % 20.0 % Niederösterreich
  • 40.0 % 40.0 % Salzburg
  • 20.0 % 20.0 % Steiermark
  • 20.0 % 20.0 % Tirol
  • 50.0 % 50.0 % Basel-Stadt
  • 50.0 % 50.0 % Graubünden

Dein Vorname ist Vitus? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Vitus
Statistik der Geburtsjahre des Namens Vitus

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Vitus?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Vitus zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (87.0 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (69.6 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (73.9 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (34.8 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (65.2 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (43.5 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (65.2 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (60.9 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (73.9 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (56.5 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (43.5 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (30.4 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (65.2 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (47.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (52.2 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Vitus ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Vitus in Verbindung bringen.

bekannt (48.6 %) modern (73.0 %) wohlklingend (82.4 %) männlich (79.7 %) attraktiv (73.0 %) sportlich (74.3 %) intelligent (74.3 %) erfolgreich (70.3 %) sympathisch (83.8 %) lustig (67.6 %) gesellig (70.3 %) selbstbewusst (75.7 %) romantisch (64.9 %)
von Beruf
  • Arzt (2)
  • Steinhauer (1)
  • Lehrer (1)
  • Wissenschaftler (1)
  • Naturwissenschaftler (1)
  • Maschinenbautechniker (1)
  • Schreiner (1)
  • Sozialarbeiter (1)
  • Anwalt (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Vitus und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Vitus

Julia
Gast

Vitus gefällt mir auch gut. Aber für unseren Sohn wäre das nie in Frage gekommen, weil sein Papa das auf keinen Fall wollte. Aber mit Adam bin ich auch sehr zufrieden :)

lg Julia & Michael mit Adam und Luca (weiblich)

?
Gast

Nicht zu ausgefallen? Und ob !

Jungenmama
Gast

Wir finden den Namen Vitus sehr schön! Er klingt frisch, frech, peppig, außergewöhnlich/selten und doch nicht zu ausgefallen (obwohl wir in Bayern/Oberbayern leben, haben wir den Namen bisher noch nicht gehört). Wir werden unseren Sohn so nennen. Ein toller Name! Ausgesprochen mit "W" wie Witus.

Lina
Gast

Echt, mit "W" ausgesprochen? Ich kenne einen Vitus und der wird mit "V" ausgesprochen! Ich finde den Namen auch ganz schön! Aber mit V" ist er noch ein bisschen schöner!

Nora
Gast

Vitus kenne ich nur mit W gesprochen, wie Viktor. Ich finde diesen Namen sehr schön!

Marlene
Gast

Ich finde Vitus sehr schön, wird bei uns mit W gesprochen. Bisher habe ich nur "wow, toller Name" in dem Zusammenhang gehört. Mein Freund heißt so und wurde noch nie Fötus genannt, was vermutlich auch daran liegt, dass das mit W ausgesprochen zu weit hergeholt wäre...

Ein Kind hinterrucks Fötus zu nennen finde ich im Übrigen auch geschmacklos und zeugt von einer gewissen Charakterschwäche. Feine Freunde...

Vitus
Gast

Also ich war in meinen 20 Jahren bis jetzt immer stolz diesen Namen zu tragen! Und ich hab schon jede Menge lob für meinen Namen bekommen... Und Abwandlungen wie "Fötus" oder "ficktus" entlocken mir meistens nur ein leichtes grinsen! Zumal diese meistens von "melanies" (du wärst die sechste Melanie die mir spontan einfällt) kommen! ;-) Ich persönlich kann ihn nur empfehlen, denn bis jetzt war ich stolz, bin ich stolz und werde immer stolz sein Vitus zu heißen! :-) ps: bei uns in Oberbayern wird das V wie ein F gesprochen. Beste grüße Vitus

lilli
Gast

Super name!! natürlich Witus ausgesprochen!

Vito
Gast

Ich heiße Vito, und bin stolz auf meinem Namen.
Komme aus Sizilien und dort ist der Name Vito sehr stark verbreitet, wie in Deutschland Peter oder Frank. Das schöne ist, egal wo man befindet, (ausser Sizilien) Vito ... einzigartig wie das leben.

Gruß Vito

Karin
Gast

Mein Sohn heißt auch Vitus, es ist ein wunderschöner Name, und obwohl wir in Bayern wohnen ist es für uns unser "Witus". Ich hatte lange Latein in der Schule, und ich denke, jeder, der "veni, vidi, vici" richtig ausspricht kann auch Vitus richtig sprechen...
Und meinen Eltern und meiner Schwiegermutter bring ichs auch noch richtig bei ;-)

JH
Gast

Spitzname Tussi ;)

Sarah
Gast

KLEINE ERGÄNZUNG BZW. KORREKTUR:

Natürlich gibt es auch genuin germanische Wörter wie z.B. Falke, finden, Fall die nicht mit v, sondern mit f geschrieben werden. Aber umgekehrt gilt weiterhin: Die aus anderen Sprachen übernommenen Wörter und Namen, die anlautend wie das deutsche w gesprochen werden, schreiben sich meisten mit v. Siehe eben Vitus.

Sarah
Gast

Hallo allerseits.
Zu eurer Diskussion bezüglich der Aussprache von Vitus: Der Name hat einen lateinischen Ursprung ("der Lebendige", vergleiche dazu im Deutschen das Wort "vital") und wird daher klassisch am Anfang wie das deutsche w ausgesprochen.
Und ja, natürlich kann man heutzutage noch auf die Aussprache der Römer schließen! Meine Wissenschaft, die Allg. Linguistik (und mehr noch die Indogermanistik) rekonstruieren ja gerade anhand der Aussprache der Wörter in den heutigen romanischen Sprachen (Italienisch, Spanisch etc.) die Aussprache des alten Latein. Und glaubt mir, da gibt es deutliche Gesetzmäßigkeiten!
Da ich aber nicht nur Sprachwissenschaftlerin (und übrigens auch Sprachheilpädagogin) bin, sondern auch noch zufällig in Bayern lebe, kann ich bestätigen, dass Namen wie Veronika, Valentin oder eben auch Vitus hier tatsächlich anlautend mit [f] gesprochen werden.
Die Diskussion von wegen Vater = Water u.ä. lasse ich nicht gelten, denn: Genuin germanische Wörter wie eben Vater, Vogel, Volk etc. werden nun mal typischerweise mit v geschrieben (und [f] gesprochen). Nur genuin nicht-deutsche Wörter wie eben die diskutierten Namen aus dem u.a. Lateinischen haben aus diesem das v, das wie w gesprochen wird, geerbt.
Wie gesagt, Bayern ist da die Ausnahme zu Hochdeutsch. Und natürlich hat das Bayrische genau so eine Berechtigung wie andere Varianten des Deutschen.
Von daher: Ob F-itus oder W-itus - sucht es euch aus, ganz nach Geschmack und Priorität und Wohnort. Nur schreiben solltet ihr den Namen bitte weiterhin ganz klassisch mit v, also VITUS.

@ Vitus odin M...
Gast

Wieso forderst du Leute dazu auf in eine Sprachschule zu gehen, nur weil sie deinen Namen wie Vase aussprechen? In deinem Alter sollte man da doch etwas gelassener mit umgehen. Du weißt doch schließlich, dass du gemeint bist.

Unser Vitus wurde im Mai geboren (wir sprechen es wie Vase aus). Ich persönlich wäre auch nie auf die Idee gekommen es anders auszusprechen, da es ja vom lateinischen Wort "Vita" (Leben) kommt. Und das wird - so habe ich es jedenfalls damals im Lateinunterricht gelernt - "Wita" ausgesprochen. ;)

Vitus odin M.........
Gast

Ich bin seit 30 Jahren zufrieden mit meinem Namen.
In der Stadt in der ich Wohne (ca 40000 Einwohner) kenne ich mittlerweile 4 Vitus'e, wo bei ich der älterste bin. Die Aussprache mit v-itus finde ich besser, deshalb korregiere ich die Leute die w-itus sagen. Wenn sie es nach einiger Zeit dann immer noch nicht beherschen lege ich ihnen eine Sprachschule nahe. Ich hatte auch keine Probleme mit "Fötus" und "Ficktus" Spitznamen. Den einzigen den ich wärend der Schulzeit hatte war Vitti und damit konnte ich gut Leben.
Den meisten Feunden und Bekannten gefällt mein Name sehr gut.

Simone
Gast

Unser Sohn, der im März geboren wurde, hat diesen wundervollen Namen bekommen. Hier wird er Witus gesprochen. Viele Leute kennen den Namen zwar nicht, finden ihn aber schön. Außerdem ist der Name aussergewöhnlich und passt zu unserem Sohn hervorragend.

Phona
Gast

Ja, phonetisch richtig würde vitus: fitus ausgesprochen, aber da die umgangssprache doch sehr verbreitet ist, ist vitus: witus natürlich auch richtig!

@...
Gast

Wie viele römer hast du denn schon sprechen hören? woher willst du wissen, wie sie vitus ausgesprochen haben? latein ist ausgestorben, das kann also nicht mehr eindeutig festgelegt werden.
meinen cousin und meinen onkel spricht man auf jeden fall mit f... also "fitus". kommt aber daher, dass wir in bayern leben. denke also, dass die unterschiede in der aussprache regional bedingt sind.
kann sich ja jeder vitus selbst aussuchen, wie's ihm gefällt.

...an Hallo
Gast

...doch, man spricht Feronika :-)
...zum.hier bei uns in Bayern;-)

Anton
Gast

Mit der VFW- Frage kann mann es halten wie es einem am besten gefällt. eine "richtige" Aussprache gibt es nicht.
Im Bayrischen wird der name eher wie Fittus gesprochen, so wie aus Veronika auch Froni wird. Die Bayern haben eher ein Problem mit dem V. Und die Urbayrische variante des Namens ist ohnehin Veit das eindeutig Feit ausgesorchen wird.
Nichts desto trotz werden wir unseren Sohn der gerade den Namen Vitus bekommen hat mit einem stimmhaften W anssprechen was letztlich zwischen W udn F liegt. auch angelehnt an das italienische Vito

Hallo
Gast

Man sagt aber auch nicht Feronika, oder?

Veronika
Gast

Ich finde den Namen Vitus sehr schön!
Hier in Bayern sagt man auf jeden Fall Vitus (kurz-sprich:F!) und das ist gut so.
Man sagt ja auch nicht Wogel sondern Vogel,oder?
...Veronika und nicht Weronika ;-)

Vitus-Toller Name!!!

...
Gast

Kommt ja auch aus dem lateinischen. Das v wird in jedem lateinischen Wort wie w gesprochen.

Maria
Gast

Ich komme aus Bayern. Vitus ist in meiner Familie ein Traditionsname. Ich habe meinen Sohn Vitus getauft. Ich finde, Vitus ist ein sehr persönlicher und schöner Name.

Lorenz
Gast

Vitus ist ein sehr sehr schöner Name, aber nur mit der Aussprache Witus, wie Vase zB auch mit W ausgesprochen wird.

Vitus
Gast

Mein Name wird Witus ausgesprochen und die Aussprache finde ich auch sehr schoen. So kommt es vermutlich auch weniger zu Verunklimpfungen.

Yasmine
Gast

Mein Freund heißt so. ich verbinde mit diesem Namen nur Gutes und finde ihn sehr schön.

Vitus
Gast

Warum? Sagst Du zu Deinem Vater auch Water?
Da ich in Bayern wohne spricht man mich auf jeden Fall wie f.

ich
Gast

Würde doch annehmen, dass der name nicht mit f sondern w gesprochen wird, oder?

Vitus
Gast

Jetzt muß ich auch mal was dazu sagen...
Ich geh jetzt schon 29 Jahre mit dem Namen durchs Leben und hatte damit sowohl positive als auch negative Erfahrungen.
Nicht nur "Fötus" taugt zur Verunglimpfung, auch "Ficktus" ist da gern genommen worden.
Allerdings muß ich sagen lernt man damit umzugehen, ich habe auch schon oft gehört daß es sich um einen sehr schönen Namen handelt.
Weiterer Nachteil ist daß viele Leute nicht wissen wie der Name geschrieben wird und ein F fürs V nehmen, oder auch ein o fürs u.

Dafür kann man sich den Namen aufgrund der Seltenheit gut merken, es ist noch nicht oft vorgekommen daß Menschen meinen Vornamen vergessen haben wenn sie ihn einmal gehört haben.
Ich bin auch nie mit meinem Nachnamen gerufen worden wie es vielen Christians, Stefans usw. ging, weil es einfach viele davon gibt.

Das mit dem bayrischen Ursprung stimmt übrigens teilweise, weil der Name in den vergangenen Jahrhunderten in dieser Form wirklich fast ausschließlich im bayrischen Raum vorgekommen ist und im Norden so gut wie ausgestorben war.

Alles in Allem bin ich sehr froh mit Vitus, weil ich finde daß der Name gut zu mir passt, mich auch geprägt hat.

Melanie @ Jochen
Gast

Klar würde mir das auch nicht gefallen.

Daher finde ich dieses Forum gut, weil man hier oft erst einmal merkt, was verschiedene Menschen mit demselben Namen assoziieren.

Wenn wir unser Kind vor groben Namensverunstaltungen schützen wollen, dann können wir ihm nur einen Namen geben, der nicht zu arg dazu reizt. Denn wir können ja nicht alle Menschen im Umfeld des Kindes ändern. Bei entsprechendem Reiz wird es IMMER jemanden geben, der den Namen verunstaltet, das wirst Du nie verhindern können.

Das ist in einer Gruppe auch oftmals ein Selbstläufer. Gerade bei Kindern mit einem heiklen Thema wie dem "Fötus" im Aufklärungsunterricht in der 6. Klasse kann ich mir vorstellen, dass sich das richtig hochschaukelt.

Daher ist es doch gut, wenn werdende Eltern wissen, was da auf ihr Kind zukommen kann. Dann können sie Nutzen und Risiken abwägen und sich dafür oder dagegen entscheiden.

Unsere Freunde haben sich trotz Lacherfolges dafür entschieden und hoffen nun, dass das wieder abebbt. (Das Kind ist noch ein Säugling, da braucht man noch nicht von einem respektlosem Umgang mit dem "kleinen Jungen" sprechen ;-). Bis das Kind sprechen und verstehen kann ist das in diesem Freundeskreis längst vergessen.) Aber was passiert mit neuen Kontakten?

Ich hatte Pech mit meinem Nachnamen, daher weiß ich, wie sehr man als Kind unter Verunstaltungen leiden kann.

Trotzdem bin sogar ich dafür anfällig, wenn sich der Lacher spontan aufdrängt, so wie beim "Vitus" wo ich zuerst "Fötus" verstanden habe. Und wer weiß, ob das dem Kind nicht ein Leben lang passiert und ob und wie ein Kind darunter leidet? Das kann uns hier nur ein älterer Vitus beantworten.

Vor spontanen Lachern ist doch keiner gefeit. Oder musst Du nicht selbst auch lachen, wenn Du den Mädchennamen Siv-Phyllis hörst?

Jochen
Gast

FÖTUS? Also, auf Verknüpfungen kommen Leute... auf die Idee wäre ich jetzt nicht gekommen. Ich finde es nicht so gut, dass ihr "unter Freunden" den Namen nicht richtig benennt. Dir würde es wahrscheinlich auch nicht gefallen, wenn man "unter Freunden" dich Tetanie oder sonst was Ähnliches nenne würde. Auch wenn Fötus jetzt von der Wortbedeutung her nichts Schlimmes ist, aber ich finde es dem kleinen Jungen gegenüber respektlos.

Mir persönlich gefällt der Name Vitus gut.

Melanie
Gast

Also als meine Freundin uns den Namen ihres Ungeborenen eröffnet hat, musste ich, wie alle anderen, laut lachen, weil wir sofort an Fötus gedacht habe. Seitdem wird das Kind, wenn die Eltern nicht da sind, unter den Freunden nur noch Fötus genannt und gilt als Standardbeispiel für unmögliche Kindernamen. Na vielleicht gibt sich das ja noch mit der Zeit ...

Dan
Gast

*lach*
also, wenn Vitus ein bayrischer Name ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter... aber es gibt ja auch Leute, die behaupten, Justin sei ein "amerikanischer" Name, warum soll dann Vitus nicht als bayrischer Name durchgehen, insofern.... ;-)

Der Name ist ganz hübsch, auch wenn mir z.B. Magnus besser gefällt.

Selina
Gast

Vitus ist auch ein Film aus der Schweiz ist echt ein guter Film ist aber auf schweizerdeutsch. Auf schweizerdeutsch heisst Vitus ,währe aber wit us geschrieben, weit aus. auf schweizerdeutschen spricht man v und w gleich aus

Gitti
Gast

Vitus ist ein alter Bayrischer Name. Im kleinen Dorf Nußdorf am Inn (nähe Kufstein) liegt eine Kirche des hl. Vitus. Dieser wurde in Pech gesiedet, weil er Gott nicht abschwor.
Namenstag am 15.06.

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Calina

Kommentar von Salome

Eines meiner Pferde heisst Caline mit e. Sie hiess schon so als wir sie kauften. Auf Französisch bedeutet e...

Mädchenname Seline

Kommentar von Seline

Bei uns in der Schweiz war früher eher Céline bekannt. Mittlerweile hört man aber Seline oder auch Selina v...

Mädchenname Michaela

Kommentar von Kleine Schwester von Michaela

Ich liebe Dich über alles! Du hast einen Wunderschönen Namen! Die solche dummen Kommentare hier rein kritze...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Adalbert, Alexander, Dionysius, Edigna, Gerlinde, Gotthilf, Mechthild und Ottokar ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren