Karin

  • Rang 109
  • 6231 Stimmen
  • 1 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 0 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 194 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • deutsch
  • englisch
  • französisch
  • griechisch
  • japanisch
  • niederländisch
  • schwedisch
  • spanisch
Karin(Ka: Duft und rin:Phosphor)
"die Reine"; schwedische Kurzform von Katharina (griech.)
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
5 Zeichen | 2 Silben Ka-rin -arin (4) -rin (3) -in (2) -n (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Nirak 476 K650 KRN
Morsecode Schreibschrift
-·- ·- ·-· ·· -· Karin
Karin buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Kaufmann | Anton | Richard | Ida | Nordpol
Karin in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Karin in Fingersprache für Gehörlose
Männliche Form
Männliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Karlo
  • Ka,
  • Kaki,
  • Kara,
  • Kari,
  • Karino,
  • Karline,
  • Karo,
  • Katsch,
  • Katschi,
  • Kiki,
  • Kira,
  • Rinal und
  • Rini
  • 30. April
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Karin
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Karin Axelsson (Bassistin (Sonic Syndicate))
  • Karin Baal (Schauspielerin)
  • Karin Dor (Schauspielerin)
  • Karin Dreijer (Musikerin (The Knife))
  • Karin Neumayr (bayerische Schauspielerin)
  • Karin Slaughter (US-Amerikanische Schriftstellerin)
  • Karin Thaler (Schaupielerin)
  • Karin Tietze-Ludwig (Nachrichtensprecherin und "Wetterfee")
  • Karin Ugowski (Schauspielerin)
  • Karin Uzumaki-Uchiha (Naruto Mangareihe Character)
Weitere 5 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Anagramme
Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Karin
Rang 176 im März 2013
Rang 170 im April 2013
Rang 188 im Mai 2013
Rang 180 im Juni 2013
Rang 159 im Juli 2013
Rang 174 im August 2013
Rang 177 im September 2013
Rang 165 im Oktober 2013
Rang 151 im November 2013
Rang 145 im Dezember 2013
Rang 173 im Januar 2014
Rang 147 im Februar 2014
Rang 151 im März 2014
Rang 172 im April 2014
Rang 163 im Mai 2014
Rang 174 im Juni 2014
Rang 136 im Juli 2014
Rang 148 im August 2014
Rang 137 im September 2014
Rang 150 im Oktober 2014
Rang 133 im November 2014
Rang 146 im Dezember 2014
Rang 140 im Januar 2015
Rang 100 im Februar 2015
Rang 128 im März 2015
Rang 135 im April 2015
Rang 144 im Mai 2015
Rang 111 im Juni 2015
Rang 132 im Juli 2015
Rang 112 im August 2015
Rang 115 im September 2015
Rang 117 im Oktober 2015
Rang 116 im November 2015
Rang 104 im Dezember 2015
Rang 116 im Januar 2016
Rang 137 im Februar 2016
Rang 119 im März 2016
Rang 109 im April 2016
Rang 123 im Mai 2016
Rang 91 im Juni 2016
Rang 103 im Juli 2016
Rang 102 im August 2016
Rang 112 im September 2016
Rang 110 im Oktober 2016
Rang 108 im November 2016
Rang 102 im Dezember 2016
Rang 116 im Januar 2017
Rang 99 im Februar 2017
Mär Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez
2013 2014 2015 2016
  • Bester Rang: 91
  • Schlechtester Rang: 202
  • Durchschnitt: 141.50
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 10.9 % 10.9 % Baden-Württemberg
  • 24.8 % 24.8 % Bayern
  • 3.2 % 3.2 % Berlin
  • 3.6 % 3.6 % Brandenburg
  • 1.1 % 1.1 % Bremen
  • 1.6 % 1.6 % Hamburg
  • 8.6 % 8.6 % Hessen
  • 2.5 % 2.5 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 9.8 % 9.8 % Niedersachsen
  • 16.8 % 16.8 % Nordrhein-Westfalen
  • 3.9 % 3.9 % Rheinland-Pfalz
  • 1.4 % 1.4 % Saarland
  • 4.3 % 4.3 % Sachsen
  • 2.5 % 2.5 % Sachsen-Anhalt
  • 2.3 % 2.3 % Schleswig-Holstein
  • 2.7 % 2.7 % Thüringen
  • 5.1 % 5.1 % Burgenland
  • 4.2 % 4.2 % Kärnten
  • 16.1 % 16.1 % Niederösterreich
  • 23.7 % 23.7 % Oberösterreich
  • 5.1 % 5.1 % Salzburg
  • 16.1 % 16.1 % Steiermark
  • 5.9 % 5.9 % Tirol
  • 1.7 % 1.7 % Vorarlberg
  • 22.0 % 22.0 % Wien
  • 2.9 % 2.9 % Aargau
  • 1.4 % 1.4 % Basel-Landschaft
  • 22.9 % 22.9 % Bern
  • 1.4 % 1.4 % Freiburg
  • 8.6 % 8.6 % Luzern
  • 2.9 % 2.9 % Nidwalden
  • 1.4 % 1.4 % Schaffhausen
  • 4.3 % 4.3 % Solothurn
  • 12.9 % 12.9 % St. Gallen
  • 10.0 % 10.0 % Thurgau
  • 1.4 % 1.4 % Uri
  • 2.9 % 2.9 % Wallis
  • 5.7 % 5.7 % Zug
  • 21.4 % 21.4 % Zürich

Dein Vorname ist Karin? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Karin
Statistik der Geburtsjahre des Namens Karin

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Karin?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Karin zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (92.0 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (80.0 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (64.0 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (64.0 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (20.0 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (60.0 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (76.0 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (64.0 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (64.0 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (24.0 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (40.0 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (32.0 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (64.0 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (64.0 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (40.0 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Karin ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Karin in Verbindung bringen.

bekannt (85.8 %) modern (60.8 %) wohlklingend (77.5 %) weiblich (75.8 %) attraktiv (75.8 %) sportlich (67.5 %) intelligent (82.5 %) erfolgreich (76.7 %) sympathisch (77.5 %) lustig (65.0 %) gesellig (71.7 %) selbstbewusst (75.0 %) romantisch (70.8 %)
von Beruf
  • Lehrerin (3)
  • Ärztin (2)
  • Malerin (2)
  • Künstlerin (2)
  • Gärtnerin (2)
  • Bankkauffrau (1)
  • Politikerin (1)
  • Juristin (1)
  • Glastechnikerin (1)
  • Pädagogin (1)
  • Sozialarbeiterin (1)
  • Kinderpädagogin (1)
  • Mentaltrainerin (1)
  • Büroangestellte (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Karin und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger weiblich sehr weiblich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Karin

Karin
Gast

Als Kind mochte ich meinen Namen nicht, da sämtliche Klassen-Kameradinnen einen Namen hatten, welcher mit a endete. So empfand ich Karin als hart und unweiblich. Heute, als erwachsene Frau (32) schätze ich meinen Namen umso mehr. Wenigstens habe ich keinen kindischen, niedlichen Kleinkind-Namen, mit dem ich mich im Erwachsenen-Leben rumschlagen muss.

Laura
Gast

Meine Mutter heißt Karin und ist 1965 geboren. Ich finde, der Name passt zu ihr. Und meiner Meinung nach ist er auch nicht altbacken.
Ihr Spitzname (unter ihren Geschwistern) ist Kaki.

Karin
Gast

In Peru sagten sie zu mir:Karinita - voll herzig! Mein erster Spitzname. Ich fand meinen Namen immer super, auch heute noch

Maria
Gast

Heute ist er selten, 1940 war der Name auf Platz 1 der bliebtesten Mädchennamen. So ändern sich die Zeiten.

Karin
Gast

Hallo zusammen,

ich heiße Karin bin 87 geboren. Der Name ist sehr selten und meistens trug die Oma meiner Mitschüler der Name :) ich fand ihn anfangs nicht so schön da man mich immer katharina oder karina nannte :( aber jetzt liebe ich mein namen er ist so selten und meine Mutter hat einen namen gesucht den man nicht abkürzen kann und selten und besonders ist. Und das ist er auch

Maria
Gast

Mir gefällt der Name Karin sehr gut. Allerdings stelle ich mir unter einer Karin eine große, blonde u.blauäugige Frau vor. Es ist halt mal ein nordischer Name, zu einer dunkelhaarigen Frau passen Carmen oder Melanie besser.

Sandra
Gast

Karin ein sehr schöner Name. Gefällt mir sehr gut. Was mir auch gefällt ist Karina. Mir gefallen beide Name sehr gut ob Karin oder Karina. 2 wunderschön Namen. Auch Kathrin gefällt mir. Ja Katharina tönt auch nicht schlecht aber Karin Karina oder Kathrin gefällt mir fast noch besser.

@ cc
Gast

Keine Ahnung, was du damit meinst.
In den 40er und 50er Jahren war das ein Allerweltsname, ich finde ihn aber trotzdem ganz nett.

cc
Gast

Klingt irgendwie assig...

Karin
Gast

Ich bin stolz auf meinen schwedischen Vornamen und fand ihn immer schwedisch kühl. Man kann ihn nicht verniedlichen und das finde ich gut.

ruthmiriam
Gast

Katharina gefällt mir besser aber ich habe eine bekannte namns karin

Karin
Gast

Ich mag ihn nicht! Ich bin eher die junge Generation ( Bj 82) und finde ihn altbacken.

hanna
Gast

Meine mama heißt auch karin und arbeitet als tagesmutter ich finde das toll weil sie nur mit kindern spielen muss und dafür geld bekommt :) und ein tageskind hat mal versucht ihren namen auszusprechen und dann kam da "kake" raus und seid dem ist ihr spitzname kake ich finde das lustig :D

Tyranha
Gast

Ich schrieb nie ein Lied für Karin

Kyra
Gast

Meine Mutter heißt Karin und ich Kyra. Das finde ich gut, denn das sind Abkürzungen für Katharina, und so hieß meine liebe Uroma. Außerdem fangen alle Namen mit K an. Auch der meienr Oma: Karolina.

Karin
Gast

Ich heisse Karin und komme aus der Schweiz. Mir gefällt mein Name sehr gut, je älter ich werde desto besser. Spitznamen habe ich ein paar: karä, käru, kareli

Jaja
Gast

Meine Tante heißt Karin und wir sind so wie beste Freundinnen zueinander, weil sie auch nicht viel älter ist als ich.

Hanne
Gast

Karin fand ich früher immer recht langweilig, aber jetzt gefällt er mir irgendwie. Karin.....hm, ich fände eine kleine Karin nett. Ob man denn vergeben kann? Ich werd ihn mir jedenfalls mal merken.

Karin
Gast

Ich trage auch den Vornamen, ich habe ihn meiner viel zu früh verstorbenen Tante und bin ganz zufrieden mit meinem Namen.

karin
Gast

Ich heisse karin bin 36 jahre alt und mir gefällt er besser als früher..
als kind fand ich ihn doof..
vor allem heisst in meiner generation niemand so...
die jeztigen karins sind alle um die 50 jahre..
einerseits gut wenn nicht jede 3. so heisst..anderer seits..
sagten meine eltern damals..
wir wollten dir einen standardnamen geben..was ´für mich kein kompliment ist..

Karin
Gast

Meine Mutter nannte mich Katinka... also gibts ja wohl doch "Spitznamen"... ;-)

Karin
Gast

Ich finde, es ist und bleibt ein ganz toller, klangvoller Name...

Tobias
Gast

Meine Mutter heißt so und der Name passt total zu ihr. Sie ist Musikerin und total ehrgeizig ansonsten finde ich den namen ok.

Alex
Gast

Karin finde ich richtig schön.
Nicht zu häufig, von jedem ohne Zungenverrenkung aussprechbar, nicht abgehoben und auch nicht puppenmäßig wie Lilli oder Fee. Und großartig verhunzen kann man den Namen auch nicht.
Perfekt!

na ja
Gast

Jetzt nicht mehr, aber unter den 60 bis 70 Jährigen gibt es wirklich massenhaft Karins. Ich habe 3 Verwandte, die so heißen.

Karin
Gast

Ich heiße Karin und finde meinen Namen in Ordnung. Kein Massenname, jeder kann ihn schreiben, es gab nichts zu hänseln und nichts abzukürzen. Es lebt sich gut damit.

also
Gast

Der Name war allgemein in den 40er aber auch noch in den 50er Jahren sehr beliebt. Meine Mutter hatte in ihrer Klasse 3 Karins.

Veronika
Gast

@Alle: Am häufigsten wurde der Vorname Karin 1940 und 1941 vergeben. Ich habe eine Großmutter, die so heißt.

Karin
Gast

Als ich noch zur Schule ging fand ich meinen Namen auch nicht schön da keiner ein Spitznamen draus herleiten konnte. Jetzt mit fast 31 find ich ihn passender als in der Jugend. Er ist sehr selten und kenne nur 3 mit diesem Namen. In der Arbeit sagen viele Russen Katharina oder Karina aber das stört mich nicht! Mein Nachbar hat mich als Kind immer " Karinchen" genannt das fand ich immer süß, aber als Spitzname wiederum zu lang. Mittlerweile sagen sie auf der Arbeit Emma zu mir und viele kennen mich nur unter diesem Namen ;P

Karin :)
Gast

Also ich bin 15 und heiße Karin ;) Ich finde es toll so zu heißen, auch wenn man wirklich keinen Spitznamen daraus machen kann. Dennoch bin ich an meinem Gymnasium die einzige die sich stolz so nennen darf, währen wir 3 Julias alleine in der Klasse haben. Ich kenne noch zwei weitere Karins, die aber schon älter sind.

@ Eva- Maria
Gast

Ja wie denn sonst?

Eva-Maria
Gast

Spricht man den namen wie Karina nur ohne a aus? Ne Freundín nennt sich karin, aber nich wie karina ohne a, sondern so wie mans spricht.

Hanne
Gast

Stimmt bedingt, im Moment ist der Name selten, aber in den 50er Jahren war der sehr häufig. Ich hatte zeitweise 3 in einer Klasse. Es gibt also etliche jetzt 60jährige, die so heißen.

Karin
Gast

Ich bin 16 Jahre alt und heiße Karin. Ich finde den Namen eigentlich sehr schön, doch kenne ich niemanden anderen mit dem Namen außer meine Volksschullehrerin. Zur Volksschulzeit war ich immer total enttäuscht, dass sich aus Karin kein Spitzname entwickeln ließ, doch jetzt im Gymnasium bat ich meine Freunde mich Karo zu nennen und das gefällt mir sehr sehr gut! Außerdem werd ich noch Kari oder Rin genannt, wäre diese Auswahl in der Volksschule vorhanden gewesen,hätte ich mich damals sicher nie wieder wegen meinem Namen beschwert :-) Es ist aber auch ohne Spitzname ein wunderschöner, einzigartiger Name den nicht viele tragen.

Karin
Gast

Ein toller schwedischer Name, welcher ich mit stolz trage und super zu mir als Schweizerin passt. Während meiner Kindheit nannten mich viele "Kare", was mir überhaupt nie gefallen hat und ich heute kaum noch genannt werde. Zum Glück, denn wie älter ich wurde desto mehr hat sich "Käru" zu meinem Spitzname entwickelt. Ein Dankeschön an meine Eltern, welche mir vor 32 Jahren diesen schönen Namen gegeben haben. Falls es bei mir auch mal Nachwuchs gibt, hoffe ich fest, dass meine Kindern mit ihrem Namen genau so zufrieden sind wie ich:-)

Eliana
Gast

Entschuldigung an alle karins, aber mir gefaellt der name gar nicht. karen, karina, kara sind ja noch schoen aber karin geht fuer mich ueberhaupt nicht.

Karin
Gast

Also ich heiße auch so und es hat mich doch oft geärgert vor allem, weil ich nie einen Spitznamen bekommen habe, da war ich früher immer ein bisschen neidisch^^
Bin übrigens 25 Jahre und ich kenne schon ein paar Karins. Also so selten ist der Name gar nicht (zumindest nicht in Österreich).
Inzwischen hab ich mich damit abgefunden. Was mich aber immer noch stört ist, dass der Name von Katharina kommt, was mich wirklich nervt. Zumindest weiß ich jetzt dass es die schwedische Kurzform ist und das wiederum finde ich cool :)

Karin
Gast

Hier ist eine 35jährige "Karin", die früher ihren Namen verabscheute, da Lehrerinnen und Mütter von Schulfreunden so hießen.... mittlerweile bin ich stolz auf meinen "raren" Namen in meiner Altersklasse und finde den auf den Punkt passend für mich!
In diesem Sinne: "Danke an meinen Paps und meine Mamsella" Hab Euch lieph... =)

Karin
Gast

Ich bin Schwedin und heiße Karin. In Schweden ist -"in" KEINE männliche Endung. Karin, Elin, Malin - die sind alle Namen für Frauen. Und die schwedische Aussprache von Karin ist sehr anders als auf Deutsch, finde ich.

Karin
Gast

Mein Papa hat mir den Namen vor fast 42 Jahren verpasst, weil er als junger Mann einmal in eine Karin ungluecklich verliebt war... Meine Mama fand es niedlich... Ich finde ihn auch heute noch gut, ich weil ich jetzt in Spanien lebe und er wie Cariña ausgesprochen wird, also eher Karinja. Meine Tochter ist jetzt 15 und heisst Alina Karin, wobei ich den ersten nehme, die Lehrer beide.

Selina
Gast

Meine Cousine (18) heißt Karin. Ich weiß nicht wieso man sich beschwert über den namen. Er ist toll! Außerdem kommt er nicht so oft vor. Das stört mich bei meinem Namen total. Wir sind 3 Selinas! Das kommt mit karin bestimmt nicht vor. :P

karin
Gast

Toller name!

Kartin
Gast

Ein typischer 50 jahre-name. mir gefällt er aber,ich heiße noch Anna danach.mein namenstag ist allerdings der 24.3. da ist karin von schweden.

karin
Gast

Also ich finde meinen namen schrecklich , ich verstehe meine eltern überhaupt nicht , wie konnten die mir nur so einen schrecklichen oma namen geben -.-

Karin
Gast

In einem muss ich Euch zustimmen: Karin wird nicht abgekürzt oder verhunzt, trotzdem mochte ich als Kind meinen Namen nicht, wäre lieber die dritte Petra oder Sabine in der Klasse gewesen. Meine Mutter hat mich dann auf die Lottofee Karin Tietze aufmerksam gemacht, das hat mich dann etwas getröstet.
Allerdings kenne ich in meinem Alter ( 47) nur wenige Karins und junge ( in den 20 igern ) überhaupt keine.
Es wäre sicher nett, wenn der Name mal wieder modern werden würde.
Nachdem manche ihre Kinder jetzt wieder Otto oder Emil nennen....... da finde ich Karin richtig schön dagegen.
Ach ja: ich hatte mal einen Franzosen als Chef, der hat immer das i und nicht das a betont, das hörte sich richtig gut an !!

Annika
Gast

Meine Mama heißt Karin. Ich bin froh das ich sie habe ich habe sie sehr lieb.

Kuro
Gast

Meine "Schwiegermutter" heißt so. ihc find den Namen okay, er ist angenehm aber auch kein besonderes Highlight wie ich finde.

helgoland
Gast

der name versprüht für mich lebensfreude,er ist bodenständig und ohne viel nachgefrage zu verstehen,jedoch mein baby würde ich nicht so nennen

Karin
Gast

Ein Name mit dem sichs leben lässt. Finde ihn weder schön noch hässlich, er klingt für mich etwas zu hart.

Karin
Gast

Bin auch eine Karin und lebe schon 27 Jahren mit meinem Namen ;) ich habe meinen eltern immer vorgeworfen, dass der name zu wenig originell ist...aber mittlerweile bin ich ganz zufrieden damit. in österreich ist der name übrigens weit verbreitet

Ira
Gast

Stimmt, ich würde mich wirklich freuen, wenn ich mal wieder von einer kleinen Karin hören würde. Muss ja nicht gleich wieder so häufig werden wie in den 50er Jahren.

mel
Gast

Der Name klingt schön ich finde er könnte wieder mehr genommen werden die älteren Namen werden immer beliebter warum sollte nicht auch Karin wieder häufiger genommen werden er klingt nicht nur schön die bedeutung ist auch schön

crissy
Gast

ich mag den namen...und übrigens der name kommt net aus dem japanischen sondern aus dem schwedischen !!

Katharina
Gast

hübscher Name !! gefällt mir :D

okay
Gast

Frage beantwortet, muss man nicht kennen.

@hä
Gast

Lies mal weiter unten, da steht was zu diesem Thema. Aber ein japanischer Name ist Karin natürlich nie im Leben!

Hä?
Gast

Wer ist Karin aus Naruto, muss man die kennen? Und seit wann ist der japanisch, der ist schwedisch.

Lovia
Gast

Ja,aber der Name ist schrecklich,wegen der Karin aus Naruto!

Anonymous
Gast

Karin ist ebenfalls ein japanischer Name c:

Anonymous
Gast

Karin ist ebenfalls ein japanischer Name c:

also
Gast

dass Karin ein seltener Name ist,kann ich nun wirklich nicht bestätigen. Vielleicht ist er in der jüngeren Generation nicht mehr so gefragt, aber unter den 50 bis 60jährigen ist er sogar sehr häufig. Nichtsdestotrotz finde ich ihn schön.

karin 39
Gast

weiß gar nicht was ihr habt finde den Name nicht schlecht und wenns den Japanern gefällt na und ..finde den Name Kim auch toll und ich denke mal der kommt von der ecke .Karin ist auf jeden Fall ein schöner alter Name grüssle

@Simon
Gast

aber die beliebten....

Simon
Gast

ich finde Karin ist schöner als KaTrin! trotzdem ist Katrin so häufig und Karin wesentlich seltener. Aber das ist ja auch besser so, weil richtig gute Namen nicht die häufigen sind!

Noch eine Tochter(27) von Karin(47)
Gast

Finde den Namen schön. Würde ihn als Zweitnamen für ein Mädchen in Betracht ziehen. Als Erstname sollte etwas selteneres her. Nehme gerne Vorschläge an!

Tochter von Karin
Gast

Meine Mama heißt so & ich finde den Namen toll. Ich würde zwar ein Kind nie so nennen, da die Zeit vorbei ist, aber ich finde ihn schön (:
P.S.: Meine Mama ist 55 Jahre alt ;)

M-L
Gast

wieso streiten sich eigentlich alle? egal, wo der name herkommt, er ist einfach schön. auch der name katharina.so heisst meine beste freundin.und karin heisst meine oma.ich mag nur nich kathleen (meine mutter), da dieser name irgendwie streng klingt (kann aber auch was mit dem wesen meiner mutter zu tun haben, das hat dann so eine wirkung auf mich ;))

@Aderlass
Gast

Es ist eine Tatsache dass deutsche Synchronstudios bei allzu komlexen japanischen Vornamen in den Animee-Serien, diese mit einem einfacheren -meist deutschen- Namen austauschen. Mag sein, dass es in der Originalfassung Karin und Nina's gibt und diese dann so belassen werden aber eine generelle Info gleich als "Mist" abzutung und den anderen mit "klug daherreden" betiteln sagt mehr über dich selbst aus als über den auf den du zeigst.

Ja
Gast

aber mal ehrlich: wen interessiert dieses unnütze Wissen hier?

Wenn sich jemand für diesen Namen entscheiden sollte, ist es gut zu wissen, wo der Name herkommt, was er bedeutet und wessen Kultur er enspringt.

Dass die Japaner den Namen für sich entdeckt haben kratzt genausowenig wie es einen Ami kratzt, dass es hier immer mehr Jason, Justins und Jeremys gibt.

Sascha
Gast

Ähm, zum japanischen: Dass in Japan der Name Karin recht beliebt ist (auch außerhalb von Animes), liegt an zwei Faktoren:

1. Ist die Bedeutung in Kanjis wohlklingend. Würde der Name "Scheißhaufen" bedeuten, wäre er sicher nicht in Gebrauch.
2. Er ist in Hiragana schreibbar. Ka-Ri-N. Karim oder Katrin kanns deshalb dort nicht geben, da diese Namen nicht im dortigen Alphabet schreibbar sind.

Natürlich ist der Name NICHT ursprünglich japanisch. Das würde auch keiner behaupten. Er ist aber auch nach Mitteleuropa gerade in Japan sehr beliebt. Das ist nichts schlechtes oder gutes, das ist nunmal so. Da muss man sich doch hier nicht fetzen, die Karins hier können diese Aneignung doch eher als ein Zeichen ansehen, dass ihr Name sehr schön ist :)

Suse
Gast

Stimmt. Karins kenne ich auch etliche, auch meine beste Freundin heißt so.
Mit gefällt er immer noch ganz gut.

eigentlich
Gast

ist der Name schön, aber da er in meiner Kindheit fast inflationär vergeben wurde, und demzufolge Frauen in meinem Umfeld häufig so heißen, habe ich ihn mir wirklich übergehört.

nee
Gast

Karin würde ich heute nicht mehr vergeben, dann lieber Katharina, die Bedeutung ist schön

Damaris
Gast

Der Name find ich wenn man ihn schön ausspricht sogar toll

Diesen
Gast

Blödsinn hat man aber in vielen Foren. Kaum wird ein Name in irgendeinem Land oder irgendeiner Sprache vergeben, schon heißt es, dieser Name kommt au dieser Sprache. Völlig unsinnig und keiner löscht das.
Das ist ein schwedischer Name und weiter gar nichts.

@Hier
Gast

Klasse Kommentar !!

Hier...
Gast

schreiben einige der Name Karin ist japanisch - ich lach mich weg! Wie diese Leute denken ist sehr interessant: Weil in irgendeinem Zeichentrickfilm ein japanisches Mädchen so heißt (wahrscheinlich weil die Japaner das so schön exotisch finden) deswegen ist es japanisch. Ja klaaaaar. Heidi ist übrigens auch japanisch. Gab es mal ne Japan-Trickserie davon...hahahahahahahahahaha

Christa
Gast

Ich kenne etliche Karins. War früher ein beliebter Name.
Alle Karins sprachen sich Kaariin aus. Nur eine Oma (kam- glaube ich- aus Ost-Preussen) sprach den Namen aus so aus wie du beschreibst.
Das fand ich nie sehr schön, ist aber wohl dialektbedingt.
Kaariin klingt viel schöner.

okay
Gast

dann ist das dort dem Dialekt geschuldet. Das wird dann aber sicher auch andere Namen treffen.
Ich kenne das nicht.

wolki
Gast

In Nordrhein-Westfalen, in der Nähe von Münster.

Ja
Gast

dann sag doch mal, in welcher Gegend ihr wohnt. Ich hab sowas noch nie gehört.

wolki
Gast

Stimmt wirklich! Eine frühere schulfreundin von mir heißt Karin und ihre Mutter spricht ihren Namen immer so aus (ich meine die Endung 'rin', s.u.) Mich schüttelt's immer dabei!

Was?
Gast

Welcher Dialekt wird denn bei dir gesprochen. Ich kenne einige, die so heißen, aber diesen Quatsch habe ich ja überhaupt noch nicht gehört.

wolki
Gast

der name karin wird sehr oft wie verkäuferin ausgesprochen. hört sich schrecklich lieblos an!

Aderlass
Gast

"soll heissen, jene "Karin" wird in der Originalfassung bestimmt eine "Narusaiko Hado" oder sonstiges sein."

Völliger Mist. Es gibt viele Anime/Manga, deren Hauptcharaktere AUCH IN ORIGINALFASSUNG Karin heißen. Schlau daherreden und nicht nachforschen kann wirklich jeder.

> Karin ist kein japanischer Vorname, auch wenn deine Erklaerungsversuche im ersten Augenblick logisch erscheinen... nichts fuer Ungut :)

Das nicht, aber er ist in Japan gebräuchlich. Genauso wie Nina oder Erika.

@ Mutter
Gast

Der Name kommt aus dem Schwedischen, und da ist die Endung eben nicht männlich. Mich haut dieser Name jetzt nicht unbedingt vom Hocker, aber dass der männlich klingt oder eben hart, ist ja nun totaler Quatsch.

Mutter
Gast

Dass der Name "Karin" so hoch im Kurs stehen soll, überrascht mich doch sehr!
Ich heiße Karin und ich bin immer mit meinem Namen unzufrieden gewesen.

Ich möchte karin vom 13. Juli 2010 Recht geben:
"...außerdem mag ich an dem namen nicht, dass er eine männliche endung hat und dadurch sehr hart und streng klingt..."

Ich bin inzwischen 52 Jahre alt und finde immer noch, dass der Name überhaupt nicht zu mir passt.
Aber ich habe mich dran gewöhnt - lange hat es gedauert, bis ich damit meinen Frieden geschlossen habe. ;)

Linda Eileen
Gast

Die mutte von einer freundin von mir heißt KARIN und ist bibliotheKARIN

lg eileen

häh??
Gast

DEr name ist in ordnung aba ich würde mein kind nich UNBEDINGT so nennen!! es gibt auf jaden fall schönere namen

Katharina
Gast

meine cousine heist karin
weil mich aber eigtl. alle kathi nennen
werde ich oft mir karin verwechselt

JAPANISCH !!
Gast

Leute

Karin is auch Japanisch o.O
wieso steht das hier nicht drauf !

karin
Gast

Ich bin 28 und mir gefällt mein name bis heute nicht. vor allem, weil die meisten leute "karen" oder "kariiin" oder "kathrin" sagen. da frag ich mich ernsthaft, wie man so einen simplen namen nicht richtig aussprechen kann. man schreibt uns ja nicht mit "ie" in der mitte. außerdem mag ich an dem namen nicht, dass er eine männliche endung hat und dadurch sehr hart und streng klingt. mir persönlich gefallen mädchennammen, die auf a oder e enden besser.

Gudrun
Gast

So einen Quatsch habe ich ja schon lange nicht mehr gehört. Karin ist die nordische Abwandlung von Katharina. In Schweden heißen sehr viele Frauen so, allerdings ältere, der Name ist im Moment nicht so in.
Ich will nicht abstreiten, dass es den Namen in der von dir beschriebenen Schreibweise und Aussprache auch gibt. Das kann ich nicht beurteilen. Der hat dann aber auch gar nichts mit dem hier gebräuchlichen Namen zu tun.

Karl-Heinz
Gast

Karin ist ein japanischer Name allerdings wird er Ka-Rin gesprochen und in Kanji (花梨) geschrieben.^^ bedeutet Blume + Glocke = Glockenblume. Ein sehr schöner Name, allerdings auch etwas Neuer, kein klassischer, japanischer Mädchenvorname.

Gudrun @ Karin unter mir
Gast

Und so ist es auch richtig. Schön, dass dir dein Name gefällt. Es gab mal eine Zeit, da wurde er sehr viel häufiger vergeben, 50er/60er Jahre. In meiner Klasse gab es 3 Karins. Jede Zeit hat ihre Favoriten, deshalb sollte man auch mit dem Begriff Massenname usw. vorsichtig umgehen. Im Moment sind es die Leas und Lauras, wer weiß, was morgen sein wird.

Karin
Gast

Ich kann mich auch nicht beklagen ich bin die einzigste Karin an der Schule zum Glück dann gibts keine Verwechslungen. Ich spreche mich so aus : Kaarin

Der Name
Gast

ist schwedisch und weiter gar nichts.

@Lena
Gast

Bei den japanischen Animees werden viele Figuren nicht eins zu eins uebersetzt. Bei zu komplexen Namen wird in die deutsche Synchonisation gerne etwas mehr adaptiert - soll heissen, jene "Karin" wird in der Originalfassung bestimmt eine "Narusaiko Hado" oder sonstiges sein.

Karin ist kein japanischer Vorname, auch wenn deine Erklaerungsversuche im ersten Augenblick logisch erscheinen... nichts fuer Ungut :)

Ja klar
Gast

weil da jemand so heißt, ist der Name japanisch. Das sind Fiktionen, die man nicht 1 : 1 übertragen kann. Aber leider scheint das kein Einzelfall zu sein, dass Tatsachen und Phantasie nicht mehr auseinandergehalten werden können.

Lena
Gast

Ic hstimme auch Karin x) zu karin ist auch ein japanischer Name!! :D
z.B. Naruto da heißt eine die Karin heißt!!

Karin
Gast

Ich werde Kaarin ausgesprochen, meine Nichte heißt Carina - Cariiina gesprochen.

@Ich
Gast

Das ist doch mal eine nette Idee. Mich würde das auch mal interessieren. Vielleicht kannst du hier schreiben, was sie dazu sagt?
Ich heiß übrigens Alex.

Ich
Gast

verstehe dich leider auch nicht, was an Kariiin weich und elegant klingt.
Aber so verschieden sind Geschmäcker, ich müsste schmunzeln, wenn ich Kariiin höre, weil es in meinen Ohren eben lustig klingt.
Meine Freundin heisst auch Karin, werde sie mal bei Gelegenheit mal mit Kariiiin begrüßen und fragen was sie davon hält.

@Ich
Gast

Da ich den Namen Karin mag, finde ich ihn schön, egal wie man ihn ausspricht. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich aber sagen: auf dem i betont klingt es etwas weicher und eleganter.
Aber was sich wo blöd und lächerlich anhört, keine Ahnung, wie du das meinst.

Ich
Gast

habe aber trotzdem hierzulande noch keine Karin kennengelernt , die sich als Kariiiin vorstellte.
Bisher hörte ich immer nur Kaarin.
Vielleicht ist es anderso anders, aber so kenn ich es halt und finde Kaarin schöner als Kariiin. Hört sich doch echt blöd und lächerlich an.

@Ich
Gast

soweit ich weiß, gibt es beides: Kaaarin oder eben Kariiin.

Ich
Gast

kenne auch etliche Frauen namens Karin, aber noch nie habe ich gehört, dass sie selber das "i" betonen.
Karin mit langem "a"- so kenn ich den Namen seit -zig Jahren

@karin (hierunter)
Gast

also ich sehe da kein Problem, ich kenne Karin nur mit langem a ausgesprochen.

Karin
Gast

Ich fand den Namen als ich klein war auch eher doof aber hab mich dann irgendwann damit abgefunden. Ich komme aus Schweden und dort heissen nicht nur ältere sondern auch viele jüngere Frauen Karin. Nur die Ausprache macht es schwierig da wir in Schweden Karin mit einem langen A aussprechen was weder für Deutsch- noch Englischmuttersprachler besonders einfach ist hinzukriegen. Dies führt öfters dazu dass ich mich im Englischen einfach Karen nenne. Ich mag den Namen trotzdem ganz gerne=)

@ unter mir
Gast

Es ging um den Namen Karin im deutschsprachigen Raum.

Hyo
Gast

@Vicky: Im japanischen gibt es den Namen Karin auch. Da wird das "i" und nicht das "a" betont.

Vicky
Gast

@ Gudrun: Damit kannst du wohl Recht haben.

Gudrun @ Vicky
Gast

Dann scheint das regional unterschiedlich zu sein, denn wie gesagt, ich habe da andere Erfahrungen.

Vicky
Gast

@ Gudrun: Sicher magst du Recht haben, dass diese Art von Namen zu jeder Zeit beliebt waren. Allerdings in unterschiedlichem Ausmaß! Fakt ist: Zu meiner Zeit - ich bin Ende 20 - wurden Namen wie Dirk, Jens, Karin und Jörg sogut wie gar nicht vergeben. Was natürlich nicht heißt, dass sie überhaupt nicht vergeben wurden.

Vicky
Gast

@ D.A.: ich habe noch nie gehört, dass der Name Karin auf dem 'i' betont wird. Und ich kenne so einige Karins.

Gudrun@ Vicky
Gast

Was heißt, im Moment? Unter den heute 30 bis 40jährigen gibt es etliche, die Lars, Nils, Sven, Jens, Dirk usw. heißen. Die Vorliebe für nordische Namen gibt es schon sehr lange und mit Recht. Ich finde sie auch sehr schön.

Anne
Gast

Karin ist ein schöner Name. Paßt auch in die heutige Zeit.

D.A.
Gast

An Vicky:
Karin klingt sogar sehr anmutig und graziös. Vor allem, weil man ihn nicht so gresslich verkürzen oder verenglischen kann. Ich finde, man sollte Karin auf dem i betonen (so kenne ich das nur). Dann klingt es sehr weich und weiblich.

Vicky
Gast

Hm ... momentan sind die Modenamen doch diese kurzen, einfachen, nordisch klingenden Namen. Würde mich nicht wundern, wenn der Name Karin jetzt wieder häufiger vergeben wird.

Viktoria
Gast

Mag sein, dass der Name nicht anmutig und graziös klingt aber auch ich find den Namen Karin recht schön. Halt Geschmackssache. Bei den vielen Modenamen wär dies mal eine willkommene Abwechselung.

Vicky
Gast

Naja der Name klingt jetzt wiklich nicht gerade anmutig und graziös...

Anne
Gast

Schöner Name!

D.
Gast

Karin der Name ist einfach schön.

karin
Gast

Ich mochte mein namen als ich klein war nicht, okay welches kind mag seinen namen schon so wirklich? jetzt liebe ich ihn ich bin 26 und kenn ehrlich gesagt keine karin weiter und heh ich leb in einer großstadt und trotzdem is mir noch nie ne weiter karin über den weg gelaufen ----> folge ich fühl mich toll mit dem namen er ist nicht so abgenutzt und kann nicht verunstaltet werden oder irgendwelche dummen abkürzungen werden damit gemacht!
wie gesagt ich find den namen schön!!!

Karin
Gast

Ich trage diesen Namen, weil meine Eltern einen Namen wollten, auf den sich keine "gemeinen" Reime bilden lassen. Hat sich bis heute gut bewährt:-)
Ich liebe meinen Namen, bin 23 Jahre alt, und auch wenn er in meiner Generation eher selten ist, wollte ich nicht anders heißen.

Karin natürlich ;)
Gast

Ich bin jetzt 24 jahre und bin echt zufrieden mit meinem namen. karin gibts nicht sooft in meinem alter und das machts dann wieder besonders. ein deutscher name mit einer schönen bedeutung. möchte auch nicht mehr anders heißen = )

@ solche leute
Gast

An Lilas Kommentar stört mich vielmehr, dass sie ohne Punkt und Komma schreibt, das kommt immer nicht so ansprechend rüber (drücke ich mal vorsichtig aus !). Ob sie ihren Namen nun nennt oder nicht, finde ich jetzt nicht wirklich wichtig, man kann ja sowieso nicht überprüfen, ob der wirklich stimmt. Ich denke, hier schreiben die meisten unter einem Nicknamen.
Dass sie nun allerdings Lola als schönere Alternative vorschlägt, na ja ...

Solche Leute
Gast

wie "Lila" die nicht mal ihren Namen verraten, sollte man mit ihren "Meinungen" nicht allzu ernst nehmen! Und dann als Gegenvorschlag "Lola". Na dann prost. Da hat wohl jemand einen Vogel-vielleicht einen Papagei? ;-)
Aber mal zurück zu dem Namen Karin: Den finde ich freundlich und ansprechend, er klingt auch schöner als "Katrin", weil er weicher klingt. Ich finde Karin jederzeit vergebbar!
Viele Grüße
Daniel

Pia
Gast

In der heutigen Zeit ungewöhnlich, aber nicht schlecht. Klingt recht neutral.
Kein Name, der mich begeistert, aber auch keiner, bei dem ich den Kopf schüttele

lila
Gast

also es geht es gibt doch echt bessere namen nennen sie ihr kind besser anders wie wärs mit lola oder so erklingt doch echt cool!!!
aber karin klingt doch als ob das eine 71 jährige wäre aber da spast er echt gut !!!
ist aber eure entscheidung =) biss dann

^^
Gast

Da muss ich gleich mal was drauf schreiben.
Eine Karin, meinte in ihrem Alter ist der Name nicht gängig... Stimmt, aber ich bin trotzdem auch eine Karin mit 21 ;)

Karins sind nett, hilfsbereit, freundlich... Stimmt, so bin ich auch ^^

BB schrieb "ich kenne nur hübsche Karins" ... Ich nehme an, dass ich auch hübsch bin :D (bin Foto-Model)

Ich finde, es gibt viele schönere Namen als Karin
aber ich bin zufrieden! Der Name gehört zu mir und ich bin genauso besonders wie jeder andere egal welchen Namen er trägt.

Unter mir
Gast

Da ich aufgrund verwandtschaftlicher Verbindungen sehr oft in Norwegen bin, weiß ich, dass der Mädchenname Lynea dort im Moment sehr beliebt ist, Betonung auf dem e, also wie Andrea. Lynea Karin klingt gut und passt auch, da Karin auch nordisch ist. Ich würde aber keinen Bindestrich nehmen. Was meinst Du dazu ?

Im 5. Monat
Gast

Ich mag diesem Namen sehr,
und da ich eine Tocher bekomme muss er unbeding in ihren Namen mit einbezogen werden.
Auch meine Mutter heißt so, und ich möchte die Tradition sehr gerne fortführen.
Tendiere zur Zeit stark zu
Sonea Karin, da mir auch Sonea so gefällt!!
Einige Bekannte meinen aber, es würde nicht gut klingen..... So sin mir in letzter Zeit auch meine Zweifel gekommen!
Falls ihr mir hierzu einen Ratschlag geben könnt, würde ich mich sehr freuen.
Skandinavische Namen beorzuge ich auch sehr....
Danke im Voraus!

Gudi
Gast

Meine Tochter(24) fand und findet ihren Namen sehr schön. Sie ist froh, daß sie z.B. nicht Kathrin, Carina etc... heißt, die in ihrer Altersgruppe sehr häufig vorkommen.

Sindy T.
Gast

Karin M. so heißt meine Oma! und der name ist auf jedenfall besser als Ema oder so! :-)

viviTHNXT
Gast

meine Französischlehrerin heißt Karin und die ist üüübelst lieb und goldig, die würde keiner Fliege was tun!!! Voll schöner Name.

@blondie
Gast

Welch ein persönliches Pech für dich. Ich jedenfalls kenne eine Karin, die so hübsch und lustig und herzlich ist, wie du es wohl in deinem ärmlichen Leben nie erlebt hast. Deswegen musst du ja auch andere Namen beleidigen. Du tust mir echt leid, Blondchen...oder soll man sagen wandelnder Blondinenwitz? :-)))

ikke
Gast

Karin ist nett und hilfsbereit, aber das wars dann auch schon :D

BB
Gast

Der schönste Vorname! Absolut. Ich kenne nur hübsche Karins.

karin
Gast

Nur kurz zum kommentar vor mir
ich heiße karin, bin 21 und meine mama heißt stine...was für ein zufall!
meine name in meinem alter ist was recht seltenes, somit schonwieder gut, weil nich jede so heißt. aber immer wenn ich mich neuen menschen vorstelle, kommen kommentare, wie so heißt meine mama/tante/schwiegermutter u.ä.

karin
Gast

Heiße auch so und hasse meinen Namen wenn ich ehrlich bin .Nennt bitte nicht so eure Kinder zumal der Name heutzutage doch gar nicht mehr modern ist oder?
Bin übrigens 45 und habe eine 10 jährige Tochter die ich Stine genannt habe seltener schöner Name und kommt positiv an .

Karin, 29
Gast

Ich habe meinen Namen noch nie gemocht! In jeder Klasse hat es immer mindestens zwei Karin's gegeben, ich habe meinen Namen richtig gehasst! Gerne hätte ich Katharina geheissen... Habe meinen Eltern jahrelang Vorwürfe wegen dem Namen gemacht! Heute kann ich damit leben. :-)
Ich werde meinen Kindern bestimmt seltene Namen geben...

Karin 42
Gast

Find meinen Namen ganz o-k.. Ist schön kurz, leicht verständlich, gebräuchlich, aber kein Massenname. ... hätte auch schlimmer kommen können :-))

Karin
Gast

Als Kind ( in den sechziger Jahren)wollte ich einen klangvollen Namen wie Monika, heute bin ich froh- mein Name wurde nie verhunzt!!!

Karin
Gast

Hallo Ihr :-)
Also bei uns gibt es sehr viele Karin`s.
Jedoch liebe ich diesen Namen nur weil meine Schwester so heisst, die jedoch leider vor ein paar Jahren verstorben ist.
Muss jedoch sagen obwohl es den Namen früher schon oft gegeben hat, finde ich ihn immer noch schön und klingt nicht veraltet.

Karin
Gast

Also ich muss sagen, dass ich seit 28 jahren ganz gut mit meinem namen leben kann. ich war immer sehr froh, dass es in meiner schule immer nur eine karin gab. nicht so wie 4 x eva, 3 x julia etc.

Silvia
Gast

Meine Mutti heisst so und Sie ist die allerliebste Mutsch auf der ganzen Welt!!!!!!!!!! Schon allein daher ist der Name für mich was ganz besonderes:o)

Jan-Peter
Gast

Schöner, freundlicher, fließend klingender Name.

auch Karin x)
Gast

Hey ihr Leutchen da,
Karin is zwar nicht direkt ein japanischer Name, aber ich kenne Kinder die dort so heißen. (Mein Vater ist Japaner) Er bedeutet wörtlich "Quittenblüte", was auch sehr hübsch is ;)

Also ICH mag meinen Namen sehr, weil er im Süden Deutschlands nicht so verbreitet ist ^^

Yvette
Gast

Hallo
ich heiß yvette und bin 12 jahre alt meine mama heiß auch karin und ich finde diesen namen sehr schön er hört sich so fröhlich und nett an .

Karin
Gast

Übrigens "feiere" ich meinen Namenstag am 25. November, da meine Kusine ihren, sie heißt Katharina, auch immer an diesen Tag feiert.
Die Bedeutung "Die Reine" gefällt mir.

Karin
Gast

Ich jetz 12 und kenne KEINE in meinem Alter die so heißt. Ich mag den Namen weil er nicht "verschandelt" werden kann. Hätte aber gerne einen Spitznamen. "seufz"

Linus
Gast

Ich finde diesen Namen richtig wohltuend! Er klingt nach Sympathie und Freundlichkeit, ganz im Gegensatz zu vielen heutigen Modenamen!

Karin
Gast

Der Name ist schwedisch, nicht japanisch! Leute, nehmt das Häkchen raus, bitte!

...
Gast

NICHT japanisch! ändert das bitte!

Karin
Gast

Ist KEIN japanischer Name!

Sandra (37)
Gast

Ich habe meine kleine Tochter (5) nach meiner leider schon früh verstorbenen Mutter Karin genannt. Sie findet ihren Namen sehr schön, weil er in der Altersklasse sehr selten ist. Alle Leute in unserer Umgebung finden es klasse diesen Vornamen bei einem kleinen Mädchen wieder zu hören. Unser Augenarzt meint: "Hast du aber einen schönen ehrlichen Vornamen!!!"

Kira
Gast

Karin ist auch ein japanischer Mädchenname.
Ich weiß zwar nicht, was er bedeutet (ich habe gelesen, dass er mit den Zeichen für Sommer und Wald geschrieben werden kann oder aber mit denen für Duft und Phosphor), aber neben "echten" Japanerinnen mit dem Namen Karin gibt es auch noch viele Anime- und Mangacharaktere mit diesem Namen, z. B. aus Naruto, Bleach, Street Fighter usw.
Vom Klang her finde ich den Namen eigentlich recht schön.

gerhard
Gast

Meine älteste schwester heisst so,und ich l hänge sehr an ihr.

Karin
Gast

Auch ich heiße so, aber ich habe meinen Namen nie gehasst im Gegenteil ich war immr stolz, weil er heutzutage eher selten ist.

Karin I.
Gast

Meine Mutter hat mich vor 52 Jahren nach ihren
Brautmädchen Karin Heidrun genannt. Was bin ich froh, dass ich mit dem ersten Vornamen Karin
und nicht Heidrun heisse. Im übrigen waren in den ersten 4 Schuljahren noch drei Mädchen mit dem Vornamen Karin in meiner Klasse.

Inge
Gast

Mein einziger Sonnenschein heißt auch Karin, weil der Name zeitlos und für mich etwas ganz besonderes ist.

Konrad
Gast

Der Name Karin ist schwer in Ordnung. Vor allem ist er nicht so häufig und dauerpräsent wie Katrin. Das macht ihn schon etwas besser. Auch wenn "Katrin" auch nicht schlecht ist.

Lale
Gast

Meine Mum heißt Karin und ich finde den Namen für eine Frau, die heute über 60 ist sehr schön. Besser als Inge, Bärbel, Helga oder Renate...etc. In den 40 er Jahren war das wohl ein absoluter Modename. Ich finde auch, das er etwas zeitloses hat.

Annemarie
Gast

Ich habe eine Geschichte geschrieben
in dem die Hauptperson Katin heist.
Sie ist eine Prinzessin.
Ich weis das das ein etwas komischer Name für eine Prinzessin ist aber ich finde ihn klasse.

Melina
Gast

Meine mami heißt auch karin sie findet ihn ganz okay, ich finde es gibst schönere namen aber ganz okay....lg melly

@Karin, 17 - Komm. vom 29.06.
Gast

Vor hundert Jahren haben Kinder gleiche Namen gehabt wie Großeltern. Ich glaub die Namen waren einfach da, man hat sie vergeben, meist noch Großeltern oder Paten damit verewigt. Ich denk nicht daß da so auf Mode oder außergewöhnliches geachtet wurde.
Heute ändert sich die Mode rasant, was vor 10 Jahren noch toll war wird heut schon als total veraltet angesehen.(wobei dann auch jede Generation meint nur sie hat Ahnung und Geschmack!) Und wenn also ein Kind den gleichen Namen hat wie eine Mutter ist das wohl entsetzlich. Leute kommt mal wieder etwas runter von solchen Albernheiten.
Karin ist ein normaler und geläufiger Name, zwar keiner den ich so schön finde um mein Kind so zu nennen, aber wenn er anderen gut gefällt solls in ordnung sein.

Anna
Gast

Karin war im Jahre 1940 der häufigste Mädchenname in Deutschland.

karin
Gast

Ach hab mal ne frage feiere seit meiner geburt trotz das ich karin heisse immer auf katharina namenstag hier steht aber 30 april was stimmt denn nun

karin
Gast

Ich bin 40 und finde meinen namen auch gut meine jüngste tochter iss 2 und heisst nun larissa juliane

konny
Gast

Einer meiner Lieblingsnamen! Schön, zeitlos, kaum verfälschbar, passend für Jung und Alt (für die Mitte natürlich auch;-)) kurz: ein starker Name für Menschen mit Profil.
An Karin unter mir: Schön dass du deinen Namen lieben gelernt hast.

Karin, 23
Gast

Früher habe ich mich auch geärgert über meinen namen, da er schon etwas altmodisch ist. den satz "hey, meine mutter heißt auch karin!" hab ich mittlerweile auch schon des öfteren gehört. trotzdem finde ich den namen allein vom klang ok, allemal besser als katharina (weil kürzer und in meiner altergruppe seltener) und allein vom klang her eigentlich schön.
in polen (wo meine familie herkommt) wird mein name richtig außergewöhnlich gefunden, da dort alle frauennamen mit a aufhören. eine polnische frau meinte sogar mal "was für ein wunderschöner name, der klingt ja wie aus einem märchen!" richtig exotisch hinter der grenze ;D

summa summarum: ich bin froh, dass ich keinen namen habe, den jeder zweite in meinem alter hat, in meinem bekanntenkreis gibt es nur eine karin und zwar mich! :) im gegensatz zu julias, kathrins, daniels, ... aber ich finds nervig, dass ich dauernd kathrin genannt werde.

@ Karin, 17
Gast

Ich finde deinen Namen nicht schlimm, er ist doch auch eigentlich so selten nicht. Wie würdest du denn lieber heissen?

Karin
Gast

Ich bin jetzt 17 und ich HASSE meinen namen!!!
So richtig aus einer falschen schublade raus gezogen.
Lieber hätte ich einen anderen Namen...
Zum glück rufen mich meine Frunde nur unter meinem Spitz-Namen: Kara :)
Ich werde draus lernen denn mein kind wird einen vernünftigen Namen bekommen!!

Karin
Gast

Lebe nun 26 Jahre mit dem Namen Karin.Hasste ihn schon immer.Meine Schwester heisst auch noch Katharina.Voll blöd, ist eigentlich fasst der gleiche Name.Hätte lieber was moderneres.Aber vor 26 Jahren war der modern.

Karin
Gast

Ich heiße seit 39 Jahren Karin und habe meinen Namen immer schon gehasst. So gern hätte ich Katharina geheißen oder wenigstens einen Zweitnamen gehabt, aber leider war Karin schon die 2. Wahl, weil meine Cousine mir einen Monat vorher den Namen Barbara "weggeschnappt" hat. Heute finde ich allerdings Karin doch besser als Barbara.

Susi
Gast

Ich kenne eine ganz liebe Karin !
Und der Name hat eine voll schöne Bedeutung !

karin
Gast

Früher wollte ich ungedingt Regina heissen und habe mich viel mit Klang und Bedeutung des Namens aueinandergesetzt. Ich bin jetzt - im satten Mutteralter - sehr zufrieden damit. Man konnte mir nie den Namen verhunzen wie bei Babsi oder Tine. Wenn ich eine Tochter hätte, hiesse sie Johanna. Alle meine Tiere haben gut ausgesuchte Namen, treffend für ihre Persönlichkeit, bekommen. Ein Wellensittichmädchen hiess sogar mal Griseldis.

Lila
Gast

Meine Schwester heißt Karin und Sie Liebt ihren Namen.

Wir sind Norweger mit Italienischen Wurzeln.

Elli
Gast

Meine Mutter heißt ebenfalls Karin, aber sie hasst ihren Namen...

KarinS
Gast

Ich lebe in der Slowakei,denn mein Vater arbeitet hier und hier ist mein Name etwas besonderes

karin ingrid
Gast

Ich fand meinen namen schon immer doof, genauer gesagt seit 41 jahren. Allerdings wollte ich früher immer gisela heißen und das kann ich auch nicht mehr nachvollziehen.

Karin
Gast

Meine Tante hat den Namen vorgeschlagen, nachdem sich meine Mutter vor etwa 33 Jahren nicht wirklich für die Namen Gabi und Vera entscheiden mochte. Und nun sind wir beide ganz zufrieden damit :-)

Nadine
Gast

*lach*
meine mutter (38) heisst auch Karin !!!
Ist wohl Ziemlich gängig der name (bei müttern)

Dan
Gast

Lustig, meine Mami heißt Karin, meine Schwester Claudia! :-)))

Karin ist ein sehr schöner Name. Und ich finde, er passt auch in jede Zeit. Muttern hätte damals eigentlich Katharina heißen sollen, aber die ganze Verwandtschaft meinte, so einen altmodischen Namen könnte man einem Kind heutzutage (also in den 50ern) nicht mehr geben...

Jana
Gast

Hihi ! Meine Mutti heißt so ......
Aber sie heißt Karin Herta !!

sofie
Gast

Aber das is ja schon dreist von deiner tante das sie deine cousine so nennt, obwohl sie ja wissen müsste das es in eurer auswahl steht ...

Karin - was sonst
Gast

... übrigens kenne ich ca. 6 Karin (die meisten in meinem Alter) und eine, die 30 Jahre jünger ist - meiner Kollegin hat mein Name so gut gefallen. Ist doch toll, oder?

Karin - was sonst
Gast

Mein Vater wollte lieber ne Claudia. Meine Cousine Claudi kam dann 3 Tage vor mir zur Welt und somit wurde die eigentlich 2.Wahl Karin zur Ersten Wahl... Mann bin ich FROH!Claudia möchte ich nämlich gar nicht heissen wollen! Karin passt ganz einfach zu mir. Einzig Catriona (die gälische Version) würde mir noch besser gefallen...

Ichh..
Gast

Habe meine Tochter Karin Maria Sonja genannt ..
Karin nach meiner einen Oma
Maria nach meiner anderen
und Sonja wegen meiner Mutter

Isabella
Gast

Also ich denke wenn ich Karin höre immer an alte grimmige Frauen ^^ ... liegt wohl daran das meine Oma auch so heisst ;D;D;D

KaRinGooO
Gast

Das ist der beste und schönste name den es über haupt gibt ahahyT

karin
Gast

Ich bin sehr froh den Namen Karin zu haben, es hat mir viel gutes bereitet im Leben.

Marion
Gast

Alle Karin`s die ich kenne (3?) sind ganz Nette, also kann der Name nicht schlecht sein :o)

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Janine

Kommentar von Janine M.

Ich kenne viele mit meinem name trotzdem finde ich ihn schön es ist Lustig jemanden zu sehen mit dem gleich...

Mädchenname Aleyna

Kommentar von Ana

PS: Sara Aleyna finde ich auch eine echt sehr schöne Kombination. Aleyna Sara gefällt mir allerdings nicht ...

Mädchenname Honey

Kommentar von looool

Traumhafte kombination für das ost-west-verständnis: helmi und honni

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Elias, Gabriel, Gabriele, Gabriele, Gaby, Hidelinde und Katharina ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren