Kerstin

  • Rang 302
  • 2705 Stimmen
  • 1 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 0 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 349 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • deutsch
  • norddeutsch
  • nordfriesisch
"die Christin" oder "die Gesalbte" (griech.-latein.); niederdeutsche und schwedische Form für Christiane und eine nordeuropäische Variante von Christine. Die Gottestreue.
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
7 Zeichen | 2 Silben Kers-tin -rstin (5) -stin (4) -tin (3) -in (2) -n (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Nitsrek 47826 K623 KRSTN
Morsecode Schreibschrift
-·- · ·-· ··· - ·· -· Kerstin
Kerstin buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Kaufmann | Emil | Richard | Siegfried | Theodor | Ida | Nordpol
Kerstin in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Kerstin in Fingersprache für Gehörlose
Männliche Form
Männliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Karsten
  • Kasi,
  • Keddi,
  • Keks,
  • Kelle,
  • Ker,
  • Kerdin,
  • Keri,
  • Kerker,
  • Kerri,
  • Kerscht,
  • Kersi,
  • Kersilein,
  • Keschi,
  • Kessi,
  • Kessy,
  • Ketschi,
  • Kiki,
  • Körschd,
  • Körsten,
  • Stinchen,
  • Stine,
  • Tin,
  • Tinchen und
  • Tini
  • 24. Juli
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Kerstin
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Kerstin Cook (Miss Schweiz 2010)
  • Kerstin E. Stolz (Schriftstellerin)
  • Kerstin Garefrekes (Fußballerin)
  • Kerstin Gier (Schriftstellerin)
  • Kerstin Linnartz (Moderatorin)
  • Kerstin Mlynkec (Schriftstellerin, Fotografin und Filmemacherin)
  • Kerstin Szymkowiak (Skeletonsportlerin, Olympia-Silber 2010)
Weitere 2 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Anagramme
Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Kerstin
Rang 164 im Mai 2013
Rang 126 im Juni 2013
Rang 154 im Juli 2013
Rang 137 im August 2013
Rang 151 im September 2013
Rang 154 im Oktober 2013
Rang 150 im November 2013
Rang 134 im Dezember 2013
Rang 156 im Januar 2014
Rang 148 im Februar 2014
Rang 154 im März 2014
Rang 135 im April 2014
Rang 134 im Mai 2014
Rang 137 im Juni 2014
Rang 152 im Juli 2014
Rang 131 im August 2014
Rang 117 im September 2014
Rang 130 im Oktober 2014
Rang 120 im November 2014
Rang 108 im Dezember 2014
Rang 114 im Januar 2015
Rang 105 im Februar 2015
Rang 102 im März 2015
Rang 104 im April 2015
Rang 117 im Mai 2015
Rang 116 im Juni 2015
Rang 99 im Juli 2015
Rang 100 im August 2015
Rang 86 im September 2015
Rang 105 im Oktober 2015
Rang 114 im November 2015
Rang 95 im Dezember 2015
Rang 97 im Januar 2016
Rang 100 im Februar 2016
Rang 95 im März 2016
Rang 94 im April 2016
Rang 92 im Mai 2016
Rang 83 im Juni 2016
Rang 104 im Juli 2016
Rang 86 im August 2016
Rang 81 im September 2016
Rang 91 im Oktober 2016
Rang 106 im November 2016
Rang 87 im Dezember 2016
Rang 106 im Januar 2017
Rang 94 im Februar 2017
Rang 101 im März 2017
Rang 83 im April 2017
Mai Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2013 2014 2015 2016 2017
  • Bester Rang: 81
  • Schlechtester Rang: 180
  • Durchschnitt: 121.47
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 10.7 % 10.7 % Baden-Württemberg
  • 15.1 % 15.1 % Bayern
  • 3.2 % 3.2 % Berlin
  • 4.9 % 4.9 % Brandenburg
  • 0.6 % 0.6 % Bremen
  • 1.4 % 1.4 % Hamburg
  • 4.6 % 4.6 % Hessen
  • 3.5 % 3.5 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 13.4 % 13.4 % Niedersachsen
  • 15.1 % 15.1 % Nordrhein-Westfalen
  • 5.8 % 5.8 % Rheinland-Pfalz
  • 0.9 % 0.9 % Saarland
  • 7.7 % 7.7 % Sachsen
  • 5.6 % 5.6 % Sachsen-Anhalt
  • 2.7 % 2.7 % Schleswig-Holstein
  • 4.7 % 4.7 % Thüringen
  • 3.2 % 3.2 % Burgenland
  • 10.3 % 10.3 % Kärnten
  • 19.0 % 19.0 % Niederösterreich
  • 16.7 % 16.7 % Oberösterreich
  • 4.8 % 4.8 % Salzburg
  • 27.8 % 27.8 % Steiermark
  • 0.8 % 0.8 % Tirol
  • 4.8 % 4.8 % Vorarlberg
  • 12.7 % 12.7 % Wien
  • 14.3 % 14.3 % Aargau
  • 42.9 % 42.9 % Wallis
  • 42.9 % 42.9 % Zürich

Dein Vorname ist Kerstin? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Kerstin
Statistik der Geburtsjahre des Namens Kerstin

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Kerstin?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 2.0 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Kerstin zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (92.1 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (65.8 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (60.5 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (31.6 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (36.8 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (71.1 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (63.2 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (39.5 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (31.6 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (34.2 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (26.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (13.2 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (18.4 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (15.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (7.9 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Kerstin ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Kerstin in Verbindung bringen.

bekannt (77.7 %) modern (47.6 %) wohlklingend (66.3 %) weiblich (62.7 %) attraktiv (65.7 %) sportlich (60.2 %) intelligent (78.9 %) erfolgreich (66.9 %) sympathisch (75.9 %) lustig (64.5 %) gesellig (68.7 %) selbstbewusst (65.1 %) romantisch (56.6 %)
von Beruf
  • Krankenschwester (3)
  • Tierärztin (3)
  • Schriftstellerin (2)
  • Verkäuferin (2)
  • Lehrerin (2)
  • Designerin (2)
  • Kindergärtnerin (2)
  • Arbeitspädagogin (1)
  • Erzieherin (1)
  • Personalfachfrau (1)
  • Friseurmeisterin (1)
  • Angestellte (1)
  • Feinmechanikerin (1)
  • Innenarchitektin (1)
  • Journalistin (1)
  • Arzthelferin (1)
  • Bürokauffrau (1)
  • Pharmazeutin (1)
  • Steuerfachangestellte (1)
  • Professorin (1)
  • Sozialversicherungsangestellte (1)
  • Anwältin (1)
  • Richterin (1)
  • Verwaltungsfachangestellte (1)
  • Künstlerin (1)
  • Betriebswirtin (1)
  • Mechatronikerin (1)
  • Altenpflegerin (1)
  • Gärtnerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Kerstin und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger weiblich sehr weiblich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Kerstin

Kerstin
Gast

Gut das ich den weiblichen Namen Kerstin habe. Besser wie Chantal oder schlimmeres.

Kerstin
Gast

Ich bin Baujahr 1964 und bin nach der kleinen Kerstin aus "Kinder von Bullerbü" benannt.
Als Kind habe ich diesen Namen gehasst, wir waren eine Kirsten, 2 Christine und 2 Kerstin in der Klasse. Ich war immer die Kiki, damit konnt ich leben.
Heute bin ich überall Kerstin und das ist auch gut so. Inzwischen finde ich den Namen ganz okay.

Kerstin
Gast

Ich bin vierzehn und finde meinen Namen sehr schön, weil er nicht so oft vorkommt wie Sahra, Paula oder bei Jungs Florian. Ich weiß nicht warum viele den Namen Kerstin unweiblich und hart finden.

Kerstin
Gast

Wirkich unendlich glücklich bin ich mit meinem Namen nicht, zumal er optisch überhaupt nicht passt (das wurde mir schon öfter mal durch die Blume gesagt). Aber es ist ok.
Ich bin nun 30 und alle, die meinen Namen hören, rechnen mit einer um mindestens 10 Jahre älteren Person. Aber es gibt Schlimmeres. Habe es meinen Eltern zwar manchmal im Spaß vorgehalten, dass sie mir einen echt altbackenen Namen gegeben haben, aber wer weiß, was unsere Tochter mal über ihren Namen sagt. Sie haben es gut gemeint, und ich war wenigstens immer die einzige. Außerdem habe ich eben auch nicht das Problem, als Erwachsene mit einem zu süßen Namen herumzulaufen. Dafür ist er echt gut.
Ich hätte gern einen Spitznamen in der Jugend gehabt, aber mehr als "Kerschtin", "Körschtin" oder hin und wieder "Günther Kastenfrosch" war nicht drin. Naja ... Es gibt wirklich Schlimmeres.

Kerstin
Gast

Auch eine der wenigen..Sehr zufrieden mit meinem Namen und beim Lesen der anderen Kommentare erfahren, es gibt nicht nur eine Kerstin Susanne.Hatte nie Probleme-aber es ist eben kein Modename-kenne nur 2 - aber der Name verbindet automatisch mit anderen Kerstins

Kerstin
Gast

Hab grad ein wenig die Kommentare gelesen. Da ist eine Kerstin-Petra, die ihren Namen nicht mag und vermutet, dass Ihre Eltern bei dieser Namenswahl bekifft waren. Und dann nennt sie Ihre Tochter Luna-Lynn!!! Auf einem Schild an der Bürotür sieht Luna-Lynn in zwanzig Jahren echt blöd aus. Man sollte bei der Namenswahl auch immer bedenken, dass das Kind auch mal erwachsen wird und ernst genommen werden will.

Kerstin
Gast

Ich bin in den 90er Jahren geboren, und fand den Namen ganz schlimm in meiner Kindheit. Ich kannte und kenne auch heute kaum Frauen, die so heißen. Im Ausland kennt meistens keiner meinen Namen, und aussprechen kann ihn ebenso keiner. Das kann schon mal nerven. Aber dennoch bin ich froh, dass ich keinen 0815 Namen wie Lisa oder Sarah habe. :)

K.
Gast

Ist mir lieber als die 1000. Mia oder Leni oder diese ganzen Modenamen.

Kerstin
Gast

Als Kind war mir mein Name egal, obwohl mir bewusst war, dass ihn kaum ein Ausländer aussprechen konnte. Später, in der Pubertät, fand ich das manchmal peinlich... Ab meinen 20ern habe ich mich dann im Ausland "Christina" nennen lassen. Dann war ich in Schweden! (Da kommt der Name her) Ich war sicher, der Name ist hier (in Schweden) kein Problem. Und war dann doch sehr erstaunt, dass man ihn dort "Scherstin" ausspricht. In meinen Ohren klingt das weicher als "Kerstin". Nun bin ich bald 50 Jahre alt und habe mich natürlich total daran gewöhnt. Nie fand ich den Namen so gut wie heute. Aber wenn Neugeborene heute den Namen "Kerstin" erhalten, finde ich das dann doch eher seltsam.... Jedenfalls gibt es für mich viel schlimmere Namen, wie Petra, Birgit, Brigitte ...

Kerstin Bettina
Gast

Als Kind fand ich ihn nicht wirklich toll. Meine Mama wollte mich eigentlich Jessica nennen und den fand ich als Kind richtig gut. Er klingt in meinen Ohren nicht hart oder gar männlich, sondern eher klar und gut strukturiert. Ich denke nicht blumig und gehe direkt auf mein Ziel zu. Ich bin offen und ehrlich und mein Name spiegelt genau das wieder. Kirsten klingt hart und bei Kerstin wird die Härte durch das e abgemildert und eine Christin bin ich ja auch und dann auch noch ein Widder. Mein Name ist gut und wenn Kinder mit ihrem Vornamen ganz besonders gut zurecht kommen, dann lasse die mal erwachsen werden und rede dann noch mal mit denen. Die armen Kevins dieser Welt sind doch wirklich gebeutelt. Aber es stimmt schon, dass andere Sprachen Probleme haben, diesen überhaupt auszusprechen. Ich war mal eine Zeitlang in den USA und da meinte eine Bekannte zu mir, dass ich mich umbenennen sollte, denn kein Mensch dort könne diesen auch nur annähernd aussprechen (Deutsche natürlich ausgenommen). Tja, werde ich wohl hier wohnen bleiben müssen und muss meine Auswanderungspläne zugunsten meines Namens wohl begraben. Mache ich aber gerne! So von Angesicht zu Angesicht habe ich nur eine Kerstin gekannt, sie war jünger als ich und ist leider schon vor etlichen Jahren gestorben. Mit einer Kirsten bin ich mal ein Jahr lang in eine Klasse gegangen und natürlich wurden wir jeweils mit dem Vornamen der anderen angesprochen. Konnte ich verschmerzen.

Kerstin86
Gast

Ich finde meinen Namen mitlerweile richtig gut. Als ich jünger war, fand ich meinen Namen schrecklich. Aber nun, mit 28 Jahren, gefällt er mir.

Kerstin
Gast

Finde meinen Namen furchtbar . Meine Mutter wollte Christiane , daß hätte mir besser gefallen . Aber Vater hat sich durchgesetzt ....
mit Zweitnamen heiße ich Anna . Der gefällt mir wiederum :-)

Paul
Gast

Das ist ein gut passender Zickenname.

Sandra
Gast

Kerstin ein sehr schöner Name. Gefällt mir sehr gut.

Mae
Gast

Gefällt mir gar nicht. Gemein, man kann den Namen sein Leben lang ja nicht ablegen...

Kerstin
Gast

Hallo, ich bin eine Kerstin Jahrgang 1963, geboren in Berlin (damals noch West-Berlin). Ich war weit und breit die einzigste Kerstin, fand ich super! Seit 1975 lebe ich BW - an der Schule auch immer noch die Einzigste! Seit mein Sohn eingeschult wurde (2003), kenne ich jetzt 3 weitere Kerstins (weitere Mütter) - netterweise sind wir immer 1 Jahr auseinander (wobei ich die älteste bin). Was mir nicht gefällt ist, dass in
BW der Name "Kerschtin" ausgesprochen wird, noch schlimmer ist nur "Kerschtinle" - furchtbar!!! - Bis heute werde ich von meiner Mutter liebevoll Tini genannt; mein Mann hat einen ganz anderen Spitznamen für mich gefunden und Freunde nennen mich Kerstin!
Ich komme bestens klar mit meinem Namen!!! ;-)

Kerstin
Gast

Ker-stin
stin-Ker
Stinker
Zum Glück kein gängiger Spitzname xD

kerstin
Gast

Ich find meinen namen schön und wem er nicht gefällt, gefällt er halt nicht ihr heißt ja dann zumeist eh anders. Es ist halt ein Name denn es in meiner Altersklasse nicht oft gibt (2000) jedenfalls kenne ich keine andere. Nur kann im Ausland nie jemand meinen namen aussprechen besonders in Tschechien

Sandra
Gast

Finde der Name Kerstin sehr schön. Gefällt mir.

Ich
Gast

Habe auch diesen "tollen" Vornamen & hätte liebend gerne einen anderen! Schön, wer damit zufrieden ist. Ich bin es jedenfalls nicht & werde es wohl auch nie sein. Aber wenigstens bin ich nicht die einzige.....

Kerstin
Gast

Ich mag meinen Namen, als Spitznamen habe ich Kersi, Kersal, Kersssi oder Keksi bekommen. Etwas hart finde ich Kers, so wurde ich in der Schulzeit genannt!! Bin jetzt 25 und finde es toll das es nicht viele mit meinem Namen gibt und das jeder weiß wie man ihn schreibt!! :-)

Kerstin
Gast

Der Name ist ein Sammelbegriff gewesen jede 2 hatte den Namen in meiner Klasse waren 6 Kerstin in der Ausbildung 5..............nehme meinen Zweitnamen Susanne

Kerstin
Gast

Ich finde meinen Namen ganz okay und kenne auch eine Kerstin in meiner Parallelklasse :) In unserem Dialekt werde ich oft 'Keschdiin' oder 'Kessdiin' ausgesprochen was mir aber nichts ausmacht ;)

Kerstin
Gast

Mittlerweile habe ich meinen Namen angenommen und fühle mich ok mit dem Namen Kerstin. Besonders schlimm nervig war es, Kirsten, Kristin genannt zu werden...

Ah a
Gast

Sonst krähen doch alle herum, man solle deutsche Namen vergeben. Und dann ist es wieder nicht richtig. Es müssen doch nicht immer diese Uralt-Namen sein,mir gefällt Kerstin ausnehmlich gut. Meine Tochter heißt Kerstin Gesine und ist ausgesprochen glücklich mit ihren Namen. Mein Sohn heißt Maik Leopold.

Ernst
Gast

Ich finde den Namen geil, kenne auch eine Kerstin, zu der der Name SEHR gut passt...Und hart klingt der gar nicht, nicht härter als Katharina oder Kathrin.

Peter
Gast

Also für mich schon.Kommt ja auch auf die Trägerin des Namens an, meine Frau heißt so und ist mit DD extrem sexy. Wie klingen denn die aktuellen Modenamen? Wohl kaum mehr sexy, eher niedlich.

@unter mir
Gast

Also sexy ist der Name kerstin nun wirklich nicht...

Lis
Gast

Der Name ist doch sexy, nordische Namen sowieso. Und mal kein Modename!

Kerstin
Gast

Ich heiße leider auch Kerstin. Ich mag weder die Bedeutung des Namens noch seinen Klang. Manchmal frage ich mich, ob ich mich attraktiver fühlen würde, wenn ich einen feminineren Namen hätte. :-(

Anja
Gast

Ich mag diesen Vornamen sehr.Der Name ist heute nicht mehr so beliebt. Traurig

Kerstin
Gast

Ich liebe meinen Namen und finde ihn toll . Schade das er nicht mehr so oft vorkommt

:)
Gast

Meine Mama heißt Kerstin. Sie mochte ihren Namen nie, sie fand ihn viel zu hart und forsch. Ich muss auch sagen, irgendwie empfinde ich ihn nicht als Mädchennamen. Besonders der Teil "Kers-" klingt total männlich.

Aber trotzdem liebe ich meine Mama

✌️
Gast

Schöne Bedeutung
Unschöner Klang
Schade!

Katharina
Gast

Meine beste Freundin heißt so, sie findet ihren Namen schön, was ich auch sage;)
Ich nenne sie aber immer Kessy oder Kersilein.
Manchmal verspreche ich mich aber und sage Kristin zu ihr.
Wahrscheinlich weil meine Oma und Tante so heißen.
LG Kerstin´s beste Freundin:)

Lysann
Gast

Trifft gar nicht meinen Geschmack...dann doch lieber Kirsten.

Imagi
Gast

Hey, Kerstin ist ein toller Name für ganz besondere Mädchen... ich mag z.B. die Sängerin und Autorin Kerstin Gundt gern.

Kerstin
Gast

Ich bin 24 Jahre alt und hab mich mittlerweile mit meinen Namen abgefunden ich wollt immer einen anderen Namen aber eigentlich nur weil ihn viele nicht richtig ausprechen können. Meine Freunde nennen mich meist kers, keksi oder tiene. Find ich OK und komm gut damit klar. Was manche Kommentare betrifft, lieber Kerstin als Kirsten oder?

Ja
Gast

Kerstin finde ich schön, zumal der Name heute kaum vergeben wird.

Kerstin
Gast

Ich bin auch eine Kerstin und auch benannt nach den Kindern von Bullerbü. Ich finde den Namen bis heute leider fürchterlich.

Sanne
Gast

Ich mag den Namen Kerstin weniger...

Katharina
Gast

Also ich finde den Namen sehr schön, allein schon weil meine allerbeste Freundin so heißt:)

ruthmiriam
Gast

Kenne den namen auch aus den kindern von bullerbü da ist das ganz normal schweden und auch norddeutschland.

Kerstin
Gast

Ich heisse auch Kerstin und finde den Namen schön! Ich kenne nur 1 weitere Kerstin die genauso alt ist wie ich. Mein 2. Name ist Sophie, also Kerstin Sophie :D Aber ich finde Kerstin allein schöner :D

kein Fan von kerstin
Gast

Habe noch nie Gefallen an dem Namen Kerstin finden können

Lauri
Gast

Kein schlechter name.

Alex
Gast

Also ich hab kein Problem mit dem Namen Kerstin.
Finde ihn jetzt nicht überragend, aber so mies wie ihn manche machen, ist er auch nicht.

Bitte nicht
Gast

Es gibt doch so viele schöne Namen. Bitte, bitte nicht Kerstin...

ANJA
Gast

Ich finde den namen KERSTIN sehr schön und liebe den klang. so viele erinnerungen hängen daran.

@ Lieber nicht
Gast

Und wieso bitte, wenn man fragen darf ? Ein Jungenname ist das nicht, wieso klingt der dann unweiblich und hart ?

Lieber nicht...
Gast

Also, für mich klingt Kerstin auch hart und nicht weiblich...

Kerstin
Gast

Was haben eigentlich alle, dass die sagen der Name klingt unweiblich ? Ehrlich, da ist nichts unweibliches dran. Der Name klingt, wie er klingt und ich finde er klingt schön. Das einzige was mich störrt ist, dass es den so oft gibt. Aber mir gefällt mein Name.

Ob nun
Gast

Luli besser ist, wenn der Abküfi zuschlägt :-)
Bin auch eine Kerstin, blöd, dass außerhalb Deutschlands und Skandinaviens den keiner aussprechen kann.

Kerstin-Petra
Gast

Hallo ihr Kerstins dieser Welt,
ich bin aus der 68'ger Fraktion und denke,meine Eltern waren bekifft,als sie mir diesen Doppelnamen gaben.Ich wurde und werde von allen nur Kiki genannt.Zum Glück hab ich bei meiner Tochter alles richtig gemacht.Sie liebt ihren Namen.Ich habe sie Luna-Lynn genannt.

Kerstin
Gast

Hab mich mit meinem Namen arrangiert und jetzt Finde ich ihn gut paßt halt zu mir bin 1976 geboren.
Mein damaliger Lehrer könnte oder wollte mein Namen nicht so gut aussprechen und nannte mich immer Kersten fand ich total doof, übrigens finde ich es heute noch.

@Gerstin
Gast

Kerstin ist ja nun gar nicht mein Fall. Gerstin klingt für mich aber ganz, ganz schlimm!

Lieber nicht...
Gast

Gefällt mir so gar nicht

Ich
Gast

Finde, Kerstin klingt knackig und frech. Mir gefällt er. Ich kannte mal eine Kerstin, die war klasse. Wahrscheinlich gefällt mir der Name deswegen besonders gut!

Kerry
Gast

Mit dem Namen Kerstin habe ich mich NIE wohl gefühlt...Freunde nennen mich nur Kerry. Kerstin klingt nicht weiblich, eher hart und unmelodisch.

Gerstin
Gast

Ich kenne eine Gerstin, weil es bei der Ausstellung der Geburtsurkunde zu einem versehentlichen Schreibfehler kam. Diese Gerstin mag ihren Namen, weil dieser etwas ganz besonders ist...

Kerstin
Gast

Ich mag meinen Namen immer noch nicht !
Früher haben mich immer alle Karsten genannt um mich zu ärgern
und meine Freund nennen mich Körstin >.< Wenn man schon den Namen Kerstin hat sollte man echt nicht versuchen nen Spitznamen zu geben .. ich bin 19 und hoffe das wenn ich älter bin er mir dann vl. gefällt

Kerstin 1976
Gast

Bin auch eine Kerstin :). Konnte mich gut einreihen in die damalige "K"-Klang-Reihe. Meine Freundinnen heißen meist Katrin, Claudia, Christina, Kirsten usw. Aber dagegen fand ich Kerstin noch modern, so auch Kirsten. Hatte nie ein Problem mit meinem Namen! Nur manchmal hab ich gedacht, er klingt etwas hart durch das "t" und nicht ganz so weiblich aufgrund des fehlenden "e" oder "a" am Ende. Und gut, daß ich nicht im Schwabenländle groß geworden bin, da wäre ich die "Kerschdin". Bis mal eine Freundin zu mir meinte, Du hast doch einen weiblichen Namen durch das "i". Und das stimmt, wenn man mal drüber nachdenkt. Nur wird der Name in Deutschland auf dem "e" betont, das "e" wird so langgezogen. In Frankreich dagegen ists "Kerstiin" mit Betonung auf dem "i". Und das klingt gleich viiiel hübscher :)! Was Betonung so ausmacht....

Kerstin
Gast

Ich finde der Name paßt zu mir:
Ich stehe mit beiden Beinen im Leben und kann alles schaffen was ich will!
Alle Kerstins, die ich kennengelernt habe, sind mir irgendwie ähnlich und sind eigenständig, ohne Mannsweiber zu sein.
Klar als Kind habe ich mir öfter meinen zweiten Vornamen Jeanette gewünscht, doch das hat sich bald geändert.
Ein Name, der auf a endet, käme für meine Tochter nie in Frage.

Ein Hoch auf uns!

Lara
Gast

Der Name ist ganz furchtbar hässlich!

und
Gast

Ich finde das nÄmlich auch ;)

kerstin
Gast

Ich finde kerstin ist ein schöner name ich heiße nemlich so

Besser nicht
Gast

Gefällt mir gar nicht...

Kerstin
Gast

Habe mich nie mit dem Namen Kerstin wohl gefühlt. habe mir so lange ich denken kann, einen anderen Vornamen gewünscht...Habe zum Glück noch einen Zweitnamen, damit kann ich mich eher identifizieren!

Kerstin A
Gast

Mein Geburtsjahr ist 1958, ich war die Einzige in meinem Umfeld und auch meine Mutter hat mich nach dem Film "Sie tanzte nur einen Sommer" benannt. Sie träumte viele Jahre davon, die Mittsommernacht in Schweden einmal erleben zu können. Nach der Wende konnte sie sich endlich diesen Traum erfüllen. Für mich war der Name immer ein wenig eine Last- auch wegen des Filmausgangs. Zudem befand sie sich in einer ähnlichen Situation, noch dazu mit einem "unehelichen" kleinen Kind(mich). Zur damaligen Zeit noch weitgehend als "Schande" wahr genommen. Es ist eher ihr Name, für mich hat er sich immer fremd angefühlt. Außerdem bin ich stolze Heidin u wurde glücklicher-weise nie getauft :-)) Aber mit meinem 2.Vornamen - Alwara- kann ich mich sehr gut identifizieren und freue mich, daß ich ihn habe.

Viele Grüße an alle Kerstin's

Kerstin
Gast

Bin 1989 geboren. Ich fand als Kind meinen Namen nicht unbedingt so toll. Die Alternative meines Vaters wäre Samantha gewesen, was ich früher cool, heute nicht so gut gefunden hätte, da ich einen sehr deutschen Nachnamen habe. Demnach finde ich Kerstin nicht schlecht. Hab auch schon mehrere kennen gelernt. Und zudem finde ich es gut, wenn der Vorname zum Nachnamen passt.
Einige Kommentare finde ich hier allerdings äußerst respektlos. Ist ja in Ordnung, wenn man den Namen nicht schön findet, aber es ist unreif und kindisch solche Kommentare abzugeben. Und das auch noch von Leuten, zu deren Namen mir wirklich bösartige Kommentare einfallen würden...

Kerstin - 24 Jahre
Gast

Wie bei vielen fand ich meinen Namen in meiner Kindheit nicht immer so toll aber inzwischen finde ich ihn gut. Das bin halt ich und da ich nur eine weitere Kerstin kenne, kann ich mich sehr gut mit dem Namen identifizieren. Es mag sein, dass einigen der name hart vorkommt, aber denke es kommt immer auf die Person hinter den Namen an...

Maxime
Gast

Meine Lehrerin heisst so.Ich mag den Namen nicht.

Lysann
Gast

Für mich klingt kerstin hart und unweiblich...gar nicht schön.

Kerstin
Gast

Ich bin Baujahr 1965 und fand meinen Namen immer hart und unweiblich. Auch gabs für mich in meiner Jugend nur Spitznamen, die aus meinem Nachnamen gebildet wurden.
Mit 18 lernte ich dann eine junge Amerikanerin kennen, die Castine heißt. Ihre Mutter war Deutsche und wollte, dass die Amis den Namen ihrer Tocher in etwa so aussprechen, wie er in Deutschland klingt. (Amerikaner sprechen Kerstin eher wie Köörstin aus *schauder*)

Castine wird etwa wie Kerstin ausgesprochen...ohne das R, mit langgezogenem i . Das E am Ende von 'Castine' fällt weg.
Kurzform davon ist 'Cas'

kerstin
Gast

Finde Kerstin hart und unweiblich...Ich wünschte , ich würde einen anderen namen tragen...

Kersii-leiin
Gast

Also ich finde nicht das Kerstin so ein schlechter name ist!
Und ich finde auch das es kindisch ist wen man solche blöden spitznamen einen gibt! ..
Man kan ja auch nichts dafür das man so heißt oder ? .. Man mus damit leben .. ;)

Kerstin
Gast

Meine Eltern haben mich 1998 Kerstin genannt und ich finde es einfach nur schrecklich -.-
Meine Freunde rufen mich immer Kerri oder Kersi :)
sie könnten mich auch kerstin rufen denn auf der schule bin ich die einzige die so heißt :)

Kerstina
Gast

Ich finde meinen Namen ganz ok! Meine Freunde nennen mich aber Kera, weil ich eigentlich Kerstin-Anna heiße! So heißt niemand in meinem Kreis :)

Mimi
Gast

Kerstin klingt für mich nicht schön, sehr hart und unweiblich...

Kerstin-Mareike
Gast

Ich, geb. 1980, heiße Kerstin-Mareike und fühle mich mit diesen Vornamen alles andere als wohl...keine Ahnung was sich meine Eltern dabei gedacht haben...

Kerstin
Gast

Auch ich bin eine Kerstin, Jahrgang 1977. Ich hatte in der Schule ständig weitere Kerstins (bis zu 3 weitere) in der Klasse, was mich schon störte. Jetzt bin ich von Sachsen nach Niedersachsen gezogen und muss nun den Name oft buchstabieren. Hier ist die Variante Kirsten vieeel geläufiger.
Insgesamt gefällt mir mein Name aber sehr gut.

Laurin
Gast

Der name ist doch garnicht so schlecht

@ Nova
Gast

Das kommt bei dir dann auch nicht mehr drauf an.

Nova
Gast

Sorry, bei dem Namen bekommt man Ohrenkrebs.

@ tavor
Gast

Kommt aufs gleiche raus, deine Kommentar ist trotzdem hirnlos und unverschämt.

tavor
Gast

Wer lesen kann ist klar im Vorteil...ob nun Beileid oder Mitleid. der Name gehört trotzdem verboten!

@ tavor
Gast

Ich glaube nicht, dass diejenigen dein Mitleid brauchen.

tavor
Gast

Ein kalter, langweiliger und gaaanz altmodischer name...möchte diesen namen noch nie. mein beileid an alle betroffenen

Kerstin
Gast

Hallo miteinander,

ich bin auch eine Kerstin (1987), mein Spitzname war ab und an mal von meinen jüngeren Cousinen immer Kerstinchen, was mich aber nie störte.
Meinen Namen finde ich eigentlich sehr schön.
Mit vollem Namen wurde ich Kerstin Anna-Maria getauft, das hat den Grund weil meine Oma Väterlicher Seite Hermine Anna hieß und meine Oma Mütterlicher Seite Hildegart Gertrud Maria.
Mir gefällt es die beiden Namen zuhaben zu meinem Rufnamen Kerstin, weil ich so ein schönes Andenken an meine beiden Oma´s habe die 1995 und 2005 verstorben sind.

Grüße Kerstin

Kerstin
Gast

Auch ich bin eine Kerstin.
Ich bin 1989 geboren und benannt wurde ich nach der Kerstin aus "Wir Kinder aus Bullerbü". Mein zweiter Name ist Mareike, was mal was anderes ist als die Namen, die man hier so liest. Als Spitznamen für mich kenne ich Kerstinchen und Kerschtin

Kerstin (46 )
Gast

Zum Kommentar am 5.8.2012 Meine Mutter war auch von diesen Film "Sie tanzte nur eine Sommer" begeistert. Habe mir sogar über`s Internet das verstaubte Buch vom Film besorgt !!!!
(von 1957) Mein Mann heißt aber nicht GÖRAN....

Kerstin
Gast

Ich bin Baujahr 1960, im Rheinland geboren, aber in S-H aufgewachsen! Damals musste man im Standesamt im Rheinland erstmal nachschauen, ob's den Namen überhaupt gibt! ;)
Als Kind wurde ich von meinen Freundinnen "Keschi" gerufen, was sich später zum Glück verlor! Nur die Mutter meiner besten Freundin behielt diesen Spitznamen bei.

Kerstin
Gast

Hallo ich bin auch eine der Kerstin Fraktion. Ich bin 25 jahre alt und kenne insgesamt 5 weiter kerstin, eine davon ist die 2. frau meins vaters. sehr lustig da ich noch nicht verheiratet bin und sie somit auch den selben nachnamen trägt.zum thema "man kann diesen namen nicht abkürzen" das nicht aber doofe spitznamen gibt es allemal. ich würde früher oft kerschdsche genannt ( fand ich nicht so toll da das bei uns im saarland gebratene kartoffeln sind) einer meiner besseren spitznamen war kathrine ...

Kerstin
Gast

Ja, auch ich heiße Kerstin :-)
In meiner Klasse (bin Jahrgang 72) gab es noch zwei weitere Kerstins, das fand ich immer ziemlich nervig...
Meine Eltern wollten mich erst Peggy nennen, zum Glück haben sie sich noch anders entschieden ;-). Als Junge hätte ich Gunnar heißen sollen, da bin ich doch froh, dass ich eine Kerstin geworden bin!
In der Berlin-Brandenburger Gegend (wo ich herkomme), wird der Name Kerstin recht hart ausgesprochen. Mittlerweile wohne ich in B-W und habe hier festgestellt, dass Kerstin auch sehr melodisch klingen kann, wenn die Konsonanten etwas weicher gesprochen werden.
Spitznamen hatte ich früher nie. Unsere französischen Freunde (die wie viele Schwierigkeiten mit der Aussprache des Namens Kerstin haben), sagen Kiki zu mir (mit der Betonung auf der zweiten Silbe).

Grüße an alle Kerstins

Kerstin
Gast

Hallo Kerstin´s,

auch ich bin eine Kerstin.

Als Kind habe ich meinen Namen nicht gemocht, da ich der Meinung war, dieser Name passt zu einer erwachsenen Frau, jedoch nicht zu einem Kind oder jungen Mädchen.

Nun bin ich selber Ü30 und finde meinen Namen toll.

Ich werde im privaten Bereich "Tine" gerufen.

Liebe Grüße an alle Kerstin´s

Kerstin
Gast

Hallo Kerstin´s,

auch ich bin eine Kerstin.

Als Kind habe ich meinen Namen nicht gemocht, da ich der Meinung war, dieser Name passt zu einer erwachsenen Frau, jedoch nicht zu einem Kind oder jungen Mädchen.

Nun bin ich selber Ü30 und finde meinen Namen toll.

Ich werde im privaten Bereich "Tine" gerufen.

Liebe Grüße an alle Kerstin´s

Kerstin
Gast

Ich heisse schon seit 54 Jahren so und habe immer mit meinem Namen gehadert und mich bei meinen Eltern beschwert, weil meine Schwester Ilka heißt und ich das viel schöner fand. Außerdem kenne ich gefühlte 1000 Kerstins. Aber nachdem ich jetzt die Kommentare gelesen habe, find ich es gar nicht mehr so schlimm. Meine Kollegen rufen mich übrigens Kerstili ( blööd) und meine Familie und Freunde Tine. LG an alle Kerstins.

Kerstin (51)
Gast

Ich bin 1961 geboren und in meiner Umgebung gab es auch nur 3 Kerstins, die mir bekannt sind. Ich finde ihn sehr schön aber leider wird man viel zu selten beim Vornamen genannt.

Kerstin
Gast

Auch ich bin eine "Kerstin" und war als 1970 Baujahr immer ganz einzigartig mit diesem Namen. Da mein zweiter Name Alexandra ist, werde ich von meinen Lieben immer Stina gerufen! Ganz liebe Grüsse an alle Kerstin`s

Kerstin
Gast

Ich bin Jahrgang 1954 und somit wohl eine der ältesten Kerstins. Mit meinem Namen bin ich seh zufrieden,war eine gute Idee meiner Eltern. Obwohl, den Namen hatten meine Eltern aus dem Film "sie tanzte nur einen Sommer"' wo die Kerstin bei einem Unfall um's Lebeb kommt. Ich kenne nur eine Kerstin, die älter ist als ich und das auch nur 2 Tage - wir waren in einer Schulklasse.

Kerstin
Gast

Ich bin auch eine Kerstin und 1983 in Rumänien geboren (wir sind Siebenbürger Sachsen). Dort kannte niemand den Namen. Meine Oma musste ihn sich aufschreiben und konnte sich das erste halbe Jahr nicht merken wie ich denn heiß.... Die Rumäner konnten Kerstin nicht aussprechn und nannten mich meist Kristina.
Seit wir 1990 zurück nach Deutschland gekommen sind hab ich keine Probleme mehr mit dem Namen.
In meinem Leben bin ich bisher erst 4 anderen Kerstins begegnet, zum ersten mal in der Ausbilding.
Bin sehr zufrieden mit meinem Namen, mein Spitzname ist kiki.

Kerstin
Gast

Ich finde den Namen Kerstin total toll! Er ist etwas Einzigartiges! :) Bin stolz auf meinen Namen!

Stini
Gast

Ich finde meinen Namen sehr besonders. Oftmals werde ich Stini oder Kerstinchen genannt. (: Ich kenne keine andere in meinem Alter, die den gleichen Namen trägt.(Bin 16) Das einzig doofe an dem Namen ist, dass bei 'Kerstin' die 2 Silben rückwärts STINKER ergeben....

Kerstin?
Gast

Also im urlaub werde ich sehr oft Christina genannt,weil die Engländern Kerstin andscheinend nicht aussprechen können. Etwas nervig aber naja. Ich werde oft Kerry,Kessi oder ''Krusti'' genannt.
Was ich an meinem Namen störend finde,das er in meinem alter ehr nach erwachsene Frau klingt:)
Liebe Grüße,an alle anderen ''Kerstis''

brigitte
Gast

Meine Tochter hört auf den Namen Kerstin und wird in der Schule Tini gerufen und dabei dachten wir man kann diesen Namen nicht abkürzen. Sie kann aber damit leben liebt aber ihren vollen Namen sehr und ist stolz ihn tragen zu dürfen. In der Schule und im Kindergarten war sie die einzige was sie sehr glücklich machte.

kerstin
Gast

Meine eltern haben mir den namen auch gegeben damit keine spitznamen aufkommen, aber sie haben es tatsächlich geschafft, mich als kleines kind immer kessi zu nennen und das ist geblieben....

Kerstin
Gast

Hy... Ich heiße auch Kerstin und bin 14 Jahre alt. Im Kindergarten traf ich das erste mal auf eine andere Kerstin, das mich am Anfang etwas nervte, aber später wieder legte. Nun gehen wir,ich und die andere Kerstin, in die gleiche Klasse und sitzen nebeneinander, was ich sehr witzig finde weil die Lehrer Kerstin rufen und wir uns gemeinsam melden. Das sorgt ständig für Verwirrung(XD). Also ich mag meinen Namen sehr!!!!!

Kerstin! :-)
Gast

Tja, wie man unschwer erkennen kann, haben auch meine Eltern mir diesen Namen verpasst, und ich bin sehr zufrieden damit! Ganz ehrlich, es gibt keinen Namen, den ich lieber tragen würde. Bin Jahrgang 77, übrigens das einzige Jahr, in dem es "Kerstin" auch mal in die Top 10 der beliebtesten Mädchennamen schaffte, und hatte sowohl in der Schule als auch später bei der Arbeit fast immer noch andere Kerstins um mich herum. In Deutschland gab es nie Zweifel über die korrekte Schreibweise, in Dänemark hingegen hieß ich sehr schnell Kirsten und in England Körsten. Es ist ein bodenständiger, grundsolider Name, der super zu meiner Art passt; ein Prinzesschen-Name wie Lea-Sophie hätte bei mir albern geklungen. Schön finde ich auch, dass nicht irgendein Promi so heißt und sich nicht sofort ein passender Spitzname aufdrängt (manchmal werde ich allerdings "Kerschtin" gerufen, was ich aber witzig finde). Und noch etwas Tolles: Obwohl Kerstin kein deutscher Vorname ist, passt er wunderbar zu deutschen Nachnamen. Also: Klar gibt es "schönere" Namen, und derzeit ist er auch nicht besonders up to date, aber ich finde, jede Kerstin kann gut mit ihrem Namen leben.

Liebe Grüße,

KERSTIN :-)

Kerstin
Gast

Ich wurde 1988 geboren und meine Eltern haben mich Kerstin genannt, damit keine Spitznamen für mich aufkommen. Was ist der Sinn, seinem Kind einen Namen zu geben, wenn dann doch nur der Spitzname verwendet wird? Das allein spricht halt schon immer für Namen, die nur zwei Silben haben, so höre ich zwar hier und da mal ein Stine, aber das ist eher selten. Als Kind waren die einzigen Kerstins, die ich kannte mindestens 15 Jahre älter als ich. So hatte ich zwar 2 Kindergärtnerinnen, die Kerstin hießen, aber nie eine ein Mädchen in meinem Alter, die hab ich erst mit 20 getroffen. Ob Kerstin nun schön ist, ist sicherlich Geschmackssache, aber es ist sicherlich ein Name, der in jedem Jahrgang zu finden ist, aber trotzdem noch nicht alltäglich ist, wie all die Annas, Lenas und wie sie alle heißen. In Deutschland ist es ein Name, der nie Probleme bereitet, wenn es um Aussprache und Schreibweise geht, aber wehe, man versucht sich darin, im Ausland zu leben. In Australien musste ich sehr schnell einsehen, dass die deutsche Aussprache ein absolutes Hindernis ist und so wurde aus Kerstin ganz schnell ein Körstn (so wie bei Kirsten Dunst) und die schönsten Schreibweisen erreichten mich auf den Weihnachtskarten, mein Favorit: Kirstein.
Jetzt lebe ich in Spanien und auch die Spanier haben so ihre Probleme mit meinem Namen und müssen ihn erst mal üben, bei den Kindern die ich unterrichte bin ich dann auch ganz schnell mal Kristina. Im Endeffekt stehe ich nicht auf dem Kriegsfuß mit meinem Namen, nicht der schönste, aber auch nicht furchtbar. In Deutschland ist er das, was ich solide nennen würde. Meine Tochter würde ich nicht so nennen, dazu ist die Welt zu international geworden und ich würde heute einen Namen für mein Kind auswählen, der einigermaßen problemlos in vielen Ländern verwendet werden kann.

kerstin (24)
Gast

Hallo Leute,

Ich heiße auch Kerstin bin Jahrgang 1988 und muss sagen in der Schulzeit fand ich ihn auch sehr schrecklich eigentlich hatte ich Diana heißen sollen weil meine Eltern aller kindernamen mit d wollten aber meine Mutter wollte dann doch Kerstin... Ich kenne fünf Kerstins im alter von 40 bis 17.... Aber was ich jetzt sagen muss mittlerweile finde ich meinen Namen sehr schon und bin froh das ich Kerstin heiße

k
Gast

Standardname der 80er Jahre. Genau wie Claudia, Tanja und Melanie. Immerhin besser als die Ganzen Cheyennes, Chiaras uns Selinas.

Kerstin
Gast

Also ich heiße auch Kerstin und werde in meiner Family Kermit genannt. ;-))

anonym:)
Gast

Naja, gibt bessere...

Kerstinku
Gast

Hallo liebe Kerstin,

ich heiße auch Kerstin und mag meinen Namen nicht besonders, daher nenne ich mich mit Spitznamen stattdessen lieber Kerstinku.

Liebe Grüße,
Kerstinku

Kerstin
Gast

Heey. ich heißee auch kerstin und mein Name ist nicht besonders schön weiß wer einen Spitznamen für mich (einen coolen)!!!!!!!!!!!

kerstinchen2 ;)
Gast

Hey kerstinchen, das kenn ich. in meinem dorf gibts den namen auch 3 mal ohne mich :D

Kerstinchen
Gast

Bin ein 90er und aus der Schweiz in einem kleinen Dorf (700 Seelendorf) und man staune mein Namen ist 3 (ohne mich) vertreten xD

Kerstin-Mae
Gast

Ich liebe meinen Namen, so wie er ist, ausser bei ,,Beliebteste Doppelnamen mit Kerstin" Da klingt Kerstin-Anne ganz komisch..

Larissa
Gast

Meine Beste Freundin heißt au Kerstin, ich find ihr name is voll ausergewöhnlich aber schön (:
und jetz suchen wir morgen zu ihrem 16. Taufjahr einen richtigen Spitznamen für sie (:

Kerstin
Gast

Also ich heiße so und dass seit 1982;) LIEBE den Namen und hatte nie Probleme...Spitzname: Kerti:)

Kerstin
Gast

Bis vor 7 Jahren kannte ich keine andere Kerstin in meinem Umfeld. Nun habe heißen bei mir auf der Arbeit fast 10% aller Kolleginnen (incl. mir selbst) Kerstin. Das ist etwas nervig, weil keiner weiß welche Kerstin gemeinst ist wenn man sie ruft.
Aber unsere Eltern konnten ja damals nicht ahnen was die Namenswahl später für Auswirkungen hat.

:o)

Kerstin (noch eine)
Gast

Ja, ich heiße auch Kerstin, bin Jahrgang 1976, und ich mag meinen Namen. Ein bißchen schade finde ich, dass ich keinen Spitznamen habe, aber so schöne gibt es auch nicht für Kerstin, finde ich.
In der Grundschule hatte ich auch eine Kerstin in meiner Klasse und sonst kenne ich nur eine, die ein paar Jahre älter ist als ich. Ich heiße übrigens so wegen der kleinen Kerstin aus "Die Kinder von Bullerbü" :-)

Kerstin :D
Gast

Also ich bin 14 und heiße so und werde von den meisten Krusti,tintin,Kerry oder Kessi genannt..
Hmm naja ich finde den namen er so Hart klingend aber es giebt schlimmeres....

Kerstin
Gast

Also ich heiße Kerstin und bin 1970 geboren, da gabs den Namen nicht so oft. Ich war immer, egal ob Grundschule, Gymnasium, Berufsschule oder Arbeitsteam, immer die einzigste Kerstin. Ich kenne keine weder im Freundes- noch im Bekanntenkreis. Das finde ich toll. Ich mag meinen Namen, weil er nicht auf "a" endet wie so viele Frauennamen und weil er schön klingt. Allerdings wird er in manchen Gegenden sehr schlecht ausgesprochen, wie z.B. im Badischen "Kerschtin" Das regt mich auf, denn da klingt er dumm.

Kerstin.. I like!
Gast

Ich (79er Jahrgang) finde Kerstin ist ein sehr interessanter Name! Ein Name wird bei einem herrschendem Überangebot natürlich immer langweilig. Fragt doch mal die Lucas und Lenas auf dieser Welt in 20 Jahren wie ihnen ihr Name gefällt ;-) wir werden unsere Töchter vielleicht nicht Kerstin nennen, aber die nächste oder die übernächste Generation fährt bestimmt wieder total drauf ab! Wenn man den Namen davon mal differnziert betrachtet und wenn die Tatsache bestünde, dass es mal kein Modename war, sondern nur ganz wenige so heißen, finde ich den Namen sehr außergewöhnlich in Klang und Bild! Kerstin.. I like! :-)

also
Gast

gibt nichts schlimmeres als kerrys

Kerstin
Gast

mag meinen Namen nicht, wahrscheinlich weil es ihn im Zusammenhang mit meinem Nachnamen (Müller) zu oft gibt, überall werd ich unter kichern gefragt wann ich geboren bin, "wir haben sie gleich 3 mal". Kotz, kanns nicht mehr hören. Nenne mich privat Kerry, hab allerdings gerade die Bedeutung gelesen, so düster bin ich aber nicht ;)

Kerstin 41
Gast

Ich find den Namen ok!

Kerstin :)
Gast

Würd sagen, dass nicht viele zwischen 40 und 50 heißen - mein Jahrgang 1985 war auch wohl mit vielen Kerstins gekrönt ;)
Ich finde meinen Namen schön :)

Hanna
Gast

Hier in schweden sagt man in etwa "scherschtin"

unter mir
Gast

Wenn es nach der Bedeutung eines Namens geht, haben wohl sehr viele einen falschen. Das würde ich jetzt nicht wirklich als störend empfinden. Tatsache ist allerdings, dass sehr viele im Alter zwischen 40 und 5o Jahren so heißen. Ich finde ihn aber trotzdem ganz okay.

Kerstin36
Gast

Ich finde meinen Namen auch etwas hart in der Aussprache, selten ist er auch nicht, aber fuer mich das unpassenste ist die Bedeutung "christin", da ich keiner Religion mehr angehoere. Einen Spitznamen hatte ich , zumindest auf Basis meines Namens , noch nie, kenne aber zb eine Tine. Im Endeffekt passt der Name gluecklicherweise aber immer zu einer Person da man sie so kennenlernte.also was solls;-))

@Menschen
Gast

Wollt ungefähr das Selbe schreiben. Namen können von der Stange sein, Menschen nicht.
Und Kerstin gehört für mich definitiv zu einem banalen Allerweltsnamen, sorry.

Menschen
Gast

sind nie von der Stange, was ist das denn für eine blöde Bemerkung.

Kerstin34
Gast

Die Kerstins die ich kenne sind sehr intelligent und individuell. Keine Menschen "von der Stange", wie der Name eben auch.

Maya
Gast

xD Ja, vielleicht.^^

@Nochmal Maya
Gast

Vieliecht kommt das vonn dem kerstigen Namen? ;) Nur Spaß...

Auch ne Kerstin
Gast

Kerstin ist wirklich ein Frauenname den es nicht allzuoft hört....ausser in meiner Generation (ich bin 31), da kommt er doch noch hi und da vor.
Natürlich fand ich den Namen als Kind total doof, aber seit der 4.Klasse nennen mich alle nur noch "Keks" und den Spitznamen find ich klasse. Den hat mein Mann sogar im Trauring stehen.

Nochmal Maya
Gast

Tut mir leid, ich bin gerade etwas in Verwirrung geraten. Das war nur ein Missverständnis, entschuldigung.^^

Maya
Gast

Ich meinte: Maya@@Lina
Sorry^^

Maya@@Kerstin
Gast

Ich verstehe nicht, was man an Lina hart finden kann. Die Aussprache und der Klang sind sehr weich, nur die Bedeutung gefällt mir persönlich nicht so ganz.

@Lina
Gast

Absolut NICHT, so was von kerstig und harter Klang, auf keinen Fall schön!

Lina
Gast

kerstin ist einer der schönsten namen

Kerstin (wer hätte das gedacht ;))
Gast

Kersi nennt mich keiner, da würd ich ausflippen xD

Jasmin
Gast

In meiner Schule gibt es soo viele mit diesem Namen, die alle mit dem Schpitznamen Kersi leben müssen, furchtbar!

Kerstin (wer hätte das gedacht ;))
Gast

@Kerstin 19: Vielleicht solltest du mal vorher schreiben lernen und dich dann über deinen Namen beschweren.

@all: Habt ihr auch das Problem, total oft Kirsten genannt zu werden? Mir passiert das dauernd... und ich hasse es.

kerstin 19
Gast

bei frauen um die 50ig da liegt ja das problem sry aber ich find meinen namen schrecklcih naja zumindest nciht so häufig dann bleibt amnd en leuten im gedächniss :)

Kerstin
Gast

witzig da war eine Kerstin wie ich und ihr schwester heißt auch laura wie meine

Kerstin (wer hätte das gedacht ;))
Gast

Ich bin eine Kerstin des Jahrgangs 1989 und unglaublich froh über meinen Namen. ;) Den hat so in meinem Alter keiner ;) Ich kenne jedenfalls keine.
Meine Schwester zB ist 91 geboren und heißt Laura. Diesen Namen hört man nun an allen Ecken.
Ich mag meinen Namen jedenfalls ;)

Kerstin (wer hätte das gedacht ;))
Gast

Ich bin eine Kerstin des Jahrgangs 1989 und unglaublich froh über meinen Namen. ;) Den hat so in meinem Alter keiner ;) Ich kenne jedenfalls keine.
Meine Schwester zB ist 91 geboren und heißt Laura. Diesen Namen hört man nun an allen Ecken.
Ich mag meinen Namen jedenfalls ;)

Kerstin (24)
Gast

...schrecklich, ich mag ihn nicht. Er klingt viel zu hart, nach einer potentiellen Zicke, ich hasse das, so bin ich nicht. Ich war froh, als mir Freunde mal "Kerschti(iii)" verpasst haben, das klang gleich viel angenehmer. Mein Freund nennt mich inzwischen "Jane" (deutsch ausgesprochen), das ist auch viel schöner! Das ist die Koseform von "Christiane" von dem letztlich auch "Kerstin" abstammt (hab ich mal erfahren).

Dieser Name
Gast

Ist in meiner Umgebung unter den Frauen um die 50 recht häufig. Ich finde den Klang eigentlich ganz schön.

Kerstin Tanja
Gast

Hey Tina
Bei Babies und Kindern heute ist er eher selten. In den 70ger wurde er recht häufig vergeben. Ich hatte in der Grundschule eine Kerstin in der Klasse und eine in der Nachbarklasse. Kenne ca 6 Kerstins außer mir. Mir sind mehr Steffis, Melanies und Nicoles bekannt als Kerstins.

Tina
Gast

Ist der Name Kerstin sooo häufig ? Ich habe bisher noch nicht so viele kennengelernt. Ab und zu mal eine, aber nicht wirklich viele.
Ich mag den Namen .

Kerstin Tanja
Gast

Lustig das ein Rudolf den Namen Kerstin als abgenudelt empfindet.
Ist doch nun wirklich Wurst wie wir heißen,wichtig ist nur die Persönlichkeit die in uns steckt!!

Kerstin Tanja
Gast

Hey
Ich heiße auch Kerstin, bin 34. Meine Eltern wurden von den Kindern aus Bullerbü insperiert.
Mochte meinen Namen als Kind nicht,aber jetzt finde ich ihn toll!

Kerstin
Gast

Also ich bin 23 und heiße Kerstin Sonja. Ich finde den Namen ok. Gibt Schönere aber auch Schlimmere. Immerhin haftet dem Namen keine negative Vorverurteilung an wie bei z.b. Chantal, Kevin und co.! Als selten empfinde ich den Namen allerdings nicht. Im Bekanntenkreis heißt es immer:" Die Kerstin hat...Ne ne du nicht ne andere Kerstin." In meiner Klasse damals waren wir auch zu zweit. Spitznamen hatte ich keine schlimmen. War und bin halt immer die Kerschdien. Aber das ist halt der Dialekt. Sonja gefällt mir besser, aber leider bekomm ich Kerstin nicht mehr aus den Köpfen der anderen. Ich finde Kerstin ist ein Name mit dem man gut leben kann.

Mimi
Gast

also ich kenne eine 6 jährige Kerstin! Der NAme ist jetzt nicht einer meiner Lieblingsnamen, aber jetzt nicht altmodisch oder furchtbar! Der Name Kerstin ist ganz in Ordnung!

Ich
Gast

habe nicht gesagt, dass der Name nicht schön ist. Aber wenn du so schlecht deutsch lesen kannst, wie du schreibst, wundert es mich nicht, dass du meinen Kommentar nicht verstehst. Also, wer hat hier keine Ahnung.

was
Gast

das ist mode name und wird nie alt. Du hast keine ahnung. Die schönster namer Kerstin.

In meiner Gegend
Gast

ist Kerstin ein typischer Name der 60er und 70er Jahre, d.h., ich kenne etliche Kerstins im Alter von 40, 50 Jahren. Danach ist dieser Name eigentlich nicht mehr vergeben worden.

noch eine Kerstin(50)
Gast

Der Name ist leider im laufe der Zeit häufiger geworden.Ich sage immer, stell dich mal auf einem platz und rufe Kerstin und du wirst sehen wieviele sich daraufhin umdrehen.
Allerdings kann ich auch sagen, zu der zeit als meine Mutter mir den Namen gab,kam er sehr selten vor. Obwol sie am ende dan doch immer Hexe zu mir gesagt hatte. Das wiederum mein Mann heute weiter macht.
Lachhhhh

Kerstin
Gast

Also ich kann meinen Namen iwie net ausstehn aber ich hatte in meiner alten klasse auch noch ne kerstin udn in physik war des imma ganz witzig wenn wir auf sie kurztests imma nur die vornamen geschireben haben aba meistens hats die lehrerein leida rausgekriegt wer wer war...

markus
Gast

kerstin wie alt

@ Kerstin
Gast

Kerstin ist ganz okay, Ulrike ist schöner !

Kerstin , 37 Jahre
Gast

Also in der Schulzeit fand ich meinen Namen auch nicht so doll, aber jetzt mittlerweile bin ich ganz froh nicht so einen alltäglichen Namen zu tragen. Außerdem hatte ich noch Glück und meine beiden älteren Schwestern haben meine Eltern umstimmen können, sonst würde ich heute Ulrike heißen (wie furchtbar)

Danjl
Gast

Also ich habe vor ein paar Monaten eine Kerstin beim Chatten kennengelernt, die Frau ist schon besonders ;-)

Sveja Kerstin
Gast

Ich heiße mit 2. Namen Kerstin. Also ich finde diesen Namen auch nicht so elegant, vor allem im schwäbischen wird daraus Kerschtin :-), doch die Bedeutung "die Gesalbte" gleicht das wieder aus.

Was ist ?
Gast

Keastiiin klingt schöner ? Na bloß nicht.

kerstin
Gast

Also...ich war immer zufrieden mit meinem namen. im österreichischen klingt kerstin auch nicht ganz so hart ...wie im deutschen.
mehr keastiiin als kääärstiiiiin
;-)

auch eine Kerstin
Gast

Also ich kenne soooo viiiiiele Kerstin´s, aber dumm und hässlich ist davon wirklich keine! Ich find das ziemlich frech! Sicherlich gibt es schönere Name, aber jedes Zeitalter hat wahrscheinlich seine. vor 30 und 40 Jahre wird es weniger Jenny, lisa, oä. gegeben haben als heute, sicherlich nennen heute weniger junge Eltern ihre Tochter Kerstin, Wäre auch traurig, wenn sich niemand was Neues einfallen lässt.

Kerstin
Gast

Ich bin eine Kerstin und 21 Jahre alt. Gerne hätte ich einen schöneren Namen. Aber wenn ich so überlege, finde ich es auch schön, nicht so wie die anderen "Melanie, Anna, Lisa, Jessica, Sarah" zu heißen. Normalerweise würde ich Patricia heißen, wenn mein Vater bei meiner Geburt nicht diesen Namen vergessen hätte. Und dann kommt der auf Kerstin. Lach.

Kerstin
Gast

tut mir leid,da sollte Lisa & nicht Anna hin :)

Kerstin
Gast

tut mir leid,da sollet Lisa & nicht Anna hin ;)

Kerstin
Gast

alsssoo....früher war ich total unglücklich mit meinem Vornamen,aber ich habe mich daran gewöhnt.Also an alle Kerstin's : Wir haben nicht einen alltäglichen Namen wie z.B : Lisa (nichts gegen euch Anna's ! ;) ) In Norwegen und Schweden sind wir Kerstin's häufig vertreten,also :)

Kerstin
Gast

Ich wurde nach der Kerstin aus "Die Kinder von Bullerbü" benannt. Das fand ich süß. Allerdings hat eine Studie herausgefunden, dass Kerstin für dumme und häassliche Frauen steht. Naja Ausnahmen bestätigen wohl die Regel. Gell ihr Kerstin´s?

tabea lea
Gast

der name ist blöd

kerstin

tabea meine mutter
Gast

allso meine mama heißt auch kerstin er ist einfach stinker

Britta
Gast

Der Name ist ein bisschen altmodisch.

Klara
Gast

Ich finde Kerstin klingt sehr schön weiblich durch das 'i' und gleichzeitig rau durch das 'ker'.
Meine Mutter heisst Kerstin und damals war der Name unheimlich populär. Zumindest in der Gegend wo meine Mutter aufgewachsen ist. Es gab allein 6 Kerstins in ihrer Klasse.
Ich jedenfalls finde Kerstin sehr toll!!

Kerstin
Gast

Bin 33 Jahre alt und heiße auch Kerstin. Als Kind fand ich den Namen nicht so schön, aber inzwischen heiße ich sehr gerne so, weil es nicht so viele gibt. Ich finde es gibt nichts Schlimmeres, als einen Namen zu haben, den jede 2. trägt.

Obwohl bei Kerstin eigentlich nicht gut machbar, habe ich trotzdem einen Spitznamen gehabt: Kiki. Ich finde sowieso, dass man danach keinen Namen aussuchen sollte, einen Spitznamen kriegt man überall raus gebastelt und sowieso verpasst.

Tochter von Kerstin
Gast

Meine mutter heißt auch kerstin und find den namen schön, er passt auch total zu ihr!!!!
ICH HAB SIE GANZ DOLL LIEB

Kerstin
Gast

Hi ich heisse auch Kerstin (27 Jahre), finde den Namen nicht schön, klingt sehr hart, aber inzwischen kann ich damit leben:-). In der Schulzeit hat dann ein Mitschüler rausgefunden, dass man aus Ker-Stin Stin-ker machen kann. Danach hatte ich meinen Spitznamen weg. Also meine Kinder würde ich niemals so nennen.

''Linda''
Gast

Meine Schwester heißt auch Kerstin... Der Name ist jetzt nicht so der >Hammer< und so >außergewöhnlich< aber vvollkommen okay. "Früher" (sie ist 29) war der name eben total toll ;)

Kerstin
Gast

Ich bin 33, aber die meisten Namenspaten sind wohl 40 Plus. Ich finde den Namen an sich ganz schön, nur meine beste Freundin heißt ebenfalls so und wir saßen in der Schule auch noch nebeneinander. In der Verwandschaft meines Mannes sind wir mittlerweile zu Dritt und ich bin die Älteste. Wollte meiner Tochter einen seltenen Namen geben und hoffe, dass nicht mehr soviele Marlenas kommen!

Kerstin
Gast

Ich heiße mittlerweile seit 44 Jahren Kerstin. Eigentlich sollte ich Petra heißen. Ich finde, daß ich großes Glück hatte, daß es ein niedliches Mädchen namens Kerstin gab und meine Mutter die kleine Kerstin so toll fand, daß ich den Namen bekommenn habe. Wie in den meisten Kommentaren bin ich ebenfalls sehr albern, jedenfalls behauptet mein Mann das.
Ob man aber nun den Namen gut findet oder nicht, kann man eh nicht ändern. Man kann ja bei der Namensgebung seines eigenen Kindes "besser sein". Ob das Kind den Namen dann gut findet, weiß man nicht. Meine Kinder heißen Anja Sophie (18) und Sarah Marica (12) und sind sehr zufrieden mit ihrem Namen.

Ähm
Gast

ich weiß man soll von Namen nicht auf Personen schließen, aber ich kenne nur eine Kerstin...und die ist eine Oberzicke, fast schon wieder lustig, naja und auch schon älteren Jahrgangs.

...
Gast

Wie witzig: Nur weil gesagt wurde, die meisten Kerstins sind 40-50, schreiben jetzt alle, was für junge Kerstins sie doch kennen. Ich wette, diese "jungen Kerstins" heißen eigentlich Julia oder Melanie.

Kirsten
Gast

Kann ich bestätigen. Eine Freundin von mir heißt ebenfalls Kerstin und ist auch 19 Jahre alt^^.

Selina
Gast

Meine allerbeste Freundin heißt Kerstin und ist gerade 19 Jahre alt geworden.

Auch in meiner damaligen Klasse gab es eine Kerstin. Also nicht nur über 40 jährige heißen so :)

@Nina
Gast

Na ja, ne 22-jährige Kerstin ist aber die Ausnahme. Die meisten Kerstins sind schon so über 40 (nicht, dass das was Schlimmes wäre).

Nöö
Gast

Kerstin ist mir vom Klang her zu "kerstig"und auch überhaupt nicht weiblich

Nina
Gast

Meine Schwester heißt Kerstin und sie ist noch keine 40 oder 50 Jahre alt. Um genau zu sein ist sie 22. Ich finde diesen Namen klasse! Hab in meinem ganzen Leben nur noch 1 weitere Kerstin kennengelernt. Bei uns ist der Name doch relativ selten.

Gudrun @ Kerstin unter mir
Gast

Du tust in deinem Kommi leider genau dass, was ich sehr verurteile, nämlich, du verunglimpfst andere Namen um deinen eigenen zu verteidigen. Und damit diskreditiert man sich selbst.
Ich kenne einige Kerstins, die sind alle älter als 45 Jahre. In dieser Zeit war der Name tatsächlich sehr beliebt.

Und noch was zu Markennamen : Sei mal nicht so sicher, dass IKEA nicht irgendwann mal einen Stuhl Kerstin nennt, was dann ???

KERSTIN!
Gast

Jetzt muß ich mal meinen Namen verteidigen, denn ich finde ihn absolut genial!
1. Er ist schön.
2. Man kann gott-sei-dank keine dämlichen Spitznamen daraus machen.
3. Habe ich noch keinen Menschen persönlich getroffen, der auch Kerstin heißt.
4. Und vorallem wer will schon heißen wie eine Sportmarke (Alex), eine Frauenzeitschrift (Petra), zig Hunde (Emma) oder noch schlimmer wie eine Damenbinde (Camelia) oder eine C&A Marke (Yessica).

Stimmt
Gast

Dass der Name in den 60er Jahren gern vergeben wurde, aber fast jede 2. Frau heißt mit Sicherheit nicht so. Das ist maßlos übertrieben.

Dana
Gast

Ich finde, der Name ist viiiel zu häufig. Fast jede Frau zwischen 40-50 Jahren, die ich kennengelernt habe, hieß Kerstin. Der Name war scheinbar mal richtig beliebt!

Maximilian
Gast

Den Namen Kerstin finde ich super--man denkt dabei an eine sehr gut aussehende und intelligente Frau. Namen wie Eileen, Lara, etc. (Arbeiternamen) oder Anna (jede 2. Tante heisst so) finde ich dagegen langweilig.

Hallo zusammen
Gast

Meine Mutter heisst Kerstin , ich find der Name klingt schön, und ich find es amüsant wie ihr andere Namen vergleicht, ist doch egal wie viele kerstins es gibt , die Hauptsache ist das der Name einem gefällt, man weis nie ob man den richtigen Namen wählt !
Und ich find auch fürn deutschen Namen klingt dieser name recht schön :)

@ unter mir
Gast

Also Jamira ist ja ganz schön und Kerstin auch. Aber beides zusammen, das geht wirklich nicht! Passt absoulut nicht, sorry.

bianca1980
Gast

Habe meine tochter den namen jamira-kerstin gegeben jamira wird sie gennant und kerstin kommt von der patentante.....hihi

Kerstin
Gast

Mir gefiel mein Name früher nicht so gut. Ich wollte immer so wie meine Freundinnen heißen; Lina oder Josepha, Julia und Christina gefielen mir am Besten. Manchmal war es mir sogar etwas peinlich, wenn ich mit kerstin angesprochen wurde, weil ich den Namen so alt fand. Außerdem war er so selten. Doch jetzt sehe ich es genau anders: Das nur so wenige in meinem Alter meinen Namen haben/hatten gefällt mir, ich denke, wenn ich meinen Namen sage, erinnern sich andere besser an ihn in Kombination mit meinem Gesicht... MIR GEFÄLLT DER NAME EIGENTLICH GANZ GUT!

Kerstin - seit 46 Jahren
Gast

Kerstins werden wohl nie erwachsen - zumindest sind die, die ich kenne (inkl. ich selbst) immer ein bisschen albern, kindisch und meist Frohnaturen. Mein Mann sagt immer, dass alle Kerstins, die er kennt oder kannte, eine mehr oder wenig erotische Ausstrahlung haben und etwas frech sind. Ihm ist noch nie eine wirklich hässliche Kerstin begegnet. Also können wir doch ganz zufrieden sein. Ich mochte meinen Namen früher nie, bis ich erfahren habe, dass er eigentlich aus Schweden stammt. Das gibt unserem Namen etwas "exotisches". Kennt jemand den schwedischen Film aus den 50-er Jahren "Sie tanzte nur einen Sommer"? Die Hauptdarstellerin hieß Kerstin (Ulla Jacobssen) und er war der Lieblingsfilm meiner Mutter. Noch Fragen?

Falls jemand Lust hat mir zu schreiben... Ich würde mich über eine eMail-Freundschaft freuen - auch von jemandem, der nicht Kerstin heißt.

Eileen
Gast

Meine Schwester heisst Kerstin. Bin irgendwie froh dass ich eileen heisse

I like Kerstin´s
Gast

Ich habe eine sehr gute Freundin die Kerstin heißt.
Sie ist aber SCHWEDIN!!!
HI hi hi....
Ciao!

Kerstin
Gast

Ich war immer froh, die einzige zu sein. (Bin aus Österreich, da kommt er echt selten vor).Ich bin 31 und habe erst mit 18 eine 2. Kerstin kennengelernt. Mein Spitzname war Kasta. Ich wurde aber nur beim Blödeln so genannt, sonst wurde ich immer ganz ausgesprochen, Ich suche nun einen Namen für meine Tochter. Ich will aber einen kürzeren, aber eben auch einen, wo nicht die ganze Klasse so heißt, Bin zurzeit bei Elisa oder Bianca....

kathrin
Gast

Ich mag den name nicht.

Julia
Gast

Meine zweijährige Tochter heißt Kerstin.
Wir haben uns nicht sagen lassen ob sie ein Junge oder ein Mädchen wird und so dachte ich, sie wird ein Moritz ;-)
Mein Mann fand den Namen Kerstin schön und ich mochte den Namen, weil so mal ein Mädchen mit dem ich als kKind gespielt hab hieß und ich die kleine Kerstin aus Bullerbü mag.
Die Verwandten und Freunde waren entsetzt und wolllten uns noch umstimmen, unsere große Tochter war begeistert! Und unsere kleine Kerstin, manchmal Kersi oder Kersilein, oder Kerstinchen genannt, mag bisher ihren Namen und verkündet ihn auch gerne. Wer sie nicht kennt reagiert manchmal noch komisch, denn irgendwie drehen sich doch eher Frauen zwischen 30 und 50 um wenn wir Kerstin rufen...
Sie wird jedenfalls nicht in Ihrer Klass sitzen mit 4 anderen Kerstins wie ich (Jahrgang 81) als Julia, höchstens ihre Lehrerinnen heißen Kerstin.

Kerstin
Gast

Ich finde den Namen "Kerstin" wirklich sehr schön und kann eure Aversionen nicht teilen. Kerstin ist ein schöner Name sowohl für kleine Mädchen, als auch für eine erwachsene Frau. Ich hatte nie Probleme damit und bin sehr froh und stolz diesen besonderen Namen zu haben! Es gibt schließlich immer einen Grund dafür, wieso man so heißt, wie man eben heißt und die Geschichte, die hinter meinen Namen steckt, ist wirklich fantastisch.

Kerstin
Gast

auch eine kerstin. find den namen nicht so schlimm, eigentlich ist er ganz nett. aber was weiter unten auch schon oefters vorkam, ist schwer einen spitznamen daraus zu machen :>

seit meinem ex freund der mich einfach kersi gennant hatte ist das mein "hautpspitzname". meine mitbewohner nennen mich kk (gesprochen kaykay). mein bruder hat mich wie wir noch kinder waren immer keeers genannt, das fand ich etwas unschoen.

noch mal Anna
Gast

Ach ja, und das war auch nix gegen die, die Kerstin heißen. Meine Nachbarin heißt auch so und sie ist echt nett. Man mag ja Menschen wegen ihres Charakters und nicht wegen des Namens

Anna
Gast

Sehr alt wahscheinlich. *g*
Ich meinte damit, dass Kerstin so'n Name ist, der vor allem in den Sechzigerjahren sehr oft vergeben wurd.

@ Anna
Gast

Was meinst du denn, wie alt dein Name ist.

Anna
Gast

Mochte ich noch nie wirklich. Sorry, aber ich finde ihn einfach nicht schön! Hab auch mal gehört, dass er bei vielen nicht gut ankommt, weil er so Sechziger-mäßig ist

Kerstin
Gast

Ich bin jetzt fast 42 und fand den Namen jetzt nicht wirklich toll, aber auch nicht soo schlecht. Der Name ist bei uns hier in der Gegend (Thüringen) auch recht verbreitet. Mein Mann war zur Kur und da waren viele Susanne´s. Er findet diesen Namen schöner. Da finde ich meinen Namen dann doch schöner.

Kerstin
Gast

Hallo an alle,
ich heiße auch Kerstin, mir gefällt der name nicht unbedingt so toll, aber ich kann gut damit leben, wüsste keinen anderen für mich. Hab mich in meinen 21 Lebensjahren mit dem Namen angefreundet.
Als Spitzname habe ich von meinem großen Bruder den Namen Kiki welchen ich ganz gerne mag, weil er eine bestimmte Bedeutung für mich und mein Bruder hat.

Liebe Grüße an alle Kerstins

Kesrtin
Gast

Also ich heiße auch Kerstin bin auch nicht wirklich zufrieden, ´habe mich aber daran gewöhnt und nehem ihn hin. Ich glaube einfach, das jeder an seinem Namen irgendetwas auszusetzen hat. Kenne z.B 8 Leute die susanne heißen und muß dann immer fragen, um welche es jetzt grad geht! Könnte also schlimmer sein, da ich nicht wirklich viele Kerstins kenne Lg an alle

auch Kerstin -.-
Gast

Ich mochte meinen namen eigentllich noch nie, besonders weil ich früher noch keinen spitznamen hatte, der mir gefiel, die waren ker oder kehrblech (ja meine kleine schwester...). Ich habe dann einfach rumprobriert, buchstaben vertauscht und so halt.
da kam tine raus... das gefiel mir aber nicht.
Also habe ich einfach erstin von kerstin weggestrichen und den einzelnen buchstaben auf verschiedenen sprachen ausgesprochen.
Das englische Key (wie okay) gefiel mir am besten.
als 15 jährige heiss ich jetzt so bei meinen altersgenossen, ältere nennen mich halt noch Kerstin aber damit kann ich leben.

@ Kerstin
Gast

Ich finde jetzt auch nicht, dass der name der renner ist, aber ich kann auch nichts negatives daran finden. Was du unter 6. schreibst, trifft auf fast alle nordischen namen zu, die hier gern vergeben werden, ich weiß, wovon ich rede, meine söhne haben nordische namen, einer wohnt in norwegen und ist mit einer norwegerin liiert. Aber mein sohn hat kein problem damit, das ist doch in deutschland eigentlich auch nicht anders. Als die ersten kinder wieder emma genannt wurden, hat man auch gesagt, mein gott, so hieß meine oma.
Und zum namen karin, in meiner klasse waren 3, aber keine kerstin.

Kerstin - nochmal ich
Gast

P.S. Den Namen meiner Mutter fand ich immer schöner als meinen eigenen: Auch schwedisch, auch eher hart, aber doch weicher als Kerstin und etwas seltener: Karin. Ich wollte immer mit ihr tauschen :-)

P.P.S. Meine Schwester wurde übrigens Simone genannt. Das kam genauso wie Kerstin bei uns vor wie Sand am Meer.

Kerstin
Gast

Hier eine Zusammenfassung aus den vielen Kommentaren, denen ich zustimme:
1. Ich finde meinen Namen auch so lalala. Nicht schrecklich, aber auch nicht toll - wie die meisten Kerstin's
2. Ich finde auch, dass der Name zu hart klingt. Ich wäre als Kind gerne etwas "zärtlicher, liebevoller" genannt worden. Aber wie viele Andere hier auch schon geschrieben haben, wollten meine Eltern auch keinen Namen den man "verstümmeln" kann.
3. Einen Spitznamen hatte ich leider nie, da meine Eltern dass bewusst unterbunden haben, was ich immer sehr traurig fand. Ich hatte immer das Gefühl, dass ein Spitznamen ein Ausdruck der Zuneigung ist.
4. In meiner Kindheit hab ich den Namen nicht gemocht, da noch zwei weitere Kerstin's in meine Klasse gegangen sind. Wenn die Lehrerin "Kerstin" gerufen hat, kamm immer sofort "Welche?". Dann haben sie halt immer Kerstin + den jeweiligen Nachnamen gesagt, was ich als noch härter empfunden habe und mit liebevoller Anrede nun gar nichts mehr zu tun hatte. Meine beiden Kinder haben dementsprechend auch seltenere (aber doch deutsche) Namen bekommen. Allerdings sind sie auch nicht so ausgefallenen, dass man fragen muss, wie man sie schreibt, geschweige denn, die Kinder selber Mühe haben, diese auszusprechen.
4. Zum Thema Häufigkeit des Namens: Das es hier so unterschiedliche Aussagen zur Häufigkeit gibt, verwundert gar nicht. Ich bin Jahrgang 75 und stamme aus der ex-DDR. Dort gab es in meiner Kindheit Kerstin's wie Sand am Meer. In Westdeutschland dagegen war der Name eher selten. Nun lebe ich in der Schweiz und bin weit und breit die Einzige mit diesem Namen, was mich jetzt endlich etwas versöhnlicher mit meinem Namen stimmt. Und auch das hat schon jemand geschrieben: Ja die Schweizer finden den Namen schön.
5. Englischsprachige Länder: Habe auch 1 Jahr in England gelebt und kenne viele Amerikaner. Diese sind wirklich nicht in der Lage, den Namen "richtig" auszusprechen. Ich hab mich mit Körsten abgefunden, aber gegen Kristin habe ich mich gewehrt, da es ein eigeständiger Name ist.
6. Schweden: Ein Schwede hat mir mal gesagt, dass Kerstin in ihrem Land als furchtbar altmodisch empfunden wird und mir deshalb geraten, mit dem Namen nie nach Schweden auszuwandern :-). Bei der original schwedischen Aussprache hab ich mir selbst fast einen abgebrochen :-)

Kerstin
Gast

Ich heiße auch Kerstin. Den Namen find ich nicht überragend, aber auch nicht schlecht. Er klingt hart, aber das passt zu mir :-) Hatte mal überlegt, wie ich sonst heißen wollte, aber mir fällt nix besseres ein :-)
Ich finde, der wird nicht so schnell alt, wie z.B. Waltraut. Kirsten oder Kirstin find ich schrecklich, wenn ich so gerufen werde.
Kenne selbst nicht sehr viele Kerstins.

Hatte auch nie einen Spitznamen. Mein Freund will mir immer einen verpassen :-) Kerry find ich gar nicht schlecht. In England hätte ich Kirsty gehießen, sagte mir der Gastvater.

Lieben Gruß

Kerstin
Gast

Mein Bruder hat früher gesagt entweder: Biotonne, Madonna oder Kerstin ^^ dann haben sich meine Eltern und er auf Kerstin geeinigt ^^ voll nett :D

Das werde ich meinem Bruder NIE vergessen ^^

Kerstin 12.05.1980
Gast

Also * ist ja echt widersprüchlich hier *g*
na ja perfekt finde ich meinen Namen nicht ..aber es ist OK
& auch gott sei Dank nicht so geläufig..das mann gleich 10-20 weitere Personen mit dem Namen kennt*also ich kenn so gut wie gar keinen!
für unsere Tochter haben wir aber lange LANGE nach nem Namen gesucht*weil ich was richtig schönes besonderes finden wollte :o) ist uns auch gelungen * unsere süße ~ LEANDRA ~ wird nun bald 3 Jahre alt!!

Kerstin
Gast

Ich bin 20 und finde den Namen für mich persönlich nicht schön, habe ihn nie schön gefunden und werde ihn warscheinlich nie schön finden! Da ich ein Adoptivkind bin habe ich 2 Namen, meine Adoptiv Eltern wählten Kerstin doch vom Geburtsnamen her heiß ich Elisa, das problem ist das Ich zwar Elisa Kerstin heiße aber mein Ruf name Kerstin ist.........naja kann man nix machen! Hab mich dran gewöhnt! Lg an alle Kerstins da draußen^^

@ Kerstin
Gast

Was verstehst du denn unter Neutraler Name ?

Kerstin
Gast

Ich muss sagen, es gibt schönere Namen, aber wenigstens ist Kerstin ein neutraler Name, außerdem kenne ich nur eine weitere Person in meinem Umfeld, die Kerstin heißt, während Namen wie Dennis oder Anna ja ständig zu hören sind...obwohl ich finde, dass meine Eltern ne bessere Wahl hätten treffen können, naja.
Ich finds ja ganz schlimm, wenn Menschen mích KIRSTIN nennen...DER Name is ja mal schrecklich...

Kerstin wer sondt:D
Gast

Also ich bin zufrieden mit meinem NAmen, mein vater hat ihn ausgesucht. Ich finde ihn klasse. meine freunde nennen mich KERKER oder Kersy. Nichts besonderes aber ich finds ok! Ich finde meinen Namen cool, er passt zu mir:D

Kerstin
Gast

Hab seit 30 Jahren keine Probleme mit dem Namen... nur sollten sich meine lieben Mitmenschen daran gewöhnen, dass es kErstIn und nicht kIrstIn o. ä. heißt!

unbekannt
Gast

So heißt meine lehrerin..=)

Kery´h
Gast

Hallöchen
Na da sheint es ja schwerwiegende Meinungsverschiedenheiten über den Namen Kerstin zu geben.
Zugegeben den besten Namen hab ich nicht. Meine Kinder würde ich später nie so taufen. Kerstin ist jedoch auch nicht hässlich und dass man keinen Spitznamen hatt kann ich ganz und gar nicht verstehen. Meiner ist Kery´h sprich Keri und das passt perfekt.
Mich nerven einfach diese Leute die meinen Namen nicht richtig aussprechen können und Kerschtin sagen. Dass verhunzt diesen Namen brutal.
Meine Eltern insbesondere mein Vater haben diesen Namen ausgesucht weil mein Vater aus Schweden stammt wo der Name gut vertreten wird.
Wie ihr seht komme ich mit meinem Namen gut zurecht. Ich bin bald 16 und hab kein Problem mit meinem Namen.
Ganz liebe Grüsse
Kerstin aus CH

Kerstin K.
Gast

Hey ich heiße auch Kerstin war am anfang auch nicht zufrieden mit meinen Namen aber jetzt sagen alle KESSY zu mir und den Spitznamen find ich echt toll er hat was freches ansich! wie alle Kerstins auch sind

pease Kessy

vanessa
Gast

Meine kleine schwester heist kerstin. der name ist so schön. aber auch die auswahl an spitznamen ist cool. so heist meine schwester immer wieder anderst:-)

Kerstin
Gast

Also ich finde meinen Namen gut. Er ist einfach so wie ich bin. Und wer denkt das es keinen Spitznamen gibt der irrt. Meiner ist Ket.

Kerstin =)
Gast

Hejjj an alle die meinen Namen beschi**en finden ihr seid es auch, ich bin sichtlich froh dass ich nicht eure Namen habe, man sieht wie manche Leute richtig arrogant werden können nur weil sie vielleicht einen schöneren Namen haben als wir Kerstiins...

Ich finde Kerstin ist ein wunderbarer Name

Shira @tinchen
Gast

Nana...was ist das denn für ein Kommentar?? Zugegeben, Kerstin ist nicht gerade mein Lieblingsname, aber schlimm ist er auch nicht...in meinen Ohren neutral:)
Sei froh,das du nicht Chantal oder Summer-Fee oder so ähnlich heißt....Kerstin ist ok!

tinchen
Gast

fürchterlicher kalter name-grüße an meine leidensgenossinen-es gibt keine entschuldigung für diesen namen-er sollte verboten werden!!!!!!!!

natürlich KERSTIN :-)
Gast

Vielleicht sollte man bedenken, dass es wichtiger ist WIE MAN IST und nicht ganz so wichtig, WIE MAN HEISST?? Ich heiße jetzt seit immerhin schon 45 Jahren Kerstin und find´s in Ordnung.

Kerstin
Gast

Es gibt keinen schöneren Namen....ich bin sehr zufrieden damit:-)

kerstin die beste
Gast

So ich bin voll stolz auf mein namen, ebend weil keiner so ist und man brauch auch keinen spitznamen weil der name so schon cool genug ist! ;)

Kerstin
Gast

Ich heiße auch Kerstin was mich ziemlich aufregt der Name gefellt mir überhaupt und es gibt wirklich fats keinen spitznamen dafür die meisten meiner Freunde nennen mich *Kers* ausgesprochen *Körs* ^^ und sonst gibt es zu namen fast nichts ich wünschte ich könnte mich umbenennen ^^

Arethelya
Gast

Meine Mama heißt ebenfalls Kerstin und sie hasst ihren Namen abgrundtief. ^^ Sie findet ihn zu hart und zu harsch.

Kerstin
Gast

Ich find meinen Namen sehr schön! Den hat mein Vater damals ausgesucht... Ist leider das einzige was mir von meinem Vater geblieben ist....

Kerstin
Gast

Ich bin echt froh das mein Name Kerstin ist!!

Bin stolz dararauf und werde von meinen Freunden oft liebevoll KÖRST genannt und das finde ich auch voll okey!!!!

Kerstiin
Gast

Ich heiße leider auch Kerstin
mir gefällt der Name nicht
am meisten stört mich dass ich keinen Spitznamen habe
aber genau das wollet ja meine Eltern
meine Mitschülerin heißt auch Kerstin
sie hat einen Spitznamen den ich a´ber nie haben möcht Kas *gg*

Leider auch Kerstin
Gast

Ich bin nun schon 40 jährchen und werde mich auch in den nächsten 40 jahren nicht mit meinem Namen anfreunden,da er überhaupt nicht zu mir passt.In der Grundschule gab es 3 Kerstins in meiner Klasse und ca 5 in den anderen Klassen.Für mich steht der Name=Sammelbegriff.Entweder Kerstin oder Katrin (mit oder ohne "H")-wie könnt ihr nur!!!!

Kersi=)
Gast

Ich finde meinen Namen ganz okey...
mich nennen alle Kersi...

Marc
Gast

Kerstin ist ein schoener Name, besonders von der Bedeutung her!

Kerstin D.
Gast

Hey...
ich heiße auch Kerstin und bin 22 finde den Namen aber nicht so sußer eher ein bisschen langweilig...hat mein Papa ausgesucht.Aber es ist ja zum glück nicht der schlimmste Name.

Kerstin R.
Gast

Ich heiße auch Kerstin und bin jetzt 30 Jahre alt.
Naja, der Name ist nicht der absolute Brüller, aber schlecht ist er auch nicht. Eben, weil es wirklich ein klarer Name ohne viele Verniedlichungen ist. Meine Spitznamen früher waren auch eher Kerschtin oder Tini, seit ich in Bayern wohne, nennt man mich nun Kerstl .

Zeige Kommentare 1-250 von 349

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Klaudia

Kommentar von Klaudia Kay

Freue mich immer, wenn ich Klaudia mit K sagen muss, wenn jemand meinen Namen notiert. Dann gibt es sofort ...

Mädchenname Vesna

Kommentar von Vesna Pavic

Hallo, ich möchte gerne wissen was der Name Vesna bedeutet. Ich habe mir sagen lasse es sei das russische W...

Mädchenname Lana

Kommentar von Chelsea

Wow, das is echt der wahnsinn wie kann so eine kleine dumme Göre nur so etwas schreiben? Hast du denn keine...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Emil, Emilia, Gerline, Julia, Konstantin, Ortwin, Renate und Rita ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren