Armenische Vornamen

Hier findest du typisch armenische Vornamen für Jungen und Mädchen. Aus der armenischen Sprache hervorgegangene Namen ebenso wie Babynamen, die in Armenien weit verbreitet sind.

Armenische Vornamen

Die armenische Sprache und ihre Entwicklung

Armenien ist ein Land mit sehr langer Geschichte. Es ist ein Bindeglied zwischen den Hochkulturen des alten Orients einerseits, der christlich geprägten Geschichte Europas andererseits. Die armenischen Vornamen spiegeln diese wechselvolle Geschichte wider. Das moderne Armenien ist dabei nur noch ein Teil des einstmals so großen Großarmeniens, das wiederum auf das ältere Reich von Urartu zurückgeht. Armenien hat in seiner fast dreitausend Jahre langen Geschichte zahlreiche Änderungen erfahren und das Gebiet, das heute von den Armeniern besiedelt wird, ist nur noch ein Fragment des ehemaligen Siedlungsgebietes dieses Volkes.

Im neunten Jahrhundert vor unserer Zeit entstand am Vansee das Reich von Urartu. Es geriet sehr schnell in den Konflikt mit anderen mesopotamischen Reichen, vor allem dem assyrischen Reich. Das Reich von Urartu zog sich in das Gebirge zurück, das heute Armenien und Georgien bildet. Hier konnten sich Teile des Reiches erhalten, während die südlich angrenzenden Gebiete von assyrischen und anderen nahöstlichen Reichen erobert wurden. Urartu konnte sich langfristig nicht gegen die Assyrer erwehren und wurde dann von ihnen erobert, existierte jedoch weiter. Es kam später unter persische Kontrolle.

Die Perser eroberten sowohl Assyrien als auch Urartu. In dieser Zeit wird zum ersten Mal der Name Armenien erwähnt. In einer dreisprachigen Inschrift findet sich das Wort Urartu, das Arminia gegenübergestellt wird. Warum dieser Staat in unterschiedlichen Sprachen so unterschiedliche Namen trug, ist nicht bekannt. Armenien war lange Zeit ein Teil des persischen Großreiches, das die dominierende Macht im gesamten Nahen Osten war.

Armenien geriet in der Folgezeit unter verschiedene Herrschaften. Die Hellenen unter Alexander dem Großen übernahmen zeitweilig die Macht. 188 v. Chr. konnten sich die Armenier unabhängig machen. Sie gründeten Großarmenien, das die Region dominierte. Die Römer und Perser versuchten jedoch schnell, dieses Großreich für sich zu gewinnen. Schließlich wurde es zwischen den beiden Großreichen aufgeteilt. Der persische Teil wurde von den Sassaniden regiert, der westliche von den Römern. Hier wurde das Christentum eingeführt, als diese Religion zur Staatsreligion im römischen Reich wurde. Der östliche verblieb persisch.

Im Frühmittelalter wurde dieses Gebiet schnell islamisiert, da der Islam zur vorherrschenden Religion des Nahen Ostens wurde. Die islamischen Fürsten konnten schnell die Kontrolle über die christlichen Fürsten. Armenien konnte sich im Mittelalter zeitweilig unabhängig erklären, verblieb aber meist unter Kontrolle islamischer Kalifen. In der frühen Neuzeit griff auch Russland auf diese Region über. Bis in die Moderne war Armenien Teil verschiedener Reiche. Erst nach dem Ersten Weltkrieg wurde versucht, einen eigenen Staat zu gründen. Der Völkermord an den Armeniern, der Ende des 19. Jahrhunderts verübt worden war, hatte die Region jedoch sehr geschwächt. Armenien war bis 1991 Teil der Sowjetunion. Erst danach konnten die Armenier sich unabhängig erklären. Diese geraffte Zusammenfassung kann der langen Geschichte Armeniens sicher nicht gerecht werden.

Namensgebung der Armenier

Die armenische Sprache kann ebenfalls auf eine solch lange Zeit zurückblicken. Das Armenische gehört zu den indogermanischen Sprachen, wurde aber auch von anderen Sprachen des indo-iranischen Raums beeinflusst. Die Vornamen der vorrömischen Zeit haben sich nur wenig erhalten, denn die ersten armenischen Texte wurden erst im 5. Jahrhundert unserer Zeit verfasst.

Dies war eine Zeit, in der die Armenier bereits das Christentum angenommen hatten. Viele Vornamen sind deswegen im christlichen Kontext zu sehen. In den muslimisch dominierten Gebieten im Osten finden sich im Mittelalter Namen aus dem Koran und der arabischen Kultur. Die christlich-armenischen Namen sind der Bibel oder den berühmten Heiligen entnommen. Der Völkermord an den Armeniern Ende des 19. Jahrhunderts hat sehr viele Traditionen jedoch zerstört. Heute versuchen die Armenier wieder, ihre reichen Traditionen zu beleben.

Armenische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten armenischen Vornamen in Deutschland. Diese armenischen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Ähnliche Sprachen und Regionen:

Armenische Vornamen von A bis Z

Alle armenischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Adrine bis Z wie Zarouhi. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Adrine Ein armenischer Name mit der Bedeutung "die feurige Dame".
  • Altpersisch
  • Armenisch
  • Iranisch
25 Stimmen
3 Kommentare
Alek Eine Abkürzung von Alexander mit der Bedeutung "der Beschützer der Männer" und "der Verteidiger".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Englisch
  • Polnisch
  • Serbisch
  • Ungarisch
75 Stimmen
6 Kommentare
Aleksan Eine armenische Form von Aleksander bzw. Alexander. Die Bedeutung des Namens lautet "der Männer Abwehrende".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Türkisch
46 Stimmen
10 Kommentare
Aleksandr Eine russische Variante von Alexander mit der Bedeutung "der Männer Abwehrende".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Russisch
  • Ukrainisch
62 Stimmen
2 Kommentare
Aleksis Eine finnische und lettische Form von Alexis mit der Bedeutung "der Verteidiger".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Deutsch
  • Eingedeutscht
  • Finnisch
  • Lettisch
  • Schwedisch
  • Serbisch
15 Stimmen
0 Kommentare
Alen Eine kroatische und slowenische Variante von Alan mit der Bedeutung "der kleine Fels".
  • Armenisch
  • Bosnisch
  • Bretonisch
  • Jugoslawisch
  • Keltisch
  • Kroatisch
  • Serbokroatisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
534 Stimmen
123 Kommentare
Amalya Eine andere Form von Amalia mit der Bedeutung "die Frau von den Amalern" oder aus dem Hebräischen mit der Bedeutung "das Werk des Herrn".
  • Althochdeutsch
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Gotisch
  • Hebräisch
  • Jiddisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
116 Stimmen
8 Kommentare
Anahit Eine altarmenische Göttin der Liebe mit der Bedeutung "die Unbefleckte".
  • Altpersisch
  • Armenisch
  • Avestisch
47 Stimmen
2 Kommentare
Anahita Der Name kommt aus dem Altpersischen und bedeutet "die Makellose".
  • Altpersisch
  • Armenisch
  • Avestisch
  • Iranisch
  • Persisch
308 Stimmen
32 Kommentare
Anaida Eine armenische Form von Anahid mit der Deutung "die Schöne" und "die Reine".
  • Altpersisch
  • Armenisch
  • Avestisch
  • Englisch
  • Indisch
  • Lateinamerikanisch
  • Rumänisch
35 Stimmen
1 Kommentar
Anait
Noch keine Infos hinzufügen
  • Armenisch
  • Russisch
38 Stimmen
1 Kommentar
Anastas Bulgarische Form von Anastasius mit der Bedeutung "der Auferstandene" oder "der am Tag der Auferstehung Geborene".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Bulgarisch
  • Russisch
  • Slawisch
96 Stimmen
3 Kommentare
Ani Eine Kurzform von Anna mit der Bedeutung "die Begnadete" oder "Gott war gnädig" und ein armenischer Mädchenname mit der Bedeutung "die Kämpferin".
  • Althebräisch
  • Armenisch
  • Bulgarisch
  • Georgisch
  • Rumänisch
  • Spanisch
150 Stimmen
18 Kommentare
Anusch fröhlich immer lachend Armenisch für Süß, Lecker
  • Althebräisch
  • Armenisch
  • Russisch
62 Stimmen
22 Kommentare
Ara Ari = Gold (Albanisch) männlich Ara= weibliche Form vgl. Vogel Ara Lat. : ara = Altar Guaranì = Himmel Der schöne Ara, armenischer König evtl. Abkürzung oder verwandt mit Arabella ARA ist die Bezeich...
  • Althebräisch
  • Arabisch
  • Armenisch
57 Stimmen
5 Kommentare
Aram Die etymologische Herleitung des hebräischen Namens Aram ist unbekannt. Stammvater der Aramäer; es gibt mehrere Nennungen eines Aram in der Bibel (1.Mos.10/22, 1.Mos.22/21, 1.Chr.7/34); die vorchrist...
  • Althebräisch
  • Armenisch
  • Kurdisch
263 Stimmen
17 Kommentare
Aras Variante des persischen Namens Arash mit der Bedeutung "der Wahrhaftige" oder "der Leuchtende", aber auch Litauisch für "der Adler".
  • Armenisch
  • Kurdisch
  • Litauisch
  • Persisch
  • Türkisch
258 Stimmen
16 Kommentare
Areg Der Name kommt aus dem Armenischen und bedeutet weitgefasst Sonne.
  • Armenisch
16 Stimmen
0 Kommentare
Ari Verschiedene Deutungsmöglichkeiten: 1) am wahrscheinlichsten: Kurzform von Ariel: [m]ein Löwe ist Gottes oder Opferherd Gottes; bzw. als Eigenständiger Name: mein Löwe 2) Kurzform von Aribert: glänzen...
  • Altnordisch
  • Armenisch
  • Englisch
  • Finnisch
  • Hebräisch
  • Isländisch
829 Stimmen
78 Kommentare
Arin Arin ist ein kurdisch / türkischer Vorname. Er bedeutet soviel wie sauber, wie die Biene, unverfälscht, gereinigt werden, sich reinigen.Das Stammwort ist Ar, und AR beudeutet das Feuer. Arin bedeutet ...
  • Armenisch
  • Kurdisch
  • Türkisch
131 Stimmen
27 Kommentare
Arman Türkischer/Mongolischer männlicher Vorname: aufrichtig, ehrlich, stolz. Abgeleitet von dem türkischen Wort: Ar=Scham und stolz, Man/Men= Selbst persisch: Wunsch, Hoffnung; das Ziel auch ein armenisch...
  • Afghanisch
  • Armenisch
  • Kasachisch
  • Persisch
912 Stimmen
48 Kommentare
Armen Armenische Name, Bedeutung (AR-Sonne, MEN-Mensch) Germanische Form (Armen, Armin)
  • Armenisch
61 Stimmen
3 Kommentare
Armine Eine weibliche Form von Armin mit der Bedeutung "die Große".
  • Altgermanisch
  • Armenisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Litauisch
163 Stimmen
0 Kommentare
Arndine Eine armenische Abwandlung von Arnoldine mit der Bedeutung "die mit der Stärke des Adlers".
  • Althochdeutsch
  • Armenisch
15 Stimmen
1 Kommentar
Arsen Eine armenische und georgische Variante von Arsenios mit der Bedeutung "der Männliche".
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Georgisch
  • Griechisch
  • Serbisch
  • Tschechisch
  • Ukrainisch
133 Stimmen
33 Kommentare
Artem kommt vom lateinischen: Ars = Kunst, kunst des allesbeherschende
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Russisch
  • Ukrainisch
247 Stimmen
38 Kommentare
Artin Der Name kommt aus Armenien und bedeutet "die Wiedergeburt".
  • Altpersisch
  • Armenisch
  • Kurdisch
  • Osmanisch
  • Persisch
120 Stimmen
18 Kommentare
Artun Aus dem Armenischen für "der Wache" oder "der Wachsame", aber auch türkisch für "der Ehrenwerte".
  • Armenisch
  • Türkisch
29 Stimmen
2 Kommentare
Atom "Der Unteilbare", abgeleitet von altgriechisch "átomos/ἄτομος" (ungeschnitten, ungeteilt, unteilbar, individuell).
  • Altgriechisch
  • Armenisch
28 Stimmen
5 Kommentare
Avedis Armenisch: Frohe Botschaft Bedeutung: als die Taube mit dem Ölzweig zur Arche Noah kehrte. Deshalb frohe Botschaft...
  • Armenisch
53 Stimmen
3 Kommentare
Balian kam in königreich der himmel vor!
  • Armenisch
  • Balinesisch
  • Malaiisch
329 Stimmen
20 Kommentare
Davit Eine armenische und georgische Variante von David mit der Deutung "der Liebling".
  • Althebräisch
  • Armenisch
  • Georgisch
28 Stimmen
3 Kommentare
Deron verschiedene Bedeutungen: armenisch: belongs to god altenglisch: energiegeladen, temperamentvoll hebräisch: Vogel
  • Althebräisch
  • Armenisch
  • Englisch
19 Stimmen
2 Kommentare
Drastamat Alter armenischer Name mit der Bedeutung "der gerade Gekommene".
  • Armenisch
24 Stimmen
1 Kommentar
Edik Armenische und russische Koseform von Eduard mit der Bedeutung "der Hüter des Besitzes".
  • Altenglisch
  • Armenisch
  • Georgisch
  • Russisch
68 Stimmen
3 Kommentare
Eliz Ein türkischer Name mit der Bedeutung "der Handabdruck" und auch eine ungarische Abwandlung von Elise mit der Deutung "Gott ist Fülle".
  • Althebräisch
  • Alttürkisch
  • Armenisch
  • Türkisch
  • Ungarisch
125 Stimmen
32 Kommentare
Elsan Ein aserbaidschanischer Name mit der Bedeutung "die fröhliche Gesellschaft".
  • Albanisch
  • Armenisch
  • Aserbaidschanisch
17 Stimmen
4 Kommentare
Elsana Die weibliche Form von Elsan mit der Bedeutung "die fröhliche Gesellschaft".
  • Armenisch
  • Aserbaidschanisch
11 Stimmen
0 Kommentare
Emin Ein türkischer Vorname, der "der Vertrauenswürdige" heißt.
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Aserbaidschanisch
  • Bosnisch
  • Türkisch
561 Stimmen
54 Kommentare
Farhad Ein persischer Vorname, der soviel wie "der Freudige" und "der Glückliche" bedeutet.
  • Altpersisch
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Iranisch
  • Persisch
82 Stimmen
21 Kommentare
Fenya Die gleiche Bedeutung wie Fenja, nur als andere Schreibweise.
  • Altfriesisch
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Armenisch
  • Deutsch
  • Friesisch
  • Nordfriesisch
  • Russisch
108 Stimmen
16 Kommentare
Gagik Der Esel oder der Berggipfel
  • Armenisch
41 Stimmen
5 Kommentare
Gajane Vorname einer armenischen Nonne, die als Märtyrerin im 7. Jh. starb
  • Armenisch
35 Stimmen
5 Kommentare
Garik
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altnordisch
  • Armenisch
  • Russisch
21 Stimmen
1 Kommentar
Gea Eine Variante von Gaia mit der Bedeutung "die Göttin der Erde".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Estnisch
  • Georgisch
  • Italienisch
  • Nordisch
108 Stimmen
5 Kommentare
Gerasim Slawische Form des griechischen Namens Gerasimos mit der Bedeutung "der Würdevolle".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Bulgarisch
  • Mazedonisch
  • Russisch
  • Slawisch
7 Stimmen
0 Kommentare
Gohar persisch: diamant
  • Altpersisch
  • Arabisch
  • Armenisch
  • Kurdisch
  • Persisch
  • Urdu
28 Stimmen
1 Kommentar
Gor Ein armenischer Name der übersetzt "der Stolze" bedeutet.
  • Armenisch
61 Stimmen
5 Kommentare
Hagop Armenische Form des biblischen Namens Jakob mit der Bedeutung "Gott möge schützen" oder "der Fersenhalter".
  • Althebräisch
  • Armenisch
14 Stimmen
0 Kommentare
Haik Variante des armenischen Namens Hayk mit der Bedeutung "der Armenier".
  • Armenisch
54 Stimmen
7 Kommentare

Armenische Vornamen - 1-50 von 116

Armenische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen armenischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Beliebte armenische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten armenischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
armenisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 337 Ruben
2304 Stimmen
207 Kommentare
2 520 Lorik
1318 Stimmen
45 Kommentare
3 614 Arman
912 Stimmen
48 Kommentare
4 642 Ari
829 Stimmen
78 Kommentare
5 777 Emin
561 Stimmen
54 Kommentare
6 794 Alen
534 Stimmen
123 Kommentare
7 817 Norik
503 Stimmen
17 Kommentare
8 946 Mikael
344 Stimmen
24 Kommentare
9 960 Balian
329 Stimmen
20 Kommentare
10 981 Karen
308 Stimmen
67 Kommentare
11 1022 Aram
263 Stimmen
17 Kommentare
12 1027 Aras
258 Stimmen
16 Kommentare
13 1038 Artem
247 Stimmen
38 Kommentare
14 1078 Suren
207 Stimmen
4 Kommentare
15 1096 Levon
189 Stimmen
48 Kommentare
16 1152 Arsen
133 Stimmen
33 Kommentare
17 1155 Arin
130 Stimmen
27 Kommentare
18 1159 Taron
126 Stimmen
5 Kommentare
19 1165 Artin
120 Stimmen
18 Kommentare
20 1185 Jivan
100 Stimmen
2 Kommentare
20 1185 Siran
100 Stimmen
3 Kommentare
21 1189 Anastas
96 Stimmen
3 Kommentare
22 1194 Nazar
91 Stimmen
16 Kommentare
23 1197 Tigran
88 Stimmen
7 Kommentare
23 1197 Sipan
88 Stimmen
16 Kommentare
24 1203 Farhad
82 Stimmen
21 Kommentare
25 1210 Alek
75 Stimmen
6 Kommentare
26 1211 Seyran
74 Stimmen
14 Kommentare
27 1217 Edik
68 Stimmen
3 Kommentare
28 1218 Manuk
67 Stimmen
3 Kommentare
29 1219 Vahan
66 Stimmen
3 Kommentare
30 1223 Tariel
62 Stimmen
9 Kommentare
30 1223 Anusch
62 Stimmen
22 Kommentare
30 1223 Aleksandr
62 Stimmen
2 Kommentare
31 1224 Armen
61 Stimmen
3 Kommentare
31 1224 Gor
61 Stimmen
5 Kommentare
32 1226 Shiraz
59 Stimmen
3 Kommentare
33 1228 Stepan
57 Stimmen
2 Kommentare
34 1231 Haik
54 Stimmen
7 Kommentare
35 1232 Avedis
53 Stimmen
3 Kommentare
36 1239 Aleksan
46 Stimmen
10 Kommentare
37 1242 Sevan
43 Stimmen
5 Kommentare
38 1244 Gagik
41 Stimmen
5 Kommentare
39 1245 Kalel
40 Stimmen
1 Kommentar
40 1247 Narek
38 Stimmen
12 Kommentare
41 1249 Hamlet
36 Stimmen
9 Kommentare
42 1250 Jurik
35 Stimmen
3 Kommentare
43 1253 Hripsime
32 Stimmen
2 Kommentare
44 1254 Hayko
31 Stimmen
1 Kommentar
45 1256 Artun
29 Stimmen
2 Kommentare

Armenische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen armenischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Beliebte armenische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten armenischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
armenisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 720 Ari
829 Stimmen
78 Kommentare
2 829 Seda
598 Stimmen
171 Kommentare
3 996 Susan
365 Stimmen
79 Kommentare
4 1044 Mariam
314 Stimmen
40 Kommentare
5 1049 Karen
308 Stimmen
67 Kommentare
5 1049 Anahita
308 Stimmen
32 Kommentare
6 1142 Nana
214 Stimmen
51 Kommentare
7 1193 Armine
163 Stimmen
0 Kommentare
8 1197 Minerva
159 Stimmen
12 Kommentare
9 1206 Ani
150 Stimmen
18 Kommentare
10 1220 Sona
136 Stimmen
19 Kommentare
11 1226 Arin
130 Stimmen
27 Kommentare
12 1231 Sofi
125 Stimmen
19 Kommentare
12 1231 Eliz
125 Stimmen
32 Kommentare
13 1240 Amalya
116 Stimmen
8 Kommentare
14 1248 Gea
108 Stimmen
5 Kommentare
14 1248 Fenya
108 Stimmen
16 Kommentare
15 1269 Madlena
87 Stimmen
14 Kommentare
16 1282 Seyran
74 Stimmen
14 Kommentare
17 1284 Theophanu
72 Stimmen
8 Kommentare
18 1289 Maral
67 Stimmen
17 Kommentare
19 1294 Anusch
62 Stimmen
22 Kommentare
20 1297 Shiraz
59 Stimmen
3 Kommentare
21 1299 Ara
57 Stimmen
5 Kommentare
22 1307 Taline
49 Stimmen
5 Kommentare
23 1308 Talin
48 Stimmen
32 Kommentare
24 1309 Anahit
47 Stimmen
2 Kommentare
25 1315 Hasmik
41 Stimmen
8 Kommentare
25 1315 Lucine
41 Stimmen
5 Kommentare
26 1317 Nargiz
39 Stimmen
2 Kommentare
27 1318 Anait
38 Stimmen
1 Kommentar
28 1319 Zabel
37 Stimmen
4 Kommentare
29 1321 Gajane
35 Stimmen
5 Kommentare
29 1321 Anaida
35 Stimmen
1 Kommentar
30 1326 Yeva
30 Stimmen
3 Kommentare
31 1328 Gohar
28 Stimmen
1 Kommentar
32 1329 Jeva
27 Stimmen
1 Kommentar
33 1330 Nairi
26 Stimmen
2 Kommentare
34 1331 Adrine
25 Stimmen
3 Kommentare
35 1334 Nubar
22 Stimmen
2 Kommentare
36 1337 Marieta
19 Stimmen
3 Kommentare
37 1341 Arndine
15 Stimmen
1 Kommentar
37 1341 Talar
15 Stimmen
4 Kommentare
38 1345 Elsana
11 Stimmen
0 Kommentare
39 1346 Zanazan
10 Stimmen
0 Kommentare
39 1346 Meredi
10 Stimmen
1 Kommentar
40 1353 Tameran
3 Stimmen
1 Kommentar
41 1355 Zarouhi
1 Stimme
1 Kommentar
41 1355 Ripsime
1 Stimme
1 Kommentar