Unisex-Namen

In dieser Rubrik findest du 849 Unisex-Namen mit Informationen zu Bedeutung, Herkunft, Namenstagen und Beliebtheit. Stöbere durch unsere Unisex-Vornamensammlung von A bis Z oder wirf einen Blick in die Hitlisten der beliebtesten Vornamen.

Was sind Unisex-Vornamen?

Bei Unisex-Namen handelt es sich um Vornamen, die das Geschlecht der namenstragenden Person nicht eindeutig erkennen lassen und sich daher sowohl für weibliche, männliche als auch diverse Menschen eignen. Diese sogenannten genderneutralen Vornamen werden zunehmend beliebter, was insbesondere darauf zurückzuführen ist, dass viele Unisex-Namen relativ kurz sind (ein bis zwei Silben) und oftmals einen eher weichen Klang haben, was an ihren verhältnismäßig vielen Vokalen und weichen Konsonanten wie M und L liegt.

Sind Unisex-Namen nur mit Zweitnamen erlaubt?

Dass ein Unisex-Vorname nur zusammen mit einem Zweitnamen vergeben werden darf, der das Geschlecht des Kindes eindeutig festlegt, ist eine immer noch weit verbreitete, aber falsche Annahme. Es gibt keine gesetzliche Regelung, die für einen geschlechtsneutralen Vornamen einen geschlechtsbezogenen Zweitnamen, also eindeutigen Jungen- bzw. Mädchennamen, vorschreibt. Darauf wies das Bundesverfassungsgericht im Dezember 2008 im sogenannten "Kiran-Urteil" hin.

Unisex-Namen

Tipp: Dein persönlicher Merkzettel Du kannst beliebig viele Vornamen auf deinem persönlichen Merkzettel sammeln. Klicke dazu am Namen einfach auf das Merkzettel-Symbol mit dem Pluszeichen. Deinen Merkzettel erreichst du jederzeit über das Icon am unteren Seitenrand.

Unisex-Namen von A bis Z

Hier erhälst du einen Schnellüberblick beliebter und klassischer Unisex-Namen von A bis Z. Eindeutig männliche oder weibliche Vornamen findest du in den Bereichen Jungennamen und Mädchennamen. In unserer Rubrik der Doppelnamen kannst du außerdem mehr über die Beliebtheit verschiedenster Namenskombinationen in Erfahrung bringen.

Beliebteste Unisex-Namen

Trendiger Unisex-Name gesucht? Unsere Toplisten verraten dir, welche geschlechtsneutralen Vornamen von frischgebackenen Eltern derzeit besonders häufig vergeben werden - aber auch, welche Unisex-Vornamen bei unseren Nutzern insgesamt am besten abschneiden.

Top 10 Unisex-Namen in Deutschland

Rangliste der 2021 in Deutschland am häufigsten vergebenen Unisex-Babynamen:

Rang Vorname
1 Noah
2 Leo
3 Luca
4 Finn
5 Lio
6 Elisa
7 Maria
8 Mika
9 Jonah
10 Merle
Quelle: Baby-Vornamen-Statistik 2021

Top 10 Unisex-Namen laut Baby-Vornamen-Ranking

Rangliste der auf Baby-Vornamen.de am besten bewerteten Unisex-Namen:

Rang Vorname Beliebtheit
1 Luca 21269 Stimmen
2 Dana 18815 Stimmen
3 Fiete 18234 Stimmen
4 Maria 17686 Stimmen
5 Finn 16881 Stimmen
6 Noah 14537 Stimmen
7 Kimi 12854 Stimmen
8 Kai 11798 Stimmen
9 Andrea 11618 Stimmen
10 Simone 10488 Stimmen

Neueste Kommentare zu Unisex-Namen

  • Kommentar zu Hayden von Michaela

    Wir wohnen in RLP,und meine Enkeltochter heißt Hayden Stefanie,der Name wurde in Deutschland von der GdS genehmigt.Da unsere Standesbeamtin ihn abgele...

  • Kommentar zu Jaime von Ser Jorah

    @Theons Schildknappin: Da gibt sich offenbar jemand nur als Bruder von Jaime aus. Der echte Tyrion wüsste, wie man den Namen seines Bruders schreibt. ...

  • Kommentar zu Jaime von Theons Schildknappin

    @Türion: Ser Lannister wird sehr wohl "Jaime" geschrieben, nicht "Jamie". Als sein Bruder und obendrein sehr belesener Mensch müsste man das eigentlic...

  • Kommentar zu Jaime von Türion

    @Nadine: Dass der Jamie aus Game of Thrones "Tscheimi" ausgesprochen wird, liegt daran, dass er Jamie heißt und nicht Jaime. Es sind zwei verschiedene...

  • Kommentar zu Ashton von Ashton

    Ich finde dass der Name Ashton sehr männlich ist, da ich transmasc bin. 🏳️‍🌈🏳️‍⚧️

  • Kommentar zu Jaime von @Franzi

    Wie um alles in der Welt kommt man darauf, Jaime wie Djaim auszusprechen? Das ist ja nun wirklich sinnfrei und komplett selbstgebastelt. Ich bin bis...

  • Kommentar zu Baljeet von Daisy

    Musste auch grade an Phineas und Ferb denken 😂

  • Kommentar zu Nima von Nima

    Klingt sehr schön, oder?

  • Kommentar zu Kim von Nicht KIM

    Kim ist kein koreanischer bzw chinesischer Vorname. Kim ist ein Familienname in beiden Ländern. Im koreanischen wird es Gim ausgesprochen, was leider ...

  • Kommentar zu Luca von Desiree

    Luca ist für mich der zweite Kevin. Nichts für Ungut, aber der Name ist inflationär.

Stöbere auch hier: