Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Emilia Name mit Bedeutung, Herkunft und mehr

Emilia ist ein Vorname für Mädchen. Alle Infos zum Namen findest du hier.

6744 Stimmen (Rang 89)
43 x auf Lieblingslisten
7 x auf No-Go-Listen
89

Rang 89
Mit 6744 erhaltenen Stimmen belegt Emilia den 89. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Emilia ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Emilia
Michael Calinski
Verfasst von Michael Calinski

Was bedeutet der Name Emilia?

Der weibliche Vorname Emilia bedeutet übersetzt "die Eifrige", "die Nacheifernde", "die Ehrgeizige" oder freier gedeutet "die Unerreichbare". Der Name ist die italienische und spanische Form des Ursprungsnamens Aemilia. Die männlichen Formen sind Emil, Emilio bzw. Aemilius.

Emilia hat seinen Ursprung in dem Lateinischen und geht bis auf das altrömische Geschlecht der Aemilier zurück. Zur Zeit der Antike gehörten die Aemilier zu den fünf einflussreichsten Familien in Rom. Daraus lässt sich die weitere mögliche Bedeutung "die aus dem Geschlecht der Aemilier Stammende" ableiten.

Weiterhin stammt Emilia von dem lateinische Wort aemulus ab, dieses steht für "konkurrierend", "nachahmend", "nacheifernd" und "eifrig".

Die Patrizierfamilie der Aemilier gehörte zur gesellschaftlichen Oberschicht und prägte in der damaligen Zeit die sozialen und politischen Veränderungen im alten Rom. Im Laufe der Jahrzehnte besetzten sie zahlreiche wichtige Posten. Mit dem Untergang des römischen Reiches starb das Geschlecht aus. Der Familienname solle sich sogar bis auf den altgriechischen Namen Mamercus zurückverfolgen lassen. Dieser trug den Beinamen "Aemylos" was übersetzt soviel wie "Rivale" oder "Konkurrent" bedeutet.

Emília ist die portugiesische und Emilía die isländische Schreibweise des Namens.

Der Mädchenname wird weltweit in den unterschiedlichsten Varianten genutzt. Im französischen Raum ist insbesondere Emilie beliebt. In England sind hauptsächlich die Nebenformen Emily und Miley populär. Bei den Nordamerikanern wird für neugeborene Mädchen gerne Emely vergeben. Weiterhin ist die schwedische Variante des Namens Emelie.

Hinweis: Emil gilt als ein Wetteiferer bei sportlichen Kampfspielen der Antike.

Woher kommt der Name Emilia?

Wortherkunft

Der Mädchenname Emilia hat seinen Ursprung im Lateinischen und stammt zusätzlich von dem römischen Familiennamen der Aemilier ab. Als Ursprungsname wird unter den Namensforschern der altrömische Name Aemilius vermutet. Ableiten kann man den Namen somit von dem lateinischen Begriff "aemulus", welches mit "konkurrierend", "nachahmend", "nacheifernd" oder "eifrig" übersetzt werden könnte.

Wortzusammensetzung

aemulus = konkurrierend, nachahmend, nacheifernd, eifrig (Lateinisch)

Wann hat Emilia Namenstag?

Die Namenstage von Emilia werden am 5. Januar (Heilige Aemiliana), 21. März (Heilige Emilie de Vialar), 3. Mai (Emilia Bicchieri) und am 24. August (Heilige Emilie de Vialar) gefeiert.

Wie spricht man Emilia aus?

Aussprache von Emilia: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Emilia auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Emilia?

Emilia ist in Deutschland der beliebteste Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 1. Platz.

In den letzten zehn Jahren wurde Emilia etwa 49.700 Mal als Vorname vergeben, womit er in der Zehn-Jahres-Statistik auf dem 3. Platz steht. Im Zeitraum von 2010 bis 2022 liegt er auf Platz 3.

Weltweite Beliebtheit und Häufigkeit von Emilia

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Emilia in den Vornamencharts einzelner Länder. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Diagramme
Land 2022 2021 2020 Bester Rang
Deutschland 1 1 1 1 (2022)

In Deutschland wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 49.700 Mal als Erstname vergeben (57.800 Mal von 2010 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Deutschland (1930-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Deutschland in den Jahren 1930-2022
Österreich 2 2 3 2 (2022)

In Österreich wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 6.200 Mal als Erstname vergeben (8.400 Mal von 1984 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Österreich (1984-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Österreich in den Jahren 1984-2022
Schweiz 4 9 6 4 (2022)

In der Schweiz wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 2.900 Mal als Erstname vergeben (5.000 Mal von 1930 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von der Schweiz (1930-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von der Schweiz in den Jahren 1930-2022
Niederlande 75 97 101 75 (2022)

In der Niederlande wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 1.100 Mal als Erstname vergeben (2.100 Mal von 1930 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande (1930-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande in den Jahren 1930-2022
Belgien 45 57 56 45 (2022)

In Belgien wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 1.200 Mal als Erstname vergeben (1.800 Mal von 1995 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Belgien (1995-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Belgien in den Jahren 1995-2022
Frankreich 184 215 245 165 (1931)

In Frankreich wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 2.000 Mal als Erstname vergeben (5.800 Mal von 1930 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Frankreich (1930-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Frankreich in den Jahren 1930-2022
Ungarn 39 41 36 34 (2019)

In Ungarn wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 2.700 Mal als Erstname vergeben (3.700 Mal von 2000 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Ungarn (2000-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Ungarn in den Jahren 2000-2022
Polen 12 12 12 12 (2022)

In Polen wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 39.300 Mal als Erstname vergeben (82.900 Mal von 2000 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Polen (2000-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Polen in den Jahren 2000-2022
Slowenien 67 - 67 67 (2022)

In Slowenien wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 20 Mal als Erstname vergeben (20 Mal von 1992 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Slowenien (1992-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Slowenien in den Jahren 1992-2022
Dänemark 79 73 55 51 (2013)

In Dänemark wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 900 Mal als Erstname vergeben (2.500 Mal von 1985 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Dänemark (1985-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Dänemark in den Jahren 1985-2022
Schweden 55 34 36 12 (2006)

In Schweden wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 3.300 Mal als Erstname vergeben (11.500 Mal von 1998 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Schweden (1998-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Schweden in den Jahren 1998-2022
Norwegen 55 65 47 47 (2020)

In Norwegen wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 980 Mal als Erstname vergeben (2.000 Mal von 1945 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Norwegen (1945-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Norwegen in den Jahren 1945-2022
Finnland 18 18 16 6 (2013)

In Finnland wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 2.400 Mal als Erstname vergeben (6.600 Mal von 2001 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Finnland (2001-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Finnland in den Jahren 2001-2022
England - 32 30 30 (2020)

In England wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 12.700 Mal als Erstname vergeben (19.100 Mal von 1996 bis 2021).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von England (1996-2021)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von England in den Jahren 1996-2021
Schottland 48 45 40 38 (2016)

In Schottland wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 850 Mal als Erstname vergeben (1.200 Mal von 1974 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Schottland (1974-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Schottland in den Jahren 1974-2022
Irland 55 61 38 38 (2020)

In Irland wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 970 Mal als Erstname vergeben (1.500 Mal von 1964 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Irland (1964-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Irland in den Jahren 1964-2022
Nordirland 51 46 44 44 (2020)

In Nordirland wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 260 Mal als Erstname vergeben (360 Mal von 1997 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Nordirland (1997-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Nordirland in den Jahren 1997-2022
USA 42 40 41 40 (2021)

In den USA wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 35.600 Mal als Erstname vergeben (52.200 Mal von 1930 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von den USA (1930-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von den USA in den Jahren 1930-2022
Kanada 56 58 55 46 (2019)

In Kanada wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 2.700 Mal als Erstname vergeben (4.200 Mal von 1980 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Kanada (1980-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Kanada in den Jahren 1980-2022
Australien 37 39 38 37 (2022)

In Australien wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 1.300 Mal als Erstname vergeben (1.300 Mal von 1952 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Australien (1952-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Australien in den Jahren 1952-2022
Neuseeland 44 45 46 44 (2022)

In Neuseeland wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 470 Mal als Erstname vergeben (470 Mal von 1954 bis 2022).

Emilia in der Vornamen-Hitliste von Neuseeland (1954-2022)
Platzierungen von Emilia in der Vornamen-Hitliste von Neuseeland in den Jahren 1954-2022
Liechtenstein 3 1 3 1 (2021)

In Liechtenstein wurde Emilia in den letzten 10 Jahren ca. 40 Mal als Erstname vergeben (50 Mal von 1996 bis 2022).

Emilia in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2022)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Emilia in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2022 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 46 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 42 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 36 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 19 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 18 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 15 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 9 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 3 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 3 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 3 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 3 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 3 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 1 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 2 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 1 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 1 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 1 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
Platz 1 in den offiziellen Vornamencharts von 2022
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 1
  • Schlechtester Rang: 46
  • Durchschnitt: 11.50

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Emilia

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Emilia im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 11 im April 2020
Rang 22 im Mai 2020
Rang 8 im Juni 2020
Rang 14 im Juli 2020
Rang 13 im August 2020
Rang 18 im September 2020
Rang 14 im Oktober 2020
Rang 29 im November 2020
Rang 17 im Dezember 2020
Rang 11 im Januar 2021
Rang 8 im Februar 2021
Rang 9 im März 2021
Rang 9 im April 2021
Rang 3 im Mai 2021
Rang 6 im Juni 2021
Rang 14 im Juli 2021
Rang 13 im August 2021
Rang 9 im September 2021
Rang 3 im Oktober 2021
Rang 8 im November 2021
Rang 2 im Dezember 2021
Rang 2 im Januar 2022
Rang 9 im Februar 2022
Rang 6 im März 2022
Rang 20 im April 2022
Rang 2 im Mai 2022
Rang 5 im Juni 2022
Rang 6 im Juli 2022
Rang 5 im August 2022
Rang 8 im September 2022
Rang 2 im Oktober 2022
Rang 3 im November 2022
Rang 10 im Dezember 2022
Rang 2 im Januar 2023
Rang 4 im Februar 2023
Rang 3 im März 2023
Rang 2 im April 2023
Rang 5 im Mai 2023
Rang 4 im Juni 2023
Rang 5 im Juli 2023
Rang 2 im August 2023
Rang 4 im September 2023
Rang 24 im Oktober 2023
Rang 9 im November 2023
Rang 5 im Dezember 2023
Rang 7 im Januar 2024
Rang 8 im Februar 2024
Rang 6 im März 2024
Apr Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2020 2021 2022 2023 2024
  • Bester Rang: 2
  • Schlechtester Rang: 46
  • Durchschnitt: 11.67

Geburten in Österreich mit dem Namen Emilia seit 1984

Emilia belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 44. Rang. Insgesamt 8386 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
44 8386 Statistik Austria 2022

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Emilia besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (347)
  • 18.2 % 18.2 % Baden-Württemberg
  • 17.6 % 17.6 % Bayern
  • 7.5 % 7.5 % Berlin
  • 2.3 % 2.3 % Brandenburg
  • 1.2 % 1.2 % Bremen
  • 4.0 % 4.0 % Hamburg
  • 7.2 % 7.2 % Hessen
  • 1.4 % 1.4 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 5.8 % 5.8 % Niedersachsen
  • 15.6 % 15.6 % Nordrhein-Westfalen
  • 5.5 % 5.5 % Rheinland-Pfalz
  • 0.6 % 0.6 % Saarland
  • 7.5 % 7.5 % Sachsen
  • 1.4 % 1.4 % Sachsen-Anhalt
  • 1.4 % 1.4 % Schleswig-Holstein
  • 2.9 % 2.9 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (32)
  • 3.1 % 3.1 % Burgenland
  • 9.4 % 9.4 % Kärnten
  • 18.8 % 18.8 % Niederösterreich
  • 12.5 % 12.5 % Oberösterreich
  • 9.4 % 9.4 % Salzburg
  • 9.4 % 9.4 % Steiermark
  • 9.4 % 9.4 % Tirol
  • 15.6 % 15.6 % Vorarlberg
  • 12.5 % 12.5 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (16)
  • 25.0 % 25.0 % Basel-Landschaft
  • 12.5 % 12.5 % Bern
  • 6.2 % 6.2 % Luzern
  • 6.2 % 6.2 % Schwyz
  • 6.2 % 6.2 % Solothurn
  • 12.5 % 12.5 % St. Gallen
  • 6.2 % 6.2 % Zug
  • 25.0 % 25.0 % Zürich

Dein Vorname ist Emilia? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Emilia als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Emilia besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Emilia.

Häufigkeit des Vornamens Emilia nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Emilia

Männliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Aeh
  • Aelia
  • Aem
  • Aemuli
  • Aemulu
  • Aemulus
  • Amalie
  • Eglilbla
  • Eli
  • Elja
  • Ella
  • Em
  • Ema
  • Emalie
  • Emchen
  • Eme
  • Emely
  • Emfett
  • Emi
  • Emia
  • Emija
  • Emil
  • Emila
  • Emilchen
  • Emili
  • Emiliachen
  • Emiliana
  • Emilie
  • Emilinchen
  • Emilius
  • Emilka
  • Emilscha
  • Emily
  • Emla
  • Emli
  • Emly
  • Emma
  • Emmchen
  • Emme
  • Emmi
  • Emmli
  • Emmo
  • Emmy
  • Emo
  • Emschk
  • Emte
  • Ente
  • Iguelie
  • Ila
  • Imil
  • Imilia
  • Kamille
  • Li
  • Lia
  • Lila
  • Lilli
  • Lily
  • Mia
  • Miele
  • Mieli
  • Mil
  • Mila
  • Milchen
  • Milia
  • Milie
  • Milja
  • Milla
  • Mille
  • Milli
  • Millicent
  • Millie
  • Milly
  • Milmen
  • Mim
  • Mimi
  • Muhli
  • Smilla

Häufigste Nachnamen

  1. Emilia Schneider
  2. Emilia Becker
  3. Emilia Wagner
  4. Emilia Müller
  5. Emilia Schmidt
  6. Emilia Fischer
  7. Emilia Schulz
  8. Emilia Hofmann
  9. Emilia Weber
  10. Emilia Maier
  11. Emilia Hoffmann
  12. Emilia Klein
  13. Emilia Neumann
  14. Emilia Kaiser
  15. Emilia Richter
  16. Emilia Lange
  17. Emilia Braun
  18. Emilia Koch
  19. Emilia Bauer
  20. Emilia Lehmann
  21. Emilia Fuchs
  22. Emilia Huber
  23. Emilia Peters
  24. Emilia Schröder
  25. Emilia Riedel
  26. Emilia Weiß
  27. Emilia Ott
  28. Emilia Miller
  29. Emilia Schwarz
  30. Emilia Zimmermann

Emilia in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Emilia

Ana Emilia Lahitte
argentinische Dichterin
Anna Emilia Puustjärvi
englische Sängerin
Emilia
Schwedische Saengerin
Emilia Andersson
Eishockeyspielerin aus Schweden
Emilia Appelqvist
schwedische Fußballerin
Emilia Aylmer Blake
englische Schriftstellerin
Emilia Bayer
bulgarische Bildhauerin
Emilia Ciosu
Tischtennisspielerin aus Großbritannien
Emilia Clarke
Schauspielerin
Emilia de Poret
schwedische Sängerin
Emilia Dilke
englische Kunsthistorikerin
Emilia Fogelklou
Schriftstellerin aus Schweden
Emilia Fox
Schauspielerin
Emilia Frances Dilke
britische Kunsthistorikerin
Emilia Galotti
Dramengestalt aus Gottfried Ephraim Lessings Werk
Emilia Gertrude Eberle
Ehem. rumänische Turnerin
Emilia Giuliani-Guglielmi
Gitarristin aus Italien
Emilia Gubitosi
italienische Pianistin
Emilia Jones
Schauspielerin aus Großbritannien
Emilia Lanier
englische Dichterin
Emilia Marryat
englische Schriftstellerin
Emilia McCarthy
Schauspielerin aus Kanada
Emilia Mikue Ondo
aus Äquatorialguinea
Emilia Mosquito
schwedische Filmregisseurin
Emilia N. Bayer
deutsche Bildhauerin
Emilia Nyström
finnische Beachvolleyballerin
Emilia Pardo Bazan
Schriftstellerin aus Spanien
Emilia Pikkarainen
finnische Schwimmerin
Emilia Pomar
polnische Schriftstellerin
Emilia Rotter
ungarische Eiskunstläuferin
Emilia Rydberg
schwedische Sängerin
Emilia Savin
Rumänisch/deutsch Sprachführer und Wörterbuch Autorin
Emilia Schüle
Schauspielerin
Emilia Telese
italienische Künstlerin
Emilia Unda
Schauspielerin
Emilia Vasaryova
slowakische Schauspielerin
Emilia Wojtyła
Mutter Jan Pawel II
Emilia Yordanova
bulgarische Biathletin
Julia Emilia Valdes Borrero
Künstlerin aus Kuba
Maria Emilia Salerni
argentinische Tennisspielerin

Emilia in der Popkultur

Emilia Galotti
Werk von Lessing

Emilia in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Emilia wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
6 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Emi-lia
Endungen
-milia (5) -ilia (4) -lia (3) -ia (2) -a (1)
Anagramme
Emaili (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Emilia - gebildet werden können.
Rückwärts
Ailime (Mehr erfahren)Emilia ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
4 Ruhe und Gelassenheit (Mehr erfahren)

Emilia in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000101 01101101 01101001 01101100 01101001 01100001
Dezimal
69 109 105 108 105 97
Hexadezimal
45 6D 69 6C 69 61
Oktal
105 155 151 154 151 141

Emilia in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Emilia anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
065 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
E540 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
EML (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Emilia buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Emil | Martha | Ida | Ludwig | Ida | Anton
Internationale Buchstabiertafel
Echo | Mike | India | Lima | India | Alfa

Emilia in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Emilia in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Emilia
Altdeutsche Schrift
Emilia
Lateinische Schrift
EMILIA
Phönizische Schrift
𐤄𐤌𐤉𐤋𐤉𐤀
Griechische Schrift
Εμιλια
Koptische Schrift
Ⲉⲙⲓⲗⲓⲁ
Hebräische Schrift
המיליא
Arabische Schrift
هــمــيــلــيــا
Armenische Schrift
Եմիլիա
Kyrillische Schrift
Емилиа
Georgische Schrift
Ⴄმილია
Runenschrift
ᛂᛘᛁᛚᛁᛆ
Hieroglyphenschrift
𓇌𓅓𓇋𓃭𓇋𓄿

Emilia barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Emilia an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Emilia im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Emilia im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Emilia in Blindenschrift (Brailleschrift)

Emilia in Blindenschrift (Brailleschrift)

Emilia im Tieralphabet

Emilia im Tieralphabet

Emilia in der Schifffahrt

Der Vorname Emilia in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

· -- ·· ·-·· ·· ·-

Emilia im Flaggenalphabet

Emilia im Flaggenalphabet

Emilia im Winkeralphabet

Emilia im Winkeralphabet

Emilia in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Emilia auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Emilia als QR-Code

Emilia als QR-Code

Emilia als Barcode

Emilia als Barcode

Wie denkst du über den Namen Emilia?

Wie gefällt dir der Name Emilia?

Bewertung des Namens Emilia nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.6 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Emilia?

Ob der Vorname Emilia auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (81.1 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (73.8 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (70.0 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (63.1 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (60.9 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (51.1 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (51.9 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (42.9 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (45.9 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (33.5 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (36.9 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (48.1 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (85.4 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (73.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (23.6 %)
Was denkst du? Passt Emilia zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Emilia ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (82.9 %) modern (76.6 %) wohlklingend (87.3 %) weiblich (87.3 %) attraktiv (85.9 %) sportlich (68.5 %) intelligent (84.2 %) erfolgreich (81.3 %) sympathisch (86.6 %) lustig (75.5 %) gesellig (73.9 %) selbstbewusst (73.7 %) romantisch (79.7 %)
von Beruf
  • Ärztin (35)
  • Putzfrau (16)
  • Schauspielerin (15)
  • Model (11)
  • Autorin (8)
  • Kanalreinigerin (8)
  • Lehrerin (8)
  • Designerin (7)
  • Tierärztin (7)
  • Anwältin (6)
  • Erzieherin (6)
  • Managerin (6)
  • Architektin (5)
  • Krankenschwester (5)
  • Therapeutin (5)
  • Natur- und Lanschaftspflegerin (5)
  • Sängerin (4)
  • Polizistin (4)
  • Künstlerin (4)
  • Psychologin (4)
  • Musicaldarstellerin (4)
  • Tänzerin (3)
  • Bürokauffrau (3)
  • Mechatronikerin (3)
  • Zahnärztin (3)
  • Kindergärtnerin (3)
  • Verkäuferin (3)
  • Hilfsarbeiterin (3)
  • Tankwartin (2)
  • Finanzassistentin (2)
  • Journalistin (2)
  • Schriftstellerin (2)
  • Logopädin (2)
  • Wissenschaftlerin (2)
  • Bürgermeisterin (2)
  • Rechtsanwältin (2)
  • Nageldesignerin (2)
  • Bankkauffrau (2)
  • Konstrukteurin (2)
  • Friseurin (2)
  • Fremdsprachenassistentin (2)
  • Musikerin (2)
  • Bäuerin (2)
  • Kosmetikerin (2)
  • Frauenrechtlerin (1)
  • Youtuberin (1)
  • Arzthelferin (1)
  • Pflegefachangestellte (1)
  • Gynäkologin (1)
  • Pilotin (1)
  • Medizinische Fachangestellte (1)
  • Neurowissenschaftlerin (1)
  • Fotografin (1)
  • Innenarchitektin (1)
  • Konditorin (1)
  • Geigerin (1)
  • Chirurgin (1)
  • Diplomatin (1)
  • Historikerin (1)
  • Clownin (1)
  • Schuhputzerin (1)
  • Gärtnerin (1)
  • Richterin (1)
  • Physiotherapeutin (1)
  • Politikerin (1)
  • Flugbegleiterin (1)
  • Wirtschaftlerin (1)
  • Pädagogin (1)
  • Malerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Emilia und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Emilia ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Emilia

Kommentar hinzufügen
Alexa
Gast

Emilia ist ein schöner Name. Die Häufigkeit des Namens schreckt aktuell aber etwas davon ab, den Namen zu vergeben. Vielleicht sollte Amazon ein neues Gerät so nennen. Dann hat es sich mit der Häufigkeit schnell erledigt. Ich weiß, wovon ich schreibe.

Anna
Gast

@ Emilia: was sagst du denn dazu, dass Lessing's Theaterstück 'Emilia Galotti' im Jahr 1772 seine Uraufführung hatte? Insofern: nein, ein sehr, sehr internationaler (und ausgesprochen bildungsbürgerlicher) Name. Ich gebe dir aber natürlich Recht, dass die aktuelle inflationäre Vergabe dieses ansonsten aus meiner Sicht wunderschönen Namens derzeit ganz klar ein komplettes No-go ist. Darf man seinen Kindern nicht antun. Mit solchen Namen sollte man auf jeden Fall gegen den Trend gehen und sie immer nur dann wählen, wenn sie gerade restlos aus der Mode sind. Aber vielleicht bin ich da parteiisch, weil ich mein eigenes Kind vor 33 Jahren so genannt habe, als noch kein Aas so hieß... Für sie heißt es immerhin, dass sie aufgrund ihres Namens immer jünger geschätzt werden wird. Aber ja, ich hätte mir sehr gewünscht, dass der Name ein Geheimtipp geblieben wäre...

Emilia
Gast

Emilia ist wohl der Sehnsucht der Eltern nach südlichen Ländern geschuldet, so wie früher in der DDR viele Kinder angloamerikanische Vornamen erhalten haben. Ich gehe davon aus, dass viele Mamas und Papas einer heutigen „Emilia“ Bezüge zur DDR haben.
Ursprünglich ist Emilia eigentlich ein Italienischer Vorname, spanisch, etc. Da passt das auch hin. Das in Deutschland jetzt tausende von Emilias rumlaufen, wird diesem Namen keinen Gefallen tun, den Frauen die diese Bürde tragen auch nicht. Es ist mit das schlimmste was man seinem Kind antun kann, einen Vornamen zu wählen, der auf Platz 1 der Charts ist. Aber Papa Justin, Ronny, Jason oder Mama Cindy, Anna, Abby ist das wohl egal. Ich stelle mir das lustig vor, wenn man in der Fußgängerzone mal Emilia ruft und 10 Frauen drehen sich um.
Ich würde bei der Vornamenswahl nicht nach einem Trend gehen, denn den Preis zahlt das eigene Kind. Aber wir leben in ziemlich egoistischen Zeiten und in der DDR hat man wegen der Mauer ja auch durch die Namenswahl der Kinder seine eigenen Bedürfnisse bedient, also macht man das dann später genauso wie die eigenen Eltern damals in der DDR.

Anne
Gast

Ich finde den Namen Emilia wunderschön. Er klingt melodisch und edel. Leider haben wir hier seit einiger Zeit wieder das gleiche Problem wie vor einigen Jahren mit Julia und Lukas. Super schöne Namen, aber leider viel zu häufig.

Gast
Gast

Emilia ist wieder auf Platz 1 der Top 10. Das sind bestimmt die ganzen Jasons, Chantals, Kevins, Annas, etc. die jetzt ihre Tochter oder Sohn Emilia nennen. Die einzigen, die ihre Kinder so nennen sollten, sind Italiener. Die armen Kinder.

Emilia
Gast

Ich heiße selbst emilia bin eigentlich nicht sehr zufrieden damit da wir 3 emilias in der klasse sind. Ich würde lieber olivia oder Marie heißen, aber das leben ist kein winschkonzert und ich werds auch mit meinem namen schaffen. Also an alle die emilia heißen lasst euch nicht von der Bedeutung oder Häufigkeit zu nichte machen. Viel Spaß noch und macht keine namen runter die einzigen die Schuld dafür sind sind die eltern

Gast
Gast

@ Ah:
Weil mir ansonsten kein Grund eingefallen ist, weshalb sich jemand dermaßen blumig über einen Namen hermachen sollte. Aber jetzt fallen mir doch noch ein paar mehr ein: verschmähte Liebe zum Beispiel :)

Ah
Gast

Wieso „neidische Menschen machen daraus“, wieso muss jemand direkt neidisch sein? Haben sie ihr Kind Emilia genannt und fühlen sich persönlich angegriffen, weil die lateinische Bedeutung so lautet? Dann haben sie ja die richtige Namenswahl getroffen als Eltern.

Gast
Gast

@ Zuk:
Naja, oder auch:
"Der weibliche Vorname Emilia bedeutet übersetzt "die Eifrige", "die Nacheifernde", "die Ehrgeizige" oder freier gedeutet "die Unerreichbare"."
Scheint auf jeden Fall auf einen Menschen hinzudeuten, der sein Leben in die Hand nimmt. Nicht das Schlechteste. Neidische Menschen machen dann aus 'Ehrgeiz' und 'Eifer' halt: 'nacheifernd' und 'konkurrierend'.
Ob nun die Millionen 'Gottesverehrenden' oder 'kriegerischen' oder 'ordentlichen' oder 'lieblichen' oder sonstwie Namen bedeutungstechnisch erstrebenswerter sind, liegt wohl im Auge der Betrachtenden. Ich persönlich finde ehrgeizige Personen erstmal sehr ansprechend (und dann gar sehr erfolgreiche - siehe 'unerreichbar'). Nacheifernd, januGott, könnte man ja auch mit: 'bestrebt, von anderen zu lernen' übersetzen. Dann klingt's wieder ganz toll und offen.

Zuk
Gast

Aemulus = konkurrierend, nachahmend, nacheifernd (Lateinisch)

Allein wegen der Namensbedeutung würde ich mein Kind nicht so nennen.

Felina
Gast

..an den Herrn, der meinte, diesen wunderschönen Namen durch einen Eselsschrei verunglimpfen zu müssen: die Endung 'ia' bei Mädchennamen ist vermutlich aus gutem Grund so extrem häufig: sie klingt für sehr viele Menschen offenbar sehr schön und angenehm (Mia, Lia, Cecilia, Olivia, Maria... etc etc etc...). Drücken wir dem Namen nur die Daumen, dass er bald wieder aus der Mode gerät. Die momentane wahnsinnige Häufung ist sicher das größere Problem.

Emilia
Gast

Hey, also ich verstehe viele der negativen Kommentare hier nicht wirklich.
Bin 2006 geboren und kenne in meinem Alter keine einzige andere Emilia.
Heute häuft sich der Name etwas mehr, aber das tun doch die meisten schönen Namen irgendwann (Lena, Sophie, Mia, Maja etc. waren irgendwann auch mal neu).
Jedem das seine.
Man kann Namen nunmal nicht neu erfinden und seinem Kind dann irgendeinen unfassbar speziellen Namen zu geben, ist manchmal auch nicht das gelbe vom Ei… (Wenn man dann auf altmodische Namen zurückkommt, ist das ja ganz originell und teilweise sehr schön, aber “Wilhelmine”, wie ein Kind in meinem Ort heißt, ist meiner Meinung nach grausam für das Kind, wenn auch einzigartig )
Die herzoglichen Assoziation verstehe ich schon eher, meine Mutter dachte damals auch zuerst an eine kleine baronin und hat lange hin und her überlegt bis sie mich dann sah.
Dass der Name zu lang ist, ja vier Silben sind viel (das fand ich beim silbenklatschen in der 1. Klasse aber super), aber ich persönlich habe noch nie jemanden gehört, der mich E-mi-li-a (4 Silben) rief ( beim vorlesen der Klasse Liste vielleicht aber sprachlich einfach nein).
Jeder sagt E-mil-ja (das zweite i als j gesprochen)
Und damit klingt der Name “flotter” als beispielsweise Charlotte.
Also mir persönlich ist Emilia lieber als Chantal, Jaqueline oder auch Emily.
Zudem hat jede “Gruppe” in meinem Leben ihren eigenen Spitznamen für mich.
Meine Eltern und Familie rufen mich “Mieli”, eine Freundesgruppe “Emi” und die andere “Lia”.
Das ganze noch kombiniert mit einem zweit Namen…
Meine Eltern haben noch “Elea” dazu gepackt.
Finde ich bis heute ganz schön.
“Emilia Elea…”
Ach und zum umständlichen aussprechen: Ich habe noch nie jemanden erlebt, der es geschafft hat “Emilia” falsch auszusprechen. Beim besten Willen nicht.

Rick
Gast

Emilia, ein Name wie eine Diagnose, teilt das Schicksal mit Kevin, Chantal, Jaqueline oder Justin.

Emilia wird mit ihrem Namen nicht die einzige im Kindergarten sein, oder in der Schule, in der Klasse gibt es dann 3-4 Ähmilias, alle müssen dann den ersten Buchstaben des Nachnamens zusätzlich verwenden um alle Ähmilias auseinander zu halten.

Wer als Eltern meint seinem Kind mit dem Namen einen Gefallen zu tun, okaaaay….

Hans
Gast

Wie macht der Esel, Emil-iiii-aaaahhhh

Ne der Name geht gar nicht.

Matilda
Gast

@ Mia: Wer sagt denn Eeeemilia? Der Name wird natürlich auf dem erste 'i' betont. Man sagt: Em-I-lia. Wunderschön

Mia
Gast

Das Problem an Emilia ist das lange „E“ am Anfang. „Wie heißt euer Kind ? Eeeemilia“

Ääääämilia Ääääähmilia

Felina
Gast

Emilia ist so ein wunderschöner Name - absoluter Wohlklang und so unendlich freundlich und fröhlich und liebenswert. Das Problem ist derzeit ja nur, dass es derzeit leider ein Modename ist. Aber nachdem der Name so wunderschön ist, ist das auch kein Wunder. Wird schon wieder abebben - und dann kann man seine Kinder später wieder so nennen :)

Emilia
Gast

Was haben alle gegen den Namen Emilia? Bin total stolz ihn zu tragen und in meiner Heimatregion gibt es so gut wie keine anderen Emilias. Meine Eltern fanden den so süß, weil sie mich dann immer Milli rufen können und bis heute nennt mich jeder so. Emilia hat einen so schönen und wohlwollenden Klang, wie kann man den nicht mögen? Finde ihn jedenfalls total schön und denke, jede Emilia kann sich glücklich schätzen.

Nine
Gast

Emilia hört sich doof an. Da kann man seine Tochter auch gleich Edelgard oder Heimfried nennen. Emilia ist die neue Kevin.

Ich
Gast

Lieber Emilia als Lena. Welche Eltern kommen auf die Idee ein Kind mit so einem bescheuerten Namen zu bestrafen? Mein Beileid

Stefanie
Gast

Schöner Name, aber mittlerweile viel zu häufig. Wie das mit Modenamen halt so ist... habe ja selber einen...

Lena
Gast

Emilia klingt einfach nicht gut. Wie kommen Mütter auf die Idee, ihr Kind so zu nennen. Mein Beileid an alle Emilias

Lona
Gast

Meine Tochter heisst Emilia. Sie ist ein Zwilling, allerdings habe ich ihre Zwillingsschwester im fünften Monat verloren und sie kam allein auf die Welt. Sie sollten eigentlich Ema und Lia heißen. Ich wollte, dass Lia immer ein Teil ihrer „kleinen“ Schwester mit sich trägt, und habe schlussendlich beide Namen Kombiniert und es wurde Emilia. Den Zweitnamen hat sie allerdings wie vorgesehen (also da wurde nix kombiniert oder so). Aus Ema Phelina und Lia Neora wurde Emilia Neora. ich liebe beide meiner Engel

Gast
Gast

Für mich gibt es kaum einen Namen, der so viel Musik, Schönheit und Melodie in sich trägt. Jedenfalls, wenn man ihn richtig als E-mi-li-a ausspricht und nicht als: Emil-ja vernuschelt. Dazu klingt der Name für mich sehr edel und zeitlos. Ein derzeitiges Problem ist natürlich die inflationäre Vergabe dieses Namens, der es absolut unmöglich macht, sein Kind derzeit so zu nennen, wenn man es nicht betstrafen will. Aber als solches ist der Name ein wunderschönes Lied und unendlich freundlich klingend. Halt in 30-40 Jahren wieder...

Emilia
Gast

Ich finde den Namen einfach nur schrecklich. Gefällt mir überhaupt nicht. Viel zu altbacken und total klanglos. Meine Freunde nennen mich Emmi, weil sie wissen, dass ich Emilia hasse. Leute bitte überlegt, bevor ihr so einen Schrottnamen euren Kindern gebt.

E.
Gast

Was haben Sie gegen den Adel? Das ist doch eine ehrbare Herkunft. Ist nur Spaß, so läuft es hier doch immer im Forum :) Da wird dann immer so getan, als habe man etwas gegen einige Berufe. Emilia finde ich schön, ich mag ganz gerne längere Vornamen. Mein Favorit ist es dennoch nicht. Klingt trotzdem sehr freundlich :)

Gast
Gast

Der aktuelle Platz 1 der deutschen Hitliste. Ich persönlich finde den Namen okay, aber nicht toll. Mir ist er etwas zu lang und zu umständlich auszusprechen - viersilbige Namen sind mir einfach zu viel. Die werden ja doch abgekürzt werden, weil es im Alltag praktischer ist. Und es ist für mich eher so ein überzogener Adelsname für Hochherrschaftliche. Nun ist es ja aktuell Mode, eben solche Namen zu wählen, gerade in der breiten Allgemeinheit (siehe Leopold), aber ich mag den Trend nicht sonderlich. Davon abgesehen gibt es aktuell viele Mädchennamne, die auf -ia enden, Emilia, Sofia, Mia usw; auch das ist wahrscheinlich ein vorübergehender Trend und mir zu gleichgeschaltet. Aber jeder wie er mag.

Christina
Gast

Wenn ich mal eine Tochter bekommen sollte, dann würde sie aufjedenfall Emilia heißen. Der Name ist so wunderschön😍

@ hierdrunter
Gast

Da würde ich mal überlegen, wer sich hier nicht angemessen äußert. Hier darf jeder/jede seine individuelle Meinung schreiben. V.a. wenn dann noch lieb dabei steht, dass es eine persönliche Geschmacksache ist. Ich finde auch, dass derzeit viele derbe, alte Namen wiederkommen. Dass manche so heissen, ist nur beleidigend, wenn man es ihnen persönlich sagen würde, aber nicht, wenn man in einem Forum über den Namen schreibt. Und Emilia wurde super bewertet hier.

Mitglied

@Ingrid bitte verrate mir , wie dieser Blumen-Emoji geht. Ich MUSS das wissen, es ist sehr wichtig für mich und Isabell Emilia. Glückwunsch zur Beziehung mit der anderen Frau!!!!!!!!!!!:) schönen Feiertag, tschüss Ingii

Ingrid
Gast

🌼Guten Tag,
also, ich finde ja, dass der Name Emilia nicht zu kurz kommt. Er ist WIRKLICH gut! Ich bin bisexuell und habe aus der Beziehung mit meinem Exfreund eine kleine Tochter davongetragen.
Inzwischen ist Isabell Emilia, wie die Kleine heißt, schon fünf und wurde schon einige Male auf ihre beiden Mütter angesprochen. Doch sie liebt mich und meine Frau, und meine Frau liebt sie.

Ich finde den Namen richtig goldig, aber Isabell war halt ein bisserl schöner!

Liebe Grüße, Ingrid

Susanne
Gast

Unsere Tochter(14) heißt auch Emilia und ich erfreue mich noch immer jeden Tag an diesem wunderschönen Namen! Ja, er ist im Moment sehr häufig aber sie war bis jetzt immer die einzige Emilia in Kindergarten und Schulen.

MoniE
Gast

Meine Tochter geboren im Jahr 2009 heißt Emilia Kristin.
Emilia nach meiner Oma und Kristin nach meiner Schwester.
Bei mir waren unsere Eltern nicht so freundlich, mein Name ist Moni Erika. Wie freue ich mich seit nun mehr als 12 Jahren über den Namen meiner tollen Tochter!

Rosalie
Gast

Ein sehr häufiger Name zur Zeit. Hört sich aber auch schön an. Das männliche Pendant Emil gefällt mir da leider gar nicht.

Barbara
Gast

Ich finde den Namen schön. Im ersten Augenblick aber nicht, weil er mich an Emil erinnert und der Name für einen Jungen wäre nicht so mein Geschmack...
mich erinnert der Name aber auch an Amelie, welcher mir auch ganz gut gefällt.
Gut finde ich, dass der Name nicht tantig oder bäuerlich wirkt wie z.B. Alma, Herta oder Bertha (Womit ich niemanden treffen will, Geschmack ist immer unterschiedlich)

Gast
Gast

Ein Name für verwöhnte kleine Gören

Adriana
Gast

Sehr schöner Name

Alisa
Gast

Unsere Tochter heißt Emilia , und sie ist am 11.01.2014 geboren..... Das ist Super Süße Name .... Passt ganz genau für sie

Marie
Gast

Unsere Töchter sind am 1. Juli 2014 geboren (Zwillinge) und tragen die Namen Pauline Leonie und Emilia Helena. Jetzt erwarten wir im Mai/ Juni unsere dritte Tochter (ET: 5. Juni), wir werden sie Valentina Elisa nennen.

Marie und Gregor mit Pauline, Emilia und Valentina

Emilia
Gast

Ich heiße Emilia Ann Mari, jedoch bin ich im Jahr 2000 geboren. Deshalb kenne ich kein anderes Mädchen in meinem Alter das auch so heißt. Aber ich liebe meinen Namen!

Janine
Gast

Unsere Tochter, mittlerweile 10Jahre heißt Emilia Josephine und wir lieben diesen Namen noch immer total! Kann das garnicht beschreiben, aber er hat so was wundervolles 💜

Gast
Gast

Ich finde den Namen langweilig, hört man mittlerweile leider viel zu häufig.

Emmi
Gast

Ich heiße Emilia und mit zweitem Namen Sofia. Ich mag meine Namen sehr, aber ich finde Emilia hört man immer öfter. In meiner Klasse zum Beispiel ist noch eine zweite Emilia und ich kenne noch mindestens 4 andere. Aber ich mag den Namen trotzdem und finde es ist kein Name bei dem der Kevinismus Alarm schlägt.

Maria
Gast

Hallo! Ist der Name Emilia ein Typisch bayrischer Name? Er würde uns gefallen! Aber wir hätten gerne einen bayrische Namen für unsere Tochter!

Zottel
Gast

Unsere kleine Tochter (2) heißt Emilia Anna Katharina 🤗 wird aber nur Emilia genannt. Sie selbst nennt sich Mia.
Wir finden den Namen immer noch sehr schön. Auch wenn er häufig vor kommt bisher um ist uns noch keine zweite Emilia begegnet. Das kommt aber bestimmt noch 😏 macht aber nix. Wir hatten 5 Julias damals in der Klasse und 6 Maximilians. Hat die zwar damals genervt aber trotzdem sind sie heute froh keine soraya Chantal sayana brain oder sonst wie geworden zu sein. Lieber ein wirklich schöner Name der häufiger vorkommt als einen schrott der die Kinder nur zum mobben verleitet. Oder noch schlimmer den weder Kinder noch Erzieher richtig aussprechen können oder den man immer und immer wieder buchstabieren muss....

Annie
Gast

Was haltet ihr denn von dem Namen "Emilia Anna" oder würde "Anna Emilia" besser klingen? Emilia sollte aber der Rufname sein. :)

Svenia
Gast

Ich Liebe den Namen Emilia Soo💕💞

Gästchen
Gast

Zickenname!!!!!

Gast
Gast

Der Name Emilia gefällt mir. Auch die Bedeutung finde ich schön. Finde nicht, dass man den Namen häufig hört. Ich kenne jedenfalls keine Emilia.

Maja
Gast

Schöner Name :) auch wenn er sehr häufig sein soll... Ich kenne keine einzige Emilia, dafür 10 Majas...

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Emilia schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Eve, Floretta, Geertke, Godolewa, Hanka, Herdis, Ilsabe, Istraud, Jule und Kolombine.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Khalifa

Noch kein Kommentar vorhanden

Khalifa würde sich etwas mehr Interesse an seinem Namen wünschen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Khalifa?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Beliebteste Vornamen im Jahr 1949
Hitlisten der häufigsten Babynamen in Deutschland und der Welt

Beliebteste Vornamen im Jahr 1949

Beliebteste Vornamen im Jahr 1948
Hitlisten der häufigsten Babynamen in Deutschland und der Welt

Beliebteste Vornamen im Jahr 1948

Aktuelle Umfrage

Hättest Du lieber einen Jungen oder ein Mädchen?