Syrische Vornamen

Hier findest du typisch syrische Vornamen für Jungen und Mädchen. Aus der syrischen Sprache hervorgegangene Namen ebenso wie Babynamen, die im syrischen Sprachraum weit verbreitet sind.

Syrische Vornamen

Die syrische Sprache und ihre Entwicklung

Syrisch, das dürfte doch die Sprache Syriens sein, oder etwa nicht? Wer sich mit Syrien auskennt, weiß, dass die Amtssprache dieses modernen Staates Arabisch ist. Arabisch wird hier von mehr als 80 % der Bevölkerung gesprochen und genutzt. Das Arabisch, das im Umlauf ist, besitzt allerdings einen syrischen Einschlag. Es ist also ein syrisch-arabischer Dialekt. Arabisch kam jedoch erst mit der Ausbreitung der arabischen Stämme und vor allem mit der Ausbreitung des Islam in jene Region, die wir heute als Syrien bezeichnen. Die meisten Vornamen Syriens sind also höchstwahrscheinlich dem Arabischen entlehnt und folgen den Regeln der islamisch-arabischen Kultur.

Aber es gibt tatsächlich ein Syrisch. Schon in antiken Texten wird von einer syrischen Sprache berichtet. Vor allem spätantike christliche Texte bezeichnen die Sprache der syrischen Kirche so. Die alten Griechen verwendeten dieses Wort zuerst in Bezug auf die Sprache einiger Stämme in Syrien, das ja zur Zeit des Römischen Reichs eine Provinz desselben geworden war. Später unterstand es der Herrschaft Ostroms. Griechisch wurde die Amtssprache. Die meisten Syrer verwendeten jedoch ihre eigene, syrische Sprache weiter.

Heute bezeichnen Sprachwissenschaftler diese Sprache als Aramäisch. Aramäisch war die wichtigste Sprache des Nahen Ostens. Sie wurde in Persien, in Zentralasien, aber auch in der Levante gesprochen. Sogar in Indien wurde Aramäisch von indo-griechischen und indo-persischen Herrschern verstanden und verwendet. Wenn in der Literatur also Syrisch als Bezeichnung genutzt wird, dann ist dies tatsächlich Aramäisch. Und vor allem der sogenannte ostaramäische Dialekt. Dieser wurde im Osten, also der Provinz Syria des Römischen Reiches, verwendet. An der Mittelmeerküste, also dem modernen Israel, sprach man dagegen einen westaramäischen Dialekt. Die meisten Sprachwissenschaftler sind sich sicher, dass Jesus westliches Aramäisch gesprochen hat. Aramäisch war bis ins 11. Jahrhundert die Haupt- und Verkehrssprache in dieser Region.

Dass sich das Aramäische in Syrien nicht wirklich halten konnte, liegt an zwei historischen Ereignissen. Bis ins achte Jahrhundert hinein war das Griechische des Byzantinischen Reichs die Hauptsprache in der Region. Viele Syrer waren zum Christentum übergetreten und das Aramäische war nicht nur Amtssprache, sondern auch Liturgiesprache der syrischen Christen (neben dem Griechischen). Mit dem Erstarken des Islams, der Eroberung der arabischen Halbinsel durch islamisch-arabische Stämme und der Ausbreitung der Araber nach Norden und Osten begann sich eine sprachliche Teilung abzuzeichnen.

Arabisch war durchaus schon im prä-islamischen Syrien bekannt. Aber nun nutzten vor allem die islamisierten Syrer das Arabische, während die christlichen weiterhin Aramäisch oder Griechisch nutzten. Mit der Gründung von islamisch geprägten Kalifaten wanderten viele Christen jedoch aus. Aramäisch verlor so an Bedeutung. Der Mongolensturm vertrieb im 13. Jahrhundert viele Christen. Die Mongolen machten selten Gefangene und metzelten ganze Dörfer nieder. Aramäisch wurde danach fast nur noch innerhalb der kleinen überlebenden Gemeinschaften und in der Kirche genutzt. Auch in den umliegenden Gebieten verlor es als Verkehrssprache weitgehend an Einfluss. Ab dem 12. Jahrhundert war Arabisch die wichtigste Sprache, die eben sehr viele syrische Elemente aufgenommen hat.

Namensgebung der Syrier

Das moderne Syrien ist also historisch gesehen ein Staat mit vielen Sprachen. Neben dem Arabischen ist auch das Kurdische präsent. Die Kurden siedeln an der Grenze zur Türkei und üben starken kulturellen Einfluss in Kurdistan aus. Einen eigenen Staat besitzen sie nicht. Neben Arabisch und Kurdisch ist Aramäisch noch im Osten Syriens verbreitet. Historisch gesehen hat auch das Griechische einen starken Einfluss auf die Sprache ausgeübt. Syrische Vornamen können also in unterschiedlichen Sprachen vorliegen. Die meisten entstammen dem Arabischen und orientieren sich an den Gepflogenheiten der islamisch-arabischen Kultur.

Es sind Namen aus dem Koran oder von wichtigen Persönlichkeiten der islamischen Geschichte. Die kurdischen Vornamen dagegen besitzen eine eigene Geschichte. Die aramäischen Vornamen dagegen sind eng mit der frühchristlichen Kultur verbunden. Es sind biblisch-christliche Vornamen, von Heiligen und Patriarchen der östlichen Kirchen. Aramäische Vornamen sind in Syrien nicht mehr sehr weit verbreitet. Dennoch kommen sie vor. Aufgrund der Kolonialgeschichte haben auch das Englische und das Französische einigen Einfluss auf das frühneuzeitliche Syrien ausgeübt. Heute spielen diese Sprachen jedoch nur eine untergeordnete Rolle.

Ähnliche Sprachen und Regionen:

Syrische Vornamen von A bis Z

Alle syrischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Alaa bis Z wie Suleiman. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Alaa Der Hochgestellte Zeichen von Gott Im kurdischen bedeutet der Name Fahne, kommt von Al. z.B Ala me = Unsere Fahne.
  • Arabisch
  • Syrisch
  • Tunesisch
191 Stimmen
9 Kommentare
Baran Baran ist Kurdisch, Persisch (Farsi) und Afghanisch (Dari oder Pashtoo) hat jedoch mit der Türkischen Sprache nichts zu tun! Baran bedeutet Regen, sogar in verschiedenen Dialekten, z.B. Sorani oder Za...
  • Afghanisch
  • Arabisch
  • Dari
  • Iranisch
  • Kurdisch
  • Paschtunisch
  • Persisch
  • Syrisch
  • Türkisch
587 Stimmen
84 Kommentare
Diyar Türkischer männlicher Vorname und bedeutet: geliebtes Gebiet, geliebtes Land sowie Heimat. Yar bedeutet auf türkisch: geliebtes oder Freund. Diyar kommt aus dem Kurdischen und bedeutet Klarheit und E...
  • Arabisch
  • Iranisch
  • Kurdisch
  • Persisch
  • Syrisch
  • Türkisch
311 Stimmen
40 Kommentare
Feras = Sohn des Löwen
  • Arabisch
  • Persisch
  • Syrisch
74 Stimmen
10 Kommentare
Hala Schönheit Aura des Mondes
  • Arabisch
  • Syrisch
138 Stimmen
29 Kommentare
Karam Variante des arabischen und muslimischen Namens Karim mit der Bedeutung "der Großzügige".
  • Arabisch
  • Libanesisch
  • Muslimisch
  • Pakistanisch
  • Syrisch
231 Stimmen
2 Kommentare
Louay glänzend, schillernd, leuchtend abgeleitet von Louai und bedeutet auch: Engel der Liebe Diamant Babylöwe
  • Arabisch
  • Irakisch
  • Syrisch
72 Stimmen
3 Kommentare
Mahir "Der Geschickte", von arabisch "māhir/مَاهِر" (geschickt).
  • Arabisch
  • Aserbaidschanisch
  • Persisch
  • Syrisch
  • Türkisch
276 Stimmen
30 Kommentare
Malakeh Name mit altpersischen Wurzeln und der Bedeutung "die Königin".
  • Altpersisch
  • Muslimisch
  • Persisch
  • Syrisch
12 Stimmen
2 Kommentare
Maron Kastanien braun Andere Variante: Marron Andere Variante: Marony = die Braunäugige
  • Arabisch
  • Syrisch
136 Stimmen
43 Kommentare
Maroua Der Name ist arabischer und syrischer Herkunft und bedeutet übersetzt in etwa "die Tugendhafte", "die Heldin", "die Anführerin" oder "die Führerin".
  • Algerisch
  • Arabisch
  • Syrisch
  • Tunesisch
46 Stimmen
8 Kommentare
Marouan Der Name kommt ursprünglich aus der arabischen und syrischen Sprache. Er bedeutet soviel wie "der Tugendhafte", "der Anführer", "der Held" oder "der Führer".
  • Algerisch
  • Arabisch
  • Syrisch
80 Stimmen
7 Kommentare
Marua Der Name arabischer und syrischer Herkunft bedeutet "die Tugendhafte", "die Heldin", "die Anführerin" oder "die Führerin".
  • Arabisch
  • Syrisch
  • Tunesisch
48 Stimmen
6 Kommentare
Maruan Der Name Maruan ist arabischer und syrischer Herkunft und bedeutet "der Tugendhafte", "der Held", "der Anführer" oder "der Führer".
  • Algerisch
  • Arabisch
  • Syrisch
  • Tunesisch
123 Stimmen
8 Kommentare
Maruana Name mit arabischen und syrischen Wurzeln und der Bedeutung "die Führerin", "die Heldin", "die Anführerin" und auch "die Tugendhafte".
  • Arabisch
  • Syrisch
6 Stimmen
4 Kommentare
Marva Der Name ist eine Kurzform von den folgenden Namen mit den jeweiligen Bedeutungen: Marvine "die Bedeutende", Marwine "die berühmte Freundin" oder Marwa "die Tugendhafte" bzw. "die Anführerin".
  • Althochdeutsch
  • Altwalisisch
  • Arabisch
  • Englisch
  • Lateinamerikanisch
  • Persisch
  • Syrisch
46 Stimmen
2 Kommentare
Marwa Der Name kommt aus dem Altsyrischen und Arabischen. Seine Bedeutung ist "die Tugendhafte", "die Heldin", "die Anführerin" oder "die Führerin".
  • Afghanisch
  • Arabisch
  • Syrisch
83 Stimmen
3 Kommentare
Marwan Der Name kommt aus dem Altsyrischen und Arabischen. Seine Bedeutung ist "der Tugendhafte", "der Held", "der Anführer" oder "der Führer".
  • Arabisch
  • Ostafrikanisch
  • Palästinensisch
  • Syrisch
  • Türkisch
49 Stimmen
2 Kommentare
Marwane Der Name arabischer und syrischer Herkunft bedeutet "der Tugendhafte", "der Held", "der Anführer" oder "der Führer".
  • Arabisch
  • Syrisch
  • Türkisch
4 Stimmen
1 Kommentar
Mervan Name mit arabischen und syrischen Wurzeln und der Bedeutung "der Führer", "der Held", "der Anführer" und auch "der Tugendhafte". Oder aber abgeleitet aus dem Kurdischen ergibt sich die Interpretation "der Mannhafte", "der Tapfere" und "der Gerechte".
  • Altpersisch
  • Arabisch
  • Kurdisch
  • Persisch
  • Syrisch
69 Stimmen
8 Kommentare
Mervana Name mit arabischen und syrischen Wurzeln und der Bedeutung "die Führerin", "die Heldin", "die Anführerin" und auch "die Tugendhafte". Oder aber abgeleitet aus dem Kurdischen ergibt sich die Interpretation "die Mannhafte", "die Tapfere" und "die Gerechte".
  • Altpersisch
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Indisch
  • Kurdisch
  • Persisch
  • Syrisch
16 Stimmen
0 Kommentare
Omran erleben Wörtliche Übersetzung: Der bebaute (Arab.)
  • Afghanisch
  • Arabisch
  • Syrisch
67 Stimmen
3 Kommentare
Qamar Aus dem Arabischen für "der Mond".
  • Arabisch
  • Iranisch
  • Muslimisch
  • Pakistanisch
  • Persisch
  • Syrisch
92 Stimmen
7 Kommentare
Samah "Die Vergebende", von arabisch "sāmaḥa" (vergeben, verzeihen, tolerant sein).
  • Ägyptisch
  • Arabisch
  • Muslimisch
  • Nordafrikanisch
  • Syrisch
55 Stimmen
3 Kommentare
Samer Variante des arabischen Namens Samir mit der Bedeutung "der abendliche Gesprächspartner" oder "der Unterhalter".
  • Arabisch
  • Libanesisch
  • Palästinensisch
  • Syrisch
78 Stimmen
7 Kommentare
Suleiman Eine arabische und türkische Form von Salomon mit der Bedeutung "der Friedensfürst".
  • Althebräisch
  • Arabisch
  • Syrisch
  • Türkisch
101 Stimmen
7 Kommentare

Syrische Vornamen - 1-26 von 26

Syrische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen syrischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Beliebte syrische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten syrischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
syrisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 777 Baran
587 Stimmen
84 Kommentare
2 982 Diyar
311 Stimmen
40 Kommentare
3 1017 Mahir
276 Stimmen
30 Kommentare
4 1062 Karam
231 Stimmen
2 Kommentare
5 1102 Alaa
191 Stimmen
9 Kommentare
6 1157 Maron
136 Stimmen
43 Kommentare
7 1170 Maruan
123 Stimmen
8 Kommentare
8 1192 Suleiman
101 Stimmen
7 Kommentare
9 1201 Qamar
92 Stimmen
7 Kommentare
10 1213 Marouan
80 Stimmen
7 Kommentare
11 1215 Samer
78 Stimmen
7 Kommentare
12 1219 Feras
74 Stimmen
10 Kommentare
13 1221 Louay
72 Stimmen
3 Kommentare
14 1224 Mervan
69 Stimmen
8 Kommentare
15 1226 Omran
67 Stimmen
3 Kommentare
16 1244 Marwan
49 Stimmen
2 Kommentare
17 1289 Marwane
4 Stimmen
1 Kommentar

Syrische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen syrischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Beliebte syrische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten syrischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
syrisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 813 Baran
587 Stimmen
84 Kommentare
2 1209 Hala
138 Stimmen
29 Kommentare
3 1211 Maron
136 Stimmen
43 Kommentare
4 1255 Qamar
92 Stimmen
7 Kommentare
5 1264 Marwa
83 Stimmen
3 Kommentare
6 1292 Samah
55 Stimmen
3 Kommentare
7 1299 Marua
48 Stimmen
6 Kommentare
8 1301 Marva
46 Stimmen
2 Kommentare
8 1301 Maroua
46 Stimmen
8 Kommentare
9 1331 Mervana
16 Stimmen
0 Kommentare
10 1335 Malakeh
12 Stimmen
2 Kommentare
11 1341 Maruana
6 Stimmen
4 Kommentare