Altisländische Vornamen

Hier findest du typisch altisländische Vornamen für Jungen und Mädchen. Altisländisch klingende Namen und solche, die im damaligen Sprachraum der ausgestorbenen altisländischen Sprache weit verbreitet waren.

Altisländische Vornamen

Die Entwicklung der altisländischen Sprache und Kultur

Island, die geheimnisvolle Insel im Atlantik. Sie ist verbunden mit den alten Sagen und Legenden der Nordgermanen, der Wikinger und anderer Stämme, die im ersten Jahrtausend diese Insel auf der Suche nach neuen Ländern aufsuchten. Die faszinierende Geologie, die Vulkane und Geysire des Landes, die endlosen Gletscher und die Weite der Insel faszinierten schon die Menschen in alter Zeit. Island, das eisige Land, wurde erst recht spät besiedelt. Es gehört zu den am jüngsten besiedelten Regionen Europas.

Das liegt natürlich an der Lage der Insel – weit ab von den normalen Schifffahrtsrouten der Atlantikküste. Erst am Ende des ersten Jahrtausends, im Hochmittelalter, war es möglich, das offene Meer zu befahren – lange Zeit konnten Schiffe nur an den Küsten entlang segeln. Es waren die Wikinger, welche die Insel als erste Menschen betraten. Eine Überwinterung eines Wikingers in Island ist für das Jahr 870 überliefert und stellt die älteste Erwähnung des Eilands dar.

Die ersten Siedler kamen aus Norwegen und waren Wikinger. Ihnen schlossen sich auch andere skandinavische Siedler an. Von den britischen Inseln kamen auch Inselkelten. Viele Iren wurden von den Wikingern nach Island als Sklaven verschleppt. So findet sich in der altisländischen Bevölkerung eine starke Durchmischung verschiedener kultureller Elemente. Auch die Deutschen des neu gegründeten ersten deutschen Reichs, des Heiligen Römischen Reichs, begannen schon um die Zeitenwende des ersten Jahrtausends mit Beziehungen nach Island.

Die Insel findet sich deswegen auch schon im hochmittelalterlichen Nibelungenlied verewigt. Durch die Besiedlung Islands finden sich also in der altisländischen Kultur starke kontinentale, insbesondere skandinavische Elemente . Da die Insel davor nicht besiedelt gewesen ist, gibt es keine eigene einheimische Kulturtradition.

Die altisländische Kultur und Sprache umfasst die Zeit ab der ersten Besiedlungswelle um 1000 herum. Die Zeit vor 1000 wird traditionell von Forschern nicht als Teil einer eigenständigen isländischen Kultur betrachtet, weil nur wenige Siedler kamen und dauerhaft lebten. Viele Wikinger, die sich dort niederließen, taten es nur für kurze Zeit. Sie nutzten die Insel als Stütz- und Ausgangspunkt für weitere Seereisen, zum Beispiel nach Grönland oder Nordamerika.

Eine eigene isländische Kultur beginnt erst mit einer größeren, d. h. dichteren Besiedlung und der Entwicklung einer eigenständigen Tradition. Die Kultur ist dabei noch sehr kontinental geprägt. Die Sprache des Altisländischen ist dabei noch kaum vom Altnorwegischen, der Sprache der Wikinger, zu unterscheiden. Erst ab 1000 beginnen sich beide Sprachen auseinander zu entwickeln.

Auch wenn Altisland weitab vom Kontinent eine eigene Kultur entwickelte, war es politisch vom ehemaligen Mutterland abhängig. Enge Beziehungen nach Norwegen und zu den britischen Inseln existierten durch die Wikingerzeit. Nach Gründung des norwegischen Königreichs begann Norwegen seine Macht auszuweiten. 1262 eroberte es Island und Ende des 14. Jahrhunderts kam die Insel unter dänische Kontrolle. Der Beginn dieser politischen Kontrolle vom Kontinent her markiert das Ende der altisländischen Kultur und Sprache. Die Altisländer konnten sich aber noch eine eigene Autonomie bewahren.

Namensgebung der alten Isländer

Die altisländischen Vornamen stehen im Zusammenhang mit dieser frühen Kulturgeschichte. Sie stammen von (norwegischen) Wikingern, von Iren und Kelten. Im Laufe der ersten Jahrhunderte verschmolzen diese unterschiedlichen Vornamenstraditionen zu einer eigenen isländischen Vornamenstradition.

Die Vornamen passten sich der Entwicklung der altisländischen Sprache an. Waren die Namen um 1000 noch altnorwegisch geprägt, entwickelte sich die Aussprache weiter. Um 1300 konnten Norweger die spät-altisländische Sprache kaum noch selbst verstehen. Die Bedeutungen dagegen wurden beibehalten und stammen aus dem nordgermanischen Sagen- und Sagenkreis, von Göttern, Helden und bedeutenden Königen dieses Sagenkreises. Sie sind naturverbunden und spiegeln auch die Liebe zur Natur und zu überirdischen Phänomenen wider.

Ähnliche Sprachen und Regionen:

Altisländische Vornamen von A bis Z

Alle altisländischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aska bis Z wie Zigrid. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aska weibliche Form von Askan aus der nord. Mythologie Im Ostfriesischen wird Aska auch mit Die aus der Asche kommt übersetzt. Unsicher: Gottheit, göttlich, von Gott gesegnet.
  • Altisländisch
  • Germanisch
  • Isländisch
  • Ostfriesisch
  • Westgotisch
94 Stimmen
8 Kommentare
Bergey Eine isländische Nebenform von Bjargey mit der Bedeutung "die rettende Insel".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Isländisch
1 Stimme
0 Kommentare
Bjarki kleiner Bär
  • Altisländisch
  • Isländisch
164 Stimmen
7 Kommentare
Björk Isländischer Name mit der Bedeutung "die Birke", von altnordisch "bjǫrk" (Birke).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Isländisch
  • Nordisch
  • Schwedisch
10071 Stimmen
103 Kommentare
Björke Eine eingedeutschte Variante von Björk mit der Bedeutung "die Birke".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Norddeutsch
16 Stimmen
1 Kommentar
Bryndis Ein nordischer Name mit der Bedeutung "die Göttin in der Rüstung".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Färöisch
  • Isländisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
25 Stimmen
6 Kommentare
Chelleby shelby = Weidensiedlung
  • Albanisch
  • Altdeutsch
  • Altenglisch
  • Altfranzösisch
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Altirisch
  • Altisländisch
  • Altschwedisch
  • Babylonisch
  • Baltisch
  • Jüdisch
  • Mongolisch
  • Persisch
28 Stimmen
0 Kommentare
Danuela Hybridname aus Daniela und Manuela
  • Altdeutsch
  • Altisländisch
  • Altschwedisch
  • Isländisch
  • Schwedisch
13 Stimmen
1 Kommentar
Edda altdeutscher Name, bedeutet Segen altdeutscher Name, bedeutet die ihr Gut schützende abgeleitet von Edwina altisländischer Name: bedeutet Urgroßmutter und wird mit tiefem Wissen verbunden! Die EDDA = ...
  • Altenglisch
  • Althochdeutsch
  • Altisländisch
  • Deutsch
  • Isländisch
5067 Stimmen
83 Kommentare
Eina geht zurück auf altisländisch Einarr, einn „allein“ + herr „Herr“ = „der Alleinkämpfer“
  • Altisländisch
  • Dänisch
  • Färöisch
  • Finnisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
101 Stimmen
5 Kommentare
Einar Einar : nordischer Vornamen altislänischer Herkunft : der allein kämpft! aus dem buch nordische Vornamen von dietrich Voorgang
  • Altisländisch
  • Dänisch
  • Estnisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
4545 Stimmen
21 Kommentare
Ejner Als isländische Form von Einar bedeutet der Name "der Alleinkämpfer" oder "der starke Krieger".
  • Altisländisch
  • Isländisch
64 Stimmen
3 Kommentare
Elida Variante von Ellida, einer weiblichen Form des altnordischen Namens Elliði, mit der Bedeutung "schnell segelndes Schiff".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Englisch
  • Isländisch
  • Nordisch
  • Skandinavisch
208 Stimmen
31 Kommentare
Eyske Die bedeutung kenne ich leider nciht, meine Schwester heißt allerdings so und meine Mutter kennt noch eine Frau die so heißt. Soviel wir wissen stammt, der Name aus dem Norwegischen und ist eventuell ...
  • Altisländisch
  • Nordisch
61 Stimmen
3 Kommentare
Freiy Kosename bzgl. der germanischen Göttin der Liebe Freyja. Freiy ist jedoch kein eigenständiger Name.
  • Altisländisch
  • Altschwedisch
  • Dänisch
  • Finnisch
  • Germanisch
  • Isländisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
42 Stimmen
0 Kommentare
Freyah Eine moderne englische Variante von Freyja mit der Bedeutung "die edle Frau".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Altschwedisch
  • Dänisch
  • Isländisch
  • Norddeutsch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
28 Stimmen
2 Kommentare
Fridtjof "Der Dieb des Friedens", abgeleitet vom altnordischen "fridr" (Friede, Schutz) und "thjofr" (Dieb).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Skandinavisch
3337 Stimmen
34 Kommentare
Friedjof "Der Dieb des Friedens", abgeleitet vom altnordischen "fridr" (Friede, Schutz) und "thjofr" (Dieb).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Nordisch
  • Skandinavisch
72 Stimmen
18 Kommentare
Frithjof "Der Dieb des Friedens", abgeleitet vom altnordischen "fridr" (Friede, Schutz) und "thjofr" (Dieb).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Nordisch
  • Skandinavisch
240 Stimmen
47 Kommentare
Fritiof Eine schwedische Variante von Frithiof mit der Bedeutung "der Dieb des Friedens".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
36 Stimmen
2 Kommentare
Fritjof "Der Dieb des Friedens", abgeleitet vom altnordischen "fridr" (Friede, Schutz) und "thjofr" (Dieb).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Nordisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
182 Stimmen
11 Kommentare
Gandolf Name althochdeutschen und altisländischen Ursprungs mit der Bedeutung "der Zauberwolf".
  • Althochdeutsch
  • Altisländisch
4051 Stimmen
10 Kommentare
Gandulf Name althochdeutschen und altisländischen Ursprungs mit der Bedeutung "der Zauberwolf".
  • Althochdeutsch
  • Altisländisch
4200 Stimmen
6 Kommentare
Garda Eine Kurzform von Namen mit dem Element "Gard-" und der Bedeutung "die Beschützerin" sowie "die Wächterin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Isländisch
35 Stimmen
2 Kommentare
Garde Eine friesische Kurzform von Namen mit dem Element "Gard-" und der Bedeutung "die Beschützerin" sowie "die Wächterin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Friesisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
26 Stimmen
1 Kommentar
Gardi Eine Koseform von Garda mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Schwedisch
56 Stimmen
8 Kommentare
Gerda Ein Vorname aus dem nordischen Raum mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Färöisch
  • Finnisch
  • Grönländisch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
8548 Stimmen
65 Kommentare
Gerde Eine deutsche Koseform von Gerda mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Deutsch
13 Stimmen
1 Kommentar
Gerdi Eine deutsche und holländische Koseform von Gerda mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Deutsch
46 Stimmen
5 Kommentare
Gerdie Eine deutsche und holländische Koseform von Gerda mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Deutsch
  • Holländisch
24 Stimmen
0 Kommentare
Gerdy Eine holländische Koseform von Gerda mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Deutsch
  • Holländisch
16 Stimmen
3 Kommentare
Gini Eine bretonische Kurzform von Virginia mit der Bedeutung "die Jungfräuliche".
  • Altisländisch
  • Bretonisch
  • Isländisch
  • Lateinisch
  • Römisch
207 Stimmen
17 Kommentare
Hadda Der Name ist eine weibliche Form von Haddr mit der Bedeutung "das Haar einer Dame".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Isländisch
28 Stimmen
1 Kommentar
Hamingja Aus dem Altnordischen für "das Glück".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
19 Stimmen
0 Kommentare
Hedinn Ein isländischer Name mit der Bedeutung "die Felljacke".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Isländisch
16 Stimmen
0 Kommentare
Helga "Die Heilige", "die Gesunde" oder "die Unversehrte", abgeleitet vom altnordischen "heilagr" (heilig) oder dem schwedischen "hailac" (gesund).
  • Altdeutsch
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Finnisch
  • Isländisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
9460 Stimmen
115 Kommentare
Helge "Der Heilige" oder "der Gesunde", abgeleitet vom altnordischen "heilagr" (heilig) oder dem schwedischen "hailac" (gesund).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Finnisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
8173 Stimmen
87 Kommentare
Helgo Latinisierte Form von Helge mit der Bedeutung "der Heilige" oder "der Gesunde", vom altnordischen "heilagr" (heilig).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Latinisiert
92 Stimmen
8 Kommentare
Hjalmar "Der behelmte Krieger", abgeleitet vom altnordischen "hjalmr" (Helm, Schutz) und "herr" (Heer, Heerführer, Krieger).
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Isländisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
141 Stimmen
25 Kommentare
Hreioar Ein isländischer Name mit der Bedeutung "das Haus des Kriegers" oder "der Unterschlupf des Kriegers".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Isländisch
26 Stimmen
1 Kommentar
Hugrun
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altisländisch
15 Stimmen
1 Kommentar
Ingvi Eine isländische und dänische Variante von Yngvi mit der Bedeutung "der Gott der Ingaevonen".
  • Altdänisch
  • Altgermanisch
  • Altisländisch
  • Altnordisch
55 Stimmen
1 Kommentar
Jarell
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altisländisch
  • Amerikanisch
37 Stimmen
1 Kommentar
Jarla die Adlige
  • Altisländisch
  • Nordisch
  • Skandinavisch
2325 Stimmen
63 Kommentare
Jarle Jarle kommt von Jarl und ist ein alter, mittlerweile nicht mehr verwendeter Adels-Titel in Skandinavien. Durch den Einmarsch der Dänen in England entstand der angelsächsische Adelstitel Earl. Jarl bzw...
  • Altisländisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
250 Stimmen
18 Kommentare
Jellie Kommt von Jella und heißt so viel wie: die kleine Schüchterne, die sich aber als Heldin entpuppt.
  • Altisländisch
  • Irisch
  • Jüdisch
54 Stimmen
3 Kommentare
Jorid altisländisch, schwedisch, schön, Pferd, schönes Pferd
  • Altisländisch
  • Isländisch
  • Skandinavisch
120 Stimmen
23 Kommentare
Kjartan Ein skandinavischer Name mit der Deutung "der Seekrieger".
  • Altirisch
  • Altisländisch
  • Dänisch
  • Färöisch
  • Irisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
157 Stimmen
5 Kommentare
Liv Der Name bedeutet "der Schutz", "die Verteidigung" oder "das Leben".
  • Altisländisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
3680 Stimmen
215 Kommentare
Lucca Stadt in Italien männlicher und weiblicher Vorname der/die Starke
  • Altisländisch
  • Nordisch
223 Stimmen
53 Kommentare

Altisländische Vornamen - 1-50 von 73

Altisländische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen altisländischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Beliebte altisländische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten altisländischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
altisländisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 73 Helge
8173 Stimmen
87 Kommentare
2 162 Einar
4545 Stimmen
21 Kommentare
3 188 Gandulf
4200 Stimmen
6 Kommentare
4 198 Gandolf
4051 Stimmen
10 Kommentare
5 240 Fridtjof
3337 Stimmen
34 Kommentare
6 352 Yngve
2116 Stimmen
229 Kommentare
7 550 Ole
1223 Stimmen
266 Kommentare
8 839 Olaf
482 Stimmen
63 Kommentare
9 1037 Jarle
250 Stimmen
18 Kommentare
10 1047 Frithjof
240 Stimmen
47 Kommentare
11 1064 Lucca
223 Stimmen
53 Kommentare
12 1105 Fritjof
182 Stimmen
11 Kommentare
13 1123 Bjarki
164 Stimmen
7 Kommentare
14 1130 Kjartan
157 Stimmen
5 Kommentare
15 1146 Hjalmar
141 Stimmen
25 Kommentare
16 1159 Valdis
128 Stimmen
1 Kommentar
17 1195 Helgo
92 Stimmen
8 Kommentare
18 1215 Friedjof
72 Stimmen
18 Kommentare
19 1216 Simpson
71 Stimmen
6 Kommentare
20 1223 Ejner
64 Stimmen
3 Kommentare
21 1232 Ingvi
55 Stimmen
1 Kommentar
22 1236 Noi
51 Stimmen
1 Kommentar
23 1246 Sveinn
41 Stimmen
1 Kommentar
23 1246 Niklot
41 Stimmen
0 Kommentare
24 1250 Jarell
37 Stimmen
1 Kommentar
25 1251 Fritiof
36 Stimmen
2 Kommentare
26 1261 Hreioar
26 Stimmen
1 Kommentar
27 1269 Winimar
18 Stimmen
1 Kommentar
28 1270 Saemundur
17 Stimmen
0 Kommentare
28 1270 Saebergur
17 Stimmen
1 Kommentar
29 1271 Gerdy
16 Stimmen
3 Kommentare
29 1271 Hedinn
16 Stimmen
0 Kommentare
30 1273 Mayele
14 Stimmen
0 Kommentare
31 1283 Solmar
4 Stimmen
0 Kommentare

Altisländische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen altisländischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Beliebte altisländische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten altisländischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
altisländisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 46 Björk
10071 Stimmen
103 Kommentare
2 56 Helga
9460 Stimmen
115 Kommentare
3 71 Gerda
8548 Stimmen
65 Kommentare
4 80 Helge
8173 Stimmen
87 Kommentare
5 140 Edda
5067 Stimmen
83 Kommentare
6 169 Liv
3680 Stimmen
215 Kommentare
7 358 Jarla
2325 Stimmen
63 Kommentare
8 674 Sigrid
928 Stimmen
83 Kommentare
9 1063 Siegrid
289 Stimmen
26 Kommentare
10 1129 Lucca
223 Stimmen
53 Kommentare
11 1144 Elida
208 Stimmen
31 Kommentare
12 1145 Gini
207 Stimmen
17 Kommentare
13 1224 Valdis
128 Stimmen
1 Kommentar
14 1232 Jorid
120 Stimmen
23 Kommentare
15 1251 Eina
101 Stimmen
5 Kommentare
16 1258 Aska
94 Stimmen
8 Kommentare
17 1291 Eyske
61 Stimmen
3 Kommentare
18 1295 Onta
57 Stimmen
2 Kommentare
19 1296 Gardi
56 Stimmen
8 Kommentare
20 1298 Jellie
54 Stimmen
3 Kommentare
21 1306 Gerdi
46 Stimmen
5 Kommentare
22 1310 Freiy
42 Stimmen
0 Kommentare
23 1317 Garda
35 Stimmen
2 Kommentare
24 1322 Zigrid
30 Stimmen
2 Kommentare
25 1324 Hadda
28 Stimmen
1 Kommentar
25 1324 Freyah
28 Stimmen
2 Kommentare
25 1324 Chelleby
28 Stimmen
0 Kommentare
26 1326 Garde
26 Stimmen
1 Kommentar
27 1327 Bryndis
25 Stimmen
6 Kommentare
28 1328 Gerdie
24 Stimmen
0 Kommentare
29 1331 Sigried
21 Stimmen
1 Kommentar
30 1333 Hamingja
19 Stimmen
0 Kommentare
31 1335 Ramea
17 Stimmen
3 Kommentare
32 1336 Gerdy
16 Stimmen
3 Kommentare
32 1336 Björke
16 Stimmen
1 Kommentar
32 1336 Sigri
16 Stimmen
1 Kommentar
33 1337 Reykja
15 Stimmen
1 Kommentar
33 1337 Hugrun
15 Stimmen
1 Kommentar
34 1338 Sigrit
14 Stimmen
2 Kommentare
35 1339 Gerde
13 Stimmen
1 Kommentar
35 1339 Danuela
13 Stimmen
1 Kommentar
36 1348 Sigridur
4 Stimmen
3 Kommentare
37 1351 Bergey
1 Stimme
0 Kommentare