Altnordische Vornamen

Hier findest du typisch altnordische Vornamen für Jungen und Mädchen. Altnordisch klingende Namen und solche, die zu Zeiten des Altnordischen (800 bis 1350 n. Chr.) weit verbreitet waren.

Altnordische Vornamen

Die altnordische Sprache und ihre Entwicklung

Mit dem Begriff altnordisch lässt sich ein nicht ganz klar umrissener Kulturkreis im Norden Europas erfassen. Er bezeichnet sowohl die Kultur als auch die Sprachgemeinschaft. Die altnordische Kultur lässt sich in den Regionen Norwegen, Schweden und Dänemark, aber teils auch noch in Norddeutschland und Finnland finden. Mit der Besiedlung Islands nimmt auch diese atlantische Insel an der nordischen Kultur teil. Die altnordische Kultur ist wahrscheinlich das Ergebnis von Völkerbewegungen im Norden Europas während der Bronze- und Eisenzeit.

Am Ende der vorgeschichtlichen Epoche treten diese Völker unter dem Namen "Germanen" in die Geschichte ein. Die altnordische Kultur umfasst aber sicher auch viele Stämme und Völker, deren Existenz wir nicht mehr wirklich kennen können. Als dieser Kulturkreis den Übergang zur Geschichte vollzieht, was Ende des ersten Jahrtausends nach Christus geschieht, haben sich bereits viele unterschiedliche Stämme und Völker wieder verselbstständigt. Die berühmtesten davon sind die Wikinger.

Es ist demzufolge schwierig zu sagen, was die altnordische Kultur ausmacht. Archäologen können die Hinterlassenschaften der Bronze- und Eisenzeit sowie der Frühgeschichte gut zuordnen, aber ob sie den Germanen oder anderen Völkern zuzuordnen sind, lässt sich eben nicht sagen. Ähnlich verhält es sich mit der Frage, ob die Bewohner Norwegens sich als das gleiche Volk gefühlt haben wie die Bewohner Norddänemarks oder Schwedens. Es gibt kulturelle Gemeinsamkeiten, aber eben auch durchaus Unterschiede. Ähnlich verhält es sich mit den Sprachen.

Der altnordische Kulturkreis entspricht in etwa dem Verbreitungsgebiet der modernen nordgermanischen Sprachen, wie Dänisch, Schwedisch und Norwegisch sowie zahlreichen Dialekten und kleineren Einzelsprachen. Zum Teil ist auch das Niederdeutsche Norddeutschlands nordgermanischen Einflüssen unterworfen. Aber wie diese Sprachen vor über 3.500 Jahren sich angehört haben könnten, auch dies entzieht sich unserer Kenntnis.

Namensgebung der Kulturen des Nordens

Doch woraus besteht dann die altnordische Kultur? Sie ist eindeutig ein Vorläufer der Kulturen des Nordens, den modernen skandinavischen Staaten. Am besten ist von ihnen die Religion bekannt, die eine reiche Mythologie inspiriert hat. Die Edda, eine Sammlung von Versen, die von den Taten der Götter und Helden berichtet, gibt uns Auskunft über den Glauben der Menschen dort. Im gesamten nordischen Kreis glaubten die Menschen an den Göttervater Odin und seine Frau Frigga. Viele andere Götter- und Heldennamen sind bekannt.

Die Religion war weiter verbreitet als die nordische Kultur, auch die Germanen in Zentraleuropa glaubten an Odin. Allerdings haben dort die Götter andere Namen, Odin heißt im niederdeutschen Raum Wotan. Auch wenn nicht alle Mythen bis in die graue Vorzeit zurückreichen dürften – die Edda selbst weist starke christliche Züge auf – , so geben sie uns doch eine recht gute Vorstellung über die Glaubenswelt des Nordens.

Die altnordischen Vornamen orientieren sich, in den alten Sprachen des Nordens, daran. So sind viele Götternamen auch beliebte Vornamen für Jungen und Mädchen gewesen. Die Vergabe von Namen aus der Mythologie sollte die Charaktereigenschaften des Helden oder der Göttin auf die entsprechenden Träger übertragen.

Die meisten altnordischen Namen entstammen deswegen der altnordischen Mythologie. Aber natürlich gibt es auch eingewanderte, christianisierte Namen oder Vornamen, die in den nordgermanischen Sprachen besondere Bedeutung für den Träger oder die Trägerin hatten. Mädchennamen zeigen oft Verbundenheit zur Natur, Jungennamen zu Kampf und Ehre. Die altnordischen Namen sind auch Teil der einzelnen Sprachen des Nordens geworden, also dem Norwegischen, Schwedischen und Dänischen sowie auch dem Isländischen und teilweise dem Finnischen.

Altnordische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten altnordischen Vornamen in Deutschland. Diese altnordischen Namen wurden im Jahr 2021 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Altnordische Vornamen von A bis Z

Alle altnordischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aafke bis Z wie Zwaantje. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aafke Elfe
  • Altnordisch
  • Friesisch
  • Niederländisch
60 Stimmen
16 Kommentare
Adalberga die edle / vornehme Schützende (althochdt.)
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Deutsch
42 Stimmen
4 Kommentare
Adalrik "Der edle und mächtige Herrscher", hergeleitet vom althochdeutschen "adal" (edel, vornehm) und altnordischen "rikiaR" (mächtiger Herrscher).
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Nordisch
  • Schwedisch
76 Stimmen
0 Kommentare
Aghi
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altnordisch
26 Stimmen
1 Kommentar
Agnar
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altnordisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
76 Stimmen
0 Kommentare
Aila Nebenform von Eila (Bedeutung: die Sonnenhafte); finnische Form von Alice, Helga (Bedeutung: die Heilige, auch: die Unversehrte) und Helena bzw. Helene (Bedeutung: die Glänzende).
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Alttürkisch
  • Englisch
  • Finnisch
  • Samisch
  • Schottisch
  • Türkisch
518 Stimmen
30 Kommentare
Ailsa Name einer schottischen Insel Vorname, die Insel hiess ursprünglich 'Alfsigesey', ein alter nordischer Name mit der Bedeutung 'Insel von Alfsigr'.
  • Altnordisch
  • Schottisch
46 Stimmen
4 Kommentare
Ake Ake ist friesischer Abstammung, kommt von Adal, was edel bedeutet Ake und von Agil (Bedeutung: Schwertspitze) Dänische, isländische, norwegische und schwedische Kurzform für Eckhard, die etwa der deu...
  • Altnordisch
  • Nordisch
  • Schwedisch
151 Stimmen
10 Kommentare
Ala altgriechischer Ursprung, Bedeutung: begnadete Tochter Polnischer Kosename zu Alicja Ala bedeutet auf lateinisch Flügel Ala bedeutet im Kurdischen die Flagge der Freiheit alt-südslaw. Kurzform von ...
  • Altnordisch
  • Altslawisch
  • Friesisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Schwedisch
  • Ukrainisch
233 Stimmen
20 Kommentare
Alduin
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altnordisch
5 Stimmen
0 Kommentare
Alfhild althochdeutscher Ursprung, Bedeutungszusammensetzung aus: »Naturgeist« und »Kampf«. Namensträgerin: Alfhild Agrell, schwedische Schriftstellerin.
  • Altnordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
8 Stimmen
0 Kommentare
Alva die Elfe (altgermanisch) oder die Fee (nordisch) Alva ist auch eine Nebenform des ahd. Namens Alvina, welcher aus den Wörtern adal= edel (oder auch von alb= Elfe) und wini= freund gebildet wurde: al...
  • Altnordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
7742 Stimmen
80 Kommentare
Alvar Alvar heisst Elfenheer und erinnert auch an allvar = Ernst auf schwedisch.
  • Altnordisch
  • Estnisch
  • Isländisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
143 Stimmen
7 Kommentare
Alvis
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altnordisch
  • Lettisch
52 Stimmen
1 Kommentar
Alvo Name altnordischen Ursprungs mit der Bedeutung "der Elf", "der Naturgeist" und "der Krieger".
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Estnisch
30 Stimmen
1 Kommentar
Amalia Der Name Amalia bedeutet "die Tüchtige" oder "die Tapfere".
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Deutsch
  • Gotisch
  • Luxemburgisch
  • Mittelhochdeutsch
  • Nordisch
  • Ostgotisch
  • Skandinavisch
4683 Stimmen
201 Kommentare
Amelie Amelie bzw. Amélie ist eine romanische Nebenform vom gotischen (germanischen) Namen Amalia bzw. Amalie und bedeutet "tapfer" oder "tüchtig".
  • Altgermanisch
  • Altnordisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Gotisch
  • Ostgotisch
3823 Stimmen
813 Kommentare
Amely Amely ist die englische Form des deutschen Namens Amalie oder auch Amalia = mittelhochdt.-althochdt. von den Amalern, einem ostgotischen Adelsge- schlecht, stammend. Nebenform der althochdeutschen Am...
  • Altnordisch
  • Englisch
214 Stimmen
105 Kommentare
Amleth Ist die altnordische Variante von Hamlet.
  • Altnordisch
5 Stimmen
0 Kommentare
Amund Mitternachtssonne
  • Altnordisch
  • Norwegisch
  • Skandinavisch
13 Stimmen
1 Kommentar
Anar Anar (Nord. M.), der zweite von den drei Gatten der Riesentochter Not (Nacht), welchem sie die Göttin Jörd (Erde) gebar. Das Wort bedeutet Arbeit, Bearbeitung, worunter vielleicht eine dunkle Idee von...
  • Altnordisch
  • Arabisch
  • Aserbaidschanisch
  • Kasachisch
127 Stimmen
4 Kommentare
Ando Abkürzung von Andeo (Engel) und die männliche Schreibweise von Anda Das d wird wie das J von Janet ausgesprochen.
  • Altnordisch
  • Finnisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
70 Stimmen
8 Kommentare
Ansgar althochdeutscher Ursprung, Bedeutungszusammensetzung aus: ase = eine Gottheit und gar/ger = Speer; von den Göttern (Asen) geschützt ältere Variante von Oskar.
  • Altgermanisch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
5940 Stimmen
150 Kommentare
Ansis Ans heißt gott, so etwa, der gottgewordene
  • Altnordisch
8 Stimmen
1 Kommentar
Aoalsteinn
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altnordisch
  • Isländisch
36 Stimmen
1 Kommentar
Are Are kommt aus der Alt-Norwegischen Sprache und bedeutet Adler ! Das altdeutsche Wort für Adler lautete Aar und auch von da kommt die Ableitung im Altedeutschen her. Im Arabischen bedeutet er Wald. Im ...
  • Altnordisch
  • Holländisch
  • Schwedisch
254 Stimmen
11 Kommentare
Ari Verschiedene Deutungsmöglichkeiten: 1) am wahrscheinlichsten: Kurzform von Ariel: [m]ein Löwe ist Gottes oder Opferherd Gottes; bzw. als Eigenständiger Name: mein Löwe 2) Kurzform von Aribert: glänzen...
  • Altnordisch
  • Armenisch
  • Englisch
  • Finnisch
  • Hebräisch
  • Isländisch
811 Stimmen
78 Kommentare
Arik Eine russische Kurzform z.B. von Alberich (Bedeutungszusammensetzung aus: »Naturgeist« und »Herrscher« deutsch= edler Anführer, Kurzform mehrerer russ. Vornamen (z.B. Arian, Arkardie) und eine Variant...
  • Althebräisch
  • Altnordisch
  • Englisch
  • Hebräisch
  • Skandinavisch
707 Stimmen
57 Kommentare
Arnar mögliche Übersetzung: Adler
  • Altnordisch
  • Isländisch
16 Stimmen
2 Kommentare
Arndis althochdeutscher, nordischer Ursprung, Bedeutungszusammensetzung aus: »Adler« und »Schutzgöttin«.
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Skandinavisch
31 Stimmen
2 Kommentare
Arni Isländische Form von Arne
  • Altnordisch
  • Isländisch
18 Stimmen
0 Kommentare
Arnor
Noch keine Infos hinzufügen
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
22 Stimmen
0 Kommentare
Arnora kleiner Adler
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
40 Stimmen
5 Kommentare
Arved Arvid Herkunftssprache: altnordisch, althochdeutsch, germanisch Wörter: arn=der Adler; vidhr=das Holz, Baum, Wald also Bedeutung: der Adler, der im Wald auf einem Baum sitzt Varianten: Arvid - Skandin...
  • Altnordisch
  • Nordisch
  • Skandinavisch
1891 Stimmen
24 Kommentare
Arvid nordischer Name, Bedeutungszusammensetzung aus: Arn = Adler und vidhr = Baum, Wald. Die Silbe Vid-/Wid-/Wed-/Wit- bedeutet auch im germanischen Wald oder Holz (siehe auch Witiko, Wedigo, Wedekind, Wid...
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
13686 Stimmen
245 Kommentare
Arwed nordischer Name, Bedeutungszusammensetzung aus: »Adler« und »Wald«.
  • Altnordisch
  • Nordisch
  • Skandinavisch
1716 Stimmen
56 Kommentare
Arwid nordischer Name, Bedeutungszusammensetzung aus: Adler und Baum, Wald. arn = Adler, widhr = Baum, Holz, Wald hat sich in allen indogermanischen Sprachen durchgesetzt Bedeutung also: Der Adler, der im ...
  • Altnordisch
  • Deutsch
  • Skandinavisch
79 Stimmen
2 Kommentare
Asa Der Name hat mehrere mögliche Ursprünge. Er kommt einmal aus dem Altnordischen und bedeutet dann "die Göttliche". Außerdem hat er auch Wurzeln im Althebräischen und bedeutet in dem Zusammenhang "die Ärztin" oder "die Heilerin".
  • Akkadisch
  • Althebräisch
  • Altnordisch
  • Englisch
  • Färöisch
  • Hebräisch
  • Isländisch
  • Schwedisch
124 Stimmen
21 Kommentare
Asbirg die Asen = die Götter bergen, birg = geborgen Die unter dem Schutz der Götter Stehende, die von den Göttern geborgene
  • Altnordisch
  • Skandinavisch
30 Stimmen
4 Kommentare
Asbjörn schwedischer Name, Bedeutungszusammensetzung aus: »Gott« und »Bär«.
  • Altnordisch
  • Isländisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
142 Stimmen
2 Kommentare
Asdis Asengöttin (zusammengesetzt aus As und Dis). As = Gott, göttlich (von den Asen stammend!) Dis = die Göttin
  • Altnordisch
  • Isländisch
23 Stimmen
2 Kommentare
Ase Eine skandinavische Kurzform von Namen, die mit "As-" beginnen. Die Herkunft liegt im Altnordischen und der Namen bedeutet "die Göttliche" oder "die Gottheit".
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
31 Stimmen
2 Kommentare
Asfrid Eine dänische, norwegische und schwedische Form von Astrid. Die Bedeutung lautet "die göttliche Schöne" oder "der göttliche Frieden".
  • Altnordisch
  • Altschwedisch
  • Dänisch
  • Germanisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
53 Stimmen
1 Kommentar
Asina Ein nordischer Name mit der Bedeutung "die Göttin" oder auch ein Vorname aus dem Kurdischen, der übersetzt "die aus Eisen" bedeutet.
  • Altnordisch
  • Kurdisch
  • Nordisch
80 Stimmen
9 Kommentare
Ask Im Kurdischen Bedeutet der Name : Hirsch. In der nordischen Mythologie ist Ask der Name des ersten Mannes und bedeutet Esche.
  • Altnordisch
  • Kurdisch
  • Nordisch
16 Stimmen
1 Kommentar
Asker nordischer Name, Bedeutungszusammensetzung aus: »Gott« und »Speer«.
  • Altnordisch
  • Nordisch
42 Stimmen
3 Kommentare
Askil nord. / Kuzf. für Askild = Gott + Speer
  • Altnordisch
  • Skandinavisch
71 Stimmen
0 Kommentare
Askjell Altnordisch: ass = der Ase (Gottheit) und kettil = der Helm, der Kessel Von Gott beschützt Kessel der Götter
  • Altnordisch
  • Norwegisch
13 Stimmen
0 Kommentare
Aslaug nordischer Name, Bedeutungszusammensetzung aus: »Gott« und »Ordnung«. Aslaug ist in der germanischen/nordischen Mythologie die Tochter von Sigurd und Brynhild.
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
36 Stimmen
3 Kommentare
Asmund nordischer Name, Bedeutungszusammensetzung aus: »Gott« und »Schutz«.
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Skandinavisch
27 Stimmen
4 Kommentare

Altnordische Vornamen - 1-50 von 676

Altnordische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen altnordischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Altnordische Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere altnordische Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte altnordische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten altnordischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
altnordisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 1 Fynn
21943 Stimmen
3316 Kommentare
2 11 Sven
16997 Stimmen
207 Kommentare
3 12 Finn
16888 Stimmen
802 Kommentare
4 17 Torsten
14385 Stimmen
81 Kommentare
5 19 Arvid
13686 Stimmen
245 Kommentare
6 31 Thor
11319 Stimmen
93 Kommentare
7 32 Gunnar
10611 Stimmen
161 Kommentare
8 35 Oliver
10485 Stimmen
221 Kommentare
9 37 Kjell
10432 Stimmen
180 Kommentare
10 57 Sönke
8972 Stimmen
71 Kommentare
11 65 Ulf
8718 Stimmen
41 Kommentare
12 72 Helge
8159 Stimmen
84 Kommentare
13 80 Sigurd
7548 Stimmen
13 Kommentare
14 82 Sten
7521 Stimmen
29 Kommentare
15 83 Svend
7413 Stimmen
4 Kommentare
16 88 Holger
7140 Stimmen
125 Kommentare
17 93 Ingvar
7081 Stimmen
6 Kommentare
18 123 Gustav
6130 Stimmen
144 Kommentare
19 128 Ansgar
5940 Stimmen
150 Kommentare
20 132 Odin
5687 Stimmen
169 Kommentare
21 140 Thorben
5165 Stimmen
72 Kommentare
22 141 Harald
5155 Stimmen
37 Kommentare
23 142 Tyr
5140 Stimmen
32 Kommentare
24 188 Gerulf
4120 Stimmen
3 Kommentare
25 190 Leif
4054 Stimmen
111 Kommentare
26 205 Thoralf
3748 Stimmen
67 Kommentare
27 232 Fridtjof
3335 Stimmen
34 Kommentare
28 271 Keke
2834 Stimmen
79 Kommentare
29 273 Snorre
2818 Stimmen
14 Kommentare
30 275 Halvar
2811 Stimmen
14 Kommentare
31 279 Thorsten
2794 Stimmen
52 Kommentare
32 290 Thore
2686 Stimmen
138 Kommentare
33 295 Eske
2606 Stimmen
54 Kommentare
34 308 Ralf
2433 Stimmen
101 Kommentare
35 312 Erik
2396 Stimmen
144 Kommentare
36 330 Thorvid
2253 Stimmen
10 Kommentare
37 343 Yngve
2108 Stimmen
229 Kommentare
38 352 Dustin
2037 Stimmen
346 Kommentare
39 374 Kjetil
1920 Stimmen
8 Kommentare
40 375 Yngvi
1912 Stimmen
7 Kommentare
41 380 Arved
1891 Stimmen
24 Kommentare
42 433 Arwed
1716 Stimmen
56 Kommentare
43 452 Oskar
1616 Stimmen
186 Kommentare
44 463 Eric
1547 Stimmen
96 Kommentare
45 465 Ronny
1541 Stimmen
154 Kommentare
46 466 Wotan
1535 Stimmen
93 Kommentare
47 510 Igor
1297 Stimmen
83 Kommentare
48 518 Viggo
1269 Stimmen
21 Kommentare
49 536 Ole
1193 Stimmen
263 Kommentare
50 566 Erich
1064 Stimmen
43 Kommentare

Altnordische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen altnordischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Altnordische Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere altnordische Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte altnordische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten altnordischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
altnordisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 7 Svenja
19860 Stimmen
507 Kommentare
2 8 Finja
19676 Stimmen
583 Kommentare
3 17 Finn
16888 Stimmen
802 Kommentare
4 36 Svea
10841 Stimmen
642 Kommentare
5 37 Jördis
10782 Stimmen
305 Kommentare
6 45 Björk
10062 Stimmen
102 Kommentare
7 47 Solveig
9929 Stimmen
264 Kommentare
8 49 Hella
9650 Stimmen
37 Kommentare
9 54 Helga
9424 Stimmen
110 Kommentare
10 59 Ylva
9202 Stimmen
94 Kommentare
11 65 Herdis
8850 Stimmen
9 Kommentare
12 78 Helge
8159 Stimmen
84 Kommentare
13 83 Gudrun
7996 Stimmen
227 Kommentare
14 87 Alva
7742 Stimmen
80 Kommentare
15 95 Sigrun
7013 Stimmen
106 Kommentare
16 117 Ingvild
5895 Stimmen
2 Kommentare
17 144 Amalia
4683 Stimmen
201 Kommentare
18 146 Ingrid
4383 Stimmen
117 Kommentare
19 156 Ronja
3971 Stimmen
416 Kommentare
20 157 Runa
3933 Stimmen
123 Kommentare
21 164 Amelie
3823 Stimmen
813 Kommentare
22 169 Liv
3644 Stimmen
214 Kommentare
23 238 Freya
3105 Stimmen
393 Kommentare
24 271 Astrid
2881 Stimmen
399 Kommentare
25 276 Keke
2834 Stimmen
79 Kommentare
26 297 Thorgard
2700 Stimmen
12 Kommentare
27 309 Eske
2606 Stimmen
54 Kommentare
28 332 Vanadis
2452 Stimmen
39 Kommentare
29 362 Freia
2239 Stimmen
44 Kommentare
30 378 Ilvy
2097 Stimmen
96 Kommentare
31 382 Urda
2082 Stimmen
7 Kommentare
32 383 Freija
2077 Stimmen
39 Kommentare
33 428 Erika
1903 Stimmen
169 Kommentare
34 448 Brenda
1857 Stimmen
33 Kommentare
35 486 Finnja
1767 Stimmen
93 Kommentare
36 537 Ronny
1541 Stimmen
154 Kommentare
37 569 Ylvi
1274 Stimmen
54 Kommentare
38 589 Freyja
1141 Stimmen
71 Kommentare
39 591 Olga
1114 Stimmen
427 Kommentare
40 605 Ola
1057 Stimmen
14 Kommentare
41 628 Oline
990 Stimmen
9 Kommentare
42 651 Bo
953 Stimmen
150 Kommentare
43 662 Ingeborg
932 Stimmen
48 Kommentare
44 673 Sigrid
901 Stimmen
83 Kommentare
45 676 Siri
897 Stimmen
119 Kommentare
46 678 Iona
892 Stimmen
32 Kommentare
47 686 Maila
871 Stimmen
83 Kommentare
48 705 Ari
811 Stimmen
78 Kommentare
49 760 Skadi
688 Stimmen
120 Kommentare
50 786 Ylvie
637 Stimmen
64 Kommentare