Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Edda Name mit Bedeutung, Herkunft und mehr

Edda ist ein Vorname für Mädchen. Alle Infos zum Namen findest du hier.

5071 Stimmen (Rang 129)
7 x auf Lieblingslisten
1 x auf No-Go-Listen
129

Rang 129
Mit 5071 erhaltenen Stimmen belegt Edda den 129. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Edda ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Edda
Michael Calinski
Verfasst von Michael Calinski

Was bedeutet der Name Edda?

Edda ist ein altisländischer bzw. altnordischer Mädchenname, der wörtlich übersetzt "die Urgroßmutter" bedeutet. Er wird mit tiefem Wissen verbunden und bezeichnet mit dem Ausdruck "Die EDDA" die bekannte altisländische Götterdichtung. Die genau Herkunft des Wortes ist bisher nicht sicher geklärt.

Ebenso könnte Edda ein eigenständiger althochdeutscher Vorname mit der Bedeutung "der Segen" sein.

Weiterhin gilt Edda als Kurzform von Namen, die mit "Ed-" oder "Edel-" beginnen, wie unter anderem Edith und Edwina.

Edith bedeutet "die vermögende Kämpferin" oder "die ihr Gut Schützende", hergeleitet von den zwei altenglischen Elementen ēad für "der Wohlstand", "das Vermögen", "der Reichtum", "das Erbgut", "der Besitz" und guð, gûth bzw. gûdh für "die Schlacht", "der Kampf".

Edwina wird mit "die reiche Freundin" gedeutet. Der Ursprung liegt in den altenglischen Wortbestandteilen ēad für "der Wohlstand", "das Vermögen", "der Reichtum", "das Erbgut", "der Besitz" und wine für "der Freund".

Außerdem ist Edda eine italienische Form von Hedda. Der Name bedeutet in diesem Fall "die im Krieg Kämpfende", abgeleitet von den beiden altgermanischen Wörtern haþuz für "die Schlacht", "der Kampf" und wīg für "der Kampf", "die Schlacht", "der Kämpfer", "kampffähig".

Andere Varianten sind Etta und Edina.

Woher kommt der Name Edda?

Wortherkunft

Edda ist ein weiblicher Vorname althochdeutscher und altisländischer Herkunft mit der Bedeutung "die Urgroßmutter".

Wortzusammensetzung

edda = die Urgroßmutter (Altnordisch)
abgeleitet von Edith:
ēad = der Wohlstand, das Vermögen, der Reichtum, das Erbgut, der Besitz (Altenglisch) und
guð, gûth bzw. gûdh = die Schlacht, der Kampf (Altenglisch)
abgeleitet von Edwina:
ēad = der Wohlstand, das Vermögen, der Reichtum, das Erbgut, der Besitz (Altenglisch) und
wine = der Freund (Altenglisch)
abgeleitet von "Edel-":
adal = edel, vornehm, der Adel, aus vornehmem Geschlecht, edles Geschlecht, vornehme Abstammung (Althochdeutsch)
abgeleitet von Hedda:
haþuz = die Schlacht, der Kampf (Altgermanisch) und
wīg = der Kampf, die Schlacht, der Kämpfer, kampffähig (Altgermanisch)

Wann hat Edda Namenstag?

  • 29. März

Wie spricht man Edda aus?

Aussprache von Edda: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Edda auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Edda?

Edda ist in Deutschland ein sehr beliebter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 110. Platz.

In den letzten zehn Jahren wurde Edda etwa 4.200 Mal als Vorname vergeben, womit er in der Zehn-Jahres-Statistik auf dem 142. Platz steht. Im Zeitraum von 2010 bis 2022 liegt er auf Platz 159.

Weltweite Beliebtheit und Häufigkeit von Edda

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Edda in den Vornamencharts einzelner Länder. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Diagramme
Land 2022 2021 2020 Bester Rang
Deutschland 110 134 116 110 (2022)

In Deutschland wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 4.200 Mal als Erstname vergeben (4.600 Mal von 2010 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Deutschland (1930-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Deutschland in den Jahren 1930-2022
Österreich 154 146 150 135 (2011)

In Österreich wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 40 Mal als Erstname vergeben (90 Mal von 1984 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Österreich (1984-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Österreich in den Jahren 1984-2022
Schweiz 142 146 142 84 (1931)

In der Schweiz wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 30 Mal als Erstname vergeben (80 Mal von 1930 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von der Schweiz (1930-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von der Schweiz in den Jahren 1930-2022
Niederlande - - - 148 (1934)

In der Niederlande wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 40 Mal als Erstname vergeben (440 Mal von 1930 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande (1930-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande in den Jahren 1930-2022
Frankreich - 441 448 234 (1941)

In Frankreich wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 20 Mal als Erstname vergeben (180 Mal von 1930 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Frankreich (1930-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Frankreich in den Jahren 1930-2022
Dänemark 130 131 128 122 (2013)

In Dänemark wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 40 Mal als Erstname vergeben (60 Mal von 1985 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Dänemark (1985-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Dänemark in den Jahren 1985-2022
Schweden 110 98 92 92 (2020)

In Schweden wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 800 Mal als Erstname vergeben (910 Mal von 1998 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Schweden (1998-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Schweden in den Jahren 1998-2022
Norwegen 112 127 113 112 (2022)

In Norwegen wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 100 Mal als Erstname vergeben (300 Mal von 1945 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Norwegen (1945-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Norwegen in den Jahren 1945-2022
England - 385 - 385 (2021)

In England wurde Edda in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (<10 Mal von 1996 bis 2021).

Edda in der Vornamen-Hitliste von England (1996-2021)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von England in den Jahren 1996-2021
Schottland 114 - - 114 (2022)

In Schottland wurde Edda in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (<10 Mal von 1974 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Schottland (1974-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Schottland in den Jahren 1974-2022
USA 957 942 942 561 (1934)

In den USA wurde Edda in den letzten 10 Jahren ca. 100 Mal als Erstname vergeben (570 Mal von 1930 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von den USA (1930-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von den USA in den Jahren 1930-2022
Kanada - 204 - 204 (2021)

In Kanada wurde Edda in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (<10 Mal von 1980 bis 2022).

Edda in der Vornamen-Hitliste von Kanada (1980-2022)
Platzierungen von Edda in der Vornamen-Hitliste von Kanada in den Jahren 1980-2022

Edda in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2022)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Edda in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2022 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 153 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 151 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 156 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 143 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 125 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 134 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 125 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 141 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 142 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 140 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 122 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 119 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 118 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 136 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 125 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 116 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 134 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
Platz 110 in den offiziellen Vornamencharts von 2022
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 110
  • Schlechtester Rang: 156
  • Durchschnitt: 132.78

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Edda

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Edda im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 165 im Juli 2020
Rang 143 im August 2020
Rang 155 im September 2020
Rang 146 im Oktober 2020
Rang 126 im November 2020
Rang 164 im Dezember 2020
Rang 144 im Januar 2021
Rang 167 im Februar 2021
Rang 135 im März 2021
Rang 146 im April 2021
Rang 129 im Mai 2021
Rang 97 im Juni 2021
Rang 100 im Juli 2021
Rang 105 im August 2021
Rang 102 im September 2021
Rang 110 im Oktober 2021
Rang 96 im November 2021
Rang 130 im Dezember 2021
Rang 148 im Januar 2022
Rang 114 im Februar 2022
Rang 135 im März 2022
Rang 138 im April 2022
Rang 131 im Mai 2022
Rang 117 im Juni 2022
Rang 111 im Juli 2022
Rang 97 im August 2022
Rang 111 im September 2022
Rang 92 im Oktober 2022
Rang 76 im November 2022
Rang 99 im Dezember 2022
Rang 111 im Januar 2023
Rang 86 im Februar 2023
Rang 101 im März 2023
Rang 82 im April 2023
Rang 88 im Mai 2023
Rang 76 im Juni 2023
Rang 87 im Juli 2023
Rang 87 im August 2023
Rang 62 im September 2023
Rang 76 im Oktober 2023
Rang 99 im November 2023
Rang 79 im Dezember 2023
Rang 111 im Januar 2024
Rang 90 im Februar 2024
Rang 80 im März 2024
Rang 96 im April 2024
Rang 87 im Mai 2024
Rang 83 im Juni 2024
Jul Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2020 2021 2022 2023 2024
  • Bester Rang: 62
  • Schlechtester Rang: 258
  • Durchschnitt: 138.51

Geburten in Österreich mit dem Namen Edda seit 1984

Edda belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 565. Rang. Insgesamt 88 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
565 88 Statistik Austria 2022

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Edda besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (125)
  • 7.2 % 7.2 % Baden-Württemberg
  • 7.2 % 7.2 % Bayern
  • 4.0 % 4.0 % Berlin
  • 5.6 % 5.6 % Brandenburg
  • 3.2 % 3.2 % Bremen
  • 2.4 % 2.4 % Hamburg
  • 3.2 % 3.2 % Hessen
  • 2.4 % 2.4 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 28.8 % 28.8 % Niedersachsen
  • 13.6 % 13.6 % Nordrhein-Westfalen
  • 4.0 % 4.0 % Rheinland-Pfalz
  • 6.4 % 6.4 % Sachsen
  • 3.2 % 3.2 % Sachsen-Anhalt
  • 4.0 % 4.0 % Schleswig-Holstein
  • 4.8 % 4.8 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (9)
  • 11.1 % 11.1 % Niederösterreich
  • 11.1 % 11.1 % Oberösterreich
  • 33.3 % 33.3 % Steiermark
  • 11.1 % 11.1 % Vorarlberg
  • 33.3 % 33.3 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (3)
  • 33.3 % 33.3 % Freiburg
  • 33.3 % 33.3 % Obwalden
  • 33.3 % 33.3 % Zürich

Dein Vorname ist Edda? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Edda als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Edda besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Edda.

Häufigkeit des Vornamens Edda nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Edda

Männliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Noch keine Varianten vorhanden. Hilf mit und trag hier welche ein!

Spitznamen und Kosenamen

  • Echen
  • Ed
  • Edbo
  • Edchen
  • Edd
  • Eddadada
  • Eddalein
  • Eddalsche
  • Eddchen
  • Eddi
  • Eddina
  • Edding
  • Eddison
  • Eddo
  • Edeka
  • Eds
  • Edscha
  • Edschaka
  • Edsi
  • Edusch
  • Else
  • Erdal
  • Erding

Ähnliche Vornamen

Häufigste Nachnamen

  1. Edda Schmidt
  2. Edda Schneider
  3. Edda Müller
  4. Edda Meyer
  5. Edda Weber
  6. Edda Schulz
  7. Edda Richter
  8. Edda Becker
  9. Edda Hoffmann
  10. Edda Braun
  11. Edda Fischer
  12. Edda Schäfer
  13. Edda Koch
  14. Edda Peters
  15. Edda Friedrich
  16. Edda Schwarz
  17. Edda Krüger
  18. Edda Zimmermann
  19. Edda König
  20. Edda Schröder
  21. Edda Herrmann
  22. Edda Brandt
  23. Edda Schubert
  24. Edda Neumann
  25. Edda Wolf
  26. Edda Schulze
  27. Edda Fuchs
  28. Edda Bauer
  29. Edda Köhler
  30. Edda Lorenz

Edda in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Edda

Edda Albertini
italienische Schauspielerin
Edda Buding
deutsche Tennisspielerin
Edda Dammmüller
Deutsche Fernsehmoderatorin
Edda Dell'Orso
italienische Sängerin
Edda Dentges
Schauspielerin aus Deutschland
Edda Gardarsdottir
Fußballerin aus Island
Edda Göring
Tochter eines NS-Politikers
Edda Grossman
Malerin aus Deutschland
Edda Hay
Tennisspielerin aus Schweden
Edda Kainz
Skifahrerin aus Österreich
Edda Klatte
deutsche
Edda Leesch
deutsche Schauspielerin
Edda Loges
Schauspielerin aus Deutschland
Edda Magnason
schwedische Musikerin
Edda Manga
schwedische Historikerin
Edda Moser
Opern-Weltstar
Edda Mutter
Alpine Skirennläuferin aus Deutschland
Edda Petri
Schauspielerin aus Deutschland
Edda Rönckendorff
Schriftstellerin aus Deutschland
Edda Schnittgard
Sängerin aus Deutschland
Edda Seidl-Reiter
Malerin aus Österreich
Edda Seippel
1919-1993 Deutsche Schauspielerin
Edda Skibbe
deutsche Illustratorin
Edda Sörensen
Malerin
Edda Straakholder
deutsche Musikerin
Edda Trocha
deutsche Leichtathletin
Iris Edda Heimisdottir
Schwimmerin aus Island

Edda in der Popkultur

Edda aus dem Meere
Hauptfigur der Silbermeer-Saga

Edda als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Edda wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 2 Hochdruckgebiete und 0 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Edda (2x)

    Hochdruckgebiet Edda
  • Tiefdruckgebiet Edda (0x)

    Tiefdruckgebiet Edda
    • 10.07.2009
    • 13.08.2005

Edda in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Edda wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
4 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Ed-da
Endungen
-dda (3) -da (2) -a (1)
Anagramme
Aedd und Deda (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Edda - gebildet werden können.
Rückwärts
Adde (Mehr erfahren)Edda ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
5 Dynamik und Freiheit (Mehr erfahren)

Edda in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000101 01100100 01100100 01100001
Dezimal
69 100 100 97
Hexadezimal
45 64 64 61
Oktal
105 144 144 141

Edda in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Edda anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
02 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
E300 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
ET (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Edda buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Emil | Dora | Dora | Anton
Internationale Buchstabiertafel
Echo | Delta | Delta | Alfa

Edda in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Edda in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Edda
Altdeutsche Schrift
Edda
Lateinische Schrift
EDDA
Phönizische Schrift
𐤄𐤃𐤃𐤀
Griechische Schrift
Εδδα
Koptische Schrift
Ⲉⲇⲇⲁ
Hebräische Schrift
הדדא
Arabische Schrift
هــدــدــا
Armenische Schrift
Եդդա
Kyrillische Schrift
Едда
Georgische Schrift
Ⴄდდა
Runenschrift
ᛂᛑᛑᛆ
Hieroglyphenschrift
𓇌𓂧𓂧𓄿

Edda barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Edda an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Edda im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Edda im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Edda in Blindenschrift (Brailleschrift)

Edda in Blindenschrift (Brailleschrift)

Edda im Tieralphabet

Edda im Tieralphabet

Edda in der Schifffahrt

Der Vorname Edda in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

· -·· -·· ·-

Edda im Flaggenalphabet

Edda im Flaggenalphabet

Edda im Winkeralphabet

Edda im Winkeralphabet

Edda in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Edda auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Edda als QR-Code

Edda als QR-Code

Edda als Barcode

Edda als Barcode

Wie denkst du über den Namen Edda?

Wie gefällt dir der Name Edda?

Bewertung des Namens Edda nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.6 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Edda?

Ob der Vorname Edda auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (96.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (59.1 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (56.6 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (47.8 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (39.6 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (50.9 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (89.3 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (36.5 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (31.4 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (31.4 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (30.2 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (27.7 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (30.2 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (25.2 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (15.1 %)
Was denkst du? Passt Edda zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Edda ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (59.9 %) modern (65.3 %) wohlklingend (85.1 %) weiblich (78.9 %) attraktiv (81.6 %) sportlich (72.8 %) intelligent (86.3 %) erfolgreich (82.9 %) sympathisch (87.4 %) lustig (73.0 %) gesellig (76.6 %) selbstbewusst (81.6 %) romantisch (70.4 %)
von Beruf
  • Ärztin (8)
  • Putzfrau (8)
  • Schauspielerin (7)
  • Künstlerin (6)
  • Lehrerin (4)
  • Kauffrau (3)
  • Krankenschwester (3)
  • Heimerzieherin (3)
  • Erzieherin (3)
  • Germanistin (3)
  • Sozialarbeiterin (3)
  • Köchin (2)
  • Magierin (2)
  • Model (2)
  • Schriftstellerin (2)
  • Reitlehrerin (2)
  • Hauswirtschafterin (2)
  • Geographin (2)
  • Musikerin (1)
  • Chefin (1)
  • Umweltwissenschaftlerin (1)
  • Designerin (1)
  • Mediengestalterin (1)
  • Politologin (1)
  • Hausmeisterin (1)
  • Verwaltungsfachangestellte (1)
  • Bäuerin (1)
  • Sängerin (1)
  • Psychotherapeutin (1)
  • Publizistin (1)
  • Richterin (1)
  • Pflegefachangestellte (1)
  • Versicherungskauffrau (1)
  • Autorin (1)
  • Managerin (1)
  • Landwirtin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Edda und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Edda ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Edda

Kommentar hinzufügen
Verena
Gast

Ich liebe diesen Namen, ich nenne meine Bauchzwergin jetzt schon bei ihrem Namen. Edda. Ich liebe das nordische daran. Meine Kinder haben alle nordische Namen. Auch finde ich die Bedeutung sehr schön 🥰

Lydia
Gast

Wir haben unsere Tochter Edda genannt und wir lieben diesen Namen!

Edda
Gast

Danach will wahrscheinlich niemand SEGEN haben.
Denn dies soll der Name Edda ja bedeuten.

An Gottes Segen ist alles gelegen.

Gast
Gast

Ich finde, dass der Name besonders ist und nicht schon 19393939 Mal wie Emma oder Ella vorkommt. Klingt wie einer junge, intelligente unabhängige Frau. Bekannte haben eine kleine Edda, die bald in die Schule kommt. Da wird sie nicht 29 andere in der Klasse haben

@ unter mir
Gast

Es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber ich finde den Namen wirklich gar nicht schön. Verstehe absolut nicht, warum der auf einmal so in Mode ist. Klingt abgehackt, unmelodisch und unfeminin, viel zu nah am männlichen Eddie. Der auch nicht schön ist.

Edda
Gast

Ich aergere mich schon 63 Jahre mit dem bekloppten Namen rum, auch wenn jeder sagt das ich spinne. Ist aber so! Und viele fragen mich auch wie mein richtiger Name ist. Und wenn ich dann sage "na Edda,das ist mein richtiger Name" will es kaum einer glauben!

Gunda
Gast

Das ist sehr spaßig. Auch ich heiße Gunda und auch ich habe mit 10 beschlossen meine Tochter , nach einer Handballfreundin, Edda zu nennen. Edda ist heute auch 17 und ich bin 53. Ich fand und finde dem Namen großartig.

Gunda
Gast

Toller Name.
Habe mit 10 beschlossen meine Tochter so zu nennen. Jetzt ist sie 17 und ich 50.

Mitglied

So würde ich gern heißen. Gefällt mir ausgesprochen gut, kann keinen genauen Grund dafür sagen. Ich kenne niemanden, der so heißt und habe den Namen in dem hier bereits erwähnten Buch zum ersten Mal gehört.
Wer so heißt, darf sich glücklich schätzen.

Mama von Edda
Gast

Meine jüngste heißt Edda Jonna Marie und ich liebe diesen Namen. Wusste nicht, dass er auch noch so wunderschöne Bedeutungen hat. Uns hat einfach das Klangvolle, Alte und Nordische an dem Namen gefallen. Zudem passt er so wunderbar zu ihr.

Edda
Gast

Meine Schwester hat diesen Namen für mich ausgesucht und ich bin ihr sehr dankbar dafür. Ich finde, mit meinem „nordischen“ Aussehen passt kein Name besser zu mir. Auch hätte ich nie einen „Allerweltsnamen“ oder einen Namen, den man „verunstalten“ kann haben wollen. Schlicht und doch außergewöhnlich, dazu schöne Bedeutungen (Segen, Urgroßmutter), was kann man sich Besserrs wünschen?

Johann
Gast

Toller Name! Zeitlos, kurz und frech. Zusätzlich nicht abgenutzt...

Edda
Gast

Ich bin sehr stolz auf meinen Namen. Als leidenschaftliche Leseratte ist mir dieser schon immer ein Omen gewesen.

Soléy A.
Gast

Klingt ganz nett, ist meiner Meinung nach aber kein Name, sondern die Geschichtensammlung der alten Götter. Quasi "die Bibel" der Wikinger.

Emi
Gast

Meine Tochter heißt Edda und ich bin stolz darauf ihr diesen Namen gegeben zu haben und er passt total zu ihr ❤❤❤

Anna
Gast

Ich finde der Name ist zeitlos. Bei uns in Ostfriesland gibt es ein paar mehr Edda und Hedda. Ich mag den Namen sehr gerne. Er ist schlicht schön und Eddas die ich kenne sind alle liebevolle quirlige Menschen

Tamara
Gast

Selten, weckt Interesse, habe eine Edda kennengelernt - eine tolle Frau.

Sabine
Gast

Meine Mama heißt auch Edda. Meistens muss sie Ihren Namen buchstabieren, weil er so selten ist. Durch die Fernsehmoderatorin Edda (Schönherz) hatte sie es früher etwas leichter. Ich mag den Namen nicht besonders, weil ich damit in Nazi Image verknüpfe. Meine Mama kann da aber nichts dafür und sie ist eine ganz liebe warmherzige und intelligente Nicht-Nazi-Frau.

Edda basedki
Gast

Ich heiße Edda und bin griechin😂😂

Gast
Gast

Edda klingt...

Stimmt
Gast

Klingt unfeminin und banal.

Nein danke.
Gast

Platt, plump, unweiblich.

Sandra
Gast

Edda ist nicht gerade mein Geschmack von Namen aber die geschmecker sind ja zum Glück verschieden. Sonst ganz ok.der Name aber ich persönlich würde den Namen nicht vergeben.

Mama
Gast

Naja, meine Bekannte hat ihr Kind so genannt.
Alle denen man jetzt davon erzählt sind eher erstaunt wie sie darauf kommt.
Da er einfach ungewöhnlich ist.....
Ich finde den Namen Ok, hätte mir aber andere besser vorstellen können.
Die 2 sind glücklich damit, dass ist sie Hauptsache :)

also
Gast

Ich kenne nur eine Edda und ich finde den Namen sehr schön. Mal was anderes.

Edda
Gast

Ich bin selbst eine Edda. Als Kind war es nichts besonderes, aber als ich nach NRW zog für eine Ausbildung, da hieß es oft: "und wie heißt du wirklich?" "Ella?" "Emma?" "Mit einem d?" Jaaa.. einige Leute haben "Edda" halt noch NIE vorher gehört. Das ist schon was besonderes. Ich habe schon viele Komplimente für meinen Namen bekommen.

Meine Freunde nennen mich oft Eddi, Edlinchen, Freddi oder Ed-von-Schleck :D Ich finde es aber witzig und man kann kreativ werden:
Donnerwedda!

Berit Kari
Gast

Meine kleine Schwester trägt den Namen Edda, ich glaube auch mkt stolz. Sie hatte nie das Problem dass man sie falsch schreibt, auser sie vergisst zu sagen dass es mit 2 x D ist. Ich finde es sehr schön das unsere Eltern uns rufen können ohne das sich 10 andere Kinder umdrehen. Ich bin auch immer kreativ mit den Spitznamen: Eddi, Eddi-Eddison, Eddilein, Edchen, Eeda, ed, Eda, Leider betonen die meisten das E anfangst zu lang. Aber iw haben sie es dann verstanden.

Ein Schwabe
Gast

Im Schwäbischen ist Edda eine mögliche Ausrucksweise für nicht. Z.Bsp. So goht des aber edda. Noi Noi.

Edda-Linda
Gast

Ich heiße auch edda und bin stolz darauf mir gefällt mein name !!!!! ♥♥♥♥edda-linda♥♥♥♥

eddas tochter
Gast

Meine Mutter hieß Edda, sie war eine tolle Frau und die beste Mutter.
Ich habe erst hier über die Namensbedeutung erfahren und stelle fest, dass es hundert prozentig auf sie zutraf. Sie war ein "SEGEN" und "die ihr Gut schützende" für mich und meine Geschwister.

Edda
Gast

Ich finde den Namen inzwischen ganz ok, ist schon was Besonderes. In Südafrika ist mir mal etwas Lustiges damit passiert: bei der Begrüßung auf einer Farm wurden wir nach unserem Namen gefragt und als ich dann Edda sagte, fragte der Farmer: "oh, like a puff adder?" Als Puffotter wollte ich danach nicht mehr bezeichnet werden und seitdem gebe ich mir in jedem Urlaub einen Namen, der auch im Englischen normal auszusprechen ist.

Edda
Gast

Als Kind habe ich meinen Namen gehasst ("wie heisst Du denn richtig? Wofür ist das denn eine Abkürzung? Wie schreibt man das?") Als Erwachsene hab ich mich damit ausgesöhnt, finde es gut, nicht so einen Allerweltsnamen zu haben. In meinem Job - und ich habe fast 1500 Kollegen - gibt es nur eine Edda. In der Nachkriegszeit war der Name wohl eher verpönt, weil Mussolinis Tochter auch Edda hieß und Goebbels (wohl aus Verehrung für den Duce) seine Tochter ebenso nannte. Mir hat mal jemand erzählt, dass in der Zeit so ein blöder Witz zu dem Namen existierte: Angeblich sei Goebbels zeugungsunfähig gewesen und Edda sei in Wirklichkeit eine Abkürzung für Ewig Dank dem Adjudanten. Heutzutage sind die alten Namen ja wieder im Kommen und die Kinder heissen Paul und Anna, Friedrich und Emma, da ist es nur eine Frage der Zeit, bis Edda es in die Top Ten geschafft hat.

Edda
Gast

Ich heiße auch Edda. Ich mag meinen Namen aber manchmal hätte ich lieber einen beliebteren Namen. Aber eigentlich bin ich stolz auf meinen Namen!
Edda:D

Conny
Gast

Unsere Enkeltochter heisst Edda-Smilla. Ich finde, dass passt total super zusammen. Zum einen findet man diese Namen nicht zu oft. Zum anderen gibt es bei uns im Verwandten- und Freundeskreis niemand der so einen schönen Namen trägt. Jeder fand übrigens die Namenswahl toll.

Edda
Gast

Also hier ist noch eine Edda: Ich liebe meinen Namen auch, gerade weil er so selten ist und gerade weil ihn viele nicht kennen. Und man kann ihn kaum verniedlichen. Eure Tochter wird es euch danken!
Alles Gute

Nadine
Gast

Ich finde den Namen super! Mein Babysitterkind heißt so, mit vollen Namen Edda Louisa und das passt total zu ihr. ♥

Edda Malene
Gast

Unsere Tochter heißt Edda.Für uns ist es der perfekte Name für sie. Bei Anderen kommt der Name unterschiedlich gut an. Von "sehr schön" bis "geht gar nicht" ist alles dabei. Malene als Zweitnamen hat sich der große Bruder ausgesucht. Wir finden das die Namen super zusammen passen.

Aliza
Gast

Zeitlos und süß,super!!!!

Ilaria
Gast

Hört sich prollig an.

jane
Gast

Meine älteste Tochter heißt Edda-Sofie (12) :). Nur gefiel der Name auf Anhieb,da er so weich und schlicht klingt. Mein Sohn heßt Emil-Linus (8),und meine Kleine (1) trägt den Namen Ewa-Maja.
Liebe grüße,Jane.

Franzi
Gast

Schön trocken.geil!

Tina
Gast

Toll name mit viel Got segen

Eva
Gast

Unsere ungeborene, süße Tochter wird so heißen....und ich weiß schon heute er wird perfekt zu ihr passen. Ein wundervoll klangvoller Name ohne kitsch und schnörkel. auf das wesentliche konzentreirt mit warmen klang. Perfekt für unsere Tochter!

Edda
Gast

Also ich hab mit meinen 20 Jahren nicht sehr viele schlechte Erfahrungen mit meinem Namen gemacht. Klar, manchmal verstehen die Leute ihn nicht beim ersten Hören, aber dafür kann man sich dann besser an mich erinnern.
Als ich kleiner war wollte ich zwar gerne einen "moderneren" Namen haben, aber mittlerweile bin ich sehr froh nicht so zu heißen wie viele andere.
Also, Eddas an die Macht=)

Edda
Gast

Mich hat nie Jemand auf den Vornamen angesprochen. Ich selbst habe mich immer unwohl damit gefühllt. Ich mochte nicht so einen seltenen Namen haben und ich fand ihn von der Sprachmelodie her nicht schön. Die nordische Assoziation paßt schon zu mir aber so richtig warm bin ich auch mit 48 Jahren noch nicht mit diesem Vornamen. Gott sei Dank haben meine Eltern mir einen sehr schönen melodischen französischen zweiten Vornahmen gegeben und in gewissen Freundeskreisen benutze ich diesen lieber. Edda ist halt auch ein Name mit dem man in Zeiten des Internets nicht leicht anonym bleibt. Wer eine Edde sucht und annähernd die Stadt weiß der findet sie auch. Das war mir oft unangenehm. Meine Kinder tragen alle alte deutsche Vornamen und sind damit glücklich.

Schöner Spitzname
Gast

Sollte ich mal eine Tochter bekommen, die Henrietta heisst würde ich sie glaube ich Edda abkürzen, finde das total niedlich.
Als richtigen Namen, würde ich ihn nicht wählen, weil er mir zu kurz ist, aber als Spitznamen finde ich ihn total süß.

LG

Olivia
Gast

Der Name ist toll!

und noch eine edda
Gast

Hy, ich wollte mal wissen was andere leute über meinen namen denken. ich steh zu meinem namen obwohl es nit immer leicht mit dem is. edda maria is doch erst recht kein hundename. ich find das komentar ziemlich blöd. man muss halt mit so spitznamen wie edschka, eddy, und so weiter leben aber ich finde, das die personen die diesen namen tragen auch stolz trauf sein können, diesen seltenen namen zu tragen. jeder hat dazu seine eigenen meinungen aber das wichtigste is doch, das einem der name selbst gefällt oder?! und bevor ich jetz noch einen roman schreibe schicke ich jetz lieber ab. ach ja mich erinnert der name nit an ne alte omma! warum denn auch?!

Keine-Edda
Gast

Ich kenne einen Mann der Edda heißt,wußte nicht mal das es eigentlich ein Frauenname ist.
Finde ich aber auch schön.
Mal was anderes :o)

Edda
Gast

Naja, geht so!
Aber immer noch besser als nur mit einem ''d'', weil ''EDA'' die Abkürzung für ''Electronic Design Automatic'' ist oder es gibt auch ''eda-Fleischwaren''.
Und es gibt noch ''EDA-Immobilien''.
Ich könnte euch jetzt noch viele Gleichheiten nennen, aber dazu habe ich keine Lust.
Fazit: Edda ist naja...
Eda ist nicht schön, finde ich.

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Edda schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Elsbeth, Esther, Filippa, Frogard, Gisela, Guntrade, Helli, Holle, Irmela und Jonna.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Shubhra

Noch kein Kommentar vorhanden

Ist Shubhra etwa keinen Kommentar wert?

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Shubhra?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Beliebteste Vornamen im Jahr 1949
Hitlisten der häufigsten Babynamen in Deutschland und der Welt

Beliebteste Vornamen im Jahr 1949

Beliebteste Vornamen im Jahr 1948
Hitlisten der häufigsten Babynamen in Deutschland und der Welt

Beliebteste Vornamen im Jahr 1948

Aktuelle Umfrage

Hättest Du lieber einen Jungen oder ein Mädchen?