Romanische Vornamen

Hier findest du typisch romanische Vornamen für Jungen und Mädchen. Aus den romanischen Sprachen hervorgegangene Namen ebenso wie Babynamen, die in romanischen Sprachräumen verbreitet sind.

Romanische Vornamen

Die romanischen Sprachen und ihre Entwicklung

Die Romanen, ein Volk, das keines ist, aber eine Sprache, die, zumindest in der Theorie, einst halb Europa sprach. Das Wort Romanen und das davon abgeleitete Wort romanisch geht natürlich auf die Römer zurück. Jenem Volk, das einst im achten Jahrhundert eine kleine Siedlung der Etrusker und Latiner übernahm und sich dann anschickte, die Welt – oder was damals von der Welt bekannt war – zu erobern. Aber wer waren dann die Romanen und wer sprach Romanisch?

Zuerst einmal, es gab kein Volk der Romanen, aber es gab Romanen. Die Romanen sind Nachfahren der latinisierten Völker Europas, zum Beispiel die Franzosen, Rumänen, Spanier. Heute sprechen wir von diesen Völkern nicht mehr als Romanen, weil sich Franzosen und Spanier weiterentwickelt haben. Sie sprechen aber romanische Sprachen, denn alle diese Sprachen gehen auf das Romanische zurück. Um zu verstehen, was es damit auf sich hat, müssen wir zweitausend Jahre zurückgehen. In jener Zeit hatte eine ehemals kleine Stadt fast halb Europa erobert und das Römische Imperium begründet.

Die Römer hatten nach ihren Siegen über die Karthager zum ersten Mal große Besitzungen außerhalb des italischen Raums erhalten. Im ersten Jahrhundert vor unserer Zeit begannen sie, auch die mittel- und westeuropäischen Gebiete zu integrieren. Berühmt ist Caesars Sieg über die Gallier. Briten, Kelten und Germanen wurden Teil des Reichs. Im Osten und Südosten Europas geschah Ähnliches. Diese Völker übernahmen die römische Kultur und teilweise auch die römische Lebensweise.

All diese Völker, die Iberer, die Briten, die Kelten und Gallier, die Germanen des modernen Süddeutschlands, aber auch die zahlreichen anderen Völker des Reichs, mussten Latein als Amtssprache annehmen. Nicht alle Menschen konnten Latein, aber die gebildeten und die in der Verwaltung der Provinzen arbeitenden Menschen mussten es sicher beherrschen. Latein wurde nicht nur Amtssprache, sondern auch Verkehrssprache. Immer mehr Menschen im Reich übernahmen lateinische Wörter.

Aber Sprachen sind konservativ. Wir nutzen heute im Deutschen zwar gerne englische Begriffe, aber passen sie an die deutsche Aussprache und Grammatik an. So entsteht das moderne Denglisch. Und genau dies passierte in den Jahrhunderten römischer Herrschaft mit den lokalen Sprachen Europas. In jenen Regionen, in denen die Römer herrschten, nutzten die Einheimischen immer mehr lateinische Wörter, sprachen sie aber meist noch so aus, wie sie es in ihrer Muttersprache kannten. Es entstand ein Gemisch aus der Lokalsprache mit dem Lateinischen – das Romanische. Romanisch, das muss natürlich noch betont werden, war auch keine einheitliche Sprache, sondern beschreibt den Zustand von Sprachen in der Mitte des ersten Jahrtausends. Als die römische Herrschaft schwand, blieben diese romanischen Sprachen.

Im Mittelalter entwickelten sich dann aus diesen Substraten die lokalen Sprachen weiter. Es entstand so aus dem gallisch-keltisch-lateinischen Romanisch das Altfranzösische, aus dem iberischen Romanisch das Katalanische oder aus dakisch-moesischen Romanisch das moderne Rumänisch. Das Rätoromanisch der Schweiz ist die einzige Sprache, die sich jedoch vom romanischen Urwort am wenigsten fortentwickelt hat.

Französisch, Rumänisch und Italienisch gehören deswegen zu den romanischen Sprachen und ihr Vokabular und ihre Grammatik weisen starke Gemeinsamkeiten auf, weil sie auf die lateinische Grammatik und deren Vokabular zurückgehen. Dass sich die Sprecher dieser Sprachen heute gegenseitig nicht mehr verstehen können, liegt daran, dass sich diese Sprachen einerseits selbstständig weiterentwickelten. Andererseits finden sich aber noch zahlreiche Elemente der vorrömischen Ursprungssprachen darin, wie gallische Elemente im Französischen.

Namensgebung der romanischen Vornamen

Die romanischen Vornamen sind also Vornamen, die latinisierte Varianten lokaler Namen, aber auch lateinische Vornamen mit Lokalkolorit darstellen. Es sind meist römische Vornamen, die gemäß der lokalen Aussprache und Grammatik ausgesprochen wurden. Sie folgen dabei in der Bedeutung der ursprünglichen lateinischen Bedeutungsmuster. Aber es gibt auch ältere, lokale Namen, die in jener Zeit latinisiert wurden. Oft sind deren Bedeutung und Gebrauch nur schwer zu entschlüsseln. Sie gehen auf vorrömische Zeiten zurück und haben keltische, thrakische und germanische Wurzeln.

Romanische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten romanischen Vornamen in Deutschland. Diese romanischen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Romanische Vornamen von A bis Z

Alle romanischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Adelaido bis Z wie Zemfira. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Adelaido Adelaide ist die romanische Form von Adelheid Die männliche Form Adelaido ist allerdings unerklärlich. Da aber aus vielen Männernamen Frauennamen gemacht werden, warum nicht mal umgekehrt.
  • Althochdeutsch
  • Italienisch
  • Romanisch
18 Stimmen
2 Kommentare
Afira südslaw. Kurzform von Zafira (Saphira)
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Mazedonisch
  • Romanisch
19 Stimmen
1 Kommentar
Aloisa Eine weibliche Form von Alois mit der Bedeutung "die ganz Weise" oder "die berühmte Kriegerin".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Romanisch
37 Stimmen
2 Kommentare
Aloyse Eine französische Form von Alois mit der Bedeutung "der Weise".
  • Althochdeutsch
  • Französisch
  • Romanisch
22 Stimmen
3 Kommentare
Amabili Ein romanischer Vorname lateinischen Ursprungs mit der Bedeutung "die Liebenswerte".
  • Lateinisch
  • Romanisch
24 Stimmen
1 Kommentar
Anaj Männliche Form von Anja, das ist die bosnische Verniedlicherungsform von Anna.
  • Romanisch
59 Stimmen
1 Kommentar
Armon Rätoromanische Form von Hermann mit der Bedeutung "der Heeresmann" oder "der Kriegsführer".
  • Althochdeutsch
  • Rätoromanisch
  • Romanisch
  • Schweizerisch
51 Stimmen
2 Kommentare
Arniko ungarische Kurzform von Arnold (Bedeutungszusammensetzung aus: »Adler« und »herrschen«).
  • Romanisch
25 Stimmen
5 Kommentare
Aurea Eine weibliche Variante von Aureus mit der Bedeutung "die Goldene".
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Spanisch
141 Stimmen
23 Kommentare
Aureus Ein Name lateinischen Ursprungs mit der Bedeutung "der Goldene".
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Römisch
48 Stimmen
4 Kommentare
Avrillia Eine romanische Abwandlung des Namens April bzw. Avril mit der Deutung "die Frau, die Tore öffnet".
  • Lateinisch
  • Romanisch
10 Stimmen
2 Kommentare
Barbla Rätoromanische Form von Barbara mit der Bedeutung "die Fremde", abgeleitet von lateinisch "barbara" (ausländisch, fremd, wild) bzw. altgriechisch "bárbaros" (Nichtgrieche, Barbar).
  • Altgriechisch
  • Lateinisch
  • Rätoromanisch
  • Romanisch
  • Schweizerisch
23 Stimmen
4 Kommentare
Barla Romanische Form von Barbara mit der Bedeutung "die Fremde", abgeleitet von lateinisch "barbara" (ausländisch, fremd, wild) bzw. altgriechisch "bárbaros" (Nichtgrieche, Barbar).
  • Altgriechisch
  • Lateinisch
  • Rätoromanisch
  • Romanisch
  • Schweizerisch
64 Stimmen
1 Kommentar
Beatrice Eine italienische und französische Form von Beatrix mit der Bedeutung "die Glück Bringende".
  • Französisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Okzitanisch
  • Romanisch
1946 Stimmen
108 Kommentare
Bella "Die Schöne", von lateinisch Wort "bellus" (hübsch, nett, schön), aber auch Kurzform von Isabella ("Gott ist Fülle") und anderen Namen, die auf -bella enden.
  • Amerikanisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Spanisch
2069 Stimmen
238 Kommentare
Birgis
Noch keine Infos hinzufügen
  • Romanisch
14 Stimmen
0 Kommentare
Bonosus Eine römische Nebenform von Bonus mit der Bedeutung "der Gute".
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Römisch
17 Stimmen
0 Kommentare
Buna
Noch keine Infos hinzufügen
  • Romanisch
  • Rumänisch
29 Stimmen
7 Kommentare
Candid Kurzform von Candidus mit der Bedeutung "der Reine" oder "der Aufrichtige", von lateinisch "candidus" (weiß, glänzend, rein, glücklich, ehrlich, aufrichtig).
  • Lateinisch
  • Romanisch
28 Stimmen
2 Kommentare
Carida Eine spanische Schreibform von Carita mit der Bedeutung "die Nächstenliebe" oder "die Barmherzigkeit".
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Spanisch
16 Stimmen
1 Kommentar
Cathia Romanische Kurz- und Koseform von Katharina mit der Bedeutung "die Reine" oder "die Unschuldige".
  • Altgriechisch
  • Deutsch
  • Romanisch
  • Schweizerisch
11 Stimmen
1 Kommentar
Celestia Eine englische Wandlung des Namens Celeste. Seine Bedeutung lautet "die Himmlische".
  • Englisch
  • Holländisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Spanisch
72 Stimmen
7 Kommentare
Ciril Eine romanische Form von Kyrill mit der Bedeutung "der zum Herrn Gehörende".
  • Altgriechisch
  • Romanisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
57 Stimmen
2 Kommentare
Clarigna Eine rätoromanische Form von Clara mit der Bedeutung "die Leuchtende".
  • Lateinisch
  • Rätoromanisch
  • Romanisch
16 Stimmen
0 Kommentare
Clotilde Eine romanische Variante von Chlotichilda mit der Bedeutung "die laute Kämpferin".
  • Althochdeutsch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Spanisch
10 Stimmen
2 Kommentare
Cochiti
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altdeutsch
  • Amerikanisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Kanadisch
  • Keltisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Schottisch
32 Stimmen
2 Kommentare
Constantino Spanische und portugiesische Form von Constantin mit der Bedeutung "der Standhafte" oder "der Beständige", vom lateinischen "constans" (beständig, standhaft).
  • Lateinamerikanisch
  • Lateinisch
  • Mittelamerikanisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Spanisch
16 Stimmen
2 Kommentare
Curin
Noch keine Infos hinzufügen
  • Romanisch
26 Stimmen
0 Kommentare
Dalila Der Vorname ist eine Variante von Delila und hat mehrere Deutungsmöglichkeiten dazu gehören "die mit herabfallenden Locken".
  • Althebräisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Spanisch
124 Stimmen
27 Kommentare
Delci Nicht ganz eindeutig, wahrscheinlich eine Variation vom lateinischen 'deliciae': Wonne, Eleganz, Wohlgefallen.
  • Koreanisch
  • Lateinisch
  • Romanisch
30 Stimmen
2 Kommentare
Delfinus Ein alter griechischer Name mit der Bedeutung "der aus Delphi Stammende".
  • Altgriechisch
  • Lateinisch
  • Romanisch
11 Stimmen
3 Kommentare
Desiderio Die romanische Form des Namens Desiderius mit der Bedeutung "der Erwünschte" und "der Ersehnte".
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Spanisch
11 Stimmen
1 Kommentar
Dilie
Noch keine Infos hinzufügen
  • Romanisch
10 Stimmen
1 Kommentar
Django Django ist ein typischer Name der Sinti und Roma, eher der Sinti als der Roma. Vermutlich eine Variante von Johannes bzw. Jean oder Giovanni. Heutzutage ungebräuchlich, Ausnahme: Philippinen. Romanis...
  • Althebräisch
  • Romanisch
130 Stimmen
13 Kommentare
Domenic Eine Variante von Domenicus mit der Bedeutung "der zum Herrn Gehörende".
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Rätoromanisch
  • Romanisch
1783 Stimmen
45 Kommentare
Domenik Eine deutsche Schreibform des lateinischen Namens Dominikus mit der Bedeutung "der zum Herrn Gehörende".
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Romanisch
221 Stimmen
44 Kommentare
Doru "Der Sehnsüchtige", abgeleitet vom rumänischen Wort "dor" (Sehnsucht). Freier übersetzt auch "das sehnsüchtig erwartete Kind" oder "der sehnsüchtig erwartete Sohn".
  • Romanisch
  • Rumänisch
32 Stimmen
2 Kommentare
Duri Der Vorname Duri ist zum einen eine Nebenform von Dorian und bedeutet dann "der Dorer". Wird er hingegen als eine Variante von Dorotheus gesehen, dann bedeutet er "das Geschenk Gottes".
  • Altgriechisch
  • Lateinisch
  • Rätoromanisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Schweizerisch
65 Stimmen
2 Kommentare
Elaiza Eine Abwandlung von Elisa mit der Deutung "mein Gott schwört".
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Russisch
64 Stimmen
4 Kommentare
Emeli Eine Form von Emilia/Emily/Emilie mit der Deutung "die Nachahmende".
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Mazedonisch
  • Romanisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
276 Stimmen
5 Kommentare
Emilias Eine alternative Nebenform von Emilius mit der Bedeutung "der Fleißige".
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Romanisch
174 Stimmen
20 Kommentare
Erasmo Erasmo ist eine italienische, portugiesische und spanische Nebenform von Erasmus mit der Bedeutung "der Liebenswürdige".
  • Altgriechisch
  • Italienisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Spanisch
46 Stimmen
2 Kommentare
Evigna Kleine Eva
  • Hebräisch
  • Romanisch
22 Stimmen
1 Kommentar
Fabiolla Eine alternative Schreibform von Fabiola mit der Bedeutung "die Edle".
  • Albanisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Spanisch
32 Stimmen
1 Kommentar
Fadrina rätoromanische Form zu Friedericke
  • Deutsch
  • Romanisch
58 Stimmen
5 Kommentare
Febronia Ein alter römischer Vorname mit der Bedeutung "die Gereinigte".
  • Etruskisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Spanisch
10 Stimmen
0 Kommentare
Felicia Eine weibliche Form von Felicio bzw. Felix mit der Bedeutung "die Glückliche".
  • Englisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Niederländisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Römisch
  • Rumänisch
  • Schwedisch
  • Spanisch
  • Ungarisch
2003 Stimmen
227 Kommentare
Feliciano Der Name ist eine italienische, portugiesische und spanische Form von Felix mit der Bedeutung "der Glückliche".
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Portugiesisch
  • Romanisch
  • Spanisch
74 Stimmen
4 Kommentare
Flavian Eine Variante des alten römischen Namens Flavius mit der Bedeutung "der Blonde".
  • Englisch
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Römisch
101 Stimmen
11 Kommentare
Floridano Eine Koseform von Florian mit der Bedeutung "der Aufblühende".
  • Bosnisch
  • Brasilianisch
  • Bulgarisch
  • Italienisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Romanisch
  • Sizilianisch
  • Spanisch
  • Südslawisch
79 Stimmen
0 Kommentare

Romanische Vornamen - 1-50 von 139

Romanische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen romanischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Beliebte romanische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten romanischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
romanisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 131 Laurin
5986 Stimmen
706 Kommentare
2 431 Domenic
1783 Stimmen
45 Kommentare
3 751 Orlando
615 Stimmen
59 Kommentare
4 1028 Ursin
251 Stimmen
6 Kommentare
5 1058 Domenik
221 Stimmen
44 Kommentare
6 1105 Emilias
174 Stimmen
20 Kommentare
7 1144 Geronimo
135 Stimmen
22 Kommentare
8 1149 Django
130 Stimmen
13 Kommentare
9 1170 Gianin
109 Stimmen
5 Kommentare
10 1178 Majan
101 Stimmen
6 Kommentare
10 1178 Flavian
101 Stimmen
11 Kommentare
11 1183 Gigi
96 Stimmen
12 Kommentare
12 1187 Six
92 Stimmen
7 Kommentare
13 1191 Pasquale
88 Stimmen
12 Kommentare
14 1195 Gilberto
84 Stimmen
0 Kommentare
15 1200 Floridano
79 Stimmen
0 Kommentare
16 1201 Siad
78 Stimmen
4 Kommentare
17 1202 Jero
77 Stimmen
9 Kommentare
18 1205 Feliciano
74 Stimmen
4 Kommentare
19 1208 Rigobert
71 Stimmen
1 Kommentar
20 1211 Minel
68 Stimmen
10 Kommentare
21 1214 Duri
65 Stimmen
2 Kommentare
22 1217 Lario
62 Stimmen
4 Kommentare
22 1217 Malino
62 Stimmen
5 Kommentare
23 1220 Anaj
59 Stimmen
1 Kommentar
24 1222 Ciril
57 Stimmen
2 Kommentare
25 1228 Armon
51 Stimmen
2 Kommentare
26 1231 Aureus
48 Stimmen
4 Kommentare
26 1231 Libero
48 Stimmen
2 Kommentare
26 1231 Manko
48 Stimmen
2 Kommentare
27 1233 Räto
46 Stimmen
1 Kommentar
27 1233 Erasmo
46 Stimmen
2 Kommentare
28 1237 Guide
42 Stimmen
2 Kommentare
29 1238 Niklot
41 Stimmen
0 Kommentare
29 1238 Rätus
41 Stimmen
2 Kommentare
30 1240 Giachem
39 Stimmen
1 Kommentar
31 1244 Uorsin
35 Stimmen
1 Kommentar
32 1246 Giacumin
33 Stimmen
6 Kommentare
33 1247 Jeronimus
32 Stimmen
2 Kommentare
33 1247 Nuot
32 Stimmen
0 Kommentare
33 1247 Doru
32 Stimmen
2 Kommentare
34 1251 Candid
28 Stimmen
2 Kommentare
35 1252 Uolf
27 Stimmen
0 Kommentare
36 1253 Curin
26 Stimmen
0 Kommentare
36 1253 Rolando
26 Stimmen
4 Kommentare
36 1253 Jaronas
26 Stimmen
1 Kommentar
37 1254 Arniko
25 Stimmen
5 Kommentare
38 1255 Ursicin
24 Stimmen
2 Kommentare
39 1257 Aloyse
22 Stimmen
3 Kommentare
40 1261 Adelaido
18 Stimmen
2 Kommentare

Romanische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen romanischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Beliebte romanische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten romanischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
romanisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 100 Juna
6881 Stimmen
154 Kommentare
2 400 Bella
2069 Stimmen
238 Kommentare
3 410 Felicia
2003 Stimmen
227 Kommentare
4 427 Beatrice
1946 Stimmen
108 Kommentare
5 470 Ursina
1847 Stimmen
32 Kommentare
6 586 Tatia
1224 Stimmen
34 Kommentare
7 798 Lavinia
642 Stimmen
211 Kommentare
8 991 Line
369 Stimmen
73 Kommentare
9 1082 Emeli
276 Stimmen
5 Kommentare
10 1121 Francesca
237 Stimmen
76 Kommentare
11 1177 Pinia
181 Stimmen
4 Kommentare
12 1185 Niva
173 Stimmen
11 Kommentare
13 1214 Tania
144 Stimmen
21 Kommentare
14 1217 Aurea
141 Stimmen
23 Kommentare
15 1230 Tala
128 Stimmen
21 Kommentare
16 1234 Dalila
124 Stimmen
27 Kommentare
17 1240 Lucija
118 Stimmen
15 Kommentare
18 1262 Gigi
96 Stimmen
12 Kommentare
18 1262 Laea
96 Stimmen
1 Kommentar
19 1280 Jaelle
78 Stimmen
12 Kommentare
20 1283 Laetitita
75 Stimmen
6 Kommentare
21 1286 Celestia
72 Stimmen
7 Kommentare
22 1294 Barla
64 Stimmen
1 Kommentar
22 1294 Elaiza
64 Stimmen
4 Kommentare
23 1298 Liuna
60 Stimmen
5 Kommentare
24 1300 Fadrina
58 Stimmen
5 Kommentare
25 1303 Guida
55 Stimmen
0 Kommentare
26 1311 Modesta
47 Stimmen
3 Kommentare
26 1311 Seina
47 Stimmen
3 Kommentare
27 1313 Racquel
45 Stimmen
4 Kommentare
28 1314 Graciella
44 Stimmen
7 Kommentare
29 1318 Lolitte
40 Stimmen
2 Kommentare
29 1318 Sadina
40 Stimmen
6 Kommentare
30 1319 Seraphia
39 Stimmen
6 Kommentare
31 1321 Aloisa
37 Stimmen
2 Kommentare
32 1323 Laurelia
35 Stimmen
3 Kommentare
33 1325 Ignazia
33 Stimmen
1 Kommentar
33 1325 Lacrissa
33 Stimmen
6 Kommentare
34 1326 Cochiti
32 Stimmen
2 Kommentare
34 1326 Fabiolla
32 Stimmen
1 Kommentar
35 1328 Licinia
30 Stimmen
7 Kommentare
35 1328 Delci
30 Stimmen
2 Kommentare
35 1328 Livianna
30 Stimmen
3 Kommentare
36 1329 Sementa
29 Stimmen
13 Kommentare
36 1329 Buna
29 Stimmen
7 Kommentare
37 1330 Zelenia
28 Stimmen
2 Kommentare
38 1331 Tiberia
27 Stimmen
3 Kommentare
38 1331 Sergia
27 Stimmen
9 Kommentare
38 1331 Margerita
27 Stimmen
3 Kommentare
39 1333 Mareia
25 Stimmen
7 Kommentare