Deutsche Vornamen

Hier findest du typisch deutsche Vornamen für Jungen und Mädchen. Aus der deutschen Sprache hervorgegangene Namen ebenso wie Babynamen, die in Deutschland besonders gerne und häufig vergeben werden.

Deutsche Vornamen
Deutsche Sprache

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache gehört linguistisch zu den westgermanischen Sprachen, zu den unter anderem auch Niederländisch und Englisch zählen. Deutsch ist die Muttersprache von weltweit rund 100 Mio. Menschen und Amtssprache von Deutschland und Österreich. Zum deutschen Sprachraum zählen weiterhin Länder wie die Schweiz, Luxemburg sowie Italien, Belgien und Frankreich.

Entwicklung der deutschen Sprache

Die deutschen Vornamen sind im Zusammenhang mit der deutschen Kultur und Sprache hervorgegangen. Während die meisten deutschen Vornamen für Jungen und Mädchen uns heute sehr geläufig und typisch deutsch sind, waren sie bis vor knapp 200 Jahren kein Teil einer überregionalen deutschen Tradition. Bis weit ins 19. Jahrhundert dominierten die lokalen deutschen Dialekte, vor allem das Plattdeutsch des Nordens sowie die bayerisch-fränkischen und alemannischen Dialekte des Südens. Das moderne Hochdeutsch, das wir heute alle kennen, ist eine Literatursprache, die sich erst im 16. Jahrhundert herausbildete.

Was ist aber dann deutsch? Mit dieser Frage beschäftigen sich die Deutschen schon seit Jahrhunderten. Oft wird die Antwort politisiert, aber eine befriedigende Antwort gibt es bis heute nicht. Es gibt sogar Historiker, die behaupten, vor 1871 habe es gar kein Deutschland gegeben und eine deutsche Geschichte beginne erst mit der Gründung des Deutschen Reichs.

Tatsächlich war deutsch vor dem 19. Jahrhundert eher ein sprachlicher Begriff. Menschen, die in der Mitte Europas lebten und Deutsch sprachen, waren eben Deutsche. Die meisten begriffen sich aber eher als Bürger der jeweiligen Klein- und Kleinststaaten. Heute lässt sich diese Teilung nur noch erahnen, wenn Norddeutsche gegen den Süden wettern oder Bayern sich über die Preußen aufregen. Genau diese Kleinstaaterei der Vergangenheit bewirkte aber die Entstehung einer vielfältigen Vornamenstradition in jenen Gebieten, die heute Deutschland darstellen.

In Deutschland überwiegt der Gedanke, dass Menschen, die seit Generationen hier leben und Deutsch sprechen, eben Deutsche sind. Diese Definition ist nicht unproblematisch und in der Gegenwart sogar diskriminierend. Dabei sind die Deutschen selbst das Ergebnis von Jahrhunderte langen Prozessen, die ihren Ursprung in der dunklen Vorgeschichte haben. Denn die Region, die wir heute als Deutschland bezeichnen, war in der Frühzeit keineswegs nur von "Deutschen" besiedelt, sondern von unterschiedlichen Stämmen, die sowohl keltische als auch germanische Sprachen verwendeten. Später kamen auch slawische Stämme hinzu.

Ein kleiner Teil der Bevölkerung mag auch von südeuropäischen, römischen Bewohnern abstammen. Und auch aus Zentralasien drangen ab und zu einige Reitervölker wie die Hunnen, die Alanen und die Awaren vor. Die Deutschen sind also keineswegs Nachfahren der Germanen, sondern allenfalls Nachfahren unter anderem auch von germanischen Stämmen. Ohne Frage jedoch dominierten die Germanen. Denn ihre Sprachen sind die Keimzellen der modernen deutschen Sprache und damit auch der Vornamenstraditionen in diesem Gebiet.

Die ältesten nachweisbaren Stämme waren die der Kelten. Davor siedelten natürlich schon Menschen in Mitteleuropa, die ältesten Funde sind fast 800.000 Jahre alt, aber sie gehören zu namenlosen Gruppen. Die Kelten waren schon den Römern und Griechen des Südens bekannt. Archäologische Funde belegen, dass sie im Süden Deutschlands, aber auch in den angrenzenden Gebieten siedelten.

Erst in den Jahrhunderten vor unserer Zeit verließen sie diese Gebiete in großer Zahl und siedelten sich weiter westwärts, in Spanien, aber auch auf den Britischen Inseln an. Die nun leer gewordenen Gebiete wurden von den Germanen, die aus dem Norden drängten, besiedelt. Sie bilden die Keimzelle der späteren germanischen Herzogtümer, der frühen deutschen Stämme und Staaten. Während sich keltische Wörter meist nur in den Ortsnamen erhalten haben, bildeten die germanischen Sprachen die Grundlage für das, was heute als Deutsch bezeichnet wird.

Ursprung der meisten deutschen Vornamen

Die meisten Vornamen sind deswegen germanischen, nicht keltischen Ursprungs. Es gibt auch einen kleinen Anteil slawischer Vornamen im Deutschen, der im Mittelalter eingefügt wurde. Die Vielfalt der deutschen Jungen- und Mädchennamen rührt dabei von den unterschiedlichen deutschen Dialekten her, die Mitteleuropa bis weit ins 20. Jahrhundert dominierten. Erst seit knapp 1900 hat sich das Hochdeutsche als Amts- und Verkehrssprache so weit durchgesetzt, dass dieselben Vornamen im Norden, wie auch im Süden, genutzt werden. Bis dahin waren vor allem deren lokale Varianten verbreitet.

Typisch deutsche Namen

Unter "deutsche Vornamen" fallen bei uns zum Einen alle Namen, die ihre Wurzeln in der deutschen Sprache, also aus der Zeit der alten Germanen bis heute haben. Zum Anderen listen wir hier auch Namen, die im deutschen Sprachraum, insbesondere in Deutschland besonders weit verbreitet sind und inzwischen allgemeinhin als mehr oder weniger typisch deutsche Vornamen angesehen werden.

Typisch deutsche Namen männlich: Andreas, Benjamin, Christian, Daniel, Florian, Martin, Matthias, Sebastian, Stefan und Thomas.

Typisch deutsche Namen weiblich: Christina, Claudia, Daniela, Julia, Sabine, Melanie, Sabrina, Sandra, Stefanie und Tanja.

Deutsche Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten deutschen Vornamen in Deutschland. Diese deutschen Namen wurden im Jahr 2021 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Deutsche Vornamen von A bis Z

Alle deutschen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aad bis Z wie Zyriakus. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aad Mann aus Hadria oder Der Mann aus Hadria oder der von der Adria abstammt. Dies ist die niederländische Kurzform des Namens Adrian.
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Israelisch
  • Niederländisch
286 Stimmen
14 Kommentare
Aadhi Aadhi ist eine Kurzform/Rufname des Namens Aditiya, und bedeutet in Hindi Frei, Ungebunden
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Indisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
  • Portugiesisch
  • Sanskritisch
  • Thailändisch
433 Stimmen
11 Kommentare
Aalberts Aalberts ist ein Name der aus zwei Worten besteht, Aal und Bert. Der Name Aalbert ist damals ein typischer Name gewesen, wenn ein Angler/Fischer Bert hieß, welcher sich auf Aale spezialisierte.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Römisch
87 Stimmen
5 Kommentare
Aameek
Noch keine Infos hinzufügen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Iranisch
109 Stimmen
5 Kommentare
Abelina Abelina ist eine spanische Verkleinerung von Abela (bibl.) und bedeutet der Atem. Abelino (männl.)
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Italienisch
129 Stimmen
22 Kommentare
Abeline Hauch, Vergänglichkeit (hebräisch); Variante von Abelina der Atem (hebräisch) Lambertsnuss, Haselnuss (lateinisch / spanisch) Abeline ist die weibliche Form von Abel, biblisch und bedeutet Atem, Ha...
  • Althebräisch
  • Deutsch
100 Stimmen
8 Kommentare
Abenezer wahrscheinlich die gleiche Bedeutung wie das hebräische Eben (Stein) Ezer (Hilfe) = Stein der Hilfe - (Anbetungs)Monument von König Salomon zu Ehre Gottes erbaut
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Biblisch
  • Deutsch
  • Germanisch
108 Stimmen
3 Kommentare
Abo Nebenform von Abbo und Kurzform von Namen, die mit "adal-" beginnen, dem althochdeutschen Wort für "edel, vornehm". Abo bedeutet daher "der Edle", "der Vornehme" oder "der von edler Gesinnung".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
49 Stimmen
2 Kommentare
Abreona
Noch keine Infos hinzufügen
  • Bretonisch
  • Deutsch
  • Keltisch
25 Stimmen
3 Kommentare
Achim Akim - Kurzform des hebräischen Namens Jojakim. Bedeutung: Jahwe richtet auf. Ausserdem: Kurzform von Joachim Fraglich: Kind der Sonne
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Deutsch
257 Stimmen
17 Kommentare
Ada verschiedene Etymologien möglich: 1) hebräisch: die [vom Herrn] Geschmückte 2) althochdeusch: von edlem/vornehmem Wesen Im Alten Testament/Tanach ist Ada eine Frau Esaus, bzw. die Frau von Lamech. U...
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Italienisch
  • Türkisch
  • Ungarisch
1088 Stimmen
79 Kommentare
Adalberga die edle / vornehme Schützende (althochdt.)
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Deutsch
42 Stimmen
4 Kommentare
Adalbod Der Name hat althochdeutsche Wurzeln und bedeutet "der edle Bote" und "der vornehme Bote".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
60 Stimmen
1 Kommentar
Adalhart Zusammensetzung aus althochdeutsch adal = edel und harti = hart
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
67 Stimmen
1 Kommentar
Adalia Adalia ist eine Kurzform von Namen die mit Adal- anfangen. adal ist das althochdeutsche Wort für edel. Außerdem ist Adalia eine Nebenform von Adela und Adalie. Adalia kommt auch von Ada und bedeutuet...
  • Althochdeutsch
  • Biblisch
  • Deutsch
59 Stimmen
4 Kommentare
Adalina Adalina ist eine Weiterbildung von Adela. Die Bedeutung ist daher "die Edle".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Lateinamerikanisch
  • Russisch
  • Sizilianisch
78 Stimmen
13 Kommentare
Adalwolf der edle Wolf aus althochdeutsch adal = edel und wolf = Wolf.
  • Altgermanisch
  • Deutsch
92 Stimmen
7 Kommentare
Adalwulf edler Wolf aus althochdeutsch adal = edel und wulf = Wolf.
  • Deutsch
76 Stimmen
1 Kommentar
Adam Der "Erdling", abgeleitet vom hebräischen Wort "adamah" für "Erde, Erdboden". Er kann gleichermaßen aber auch mit "Mensch" übersetzt werden, abgeleitet vom hebräischen "ha-adam" für "der (erste) Mensch".
  • Althebräisch
  • Arabisch
  • Biblisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Ungarisch
902 Stimmen
106 Kommentare
Adamus latinisierte Form von Adam.
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Jüdisch
18 Stimmen
0 Kommentare
Addie Edel,Freundlich.
  • Altdeutsch
  • Deutsch
  • Englisch
56 Stimmen
2 Kommentare
Adela Adela ist eine Kurzform von Namen, die mit Adel- gebildet sind. Weiterhin ist der Name eine Abkürzung von Adelheid oder Adelaide. Der Vorname bedeutet "die Edle", "die Vornehme" und "von edler Herkunft".
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Baskisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Niederländisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Schwedisch
  • Slowakisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
250 Stimmen
66 Kommentare
Adelberga Adelberga bedeutet die Edle Schützende. Es kommt von althochdeutsch adal = edel, vornehm und bergan = bergen, schützen
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
36 Stimmen
1 Kommentar
Adelberta Adelberta bedeutet die Edle Glänzende. Es kommt von althochdeutsch adal = edel, vornehm und beraht = glänzend (auch übertragend in der Bedeutung herrausragend, besonders gut).
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
40 Stimmen
1 Kommentar
Adelbrand edel + Brand, Brennen (durch einen Schwertstreich)
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
34 Stimmen
1 Kommentar
Adelburga Adelburga kommt von althochdeutsch adal = edel und burg = Schutz, Zuflucht, Sicherheit.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
37 Stimmen
1 Kommentar
Adele Der Name kommt aus der althochdeutschen Sprache und bedeutet "die Edle", "die Vornehme" oder "die aus vornehmem Geschlecht".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Französisch
485 Stimmen
123 Kommentare
Adelfrieda Adelfrieda kommt von althochdeutsch adal = edel und fridu = Friede.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
41 Stimmen
1 Kommentar
Adelfriede Der Name kommt von althochdeutsch adal = edel und fridu = Friede.
  • Deutsch
30 Stimmen
3 Kommentare
Adelgard Der Name kommt von althochdeutsch adal = edel und gard = Gehege, Hort, Schutz.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
39 Stimmen
1 Kommentar
Adelgund die edle / vornehme Kämpferin (althochdeutsch); Nebenform zu Adelgunde Der Name ist zusammengesetzt aus den althochdeutschen Silben adal = edel / vornehm und gunt = Kampf.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
38 Stimmen
8 Kommentare
Adelgunde die edle / vornehme Kämpferin (althochdeutsch) Der Name ist zusammengesetzt aus den althochdeutschen Silben adal = edel / vornehm und gunt = Kampf.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
77 Stimmen
1 Kommentar
Adelhard Zusammensetzung aus althochdeutsch adal = edle und harti = hart
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
14 Stimmen
1 Kommentar
Adelheid Ein Vorname mit althochdeutschen Ursprung. Seine Bedeutung lautet "von edler Sorte/Herkunft", "von edlem Wesen", "die Edle", "die Adelige" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Estnisch
  • Holländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
234 Stimmen
56 Kommentare
Adelheide Adelheide bedeutet "die von edlem Wesen ist". Der Name stammt aus dem althochdeutschen Sprachraum.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
23 Stimmen
1 Kommentar
Adelhelm Zusammensetzung aus althochdeutsch adal = edel und helm = Helm
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
16 Stimmen
1 Kommentar
Adelind von edlem / vornehmem Wesen (althochdt.); Weiterbildung von Adele Es bedeutet die Edle Sanfte (zu althochdeutsch adal edel und lind = sanft) oder es gehört zu althochdeutsch adal = edel und linta = Li...
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
22 Stimmen
1 Kommentar
Adelinde die edle / vornehme Lindenholzschildträgerin oder Sanfte (althochdt.)
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
61 Stimmen
4 Kommentare
Adelisa Der Vorname ist eine Doppelform aus Adele und Lisa. Er bedeutet somit "die Adelige" und "Gott ist Fülle".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Hebräisch
163 Stimmen
54 Kommentare
Adelmut althochdeutscher Ursprung, Bedeutung: von edlem Gemüt.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
17 Stimmen
2 Kommentare
Adelphine Form von Adelfine
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
15 Stimmen
1 Kommentar
Adelwin edler Freund aus althochdeutsch adal = edle und wini = Freund.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
20 Stimmen
0 Kommentare
Adette
Noch keine Infos hinzufügen
  • Deutsch
15 Stimmen
3 Kommentare
Adi Stammt ab von Adam, Adrian oder Ardian bzw. Kurzform von Adolf Kurzform vom Namen ADALBERT. Auch Kurzform vom indischen Namen Aditya. Im Deutschen ist Adi eine Abkürzung für verschiedene deutsche Name...
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Hebräisch
  • Indonesisch
  • Rumänisch
778 Stimmen
25 Kommentare
Adina die edle/vornehme Kämpferin bzw. von edlem/vornehmem Wesen (althochdt.) die Edle, übersetzt: der Edelstein. fromm, das Glück (arabisch) modernes hebräisch: adinā -> edel, fein, vornehm, zart I...
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Hebräisch
402 Stimmen
70 Kommentare
Adine Adine/Adina: hebräisch:weich,zart islamisch:Das Glück
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Englisch
32 Stimmen
3 Kommentare
Adith
Noch keine Infos hinzufügen
  • Amerikanisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Finnisch
39 Stimmen
1 Kommentar
Adlin adal = edel, vornehm, der Adel, aus vornehmem Geschlecht (Althochdeutsch)
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
29 Stimmen
5 Kommentare
Adne
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altdeutsch
  • Deutsch
10 Stimmen
1 Kommentar
Ado deutsche Kurzform von Adolf spitzname von admir oder Adis oder von Adnan oder von Aldin
  • Altfriesisch
  • Deutsch
60 Stimmen
4 Kommentare

Deutsche Vornamen - 1-50 von 3634

Deutsche Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen deutschen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Deutsche Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere deutsche Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte deutsche Jungennamen

Rangliste der beliebtesten deutschen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
deutsch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 1 Fynn
21943 Stimmen
3316 Kommentare
2 3 Paul
20487 Stimmen
1100 Kommentare
3 4 Dana
18822 Stimmen
413 Kommentare
4 6 Fiete
18249 Stimmen
331 Kommentare
5 7 Ben
18157 Stimmen
560 Kommentare
6 8 Maria
17715 Stimmen
575 Kommentare
7 9 Sören
17226 Stimmen
149 Kommentare
8 10 Alexander
17161 Stimmen
1526 Kommentare
9 11 Sven
16998 Stimmen
207 Kommentare
10 13 Jan
15966 Stimmen
353 Kommentare
11 14 Elias
14877 Stimmen
770 Kommentare
12 15 Thomas
14801 Stimmen
364 Kommentare
13 16 Noah
14549 Stimmen
649 Kommentare
14 17 Torsten
14385 Stimmen
81 Kommentare
15 18 Lukas
13821 Stimmen
501 Kommentare
16 21 Johannes
12803 Stimmen
239 Kommentare
17 22 Levin
12646 Stimmen
973 Kommentare
18 26 Benjamin
12436 Stimmen
432 Kommentare
19 27 Hauke
12308 Stimmen
164 Kommentare
20 28 Karl
12229 Stimmen
153 Kommentare
21 29 Kai
11812 Stimmen
218 Kommentare
22 30 Andrea
11636 Stimmen
679 Kommentare
23 34 Simone
10496 Stimmen
214 Kommentare
24 35 Oliver
10486 Stimmen
221 Kommentare
25 36 Uwe
10481 Stimmen
125 Kommentare
26 39 Sebastian
10248 Stimmen
354 Kommentare
27 40 Malte
10163 Stimmen
299 Kommentare
28 41 Piet
10117 Stimmen
77 Kommentare
29 43 Jens
10087 Stimmen
131 Kommentare
30 44 Dirk
9899 Stimmen
86 Kommentare
31 46 Martin
9707 Stimmen
403 Kommentare
32 49 Jasmin
9564 Stimmen
704 Kommentare
33 51 Richard
9454 Stimmen
198 Kommentare
34 52 Jörg
9435 Stimmen
80 Kommentare
35 53 Markus
9429 Stimmen
210 Kommentare
36 55 Elmar
9253 Stimmen
65 Kommentare
37 58 Simon
8951 Stimmen
255 Kommentare
38 59 Carsten
8867 Stimmen
64 Kommentare
39 60 Björn
8838 Stimmen
110 Kommentare
40 62 Frank
8790 Stimmen
139 Kommentare
41 63 Rasmus
8753 Stimmen
102 Kommentare
42 64 Josef
8752 Stimmen
222 Kommentare
43 65 Ulf
8719 Stimmen
41 Kommentare
44 66 Raik
8668 Stimmen
127 Kommentare
45 68 Lennard
8304 Stimmen
214 Kommentare
46 70 Max
8205 Stimmen
332 Kommentare
47 71 Siegfried
8186 Stimmen
132 Kommentare
48 73 Hannes
8082 Stimmen
134 Kommentare
49 74 Peter
7784 Stimmen
515 Kommentare
50 75 Daniel
7763 Stimmen
456 Kommentare

Deutsche Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen deutschen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Deutsche Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere deutsche Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte deutsche Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten deutschen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
deutsch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 1 Emma
22464 Stimmen
2037 Kommentare
2 2 Julia
22082 Stimmen
1603 Kommentare
3 3 Christina
21738 Stimmen
874 Kommentare
4 5 Linda
21214 Stimmen
809 Kommentare
5 6 Leonie
20953 Stimmen
1034 Kommentare
6 9 Ida
19625 Stimmen
345 Kommentare
7 10 Dana
18822 Stimmen
413 Kommentare
8 11 Nele
18709 Stimmen
1124 Kommentare
9 12 Fiete
18249 Stimmen
331 Kommentare
10 13 Maria
17715 Stimmen
575 Kommentare
11 14 Lara
17596 Stimmen
890 Kommentare
12 15 Mia
17514 Stimmen
2609 Kommentare
13 16 Eva
17436 Stimmen
354 Kommentare
14 18 Carolin
15397 Stimmen
842 Kommentare
15 19 Noah
14549 Stimmen
649 Kommentare
16 20 Anna
14210 Stimmen
1234 Kommentare
17 23 Helena
12649 Stimmen
494 Kommentare
18 24 Lana
12567 Stimmen
2092 Kommentare
19 25 Katharina
12488 Stimmen
919 Kommentare
20 27 Daniela
12038 Stimmen
1748 Kommentare
21 28 Kai
11812 Stimmen
218 Kommentare
22 29 Anne
11783 Stimmen
469 Kommentare
23 30 Hedda
11754 Stimmen
105 Kommentare
24 31 Ruth
11673 Stimmen
284 Kommentare
25 32 Andrea
11636 Stimmen
679 Kommentare
26 33 Michaela
11435 Stimmen
2226 Kommentare
27 35 Inge
11039 Stimmen
114 Kommentare
28 37 Jördis
10782 Stimmen
305 Kommentare
29 38 Sabine
10703 Stimmen
256 Kommentare
30 40 Simone
10496 Stimmen
214 Kommentare
31 41 Heike
10480 Stimmen
228 Kommentare
32 42 Greta
10355 Stimmen
837 Kommentare
33 43 Silke
10245 Stimmen
250 Kommentare
34 46 Doris
10007 Stimmen
124 Kommentare
35 48 Hildegard
9695 Stimmen
84 Kommentare
36 49 Gesine
9651 Stimmen
1745 Kommentare
37 50 Hella
9650 Stimmen
37 Kommentare
38 52 Saskia
9564 Stimmen
591 Kommentare
38 52 Jasmin
9564 Stimmen
704 Kommentare
39 54 Heidi
9433 Stimmen
159 Kommentare
40 56 Silvia
9403 Stimmen
212 Kommentare
41 57 Sarah
9317 Stimmen
972 Kommentare
42 59 Sophie
9268 Stimmen
932 Kommentare
43 61 Sophia
9148 Stimmen
631 Kommentare
44 62 Selina
9069 Stimmen
676 Kommentare
45 63 Hanna
9050 Stimmen
364 Kommentare
46 64 Stella
8986 Stimmen
678 Kommentare
47 65 Hermine
8865 Stimmen
210 Kommentare
48 67 Stefanie
8632 Stimmen
413 Kommentare
49 68 Helene
8560 Stimmen
162 Kommentare