Fränkische Vornamen

Hier findest du typisch fränkische Vornamen für Jungen und Mädchen. Aus dem fränkischen Dialekt hervorgegangene Namen ebenso wie Babynamen, die in Franken besonders gerne und häufig vergeben werden.

Fränkische Vornamen

Die fränkische Sprache und ihre Entwicklung

Die meisten verbinden wahrscheinlich fränkische Vornamen mit jener Region gleichen Namens im Nordwesten Bayerns. Die fränkischen Vornamen bezeichnen jedoch Vornamen, die der fränkischen Sprache nahestehen. Beides, sowohl die Region als auch die Sprache, ist historisch durchaus verbunden. Und natürlich kommen fränkische Vornamen auch in Franken vor. Aber warum heißt die Region so, was hat sie mit der fränkischen Sprache zu tun und welche Rolle spielt das mittelalterliche Volk der Franken dabei? Woher fränkische Vornamen kommen und in welchem geschichtlichen und kulturellen Kontext sie stehen, findet sich alles im Folgenden in diesem kleinen Beitrag.

Die fränkischen Dialekte finden sich in Nordwestbayern, in der Rhein-Main-Region. Heute existieren vor allem noch die ostfränkischen Dialekte und das Rheinfränkische. Sie alle gehen auf die fränkische Sprache des Frühmittelalters zurück. Das Fränkische war damals die vorherrschende Sprache der von den Franken beherrschten Gebiete Lothringens und des Herzogtums Franken. Aus dieser Sprache haben sich in mehr als tausend Jahren zahlreiche Dialekte heraus entwickelt, die heute vor allem im bayerischen Gebiet zu finden sind. Dabei wird die älteste Stufe des Mittelalters als Altfränkisch bezeichnet. Sie war die gemeinsame Sprache der Franken.

Die Franken sind ein frühmittelalterlicher Stamm, der sich höchstwahrscheinlich im dritten Jahrhundert gebildet hat. Möglicherweise haben sich verschiedene germanische Stämme zu einem Großverband, den Franken, zusammengeschlossen. Historiker und Linguisten geben als Bedeutung des Wortes Franken "frei, mutig" an. Die Franken waren also die Freien (im Gegensatz zu anderen germanischen Stämmen, die von den Römern beherrscht wurden). Die Franken erstarkten nach dem Niedergang des Weströmischen Reiches. Ihnen gelang es, ihre Macht weit nach Westen, bis nach Frankreich hinein, auszubauen. Aachen wurde ein fränkischer Hauptort.

Das fränkische Adelsgeschlecht der Merowinger regierte noch weiter westlich in Belgien und Frankreich. In dieser frühen Phase bildete sich auch das Altfränkische als Sprache heraus. Den Höhepunkt ihrer Macht hatten die Franken unter den Karolingern, vor allem Karl dem Großen. Das fränkische Reich beherrschte fast vollständig Mitteleuropa. Es war so groß, dass die fränkische Sprache, die als Amtssprache unter den Karolingern genutzt wurde, in den Teilbereichen des Reiches langsam in Dialekte zerfiel (oder von den anderen spätgermanischen Dialekten verdrängt wurde, wie dem Altsächsischen).

Mit der Teilung des fränkischen Reichs in einen Ost- und einen Westteil, begann auch die Auseinanderentwicklung. Die Westfranken übernahmen das Romanische, aus dem sich dann das Altfranzösische entwickelte. Im Osten, dem Gebiet des späteren Heiligen Römischen Reichs, wurden althochdeutsche Dialekte gesprochen.

Das Fränkische verlor in dieser Zeit an Bedeutung und wurde dann von anderen, vor allem niederdeutschen Dialekten des Nordens, verdrängt. Es konnte sich nur in den alten Stammesgebieten Bayerns halten. Hier existieren die fränkischen Dialekte bis heute. In den anderen ehemaligen Gebieten der Franken, zum Beispiel Aachen, wurden sie von anderen Dialekten überlagert, was zu den rheinischen Dialekten führte. Heute verbinden wir mit diesen Regionen kaum noch die fränkische Kultur und Sprache.

Namensgebung der Franken

Die fränkischen Vornamen finden sich bereits sehr früh in den karolingischen Chroniken. Es sind westgermanisch geprägte Namen. Da die Franken sehr früh christianisiert wurden, gibt es zahlreiche Entlehnungen aus der Bibel. Aber auch vorchristliche Namen haben sich bis weit ins Mittelalter erhalten.

Die späteren Vornamen fränkischer Jungen und Mädchen orientieren sich an der Mode der jeweiligen Zeit und erfuhren lediglich Angleichungen an die fränkische Aussprache. Bis heute finden sich in den fränkischen Dialekten jedoch Namen, die auf die hochmittelalterliche Zeit zurückgehen.

Fränkische Vornamen von A bis Z

Alle fränkischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Alard bis Z wie Wulfram. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Alard Fränkische Kurzform von Adalhard mit der Bedeutung "der starke Adelige", "der durch Adel Starke" oder "der von edler Stärke".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
116 Stimmen
2 Kommentare
Alart Variante von Alard und fränkische Kurzform von Adalhard mit der Bedeutung "der starke Adelige", "der durch Adel Starke" oder "der von edler Stärke".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
25 Stimmen
1 Kommentar
Audomar Der Name kann je nach Interpretation unterschiedliche Bedeutungen haben. Dazu gehören unter anderem "durch Besitz berühmt geworden" oder "der bekannte Erbe".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
55 Stimmen
1 Kommentar
Bertrude Ein alter fränkischer Vorname mit der Bedeutung "die glänzende Starke".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
7 Stimmen
0 Kommentare
Blondine Die Bedeutung des Mädchennames ist nicht genau geklärt. Der Name könnte "die Gelbliche" oder "die Zarte" bedeuten.
  • Fränkisch
  • Germanisch
  • Lateinisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
149 Stimmen
21 Kommentare
Bodebert "Der als Gebieter Glänzende", vom altsächsischen "bodo" (Gebieter) und althochdeutschen "beraht" (glänzend, berühmt).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Altsächsisch
  • Fränkisch
112 Stimmen
0 Kommentare
Chlodomer
Noch keine Infos hinzufügen
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
9 Stimmen
1 Kommentar
Chlodwig Ein fränkischer Name mit der Bedeutung "der glorreiche Krieger".
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
98 Stimmen
10 Kommentare
Dagobert Ein fränkisch-germanischer Vorname mit der Bedeutung "der helle Tag".
  • Althochdeutsch
  • Englisch
  • Fränkisch
  • Keltisch
1364 Stimmen
22 Kommentare
Egilo Kurzform von Namen, die mit "Egil-" beginnen. Ursprung im althochdeutschen Wort "agil" (Schwertschneide, Spitze).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Fränkisch
48 Stimmen
2 Kommentare
Engelberga Ein altdeutscher Vorname mit der Bedeutung "die Beschützerin der Angeln".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
65 Stimmen
2 Kommentare
Fridolin Koseform von Friedrich mit der Bedeutung "der Friedensreiche" oder "der Friedensherrscher".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Oberdeutsch
2007 Stimmen
122 Kommentare
Friedolin Koseform von Friedrich mit der Bedeutung "der Friedensreiche" oder "der Friedensherrscher".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Oberdeutsch
122 Stimmen
14 Kommentare
Gailana Vorname der Ehefrau des fränkischen Herzogs Gozbert um 680. Ließ sich als erster dieses Adelsgeschlechts christlich taufen durch den heiligen Kilian von Würzburg.
  • Fränkisch
28 Stimmen
1 Kommentar
Gisela Ein alter deutscher Vorname, der "die junge Adelige" bedeutet.
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Holländisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
1607 Stimmen
178 Kommentare
Heidewig Eine ostfriesische Variante von Hedwig mit der Bedeutung "die Kämpferin".
  • Altdeutsch
  • Altfriesisch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
  • Niederländisch
  • Ostfriesisch
28 Stimmen
1 Kommentar
Irmina Weiterbildung von Irma mit der Bedeutung "die Allumfassende" oder "die Große", abgeleitet vom althochdeutschen "irmin" (allumfassend, groß, mächtig).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
  • Polnisch
  • Slowenisch
53 Stimmen
10 Kommentare
Itta Eine westfränkische Form von Ida, der Name bedeutet "Jungfrau", "Frau" (Nebenform von Ida).
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Jiddisch
  • Jüdisch
  • Niederdeutsch
65 Stimmen
5 Kommentare
Itte Der Name bedeutet "Jungfrau", "Frau" (westfränkische und niederländische Nebenform von Ida).
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Fränkisch
  • Niederländisch
56 Stimmen
2 Kommentare
Kilian

"Der Kämpfer", vom keltischen "ceallach" für "Kampf, Krieg".

  • Altirisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Fränkisch
  • Irisch
  • Keltisch
5645 Stimmen
346 Kommentare
Klothilde Eine westfränkische Form von Chlotichilda mit der Bedeutung "die berühmte Kämpferin".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
95 Stimmen
56 Kommentare
Klotilde Eine westfränkische Kurzform von Chlotichilda mit der Bedeutung "die berühmte Kämpferin".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
75 Stimmen
22 Kommentare
Ludwig "Der berühmte Krieger", vom althochdeutschen "hlut" (laut, bekannt, berühmt) und "wig" (Kampf, Krieg).
  • Altdeutsch
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Germanisch
890 Stimmen
106 Kommentare
Maddin Eine fränkische und hessische Koseform von Martin mit der Bedeutung "der dem Kriegsgott Mars Geweihte".
  • Fränkisch
  • Hessisch
  • Israelisch
  • Lateinisch
76 Stimmen
7 Kommentare
Marei Oberdeutsche Form von Maria sowie Koseform von Marie mit Bedeutungen wie "die Geliebte", "die Widerspenstige" oder "der Meerestropfen".
  • Ägyptisch
  • Althebräisch
  • Aramäisch
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
  • Schwäbisch
  • Schweizerisch
239 Stimmen
46 Kommentare
Othmar Othmar bedeutet "der durch Erbbesitz Glänzende" oder einfach nur "der berühmte Reiche".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
58 Stimmen
5 Kommentare
Otmar Eine andere Schreibweise von Othmar und Ottmar. Der Name bedeutet "der durch Erbbesitz Glänzende" oder "der durch Besitz Berühmte".
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
94 Stimmen
1 Kommentar
Ottmar ot=Besitz/Erbed/Reichtum mari=berühmt Der durch Besitz Berühmte
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
488 Stimmen
7 Kommentare
Ottomar Name althochdeutscher Herkunft mit der Bedeutung "der berühmte Reiche" oder "der angesehene Erbe".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
42 Stimmen
1 Kommentar
Pippin Pippin war der Name zahlreicher bedeutender Mitglieder der karolingischen Herrscherfamilie des mittelalterlichen Frankenreichs, die deshalb auch unter der Bezeichnung Pippiniden bekannt sind (Pippin d...
  • Altgermanisch
  • Englisch
  • Fränkisch
58 Stimmen
7 Kommentare
Rösla Eine fränkische Bezeichnung für Rose mit der Bedeutung "die Rose".
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
  • Lateinisch
29 Stimmen
2 Kommentare
Romi Romi (Romy) ist die Kurzform von Romina.
  • Bayerisch
  • Fränkisch
  • Lateinisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
341 Stimmen
27 Kommentare
Rommy das wird wohl Kurz- und Koseform von Rosemarie sein wenn nicht, kommt nur noch Romana in Betracht
  • Bayerisch
  • Fränkisch
  • Lateinisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
60 Stimmen
10 Kommentare
Romy Eine Kurz- und Koseformen von Rosemarie, Rosalinde und Romina. Die häufigste Bedeutung lautet "die geliebte Rose".
  • Altaramäisch
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Lateinisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
3906 Stimmen
438 Kommentare
Rosi Eine Abwandlung vom Namen Rosa bzw. Rose mit der Bedeutung "die Rose" und "die Ruhmreiche".
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Fränkisch
  • Lateinisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
139 Stimmen
10 Kommentare
Schorsch Deutsche Koseform von Georg mit der Bedeutung "der Bauer" oder "der Landarbeiter".
  • Altgriechisch
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Fränkisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
  • Rheinisch
713 Stimmen
21 Kommentare
Sissi Mein Gott ist vollkommen; Kurzform von Elisabeth
  • Althebräisch
  • Bayerisch
  • Fränkisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
279 Stimmen
92 Kommentare
Tancred Tancred kommt in der Buchreihe Charlie Bone als eine der wichtigsten Personen vor. Ansonsten bedeutet der Name, der Nachdenkliche oder der Denkende.
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
  • Normannisch
18 Stimmen
0 Kommentare
Teilhard Ein seltener Vorname, der "fest wie Lindenholz" oder auch "fest wie ein Kampfschild aus Lindenholz" bedeutet.
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Fränkisch
  • Französisch
  • Gotisch
  • Westgotisch
39 Stimmen
2 Kommentare
Traudel Der Name ist eine Koseform von Traude und eine eigenständige Kurzform von Vornamen, die mit dem Elemente "-traut" bzw. "-traud" enden. Die Bedeutung des Namens lautet "die Starke", "die Mächtige" und "die Vertraute".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Fränkisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
3165 Stimmen
75 Kommentare
Wulfram Ein alter deutscher Männername mit der Bedeutung "der Wolf" und "der Rabe".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Fränkisch
24 Stimmen
1 Kommentar

Fränkische Vornamen - 1-41 von 41

Fränkische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen fränkischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Beliebte fränkische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten fränkischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
fränkisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 136 Kilian
5645 Stimmen
346 Kommentare
2 362 Fridolin
2007 Stimmen
122 Kommentare
3 504 Dagobert
1364 Stimmen
22 Kommentare
4 616 Ludwig
890 Stimmen
106 Kommentare
5 680 Schorsch
713 Stimmen
21 Kommentare
6 817 Ottmar
488 Stimmen
7 Kommentare
7 1151 Friedolin
122 Stimmen
14 Kommentare
8 1157 Alard
116 Stimmen
2 Kommentare
9 1161 Bodebert
112 Stimmen
0 Kommentare
10 1175 Chlodwig
98 Stimmen
10 Kommentare
11 1180 Otmar
93 Stimmen
1 Kommentar
12 1197 Maddin
76 Stimmen
7 Kommentare
13 1215 Pippin
58 Stimmen
7 Kommentare
13 1215 Othmar
58 Stimmen
5 Kommentare
14 1218 Audomar
55 Stimmen
1 Kommentar
15 1225 Egilo
48 Stimmen
2 Kommentare
16 1231 Ottomar
42 Stimmen
1 Kommentar
17 1234 Teilhard
39 Stimmen
2 Kommentare
18 1248 Alart
25 Stimmen
1 Kommentar
19 1249 Wulfram
24 Stimmen
1 Kommentar
20 1255 Tancred
18 Stimmen
0 Kommentare
21 1264 Chlodomer
9 Stimmen
1 Kommentar

Fränkische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen fränkischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Beliebte fränkische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten fränkischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
fränkisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 168 Romy
3906 Stimmen
438 Kommentare
2 242 Traudel
3165 Stimmen
75 Kommentare
3 544 Gisela
1607 Stimmen
178 Kommentare
4 1016 Romi
341 Stimmen
27 Kommentare
5 1077 Sissi
279 Stimmen
92 Kommentare
6 1117 Marei
239 Stimmen
46 Kommentare
7 1207 Blondine
149 Stimmen
21 Kommentare
8 1217 Rosi
139 Stimmen
10 Kommentare
9 1261 Klothilde
95 Stimmen
56 Kommentare
10 1281 Klotilde
75 Stimmen
22 Kommentare
11 1291 Engelberga
65 Stimmen
2 Kommentare
11 1291 Itta
65 Stimmen
5 Kommentare
12 1296 Rommy
60 Stimmen
10 Kommentare
13 1300 Itte
56 Stimmen
2 Kommentare
14 1303 Irmina
53 Stimmen
10 Kommentare
15 1327 Rösla
29 Stimmen
2 Kommentare
16 1328 Heidewig
28 Stimmen
1 Kommentar
16 1328 Gailana
28 Stimmen
1 Kommentar
17 1349 Bertrude
7 Stimmen
0 Kommentare