Österreichische Vornamen

Hier findest du typisch österreichische Vornamen für Jungen und Mädchen. Österreichisch klingende Namen und solche, die in Österreich weit verbreitet sind.

Österreichische Vornamen

Die österreichische Sprache und ihre Entwicklung

Die österreichischen Vornamen sind mit dem modernen Staat Österreich verbunden, in dem, das ist wohl allgemein bekannt, das österreichische Deutsch als Variante gesprochen wird. Die Beziehungen zwischen Österreich und Deutschland sind tief, aber geschwisterlich vielfältig und reichen von inniger Liebe bis zu ablehnendem Hass. Österreich ist nicht einfach der kleine Bruder Deutschlands, sondern ein Land mit einer eigenen Identität. Nur, dass eben dort auch Deutsch gesprochen wird. Aber warum ist Österreich überhaupt eigenständig? Eine kurze Geschichte in die Kultur und Sprache dieses Alpenlandes hilft zu verstehen, warum österreichische Vornamen nicht einfach nur deutsche Vornamen sind.

Schon in der Vorzeit war das Alpengebiet von Menschen besiedelt. Viele prähistorische Funde zeugen von einer hohen kulturellen Aktivität. In der Mitte des ersten Jahrtausends vor unserer Zeit siedelten Kelten in dieser Region und bauten neben Metallen vor allem Salz ab. Der Handel damit führte zu einem ersten Wohlstand und Aufblühen der kontinentalkeltischen Kulturen. Mit der Eroberung des Raums durch die Römer endete dies. Viele Kelten waren schon vorher ausgewandert. Unter Herrschaft der Römer siedelten sich nun vor allem Germanen an. Die Alemannen besiedelten weite Gebiete des modernen Baden-Württembergs und Bayerns. Die Baiern fassten in Böhmen und Bayern, aber auch in den nordalpinen Regionen Fuß. Hier entwickelten sich erste Herzogtümer. Später, während des Frühmittelalters, gelangte dies unter die Kontrolle der Franken. Sie schufen das erste kontinentale Herrschaftsgebiet nach den Römern.

Das Frankenreich erstreckte sich von Frankreich bis in das böhmische Gebiet und umfasste auch die Alpen. Der Höhepunkt war unter der Karolingerherrschaft, die 800 von Karl dem großen begründet wurde. 843 kam es zur Teilung des Karolingerreichs in drei Teile, von denen ein Teil jedoch wieder mit einem der beiden Teile verschmolzen wurde. So entstand das Westfrankenreich und Ostfrankenreich. Österreich war Teil des Ostreichs und gleichzeitig auch Grenzgebiet zu den Ungarn, Awaren und anderen slawischen Stämmen Südosteuropas. Austrien, dem Ostreich, kam deswegen eine große Bedeutung zu. Aber Österreich hatte auch eine strategische Bedeutung im Handel und für die Kontakte nach Italien. Als Otto der Große 962 zum Römischen Kaiser gekrönt wurde und damit das Heilige Römische Reich schuf, war Österreich Teil desselben.

Bis 1803 sollte Österreich Teil des Heiligen Römischen Reiches sein. Österreich war ein Teilstaat des Reichs, so wie es Baiern, Sachsen, Lothringen und viele andere auch waren. Die Geschichte des Mittelalters ist sehr komplex. Schließlich übernahm das Haus Habsburg die Herrschaft im Herzogtum Österreich. Sie verbanden ihre Macht mit dieser Region so sehr, dass sie im Mittelalter auch als Haus Österreich geführt wurden. Den Habsburgern gelang es, die Königs- und Kaiserkrone für sich zu gewinnen. Die Macht und der Einfluss der Habsburger im ausgehenden Mittelalter war so groß, dass sie faktisch eine Kaiserdynastie im Heiligen Römischen Reich begründeten. Dies war in der mittelalterlichen Vorstellungswelt nicht vorgesehen.

Bis zum Ende des Heiligen Römischen Reichs sollte es ab dem 15. Jahrhundert jedoch nur noch Habsburgerkaiser geben. Damit verlagerte sich das Zentrum des Reichs und damit auch seiner Kultur nach Wien. Hier entwickelte sich so etwas wie eine Hofkultur, etwas, das es in Deutschland bis dahin nicht gab. Dies zerbrach mit dem Ende des Reichs 1803 und der napoleonischen Herrschaft. Die Habsburger behielten die Kaiserkrone jedoch und gründeten das Kaiserreich Österreich, das mit Ungarn in Personalunion regiert wurde. Österreich blieb jedoch weiterhin ein Machtfaktor in den deutschen Landen.

Erst mit dem preußisch-österreichischen Krieg und dem Sieg Preußens entschied sich die deutsche Frage. Österreich schied aus dem Verbund der deutschen Staaten aus. Unter den Nazis wurde deswegen Österreich wieder an das Deutsche Reich angeschlossen („heim ins Reich geholt“). Nach dem Untergang der Nazis 1945 verblieb Österreich unabhängig und ist bis heute ein eigenständiger Staat geblieben.

Namensgebung in Österreich

Die österreichischen Vornamen lassen noch etwas von der Pracht des kaiserlich-königlichen Hofes erahnen. Es werden traditionell oberdeutsche Vornamen bevorzugt, die im Bildungs- und Beamtenbürgertum sehr beliebt gewesen sind. Heute sind sie durch allgemeindeutsche Vornamen erweitert worden, aber auch sehr viele Vornamen aus dem Ungarischen, den Balkansprachen oder westeuropäischen Sprachen sind beliebt.

Typisch österreichische Namen

Die häufigsten Vornamen in der österreichischen Bevölkerung sind Franz und Maria.

Hier folgt eine Auswahl weiterer traditioneller und typisch österreichischer Namen. Diese zehn männlichen und weiblichen Vornamen sind in Österreich besonders weit verbreitet:

Österreichische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten österreichischen Vornamen in Deutschland. Diese österreichischen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Ähnliche Sprachen und Regionen:

Österreichische Vornamen von A bis Z

Alle österreichischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Alfrieda bis Z wie Zenzi. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Alfrieda Eine Nebenform von Adelfrieda ("die edle Beschützerin") oder von Alfreda ("die von Elfen Behütete").
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
28 Stimmen
0 Kommentare
Amadeus "Der von Gott Geliebte" oder auch "liebe Gott!", abgeleitet von den lateinischen Wörtern "amare" (lieben) bzw. "ama" (liebe!) und "deus" (Gott).
  • Altdeutsch
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
342 Stimmen
92 Kommentare
Amo
Noch keine Infos hinzufügen
  • Österreichisch
31 Stimmen
4 Kommentare
Annalene Der Name ist eine Zusammensetzung aus Anna und Lene bzw. Helene. Die Bedeutung lautet "die Begnadete", "die Anmutige", "die Sonnenhafte", "die Strahlende" und "die Frau aus Magdala".
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Deutsch
  • Hebräisch
  • Österreichisch
40 Stimmen
3 Kommentare
Annerl Eine bayerisch-österreichische Koseform von Anna mit der Bedeutung "die Begnadete".
  • Althebräisch
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
24 Stimmen
1 Kommentar
Annett Der Name ist eine deutsche Variante von Annette mit der Bedeutung "die Begnadete".
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
154 Stimmen
30 Kommentare
Anni Der Name kommt von Anna und ist eine Verkleinerungsform dieses Namens. Die Bedeutung lautet "die Begnadete" oder "Gott war gnädig".
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Holländisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
689 Stimmen
68 Kommentare
Atreju Ein erfundener Vorname, der "der Furchtlose" heißt.
  • Altgriechisch
  • Deutsch
  • Erfunden
  • Französisch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
496 Stimmen
61 Kommentare
Austra
Noch keine Infos hinzufügen
  • Österreichisch
  • Serbisch
15 Stimmen
1 Kommentar
Autri Aut=austral=spanisch=südlich auch entstanden aus australia, englisch=Australien
  • Algerisch
  • Österreichisch
15 Stimmen
0 Kommentare
Bärbl Deutsche Koseform von Barbara mit der Bedeutung "die Fremde", abgeleitet von lateinisch "barbara" (ausländisch, fremd, wild) bzw. altgriechisch "bárbaros" (Nichtgrieche, Barbar).
  • Altdeutsch
  • Altgriechisch
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
65 Stimmen
3 Kommentare
Barbara "Die Fremde", abgeleitet vom lateinischen Wort "barbara" (ausländisch, fremd, wild) bzw. der altgriechischen Bezeichnung "bárbaros" für jemanden, der nicht die griechische Sprache spricht.
  • Altdeutsch
  • Altgriechisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
  • Polnisch
  • Portugiesisch
  • Römisch
  • Schweizerisch
  • Spanisch
4893 Stimmen
368 Kommentare
Bartolina Eine südeuropäische Verkleinerung von Barta (Bartholomäa) mit der Bedeutung "die Tochter des Tolmai".
  • Albanisch
  • Altaramäisch
  • Biblisch
  • Bulgarisch
  • Griechisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Mexikanisch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
  • Slowenisch
  • Spanisch
99 Stimmen
10 Kommentare
Bernhard "Der Bärenstarke", abgeleitet vom althochdeutschen "bero" (Bär) und "harti" (fest, hart, stark, entschlossen).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Österreichisch
1200 Stimmen
47 Kommentare
Berthel Eine Variante von Bertel mit der Deutung "der Strahlende".
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Dänisch
  • Österreichisch
  • Schwedisch
39 Stimmen
2 Kommentare
Bertl Eine Ableitung von dem Jungennamen Bert mit der Deutung "die/der Strahlende".
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Österreichisch
48 Stimmen
4 Kommentare
Bettina Koseform von Elisabeth mit der Bedeutung "Gott ist Fülle" oder "Gott ist Vollkommenheit".
  • Altdeutsch
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
8272 Stimmen
336 Kommentare
Blasius Altrömischer Name mit der Bedeutung "der Lispelnde" oder "der Stammelnde", von lateinisch "blaesus" (lispelnd, stammelnd).
  • Altdeutsch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
  • Römisch
97 Stimmen
17 Kommentare
Burgel Oberdeutsche Koseform von Burga mit der Bedeutung "die Beschützerin" oder "die Wehrhafte", von althochdeutsch "burg" (Burg, Schutz).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
110 Stimmen
6 Kommentare
Burgl Oberdeutsche Koseform von Burga mit der Bedeutung "die Beschützerin" oder "die Wehrhafte", von althochdeutsch "burg" (Burg, Schutz).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
75 Stimmen
8 Kommentare
Calcedonio Der Name bedeutet Calzone.
  • Deutsch
  • Österreichisch
36 Stimmen
3 Kommentare
Chanita Ein hebräischer Vorname, der "die Purpurne" bedeutet.
  • Hebräisch
  • Österreichisch
24 Stimmen
0 Kommentare
Chrischa Österreichische Form von Christian
  • Österreichisch
9 Stimmen
0 Kommentare
Christa Kurzform von Christiana und Christina mit der Bedeutung "die Christin" oder "Anhängerin Christi".
  • Altdeutsch
  • Altgriechisch
  • Bayerisch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
696 Stimmen
80 Kommentare
Christina Weibliche Form von Christian mit der Bedeutung "die Christin" oder "Anhängerin Christi".
  • Altgriechisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
21829 Stimmen
876 Kommentare
Christl Der Name ist eine süddeutsche und österreichische Koseform von Christina und Christine mit der Bedeutung "die zu Christus Gehörende".
  • Altgriechisch
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
42 Stimmen
5 Kommentare
Clairece Eine Koseform des französischen Namens Claire mit der Bedeutung "die Leuchtende".
  • Lateinisch
  • Österreichisch
26 Stimmen
1 Kommentar
Conrad Andere Schreibweise für Konrad oder Kurzform der latinisierten Form Conradus. Bedeutet "der kühne Ratgeber", abgeleitet vom althochdetuschen "kuoni" für "kühn, tapfer, mutig" und "rat" für "Rat, Ratgeber".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Österreichisch
252 Stimmen
28 Kommentare
Corelie Eine Koseform von Core/Cora mit der Deutung "die Jungfrau".
  • Altgriechisch
  • Belgisch
  • Französisch
  • Österreichisch
34 Stimmen
1 Kommentar
Dashun Bedeutet Der Langsame
  • Altdeutsch
  • Chilenisch
  • Österreichisch
21 Stimmen
1 Kommentar
Didda Ein niederdeutscher Vorname mit der Bedeutung "die Frau aus dem Volk".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Friesisch
  • Isländisch
  • Niederdeutsch
  • Österreichisch
  • Schwedisch
59 Stimmen
3 Kommentare
Dorli Koseform von Dorothea und Theodora mit der Bedeutung "Geschenk Gottes", von altgriechisch "dôron" (Geschenk) und "theós" (Gott).
  • Altgriechisch
  • Deutsch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
38 Stimmen
4 Kommentare
Edi Koseform von Eduard ("der Hüter des Besitzes") sowie Kurzform von Edith ("die um den Besitz Kämpfende").
  • Albanisch
  • Altdeutsch
  • Altenglisch
  • Österreichisch
118 Stimmen
16 Kommentare
Emerich Variante von Emmerich, einer lautlichen Variante von Amalrich ("der tüchtige Herrscher") und Ermenrich ("der große Herrscher").
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Gotisch
  • Österreichisch
  • Ostgotisch
  • Slowakisch
  • Ungarisch
60 Stimmen
6 Kommentare
Falco "Der Falke", von althochdeutsch "falco" (Falke).
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
1892 Stimmen
13 Kommentare
Felizia Eine alternative Schreibformen von Felicia/Felisia mit der Bedeutung "die Glückliche".
  • Baskisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
  • Polnisch
  • Schwedisch
1692 Stimmen
19 Kommentare
Ferdinand "Der kühne Beschützer", vom gotischen "frith" (Schutz, Sicherheit) und "nanth" (Kühnheit).
  • Altdeutsch
  • Deutsch
  • Gotisch
  • Österreichisch
  • Westgotisch
1878 Stimmen
106 Kommentare
Ferdl Anredeform von Ferdinand mit der Bedeutung "der kühne Beschützer", vom gotischen "frith" (Schutz, Sicherheit) und "nanth" (Kühnheit).
  • Altdeutsch
  • Bayerisch
  • Gotisch
  • Österreichisch
124 Stimmen
2 Kommentare
Fini Ein Spitzname von den Namen Josephine oder Josefine.
  • Althebräisch
  • Luxemburgisch
  • Österreichisch
  • Spanisch
135 Stimmen
11 Kommentare
Florian "Der Blühende, der Prächtige", vom lateinischen "florus" (blühend, glänzend, prächtig).
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
  • Slowakisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
2315 Stimmen
317 Kommentare
Franz Kurzform von Franziskus/Francesco mit der Bedeutung "der kleine Franzose", abgeleitet vom italienischen "francesco" (Französlein, kleiner Franzose).
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Latinisiert
  • Österreichisch
1972 Stimmen
157 Kommentare
Franzl Eine bayerische und österreichische Form von Franz. Seine Bedeutung lautet "der kleine Franzose".
  • Altfranzösisch
  • Altitalienisch
  • Bayerisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
97 Stimmen
5 Kommentare
Friedl Kurzform von Namen mit der Silbe "fried". Bedeutung "der Friede" oder "der Friedliche", vom althochdeutschen "fridu" (Friede, Schutz, Sicherheit).
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Österreichisch
76 Stimmen
4 Kommentare
Fritzi Kurz- und Koseform von Friederike und weibliche Form von Fritz mit der Bedeutung "die Friedensreiche" oder "die Friedensherrscherin".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
2000 Stimmen
220 Kommentare
Frizzi Variante von Fritzi, der Kurz- und Koseform von Friederike sowie weiblichen Form von Fritz, mit der Bedeutung "die Friedensreiche" oder "die Friedensherrscherin".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Bayerisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
126 Stimmen
42 Kommentare
Gernot Ein alter deutscher Name mit der Bedeutung "der die Feinde mit dem Speer bedrängt" von ahd. "ger" = "Speer" und "not" = "Bedrängnis, Gefahr".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Norwegisch
  • Österreichisch
  • Schwedisch
4280 Stimmen
16 Kommentare
Gilla Eine schwedische Kurzform von Gisela mit der Bedeutung "die adelige Geisel".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Hebräisch
  • Österreichisch
  • Schwedisch
45 Stimmen
2 Kommentare
Grafe auf slowakisch Tabelle Englisch grave=Grab
  • Österreichisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
35 Stimmen
0 Kommentare
Guido Eine romanisierte Form von Wido mit der Bedeutung "der aus dem Wald Stammende".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Holländisch
  • Italienisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
435 Stimmen
60 Kommentare
Gustel Oberdeutsche Koseform von August und Gustav sowie Auguste. Bedeutung "der/die Erhabene" (August/Auguste) oder "Stab der Goten" (Gustav).
  • Altnordisch
  • Bayerisch
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
20 Stimmen
5 Kommentare

Österreichische Vornamen - 1-50 von 144

Österreichische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen österreichischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Beliebte österreichische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten österreichischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
österreichisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 8 Maria
17836 Stimmen
576 Kommentare
2 184 Gernot
4280 Stimmen
16 Kommentare
3 251 Pirmin
3132 Stimmen
66 Kommentare
4 264 Maximilian
3008 Stimmen
450 Kommentare
5 336 Florian
2315 Stimmen
317 Kommentare
6 362 Moritz
2067 Stimmen
334 Kommentare
7 381 Franz
1972 Stimmen
157 Kommentare
8 401 Falco
1892 Stimmen
13 Kommentare
9 404 Konrad
1882 Stimmen
139 Kommentare
10 406 Ferdinand
1878 Stimmen
106 Kommentare
11 429 Klemens
1819 Stimmen
17 Kommentare
12 555 Bernhard
1200 Stimmen
47 Kommentare
13 644 Leopold
832 Stimmen
100 Kommentare
14 689 Schorsch
712 Stimmen
21 Kommentare
15 732 Manfred
645 Stimmen
107 Kommentare
16 779 Maxi
566 Stimmen
226 Kommentare
17 829 Atreju
496 Stimmen
61 Kommentare
18 875 Guido
435 Stimmen
60 Kommentare
19 952 Amadeus
342 Stimmen
92 Kommentare
20 1037 Conrad
252 Stimmen
28 Kommentare
21 1094 Hias
195 Stimmen
5 Kommentare
22 1137 Kajetan
152 Stimmen
24 Kommentare
23 1138 Hiltwin
151 Stimmen
0 Kommentare
24 1144 Isidor
145 Stimmen
9 Kommentare
25 1165 Ferdl
124 Stimmen
2 Kommentare
26 1171 Edi
118 Stimmen
16 Kommentare
27 1186 Gustl
103 Stimmen
3 Kommentare
28 1192 Blasius
97 Stimmen
17 Kommentare
28 1192 Franzl
97 Stimmen
5 Kommentare
29 1207 Romed
82 Stimmen
8 Kommentare
30 1212 Walli
77 Stimmen
7 Kommentare
31 1213 Friedl
76 Stimmen
4 Kommentare
32 1214 Heimito
75 Stimmen
3 Kommentare
33 1223 Markes
66 Stimmen
6 Kommentare
34 1225 Luki
64 Stimmen
9 Kommentare
35 1227 Stanerl
62 Stimmen
0 Kommentare
36 1229 Emerich
60 Stimmen
6 Kommentare
37 1241 Bertl
48 Stimmen
4 Kommentare
37 1241 Xandel
48 Stimmen
2 Kommentare
38 1246 Tesillo
43 Stimmen
1 Kommentar
39 1249 Ulbe
40 Stimmen
1 Kommentar
40 1250 Berthel
39 Stimmen
2 Kommentare
41 1253 Laurenc
36 Stimmen
0 Kommentare
41 1253 Calcedonio
36 Stimmen
3 Kommentare
42 1254 Grafe
35 Stimmen
0 Kommentare
43 1258 Amo
31 Stimmen
4 Kommentare
43 1258 Meinward
31 Stimmen
0 Kommentare
44 1262 Wolfer
27 Stimmen
0 Kommentare
44 1262 Nigg
27 Stimmen
12 Kommentare
45 1268 Dashun
21 Stimmen
1 Kommentar

Österreichische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen österreichischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Beliebte österreichische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten österreichischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
österreichisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 3 Christina
21829 Stimmen
876 Kommentare
2 6 Leonie
21030 Stimmen
1040 Kommentare
3 8 Ida
19734 Stimmen
355 Kommentare
4 13 Maria
17836 Stimmen
576 Kommentare
5 34 Michaela
11501 Stimmen
2231 Kommentare
6 38 Sabine
10821 Stimmen
277 Kommentare
7 59 Silvia
9438 Stimmen
214 Kommentare
8 67 Hermine
8910 Stimmen
210 Kommentare
9 69 Stefanie
8658 Stimmen
414 Kommentare
10 79 Bettina
8272 Stimmen
336 Kommentare
11 85 Sonja
8158 Stimmen
269 Kommentare
12 86 Hannah
8073 Stimmen
505 Kommentare
13 147 Barbara
4893 Stimmen
368 Kommentare
14 167 Romy
3902 Stimmen
438 Kommentare
15 222 Rosa
3285 Stimmen
293 Kommentare
16 243 Traudel
3165 Stimmen
75 Kommentare
17 256 Katja
3061 Stimmen
283 Kommentare
18 270 Valentina
3015 Stimmen
468 Kommentare
19 347 Vroni
2457 Stimmen
37 Kommentare
20 417 Fritzi
2000 Stimmen
220 Kommentare
21 419 Ursula
1994 Stimmen
324 Kommentare
22 425 Renate
1976 Stimmen
111 Kommentare
23 528 Felizia
1692 Stimmen
19 Kommentare
24 618 Luise
1090 Stimmen
189 Kommentare
25 779 Christa
696 Stimmen
80 Kommentare
26 783 Anni
689 Stimmen
68 Kommentare
27 854 Maxi
566 Stimmen
226 Kommentare
28 1015 Marlies
349 Stimmen
63 Kommentare
29 1025 Romi
339 Stimmen
27 Kommentare
30 1083 Sissi
279 Stimmen
92 Kommentare
31 1091 Lilla
271 Stimmen
26 Kommentare
32 1100 Ursel
262 Stimmen
14 Kommentare
33 1120 Mitzi
242 Stimmen
34 Kommentare
34 1121 Steffi
241 Stimmen
62 Kommentare
35 1123 Marei
239 Stimmen
46 Kommentare
36 1124 Mathea
238 Stimmen
31 Kommentare
37 1169 Rudolfa
193 Stimmen
2 Kommentare
38 1181 Theres
181 Stimmen
21 Kommentare
39 1208 Annett
154 Stimmen
30 Kommentare
40 1223 Rosi
139 Stimmen
10 Kommentare
41 1227 Fini
135 Stimmen
11 Kommentare
42 1232 Liberta
130 Stimmen
2 Kommentare
43 1234 Liselotte
128 Stimmen
23 Kommentare
44 1236 Frizzi
126 Stimmen
42 Kommentare
45 1242 Resi
120 Stimmen
14 Kommentare
46 1244 Edi
118 Stimmen
16 Kommentare
47 1248 Zenzi
114 Stimmen
7 Kommentare
48 1252 Burgel
110 Stimmen
6 Kommentare
49 1258 Vreni
104 Stimmen
16 Kommentare
50 1259 Gustl
103 Stimmen
3 Kommentare