Jüdische Vornamen

Hier findest du typisch jüdische Vornamen für Jungen und Mädchen. Entdecke Babynamen, die bei Juden sehr beliebt und weit verbreitet sind.

Jüdische Vornamen

Entwicklung der jüdischen Sprache

Jüdische Vornamen sind in Verbindung mit dem Judentum entstanden. Vor mehr als dreitausend Jahren entwickelten sich die Stämme an der Levante des Nahen Ostens zu einem gemeinsamen Volk, dessen zentrale Identität die gemeinsame Religion, das Judentum, war. Das antike Israel besaß zahlreiche Stämme und Völker, die im Alten Testament der Bibel Erwähnung finden. Die Hebräer waren eines dieser Völker.

In späteren Jahrhunderten nannten sie sich Juden. Ihre Geschichte, Legenden und Sagen finden sich in der Bibel. Am Rande des Fruchtbaren Halbmonds entstanden im zweiten Jahrtausend vor unserer Zeit die ersten kleinen Königreiche. Israel beherrschte das Gebiet um den Jordan, mit Jerusalem als Hauptstadt. In den Jahrhunderten vor unserer Zeit teilte sich das Reich in Israel und Judäa. Um die Zeitenwende, jene Zeit, die Christen mit der Geburt und dem Tod Jesu in Verbindung bringen, war das Gebiet von den Römern beherrscht.

Der Holocaust unter den Nazis ist der größte, aber nicht der einzige Schrecken, den dieses Volk in seiner langen Geschichte erfahren hat. Die Römer vertrieben die Juden im ersten Jahrhundert aus ihrem eigenen Land. Es begann mit den Jüdischen Aufständen, die 74 endeten und in denen die meisten Juden in die Diaspora gingen. Sie nahmen ihre Sprache, Kultur, Sitten und Gebräuche und ihre Religion mit.

Im dritten Jahrhundert erhielten sie unter dem römischen Kaiser Caracalla das römische Bürgerrecht und siedelten sich in vielen Teilen des Römischen Reiches an. Jüdische Gemeinden sind bereits im römisch beherrschten Germanien nachgewiesen, so unter anderem in Köln. Im Mittelalter fanden viele Verfolgungen statt. Der anders gelebte Alltag, die eigene Sprache und vor allem der jüdische Glaube wurde als gotteslästerlich angesehen. Fast das gesamte Mittelalter wurden die Juden verfolgt.

Erst in der Neuzeit wurde den Juden die politische Gleichstellung gegeben. Preußen war einer der ersten Staaten Europas, der die Judenemanzipation durchsetzte. So siedelten viele jüdische Familien nach Preußen, aber auch in das östlicher gelegene Russland um. Trotz der politischen Gleichstellung gab und gibt es bis heute starke anti-jüdische Vorurteile, deren gewaltsamer Ausdruck schließlich im Dritten Reich mit dem versuchten und fast vollständig durchgeführten Genozid endete. Viele Juden flohen in die USA oder andere neutrale Staaten. Deswegen finden sich heute fast global jüdische Gemeinden.

Namensgebung der Juden

Die jüdischen Vornamen entstammen dem Hebräischen, der Sprache der Juden. Die alttestamentlich genannten Vornamen sind althebräisch, werden heute aber noch verstanden und genutzt. Da sich das Christentum aus dem Judentum heraus entwickelte, sind viele jüdische Namen auch in der christlichen Welt beliebt. Die Jungen- und Mädchennamen haben oft Bedeutungen, die in Verbindung zur Religion stehen. Beliebt sind vor allem Vornamen aus der langen Geschichte des Judentums. So finden sich in den Moses-Büchern des Alten Testaments zahlreiche Genealogien mit Namensangaben.

Fast alle heute bekannten jüdischen Vornamen sind auch schon in der Bibel erwähnt. Heute werden sie im modernen Staat Israel jedoch anders ausgesprochen, denn das moderne Hebräisch (Ivrit) ist eine künstlich angeglichene Sprache, die auf dem alten Hebräisch basiert.

Die in Europa verbliebenen Diaspora-Juden nahmen oft auch lokale Namen an. So finden sich bei den jüdischen Gemeinden des Ostens eben russisch geprägte Vornamen, in Zentraleuropa deutsch bzw. jiddische und in Spanien spanische. Das Jiddische ist eine Sondersprache, das im engen Kontakt zu dem Mittelhochdeutschen und slawischen Sprachen entstanden ist. Zahlreiche jüdische Namen sind auch in jiddischer Variante überliefert.

Jüdische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten jüdischen Vornamen in Deutschland. Diese jüdischen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Ähnliche Sprachen und Regionen:

Jüdische Vornamen von A bis Z

Alle jüdischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aadhi bis Z wie Zwi. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aadhi Aadhi ist eine Kurzform/Rufname des Namens Aditiya, und bedeutet in Hindi Frei, Ungebunden
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Indisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
  • Portugiesisch
  • Sanskritisch
  • Thailändisch
462 Stimmen
12 Kommentare
Aaquid Ein indischer Jungenname mit der Bedeutung "Jemand, der verspricht" oder "Jemand, der die richtige Richtung sucht".
  • Hebräisch
  • Hindi
  • Indisch
  • Jüdisch
98 Stimmen
4 Kommentare
Aarona Die weibliche Form von Aaron. Seine Bedeutung lautet "die Erleuchtete" und "die Kämpferin".
  • Altägyptisch
  • Althebräisch
  • Englisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
47 Stimmen
3 Kommentare
Abela Eine niederdeutsche Form von Apollonia (Bedeutung angelehnt an den griechischen Gott Apoll).
  • Akkadisch
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Jüdisch
  • Niederdeutsch
  • Okzitanisch
  • Provenzalisch
99 Stimmen
6 Kommentare
Abelka Ein alter deutscher Name mit der Deutung "die edle / vornehme Glänzende".
  • Althochdeutsch
  • Flämisch
  • Holländisch
  • Jüdisch
  • Niederländisch
  • Nordisch
  • Slawisch
61 Stimmen
5 Kommentare
Adamus Eine latinisierte Form von Adam mit der Deutung "der Mensch".
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Jüdisch
  • Latinisiert
  • Polnisch
23 Stimmen
0 Kommentare
Adir "Der Mächtige" oder "der Starke", abgeleitet von hebräisch "'adír/אַדִּיר" (mächtig, stark).
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
28 Stimmen
0 Kommentare
Adira "Die Mächtige" oder "die Starke", abgeleitet von hebräisch "'adír/אַדִּיר" (mächtig, stark).
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
42 Stimmen
4 Kommentare
Advan Ein hebräischer Name mit der Deutung "die kleine Welle".
  • Hebräisch
  • Jüdisch
37 Stimmen
1 Kommentar
Aelfswith altenglischer, angelsächsischer Name aelf = die Elfe swith = stark die Elfenstarke Name verschiedener adeliger Mädchen aus England vor der Normannenzeit
  • Ägyptisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
31 Stimmen
4 Kommentare
Aethretun
Noch keine Infos hinzufügen
  • Arabisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
  • Mexikanisch
56 Stimmen
1 Kommentar
Afini Eine jüdische Form von Serafini mit der Bedeutung "die Funkelnde".
  • Afrikanisch
  • Althebräisch
  • Baltisch
  • Biblisch
  • Brasilianisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Jüdisch
  • Orientalisch
  • Schweizerisch
  • Skandinavisch
40 Stimmen
0 Kommentare
Ajeni auf Javanisch respektiert, die Respektierte
  • Jüdisch
24 Stimmen
0 Kommentare
Akele Der Name hat althochdeutsche Wurzeln und bedeutet "der Vornehme", "der Edle" oder "der Adelige".
  • Althochdeutsch
  • Hawaiianisch
  • Jüdisch
72 Stimmen
0 Kommentare
Alaja die Lilafarbene Auf russisch heisst alaja so etwas wie die leuchtend hellrote. Die sowjetische Flagge oder die Hastücher der Pioniere wurden z.B. als alyje bezeichnet.
  • Jüdisch
  • Russisch
  • Türkisch
97 Stimmen
7 Kommentare
Alino russ. Kurzform von Malino (Kleiner) Malina, Alina = Kleine
  • Jüdisch
  • Russisch
  • Slawisch
76 Stimmen
4 Kommentare
Alon Aus dem Neuhebräischen für "die Eiche", aber auch aus dem Tagalog für "die Welle".
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
  • Philippinisch
  • Tagalog
156 Stimmen
11 Kommentare
Alona Weibliche Form des hebräischen Namens Alon mit der Bedeutung "die Eiche".
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
84 Stimmen
21 Kommentare
Altina Ein türkischer Name mit der Bedeutung "die Goldige".
  • Albanisch
  • Alttürkisch
  • Jüdisch
  • Türkisch
75 Stimmen
10 Kommentare
Amadio Nebenform von Amadeo, der italienischen Form des lateinischen Namens Amadeus, mit der Bedeutung "der von Gott Geliebte" oder "liebe Gott!".
  • Italienisch
  • Jüdisch
  • Lateinisch
35 Stimmen
0 Kommentare
Anael 1) hana'ah: Freude, Genuss -> Freude von Gott 2) chanan: Gnade -> Gnade von Gott In der jüdischen Angelologie gilt Anael (auch Haniel) als einer der sieben Erzengel. Er wird auch mit der Venus in Verb...
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
710 Stimmen
15 Kommentare
Arbörim der schnelle
  • Jüdisch
  • Norwegisch
70 Stimmen
1 Kommentar
Arke Arke bedeutet "erhaben" oder "hoher Berg".
  • Friesisch
  • Hebräisch
  • Jüdisch
  • Niederländisch
42 Stimmen
1 Kommentar
Arnon
Noch keine Infos hinzufügen
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
25 Stimmen
1 Kommentar
Asrael Engel des Todes
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
32 Stimmen
2 Kommentare
Astare Eine jüdische Variante von Esther mit der Deutung "Stern" oder "Sternenlicht".
  • Altpersisch
  • Babylonisch
  • Jüdisch
  • Kurdisch
17 Stimmen
3 Kommentare
Atara Aus dem Hebräischen für "die Krone".
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
36 Stimmen
4 Kommentare
Avi Aus dem Hebräischen für "mein Vater".
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
262 Stimmen
10 Kommentare
Aviv Aus dem Hebräischen für "der Frühling".
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
101 Stimmen
11 Kommentare
Aviva Weibliche Form des hebräischen Namens Aviv mit der Bedeutung "der Frühling".
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
110 Stimmen
20 Kommentare
Avriel Eine englische Abwandlung des Namens April mit der Deutung "die Frau, die Tore öffnet".
  • Englisch
  • Jüdisch
  • Lateinisch
54 Stimmen
2 Kommentare
Aya Aus dem Hebräischen für "der Bussard", aus dem Arabischen für "das Zeichen", aber auch japanisch für "die Farbe" oder "das Design".
  • Althebräisch
  • Arabisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Japanisch
  • Jüdisch
276 Stimmen
59 Kommentare
Ayala Aus dem Hebräischen für "die Hirschkuh".
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
80 Stimmen
7 Kommentare
Ayelet "Die Hirschkuh", abgeleitet von hebräisch "ayala/אַיָּלָה" (Hirschkuh, weibliches Reh).
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
59 Stimmen
2 Kommentare
Azizeh Eine persische Variante von Aziza mit der Bedeutung "der Liebling".
  • Akkadisch
  • Arabisch
  • Iranisch
  • Jüdisch
  • Persisch
31 Stimmen
2 Kommentare
Bar Aus dem Hebräischen für "das Korn" oder "der/die Reine" sowie aramäisch für "das Kind".
  • Althebräisch
  • Aramäisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
34 Stimmen
17 Kommentare
Baruch Biblischer Name mit der Bedeutung "der Gesegnete", von hebräisch "barúkh/בָּרוּךְ" (gesegnet).
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
33 Stimmen
11 Kommentare
Basha Eine jüdische Variante von Batya mit der Deutung "Gottes Tochter".
  • Althebräisch
  • Jiddisch
  • Jüdisch
  • Polnisch
36 Stimmen
1 Kommentar
Basia Polnische Form von Barbara mit der Bedeutung "die Fremde", aber auch Koseform des hebräischen Namens Batyah mit der Bedeutung "Tochter von Jahwe".
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Jüdisch
  • Lateinisch
  • Polnisch
26 Stimmen
4 Kommentare
Belia Der Name ist eine jüdische und niederländische Form von Bella mit der Bedeutung "die Schöne".
  • Holländisch
  • Jüdisch
  • Lateinisch
  • Niederländisch
48 Stimmen
2 Kommentare
Berea
Noch keine Infos hinzufügen
  • Jüdisch
10 Stimmen
1 Kommentar
Berte Eine althochdeutscher Ursprung mit der Bedeutung "die Glänzende".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Jiddisch
  • Jüdisch
19 Stimmen
1 Kommentar
Billa Der Rufname gilt als holländische und limburgische Kurzform von Sibilla mit der Deutung "die Seherin".
  • Altgriechisch
  • Holländisch
  • Jüdisch
  • Limburgisch
  • Niederländisch
37 Stimmen
1 Kommentar
Binah Variante des hebräischen Namens Bina mit der Bedeutung "die Verständnisvolle" oder "die Weise", in der westafrikanischen Sprache Bangi aber auch "die Tänzerin".
  • Afrikanisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
  • Westafrikanisch
19 Stimmen
1 Kommentar
Boaz Biblischer Name mit der Bedeutung "in ihm ist Kraft", von althebräisch "bo/בֹּ" (in ihm) und "'az/עַז" (Kraft, Stärke).
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Englisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
28 Stimmen
1 Kommentar
Bracha "Der Segen", abgeleitet von hebräisch "b'rakhá/בְּרָכָה" (Segen, Glückwunsch).
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
38 Stimmen
3 Kommentare
Camen Der Name ist eine Nebenform von Carmen mit der Bedeutung "der Weingarten Gottes".
  • Althebräisch
  • Jüdisch
  • Lateinisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
85 Stimmen
7 Kommentare
Carmel Ein englische Name mit hebräischer Herkunft und der Bedeutung "der Weingarten Gottes".
  • Althebräisch
  • Englisch
  • Jüdisch
27 Stimmen
7 Kommentare
Celea Kurzform von Marcelea
  • Jüdisch
56 Stimmen
2 Kommentare
Chanchira
Noch keine Infos hinzufügen
  • Afrikanisch
  • Jüdisch
  • Kanadisch
  • Thailändisch
43 Stimmen
1 Kommentar

Jüdische Vornamen - 1-50 von 373

Jüdische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen jüdischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Jüdische Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere jüdische Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte jüdische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten jüdischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
jüdisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 14 Elias
14960 Stimmen
772 Kommentare
2 111 Samuel
6451 Stimmen
237 Kommentare
3 148 Levi
4975 Stimmen
481 Kommentare
4 189 Mads
4147 Stimmen
72 Kommentare
5 234 Yaron
3364 Stimmen
26 Kommentare
6 235 Jonathan
3358 Stimmen
280 Kommentare
7 405 Jaron
1856 Stimmen
132 Kommentare
8 545 Ilay
1199 Stimmen
102 Kommentare
9 677 Jacob
715 Stimmen
61 Kommentare
10 680 Yael
711 Stimmen
126 Kommentare
11 681 Anael
710 Stimmen
15 Kommentare
12 713 Ilai
651 Stimmen
55 Kommentare
13 763 Uriel
573 Stimmen
30 Kommentare
14 829 Liyan
472 Stimmen
23 Kommentare
15 837 Aadhi
462 Stimmen
12 Kommentare
16 884 Moses
397 Stimmen
47 Kommentare
17 895 Liron
383 Stimmen
81 Kommentare
18 928 Schlomo
346 Stimmen
52 Kommentare
19 945 Haschem
327 Stimmen
72 Kommentare
20 970 Sharon
301 Stimmen
115 Kommentare
21 995 Ilan
276 Stimmen
19 Kommentare
22 1008 Avi
262 Stimmen
10 Kommentare
23 1014 Sol
256 Stimmen
43 Kommentare
24 1019 Liel
251 Stimmen
26 Kommentare
25 1037 Lior
233 Stimmen
38 Kommentare
26 1045 Elon
225 Stimmen
6 Kommentare
27 1063 Heuer
207 Stimmen
1 Kommentar
28 1077 Zion
193 Stimmen
27 Kommentare
29 1085 Isaac
185 Stimmen
15 Kommentare
30 1101 Tali
169 Stimmen
21 Kommentare
31 1114 Alon
156 Stimmen
11 Kommentare
32 1115 Eliahs
155 Stimmen
4 Kommentare
33 1116 Jarin
154 Stimmen
17 Kommentare
34 1127 Ilijan
143 Stimmen
4 Kommentare
35 1142 Rubin
128 Stimmen
19 Kommentare
36 1144 Medi
126 Stimmen
10 Kommentare
37 1149 Linor
121 Stimmen
8 Kommentare
38 1155 Israel
115 Stimmen
20 Kommentare
39 1156 Tadeus
114 Stimmen
3 Kommentare
40 1165 Dvonta
105 Stimmen
2 Kommentare
41 1169 Aviv
101 Stimmen
11 Kommentare
42 1172 Aaquid
98 Stimmen
4 Kommentare
42 1172 Majer
98 Stimmen
0 Kommentare
43 1180 Zohan
90 Stimmen
2 Kommentare
44 1183 Ivanko
87 Stimmen
2 Kommentare
45 1189 Yoram
81 Stimmen
9 Kommentare
46 1191 Eyal
79 Stimmen
3 Kommentare
47 1192 Mirel
78 Stimmen
22 Kommentare
47 1192 Solomon
78 Stimmen
5 Kommentare
47 1192 Pinkas
78 Stimmen
17 Kommentare

Jüdische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen jüdischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Jüdische Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere jüdische Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte jüdische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten jüdischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
jüdisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 71 Lilith
8569 Stimmen
743 Kommentare
2 76 Judith
8325 Stimmen
283 Kommentare
3 291 Deborah
2832 Stimmen
528 Kommentare
4 389 Rahel
2114 Stimmen
212 Kommentare
5 428 Esther
1953 Stimmen
301 Kommentare
6 598 Ilay
1199 Stimmen
102 Kommentare
7 606 Leona
1136 Stimmen
350 Kommentare
8 766 Yael
711 Stimmen
126 Kommentare
9 767 Anael
710 Stimmen
15 Kommentare
10 849 Talia
561 Stimmen
121 Kommentare
11 869 Elana
526 Stimmen
30 Kommentare
12 977 Liron
383 Stimmen
81 Kommentare
13 1055 Sharon
301 Stimmen
115 Kommentare
14 1066 Liat
290 Stimmen
1 Kommentar
15 1069 Saarah
287 Stimmen
33 Kommentare
16 1079 Nurit
277 Stimmen
6 Kommentare
17 1080 Aya
276 Stimmen
59 Kommentare
18 1100 Sol
256 Stimmen
43 Kommentare
19 1105 Liel
251 Stimmen
26 Kommentare
20 1108 Evija
248 Stimmen
3 Kommentare
21 1114 Ilana
242 Stimmen
42 Kommentare
22 1123 Lior
233 Stimmen
38 Kommentare
23 1131 Elon
225 Stimmen
6 Kommentare
24 1134 Liora
222 Stimmen
35 Kommentare
25 1144 Leora
212 Stimmen
30 Kommentare
26 1150 Elada
206 Stimmen
10 Kommentare
27 1161 Yaella
195 Stimmen
3 Kommentare
28 1172 Golda
184 Stimmen
18 Kommentare
29 1187 Tali
169 Stimmen
21 Kommentare
30 1194 Felena
162 Stimmen
2 Kommentare
31 1202 Jarin
154 Stimmen
17 Kommentare
32 1206 Melea
150 Stimmen
4 Kommentare
32 1206 Shira
150 Stimmen
36 Kommentare
33 1209 Elona
147 Stimmen
30 Kommentare
34 1218 Eshter
138 Stimmen
14 Kommentare
35 1224 Shaina
132 Stimmen
21 Kommentare
36 1226 Hila
130 Stimmen
19 Kommentare
37 1231 Sidra
125 Stimmen
5 Kommentare
38 1243 Chani
113 Stimmen
10 Kommentare
39 1246 Aviva
110 Stimmen
20 Kommentare
40 1248 Noya
108 Stimmen
4 Kommentare
41 1255 Aviv
101 Stimmen
11 Kommentare
42 1257 Abela
99 Stimmen
6 Kommentare
43 1258 Shoshana
98 Stimmen
21 Kommentare
44 1259 Alaja
97 Stimmen
7 Kommentare
45 1260 Judica
96 Stimmen
5 Kommentare
46 1263 Eliora
93 Stimmen
6 Kommentare
47 1268 Meriam
88 Stimmen
17 Kommentare
48 1271 Silla
85 Stimmen
2 Kommentare
48 1271 Camen
85 Stimmen
7 Kommentare