Hebräische Vornamen

Hier findest du typisch hebräische Vornamen für Jungen und Mädchen. Aus der hebräischen Sprache hervorgegangene Namen ebenso wie Babynamen, die im hebräischen Sprachraum weit verbreitet sind.

Hebräische Vornamen

Das Volk der Hebräer und seine Verbreitung

Das Volk der Hebräer gibt es nicht mehr. Aber es gibt die Nachfahren dieses Volkes, die Juden, die sich heute im Staat Israel eine Heimat gegeben haben. In der langen Geschichte dieses Volkes gab es unterschiedliche Bezeichnungen und deswegen auch unterschiedliche Namenstraditionen. Wer waren also die Hebräer und wo kamen sie her? In welcher Beziehung stehen sie zu den Israeliten, den Juden und Israelis? Sind dies alles Namen, die ein und dasselbe bezeichnen oder gibt es Unterschiede? Selbstbezeichnungen von Völkern können sich dabei immer wieder ändern.

Oft lässt sich die Geschichte eines Volkes besser verstehen, indem man sich die Sprache anschaut, die es gesprochen hat und noch spricht. Hebräisch ist eine der semitischen Sprachen, die im Nahen Osten, an der levantinischen Küste um 1.000 vor unserer Zeit aufkommt. Sie wird mit Stämmen verbunden, deren Ursprung kanaanitisch ist. Zwischen 1200 und 800 v.u.Z. ließen sie sich in dem Gebiet jenseits des Jordan nieder.

Ihre Geschichte tradierten sie mündlich und in den Jahrhunderten vor der Zeitenwende wurde sie dann erstmals niedergeschrieben. Sie macht das Alte Testament der Bibel aus. Nicht alles in der Bibel wurde von Archäologen und Historikern bewiesen, aber in groben Zügen scheinen sich hier Erinnerungen an alte Ereignisse festgeschrieben zu haben. So ließen sich zwölf Stämme im gelobten Land nieder, welche später als die Kinder Israel bezeichnet wurden. Sie sprachen Hebräisch und wurden deswegen auch als Hebräer bezeichnet. Ihnen allen gemeinsam war der Glaube an Jahwe, den sie nach der Gründung der ersten Königreiche (Israel und Juda) im Tempel zu Jerusalem verehrten. Aus dieser Verbindung, der Verehrung Jahwes, bildete sich ein gemeinsames Volk heraus. In Europa wurde dieses nach der Vertreibung aus Jerusalem und dem Zug in die Diaspora als Juden bezeichnet.

Die Entwicklung der hebräischen Sprache

Hebräisch als Sprache verlor nach dem Aufstand der Juden gegen die Römer, der Zerstörung des Tempels in Jerusalem und der Vertreibung in die Diaspora an Bedeutung. In der Fremde mussten sie die Sprachen der neuen Heimat annehmen und Hebräisch wurde nur noch als Ritualsprache weiter genutzt. Es vermischte sich mit vielen anderen Sprachen. In Mitteleuropa entstand so zum Beispiel Jiddisch. Hebräisch als eigenständige Sprache starb aus, vor allem, nachdem die Araber das Gebiet des Nahen Ostens erobert hatten.

Nach dem Holocaust, als der Staat Israel gegründet wurde, suchte man nun nach einer gemeinsamen Sprache für den neuen Staat. Arabisch kam nicht infrage. Da Juden aus aller Welt nach Israel einwanderten, sprachen sie zahlreiche Sprachen. Man entschloss sich, das alte Hebräisch neu zu beleben. Es wurde modernisiert und als Amtssprache in Israel eingeführt. Es ist eine künstliche Fortentwicklung des Althebräischen, weist aber eben nicht die lange Entwicklung auf, die andere natürliche Sprachen haben.

Namensgebung im modernen Hebräisch

Dennoch lehnt sich Iwrit, das moderne Hebräisch, an das biblische Hebräisch an. Dies gilt auch für die hebräischen Vornamen. Die meisten Vornamen für Jungen und Mädchen finden sich bereits im Alten Testament bzw. der jüdischen Entsprechung, der Torah. Diese hebräischen Vornamen sind allerdings nicht identisch mit den israelischen Vornamen, denn letztere sind moderne Versionen und umfassen oft auch arabische und europäische Varianten.

Die hebräischen Vornamen dagegen haben sich aus dem Althebräischen heraus entwickelt. Sie zeugen von der Verbindung des Volkes Israel, der Hebräer, zu Jahwe und zu ihrem Land, das sie einst mehrmals für sich erobern mussten und oft wieder verloren hatten.

Hebräische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten hebräischen Vornamen in Deutschland. Diese hebräischen Namen wurden im Jahr 2021 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Hebräische Vornamen von A bis Z

Alle hebräischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aaquid bis Z wie Zyppora. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aaquid Ein indischer Jungenname mit der Bedeutung "Jemand, der verspricht" oder "Jemand, der die richtige Richtung sucht".
  • Hebräisch
  • Hindi
  • Indisch
  • Jüdisch
86 Stimmen
4 Kommentare
Aaron Der "Erleuchtete" (Hebräisch) und der "große Kämpfer", abgeleitet aus dem Ägyptischen. Er kann als Abwandlung aber auch der "Zeltmensch" bedeuten, was sich wiederum aus einer hebräischen Herkunft ableiten lässt.
  • Ägyptisch
  • Altägyptisch
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
  • Spanisch
12558 Stimmen
456 Kommentare
Aarona Die weibliche Form von Aaron. die Erleuchtete die Kämpferin jüdisch: die, die Gottes Wort spricht
  • Englisch
  • Hebräisch
  • Israelisch
42 Stimmen
3 Kommentare
Aaronn Aaronn ist eine Nebenform von Aaron
  • Althebräisch
  • Hebräisch
110 Stimmen
4 Kommentare
Aaryn Aaryn kommt aus dem Altpersischen und bedeutet Sternschnuppe.
  • Hebräisch
68 Stimmen
6 Kommentare
Aayla Aayla kommt aus dem Türkischen sowie Hebräischen und heißt "beleuchtet vom Mondschein" oder "die Eiche".
  • Afghanisch
  • Althebräisch
  • Alttürkisch
  • Hebräisch
  • Sanskritisch
  • Türkisch
112 Stimmen
7 Kommentare
Abbigail die Vaterfreude Quell der Freude
  • Althebräisch
  • Englisch
  • Hebräisch
112 Stimmen
22 Kommentare
Abbott Vater Abbott/Abot >> Abbo/Abo
  • Hebräisch
48 Stimmen
2 Kommentare
Abby Vaterfreude (hebräisch); Variante von Abigail; zusammengesetzt aus den Silben ab = Vater und giyl = Freude
  • Althebräisch
  • Amerikanisch
  • Englisch
  • Hebräisch
233 Stimmen
35 Kommentare
Abela niederdeutsche Form von Apollonia (Bedeutung angelehnt an den griechischen Gott Apoll).
  • Albanisch
  • Biblisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Jüdisch
  • Lateinisch
  • Niederdeutsch
94 Stimmen
6 Kommentare
Abelino span. Verkleinerung von Abel (Bibelname) Abelino (männl.) - Abelina (weibl.)
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Spanisch
119 Stimmen
7 Kommentare
Abelka die edle / vornehme Glänzende (dt., französ.) ODER die Edle, Vornehme / die Glänzende (althochdt.); Koseform von Alberta oder Adalberta slaw. Erweiterung von Abela (bibl.) Abelko (männl.)
  • Afrikanisch
  • Biblisch
  • Flämisch
  • Hebräisch
  • Holländisch
  • Jüdisch
  • Niederländisch
  • Nordisch
  • Slawisch
56 Stimmen
5 Kommentare
Abiel Mein Vater ist Gott Unsicher: Mein Vater ist der Herr
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
22 Stimmen
1 Kommentar
Abija Ein geschlechtsneutraler Unisexname der "mein Vater ist JHWH" bedeutet.
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
63 Stimmen
16 Kommentare
Abilo aus dem häbräischen, bedeutet soviel wie Hauch, Wind.
  • Hebräisch
54 Stimmen
1 Kommentar
Abimelech Mein Vater ist König
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
22 Stimmen
0 Kommentare
Abinoam Mein Vater ist Lieblichkeit
  • Althebräisch
  • Hebräisch
10 Stimmen
0 Kommentare
Abischai 1) Zusammensetzung aus āb und ješ: „der Vater existiert“ oder „mein Vater existiert“ 2) Verkürzung von ’ǎbîšālôm: „der Vater ist Heil/Unversehrtheit“ „mein Vater ist Heil/Unversehrtheit...
  • Biblisch
  • Hebräisch
10 Stimmen
0 Kommentare
Abisha Abisha kommt aus dem indischen und bedeutet Die mit den herzhaften LACHEN. Außerdem wird es als Synonym genommen für Die Gebildete.Aus dem hebräischen: Der Herr ist mein Vater
  • Hebräisch
  • Indisch
44 Stimmen
4 Kommentare
Abiya
Noch keine Infos hinzufügen
  • Althebräisch
  • Arabisch
  • Hebräisch
7 Stimmen
3 Kommentare
Abraham hebr. Avraham=der Vater ist erhaben, er ist erhaben in Bezug auf seinen Vater Als Volksetymologie gilt der Deutungsversuch: Vater einer großen Menge Vater Abraham kann man als Tautologie sehen, da Ab...
  • Althebräisch
  • Hebräisch
142 Stimmen
15 Kommentare
Absalom Absalom ist ein hebräischer Männername. hebr. av-shalom=Vater des Friedens (Hebräisch) laut Bibel Sohn von König David
  • Althebräisch
  • Hebräisch
70 Stimmen
5 Kommentare
Absalon andere Form von Absalom auch Avshalom mein/der Vater ist Frieden/Heil in der Bibel Sohn von König David
  • Althebräisch
  • Hebräisch
58 Stimmen
4 Kommentare
Achan
Noch keine Infos hinzufügen
  • Althebräisch
  • Hebräisch
36 Stimmen
3 Kommentare
Achaz hebräischer Ursprung, Kurzform von Achatius (Bedeutung: der Herr besitzt).
  • Althebräisch
  • Hebräisch
90 Stimmen
5 Kommentare
Adaleta Ein seltene bosnische Variante von Adalet mit der Bedeutung "die Gerechte".
  • Alttürkisch
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Jugoslawisch
37 Stimmen
0 Kommentare
Adelisa Der Vorname ist eine Doppelform aus Adele und Lisa. Er bedeutet somit "die Adelige" und "Gott ist Fülle".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Hebräisch
164 Stimmen
54 Kommentare
Adi Stammt ab von Adam, Adrian oder Ardian bzw. Kurzform von Adolf Kurzform vom Namen ADALBERT. Auch Kurzform vom indischen Namen Aditya. Im Deutschen ist Adi eine Abkürzung für verschiedene deutsche Name...
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Hebräisch
  • Indonesisch
  • Rumänisch
784 Stimmen
25 Kommentare
Adiel auch Adiël Gott möge schmücken
  • Hebräisch
13 Stimmen
3 Kommentare
Adina die edle/vornehme Kämpferin bzw. von edlem/vornehmem Wesen (althochdt.) die Edle, übersetzt: der Edelstein. fromm, das Glück (arabisch) modernes hebräisch: adinā -> edel, fein, vornehm, zart I...
  • Althebräisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Hebräisch
405 Stimmen
70 Kommentare
Adir stark, edel, mächtig
  • Hebräisch
26 Stimmen
0 Kommentare
Adira stark, edel, mächtig
  • Hebräisch
  • Israelisch
  • Jüdisch
39 Stimmen
4 Kommentare
Adlai hebräischer Ursprung, Bedeutung: Gerechtigkeit vor Gott.
  • Althebräisch
  • Biblisch
  • Hebräisch
17 Stimmen
0 Kommentare
Adna Wonne, das Paradies hebräischer, männlicher Vorname Unsicher: der schönste Teil des Paradies (deutsch) Eden (arabisch), Freude
  • Althebräisch
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Hebräisch
100 Stimmen
11 Kommentare
Adonija Adonija ist eine seltene Form zu Adonis mit der Bedeutung "der Herr".
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Hebräisch
  • Phönizisch
14 Stimmen
0 Kommentare
Adonnia Adonijah, Adonija, Adonia = mein Herr ist JHWH (Schreibweise in verschiedenen Bibelübersetzungen) Der vierte Sohn von König David, Salomos Halbbruder (Bibel, 2. Samuel 3,4)
  • Hebräisch
10 Stimmen
1 Kommentar
Adriel hebräischer Ursprung, Bedeutung: die Hilfe Gottes oder unsicher: Gottes Erhabenheit
  • Althebräisch
  • Hebräisch
176 Stimmen
11 Kommentare
Afini jüdisch von Serafini
  • Afrikanisch
  • Baltisch
  • Biblisch
  • Brasilianisch
  • Griechisch
  • Hebräisch
  • Jüdisch
  • Orientalisch
  • Schweizerisch
  • Skandinavisch
36 Stimmen
0 Kommentare
Aharon Hebräische Schreibweise des Namens Aaron. Bedeutung nicht gesichert: 1) Höchstwahrscheinlich: ägyptische Herkunft: Erleuchter, Bergmensch, (großer) Kämpfer/Held, möglicherweise auch groß ist der Name ...
  • Althebräisch
  • Hebräisch
50 Stimmen
4 Kommentare
Ahas hebräisch: Er [JHWH] hat ergriffen, er [JHWH] hält fest
  • Althebräisch
  • Hebräisch
62 Stimmen
2 Kommentare
Ahasver hebräischer Ursprung, Bedeutung: oberster König, auch: Löwenkönig. In der Bibel ein Name für den Perserkönig Xerxes. Nach der vielfach literarisch bearbeiteten christlichen Legende verwehrte der Jerus...
  • Althebräisch
  • Hebräisch
74 Stimmen
1 Kommentar
Ahava Liebe auf Hebräisch
  • Hebräisch
21 Stimmen
0 Kommentare
Ahmik Biber
  • Hebräisch
  • Indianisch
87 Stimmen
1 Kommentar
Ailah Die Erhabene
  • Althebräisch
  • Alttürkisch
  • Hebräisch
  • Türkisch
25 Stimmen
3 Kommentare
Ailla Der Name hat althebräisch und alttürkische Wurzeln und bedeutet "die vom Mond Beschienene" oder "die Eiche".
  • Althebräisch
  • Alttürkisch
  • Hebräisch
  • Kornisch
19 Stimmen
2 Kommentare
Ailyn
Noch keine Infos hinzufügen
  • Hebräisch
  • Türkisch
94 Stimmen
9 Kommentare
Aivi Aivi kommt von Johanna = hebr. Gott ist gnädig
  • Hebräisch
106 Stimmen
7 Kommentare
Ajla Der Name bedeutet "die vom Mond Beschienene" bzw. "mit dem Mondschein" oder "die Eiche".
  • Althebräisch
  • Alttürkisch
  • Bosnisch
  • Hebräisch
  • Jugoslawisch
  • Slawisch
358 Stimmen
77 Kommentare
Ajlana Eine bosnische Nebenform von Ajla mit der Bedeutung "die vom Mond Beschienene" und "die Eiche".
  • Althebräisch
  • Alttürkisch
  • Bosnisch
  • Hebräisch
  • Jugoslawisch
  • Slawisch
54 Stimmen
7 Kommentare
Akiana God zeigt/verrät/offenbart/enthüll, Weisheit/Wissen, Verständnis, Heldenhaft, Wasserfluss oder Schönheit
  • Hebräisch
19 Stimmen
1 Kommentar

Hebräische Vornamen - 1-50 von 1126

Hebräische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen hebräischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Hebräische Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere hebräische Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte hebräische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten hebräischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
hebräisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 14 Elias
14906 Stimmen
770 Kommentare
2 16 Noah
14572 Stimmen
650 Kommentare
3 18 Lukas
13838 Stimmen
502 Kommentare
4 21 Johannes
12839 Stimmen
239 Kommentare
5 22 Levin
12662 Stimmen
973 Kommentare
6 24 Aaron
12558 Stimmen
456 Kommentare
7 25 Benjamin
12484 Stimmen
432 Kommentare
8 47 David
9679 Stimmen
665 Kommentare
9 57 Simon
8979 Stimmen
255 Kommentare
10 63 Josef
8771 Stimmen
223 Kommentare
11 75 Daniel
7820 Stimmen
456 Kommentare
12 110 Samuel
6417 Stimmen
237 Kommentare
13 134 Gabriel
5632 Stimmen
215 Kommentare
14 148 Levi
4912 Stimmen
479 Kommentare
15 155 Michael
4728 Stimmen
418 Kommentare
16 169 Gideon
4345 Stimmen
66 Kommentare
17 208 Joel
3739 Stimmen
485 Kommentare
18 225 Jakob
3424 Stimmen
223 Kommentare
19 233 Yaron
3359 Stimmen
26 Kommentare
20 271 Nathaniel
2872 Stimmen
81 Kommentare
21 272 Kenan
2841 Stimmen
166 Kommentare
22 277 Rafael
2819 Stimmen
91 Kommentare
23 278 Nathan
2816 Stimmen
149 Kommentare
24 287 Nathanael
2753 Stimmen
229 Kommentare
25 313 Jael
2409 Stimmen
127 Kommentare
26 325 Raphael
2326 Stimmen
197 Kommentare
27 330 Ruben
2284 Stimmen
205 Kommentare
28 397 Timon
1853 Stimmen
161 Kommentare
29 404 Jaron
1840 Stimmen
129 Kommentare
30 405 Amir
1833 Stimmen
122 Kommentare
31 467 Jona
1531 Stimmen
262 Kommentare
32 470 Devid
1521 Stimmen
98 Kommentare
33 537 Emanuel
1186 Stimmen
92 Kommentare
34 590 Ephraim
945 Stimmen
33 Kommentare
35 614 Jaden
853 Stimmen
140 Kommentare
36 624 Ari
815 Stimmen
78 Kommentare
37 634 Adi
784 Stimmen
25 Kommentare
38 658 Amit
720 Stimmen
6 Kommentare
39 661 Castiel
713 Stimmen
118 Kommentare
40 663 Arik
711 Stimmen
57 Kommentare
41 668 Anael
701 Stimmen
15 Kommentare
42 669 Jacob
698 Stimmen
61 Kommentare
43 671 Yael
696 Stimmen
126 Kommentare
44 704 Ilai
647 Stimmen
55 Kommentare
45 706 Amon
645 Stimmen
144 Kommentare
46 731 Aren
613 Stimmen
13 Kommentare
47 753 Noam
570 Stimmen
35 Kommentare
48 754 Uriel
568 Stimmen
30 Kommentare
49 771 Esra
542 Stimmen
261 Kommentare
50 809 Joas
490 Stimmen
11 Kommentare

Hebräische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen hebräischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Hebräische Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere hebräische Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte hebräische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten hebräischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
hebräisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 19 Noah
14572 Stimmen
650 Kommentare
2 65 Hanna
9070 Stimmen
364 Kommentare
3 81 Judith
8250 Stimmen
282 Kommentare
4 87 Hannah
8028 Stimmen
504 Kommentare
5 183 Lea
3511 Stimmen
948 Kommentare
6 262 Mara
3007 Stimmen
301 Kommentare
7 288 Deborah
2826 Stimmen
524 Kommentare
8 353 Jael
2409 Stimmen
127 Kommentare
9 377 Ellaha
2184 Stimmen
186 Kommentare
10 390 Rahel
2091 Stimmen
212 Kommentare
11 430 Esther
1927 Stimmen
300 Kommentare
12 437 Rebekka
1912 Stimmen
230 Kommentare
13 474 Dina
1835 Stimmen
217 Kommentare
14 503 Davina
1759 Stimmen
167 Kommentare
15 507 Alma
1735 Stimmen
190 Kommentare
16 524 Daniella
1669 Stimmen
17 Kommentare
17 527 Thamar
1651 Stimmen
44 Kommentare
18 533 Alisa
1627 Stimmen
379 Kommentare
19 551 Jona
1531 Stimmen
262 Kommentare
20 567 Noemi
1356 Stimmen
298 Kommentare
21 585 Nadia
1233 Stimmen
104 Kommentare
22 593 Sara
1189 Stimmen
293 Kommentare
23 717 Ari
815 Stimmen
78 Kommentare
24 729 Adi
784 Stimmen
25 Kommentare
25 734 Liara
775 Stimmen
124 Kommentare
26 737 Michaya
771 Stimmen
0 Kommentare
27 748 Lilli
745 Stimmen
495 Kommentare
28 756 Amit
720 Stimmen
6 Kommentare
29 765 Anael
701 Stimmen
15 Kommentare
30 766 Yael
696 Stimmen
126 Kommentare
31 785 Ayla
659 Stimmen
156 Kommentare
32 789 Rabea
649 Stimmen
188 Kommentare
33 806 Liya
624 Stimmen
57 Kommentare
34 829 Lisann
585 Stimmen
92 Kommentare
35 832 Ziva
581 Stimmen
102 Kommentare
36 837 Noam
570 Stimmen
35 Kommentare
37 846 Leah
558 Stimmen
146 Kommentare
38 848 Lila
551 Stimmen
87 Kommentare
39 852 Esra
542 Stimmen
261 Kommentare
40 867 Elana
522 Stimmen
30 Kommentare
41 902 Jelle
472 Stimmen
34 Kommentare
42 934 Annalena
423 Stimmen
158 Kommentare
43 944 Eli
407 Stimmen
76 Kommentare
44 945 Adina
405 Stimmen
70 Kommentare
45 960 Debora
388 Stimmen
53 Kommentare
46 988 Shiloh
358 Stimmen
143 Kommentare
46 988 Mirjam
358 Stimmen
83 Kommentare
46 988 Ajla
358 Stimmen
77 Kommentare
47 1029 Aliyah
314 Stimmen
75 Kommentare
48 1043 Annabell
300 Stimmen
53 Kommentare