Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Maxime

Maxime ist ein weiblicher und männlicher Vorname lateinischer Herkunft. Alle Infos zum Namen findest du hier.

367 Stimmen (Rang 1283)
0 x auf Lieblingslisten
0 x auf No-Go-Listen
1283

Rang 1283
Mit 367 erhaltenen Stimmen belegt Maxime den 1283. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Unisex-Name
Maxime ist ein genderneutraler Vorname, eignet sich also für alle Geschlechter, wobei er etwas häufiger für Mädchen vergeben wird.

Baby mit Namen Maxime

Was bedeutet der Name Maxime?

Bedeutung

Kommt von Maximilian = Der Große. Ursprünglich aus dem lateinischen - Abstammung von Maximum/a/us, frz. Form von "der/die/das Größte"
Maxime bedeutet die "Stärkste"

Woher kommt der Name Maxime?

Wann hat Maxime Namenstag?

Uns sind keine Infos zum Namenstag und Namenspatron bekannt.

Wie spricht man Maxime aus?

Aussprache von Maxime: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Maxime auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Maxime?

Maxime ist in Deutschland ein seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 269. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 39. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Mädchenname durchschnittlich auf dem 161. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Maxime

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Maxime in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2021 2020 2019 Bester Rang
Deutschland 269 231 222 39 (2006)
Österreich 150 150 147 135 (2009)
Schweiz 147 141 148 123 (2002)
Niederlande 170 148 152 66 (1996)
Belgien 138 141 154 126 (1997)
Frankreich 399 404 408 297 (1952)
Polen - - 180 145 (2003)
Dänemark 137 - - 136 (2016)
England - - - 336 (1999)
Schottland - - - 130 (1995)
Nordirland - - - 83 (2011)
USA - - 946 812 (1988)
Kanada 161 151 230 151 (2020)

Maxime in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2021)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Maxime in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2021 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 53 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 39 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 56 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 79 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 116 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 139 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 147 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 175 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 187 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 195 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 197 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 204 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 212 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 217 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 222 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 231 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 269 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 39
  • Schlechtester Rang: 269
  • Durchschnitt: 161.06

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Maxime

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Maxime im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 152 im November 2018
Rang 146 im Dezember 2018
Rang 163 im Januar 2019
Rang 145 im Februar 2019
Rang 155 im März 2019
Rang 137 im April 2019
Rang 151 im Mai 2019
Rang 133 im Juni 2019
Rang 138 im Juli 2019
Rang 126 im August 2019
Rang 116 im September 2019
Rang 118 im Oktober 2019
Rang 0 im November 2019
Rang 113 im Dezember 2019
Rang 125 im Januar 2020
Rang 201 im Februar 2020
Rang 212 im März 2020
Rang 208 im April 2020
Rang 204 im Mai 2020
Rang 215 im Juni 2020
Rang 217 im Juli 2020
Rang 203 im August 2020
Rang 198 im September 2020
Rang 195 im Oktober 2020
Rang 182 im November 2020
Rang 198 im Dezember 2020
Rang 217 im Januar 2021
Rang 197 im Februar 2021
Rang 170 im März 2021
Rang 175 im April 2021
Rang 162 im Mai 2021
Rang 143 im Juni 2021
Rang 131 im Juli 2021
Rang 130 im August 2021
Rang 129 im September 2021
Rang 128 im Oktober 2021
Rang 144 im November 2021
Rang 162 im Dezember 2021
Rang 207 im Januar 2022
Rang 172 im Februar 2022
Rang 167 im März 2022
Rang 177 im April 2022
Rang 163 im Mai 2022
Rang 140 im Juni 2022
Rang 150 im Juli 2022
Rang 149 im August 2022
Rang 135 im September 2022
Rang 141 im Oktober 2022
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Okt
2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 113
  • Schlechtester Rang: 314
  • Durchschnitt: 181.52

Geburten in Österreich mit dem Namen Maxime seit 1984

Maxime belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 608. Rang. Insgesamt 42 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
608 42 Statistik Austria 2021

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Maxime besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (33)
  • 18.2 % 18.2 % Baden-Württemberg
  • 24.2 % 24.2 % Bayern
  • 12.1 % 12.1 % Berlin
  • 3.0 % 3.0 % Hessen
  • 3.0 % 3.0 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 6.1 % 6.1 % Niedersachsen
  • 12.1 % 12.1 % Nordrhein-Westfalen
  • 9.1 % 9.1 % Saarland
  • 6.1 % 6.1 % Sachsen
  • 6.1 % 6.1 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (4)
  • 25.0 % 25.0 % Kärnten
  • 25.0 % 25.0 % Niederösterreich
  • 25.0 % 25.0 % Oberösterreich
  • 25.0 % 25.0 % Tirol
Verbreitung in der Schweiz (4)
  • 25.0 % 25.0 % Basel-Stadt
  • 25.0 % 25.0 % Bern
  • 25.0 % 25.0 % Wallis
  • 25.0 % 25.0 % Zürich

Dein Vorname ist Maxime? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Maxime als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Maxime besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Maxime.

Häufigkeit des Vornamens Maxime nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Maxime

Männliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Max
  • Maxchen
  • Maxe
  • Maxi
  • Mäxim
  • Mäxla
  • Mäxle
  • Mäxy
  • Mex
  • Mexchen
  • Ximi

Beliebte Doppelnamen mit Maxime

Maxime in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Maxime

Marie Maxime Cornu
französische Botanikerin
Maxim Gorki
Schriftsteller
Maxime Alexandre
Schriftsteller
Maxime Annys
belgischer Fußballspieler
Maxime Barthelme
französischer Fußballer
Maxime Bender
luxemburgischer Jazzmusiker
Maxime Bossis
französischer Fußballer
Maxime Cam
französischer Radrennfahrer
Maxime Camara
guineischer Fußballspieler
Maxime Collignon
französischer Archäologe
Maxime Defert
französischer Maler
Maxime Dominguez
schweizer Fußballspieler
Maxime Dufour-Lapointe
kanadische Freestyle-Skifahrerin
Maxime Fortunus
kanadischer Eishockeyspieler
Maxime Goisset
Rennruderin aus den USA
Maxime Jacob
französischer Komponist
Maxime Josse
französischer Fußballer
Maxime Lacroix
kanadischer Eishockeyspieler
Maxime Lestienne
belgischer Fußballer
Maxime Loic Feudjou
kamerunischer Fußballspieler
Maxime Macenauer
kanadischer Eishockeyspieler
Maxime Maufra
französische Malerin
Maxime Ouellet
Eishockeyspieler aus Kanada
Maxime Pellegrims
Eishockeyspieler aus Belgien
Maxime Ras
französischer Fußballer
Maxime Real del Sarte
Bildhauer aus Frankreich
Maxime Robinson
französischer Historiker
Maxime Rooney
Schwimmer aus Amerika
Maxime Rousseau
französischer Fußballer
Maxime Sauve
französischer Eishockeyspieler
Maxime Simoens
französischer Designer
Maxime Spano
französischer Fußballspieler
Maxime Tanguay
kanadische Eishockeyspielerin
Maxime Teixeira
französischer Tennisspieler
Maxime Tissot
französischer Skifahrer

Maxime in der Popkultur

Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Maxime bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Maxime in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Maxime wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
6 Zeichen
Silben
3 Silben
Silbentrennung
Ma-xi-me
Endungen
-axime (5) -xime (4) -ime (3) -me (2) -e (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Maxime - gebildet werden können.
Rückwärts
Emixam (Mehr erfahren)Maxime ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
2 Sensibilität und Harmonie (Mehr erfahren)

Maxime in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01001101 01100001 01111000 01101001 01101101 01100101
Dezimal
77 97 120 105 109 101
Hexadezimal
4D 61 78 69 6D 65
Oktal
115 141 170 151 155 145

Maxime in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Maxime anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
6486 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
M250 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
MKSM (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Maxime buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Martha | Anton | Xanthippe | Ida | Martha | Emil
Internationale Buchstabiertafel
Mike | Alfa | X-Ray | India | Mike | Echo

Maxime in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Maxime in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Maxime
Altdeutsche Schrift
Maxime
Lateinische Schrift
MAXIME
Phönizische Schrift
𐤌𐤀𐤎𐤉𐤌𐤄
Griechische Schrift
Μαξιμε
Koptische Schrift
Ⲙⲁϧⲓⲙⲉ
Hebräische Schrift
מאסימה
Arabische Schrift
مــاــــيــمــه
Armenische Schrift
Մացիմե
Kyrillische Schrift
Маѯиме
Georgische Schrift
Ⴋახიმე
Runenschrift
ᛘᛆᛪᛁᛘᛂ
Hieroglyphenschrift
𓅓𓄿𓐍𓇋𓅓𓇌

Maxime barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Maxime an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Maxime im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Maxime im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Maxime in Blindenschrift (Brailleschrift)

Maxime in Blindenschrift (Brailleschrift)

Maxime im Tieralphabet

Maxime im Tieralphabet

Maxime in der Schifffahrt

Der Vorname Maxime in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

-- ·- -··- ·· -- ·

Maxime im Flaggenalphabet

Maxime im Flaggenalphabet

Maxime im Winkeralphabet

Maxime im Winkeralphabet

Maxime in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Maxime auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Maxime als QR-Code

Maxime als QR-Code

Maxime als Barcode

Maxime als Barcode

Wie denkst du über den Namen Maxime?

Wie gefällt dir der Name Maxime?

Bewertung des Namens Maxime nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Maxime?

Ob der Vorname Maxime auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (66.7 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (46.2 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (66.7 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (56.4 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (69.2 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (43.6 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (43.6 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (48.7 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (46.2 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (35.9 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (41.0 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (33.3 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (48.7 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (48.7 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (12.8 %)
Was denkst du? Passt Maxime zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Maxime ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (54.4 %) modern (81.6 %) wohlklingend (87.9 %) weiblich (61.2 %) attraktiv (79.6 %) sportlich (72.8 %) intelligent (84.5 %) erfolgreich (84.5 %) sympathisch (84.0 %) lustig (64.1 %) gesellig (69.9 %) selbstbewusst (85.4 %) romantisch (72.3 %)
von Beruf
  • Ärztin (8)
  • Künstlerin (3)
  • Friseurin (2)
  • Bankkauffrau (2)
  • Bäckerin (2)
  • Pianistin (1)
  • Sängerin (1)
  • Schauspielerin (1)
  • Designerin (1)
  • Köchin (1)
  • Büroangestellte (1)
  • Versicherungskauffrau (1)
  • Bauingenieurin (1)
  • Mathematikerin (1)
  • Fachwirtin (1)
  • Model (1)
  • Anwältin (1)
  • Gärtnerin (1)
  • Leitende Angestellte (1)
  • Elektrikerin (1)
  • Architektin (1)
  • Autorin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Maxime und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Maxime ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Maxime

Kommentar hinzufügen
Eva-Maria G.
Gast

Also ich spreche den Namen ohne das „e“ am Ende......und das „m“ wird ganz weich und lang. Sonst klingt es wie das männliche Maxim.

anonym
Gast

An alle eltern von einer weiblichen maxime - wie sprecht ihr den namen aus? mit stummem E? oder so wie geschrieben mit dem E am ende?

André
Gast

Maxime ist ein recht verbreiteter französischer Jungenname. Maxine ist das weibliche Pendant. Maxim ist eine phonetische Verdeutschung von Maxime. Maksim ist russisch. Ein Mädchen „neudeutsch“ Maxime zu nennen funktioniert deshalb korrekterweise nur, wenn man das „e“ auch ausspricht.

Eva-Maria
Gast

Ich bin auch Mama einer Maxime und habe ähnliche Erfahrungen, wie hier beschrieben, gemacht als ich meiner Maus diesen Namen geben wollte.
Zuerst wollte ich sogar eine Maximiliane haben und hätte sie Maxi gerufen. Fand ich süß-frech und wenn es sein soll eben auch sehr edel.
Mein Mann und auch der Rest meiner Familie fand das aber doof. Also ging ich auf die Suche. Maxime wurde 1998 geboren und zu der Zeit lief eine Serie aus USA im Fernseh in der eine Maxine (gesprochen Mäxin) spielte. Fand ich klasse, aber ich hatte Bedenken weil man den Namen englisch aussprechen musste.
So kam ich auf Maxime und informierte mich auch auf dem Standesamt ob das geht. Dort bekam ich folgende Erklärung.....
Maxim, also ohne E ist eindeutig männlich.
Maxine, also NE am Ende ist eindeutig weiblich.
Und Maxime ist männlich und weiblich und braucht einen eindeutig weiblichen Zweitnamen dazu. Ist ja auch gar nix schlimmes und so bekam Maxime den Namen ihrer Patin noch dazu und das schöne daran......es klingt sogar gut 😊 Maxime Melanie.
Dieser Zweitname ist ja eh nur bei offiziellen Dokumenten zu benutzen.
Maxime ist zu einer wunderschönen jungen Frau mit langen blonden Haaren heran gewachsen und ist megastolz auf ihren außergewöhnlichen Namen.
Ich selbst bin 1971 geboren und zu der Zeit liefen ebensoviele Heike, Kerstin, Sabine und Monika‘s herum wie heute eben Marie, Lara, Sophie und Laura‘s.
Als eine Eva-Maria in den 70gern als Kind war es nicht leicht gewesen und gerne wäre ich als Christine oder Sandra in der Masse untergegangen, aber als Erwachsene sah ich das dann anders. Es hatte mich stark gemacht und immer zu etwas Besonderen. Deswegen konnte ich meine Tochter nicht Lena, Emma oder Lea nennen.
Aber.......ich finde auch, dass man niemanden reinreden darf wie er sein Kind nennt. All die genannten Namen sind ja trotzdem schön und jeder hat sich zuvor Gedanken darüber gemacht.
Bitte lasst also dieses Negative zwischen den Zeilen.
Übrigens war ich als Kind eine Evi und als Frau dann Eva.....Eva-Maria wurde ich von meinen Eltern NUR gerufen, wenn ich was angestellt hatte🤣

Maria
Gast

Meine neugeborene Enkelin heisst Maxime und ich finde den Namen sehr hübsch. Die Leute, die sich darüber aufregen, dass es ein männlicher Vorname ist, sind wahrscheinlich dieselben, die ihre Tochter Nikita nennen würden. In Russland würden sich alle totlachen, denn Nikita ist ein echter Männername und könnte unmöglich einem Mädchen gegeben werden !

Claudia
Gast

Meine Tochter , heißt Maxime und lebt ihren Namen : sie ist schön , intelligent und selbstbewusst. Ein toller Name und ein super Mädchen

Palina
Gast

An DINA UND SYLVESTER: Ich bin mir nicht sicher, ob der eine Kommentar angekommen ist. Seid ihr bzw. bist du noch aktiv? Dein Kommentar ist ja schon 10 Jahre her :D falls du das hier lesen solltest, antworte bitte, ich bin echt hammer schockiert, dass deine Tochter genau so wie meine heißt :D

Palina
Gast

An Jamie-Lynn: du fragst, wie man einem Mädchen einen männlich klingenden Namen geben kann und was soll Jamie-Lynn bitte sein? Ein Zwidder? Halb Mann halb Frau? Jamie ist nämlich nicht in erster Linie ein weiblicher Name und Lynn kein männlicher. Verstehe nicht den Sinn deiner Überzeugung.

Palina
Gast

Bevor die stereotypisch eingestellten Konservativen wieder klugscheißen: ja, mein Name ist russisch und wird auch Polina geschrieben. Da er ja aber in Russland mit 'a' ausgesprochen wird, bevorzuge ich auch die Schreibweise mit 'a', außer, es handelt sich um offizielle bürokratische Angaben.

Man würde bei dem Namen MAXIME höchstens Verwunderung erwarten, wenn jemandem der Name nicht bekannt ist als ein Mädchenname. Doch hier spürt man ja richtigen Hass, der sich zwischen die Zeilen geschlichen hat. 'Ein Jungenname ist das! Wie schrecklich euren Töchtern solche Namen zu geben!', solche und so ähnlich gestaltete Aussagen, wenn man mal genauer darüber nachdenkt, haben absolut keinen sinnvollen, nachvollziehbaren Grund, das ist nämlich ein so gegenwärtiges Denken, das weder die Vergangenheit noch die Zukunft miteinschließt, dass das schon fast traurig ist. Wie entstehen denn Namen, für Mädchen und Jungen, was meint ihr? Namen sind im ständigen Wandel und dieser bleibt nicht stehen. Über eure ach so mädchenhaften Namen wird man sich vielleicht später kaputt lachen. Ingrid? Klingt das wirklich weiblich für euch? Nur weil so viele Omas so heißen, ist das weiblich? Also ich kann darin nichts feminines erkennen. Waltraud? Ebenfalls nicht, IST aber ein weiblicher Name. Gut, dass diese Namen jetzt ein absolutes No-Go sind, ist eine andere Geschichte. Namen geben Menschen Individualität. In Russland heißen 9 Mädchen in einer Klasse Sascha (Alexandra). 5 weitere in derselben Klasse Lena. Wow wie schön. Hauptsache der Tradition treu bleiben und bloß nicht auffallen. Warum Leute, warum? Nennt eure Kinder wie zur Hölle ihr wollt, verleiht ihnen einen besonderen Hauch eurer Kreativität. Dieser Starrsinn und diese stereotypischen Einteilungen verpesten unsere Gesellschaft. Und wenn ihr es schon klassisch mögt, dann braucht ihr aber nicht so hasserfüllt und so unglaublich empört zu sein. Eure Meinungen sind nicht die Regel und ihr macht auch nicht alles richtig, solltet ihr das denken. Die Rahmenbedingungen werden sich immer ändern, wir sollten aber als Menschheit eher auf eine offene und entspannte Gesellschaft zusteuern, anstatt eine von orthodoxen Vorstellungen geprägte.

Maxime
Gast

Hallo heiße selbst Maxime und bekomme viel Konplimente für meinen Namen, denn er zeigt Intelligenz, Weiblichkeit aber trotzdem eine gewisse Stärke! Und für alle die es nicht kapieren in Frankreich gibt es einen Ort der St. Maxime heißt und nach einer Frau benannt wurde!

Maxime
Gast

Leute ernsthaft Maxime mit e ist ein Mädchenname und das wissen die Leute die sich wircklich informieren auch! Es gibt dann noch länger zum Beispiel Spanien wo auch Männer Maxime heißen. Aber nicht in Deutschland! Maxim ist männlich, französisch für Anfänger!

Marlu
Gast

Unsere Tochter heißt Laura Victoria Maxime.Sie kann sich selber aussuchen welcher Vorname ihr besser gefällt.Sie fand es früher auch gut wenn ich sie immer wieder mal mit einem ihrer drei Vornamen rief.

Maxime
Gast

Also ich finde die Kommentare darüber, dass Maxime kein Mädchenname ist wirklich unnötig! Wenn es definitiv keiner wäre, könnten ja wohl nicht viele Frauen und Mädchen so heißen. Der Name ist superschön und ich bin sehr froh darüber so zu heißen und habe bis jetzt von jedem tolle Komplimente dafür erhalten.

Mama von Maxime
Gast

Meine Tochter ist 1997 geboren und trägt diesen wunderbaren Namen. Ich habe ihn aus einem französischen Vornamenbuch. Dort steht er sowohl als männlicher und weiblicher Vorname. Andrea ist z. B.bei uns in Deutschland ein absoluter Frauenname
Aber in Italien ein Männername. Ich finde die Abkürzung Maxi sehr schön und so wird sie auch meistens gerufen.

Sändi
Gast

Maxime, wirklich ein schöner Name.

PLweb
Gast

Ich war (bin) schockiert als ich das hier entdeckt habe... Maxime ein Mädchenname??? Ich bitte euch... Normalerweise kommentiere ich keine Beiträge im Internet... Aber das hier muss ich loswerden... Maxime ist durch und durch ein Jungenname... Geschweige den hört er sich weiblich an!!! Mein Vater ist Franzose und dementsprechend habe ich schon immer viel Kontakt mit Frankreich gehabt... Dieser Name stammt aus Frankreich und dort wird er ausschließlich als Jungenname verwendet! Ich bitte den Betreiber dieser Seite die Geschlecherzuordnung zu korrigieren... Sonst kommen noch mehr Leute auf die Idee diesen Namen als Mädchennamen zu verwenden! Diejenigen Mädchen die diesen Namen bereits tragen mögen mir bitte nicht böse sein... Aber ich finde es einfach schrecklich wenn Namen so leichtsinnig und unwissend vergeben werden!

Lea
Gast

Ich finde Maxim schön, aber finde ihn für Jungs passender. ;)
Es gibt ja auch Maxine für Mädels.

vg lea:*

Dodo
Gast

Hallo !!!
Meine Zwillinge heißen
Maxime und Xenia
Sie sind jetzt 5 Jahre und ich liebe ihre Namen

LG Dodo mit Maxime und Xenia

Maxime
Gast

WTF?!?!? Eltern nennen ihre Mädchen Maxime UND das wird durchgelassen? OMFG!! Ich würde da echt denken, dass nen Kerl kommt und kein Mädel. Manche Eltern sind echt sadistisch veranlagt. xDDD
Ich mag meinen Namen und bin sehr zu frieden so zu heißen, auch wenn ich noch drei weitere kenne. Maximes an die Macht!! :D

Schwester
Gast

Ne SChwester hißt so ein shr schöner NAem!!!

Schon ...
Gast

... ok! Maxime ...
+:
-nicht so häufig
-nicht so lang, wie Maximiliane zum Beispiel
-süß (für Mädels, aber nicht für Omis)

-:
-Maxima ist schöner (das ist aber der einzige Minuspunkt!)

Mario
Gast

Unsere Tochter haben wir auch Maxime weil wir den Namen sehr weiblich empfunden haben. Dass es offensichtlich wesentlich mehr Männer mit diesem Namen gab / gibt, haben wir erst viel später herausgefunden. Es ist ein Name den definitiv nicht viele Kinder tragen.

Nina
Gast

Nur mal zur Info für alle, die meinen, Maxime wäre ein reine Jungenname: Es gibt eine Kleinstadt in Südfrankreich, die nach einer heiligen Ste.Maxime benannt wurde. Somit ist Maxime dort auch ein Mädchenname.

ES
Gast

Ich finde den Namen Maxime richtig schön eigentlich sollte meine kleine Nichte so heißen leider hat meine Schwester sich doch von diesem Namen abbringen lassen schade. Ich finde wenn man es richtig ausspricht dann ist da nichts männliches drin wie schon jemand geschrieben hat das "i" wird lang und weich ausgesprochen "Maxiiiiime" und beim jungennamen kurz "Maxim" das ist das gleiche wie bei "Denniiiise" und "Dennis"

ES
Gast

Ich finde den Namen Maxime richtig schön eigentlich sollte meine kleine Nichte so heißen leider hat meine Schwester sich doch von diesem Namen abbringen lassen schade. Ich finde wenn man es richtig ausspricht dann ist da nichts männliches drin wie schon jemand geschrieben hat das "i" wird lang und weich ausgesprochen "Maxiiiiime" und beim jungennamen kurz "Maxim" das ist das gleiche wie bei "Denniiiise" und "Dennis"

Marc
Gast

Typisch Deutschland kann man nur sagen! Oder es ist von Russland rübergeschwappt, weil dort auch Mädchen so genannt werden.
Aber eigentlich männlicher Name zu männlich, als das man ein Mädchen dahinter vermuten könnte. Wenn ich diesen Namen höre, denke ich immer an einen Mann/Jungen.
Maxime ist und bleibt ein Jungsname. Maxine ist die weibliche Form, so schwer kann das doch nicht sein.
Mal zum mitschreiben: man kann sowohl Maxim (wird überwiegend in den angelo-ländern so geschrieben) schreiben, wie auch Maxime (französisch), Maksim ist russisch.
Als nächstes werden Mädchen noch Marc! *kotz*

Mat
Gast

Ein kleiner Tip an alle, die meinen Mädchen Maxime nennen zu müssen:
In das Ursprungsland Frankreich fahren und ein paar Menschen fragen oder sich einfach umhören. Es ist ein Jungenname. Aber wahrscheinlich ist es in D jetzt Mode frz. Jungennamen als Mädchennamen zu nutzen und wahrscheinlich auch noch das E am Ende zu sprechen. No go!
By the way: russische Schreibweise wäre mit ks anstatt x.

Mädchen und Junge
Gast

Meine Freundin heißt Maxime, aber sie wollte schon immer ein Junge sein und sieht auch aus wie einer. Alle nennen sie deswegen einfach Maxi. Andere die sie nicht kenne, denken sie wäre ein Junge, das findet sie witzig

Manu
Gast

Ich hab mal im internet undt seltene Mädchennamen geschaut und da stand Maxime als Mädchenname drin. Ist erst später dann zum Jungennamen geworden.
Egal meine Tochter heißt Maxime (=

Mo
Gast

Also Maxime hört sich definitiv sehr sehr weiblich an, mehr weiblich als Männlich. Genau wie für mich die Namen Joel und Noel eindeutig Mädchennamen sind. Nur Noah geht bei mir als Unisex Name durch!!!
Maxime finde ich sehr schön und auf jeden fall tausend mal besser als diese typischen Mädchennamen wie Leni, Lili, Emilie, Amelie, Elisa etc.....
Eine Maxime wird Selbstbewusst und Wunderschön!!!! ;-D

Oh man
Gast

Zum Glück durftest du das nicht! Maxim war immer schon männlich und wird nie etwas anderes sein! Nur mal so nebenbei: http://de.wikipedia.org/wiki/Maxime_%28Vorname%29 auch Maxime ist durch und durch männlich... vielleicht verwechselt hier jemand was mit Maxine?

S.
Gast

Maxim o. MAXIME ist für mich ein absoluter Mädchen Name. Wie kann man so einen Jungen nennen O_O
Wollte eine Maxim (als 2. Namen) aber wurde mir nicht erlaubt...also mit E jetzt :-)

...andere nennen ihr Kind hullegulle und bekommen ihn und bei mir machen Sie so ein Theater wegen dem blöden E ..

E wie Egal :-D

Maxime
Gast

ALso ich heiße Maxime und bin ein MÄDCHEN und ich weiß nur dass man die jungs ohne (e) schreibt also Maxim!!!

Florentíne
Gast

Maxime ein Mädchenname? Seit wann das denn? Oh man, da fässt man sich echt am Kopf! Welcher Name wird als nächstes weiblich gemacht? Felix? Joachim? Warum muss hier in Deutschland männliche Namen für Mädchen genommen werden, obwohl es weibliche Entsprechungen gibt? Schlimm so was!
Im übrigen leitet sich der (französische) Name "Maxime" von dem lateinischen Namen "Maximus" ab und dieser bedeutet "der/das Größte"! Die Variante "Maxim" ist deutsch und Maksim wäre russisch. "MAXINE" ist die weibliche Form dieses Namens! Wenn man schon etwas über Namen schreibt, dann bitte richtig!

Swan
Gast

@ Kathi, zum Glück gehen die Meinungen da weit auseinander!

Ich finde Maxine klingt viel weiblicher, als Maxime. Ich würde jedesmal wenn ich den Namen höre an einen Jungen denken und nicht an einem Mädchen.

Tolololo
Gast

Mein erstes Kind soll Maxime heißen. Dieser Name ist so schön (vorallem mit e). Bei Maxime denkt man erstmal an männl.. Gibts auch für Mädchen ist aber schöner für Jungs (kommt ja auch von Maximilian und Max)

Amelie und Maxime
Gast

Meine Tochter Maxime wurde 2005 geboren. Wir haben viel Lob für den tollen Namen bekommen. Den Namen haben wir durch Zufall gehört. Wir finden ihn toll. Sie hat einen Zeitnamen Maxime Madeleine. Ihr Rufname ist Maxime. Der Name ist selten, stammt aber aus dem Französischen und gibt es svhon ab und an für Mädchen. Meine Jüngste Tochter heißt Amelie. Ich finde die Geschwisternamen passen Super zusammen. LG

CC
Gast

@Sabrina: warum willst du denn deiner Tochter einen maennlichen Vornamen geben? Ist schon bloed dass der Name hier unter falschen Tatsachen angegeben wird.

Sabrina
Gast

Ich finde den Namen Maxime wunderschön. :) Ich finde dieser Name hat etwas besonderes an sich. Klingt einfach echt schön und ich bin am überlegen ob ich später meine Tochter auch so nennen werde..

epikur loves stoa
Gast

Maxime ist ein ... und niemand solle auf der welt so heißen :) und vorallem keine franzosen!!!

danuta
Gast

Unsere Tochter ist am 25.06.2009 geboren. eine maxime... wir mussten auch die schreibweise mit e wählen und einen Doppelnamen zusätzlich nehmen. im Kindergarten wird sie immer maxi gerufen. ich finde den Namen wunderschön und sehr passend zu ihr. auch in unserem Umfeld wurde noch nie etwas negatives darüber gesagt.

Clara
Gast

Im Französischen wird Maxim mit E hinten geschrieben, also Maxime. "Maxime" ist deshalb keineswegs ein Mädchenname!!!

Loretta
Gast

Der Name Maxime ist geeeil! *-*

Maxime
Gast

Ich heiße Maxime es gibt keinen besseren Namen :-p

Kathi
Gast

Ich finde der Name Maxim oder Maxime hat überhaupt nichts männliches, für mich ist das eindeutig ein Mädchenname!
Ich finde es eher komisch wenn ein Junge diesen Namen bekommt...

Maxime
Gast

Ich heiße selbst Maxime und bin ein Mädchen ich muss aber leider jedem sagen wie man Maxime schreibt weil sie mich alle ohne ,,e" schreiben :/
Ich kenne aber auch viele Jungs die Maxim heißen und fühle mich irgendwie doof wenn ich den Namen bei einem Jungen höre obwohl er ja zu beiden Geschlechten passt!
Aber ich habe mich dran gewöhnt und finde es nicht mehr sooo schlimm :)

Ricarda
Gast

Meine Tochter ( geb. 2002) heißt Maxime Marie, wir wollten sie eigentlich nur Maxime nennen aber beim Standesamt sagte man uns das wir einen Zweitnamen brauchen weil es ein Jungenname sei. Wir haben ihn damals unter Mädchennamen gefunden. ich finde er klingt auch wie ein Mädchenname. Wir müssen auch oft darauf hinweisen das sie mit e am Ende geschrieben wird, haben uns aber schon daran gewöhnt. Musstet ihr auch alle einen Zweitnamen nehmen ??

biene
Gast

Mein Sohn heißt Maxim.
Wir wurden noch nie gefragt wie der Name ausgesprochen wird
und wurden bis jetzt auch eindeutig als Junge erkannt.

Ich finde den Namen auch für ein Mädchen sehr passed, dann aber mit e.

dani
Gast

Also mein Sohn heißt Maxime und auf der Geburtsurkunde hat er als Zweitnamen Pièrre. Ich habe es nie bereut ihm den Namen gegeben zu haben. Ich denke,als (werdende) Mutter hat man intuitiv ein Gespür dafür,welcher Name zum Kind passt. Sein kleiner Bruder heißt Noah und der passt auch zu ihm. :)

Melanie
Gast

Unsere Tochter ist 2005 geboren und heißt Maxime und wir finden den Namen sehr schön. Sie hat keinen Doppelnamen, da die Schreibweise mit "e" hinten weiblich ist. Unser Sohn heißt Magnus. Die Namen haben die gleiche Bedeutung die Große bzw. die Starke und Magnus bedeutet der Große

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Maxime schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Mirl, Nona, Paz, Regiswinde, Roselita, Sibyl, Susie, Tizia, Vincentia und Wilrun.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Ewerdine

Noch kein Kommentar vorhanden

Ewerdine hätte von Ihnen gerne mal ein Feedback zu ihrem Vornamen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Ewerdine?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

150 tolle Hundenamen
Die schönsten Namensideen für deinen Hund

150 tolle Hundenamen

Aktuelle Umfrage

Möchtest Du im Vorfeld der Geburt wissen, ob Du einen Jungen oder ein Mädchen bekommst?