Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Synnöve Name mit Bedeutung, Herkunft und mehr

Synnöve ist ein Vorname für Mädchen. Alle Infos zum Namen findest du hier.

1773 Stimmen (Rang 551)
1 x auf Lieblingslisten
2 x auf No-Go-Listen
551

Rang 551
Mit 1773 erhaltenen Stimmen belegt Synnöve den 551. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Synnöve ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Synnöve

Was bedeutet der Name Synnöve?

Der Mädchenname Synnöve (norwegisch Synnøve) ist eine Variante des nordischen Namens Sunniva und bedeutet "Geschenk der Sonne". Der Vorname geht auf den altenglischen Namen Sunnġifu zurück und leitet sich von den beiden altenglischen Wörtern sunne für "Sonne" und ġifu für "Geschenk" ab.

Bekanntheit und Verbreitung erlangte der Vorname durch die Verehrung der heiligen Sunniva von Selje († um 980). Sie floh als irische Königstochter nach Norwegen auf die Insel Selje, wo sie in einer Felsenhähle als Märtyrerin starb.

Die Variante Synnöve/Synnøve ist besonders in Norwegen und Schweden gebräuchlich und relativ weit verbreitet.

Bekannte Namensträgerinnen sind die schottische Schauspielerin Synnøve Karlsen, die norwegische Journalistin und Schauspielerin Synnøve Macody Lund sowie die ehemalige norwegische Biathletin Synnøve Solemdal.

Woher kommt der Name Synnöve?

Wortherkunft

Synnöve ist ein weiblicher Vorname altenglischer Herkunft mit der Bedeutung "Geschenk der Sonne".

Wortzusammensetzung

sunne = Sonne (Altenglisch)
ġifu = Geschenk (Altenglisch)

Wann hat Synnöve Namenstag?

Namenstag für Synnöve ist der 8. Juli zum Gedenken an die heilige Sunniva von Selje.

Wie spricht man Synnöve aus?

Aussprache von Synnöve: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Synnöve auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Synnöve?

Synnöve ist in Deutschland ein seltener Vorname. In den deutschen Vornamen-Hitlisten tauchte er bislang noch kein einziges Mal auf.

Seine bislang beste Platzierung erreichte der Name Synnöve im Jahr 1950 mit dem 43. Platz in den Vornamencharts von Norwegen. In den letzten zehn Jahren wurde Synnöve dort etwa 180 Mal als Vorname vergeben, womit er in der Zehn-Jahres-Statistik auf dem 216. Platz steht. Im Zeitraum von 1945 bis 2022 liegt er in Norwegen auf Platz 149.

Weltweite Beliebtheit und Häufigkeit von Synnöve

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Synnöve in den Vornamencharts einzelner Länder. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Diagramme
Land 2022 2021 2020 Bester Rang
Norwegen - 113 103 43 (1950)

In Norwegen wurde Synnöve in den letzten 10 Jahren ca. 180 Mal als Erstname vergeben (4.400 Mal von 1945 bis 2022).

Synnöve in der Vornamen-Hitliste von Norwegen (1945-2022)
Platzierungen von Synnöve in der Vornamen-Hitliste von Norwegen in den Jahren 1945-2022

Synnöve in den Vornamencharts von Norwegen (1950-2022)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Synnöve in den offiziellen Vornamen-Hitlisten von Norwegen, die jedes Jahr vom Statistisk sentralbyra veröffentlicht werden. Die vollständigen Vornamencharts von 1950 bis 2022 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Norwegen".

Platz 43 in den offiziellen Vornamencharts von 1950
Platz 48 in den offiziellen Vornamencharts von 1951
Platz 50 in den offiziellen Vornamencharts von 1952
Platz 52 in den offiziellen Vornamencharts von 1953
Platz 56 in den offiziellen Vornamencharts von 1954
Platz 53 in den offiziellen Vornamencharts von 1955
Platz 58 in den offiziellen Vornamencharts von 1956
Platz 52 in den offiziellen Vornamencharts von 1957
Platz 54 in den offiziellen Vornamencharts von 1958
Platz 65 in den offiziellen Vornamencharts von 1959
Platz 59 in den offiziellen Vornamencharts von 1960
Platz 62 in den offiziellen Vornamencharts von 1961
Platz 66 in den offiziellen Vornamencharts von 1962
Platz 66 in den offiziellen Vornamencharts von 1963
Platz 70 in den offiziellen Vornamencharts von 1964
Platz 66 in den offiziellen Vornamencharts von 1965
Platz 64 in den offiziellen Vornamencharts von 1966
Platz 78 in den offiziellen Vornamencharts von 1967
Platz 77 in den offiziellen Vornamencharts von 1968
Platz 70 in den offiziellen Vornamencharts von 1969
Platz 82 in den offiziellen Vornamencharts von 1970
Platz 95 in den offiziellen Vornamencharts von 1971
Platz 84 in den offiziellen Vornamencharts von 1972
Platz 83 in den offiziellen Vornamencharts von 1973
Platz 91 in den offiziellen Vornamencharts von 1974
Platz 71 in den offiziellen Vornamencharts von 1975
Platz 85 in den offiziellen Vornamencharts von 1976
Platz 79 in den offiziellen Vornamencharts von 1977
Platz 96 in den offiziellen Vornamencharts von 1978
Platz 89 in den offiziellen Vornamencharts von 1979
Platz 90 in den offiziellen Vornamencharts von 1980
Platz 83 in den offiziellen Vornamencharts von 1981
Platz 95 in den offiziellen Vornamencharts von 1982
Platz 93 in den offiziellen Vornamencharts von 1983
Platz 99 in den offiziellen Vornamencharts von 1984
Platz 105 in den offiziellen Vornamencharts von 1985
Platz 95 in den offiziellen Vornamencharts von 1986
Platz 97 in den offiziellen Vornamencharts von 1987
Platz 112 in den offiziellen Vornamencharts von 1988
Platz 103 in den offiziellen Vornamencharts von 1989
Platz 109 in den offiziellen Vornamencharts von 1990
Platz 110 in den offiziellen Vornamencharts von 1991
Platz 94 in den offiziellen Vornamencharts von 1992
Platz 111 in den offiziellen Vornamencharts von 1993
Platz 102 in den offiziellen Vornamencharts von 1994
Platz 105 in den offiziellen Vornamencharts von 1995
Platz 89 in den offiziellen Vornamencharts von 1996
Platz 97 in den offiziellen Vornamencharts von 1997
Platz 101 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 97 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 108 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 109 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 101 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 115 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 112 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 115 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 108 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 111 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 118 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 132 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 131 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 113 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 124 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 113 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 120 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 117 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 114 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 120 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 103 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 112 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 103 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 113 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2022
1950 1959 1960 1969 1970 1979 1980 1989 1990 1999 2000 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 43
  • Schlechtester Rang: 132
  • Durchschnitt: 91.15

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Synnöve

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Synnöve im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 0 im Februar 2020
Rang 0 im März 2020
Rang 0 im April 2020
Rang 0 im Mai 2020
Rang 0 im Juni 2020
Rang 0 im Juli 2020
Rang 0 im August 2020
Rang 0 im September 2020
Rang 0 im Oktober 2020
Rang 0 im November 2020
Rang 0 im Dezember 2020
Rang 0 im Januar 2021
Rang 209 im Februar 2021
Rang 0 im März 2021
Rang 0 im April 2021
Rang 0 im Mai 2021
Rang 0 im Juni 2021
Rang 0 im Juli 2021
Rang 0 im August 2021
Rang 0 im September 2021
Rang 0 im Oktober 2021
Rang 0 im November 2021
Rang 0 im Dezember 2021
Rang 0 im Januar 2022
Rang 0 im Februar 2022
Rang 0 im März 2022
Rang 187 im April 2022
Rang 0 im Mai 2022
Rang 0 im Juni 2022
Rang 0 im Juli 2022
Rang 0 im August 2022
Rang 0 im September 2022
Rang 0 im Oktober 2022
Rang 121 im November 2022
Rang 0 im Dezember 2022
Rang 0 im Januar 2023
Rang 0 im Februar 2023
Rang 0 im März 2023
Rang 0 im April 2023
Rang 0 im Mai 2023
Rang 0 im Juni 2023
Rang 0 im Juli 2023
Rang 0 im August 2023
Rang 0 im September 2023
Rang 0 im Oktober 2023
Rang 0 im November 2023
Rang 0 im Dezember 2023
Rang 0 im Januar 2024
Feb Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez
2020 2021 2022 2023
  • Bester Rang: 121
  • Schlechtester Rang: 354
  • Durchschnitt: 217.75

Verbreitung des Mädchennamen Synnöve in Norwegen

Synnöve belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Norwegen lebenden Bürger den 118. Rang. Insgesamt 5675 Personen tragen dort diesen Vornamen.

Norwegen Rang Namensträger Quelle Stand
118 5675 Statistik sentralbyra 2022

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Synnöve besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (13)
  • 7.7 % 7.7 % Baden-Württemberg
  • 15.4 % 15.4 % Bayern
  • 7.7 % 7.7 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 7.7 % 7.7 % Niedersachsen
  • 7.7 % 7.7 % Nordrhein-Westfalen
  • 15.4 % 15.4 % Rheinland-Pfalz
  • 38.5 % 38.5 % Sachsen
Verbreitung in Österreich (0)
  • - Zu Österreich liegen leider noch keine statistischen Daten vor -
Verbreitung in der Schweiz (1)
  • 100.0 % 100.0 % Luzern

Dein Vorname ist Synnöve? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Synnöve als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Synnöve besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Synnöve.

Häufigkeit des Vornamens Synnöve nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Synnöve

Männliche Form

Uns ist keine männliche Form bekannt. Du kennst eine? Dann trag sie hier ein!

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Noch keine Varianten vorhanden. Hilf mit und trag hier welche ein!

Spitznamen und Kosenamen

  • Möwe
  • Növchen
  • Növe
  • Synn die Möwe
  • Synni

Synnöve in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Synnöve

Synnove Solemdal
norwegische Biathletin

Synnöve in der Popkultur

Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Synnöve bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Synnöve in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Synnöve wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
7 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Syn-növe_
Endungen
-nnöve (5) -növe (4) -öve (3) -ve (2) -e (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Synnöve - gebildet werden können.
Rückwärts
Evönnys (Mehr erfahren)Synnöve ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
9 Toleranz und Gerechtigkeit (Mehr erfahren)

Synnöve in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01010011 01111001 01101110 01101110 11110110 01110110 01100101
Dezimal
83 121 110 110 246 118 101
Hexadezimal
53 79 6E 6E F6 76 65
Oktal
123 171 156 156 366 166 145

Synnöve in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Synnöve anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
863 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
S510 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
SNF (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Synnöve buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Samuel | Ypsilon | Nordpol | Nordpol | | Viktor | Emil
Internationale Buchstabiertafel
Sierra | Yankee | November | November | | Victor | Echo

Synnöve in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Synnöve in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Synnöve
Altdeutsche Schrift
Synnöve
Lateinische Schrift
SYNNOEVE
Phönizische Schrift
𐤔𐤅𐤍𐤍𐤏𐤄𐤅𐤄
Griechische Schrift
Σψννοευε
Koptische Schrift
Ⲥⲩⲛⲛⲟⲉⲃⲉ
Hebräische Schrift
שוננעהוה
Arabische Schrift
شــوــنــنــعــهــوــه
Armenische Schrift
Զըննոեվե
Kyrillische Schrift
Сынноеве
Georgische Schrift
Ⴑვნნოევე
Runenschrift
ᛋᛦᚾᚾᚮᛂᚡᛂ
Hieroglyphenschrift
𓋴𓇌𓈖𓈖𓅱𓇌𓆑𓇌

Synnöve barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Synnöve an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Synnöve im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Synnöve im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Synnöve in Blindenschrift (Brailleschrift)

Synnöve in Blindenschrift (Brailleschrift)

Synnöve im Tieralphabet

Synnöve im Tieralphabet

Synnöve in der Schifffahrt

Der Vorname Synnöve in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

··· -·-- -· -· ---· ···- ·

Synnöve im Flaggenalphabet

Synnöve im Flaggenalphabet

Synnöve im Winkeralphabet

Synnöve im Winkeralphabet

Synnöve in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Synnöve auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Synnöve als QR-Code

Synnöve als QR-Code

Synnöve als Barcode

Synnöve als Barcode

Wie denkst du über den Namen Synnöve?

Wie gefällt dir der Name Synnöve?

Bewertung des Namens Synnöve nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 2.3 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Synnöve?

Ob der Vorname Synnöve auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (79.3 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (62.1 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (58.6 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (58.6 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (65.5 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (51.7 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (96.6 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (48.3 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (62.1 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (62.1 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (37.9 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (37.9 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (44.8 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (51.7 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (44.8 %)
Was denkst du? Passt Synnöve zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Synnöve ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (44.4 %) modern (54.4 %) wohlklingend (63.3 %) weiblich (62.2 %) attraktiv (68.9 %) sportlich (58.9 %) intelligent (70.0 %) erfolgreich (71.1 %) sympathisch (62.2 %) lustig (62.2 %) gesellig (64.4 %) selbstbewusst (70.0 %) romantisch (63.3 %)
von Beruf
  • Steuerberaterin (2)
  • Künstlerin (2)
  • Bankkauffrau (1)
  • Anwältin (1)
  • Schauspielerin (1)
  • Sportlerin (1)
  • Gerichtsvollzieherin (1)
  • Zimmerfrau (1)
  • Kapitänin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Synnöve und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Synnöve ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Synnöve

Kommentar hinzufügen
Synnöve
Gast

Ich bin mit dem Namen zu DDR Zeiten aufgewachsen. Als Kind fand ich ihn echt nervig. Ständig die selben Fragen oder blöden Kommentare. Ich habe mich als Kind immer davor gefürchtet, mich in einer neuen Gruppe vorzustellen und habe wenn dann immer Synni gesagt. Heute nennt mich eigentlich jeder Synni. Mein Mann findet den Namen übrigebs total toll und hat mir letztens ein Foto aus dem Ikea gesendet, als er auf einem Produkt designd bei Synnöve Mork gelesen hat. Mittlerweile habe ich ein entspanntes Verhältniss zu meinem Namen.

Syneve
Gast

Mein Name ist eine abgewandelte Form von Synnöve. Kennt ihr jemanden, der auch so heißt? Ich bin seit Jahren vergeblich auf der Suche.

Sinöve
Gast

Ich trage diesen Namen schon 50 Jahre, wenn auch in einer veränderter Schreibweise und bin glücklich damit. Ein schöner und seltener Name für Mädchen.

Jetzt ich
Gast

Das ist mal ein schöner Name.

@ sam
Gast

Wie man ihn schreibt, allerdings wird das s wie ß gesprochen. Betonung auf dem ö.

sam
Gast

Mich würde sehr interessieren wue man den namen richtig spricht, weis da jemand bescheid?

Thomas
Gast

Synnøve sieht auch besser aus, einer meiner Lieblingsnamen

...
Gast

Man schreibt den Namen eigentlich Synnøve.

Kari Synnöve
Gast

Zwei typische (alte) NORWEGISCHE Namen !!!
Ich wurde nach
"Kari Krigsdotter" und "Synnöve Solbakken"
genannt.

Synnöve
Gast

Ich kann mich meinen Namensschwestern nur anschließen - jedoch möchte ich folgendes anmerken, lieber Elian:
Der Name Synnöve ist im Norwegischen ein gebräuchlicher Vorname, der sich von Sunniva ableitet >>*** ...
(Mehr dazu auch unter *** ;-)

Synnöve L
Gast

Synnöve ist ein norwegischer Name; nicht schwedisch! Er geht zurück auf den Schriftsteller Björnstjerne Björnson und seine Novelle Synnöve Solbakken.
In Norwegen ist der Name weit verbreitet; die Bedeutung ist nicht genau zu fassen. Synnöve Solbakken ist in der Novelle ein gottgläubiges, nettes Mädchen und sie wohnt auf einem sonnenbeschienen Hügel...

Synnöve
Gast

Den gibt es auf jeden fall.....ich heiße so.....

Sören
Gast

Meine Mutter heißt so...also kann ich dir versichern, dass es den gibt! ;)

lg

Elian
Gast

Gibt es den Namen oder hat man da nur Buchstaben aneinander gerreit???

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Synnöve schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Tessi, Dilayla, Shakente, Medelyn, Ruebella, Haillee, Adorina, Norgart, Laryn und Ellasar.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Crono

Noch kein Kommentar vorhanden

Crono hätte von Ihnen gerne mal ein Feedback zu seinem Vornamen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Crono?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Namensgebung im antiken Rom
Hintergrundwissen über römische Namen

Namensgebung im antiken Rom

Aktuelle Umfrage

Hast Du einen Spitznamen?