Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Ulrike

Ulrike ist ein weiblicher Vorname althochdeutscher Herkunft. Alle Infos zum Namen findest du hier.

1998 Stimmen (Rang 466)
0 x auf Lieblingslisten
1 x auf No-Go-Listen
466

Rang 466
Mit 1998 erhaltenen Stimmen belegt Ulrike den 466. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Ulrike ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Ulrike

Was bedeutet der Name Ulrike?

Bedeutung

Es ist die weibliche Form von "Ulrich".

uodal = das Erbe, der Erbhof, das Erbgut (Althochdeutsch)
rihhi = reich, mächtig, die Macht, die Herrschaft, der Herrscher (Althochdeutsch)
Sprich Ulrike ist ein althochdeutscher Name.

Der Name bedeutet :- Herrscherin der Heimat, Herrscherin des Reiches
- das Erbe des mächtigen Herrschers

Woher kommt der Name Ulrike?

Wann hat Ulrike Namenstag?

  • 8. Mai
  • 4. Juli

Wie spricht man Ulrike aus?

Aussprache von Ulrike: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Ulrike auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Ulrike?

Ulrike ist in Deutschland ein seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 221. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2005 mit Platz 48. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Mädchenname durchschnittlich auf dem 149. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Ulrike

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Ulrike in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 221 217 212 48 (2005)
Österreich 151 150 - 62 (1985)
Liechtenstein - - - 8 (1998)
Belgien - - - 196 (1998)
Frankreich - - - 346 (1976)
Dänemark - - - 128 (1985)
Schottland - 120 - 120 (2019)
USA - - - 739 (1966)
Kanada - - - 275 (1982)

Ulrike in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Ulrike in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 48 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 49 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 74 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 111 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 128 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 137 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 166 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 168 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 174 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 184 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 203 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 212 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 217 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 221 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 48
  • Schlechtester Rang: 221
  • Durchschnitt: 149.43

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Ulrike

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Ulrike im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 129 im August 2018
Rang 130 im September 2018
Rang 130 im Oktober 2018
Rang 125 im November 2018
Rang 117 im Dezember 2018
Rang 137 im Januar 2019
Rang 120 im Februar 2019
Rang 125 im März 2019
Rang 111 im April 2019
Rang 124 im Mai 2019
Rang 113 im Juni 2019
Rang 104 im Juli 2019
Rang 88 im August 2019
Rang 102 im September 2019
Rang 91 im Oktober 2019
Rang 111 im November 2019
Rang 98 im Dezember 2019
Rang 85 im Januar 2020
Rang 151 im Februar 2020
Rang 167 im März 2020
Rang 167 im April 2020
Rang 157 im Mai 2020
Rang 162 im Juni 2020
Rang 148 im Juli 2020
Rang 148 im August 2020
Rang 157 im September 2020
Rang 142 im Oktober 2020
Rang 138 im November 2020
Rang 151 im Dezember 2020
Rang 179 im Januar 2021
Rang 151 im Februar 2021
Rang 140 im März 2021
Rang 133 im April 2021
Rang 117 im Mai 2021
Rang 106 im Juni 2021
Rang 100 im Juli 2021
Rang 117 im August 2021
Rang 106 im September 2021
Rang 117 im Oktober 2021
Rang 105 im November 2021
Rang 117 im Dezember 2021
Rang 146 im Januar 2022
Rang 109 im Februar 2022
Rang 139 im März 2022
Rang 133 im April 2022
Rang 121 im Mai 2022
Rang 121 im Juni 2022
Rang 115 im Juli 2022
Aug Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 85
  • Schlechtester Rang: 235
  • Durchschnitt: 143.20

Geburten in Österreich mit dem Namen Ulrike seit 1984

Ulrike belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 185. Rang. Insgesamt 1190 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
185 1190 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Ulrike besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (874)
  • 7.9 % 7.9 % Baden-Württemberg
  • 8.6 % 8.6 % Bayern
  • 6.5 % 6.5 % Berlin
  • 7.3 % 7.3 % Brandenburg
  • 0.9 % 0.9 % Bremen
  • 1.6 % 1.6 % Hamburg
  • 4.2 % 4.2 % Hessen
  • 9.6 % 9.6 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 9.5 % 9.5 % Niedersachsen
  • 16.5 % 16.5 % Nordrhein-Westfalen
  • 3.1 % 3.1 % Rheinland-Pfalz
  • 0.7 % 0.7 % Saarland
  • 9.4 % 9.4 % Sachsen
  • 7.2 % 7.2 % Sachsen-Anhalt
  • 2.3 % 2.3 % Schleswig-Holstein
  • 4.7 % 4.7 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (68)
  • 7.4 % 7.4 % Burgenland
  • 4.4 % 4.4 % Kärnten
  • 23.5 % 23.5 % Niederösterreich
  • 16.2 % 16.2 % Oberösterreich
  • 11.8 % 11.8 % Salzburg
  • 11.8 % 11.8 % Steiermark
  • 5.9 % 5.9 % Tirol
  • 5.9 % 5.9 % Vorarlberg
  • 13.2 % 13.2 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (4)
  • 25.0 % 25.0 % Basel-Landschaft
  • 50.0 % 50.0 % Wallis
  • 25.0 % 25.0 % Zürich

Dein Vorname ist Ulrike? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Ulrike als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Ulrike besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Ulrike.

Häufigkeit des Vornamens Ulrike nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Ulrike

Männliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Icke
  • Ike
  • Kika
  • Kiki
  • Rickchen
  • Rickele
  • Ricki
  • Ricky
  • Rieke
  • Rika
  • Rikchen
  • Rike
  • Riki
  • Rikscha
  • Riulke
  • Rixi
  • Uhlchen
  • Uki
  • Ulerike
  • Ulfrike
  • Uli
  • Ulichen
  • Ulke
  • Ulki
  • Ulla
  • Ulle
  • Ulli
  • Ullirike
  • Ullo
  • Ulriki
  • Ulschnicke
  • Ultschi
  • Uluschka

Ähnliche Vornamen

Häufigste Nachnamen

  1. Ulrike Schmidt
  2. Ulrike Schneider
  3. Ulrike Müller
  4. Ulrike Weber
  5. Ulrike Meyer
  6. Ulrike Wagner
  7. Ulrike Hoffmann
  8. Ulrike Schäfer
  9. Ulrike Fischer
  10. Ulrike Becker
  11. Ulrike Bauer
  12. Ulrike Koch
  13. Ulrike Klein
  14. Ulrike Schulz
  15. Ulrike Wolf
  16. Ulrike Braun
  17. Ulrike Richter
  18. Ulrike Schwarz
  19. Ulrike Zimmermann
  20. Ulrike Schröder
  21. Ulrike Schmitz
  22. Ulrike Fuchs
  23. Ulrike Werner
  24. Ulrike Maier
  25. Ulrike Neumann
  26. Ulrike Kaiser
  27. Ulrike Schmid
  28. Ulrike Lange
  29. Ulrike Hartmann
  30. Ulrike Schmitt

Ulrike in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Ulrike

Ulrike A. Kucera
Schriftstellerin aus Deutschland
Ulrike Almut Sandig
Schriftstellerin aus Deutschland
Ulrike Andresen
Malerin aus Deutschland
Ulrike Beimpold
Schauspielerin
Ulrike Bolenz
Malerin aus Deutschland
Ulrike Dietmann
deutsche Schriftstellerin
Ulrike Eleonore Königin von Schweden
Prinzessin von Dänemark und Königin von Schweden
Ulrike Folkerts
Schauspielerin (Tatort)
Ulrike Frank
Schauspielerin
Ulrike Gerold
Schriftstellerin aus Deutschland
Ulrike Goldmann
Sängerin bei Blutengel
Ulrike Grote
deutsche Schauspielerin
Ulrike Gruska
deutsche Schriftstellerin
Ulrike Heider
deutsche Schriftstellerin
Ulrike Kappler
Künstlerin aus Deutschland
Ulrike Kargus
deutsche Schauspielerin
Ulrike Kriener
Schauspielerin
Ulrike Laar
Malerin aus Deutschland
Ulrike Längle
österreichische Schriftstellerin
Ulrike Lodwig
deutsche Schauspielerin
Ulrike Luderer
Schauspielerin aus Deutschland
Ulrike Mai
Schauspielerin aus Deutschland
Ulrike Marie Meinhof
RAF-Gründungsmitglied
Ulrike Meyfarth
Sportlerin
Ulrike Möckel
deutsche Synchronsprecherin
Ulrike Rieder
deutsche Schriftstellerin
Ulrike Röseberg
Schauspielerin
Ulrike Schmidt
deutsche Beachvolleyballerin
Ulrike Schweikert
Fantasy-Autorin
Ulrike Sennewald
deutsche Rennruderin
Ulrike Stürzbecher
deutsche Schauspielerin
Ulrike Tauber
deutsche Schwimmerin
Ulrike von der Gröben
Moderatorin
Ulrike Zilly
deutsche Malerin

Ulrike in der Popkultur

Ulrike im Internat
Geschichte über Trotzkopf der sich zum positiven wandelt

Ulrike als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Ulrike wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 5 Hochdruckgebiete und 12 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Ulrike (5x)

    Hochdruckgebiet Ulrike
  • Tiefdruckgebiet Ulrike (12x)

    Tiefdruckgebiet Ulrike
    • 22.10.2017
    • 06.11.2015
    • 12.05.2015
    • 30.11.2013
    • 07.10.2009
    • 30.06.2020
    • 14.04.2020
    • 26.02.2018
    • 13.07.2016
    • 03.05.2010
    • 07.07.2008
    • 05.12.2006
    • 14.10.2006
    • 23.02.2006
    • 13.06.2004
    • 23.04.2002
    • 07.09.2000

Ulrike in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Ulrike wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
6 Zeichen
Silben
3 Silben
Silbentrennung
Ul-ri-ke
Endungen
-lrike (5) -rike (4) -ike (3) -ke (2) -e (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Ulrike - gebildet werden können.
Rückwärts
Ekirlu (Mehr erfahren)Ulrike ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
4 Ruhe und Gelassenheit (Mehr erfahren)

Ulrike in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01010101 01101100 01110010 01101001 01101011 01100101
Dezimal
85 108 114 105 107 101
Hexadezimal
55 6C 72 69 6B 65
Oktal
125 154 162 151 153 145

Ulrike in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Ulrike anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
0574 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
U462 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
ULRK (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Ulrike buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Ulrich | Ludwig | Richard | Ida | Kaufmann | Emil
Internationale Buchstabiertafel
Uniform | Lima | Romeo | India | Kilo | Echo

Ulrike in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Ulrike in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Ulrike
Altdeutsche Schrift
Ulrike
Lateinische Schrift
VLRIKE
Phönizische Schrift
𐤅𐤋𐤓𐤉𐤊𐤄
Griechische Schrift
Υλρικε
Koptische Schrift
Ⲩⲗⲣⲓⲕⲉ
Hebräische Schrift
ולריכה
Arabische Schrift
وــلــرــيــكــه
Armenische Schrift
Ւլռիքե
Kyrillische Schrift
Улрике
Georgische Schrift
Ⴓლრიკე
Runenschrift
ᚢᛚᚱᛁᚴᛂ
Hieroglyphenschrift
𓅱𓃭𓂋𓇋𓎡𓇌

Ulrike barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Ulrike an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Ulrike im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Ulrike im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Ulrike in Blindenschrift (Brailleschrift)

Ulrike in Blindenschrift (Brailleschrift)

Ulrike im Tieralphabet

Ulrike im Tieralphabet

Ulrike in der Schifffahrt

Der Vorname Ulrike in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

··- ·-·· ·-· ·· -·- ·

Ulrike im Flaggenalphabet

Ulrike im Flaggenalphabet

Ulrike im Winkeralphabet

Ulrike im Winkeralphabet

Ulrike in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Ulrike auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Ulrike als QR-Code

Ulrike als QR-Code

Ulrike als Barcode

Ulrike als Barcode

Wie denkst du über den Namen Ulrike?

Wie gefällt dir der Name Ulrike?

Bewertung des Namens Ulrike nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 2.0 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Ulrike?

Ob der Vorname Ulrike auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (95.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (83.8 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (74.3 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (20.3 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (31.1 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (58.1 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (78.4 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (37.8 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (28.4 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (27.0 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (28.4 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (16.2 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (17.6 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (16.2 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (9.5 %)
Was denkst du? Passt Ulrike zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Ulrike ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (83.9 %) modern (47.8 %) wohlklingend (68.0 %) weiblich (72.0 %) attraktiv (70.0 %) sportlich (65.9 %) intelligent (84.1 %) erfolgreich (79.8 %) sympathisch (77.6 %) lustig (64.6 %) gesellig (69.3 %) selbstbewusst (72.4 %) romantisch (62.0 %)
von Beruf
  • Lehrerin (14)
  • Ärztin (10)
  • Bürokauffrau (5)
  • Hauswirtschafterin (4)
  • Arzthelferin (4)
  • Beamtin (4)
  • Krankenschwester (4)
  • Kauffrau im Einzelhandel (4)
  • Künstlerin (3)
  • Bibliothekarin (3)
  • Politikerin (3)
  • Urologin (3)
  • Anwältin (2)
  • Unternehmerin (2)
  • Psychologin (2)
  • Physiotherapeutin (2)
  • Qualitätsmanagerin (2)
  • Heilpraktikerin (2)
  • Pädagogin (2)
  • Konstrukteurin (2)
  • Apothekerin (2)
  • Rundfunksprecherin (2)
  • Akademikerin (2)
  • Architektin (2)
  • Altenpflegerin (2)
  • Augenoptikerin (2)
  • Managerin (1)
  • Schriftsetzerin (1)
  • Gefängniswärterin (1)
  • Industriekauffrau (1)
  • Selbstständige (1)
  • Versicherungsfachfrau (1)
  • Schneiderin (1)
  • Friseurin (1)
  • Floristin (1)
  • Radiomoderatorin (1)
  • Wissenschaftlerin (1)
  • Notfallsanitäterin (1)
  • Bäckerin (1)
  • Laborantin (1)
  • Musikerin (1)
  • Verwaltungsfachangestellte (1)
  • Hebamme (1)
  • Schriftstellerin (1)
  • Fotografin (1)
  • Fleischerin (1)
  • Erzieherin (1)
  • Bankmanagerin (1)
  • Heilerziehungspflegerin (1)
  • Sozialpädagogin (1)
  • Promoterin (1)
  • Ernährungsberaterin (1)
  • Bäckereifachverkäuferin (1)
  • Projektmanagerin (1)
  • Tierärztin (1)
  • Sekretärin (1)
  • Bankkauffrau (1)
  • Heilpädagogin (1)
  • Journalistin (1)
  • Gynäkologin (1)
  • Juristin (1)
  • Bildungswissenschaftlerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Ulrike und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Ulrike ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Ulrike

Kommentar hinzufügen
Ulli
Gast

Ich bin eine Ulli - zwar offiziell Ulrike, aber meine Eltern wollten eine Ulli. Komischerweise nach einem Buben benannt. In den 70ern war das egal. Ich mochte den Namen noch nie, auch wenn er besonders war oder vielleicht gerade deshalb? Aber Rike und was hier sonst noch genannt wird, gabs bei uns in Österreich nicht - und klingt noch schlimmer, find ich, sorry. Mittlerweile hab ich mich damit identifiziert. Passt auch zu meinem Nachnamen - beides kurz u knackig :-)

Ulrike
Gast

Ich wurde Mitte der 80er geboren. Fand mich auch immer zu jung für ne Ulrike. Meine Klassenkameradinnen waren hauptsächlich Stefanie, Juliane oder Jennifer so in dem Dreh (hätte ich auch nicht unbedingt heißen wollen, kam mir aber damals moderner vor). Meine Mama hat mich nach ihrem Lieblingsbruder benannt (was ich prinzipiell immer schon schön fand). Da er schon Uli abgekürzt wurde, nannte man mich direkt Rike oder Rikchen, was ich immer mochte. Da ich meinen Onkel mit Uli in Verbindung bringe (also männlich) mag ich es nicht besonders wenn Leute mich so nennen (wobei ich eigtl. fast immer vorher gefragt werde, ob es mir recht ist). Eine meiner liebsten Freundinnen nennt mich Ullichen, das mag ich auch - wenn sie es sagt :D. Ja und ansonsten wäre ich um Haaresbreite nach meinem Opa benannt worden, das wäre dann Frederike gewesen und hätte mir tatsächlich richtig gut gefallen…war so gesehen pech, dass die dreijährige Tochter Ulrike des Arztes, der mich entbunden hat, meiner Mutter das Herz stahl und so mein Namensschicksal besiegelte :D :D
Aber lieber ist es mir auf jeden Fall mit einem Namen, den die Leute mit Intelligenz in Verbindung bringen, als mit sozialem Brennpunkt. Insgesamt also doch Glück gehabt ;)

Ertan
Gast

Die Kommentare sind sehr witzig! Meine Ehegattin und ich haben beide sehr ungewöhnliche Vornamen.

Sarah Carolin
Gast

Ulrike ist wirklich sehr schön! Hoffentlich hört man ihn bald wieder mehr, nicht wie gefühlt aktuell immer Ida, Mia, Ella usw.

Georg
Gast

Ein wunderschöner Frauenname. Meine Freundin heisst auch so mit Vornamen. Ich finde ihn keineswegs altbacken, sondern bringe den Namen mit einer schönen, schlauen und humorvollen Frau in Verbindung. ;-)

Ulrike
Gast

Am besten gefiel mir der Kommentar, wo jemand meinen Namen sweet und sexy findet 👍
Ich hege eine Hassliebe zu meinem Namen. Auch wenn ich mich mit Ulrike vorstelle, werde ich umgehend Ulli genannt, was ich überhaupt nicht mag. Trotz Aufklärung gibt es Leute, die mich hartnäckig so nennen oder anschreiben...
Die verschiedensten Aussprachen im Ausland finde ich entzückend und gefallen mir allesamt besser als das harte Ulrike - Ausnahme das tirolerische Ulricke mit dem charakteristischen "r" wie ich es selbst auch spreche.
Aurika war in meiner Jugend mein Spitzname, der sich aus dem Englischunterricht ergab, nachdem die Lehrerin "netterweise" meinte, der Name wäre blöd auf Englisch auszusprechen.
Meine nahen Verwandten nannten und Freunde nennen mich Uli (Ich bestand seit dem Kindergarten auf ein "l"). Nur wenige haben sich im Erwachsenenalter auf mein bevorzugtes Ulrike umgewöhnt. Meine bisherigen Lebenspartner vermieden meinen Vornamen und riefen mich mit diversen Kosenamen, was mir lieber war.
Die Bedeutung finde ich cool,nur die kennen ja die meisten nicht.
LG Ulrike 😊

Ulrike
Gast

Ich bin 53 und mochte meinen Namen nie besonders. Habe ihn aber auch nicht gehasst. Als Mädchen nannten mich Freunde ulli, was ich sehr mag, weil es flott klingt. Auch jetzt freue ich mich immer wenn jemand ulli sagt. Rieke finde ich so verniedlichend. Aber von der Wort bedeutung passt der Name immer besser zu mir. Denn das Wort REICH steckt in Rike. Ich fühle mich reich im Leben beschenkt von meinem Vater im Himmel. Ich bin Erbe seiner ganzen Liebe und Gnade für mich. So passt auch Herrscherin des Reiches oder der Heimat. Ich spüre wie die größe Gottes mich beschenkt und mit mir interagiert. Dieser Reichtum in Gott ist ein Reichtum der bleibt. Und das schönste, in meinem nachnamen kommt auch noch das Wort Reich vor.

Ulrike/Nike
Gast

Also ich war lange Zeit die Ulli, wobei dies auch der männliche Spitznme von Ulrich ist und es bei den Mails schließlich zu Verwechslungen kam. Ich mag den Namen Ulrike noch immer nicht. Eine Freundin in der Schule nannte mich mal Rike und ab da wandelte ich Rike auf Nike ab und seither nennen mich alle Nike :) Außer meine Familie, denen sei aber verziehen und mein ganzer Freundeskreis nennt mich nur mehr Nike.

Martin
Gast

Mein liebes Schwesterlein heißt Ulrike und wird eigentlich ausnahmslos nur Uli genannt.

Ulrike und Ulli
Gast

Ich trage den Namen Ulrike seit 53 Jahren. Bis vor einigen Jahren war ich immer die Ulli und habe mich auch so vorgestellt. In der Schweiz ist der Name nicht sehr häufig anzutreffen und aus Ulli wird schnell der männliche Schweizer Name „Ueli“, was zu komischen Situationen führen kann. Heute stelle ich mich mit Ulrike vor und ich werde selten mit dem langen „iiii“ angesprochen - ganz schlimm!!! In Graubünden gibt es allerdings die vom Rätoromanischen abgeleitete Form „Ulrica“, was ich sehr schön finde. Manchmal nervt mich mein Name, weil er sehr deutsch ist, ich jedoch in der Schweiz aufgewachsen bin. Aber sonst ist er schon was Besonderes, weil er bei uns selten vorkommt.

Jetzt
Gast

Ulrike ist ein sehr schöner Name!
An Ulrike;) : Du hast einen schöneren Namen als deine Freundinnen... die Namen hören sich für mich wirklich sehr aufgesetzt und vor allem seltsam an. Vielleicht freust du dich als Erwachsene ja, dass du einen klassischen Namen tragen darfst:)

Ulrike
Gast

Meinen Namen Ulrike konnte ich schon als Kind nicht leiden. Wenn meine Mutter mich zum Essen gerufen hat, hörte ich immer Ulriiiiiiiike. Das klingt schrill und tat mir in den Ohren weh. Bis heute habe ich eine Abneigung für Namen mit einem "i".Es klingt kalt, hart und spitz. Mein 2. Name ist Charlotte
Ich habe mich aber damals, 1947 geb., nicht getraut, mich bei meinen Eltern zu beschweren

Ulrike/Rike
Gast

Hallo, wie man an meinem Namen sieht heiße ich Ulrike. Ich bin 13 und ich HASSE meinen Namen, mein 2. Name ist Annette, auch nicht viel besser... In meiner Familie haben alle so altmodische Namen: Verena, Matthias, Stephanie... Okay vielleicht hasse ich ihn nicht aber es ist mir immer total peinlich wenn jemand meinen ganzen Namen sagt. Auch wenn alle in den Kommentaren sagen, dass sie den Namen irgendwann okay oder besser fanden. Jeder hat ihn in der Jugend gehasst. Wenn du deinem Kind einen Namen geben möchtest, nimm etwas modernes, etwas besonderes! Meine beste Freundin heißt Jula. Nicht Julia oder Jule, sie heißt Jula. Ein sehr schöner Name! Eine andere Freundin heißt Aina, sehr selten aber auch schön! Ich bitte euch wenn ihr Eltern werdet erspart eurem Kind die Jugend wo alle den Namen hassen!
Viele Grüße Rike!❤

Raky/Uli (Ulrike)
Gast

Ich habe mich im Laufe der Jahre, 43 sind es inzwischen, an den Namen -sagen wir: gewöhnt.
In der Schulzeit wurde ich mit vollem Namem gerufen, was sich komischerweise danach schlagartig änderte. Selbst, wenn ich mich mit Ulrike vorstelle, antworten die meisten "Hallo Uli". Also habe ich es irgendwann übernommen, weil auch mir der Name besser gefiel. Ulrike fand ich als Kind auch altbasch. Die Puppe meiner Mutter hiess so.
Von meiner Familie allerdings werde ich Raky gerufen. Eine Ableitung meiner kleineren Geschwister, welche mich erst Oraki riefen. Das i am Ende ist der ausdrückliche Wunsch meiner Schwester betreff Schreibweise gewesen. Es gibt oft Nachfragen zu diesem außergewöhnlichen Spitznamen. Sehr oft! ;-))
Ich bin also heute eine Uli oder die Raky, Ulrike überhaupt nicht mehr, was mir recht ist.

Ulrike
Gast

Der Name ist toll! Nicht zu oft aber auch nicht unbekannt! Ich habe nur positive Erfahrungen damit gemacht und es war toll, dass ich im Ausland Ulrike geblieben bin und nicht auf einmal komplett anders ausgesprochen wurde! Kein Engländer hatte damit Probleme und ich habe dort länger als ein Jahr gelebt und viele Kontakte gehabt! Ich bin übrigens auch gerne Uli und Rike!

Ulrike
Gast

Also ich fand meinen Namen schon in Kindertagen gut. Damals war es meistens Uli. Mit dem Erwachsenenalter wurde aus Uli dann immer mehr Ulrike und jetzt lege ich Wert darauf, dass man meinen vollen Namen sagt. Als Kind war ich wirklich mehr eine Uli, ein kleiner weiblicher Treibauf und Rebell und jetzt eher ruhig und nur noch manchmal Rebell ;-). Mein zweiter Vorname - Christine - finde ich auch Klasse, ansonsten möchte ich keinen anderen Namen. War eine gute Wahl!

Gast
Gast

Geht‘s noch altbackener.

Gast
Gast

Ulli als Name für eine Mädchen oder eine Frau klingt ganz schlimm. Nach einem groben Bauerntrampel mit Pferdegebiss.

Ulrike
Gast

Ich bin dankbar einen so schönen und bedeutungsvollen Namen zu tragen und das meine Eltern nicht leichtfertig einen Namen gewählt haben, der grade “sooo... modern“ war.
Ich lege aber unbedingt Wert auf die volle und richtige Aussprache meines Namens.
Nur mein Mann darf Rikchen oder Ulrikchen sagen ;-)

Mitglied

Erinnert mich an meine Jugend und meine damalige Freundin. Aber ich denke auch Ulrike Marie Meinhof. Der Name hat für mich etwas freundschaftliches, warmes. in Skandinavien wird er noch häufiger vergeben.

Katja
Gast

Ulrike heißt meine jüngste Tochter und der Name passt einfach! Sie ist toll, lustig und selbstbewusst. Ich liebe sie :)

Monika
Gast

U l r i k e ist ein zeitloser und klangvoller Name

Anja
Gast

Ulrike- ich liebe diesen Vornamen . Er hat etwas besonderes. Sehr symphatisch.

Ulrike
Gast

Ich bin eine Ulrike aus den Fünfzigern und habe meinen Namen nicht gemocht. Alle nannten mich Ulli, wie blöd, da eigentlich ein Burschenname in Kurzform. Erst so mit 40 begann ich, Ulrike zu mögen und mich auch so nennen zu lassen. Der einzige, der meinen Namen voll respektiert hat und mich auch so genannt hat, war mein Vater, der leider schon verstorben ist. Nun lebe ich seit 20 Jahren mit schön voll ausgesprochener Ulrike und ich finde das gut. Den Namen gibt es nicht so oft und er hat eine prägnante Bedeutung. Inzwischen schön so zu heißen-

Uli
Gast

Auch ich gehöre zu denen, die ihren Namen in der Kindheit und Jugend überhaupt nicht mochten. Ich empfand ihn als ungeheuer altmodisch und als Schande. In der Grundschulzeit war ich in den Namen Dorothea verliebt und hätte gerne so geheißen. Heute bin ich allerdings froh, dass es nicht so ist. Gleichzeitig hab ich damals bei meiner Freundin drauf bestanden, meinen Vornamen nicht in Uli abzukürzen XD. In der Backfischzeit (na, kennt das Wort noch einer? ;) ) wurde ich dann immer Uli (ein L!) genannt und finde das seitdem auch gut so. Meine Eltern haben meinen Namen damals auch immer voll ausgesprochen. Erst seit ich in meinem Zwanzigern war, nennt immerhin Mama mich Uli, nachdem ich oft drum gebeten habe. Papa bleibt stur bei Ulrike. Ich habe mich an meinen Namen gewöhnt, aber gibt meiner Meinung Nach wirklich schönere Namen als diesen Sperrigen mit dem harten K drin, z. B. Maria und Johanna.

Komischerweise denken viele Leute, dass Uli nur ein Jungenspitzname ist. Da bin ich schon oft auf Verwunderung gestoßen -.-. Und nicht nur wird der Name gelegentlich UlriCKe ausgesprochen, nein. In meinem Sozialversicherungsausweis steht es schwarz auf weiß so drin: Ulricke. Ich habe es korrigieren lassen wollen und statt dass ich einen neuen Ausweis bekommen habe, haben die Damen das C nur durchgestrichen und einen Stempel dran gemacht -.-

Ulli-Ulrike
Gast

Ich bin 37 und werde in der Familie Ulrike genannt, im Freundeskreis meistens Ulli. Mir gefällt beides, auch weil der Name nicht so oft vorkommt. Nur im Ausland ist er etwas hinderlich, aber mit Ulli oder Rieke hat es meistens geklappt. :-)

Ulrike
Gast

Guuuten Tag :)
Wie auch ihr, bin ich eine geborene Ulrike. Ich persönlich mag meinen Namen nicht sehr gerne, weil ich finde, er passt nicht zu mir. Ich bin 18 Jahre alt und noch Schülerin, meinen echten Namen kennen die meisten gar nicht. Ich werde von allen Freunden und Bekanntschaften "Uschi" genannt und nur von meiner Familie Ulli.
Im Nachhinein bin ich jedoch froh, keinen Namen wie Sarah, Karo, Lisa o.ä zu haben, da sie häufig vorkommen.

Liebe Grüße
Uschi! ♡

Eine schöne Koseform wäre:
Gast

Ein schöner Spitzname wäre Rickie, der Klang des Spitznamens finde ich schön. Rike finde ich auch noch süß :-)

Friederike finde ich absolut wunderschön!!!

tutmirleid
Gast

Eine meiner besten Freundinnen heißt Ulrike. Sie ist die Beste!!

willDICH
Gast

So ein schönr Name :)

Ulli
Gast

Ich bin 19 und auch eine Ulrike. Ich hasse meinen Namen. Ich hätte lieber Cornelia oder Larissa geheißen, das kam auch in die engere Auswahl meiner Eltern. Meine Eltern wollten eigentlich keine Ulrike sondern eine Ulli also haben sie mich Ulli genannt und es ist sehr schwer, einen anderen Spitznamen zu bekommen, wenn einen viele Leute schon jahrelang als Ulli kennen. Ich mag weder Ulrike, noch Ulli, noch sonst einen Spitznamen, den man von Ulrike ableiten könnte. Von den ganzen hässlichen Spitznamen würde ich am liebsten Rike heißen, aber das werden sich die meisten Leute, mit denen ich Kontakt habe, nicht angewöhnen können. Also bleibe ich bei Ulli. Ich werde übrigens oft für männlich gehalten, wenn ich mich in Mails mit meinem Namen vorstelle, selbst, als ich begonnen habe, mich in Mails Ulrike zu nennen. -.-

Uli
Gast

Ich bin 14 und mag meinen Namen nicht besonders. Meine Mama wollte mich eigentlich Rebecca nennen, was mir wesentlich besser gefallen hätte. Überall, selbst bei meinen Lehrern bin ich Uli, außer bei meiner Familie. Meine Oma nennt mich immer Rike. Meinen Spitznamen mag ich mitlerweile sehr gerne. Ich finde Ulrike allerdings sehr alt und nicht für junge Menschen heutzutage geeignet.

Ulrike Melanie
Gast

Ich liebe meinen Namen, magst es aber garnicht wenn er falsch ausgesprochen wird Olricke oder Urieke. Es ist eine uralter Namen und ich liebe seine Verbindung zu den Runen. Z.B. Kenaz: klare Gedanken und warme Liebe. Namen sind wichtig und ich danke meinem Vati, der schon meiner schwangeren Mutter sagte, dass ich eine Ulrike sein werde, das vor 60 Jahren grinz.

Ulli
Gast

Hallo alle Ulrikes da draußen,

ich bin jetzt 22 und mag meinen Namen nicht besonders. Ich würde es eher als Hassliebe bezeichnen. Auf der einen Seite bin ich froh nicht Lea, Sarah oder Carolin, eben wie viele andere zu heißen, auf der anderen Seite finde ich den Namen doch sehr alt und für eine junge Frau unpassend. Meine Mutter schwankte damals zwischen Janis und Ulrike. Mir hätte der erste besser gefallen. Nu ist es so wie es ist. Bei fast allen Freunden heiße ich Ulli, manche arbeitskollegen nennen mich Uschi weil sie Ulli zu männlich finden. Meine Familie sagt Ulrike. Ich hasste Ulli am Anfang, mittlerweile komm ich aber damit zurecht. Mich stört mein Name schon manchmal obwohl ich es versuche ihm zu mögen. Manchmal bin ich aber schon unglücklich.
Lg

Ulrike
Gast

Eigentlich kam mir mein Name bis jetzt immer ziemlich altmodisch vor... (22) aber jetzt wo ich die Bedeutung kenne, finde ich ihn doch gar nicht mehr so schlecht ;-)
Herrcherin gefällt mir irgendwie

Uli
Gast

Ich bin wahrscheinlich mit 20 Jahren hier die jüngste Ulrike ;).
Werde oft Uli gerufen, was mir auch eigentlich ganz gut gefällt. Die schlimmsten Abwandlungen meines Namen, die auch oft gerufen werde sind Ulle und Ulke- ganz furchtbar :D!

Martina
Gast

Meine Großmutter trägt den Namen Ulrike. Ich finde ihn eigentlich ganz schön, aber leider wird er bei uns sehr plump ausgesprochen, etwa "Ulrikke". Das findet sie selbst auch schade, mit betontem "i" klingt er nämlich richtig gut! Den Spitznamen "Ulli" hasst sie abgrundtief.

Ulrike
Gast

Wie lustig.. hab mich in vielen Beiträgen wieder gefunden.
Erst fand ich meinen Namen sch... dann wurde ich Ricky gerufen, dann hab ich mich als Ulrike Vorgestellt und jetzt schwankt es zwischen Uli (was ich eigentlich ÜBERHAUPT nicht mag) und Ulrike.
Aber eigentlich ist es echt egal, der Mensch zählt und wie er heißt ist echt wurst :-)

Liw
Gast

Die jüngste Ulrike, die ich kenne, ist 21 Jahre alt. Schade. Aber vielleicht kommt seine Zeit irgendwann wieder, ich würde es schön finden.

Ulrike
Gast

Leider gibt es heute keine kleinen Mädchen, die Ulrike heißen. Ich finde meinen Namen schön.

Alina
Gast

Ich kenne eine Uli und ich habe sie sehr gern. Der Name Ulrike und seine Bedeutung passen jedoch für mich nicht so gut zusammen.

Ulli
Gast

Vergas noch was: Seit der Internetzeit und bei vielen Brieffreunden werde ich aber Ulli genannt, zuerst hasste ich es - doch heute mag ich es ganz gerne so genannt zu werden.

Ulli
Gast

Ich habe meinen Namen schon immer geliebt, ich kenne kaum Mädchen und Frauen die so heißen wie ich, in dem Dorf wo ich aufwuchs waren es mit mir drei Ulrike`s, dann lernte ich mal eine oder zwei in anderen Städten kennen. Meine Eltern haben mir den schönsten Namen ausgesucht, den es gibt. Ich bin froh, dass ich nicht Andrea, Maria, Sabine, Elke, Claudia, Alexandra, Nicole oder Michaela heiße, denn die gibt es wie Sand am Meer. Danke Mama und Papa.

Ulrike (59)
Gast

In meinem Jahrgang (1954) war der Name nicht selten. Ich mochte ihn als Kind nicht, weil man ihn sehr hart, spitz und zickig aussprechen kann. Ulla, Ulli, Rike und Ricky fand ich in Ordnung. Jetzt finde ich den Namen (auch wegen seiner Bedeutung) gar nicht so schlecht. Weil er drei-silbig ist hört er sich in Adelsnamen "Ulrike von....." auch gut an. Bin jetzt ganz zufrieden damit.

Ulrike (22)
Gast

Ich heiße auch Ulrike und mag meinen Namen nicht besonders... Aber es gibt echt schlimmere als Ulrike!

Ulrike
Gast

Ich fand meinen Namen anfangs auch doof aber seitdem ich vor ein paar Jahren herausgefunden habe was er eigentlich bedeuteten ich echt stolz auf ihn...
Ich werd meistens von allen Rike genannt.
Als ich einmal in England war wurde mein Name auch immer sehr lustig- "Jurike"-ausgesprochen das witzigste was ich bisher gehört habe ist das ein Engländer mal das e am Ende mit gesprochen hat und so "Juriki" raus kam ...
Ich hab mich dumm und dämlich gelacht...

Ulrike
Gast

Meinen Vornmane fand ich als Kind und Junges Maedchen eher beknackt. Aber ich war immer die Einzigste mit dem Namen in der Schule und im Umfeld. Da sollten sich doch einige Eltern der heutigen Zeit noch mal den Vornamen ueberlegen.

ruthmiriam
Gast

Nicht so ganz meines aber ich hasse ja auch das u in meinem eigenen namen

Ulrike
Gast

Best name ever!

Uli :)

Isabell
Gast

Gefällt mir...

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Ulrike schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Waltrada, Zilla, Almud, Arianna, Bertune, Chanel, Danuse, Elettra, Filipa und Guillerma.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Iraitz

Noch kein Kommentar vorhanden

Ist Iraitz etwa keinen Kommentar wert?

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Iraitz?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Vornamen mit der Bedeutung Löwe
Löwenstarke Babynamen

Vornamen mit der Bedeutung Löwe

Moderne Mädchennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Mädchen

Moderne Mädchennamen

Aktuelle Umfrage

Darf Dein Kind bei Dir im Bett schlafen, wenn es möchte?