Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Lydia

Lydia ist ein weiblicher Vorname altgriechischer Herkunft.

5391 Stimmen (Rang 118)
7 x auf Lieblingslisten
1 x auf No-Go-Listen
118

Rang 118
Mit 5391 erhaltenen Stimmen belegt Lydia den 118. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Lydia ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Lydia

Was bedeutet der Name Lydia?

Bedeutung

"Frau aus Lydien" oder "Die aus Lydien Stammende" (griech.-latein.) Lydien=Kleinasien
Lydia die Purpurhändlerin, erste Christin Europas

Wann hat Lydia Namenstag?

  • 3. August

Wie spricht man Lydia aus?

Aussprache von Lydia: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Lydia auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Lydia?

Lydia ist in Deutschland ein seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 203. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 33. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Mädchenname durchschnittlich auf dem 136. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Lydia

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Lydia in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 203 197 182 33 (2006)
Österreich 136 144 136 89 (1986)
Schweiz 116 131 132 111 (2002)
Liechtenstein - - - 6 (2017)
Niederlande - 171 - 168 (2016)
Belgien 182 190 195 182 (2020)
Frankreich 339 318 316 70 (1971)
Spanien - - - 98 (2002)
Polen - - - 180 (2008)
Dänemark 123 130 131 121 (2012)
Schweden 135 135 147 109 (1999)
Norwegen 92 104 103 91 (2017)
England 126 124 123 49 (1999)
Schottland 95 99 107 95 (2020)
Irland 101 105 112 83 (1999)
Nordirland 103 86 145 73 (2008)
USA 95 90 89 80 (2016)
Kanada 80 93 105 80 (2020)
Neuseeland - - - 57 (2001)

Lydia in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Lydia in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 45 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 33 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 47 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 74 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 107 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 121 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 128 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 169 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 166 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 174 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 167 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 177 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 186 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 182 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 197 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 203 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 33
  • Schlechtester Rang: 203
  • Durchschnitt: 136.00

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Lydia

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Lydia im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 120 im Juni 2018
Rang 135 im Juli 2018
Rang 132 im August 2018
Rang 141 im September 2018
Rang 133 im Oktober 2018
Rang 128 im November 2018
Rang 119 im Dezember 2018
Rang 144 im Januar 2019
Rang 127 im Februar 2019
Rang 129 im März 2019
Rang 110 im April 2019
Rang 120 im Mai 2019
Rang 110 im Juni 2019
Rang 120 im Juli 2019
Rang 107 im August 2019
Rang 89 im September 2019
Rang 98 im Oktober 2019
Rang 110 im November 2019
Rang 95 im Dezember 2019
Rang 107 im Januar 2020
Rang 166 im Februar 2020
Rang 170 im März 2020
Rang 174 im April 2020
Rang 172 im Mai 2020
Rang 177 im Juni 2020
Rang 155 im Juli 2020
Rang 158 im August 2020
Rang 156 im September 2020
Rang 165 im Oktober 2020
Rang 152 im November 2020
Rang 149 im Dezember 2020
Rang 172 im Januar 2021
Rang 159 im Februar 2021
Rang 147 im März 2021
Rang 141 im April 2021
Rang 133 im Mai 2021
Rang 108 im Juni 2021
Rang 103 im Juli 2021
Rang 120 im August 2021
Rang 112 im September 2021
Rang 120 im Oktober 2021
Rang 118 im November 2021
Rang 119 im Dezember 2021
Rang 153 im Januar 2022
Rang 143 im Februar 2022
Rang 139 im März 2022
Rang 148 im April 2022
Rang 132 im Mai 2022
Jun Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Mai
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 89
  • Schlechtester Rang: 247
  • Durchschnitt: 147.89

Geburten in Österreich mit dem Namen Lydia seit 1984

Lydia belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 188. Rang. Insgesamt 1174 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
188 1174 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Lydia besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (391)
  • 7.7 % 7.7 % Baden-Württemberg
  • 11.3 % 11.3 % Bayern
  • 8.2 % 8.2 % Berlin
  • 4.9 % 4.9 % Brandenburg
  • 0.8 % 0.8 % Bremen
  • 2.6 % 2.6 % Hamburg
  • 5.4 % 5.4 % Hessen
  • 2.6 % 2.6 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 5.6 % 5.6 % Niedersachsen
  • 13.8 % 13.8 % Nordrhein-Westfalen
  • 3.8 % 3.8 % Rheinland-Pfalz
  • 19.7 % 19.7 % Sachsen
  • 3.8 % 3.8 % Sachsen-Anhalt
  • 3.6 % 3.6 % Schleswig-Holstein
  • 6.4 % 6.4 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (37)
  • 2.7 % 2.7 % Burgenland
  • 5.4 % 5.4 % Kärnten
  • 13.5 % 13.5 % Niederösterreich
  • 21.6 % 21.6 % Oberösterreich
  • 8.1 % 8.1 % Salzburg
  • 13.5 % 13.5 % Steiermark
  • 5.4 % 5.4 % Tirol
  • 2.7 % 2.7 % Vorarlberg
  • 27.0 % 27.0 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (8)
  • 25.0 % 25.0 % Aargau
  • 25.0 % 25.0 % Luzern
  • 12.5 % 12.5 % St. Gallen
  • 37.5 % 37.5 % Zürich

Dein Vorname ist Lydia? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Lydia als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Lydia besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Lydia.

Häufigkeit des Vornamens Lydia nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Lydia

Männliche Form

Uns ist keine männliche Form bekannt. Du kennst eine? Dann trag sie hier ein!

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Flydi
  • Flydia
  • Flydie
  • Lady
  • Lalylala
  • Lia
  • Lida
  • Liddy
  • Lidi
  • Lidusja
  • Liidia
  • Lilli
  • Lini
  • Löy
  • Lüdde
  • Ludi
  • Lülü
  • Lutz
  • Luzlu
  • Ly
  • Lya
  • Lychee
  • Lyd
  • Lyda
  • Lydchen
  • Lyddi
  • Lyddy
  • Lyder
  • Lyderich
  • Lyderisch
  • Lydi
  • Lydisch
  • Lyditschan
  • Lydkin
  • Lydl
  • Lydlchen
  • Lydldydl
  • Lydsch
  • Lydz
  • Lyi
  • Lyl
  • Lylle
  • Lylli
  • Lyly
  • Lyshka
  • Lyttifee
  • Lyxikon
  • Schlydde

Ähnliche Vornamen

Häufigste Nachnamen

  1. Lydia Weber
  2. Lydia Müller
  3. Lydia Schneider
  4. Lydia Wagner
  5. Lydia Schmidt
  6. Lydia Becker
  7. Lydia Fischer
  8. Lydia Schulz
  9. Lydia Schäfer
  10. Lydia Bauer
  11. Lydia Meyer
  12. Lydia Maier
  13. Lydia Hoffmann
  14. Lydia Koch
  15. Lydia Wolf
  16. Lydia Walter
  17. Lydia Braun
  18. Lydia Schmitt
  19. Lydia Klein
  20. Lydia Hofmann
  21. Lydia Mayer
  22. Lydia Kaiser
  23. Lydia Lange
  24. Lydia Neumann
  25. Lydia Werner
  26. Lydia Haas
  27. Lydia Schmid
  28. Lydia Lang
  29. Lydia Hartmann
  30. Lydia Frank

Lydia in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Lydia

Hl. Lydia
Purpurhändlerin; erste Christin Europas, erwähnt im Neuen Testament
Ilyena Lydia Mironoff (Helen Mirren)
Britische Schauspielerin
Lydia Alfonsi
italienische Schauspielerin
Lydia Becker
britische Frauenrechtlerin und Suffragette und Amateurbiologin. *1827 †1890
Lydia Bunk
deutsche Theaterregisseurin
Lydia Daher
(* 1980), deutsche Dichterin und Sängerin
Lydia Eliza Thompson
Tänzerin
Lydia Field Emmet
amerikanische Künstlerin
Lydia Folger Fowler
amerikanische Physikerin
Lydia Hartl
(* 1955), deutsche Psychologin, Medienwissenschaftlerin und Kulturmanagerin
Lydia Hatuel-Czuckermann
israelische Fechterin
Lydia Kelly
Schauspielerin aus England
Lydia Koidula
estnische Dichterin
Lydia Kurgat
kenianische Langstreckenläuferin
Lydia Liliuokalani
Letzte Königin der Hawaiianischen Inseln (im 19.Jh.)
Lydia Lunch
Sängerin, Dichterin, Schauspielerin
Lydia Martin
Figur aus der Serie Teen Wolf
Lydia Millet
amerikanische Schriftstellerin
Lydia Mischkulnig
amerikanische Schriftstellerin
Lydia Murdock
Musikerin aus den USA
Lydia Neumann
deutsche Fußballerin
Lydia Neunhäuserer
österreichische Schriftstellerin
Lydia Nnenna Obute
Model
Lydia Rabinowitsch-Kempner
Litauisch-deutsche Mikrobiologin, erste Professorin Berlins
Lydia Reed
amerikanische Schauspielerin
Lydia Rubio
kubanische Künstlerin
Lydia Schaap
niederländische Schwimmerin
Lydia Sokolova
britische Tänzerin
Lydia Tews
Deutsche Krimiautorin
Lydia Thompson
Balletttänzerin aus Großbritannien
Lydia Tomkiw
amerikanische Dichterin
Lydia Tschukowskaja
(1907–1996) russische Schriftstellerin
Lydia van Dyke
General, Kommandant der Schnellen Raumverbände (SRV)
Lydia Weber
deutsche Rennruderin
Lydia Welti-Escher
(1858–1891), schweizerische Mäzenin und Gründerin einer Kunststiftung
Lydia Wideman
Skifahrerin aus Finnland
Lydia Woodward
amerikanische Filmproduzentin

Lydia in der Popkultur

Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Lydia bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Lydia als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Lydia wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 0 Hochdruckgebiete und 4 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Lydia (0x)

    Hochdruckgebiet Lydia
  • Tiefdruckgebiet Lydia (4x)

    Tiefdruckgebiet Lydia
    • 01.08.2018
    • 23.01.2004
    • 30.01.2002
    • 07.06.2000

Lydia in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Lydia wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
5 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Ly-dia
Endungen
-ydia (4) -dia (3) -ia (2) -a (1)
Anagramme
Aidyl, Aydil, Dilay, Dilya und Yilda (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Lydia - gebildet werden können.
Rückwärts
Aidyl (Mehr erfahren)Lydia ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
6 Hilfsbereitschaft und Geselligkeit (Mehr erfahren)

Lydia in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01001100 01111001 01100100 01101001 01100001
Dezimal
76 121 100 105 97
Hexadezimal
4C 79 64 69 61
Oktal
114 171 144 151 141

Lydia in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Lydia anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
52 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
L300 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
LT (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Lydia buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Ludwig | Ypsilon | Dora | Ida | Anton
Internationale Buchstabiertafel
Lima | Yankee | Delta | India | Alfa

Lydia in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Lydia in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Lydia
Altdeutsche Schrift
Lydia
Lateinische Schrift
LYDIA
Phönizische Schrift
𐤋𐤅𐤃𐤉𐤀
Griechische Schrift
Λψδια
Koptische Schrift
Ⲗⲩⲇⲓⲁ
Hebräische Schrift
לודיא
Arabische Schrift
لــوــدــيــا
Armenische Schrift
Լըդիա
Kyrillische Schrift
Лыдиа
Georgische Schrift
Ⴊვდია
Runenschrift
ᛚᛦᛑᛁᛆ
Hieroglyphenschrift
𓃭𓇌𓂧𓇋𓄿

Lydia barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Lydia an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Lydia im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Lydia im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Lydia in Blindenschrift (Brailleschrift)

Lydia in Blindenschrift (Brailleschrift)

Lydia im Tieralphabet

Lydia im Tieralphabet

Lydia in der Schifffahrt

Der Vorname Lydia in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·-·· -·-- -·· ·· ·-

Lydia im Flaggenalphabet

Lydia im Flaggenalphabet

Lydia im Winkeralphabet

Lydia im Winkeralphabet

Lydia in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Lydia auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Lydia als QR-Code

Lydia als QR-Code

Lydia als Barcode

Lydia als Barcode

Wie denkst du über den Namen Lydia?

Wie gefällt dir der Name Lydia?

Bewertung des Namens Lydia nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 3.5 6 5 4 3 2 1
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Lydia?

Ob der Vorname Lydia auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (30.5 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (20.4 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (17.3 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (19.2 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (15.8 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (14.4 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (15.8 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (58.3 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (91.4 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (55.6 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (55.2 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (20.4 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (16.5 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (16.1 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (17.5 %)
Was denkst du? Passt Lydia zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Lydia ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (50.1 %) modern (37.7 %) wohlklingend (56.2 %) weiblich (55.2 %) attraktiv (53.9 %) sportlich (46.7 %) intelligent (54.6 %) erfolgreich (53.1 %) sympathisch (54.7 %) lustig (80.7 %) gesellig (46.9 %) selbstbewusst (35.4 %) romantisch (44.5 %)
von Beruf
  • Krankenschwester (12)
  • Anwältin (7)
  • Lehrerin (5)
  • Ärztin (5)
  • Künstlerin (5)
  • Chirurgin (4)
  • Erzieherin (3)
  • Psychologin (3)
  • Schriftstellerin (3)
  • Altenpflegerin (3)
  • Bürokauffrau (3)
  • Geigerin (3)
  • Putzfrau (2)
  • Architektin (2)
  • Fitnesstrainerin (2)
  • Designerin (2)
  • Zahnarzthelferin (2)
  • Bäuerin (2)
  • Pädagogin (2)
  • Redakteurin (2)
  • Tätowiererin (2)
  • Floristin (2)
  • Präsidentin (2)
  • Tierärztin (2)
  • Fußballspielerin (2)
  • Comedian (2)
  • Köchin (2)
  • Sozialarbeiterin (2)
  • Personalleiterin (2)
  • Diplom-Ingenieurin (2)
  • Industriekauffrau (2)
  • Clownin (2)
  • Reinigungsfachkraft (2)
  • Klavierlehrerin (2)
  • Pfarrerin (2)
  • Therapeutin (2)
  • SAP-Beraterin (2)
  • Logopädin (1)
  • Neurowissenschaftlerin (1)
  • Kinderkrankenschwester (1)
  • Pflegedienstleiterin (1)
  • Kosmetikerin (1)
  • Juristin (1)
  • Mechanikerin (1)
  • Kunsttherapeutin (1)
  • Stylistin (1)
  • Chemikantin (1)
  • Reitlehrerin (1)
  • Bundeskanzlerin (1)
  • Kaufmännische Angestellte (1)
  • Steuerfachangestellte (1)
  • Physiotherapeutin (1)
  • Autorin (1)
  • Callcenter-Agentin (1)
  • Einzelhandelskauffrau (1)
  • Bankkauffrau (1)
  • Chemikerin (1)
  • Edelsteinschleiferin (1)
  • Reiterin (1)
  • Metzgereifachverkäuferin (1)
  • Steuerfachwirtin (1)
  • Medizintechnikerin (1)
  • Fremdsprachenkorrespondentin (1)
  • Bäckerin (1)
  • Pilotin (1)
  • Komikerin (1)
  • Verkäuferin (1)
  • Mathematikerin (1)
  • Friseurin (1)
  • Metzgerin (1)
  • Küchenhilfe (1)
  • LKW-Fahrerin (1)
  • Professorin (1)
  • Hundefriseurin (1)
  • Stripperin (1)
  • Schweinezüchterin (1)
  • Kellnerin (1)
  • Busfahrerin (1)
  • Sekretärin (1)
  • Büroangestellte (1)
  • Detektivin (1)
  • Zahnärztin (1)
  • Diätassistentin (1)
  • Politikerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Lydia und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Lydia ist nach meinem Empfinden ...
unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger weiblich sehr weiblich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Lydia

Lydia
Gast

Wir tragen einen besonders hübschen Vornamen. Ich verdanke diesen meiner Großtante Sr.Wernfrieda (einer Nonne). Meine Eltern entschlossen sich auf diesen Vorschlag. Als Kind wollte ich allerings nur auf "Lidia" gerufen werden- da mir es sonst als zu überkandidelt vorkam. Zeitlebens akzeptiere ich keine Kurzform. Welch wohlklingender und geschichtsträchtiger Name. Ich bin 53 Jahre alt.

Lydia
Gast

Ich heiße auch Lydia und mag meinen Namen sehr. Lustigerweise habe ich an meinem Namenstag Geburtstag. Auch die Bedeutung des Namens gefällt mir - ich habe mal gelesen, dass "Lydia" auch mit "Kämpferin" übersetzt werden kann :).

Dani
Gast

Hi, mein Name ist eigentlich Daniela, allerdings finde ich den Namen Lydia bezaubernd. Wenn ich 18 bin werde ich ihn ändern lassen. Meine Freundin (ja ich bin nicht straight) nennt mich schon eine Weile Dia als Abkürzung für Lydia und ein Name hat sich noch nie besser angehört.

Lydia
Gast

Ich bin 17 Jahre alt und finde meinen Vornamen wunderschön. Meine Eltern haben mir den Namen damals und finden den Namen passend zu mir. Es ist ein polnisch türkisch griechischer Mædchen. Zudem bin ich auch die einzigste Person auf meiner Schule, die diesen Namen traegt. Dazu kann man sagen, dass der Name früher noch beliebter war als in unseren heutigen Generation. Am 03. August ist Namenstag. Dies trifft allerdings nur im Katholistmus zu. Außerdem ist der Vorname aus dem Altgriechischen und daher auch sehr alt. Darüber hinaus kann man den Namen mit y oder ü schreiben. Bei schlechter Aussprache wird er auch Lidia ausgesprochen. Der Name heißt ùbersetzt "Die heilige Frau des Gottes".

Lydia
Gast

Ich bin auch eine Lydia und mag meinen namen sehr gerne, ich fand ihn eigentlich schon immer schön und bin heilfroh das meine eltern nicht meinen Zweitnamen Melanie nicht als Erstnamen genommen haben.

Lena
Gast

Lydia ist kein russischer Name. Er ist dort nur sehr gebräuchlich, da die hl. Lydia dort sehr verehrt wird.

Lydia
Gast

Meiner Meinung nach ist die Koseform "Lydi" äußerst hübsch und klingt süß. (jemand hat in einem anderen, etwas bizarren Kommentar, eine sehr abfällige Meinung dazu geäußert, die ich extrem beleidigend fand)

Lydia
Gast

Ich finde meinen Namen sehr schön. Melodisch, schlicht und zeitlos. Ich bin überrascht, das wohl einige meiner Namensschwesternhier ihren Namen nicht mögen. Ich mochte meinen Namen schon immer, auch schon als Kind. Und ich konnte es nie ausstehen, und kann es bis heute nicht, wenn er falsch ausgesprochen und verhunzt wird. Gesprochen bitte mit "Ü" und nicht mit "i". Ich heiße nicht Lidia (Fussaufstampf)! Auch Abkürzungen mag ich nicht. Als Kind habe ich mich sogar etwas geärgert, wenn fremde Leute "meinen" Namen benutzten (es also andere Lydias gab) haha. Zum Glück kam und kommt das selten vor.
Gerne hätte ich eine Tochter so genannt, leider habe ich keine bekommen.
Etwas fällt mir hier noch auf. Scheinbar haben viele Lydias den Namen von ihren Papas. Hat wohl für Papa(Männer)ohren einen besonderen Klang. Und mein Mann mag ihn auch sehr.
Danke Papa!

PS
Übrigens haben viele meinen Namen früher mit Ü-Punkte über dem Y geschrieben. Eigenartig und hat mich genervt. Kennt das noch wer?

Lydia
Gast

Meine Uroma hieß auch Lydia und als sie gestorben ist haben meine Eltern mich nach ihr benannt.
Ich mochte den Namen früher überhaupt nicht aber jetzt finde ich ihn wunderschön.

Gast
Gast

Ich finde Lydia ganz schön, klingt edel und ist kein Massenname wie Julia oder Anna, wobei mir Ledeya noch besser gefällt. Der Name ist richtig selten und hört sich total schön an. Keiner von meinen Lehrern hatte zuvor eine Ledeya in der Klasse und das will was heißen, vorallem da viele schon seit teilweise 30 Jahren unterrichten. Ich kannte den Namen bis Schuljahresbeginn auch noch nicht, doch jetzt hab ich eine Ledeya in der Klasse :)
Ich werde meine Tochter, falls ich denn jemals eine bekommen sollte, auf alle Fälle Ledeya nennen.

Bea
Gast

Meine Uroma hieß auch Lydia (Bei uns wurde es immer Lüdia ausgesprochen). Ich fand Ihren Namen schon als Kind wunderschön.

Lydia
Gast

Ich heiße Lydia und bin 15 Jahre alt. Bis vor einigen Jahren mochte ich meinen Namen überhaupt nicht, doch mittlerweile finde ich ihn klasse! Ich habe viele Komplimente auf Grund meines Namens bekommen und auch ich finde dass ee gut klingt und diesen Namen außerdem nicht jeder hat. So ist er etwas besonderes.

Lydia
Gast

Ich heiße so, wollte mal nach der bedeutung gucken (:

Lydia Magdalena
Gast

Ich mag meinen Namen sehr gerne:

Er ist klassisch und trotzdem nicht zu häufig und hat - was mir auch wichtig ist - einen christlichen Bezug. Zudem ist er in fast jeder Sprache bekannt - wenn auch teilweise anders gesprochen. Das macht die "internationale Kommunikation" einfacher.

Im Job kann ich mit diesem Namen selbstbewusst auftreten.

Ich bin sehr froh über diese Namenswahl meiner Eltern....

Lydia
Gast

Hier ist noch eine Lydia finde den Namen echt schön seit dem ich umgezogen bin. Früher nannten mich alle Lüdcha fand ich schrecklich. Ich hasste diesen Namen, nun ist alles gut. Grüße an alle LYDIAS

Lilinda
Gast

Ich heiße Lilinda. In meiner Kindheit haben sie mich oft Lüda genannt!! Ich habe jetzt eine Tochter bekommen die was eigentlich LILY heißen soll ! Doch als mir der Name Lydia ins Ohr geflogen ist heißt meine wundervolle Tochter nun LYDIA. Ich liebe den Namen !!! :-)

Carolin
Gast

Meine liebe Omi hieß Lydia Teresia, im Februar dieses Jahres leider gestorben.
Für mich ein wunderschöner Name, ich finde, er klingt gar nicht alt, im Gegenteil.

urenkelin einer lydia
Gast

Meine vor kurzem verstorbene uroma hieß lydia und sie war von ganzem herzen gläubig. als ich die bedeutung des namens gelesen habe (lydia die prurpurhändlerin war die erste christin europas) musste ich weinen, denn sie hat mir so viel für mein leben beigebracht und ich vermisse sie sehr...
Ich möchte später meine tochter lydia valentina (gesprochen lida valentina) nach ihr und ihrem mann benennen..

Lydia
Gast

Also, ich bin jetzt 30 und hasse diesen Namen nach all den Jahren immer noch. Außer mir fand bislang niemand meinen namen doof und ich erhielt immer komplimente.
in meinen ohren kratzt es aber scheußlich wenn irgendwer meinen namen nennt. vor allem die verunstaltung durch das "ü" beim aussprechen des "y" - was im deutschen nun mal die richtige ausprache ist. von den spitznamen ganz zu schweigen... Ich mein "Lüdi"? das klingt bereits nach ner verarschung.
und ja, auch ich bin immer "julia" - mittlerweile verbessere ich das nicht mehr-.-
Da ich aus russland komme (mit 4 nach Deutschland umgezogen) und vorher Lida hieß, kann ich die "übersetzung"(Misshandlung des Namens meiner Meinung nach) nicht abhaben. der name lida klingt vll etwas seltsam, aber ich finde nicht, dass lida und lydia dasselbe sind! ich bin mit der übersetztung sogar so unzufrieden, dass ich "meinen namen" Lydia auf Lida ändern lassen möchte, auch wenn es bei den behörden leider nicht so wenig kostet...
wer sein kind Lydia nennen möchte: der name scheint recht beliebt zu sein und hat eine nette Bedeutung. ob ein name dem kind aber auch gefällt ist bei "Lydia" ein Glücksspiel. es gibt andere namen, mit denen die benannten (prozentual gesehen) glücklicher waren.

Lydia
Gast

Wie Julia ?! Wer kennt die Frage nicht, wenn eine Lydia auf einer Party Ihren Namen nennt..
Ich habe mich daran gewöhnt und meinen Namen lieben gelernt. Obwohl dieser vor über 30 Jahren in Norddeutschland doch sehr exotisch war ;o) Dort wird er gerne auch Lidia oder wie von meiner Oma - ich habe es dort aufgegeben - Lüdya... Beliebte Spitznamen sind bei mir Lou - oder Lydie

Michael
Gast

Hallo! Meine Tochter heißt auch Lydia und das ist einer der schönsten Namen der Welt! Der Name sollte aber nicht verunstaltet werden. Ich nenne sie manchmal nur Lydi (ihre Freundinnen machen das auch) und das gefällt ihr sehr gut! Ciao, Michael

Lydia
Gast

Meine Eltern benannten mich nach der Protagonistin im Film "Quo Vadis" - eine Christin, die für ihren Glauben kämpft und dafür sogar in den Tod gehen würde. Nachdem ich den Namen schon bekommen hatten, stellten sie fest, dass sie sich verhört hatten - die Dame hieß in Wirklichkeit Lygia... Ich bin froh, dass sie sich vertan haben - denn Lydia finde ich viel schöner. Als Kind wollte ich lieber einen Standardnamen haben und habe Fremden erzählt, ich würde Jessica heißen. Inzwischen finde ich den Namen sehr schön. Meine Freunde nennen mich Ly oder (wenn ich was Schlaues sage) Lyxikon. Lydi wurde ich auch schon genannt - aber das konnte ich noch nie leiden. Oder auch Lüschmü oder Lydius. Verwechslungen gab es häufig mit dem Namen Julia. Ich habe nigerianische Bekannte, die nennen mich immer Ludia, weil sie das Ü nicht aussprechen können. Ansonsten habe ich vor allem Lydias mit griechischer Abstammung getroffen, dort ist der Name häufiger als hier in Deutschland. Viele Leute haben aber offensichtlich Probleme mit der Schreibweise; das Seltsamste, was mir bis jetzt untergekommen ist, war Lüdyer. Das Y gefällt mir generell gut in Namen, deswegen mag ich es in meinem auch sehr gerne, hab es aber als Kind immer spiegelverkehrt geschrieben. Mein Mann baut meinen Namen oder Teile davon in alles Mögliche ein; so nennt er mich z.B. Lyxe (anstatt Hexe) oder Lyschatz oder sagt, er sei immer noch verlybt in mich. Das finde ich total nydlich... :-) Grüße an alle Lydias - so viele gibt es ja nicht!

Theresa
Gast

Lydia ist im prinzip ein sehr schöner name, aber ich persönlich mag das Y beim schreiben und das Ü beim sprechen nicht. Aber Lidia klingt dann auch wieder nich so gut ... also ist LYDIA doch die beste form und der name ist eigentlich wirklich schön, ich würde aber mein kind nie so nennen :)

Lydia
Gast

Ich heiße Lydia und finde den Namen überhaupt nicht schön. Schon seit der Kindheit hasse ich ihn und es ändert sich auch mit der Zeit nichts. Bin schon dreißig. Der Name hört sich voll alt an. Mir ist es sogar total unangenehm mich fremden Menschen vorzustellen. Da haben mir meine Eltern echt keine Freude damit gemacht. Und Komplimente hab ich auch noch nie bekommen.

Iris
Gast

Meine Tochter heißt Lydia.Ihr Papa hat den Namen ausgesucht und ich mag ihn sehr. Ihre Spitznamen von uns: Lydi, Lyd, und wenns mal nicht so läuft Lyder ;)
Freumdinnen nennen sie....aber nur sehr vertraute...
Luditrudi (finde ich super-lustig)
Ihre große Schwester heißt übrigens Linda (das Waschmittel kenne ich nicht!)
Ich bin mit meinen Töchtern u ihren Vornamen sehr zufrieden!!

Lydia
Gast

Alles Gute zum Namenstag, allen anderen Lydias! (all denen, die N.T. feiern)

achso
Gast

Meine Oma hieß so. Ein sehr schöner und seltener Name.

Lydia
Gast

Also Jaqueline geht ja wohl gar nicht, auch wenn Namen Geschmacksache sind. Jakkeline kann ja wohl nicht mit Lydia verglichen werden. Ich glaube nicht das Lydia neidisch auf Jakkelines ist.

ruthmiriam
Gast

Lydia ist ein steiler vorname.

Lydia
Gast

Dieser Name hat genug Vokale, um als Mädchen- oder Frauen-Name für gewissen Anklang zu sorgen. Ansonsten ist er eher selten, sodass jede Namensträgerin in keinerlei Schatten stehen muss von Marlene, Hildegard, Anna, Sophie und Co..

Katharina
Gast

Meine mama heißt so

Lyddy @ GIHL
Gast

Genau!

GIHL
Gast

Ich finde den Namen gar nicht altbacken, mal was anderes.

Ja
Gast

Zumal Jacqueline viel schöner klingt, ich lese da viel Neid und Unzufrieenheit in deinem Kommentar,Lydia. Du kannst ja nichts für deinen Namen, aber sehr beliebt ist dieser Name sicher nicht, zu altmodisch. Darum hack mal nicht auf anderen herum.

@ Lydia
Gast

Es heißt Jacqueline und nicht Jaquelin. Man sollte immer schön vorsichtig sein, wenn man sich über andere lustig macht, das geht schnell nach hinten los.

one more Lydia
Gast

Früher (als Kind/Teenager) mochte ich meinen Namen nicht so, da wollte ich lieber einen "Allerweltsnamen" wie Nadine oder Ulrike. Heute bin ich 26, liebe meinen Namen und danke meiner Mama, dass sie sich durchgesetzt und mir nicht so einen langweiligen Massen-Namen gegeben hat. Ich bekomme ebenfalls oft Komplimente und bin auch erst wenigen Lydias begegnet - alle verschiedensten Alters, was für die Zeitlosigkeit des Namens spricht. Meine Freunde nennen mich Ly(Lü) oder eben Lydia, meine Mama Lydi. Die Aussprache mit "i" finde ich eher befremdlich. Da ich selbst ein bisschen schräg bin ;-) und viel Wert auf Individualität lege, freue ich mich über meinen seltenen Namen, der wie ich finde kurz und klar ist dabei trotzdem einen mystischen und melodiösen Klang hat. Ich hoffe, dass er nie in Mode kommt und die kleinen Jaquelins und Kevins von heute nie ihre Kinder so nennen :D

Silke
Gast

Meine zweite Tochter ist nun 18 Jahre alt und immernoch zufrieden mit ihrem Namen Lydia. Und ich auch!

@ Lydia
Gast

Sag deinem Lehrer doch einfach, dass er das lassen soll.

Lydia
Gast

Heyy
ich bin auch eine Lydia(lüdia) und bin total zufrieden. mein franz lehrer nennt mich immer lütüdia was mich total nervt. bei mir verstehen die omis auch immer julia (sogar meine oma)an alle die auch so heißen macht euch nichts draus wenn andere sagen dass lydia ein doofer name ist ;)
lg lydia

Amelie
Gast

Meine Freundin heißt so und ich finde dass der Name eher so klingt als ob jemand um die 40 so heißt aber trotzdem ist er schön.

@ Kathi
Gast

Und warum schreibt ihr nicht gleich Lidia, das gibt es doch auch.

Kathi
Gast

Meine Tochter trägt den Namen Lydia. Wir sprechen ihn aber Lidia aus. Nicht mit dem ü, wie es in der deutschen Sprache ja gängig ist. Zuerst hatten wir Bedenken, da einige, vorallem ältere Leute, den Namen Lüdia ausgesprochen haben.
Jetzt legt unsere Kleine aber schon viel Wert darauf, dass ihr Name richtig ausgesprochen wird :D

Ihr Zweitname ist Marisa.
Nach 4 Jahren bin ich noch genauso verliebt in den Namen wie am Anfang.
Übrigens sind wir nur durch Zufall auf den Namen gekommen. Mein Mann hat ihn damals im Ausland gehört und wusste ewig nicht wie man Lidia schreibt. Wer kommt auch darauf, dass andere Länder den Namen so anders aussprechen wie wir? :D
Lg, Kathi und Max mit Lydia Marisa

Leo :)
Gast

Also den Namen Lydia finde ich eigentlich ganz okay. Ich kanns nur so beschreiben, da ich die deutsche Aussprache "Lüdia" nicht so toll finde, weils für mich halt ein bisschen komisch klingt... Ein Kind würde ich nicht unbedingt so nennen, unter einer Lydia stelle ich mir eher eine Frau um die 40 vor :)
Trotzdem an alle, die den Namen toll finden: Macht euch einfach nichts draus, wenn die anderen schreiben, der Name sei doof. Ihr müsst damit leben können, also was solls ;)
Grüße von Leona

Lydia (suprise)
Gast

Als Kind war ich nicht zufrieden mit meinem Namen, aber wer ist das schon? Mittlerweile liebe ich ihn heiß, bin stolz auf ihn und freue mich jedes Mal, wenn ich ein Kompliment zu meinem Namen bekomme (und das ist nicht selten)

Spitznamen sind bei mir Ly (Lü) und Lytsch (Lütsch). Verarscht wurde ich mit Lutschie, aber das war dann doch (für mich) so weit her geholt, dass es mich nicht wirklich interessierte.

Die Aussprache Lidi(j)a ist meines Wissens überall gängig, ausser im deutschsprachigen Raum. Muss mich jedes Mal im Ausland kurz umgewöhnen, aber das geht schon ;)

lydi
Gast

Ich bin auch eine der vielen lydias :-) ich finden den namen eigendlich ganz Ok aber meiner Meinung nach gibt es auch schönere naja aber wenigstens heisst nicht jeder so. Meine mutter hat sich den namen für mich überlegt und das erste was mein vater sagte war "das kann man ja gar nicht abkürzen" als ihm dann aufgefallen ist dass das unlogisch war hat Dr auch gesagt dass der name in ordnung ist und jetzt werde ich meißtens lydi und von meinen freundinnen auch ly genannt. Ich bin erst 14 und mich stört ein wenig, dass die meißten lydias schon viel älter sind als ich :-) :-) :-) :-) :-)

Lilly
Gast

Nur weil ein Name schon lange auch in Deutschland (u.a.( verwendet wird heisst das eben noch lange nicht dass er altdeutsch ist!
Lydia, (das 'y' sollte da ein Hinweis sein!) ist doch ganz klar griechisch.
Übrigens bedeutet der Name NICHT 'Frau des Volkes' - das haben sich wohl ein paar amateurhafte Namenbuchschreiberlinge ausgedacht, man findet auch immer wieder andere frei erfundene Bedeutungen, wie 'die Schöne' oder Melodie etc. - etymologisch ist das aber alles komplett unhaltbar.

Lydia
Gast

Ich habe vor Jahren selbst mal eine HP mit einem Namenslexikon und habe dadurch natürlich mehrere Bücher durchforstet. Der Name bedeutet: "Frau des Volkes"

..und ja es gab ein Land Namens Lydien.

Hätte ich damals mal mein Lexikon ausgebaut und mir ne ordentliche Domain zugelegt. ;)

Ich mag den Namen auch. Mein Paps hat ihn ausgesucht. Er ging allerdings fälschlicher Weise davon aus das das ein alter deutscher Name ist. Ich habe ihn damals aber in den Glauben gelassen. ;)

wieso
Gast

Ist das eine dumme Bedeutung, verstehe ich nicht. Herkunftsbezeichnungen gibt es bei Namen doch öfter.

Lydia
Gast

Also ich bin mit meinem Namen jetzt nicht zu 100% zufrieden, aber eigentlich ist er ganz ok. Was mich aber total stört ist, dass er so ne dumme Bedeutung hat ... "die aus Lydien stammende" ... da hätte ich eigentlich schon lieber einen Namen mit einer etwas sinnvolleren und vielleicht auch tiefgründigeren Bedeutung.

Lydia
Gast

Ich liebe meinen Namen ... danke Papa :D, meine Mama wollte mich Linda nennen in der DDR gab es aber ein Waschmittel das so hiess und mein Papa wollte seine Tochter nicht wie ein Waschmimttel nennen, eines Tages kam er nach hause und meinte sie solle mich Lydia (Lüdia) nennen, den namen hatte er auf der Strasse gehört und er gefiel ihm sofort und auch meiner Mama, weil ich ja letztendlich so genannt wurde.
Mein kleiner Neffe nennt mich Lütja was mich keineswegs stört er kann es eben noch nicht anders aussprechen.
Seit einigen Jahren wohne ich in Spanien und hier werde ich Lidia genannt, woran ich mich auch schon gewöhnt habe :D alle lachen wenn ich erkläre das das y im deutschen als ü ausgeprochen wird und dieser laut existiert in der spanischen sprache nicht, also fällt es den meisten sehr schwer meinen Namen anders auszusprechen.
Als Kind was mein Spitzname Lüdeltüdel heute nennt man mich Lydi, Lidi, Lilli, Lyd oder Ly.

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Lydia schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Margitta, Meinberga, Moni, Norgard, Perdita, Reimodis, Rosemarie, Sibyl, Susie und Tirza.

Suche nach Vornamen

Bei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Sellam

Noch kein Kommentar vorhanden

Sellam versteht gar nicht, warum er noch keinen Kommentar erhalten hat!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Sellam?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Vornamen mit der Bedeutung Löwe
Löwenstarke Babynamen

Vornamen mit der Bedeutung Löwe

Moderne Mädchennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Mädchen

Moderne Mädchennamen

Aktuelle Umfrage

Hast Du einen Spitznamen?