Lettische Vornamen

Hier findest du typisch lettische Vornamen für Jungen und Mädchen. Lettisch klingende Namen und solche, die in Lettland weit verbreitet sind.

Lettische Vornamen

Die lettische Sprache und ihre Entwicklung

Die Letten sind ein baltisches Volk, deren Vorfahren, lettische Stämme, seit langer Zeit im Baltikum siedelten. Das lettische Volk jedoch ist relativ jung. Es entstand als Volk erst im Hochmittelalter, als Reaktion von Konflikten mit benachbarten Völkern und den Deutschen, die während der Ostkolonisation weit nach Nordosteuropa vordrangen. Davor siedelten die lettischen Stämme nicht als Volk vereint in dieser Region.

Ihre Verwandtschaft zu den Litauern ist sprachlich und kulturell belegt. Litauer wie Letten müssen also gemeinsam vor langer Zeit ins Baltikum eingewandert sein. Die Esten jedoch sprechen eine finnougrische Sprache und sind auch kulturell mit den Letten nicht verwandt. Deren Vorfahren müssen vor knapp dreitausend Jahren von anderer Stelle, höchstwahrscheinlich Zentralasien, her eingewandert sein.

Zwar berichten schon antike Autoren über diese Region, aber deren Informationen sind sehr ungenau. Griechen und Römer suchten diese Region nicht auf und verließen sich lediglich auf Hörensagen. Die Griechen unterhielten Kontakt mit Stämmen an der Ostsee. So konnten sie Bernstein aus dieser Region erlangen. Wer aber die Menschen waren, mit denen sie handelten, interessierte die Griechen nur wenig.

Dennoch kennen wir einige Namen, die zum Beispiel Tacitus überliefert hat. Sie zeigen uns, dass das Baltikum bereits um Christi Geburt sehr stark von baltischen Stämmen besiedelt war. Die baltischen Sprachen, darunter das Lettische, sind ostindoeuropäische Sprachen und damit auch mit den germanischen Sprachen verwandt. Möglicherweise sind die Balten Nachfahren der ersten indoeuropäischen Einwanderer in dieses Gebiet. Aber erst im Mittelalter erfahren wir mehr.

In dieser Zeit suchten vor allem deutsche Fürsten ihre Macht durch Landnahme im Osten Europas zu erweitern. Siedler aus verschiedenen deutschen Regionen wanderten weit nach Osten und erschlossen das Land, das zuvor von Slawen und anderen Völkern bewohnt war. Auch die Kirche erschloss sich so neue Bistümer. Die einheimischen Stämme des Baltikums, wie Kuren, Liven, aber auch Pruzzen wurden schon sehr früh christianisiert und gelangten so unter die Herrschaft europäischer Fürsten.

Der Kampf dieser mitteleuropäischen Adligen gegen die Stämme des Baltikums führte zu einer Konzentration derselben: Um nicht ausgelöscht zu werden, vereinigten sich diese. So entstand das Volk der Letten im zwölften Jahrhundert. Es entstand aus dem Zusammenschluss jener Stämme, den Kuren, Liven, Semgallen und Selen, die jene Kämpfe überlebt haben. Sie siedelten vor allem auf dem Land, während die neuen Herren, vor allem der Deutsche Orden, die Städte dominierten. Die lettische Kultur war dementsprechend eine bäuerliche, während die deutsche Kultur das städtische Milieu beeinflusste.

Die Dominanz deutscher Adliger blieb bis weit ins 19. Jahrhundert bestehen. Doch das erstarkte Russland, das sich östlich an das Baltikum anschloss, versuchte die eigene Macht auszudehnen. 1881 kam das Baltikum unter russischen Einfluss. Dies führte zu einem Erstarken der Letten und deren Idee von einem unabhängigen lettischen Staat. Trotz des Untergangs des Russischen Reichs 1918 blieb den Letten dies verwehrt. Sie kamen unter die Herrschaft der Sowjetunion, in der sie bis 1991 verblieben. Erst danach konnten sich die Letten unabhängig machen und einen eigenen Staat, Lettland, gründen. Die wechselhafte Geschichte von Unterdrückung und Gegenwehr bestimmt noch heute die lettische Kultur maßgeblich.

Namensgebung der Letten

Aber auch die Sprache der Letten, das Lettische, wurde sehr stark in diesen Jahrhunderten von außen beeinflusst. Sowohl Polen als auch Deutsche, später Russen, hinterließen sehr viele Lehnwörter im Lettischen. Da das Lettische eine baltische Sprache ist, sind lettische Vornamen auch mit den litauischen verwandt. Sie sind Relikte einer uralten Kultur dieses Raums, weisen jedoch auch Spuren der neueren Geschichte auf.

Die Letten wurden sehr früh christianisiert und sind überwiegend protestantisch. Viele Vornamen haben einen Bezug zu Christentum und Bibel, andere dagegen sind traditionell und tragen vorchristliche Bedeutungen.

Lettische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten lettischen Vornamen in Deutschland. Diese lettischen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Ähnliche Sprachen und Regionen:

Lettische Vornamen von A bis Z

Alle lettischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aelita bis Z wie Zuzanna. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aelita moderne Form vom altrussischen kirchlichen Vorname Jolita(Йолита)
  • Erfunden
  • Lettisch
  • Russisch
48 Stimmen
13 Kommentare
Agafija Eine lettische und litauische Variante von Agathe, die übersetzt "die Gute" heißt.
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Südslawisch
17 Stimmen
1 Kommentar
Agnese Eine italienische und lettische Nebenform von Agnes mit der Bedeutung "die Reine".
  • Altgriechisch
  • Italienisch
  • Lettisch
132 Stimmen
6 Kommentare
Agnija Agnija ist die serbische, mazedonische und lettische Form von Agnes mit der Bedeutung "die Reine".
  • Altgriechisch
  • Lettisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
33 Stimmen
8 Kommentare
Aiga
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altgriechisch
  • Lettisch
215 Stimmen
5 Kommentare
Aina Eine katalanisch-mallorquinische Form von Anna mit der Bedeutung "die Anmutige".
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Finnisch
  • Japanisch
  • Katalanisch
  • Lettisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
360 Stimmen
33 Kommentare
Aiva Aiva (auch Aivana- kiwsahili) bedeutet wunderschöne Blume
  • Lettisch
87 Stimmen
1 Kommentar
Aivars Lettische Form des skandinavischen Jungennamens Ivar.
  • Althebräisch
  • Finnisch
  • Lettisch
  • Samisch
398 Stimmen
3 Kommentare
Aleksandra Slawische Form von Alexandra mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Estnisch
  • Kroatisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Ukrainisch
446 Stimmen
43 Kommentare
Aleksandras Eine litauische Form von Aleksander bzw. Alexander. Die Bedeutung lautet "der Männer Abwehrende".
  • Altgriechisch
  • Baltisch
  • Lettisch
  • Litauisch
128 Stimmen
3 Kommentare
Aleksandrs Eine lettische Form von Aleksander bzw. Alexander. Die Bedeutung des Namens lautet "der Männer Abwehrende".
  • Altgriechisch
  • Lettisch
39 Stimmen
1 Kommentar
Aleksis Eine finnische und lettische Form von Alexis mit der Bedeutung "der Verteidiger".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Deutsch
  • Eingedeutscht
  • Finnisch
  • Lettisch
  • Schwedisch
  • Serbisch
13 Stimmen
0 Kommentare
Alesja Eine weißrussische Variante von Alesya mit der Bedeutung "die Verteidigerin".
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Lettisch
  • Russisch
  • Ukrainisch
  • Weißrussisch
22 Stimmen
1 Kommentar
Alina Ein weiblicher Vorname mit mehreren Bedeutungen. Dazu zählen "die Adelige", "die Strahlende" und "die Erhabene".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Lettisch
  • Polnisch
  • Schwedisch
  • Tschechisch
5345 Stimmen
574 Kommentare
Alise Der Vorname ist eine moderne lettische Form von Alice. Er kommt aus dem Althochdeutschen und bedeutet sinngemäß übersetzt "von adliger Herkunft" oder "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Baltisch
  • Estnisch
  • Lettisch
  • Litauisch
278 Stimmen
3 Kommentare
Alvis
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altnordisch
  • Lettisch
52 Stimmen
1 Kommentar
Amalda Eine alternative Nebenform von Amalia mit der Bedeutung "die Tapfere".
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Gotisch
  • Lettisch
51 Stimmen
5 Kommentare
Amalija Eine südslawische und baltische Variante von Amalia mit der Bedeutung "die Tapfere".
  • Althochdeutsch
  • Baltisch
  • Gotisch
  • Kroatisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
93 Stimmen
13 Kommentare
Anastasija Slawische Form von Anastasia mit der Bedeutung "die Auferstandene" oder "die am Tag der Auferstehung Geborene".
  • Altgriechisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Osteuropäisch
  • Russisch
  • Serbisch
204 Stimmen
45 Kommentare
Andra Eine Nebenform von Andrea ("die Männliche") oder eine Kurzform von Alexandra ("die Beschützerin").
  • Altgriechisch
  • Estnisch
  • Lettisch
  • Rumänisch
453 Stimmen
95 Kommentare
Andrejs Eine lettische Form von Andreas mit der Bedeutung "der Tapfere".
  • Altgriechisch
  • Lettisch
25 Stimmen
0 Kommentare
Andris Lettische Form sowie ungarische Koseform von Andreas mit der Bedeutung "der Tapfere" oder "der Mannhafte".
  • Altgriechisch
  • Lettisch
  • Ungarisch
296 Stimmen
4 Kommentare
Anela Eine slawische Variante von Angela mit der Bedeutung "die himmlische Botin".
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Hawaiianisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Lettisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
247 Stimmen
69 Kommentare
Anna Anna ist die griechische Form der hebräischen Namen Hannah/Channah. Seine Bedeutung lautet "die Begnadete" und "Gott ist gnädig".
  • Althebräisch
  • Bretonisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Estnisch
  • Färöisch
  • Griechisch
  • Holländisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Lettisch
  • Okzitanisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Samisch
  • Skandinavisch
  • Ungarisch
14378 Stimmen
1239 Kommentare
Ansis Lettische Kurzform von Johannes mit der Bedeutung "Gott ist gnädig".
  • Althebräisch
  • Lettisch
8 Stimmen
1 Kommentar
Anzelika Der Name ist eine lettische und litauische Verkleinerungsform von Angelika mit der Bedeutung "die Engelhafte".
  • Altgriechisch
  • Baltisch
  • Lettisch
  • Litauisch
100 Stimmen
3 Kommentare
Aristotelis Eine neugriechische Nebenform von Aristoteles mit der Bedeutung "das beste Ziel".
  • Altgriechisch
  • Griechisch
  • Lettisch
  • Litauisch
3 Stimmen
0 Kommentare
Arnis Eine lettische Form von Arnold mit der Deutung "der wie ein Adler Herrschende".
  • Althochdeutsch
  • Baltisch
  • Lettisch
203 Stimmen
3 Kommentare
Arnit Eine lettische Variante von Arnold mit der Deutung "der wie ein Adler Herrschende".
  • Albanisch
  • Altägyptisch
  • Althebräisch
  • Althochdeutsch
  • Lettisch
20 Stimmen
2 Kommentare
Arnita Eine lettische Variante von Arnold mit der Deutung "die wie ein Adler Herrschende".
  • Althochdeutsch
  • Italienisch
  • Lettisch
12 Stimmen
1 Kommentar
Arons Eine lettische Form von Aaron mit der Bedeutung "der Erleuchte" oder "der Mann vom Berg".
  • Altägyptisch
  • Althebräisch
  • Baltisch
  • Lettisch
17 Stimmen
1 Kommentar
Arto stammt von Artus ab, Artus (keltisch) = der Bär;Arto – finnischer Form von ‘Arthur’
  • Baltisch
  • Estnisch
  • Finnisch
  • Keltisch
  • Lettisch
111 Stimmen
1 Kommentar
Ausma die Morgendämmerung
  • Lettisch
14 Stimmen
0 Kommentare
Baiba Lettische Koseform von Barbara mit der Bedeutung "die Fremde", abgeleitet von lateinisch "barbara" (ausländisch, fremd, wild) bzw. altgriechisch "bárbaros" (Nichtgrieche, Barbar).
  • Altgriechisch
  • Lateinisch
  • Lettisch
33 Stimmen
4 Kommentare
Beate Deutsche und lettische Form von Beata mit der Bedeutung "die Glückliche" oder "die Glückselige", von lateinisch "beatus" (glücklich, selig).
  • Altdeutsch
  • Deutsch
  • Lateinisch
  • Lettisch
2010 Stimmen
173 Kommentare
Bendiks westfriesische Form von Benedikt. lat. der Gesegnete
  • Lettisch
45 Stimmen
1 Kommentar
Bernadeta Slawische und baltische weibliche Koseform von Bernhard mit der Bedeutung "die Bärenstarke".
  • Althochdeutsch
  • Baltisch
  • Baskisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Okzitanisch
  • Polnisch
  • Provenzalisch
  • Slawisch
  • Slowakisch
  • Tschechisch
24 Stimmen
5 Kommentare
Brigita Eine kroatische, lettische, slowakische, slowenische und tschechische Schreibweise von Brigitta (schwedisch) mit der Bedeutung "die Erhabene".
  • Keltisch
  • Kroatisch
  • Lettisch
  • Slowakisch
  • Slowenisch
  • Tschechisch
37 Stimmen
2 Kommentare
Daina Aus dem Lettischen und Litauischen für "das Lied".
  • Baltisch
  • Lettisch
  • Litauisch
266 Stimmen
11 Kommentare
Dina Der Vorname hat mehrere mögliche Ursprünge und bedeutet zum Beispiel "die Richterin"
  • Altaramäisch
  • Althebräisch
  • Arabisch
  • Biblisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Lettisch
  • Niederländisch
  • Norwegisch
  • Portugiesisch
  • Schwedisch
  • Tschechisch
1859 Stimmen
217 Kommentare
Dzintra Weibliche Form des lettischen Namens Dzintars mit der Bedeutung "Bernstein".
  • Baltisch
  • Lettisch
10 Stimmen
1 Kommentar
Edite Portugiesische und lettische Form von Edith mit der Bedeutung "die um den Besitz Kämpfende", "die nach Reichtum Strebende" oder "die wohlhabende Kämpferin".
  • Altenglisch
  • Brasilianisch
  • Lettisch
  • Portugiesisch
35 Stimmen
2 Kommentare
Eleonora Eine sehr beliebte Nebenform von Eleonore mit der Bedeutung "die andere Aenor", "die Barmherzige" oder "Gott ist mein Licht".
  • Altfranzösisch
  • Altgermanisch
  • Bulgarisch
  • Deutsch
  • Griechisch
  • Italienisch
  • Lettisch
  • Niederländisch
  • Polnisch
  • Provenzalisch
  • Russisch
  • Schwedisch
  • Slowakisch
  • Ukrainisch
  • Ungarisch
557 Stimmen
84 Kommentare
Elga Eine estnische, italienische und lettische Form von Helga mit der Bedeutung "die Heilige" oder auch "die Gesunde".
  • Altnordisch
  • Estnisch
  • Italienisch
  • Lettisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
81 Stimmen
10 Kommentare
Elina Skandinavische und baltische Form von Helena mit der Bedeutung "die Leuchtende", "die Strahlende" oder "der Mond".
  • Altgriechisch
  • Baltisch
  • Estnisch
  • Finnisch
  • Lettisch
  • Nordisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
3951 Stimmen
362 Kommentare
Elita Elita der Name trägt die Bedeutung für eine Ausererwählte Frau, somit ist die Bedeutung Die Auserwählte
  • Altspanisch
  • Lettisch
  • Spanisch
74 Stimmen
23 Kommentare
Eliza Englische und lettische Kurzform von Elisabeth mit der Bedeutung "Gott ist Fülle" oder "Gott ist Vollkommenheit".
  • Althebräisch
  • Englisch
  • Lettisch
394 Stimmen
53 Kommentare
Emilija Eine slawische Nebenform von Emilia mit der Bedeutung "die Nachahmende".
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Skandinavisch
  • Slowenisch
327 Stimmen
28 Kommentare
Emilis Eine lettische und litauische Nebenform von Emilijus mit der Bedeutung "der Wetteifernde".
  • Baltisch
  • Lateinisch
  • Lettisch
  • Litauisch
40 Stimmen
2 Kommentare
Estere Eine belgische und lettische Variante von Esther mit der Bedeutung "der Stern".
  • Altpersisch
  • Babylonisch
  • Belgisch
  • Flämisch
  • Französisch
  • Kurdisch
  • Lettisch
24 Stimmen
2 Kommentare

Lettische Vornamen - 1-50 von 192

Lettische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen lettischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Beliebte lettische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten lettischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
lettisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 493 Janis
1481 Stimmen
215 Kommentare
2 753 Maris
612 Stimmen
44 Kommentare
3 894 Aivars
398 Stimmen
3 Kommentare
4 985 Andris
296 Stimmen
4 Kommentare
5 1015 Lauris
265 Stimmen
27 Kommentare
6 1030 Zane
250 Stimmen
20 Kommentare
7 1033 Rasa
247 Stimmen
6 Kommentare
8 1073 Raivis
207 Stimmen
1 Kommentar
9 1077 Arnis
203 Stimmen
3 Kommentare
10 1109 Raivo
171 Stimmen
3 Kommentare
11 1146 Vitas
134 Stimmen
1 Kommentar
12 1148 Juris
132 Stimmen
8 Kommentare
13 1151 Valdis
129 Stimmen
1 Kommentar
14 1152 Aleksandras
128 Stimmen
3 Kommentare
15 1157 Ivars
123 Stimmen
3 Kommentare
16 1159 Gundars
121 Stimmen
1 Kommentar
17 1169 Arto
111 Stimmen
1 Kommentar
17 1169 Jaanek
111 Stimmen
0 Kommentare
18 1217 Jons
63 Stimmen
2 Kommentare
19 1220 Kristaps
60 Stimmen
1 Kommentar
20 1222 Ludis
58 Stimmen
0 Kommentare
21 1223 Imants
57 Stimmen
0 Kommentare
22 1227 Karlis
53 Stimmen
0 Kommentare
23 1228 Alvis
52 Stimmen
1 Kommentar
24 1229 Paulis
51 Stimmen
1 Kommentar
25 1235 Bendiks
45 Stimmen
1 Kommentar
26 1240 Emilis
40 Stimmen
2 Kommentare
27 1241 Aleksandrs
39 Stimmen
1 Kommentar
28 1248 Mikelis
32 Stimmen
1 Kommentar
29 1252 Toms
28 Stimmen
1 Kommentar
30 1253 Julians
27 Stimmen
1 Kommentar
31 1255 Andrejs
25 Stimmen
0 Kommentare
32 1256 Jurgis
24 Stimmen
0 Kommentare
32 1256 Gvido
24 Stimmen
0 Kommentare
33 1257 Nikolajs
23 Stimmen
0 Kommentare
34 1260 Arnit
20 Stimmen
2 Kommentare
35 1263 Arons
17 Stimmen
1 Kommentar
36 1266 Viesturs
14 Stimmen
1 Kommentar
36 1266 Klavs
14 Stimmen
1 Kommentar
37 1267 Miers
13 Stimmen
0 Kommentare
37 1267 Aleksis
13 Stimmen
0 Kommentare
38 1268 Jonass
12 Stimmen
2 Kommentare
39 1269 Tereze
11 Stimmen
0 Kommentare
40 1272 Ansis
8 Stimmen
1 Kommentar
41 1275 Georgs
5 Stimmen
0 Kommentare
42 1277 Aristotelis
3 Stimmen
0 Kommentare
43 1279 Sandis
1 Stimme
1 Kommentar

Lettische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen lettischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Beliebte lettische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten lettischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
lettisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 20 Anna
14378 Stimmen
1239 Kommentare
2 137 Alina
5345 Stimmen
574 Kommentare
3 166 Elina
3951 Stimmen
362 Kommentare
4 204 Klara
3397 Stimmen
154 Kommentare
5 252 Kristina
3091 Stimmen
373 Kommentare
6 254 Monika
3075 Stimmen
300 Kommentare
7 267 Valentina
3006 Stimmen
468 Kommentare
8 277 Karina
2913 Stimmen
129 Kommentare
9 278 Ina
2904 Stimmen
254 Kommentare
10 300 Veronika
2767 Stimmen
474 Kommentare
11 363 Justine
2320 Stimmen
589 Kommentare
12 375 Inga
2200 Stimmen
218 Kommentare
13 391 Tamara
2092 Stimmen
375 Kommentare
14 394 Freija
2078 Stimmen
39 Kommentare
15 406 Beate
2010 Stimmen
173 Kommentare
16 416 Renate
1974 Stimmen
111 Kommentare
17 439 Rita
1907 Stimmen
142 Kommentare
18 448 Tatjana
1883 Stimmen
259 Kommentare
19 457 Dina
1859 Stimmen
217 Kommentare
20 459 Marika
1854 Stimmen
92 Kommentare
21 507 Klementine
1703 Stimmen
7 Kommentare
22 526 Marta
1614 Stimmen
137 Kommentare
23 543 Janis
1481 Stimmen
215 Kommentare
24 547 Marina
1435 Stimmen
279 Kommentare
25 579 Grazyna
1208 Stimmen
152 Kommentare
26 798 Maris
612 Stimmen
44 Kommentare
27 814 Jelena
587 Stimmen
178 Kommentare
28 818 Evelina
581 Stimmen
79 Kommentare
29 830 Eleonora
557 Stimmen
84 Kommentare
30 899 Andra
453 Stimmen
95 Kommentare
31 906 Aleksandra
446 Stimmen
43 Kommentare
32 949 Eliza
394 Stimmen
53 Kommentare
33 979 Aina
360 Stimmen
33 Kommentare
34 988 Maija
351 Stimmen
14 Kommentare
35 989 Iveta
350 Stimmen
11 Kommentare
36 1011 Emilija
327 Stimmen
28 Kommentare
37 1012 Ruta
325 Stimmen
9 Kommentare
38 1019 Liva
318 Stimmen
24 Kommentare
39 1046 Madara
290 Stimmen
45 Kommentare
40 1048 Hera
288 Stimmen
13 Kommentare
41 1057 Alise
278 Stimmen
3 Kommentare
41 1057 Nadina
278 Stimmen
45 Kommentare
42 1065 Ieva
270 Stimmen
5 Kommentare
43 1068 Karlina
267 Stimmen
11 Kommentare
44 1069 Daina
266 Stimmen
11 Kommentare
45 1070 Vita
265 Stimmen
23 Kommentare
46 1071 Viktorija
264 Stimmen
14 Kommentare
47 1074 Samanta
261 Stimmen
82 Kommentare
48 1085 Zane
250 Stimmen
20 Kommentare
49 1088 Rasa
247 Stimmen
6 Kommentare