Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Jasmin Name mit Bedeutung, Herkunft und mehr

Jasmin ist ein Vorname für Mädchen und Jungen. Alle Infos zum Namen findest du hier.

9615 Stimmen (Rang 44)
4 x auf Lieblingslisten
8 x auf No-Go-Listen
44

Rang 44
Mit 9615 erhaltenen Stimmen belegt Jasmin den 44. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Unisex-Name
Jasmin ist ein genderneutraler Vorname, eignet sich also für alle Geschlechter, wobei er etwas häufiger für Mädchen vergeben wird.

Baby mit Namen Jasmin
Michael Calinski
Verfasst von Michael Calinski

Was bedeutet der Name Jasmin?

Der weibliche Vorname Jasmin bedeutet "die Blume" oder auch "Sinnbild der Liebe". Der Name leitet sich von dem bekannten gleichnamigen Zierstrauch mit seinen duftenden weißen Blüten ab und kommt aus dem persischen Sprachraum. Jasmin kann ursprünglich von dem altpersischen Wort yāsaman für "die Blume" übersetzt werden. Der Name steht aber auch für Schönheit, Reinheit und Unschuld. Im Laufe der Zeit kam der Name über seine Abwandlungen yāsamın (Arabisch) und jazmín (Spanisch) in den deutschsprachigen Raum.

Besonders in den 1960er Jahren fand der Name Einzug in die deutsche Namensgebung und etablierte sich bis heute. Der Name bedeutet außerdem "die Duftende" und "Fee der Nachtträume" oder auch "die Schöne".

In der Regel ist Jasmin ein weiblicher Vorname, in Ländern wie Kroatien oder Serbien wird er allerdings als Jungennamen vergeben.

Jasmin ist die deutsche und finnische Schreibweise von Yasemin (arabisch und türkisch) und Jasmina (bosnisch & mazedonisch).

Zusätzlich gibt es noch eine Vielzahl an Versionen und Abwandlungen wie Yasmin (englisch), Yasmina (arabisch), Jasminka (kroatisch), Jasmine und Yasmine (französisch) und Jazmin (spanisch & ungarisch).

Anmerkung unserer Benutzer: Jasmin leitet sich von den iranischen Wörtern Yasaman, Yasemen und Yasamin ab. Er kommt aus dem Orientalischen bzw. Persischen und bedeutet "Jasminbaum, Fliederbaum, Fliederblüte, Flieder".

Woher kommt der Name Jasmin?

Wortherkunft

Der Name Jasmin hat seinen Ursprung im Altpersischen. Er kann von dem persischen Begriff "yāsaman" = "die Blume" abgeleitet werden.

Wortzusammensetzung

yāsaman = die Blume (Altpersisch) oder
yāsamın (Arabisch) oder
jazmín (Spanisch)

Wann hat Jasmin Namenstag?

Der Namenstag von Jasmin ist der 24. November.

Wie spricht man Jasmin aus?

Aussprache von Jasmin: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Jasmin auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Jasmin?

Jasmin ist in Deutschland ein sehr beliebter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 112. Platz. Seine beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 1991 mit Platz 3.

In den letzten zehn Jahren wurde Jasmin etwa 6.400 Mal als Vorname vergeben, womit er in der Zehn-Jahres-Statistik auf dem 105. Platz steht. Im Zeitraum von 2010 bis 2022 liegt er auf Platz 95.

Weltweite Beliebtheit und Häufigkeit von Jasmin

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Jasmin in den Vornamencharts einzelner Länder. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Diagramme
Land 2022 2021 2020 Bester Rang
Deutschland 112 119 106 3 (1991)

In Deutschland wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 6.400 Mal als Erstname vergeben (8.600 Mal von 2010 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Deutschland (1930-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Deutschland in den Jahren 1930-2022
Österreich 97 80 85 12 (1994)

In Österreich wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 1.100 Mal als Erstname vergeben (11.600 Mal von 1984 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Österreich (1984-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Österreich in den Jahren 1984-2022
Schweiz 120 122 106 7 (1995)

In der Schweiz wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 500 Mal als Erstname vergeben (9.800 Mal von 1930 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von der Schweiz (1930-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von der Schweiz in den Jahren 1930-2022
Niederlande - - - 173 (2014)

In der Niederlande wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 100 Mal als Erstname vergeben (870 Mal von 1930 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande (1930-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande in den Jahren 1930-2022
Belgien - 149 148 146 (2013)

In Belgien wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 90 Mal als Erstname vergeben (230 Mal von 1995 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Belgien (1995-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Belgien in den Jahren 1995-2022
Frankreich 420 440 445 386 (1996)

In Frankreich wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 70 Mal als Erstname vergeben (140 Mal von 1930 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Frankreich (1930-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Frankreich in den Jahren 1930-2022
Polen 198 185 186 151 (2002)

In Polen wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 140 Mal als Erstname vergeben (390 Mal von 2000 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Polen (2000-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Polen in den Jahren 2000-2022
Dänemark 96 103 90 39 (2003)

In Dänemark wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 480 Mal als Erstname vergeben (2.700 Mal von 1985 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Dänemark (1985-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Dänemark in den Jahren 1985-2022
Schweden 165 153 147 110 (1998)

In Schweden wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 410 Mal als Erstname vergeben (1.200 Mal von 1998 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Schweden (1998-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Schweden in den Jahren 1998-2022
Norwegen 121 116 120 112 (2018)

In Norwegen wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 150 Mal als Erstname vergeben (590 Mal von 1945 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Norwegen (1945-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Norwegen in den Jahren 1945-2022
Finnland - - - 31 (2001)

In Finnland wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (320 Mal von 2001 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Finnland (2001-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Finnland in den Jahren 2001-2022
England - 343 322 126 (2001)

In England wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 750 Mal als Erstname vergeben (4.700 Mal von 1996 bis 2021).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von England (1996-2021)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von England in den Jahren 1996-2021
Schottland 114 - 112 104 (2001)

In Schottland wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 30 Mal als Erstname vergeben (280 Mal von 1974 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Schottland (1974-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Schottland in den Jahren 1974-2022
Irland - - - 108 (1998)

In Irland wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 20 Mal als Erstname vergeben (210 Mal von 1964 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Irland (1964-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Irland in den Jahren 1964-2022
Nordirland 71 - 75 71 (2022)

In Nordirland wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 20 Mal als Erstname vergeben (80 Mal von 1997 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Nordirland (1997-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Nordirland in den Jahren 1997-2022
USA 816 768 749 171 (1994)

In den USA wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 2.600 Mal als Erstname vergeben (44.600 Mal von 1930 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von den USA (1930-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von den USA in den Jahren 1930-2022
Kanada 190 202 194 190 (2022)

In Kanada wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren ca. 120 Mal als Erstname vergeben (1.600 Mal von 1980 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Kanada (1980-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Kanada in den Jahren 1980-2022
Australien - - - 68 (2001)

In Australien wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (90 Mal von 1952 bis 2022).

Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Australien (1952-2022)
Platzierungen von Jasmin in der Vornamen-Hitliste von Australien in den Jahren 1952-2022
Liechtenstein 4 - - 3 (1997)

In Liechtenstein wurde Jasmin in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (20 Mal von 1996 bis 2022).

Jasmin in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2022)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Jasmin in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2022 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 39 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 22 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 31 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 36 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 34 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 55 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 56 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 62 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 77 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 87 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 72 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 80 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 87 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 102 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 102 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 106 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 119 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
Platz 112 in den offiziellen Vornamencharts von 2022
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 22
  • Schlechtester Rang: 119
  • Durchschnitt: 71.06

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Jasmin

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Jasmin im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 67 im Mai 2020
Rang 53 im Juni 2020
Rang 55 im Juli 2020
Rang 59 im August 2020
Rang 62 im September 2020
Rang 77 im Oktober 2020
Rang 56 im November 2020
Rang 72 im Dezember 2020
Rang 52 im Januar 2021
Rang 62 im Februar 2021
Rang 62 im März 2021
Rang 73 im April 2021
Rang 59 im Mai 2021
Rang 62 im Juni 2021
Rang 51 im Juli 2021
Rang 63 im August 2021
Rang 65 im September 2021
Rang 55 im Oktober 2021
Rang 57 im November 2021
Rang 53 im Dezember 2021
Rang 90 im Januar 2022
Rang 79 im Februar 2022
Rang 83 im März 2022
Rang 55 im April 2022
Rang 55 im Mai 2022
Rang 76 im Juni 2022
Rang 70 im Juli 2022
Rang 89 im August 2022
Rang 61 im September 2022
Rang 63 im Oktober 2022
Rang 43 im November 2022
Rang 41 im Dezember 2022
Rang 50 im Januar 2023
Rang 67 im Februar 2023
Rang 50 im März 2023
Rang 48 im April 2023
Rang 74 im Mai 2023
Rang 62 im Juni 2023
Rang 56 im Juli 2023
Rang 67 im August 2023
Rang 60 im September 2023
Rang 59 im Oktober 2023
Rang 52 im November 2023
Rang 68 im Dezember 2023
Rang 84 im Januar 2024
Rang 56 im Februar 2024
Rang 65 im März 2024
Rang 59 im April 2024
Mai Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2020 2021 2022 2023 2024
  • Bester Rang: 26
  • Schlechtester Rang: 90
  • Durchschnitt: 56.92

Geburten in Österreich mit dem Namen Jasmin seit 1984

Jasmin belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 25. Rang. Insgesamt 11522 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
25 11522 Statistik Austria 2022

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Jasmin besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (1807)
  • 15.1 % 15.1 % Baden-Württemberg
  • 13.5 % 13.5 % Bayern
  • 3.8 % 3.8 % Berlin
  • 1.8 % 1.8 % Brandenburg
  • 1.6 % 1.6 % Bremen
  • 2.8 % 2.8 % Hamburg
  • 8.0 % 8.0 % Hessen
  • 1.4 % 1.4 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 9.6 % 9.6 % Niedersachsen
  • 20.3 % 20.3 % Nordrhein-Westfalen
  • 5.9 % 5.9 % Rheinland-Pfalz
  • 1.4 % 1.4 % Saarland
  • 3.9 % 3.9 % Sachsen
  • 3.0 % 3.0 % Sachsen-Anhalt
  • 4.2 % 4.2 % Schleswig-Holstein
  • 3.8 % 3.8 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (191)
  • 5.2 % 5.2 % Burgenland
  • 10.5 % 10.5 % Kärnten
  • 17.8 % 17.8 % Niederösterreich
  • 12.6 % 12.6 % Oberösterreich
  • 4.2 % 4.2 % Salzburg
  • 19.9 % 19.9 % Steiermark
  • 9.9 % 9.9 % Tirol
  • 3.7 % 3.7 % Vorarlberg
  • 16.2 % 16.2 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (128)
  • 10.9 % 10.9 % Aargau
  • 0.8 % 0.8 % Appenzell Ausserrhoden
  • 7.8 % 7.8 % Basel-Landschaft
  • 0.8 % 0.8 % Basel-Stadt
  • 16.4 % 16.4 % Bern
  • 3.1 % 3.1 % Freiburg
  • 3.1 % 3.1 % Graubünden
  • 7.0 % 7.0 % Luzern
  • 0.8 % 0.8 % Obwalden
  • 3.1 % 3.1 % Schwyz
  • 4.7 % 4.7 % Solothurn
  • 11.7 % 11.7 % St. Gallen
  • 4.7 % 4.7 % Thurgau
  • 1.6 % 1.6 % Wallis
  • 1.6 % 1.6 % Zug
  • 21.9 % 21.9 % Zürich

Dein Vorname ist Jasmin? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Jasmin als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Jasmin besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Jasmin.

Häufigkeit des Vornamens Jasmin nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Jasmin

Männliche Form

Uns ist keine männliche Form bekannt. Du kennst eine? Dann trag sie hier ein!

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Chasm
  • Ja
  • Jaay
  • Jaca
  • Jaga
  • Jaja
  • Jana
  • Jas
  • Jasaman
  • Jase
  • Jasel
  • Jasi
  • Jasiii
  • Jasilein
  • Jasimen
  • Jaskarte
  • Jasko
  • Jaslusch
  • Jasman
  • Jasmen
  • Jasmi
  • Jasmiin
  • Jasmika
  • Jäsmin
  • Jasmina
  • Jasminchen
  • Jasmine
  • Jasmineral
  • Jasmini
  • Jasminisimi
  • Jasminka
  • Jasminne
  • Jasminus
  • Jasmo
  • Jasse
  • Jassi
  • Jassi
  • Jassimin
  • Jassimina
  • Jassy
  • JayJay
  • Jaz
  • Jazu
  • Jazz
  • Jazzman
  • Jazzmin
  • Jazzmine
  • Jazzmint
  • Jizzmän
  • Joschi
  • Mi
  • Mienchen
  • Miene
  • Mieni
  • Mimi
  • Mimmi
  • Min
  • Mina
  • Minchen
  • Mine
  • Miney
  • Mini
  • Minni
  • Minzi
  • Mo
  • Smin
  • Smine
  • Tschaessminn
  • Tscheysmin
  • Yasmine

Häufigste Nachnamen

  1. Jasmin Müller
  2. Jasmin Schneider
  3. Jasmin Fischer
  4. Jasmin Becker
  5. Jasmin Schmidt
  6. Jasmin Wagner
  7. Jasmin Bauer
  8. Jasmin Weber
  9. Jasmin Meyer
  10. Jasmin Richter
  11. Jasmin Müller
  12. Jasmin Hoffmann
  13. Jasmin Koch
  14. Jasmin Schulz
  15. Jasmin Zimmermann
  16. Jasmin Schmid
  17. Jasmin Schröder
  18. Jasmin Lang
  19. Jasmin Schmitt
  20. Jasmin Schwarz
  21. Jasmin Huber
  22. Jasmin Fuchs
  23. Jasmin Beck
  24. Jasmin Schäfer
  25. Jasmin Walter
  26. Jasmin Klein
  27. Jasmin König
  28. Jasmin Roth
  29. Jasmin Neumann
  30. Jasmin Hofmann

Jasmin in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Jasmin

Dr. Jasmin Jonas
Figur aus der TV-Serie "Notruf Hafenkante"
Jasmin (Botanik)
Zierstrauch
Jasmin Agic
kroatischer Fußballer
Jasmin Bajramovic
Fußballer aus Bosnien und Herzegowina
Jasmin Ballach
deutsche Fußballspielerin
Jasmin Bareth
Puppenspielerin
Jasmin Basic
jugoslawischer Opernsänger
Jasmin Bhasin
Schauspielerin aus Indien
Jasmin Bieri
Schweizer Volleyballerin
Jasmin Buric
Fußballspieler aus Bosnien und Herzegowina
Jasmin Cuturic
slowenischer Volleyballer
Jasmin Eder
Fußballerin aus Österreich
Jasmin Feige
deutsche Hochspringerin
Jasmin Fejzic
kroatischer Fußballspieler
Jasmin Geljo
Schauspieler aus Bosnien und Herzegowina
Jasmin Gerat
Schauspielerin & Moderatorin
Jasmin Glaesser
deutsche Radrennfahrerin
Jasmin Graf
Jazzmusikerin aus Deutschland
Jasmin Hahn
deutsche Schauspielerin und Rezitatorin
Jasmin Hasic
amerikanischer Boxer
Jasmin Hekmati
deutsche Fernsehmoderatorin
Jasmin Herbert
Fußballspielerin aus Deutschland
Jasmin Huric
Fußballer aus Bosnien und Herzegowina
Jasmin Imamovic
Schriftsteller aus Jugoslawien
Jasmin Jannermann
Fußballspielerin
Jasmin Khezri
deutsche Künstlerin
Jasmin Krejc
österreichische Fußballspielerin
Jasmin Kurtic
slowenischer Fußballer
Jasmin Lord
Deutsch-Kolumbianische Schauspielerin
Jasmin Madleine Weber
Schauspielerin
Jasmin Mantyla
finnische Sängerin
Jasmin Mecinovic
jugoslawischer Fußballer
Jasmin Mesanovic
Fußballspieler aus Bosnien und Herzegowina
Jasmin Moranjkic
Fußballer aus Jugoslawien
Jasmin Mujdza
kroatischer Fußballspieler
Jasmin Ouschan
Österreichische Pool-Billard-Meisterin
Jasmin Perkovic
kroatischer Basketballer
Jasmin Pllana
Fußballer aus Österreich
Jasmin Raboshta
albanischer Fußballspieler
Jasmin Ramadan
deutsche Schriftstellerin
Jasmin Samardzic
kroatischer Fußballer
Jasmin Schornberg
Rennruderin aus Deutschland
Jasmin Schwiers
Schauspielerin
Jasmin Scuk
Fußballspieler aus Bosnien und Herzegowina
Jasmin Shokrian
Designerin aus Amerika
Jasmin Sokolovic
Musiker aus Bosnien und Herzegowina
Jasmin Spahic
jugoslawischer Fußballspieler
Jasmin St. Claire
amerikanisches Model
Jasmin Stavros
Sänger aus Jugoslawien
Jasmin Stocker
Sängerin aus Deutschland
Jasmin Sudic
Fußballer aus Schweden
Jasmin Tabatabai
Deutsche Schauspielerin
Jasmin Tawil
Schauspielerin aus Deutschland
Jasmin von der Born
deutscher Schauspieler
Jasmin Wagner
Sängerin (bekannt als: Blümchen)
Jasmin Weber
Schauspielerin und Moderatorin
Jasmin Wöhr
deutsche Tennisspielerin
Jasmine Jessica Anthony
US-amerikanische Filmschauspielerin
Jill-Jasmin Bumiller
Schauspielerin aus Deutschland
Julia Jasmin Rühle
deutsche Sängerin

Jasmin in der Popkultur

Yasmin
Lied von Fettes Brot

Jasmin als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Jasmin wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 0 Hochdruckgebiete und 3 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Jasmin (0x)

    Hochdruckgebiet Jasmin
  • Tiefdruckgebiet Jasmin (3x)

    Tiefdruckgebiet Jasmin
    • 13.03.2020
    • 23.08.2008
    • 25.03.2006

Jasmin in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Jasmin wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
6 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Jas-min
Endungen
-asmin (5) -smin (4) -min (3) -in (2) -n (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Jasmin - gebildet werden können.
Rückwärts
Nimsaj (Mehr erfahren)Jasmin ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
3 Flexibilität und Leichtigkeit (Mehr erfahren)

Jasmin in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01001010 01100001 01110011 01101101 01101001 01101110
Dezimal
74 97 115 109 105 110
Hexadezimal
4A 61 73 6D 69 6E
Oktal
112 141 163 155 151 156

Jasmin in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Jasmin anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
0866 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
J255 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
JSMN (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Jasmin buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Julius | Anton | Samuel | Martha | Ida | Nordpol
Internationale Buchstabiertafel
Juliett | Alfa | Sierra | Mike | India | November

Jasmin in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Jasmin in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Jasmin
Altdeutsche Schrift
Jasmin
Lateinische Schrift
IASMIN
Phönizische Schrift
𐤉𐤀𐤔𐤌𐤉𐤍
Griechische Schrift
Ιασμιν
Koptische Schrift
Ⲓⲁⲥⲙⲓⲛ
Hebräische Schrift
יאשמין
Arabische Schrift
يــاــشــمــيــن
Armenische Schrift
Յազմին
Kyrillische Schrift
Јасмин
Georgische Schrift
Ⴢასმინ
Runenschrift
ᛁᛆᛋᛘᛁᚾ
Hieroglyphenschrift
𓏭𓄿𓋴𓅓𓇋𓈖

Jasmin barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Jasmin an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Jasmin im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Jasmin im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Jasmin in Blindenschrift (Brailleschrift)

Jasmin in Blindenschrift (Brailleschrift)

Jasmin im Tieralphabet

Jasmin im Tieralphabet

Jasmin in der Schifffahrt

Der Vorname Jasmin in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·--- ·- ··· -- ·· -·

Jasmin im Flaggenalphabet

Jasmin im Flaggenalphabet

Jasmin im Winkeralphabet

Jasmin im Winkeralphabet

Jasmin in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Jasmin auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Jasmin als QR-Code

Jasmin als QR-Code

Jasmin als Barcode

Jasmin als Barcode

Wie denkst du über den Namen Jasmin?

Wie gefällt dir der Name Jasmin?

Bewertung des Namens Jasmin nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 2.0 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Jasmin?

Ob der Vorname Jasmin auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (85.0 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (72.2 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (71.1 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (71.7 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (59.9 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (51.9 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (46.0 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (37.4 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (42.8 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (36.4 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (38.5 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (46.0 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (59.9 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (55.1 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (59.4 %)
Was denkst du? Passt Jasmin zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Jasmin ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (89.6 %) modern (73.3 %) wohlklingend (81.3 %) weiblich (80.0 %) attraktiv (77.9 %) sportlich (59.5 %) intelligent (76.8 %) erfolgreich (71.4 %) sympathisch (82.4 %) lustig (69.3 %) gesellig (65.4 %) selbstbewusst (62.8 %) romantisch (75.4 %)
von Beruf
  • Ärztin (17)
  • Autorin (13)
  • Krankenschwester (12)
  • Lehrerin (9)
  • Anwältin (8)
  • Verkäuferin (7)
  • Künstlerin (6)
  • Kindergärtnerin (6)
  • Floristin (6)
  • Sozialarbeiterin (6)
  • Sängerin (6)
  • Polizistin (5)
  • Psychologin (5)
  • Friseurin (5)
  • Tierärztin (5)
  • Stripperin (5)
  • Designerin (4)
  • Bürokauffrau (4)
  • Altenpflegerin (4)
  • Schauspielerin (4)
  • Pflegefachfrau (4)
  • Erzieherin (4)
  • Messerschleiferin (3)
  • Hebamme (3)
  • Sanitäterin (3)
  • Ingenieurin (3)
  • Verwaltungsfachangestellte (3)
  • Müllfrau (3)
  • Pädagogin (3)
  • Synchronsprecherin (3)
  • Busfahrerin (2)
  • Musikerin (2)
  • Bankkauffrau (2)
  • Kauffrau (2)
  • Dialogregisseurin (2)
  • Gärtnerin (2)
  • Diätberaterin (2)
  • Dialogmarketingexpertin (2)
  • Architektin (2)
  • Restauratorin (2)
  • Technische Zeichnerin (2)
  • Chefin (2)
  • Physiotherapeutin (2)
  • Moderatorin (2)
  • Bäuerin (2)
  • Managerin (2)
  • Schwimmerin (2)
  • Model (2)
  • Kinderkrankenschwester (2)
  • Hauswirtschafterin (2)
  • Zahnmed. Fachangestellte ZMV (2)
  • Reisebegleiterin (1)
  • Bio-Chemikerin (1)
  • Bauzeichnerin (1)
  • Youtuberin (1)
  • Dozentin (1)
  • Fotografin (1)
  • Radiologietechnologin (1)
  • Richterin (1)
  • Controllerin (1)
  • Maklerin (1)
  • Apothekerin (1)
  • Musiklehrerin (1)
  • Geologin (1)
  • Putzfrau (1)
  • Tänzerin (1)
  • Flugbegleiterin (1)
  • Installateurin (1)
  • Büroangestellte (1)
  • Kauffrau für Büromanagement (1)
  • Elektronikerin (1)
  • Astronomin (1)
  • Pfarrerin (1)
  • Heilerziehungspflegerin (1)
  • Parfumeurin (1)
  • Verwaltungsfachwirtin (1)
  • Kleinkinderzieherin (1)
  • Fachfrau für Hauswirtschaft (1)
  • Reiterin (1)
  • Technische Produktdesignerin (1)
  • Gewerkschaftssekretärin (1)
  • Soldatin (1)
  • Wissenschaftlerin (1)
  • Stadtführerin (1)
  • Mechatronikerin (1)
  • Werkstoffprüferin (1)
  • Industriekauffrau (1)
  • Einzelhandelskauffrau (1)
  • Zierpflanzengärtnerin (1)
  • Tagesmutter (1)
  • Justizfachangestellte (1)
  • Biologin (1)
  • Köchin (1)
  • LKW-Fahrerin (1)
  • Teamleiterin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Jasmin und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Jasmin ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Jasmin

Kommentar hinzufügen
Gast
Gast

Meine Grundschulfreundin (in den 80ern) hieß Jasmin, genannt Mini. Ich fand ihn nie ausgesprochen schön, aber in Ordnung. Was ich nicht so mag, sind Namen, deren Betonung leicht unklar ist, Jásmin oder Jasmín, das ist hier die Frage; beides habe ich schon gehört. Da war mir Mini um einiges lieber. Die Freundschaft ging leider auf dem Gymnasium auseinander, weil sie mehr der blonde, geschminkte Bürotyp war und ich der Nerd. Aber wegen ihr verbinde ich den Namen mit intelligenten, wenn auch nicht akademischen Frauen, eher schick und gestylt.

Jasmin V.
Gast

Ich heiße Jasmin und würde mich - ganz bescheiden - als intellektuell und individuell bezeichnen.
Ich bin 1989 geboren und habe das Gefühl, die meisten Jasmins kamen ein bisschen später als ich. :) Das finde ich gut, so werde ich jedenfalls anhand meines Names nicht älter geschätzt, als ich bin, sondern eher jünger! Besonders freut es mich, dass hier, in Hamburg, der Name Jasmin auch kleinen Mädchen im Kindergartenalter und übrigens von gut gebildeten Familien vergeben wurde, wie ich bemerkte! :)

Die Jasmins aus den 1990-er Jahren kamen mir leider eher so vor, als ob sie aus einem etwas bildungsfernen Hintergrund stammen. Übrigens alles Mädels/junge Frauen, die sehr auf ihr Äußeres achten und sich gern stärker schminken.
Insofern empfand ich den Namen für meinen Hintergrund eher unpassend... Ich hätte mir eher einen "richtig" deutschen Namen gewünscht, denn was hat ein persischer Name mit mir zu tun? Ich bin ein heller Typ, norddeutsch und ohne Migrationshintergrund...
(Die Antwort ist einfach, meine Mutter mochte Blumen, und der Anfangsbuchstabe ist derselbe wie der meines Vaters [Jens], was er wiederum prima fand...)
Übrigens habe ich noch einen zweiten Vornamen, der lateinisch ist und mit dem Anfangsbuchstaben meiner Mutter beginnt.

Was mich als Teenie dann störte, war, dass der Name nicht so feminin erscheint. Der entsprechende Zierstrauch ist schließlich grammatisch maskulin: Im Duden heißt er "der Jasmin". Deshalb bevorzugte ich die französische Schreibweise "Yasmine", was allerdings zu so viel Verwirrung im Freundeskreis führte ("Yasemin" schrieben mich plötzlich manche, was ich wiederum nicht wollte, denn genauso wenig wie ein persischer Name passt ein türkischer zu mir.)

Letztendlich habe ich tatsächlich die persische Sprache gelernt und bin mehrmals in den Iran gereist... Was Namen manchmal alles so bewirken können. In meinem Fall hat mein Leben dadurch tatsächlich eine andere Wendung genommen.

Ich bin in dem Prozess, meinen Namen zu mögen und zu aktzeptieren, ein gutes Stück vorangekommen.
Und ich freue mich über jede kleine Jasmin!
Wir werden das Image unseres Namens schon aufpolieren!! ;)

Jasmin
Gast

Ich mag meinen Namen sehr. Ich bin 1982 geboren und damals hatte ich noch eine weitere Jasmin in meiner Klasse und noch 2 im Bekanntenkreis. :D Meine Eltern haben mich deswegen so genannt, weil sie mal eine ganz hübsche und liebe Jasmin kannten…

Also, diese Klischees sind ja mal sowas von dumm. Ich hab braune Haare, grüne Augen, mein Kind mit 23 bekommen, habe davor Abitur gemacht, dann eine Ausbildung beim Finanzamt und während meiner Schwangerschaft und Erziehungszeit noch BWL und Steuerrecht studiert. Ich beziehe KEIN Hartz 4, arbeite aber mittlerweile genau da im öffentlichen Dienst.

Die Blume Jasmin ist übrigens schön, aber ich finde, sie stinkt. :D

Ein Hoch auf alle Jasmins dieser Welt! :-*

Anna
Gast

Jasmin hat für mich etwas nicht schönes und leider nichts niveauvolles an sich. Auch wenn der Name anders geschrieben wird, verbinde ich damit Namen wie Jacqueline etc

Jasmin
Gast

Ich möchte mich nun auch einmal zu Wort melden :)
Wie unschwer erkennbar ist, wurde auch ich Jasmin genannt, dank meiner Patentante, denn meine Eltern wollten mich Brunhilde Kunigunde nennen.

Ich kann die zum Teil abwertenden Kommentare zum Namen mehr oder weniger verstehen: hat man jemanden mit diesem Namen in seinem Umfeld, der nicht gerade gut von sich reden macht, dann wird dieser Name bei den Einzelpersonen schon mal "gebranntmarkt" als "schlecht, verkommen, antisozial, böse, hinterhältig" etc.
Andererseits gibt es dann auch wieder Jasmins, auf die all das nicht zutrifft.

Ich bin '87 geboren und war immer die einzige Jasmin, erst nach mir kamen Yasmins oder Yasemins (in der Schule oder Ortschaft).
Nur selten habe ich beim Heranwachsen oder jetzt im Erwachsenenalter tatsächlich mal eine andere Jasmin gesehen/getroffen - ich kann mit diesem Namen nichts Schlechtes verbinden. Weder bei mir noch anderen (wenn ich denn mal eine treffe).
Ich bin nicht arbeitslos oder antisozial, habe auch noch keine Kinder, mein Name wird ebenso auf der hinteren Silbe betont (=jasMIN und nicht JASmin, was eher im schwäbischen Sprachraum passiert) und wie ein Zombie oder sonstiger Unfall sehe ich auch nicht aus.
In der Schulzeit, während meiner Ausbildung und anschließendem Studium konnte ich locker mit den Einserkandidaten mithalten und habe einen sehr guten Abschluss hervorgebracht.

Mitglied

Sorry, meinte natürlich Jasmin, nicht Justin.

Mitglied

Mit Namen für Mädchen habe ich immer so meine Probleme... Ich finde Justin ist ein wunderschöner Name und ich kenne nur zwei. Daher super, vielleicht für meine Tochter. Aber dann lese ich: Name für Tussis, zu häufig... Nicht, dass ich allzuviel darauf gebe, aber ich habe das Gefühl, dass Mädchennamen, die ich mag und allgemein, schlechter bewertet werden als Jungennamen.
Ich kann nichts Schlechtes über den Namen sagen.

Jasmin
Gast

Ich bin schockiert wie viel schlechtes über diesen Namen geschrieben wird, ich persönlich mag meinen Namen und würde auch nichts daran ändern.
Ich bin 1998 geboren und kenne auch nicht sonderlich viele die den gleichen Namen tragen.
Zugegeben ich bin (dunkel-)blond und habe blaue Augen somit typisch Deutsch.
Aber ich bin weder asozial noch arbeitslos.
Ich habe die Mittlere Reife in Bayern gemacht und einen Technischen Beruf erlernt.
Momentan mache ich sogar meinen Techniker.
Zudem finde ich den Namen weder langweilig noch altbacken, denn die Jasmins die ich kenne sind nicht älter als 30 Jahre.

Es ist fast schon lustig das Leute die einen Namen tragen, der wesentlich häufiger vorkommt, wie z.B. Julia, meinen Jasmin wäre ein 0815-Name, der durch seine Häufigkeit das Besondere vollständig verloren hat.
Meiner Meinung nach vollkommen lächerlich, jeder Name ist auf eine Art schön und ich glaube auch nicht das man einen Namen auf eine Personengruppe herunterreduzieren kann, da jeder Mensch individuell ist.

Konrad
Gast

Jasmin ist bei mir in der Gegend seeehr verbreitet. Die eine Jasmin hat einen schwer zu durchschaubaren Charakter, der viele Mängel und auf ein schwaches Selbstbewusstsein hindeutet.

Jasmin
Gast

Ich liebe liebe liebe meinen namen jasmin

besser als sophie julia oder laura
klingt ausgelutscht

●Kati●
Gast

Ich finde den Namen nicht wirklich schön und kann sagen dass die Jasmins die ich bisher kennengelernt habe auch das Gegenteil von gebildet oder attraktiv waren...

Mitglied

In Bosnien ist Jasmin ein Jungenname, als Mädchenname Jasmina oder Jasminka.

sicher
Gast

Die Tochter meiner ex Chefin heißt Jasmin.

Vaiva
Gast

Ich kenne auch einen Mann namens Jasmin. Er kommt ursprünglich aus Bosnien. Ausgesprochen wird der Name bei ihm eher Jazzmin.
Hier in Deutschland würde ich einen Jungen natürlich nicht so nennen, aber in anderen Ländern ist das nunmal normal ;) Andrea z.B. ist in Italien ja auch ein Männername^^

Jasmin
Gast

Als Kind habe ich mich gefragt, warum meine Eltern mir so einen "Kindernamen" gegeben haben. Schließlich werde ich als Erwachsene immer noch Jasmin heißen, was überhaupt nicht funktionieren kann, denn es gibt gar keine erwachsenen Jasmins. 🙃

Inzwischen sieht das natürlich anders aus, und ich mag meinen Namen sehr. ❤️

Laura
Gast

In unserer Schule gab es ein albanisches Geschwisterpaar mit den Namen Jasmin (Junge) und Yasemin (Mädchen). Das hat damals zu erheblicher Verwirrung und Belustigung geführt, weil alle dachten, der Junge hätte einen Mädchennamen. Ohje. Damals gab es noch kein Internet. Kannte ansonsten nur noch eine weitere Jasmin, meine beste Freudin - ihr Spitzname war Mini, ein liebes, intelligentes Mädchen. Kann an dem Namen nichts Schlechtes finden, würde ihn aber aktuell eher nicht vergeben.

Sven
Gast

Elegant, zart, zierlich, wunderschön... eben wie ein Blume. Ich finde diesen Namen wundervoll.
Man sollte generell aufhören Namen auf bestimmte Personen zu beziehen, sondern nur für sich betrachten.

Jasmin
Gast

Es ist wirklich verblüffend hier zu lesen, mit was der Name Jasmin alles assoziiert wird.

Ich fasse mal kurz zusammen:
- Modename
- langweilig und altbacken
- Namensträger sind überwiegend arabischer Herkunft
- deutsche Jasmin's sind immer asozial
- deutsche Jamin's sind meistens blond
- der Name passt nur zu Frauen arabischer Herkunft - was dann aber wiederum verwerflich ist
- sind arbeitslos und beziehen Hartz 4
- niedriger Bildungsabschluss
- bekommen ihr erstes Kind im Teenageralter
- immer kinderreich
- den Namen hört man überall

Kurz - man kann mit diesem Namen niemals etwas richtig machen! Oder?

Ich heiße seit 1979 Jasmin und meine Eltern stammen aus der Mittelschicht. (Die gab es damals noch!) Ich habe mittelbraunes Haar und grüne Augen. Ich habe einen hohen Bildungsabschluss in einer Zeit gemacht, in der dies noch nicht jeder Hinz und Kunz konnte. Ich war noch nie arbeitslos, habe noch nie öffentliche Gelder bezogen und verdiene ganz ordentlich.
Ich bin im ländlichen Raum geboren und aufgewachsen, neben mir gab es damals nur eine weitere Jasmin. Auf meine Namensvetterin treffen die Vorurteile aus den Kommentaren ebenfalls nicht zu.
Momentan kenne ich nur eine einzige weitere Jasmin.
Ich wurde mit 28 Jahren Mutter meines einzigen Kindes.

Meine Mutter wollte mich ursprünglich Ramona nennen, meine ältere Schwester konnte dies gerade noch so verhindern. Ich liebe meinen Namen, dessen Modezeit offenbar komplett an mir vorbeigegangen ist. In meinen Augen war er nie sonderlich populär.
Zu meiner Zeit wurde man eher Nadine, Janine, Jessica, Ramona oder Stephanie genannt.
Wenn ich die freie Namenswahl hätte, dann würde ich nichts verändern. Meine Familie und meine Freunde nennen mich Mine.
Ich bin sehr zufrieden mit meinem schönen, zeitlosen und klangvollen Namen!

Nina
Gast

Soll jetzt wirklich nicht böse gemeint sein, aber kenne wirklich einige Frauen die Jasmin heißen & ausnahmslos jede von denen hat mit weit unter 20 Jahren ihr erstes Kind bekommen.

Deshalb assoziiere ich mit einer Jasmin mittlerweile echt so eine Teenie-Mutter!!
Zwar hübsche Frau aber na ja, mit einem - wie soll ich sagen - bisschen fadem Beigeschmack..

Eyleen
Gast

Meine Stiefmutter heißt Jasmin und ist ein Biest. Von daher hasse ich den Namen, bzw kommt mir bei den Namen der Groll hoch. Eigentlich klingt der Name ja schön. Schade, das solch eine Hexe so einen schönen Namen verbittern kann

Fatma
Gast

Schöner Name persischer Herkunft. Meine Tochter heißt auch Jasmin. Wir kommen aus Iran.

Jasmin Alina
Gast

Mein Name ist Jasmin Alina und dann ein relativ langweiliger deutscher Nachname. Wie eine Vorrednerin schon schrieb: die zweite Silbe muss betont werden! JasMIN und nicht JASmin. Einzeln gesprochen fällt das den meisten nicht schwer, aber in Kombi mit Nachnamen rutscht manchmal die falsche Betonung raus, weil wir im Deutschen ja meist die erste Silbe betonen. Man stelle sich eine Jasmin Meyer / Müller/ Schulte / Schröder vor. Da rutscht einem schnell ein JASmin MÜLler heraus, denn 2 betonte Silben nacheinander zu sprechen ist in unserem sprechfluss eher ungewohnt. Daher bin ich so dankbar für die Kombination mit meinem Zweitnamen. Somit klingt das ganze wunderbar harmonisch und melodisch. JasMIN aLIna MEYer (meyer heiße ich nicht aber nur als Beispiel der Betonung)
Ich habe persönlich auch nur eine andere Yasmin mal kennengelernt. Sie kam aus Marokko. Ansonsten kenne ich keine Jasmins in meinem Umfeld. War an der Schule in meinem Jahrgang und ein paar Jahrgängen drunter und drüber immer die einzige Jasmin. Bei meiner Arbeit mit Kindern habe ich bisher ein einziges Mal eine Jasmin gehabt.

Jasmin
Gast

Ich wurde im Dezember 1954 in Deutschland geboren, bin also 63 Jahre alt. Ich glaube fast, dass ich die älteste Jasmin in Deutschland bin. Als Kind war ich nicht glücklich über meinen Namen. Heute stört er mich nicht mehr. Trotzdem würde ich gerne anders heißen.

Jasmin
Gast

Jasmin ist ein schöner Name

Ina
Gast

Der Name ist gut. Verbindet die Völker.

Janja
Gast

Bei uns in Ex-Jugoslavien ist Jasmin ein Männername (hauptsächlich bei bosnischen Muslimen) und Jasmina ist die weibliche Form (sowohl bei Muslimen, Serben und Kroaten beliebt). Hier in Deutschland würde ich meinen Sohn aber lieber nicht so nennen, da der Name hier an Mädchen vergeben wird. Bei Jugos ist es generell so, dass weibliche Namen fast ausschließlich auf -a enden, Jasmin(m)-Jasmina(w), Neven(m)-Nevena(w) usw...

Mitglied

Ich habe kroatisch-bosnische Wurzeln und habe einen männlichen Jasmin (Jaasmin) kennengelernt. Dort ist eine weiblichen Jasmin eine Jasmina. Das ist der Grund, da dort fast alle weiblichen Namen mit a enden wie z.B Ivan - Ivana. In einem deutschsprachigen Land würde ich niemals meinen Sohn so nennen, auch aus religiösen Gründen entfällt bei mir der Name für einen Jungen. Jasmina passt in jedes Schema hinein, den finde ich für ein Mädchen okay. Jasmin (Jasmiin) für ein Mädchen ist ganz schön, um einen Tick schöner als Jasmina.

Claudia
Gast

Ich finde Jasmin ist ein wunderschöner Name! Unsere kleine Tochter (1.Jahr) heißt auch Jasmin. Mein Mann und ich lieben diesen Namen. Und es würde auch nur Jasmin zu ihr passen. Wir würden sie jederzeit wieder so nennen. Liebe Grüße an alle Jasmin's und an alle die den Namen genau so lieben wie wir!

Vera
Gast

Ein Junge namens Jasmin? Das gibt's doch nich 👎

Vera
Gast

Eine Bekannte von mir heißt Jasmin. Sie is von 1988 und richtig super.

B. Kant
Gast

Ich mag den Namen ja nicht so. In meinem Alter ziemlich häufig gewesen und keine konnte ich leiden. Ist mir immer suspekt, wenn jemand seine Tochter heute so nennt. Ist für mich, als wenn der Name "Werner" oder "Jaqueline" wieder aufersteht. Aber tröstet euch, meinen Zweitnamen finde ich auch blöd.

Jasmin
Gast

Ich heiße Jasmin und bin Bj84. In der Familie oft "Jasi" gerufen (was mir nicht ganz so gefällt). Muss meist am Telefon immer betonen, OHNE Y VORN und E hinten.

karin
Gast

Wunderschön

Jasmin
Gast

Ich bin Jasmin und das seit 1998,
Meine Freunde nennen mich meist Jase oder Jazzman. Meine Mutter wollte mich erst Saskia nennen. Bin dann doch froh das mein Vater den Kopf durchgekommen hat.

Aber ich mag meinen Namen

Jasmin
Gast

Ja ich heiße Jasmin,geboren 1959 im Februar wer ist älter als ich,sehr wichtig
Ich komme aus Bosnien

Jasmin
Gast

Früher wollte ich wie alle Mädchen heißen, Julia oder so. Aber mittlerweile ( ich bin jetzt 34 Jahre) liebe ich meinen Namen weil er eben nicht gewöhnlich ist ;-)

Jasmin
Gast

Ich heisse auch Jasmin und bin sehr froh darüber. Wenn ich eine tochter bekomme nenne ich sie Luana und einen Sohn dann Joel. Diese namen gefallen mir besonders gut. Lg jasmin

Jasmin
Gast

Mir ist mein Name zu lieblich/blumig und inzwischen leider zum Modenamen in Nicht-Akademikerkreisen degeneriert. Schade! LG von Jasmin, Jahrgang 1966

Jasmin:)
Gast

Hallo auch von einer Jasmin
Ich mag meinen Namen und habe undgefähr 100 Spitznamen (Jasi, Jaseli, Dschäsi, Dschäsmään, Dschääsmindlii ) meine freunde sind sehr kreativ :) trotzdem werde ich eigentlich immer mit Jasmin angesprochen.

stella
Gast

Wir möchten unsere erste Tochter Letizia Yasmin nennen. Wie findet Ihr das ?

Jasmin
Gast

Naja also ehrlich gesagt hasse ich meinen Namen weil er ständig falsch geschrieben wird und man immer buchstabieren muss mit anderen Namen wäre es manchmal leichter

gast24
Gast

Schöner name und immer vergebbar!

Jasmin's Mama
Gast

Ich habe schon immer gesagt, dass wenn ich mal eine Tochter bekomme sie Jasmin heißen soll. Und seit Mai 2015 habe ich meine kleine hübsche Jasmin.

Jasmin.hhh
Gast

Also ich finde meinen Namen wunder schön aber wie ich jung War hasste ich meinen Namen weil ich dachte er ist urheberrechtlich lang aber es gibt ja auch noch länger namen

Auch eine Jasmin
Gast

Wie auch viele anderen die kommentiert haben, heiße ich auch Jasmin. Ich habe meinen Namen schon immer geliebt. Es ist wenigstens nicht so ein 08/15 Name wie Lea, Lena, Laura, etc. Ich habe durch meinen Namen unglaublich viele Spitznamen bekommen. Darunter auch viele die under Spitznamen hier auftauchen. Als ich einmal meine Mutter gefragt habe, wo sie meinen Namen her hat sagte sie einfach nur aus dem Blumenladen.

Martin
Gast

Schöner Name. Da muss ich immer an die Prinzessin Jasmin im Aladdin-Film denken.:)

loveyou
Gast

Ich kenne einen männlichen Jasmin, er kommt aus Bosnien. Dort wird der Name aber ganz anders betont, als die weibliche Form. Man sagt nicht "Jasmiiin", sondern "Jassmin". Kurzes a, kurzes i, Betonung eben auf der ersten Silbe, und nicht auf der zweiten.

J.
Gast

Die Betonung ist aber auch eine andere als bei der weiblichen Aussprache. Ich denke, dies beachtet hier so mancher nicht. Es wird mehr oder weniger Jaz-min gesprochen. Dann klingt das auch nicht mehr so feminin.
Nur leider sieht man dies in Auf einem Stück Papier nicht.

S.
Gast

Wie bitte?!? Jasmin sollte ein Jungenamen sein? Oh nein danke. Für ein Mädchen/Frau finde ich der Name wunderschön aber für ein Junge oder Mann kann ich der Name nicht vorstellen. Für mich ist Jasmin ein Mädchenname und keine Jungenamen aber jedem das seine. Mein Fall ist es jedenfalls nicht.

schonok..
Gast

Ich bekomme ein Mädchen und ich finde den Namen Jasmin sehr klangvoll und passend, denn meine andere Tochter heisst Danielle Cheyenne. Habt Ihr noch andere Vorschläge?

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Jasmin schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Kandida, Lamberta, Lisse, Magdalena, Marieliese, Meret, Nancy, Okka, Piere und Rentje.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Yarisha

Noch kein Kommentar vorhanden

Yarisha beklagt sich bitter über das fehlende Interesse an ihrem Namen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Yarisha?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Beliebteste Vornamen im Jahr 1949
Hitlisten der häufigsten Babynamen in Deutschland und der Welt

Beliebteste Vornamen im Jahr 1949

Beliebteste Vornamen im Jahr 1948
Hitlisten der häufigsten Babynamen in Deutschland und der Welt

Beliebteste Vornamen im Jahr 1948

Aktuelle Umfrage

Bist Du mit Deinem eigenen Vornamen zufrieden?