Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Kimi

Kimi ist ein männlicher und weiblicher Vorname finnischer Herkunft. Alle Infos zum Namen findest du hier.

12856 Stimmen (Rang 18)
2 x auf Lieblingslisten
4 x auf No-Go-Listen
18

Rang 18
Mit 12856 erhaltenen Stimmen belegt Kimi den 18. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Unisex-Name
Kimi ist ein genderneutraler Vorname, eignet sich also für alle Geschlechter, wobei er etwas häufiger für Jungen vergeben wird.

Baby mit Namen Kimi

Was bedeutet der Name Kimi?

Bedeutung

Kimi ist eine Verlängerung von Kim, Kim ist widerum die Abkürzung von Joakim, die nordische Form von Joachim siehe Joachim
Kim m/w,älterer männl. engl.-irischer Vorname, verkürzt aus Kimball, wohl kelt. Ursprungs, in der Bedeutung = Kriegsanführer.

Woher kommt der Name Kimi?

Wann hat Kimi Namenstag?

Uns sind keine Infos zum Namenstag und Namenspatron bekannt.

Wie spricht man Kimi aus?

Aussprache von Kimi: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Kimi auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Kimi?

Kimi ist in Deutschland ein seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 226. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2005 mit Platz 45. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 161. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Kimi

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Kimi in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 226 211 216 45 (2005)
Österreich 149 156 163 124 (2001)
Schweiz 144 139 157 127 (2009)
Belgien - - - 233 (2006)
Frankreich 412 430 417 412 (2020)
Polen - - - 185 (2013)
Slowenien - - - 62 (2007)
Dänemark - - 136 134 (2014)
Schweden 175 181 186 140 (1998)
England 368 385 384 321 (2004)
Schottland 122 - - 122 (2020)
Nordirland - - - 308 (2005)
USA 891 905 897 865 (2013)
Kanada 209 294 - 209 (2020)

Kimi in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Kimi in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 45 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 53 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 77 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 126 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 140 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 138 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 180 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 182 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 196 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 203 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 215 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 215 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 216 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 211 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 226 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 45
  • Schlechtester Rang: 226
  • Durchschnitt: 161.53

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Kimi

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Kimi im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 167 im September 2018
Rang 168 im Oktober 2018
Rang 162 im November 2018
Rang 151 im Dezember 2018
Rang 181 im Januar 2019
Rang 0 im Februar 2019
Rang 156 im März 2019
Rang 136 im April 2019
Rang 153 im Mai 2019
Rang 137 im Juni 2019
Rang 0 im Juli 2019
Rang 0 im August 2019
Rang 115 im September 2019
Rang 117 im Oktober 2019
Rang 122 im November 2019
Rang 0 im Dezember 2019
Rang 129 im Januar 2020
Rang 204 im Februar 2020
Rang 213 im März 2020
Rang 203 im April 2020
Rang 211 im Mai 2020
Rang 219 im Juni 2020
Rang 214 im Juli 2020
Rang 207 im August 2020
Rang 207 im September 2020
Rang 202 im Oktober 2020
Rang 174 im November 2020
Rang 178 im Dezember 2020
Rang 210 im Januar 2021
Rang 204 im Februar 2021
Rang 183 im März 2021
Rang 170 im April 2021
Rang 174 im Mai 2021
Rang 138 im Juni 2021
Rang 134 im Juli 2021
Rang 144 im August 2021
Rang 134 im September 2021
Rang 138 im Oktober 2021
Rang 143 im November 2021
Rang 159 im Dezember 2021
Rang 214 im Januar 2022
Rang 178 im Februar 2022
Rang 173 im März 2022
Rang 180 im April 2022
Rang 162 im Mai 2022
Rang 145 im Juni 2022
Rang 150 im Juli 2022
Rang 161 im August 2022
Sep Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 115
  • Schlechtester Rang: 315
  • Durchschnitt: 183.35

Geburten in Österreich mit dem Namen Kimi seit 1984

Kimi belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 665. Rang. Insgesamt 99 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
665 99 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Kimi besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (49)
  • 16.3 % 16.3 % Baden-Württemberg
  • 8.2 % 8.2 % Bayern
  • 8.2 % 8.2 % Berlin
  • 8.2 % 8.2 % Brandenburg
  • 8.2 % 8.2 % Hamburg
  • 12.2 % 12.2 % Hessen
  • 4.1 % 4.1 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 2.0 % 2.0 % Niedersachsen
  • 4.1 % 4.1 % Nordrhein-Westfalen
  • 4.1 % 4.1 % Rheinland-Pfalz
  • 2.0 % 2.0 % Saarland
  • 10.2 % 10.2 % Sachsen
  • 6.1 % 6.1 % Sachsen-Anhalt
  • 6.1 % 6.1 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (7)
  • 14.3 % 14.3 % Burgenland
  • 14.3 % 14.3 % Niederösterreich
  • 14.3 % 14.3 % Oberösterreich
  • 14.3 % 14.3 % Steiermark
  • 42.9 % 42.9 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (7)
  • 28.6 % 28.6 % Bern
  • 14.3 % 14.3 % Graubünden
  • 14.3 % 14.3 % Schwyz
  • 14.3 % 14.3 % Solothurn
  • 28.6 % 28.6 % Zürich

Dein Vorname ist Kimi? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Kimi als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Kimi besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Kimi.

Häufigkeit des Vornamens Kimi nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Kimi

Weibliche Form

Uns ist keine weibliche Form bekannt. Du kennst eine? Dann trag sie hier ein!

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Ki
  • Kika
  • Kiki
  • Kim
  • Kimberly
  • Kimifimi
  • Kimile
  • Kimkim
  • Kimmel
  • Kimmy
  • Kimski
  • Kimster
  • Kmini
  • Kümü

Beliebte Doppelnamen mit Kimi

Kimi in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Kimi

Kimi Isler
Motocross Profi
Kimi Koivisto
Eishockeyspieler aus Finnland
Kimi Räikkönen
F1-Pilot, Sportler

Kimi in der Popkultur

Kimi Koala
Hauptfigur im Buch "Trau dich, Koala"

Kimi in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Kimi wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
4 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Ki-mi
Endungen
-imi (3) -mi (2) -i (1)
Anagramme
Miki (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Kimi - gebildet werden können.
Rückwärts
Imik (Mehr erfahren)Kimi ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
6 Hilfsbereitschaft und Geselligkeit (Mehr erfahren)

Kimi in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01001011 01101001 01101101 01101001
Dezimal
75 105 109 105
Hexadezimal
4B 69 6D 69
Oktal
113 151 155 151

Kimi in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Kimi anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
46 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
K500 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
KM (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Kimi buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Kaufmann | Ida | Martha | Ida
Internationale Buchstabiertafel
Kilo | India | Mike | India

Kimi in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Kimi in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Kimi
Altdeutsche Schrift
Kimi
Lateinische Schrift
KIMI
Phönizische Schrift
𐤊𐤉𐤌𐤉
Griechische Schrift
Κιμι
Koptische Schrift
Ⲕⲓⲙⲓ
Hebräische Schrift
כימי
Arabische Schrift
كــيــمــي
Armenische Schrift
Քիմի
Kyrillische Schrift
Кими
Georgische Schrift
Ⴉიმი
Runenschrift
ᚴᛁᛘᛁ
Hieroglyphenschrift
𓎡𓇋𓅓𓇋

Kimi barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Kimi an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Kimi im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Kimi im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Kimi in Blindenschrift (Brailleschrift)

Kimi in Blindenschrift (Brailleschrift)

Kimi im Tieralphabet

Kimi im Tieralphabet

Kimi in der Schifffahrt

Der Vorname Kimi in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

-·- ·· -- ··

Kimi im Flaggenalphabet

Kimi im Flaggenalphabet

Kimi im Winkeralphabet

Kimi im Winkeralphabet

Kimi in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Kimi auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Kimi als QR-Code

Kimi als QR-Code

Kimi als Barcode

Kimi als Barcode

Wie denkst du über den Namen Kimi?

Wie gefällt dir der Name Kimi?

Bewertung des Namens Kimi nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 2.0 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Kimi?

Ob der Vorname Kimi auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (69.6 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (60.7 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (58.9 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (55.4 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (39.3 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (57.1 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (73.2 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (35.7 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (33.9 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (39.3 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (37.5 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (33.9 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (44.6 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (42.9 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (30.4 %)
Was denkst du? Passt Kimi zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Kimi ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (55.4 %) modern (81.7 %) wohlklingend (75.9 %) weiblich (54.7 %) attraktiv (74.1 %) sportlich (76.3 %) intelligent (75.2 %) erfolgreich (74.5 %) sympathisch (80.6 %) lustig (74.1 %) gesellig (74.8 %) selbstbewusst (75.5 %) romantisch (63.7 %)
von Beruf
  • Ingenieurin (4)
  • Kinderbuchautorin (3)
  • Sozialpädagogin (3)
  • Reinigungsfachkraft (3)
  • Rennfahrerin (3)
  • Erfinderin (2)
  • Theaterdarstellerin (2)
  • Sportlerin (2)
  • Schauspielerin (2)
  • Dachdeckerin (2)
  • Gärtnerin (1)
  • Unternehmerin (1)
  • Pilotin (1)
  • Sanitärinstallateurin (1)
  • Barkeeperin (1)
  • Triathletin (1)
  • Fußballspielerin (1)
  • Astronautin (1)
  • Müllfrau (1)
  • Psychiaterin (1)
  • Lehrerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Kimi und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Kimi ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Kimi

Kommentar hinzufügen
Melwin
Gast

@Mitch viel Meinung für wenig Ahnung.

Melwin
Gast

@Mitch viel Meinung für wenig Ahnung.

Mitch
Gast

@abby: Nach der Behauptung von Melwin heißt der Rennfahrer Fynni Räikkönen. Deshalb hat Melwin seinen Sohn Fynn genannt (vgl. Kommentare zu Fynn) und er beharrt auf seiner Meinung. Na ja.
Wenn ich richtig informiert bin, gibt es "Kimi" nicht als Mädchennamen, sondern wird nur als Kosename für "Kim" verwendet.

abby
Gast

Wunderschöner Name. Bin ein großer Fan von Kimi Räikkönen.

Tina
Gast

Mein Sohn heißt Kimi Paul. Das Standesamt bestand auf den 2. geschlechterbestimmenden Namen.
Mein Sohn ist 13 Jahre und findet seinen Namen sehr gut. Er wurde nie als Mädchen gehalten und hat auch keine blöden Sprüche erhalten. Er selbst findet es sogar gut, nicht wie jedes 3. Kind (Leon, Max, Ben, Alex etc) zu heißen.

Kimi
Gast

Ich mag meinen namen nicht:'((

Seika
Gast

Jetzt muss ich mich doch auch mal dazu äussern
Zu dem Thema Andrea ich heiße mit zweitnamen so und bin mit meinen 31 immernoch glücklich darüber als Frau
Zum Thema Kimi ich stell mir auch einen blonden jungen mit großen Augen vor
Und später einen attraktiven Mann der immer mal für ein Scherz zu haben ist und trotzdem bodenständig
Mein Sohn der bald auf die Welt kommt wird auch so heißen
Wenn man ihn ableitet ist es auch nur eine Kurzform von der Bedeutung *der kriegsanführer*
Und ich möchte nicht das mein Kind ein ....1, .....2 oder .....3 in der Schule ist

Korpiklaani
Gast

@Ina: Fast alles. Das finnische Wort für "sich allein zuhause in Unterhosen betrinken" - Kalsarikännit - endet auf T. :D

Ina
Gast

In Finnland hört alles mit "i" auf.

Gast
Gast

Ist mir zu weiblich und ich könnte mir vorstellen, dass oft die Frage kommt ob das sein richtiger Name ist oder nur eine Abkürzung, daher er unpassend und ein Flop.

Neuhier
Gast

Ich mag den Namen und über Geschmack lässt sich nicht streiten. Der Name Levi endet auch auf i und niemand sagt der klingt weiblich. Einfach mal über den Tellerrand hinaus schauen. Ich finde einfach gut wenn nicht alle gleich heißen.

Larissa
Gast

Es ist sehr traurig was es für dumme Menschen gibt die ihre Meinung hier preis geben...Willkommen im 21.Jahrhundert bzw 2016...wenn mein Sohn,der übrigens Kimi Casey heißt, in die Schule kommt verbinden mind. 50% seiner Mitschüler und deren Eltern den Namen mit Formel 1...und für den Rest der so sinnlos denkt wie manche hier hat mein genug Selbstbewusstsein von Mama und Papa :)
Mein Sohn ist erst 10Wochen alt aber ich liebe es zu hören wie außergewöhnlich der Name ist...
er ist zeitlos,kurz u super leicht zum sprechen...u falls es ihm später nicht so gefällt kann er sich von seinen Kumpels immer noch KC nennen lassen...

Isa
Gast

Da finnischer Name, kommt es wohl auch auf die Aussprache des Namens an. Daher definitiv nix mit der weiblichen Verschönerung von Kim mit Kimi. Sondern beim Jungen Ausprache = K(ie)mi) geschrieben natürlich Kimi!

Kimi
Gast

Just leave me alone, I know what I'm doing!

Anja
Gast

Kimi klingt total symphatisch und wunderschön. Und sanft zum träumen.

Kimme
Gast

Ich heiße Kimme und muß bei meinem Namen immer an die schmutzige Poritze denken. So lecker, wenn im Sommer der Bratensaft schwitzt!

Mutti 11
Gast

Also wer anhand eines Namens auf die Intelligenz der Eltern schließt, sollte vielleicht mal über seine eigene Intelligenz nachdenken.
Eure eigenen Namen sind vielleicht auch nich die schönsten. Behauptet deswegen jemand dass eure Eltern dumm sind?
Omg -.-

Cindy
Gast

Mein Sohn heißt Kimi Norik und ich finde den Namen sehr schön und passend. Ich wollte keinen Modenamen für mein Kind, sondern etwas Seltenes und Ausgefallenes und ich glaube es ist mir gelungen. Ausserdem passt der Name sehr gut zu meinem Schatz.

Anja
Gast

Kimi ist auch nicht meins. Tut mir leid.

Magnus
Gast

Mein Cousin heißt Kimme

Sanni
Gast

Mein bester Freund ist Finne und lebt auch in Finnland, er heißt Kimi und in Finnland ist das ein ganz üblicher Name für einen Mann und er wird nie deswegen aufgezogen, jedoch ist es in Deutschland etwas anders und ich würde meinen Sohn nicht so nennen, da er deswegen geärgert werden könnte beziehungsweise nicht ernst genommen werden könnte.

Ich
Gast

Bei Kimi muss ich immer an das japanische Wort "kimi" denken, was "du" heißt. Da gäbe es viele Missverständnisse in Japan, wenn derjenige dorthin reist. Japaner reden selbst ihren Gegenüber meistens mit dem Namen an, aber der Name und das Wort "du" wären dann ja dasselbe Ô.o
君 heißt du.
鬼魅 (gleiche Aussprache) heißt Dämon.
An sich klingt der Name schön, aber ich würde mein Kind wahrscheinlich nicht so nennen, weil ich mit Japan zu viel zu tun habe.

Silke
Gast

Mein Sohn heißt Kimi Damian und wird bald elf Jahre alt. Bisher gab es keine Probleme wegen oder mit seinem Namen. Ich weiß aber, dass einige Leute aus dem näheren Umfeld den Namen nicht gut finden. Wir wollten für unsere Kinder keine Namen aus den Hitlisten. Jeder sollte nach seinem persönlichen Geschmack entscheiden! Es gibt immer und überall Menschen, die irgendwas doof finden.

teddy
Gast

Na ja, entschuldigt, tut mir leid.
hab' vorher nie dran gedacht, dass es den namen wirklich gibt.

teddy
Gast

Unser Hund heißt kimi.
im bayerischen necken ihn die leute mit "kimi" oder "kimi net". Übersetzung: komm ich oder komm ich nicht.
passt gut zu einem Hund.

Tanja
Gast

Unser Sohn heißt ebenfalls Kimi. Genauergesagt: Kimi-Arik.
Unser Standesamt in der Stadt hat auf den Doppelnamen, wegen der fehlenden Eindeutigkeit, bestanden.
Wir finden, dass dieser Name super zu unserem Sohn passt. Er ist pfiffig, ein kleines Schlitzohr, sportlich.....es passt.
Hier im Süden ist dieser Name ein absoluter Exote- manchmal sagt man auch mika zu ihm, weil die Leute hier denken :" ach, wie war das nochmals? formel 1? Mika?!"
Mein Mann kommt aus Norddeutschland. Dementsprechend ist unser Nachname......und das passt super.

janett
Gast

Ich hätte meinen Sohn auch gerne Kimi genannt,leider mochte mein Mann den Namen nicht.jetzt heißt er Eric finn. Und ich finde Kimi ist ein männlicher name! Heutzutage ist das nicht mehr so schlimm mit dem hänseln wegen des namens! Ich denke da nur an Jay See lee oder schlimmeres... Kimi...The fest ever !!!

Stefanie
Gast

Klingt ehrlich gesagt wenig männlich...

Ana L.
Gast

Wenn ich Kimi höre verbinde ich das mit dem Wort Kimme.

Layla
Gast

Mein kleiner heißt ebenfalls Kimi er ist jetzt 3 Jahre alt und als er ein Baby war und die Leute gefragt haben wie das Baby heißt und ich sagte Kimi sagen sie: Sie haben aber eine süße Tochter! Zu dumm nur das Kimi ein Junge ist! Mit dem Großen hatten wir übrigens das gleiche Problem er heißt Lauri ist 7 uns wurde als Baby auch "verwechselt" mittlerweile passiert das beiden gar nicht mehr. Und ich finde das sowohl Kimi als auch Lauri eindeutig männliche Vornamen sind!

Finnin
Gast

Unser Sohn Kimi ist jetzt 5. Ich komme aus Finnland und dort gibt es für Jungs Namen wie Jani, Janne (Ahornen) und keiner denkt sich was dabei. Zu unserem Kind passt der Name super und er fühlt sich wohl nicht in der (Namens-)Masse unterzugehen. Es ist halt ein Name der polarisiert, aber damit können wir gut leben. Wir haben noch einen schönen englischen Nachnamen und in Kombination hört sich das richtig cool an!

Oma
Gast

Mein Enkel heißt Kimi und er ist ein richtiger Kimi.Ein kleines freches Schlitzohr mit viel Humor.
auch mein Sohn hat einen nordischen namen wie ich auch.
In Finnland heißen auch erwachsene Männer Kimi...

mama
Gast

Kimi ist ein sehr schöner Name. Unsere Namen sind alle Schwedisch und ich finde jeder sollte selbst entscheiden, wie er sein Kind nennt. Meine Kinder heißen Finn, Mika und Matti und das vierte Kind was in einem Monat kommt, wird Kimi heißen. Jeder Mensch formt seinen Namen. Und zu jedem passt der Name den man hat. Wir haben einen Bekannten und der heißt Kim, aber rufen ihn Kimi und der ist 29 Jahre. Zu ihm.passt er sehr gut. Ist halt Kimi.

Alex
Gast

Generaloberst Kimi...

Sorry, ich konnt's mir nicht verkneifen :'D.

hm
Gast

Der Name klingt mir zu niedlich. Kimi wird auch mal erwachsen.

@Lins
Gast

Lina, darf ich Fragen, wie alt dein Bruder ist? Mich würde interessieren, wie er zu dem Namen steht und ob er viele negative Erfahrungen gemacht hat?

Lina
Gast

Ich frag mich was ihr alle gegen Kimi habt. Mein Bruder heißt auch Kimi und ich finde diesen Namen eig ganz schön. Was soll denn bitte an Kimi weiblich sein? Nur weil es den Namen Kim gibt und man den Namen Kimi nicht oft hört, heißt es nicht, dass er dumm ist! Es gibt genug seltene Namen, die für uns deutsche komisch klingen! Meine anderen Brüder heißen auch Mika und Jani und werden komisch angestarrt, weil sie so heißen. Selbts meine Freundin, die ich seit fast zehn Jahren kenne hat mich letztens gefragt, ob die eig anders heißen und das nur ihre Spitznamen sind und da frag ich mich manchmal, ob ihr alle kapuut im Kopf seid! Ja Kimi ist ein Name, genau wie Julia, Max, Alexander und was weiß ich nicht was und gebt euch damit zufrieden! Eure Namen sind meistens auch nicht besser ;)

Mona
Gast

Kleine Ergänzung: Wer der Meinung ist, nur aufgrund der Namensgebung auf die Intelligenz der Eltern schließen zu können, der sollte sich vielleicht Gedanken über seine festgestampften Vorurteile und/oder schlechte Menschenkenntnis machen.

(Nein, ich möchte mein Kind übrigens auch nicht Kimi nennen. Selbst, wenn mir der Name gut genug gefallen würde, würde ich es nicht tun, eben wegen Menschen wie manchen hier, die ihre Vorurteile den Eltern gegenüber - nur wegen der Namensgebung - auf das arme Kind übertragen würden.)

Liebe Grüße
Mona
(die auch bei einer Chantal oder einem Kevin nicht zwingend soziale Unterschicht und/oder mangelnde Intelligenz annimmt)
* Chantal und Kevin als Beispiele für Namen, die in einem solchen Zusammenhang häufig genannt werden

Mona
Gast

Ich weiß gar nicht, warum hier so viele Eltern verurteilen, die ihren Sohn Kimi nennen (wollen)...

Als Spitznamen für ein Mädchen gefällt er mir nicht, aber als richtiger Name für einen Jungen schon. :P
Gibt doch deutlich ungewöhnlichere Namen als Kimi für einen Jungen. Finde den Namen wohlklingend und angemessen.

Kimmi mag Steine :o
Gast

Ich finde, dass der Name überhaupt nicht zu einen Jungen passt - zumindest nicht hier in Deutschland

Mary
Gast

Ich stelle mir unter Kimi einen süßen kleinen Jungen mit weißblonden Haaren und großen, blauen Augen und roten Wangen vor, ja, wie Michel aus Lönneberga. Und dann das Bild eines erwachsenen Mannes mit einem Metallgestell als Brille im Anzug - einerseits ja, andererseits ein ganz lautes Nein.

@Ciara Alina
Gast

Alles geht. Nur der Frosch hüpft.

Ciara Alina
Gast

Koseformen als voller Name? GEHT GAR NICHT! Sorry

ich
Gast

Nee,geht gar nicht,dieser Name für einen erwachsenen Mann ? lachhaft

nadine
Gast

Hier sund wohl jedemenge Räikkönen Fans iser warum ist der Name auf Platz 7? Ich mag den Namen auch aber lieber als Zweitnamen. :)

Caro
Gast

Wie kann man Leute auf seine Intelligenz oder sonstiges reduzieren, die ihre Kinder Kimi nennen? Es gibt weitaus ungewöhnlichere Namen und außerdem ist es jawohl Geschmackssache!! *kopfschüttel*

Ernsthaft?
Gast

An alle Eltern die ihren Sohn so nennen wollen - nicht!
Dieser Name hört sich viel zu weibich an, und verniedlicht.
Ich bin mir sicher, dass Kimi's in der Scchule das ein oder andere zu hören bekommen (z.B. Kimilein)

Andrea
Gast

Mein Sohn heißt Kimi Neo Wiliam. Bis jetzt wurde ich nur 1x beim Kinderarzt von einer neuen Krankenhelferin gefragt ob meine Tochter schon gewogen worden sei. Sonst hatten wir nie Probleme mit Geschlechtsverwechselung.

Nora
Gast

Kimi klingt für mich zu sehr weiblich. Ich denke bei dem Namen eher an ein Mädchen das Kim heißt und Kimi gerufen wird.
Ja ich weiß, Andrea oder Maria können auch Männernamen sein. Aber wir leben in Deutschland und nicht in Italien und hier ist es eher ungewöhnlich das ein Mann Andrea oder Maria heißt.

Bitte nicht....
Gast

....eure Söhne so nennen!!!!!
Individuell um jeden Preis sein!? Und das zu Lasten des Kindes....Klar, jeder kann sein Kind so nenen wie er mag......aber wie es dem Kind in seinem Leben dann damit ergeht ist egal oder wie?!

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Kimi schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Lieven, Marcellin, Moreno, Oswaldo, Raimer, Rowan, Sigbot, Teodorico, Ubert und Wedik.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Giniel

Noch kein Kommentar vorhanden

Giniel versteht gar nicht, warum er noch keinen Kommentar erhalten hat!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Giniel?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Jungennamen mit Vokalendung
50 männliche Vornamen mit Vokal am Ende

Jungennamen mit Vokalendung

Herbstliche Vornamen
65 bunte Namen für Herbstkinder

Herbstliche Vornamen

Aktuelle Umfrage

Wie denkst Du über den Muttertag?