Jungennamen mit D

Hier findest du aktuell 889 Jungennamen mit dem Anfangsbuchstaben D. Unsere Liste beinhaltet weit verbreitete und beliebte männliche Vornamen ebenso wie seltene und außergewöhnliche Jungennamen, die nicht jeder kennt.

Jungennamen mit D

Alle Jungennamen mit D

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Daan biblischer Name: Dan (1. Mose 30.6) 5. Sohn von Jakob, biblischer Stamm
  • Althebräisch
  • Holländisch
265 Stimmen
11 Kommentare
Dabarrious Da = Daniel Bar= Barney Rious = Rico
  • Arabisch
36 Stimmen
1 Kommentar
Dabney aus Aubigne in Frankreich, Aubigne bedeutet Albinus - der Weiße
  • Altfranzösisch
  • Englisch
31 Stimmen
0 Kommentare
Daciano Aus Dacia
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
43 Stimmen
2 Kommentare
Dacre Der Name stammt aus dem nord englischen Cumbria und bedeutet rieselnder Strom/tröpfelnder Bach
  • Altenglisch
  • Englisch
19 Stimmen
0 Kommentare
Dadbeh Der Name ist sehr selten und kommt ursprünglich aus dem persischen Sprachraum.
  • Iranisch
  • Muslimisch
  • Persisch
36 Stimmen
1 Kommentar
Daegal Ein alter englischer Vorname, der seinen Ursprung im Angelsächsischen hat. Seine Bedeutung lautet "der Bewohner am dunklen Strom".
  • Angelsächsisch
  • Englisch
51 Stimmen
1 Kommentar
Daemion
Noch keine Infos hinzufügen
  • Algerisch
  • Altgriechisch
  • Arabisch
99 Stimmen
10 Kommentare
Dafa der große Weg, das große Gebot
27 Stimmen
1 Kommentar
Daffy
Noch keine Infos hinzufügen
  • Englisch
  • Orientalisch
45 Stimmen
2 Kommentare
Dafin fin= zart, fein, selten gewählter Namen in Mazedonien
  • Mazedonisch
30 Stimmen
1 Kommentar
Dag Dag als einzelner Begriff: Der Tag aus dem nordischen. Auch in der nordischen Mythologie vorkommend mit seinem Himmelwagen die Sonne hintersich herziehend. Als beispiel auch heute angewendet: Fridag ...
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
189 Stimmen
8 Kommentare
Dagaban
Noch keine Infos hinzufügen
  • Türkisch
31 Stimmen
1 Kommentar
Dagino nordischer Name, kommt vom Namen Dagobert, also: glänzend wie der Tag
  • Deutsch
  • Englisch
  • Italienisch
  • Nordisch
134 Stimmen
3 Kommentare
Dagobert Ein fränkisch-germanischer Vorname mit der Bedeutung "der helle Tag".
  • Althochdeutsch
  • Englisch
  • Fränkisch
  • Keltisch
1362 Stimmen
22 Kommentare
Dagomar "Der berühmte Tag", vom altsächsischen "dag" bzw. althochdeutschen "tag" für "Tag" und dem althochdeutschen "mari" für "angesehen, bekannt, berühmt".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Altsächsisch
153 Stimmen
1 Kommentar
Dagon Ein semitischer Vorname mit der Deutung "das Korn".
  • Akkadisch
  • Semitisch
30 Stimmen
1 Kommentar
Dagur Tag
  • Altnordisch
  • Isländisch
51 Stimmen
0 Kommentare
Dai Groß russisch: gib
  • Chinesisch
  • Kanji
  • Mandarin
33 Stimmen
1 Kommentar
Daigo Ein japanischer Vorname mit der Bedeutung "die große Aufklärung".
  • Japanisch
  • Kanji
10 Stimmen
0 Kommentare
Daiki "Großer Baum", von japanisch "dai/大" (groß) und "ki/樹" (Baum).
  • Japanisch
  • Kanji
26 Stimmen
4 Kommentare
Dailen Löwe
  • Afghanisch
55 Stimmen
2 Kommentare
Daimeon
Noch keine Infos hinzufügen
  • Walisisch
36 Stimmen
0 Kommentare
Daimon Eine moderne amerikanische Variante von Damon mit der Bedeutung "der Bezwinger".
  • Altgriechisch
  • Amerikanisch
  • Angloamerikanisch
  • Griechisch
116 Stimmen
14 Kommentare
Daimyon
Noch keine Infos hinzufügen
35 Stimmen
3 Kommentare
Dainius "Der Dichter" oder "der Sänger", von litauisch "daĩnius" (Dichter, Barde, Sänger).
  • Baltisch
  • Litauisch
213 Stimmen
2 Kommentare
Daishiro "Willensstarker Sohn", abgeleitet von japanisch "dai/大" (groß), "shi/志" (Wille, Ehrgeiz) und "ro/郎" (Sohn).
  • Japanisch
  • Kanji
18 Stimmen
0 Kommentare
Daisuke Daisuke ist japanisch Wird Daiske ausgesprochen Daisuke bedeutet im japanisch soviel wie große Hilfe (von dai-groß und suke-hilfe). daisuki (daiski gesprochen): ich hab dich lieb (jap)
  • Japanisch
  • Kanji
93 Stimmen
11 Kommentare
Daithi irische Form von David
  • Gälisch
  • Irisch
25 Stimmen
1 Kommentar
Daiton "Der aus der Siedlung am Graben Stammende", abgeleitet von altenglisch "dīċ" (Graben) und "tūn" (Dorf, Stadt, Siedlung).
  • Altenglisch
  • Amerikanisch
  • Englisch
23 Stimmen
0 Kommentare
Daivy
Noch keine Infos hinzufügen
34 Stimmen
1 Kommentar
Dajae
Noch keine Infos hinzufügen
23 Stimmen
0 Kommentare
Dajan Dajan (männl.) - Dajana (weibl.) soll Untertan oder der Unterworfene bedeuten Afrikanische Bedeutung: starker Regen (nach Dürre) Baschkirische Bedeutung: Herrscher
  • Altslawisch
  • Slawisch
167 Stimmen
14 Kommentare
Dajo Eine ostfriesische männliche Kurzform von Adelheid mit der Bedeutung "der Adelige" und "der Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Friesisch
  • Niederdeutsch
  • Ostfriesisch
35 Stimmen
1 Kommentar
Dakil
Noch keine Infos hinzufügen
29 Stimmen
2 Kommentare
Dakota Bundesstaat im Norden der USA Bedeutet so viel wie Freund oder Verbündeter in der Indianersprache (von dem Stamm der Sioux-Indianern). Es ist der westlichste Indianerstamm und wird in Nord- und Süddak...
  • Dakota
  • Englisch
  • Indianisch
210 Stimmen
64 Kommentare
Dalai Dalai bedeutet 'Ozean' (des gelehrten Wissen), daher auch der Begriff Dalai Lama.
37 Stimmen
4 Kommentare
Dalalalayka Der Name kommt vom Indianerstamm „Hidatsa“ und bedeutet „der Verwirrte Tänzer
  • Hawaiianisch
96 Stimmen
10 Kommentare
Daland nordischer Name, Bedeutung angelehnt an den gleichnamigen Seemann in Richard Wagners Oper »Der fliegende Holländer« (1843).
  • Norwegisch
35 Stimmen
0 Kommentare
Dalapati Ein indischer Vorname mit der Bedeutung "der Gruppenführer".
  • Hindi
  • Hinduistisch
  • Indisch
  • Sanskritisch
23 Stimmen
1 Kommentar
Dale Ursprünglich ein englischer Nachname mit der Bedeutung "diejenigen, die in einem Tal leben".
  • Altenglisch
  • Englisch
92 Stimmen
7 Kommentare
Daler Dollar auf Dänisch
  • Tadschikisch
28 Stimmen
0 Kommentare
Dali Georgisch: Dali vorchristl. Fruchtbarkeitsgöttin, Göttin des Lebens und der Sonne. Von Dalibor (slaw.). Aus dem Tschetschenischen vom Wort Dal ( Gott) , bedeutet : göttlich.
  • Georgisch
38 Stimmen
7 Kommentare
Dalibor "Der in der Ferne Kämpfende" oder "der Fernkämpfer", abgeleitet von slawisch "dáli/да́ли" (Ferne) und "boj/бой" (Kampf).
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Polnisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowakisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
  • Tschechisch
281 Stimmen
48 Kommentare
Dalin Der Name bedeutet entweder "der Edle", "der Vornehme" oder aber "der im Tal Wohnende". Seine Herkunft ist bisher nicht genau geklärt.
  • Altenglisch
  • Althochdeutsch
  • Deutsch
  • Englisch
127 Stimmen
5 Kommentare
Dalius Von dem litauischen Wort "dalia" abgeleitet, bedeutet der Name "das Schicksal" oder "das Glück".
  • Baltisch
  • Litauisch
64 Stimmen
1 Kommentar
Dallas Ortsname und irisch -> der Sachkundige, der Ausgebildete.
  • Altschottisch
  • Englisch
66 Stimmen
7 Kommentare
Dalmatius Dalmazien stammend der Junge
  • Albanisch
  • Lateinisch
5 Stimmen
0 Kommentare
Dalmazio Stammend aus Dalmazien
  • Italienisch
  • Lateinisch
8 Stimmen
1 Kommentar
Dalton "Der aus der Siedlung im Tal Stammende", abgeleitet von altenglisch "dæl" (Tal) und "tūn" (Dorf, Stadt, Siedlung).
  • Altenglisch
  • Amerikanisch
  • Englisch
37 Stimmen
1 Kommentar

Jungennamen mit D - 1-50 von 889

Anfangsbuchstaben weiter eingrenzen

Wähle eine Buchstabenkombination für eine Liste mit Jungennamen, die mit exakt diesen beiden Anfangsbuchstaben beginnen.

Oder wechsle in einen anderen Buchstabenbereich:

Weitere Namen mit dem Anfangsbuchstaben D findest du auch auf den Seiten Unisex-Namen mit D, Doppelnamen mit D und unseren Mädchennamen mit D.

Beliebteste Jungennamen mit D

Unsere Toplisten verraten dir, welche männlichen Vornamen mit dem Anfangsbuchstaben D aktuell am häufigsten an Neugeborene vergeben werden - aber auch, welche mit D beginnenden Jungennamen bei unseren Nutzern insgesamt am besten abschneiden.

Top 10 Jungennamen mit D in Deutschland

Diese zehn Vornamen waren 2022 die in Deutschland am häufigsten an Neugeborene vergebenen Jungennamen mit dem Anfangsbuchstaben D:

Rang Vorname
1 David
2 Daniel
3 Damian
4 Dean
5 Dominik
6 Diego
7 Deniz
8 Dario
9 Darius
10 Dion
Quelle: Baby-Vornamen-Statistik 2022

Top 30 Jungennamen mit D laut Baby-Vornamen-Ranking

Rangliste der auf Baby-Vornamen.de am besten bewerteten männlichen Vornamen mit D:

Rang Vorname Beliebtheit
1 Dirk 9966 Stimmen
2 David 9725 Stimmen
3 Daniel 7840 Stimmen
4 Dorian 7213 Stimmen
5 Damian 7134 Stimmen
6 Dean 6474 Stimmen
7 Dennis 6254 Stimmen
8 Dominik 6018 Stimmen
9 Dylan 5981 Stimmen
10 Detlef 5455 Stimmen
11 Di 5149 Stimmen
12 Dietrich 5029 Stimmen
13 Dastin 3092 Stimmen
14 Darian 2916 Stimmen
15 Devin 2806 Stimmen
16 Dejan 2624 Stimmen
17 Diego 2466 Stimmen
18 Dustin 2040 Stimmen
19 Darius 2022 Stimmen
20 Duncan 1847 Stimmen
21 Dominic 1828 Stimmen
22 Domenic 1783 Stimmen
23 Donnie 1710 Stimmen
24 Devid 1522 Stimmen
25 Dieter 1514 Stimmen
26 Dan 1506 Stimmen
27 Dilian 1490 Stimmen
28 Dane 1430 Stimmen
29 Dagobert 1362 Stimmen
30 Danny 1298 Stimmen

Neueste Kommentare zu Jungennamen mit D

  • Kommentar zu Davy von Wunschkind

    🥰 Schön und wohlklingend 😍 Einfach mal was anderes.

  • Kommentar zu Dieter von Dieter

    Heiße Dieter und bin Baujahr 1959 - vermutlich heiße ich Dieter, weil meine Eltern diesen Namen schon lange und oft genug gehört haben (war ja schon l...

  • Kommentar zu Domagoj von Domagoj

    Wusste gar nicht das mein Name so beliebt ist,bin sehr glücklich das mein Vater ihn mir gab!

  • Kommentar zu Damien von Bugenhagen

    Der, welchen sie Damien genannt haben, ist auf Jigaels Wand zu sehen. Aus dem ewigen Meer steigt er empor, stampft Armeen aus dem Boden hervor. Es töt...

  • Kommentar zu Demien von Bugenhagen

    In der Schreibweise Damien viel bekannter. Ist bestimmt nur eine neue Tarnung für den Sohn desjenigen, dessen Namen ich nicht nenne. Aus dem ewigen Me...

  • Kommentar zu Demien von Demien

    Stabiler Name aber Digga es nervt das ihn niemand schreiben kann mein Gott was ist so schwer daran

  • Kommentar zu Dik von Dicke-Tal-Uhr

    Im Zeitalter der Dike-Taille-Sierung ein sehr moderner Name.

  • Kommentar zu Dik von Dik

    Als ich mit Kurt bei der Begrüßung der Erstklässler und ihrer Eltern Kuchen und Kaffee austeilte, fragte mich ein kleines Mädchen: „Wie heißt du?“ " I...

  • Kommentar zu Dana von * Dana *

    Ich liebe meinen Namen, da nicht jede 2. so heisst !! - Mit meinen 34 Jahren habe ich bis jetzt nur eine andere Dana und eine Danna getroffen ...

  • Kommentar zu Diara von Diara

    Liebe meinen Namen und bin stolz auf ihn… traf leider noch nie jemanden mit demselben…

Stöbere auch hier: