Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Emily

Emily ist ein weiblicher Vorname lateinischer und römischer Herkunft mit Bedeutungen wie "die Tatkräftige" oder "die Nacheifernde" und anderen mehr. Alle Infos zum Namen findest du hier.

2517 Stimmen (Rang 371)
8 x auf Lieblingslisten
7 x auf No-Go-Listen
371

Rang 371
Mit 2517 erhaltenen Stimmen belegt Emily den 371. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Emily ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Emily

Was bedeutet der Name Emily?

Bedeutung

Emily ist ein weiblicher Vorname, der übersetzt "die Nacheifernde", "die Tatkräftige", "die Ehrgeizige" oder anders interpretiert "vom römischen Geschlecht der Aemilier abstammend" bedeutet. Der Name Emily ist die recht häufig verbreitete englischsprachige Form des Vornamens Emilie sowie des Ursprungsnamens Aemilia. Als Kurzform wird gerne auch Miley verwendet. Der Vorname hat einen lateinischen Ursprung und leitet sich ab von dem Wort aemulus, was soviel wie "wetteifernd", "nacheifernd", "nachahmend" oder "eifrig" heißt.

Zusätzlich wird Emily eine Abstammung von dem dem alten römischen Familiennamen des Geschlechts der Aemilier nachgesagt. Diese herrschaftliche Familie der Patrizier war eine der bedeutendsten fünf Familien im römischen Reich. Von ihr wurden im Laufe der Zeit zahlreiche einflussreiche Persönlichkeiten wie Senatoren und Politiker gestellt. Der Stamm der Aemilier starb nach dem Untergang des römisches Reiches aus.

Manche Wissenschaftler sehen eine mögliche Verbindung zu dem griechischen Namen Mamercus. Dieser wurde wegen seiner großen Redegewandtheit auch "Aemylos" genannt. Das passende griechische Adjektiv aimylios kann mit "nachahmend", "eifrig" oder "gewinnend" übersetzt werden. Später könnte der Name nach Rom gekommen und zum Nachnamen geworden sein.

Die in Deutschland und Frankreich gebräuchlichste Variante ist Emilie. Bei den Amerikanern wird vorwiegend Emely vergeben. In der deutschsprachigen Schweiz ist die Nebenform Emili und in Schweden die Abwandlung Emelie populär. In Italien und Spanien wird überwiegend Emilia verwendet.

Woher kommt der Name Emily?

Wortherkunft

Der Mädchenname Emily hat eine lateinisch und römisch Herkunft. Er lässt sich herleiten von dem lateinischen Adjektiv "aemulus". Dieses bedeutet übersetzt soviel wie "wetteifernd", "eifrig" oder "nachahmend". Des weiteren besteht ein Zusammenhang mit dem alten römischen Familiennamen der Aemilier. Das Adelsgeschlecht war im alten Rom eine der bedeutendsten Patrizierfamilien.

Wortzusammensetzung

aemulus = wetteifernd, nacheifernd, nachahmend, eifrig (Lateinisch)

Wann hat Emily Namenstag?

Der Namenstag von Emily wird am 5. Januar gefeiert.

Wie spricht man Emily aus?

Aussprache von Emily: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Emily auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Emily?

Emily ist in Deutschland ein sehr beliebter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 18. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2007 mit Platz 3. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Mädchenname durchschnittlich auf dem 11. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Emily

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Emily in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 18 23 20 3 (2007)
Österreich 34 32 31 20 (2010)
Schweiz 32 39 35 27 (2014)
Liechtenstein - 5 - 3 (2013)
Niederlande 34 31 28 28 (2018)
Belgien 98 75 90 72 (2014)
Frankreich 359 333 339 175 (1980)
Italien - 40 42 40 (2019)
Polen 159 137 154 107 (2015)
Slowenien 63 67 - 63 (2020)
Dänemark 32 39 35 31 (2014)
Schweden 128 135 151 109 (1998)
Norwegen 53 49 49 41 (2014)
England 14 11 5 1 (2004)
Schottland 3 2 2 1 (2015)
Irland 2 1 1 1 (2019)
Nordirland 2 2 2 1 (2017)
USA 18 12 12 1 (2007)
Kanada 28 19 11 1 (2002)
Australien 24 21 10 1 (2005)
Neuseeland 14 13 8 2 (2013)

Emily in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Emily in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 4 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 6 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 3 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 11 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 8 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 11 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 10 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 12 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 10 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 9 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 14 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 13 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 17 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 20 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 23 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 18 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 3
  • Schlechtester Rang: 23
  • Durchschnitt: 11.81

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Emily

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Emily im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 64 im September 2018
Rang 67 im Oktober 2018
Rang 90 im November 2018
Rang 86 im Dezember 2018
Rang 100 im Januar 2019
Rang 87 im Februar 2019
Rang 93 im März 2019
Rang 79 im April 2019
Rang 76 im Mai 2019
Rang 67 im Juni 2019
Rang 71 im Juli 2019
Rang 74 im August 2019
Rang 77 im September 2019
Rang 53 im Oktober 2019
Rang 78 im November 2019
Rang 57 im Dezember 2019
Rang 77 im Januar 2020
Rang 63 im Februar 2020
Rang 47 im März 2020
Rang 69 im April 2020
Rang 70 im Mai 2020
Rang 63 im Juni 2020
Rang 95 im Juli 2020
Rang 67 im August 2020
Rang 94 im September 2020
Rang 65 im Oktober 2020
Rang 90 im November 2020
Rang 71 im Dezember 2020
Rang 69 im Januar 2021
Rang 64 im Februar 2021
Rang 73 im März 2021
Rang 69 im April 2021
Rang 60 im Mai 2021
Rang 44 im Juni 2021
Rang 61 im Juli 2021
Rang 59 im August 2021
Rang 59 im September 2021
Rang 59 im Oktober 2021
Rang 43 im November 2021
Rang 68 im Dezember 2021
Rang 58 im Januar 2022
Rang 37 im Februar 2022
Rang 65 im März 2022
Rang 56 im April 2022
Rang 63 im Mai 2022
Rang 50 im Juni 2022
Rang 61 im Juli 2022
Rang 48 im August 2022
Sep Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 28
  • Schlechtester Rang: 100
  • Durchschnitt: 65.74

Geburten in Österreich mit dem Namen Emily seit 1984

Emily belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 74. Rang. Insgesamt 4641 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
74 4641 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Emily besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (390)
  • 15.4 % 15.4 % Baden-Württemberg
  • 12.1 % 12.1 % Bayern
  • 6.9 % 6.9 % Berlin
  • 3.3 % 3.3 % Brandenburg
  • 2.1 % 2.1 % Bremen
  • 3.6 % 3.6 % Hamburg
  • 7.7 % 7.7 % Hessen
  • 2.1 % 2.1 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 7.2 % 7.2 % Niedersachsen
  • 16.2 % 16.2 % Nordrhein-Westfalen
  • 4.9 % 4.9 % Rheinland-Pfalz
  • 1.3 % 1.3 % Saarland
  • 6.9 % 6.9 % Sachsen
  • 1.8 % 1.8 % Sachsen-Anhalt
  • 3.3 % 3.3 % Schleswig-Holstein
  • 5.4 % 5.4 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (21)
  • 23.8 % 23.8 % Niederösterreich
  • 4.8 % 4.8 % Oberösterreich
  • 14.3 % 14.3 % Salzburg
  • 9.5 % 9.5 % Steiermark
  • 9.5 % 9.5 % Tirol
  • 4.8 % 4.8 % Vorarlberg
  • 33.3 % 33.3 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (11)
  • 18.2 % 18.2 % Aargau
  • 36.4 % 36.4 % Bern
  • 9.1 % 9.1 % Nidwalden
  • 9.1 % 9.1 % Schaffhausen
  • 9.1 % 9.1 % Thurgau
  • 9.1 % 9.1 % Uri
  • 9.1 % 9.1 % Zürich

Dein Vorname ist Emily? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Emily als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Emily besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Emily.

Häufigkeit des Vornamens Emily nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Emily

Männliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Amy
  • Elli
  • Ely
  • Em
  • Embear
  • Ember
  • Emberle
  • Emchen
  • Emchenmomo
  • Eme
  • Emel
  • Emele
  • Emelei
  • Emeley
  • Emelya
  • Emem
  • Emerlie
  • Emi
  • Emichen
  • Emii
  • Emil
  • Emilay
  • Emilby
  • Emilchen
  • Emilein
  • Emilia
  • Emilie
  • Emilielein
  • Emilinchen
  • Emilinsckka
  • Emilio
  • Emilita
  • Emillius
  • Emilo
  • Emilu
  • Emily Erdbeer
  • Emily-Erdbeer
  • Emilylein
  • Eminem
  • Emjlai
  • Emjoly
  • Eml
  • Emly
  • Emma
  • Emme
  • Emmelay
  • Emmelchen
  • Emmemeil
  • Emmerich
  • Emmi
  • Emmie
  • Emmilein
  • Emmimmi
  • Emmovich
  • Emmy
  • Emouly
  • Ems
  • Emsche
  • Emsel
  • Emsely
  • Emsipemsi
  • Emsy
  • Emumuli
  • Emy
  • Emybemmi
  • Eum
  • Linchen
  • Lyly
  • Lynchen
  • Melly
  • Milli
  • Millie
  • Milly
  • Mily
  • Mimi
  • Pemmely

Häufigste Nachnamen

  1. Emily Müller
  2. Emily Fischer
  3. Emily Schmidt
  4. Emily Schneider
  5. Emily Schulz
  6. Emily Zimmermann
  7. Emily Krüger
  8. Emily Braun
  9. Emily Becker
  10. Emily Hoffmann
  11. Emily Maier
  12. Emily Lehmann
  13. Emily König
  14. Emily Schmid
  15. Emily Schäfer
  16. Emily Neumann
  17. Emily Weber
  18. Emily Fuchs
  19. Emily Haas
  20. Emily Winkler
  21. Emily Kramer
  22. Emily Herrmann
  23. Emily Keller
  24. Emily Wolf
  25. Emily Meyer
  26. Emily Jungesblut
  27. Emily Klein
  28. Emily Rose
  29. Emily Möller
  30. Emily Hofmann

Emily in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Emily

Emily Alyn Lind
Us-amerikanische Kinderschauspielerin
Emily Anderson
aus dem Anime Glitter Force/Smile Pretty Cure Glitter Rot/Cure Happy
Emily Bancker
Schauspielerin aus den USA
Emily Bennet
Figur aus ,,The Vampire Diaries"
Emily Bevan
britische Schauspielerin
Emily Biggs
Sängerin (Parade)
Emily Blunt
Schauspielerin
Emily Bronte
englische Schriftstellerin
Emily Browning
australische Schauspielerin
Emily Bruni
britische Schauspielerin
Emily Callaway
Hide and Seek
Emily Deschanel
Schauspielerin
Emily Diamand
Schriftstellerin aus Großbritannien
Emily Dickinson
Amerikanische Dichterin
Emily Didonato
US-Amerikanisches Model
Emily Erdbeer
Comic
Emily Fields
Figur in der Bücherreihe "Pretty Little Liars"
Emily Flake
Zeichnerin aus Amerika
Emily Foxler
Schauspielerin
Emily Gertrude Thomson
deutsche Künstlerin
Emily Gilmore
Figur aus der Serie "Gilmore Girls"
Emily Grace Reaves
Disneystar
Emily Greene Balch
Friedensnobelpreisträgerin
Emily Henrietta Hickey
irische Schriftstellerin
Emily Hood Westacott
australische Tennisspielerin
Emily Howard
Komponistin aus England
Emily Jean "Emma" Stone
US-amerikanische Schauspielerin
Emily Lengnick
Malerin
Emily Mae Young
amerikanische Schauspielerin
Emily Magee
amerikanische Sopranistin
Emily Mortimer
Britische Schauspielerin
Emily Neves
amerikanische Schauspielerin
Emily Newell Blair
amerikanische Schriftstellerin
Emily Olivia Leah Blunt
Englische Schauspielerin
Emily Osment
Amerikanische Schauspielerin
Emily O’Hara Ratajkowski
ein US-amerikanisches Model und Schauspielerin
Emily Perkins
kanadische Schauspielerin
Emily Prentiss
Figur aus der Serie Criminal Minds
Emily Procter
Amerikanische Schauspielerin
Emily Raboteau
amerikanische Schriftstellerin
Emily Richard
englische Schauspielerin
Emily Sandé
Sängerin
Emily Scarratt
englische Rugbyspielerin
Emily Schultz
amerikanische Schriftstellerin
Emily Taylor
Schriftstellerin aus England
Emily the Strange
bekannte Comikfigur
Emily VanCamp
kanadische Schauspielerin
Emily Vanhoutte
belgisches Model
Emily Vaughan
Schauspielerin aus den USA
Emily West
amerikanische Sängerin
Emily Wheaton
Schauspielerin aus Amerika
Emily Wickersham
Schauspielerin und Model aus den USA
Emily Williams
Architektin aus den USA
Emily Zurrer
englische Fußballerin

Emily in der Popkultur

Emily Fitch
Charakter aus "Skins"
Emily in Paris
Serie von Netflix

Emily als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Emily wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 1 Hochdruckgebiet und 1 Tiefdruckgebiet mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Emily (1x)

    Hochdruckgebiet Emily
  • Tiefdruckgebiet Emily (1x)

    Tiefdruckgebiet Emily
    • 20.07.2001
    • 09.01.2000

Emily in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Emily wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
5 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Emi-ly
Endungen
-mily (4) -ily (3) -ly (2) -y (1)
Anagramme
Emliy, Miley und Mylie (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Emily - gebildet werden können.
Rückwärts
Ylime (Mehr erfahren)Emily ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
1 Unabhängigkeit und Stärke (Mehr erfahren)

Emily in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000101 01101101 01101001 01101100 01111001
Dezimal
69 109 105 108 121
Hexadezimal
45 6D 69 6C 79
Oktal
105 155 151 154 171

Emily in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Emily anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
065 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
E540 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
EML (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Emily buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Emil | Martha | Ida | Ludwig | Ypsilon
Internationale Buchstabiertafel
Echo | Mike | India | Lima | Yankee

Emily in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Emily in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Emily
Altdeutsche Schrift
Emily
Lateinische Schrift
EMILY
Phönizische Schrift
𐤄𐤌𐤉𐤋𐤅
Griechische Schrift
Εμιλψ
Koptische Schrift
Ⲉⲙⲓⲗⲩ
Hebräische Schrift
המילו
Arabische Schrift
هــمــيــلــو
Armenische Schrift
Եմիլը
Kyrillische Schrift
Емилы
Georgische Schrift
Ⴄმილვ
Runenschrift
ᛂᛘᛁᛚᛦ
Hieroglyphenschrift
𓇌𓅓𓇋𓃭𓇌

Emily barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Emily an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Emily im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Emily im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Emily in Blindenschrift (Brailleschrift)

Emily in Blindenschrift (Brailleschrift)

Emily im Tieralphabet

Emily im Tieralphabet

Emily in der Schifffahrt

Der Vorname Emily in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

· -- ·· ·-·· -·--

Emily im Flaggenalphabet

Emily im Flaggenalphabet

Emily im Winkeralphabet

Emily im Winkeralphabet

Emily in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Emily auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Emily als QR-Code

Emily als QR-Code

Emily als Barcode

Emily als Barcode

Wie denkst du über den Namen Emily?

Wie gefällt dir der Name Emily?

Bewertung des Namens Emily nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.7 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Emily?

Ob der Vorname Emily auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (80.1 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (67.5 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (62.9 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (86.1 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (66.2 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (60.3 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (50.3 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (37.1 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (37.1 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (29.1 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (27.8 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (43.0 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (55.0 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (50.3 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (21.2 %)
Was denkst du? Passt Emily zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Emily ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (86.9 %) modern (83.0 %) wohlklingend (86.1 %) weiblich (85.0 %) attraktiv (83.2 %) sportlich (74.1 %) intelligent (82.5 %) erfolgreich (81.1 %) sympathisch (87.6 %) lustig (79.0 %) gesellig (78.6 %) selbstbewusst (77.0 %) romantisch (76.4 %)
von Beruf
  • Model (25)
  • Ärztin (14)
  • Schauspielerin (8)
  • Lehrerin (6)
  • Polizistin (6)
  • Kindergärtnerin (6)
  • Sängerin (6)
  • Bäuerin (6)
  • Schriftstellerin (6)
  • Musikerin (5)
  • Psychologin (4)
  • Autorin (3)
  • Anwältin (3)
  • Tätowiererin (3)
  • Friseurin (3)
  • Tierpflegerin (2)
  • Bühnenbildnerin (2)
  • Synchronsprecherin (2)
  • Eventmanagerin (2)
  • Naturschützerin (2)
  • Präsidentin (2)
  • Tierärztin (2)
  • Chirurgin (2)
  • Pilotin (2)
  • Firmeninhaberin (2)
  • Milchbäuerin (2)
  • Designerin (2)
  • Hebamme (2)
  • Bionikerin (2)
  • Naturwissenschaftlerin (2)
  • Reiterin (2)
  • Köchin (2)
  • Dressurreiterin (2)
  • Putzfrau (2)
  • Logopädin (1)
  • Erzieherin (1)
  • Physiotherapeutin (1)
  • Bauzeichnerin (1)
  • Boxerin (1)
  • Informatikerin (1)
  • Innenarchitektin (1)
  • Astronautin (1)
  • Einzelhandelskauffrau (1)
  • Tänzerin (1)
  • Mathelehrerin (1)
  • Chemikerin (1)
  • Managerin (1)
  • Gerichtsmedizinerin (1)
  • Chefin (1)
  • Journalistin (1)
  • Bankkauffrau (1)
  • Bankmanagerin (1)
  • Jägerin (1)
  • Hotelmanagerin (1)
  • Dolmetscherin (1)
  • Kläranlagentechnikerin (1)
  • Rattenfängerin (1)
  • Kinderkrankenschwester (1)
  • Künstlerin (1)
  • Studienrätin (1)
  • Mangaka (1)
  • Krankenschwester (1)
  • Hausmeisterin (1)
  • Professorin (1)
  • Bürokauffrau (1)
  • Moderatorin (1)
  • Fleischwarenfachverkäuferin (1)
  • Fußballspielerin (1)
  • Geologin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Emily und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Emily ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Emily

Kommentar hinzufügen
Jan
Gast

Auf den Spielplatz: Emily und der Bruder Jason. Noch vertreten sind Jaydon, Dustin und Justin, Mia und Amy. Alles Kinder von Teeniemüttern die noch nie gearbeitet haben. Voll Klischeehaft. Aber hier wirklich so anzutreffen😁

Gast
Gast

Also, ich würde nicht unbedingt so heißen wollen, finde ihn aber auch nicht unterschichtig; in solchen Kreisen erwarte ich andere Namen. Klanglich weicher, schöner Name, den man als eingedeutscht betrachten kann, man muss also nicht unbedingt Brite sein, um den erhobenen Hauptes tragen zu dürfen. Habe insgesamt keine negativen Assoziationen.

Emily
Gast

Also ihr alle da.
Sagt doch was ihr wollt aber mir gefällt mein Name und wenn der euch nicht passt ist das euer Problem. Auch mit diesem Namen kann man ernst genommen werden und erfolgreich werden. Außerdem habe ich dank diesem Namen eine Beziehung gefunden denn mein Freund hat einen ähnlichen.
Hört nicht darauf was hier geschrieben wird. Emily ist ein toller Name und die Hater hier sind nur die,die neidisch sind nicht auch so einen tollen Namen zu haben.

Mitglied

Nicht schön sorry

Den Stempel doch schon auf der Stirn
Gast

Na schön ist anders. Ich würde mein Kind nie Emily oder Leonie nennen. Da hat man doch schon den Stempel auf der Stirn. Manche Namen vermitteln nun mal unbewusst schon beim hören Vorurteile Daran lässt sich nun mal leider nicht's ändern. Aber zum Glück kann das jeder selber entscheiden

Jonas
Gast

Wer einen Menschen aufgrund seiner eigenen Vorstellungen eines Namens verurteilt, hat selbst nix im Kopf. Emily klingt für mich weder kindisch noch naiv oder nervig.
Passt zu jedem Alter. Die Eltern aller Emily's haben sich ganz bestimmt Gedanken gemacht. Schade dass er hier so zerrissen wird.

Oh nein
Gast

Einer der kitschigsten und nervigsten Namen die es gibt. Zum Glück ist diese Trendwelle vorbei. Für eine erwachsene Frau auch unmöglich Aber manche Eltern denken halt nicht weiter.

Alexa
Gast

Ich finde den Namen Emily wunderschön, auch wenn er öfter vorkommt. Wenn es angeblich ein Unterschichtname sein soll (was ich absolut nicht glaube) dann wird es langsam Zeit ihn wieder zu rehabilitieren.
Also an alle Eltern die Emily auch schön finden, lasst euch bloß nicht durch diese abwertenden Kommentare verunsichern. Meiner Meinung nach ist es viel besser einen zwar häufigeren aber schönen Namen auszuwählen, anstatt einen mit aller Macht seltenen und abstrakten Namen, zu dem man kaum einen Bezug hat ;)

Lars
Gast

Emily ist wie früher Sindy, Mandy, Nancy, Ronny. Typischer Unterschichtname. Da kann man nur die Augen rollen,

Emily
Gast

Ich bin ehrlich gesagt fassungslos über die Kommentare hier.
Wie bitte kommt man denn zu dem Schluss, dass die meisten Eltern die ihr Kind so taufen "aus der Mittelschicht" (was wohl der Durchschnitt für die meisten hier) kommen, es ein Hartz-IV Name ist, die Eltern wahrscheinlich nur einen Hauptschulabschluss haben etc.?

Ich bin mit meinem Namen sehr zufrieden, ich werde genau so Ernst genommen wie jede andere Frau auch und habe keine Probleme im Job, im Gegenteil. Auch meine Eltern sind beide erfolgreich.

Aber vielleicht darf ich mich auch nicht äußern weil ich britischer Herkunft bin, dann ist das ja natürlich was ganz anderes ;)

Sophie
Gast

Ist mir einerseits zu (neu-)modisch, andererseits zu kindisch klingend.
Es gibt zwar einige andere Mädchennamen, die ebenfalls auf "y" bzw. "i" enden, sich jedoch weniger oder gar nicht kindisch anhören.
Emily wirkt vermutlich besonders kindisch, weil der Vorname ingesamt sehr weich und irgendwie lang gezogen klingt (im Gegesatz zu bspw. Birgit).
Eine Steigerung von Emily ist Emely.
Emilie oder Emilia klingen hingegen besser, obwohl mir diese Vornamen auch nicht zusagen.

Anna
Gast

Emily geht wirklich gar nicht. Das ist das neue Mandy und Jaqueline.
Bei jemanden aus den englischsprachigen Ländern, die so heißt ist es etwas ganz anderes, der Name passt gut zur Herkunft.

Öde
Gast

Öde,langweilig, viel zu oft und extrem kindisch.Das Bildungsniveau solcher Eltern lässt auch zu wünschen übrig.

Frank
Gast

Einer der nervigsten Kindernamen die es gibt. Zum ist die Trendwelle schon lange vorbei.

Nathalie
Gast

Harz4 Name. Warum wählen alle Haupschulmuttis immer Emily oder Leonie? Vorallem wenn die ihre Kinder rufen Emiiillllyyyyyy omg. Jeder normalo verdreht da schon die Augen

Emil
Gast

Uns fehlt nicht die internationalität. Emily ist einfach ausgelutscht und öde. Ja und tatsächlich gerne in der Unterschicht anzutrefffen.

Christina
Gast

Ich lebe als expat und den USA. Mein Kind wird halb-Amerikanerin sein und in Deutschland aufwachsen. Mir als Akademikerin graut vor diesen engstirnigen Mittelschicht Deutschen, die meinen sich durch prätentiöse Namen (gerne altmodisch/altdeutsch) von der Unterschicht abgrenzen zu können/müssen und englische Namen abstempeln, da ihnen die Internationalität fehlt.

Luise
Gast

In unserer Region der typische Name für kleine Kinder...

Lars
Gast

Ich kenne tatsächlich 4 Emily/Emilie. Und die Mütter haben alle samt einen Hauptschulabschluss

Omg
Gast

Amerikanische/Englische Vornamen in Deutschland sind immer Unterschicht Namen. Und dazu gehört Emily leider dazu

Peter
Gast

Kitschig

Mitglied

Ich kenne wirklich viele Emilys im Kindergartenalter, allerdings mit ganz verschiedenen Schreibweisen:
3 x Emily
2 x Emilie
1 x Emelie
1 x Emely
und Emmi-Lee hab ich auch schon mal gekannt, aber nicht aktuell, die müsste mittlerweile 10 sein.
Ich dachte immer Emilie würde man auch wie Emilia nur mit e am Ende aussprechen, aber vielen Eltern gefällt diese Schreibweise besser und sie sprechen es wie Emily aus.
Ich finde den Namen recht langweilig und unsprektakulär. Ist eben sehr süß und so englisch angetoucht. Nicht meins.
Die meisten Emilys die ich kenne, werden nicht abgekürzt, oder falls doch Emme oder Emmi verniedlicht. Milly hab ich noch nie gehört.

Eme
Gast

So nh cooler Name, diese Menschen werden erfolgreich.

Laura
Gast

Der Name ist allgemein bekannt, hat aber etliche Schreibweisen, was ich nervig finde. Was mir aber noch weniger gefällt, ist der süßliche, sehr niedliche Klang. Das passt zu einer erfolgreichen Erwachsenen so gar nicht, zumindest klingt es nicht seriös. In meiner Kindheit kannte ich eine Emily und selbst damals fand ich schon, dass der Name zu verniedlichend ist; auch wenn der Klang hübsch ist bei einem ganz kleinen Kind. Für Haustiere ist er aber vergebbar.

Emmis Mama
Gast

Unsere Emily ist nun fast sieben Monate alt und wird meist Emmi gerufen. Sie ist ein totaler Sonnenschein.

Für mich gab es früher immer nur viele schöne Jungennamen, für Mädchen immer nur Emma. Den Namen allerdings wollte mein Mann nicht und schlug Emily vor. Eigentlich bin ich absolut kein Fan von Modenamen und trotz der vielen Statistiken kenne ich keine einzige andere Emily. Auch in den zahlreichen Babykursen die ich die letzten Monate besucht habe, ist keine weitere aufgetaucht. Wir hoffen das bleibt auch so. Ich persönlich habe festgestellt, dass die Dauerbrenner aktuell Mila und Ella sowieso Max und Leo(nard) sind.

Mein nächster Favorit wäre Valentina, aber auch dieser Name gefällt meinem Mann nicht. So hat jeder seine eigene Meinung!!

Emily die tausendste
Gast

Ich verabscheue meinen namen einfach weil der einfach zu oft ist och jab zwsr nochbein zweitnamen (sophia) aber den hasse ich auch

Emily (-Sophie)
Gast

Ich heiße auch Emily. Eigentlich Emily-Sophie, aber niemand nennt mich so. Ich bin 2003 geboren und sehr zufrieden mit meinem Namen. Ich finde nicht, dass er kindisch oder für eine erwachsenen Frau albern ist und ich kenne auch nur eine einzige andere Emily!!! Es nervt manchmal, wenn die Leute meinen Namen falsch schreiben, aber ich komme damit klar. Die machen das ja nicht extra. Was ich etwas blöd finde, ist, dass ich einen Doppelnamen habe, da ich in der Schule bei neuen Lehrern dann auch so aufgerufen werde. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden und finde nicht, dass neu Name „ausgelutscht“ ist.

Lilly
Gast

Emily, ein wunderschöner Name, perfekt für ein süßes kleines Mädchen oder auch eine erwachsene Frau, einzigartig

Kathleen
Gast

EIne schreibt; "Ganz ehrlich ich heiße lieber so als eine von 1000 lenas.sarahs oder Sophies zu sein".
Hihi. Bei uns ist Emily mehr verbreitet als Lena und Sarah. Aber dann ist das halt auch Zeichen dafür wie viele Leute den Namen schön finden. Sonst täte den ja nicht so oft geben. Ich bin troztdem froh einen seltenen indiviualeren Namen zu haben. In meinem Jahrgang (4 Parallel Klassen) haben wir ohne Witz 7 Emilys!!! :-o

Gast
Gast

Der Name ist echt ausgelutscht und in der Schule heißt mittlerweile fast die ganze Mädchenreihe in einer Klasse: Emely, Emily, Emma, Emmi, Emilia,.... Lieber Eltern, lasst euch für eure Töchter doch etwas mehr einfallen!

B. Kant
Gast

Ich kenne tatsächlich nur eine Emily, obwohl ich mit vier Kindern und der Arbeit im Kindergarten viele Kinder kennen gelernt habe. Dabei sehe ich den Namen immer so weit oben in den Statistiken. Ich finde den Namen eigentlich ziemlich schön. Die Kleine meiner Freundin wird auch immer Emmi genannt. Ein so hübsches Mädchen! Erinnert mich immer an die Emmelein aus der blauen Lagune^^

Emily
Gast

Ich heiße auch Emily, und ich mag meinen Namen. Er ist eigentlich nicht soo häufig aber da wo ich wohne (München) kommt Emily schon öfter vor, allein in meiner Jahrgangsstufe sind 4 Emilys. Ich nenne mich daher lieber Emy, meine Freunde auch, weil das einfach kürzer und schöner ist

Emily
Gast

Ich heiße auch emily und finde den Namen richtig gut. Ganz ehrlich ich heiße lieber so als eine von 1000lenas.sarahs oder Sophies zu sein . Wieso sollte der Name nicht zu einer erwachsenen Frau passen ?

Emily
Gast

Hallo zukünftige Eltern,

ich heiße schon seit fast 28 Jahren Emily.

Ansich gefällt mir mein Name, allerdings finde ich die Berliner aussprache schrecklich. Das bekannte Problem mit dem "e/ö"-Laut in der Mitte.
Darum stelle ich mich fast überall mit meinem Spitznamen Emmy vor.
(Meiner Mama gefällt der Name nachwievor)
Das mit der falschen Schreibweise ist für mich Nebensache.

Also probiert aus, wie der Name in eurer Wohngegend ausgesprochen werden würde und denkt drüber nach, ob ihr damit leben könntet. ;)

Emily
Gast

..Ausgelutscht.

Sophie
Gast

Jemanden mit dem Namen kann man doch nicht ernstnehmen. Für ein kleines Mädchen ist er ja noch ganz süß, aber eine erwachsene Frau die Emily heißt.. na ich weiß nicht, der Name passt eher zu einer Katze oder Puppe.

Emily
Gast

Bin 11 jahre alt und finde ihn schön

Emily
Gast

Ich finde den namen einfach cool

Emily
Gast

Ich habe in meinem Leben bist Jetzt nur ein Mädchen getroffen die auch Emily heißt .Ich finde Jetzt nicht das der Name oft vergeben ist .(16 Jahre)

o
Gast

Ehrlich gesagt finde ich es ziemlich traurig, das man in Deutschland nicht mal einen ausländischen Namen richtig aussprechen will.
Emily ist ein unglaublich eleganter und traditioneller Name in England und gehört zu der Oberschicht und auch ein cooles Punkgirl wäre gut bedient mit dem Namen, aber natürlich wenn man nur die gängigen Pop-Songs hört, denkt man gleich man redet mit einem "leichtem Mädchen " oder so oder eine erwachsene Frau wird damit (in Deutschland) nicht ernst genommen. Zum Glück habe ich damit andere Erfahrungen gemacht - Arbeitgeber und Kunden mögen übrigens attraktive Namen. Klar klingt vielleicht nicht so normativ und trocken wie Laura Schneider oder so. Emily ist nun mal ein kultivierter Name.

Emily Sofia
Gast

Ich heiße auch Emily (Sofia) und bin 1997 geboren damals war der Name anscheinend sehr selten in unserer Stadt. Leider mag ich meinen Namen überhaupt nicht da ich den Klang von Emily einfach nicht schön finde. Meine Familie und Freunde nennen mich nur Emmy was wiederum okay ist.

Luke
Gast

Leute, es reicht! Es gibt abertausende Emilys/Emilies auf dieser Welt. Habt ihr keine Phantasie? Gibt es nur eine handvoll Namen zur Auswahl?
Also bitte... hört damit auf! Der Name nervt allein durch die immense Häufung. In der Nachbarschaft heißen 3 Emily und in der Grundschule (8 Klassen) 11 Stück! ELF!

Juliana
Gast

Meine kleine Zicke heißt Emily Juna :)

Emily
Gast

Ich heiße Emily und ich wurde 2002 geboren damals war der Namen noch nicht so populär aber jetzt habe ich das Gefühl jeder heißt Emily. Das finde ich manchmal ziemlich nervig. Auch nervig ist das man fast immer falsch geschrieben wird. Die Leute schreiben immer Emilie und ich hasse das da ich die schreib weiße Emilie als gebürtige Amerikanerin einfach nur bescheuert finde.

Gast
Gast

Das man sich über Namen ärgern tut und sogar kotzen muss wenn man den Namen Emily hört??
Hallo...was für Probleme habt denn ihr in eurem Leben??
Meine Tochter heisst Emily, ist 2000 geboren.
Der Name ist uralt, Deutsch und Französich wird er EMILIE geschrieben!!! Leider anders ausgesprochen. Deswegen nehmen viele die englische Version: Emily
Ich bin stolz ihr diesen wunderschönen Namen gegeben zu haben!!

Gast
Gast

Meine Tochter heißt auch Emily Sophie. In unserer Umgebung gibt es leider auch viele die den Namen falsch schreiben...

Leonard
Gast

Modename und viel zu kindisch.
Sorry, aber eine 35-Jährige Emily hinterm Bankschalter finde ich albern.
Emily passt doch nur solange es ein Kind ist, Mensch, die Person wird auch mal erwachsen und zu einer erwachsenen Frau passt Emily überhaupt nicht.

Emily
Gast

Ich heiße aucb so und finde den Namen schrecklich :((

@ Pluto
Gast

Fein wie du ältere Kommentare einfach kopieren kannst. ;)
Im übrigen gebe ich dir nicht recht, ich kenne nämlich niemanden der Dominik wie Domenik spricht oder Jennifer wie Jennefer. Mal ganz abgesehen davon wundere ich mich wie dämlich ihr sprechen müsst wenn ihr die Namen mit e schneller sprecht als mit i, ich spreche beide Varianten gleich schnell aus finde aber das es sich mit e einfach bescheuert anhört. Wenn ihr eine Emely wollt, dann schreibt sie doch einfach so, dann würden auch nicht ständig alle fragen wie EmIly gesprochen wird.

Mitglied

In unserer Nachbarschaft hat vor ein paar Wochen eine kleine Emily Charlotte das Licht der Welt erblickt....Die Eltern sind noch jung, deshalb freue ich mich doppelt über soviel "Bodenständigkeit", was die alten Namen ihres Kindes betrifft. Ja, vor allem Emily ist zum Modenamen geworden, aber in diesem Fall stört es mich überhaupt nicht; der Name bleibt frisch und wohlklingend. Emilys grosses Brüderchen heisst übrigens Armin Leonard. :) Es muss also nicht immer ein Vorname aus irgendeiner US-Serie sein (es sei denn, man hat einen dazu passenden Nachnamen)! Aber Jayden-Lewis Müller? Einzigartig wird man dadurch jedenfalls nicht... XD

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Emily schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Eveke, Floretta, Geduda, Godelewa, Hadwig, Henrika, Iken, Isabelle, Jovanka und Kitty.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Hurvinek

Noch kein Kommentar vorhanden

Hurvinek versteht gar nicht, warum er noch keinen Kommentar erhalten hat!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Hurvinek?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Jungennamen mit Vokalendung
50 männliche Vornamen mit Vokal am Ende

Jungennamen mit Vokalendung

Herbstliche Vornamen
65 bunte Namen für Herbstkinder

Herbstliche Vornamen

Aktuelle Umfrage

Wo soll Dein Kind zur Welt kommen?