Medea

  • Rang 1307
  • 301 Stimmen
  • 2 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 1 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 36 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • altgriechisch
  • griechisch
Medea besteht aus den lateinischen Wörtern "me" und "dea" die zusammen meine Göttin bedeuten.

In der röm. Mythologie war Medea (griech. Medeia) die kluge und schöne Tochter des Königs Aeetes (griech. Aietes) von Kolchis und die Frau des Iason. Sie war auch eine Zauberin, die Iason mit einem Trank, der ihn unbesiegbar machte, mit Ratschlägen für den Kampf mit den schrecklichen, der Erde entsprossenen Eisenmännern, und mit einem Schlaftrank für den unsterblichen Drachen, half, das Goldene Vlies (Widderfell) zu gewinnen.
Medea ist auch eine Stadt in Algerien.
Medea bedeutet auch die Wissende.
In der grichischen Mythologie ist Medea eine Göttin,
die ihren Mann und ihre elf Kinder umbrachte, aus Rache weil ihr Mann fremd gegangen ist.
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
5 Zeichen | 2 Silben Me-dea -edea (4) -dea (3) -ea (2) -a (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Aedem 62 M300 MT
Morsecode Schreibschrift
-- · -·· · ·- Medea
Medea buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Martha | Emil | Dora | Emil | Anton
Medea in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Medea in Fingersprache für Gehörlose
Männliche Form
Männliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Keine Angabe
  • Dea,
  • Edi und
  • Mede
  • Keine Angabe
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Medea
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Medea (Medea ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie.)
Beliebteste Doppelnamen mit Medea
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
  • Keine Angabe
Anagramme
Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Medea
Rang 152 im Oktober 2016
Rang 167 im November 2016
Rang 0 im Dezember 2016
Rang 180 im Januar 2017
Rang 162 im Februar 2017
Rang 171 im März 2017
Rang 144 im April 2017
Rang 156 im Mai 2017
Rang 144 im Juni 2017
Rang 0 im Juli 2017
Rang 152 im August 2017
Rang 145 im September 2017
Rang 151 im Oktober 2017
Rang 152 im November 2017
Rang 150 im Dezember 2017
Rang 0 im Januar 2018
Rang 161 im Februar 2018
Rang 174 im März 2018
Rang 0 im April 2018
Rang 160 im Mai 2018
Rang 153 im Juni 2018
Rang 164 im Juli 2018
Rang 172 im August 2018
Rang 0 im September 2018
Rang 172 im Oktober 2018
Rang 161 im November 2018
Rang 0 im Dezember 2018
Rang 178 im Januar 2019
Rang 153 im Februar 2019
Rang 158 im März 2019
Rang 139 im April 2019
Rang 0 im Mai 2019
Rang 135 im Juni 2019
Rang 132 im Juli 2019
Rang 0 im August 2019
Rang 118 im September 2019
Rang 0 im Oktober 2019
Rang 0 im November 2019
Rang 112 im Dezember 2019
Rang 0 im Januar 2020
Rang 200 im Februar 2020
Rang 216 im März 2020
Rang 0 im April 2020
Rang 217 im Mai 2020
Rang 218 im Juni 2020
Rang 218 im Juli 2020
Rang 209 im August 2020
Rang 215 im September 2020
Okt Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2016 2017 2018 2019 2020
  • Bester Rang: 112
  • Schlechtester Rang: 343
  • Durchschnitt: 198.13

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Medea stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Medea seit 1984
Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
1378 33 Statistik Austria 2016

Erläuterung: Der Name Medea belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 1378. Rang. Insgesamt 33 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Land wählen:
Platzierungen von Medea in den Vornamencharts der Schweiz
Platz 1233 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 602 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 1020 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 537 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 549 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 868 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 714 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 519 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 1243 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 582 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 552 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 1115 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 657 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 1380 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 871 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 627 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 1447 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 928 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
1998 2000 2009 2010 2016
  • Bester Rang: 519
  • Schlechtester Rang: 1447
  • Durchschnitt: 858.00

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Medea in den offiziellen Vornamen-Hitlisten der Schweiz, die jedes Jahr vom Bundesamt für Statistik veröffentlicht werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts der Schweiz findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen der Schweiz".

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 9.1 % 9.1 % Baden-Württemberg
  • 18.2 % 18.2 % Bayern
  • 9.1 % 9.1 % Berlin
  • 27.3 % 27.3 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 27.3 % 27.3 % Nordrhein-Westfalen
  • 9.1 % 9.1 % Sachsen
  • 16.7 % 16.7 % Oberösterreich
  • 16.7 % 16.7 % Steiermark
  • 16.7 % 16.7 % Tirol
  • 50.0 % 50.0 % Wien

Dein Vorname ist Medea? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Medea
Statistik der Geburtsjahre des Namens Medea

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Medea?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 2.1 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Medea zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (42.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (21.4 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (28.6 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (42.9 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (64.3 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (50.0 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (35.7 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (35.7 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (28.6 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (50.0 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (57.1 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (64.3 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (85.7 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (57.1 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (50.0 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Medea ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Medea in Verbindung bringen.

bekannt (38.4 %) modern (60.5 %) wohlklingend (79.1 %) weiblich (72.1 %) attraktiv (74.4 %) sportlich (61.6 %) intelligent (87.2 %) erfolgreich (76.7 %) sympathisch (75.6 %) lustig (53.5 %) gesellig (64.0 %) selbstbewusst (65.1 %) romantisch (69.8 %)
von Beruf
  • Historikerin (3)
  • Zahnärztin (2)
  • Journalistin (2)
  • Vermessungstechnikerin (2)
  • Dolmetscherin (1)
  • Wissenschaftlerin (1)
  • Ärztin (1)
  • Kindergärtnerin (1)
  • Biologin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Medea und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger weiblich sehr weiblich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Medea

Maja
Gast

Ich hab geträumt, dass Medea die alte Jesus Christus Figur war.
Die Kinder hat sie eigentlich in den Tempel gebracht, wo sie davon ausging, dass sie durch ihren Mann, der die Tochter des Königs (Gauke) heiraten sollte beschützt sein würden.

Doch die Tochter und der König wurden am Tag ihrer Abfahrt vergiftet/verätzt, der Palast verbrannt, ihre Kinder alle ermordet, und auch der Mann hat sich das eigene Leben genommen (angeblich). Die Gerüchte, dass sie für diese ganzen Morde verantwortlich war, gingen von den Verwandten aus, die dann auch davon profitierten. In späteren Überlieferungen, hat man sich dann auf diese Gerüchte gestützt, und seither damit gebrandtmarkt... Aber ich bin überzeugt sie ging in Liebe und Vergebung,.. Kurz drauf war sie ja wieder glücklich mit einem König verheiratet, hat mit dem auch noch ein Kind bekommen. Ich bin der Meinung die Verwandtschaft hat das stärkere Motiv.

Eeva
Gast

Also ich finde den Namen Medea sehr schön und habe mich eindeutig dazu entschlossen ihn später als Zweitnamen für meine Tochter zu nehmen. Der volle Name wäre dann Mavis Medea.

Medea
Gast

Ich mochte diesen namen erst nich weil er sich von den anderen namen unterschied.. aber jetzt mag ich ihn total weil er was besonderes ist;)

Tamu
Gast

So heißt meine Mama und sie kommt aus Georgien :)

Lotti
Gast

Der Name hat einen tollen Klang!

Und meine kleine Nachbarin heißt so! Bei ihrer Geburt lag in ihrem Zimmer ein Baby namens Iason. Das finde ich lustig. :D

M.
Gast

Ein wunderschöner Name! Wow!

Julia
Gast

Hallo Leute! Ich möchte mal kurz aufklären wegen dem Kindermord:
Es gibt viele Versionen der Medea-Sage; in einigen bringt sie ihre Kinder um, in anderen wiederum nicht! Außerdem ist das letztendlich nur ein MYTHOS. In Georgien (dem Heimatland Medeas) wird sie sogar als "gute Mutter Georgiens" verehrt. Und wie schon erwähnt wurde: man findet bei jedem Namen eine "dunkle Seite" ;)
Die Bedeutung und der Klang des Namens "Medea" ist meiner Meinung nach endlos schön und alle, die ihre Tochter so nennen wollen/genannt haben: GUTE WAHL! :)

Julia
Gast

Hallo Leute! Ich möchte mal kurz aufklären wegen dem Kindermord:
Es gibt viele Versionen der Medea-Sage; in einigen bringt sie ihre Kinder um, in anderen wiederum nicht! Außerdem ist das letztendlich nur ein MYTHOS. In Georgien (dem Heimatland Medeas) wird sie sogar als "gute Mutter Georgiens" verehrt. Und wie schon erwähnt wurde: man findet bei jedem Namen eine "dunkle Seite" ;)
Die Bedeutung und der Klang des Namens "Medea" ist meiner Meinung nach endlos schön und alle, die ihre Tochter so nennen wollen/genannt haben: GUTE WAHL! :)

Medea
Gast

Wenn ich hier so die Kommentare lese, denke ich mir, dass ich allein wegen meinem Namen mal ein paar Morde begehen sollte.
Es macht mich irgendwie traurig und sauer, wie einige Leute hier denken. Ich bin froh, dass sich meine Mutter diesen Namen für mich ausgesucht hat. Er ist etwas besonderes, vor allem mit seiner Hintergrundgeschichte, auch wenn diese düster ist.
Viel lieber gebe ich meinen Kind einen solchen Namen als so einen 0815-Namen wie Lisa oder Thomas!

Medea
Gast

Ich bin stolz auf meinen Namen. meine Eltern haben mir den Namen Medea-Luisa gegeben. Ich finde die passen sehr gut zusammen:) man sollte einen Namen vergeben, wenn man ihn schön klingend findet;)

Honey
Gast

Ich heiße eigentlich Hannah und mein Zweitname ist Medea^^
Ich finde den Namen etwas altmodisch, aber ihn nur wegen der Bedeutung nicht zu vergeben ist ja mal kacke. Die meisten meiner Freundinnen finden den Namen jedenfalls cool. Meine Mudda hat mich übrigens aufgrund des Buches "Medeas Stimmen" oder wie das auch immer heißt, Medea genannt. :D

medea
Gast

Ich heiße selber so und weiß nicht was daran so schlimm sein soll es gibt so viele mörder und nur weil man heißt wie einer ist man ja nicht gleich selbst ein mörder. ich mag meinen namen er ist anders und hat wenigstens eine geschichte.

Ben
Gast

Ich mag diesen Namen nicht.
Die Mythologie von diesem Namen ist zu tragisch

unter mir
Gast

Es gibt aber einen entscheidenden Unterschied zwischen den von dir genannten Namen und Medea.
Bei deinen Beispielen denkt wohl niemand sofort an die "Bösewichte". Mit Medea verbindet man aber sofort den Kindermord. (Es sei denn, man hat keine Ahnung von der griechischen Mythologie, das wäre aber noch schlimmer). Dasselbe gilt z.B. auch für Kain = Brudermord.

@Wistum
Gast

Wirklich sehr unverschämt und beleidigend von dir. Außerdem würden nach deinem Standpunkt extem viele und beliebte Namen flach fallen, Jack (the Ripper), Charles (Manson), Marc (Dutroux) oder Andreas (Baader) etc. Und falls du Kinder haben solltes, wird es auch für die Namen dieser einen passenden Verbrecher geben

Ich
Gast

hatte eine Schulfreundin namens Medea und fand den Namen immer ganz toll.
Den Namen nur wegen der Mythologie nicht zu vergeben finde ich unsinnig.

Medeia´s Mama
Gast

Unsere Tochter heisst Medeia (haben uns absichtlich für die griechische Schreibweise entschieden) und finden den Namen wunderschön,klangvoll & sehr feminin.Ausserdem gefällt uns,dass er relativ selten ist.
Und unsere Tochter wird sicherlich nicht wegen ihres Namens ein Verbrechen begehen,das ist ja völliger Blödsinn ;-)

Medea
Gast

Also ich heiße auch Medea und mag den Namen sehr. Mit DN heiße ich Roxane, den Namen mag ich auch sehr!

@unter mir
Gast

Das ist mal eine positive Einstellung.
Aber mir sagt der Name nicht zu. Hört sich zwar toll an, aber ich muss meine Tochter ja nicht mit einem Namen belasten, der so einen Ursprung hat.
Na ja, zum Glück interessieren sich so wenig Leute für Mythologie, daher bleibt eurer Tochter wohl gröbere Hänseleien erspart.

Helge
Gast

Unsere Tochter heisst seit 2001 Medea.
Wir finden ein wunderschöner und nicht so alltäglicher Name.Er passt auch zu unserer Tochter.Sie ist auch selten!
Medea ist im wahrsten Sinne des Wortes unsere Göttin...
Wir wussten auch,das man immer zuerst das negative aus der Geschichte mit dem Namen assoziiert.Dann haben wir immer gesagt: Na,dann gibt es jetzt eben eine gute Medea!

Felicitas
Gast

Eindeutig: Einer der schönsten Namen der Welt!

Caroline
Gast

Meine Tochter Lotta heißt so mit ZN.

Lorena
Gast

Wir haben einen Sohn bekommen, wollten aber im Falle einer Tochter den Namen Medea für unser Baby. Wer weiss, vielleicht kriege ich sie ja irgendwann. Medea ist, wie hier alle wissen, aus der griechischen Mythologie. Viele assoziieren schlechte Bilder mit dem Namen, aufgrund der Morde die sie in den Geschichten begangen hat. Sie war aber nicht nur eine rachesüchtige Mörderin, sondern auch eine weise Heilerin und Hohepriesterin, plus Prinzessin. Also,... Sie war nicht "gut" oder "böse". Selten gibt es Charactere in der griechischen Mythologie die sich so einfach abstempeln lassen. Medea war, wie wir alle, ein Mensch mit Stärken und Schwächen. Zwar nur mythologisch, aber doch irgendwie menschlicher gerade wegen ihrer Labilität. Ein guter Name.

Konstantin
Gast

Meine Freundin trägt den schönen Namen Medea und ich finde nicht, dass man diesen Namen nicht vergeben kann. Meine Medea jedenfalls hatte noch nieee mit schlechten Assoziationen aufgrund ihres Namens zu kämpfen. Im Gegenteil, viele Leute finden den Namen sehr schön und sind noch interessierter, wenn man erklärt das der Name der röm. Mythologie entstammt.
Und Mythologie=Mythos, allso bitte nicht allzu ernst behandeln.
Ich finde ein wahrlich wunderschöner Name, der getragen werden kann wie ein kostbares Schmuckstück. Er zergeht mir jedesmal wieder auf der Zunge hmmm: MEDEA! Einfach wunderbar!

Wistum
Gast

Ich finde, Medea kann man wegen der der schrecklichen Geschichte, die damit verbunden ist, nicht vergeben. Es sei denn, man will das die Tochter ihre Kinder tötet.

Yvonne
Gast

Ich habe meiner Tochter den Namen MEDEA RENÈE gegeben, und ich denke das es auch schöner ist einen Namen zutragen der nicht so weit verbreitet ist. und man kann ihn nicht mit so genannten Spitznamen verunstalten.

Hestia
Gast

Unsere Tochter heißt Medea. Ihre Geschwister heißen Lilith, Nuria und Dian

Medea
Gast

Also ich bin stolz auf meinen Namen, so heißt schließlich nicht jeder. Und um ehrlich zu sein, finde ich es toll, eine Namensvetterin aus der griechischen Mythologie zu haben, die keine grausame Mördrin, sondern eine starke, bemerkenswerte Frau war. Wer sich etwas genauer mit dem Thema auskennt, wird das leicht nachvollziehen können...

Medea
Gast

Also ich heiss medea & ich finde meinen namen sehr schön nicht viele leute heissen so.. ich find das ist etwas besonderes so zu heissen.

Désirée- Medea B.
Gast

Dieser Name hat einen wunderschönen Klang.
Und nur weil eine berühmte Namensvetterin so etwas getan hat, ihn nicht zu wählen finde ich absurd.
Dann sollte auch niemand sein Kind Adolf nennen!

Désirée- Medea B.
Gast

Ich würde sagen, das ist Auslegungssache!
Das sie sich rächt, ist für mich verständlich(ja,ehrlich!). Ich finde nur was sie alles macht nicht ok.Aber man sollte nie ,nie sagen!!!Wenn jemand meine Familie bedrohen würde, würde ich bestimmt auch zum Terroristen werden.

Anella
Gast

Sagt mal nach dieser Geschichte da oben, ist Medea nun gut oder böse gewesen...das hab ich irgentwie net verstanden

Désirée- Medea B.
Gast

Ich finde den Namen auch sehr schön.
Frauen sind zu vielem fähig der liebe wegen.

Medea
Gast

Naja mein name ist gewöhnungs bedürftig.so wie meine eltern. Meine arme schwester FIDES !!! jeder der ihn hört sagt :_Fides ?? ist das ein spitzname ??

Sissi
Gast

Den Namen find ich wunderschön, würde ihn wegen der Bedeutung allerdings nicht vergeben

Cheyenne
Gast

Also, ich find den Namen echt schön. als 1. Namen würd ich ihn nicht wählen, aber als 2. Namen, so wie von meiner Freundin. Also, die kombination muss natürlich passen...=)
Eure Cheyenne

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Dafina

Kommentar von dafina

Haha isch heisse auch Dafina aber ich finde meinen Namen hässlich tjaaaaaaaa nei schon nicht hässlich aber ...

Jungenname Shinichi

Kommentar von Jemand, der sich einmischt

@Lara Was sollte die Aufzählung dieser Namen? Was willst Du damit bezwecken? Der größere Teil davon sind mi...

Mädchenname Talea

Kommentar von Silke

Hallo, habe meine Tochter (5) Talea genannt und liebe diesen name, trotz seltenheit was ich fand habe ich f...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Christa, Iwona, Sabina, Sabine, Vincent und Wolfhard ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren