Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Adolf

Adolf ist ein männlicher Vorname althochdeutscher Herkunft.

228 Stimmen (Rang 1262)
1 x auf Lieblingslisten
17 x auf No-Go-Listen
1262

Rang 1262
Mit 228 erhaltenen Stimmen belegt Adolf den 1262. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Adolf ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Adolf

Was bedeutet der Name Adolf?

Bedeutung

Eine Ableitung des Namens "Adalwolf" und Zusammensetzung aus den Wörtern "edel" und "wolf".


Der Name war vor 1945 oft vertreten, seit 1945 wird er äußerst ungern vergeben (Stigma).

Woher kommt der Name Adolf?

Wann hat Adolf Namenstag?

  • 11. Januar
  • 13. Februar
  • 16. Mai
  • 17. Juni
  • 30. Juni
  • 30. August
  • 4. Dezember

Wie spricht man Adolf aus?

Aussprache von Adolf: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Adolf auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Adolf?

Adolf ist in Deutschland ein seltener Vorname. Im Jahr 2016 belegte er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 224. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 40. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 164. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Adolf

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Adolf in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland - - - 40 (2006)
Österreich - - - 116 (1987)
Dänemark - - - 127 (1997)
USA - - - 597 (1950)
Kanada - - - 272 (2001)

Adolf in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Adolf in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 40 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 143 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 187 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 187 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 205 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 224 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 40
  • Schlechtester Rang: 224
  • Durchschnitt: 164.33

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Adolf

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Adolf im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 43 im Juni 2018
Rang 45 im Juli 2018
Rang 30 im August 2018
Rang 43 im September 2018
Rang 27 im Oktober 2018
Rang 10 im November 2018
Rang 16 im Dezember 2018
Rang 16 im Januar 2019
Rang 28 im Februar 2019
Rang 28 im März 2019
Rang 26 im April 2019
Rang 28 im Mai 2019
Rang 36 im Juni 2019
Rang 33 im Juli 2019
Rang 30 im August 2019
Rang 37 im September 2019
Rang 34 im Oktober 2019
Rang 30 im November 2019
Rang 24 im Dezember 2019
Rang 29 im Januar 2020
Rang 51 im Februar 2020
Rang 60 im März 2020
Rang 54 im April 2020
Rang 49 im Mai 2020
Rang 51 im Juni 2020
Rang 45 im Juli 2020
Rang 61 im August 2020
Rang 74 im September 2020
Rang 61 im Oktober 2020
Rang 46 im November 2020
Rang 64 im Dezember 2020
Rang 54 im Januar 2021
Rang 45 im Februar 2021
Rang 60 im März 2021
Rang 47 im April 2021
Rang 27 im Mai 2021
Rang 18 im Juni 2021
Rang 43 im Juli 2021
Rang 43 im August 2021
Rang 45 im September 2021
Rang 34 im Oktober 2021
Rang 31 im November 2021
Rang 26 im Dezember 2021
Rang 40 im Januar 2022
Rang 38 im Februar 2022
Rang 22 im März 2022
Rang 27 im April 2022
Rang 27 im Mai 2022
Jun Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Mai
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 10
  • Schlechtester Rang: 103
  • Durchschnitt: 53.45

Geburten in Österreich mit dem Namen Adolf seit 1984

Adolf belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 738. Rang. Insgesamt 85 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
738 85 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Adolf besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (69)
  • 13.0 % 13.0 % Baden-Württemberg
  • 14.5 % 14.5 % Bayern
  • 21.7 % 21.7 % Berlin
  • 4.3 % 4.3 % Brandenburg
  • 1.4 % 1.4 % Bremen
  • 2.9 % 2.9 % Hamburg
  • 7.2 % 7.2 % Hessen
  • 1.4 % 1.4 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 1.4 % 1.4 % Niedersachsen
  • 11.6 % 11.6 % Nordrhein-Westfalen
  • 1.4 % 1.4 % Saarland
  • 5.8 % 5.8 % Sachsen
  • 10.1 % 10.1 % Sachsen-Anhalt
  • 1.4 % 1.4 % Schleswig-Holstein
  • 1.4 % 1.4 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (35)
  • 5.7 % 5.7 % Burgenland
  • 8.6 % 8.6 % Kärnten
  • 5.7 % 5.7 % Niederösterreich
  • 42.9 % 42.9 % Oberösterreich
  • 5.7 % 5.7 % Salzburg
  • 5.7 % 5.7 % Steiermark
  • 8.6 % 8.6 % Tirol
  • 2.9 % 2.9 % Vorarlberg
  • 14.3 % 14.3 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (7)
  • 14.3 % 14.3 % Glarus
  • 14.3 % 14.3 % Luzern
  • 14.3 % 14.3 % Schaffhausen
  • 14.3 % 14.3 % Tessin
  • 14.3 % 14.3 % Uri
  • 28.6 % 28.6 % Zürich

Dein Vorname ist Adolf? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Adolf als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Adolf besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Adolf.

Häufigkeit des Vornamens Adolf nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Adolf

Weibliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Noch keine Varianten vorhanden. Hilf mit und trag hier welche ein!

Spitznamen und Kosenamen

  • Addi
  • Addilein
  • Addle
  • Ade
  • Adi
  • Adilaus
  • Adlatus
  • Ado
  • Adolfino
  • Adolfo
  • Adolfus
  • Ady
  • Aldi
  • Alf
  • Alldoof
  • Doelf
  • Doffi
  • Dolf
  • Dolferl
  • Dolfi
  • Dölphchen
  • Dolphin
  • Onkel Dolf
  • Werwolf

Häufigste Nachnamen

  1. Adolf Schmidt
  2. Adolf Müller
  3. Adolf Fischer
  4. Adolf Schneider
  5. Adolf Weber
  6. Adolf Schmid
  7. Adolf Meyer
  8. Adolf Becker
  9. Adolf Wagner
  10. Adolf Bauer
  11. Adolf Klein
  12. Adolf Huber
  13. Adolf Hoffmann
  14. Adolf Koch
  15. Adolf Schäfer
  16. Adolf Schmitt
  17. Adolf Lang
  18. Adolf Hofmann
  19. Adolf Wolf
  20. Adolf Maier
  21. Adolf Schulz
  22. Adolf Zimmermann
  23. Adolf Braun
  24. Adolf Meier
  25. Adolf Schwarz
  26. Adolf Hartmann
  27. Adolf Mayer
  28. Adolf Weiß
  29. Adolf Roth
  30. Adolf Schröder

Adolf in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Adolf

Adolf (Addi) Furler
Bedeutender deutscher Sportjournalist (1933-2000)
Adolf Beeking
deutscher Fußballer
Adolf Bender
deutscher Impressionist
Adolf Buechler
amerikanischer Historiker
Adolf Burger
Buchautor und Überlebender der NS-Zeit
Adolf Cerny
tschechischer Schriftsteller
Adolf Dauher
Steinmetz aus Deutschland
Adolf Eichmann
(1906-1962) SS-Obersturmbannführer, Leiter des Eichmannreferats, das für die Vertreibung, Deportation und Ermordung von ca. sechs Millionen Menschen verantwortlich war.
Adolf El Assal
luxemburgischer Filmregisseur
Adolf Ferdinand Weinhold
deutscher Chemiker
Adolf Foglar
österreichischer Schriftsteller
Adolf Gelius
deutscher Architekt
Adolf Grimme
Dt. Kulturpolitiker
Adolf Hilgenfeld
Theologe aus Deutschland
Adolf Hitler
Regierungschef und Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches, Kriegsverbrecher des Zweiten Weltkriegs
Adolf Kamphausen
deutscher Theologe
Adolf Kolping
Priester
Adolf Kottan
Hauptfigur der Serie "Kottan ermittelt"
Adolf Kußmaul
berühmter deutscher Arzt
Adolf Mayerl
deutscher Bildhauer
Adolf Metzner
deutscher Leichtathlet
Adolf Muschg
schweizer Dichter , Schriftsteller und Literaturwissenschaftler
Adolf Oehlen
deutscher Illustrator
Adolf Ogi
Schweizer alt-Bundesrat
Adolf Reichwein
Dt. Pädagoge und Wirtschaftswissenschaftler
Adolf Reinle
schweizer Kunsthistoriker
Adolf Rosenberg
deutscher Kunsthistoriker
Adolf Rösicke
deutscher Theaterschauspieler
Adolf Saile
deutscher Maler
Adolf Schärf
Österreichischer Bundespräsident von 1957-65
Adolf Schlatter
16. August 1852 - 19. Mai 1938, evangelischer Theologe
Adolf Schmitz
Maler aus Deutschland
Adolf Schrödter
Künstler aus Deutschland
Adolf von Harnack
evangelischer Theologe
Adolf von Hildebrand
berühmter dt. Bildhauer
Adolf von Nassau
1292 Römisch-Deutscher König
Adolf von Thadden
Deutscher Politiker, der Gründungsmitglied der nationalistischen Partei NPD war.
Adolf Wissel
deutscher Maler
Adolf Wüllner
deutscher Physiker
Adolf „Adi“ Dassler
Unternehmer und Gründer von Adidas
August Christian Adolf Zestermann
Kunsthistoriker aus Deutschland
Friedrich Adolf Strauß
deutscher Theologe
Gustav Adolf Koettgen
deutscher Maler
Hans Adolf Krebs
Deutsch-britischer Mediziner, Biochemiker und Nobelpreisträger 1953

Adolf in der Popkultur

Mein Kampf
politisch-ideologisches Buch von Adolf Hitler

Adolf in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Adolf wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
5 Zeichen
Silben
1 Silbe
Silbentrennung
Adolf
Endungen
-dolf (4) -olf (3) -lf (2) -f (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Adolf - gebildet werden können.
Rückwärts
Floda (Mehr erfahren)Adolf ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
2 Sensibilität und Harmonie (Mehr erfahren)

Adolf in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000001 01100100 01101111 01101100 01100110
Dezimal
65 100 111 108 102
Hexadezimal
41 64 6F 6C 66
Oktal
101 144 157 154 146

Adolf in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Adolf anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
0253 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
A341 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
ATLF (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Adolf buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Anton | Dora | Otto | Ludwig | Friedrich
Internationale Buchstabiertafel
Alfa | Delta | Oscar | Lima | Foxtrot

Adolf in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Adolf in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Adolf
Altdeutsche Schrift
Adolf
Lateinische Schrift
ADOLF
Phönizische Schrift
𐤀𐤃𐤏𐤋𐤅
Griechische Schrift
Αδολφ
Koptische Schrift
Ⲁⲇⲟⲗϥ
Hebräische Schrift
אדעלו
Arabische Schrift
اــدــعــلــو
Armenische Schrift
Ադոլֆ
Kyrillische Schrift
Адолф
Georgische Schrift
Ⴀდოლჶ
Runenschrift
ᛆᛑᚮᛚᚠ
Hieroglyphenschrift
𓄿𓂧𓅱𓃭𓆑

Adolf barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Adolf an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Adolf im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Adolf im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Adolf in Blindenschrift (Brailleschrift)

Adolf in Blindenschrift (Brailleschrift)

Adolf im Tieralphabet

Adolf im Tieralphabet

Adolf in der Schifffahrt

Der Vorname Adolf in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·- -·· --- ·-·· ··-·

Adolf im Flaggenalphabet

Adolf im Flaggenalphabet

Adolf im Winkeralphabet

Adolf im Winkeralphabet

Adolf in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Adolf auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Adolf als QR-Code

Adolf als QR-Code

Adolf als Barcode

Adolf als Barcode

Wie denkst du über den Namen Adolf?

Wie gefällt dir der Name Adolf?

Bewertung des Namens Adolf nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 3.4 6 5 4 3 2 1
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Adolf?

Ob der Vorname Adolf auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (80.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (81.4 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (67.2 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (23.5 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (23.0 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (37.7 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (45.4 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (20.2 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (25.1 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (21.3 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (19.7 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (14.8 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (24.0 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (21.3 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (23.0 %)
Was denkst du? Passt Adolf zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Adolf ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (93.0 %) modern (39.0 %) wohlklingend (54.8 %) weiblich (72.8 %) attraktiv (50.0 %) sportlich (52.9 %) intelligent (64.2 %) erfolgreich (68.9 %) sympathisch (48.9 %) lustig (37.0 %) gesellig (57.2 %) selbstbewusst (75.9 %) romantisch (46.3 %)
von Beruf
  • Führungskraft (34)
  • Politikerin (19)
  • Schriftstellerin (8)
  • Ingenieurin (8)
  • Bürgermeisterin (8)
  • Lokführerin (8)
  • Bademeisterin (8)
  • Kriminalbeamte (7)
  • Hausmeisterin (7)
  • Mechanikerin (7)
  • Komponistin (7)
  • Fahrlehrerin (6)
  • Malerin (6)
  • Gefängniswärterin (6)
  • Insektenzüchterin (5)
  • Lehrerin (5)
  • Soldatin (4)
  • Postkartenmalerin (4)
  • Kanzlerin (4)
  • Müllfrau (4)
  • Bundeskanzlerin (3)
  • Schweinezüchterin (3)
  • Unternehmerin (3)
  • Ärztin (3)
  • Krankenschwester (2)
  • Kauffrau (2)
  • Chefin (2)
  • Teamassistentin (2)
  • Programmiererin (2)
  • Beraterin (2)
  • Künstlerin (2)
  • Reinigungsfachkraft (2)
  • Pilotin (1)
  • Kranführerin (1)
  • Verglaserin (1)
  • Tänzerin (1)
  • Schauspielerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Adolf und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Adolf ist nach meinem Empfinden ...
unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Adolf

Eddy
Gast

Schon um Kinder zu schützen würd ich diesen Namen nicht als Vorname verwenden. Klar es ist Geschmackssache ob jemand den Namen gut oder schlecht findet aber der Name wird immer mit Nazis in Verbindung gebracht.. würds deswegen meinen Kindern lieber ersparen :)

Janina
Gast

Also ich muss imer an Hitler denken wenn ich den Namen Adolf höre sorry, ich kann auch nichts dafür
auserdem gefällt der Name von Klang auch nicht

BYE BYE

Gina
Gast

Dieser Name ist schrecklich zum glück wurde er zurück gesetzt

vivi
Gast

Bernd oder anna mary...die gegen den Namen sind.was ist wenn jetzt zum Bespiel ein Bernd kommt und genauso(Beware Gott) wird , oder noch schlimmer wird wie Hitler , soll der Name Bernd dann auch verboten werden , ich sage nur damit ihr es versteht , der Name ist nur ein Name .ich glaube aber schon das man einbisschen zeit lassen soll mit solche Namen vergeben, ihn heutiger Zeit wer weiß wie die Menschen dadrauf Ticken.gibts auch bessere Namen

-.-
Gast

Was regen soch eig. alle so auf??? finde nicht, das der name schlecht ist, nur wegen hitler...ich meine....wenn jemand sein kind angelina oder george nennt, denkt doch auch nicht jeder sofort an angelina jolie, bush oder so...nicht das ich diese personen jetzt miteinander vergleichen will oder so...aber ich finde nicht, das adolf schlecht oder gar verboten ist.....im gegenteil: der name klingt gut!
und zum schluss noch was: denken sie jetzt nicht, das ich hitler gut finde.....bin selber jüdisch und unterstütze das ganz sicher nicht! aber auf den namen kommt es doch nun wirklich nicht an!

Valerie
Gast

Schwachsinn, Name ist Name, egal wer so hieß. Man kann einen Namen nicht einfach verbieten. Bloß weil Hitler so hieß. Er war zwar ein Schwein, ja. Aber damit hat der Name nichts zutun. Es wird wahrscheinlich eh nie sehr viele geben, die so heißen.
Es gibt ja auch Leute, die nicht Hitler mit dem Namen in Verbindung bringen. Naja wie auch immer, ich halte von dem Kram hier nichts.

Anna-Marie
Gast

Der Name gehört definitiv verboten!!!!! Dafür gibt es auch keine Ausrede.

anonym
Gast

Ich verstehe nicht, warum man sein Kind "Adolf" nennen soll, wenn es so viele nicht-vorbelastete Namen gibt. Und dass man sein Kind gerne rufen möchte, wie den größten Verbrecher aller Zeiten, kann ich mir kaum vorstellen. Ein Name ist immer ein Statement. Da brauchen wir uns nichts vorzumachen.

Bernd
Gast

Warum Adolf? Denn wer ist heute heutzutage so bescheuert auf gut Deutsch gesagt und nennt seinen Sohn Adolf? Wenn ich den Namen höre, muss ich sofort an Hitler denken. Und man möchte nicht, dass man mit einem Massenkiller verglichen wird. Also Finger weg von Adolf!

ich
Gast

Für mich kommt der Name nie in Frage!!!

Lisa
Gast

ich hasse diesen namen!!!ich habe meine gründe sehr schlimme gründe!!!

Katrin
Gast

Ich habe eine verrückte Freundin der ich es angetraut hätte ihren Sohn nach ihrem Vater Adolf zu nennen...aber selbst sie hat Adolf nur als Zweitnamen akzeptiert(und sie ist wirklich verrückt)

Ilona
Gast

komisch hat mir meine oma erzählt das sie ihn gesehen hat als sie schwanger war und er ihr es gesagt hatte das sie ihren sohn adolf nennen soll!!!und ich kenne noch viele deren sohn adolf heißt und ihn im krieg bekomen hatte!!! hat deine oma ihn vielleicht schon einmal richtig vor augen gehabt???

Maddy
Gast

Also bitte leut, da denkt doch JEDER sofort an Hitler, das könnt ich schwören. Ich denke aber dass niemand mehr diesen Namen heutzurage seinem Kind gibt. Wenn es doch welche in erwägung ziehen:
BITTE NICHT!!

@ Ilona
Gast

Also mein Papa wurde auch mitten im 2. Weltkrieg geboren und war der erste und einzige Sohn meiner Oma...aber er heißt nicht Adolf...

Ilona
Gast

damals als frauen in der zeit von adolf hitler im krieg lebten,mussten die frauen ihr erstes kind wenn es ein sohn wurde adolf nenne(sie mussten von adolf hitler aus)!!!meine oma ihr ältester bruder heißt adolf,weil die mutter von meiner oma ihr erstes kind ein junge war und hitler hat es ja soo befohlen!!! ich finde das blöd zum glück lebt er heute nicht mehr sonst würde mein ältester bruder diesen schrecklichen namen tragen!!!

Florian
Gast

Also ich kenne nur lustige und sympathische Adolfs - der Name hat bei mir also erfahrungsgemäß Pluspunkte. Und rechts sind die Adis die ich kenn auch kein bisschen, wer sowas an einen Namen anlehnt sollte hoffen, daß keiner Unfug macht, der rein zufällig auch seinen Namen trägt.

xcgdf
Gast

Lieber würde ich mein Kind "eh-du-da" nennen;-)))))
...was nemt ihr den für Sachen auf dem Bauernhoff:-))))

Lena
Gast

Dieser Name ist komisch so wird mein Kind niemals heißen ! Da denken gleich an alle Adolf hitler

Leonie Mona
Gast

Ich persönlich würde mein Kind nicht so nennen - zum einen, weil mir der Name vom Klang her nicht besonders gut gefällt, und zum anderen wegen der schlechten Assoziationen mit diesem. Ich vermute stark, dass viele Menschen sich sofort fragen würden, ob die Eltern des Kindes Nazis sind, und deshalb gleich auf Abstand gehen würden (und zumindest ersteres könnte ich ihnen nichtmal verübeln - ich denke, dass auch ich im ersten Moment stutzig wäre).
Den Namen zu verbieten halte ich aber dennoch für Quatsch, immerhin ist es dennoch ein normaler Name, für manche sogar traditionsbehaftet oder einfach nur schön. Ich hoffe nur, dass das Umfeld um die "kleinen Adolfs" dann auch tolerant genug ist und den Namen akzeptiert. :)

Murat @ Adolf
Gast

Nicht ärgern. Solche Kommentare können ja fast nur von einem Teenie kommen für den 30 schon uralt ist und der halt noch keinerlei Lebenserfahrung hat ( meint es jedoch und vor ihm war die Welt ja nur langweilig und trist). Allerdings waren wir alle mal in dieser Lebensphase und dachten wahrscheinlich auch, daß die älteren langweilig und altmodisch sind, daher sollte man das nicht allzu ernst nehmen. Wenn diese Phase allerdings nicht vorübergeht oder Teenies Kinder bekommen, dann kommen solche Namen raus die du genannt hast (San Francisco, Jimmy Blue ...). Adolf ist ein schöner Name mit dem man gut durchkommt (denn erwachsen ist man nun mal länger). Lutz und Peter finde ich auch noch ok. Horst und Norbert ist zwar auch nicht ganz mein Geschmack, aber sicher nicht dämlicher als Corey, Danny und Jeremy.

Adolf
Gast

Also wenn ich hier in Kommentaren lese daß der Name Adolf langweilig ist weil zu viele Leute damit herumlaufen und er deswegen nichts besonderes ist, kann ich nur laut lachen. Man zählt wohl heute nur etwas wenn man mit so einem lächerlichen (und so wundervoll zu deutschen Nachnamen passenden) Vornamen wie Jimmie Blue herumläuft? Denken diese möchtegern coolen Eltern nicht daran daß ihr Nachwuchs ein Leben lang mit so einem "Saisonnamen amerikanischem Kulturimports", bestraft sind? Ich latsche nun schon seit 28 Jahren mit dem Namen Adolf durch die Welt und hab es bisher überlebt und mich nicht daran gestört, daß ich so von meiner Mutter benannt wurde. Und ich bin ihr sogar sehr dankbar für den Namen Adolf, in Anbetracht der Tatsache daß damit Namen wie Horst, Lutz, Peter oder Norbert an mir zum Glück vorüber gingen.

Udo
Gast

Ich dachte auch, die Adolf-Phase wäre vorbei (kenne viele Jungs im Alter von 10 bis 20 die so heißen). Aber immernoch so beliebt? Kann ich nicht fassen...

Daniel
Gast

Ich kenne mehr Bettinas als Adolfs. Was soll man da machen???

Bettina
Gast

Das gehört schon zu den langweiligsten Namen überhaupt ,in meiner Verwandschaft sind 5 Adolfs und in meiner Bekanntschaft kann ich net mehr zählen wie viele das sind,ich würde meinen Sohn ganz bestimmt net so nennen wollen ,das hört sich so unkreativ an ,also mich persönlich korzt dieser Name nur an, weil viel zu viele Freunde & Bekannte von uns Adolf heißen.

Kai
Gast

Adolf ist wirklich ein schöner Name,der beste für mich.In diesen Namen steht irgendwie Edelheit und Schönheit,und die Jungs die Adolf heißen sehen auch verdammt gut aus ;)

...
Gast

Ich mag den Namen an sich, würde ihn vorsichtigerweise vielleicht als ZN vergeben.

Frank
Gast

Kleine Kinder haben nie etwas gegen ihren Namen auszusetzen. Ich finde es Quatsch zu sagen, mein Kind ist stolz auf seinen Namen. Trotzdem ist Adolf an und für sich in Ordnung. Man kann ja nicht alle Vornamen von Prominenten Menschen mit düsterer Vergangenheit gleich schlechtheißen. Jack (Jack the Ripper) oder Josef (Stalin und Goebbels) werden seltsamerweise nicht so negativ gesehen.

hallo
Gast

Adolf sollte man verbieten, wegen hitler

Eva
Gast

Adolf ist ein toller Name. Mein Sohn ist sehr stolz auf diesen Namen, da nicht jeder zweite so heißt. Adolf ist leicht zu schreiben, auszusprechen und hat dazu noch eine tolle Bedeutung.
Anfangs war ich skeptisch, nun bin ich aber so froh, das ich diesem Namen zugestimmt habe. Ich finde es für Kinder nicht so toll, wenn mehrere Kinder gleich heißen. Dann suchen sie sich meißt einen Ersatznamen. Adolf ist sehr zufrieden und etwas ganz besonderes.

@nana
Gast

Aber da wären wir genau wieder bei der Sache, die ich heute Nachmittag schon angesprochen habe. Wenn man Adolf verbieten soll, weil Nazis ihre Söhne so nennen könnten, müsste man auch den Namen Josef verbieten, da Neo-Stalinisten diesen Namen verwenden könnten, müsste unter Neo-Faschisten Benito verbieten, etc. Und sowas geht einfach nicht. Das kann man nicht machen.

h.
Gast

patricia und nana,beruhigt euch jetzt und geht schlafen,es lohnt nicht,sich darüber aufzuregen.

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

Patricia
Gast

Ales Klar !

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

nana
Gast

maja ist ja nur einen Name,wenn man sein Kind so nent heißt es ja net das er mit Hitler was gleiches haben wird,aber ich bin trotzdem der Meinung wie ...

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

@Patricia
Gast

Nein, ich habe damit schon nana gemeint. Kannst du ja selbst ein paar Kommis weiter unten lesen, da hat nana noch furchtbar über den Namen Adolf und ü...

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

Patricia
Gast

@nana Wenn du mich meinst , dann verwechselst du mich mit jemanden anderen ! Patricia

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

h.
Gast

Auf dieser seite geht es um vornamen und nicht um geschichtsunterricht !

@nana
Gast

Wie kam es zu der plötzlichen Meinungsänderung? Heute Nachmittag hast du das ja noch ganz anders gesehen. ;-)

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

Patricia
Gast

Den Namen verbieten ? Lächerlich. Der Name Adolf ist ein uralter deutscher Name und nicht an eine bestimmte Person vergeben.Also wem er gefällt , Bitte!

nana
Gast

Ich finde es krank das sich manche leute hier auf einer vornamens seite über ein typen strieten der schon über 60 Jahren starb.Finde sche*e das es manche Menschen gibt die sich mit der vergangenheit beschäftigen, mano der name an sich ist net schön also bräucht man keine gedanken darüber zu machen das heutzutage ihn jemand seinem sohn gibt, das wichtigste ist doch das net so Mensch mit charakter vom Hitler kommt .jeder Mensch hatt einen Namen wenn er jetzt alexander, luca, elias gehissen hätte, würdet ihr den namen dann auch net nehmen wollen für euren sohn, adolf ist als name net schön

@...
Gast

na klar! So ein unterbelichteter Müll! Nur die Deutschen? So ein geistiger Dünnschiss. Erinnere hier nur am Rande mal an die Untaten von Serben im Bal...

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

susi
Gast

Komisch nur das er 541 Stimmen bekommen hat ,

...
Gast

Ich finde man sollte diesen namen verbieten. Die meisten jugendlichen wissen noch nicht einmal mehr was Hitler getan hat, sie denken das er ein hel...

Vom Moderator abgetrennt, die Diskussion geht hier weiter.

Johanna
Gast

Ich finde aber auch nicht, dass der Name verboten werden sollte. Ich stimme dir (nana) zu, dass man als Adolf vielleicht ein wenig gehänselt wird, aber wenn man sich nicht gerade wie Hitler benimmt, verstehe ich nicht, warum man gleich sien ganzes Leben lang benachteiligt sein soll. Natürlich hat jeder von uns eine negative Einstellung zu Adolf Hitler, aber nur weil er schlecht war, muss nicht gleich der Name schlecht sein. Man kann die Leute ja auch vom Gegenteil überzeugen. :-)

nana
Gast

Was wenn in der schule spätestens wenn die adolf Hitjer durchgenommen haben wird der Junge so schickaniert ,man muss mal nachdenken das der Kind seine Erfahrungen in Leben sammeln muss und wenn er schon probleme mit seinen Namen bekommt dann sieht seine Zukunft wirklich net rosig aus

@-
Gast

Ich weiß, dass die drei nicht in einen Topf zu werfen sind, danke, ich wollte nana einfach nur ein paar Beispiele anführen, und diese drei Herren sind ja wohl alle zur Zeit (bzw. immer schon) nicht besonders beliebt.

-
Gast

Wer Hitler, Bush und Castro in einen Topf wirft, sollte lieber selbst mal über seine eigene Wahrnehmung nachdenken!

@nana
Gast

Ich finde auch, dass es einige Vornamen gibt, die man verbieten sollte (***** - die kann ich echt nicht hören), aber das kann man nicht machen. Außerdem finde ich es auch ein wenig blödsinnig, wegen einem Kerl, der schon seit 60 Jahren tot ist, einen Namen verbieten zu wollen. Ich meine, heute hört man im Geschichtsunterricht noch von Adolf Hitler, aber wo sonst? Und beschränkt sich dieses Verbot eigentlich nur auf ihn? Denn Stalin z.B. hat mit Vornamen Josef geheißen. Soll man diesen Namen nicht besser auch gleich verbieten? Und Goebbels hieß ja ebenso Joseph, wenn ich mich recht erinnere. Na dann gibt es ja schon einen zweiten Grund, diesen Namen nicht mehr zu vergeben! Jesus' Ziehvater hieß zwar auch Josef, aber hey - gegen die Bibel kommen Stalin UND Goebbels ja sowieso nicht an, Rechtfertigung der Eltern zwecklos!
Was hältst du eigentlich von Benito? (Wegen Mussolini?) Fidel? George?
Am besten werden ja auch gleich alle weiblichen Formen dazu verboten (Adolfine/-a, Josefine/-a, Josephine/-a, Benita, Fidelia, Georgina, ...), damit ja niemand auf falsche Gedanken kommt! Und dann müsste die Welt ja auch wieder in Ordnung sein, oder?!

nana
Gast

Ich finde manche vornamen sollte man verbieten ,es gibt eltern die sind net mehr zu Helfen und nennen ihre Kinder so ,finde total verantwortungslos schließlich sollte man seinen Kind net die Zukunft vermasseln wegen einen Namen ,aber wer will in dieser Zeit noch sein Kind Adolf nennen

eva
Gast

Nie im Leben würde ich meinen Sohn so nennen!!!!!! ***** (sorry, aber nur Unbelehrbare können sich damit herausreden, dass der Opa oder der Onkel so hießen...) und geschmacklos ist, der Junge ist doch gestraft fürs Leben und muss sich immer entschuldigen und erklären. Ich würde mich meiner Eltern schämen und ihnen das nie verzeihen, außer vielleicht, wenn da zu rechtes Blut fließt. Und dann ist es noch schlimmer!!!!

Kommentar hinzufügen

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Vornamen deaktiviert!

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Adolf schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Alfwin, Antejos, Augustus, Beppo, Bonifatius, Cay, Dagobert, Dieto, Edu und Ellis.

Suche nach Vornamen

Bei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Iraitz

Noch kein Kommentar vorhanden

Iraitz würde Ihre Meinung zu dem Namen interessieren!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Iraitz?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Vornamen mit der Bedeutung Löwe
Löwenstarke Babynamen

Vornamen mit der Bedeutung Löwe

Moderne Mädchennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Mädchen

Moderne Mädchennamen

Aktuelle Umfrage

Bist Du mit Deinem eigenen Vornamen zufrieden?