Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Signe Name mit Bedeutung, Herkunft und mehr

Signe ist ein Vorname für Mädchen. Alle Infos zum Namen findest du hier.

211 Stimmen (Rang 1417)
0 x auf Lieblingslisten
0 x auf No-Go-Listen
1417

Rang 1417
Mit 211 erhaltenen Stimmen belegt Signe den 1417. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Signe ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Signe

Was bedeutet der Name Signe?

Signe ist ein weiblicher nordischer Vorname, der aus der nordischen Mythologie von dem Namen Signy (Signý) abstammt und übersetzt "die neue Siegerin" oder "die junge Siegerin" bedeutet. Abgeleitet wird der Name wiederum von den zwei altnordischen Ausdrücken sigr für "der Sieg" und ny bzw. nýr für "neu" oder "jung".

In der nordischen Mythologie ist Signý die Zwillingsschwester von Sigmund und die Frau von Siggeir.

Signy und Signe ist der Name von zwei Heldinnen in zwei miteinander verbundenen Legenden in der skandinavischen Mythologie, die im Mittelalter sehr beliebt waren. Beide erscheinen ebenfalls in der Völsunga-Saga, die in anderen Werken wie Wagners "Ring"-Serie, einschließlich seiner berühmten Oper der Walküre, adaptiert wurde.

Ebenso kommt der Name in der nordische Sage "Hagbard und Signe" vor, die als mittelalterliche dänische Volksballade sehr zu der Verbreitung des Namens beigetragen hat.

Es besteht auch ein weiter gefasster Zusammenhang zu dem altdeutschen Namen Siganhilt, Signild bzw. dessen Entsprechung Sieghild.

Der Mädchenname ist meist im skandinavischen Raum bekannt, wird aber gelegentlich auch in der baltischen Region verwendet.

Woher kommt der Name Signe?

Wortherkunft

Signe ist ein weiblicher Vorname altnordischer Herkunft mit der Bedeutung "die neue Siegerin" oder "die junge Siegerin".

Wortzusammensetzung

sigr = der Sieg (Altnordisch) und
ny bzw. nýr = neu, jung (Altnordisch)

Wann hat Signe Namenstag?

Der Namenstag von Signe ist der 23. August.

Wie spricht man Signe aus?

Aussprache von Signe: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Signe auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Signe?

Signe ist in Deutschland ein seltener Vorname. Im Jahr 2020 belegte er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 238. Platz. Seine beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2010 mit Platz 141.

In den letzten zehn Jahren wurde Signe etwa 30 Mal als Vorname vergeben, womit er in der Zehn-Jahres-Statistik auf dem 1114. Platz steht. Im Zeitraum von 2010 bis 2022 liegt er auf Platz 1226.

Weltweite Beliebtheit und Häufigkeit von Signe

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Signe in den Vornamencharts einzelner Länder. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Diagramme
Land 2022 2021 2020 Bester Rang
Deutschland - - 238 141 (2010)

In Deutschland wurde Signe in den letzten 10 Jahren ca. 30 Mal als Erstname vergeben (50 Mal von 2010 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von Deutschland (1930-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von Deutschland in den Jahren 1930-2022
Österreich - - - 142 (2006)

In Österreich wurde Signe in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (<10 Mal von 1984 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von Österreich (1984-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von Österreich in den Jahren 1984-2022
Niederlande - - - 184 (2016)

In der Niederlande wurde Signe in den letzten 10 Jahren ca. 40 Mal als Erstname vergeben (310 Mal von 1930 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande (1930-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von der Niederlande in den Jahren 1930-2022
Dänemark 71 57 56 11 (2006)

In Dänemark wurde Signe in den letzten 10 Jahren ca. 1.300 Mal als Erstname vergeben (10.400 Mal von 1985 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von Dänemark (1985-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von Dänemark in den Jahren 1985-2022
Schweden 11 9 7 7 (2020)

In Schweden wurde Signe in den letzten 10 Jahren ca. 4.900 Mal als Erstname vergeben (7.600 Mal von 1998 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von Schweden (1998-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von Schweden in den Jahren 1998-2022
Norwegen 40 54 50 40 (2022)

In Norwegen wurde Signe in den letzten 10 Jahren ca. 1.100 Mal als Erstname vergeben (5.100 Mal von 1945 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von Norwegen (1945-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von Norwegen in den Jahren 1945-2022
England - - - 341 (2001)

In England wurde Signe in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (<10 Mal von 1996 bis 2021).

Signe in der Vornamen-Hitliste von England (1996-2021)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von England in den Jahren 1996-2021
Schottland 114 - 112 112 (2020)

In Schottland wurde Signe in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (<10 Mal von 1974 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von Schottland (1974-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von Schottland in den Jahren 1974-2022
USA 948 935 930 562 (1934)

In den USA wurde Signe in den letzten 10 Jahren ca. 190 Mal als Erstname vergeben (1.800 Mal von 1930 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von den USA (1930-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von den USA in den Jahren 1930-2022
Kanada - - - 268 (1984)

In Kanada wurde Signe in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (20 Mal von 1980 bis 2022).

Signe in der Vornamen-Hitliste von Kanada (1980-2022)
Platzierungen von Signe in der Vornamen-Hitliste von Kanada in den Jahren 1980-2022
Liechtenstein - - - 6 (2008)

In Liechtenstein wurde Signe in den letzten 10 Jahren weniger als 10 Mal als Erstname vergeben (<10 Mal von 1996 bis 2022).

Signe in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2022)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Signe in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2022 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 141 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 148 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 201 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 212 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 214 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 228 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 238 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2022
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 141
  • Schlechtester Rang: 238
  • Durchschnitt: 197.43

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Signe

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Signe im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 0 im Februar 2020
Rang 0 im März 2020
Rang 0 im April 2020
Rang 218 im Mai 2020
Rang 0 im Juni 2020
Rang 0 im Juli 2020
Rang 211 im August 2020
Rang 0 im September 2020
Rang 0 im Oktober 2020
Rang 0 im November 2020
Rang 0 im Dezember 2020
Rang 232 im Januar 2021
Rang 208 im Februar 2021
Rang 0 im März 2021
Rang 0 im April 2021
Rang 0 im Mai 2021
Rang 0 im Juni 2021
Rang 0 im Juli 2021
Rang 146 im August 2021
Rang 0 im September 2021
Rang 0 im Oktober 2021
Rang 152 im November 2021
Rang 177 im Dezember 2021
Rang 217 im Januar 2022
Rang 182 im Februar 2022
Rang 182 im März 2022
Rang 185 im April 2022
Rang 170 im Mai 2022
Rang 152 im Juni 2022
Rang 158 im Juli 2022
Rang 160 im August 2022
Rang 148 im September 2022
Rang 141 im Oktober 2022
Rang 122 im November 2022
Rang 121 im Dezember 2022
Rang 0 im Januar 2023
Rang 124 im Februar 2023
Rang 134 im März 2023
Rang 124 im April 2023
Rang 122 im Mai 2023
Rang 115 im Juni 2023
Rang 117 im Juli 2023
Rang 120 im August 2023
Rang 108 im September 2023
Rang 124 im Oktober 2023
Rang 129 im November 2023
Rang 0 im Dezember 2023
Rang 0 im Januar 2024
Feb Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez
2020 2021 2022 2023
  • Bester Rang: 108
  • Schlechtester Rang: 354
  • Durchschnitt: 194.67

Geburten in Österreich mit dem Namen Signe seit 1984

Signe belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 647. Rang. Insgesamt 6 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
647 6 Statistik Austria 2022

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Signe besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (19)
  • 10.5 % 10.5 % Baden-Württemberg
  • 5.3 % 5.3 % Bayern
  • 10.5 % 10.5 % Berlin
  • 5.3 % 5.3 % Brandenburg
  • 5.3 % 5.3 % Bremen
  • 5.3 % 5.3 % Hessen
  • 5.3 % 5.3 % Niedersachsen
  • 26.3 % 26.3 % Nordrhein-Westfalen
  • 5.3 % 5.3 % Saarland
  • 15.8 % 15.8 % Schleswig-Holstein
  • 5.3 % 5.3 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (1)
  • 100.0 % 100.0 % Niederösterreich
Verbreitung in der Schweiz (0)
  • - Zu der Schweiz liegen leider noch keine statistischen Daten vor -

Dein Vorname ist Signe? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Signe als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Signe besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Signe.

Häufigkeit des Vornamens Signe nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Signe

Männliche Form

Uns ist keine männliche Form bekannt. Du kennst eine? Dann trag sie hier ein!

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Noch keine Varianten vorhanden. Hilf mit und trag hier welche ein!

Spitznamen und Kosenamen

  • Siggi
  • Signy

Signe in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Signe

Signe Amundsen
norwegischer Sänger
Signe Baumane
lettische Illustratorin
Signe Byrge Sorensen
Filmregisseurin aus Dänemark
Signe Egholm Olsen
dänische Schauspielerin
Signe Hammarsten-Jansson
schwedische Künstlerin
Signe Hasso
Schwedisch-US-amerikanische Schauspielerin
Signe Hebbe
schwedischer Sänger
Signe Horn Fuglesang
norwegische Kunsthistorikerin
Signe Ida Katarina Hornborg
finnische Architektin
Signe Johansson-Engdahl
Schwedische Schwimmerin
Signe Lund
norwegische Komponistin
Signe Persson-Melin
Schwedische Designerin
Signe Seidel
Schauspielerin aus Österreich
Signe Sjolund
dänische Handballerin
Signe Svendsen
dänische Sängerin
Signe Theill
Künstlerin aus Deutschland
Signe Toksvig
amerikanische Schriftstellerin
Signe Tollefsen
Musikerin aus der Niederlande
Signe Toly Anderson
Sängerin (Jefferson Airplane)
Signe Trosten
britische Biathletin
Signe von Rappe
Schwedische Sopranistin
Signe Wilkinson
amerikanischer Zeichner
Signe Zurmühlen
Deutsche Schauspielerin, Sprecherin

Signe in der Popkultur

Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Signe bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Signe in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Signe wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
5 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Sig-ne
Endungen
-igne (4) -gne (3) -ne (2) -e (1)
Anagramme
Gines und Ignes (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Signe - gebildet werden können.
Rückwärts
Engis (Mehr erfahren)Signe ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
9 Toleranz und Gerechtigkeit (Mehr erfahren)

Signe in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01010011 01101001 01100111 01101110 01100101
Dezimal
83 105 103 110 101
Hexadezimal
53 69 67 6E 65
Oktal
123 151 147 156 145

Signe in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Signe anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
846 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
S250 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
SKN (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Signe buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Samuel | Ida | Gustav | Nordpol | Emil
Internationale Buchstabiertafel
Sierra | India | Golf | November | Echo

Signe in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Signe in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Signe
Altdeutsche Schrift
Signe
Lateinische Schrift
SIGNE
Phönizische Schrift
𐤔𐤉𐤂𐤍𐤄
Griechische Schrift
Σιγνε
Koptische Schrift
Ⲥⲓⲅⲛⲉ
Hebräische Schrift
שיגנה
Arabische Schrift
شــيــجــنــه
Armenische Schrift
Զիգնե
Kyrillische Schrift
Сигне
Georgische Schrift
Ⴑიგნე
Runenschrift
ᛋᛁᚵᚾᛂ
Hieroglyphenschrift
𓋴𓇋𓎼𓈖𓇌

Signe barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Signe an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Signe im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Signe im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Signe in Blindenschrift (Brailleschrift)

Signe in Blindenschrift (Brailleschrift)

Signe im Tieralphabet

Signe im Tieralphabet

Signe in der Schifffahrt

Der Vorname Signe in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

··· ·· --· -· ·

Signe im Flaggenalphabet

Signe im Flaggenalphabet

Signe im Winkeralphabet

Signe im Winkeralphabet

Signe in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Signe auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Signe als QR-Code

Signe als QR-Code

Signe als Barcode

Signe als Barcode

Wie denkst du über den Namen Signe?

Wie gefällt dir der Name Signe?

Bewertung des Namens Signe nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Signe?

Ob der Vorname Signe auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (75.0 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (62.5 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (56.2 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (62.5 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (37.5 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (75.0 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (68.8 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (18.8 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (56.2 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (50.0 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (56.2 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (18.8 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (56.2 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (50.0 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (50.0 %)
Was denkst du? Passt Signe zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Signe ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (36.2 %) modern (67.0 %) wohlklingend (70.2 %) weiblich (64.9 %) attraktiv (69.1 %) sportlich (68.1 %) intelligent (79.8 %) erfolgreich (77.7 %) sympathisch (85.1 %) lustig (71.3 %) gesellig (61.7 %) selbstbewusst (69.1 %) romantisch (60.6 %)
von Beruf
  • Malerin (4)
  • Ärztin (3)
  • Künstlerin (2)
  • Lehrerin (1)
  • Schriftstellerin (1)
  • Verkäuferin (1)
  • Zahnärztin (1)
  • Architektin (1)
  • Imkerin (1)
  • Selbstständige (1)
  • Tänzerin (1)
  • Sängerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Signe und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Signe ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Signe

Kommentar hinzufügen
Signe
Gast

Hey, auch ich bin eine Signe und werde Sinje ausgesprochen. Das ist also süddänisch, wie weiter oben steht. Egal. Ein toller und seltener Name, echt nordisch. LG an alle stolzen Namensträgerinnen

Signe M.
Gast

Sehr seltsam für mich, von anderen Signes zu lesen. Da meine Mutter Dänin ist, ist auch die Ausprache meines Namens dänisch: "ßine". Ich hasse die Spitznamen "Sini", "Sina" oder "Sinchen", finde Signe Biene aber ganz knuffig.

Signe K.
Gast

Auch ich trage diesen Namen. Inzwischen seit 50 Jahren. Ich finde ihn toll. Die Aussprache finde ich nicht so schlimm. Hätte noch Siegne, also mit längerem i und g , im Angebot. So spricht es meine Familie aus. Hin und wieder jemand Sinje oder Singne. Nervig finde ich die Standardreaktion, was das denn für ein Name ist, wo er herkommt usw. Die bisher lustigste Reaktion war: Ich wollte deinen Vornamen wissen! ;-))
Meine Eltern kannten den Namen von der Schauspielerin und der Heldin in einem Roman. Ich finde sie haben gut gewählt. Liebe Grüße an alle Signes (von dem Verhunzen meines Vornamens zu einem Spitznamen wurde ich bisher verschont - wehrt euch dagegen und reagiert einfach nicht!)

Signe ^_^
Gast

Ich heiße selber Signe und mag meinen Namen sehr auch wenn die Aussprache erklärt werden muss >_<
Si(g)ne wird wird gesprochen wie es geschrieben wird nur wird das g unbetont eher wie 'siehne' gesprochen. Abwandlungen je nach Breitengraden in denen man lebt bleiben dennoch hinzunehmen. Ein Gruß an alle Signes da draußen ^_^

Signe
Gast

Hey
Ich heiße auch Signe werde aber Sinje ausgesprchen.
Eigentlich find ich meinen Namen ok aber alle sprechen ihn falsch aus.
Manche sagen sönje oder swantje oder Signe und das nervt... Außerdem wird er immer falsch geschrieben...
Übersetzt heißt Signe der Sieg.
Meine Spitznamen sind Sini Sinchen und Cindy...

Gesine
Gast

Ich habe mal eine Dänin kennen gelernt, die Signe hieß und sie hat ihren Namen eher wie "Ssiüjne" ausgesprochen. Also mit scharfem S und ein langes I, was eher wie ein Ü am Ende klang. Was ist richtig? :) Ach ja, ich finde den Namen toll!

Anna
Gast

Unsere Tochter kommt in 5 Wochen zur Welt und wir sind immer noch nicht sicher wegen dem Namen.
Wir hatten uns schon für "Liv" entschieden aber Signe gefällt mir auch sehr gut.
Bin am überlegen ob wir einfach Liv Signe daraus machen ;-)

Signe
Gast

Ich trage diesen schönen Namen nun schon 70 Jahre. Als Kind fand ich es nicht so toll,weil er selten richtig ausgesprochen wurde.Doch seit langem sage ich immer:ich heiße Sing`ne Arie ohne Arie und das hilft
Gruß Signe

Signe
Gast

Bin ja ganz platt, wieviel Möglichkeiten der Aussprache es gibt und wieviele Leute Signe heißen. Um meinen Namen zu erklären benutze ich folgenden Satz: "sag: sing'ne Arie und lass die Arie weg." Ist witzig, denn damit kapieren die meisten die richtige Aussprache (wenn man sich si(n)gne nennt). Habe über Finnen mal erfahren, dass der Namenstag der 23.August sein soll.

Signe
Gast

Der Name Signe hat selbst bei uns im Norden Deutschlands Seltenheitswert. In Dänemark ist er sehr beliebt und vor allem total bekannt:-). Ich fand's immer toll, dass ich einen Namen trage, der eher unbekannt ist. Ich werde Si(n)gne ausgesprochen, höre aber auch darauf, wenn man mit Sinje oder Sine nennt... Das können viele halt nicht richtig... Unser Kind soll jedenfalls auch einem nordischen Namen bekommen:-)

märta
Gast

Also hier in schweden wird das Sing-ne ausgesprochen. das s stimmlos am anfang.

ich mag den namen, aber weil wir die halbe familie in deutschland haben und die wohl den namen immer komisch aussprechen würden, weiss och nihct ob ich meine tochter so nenne würde

Signe.
Gast

zu mir sagen immer alle Sigma oder Sinje und so bin ich auch auf meiner Krankenkarte Geschrieben.
ich finde es nervig wen jemand mein namen Falsch ausspricht er wird Singne ausgesprochen aber Signe geschrieben

Signe
Gast

Also ich bin auch signe. werde auch genauso ausgesprochen , wie es dort steht : S-I-G-N-E
aber jeder lehrer nennt mich ,,sünje''
soo nervig .und kein einziger lehrer von mir hats jetzt kapiert.
nur die anderen aus meiner klasse. :)

Signe
Gast

Hmm...
ich werde auch immer von meinen dänischen eltern "sine" genannt, aber meine Freunde (deutsche) sagen am Anfang immer Signe mit "g" oder "ßine" also mit scharfen "s"... Ich persöhnlich finde "sine" am schönsten, eine scharfes "s" passt irgendwie nicht, und mit "g" also "signe" hört sich für mich irgendwie so an als ob man den Namen nicht aussprechen könnte.. aber jeder sollte es so aussprechen wie er (und die Namenträgerin) es am besten findet..
LG
Signe

Ihr Name? Signe natürlich ;D
Gast

Ich werde ßinje ausgesprochen. halt scharfes S.
Ich bin eigentlich zufrieden mit meinem namen.
besser als namen wie anna, lisa und franziska. :P
..kann zwar nie einer aussprechen son scheix, aber dafür immer wioeder lustig was so rauskommt.

"Was?? Cindy? Sinjaa??"

Ich habe Spitznamen wie Sinni oder Siiiieeeschnee
Letzteres von Klassenkameraden erfunden. Ja sehr schön *hust*

Hihi, Grüße an alles Signe's dieser Welt.
Ich mag euren Namen :>

signe
Gast

Hmm... also meinen namen spricht man sine aus... ohne irgendein scharfes s oder mit einem g in der mitte...
einfach nur sine

ich finde das schöner als es mit g auszusprechen...
sig-ne
das hört sich komisch an...

lg, signe ;)

Signes Schwester
Gast

Meine Schwester trägt auch diesen sehr alten skandinavischen Vornamen. Wir sprechen ihn

Sing-ne

aus. Also ähnlich wie "singen".

mona
Gast

Nicht so schön... klingt nicht gut in den ohren

Ricarda
Gast

Also, ich habe den Namen im TV gehört und da wurde er "ßine" ausgesprochen.
Finde die Variante schöner als "Sine" oder "Sinje".

Signe
Gast

Nun heiße ich seit 49 Jahren nach meiner skandinavischen Tante aus Västeros. Es ist schön zu hören, dass inzwischen viele diesen Namen kennen oder selbst so heißen.
Ixh were auch als Sinje in Deutschland gesprchen, zuhause nach der schwedischen Variante.

Signe de Justesse
Gast

Also ich habe den Namen aus dem französisch sprechenden Teil abbekommen.

Signe
Gast

Schön zu hören bzw, zu lesen, dass es noch mehr Menschen in Deutschland gibt, die so heißen wie ich! Bisher kannte ich keine einzige. Ich werde auch nach der schwedischen Variante gesprochen und war abgesehen von der offenbar lebenslang notwendigen Buchstabiererei ("..Wie heißt du? Ist das eine Abkürzung??") sehr froh über den seltenen Namen.

Signe
Gast

Ich heiße auch Signe und ich spreche meinen Namen auch nach der schwedischen Variante aus.
Ich kenne noch eine Version, die mit i am Ende ausgesprochen wird, aber ich weiß nicht, wo die herkommt.
Das mit dem n vor dem g kannte ich noch nicht...
Aber ich mag den Namen sehr^^
Grüße, Signe

Sandra
Gast

Warum steht SIGNE bei den Jungennamen wenn schon in der Erklärung steht, dass es ein MÄDCHENname ist..?

Signe D.
Gast

"Signe" >> wird Sinje ausgesprochen :)
(ob mit scharfem "S" oder weichem sei dem "Rufer" überlassen!
Herzliche Grüße von Einer SIGNE

Signe
Gast

Hallo, ich heiße auch Signe u.habe mal in Skandinavien nachgeforscht, wie dort die Aussprache ist:
Schweden-weiches S, langes I , also Siegne
Dänemark-die sprechen kein G, 2 mögliche Aussprachen:
1.ßine(Nord-Dänemark), 2. Sinje (mit weichem S, Süd-Dänemark)
Ich selbst werde nach der schwedischen Variante gerufen.
:-) Gruß, Signe

Iris
Gast

Also meine Schwester heißt Signe. Und ich spreche den Namen ganz normal mit g in der Mitte und weichem S aus. Aber als Kosename sage ich immer Sine zu ihr. Ich finde das schön - sie haßt es. Bisher ist mir der Name Signe nur noch einmal über den Weg gelaufen.

Ricarda
Gast

Ist schon interessant, wie viele verschiedene Arten der Aussprache dieses Namens gibt, aber schön ist er auf jeden Fall, derzeit zählt er zu meinen Lieblingsnamen.

Signe
Gast

Huhu, da ich Signe heiße bin ich sehr erstaunt über die verschiedenen Arten wie man Signe ausspricht. Also ich kenne noch zwei weitere Personen mit dem Namen und kann nur sagen das dass S am Anfang wie z.B. das S bei Sonne ausgesprochen wird und vor dem g kein n eingeschoben wird sondern das g etwas verschluckt und weich angesprochen wird..nicht wie bei sieg ein hartes g. Ansonsten ist er auszusprechen wie er geschrieben wird. Eben Signe ..LG ; )

ARF
Gast

Hallo Ricarda,
den Namen Signe spricht man mit einem schärferen S am Anfang und einem eingeschobenen "n" vor dem "g" aus, also "SSingne"

S.
Gast

Man kann ihn aber auch aussprechen wie er geschrieben wird. mit s und g

O.W.
Gast

Ja, so spricht meine Austauschpartnerin es auch aus ;)

Ricarda
Gast

Wie spricht man den Namen "Signe" aus? Kann mir da jemand weiterhelfen?
Hab einmal "ßine" gehört, mit einem schafen S am Anfang... Aber ob das so richtig ist?

Gruß, Ri

O.W.
Gast

Meine dänische Austauschpartnerin heißt so, deshalb mag ich diesen Namen:)

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Signe schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Tamera, Uma, Yael, Joelie, Naelle, Aimie, Ilirjana, Tallulah, Manola und Gudule.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Friedwin

Noch kein Kommentar vorhanden

Friedwin würde sich etwas mehr Interesse an seinem Namen wünschen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Friedwin?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Namensgebung im antiken Rom
Hintergrundwissen über römische Namen

Namensgebung im antiken Rom

Aktuelle Umfrage

Nutzt Du Einweg- oder Stoffwindeln?