Dänische Vornamen

Hier findest du typisch dänische Vornamen für Jungen und Mädchen. Dänisch klingende Namen und solche, die in Dänemark weit verbreitet sind.

Dänische Vornamen
Dänische Sprache

Dänische Sprache

Die dänische Sprache (Dansk) zählt linguistisch zu den nordgermanischen Sprachen und ist eng verwandt mit den ebenfalls nordgermanischen Sprachen Norwegisch und Schwedisch. Neben Dänemark ist die dänische Sprache auch Amtssprache der Färöer.

Die Dänen sind ein skandinavisches Volk, dessen Staat direkter nördlicher Nachbar der Bundesrepublik Deutschland ist. Dänemark hat eine lange, aufregende Geschichte und bewahrt sich diese in Form einer konstitutionellen Monarchie. Der Blick in die Geschichte ist geprägt von den frühen nordgermanischen Kulturen, die schon im ersten Jahrtausend vor unserer Zeit Unterschiede zu den südlich siedelnden Stämmen erkennen ließen.

Die Dänen lebten in den ersten Jahrhunderten mal friedlich, mal kriegerisch mit den benachbarten Angeln, Jüten und Sachsen zusammen und kannten auch die Kelten Süddeutschlands, mit denen sie regen Handel trieben. Dänemark konnte sich viele germanische Traditionen bewahren, da es nie Teil des Römischen Reiches war, aber auch aufgrund der Entfernung zu den romanisierten Gebieten nur wenig Interesse an den Errungenschaften Roms zeigte.

Diese Auseinanderentwicklung schlug sich später dann in der Trennung zu den südlicher siedelnden Sachsen nieder: Um 700 wurde eine große Grenzanlage gebaut, das Danewerk, das die südlichen ("deutschen") Gebiete von Dänemark trennte.

Berühmt ist die dänische Geschichte aber für die Wikinger. Woher die Wikinger stammen, lässt sich nicht klar sagen, sie entwickelten sich wohl aus den nordgermanisch-skandinavischen Dänen heraus (oder korrekter: Die modernen Dänen bildeten sich aus den Wikingern und anderen Völkern heraus).

Im achten Jahrhundert zumindest verließen zahlreiche Stämme Dänemark und zogen plündernd durch Europa. Sie erhielten den Namen Wikinger. Die Archäologie konnte zumindest zeigen, dass sie nicht immer brandschatzend und raubend waren, sondern auch friedlich Handel trieben oder sich dem Ackerbau und der Literatur widmeten. Mit der Christianisierung des Nordens, die ab 970 begann, endete das Zeitalter der Wikinger schließlich. Der Rest der skandinavisch-dänischen Geschichte ist eher typisch europäisch. Dass Grönland dänisch ist, ist ein Resultat dieser Wikingerzüge der Frühzeit. Später trennte sich Schweden von Dänemark und das Land gab sich friedlich dem Handel hin.

Die Entwicklung der dänischen Sprache

Die dänische Sprache gehört zu den nordgermanisch geprägten Sprachen. Sie weist viele erkennbare Merkmale zum Deutschen auf, ist aber nicht direkt damit verwandt. So besitzt das Dänische eine andere Melodie und Aussprache als die deutsche Sprache. Die dänischen Vornamen folgen diesen Regeln natürlich. Die meisten Mädchen- und Jungennamen orientieren sich an den Vorbildern der nordischen Kultur, stellen Bezüge zur Natur, aber auch zur alten nordischen Religion her.

Dänemark war als Teil Skandinaviens auch Teil der nordischen Religion und der Sagen- und Legendenwelt. So verehrten die alten Dänen die nordischen Götter, angeführt von deren Göttervater Odin. Alte Götternamen sind heute noch sehr beliebt, aber natürlich auch die Namen von anderen herausragenden Persönlichkeiten der dänischen Geschichte und Kultur. Viele der nordischen Götternamen sind auch im südlich liegenden Deutschland bekannt, werden dort aber westgermanisch ausgesprochen. Die dänischen Namen sind also Varianten davon.

Das gleiche gilt auch für christliche Namen, die nach der Christianisierung des zehnten und elften Jahrhunderts immer populärer wurden. Statt der "heidnischen Namen" gaben Eltern den Kindern nun christliche. Dies sollte die Zugehörigkeit zum Christentum zeigen und nicht den Verdacht erregen, man huldige immer noch den alten Göttern.

Die christlichen Namen, deren Ursprung im Nahen Ost liegt, wurden den dänischen Sprachverhältnissen angepasst. Sie weisen dabei Ähnlichkeiten zu anderen Varianten des niederdeutschen oder althochdeutschen Raumes auf. Erst in der Neuzeit haben sich viele Eltern wieder den altnordischen und damit traditionellen Namen zugewendet.

Dänische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten dänischen Vornamen in Deutschland. Diese dänischen Namen wurden im Jahr 2021 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Dänische Vornamen von A bis Z

Alle dänischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aage bis Z wie Zinaida. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aage Ein dänischer und norwegischer Vorname, der übersetzt "der Vorfahre" bedeutet.
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
462 Stimmen
17 Kommentare
Abelone skandinavische Form von Apollonia (Bedeutung angelehnt an den griechischen Gott Apoll).
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
  • Skandinavisch
64 Stimmen
7 Kommentare
Adalena Adalena ist eine dänische Abwandlung von Adelena und eine Weiterbildung von Adela. Die Bedeutung ist daher "die Edle".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
53 Stimmen
2 Kommentare
Adela Adela ist eine Kurzform von Namen, die mit Adel- gebildet sind. Weiterhin ist der Name eine Abkürzung von Adelheid oder Adelaide. Der Vorname bedeutet "die Edle", "die Vornehme" und "von edler Herkunft".
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Baskisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Niederländisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Schwedisch
  • Slowakisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
254 Stimmen
66 Kommentare
Adelaide Der Name ist eine französische und italienische Form von Adelheid. Seine Bedeutung lautet "von edler Gestalt" oder auch "die Adelige".
  • Altdeutsch
  • Althochdeutsch
  • Baskisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Finnisch
  • Französisch
  • Italienisch
  • Norwegisch
  • Preußisch
  • Schwedisch
103 Stimmen
15 Kommentare
Adelheid Ein Vorname mit althochdeutschen Ursprung. Seine Bedeutung lautet "von edler Sorte/Herkunft", "von edlem Wesen", "die Edle", "die Adelige" oder auch "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Estnisch
  • Holländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
235 Stimmen
56 Kommentare
Adolf Ein alter deutscher Vorname, der übersetzt "der edle Wolf" heißt.
  • Altdeutsch
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Schwedisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
228 Stimmen
477 Kommentare
Adolfine Eine Erweiterung von Adolfa und auch eine weibliche Form von Adolf. Die Bedeutung lautet "die edle Wölfin".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Holländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
80 Stimmen
11 Kommentare
Adonis Ein alter griechischer Vorname, der sinngemäß "der Herr" bedeutet und oft als ein schöner Jüngling dargestellt wird.
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Galicisch
  • Phönizisch
  • Portugiesisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
129 Stimmen
36 Kommentare
Agathe Eine deutsche Form von Agatha mit der Bedeutung "die Gute".
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Norwegisch
120 Stimmen
42 Kommentare
Age Ein alter Vorname, der mehrere Ursprünge und mögliche Bedeutungen hat. Im deutschen Sprachgebrauch wird meist die Interpretation "die Schneide des Schwertes" verwendet.
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Altnordisch
  • Dänisch
  • Estnisch
  • Friesisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
117 Stimmen
7 Kommentare
Agnes griechisch: hagnos = rein, heilig, geweiht im übertragenen Sinne wohl auch Lamm Gottes -> von lat. Agnus (Lamm) abgeleitet (nur in katholischen Ländern) keusch, rein, geheiligt, geweiht -> vom Griechi...
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Estnisch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Latinisiert
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
  • Ungarisch
5506 Stimmen
389 Kommentare
Agnete Agnete ist eine Nebenform von Agnes
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
36 Stimmen
5 Kommentare
Agnetha von griechisch hagnos mit der Bedeutung: rein, heilig, geweiht rein, keusch, die Reine andere Formen: Agnes, Ines, Nesta, Jagna
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
94 Stimmen
22 Kommentare
Aksel dänische Variante von Axel (Bedeutung: Vater des Friedens).
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Norwegisch
38 Stimmen
4 Kommentare
Alberte Eine Kurzform von Adalberte mit der Bedeutung "aus vornehmem Geschlecht".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Galicisch
  • Skandinavisch
89 Stimmen
2 Kommentare
Aleksander Eine polnische und norwegische Form von Alexander. Die Bedeutung des Namens lautet "der Männer Abwehrende".
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Dänisch
  • Estnisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Skandinavisch
  • Slowenisch
116 Stimmen
4 Kommentare
Aleta Der Mädchenname hat zwei mögliche Wurzeln, zum einen ist er eine spanische Kurzform von Adelheid oder zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edlem Wesen" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Friesisch
  • Schwedisch
  • Spanisch
83 Stimmen
9 Kommentare
Alette Der Vorname hat mehrere mögliche Ursprünge, zum einen ist er eine französische sowie friesische Koseform von Adelheid und zum anderen eine alternative Schreibweise von Alethea. Seine Bedeutung lautet demnach entweder "von edler Gestalt" oder "die Wahrhaftigkeit".
  • Altgriechisch
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Friesisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
39 Stimmen
7 Kommentare
Alf Ein nordischer und englischer Vorname, der übersetzt "der Elf" und "der Naturgeist" heißt.
  • Altenglisch
  • Althochdeutsch
  • Angelsächsisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
115 Stimmen
25 Kommentare
Alfa Nordisch / Skandinavisch und mittelhochdeusch, steht für Elfe auf niederdutsch: munteres Mädchen
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Finnisch
  • Isländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
58 Stimmen
15 Kommentare
Alice Der Name ist eine französische und englische Kurzform von Adelheid. Er bedeutet soviel wie "von edler Gestalt" oder auch "die Adelige" sowie "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Amerikanisch
  • Belgisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Französisch
  • Irisch
  • Italienisch
  • Kanadisch
  • Schottisch
  • Schwedisch
  • Schweizerisch
  • Walisisch
4788 Stimmen
332 Kommentare
Alida Alida ist eine in Italien entstandene verselbständigte Version von Namen, die mit "Adal" beginnen und auch eine niederdeutsche Kurzform von Adelheid. Die Bedeutung des Namens ist "die Adelige", "die Edle", "die Vornehme" oder "von edlem Wesen".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Friesisch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Italienisch
  • Niederdeutsch
  • Ungarisch
232 Stimmen
56 Kommentare
Alis Der Vorname ist eine dänische und walisische Form von Alice. Er bedeutet sinngemäß "von edlem Stand", "von edlem Wesen" oder "die Edle".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Kornisch
  • Walisisch
69 Stimmen
8 Kommentare
Alischa Der Name ist eine eingedeutschte Schreibweise von Alisha und bedeutet "von edlem Stand", "die Vornehme" oder auch "die Edle".
  • Althochdeutsch
  • Arabisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Katalanisch
  • Rumänisch
  • Spanisch
399 Stimmen
16 Kommentare
Aliza Der Name kommt einmal aus dem Hebräischen und bedeutet in dem Fall "die Fröhliche", "die Sanfte" oder "die Milde". Weiterhin hat der Vorname seinen Ursprung im Althochdeutschen und stellt eine Form von Alica dar. Die Bedeutung lautet dann "die Edle", "die Vornehme" und "von edler Art".
  • Althochdeutsch
  • Arabisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Hebräisch
  • Walisisch
80 Stimmen
14 Kommentare
Allan Eine dänische, englische, estnische und schwedische Variante von Alan mit der Bedeutung "der kleine Fels".
  • Bretonisch
  • Dänisch
  • Englisch
  • Estnisch
  • Keltisch
  • Schottisch
  • Schwedisch
81 Stimmen
10 Kommentare
Alma Aus dem Lateinischen für "die Nährende", sowie hebräisch für "die junge Frau", aber auch gotisch für "die Tapfere" oder "die Tüchtige".
  • Altdeutsch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Gotisch
  • Hebräisch
  • Italienisch
  • Lateinisch
  • Niederländisch
  • Norwegisch
  • Ostgotisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
  • Spanisch
1735 Stimmen
190 Kommentare
Alvilda
Noch keine Infos hinzufügen
  • Dänisch
19 Stimmen
0 Kommentare
Amalie gotischer Ursprung, Bedeutung: die Tüchtige. von gotisch amals tüchtig, fleißig Bekannt aus Friedrich Schillers Drama »Die Räuber« (1781). arabisch: meine Hoffnung
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Gotisch
  • Norwegisch
  • Ostgotisch
  • Preußisch
  • Skandinavisch
229 Stimmen
21 Kommentare
Anders skandinavische Version von Andreas (= der Mannhafte)
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
319 Stimmen
23 Kommentare
Andi Eine Kurzform von Andreas und eine Koseform von Andrea. Die Bedeutung lautet "der/die Mannhafte".
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Norwegisch
  • Spanisch
236 Stimmen
15 Kommentare
Andrea Ein geschlechtsneutraler Unisex-Vorname mit griechischem Ursprung. Seine Bedeutung lautet "die/der Mannhafte".
  • Altgriechisch
  • Brasilianisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Norwegisch
  • Portugiesisch
  • Rätoromanisch
  • Schwedisch
  • Serbisch
  • Slowakisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
11712 Stimmen
679 Kommentare
Andreas "Der Tapfere" oder "der Mannhafte", abgeleitet vom altgriechischen Wort "andreios" für "mannhaft, tapfer".
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Holländisch
  • Lateinisch
  • Schwedisch
2610 Stimmen
256 Kommentare
Ane traditioneller spanischer Name, die spanische Form von Anne, bedeutet die Begnadete lateinische und südslawische Schreibweise von Anne (biblisch: Mutter) baskische Form von Anna
  • Althebräisch
  • Baskisch
  • Dänisch
  • Friesisch
  • Skandinavisch
57 Stimmen
9 Kommentare
Anesa Der Name ist eine beliebte Variante von Agnes und bedeutet übersetzt "die Reine", "die Geheiligte", "die Keusche" oder auch "das Lamm".
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Dänisch
  • Lateinisch
268 Stimmen
95 Kommentare
Angele Eine skandinavische und französische Form von Angela mit der Bedeutung "der Engel" oder "die Botin".
  • Altgriechisch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Litauisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
  • Skandinavisch
66 Stimmen
0 Kommentare
Anine Der Name ist eine dänische, grönländische, norwegische und schwedische Koseform von Anna und bedeutet "die Begnadete", "die Anmutige", "die Liebreizende" oder "Gott war gnädig".
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Französisch
  • Grönländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
84 Stimmen
3 Kommentare
Anker Anker ist im friesischen Sprachraum bekannt und beliebt. Der Name bedeutet "der Adlermann" oder "der Erntearbeiter".
  • Althochdeutsch
  • Dänisch
  • Friesisch
  • Skandinavisch
28 Stimmen
4 Kommentare
Anna Anna ist die griechische Form von hebräisch Hannah/Channah = Gnade die Begnadete, [Gott] ist gnädig bzw. [Gottes] Gnade (hebräisch) -> Anmut - Liebreiz Anna war die Mutter Marias, der Mutter Jesu, als...
  • Althebräisch
  • Altslawisch
  • Bretonisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Estnisch
  • Färöisch
  • Griechisch
  • Holländisch
  • Italienisch
  • Lettisch
  • Okzitanisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Skandinavisch
  • Ungarisch
14253 Stimmen
1235 Kommentare
Annamarie Die in Deutschland sehr beliebte Doppelform setzt sich aus Anna und Marie zusammen. Der Name bedeutet "die Begnadete", "das Gottesgeschenk", "die Fruchtbare", "die Geliebte" und "der Meeresstern".
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Hebräisch
  • Schwedisch
36 Stimmen
3 Kommentare
Anne englische, französische, hebräische Nebenform von Anna (Bedeutung: Anmut, Gnade. Anna ist die griechische Form von hebräisch Hannah die Begnadete, Gott war gnädig bzw. Gottes Gnade (hebräisch); Anmut;...
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Griechisch
  • Holländisch
  • Lateinisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
11807 Stimmen
469 Kommentare
Annelena Die Doppelform Annelena setzt sich aus den beiden Vornamen Anne und Lena zusammen. Die Bedeutung lautet "die Begnadete", "die Anmutige", "die Sonnenhafte", "die Strahlende" und "die Frau aus Magdala".
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Hebräisch
24 Stimmen
3 Kommentare
Annelene Die Doppelform Annelene setzt sich aus den beiden Vornamen Anne und Lene zusammen. Die Bedeutung lautet "die Begnadete", "die Anmutige", "die Sonnenhafte", "die Strahlende" und "die Frau aus Magdala".
  • Altgriechisch
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Hebräisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
33 Stimmen
2 Kommentare
Annelise
Noch keine Infos hinzufügen
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
24 Stimmen
4 Kommentare
Annemaria Die in Deutschland beliebte Doppelform setzt sich aus Anne und Maria zusammen. Der Vorname bedeutet "die Begnadete", "das Gottesgeschenk", "die Fruchtbare", "die Geliebte" und "der Meeresstern".
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Hebräisch
  • Schwedisch
15 Stimmen
3 Kommentare
Annemarie Die in Deutschland beliebte Doppelform setzt sich aus Anne und Marie zusammen. Der Name bedeutet "die Begnadete", "die Anmutige", "das Gottesgeschenk", "die Fruchtbare", "die Geliebte" und "der Meeresstern".
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Französisch
  • Hebräisch
  • Holländisch
248 Stimmen
63 Kommentare
Annette die Begnadete oder die Anmutige (hebräisch); französische Nebenform von Anna
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Holländisch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
1009 Stimmen
93 Kommentare
Anni Der Name kommt von Anna und ist eine Verkleinerungsform dieses Namens. Die Bedeutung lautet "die Begnadete" oder "Gott war gnädig".
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Finnisch
  • Holländisch
  • Oberdeutsch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
682 Stimmen
67 Kommentare
Annine Der Name althebräischer Herkunft bedeutet "die Begnadete" oder auch "Gott war gnädig".
  • Althebräisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Norwegisch
  • Schwedisch
23 Stimmen
3 Kommentare

Dänische Vornamen - 1-50 von 683

Dänische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen dänischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Dänische Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere dänische Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte dänische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten dänischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
dänisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 1 Fynn
21963 Stimmen
3317 Kommentare
2 9 Sören
17243 Stimmen
149 Kommentare
3 11 Sven
17050 Stimmen
207 Kommentare
4 12 Finn
16901 Stimmen
803 Kommentare
5 13 Jan
16011 Stimmen
353 Kommentare
6 17 Torsten
14424 Stimmen
81 Kommentare
7 19 Arvid
13691 Stimmen
245 Kommentare
8 21 Johannes
12839 Stimmen
239 Kommentare
9 26 Lasse
12469 Stimmen
287 Kommentare
10 30 Andrea
11712 Stimmen
679 Kommentare
11 31 Thor
11326 Stimmen
93 Kommentare
12 32 Gunnar
10616 Stimmen
161 Kommentare
13 34 Simone
10529 Stimmen
214 Kommentare
14 36 Peer
10515 Stimmen
62 Kommentare
15 42 Jens
10138 Stimmen
132 Kommentare
16 51 Jörg
9479 Stimmen
81 Kommentare
17 59 Carsten
8913 Stimmen
64 Kommentare
18 60 Björn
8887 Stimmen
110 Kommentare
19 64 Rasmus
8767 Stimmen
102 Kommentare
20 65 Ulf
8735 Stimmen
41 Kommentare
21 70 Max
8228 Stimmen
332 Kommentare
22 72 Helge
8165 Stimmen
85 Kommentare
23 78 Hagen
7677 Stimmen
154 Kommentare
24 80 Sigurd
7550 Stimmen
13 Kommentare
25 84 Svend
7415 Stimmen
4 Kommentare
26 87 Henning
7215 Stimmen
77 Kommentare
27 89 Holger
7181 Stimmen
126 Kommentare
28 93 Arne
7111 Stimmen
83 Kommentare
29 95 Ingvar
7084 Stimmen
6 Kommentare
30 96 Henrik
7062 Stimmen
93 Kommentare
31 106 Jonas
6560 Stimmen
397 Kommentare
32 112 Bjarne
6395 Stimmen
110 Kommentare
33 113 Linus
6377 Stimmen
619 Kommentare
34 114 Yall
6354 Stimmen
2 Kommentare
35 123 Gustav
6150 Stimmen
144 Kommentare
36 129 Ansgar
5952 Stimmen
150 Kommentare
37 132 Siegmund
5735 Stimmen
5 Kommentare
38 133 Odin
5689 Stimmen
169 Kommentare
39 138 Hans
5359 Stimmen
155 Kommentare
40 140 Harald
5203 Stimmen
37 Kommentare
41 142 Thorben
5166 Stimmen
73 Kommentare
42 153 Hilmar
4845 Stimmen
23 Kommentare
43 158 Einar
4543 Stimmen
21 Kommentare
44 173 Georg
4318 Stimmen
75 Kommentare
45 176 Morten
4296 Stimmen
30 Kommentare
46 179 Gerd
4253 Stimmen
15 Kommentare
47 186 Mads
4139 Stimmen
72 Kommentare
48 190 Leif
4059 Stimmen
111 Kommentare
49 221 Elin
3436 Stimmen
192 Kommentare
50 222 Kim
3432 Stimmen
597 Kommentare

Dänische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen dänischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Dänische Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere dänische Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte dänische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten dänischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
dänisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 1 Emma
22504 Stimmen
2038 Kommentare
2 15 Mia
17545 Stimmen
2614 Kommentare
3 17 Finn
16901 Stimmen
803 Kommentare
4 20 Anna
14253 Stimmen
1235 Kommentare
5 23 Helena
12674 Stimmen
494 Kommentare
6 25 Katharina
12510 Stimmen
919 Kommentare
7 30 Anne
11807 Stimmen
469 Kommentare
8 32 Andrea
11712 Stimmen
679 Kommentare
9 36 Inge
11067 Stimmen
116 Kommentare
10 41 Simone
10529 Stimmen
214 Kommentare
11 43 Greta
10377 Stimmen
838 Kommentare
12 51 Hella
9666 Stimmen
37 Kommentare
13 56 Helga
9449 Stimmen
113 Kommentare
14 58 Sarah
9349 Stimmen
973 Kommentare
15 64 Hanna
9068 Stimmen
364 Kommentare
16 67 Herdis
8853 Stimmen
9 Kommentare
17 69 Helene
8585 Stimmen
162 Kommentare
18 71 Gerda
8529 Stimmen
65 Kommentare
19 74 Britta
8353 Stimmen
139 Kommentare
20 83 Helge
8165 Stimmen
85 Kommentare
21 87 Gudrun
8010 Stimmen
230 Kommentare
22 99 Sigrun
7022 Stimmen
106 Kommentare
23 112 Elisabeth
6208 Stimmen
411 Kommentare
24 118 Smilla
5987 Stimmen
255 Kommentare
25 131 Caroline
5589 Stimmen
228 Kommentare
26 133 Agnes
5506 Stimmen
389 Kommentare
27 134 Margit
5473 Stimmen
47 Kommentare
28 148 Alice
4788 Stimmen
332 Kommentare
29 151 Ingrid
4399 Stimmen
118 Kommentare
30 156 Philine
4315 Stimmen
218 Kommentare
31 157 Pauline
4188 Stimmen
352 Kommentare
32 162 Runa
3938 Stimmen
123 Kommentare
33 170 Birgit
3782 Stimmen
695 Kommentare
34 173 Liv
3661 Stimmen
214 Kommentare
35 189 Lisa
3457 Stimmen
1244 Kommentare
36 193 Elin
3436 Stimmen
192 Kommentare
37 194 Kim
3432 Stimmen
597 Kommentare
38 204 Bente
3361 Stimmen
173 Kommentare
39 222 Lone
3239 Stimmen
26 Kommentare
40 228 Hanne
3213 Stimmen
43 Kommentare
41 229 Gunda
3209 Stimmen
37 Kommentare
42 242 Freya
3116 Stimmen
394 Kommentare
43 244 Kristin
3089 Stimmen
264 Kommentare
44 248 Kristina
3061 Stimmen
372 Kommentare
45 250 Monika
3059 Stimmen
298 Kommentare
46 268 Katja
2980 Stimmen
280 Kommentare
47 271 Valentina
2969 Stimmen
467 Kommentare
48 277 Ina
2884 Stimmen
254 Kommentare
49 279 Carina
2870 Stimmen
356 Kommentare
50 290 Johanna
2808 Stimmen
585 Kommentare