Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Sebastian

Sebastian ist ein männlicher Vorname altgriechischer Herkunft mit der Bedeutung "der Erhabene" oder "der Mann aus Sebaste". Alle Infos zum Namen findest du hier.

10248 Stimmen (Rang 35)
16 x auf Lieblingslisten
6 x auf No-Go-Listen
35

Rang 35
Mit 10248 erhaltenen Stimmen belegt Sebastian den 35. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Sebastian ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Sebastian

Was bedeutet der Name Sebastian?

Bedeutung

Der Name Sebastian bedeutet "der Erhabene", abgeleitet vom altgriechisch Wort sebastós (erhaben, ehrwürdig, kaiserlich).

Während der Römischen Kaiserzeit, kurz nach der Geburt Christi, erhielt die heute in der Türkei liegende Stadt Sivas zu Ehren des Kaisers Augustus den Stadtnamen Sebasteia (deutsch Sebaste). Sebastian kann daher auch mit "der Mann aus Sebaste" übersetzt werden.

Sebastian ist in Deutschland bereits seit dem Mittelalter weit verbreitet. Ab dem 15. Jahrhundert trug vor allem die Verehrung des heiligen Sebastian zur Verbreitung und Beliebtheit des Namens bei.

In der Neuzeit war Sebastian zwischen den 1970er und 1990er Jahren einer der beliebtesten Jungennamen in Deutschland. Inzwischen ist der Name weniger häufig, wird aber immer noch regelmäßig vergeben, am liebsten in Bayern. Eine häufige alternative Namensform ist die inzwischen eigenständige Kurzform Bastian.

Im Spanischen wird der Name Sebastián geschrieben. Die portugiesische Form lautet Sebastião, die italienische Sebastiano und die französische Sébastien.

Woher kommt der Name Sebastian?

Wortherkunft

Der Name Sebastian ist eine deutsche Form des griechischen Namens Sebastianos und geht auf das altgriechisch Wort sebastós (erhaben, ehrwürdig, kaiserlich) zurück.

Wortzusammensetzung

sebastós = erhaben, ehrwürdig, kaiserlich (Altgriechisch)

Wann hat Sebastian Namenstag?

Der Namenstag für Sebastian wird am 20. Januar zum Gedenken an den heiligen Sebastian gefeiert.

Wie spricht man Sebastian aus?

Aussprache von Sebastian: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Sebastian auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Sebastian?

Sebastian ist in Deutschland ein beliebter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 117. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2005 mit Platz 19. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 73. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Sebastian

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Sebastian in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 117 99 110 19 (2005)
Österreich 28 22 17 5 (2005)
Schweiz 100 99 106 56 (1999)
Liechtenstein 4 - - 2 (1998)
Niederlande 176 167 164 164 (2018)
Belgien 151 161 132 118 (2013)
Frankreich 363 387 380 239 (1957)
Spanien - - - 117 (2002)
Polen 56 51 54 15 (2001)
Slowenien - - - 54 (2003)
Dänemark 47 43 41 7 (2006)
Schweden 91 99 95 13 (2000)
Norwegen 31 31 24 5 (2006)
Finnland - 45 - 44 (2016)
England 38 34 28 28 (2018)
Schottland 73 79 73 73 (2020)
Irland 79 80 80 65 (2017)
Nordirland 119 103 104 102 (2015)
USA 19 18 18 18 (2019)
Kanada 91 61 60 57 (2015)
Australien 35 31 35 31 (2019)
Neuseeland 54 55 40 40 (2018)

Sebastian in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Sebastian in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 19 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 31 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 27 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 43 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 57 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 67 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 46 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 62 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 83 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 94 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 103 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 104 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 114 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 110 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 99 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 117 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 19
  • Schlechtester Rang: 117
  • Durchschnitt: 73.50

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Sebastian

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Sebastian im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 44 im Oktober 2018
Rang 41 im November 2018
Rang 27 im Dezember 2018
Rang 38 im Januar 2019
Rang 47 im Februar 2019
Rang 33 im März 2019
Rang 20 im April 2019
Rang 48 im Mai 2019
Rang 34 im Juni 2019
Rang 33 im Juli 2019
Rang 34 im August 2019
Rang 24 im September 2019
Rang 28 im Oktober 2019
Rang 35 im November 2019
Rang 28 im Dezember 2019
Rang 42 im Januar 2020
Rang 36 im Februar 2020
Rang 57 im März 2020
Rang 65 im April 2020
Rang 55 im Mai 2020
Rang 65 im Juni 2020
Rang 48 im Juli 2020
Rang 53 im August 2020
Rang 60 im September 2020
Rang 53 im Oktober 2020
Rang 58 im November 2020
Rang 52 im Dezember 2020
Rang 51 im Januar 2021
Rang 51 im Februar 2021
Rang 47 im März 2021
Rang 42 im April 2021
Rang 55 im Mai 2021
Rang 52 im Juni 2021
Rang 37 im Juli 2021
Rang 57 im August 2021
Rang 49 im September 2021
Rang 49 im Oktober 2021
Rang 34 im November 2021
Rang 51 im Dezember 2021
Rang 69 im Januar 2022
Rang 59 im Februar 2022
Rang 56 im März 2022
Rang 49 im April 2022
Rang 57 im Mai 2022
Rang 44 im Juni 2022
Rang 45 im Juli 2022
Rang 53 im August 2022
Rang 47 im September 2022
Okt Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 20
  • Schlechtester Rang: 86
  • Durchschnitt: 49.07

Geburten in Österreich mit dem Namen Sebastian seit 1984

Sebastian belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 16. Rang. Insgesamt 21697 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
16 21697 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Sebastian besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (1082)
  • 8.5 % 8.5 % Baden-Württemberg
  • 12.6 % 12.6 % Bayern
  • 4.5 % 4.5 % Berlin
  • 4.7 % 4.7 % Brandenburg
  • 0.8 % 0.8 % Bremen
  • 1.9 % 1.9 % Hamburg
  • 5.4 % 5.4 % Hessen
  • 4.7 % 4.7 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 9.5 % 9.5 % Niedersachsen
  • 21.7 % 21.7 % Nordrhein-Westfalen
  • 4.1 % 4.1 % Rheinland-Pfalz
  • 1.1 % 1.1 % Saarland
  • 8.7 % 8.7 % Sachsen
  • 5.2 % 5.2 % Sachsen-Anhalt
  • 2.2 % 2.2 % Schleswig-Holstein
  • 4.3 % 4.3 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (33)
  • 3.0 % 3.0 % Burgenland
  • 6.1 % 6.1 % Kärnten
  • 42.4 % 42.4 % Niederösterreich
  • 15.2 % 15.2 % Oberösterreich
  • 6.1 % 6.1 % Salzburg
  • 9.1 % 9.1 % Steiermark
  • 18.2 % 18.2 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (13)
  • 7.7 % 7.7 % Basel-Stadt
  • 15.4 % 15.4 % Bern
  • 7.7 % 7.7 % Schwyz
  • 7.7 % 7.7 % Solothurn
  • 46.2 % 46.2 % St. Gallen
  • 15.4 % 15.4 % Zürich

Dein Vorname ist Sebastian? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Sebastian als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Sebastian besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Sebastian.

Häufigkeit des Vornamens Sebastian nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Sebastian

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Badi
  • Bas
  • Baschdi
  • Baschi
  • Bascht
  • Baschti
  • Bash
  • Basi
  • Bassi
  • Bassy
  • Bast
  • Basti
  • Bastian
  • Bastii
  • Bastinho
  • Bastl
  • Bastl-Wastl
  • Bastlwastl
  • Bästn
  • Basto
  • Bastron
  • Batschi
  • Ceebas
  • Säbi
  • Sabse
  • Schabastian
  • Schevian
  • Seb
  • Seba
  • Sebald
  • Sebas
  • Sebas-Chan
  • Sebasch
  • Sebasti
  • Sebastianus
  • Sebastin
  • Sebasto
  • Sebbe
  • Sebbi
  • Sebbie
  • Sebbl
  • Sebbo
  • Sebby
  • Sebe
  • Sebel
  • Sebeli
  • Sebi
  • Sebi-Bebi
  • Sebke
  • Sebo
  • Sebu
  • Sebus
  • Seebär
  • Sepp
  • Seppel
  • Seppl
  • Sepploss
  • Sese
  • Shweini
  • Sibbe
  • Sibbi
  • Spastian
  • Waschtel
  • Wastel
  • Wasti
  • Wastl
  • Zebaschtian

Häufigste Nachnamen

  1. Sebastian Müller
  2. Sebastian Bauer
  3. Sebastian Schneider
  4. Sebastian Schmidt
  5. Sebastian Fischer
  6. Sebastian Koch
  7. Sebastian Huber
  8. Sebastian Schulz
  9. Sebastian Wagner
  10. Sebastian Weber
  11. Sebastian Becker
  12. Sebastian Maier
  13. Sebastian Meyer
  14. Sebastian Wolf
  15. Sebastian Mayer
  16. Sebastian Schmid
  17. Sebastian Schwarz
  18. Sebastian Klein
  19. Sebastian Schäfer
  20. Sebastian Richter
  21. Sebastian Hoffmann
  22. Sebastian Schmitt
  23. Sebastian Braun
  24. Sebastian Schmitz
  25. Sebastian Werner
  26. Sebastian Fuchs
  27. Sebastian Graf
  28. Sebastian Schröder
  29. Sebastian Jung
  30. Sebastian Weiß

Sebastian in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Sebastian

Alexis Sebastian Cabrera Coronas
argentinischer Fußballspieler
Andres Sebastian Robles Fuentes
Fußballspieler aus Chile
Bastian Conrad
deutscher Neurologe und Buchautor
Bastian Schweinsteiger
Fußballprofi
Gerardo Sebastian Gularte Fros
uruguayischer Fußballspieler
Heiliger Sebastian
Märtyrer, Namenstag 20.1.
Johann Sebastian Bach
Komponist
Juan Sebastian Sanchez
peruanischer Fußballer
Roberto Sebastian Bassaletti Vega
argentinischer Fußballspieler
Sebastian "Bash" de Poitiers
Figur aus der Historie-Serie "Reign"
Sebastian (Seb) Bach
Ehemaliger Sänger der Band Skid Row
Sebastian Albrecht
Eishockeyspieler Eisbären Berlin
Sebastian Andres Bueno
argentinischer Fußballspieler
Sebastian Baumgarten
Regisseur
Sebastian Beck
deutscher Fußballer
Sebastian Bezzel
Schauspieler
Sebastian Bloss
deutscher Arzt
Sebastian Boenisch
Fußballer bei Werder Bremen
Sebastian Castellanos
Der Protagonist aus den Spiel "The Evil Within"
Sebastian Currier
amerikanischer Komponist
Sebastian Dahm
Eishockeyspieler aus Dänemark
Sebastian Deisler
ehemaliger deutscher Fußballspieler
Sebastian Deyle
Schauspieler
Sebastian Diana
Fußballspieler aus Uruguay
Sebastian Edtbauer
Schauspieler
Sebastian Eduardo Paez Aravena
chilenischer Fußballer
Sebastian Elwing
Eishockeytorwart
Sebastian Freis
Fussballprofi
Sebastian Gallegos
uruguayischer Fußballspieler
Sebastian Georg Vollmer
Footballer
Sebastian Gomez
Fußballer aus Amerika
Sebastian Gularte
uruguayischer Fußballspieler
Sebastian Haffner
deutscher Historiker und Publizist
Sebastian Hans
deutscher Radrennfahrer
Sebastian Hector Sciorilli
argentinischer Fußballspieler
Sebastian Hölz
Schauspieler
Sebastian Hutan
Fußballspieler aus Rumänien
Sebastian Ingrosso
Musiker aus Südafrika
Sebastian Jacoby
Quizspieler, Curler, Controller
Sebastian Jäger
Schauspieler (Lenßen und Partner)
Sebastian Jones
deutscher Eishockeyspieler
Sebastian Kehl
deutscher Fußballspieler
Sebastian Klussmann
Quizspieler, Redner, Autor
Sebastian Kneipp
Naturheilkundiger
Sebastian Koch
deutscher Schauspieler
Sebastian König
Schauspieler & Moderator
Sebastian Krämer
Chansonnier und Kabarettist
Sebastian Kreis
deutscher Fußballer
Sebastian Krumbiegel
Sänger "Prinzen"
Sebastian Kurz
österreichischer Politiker
Sebastian Lang
Profi-Radrennfahrer
Sebastian Leonel Cuerdo
argentinischer Fußballer
Sebastian Maier
Fussballspieler
Sebastian Mayer
deutscher Rennruderer
Sebastian Michaelis
Animefigur in Kuroshitsuji
Sebastian Mielitz
Fußball-Torwart
Sebastian Modarelli
Komponist aus Argentinien
Sebastian Newbold Coe
Englischer Leichtathlet
Sebastian Oscar Jaime
argentinischer Fußballspieler
Sebastian Ottrembka
Badmintonspieler aus Deutschland
Sebastian Pastewka
deutscher Schauspieler
Sebastian Pauli
Schauspieler
Sebastian Preiß
Handballer
Sebastian Prödl
Österreichischer Fußballer bei Werder Bremen
Sebastian Rode
Fußballer
Sebastian Rudy
Fußballspieler
Sebastian Rüger
deutscher Schauspieler
Sebastian Salomon
argentinischer Fußballer
Sebastian Schlemmer
Schauspieler
Sebastian Schulz
Synchronsprecher
Sebastian Schüszler
Basketballer aus den USA
Sebastian Schwarzbach
Sänger
Sebastian Senatore
Fußballer aus Uruguay
Sebastian Stan
Schauspieler aus den USA
Sebastian Starke Hedlund
deutscher Fußballer
Sebastian Ströbel
Schauspieler
Sebastian Sylvester
Deutscher Profiboxer im Mittelgewicht
Sebastian Vazquez
mexikanischer Golfspieler
Sebastian Vettel
Formel 1-Fahrer
Sebastian Winkler
Fernsehmoderator aus Deutschland
Sébastien Lefebvre
Gitarrist von Simple Plan

Sebastian in der Popkultur

Sebastian
Lied von Steve Harley & Cockney Rebel

Sebastian als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Sebastian wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 1 Hochdruckgebiet und 5 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Sebastian (1x)

    Hochdruckgebiet Sebastian
  • Tiefdruckgebiet Sebastian (5x)

    Tiefdruckgebiet Sebastian
    • 26.04.2000
    • 22.11.2017
    • 11.09.2017
    • 27.12.2011
    • 06.12.2009
    • 17.06.2001

Sebastian in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Sebastian wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
9 Zeichen
Silben
4 Silben
Silbentrennung
Se-bas-ti-an
Endungen
-stian (5) -tian (4) -ian (3) -an (2) -n (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Sebastian - gebildet werden können.
Rückwärts
Naitsabes (Mehr erfahren)Sebastian ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
9 Toleranz und Gerechtigkeit (Mehr erfahren)

Sebastian in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01010011 01100101 01100010 01100001 01110011 01110100 01101001 01100001 01101110
Dezimal
83 101 98 97 115 116 105 97 110
Hexadezimal
53 65 62 61 73 74 69 61 6E
Oktal
123 145 142 141 163 164 151 141 156

Sebastian in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Sebastian anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
81826 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
S123 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
SBSXN (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Sebastian buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Samuel | Emil | Berta | Anton | Samuel | Theodor | Ida | Anton | Nordpol
Internationale Buchstabiertafel
Sierra | Echo | Bravo | Alfa | Sierra | Tango | India | Alfa | November

Sebastian in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Sebastian in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Sebastian
Altdeutsche Schrift
Sebastian
Lateinische Schrift
SEBASTIAN
Phönizische Schrift
𐤔𐤄𐤁𐤀𐤔𐤕𐤉𐤀𐤍
Griechische Schrift
Σεβαστιαν
Koptische Schrift
Ⲥⲉⲃⲁⲥⲧⲓⲁⲛ
Hebräische Schrift
שהבאשתיאן
Arabische Schrift
شــهــبــاــشــتــيــاــن
Armenische Schrift
Զեբազտիան
Kyrillische Schrift
Себастиан
Georgische Schrift
Ⴑებასტიან
Runenschrift
ᛋᛂᛒᛆᛋᛏᛁᛆᚾ
Hieroglyphenschrift
𓋴𓇌𓃀𓄿𓋴𓏏𓇋𓄿𓈖

Sebastian barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Sebastian an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Sebastian im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Sebastian im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Sebastian in Blindenschrift (Brailleschrift)

Sebastian in Blindenschrift (Brailleschrift)

Sebastian im Tieralphabet

Sebastian im Tieralphabet

Sebastian in der Schifffahrt

Der Vorname Sebastian in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

··· · -··· ·- ··· - ·· ·- -·

Sebastian im Flaggenalphabet

Sebastian im Flaggenalphabet

Sebastian im Winkeralphabet

Sebastian im Winkeralphabet

Sebastian in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Sebastian auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Sebastian als QR-Code

Sebastian als QR-Code

Sebastian als Barcode

Sebastian als Barcode

Wie denkst du über den Namen Sebastian?

Wie gefällt dir der Name Sebastian?

Bewertung des Namens Sebastian nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.6 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Sebastian?

Ob der Vorname Sebastian auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (89.0 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (91.3 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (84.3 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (74.8 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (69.3 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (63.0 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (55.1 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (40.2 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (29.9 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (29.9 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (28.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (44.9 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (57.5 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (65.4 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (17.3 %)
Was denkst du? Passt Sebastian zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Sebastian ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (92.2 %) modern (73.0 %) wohlklingend (87.3 %) weiblich (77.7 %) attraktiv (86.2 %) sportlich (75.4 %) intelligent (86.2 %) erfolgreich (80.4 %) sympathisch (86.5 %) lustig (74.0 %) gesellig (77.0 %) selbstbewusst (76.0 %) romantisch (72.7 %)
von Beruf
  • Ingenieurin (13)
  • Lehrerin (8)
  • Ärztin (7)
  • Managerin (6)
  • Industriemechanikerin (6)
  • Softwareentwicklerin (6)
  • Informatikerin (5)
  • Fußballspielerin (4)
  • Erzieherin (4)
  • Technikerin (4)
  • Müllfrau (3)
  • Juristin (3)
  • Journalistin (3)
  • Bankkauffrau (3)
  • Pflegedienstleiterin (3)
  • Präsidentin (3)
  • Metzgerin (3)
  • Historikerin (3)
  • Fachkraft für Lagerlogistik (2)
  • Sozialarbeiterin (2)
  • Model (2)
  • Sportlerin (2)
  • Schornsteinfegerin (2)
  • Landwirtin (2)
  • Unternehmerin (2)
  • Produktdesignerin (2)
  • Investmentbankerin (2)
  • Telekommunikationstechnikerin (2)
  • Sachbearbeiterin (2)
  • Beamtin (2)
  • Maschinenbautechnikerin (2)
  • Architektin (2)
  • Astronautin (2)
  • Bundeskanzlerin (2)
  • Wissenschaftlerin (2)
  • Köchin (2)
  • Altenpflegerin (1)
  • Kapitänin (1)
  • Einkaufsleiterin (1)
  • Systemanalystin (1)
  • Pfarrerin (1)
  • Schiffsmechanikerin (1)
  • Gärtnermeisterin (1)
  • Physiotherapeutin (1)
  • Autorin (1)
  • Bäckerin (1)
  • Schreinerin (1)
  • Künstlerin (1)
  • Pädagogin (1)
  • Musikerin (1)
  • Soldatin (1)
  • Metallbauerin (1)
  • Bäuerin (1)
  • Malerin (1)
  • Fitnesstrainerin (1)
  • Physikerin (1)
  • Augenoptikerin (1)
  • Tiefbaufacharbeiterin (1)
  • Sportmedizinerin (1)
  • Fachinformatikerin (1)
  • Butlerin (1)
  • Schweinezüchterin (1)
  • Tischlerin (1)
  • Verwaltungsfachangestellte (1)
  • Feuerwehrfrau (1)
  • IT-Expertin (1)
  • Handwerkerin (1)
  • Pilotin (1)
  • Kreativitätspädagogin (1)
  • Schauspielerin (1)
  • Sportlehrerin (1)
  • Heilerin (1)
  • Theologin (1)
  • Polizistin (1)
  • Wirtschaftsingenieurin (1)
  • Qualitätsmanagerin (1)
  • Gärtnerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Sebastian und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Sebastian ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Sebastian

Kommentar hinzufügen
Sebastian
Gast

Fand den Namen immer sehr lang. Aber es gibt ja genug Abkürzungen. LG seppi

Sebastian D.
Gast

H ich suche jemanden der gleich so heißt wie Sebastian...

Phillip Sebastian P.
Gast

Mit erstem Vornamen heiße ich Phillip. Deshalb werde ich so natürlich auch angesprochen. Aber mit zweitem Vonamen, der mir mindestens genauso gut gefällt, heiße ich Sebastian. Er leitet sich von der antiken, ehemals griechischen Stadt Sebaste ab. Der (Orts-)Name Sebaste wiederum kommt von Sebastianus oder Sebastus. Es ist die griechische Form von Augutus. Somit trage ich, wenn man es so sehen will, im Endeffekt den Namen des Römischen Kaisers Augustus.

Vettel-Fan
Gast

@Leclerc: Wer soll der "bessere Teamkollege" von Sebastian sein? Leclerc etwa? Lächerlich. Der hat kaum seine ersten Strümpfe durchgelaufen und macht jetzt auf dicke Hose? Mit dem wird Ferrari noch sein blaues Wunder erleben.

Marisa123
Mitglied

Der Name von meinem Schatz, ich grüße dich und liebe dich über alles!

Sehr häufig in unserer Generation, aber für mich für immer ein besonderer Name, weil mein Freund besonders ist! :)

Sebastian
Gast

Als Kind habe ich mit dem Namen gehadert, inzwischen nicht mehr. Die Spasti-Abkürzung kenne ich und fand sie dmals schon hart dämlich.
'Basti', was in der Familie üblich war, mochte ich nicht, aber auch da finde ich es inzwischen schön, weil es mir zeigt, dass die Menschen, die mich 'Basti' nennen, schon sehr lange mein Leben mit mir teilen.

'Sebi' ist weitverbreitet im Freundeskreis. 'Seppel' finde ich inzwischen ziemlich lustig... :D
Eine langjährige Freundin sagt seit Jahren konsequent 'Sebastian'. Das schätze ich sehr.

Und an den Verfasser von: 'Klingt weiblich, soft, etwas sorry homo, einfältig wenig intelligent.'
Ich glaube, du solltest dir über andere Dinge Gedanken machen, als über Namen... ;)

Sebastian
Gast

Ein Traum. Dieser Name ist wirklich zum verlieben.
Ob Arzt, Jurist oder Diktator, wenn ich den Namen Sebastian höre schmelze ich einfach dahin!

Leclerc
Gast

@Der Alonso: Ich sehe es genauso wie Der Alonso. Der Name Sebastian ist ein no go. So heißt doch dieser Vettel, der immer gleich rumheult, wenn er nicht gewinnt. Und dann noch meint, sein besserer Teamkollege darf ihn nicht überholen. Ferrari wäre schon längst wieder Weltmeister, wenn man nicht diese Heulsuse verpflichtet hätte. Außer Schilder im Zielbereich umstellen wie ein Kind und zu jammern, hat er nichts mehr drauf.

Sebastian
Gast

Nicht gerade der schönste Name, aber man muss damit Leben... xD

An alle Eltern:
Macht euch bitte darauf gefasst, dass euer Kind "Basti - Spasti" genannt werden könnte :D

w
Gast

Wenn man bei Sebastian die ersten beiden Buchstaben weglassen darf, finde ich, dass man es bei Andreas auch tun dürfen sollte.

Christina
Gast

Wir haben unserem Sohn (2 Monate jung) auch diesen wunderschönen Namen gegeben und als ZN den Namen des Großvaters. All unsere Kinder haben als Zn die Namen ältere Verwandten, das ist Tradition in unserer Familie. Nun sind wir komplett und sehr glücklich mit unserer Auswahl. Frohes Neues Jahr. Christina und James mit Sebastian Thomas, Dilara Lilian Und Melina Carolyn

Carolin
Gast

Wir haben unseren Sohn Sebastian genannt, weil wir den Namen zeitlos schön finden.

Am Anfang hatte er ein wenig Probleme mit dem Aussprechen, so dass er sich selbst schnell Basti genannt hat und auch von seinen Kindergarten-Freunden so genannt wurde. Mittlerweile ist er 3,5 Jahre und wenn man ihn fragt, wie er heißt sagt er immer den vollen Namen.

Für uns war wichtig einen gut klingenden Namen zu einem kurzen Nachnamen zu finden. Außerdem sollte man bedenken, dass die Kinder nicht immer klein bleiben und auch mal ins Berufsleben starten.

Pauline
Gast

Einer der besten Namen, den man einem Sohn heben kann . Er ist international, passt zu jung und Alt und man schreibt ihn so wie man ihn ausspricht. 👍

Jezebel
Gast

Mein Sohn (geboren 2009) heißt so. Obwohl ich auch andere Namen gut fand / finde, habe ich mich für Sebastian entschieden, WEIL:
Sebastian gibt es in (fast) allen Sprachen - es ist also ein international bekannter Name und er passt gut zu unserem Nachnamen. DAS spielt nämlich auch eine Rolle bei der Namensfindung, die man nicht unbeachtet lassen sollte! Ich sag nur: Winnetou Häberle ;-) !
Lieber Gruß - eine Mama

Kathrin
Gast

Unser jüngerer Sohn (*1993) heißt Sebastian. Ich fand den Namen schon als Kind schön, mein Mann hatte dann zum Glück einen ähnlichen Geschmack. Sebastian ist ein zeitloser, klangvoller Name mit Tradition. Ich finde nicht, dass er weiblich wirkt.

Sebastian
Gast

Bester Name
Sebastians for President

Xxx
Gast

Klingt weiblich, soft, etwas sorry homo, einfältig wenig intelligent. Fand ich schon immer gruselig...

Toni
Gast

Ich kenne einen französischsprachigen Belgier namens Sebastian und das klingt einfach wunderschön!!

bibi
Gast

Da kommen Kinder ganz ohne Hilfe drauf! In meiner Grundschulzeit schon war die übliche "Koseform" von Sebastian oder Bastian "Spasti"! Und das ist immerhin bereits 30 Jahre her...

Spitzname Spastian
Gast

Wie kommt man bitte auf den Spitzname SPASTIAN? War wohl eine Ex eines Sebastians am Werk???

Sebastian
Gast

Nun ich selbst heiße Sebastian, leider finde ich den Namen nicht sehr toll. Liegt wohl an meinem Umfeld wo ich wohne, da wurde der Name oft mit irgendendwelchen Beleidigungen kurz getan. Dabei waren die nie ernst gemeint trotzdem hat es genervt.
Meine Spitznamen, die nichts mit beleidigungen zu tun hatten: San, Sanny & Basti

Marc
Gast

Das ist wirklich mal ein zeitloser Name!
Ein schöner Klassiker.

Ingi
Gast

@ Line

Spastian - ach wie lustig!?!

Weißt Du was es heißt Spastiker zu betreuen?!?

Deinen Charakter beschreibe ich schlicht und einfach als armselig und erbärmlich!!!

Sei dankbar für jeden Tag, den Du GESUND auf diesem Planeten verbringen darfst!!!

Nicki
Gast

Klassisch wie modern, ein solider Name.

Me
Gast

Zeitloser, männlich, sympathisch cooler Name!

Line
Gast

Spitzname?... Spastian :DDD
Geil haha auf sowas wär ich nie gekommen, kam voll unerwartet, hab ich noch nie gehört :D

Sebastian
Gast

Ich kann die Akkumulation des Namens Sebastian in den 1980er Jahren nur bestätigen ;) In meiner Grundschulklasse waren 3 gleich Sebastians. Meiner Mutter zufolge war ihr aber damals auch nicht bewusst (und letztlich auch egal), dass (ob) Sebastian ein Modename(?) ist.

Ich bin auch mit meinem Namen auch sehr zufrieden. Ich bin froh, keinen dieser neuen Modenamen zu haben.

Der Name Sebastian birgt sehr viele Spitznamen, die zwar gar nicht wirklich "erhaben" klingen, aber dennoch irgendwie "gemütlich" sind. Sebi, Basti, Sebbe, Waschtl, Wastie ... alles schon verpasst bekommen.

gast24
Gast

Dieser schöne name war in den 80ern in unserer region ( raum hannover) ein sammelbegriff! mittlerweile hat er sich davon erholt und ist durchaus wieder vergebbar! außerdem eine wohltat für alle ohren die der devin's, jayden's, dschastin's, jason's joel's, luca's etc.überdrüssig sind ...

Straße
Gast

Schöner Name^^
Besonders wenn er englisch aussgesprochen wird (die "Butler-Aussprache" :D)

Tizian
Mitglied

Der Name Sebastian ist zwar seit dem Mittelalter bekannt, in jüngster Zeit wird er jedoch erst seit den 60ern gehäuft vergeben. Man wird also kaum einen mit 80 finden der Sebastian heißt, bzw extrem selten. Sebastian ist nichts desto trotz bestimmt "zeitloser" als Jason etc., aber auch Sebstian unterliegt ganz klar modischen Strömungen, sowie die meisten Klassiker.

Birgit
Gast

Komisch, dass man die deutsche Version in der französischen Liste findet

Teresa
Gast

Mein Bruder heißt Sebastian und seine Freunde nennen ihn immer Ba oder Bebbel. xD

Nicki
Gast

Sebastian ist zeitlos, männlich und schön.
Den kann man immer vergeben.

Sebastian
Gast

...also ich bin mit meinem Namen sehr zufrieden. Muss auch sagen, ich bin in meinem Leben nicht vielen Menschen begegnet, die auch so heißen. Ein super Name, den absolut jeder ohne ihn Buchstabieren zu müssen auch schreiben kann. Was mir gerade in jungen Jahren (Schule) positiv aufgefallen ist. Meine Eltern haben - und tun dies immer noch - mich mit vollem Namen gerufen. Auch meine Freunde und Bekannten. Ich denke wer sein Kind Basti oder Sebbi rufen möchte, sollte ihm auch direkt den Namen verpassen... meine Meinung. Als Spitzname fand ich Sebbi gut.. Basti passt nicht, da dass meiner Meinung nach eher der Kurzname zu Bastian ist.
Ein Name ist ein Name und letzten Endes Geschmackssache - was gut so ist, denn wenn wir alle manchen Leuten nach den besten und schönsten Namen hätten, hießen wir alle gleich und wären alle mit der ein und selben Frau verheiratet... oder so ähnlich. In diesem Sinne.

Reinhold und Martina
Gast

Unser Sohn ist jetzt 18 Monate alt. Wir rufen ihn immer bei seinem vollen Namen. Wenn er es richtig versteht, bringen wir ihm bei, nur zu antworten, wenn sein Name ganz ausgesprochen wird. Denn der Name ist zu schön, um ihn zu verhunzen.

Anne
Gast

Ich habe meinen Sohn (*2014) Sebastian genannt. Ich mag den Namen und heute ist dieser auch nicht mehr so häufig (bei Neugeborenen). In meiner Altersklasse könnte ich sicher auch min. 5 aufzählen ;-)
Noch hat er keinen Spitznamen, da wir den Namen bisher immer komplett aussprechen. Aber es wird wohl auf Basti hinauslaufen

Der Alonso
Gast

Sebastian ? Ein no go. So heißt doch dieser Vettel, der immer gleich rumheult, wenn er nicht gewinnt.

teufel
Gast

Ich werde mein kind entweder sebastian,ciel,shuichi oder undertaker nenen .erl gray wäre auch ne option ode vileicht joker na ja

Hater
Gast

Ich mag den Namen nicht

Mimo
Gast

Sebastian geht IMMER. Zeitloser kann ein Name kaum sein. Sehr klassisch. Man weiss nie, ob der Mensch 8 oder 80 ist. Cool.

Eva
Gast

Ein schwuler Kumpel von mir heißt Sebastian und spielt Klavier, sein selbsternannter Spitzname ist "Tasti-Basti" (kein Scherz!). Zu ihm passt es aber auch, ansonsten kann ich der Person unter mir nur zustimmen, Sebastian ist toll, Basti find ich dagegen furchtbar und sowas wie Sepp geht gar nicht.

Naja
Gast

Also, ich dachte immer, mit zeitlosen Klassikern wie Sebastian kann man nichts falsch machen, aber wenn man sich hier die Spitznamen mal durchliest, wird einem ja schlecht...

Max
Gast

Sebi oder basti eventuell auch bastian klingt schöner

Terry aus dem Frauenhaus
Gast

Ich liebe diesen Name, mein Bruder Sebi S. ist 10 Jahre alt. *Knuddl dich*

Abkopiererin
Gast

Ich finde den Namen toll.

ruthmiriam
Gast

Schön und klangvoll.

........................................
Gast

Kennt niemand den Heiligen Sebastian?

@ sebastian
Gast

Zustimmung.

sebastian!
Gast

Hi! :D

ich mag meinen Namen, ich finde dass der einfach absolut zeitlos und elegant ist.. wenn ich mich so umsehe wie die Kids heute heißen (bin 24) bin ich echt froh dass ich einen Namen mit Stil habe!

aber
Gast

Ich finde den Namen trotzdem schön.

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Sebastian schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Stanislaw, Thewald, Trudwin, Volkart, Wigmund, Yorg, Ambroise, Basile, Cailean und Corrado.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Gratien

Noch kein Kommentar vorhanden

Gratien ist traurig, dass ihm noch niemand einen Kommentar hinterlassen hat!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Gratien?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Lange Vornamen für Jungen und Mädchen
Babynamen mit vielen Buchstaben

Lange Vornamen für Jungen und Mädchen

Aktuelle Umfrage

Hättest Du lieber einen Jungen oder ein Mädchen?