Taylor

  • Rang 1168
  • 311 Stimmen
  • 2 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 3 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 60 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • amerikanisch
  • brasilianisch
  • englisch
  • französisch
  • spanisch
englische Berufsbezeichnung
erst Nachname, dann Vorname
Bedeutung: "Schneider"
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
6 Zeichen | 2 Silben Tay-lor -aylor (5) -ylor (4) -lor (3) -or (2) -r (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Rolyat 257 T460 TLR
Morsecode Schreibschrift
- ·- -·-- ·-·· --- ·-· Taylor
Taylor buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Theodor | Anton | Ypsilon | Ludwig | Otto | Richard
Taylor in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Taylor in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Taylor
  • Tawil,
  • Tay,
  • Tayli,
  • Tayo und
  • Ty
  • Keine Angabe
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Taylor
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Taylor Benjamin York (US-Amerikanischer Gitarrist, Mitglied von Paramore)
  • Taylor Hackford (US-amerikanischer Filmregisseur)
  • Taylor Hanson (Musiker)
  • Taylor Hawkins (US-amerikanischer Schlagzeuger)
  • Taylor Kinney (Schauspieler)
  • Taylor Kitsch (Schauspieler)
  • Taylor Lautner (Schauspieler u.a. Twilight)
  • Taylor Momsen (Schauspielerin)
  • Taylor Phinney (Radrennfahrer)
  • Taylor Swift (Sängerin)
Weitere 5 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
  • Keine Angabe
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Taylor
Rang 152 im Oktober 2016
Rang 159 im November 2016
Rang 142 im Dezember 2016
Rang 182 im Januar 2017
Rang 150 im Februar 2017
Rang 166 im März 2017
Rang 133 im April 2017
Rang 153 im Mai 2017
Rang 144 im Juni 2017
Rang 155 im Juli 2017
Rang 146 im August 2017
Rang 149 im September 2017
Rang 142 im Oktober 2017
Rang 157 im November 2017
Rang 147 im Dezember 2017
Rang 175 im Januar 2018
Rang 155 im Februar 2018
Rang 167 im März 2018
Rang 149 im April 2018
Rang 156 im Mai 2018
Rang 151 im Juni 2018
Rang 165 im Juli 2018
Rang 169 im August 2018
Rang 165 im September 2018
Rang 157 im Oktober 2018
Rang 156 im November 2018
Rang 152 im Dezember 2018
Rang 183 im Januar 2019
Rang 148 im Februar 2019
Rang 150 im März 2019
Rang 142 im April 2019
Rang 155 im Mai 2019
Rang 127 im Juni 2019
Rang 0 im Juli 2019
Rang 127 im August 2019
Rang 116 im September 2019
Rang 122 im Oktober 2019
Rang 118 im November 2019
Rang 115 im Dezember 2019
Rang 129 im Januar 2020
Rang 195 im Februar 2020
Rang 211 im März 2020
Rang 197 im April 2020
Rang 211 im Mai 2020
Rang 205 im Juni 2020
Rang 208 im Juli 2020
Rang 195 im August 2020
Rang 205 im September 2020
Okt Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2016 2017 2018 2019 2020
  • Bester Rang: 115
  • Schlechtester Rang: 284
  • Durchschnitt: 176.79

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Taylor stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Taylor seit 1984
Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
1106 35 Statistik Austria 2016

Erläuterung: Der Name Taylor belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 1106. Rang. Insgesamt 35 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Land wählen:
Platzierungen von Taylor in den Vornamencharts von England und Wales
Platz 121 in den offiziellen Vornamencharts von 1996
Platz 108 in den offiziellen Vornamencharts von 1997
Platz 104 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 98 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 89 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 65 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 70 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 76 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 78 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 85 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 79 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 90 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 84 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 89 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 97 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 92 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 93 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 118 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 169 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 198 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
1996 1999 2000 2009 2010 2015
  • Bester Rang: 65
  • Schlechtester Rang: 198
  • Durchschnitt: 100.15

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Taylor in den offiziellen Vornamen-Hitlisten von England und Wales, die jedes Jahr vom Office for National Statistics veröffentlicht werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts von England und Wales findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen in England".

Land wählen:
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 5.9 % 5.9 % Bayern
  • 17.6 % 17.6 % Berlin
  • 11.8 % 11.8 % Brandenburg
  • 5.9 % 5.9 % Bremen
  • 5.9 % 5.9 % Hamburg
  • 5.9 % 5.9 % Hessen
  • 11.8 % 11.8 % Niedersachsen
  • 5.9 % 5.9 % Nordrhein-Westfalen
  • 5.9 % 5.9 % Rheinland-Pfalz
  • 5.9 % 5.9 % Sachsen-Anhalt
  • 17.6 % 17.6 % Thüringen
  • - Zu Österreich liegen leider noch keine statistischen Daten vor -
  • - Zu der Schweiz liegen leider noch keine statistischen Daten vor -

Dein Vorname ist Taylor? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Taylor
Statistik der Geburtsjahre des Namens Taylor
Taylor im Babyalbum
  • Taylor Joel Villewurde im Sternzeichen Zwillinge geboren

    Taylor Joel Ville

    Viele Schön Momente und Gesundheit wünschen wir unseren kleinen schatz.

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Taylor?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Taylor zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (78.3 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (8.7 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (39.1 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (95.7 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (56.5 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (26.1 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (26.1 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (26.1 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (8.7 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (8.7 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (26.1 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (26.1 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (13.0 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (21.7 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (30.4 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Taylor ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Taylor in Verbindung bringen.

bekannt (80.2 %) modern (87.2 %) wohlklingend (80.2 %) männlich (66.3 %) attraktiv (81.4 %) sportlich (86.0 %) intelligent (68.6 %) erfolgreich (79.1 %) sympathisch (77.9 %) lustig (72.1 %) gesellig (87.2 %) selbstbewusst (79.1 %) romantisch (61.6 %)
von Beruf
  • Schauspieler (2)
  • Physiker (1)
  • Einzelhandelskaufmann (1)
  • Polizist (1)
  • Sänger (1)
  • Hilfsarbeiter (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Taylor und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Taylor

w
Gast

Frau Swift darf hier nicht stehen. Nur Kerle! So ist es halt bei Unisex-Namen.

Katja
Gast

Taylor und Jamie sind beides Namen, die total daneben sind.

w
Gast

Taylor Swift ist eine Frau und gehört somit bei den Persönlichkeiten auf die Seite, auf der der Name in rosa geschrieben steht.

@Taylors Mutter
Gast

Das Problem ist dass Asoziale sich selbst nicht als solche wahrnehmen.

taylor's mutter
Gast

Mein sohn heißt auch taylor und sein zweiter name ist jamie,jeder der findet das der name assozial ist hat noch nie den namen hugo in der heutigen zeit gehört....
Ich bin nicht assozial und sein vater auch nicht.... Man soll es nicht glaubeb, aber Taylors eltern arbeiten, was man von vielen anderen nicht behaupten kann....
Hört lieber mal damit auf euch über namen lustig zu machen wenn ihr selber keins habt, oder beschäftigt euch mot wichtigeren dingen....

Taylor
Gast

Hallo mein Name ist Taylor. Liebe Grüße Taylor

unter mir
Gast

Aber sagen darf man doch, dass einem der Name nicht gefällt, oder?

S.B
Gast

Wenn ihr den Namen nicht mögt das spart eure kommentare ihr müsst ja auch nicht eure kinder so nennen wie ich sowas hasse -.-

PS: Taylor Lautner

S.B
Gast

Ich Liebe den Namen Taylor,weil Ich Taylor Lautner Liebe der ist voll geil und korrekt ;)

sorry
Gast

Aber zu solchen Namen habe ich überhaupt keinen Zugang.

Regina
Gast

Mein Sohn heißt Taylor Ayden.

Harry styles
Gast

O Love you taylor swift

Petra
Gast

Mein Sohn heißt Taylor Fabian. Für uns war die Bedeutung nicht so wichtig. Und zum Thema Nachnamen, ich habe auch einen Nachnamen der als Vorname genutzt werden kann und hatte nie Probleme damit.

abdussamed
Gast

Also ich finde den namen taylor auch schön aber es gibt einmal taylor lautner und taylor Swift ist das für jungen oder Mädchen.

herzen brecher (hass)
Gast

Nicht für Frauen und für eigentlich beider nicht gut.

Maria
Gast

Was ist denn an dem Name Assozial bitteschön??
Und bevor Leute sowas sagen/schreiben dass man in Deutschland nur Deutsche namen geben sollte, sollte man als Deutsche erst mal Deutsch schreiben bzw sprechen können!!

Michelle
Gast

Mein kleiner heisst auch Taylor! Es ist ein richtig schöner Name!

Meinungen?
Gast

Was findet ihr besser die Aussprache "teila" oder "taila" ?

Taylor
Gast

Ich heiße auch Taylor ich finde denn Namen schön =)

lg Taylor

Andy
Gast

Also ich finde den Namen -Taylor- persönlich sehr schön mein Sohn der im Januar zu Welt kommt wird diesen Namen tragen :)

Schülerin
Gast

Austausch-Schülerinnen aus Amerika/England bekommen und die Amerikanerin heißt auch Taylor. Die Engländerin heißt Suzannah.

TWILIGHT
Gast

TAYLOR LAUTNER ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Cati
Gast

Echt nicht mein fall *kopfschüttel !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

warum
Gast

So sarkastisch? Taylor ist nunmal ein etablierter Name. Chastity, Hope und Co. aber nicht. Da sehe ich schon einen Unterschied. Für Deutsche finde ich die allerdings alle ungeeignet.
Und : auch die hier gebräuchlichen Namen haben Bedeutungen, und die sind auch nicht immer passend zum Träger gewählt.

@Ich
Gast

Naja, jedem halt das Seine. Einige achten mehr, andere weniger auf die Bedeutung eines Namens, dem sie einem Kind geben wollen. Ich persönlich bin Fan von kitschigen Bedeutungen wie "Mut", "Verstand", "Morgenröte" usw. Ein einfacher "Schneider" ist mir da zu profan. Ist das wirklich so albern?

Ich
Gast

Bin auch absolut kein Freund dieses Namens, aber die Begründung (Schneider) ist albern.

@aber
Gast

Nee, ist kein Unsinn. Selbst wenn er nicht dieselbe Etymologie wie "tailor" hätte (was er aber hat), so wäre doch die absolut identische Aussprache für mich ein Grund, diesen Namen nicht zu vergeben. Ich finde diesen Namen nicht einmal bei Amerikanern oder Briten schön. Bei Deutschen wirkt er dann auch noch sehr kevinistisch, wie ich finde. Deshalb würde ich keine Empfehlung für dieses Namen geben.

aber
Gast

Das mit der Bedeutung ist doch Unsinn. Schneider heißt Tailor und nicht Taylor

@Du verstehst´s nicht
Gast

Ja, anscheinend nicht, denn sonst gäbe es ja nicht so viele Taylors auf der Welt, das hättest du mir nicht extra sagen müssen. Ich wiederhole nochmal: Ich sagte, ich würde den Namen aus genanntem Grund nicht vergeben, und habe dabei nicht gesagt, dass alle so denken. Deine Frage, ob ich Kuschmuskonülafocki favorisieren würde, nur weil er die schönste Bedeutung hätte, war total irreführend und unpassend. Daraus ging nicht hervor, was du mir sagen willst!

Du verstehst´s nicht
Gast

Ich meine damit, dass wenn einen ein Name wirklich gefällt, dass man sich nicht von vielleicht nicht so schönen Bedeutungen abhalten lässt, ihn zu vergeben.

Nochmal -.-
Gast

Außerdem ist die Bedeutung für mich eben nicht egal. Nenne du dein Kind von mir aus Taylor, lass mich den Kopf darüber schütteln und damit hat sich's. Ich sagte ja nur, dass ICH diesen Namen aufgrund seiner doofen Bedeutung nicht vergeben würde. Und so wie ich denken sehr viele Menschen. Aber dahingehend gibt's eben jede Menge unterschiedlicher Einstellungen.

-.-@unter mir
Gast

Wenn die beiden einzigen Namen, die zur Auswahl stünden, Taylor und Kuschmuskonülafocki wären, dann würde ich mich selbstverständlich für Taylor entscheiden, ist klar, oder? Ich meine, mit deiner Aussage stellst du alle Namen mit Bedeutung auf dieselbe Stufe wie Kuschmuskonülafocki. Wie doof ist das denn?!

@-.-
Gast

Die Bedeutung ist doch egal, würdest du dein Kind Kuschmuskonülafocki nennen, wenn es auch die schönste Bedeutung hätte?

-.-
Gast

Der Name mag cool, frech und modern klingen, aber da die Bedeutung fast schon schmerzhaft profan ist und dem Kind eigentlich nichts mit auf den Lebensweg gibt, würde ich diesen Namen niemals an mein Kind vergeben. Da gibt's doch genug andere coole Namen, die noch dazu eine gute Bedeutung haben, z.B. Dylan, wenn's denn unbedingt englisch-keltisch-etc. sein muss.

Kiana
Gast

Hey Leute ;-)
Es passt jetzt nicht zum Thema aber vielleicht
könnt ihr mir trotzdem einen Tipp geben.

Ich bin 15 Jahre und meine Mutter hat sich mit einem Mann verlobt bei dem wir jetzt wohnen
(mit wir meine ich : meine Mutter und mein 16-jähriger Bruder).
Ihr Verlobter hat einen Sohn er heißt Taylor und wir haben ne Nacht rumgeknutscht (unsere Eltern wissen natürlich nichts davon), ich glaube wir lieben uns auch, aber wir wissen nicht wie wir uns jetzt verhalten sollen.
Ich weiß es klingt verrückt :D

@ Mama Taylor
Gast

Ich mag hebräische Namen, lateinische, nordische.

MamaTaylor
Gast

man so direkt mein ich das nicht, nur ich habe halt schon viele taylors gesehen und kennen gelernt und die sind einfach alle hübsch:))

ach ja? und was hast du für einen geschmack?

Nein
Gast

ich kann mit diesem Namen überhaupt nichts anfangen, habe einen ganz anderen Geschmack.

@ Mama Taylor
Und du meinst wirklich, das Aussehen deines Kindes liegt am Namen ? ;

Sina
Gast

ich finde diesen namen wunderschön

MamaTaylor
Gast

Also mein kleinster heißt Taylor-Robin (Abkürzung Tay) ich hab schon viel erfahrung mit dem namen deshalb kann ich sagen: Der name geht nie out, er klingt toll und viele Jugendliche werden tierisch neidisch auf diesen namen sein;)
Also ich muss auch sagen: mein kleiner ist für sein alter schon total hübsch, da sieht man mal was so ein Name ausmacht
mein ältester heißt übrigens Kenan:)

Ja
Gast

Und manchen können auch nich für seinen deutsch, oh Gott.

...
Gast

Jaa ich weiß , es geht ja auch darum das weil das assi fams. waren die kinder da automatisch nur solche namen hatten.

Nena
Gast

Das mit der Super Nanny ist lachhaft,weil die Eltern wahren Asi und net die Kindern,also macht die Eltern runten und nicht die Kinder die weder was für ihren namen noch was für ihren verhalten können!

Luna
Gast

Taylor ist ein wunderschöner Name. Vllt nennen wir unseren Sohn ja auch so. ja , und diese klischeehaften super nanny geschichten ^^

Kimberly
Gast

also mein kleiner Held heißt auch Taylor aber nich weil wir assi sind sonder weil ich Amerikanerin bin ... wären diese "Super Nanny Geschichten" nicht wo leider Gottes die ganzen assi Kiddies englische Namen haben (Justin, Jason, Dustin usw.) würde er Justin heißen aber wenn man in Deutschland so heißt hat man direkt nen Stempel auf der Stirn. Ich finde Taylor gehört noch nich in diese Spalte.
Und zum Nachnamen passt es auch bei uns der kleine heißt "komplett" Taylor Layer

an Rebecca
Gast

Naja, Taylor heißt eben Schneider. Soo tiefgründig oder ausdrucksstark finde ich das eigentlich nicht, aber Meinungen sind ja bekanntlich verschieden...
Nur noch wegen "flachen Namen". Wieso ist Dunja flach, nur weil du ein Pferd kennst, das so heißt? Dürfen Tiere etwa keine Menschennamen tragen, wenns den Besitzern gefällt? Die Hündin meiner Schwester heißt nämlich (passend zum hiesigen Beispiel) Beccy.

Und: Asozial ist nicht gleizusetzen mit "vom Staat abhängig". Es gibt auch Menschen, die ganz unverhofft in eine solche Situation schlittern, und keineswegs asozial sind. Genauso wenig bedeutet aber Arbeit, dass man kultivierter, sozialer oder intelligenter ist.

Rebecca (27 Jahre)
Gast

Taylor ist einfach nur der Mega-Name!!!
Endlich mal etwas ausgefallenes, das aber auch etwas ausdrückt und ich finde sehr wohl, liebe dunja, dass dieser Name nach etwas klingt. (Übrigens hieß das Pferd meiner besten Freundin Dunja, soviel zum Thema flacher Name)
Aber ich finde auch, dass der Nachname auf jeden Fall dazu passen muss. Also so typisch deutsche nachnamen gehen gar nicht,.Taylor Müller.. Klingt wie gewollt und nicht gekonnt.. Naja Meine Söhne heißen René und Taylor und meine Tochter, (Ende März) wird Zoé heißen. Und nein, wir haben nicht Asoziales an uns weil es englische Namen sind!!!
Wir gehen beide arbeiten und waren noch nie auf den Staat angewiesen also es gibt solche und solche^^

unter mir
Gast

Um Gottes Willen, bloß nicht. Keltisch, aramäisch und finnisch. Und dann vielleicht noch ein urdeutscher Nachname. ***

ich halt
Gast

Mein sohn wird Taylor Joel Ville heißen :D Ich find den einfach nur schön.

Lisa
Gast

Mein Sohn wird auch Taylor heißen ! :D
Der hoert sich richtig guut an (: ♥

Dunja *Korrektur
Gast

Ich möchte mit Rufnamen nicht Schneider, Becker [...] genannt werden.
(sorry)

Dunja
Gast

Aber sagt mal, wollt ihr einen Nachnamen als Vornamen? Also ich möchte mich Nachnamen nicht Schneider, Bäcker, Dachdecker, Meyer oder Schuhmacher genannt werden.
Ergo: Taylor ist mir als Name viel zu flach, hat überhaupt nichts tiefgehendes.

Sophie
Gast

Taylor ist irgendiwie echt schön aber ich find das eig doof wenn man in deutschland seinen Kindern so englische Namen giebt. Meistens sind die Famlien assozial !! Der Name klingt auch echt eib bischen assu.

Aila
Gast

Mein erster sohn soll auch taylor heißen. ich finde er hat auch etwas geheimnisvolles an sich.

jacky
Gast

Ich werde meinen ersten soh auch taylor nennen :D

jenny
Gast

Mein sohn der bald auf die welt kommt soll auch so heißen weil so heißt hier niemand und er passt auch gut zu meinen anderen sohn sein namen und er kann ihn perfekt aussprechen mit 3 jahren und das ist wichtig...

Eva
Gast

Kenne eine Familie die mit Nachnamen Taylor heißt:D:DAllerdings kommt diese aus England.Die beiden Kinder heißen Felix&Christi:P

Caroline
Gast

Eine Mutter von Taylor. Vor über 16 Jahren habe ich den Namen mal ausgewählt weil meine Mutter ihn schön fand. Weil mir aber auch ganz gut gefiel wie der Name geschrieben wird, gaben wir unseren ersten Sohn diesen Namen. Heute gefällt mir der Name immer mehr. Leicht zu schreiben, auch für Deutsche,,,,und dann noch so einen gut aussehende Jungen zu haben

Mandy
Gast

Dieser Name ist einfach nur schön und vor allem hat ihn nicht jeder.

Jaquey
Gast

Schöner name!Wenn unser drittes ein sohn wird, soll er ewan taylor heißen.
lg

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Melanie

Kommentar von Melaniä

Wie nennt man euch denn so zu mir sagen sie Meli. Manche fragen mich ob man Melani oder Melanie schreibt, f...

Mädchenname Whitney

Kommentar von Whitney

Hallo ich heiße auch Whitney. ich bin auch stolz drauf so zu heißen aber warum steht hier nicht was der nam...

Mädchenname Avital

Kommentar von Meltrek

Ich habe neulich eine Avitall kennengelernt und fand den Namen einfach toll. Klingt sehr exotisch für deuts...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Albin, Amandus, Armand, Dimitrios, Josephine und Wigand ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren