Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Justin

Justin ist ein männlicher Vorname lateinischer Herkunft mit der Bedeutung "der Gerechte".

1591 Stimmen (Rang 551)
6 x auf Lieblingslisten
47 x auf No-Go-Listen
551

Rang 551
Mit 1591 erhaltenen Stimmen belegt Justin den 551. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Justin ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Justin

Was bedeutet der Name Justin?

Bedeutung

Der männliche Vorname Justin bedeutet "der Gerechte". Justin ist eine Kurzform des lateinischen Namens Justinus und gilt zudem als englische und französische Form des deutschen Namens Justus.

Der eigentlich sehr alte lateinische Name Justin war in Deutschland lange Zeit eher unbekannt, verbreitete sich aber ab den 1990er Jahren auch hierzulande, vermutlich aufgrund der enormen Popularität des Namens in den 1980er Jahren in Amerika. Der Jungenname Justin, der auch in Deutschland in der Regel englisch ausgesprochen wird, kam in Deutschland aber schnell wieder aus der Mode und hat seitdem, ähnlich wie Kevin oder Chantal (Stichwort Kevinismus bzw. Chantalismus), mit seinem Image zu kämpfen.

Bekannte Namensträger sind unter anderem die US-Popstars Justin Bieber und Justin Timberlake sowie der kanadische Politiker Justin Trudeau.

Fremdsprachige Formen von Justin sind Justino (Portugiesisch, Spanisch), Giustino (Italienisch), Justyn (Polnisch), Iustin (Rumänisch), Iousztinosz (Ungarisch), Džastins (Lettisch) und Ġustinu (Maltesisch).

Weibliche Formen sind Justina und Justine.

Woher kommt der Name Justin?

Wortherkunft

Justin ist eine Kurzform von Justinus, der wiederum eine Nebenform von Iustinus darstellt. Iustinus geht als Koseform auf den Ursprungsnamen Iustus zurück, der im alten Rom als Beiname diente und aus dem Lateinischen wörtlich übersetzt "gerecht" bedeutet.

Wortzusammensetzung

iustus = gerecht (Lateinisch)

Wann hat Justin Namenstag?

Justin feiert Namenstag am 1. Juni.

Wie spricht man Justin aus?

Aussprache von Justin: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Justin auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Justin?

Justin ist in Deutschland ein seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 219. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2005 mit Platz 10. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 119. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Justin

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Justin in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 219 206 214 10 (2005)
Österreich 147 151 155 53 (2007)
Schweiz 137 139 155 55 (2004)
Liechtenstein - - - 4 (2008)
Niederlande 148 132 126 25 (2004)
Belgien 147 163 146 78 (2000)
Frankreich 245 233 216 136 (2003)
Polen - 180 178 132 (2003)
Dänemark 144 135 129 111 (2009)
Schweden 177 172 186 140 (1999)
Norwegen 128 138 140 124 (1954)
England 307 324 314 145 (2003)
Schottland 121 128 122 78 (1975)
Irland 130 121 132 74 (1974)
Nordirland 393 419 - 103 (2002)
USA 159 154 141 7 (1988)
Kanada 88 121 91 8 (2002)
Australien - - - 24 (1990)
Neuseeland - - - 23 (1976)

Justin in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Justin in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 10 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 21 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 19 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 31 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 38 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 62 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 81 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 126 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 146 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 182 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 177 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 189 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 191 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 214 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 206 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 219 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 10
  • Schlechtester Rang: 219
  • Durchschnitt: 119.50

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Justin

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Justin im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 110 im Juni 2018
Rang 125 im Juli 2018
Rang 125 im August 2018
Rang 115 im September 2018
Rang 119 im Oktober 2018
Rang 104 im November 2018
Rang 111 im Dezember 2018
Rang 139 im Januar 2019
Rang 112 im Februar 2019
Rang 122 im März 2019
Rang 102 im April 2019
Rang 107 im Mai 2019
Rang 97 im Juni 2019
Rang 102 im Juli 2019
Rang 99 im August 2019
Rang 102 im September 2019
Rang 85 im Oktober 2019
Rang 94 im November 2019
Rang 77 im Dezember 2019
Rang 98 im Januar 2020
Rang 135 im Februar 2020
Rang 137 im März 2020
Rang 154 im April 2020
Rang 143 im Mai 2020
Rang 167 im Juni 2020
Rang 152 im Juli 2020
Rang 140 im August 2020
Rang 142 im September 2020
Rang 159 im Oktober 2020
Rang 129 im November 2020
Rang 146 im Dezember 2020
Rang 152 im Januar 2021
Rang 156 im Februar 2021
Rang 127 im März 2021
Rang 136 im April 2021
Rang 135 im Mai 2021
Rang 106 im Juni 2021
Rang 103 im Juli 2021
Rang 111 im August 2021
Rang 113 im September 2021
Rang 94 im Oktober 2021
Rang 111 im November 2021
Rang 130 im Dezember 2021
Rang 156 im Januar 2022
Rang 125 im Februar 2022
Rang 121 im März 2022
Rang 141 im April 2022
Rang 134 im Mai 2022
Jun Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Mai
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 77
  • Schlechtester Rang: 180
  • Durchschnitt: 126.45

Geburten in Österreich mit dem Namen Justin seit 1984

Justin belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 126. Rang. Insgesamt 1507 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
126 1507 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Justin besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (135)
  • 15.6 % 15.6 % Baden-Württemberg
  • 8.9 % 8.9 % Bayern
  • 5.9 % 5.9 % Berlin
  • 4.4 % 4.4 % Brandenburg
  • 3.0 % 3.0 % Bremen
  • 4.4 % 4.4 % Hamburg
  • 2.2 % 2.2 % Hessen
  • 2.2 % 2.2 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 11.9 % 11.9 % Niedersachsen
  • 25.9 % 25.9 % Nordrhein-Westfalen
  • 2.2 % 2.2 % Rheinland-Pfalz
  • 1.5 % 1.5 % Saarland
  • 5.2 % 5.2 % Sachsen
  • 2.2 % 2.2 % Sachsen-Anhalt
  • 4.4 % 4.4 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (7)
  • 28.6 % 28.6 % Kärnten
  • 14.3 % 14.3 % Oberösterreich
  • 57.1 % 57.1 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (2)
  • 50.0 % 50.0 % Bern
  • 50.0 % 50.0 % St. Gallen

Dein Vorname ist Justin? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Justin als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Justin besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Justin.

Häufigkeit des Vornamens Justin nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Justin

Weibliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Ain
  • Dschastin
  • Jastin
  • Jatin
  • Jayjay
  • Jinstu
  • Jisti
  • Jizzy
  • Jofiz
  • Joschi
  • Joschmin
  • Ju
  • Jubu
  • Jui
  • Juju
  • Jus
  • Juschi
  • Juse
  • Jusel
  • Jusi
  • Jusmail
  • Jusmus
  • Jusno
  • Juss
  • Jussi
  • Jussy
  • Just
  • Just-In-Time
  • Justa
  • Justboy
  • Justel
  • Justi
  • Justice
  • Justili
  • Justinchen
  • Justine
  • Justini
  • Justino
  • Justintime
  • Justy
  • Justyy
  • Jutt
  • Schustin
  • Tin
  • Ustin Stin

Häufigste Nachnamen

  1. Justin Herrmann
  2. Justin Schmidt
  3. Justin Wolf
  4. Justin Koch
  5. Justin Müller
  6. Justin Schneider
  7. Justin Joel
  8. Justin Naumann
  9. Justin Dirks
  10. Justin Kick
  11. Justin Fischer
  12. Justin Weber
  13. Justin Richter
  14. Justin Bauer
  15. Justin Becker
  16. Justin Müller
  17. Justin Mayer
  18. Justin Köhler

Justin in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Justin

Friedrich Justin Bertuch
Deutscher Verleger 1747-1822
Georg Wilhelm Justin Wagner
(1793-1874) Geograph und Historiker in Hessen
Justin 1
Oströmischer Kaiser (450-527)
Justin Ashburn
Rennfahrer aus Amerika
Justin Bailey
Eishockeyspieler aus Amerika
Justin Balk
deutscher Musiker
Justin Bartha
US-Amerikanischer Schauspieler
Justin Baughman
amerikanischer Baseballspieler
Justin Berfield
Schauspieler (Malcolm Mittendrin)
Justin Bieber
Sänger
Justin Brantly
American-Football-Spieler aus den USA
Justin Bruening
Schauspieler
Justin Burnett
mexikanischer Komponist
Justin Capicciotti
kanadischer Fußballer
Justin Chambers
Schauspieler (Greys Anatomy)
Justin Chatwin
Kanadischer Schauspieler
Justin Chon
Schauspieler
Justin Clay Perry
amerikanischer Musiker
Justin Cook
amerikanischer Schauspieler
Justin Craig
kanadischer Schauspieler
Justin der Märtyrer
Christlicher Philosoph und Apologet(ca. 100–165)
Justin Eilers
Fußballer
Justin Francis
Filmregisseur aus den USA
Justin Freeman
georgischer Baseballer
Justin Freiherr von Linde
(1797-1870) deutscher Jurist,Beamter und Politker
Justin Gaston
US-Amerikanischer Musiker
Justin Gehring
(1904-1957) deutscher Sportler / Ringer
Justin Göbler
(1504-1567) deutscher Jurist und Überstetzer
Justin Grennan
amerikanischer Sänger
Justin Grimm
Baseballspieler aus den USA
Justin Hartley
US-Amerikanischer Schauspieler
Justin Heinrich Knecht
Musikdirektor, Komponist, Musikschriftsteller (1752-1817)
Justin Hines
Sänger aus Kanada
Justin Hobgood
Rennfahrer aus den USA
Justin Holbrook
australischer Rugbyspieler
Justin II.
Oströmischer Kaiser (520-578)
Justin Jackson
Fußballspieler aus England
Justin Kleinwächter
(1941-1979) Prister und Entwicklungshelfer
Justin Lavender
italienischer Opernsänger
Justin Lemberg
Schwimmer aus Australien
Justin Long
US-Amerikanischer Schauspieler
Justin Nozuka
Sänger
Justin Popovic (1894-1979)
Theologe, serb.-orthodox
Justin Sonder (geb. 1925)
Jude & Auschwitzüberlebender, der seine Geschichte in der NS-Zeit, in Vorträgen und Erzählungen weitergibt.
Justin Stagl
Soziologe
Justin Thannhauser
(1892-1976) deutscher Galerist aus Krumbach,Schwaben
Justin Timberlake
Sänger
Justin Veltung
Fußballer aus Amerika
Justin von Nassau
(1559-1631) niederländischer Feldherr
Justin Watts
Basketballspieler aus Amerika
Justin Wells
amerikanischer Fußballer
Paul Justin von Breitenbach
(1850-1930) preußischer Minister
Wilhelm Justin Kroll
(1889-1973) bedeutender Chemiker
Wolf Justin Hartmann
(1894-1969) deutscher Schriftsteller
Wolfgang Justin Mommsen
Deutscher Historiker (1930-2004)

Justin in der Popkultur

Justin - völlig verrittert
Filmtitel

Justin als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Justin wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 1 Hochdruckgebiet und 0 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Justin (1x)

    Hochdruckgebiet Justin
  • Tiefdruckgebiet Justin (0x)

    Tiefdruckgebiet Justin
    • 09.10.2012

Justin in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Justin wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
6 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Jus-tin
Endungen
-ustin (5) -stin (4) -tin (3) -in (2) -n (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Justin - gebildet werden können.
Rückwärts
Nitsuj (Mehr erfahren)Justin ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
3 Flexibilität und Leichtigkeit (Mehr erfahren)

Justin in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01001010 01110101 01110011 01110100 01101001 01101110
Dezimal
74 117 115 116 105 110
Hexadezimal
4A 75 73 74 69 6E
Oktal
112 165 163 164 151 156

Justin in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Justin anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
0826 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
J235 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
JSTN (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Justin buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Julius | Ulrich | Samuel | Theodor | Ida | Nordpol
Internationale Buchstabiertafel
Juliett | Uniform | Sierra | Tango | India | November

Justin in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Justin in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Justin
Altdeutsche Schrift
Justin
Lateinische Schrift
IVSTIN
Phönizische Schrift
𐤉𐤅𐤔𐤕𐤉𐤍
Griechische Schrift
Ιυστιν
Koptische Schrift
Ⲓⲩⲥⲧⲓⲛ
Hebräische Schrift
יושתין
Arabische Schrift
يــوــشــتــيــن
Armenische Schrift
Յւզտին
Kyrillische Schrift
Јустин
Georgische Schrift
Ⴢუსტინ
Runenschrift
ᛁᚢᛋᛏᛁᚾ
Hieroglyphenschrift
𓏭𓅱𓋴𓏏𓇋𓈖

Justin barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Justin an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Justin im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Justin im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Justin in Blindenschrift (Brailleschrift)

Justin in Blindenschrift (Brailleschrift)

Justin im Tieralphabet

Justin im Tieralphabet

Justin in der Schifffahrt

Der Vorname Justin in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·--- ··- ··· - ·· -·

Justin im Flaggenalphabet

Justin im Flaggenalphabet

Justin im Winkeralphabet

Justin im Winkeralphabet

Justin in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Justin auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Justin als QR-Code

Justin als QR-Code

Justin als Barcode

Justin als Barcode

Wie denkst du über den Namen Justin?

Wie gefällt dir der Name Justin?

Bewertung des Namens Justin nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 2.8 6 5 4 3 2 1
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Justin?

Ob der Vorname Justin auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (62.8 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (50.0 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (47.4 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (75.6 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (57.7 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (39.7 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (23.1 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (23.1 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (24.4 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (28.2 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (35.9 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (44.9 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (21.8 %)
Was denkst du? Passt Justin zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Justin ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (86.9 %) modern (81.7 %) wohlklingend (62.1 %) weiblich (62.1 %) attraktiv (66.0 %) sportlich (68.0 %) intelligent (57.2 %) erfolgreich (62.6 %) sympathisch (67.0 %) lustig (77.8 %) gesellig (74.5 %) selbstbewusst (72.2 %) romantisch (61.1 %)
von Beruf
  • Sängerin (7)
  • Hilfsarbeiterin (5)
  • Bäuerin (4)
  • Informatikerin (4)
  • Programmiererin (4)
  • Architektin (4)
  • Arbeitsvermittlerin (3)
  • Polizistin (3)
  • Köchin (3)
  • Bauarbeiterin (3)
  • Musikerin (2)
  • Lehrerin (2)
  • Friseurin (2)
  • Notarfachangestellte (2)
  • Sportlerin (2)
  • Mechatronikerin (2)
  • Müllfrau (2)
  • Busfahrerin (2)
  • IT-System-Elektronikerin (2)
  • KFZ-Mechanikerin (2)
  • Zahnärztin (2)
  • Handelsfachwirtin (1)
  • Schreinerin (1)
  • Dachdeckerin (1)
  • Youtuberin (1)
  • Bäckerin (1)
  • Schauspielerin (1)
  • Anwältin (1)
  • Stripperin (1)
  • Ärztin (1)
  • Maurerin (1)
  • Mechanikerin (1)
  • Animezeichnerin (1)
  • Stuckateurin (1)
  • Richterin (1)
  • Bundesbeamtin (1)
  • Fußballspielerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Justin und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Justin ist nach meinem Empfinden ...
unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Justin

Justin
Gast

Ich heiße Justin und finde die englische Aussprache deutlich schöner als die deutsche Aussprache. Ich hab'auf dem Gym im Abijahrgang bisher n 1,6er Schnitt. Ich denke die Vorurteile gegenüber diesem Namen sind veraltet.

Su
Gast

Da stimme ich Ihnen zu, Justin mit deutscher Aussprache hätte wahrscheinlich ein ganz anderes soziales Standing-ob das jemandem gefällt oder nicht, das ist so leider...
Aber ich denke auch, dass der Name für die Mehrheit einfach englisch ist von Grund auf, so dass er weiterhin englisch ausgesprochen wird und hintendran kommt dann ein Schmidt oder so;)
Wenn das jemandem gefällt, ist das natürlich in Ordnung!

Susanne1234
Mitglied

Dass Schüler und Schülerinnen nach Namen benotet werden, ist eher ein Armutszeugnis der Lehrkräfte... Aber ja wohl eine traurige Tatsache.
Das Problem bei Justin ist wohl, dass sich seit Justin Timberlake und Co. auch in Deutschland die englische Sprache durchgesetzt hat. Eine wirklich berühmte Persönlichkeit aus der neueren Zeit, die sich so ausspricht wie sie geschrieben wird, gibt es quasi nicht. Und englische Aussprache wirkt oft nicht so gebildet wie Charlotte und Co.
Wenn sich Justin in deutscher Aussprache wieder häufiger wird, wird der Name sein Image aufbessern.
Ob das passiert... Ich weiß ja nicht.

Franz
Gast

Justin wird wie Kevin oder Zoey automatisch schlechter benotet von jedem Lehrer. Das Kind muss daher unnötig mehr kämpfen um Anerkennung.

Gast
Gast

Vom Klang her für mich ein sehr schöner Name. Und international ist er auch, was ja für viele ein Argument ist (sprich auch im Englischen und Französischen geläufig). Leider haftet dem Namen ja schon ein gewisses Stigma an - aber warum sollen die Justins denn nicht beweisen, dass das lediglich ein doofes Vorurteil ist?

Celina
Gast

Wenn mein Freund so heißen würde, würde ich mich direkt sicher fühlen

Kenne einen Justin der Boxen betreibt, hübsch und sehr sympathisch ist

Jeder der was gegen den Namen hat ist ja komplett fertig mit der Welt, denn er ist ja kein Kevin oder Mohammed

Alina
Gast

Justin tragen meistens nur hübsche und außerdem auch ziemlich sympathische und meistens auch starke Jungs

Ist überhaupt kein Asozialer Name und wer sowas behauptet hat echt Probleme im Leben

Hana
Gast

Das ist echt ein schöner Name und überhaupt kein Unterschichts-Name, genauso wenig wie Jeremy, Maurice usw.

Der einzige Name der evt. dazu gehört wäre Kevin, heißt ja nicht umsonst Kevinismus, wobei ich das auch etwas diskriminierend finde.

@Ina
Gast

Nur im Englischen.
Jus-TIN gesprochen ist immer die deutsche, männliche Form. Weiblich ist es im Deutschen jus-TI-ne. Im Französischen wird das J und das U anders ausgesprochen (s. unten), also hört man da den Unterschied, zum deutschen Justin, auch, wenn das E am Ende stumm ist.

Ina
Gast

Wenn die zweite Silbe betont wird ist es ein Mädchenname
= Justine

@Justin LaMotte
Gast

Das französische J spricht man aber nicht wie sch (IPA: ʃ) ausgesprochen sondern weich wie bei Journal oder Genie (IPA: ʒ).
Da der Name im Deutschen, Englischen und Französischen gleich geschrieben wird, kann man ihn auf alle drei Arten aussprechen.
Ich bezweifle, dass in Deutschland jemand den Namen französisch richtig aussprechen kann. Zu einem deutschen Nachnamen passt die französische Form auch nicht. Die meisten sprechen den Name automatisch Englisch aus.
Mir gefällt die deutsche Aussprache am besten.

Justin LaMotte
Gast

Wer spricht den Namen Justin englisch oder gar deutsch aus ? Den Namen spricht man französisch aus. Ich werde das wohl wissen, schließlich heiße ich Justin LaMotte, gesprochen Schüstaah (die letzte Silbe ist in normalen Buchstaben nicht darstellbar). Tschastin ist quatsch.

Die Gerechte
Gast

Mein Gott es gibt's doch nicht wie unterbelichtet manche Menschen sind! Es ist jedem seine Entscheidung wie man sein Kind nennt! Justin klingt wunderschön für mich und hört sich keines falls Assi an! Mein Mann heisst Justin und hat seinen Doktor für Mathematik gemacht!

Gast
Gast

Ich finde Justin deutsch ausgesprochen (Betonung auf der letzten Silbe) schön, befürchte jedoch, dass das niemand hinkriegt, zumindest nicht auf Anhieb.

Gast
Gast

@Manuela: warum sollte dein Sohn auch Probleme damit haben. Nur weil einige ewig gestrige hier noch Vornamenbashing betreiben. Die haben wahrscheinlich im richtigen Leben nichts zu melden, sonst habe ich keine Erklärung für diese Kommentare.
Ob man generell englische Namen mag ist natürlich Geschmackssache. Falls nicht, geht Justin auch gut und sogar besser in deutsch, und das seit Jahrhunderten. Es gab übrigens 2 römische Kaiser mit dem Namen Justin.

Manuela
Gast

Mein Sohn Justin ist mittlerweile 19 Jahre alt und hatte noch nie irgendwelche Probleme wegen seinem Namen. Er wurde noch nie benachteiligt oder gehänselt und mag seinen Namen sehr. Auch ich bin nach fast 20 Jahren immer noch sehr glücklich mit meiner Namenswahl.

Anja
Gast

Sehr männlich und interessant.

Dei Mudda
Gast

Tschassdinn! Tu ma die Omma winken!

Vera
Gast

Justin und Mia machten Selfies schön im Wald. Dann kam ein Funkloch und sie hatten kein'n Empfang. Sie kamen an Häuschen mit Gratis-WLAN fein, eine Stunde ohne Snapchat, das kann ja echt nicht sein.

Britney
Gast

Ich liebe den Namen Justin😍

Justin
Gast

Das ist ein ganz normaler name😂.Ich check nicht warum der assozial sein soll und ausserdem bin ich auf einem gymnasium und werde bald mein abi abschließen

Leila02
Mitglied

Oh Gott, Englisch ausgesprochen eine Katastrophe. Ganz furchtbar!

@ Laura
Gast

Genauso ist es!

Laura
Gast

Ich gehe nun schon eine ganze Weile durch diese Welt, habe eine Menge Dschastins getroffen - aber niemals einen, der Justin, also deutsch ausgesprochen wurde. Höre es hier gerade zum ersten Mal, dass das vorkommen soll. Überraschung. Es ist doch ziemlich offensichtlich, dass die große Mehrheit der Bevölkerung automatisch die englische Aussprache annimmt, und dass das fast immer negative Assoziationen auslöst. Vielleicht sollte man seinem Kind keinen Namen geben, über den sich die halbe Nation lustig macht.

Katharina
Gast

Hallo,

vor 11 Jahren habe ich in dieses kleine Gesicht geblickt und wusste sofort. Das ist ein toller Mensch, ein Schatz, mein Schatz. Ich nannte ihn Justin Leon!

Viele fanden den Namen schrecklich, wegen diesen schlimmen Vorurteilen.

Doch ich habe diesen Namen bewusst gewählt, da mein Sohn ein so tolles Kind ist.
Er ist eben sehr gerecht, er würde nie ein andren Menschen verletzen. Und er ist stark, stark wie ein Löwe.

Niemand sollte wegen seinem Geschlecht, seiner Herkunft oder seines Namens gehänselt werden. Lernt doch bitter eure Mitmenschen selbst kennen und urteilt dann erst über sie.

Justin-der Gerechte
Leon-der Löwe

Ich liebe Dich mein Schatz!!!
Kuss Mama

Gast
Gast

Ich finde es echt schade, dass so viele Menschen einem Namen gegenüber Vorurteile haben. Die Person hinter dem Namen ist viel wichtiger! Ich finde Justin englisch ausgesprochen nicht schön, erinnert mich irgendwie immer an niesen. Spricht man den Namen jedoch wie er geschrieben ist, hört er sich wundervoll an.

Kai
Gast

@Lars Martin, was redest du da? Justin ist kein englischer Vorname, sondern ein lateinischer, der so ausgesprochen wird wie geschrieben. Die amerikanische Aussprache ist nicht die 'richtige' Aussprache.

H
Gast

Dschastin ist ein sär schteilischer nahme, basta!

Lars Martin
Gast

So Tag die Leute.
Ich finde des voll komisch. Justin ist die amerikanische Schreibweise von Justus. Und ihr findet ja Namen wie Björn und Lars auch toll, obwohl das beides skandinavische Namen sind. Und hier sprechen ja mega Viele Björn zum Beispiel falsch aus. Mein Cousin heißt Justin, war auf nem G8 Gymnasium und hat mit 1,2 Abi gemacht. Und niemand glaubt ihn das er Gymnasium war weil da halt Justin heißt. Und bei mein Namen sagen immer alle des klingt gebildet und was ich studieren will. Dabei hab ich nachh der Hauptschule (damals noch Abschluss neunte Klasse) erst ein FSJ gemacht und bin jetzt im letzten Jahr Ausbildung. Justin und ich sind nehmlich gleich alt. Finde es doof das alle sagen Leute wie mein Cousin wären dumm

gast24
Gast

Hallo,
wenn der name deutsch gerufen wird, ist er akzeptabel!
aber dschastin ist für tollwut, maul.-u. klauenseuche, fußpilz etc. verantwortlich!

Justin-Luca
Gast

Ich mag meinen Namen:)

Sandra
Gast

Ein sehr, sehr schöner Name.

Jana
Gast

Justin ist ein schöner Name. Mein Sohn Justin ist jetzt 10 Jahre alt....
die Übersetzung des Namens-der Gerechte-
trifft auf meinen Sohn zu-er ist sehr menschlich, gerecht und unvoreingenommen seinen Mitmenschen gegenüber...(was man hier von den Forum-Teilnehmern leider nicht behaupten kann)
ein schöner Name für einen tollen Menschen......

@ Walter F.
Gast

Stimmt genau, noch so ein sinnfreier Kommentar!

Walter F.
Gast

Und noch so einer ....

....
Gast

Sehr schöner Name!

Kevinismus kommt als Justin daher
Gast

Kevin, Ronny, Mike... Damit hat sich Justin bestens in die Modenamen der trashigen 80ér und 90ér eingereiht, die hiermit fortgesetzt wird. Trash muss nicht schlecht sein, dennoch assoziieren wir viel mit Namen. Und wenn er nicht so gesprochen wie er geschrieben wird, fällt er schon fast unter dem Kevinismus-Syndrom oder auch bekannt als "Chantallismus". Schade, ist aber nun mal nicht aus vielen Köpfen raus zu kriegen. Iss halt so.

Tatyana
Gast

Nachdem ich die menschenunwürdigen Kommentare zu diesem Namen hier gelesen habe, kann ich nur sagen, es besteht auch in der BRD Hass gegen arabische Namen, nur keiner traut diese wegen Terroranschläge öffentlich auszusprechen. Daher nutzt man die Gelegenheit gegen Europäer oder Amerikaner, da diese zivilisierter sind und nicht sofort mit Mord drohen. Leute, einfach toleranter werden, es ist schon 2014 und nicht 193..., wo man seiner deutschen Herkunft nachweisen musste. Man lebt ein paar Jahre in einem Land und ein paar Jahre in anderem, daher kann man nicht seinen Namen jedes Mal anpassen, damit er besser bei Lehrern (die anscheinend anstatt ihr Job gut zu erledigen, nur Harz IV Sendungen schauen, daher bei PISA hat Deutschland nicht so gut in Europa abgeschnitten) da steht.

Justin LaMotte
Gast

Den Namen gibt es auch mit französischer Aussprache - für mich die schönste Aussprache.

Justin
Gast

Mein Name wird deutsch ausgesprochen und oft fragen mich die Leute wie er geschrieben wird...

Justin Timberlake
Gast

Ich liebe diesen Namen, egal ob er deutsch oder englisch ist

GuLo
Gast

Vielleicht heißt es Justine- Laura?

Martha
Gast

Ich habe heute den Namen Justin-Laura gelesen. Wes Geschlechts ist dieser Mensch denn nun? Da es eine Unterschrift war, gehe ich von der Authentizität des Namens aus.

unter mir
Gast

Was für ein Blödsinn. Wahrscheinlich gehörst du auch zu denen, die denken, der Name ist englisch, wird Dschastin gesprochen und ist somit Asozialen vorbehalten. Ich darf dich korrigieren, das ist ein alter lateinischer Name, der gesprochen wie geschrieben wird und von römischen Kaisern, Wissenschaftlern und Geistesschaffenden getragen wurde. Es sind solche Leute wie du, die den Namen verunglimpfen.

Nicht Justin
Gast

Und wenn's keine Namen mehr auf der Welt gibt... Ne!

L
Gast

Sehr schöner Name

Tian
Gast

Aber es ist ein lateinischer Name und wird somit gesprochen, wie er geschrieben wird. Genau das ist es ja, was den Namen für viele so unerträglich macht, die hässliche englische Aussprache. Seit Bieber wissen ja manche schon gar nicht mehr, das das eben kein englischer ist.

@ Hallo
Du regst dich darüber aus, dass Leute einen Namen in den Dreck ziehen, bezeichnest aber im selben Atemzug andere als schlimm. Schon mal daran gedacht, dass du damit andere Leute beleidigst?

@Hallo
Gast

In einem Punkt hast Du vollkommen Recht: Ursula, Uschi, Roswitha, und Brunhilde sind als Jungennamen ganz sicher schlimmer als Justin.
Zum Namen: Finde die französische Aussprache von Justin schöner. Aber dass ist eine Frage des Geschmacks.

Hallo
Gast

Ich finde dass Justin (englisch ausgesprochen) einer der schönsten Jungennamen ist, die es gibt und finde es echt schrecklich, wenn der Name wegen Justin Bieber in den Dreck gezogen wird. Fällt euch nichts anderes ein? Es gibt viel schlimmere Namen wie zum Beispiel Ursula, Oswald, Engelhardt, Uschi, Roswitha, Brunhilde!

Ich
Gast

Stimme der Person unter mir zu.
Justin ist wirklich ein schöner Vorname....

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Justin schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Kornel, Lester, Makkabäus, Meinhart, Nathanael, Opoku, Pepe, Rando, Ricco und Rudolph.

Suche nach Vornamen

Bei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Poric

Noch kein Kommentar vorhanden

Ist Poric etwa keinen Kommentar wert?

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Poric?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Vornamen mit der Bedeutung Löwe
Löwenstarke Babynamen

Vornamen mit der Bedeutung Löwe

Moderne Mädchennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Mädchen

Moderne Mädchennamen

Aktuelle Umfrage

Wo soll Dein Kind zur Welt kommen?