Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Dominik

Dominik ist ein männlicher Vorname lateinischer Herkunft mit der Bedeutung "zum Herrn gehörig".

5984 Stimmen (Rang 123)
12 x auf Lieblingslisten
6 x auf No-Go-Listen
123

Rang 123
Mit 5984 erhaltenen Stimmen belegt Dominik den 123. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Dominik ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Dominik

Was bedeutet der Name Dominik?

Bedeutung

Der Name Dominik ist die deutsche Schreibweise von Dominic, der wiederum auf den lateinischen Namen Dominicus zurückgeht und "zum Herrn gehörig" bedeutet.

Das lateinische Wort dominus bedeutet "der Herr" und das lateinische dies domenica entsprechend "Tag des Herrn". Gemeint ist damit der Bibel nach der Sonntag, da Jesus Christus (der Herr) an diesem Wochentag von den Toten auferstand. Aus diesem Grund wurde der Name Dominik früher gerne an Jungen vergeben, die an einem Sonntag geboren wurden.

Dominik ist in Deutschland ein relativ zeitloser Name, wird also auch heute noch regelmäßig als Babyname vergeben. Etwas seltener ist die Schreibweise mit c, also Dominic.

Bekannte Namensformen in anderen Sprachräumen sind vor allem Domenico im Italienischen, Domingo im Spanischen sowie Dominique (männlich und weiblich) im Französischen.

Woher kommt der Name Dominik?

Wortherkunft

Dominik ist die deutsche Form von Dominic, der wiederum auf den lateinischen Namen Dominicus zurückgeht und übersetzt "zum Herrn gehörig" bedeutet, von "dominus" für "der Herr".

Wortzusammensetzung

dominicus = zum Herrn gehörig (Lateinisch)

Wann hat Dominik Namenstag?

Dominik hat eine ganze Reihe von Namenstagen. Der wichtigste Namenstag für Dominik ist am 8. August zum Gedenken an den heiligen Dominikus, dem Gründer des Dominikanerordens.

Wie spricht man Dominik aus?

Aussprache von Dominik: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Dominik auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Dominik?

Dominik ist in Deutschland ein verbreiteter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 150. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 25. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 84. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Dominik

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Dominik in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 150 118 138 25 (2006)
Österreich 42 45 40 6 (1994)
Schweiz 127 113 114 16 (1998)
Liechtenstein 4 3 - 3 (2019)
Niederlande - 187 - 187 (2019)
Belgien 189 221 215 189 (2020)
Frankreich 415 433 415 280 (1964)
Ungarn 3 4 3 3 (2020)
Polen 34 35 35 11 (2002)
Slowenien 49 49 49 32 (1997)
Dänemark 144 135 132 120 (1991)
Schweden 168 178 173 139 (1998)
Norwegen 120 127 127 120 (2020)
England 205 235 224 188 (2010)
Schottland 106 124 115 106 (2020)
Irland 125 117 116 82 (2010)
Nordirland 270 274 283 165 (2010)
USA 680 680 634 449 (2012)
Kanada 196 258 269 196 (2020)

Dominik in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Dominik in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 29 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 25 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 36 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 46 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 55 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 65 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 63 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 85 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 77 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 108 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 114 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 123 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 124 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 138 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 118 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 150 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 25
  • Schlechtester Rang: 150
  • Durchschnitt: 84.75

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Dominik

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Dominik im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 86 im Juni 2018
Rang 92 im Juli 2018
Rang 81 im August 2018
Rang 91 im September 2018
Rang 93 im Oktober 2018
Rang 91 im November 2018
Rang 86 im Dezember 2018
Rang 94 im Januar 2019
Rang 81 im Februar 2019
Rang 99 im März 2019
Rang 92 im April 2019
Rang 104 im Mai 2019
Rang 76 im Juni 2019
Rang 88 im Juli 2019
Rang 58 im August 2019
Rang 60 im September 2019
Rang 60 im Oktober 2019
Rang 72 im November 2019
Rang 53 im Dezember 2019
Rang 82 im Januar 2020
Rang 112 im Februar 2020
Rang 108 im März 2020
Rang 108 im April 2020
Rang 104 im Mai 2020
Rang 90 im Juni 2020
Rang 83 im Juli 2020
Rang 81 im August 2020
Rang 111 im September 2020
Rang 104 im Oktober 2020
Rang 76 im November 2020
Rang 99 im Dezember 2020
Rang 128 im Januar 2021
Rang 119 im Februar 2021
Rang 104 im März 2021
Rang 97 im April 2021
Rang 103 im Mai 2021
Rang 79 im Juni 2021
Rang 83 im Juli 2021
Rang 82 im August 2021
Rang 75 im September 2021
Rang 96 im Oktober 2021
Rang 92 im November 2021
Rang 94 im Dezember 2021
Rang 108 im Januar 2022
Rang 115 im Februar 2022
Rang 102 im März 2022
Rang 103 im April 2022
Rang 115 im Mai 2022
Jun Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Mai
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 53
  • Schlechtester Rang: 178
  • Durchschnitt: 105.52

Geburten in Österreich mit dem Namen Dominik seit 1984

Dominik belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 14. Rang. Insgesamt 21950 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
14 21950 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Dominik besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (412)
  • 15.5 % 15.5 % Baden-Württemberg
  • 24.8 % 24.8 % Bayern
  • 2.2 % 2.2 % Berlin
  • 1.2 % 1.2 % Brandenburg
  • 0.2 % 0.2 % Bremen
  • 1.0 % 1.0 % Hamburg
  • 7.5 % 7.5 % Hessen
  • 7.0 % 7.0 % Niedersachsen
  • 23.8 % 23.8 % Nordrhein-Westfalen
  • 5.1 % 5.1 % Rheinland-Pfalz
  • 2.4 % 2.4 % Saarland
  • 3.2 % 3.2 % Sachsen
  • 1.5 % 1.5 % Sachsen-Anhalt
  • 2.2 % 2.2 % Schleswig-Holstein
  • 2.4 % 2.4 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (51)
  • 2.0 % 2.0 % Burgenland
  • 3.9 % 3.9 % Kärnten
  • 19.6 % 19.6 % Niederösterreich
  • 15.7 % 15.7 % Oberösterreich
  • 5.9 % 5.9 % Salzburg
  • 13.7 % 13.7 % Steiermark
  • 7.8 % 7.8 % Tirol
  • 11.8 % 11.8 % Vorarlberg
  • 19.6 % 19.6 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (30)
  • 13.3 % 13.3 % Aargau
  • 3.3 % 3.3 % Appenzell Ausserrhoden
  • 10.0 % 10.0 % Basel-Landschaft
  • 10.0 % 10.0 % Bern
  • 6.7 % 6.7 % Luzern
  • 3.3 % 3.3 % Schwyz
  • 3.3 % 3.3 % Solothurn
  • 16.7 % 16.7 % St. Gallen
  • 6.7 % 6.7 % Thurgau
  • 26.7 % 26.7 % Zürich

Dein Vorname ist Dominik? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Dominik als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Dominik besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Dominik.

Häufigkeit des Vornamens Dominik nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Dominik

Weibliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Dhimmo
  • Dhymmo
  • Dimmo
  • Djume
  • Dniki
  • Do
  • Dodo
  • Doe
  • Dom
  • Dom Dom
  • Domadik
  • Domchi
  • Dome
  • Domeeh
  • Domek
  • Domeni
  • Domi
  • Domik
  • Domini
  • Domino
  • Domka
  • Doml
  • Domme
  • Dommel
  • Dommi
  • Dommo
  • Dommy
  • Domnik
  • Domo
  • Doms
  • Domsch
  • Domsche
  • Domschi
  • Domsel
  • Domsen
  • Domsi
  • Domski
  • Dömsle
  • Dummenike
  • Dymmo
  • Gnomi
  • Minik
  • Nick
  • Nicki
  • Nickl
  • Nik
  • Niki

Häufigste Nachnamen

  1. Dominik Bauer
  2. Dominik Schmidt
  3. Dominik Weber
  4. Dominik Schneider
  5. Dominik Müller
  6. Dominik Schmid
  7. Dominik Hoffmann
  8. Dominik Wagner
  9. Dominik Schmitt
  10. Dominik Fischer
  11. Dominik Hartmann
  12. Dominik Meyer
  13. Dominik Koch
  14. Dominik Schäfer
  15. Dominik Schmitz
  16. Dominik Becker
  17. Dominik Wolf
  18. Dominik Klein
  19. Dominik Walter
  20. Dominik Haas
  21. Dominik Schulte
  22. Dominik Stein
  23. Dominik Beck
  24. Dominik Richter
  25. Dominik Lorenz
  26. Dominik Huber
  27. Dominik Schwarz
  28. Dominik Maier
  29. Dominik Hofmann
  30. Dominik Schuster

Dominik in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Dominik

Dominic Howard
Schlagzeuger (Muse)
Dominic Saleh-Zaki
Schauspieler
Dominik Bahiense de Mello
deutscher Basketballspieler
Dominik Bruntner
deutsches Model
Dominik Büchele
Sänger
Dominik Fischnaller
italienischer Rennrodler
Dominik Graf
Regisseur
Dominik Hasek
tschechischer Eishockeytorwart
Dominik Jentsch
Poolspieler
Dominik Kahun
Eishockeyspieler
Dominik Klein
Handballer
Dominik Kuhn
Sprachkünstler
Dominik Landertinger
Biathlon-Weltmeister
Dominik Meiering
Generalvikar im Erzbistum Köln
Dominik Raacke
Schauspieler
Dominik Schütz
Österreichischer Fussballer
Dominik Thiem
Tennisspieler

Dominik in der Popkultur

Dominique
Lied von Souer Sourire

Dominik als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Dominik wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 3 Hochdruckgebiete und 2 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Dominik (3x)

    Hochdruckgebiet Dominik
  • Tiefdruckgebiet Dominik (2x)

    Tiefdruckgebiet Dominik
    • 23.11.2018
    • 29.07.2002
    • 12.03.1999
    • 26.05.2013
    • 10.01.2009

Dominik in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Dominik wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
7 Zeichen
Silben
3 Silben
Silbentrennung
Do-mi-nik
Endungen
-minik (5) -inik (4) -nik (3) -ik (2) -k (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Dominik - gebildet werden können.
Rückwärts
Kinimod (Mehr erfahren)Dominik ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
3 Flexibilität und Leichtigkeit (Mehr erfahren)

Dominik in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000100 01101111 01101101 01101001 01101110 01101001 01101011
Dezimal
68 111 109 105 110 105 107
Hexadezimal
44 6F 6D 69 6E 69 6B
Oktal
104 157 155 151 156 151 153

Dominik in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Dominik anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
2664 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
D552 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
TMNK (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Dominik buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Dora | Otto | Martha | Ida | Nordpol | Ida | Kaufmann
Internationale Buchstabiertafel
Delta | Oscar | Mike | India | November | India | Kilo

Dominik in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Dominik in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Dominik
Altdeutsche Schrift
Dominik
Lateinische Schrift
DOMINIK
Phönizische Schrift
𐤃𐤏𐤌𐤉𐤍𐤉𐤊
Griechische Schrift
Δομινικ
Koptische Schrift
Ⲇⲟⲙⲓⲛⲓⲕ
Hebräische Schrift
דעמיניך
Arabische Schrift
دــعــمــيــنــيــك
Armenische Schrift
Դոմինիք
Kyrillische Schrift
Доминик
Georgische Schrift
Ⴃომინიკ
Runenschrift
ᛑᚮᛘᛁᚾᛁᚴ
Hieroglyphenschrift
𓂧𓅱𓅓𓇋𓈖𓇋𓎡

Dominik barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Dominik an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Dominik im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Dominik im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Dominik in Blindenschrift (Brailleschrift)

Dominik in Blindenschrift (Brailleschrift)

Dominik im Tieralphabet

Dominik im Tieralphabet

Dominik in der Schifffahrt

Der Vorname Dominik in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

-·· --- -- ·· -· ·· -·-

Dominik im Flaggenalphabet

Dominik im Flaggenalphabet

Dominik im Winkeralphabet

Dominik im Winkeralphabet

Dominik in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Dominik auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Dominik als QR-Code

Dominik als QR-Code

Dominik als Barcode

Dominik als Barcode

Wie denkst du über den Namen Dominik?

Wie gefällt dir der Name Dominik?

Bewertung des Namens Dominik nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.7 6 5 4 3 2 1
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Dominik?

Ob der Vorname Dominik auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (93.5 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (80.4 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (75.0 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (52.2 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (64.1 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (55.4 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (51.1 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (48.9 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (42.4 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (42.4 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (41.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (34.8 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (47.8 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (43.5 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (8.7 %)
Was denkst du? Passt Dominik zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Dominik ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (86.2 %) modern (76.8 %) wohlklingend (82.8 %) männlich (81.6 %) attraktiv (86.2 %) sportlich (80.2 %) intelligent (85.4 %) erfolgreich (83.6 %) sympathisch (88.8 %) lustig (78.2 %) gesellig (80.6 %) selbstbewusst (77.4 %) romantisch (75.6 %)
von Beruf
  • Ärztin (13)
  • Lehrerin (6)
  • Ingenieurin (5)
  • Naturwissenschaftlerin (5)
  • Dachdeckerin (5)
  • Mechatronikerin (4)
  • Anwältin (4)
  • IT-Spezialistin (4)
  • Chemikantin (3)
  • Bankmanagerin (3)
  • Sportlerin (3)
  • Pilotin (3)
  • Automechanikerin (2)
  • Astronautin (2)
  • Bundeskanzlerin (2)
  • Pferdeflüsterin (2)
  • Managerin (2)
  • Krankenschwester (2)
  • Einzelhandelskauffrau (2)
  • Produktmanagerin (2)
  • Elektrikerin (2)
  • Tischtennisspielerin (2)
  • Elektromeisterin (2)
  • Barkeeperin (2)
  • Architektin (2)
  • Putzfrau (2)
  • Schuhmacherin (2)
  • Industriekauffrau (2)
  • Verkäuferin (2)
  • Therapeutin (2)
  • Flugbegleiterin (1)
  • Model (1)
  • Anlagenmechanikerin (1)
  • IT-Revisorin (1)
  • KFZ-Meisterin (1)
  • Notfallsanitäterin (1)
  • Köchin (1)
  • Schwingerin (1)
  • IT-Technikerin (1)
  • Sportlehrerin (1)
  • Kanalreinigerin (1)
  • Polizistin (1)
  • Hilfsarbeiterin (1)
  • Fußballspielerin (1)
  • Verwaltungswirtin (1)
  • Feuerwehrfrau (1)
  • Studienrätin (1)
  • Elektronikerin (1)
  • Weddingplanerin (1)
  • Glasbläserin (1)
  • Logistikerin (1)
  • Chemikerin (1)
  • Informatikerin (1)
  • Elektroinstallateurin (1)
  • Uhrmacherin (1)
  • Beamtin (1)
  • Chefin (1)
  • Schauspielerin (1)
  • Großhandelskauffrau (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Dominik und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Dominik ist nach meinem Empfinden ...
unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Dominik

Dominik
Gast

Ich mag meinen Namen. Ende der 1970er geboren war ich der einzige Dominik in meinem ganzen Umfeld, erst Mitte der 1980er Jahre hörte ich von anderen Leuten, die so heißen. Ich finde auch, dass der Name relativ neutral ist, d.h. er wird nicht mit besonderen Charaktereigenschaften verbunden.
In meiner Kindheit musste ich mich aber immer gegen Spitznamen wehren. Ich mag sie alle nicht und bin ganz besonders allergisch gegen den in meinem Umfeld besonders beliebten "Dommi". Am ehesten ginge für mich noch "Dom" (bei amerikanischen Freunden kann man sich dieser Anrede ohnehin nicht erwehren) oder "Nickl" (einige meiner süddeutschen und österreichischen Freunde dürfen mich so nennen) und wenn es unbedingt sein müsste, dann eben noch "Dommo". Ein besonderer, nicht allzu höflicher Spitzname, den ich oft gehört habe, ist noch "Dummer Nick".

Johanes Güten Berg
Gast

Dominik bescht name und kommt nicht so oft vor!

Domink
Gast

Ich finde meinen Namen super. Meine besten Freunde rufen mich Dome, das stört mich aber nicht. Bevor ich geboren wurde, gab es in unserem Ort nur einen Dominik. Später als ich so 3 oder 4 Jahre alt war bekamen wir neue Nachbarn mit 3 Kindern 2 Mädchen und einen Jungen Name Dominik. Wir fanden das sehr lustig. Eine Mutter hat gerufen und zwei haben geantwortet.
Ich bin froh das ich nicht so einen "Sammelnamen" habe , ein Name und 3 oder so stehen auf.Auch mein Bruder hat einen noch selteren Namen und ebenso unser Cousin.

Dominik
Gast

Voll Nice

Michi
Gast

Der Name Dominik finde ich sehr schön! Mein Chef/Kollege heißt nämlich so! Er ist auch mein Vorbild! 😊😊

Emre Bulut
Gast

Wer von euch ist Domtendo Fan ? :-)

Emre Bulut
Gast

Der Youtuber Geilkind bzw. Domtendo heißt auch mit Vornamen Dominik ;-)

Dominik
Gast

Also ich bin in Wien groß geworden
in den 70er Jahren und weder in der Schule oder im Bekannten und Freundeskreis gabs noch einen Dominik ! Auch kein irgendwas Star hieß so. Also war ich der "einzige".
Was mir aber nie zu Denken gab...!
Also weder stolz noch allein.
ABER DANN !!! So etwa ab 1985 wurde der Name irrsinnig beliebt !
Und plötzlich hörte ich diverse mir unbekannte Stimmen welche sagten, riefen oder schriehen: "Dominik" !!
Jedesmal hat es mich "gerissen" !!
Und ich glaubte das ich gemeint war...
Kannte den Namen ja nur als meinen
Natürlich dachte ich nie das nur ich diesen Namen habe, aber ebensowenig dachte ich daran das es auch andere mit diesem Namen gibt!
Und dann plötzlich hieß ein Nachbarsbub auch Dominik ! Und dessen Eltern bevorzugten es offenbar ihren Sohn nur schreiend beim Namen zu nennen !!! Ich wurde von meinen Eltern nie angeschrien ! Und da plötzlich hörte ich fast tagtäglich meinen Namen ausgeschrieen ! Das natürlich mit sehr unangenehmen Tonfall ! Jedesmal zuckte ich zusammen und bekam schließlich Angst !! Da war ich etwa 13,14 Jahre alt. Meine Eltern baten die Nachbarn doch bitte nicht so zu schreien... Das half aber nix ! Die haten einen schreienden Gesprächston...!
Langsam gewöhnte ich mich etwas an meinen Lauten Namen aber es blieb unschön ! Und zu dieser Zeit begann der Dominik Boom ! Immer öfter hörte ich "meinen" Namen, war aber nicht an mich gerichtet... Eine extrem seltsame Zeit begann... Obwohl es mir klar und deutlich bewusst war warum ich mich automatisch betroffen fühlte wenn irgendwer auf der Straße einen anderen Dominik rief, weil ich eben als einziger Dominik aufwuchs... Tja, Pech gehabt !? Bis heute berührt es mich auf eine seltsame Weise, ein irgendwie unangenehmes Gefühl entsteht in mir wenn ich einen anderen Dominik kennenlerne oder lese oder höre diesen Namen... Aber es ist kein psychisches Problem :) habe nicht vor mich umzunennen ! In Thomas, Erich, Walter, Kevin ect. :)
Ein interessanter Gedanke kam damals in mir auf : nämlich wie fühlen das andere Kinder -und erwachsene- die mit einem sehr häufigen Namen aufwachsen?!?! Etwa Anna oder Franz diese Kinder erfahren es viel früher das auch andere den gleichen Namen wie sie selbst haben können !!
Und ich glaube solche Kinder haben es irgendwie leichter ?!?! Als solche mit seltenen Namen. Klar wird das ja bei Eltern die ihrem Kind unbedingt einen "einzigartigen" Namen geben wollen !
Solche Eltern scheinen mir etwas irre !
Weil das Kind mit irgendeinem völlig unbekannten Namen, ja leicht zum Spottopfer wird! Spätestens in der 1.Klasse Volksschule... Mir fällt grad kein Beispiel ein, nur das angeblich einmal Eltern ihr Kind "Pumuckl" nennen wollten !!! Das zuständige Amt es aber nicht genehmigte ! Ein Glück für das Kind...! Wie verrückt und vor allem egoistisch müssen solche Eltern denken ?!
Nun ja, am besten finde ich wenn man dem Kind mehrere (ca. 10) Vornamen gibt - dann kann es sich später aussuchen wie es genannt werden will...
Da fällt mir mein Dominik ein, bin zufrieden damit (hab aber auch den Spitznamen Niki -als Kind und für die ganz,ganz lieben Freundinnen!
Do-mi-ni-k ist sooo lang!)
Schöner wär aber Dominique !
Auch weil ich so einem Dominique aus Paris meinen Namen verdanke ! (war der Freund von meiner Mutter besten Freundin) Ohne ihm hätte ich ein Viktor sein müssen ! Glückspilz ich !
Schade ist nur das ich fast immer falsch ausgesprochen werde ! Mit Betonung auf dem "o" ,obwohl bei meinem Namen die Betonung am letzten Vokal gehört, also am "i" so wie es ja auf französisch richtig ist !
Aber das sag ich eh wenns mir wichtig ist - was von dem jeweiligen lieben vis-a-vis abhängig ist...

Gast

Der süßeste typ überhaupt heißt so 😍

Chantal
Gast

Mein kleiner Bruder heißt Dominik

Dominik
Gast

Bei den Namenstagen gibt es übrigens einen dicken Fehler: Im Orthodoxen und Katholischen Glauben ist es entweder der 4. oder 8. August, der auf den ältesten Namenspatron, Ordensgründer Dominikus, zurückgeht. Der 9. März geht hingegen auf den Heiligen Dominikus Savio zurück, das ist korrekt. Dass aber der 4. und 8. August in der Namenstagserwähnung komplett fehlen, ist sehr unglücklich, da sich die christlichen Dominiks entweder auf den 9. März oder auf den 4./8. August berufen. Daher sollte wenigstens der 8. August ergänzt werden. Dies ist der Gedenktag in der Katholischen, Anglikanischen und Ev.-lutherischen Kirche in Amerika.
Gleichzeitig ist es der älteste der angegebenen Namenstage; er wird seit dem 13. Jahrhundert (!) am 8. August gefeiert, wohingegen Dominikus Savio erst im 19. Jh. geboren wurde.

Dominik
Gast

Ich bin "Betroffener", Jahrgang 1980.
Fand den Namen als Kind persönlich ganz okay, aber der Name war schon nicht einfach, da er zu Spitznamen und Hänseleien einlädt. Die alten Spitznamen hängen bis heute nach. Alte Freunde nennen mich immer noch Domme, Dommi, Dodo oder Domdom. Das ist alles nett, so lange man ein Kind ist, aber mit Ende Dreißig wird es langsam absurd.
Als Kind wurde der Name auch gern mal zu "Dummi" oder "Dumminik" verballhornt. Da hätte ich echt nen Allerweltsnamen bevorzugt.

Hinzukommt, dass selbst meine Familie mich nie "Dominik" genannt hat, sondern ebenfalls "Dommi", was die Sache noch absurder machte.

Lebe außerdem im Osten und hier kennt den Namen kaum einer. Erhalte unzählige Briefe, die an "Frau Dominik XXXX" adressiert sind.
Und so ziemlicher jeder schreibt meinen Namen falsch, so dass ständig irgendwo "Domenik" steht.

Unterm Strich würde ich meinem Namen ne 3+ geben. Man kann schlimmer gestraft sein, aber so richtig super ist er auch nicht. Im persönlichen Umfeld verwende ich einen selbst gewählten "seriösen" Namen und viele meiner Freunde wissen gar nicht, dass ich tatsächlich Dominik heiße.

Christelle
Gast

Mein Sohn heißt Dominik. Der Name ist so schön! Findet auch er selbst.

Paulinchen
Gast

Finde ich ganz passabel.

Jama
Gast

Mein Mann wollte meinen Sohn Domenik nennen und ich bereue es sehr. Wir wohnen in Erfurt, mein kleiner Domi ist mit 21 sogar noch in der Schule! :| Aber egal, er hat wundervolle Freunde und ist mit Manuela, einem Mädchen, das er aus dem Internet kennengelernt hat (sie wohnt in Wien), zusammen. (:

Paul
Gast

Haben unseren Sohn Domenik getauft da wir das schriftbild mit E schöner finden

Domme
Gast

Ich bin Jahrgang 1964. Damals war Dominik in Deutschland sehr selten, stellenweise fast unbekannt. Deshalb wurde er mein zweiter Vorname, also Kai Dominik. Da es damals in der Schulklasse einen weiteren Kai gab (aber ohne zweiten Vornamen) nannte mich die Klassenlehrerin einfach Dominik und daraus wurde dann schnell die Kurzform Dom(m)e, was mich aber nie störte. Endergebnis: Kai geriet mehr und mehr in Vergessenheit und Dominik resp. die Kurzform wurde zum Standard und ist es heute noch. Ich finde den Namen einfach grosse Klasse, wobei Kai auch nicht schlecht ist, nur für mich eben ungewohnt.

Jürgen
Gast

Dominik ist ein anständiger Name, sympathisch und nicht zu häufig.

Chris
Gast

Dominik ist zeitlos und bodenständig, deshalb immer vergebbar.

Viktoria
Gast

Also wenn das i nicht zu stark betont wird, eigentlich ein hübscher Name.

Dominik
Gast

Ich heiße auch sooooo

xDDx

Marie
Gast

Ist klassisch und zeitlos, ein wunderschöner Name

Kimi
Gast

Ein schöner Name!

Dominik
Gast

I love Dominik

Jetzt ich!
Gast

Stimmt, der Name gefällt mir auch.

Mila
Gast

Schön

Lea
Gast

Ich finde ihn toll mein bester Freund heißt so. Aber ich nenne ihn immer Dome

Feenia
Gast

Naja mein freund heist ebenfalls Dominik (irre wie viele gleichgesinnte es gibt) ich finde den namen ebenfalls sehr schön und passend ihm gegenüber... tja meine oma tut sich schwer mit seinem namen... sie fragt immer >>wie heißt der? döminik? dümminik?>nein oma dominik ganz einfach

s.
Gast

Mein Klassenkamerad heißt Dominik.
Beschreibung:

14 J.
65 kg
Größe: groß, weiteres mir unbekannt
Merkmale:
sehr schwer, bzw. kräftig (dick..) braunes fettiges Haar, breites dickes Gesicht, sehr dicke Beine und Arme...ach:
oft Schweißgeruch:-(

Deswegen erinnert mich der Name promt an:
ekelig, schweißig, fett.

Meine Klasse besteht leider nur aus entweder Dicken oder Beleidigenden, nichts Wissenden..

denise
Gast

Unser sohn heißt auch dominik ... bz w dominik luca. und wir finden den namen supi

ANJA
Gast

Dominik klingt schön hart in der aussprache.ich finde ihn schön und interessant.

Karoline
Gast

Schöner Name.

Stefanie
Gast

Also ich finde den Namen völlig ok und kenne nur sympathische Dominiks.
Macht man nix mit falsch.

Sahlin
Gast

Sehr sexy Name, der macht jeden Jungen schön und flauschig und geschmeidig. man möchte sie die ganze Zeit am Bauch kraulen :D

Lara
Gast

Wenn ich mal einen Sohn und eine Tochter hab sollen sie Dominik und Johanna heißen :)

Honeyhoney
Gast

Den Namen Dominik find ich sehr schön :)
Mein Cousin wird bald 1 Jahr und heißt auch so, seine Geschwister sind Laura und Emilia und sind
7/1/2 und 6 Jahre alt. :)

LG

Diana
Gast

Mein Bruder heißt Dominik und nennen tun wir und seine Freunde ihn meistens Domi. Aussprechen tun wirs auch Domenik, deshalb hab ich ihn als ich noch klein war auch paar mal so geschrieben :D ich find den Namen schön.

Blubb
Gast

Mein jüngerer Bruder(18) heißt Dominik. Aber schon in seinen ersten Lebensjahren hat es sich irgendwie eingebürgert, dass er "Bommel" genannt wird. Mittlerweile nennen ihn selbst seine Lehrer so.
Schade, denn ich finde "Dominik" ist ein hübscher Name.

Dominik
Gast

Ich find dominik ist der beste name aber ich hasse alle spitznamen und werde auch immer Dominik genannt

Dominic Toretto
Gast

Ja Binn auch ein autoFrick aber der protagonist ist vinDiesel F&F . xD naja Dominic ist mein doppel name.

Domä!
Gast

Also ich heiße ja au Dominik und mir gefällt mein Spitzname. Seit ich meinen Freunden und Bekannten gesagt hab dass ich den Spitznamen mit einem "ä" am Ende schreibe, hat mein Name einen Kultstaus erreicht. Ich bin SEHR zufrieden mit meinem Namen! ich bin TOTALER Autofreak und dann ist es natürlich HAMMER wenn einer der Hauptdarsteller in einem Autofilm DOMINIK (oder Dominic) heißt^^ (fast and the furious)

Dominic Toretto
Gast

Dom Aus FAST AND FURIOUS HALLO

Lala
Gast

Ich muss sagen, ich finde diesen Namen ziemlich langweilig und nicht besonders männlich.

Samuel
Gast

Mein kleiner Halbbruder trägt diese wunderschönen Namen als Zweitnamen: Jan Dominik.

Angela
Gast

Mein Sohn (1) heißt auch Dominik und ich muss zugegeben, beim Aussprechen heißt es auch eher "Domenik", aber geschrieben hat ihn noch jeder richtig. Eigentlich wollte ich immer einen "Niki" haben aber der Spitzname passt nicht zu ihm. Freunde nennen ihn jetzt schon liebevoll "Dome", mal sehen ob das so bleibt...

Aline
Gast

Alle die ich kenne die Dominik heißen, spricht man DomEnik aus...find ich ein bisschen komisch

Dominik
Gast

Man nennt micht entweder DomDom oder mein kleiner Neffe sagt immer Onkel DonDon

Dominik's Freundin :)
Gast

Mein Freund heißt Dominik, nennt sich selbst aber immer Dome.
Ich Liebe den Namen Dominik, jedoch finde ich den Spitznamen Dome eher ein wenig "kalt"...

PrincessLove
Gast

Mein Cousin (7) heißt auch Dominik und stammt aus der 1. Ehe meines Onkels. Nun hat er vor 2 Jahren die Schwester meiner Mama geheiratet und bekam mit ihr die kleine Valentina (19 Monate). Im September 2011 wurde sie wieder Schwanger, und zur großer Überraschung wurden Zwillinge festgestellt!
Heute erblickte um 09:07 Uhr Moritz mit 3450g und einer Größe von 51 cm. Anschließend mit 30 min Verspätung folgte dann seine kleine Schwester Antonia, mit 3290g und eine Größe von 50 cm.
Alle sind wohlauf und wir sind unheimlich Glücklich! :-)

Priska & Stefanie
Gast

Wir haben einen in der Kalsse der heißt auch Dominik. Er ist ein netter Bube. Wir finden die Ableitung Dominus sehr lustig, weil es fast so glingt wie Domnus.

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Dominik schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Egmont, Engelram, Faramund, Fred, Garrelf, Giovanni, Gundolf, Hansruedi, Helferich und Hildebert.

Suche nach Vornamen

Bei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Benjeb

Noch kein Kommentar vorhanden

Benjeb würde sich etwas mehr Interesse an seinem Namen wünschen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Benjeb?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Moderne Mädchennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Mädchen

Moderne Mädchennamen

Moderne Jungennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Jungen

Moderne Jungennamen

Aktuelle Umfrage

Wie denkst Du über den Muttertag?