Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Miriam

Miriam ist ein weiblicher Vorname althebräischer und arabischer Herkunft mit Bedeutungen wie "die Geliebte" oder "die Widerspenstige" und anderen mehr. Alle Infos zum Namen findest du hier.

2772 Stimmen (Rang 320)
8 x auf Lieblingslisten
2 x auf No-Go-Listen
320

Rang 320
Mit 2772 erhaltenen Stimmen belegt Miriam den 320. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Miriam ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Miriam

Was bedeutet der Name Miriam?

Bedeutung

Der weibliche Vorname Miriam bedeutet übersetzt "die Meeresbittere", "der Meerestropfen", "der Meeresstern" oder anders gedeutet "die Geliebte", "die Widerspenstige", "die Ungezähmte". Der Name hat aramäische, hebräische sowie ägyptische Ursprünge und wird in der biblischen Ursprungsform Mirjam (מִרְיָם) geschrieben. Miriam hat mehrere Bedeutungen, wobei diese bisher nicht zweifelsfrei geklärt sind, die Etymologie ist somit unsicher. Je nach Theorie ergeben sich die unterschiedlichsten Interpretationsmöglichkeiten.

Die erste Herleitung aus der jüdischen Tradition sieht eine Wortzusammensetzung mit den Silben "mir+jam" (Aramäisch) und "mar+yam" (Hebräisch). Die jeweiligen zerlegten Bestandteile sind mir bzw. mar (מַר), was "bitter" bzw. "Myrrhe" heißt und jām bzw. yam (יָם), was mit "Meer" übersetzt werden kann. Demzufolge ergibt sich die Bedeutung "bitteres Meer", "Meerestropfen" oder "Meeresmyrrhe". Weiterhin existiert ein möglicher Zusammenhang mit dem hebräischen Wort maor (מאור), was soviel wie "Stern" oder "Licht" bedeutet. Kombiniert man dieses mit yam (יָם) dann ergibt sich die Bedeutung "Stern des Meeres" oder "Meeresstern".

Die zweite inzwischen jedoch auch recht geläufige Ableitung geht von einer ägyptischen Herkunft aus. Abgeleitet werden kann der Name von dem ägyptischen Wort mry bzw. mrj, welches übersetzt "lieben" oder "geliebt" heißt. Diese Möglichkeit wird gerne auch in Verbindung gebracht mit dem Gottesnamen "Amun", der auch als Fruchtbarkeitsgott bezeichnet wird. Daraus ließe sich ebenfalls "die von Amun Geliebte" oder "die Fruchtbare" ableiten.

Die dritte Theorie ist die im biblischen Kontext wahrscheinlichste Herleitung. Diese leitet sich von dem Hebräischen mārāh für "widerspenstig sein" ab.

Die vierte Deutungsmöglichkeit mit "die Erhabene" leitet sich von dem Hebräischen róm (רוֹם) mit der Übersetzung "erheben", "aufstehen" oder "die Höhe" ab.

Als letzte relevante Interpretation ergibt sich die Bedeutung "die (von Gott) Geschenkte" oder "Gottesgeschenk", welche sich demnach vom hebräischen Verbalstamm rym mit der deutschen Übersetzung "schenken" herleiten lässt.

Als weitere mögliche Bedeutungen sind unter anderem, je nach Auslegung, auch "die Beleibte", "die Bittere", "die Schöne", "die von Gott Geliebte", "die Sehende" oder "die Dunkle" denkbar.

Der ursprüngliche Name Mirjam wurde in der Septuaginta in die altgriechische Übergangsform Mariam umgewandelt. Danach entstand bei der Übernahme in die lateinische Sprache der weltweit stark verbreitete Vorname Maria.

Miriam war die Schwester von Moses und Aaron im Alten Testament. Sie zog mit den Israeliten von Ägypten ins Gelobte Land (Kanaan). Der Name der Mutter von Jesus ist auch Maryam (Isa ibn Maryam).

Myriam, Miryam und Mirijam sind die geläufigsten Abwandlungen des orientalischen Namens Maryam.

Zu den weiteren Varianten zählen unter anderem Mariam, Marjam, Mariem, Meryem und Meriam.

Hinweis: Auf Albanisch heißt "Mirë jam" übersetzt soviel wie "mir geht's gut".

Woher kommt der Name Miriam?

Wortherkunft

Der Name Miriam hat eine hebräische Herkunft und geht auf den Tanach zurück. Dort trägt die ältere Schwester von Mose diesen Vornamen. Der Name setzt sich zusammen aus den hebräischen Begriffen "mir", was für "bitter" steht und aus "jām", was wiederum mit "Meer" übersetzt werden kann. Weiterhin hat der Vorname auch ägyptische Wurzeln und wird in diesem Fall von dem Wort "mry", für "lieben" oder "geliebt" abgeleitet.

Wortzusammensetzung

mir bzw. mar = bitter, Myrrhe (Aramäisch und Hebräisch) und
jām bzw. yam = Meer (Aramäisch und Hebräisch) oder
maor = Stern, Licht (Hebräisch) oder
mry bzw. mrj = lieben (Ägyptisch) oder
mrj bzw. mr’ = fruchtbar sein (Hebräisch) oder
mārāh = widerspenstig (Hebräisch) oder
róm = Höhe, aufstehen, erheben (Hebräisch)

Wann hat Miriam Namenstag?

Die Namenstage für Miriam werden am 2. April (Mirjam), 15. August (Mariä Himmelfahrt), 26. August (Miriam) und 12. September (Mariä Namen) gefeiert.

Wie spricht man Miriam aus?

Aussprache von Miriam: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Miriam auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Miriam?

Miriam ist in Deutschland ein verbreiteter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 113. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 33. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Mädchenname durchschnittlich auf dem 83. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Miriam

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Miriam in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 113 115 99 33 (2006)
Österreich 36 34 34 33 (2014)
Schweiz 105 131 121 88 (2000)
Liechtenstein - - 6 4 (2006)
Niederlande - - - 70 (1971)
Belgien 179 185 163 163 (2018)
Frankreich 422 410 407 292 (1951)
Spanien - - - 32 (2002)
Italien - 51 45 40 (2015)
Polen 142 147 162 123 (2004)
Dänemark 125 126 126 105 (1988)
Schweden 144 129 144 116 (1999)
Norwegen 98 102 103 62 (2001)
England 210 228 241 201 (1996)
Schottland 111 110 116 104 (2001)
Irland 107 113 121 51 (1964)
Nordirland 398 336 361 220 (2000)
USA 259 270 285 249 (1954)
Kanada 154 213 208 154 (2020)

Miriam in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Miriam in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 42 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 33 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 42 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 55 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 64 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 75 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 85 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 97 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 88 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 115 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 93 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 107 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 114 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 99 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 115 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 113 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 33
  • Schlechtester Rang: 115
  • Durchschnitt: 83.56

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Miriam

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Miriam im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 83 im September 2018
Rang 109 im Oktober 2018
Rang 63 im November 2018
Rang 76 im Dezember 2018
Rang 85 im Januar 2019
Rang 99 im Februar 2019
Rang 88 im März 2019
Rang 75 im April 2019
Rang 96 im Mai 2019
Rang 61 im Juni 2019
Rang 74 im Juli 2019
Rang 53 im August 2019
Rang 52 im September 2019
Rang 55 im Oktober 2019
Rang 71 im November 2019
Rang 74 im Dezember 2019
Rang 73 im Januar 2020
Rang 75 im Februar 2020
Rang 106 im März 2020
Rang 102 im April 2020
Rang 113 im Mai 2020
Rang 90 im Juni 2020
Rang 114 im Juli 2020
Rang 99 im August 2020
Rang 97 im September 2020
Rang 102 im Oktober 2020
Rang 83 im November 2020
Rang 100 im Dezember 2020
Rang 97 im Januar 2021
Rang 122 im Februar 2021
Rang 89 im März 2021
Rang 102 im April 2021
Rang 72 im Mai 2021
Rang 82 im Juni 2021
Rang 73 im Juli 2021
Rang 76 im August 2021
Rang 85 im September 2021
Rang 90 im Oktober 2021
Rang 81 im November 2021
Rang 91 im Dezember 2021
Rang 122 im Januar 2022
Rang 91 im Februar 2022
Rang 117 im März 2022
Rang 79 im April 2022
Rang 95 im Mai 2022
Rang 93 im Juni 2022
Rang 79 im Juli 2022
Rang 85 im August 2022
Sep Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 52
  • Schlechtester Rang: 153
  • Durchschnitt: 92.57

Geburten in Österreich mit dem Namen Miriam seit 1984

Miriam belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 66. Rang. Insgesamt 5453 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
66 5453 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Miriam besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (970)
  • 13.7 % 13.7 % Baden-Württemberg
  • 16.4 % 16.4 % Bayern
  • 4.2 % 4.2 % Berlin
  • 1.4 % 1.4 % Brandenburg
  • 0.5 % 0.5 % Bremen
  • 2.6 % 2.6 % Hamburg
  • 6.5 % 6.5 % Hessen
  • 1.1 % 1.1 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 10.1 % 10.1 % Niedersachsen
  • 26.8 % 26.8 % Nordrhein-Westfalen
  • 4.5 % 4.5 % Rheinland-Pfalz
  • 1.0 % 1.0 % Saarland
  • 4.1 % 4.1 % Sachsen
  • 1.8 % 1.8 % Sachsen-Anhalt
  • 3.9 % 3.9 % Schleswig-Holstein
  • 1.2 % 1.2 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (69)
  • 2.9 % 2.9 % Burgenland
  • 10.1 % 10.1 % Kärnten
  • 11.6 % 11.6 % Niederösterreich
  • 17.4 % 17.4 % Oberösterreich
  • 1.4 % 1.4 % Salzburg
  • 18.8 % 18.8 % Steiermark
  • 13.0 % 13.0 % Tirol
  • 7.2 % 7.2 % Vorarlberg
  • 17.4 % 17.4 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (48)
  • 18.8 % 18.8 % Aargau
  • 6.2 % 6.2 % Basel-Landschaft
  • 10.4 % 10.4 % Basel-Stadt
  • 18.8 % 18.8 % Bern
  • 2.1 % 2.1 % Freiburg
  • 4.2 % 4.2 % Graubünden
  • 8.3 % 8.3 % Luzern
  • 2.1 % 2.1 % Obwalden
  • 2.1 % 2.1 % Solothurn
  • 6.2 % 6.2 % St. Gallen
  • 8.3 % 8.3 % Thurgau
  • 12.5 % 12.5 % Zürich

Dein Vorname ist Miriam? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Miriam als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Miriam besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Miriam.

Häufigkeit des Vornamens Miriam nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Miriam

Männliche Form

Uns ist keine männliche Form bekannt. Du kennst eine? Dann trag sie hier ein!

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Amie
  • Amieke
  • Amma
  • Ja-Mi
  • Jammie
  • Kiri
  • Mairim
  • Mi
  • Mia
  • Miam
  • Michen
  • Middi
  • Mieke
  • Migi
  • Mihiham
  • Miki (Bosnisch)
  • Mim
  • Mimi
  • Mira
  • Mirabell
  • Mirabella
  • Mirarizzle
  • Mire
  • Mirella
  • Miri
  • Miri-Kiri
  • Miriamia
  • Miriamja
  • Miriamo
  • Miriams
  • Miriamsch
  • Miriamse
  • Mirichen
  • Mirienna
  • Mirili
  • Mirim
  • Mirims
  • Miris
  • Miriusch
  • Mirj
  • Mirjam
  • Mirjana (Bosnisch)
  • Mirle
  • Mirli
  • Mirm
  • Miro
  • Mirsa
  • Mirsche
  • Miru
  • Miry
  • Misi
  • Mümmel
  • Mürremann
  • Mürüm
  • Myriam
  • Ria
  • Rimi
  • Schmiri

Häufigste Nachnamen

  1. Miriam Schneider
  2. Miriam Schmidt
  3. Miriam Meyer
  4. Miriam Müller
  5. Miriam Wagner
  6. Miriam Weber
  7. Miriam Becker
  8. Miriam Bauer
  9. Miriam Klein
  10. Miriam Schäfer
  11. Miriam Fischer
  12. Miriam Hoffmann
  13. Miriam Schmitz
  14. Miriam Koch
  15. Miriam Lange
  16. Miriam Vogt
  17. Miriam Weiß
  18. Miriam Lang
  19. Miriam Wolf
  20. Miriam Schmitt
  21. Miriam Krause
  22. Miriam Kaiser
  23. Miriam Schulz
  24. Miriam Fuchs
  25. Miriam Schwarz
  26. Miriam Krüger
  27. Miriam Meier
  28. Miriam Heinrich
  29. Miriam Neumann
  30. Miriam Zimmermann

Miriam in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Miriam

Maina-Miriam Munsky
deutsche Malerin
Miriam Akavia
(1927–2015), israelische Schriftstellerin
Miriam Allan
Sängerin aus Australien
Miriam Beerman
Künstlerin aus den Philippinen
Miriam Bernstein-Cohen
Schauspielerin aus Israel
Miriam Bru
Schauspielerin und Ehefrau von Horst Buchholz
Miriam Cahn
schweizer Künstlerin
Miriam Cani
Sängerin
Miriam Christine
brasilianische Sängerin
Miriam Christmann
Fernsehmoderatorin aus Deutschland
Miriam Colon
amerikanische Schauspielerin
Miriam Davenport
amerikanische Künstlerin
Miriam Defensor Santiago
(* 1945), philippinische Politikerin
Miriam Deforth
TV-Moderatorin, Trainerin
Miriam Dunkel
Deutsche Judoka
Miriam Frenken
(* 1984), deutsche Kanutin
Miriam Gössner
Biathletin & Skilangläuferin
Miriam Hie
Moderatorin
Miriam Hopkins
US-Amerikanische Schauspielerin
Miriam Kantorkova
Schauspielerin aus Tschechien
Miriam Katzer
Schauspielerin bei "Schloss Einstein"
Miriam Koch
Schriftstellerin aus Deutschland
Miriam Lahnstein
Schauspielerin
Miriam Lange
Moderatorin
Miriam Leslie
amerikanische Schriftstellerin
Miriam Leyderman
venezolanisches Model
Miriam Linna
kanadische Musikerin
Miriam Magall
Schriftstellerin aus Deutschland
Miriam Makeba
Sängerin
Miriam Margolyes
Englische Schauspielerin & Synchronsprecherin
Miriam Michelson
amerikanische Schriftstellerin
Miriam Moffitt
amerikanische Jazzmusikerin
Miriam Mone
englische Designerin
Miriam Mörsel Nathan
neuseeländische Künstlerin
Miriam Pielhau
Moderatorin
Miriam Sagan
amerikanische Dichterin
Miriam Schwack
österreichische Malerin
Miriam Seegar
amerikanische Schauspielerin
Miriam Weichselbraun
Moderatorin

Miriam in der Popkultur

Miriam
Lied von Norah Jones
Miriam
Lied von "das Lumpenpack"

Miriam als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Miriam wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 0 Hochdruckgebiete und 3 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Miriam (0x)

    Hochdruckgebiet Miriam
  • Tiefdruckgebiet Miriam (3x)

    Tiefdruckgebiet Miriam
    • 31.01.2010
    • 31.01.2002
    • 09.06.2000

Miriam in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Miriam wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
6 Zeichen
Silben
3 Silben
Silbentrennung
Mi-ri-am
Endungen
-iriam (5) -riam (4) -iam (3) -am (2) -m (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Miriam - gebildet werden können.
Rückwärts
Mairim (Mehr erfahren)Miriam ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
9 Toleranz und Gerechtigkeit (Mehr erfahren)

Miriam in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01001101 01101001 01110010 01101001 01100001 01101101
Dezimal
77 105 114 105 97 109
Hexadezimal
4D 69 72 69 61 6D
Oktal
115 151 162 151 141 155

Miriam in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Miriam anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
676 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
M650 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
MRM (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Miriam buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Martha | Ida | Richard | Ida | Anton | Martha
Internationale Buchstabiertafel
Mike | India | Romeo | India | Alfa | Mike

Miriam in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Miriam in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Miriam
Altdeutsche Schrift
Miriam
Lateinische Schrift
MIRIAM
Phönizische Schrift
𐤌𐤉𐤓𐤉𐤀𐤌
Griechische Schrift
Μιριαμ
Koptische Schrift
Ⲙⲓⲣⲓⲁⲙ
Hebräische Schrift
מיריאם;
Arabische Schrift
مــيــرــيــاــم
Armenische Schrift
Միռիամ
Kyrillische Schrift
Мириам
Georgische Schrift
Ⴋირიამ
Runenschrift
ᛘᛁᚱᛁᛆᛘ
Hieroglyphenschrift
𓅓𓇋𓂋𓇋𓄿𓅓

Miriam barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Miriam an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Miriam im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Miriam im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Miriam in Blindenschrift (Brailleschrift)

Miriam in Blindenschrift (Brailleschrift)

Miriam im Tieralphabet

Miriam im Tieralphabet

Miriam in der Schifffahrt

Der Vorname Miriam in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

-- ·· ·-· ·· ·- --

Miriam im Flaggenalphabet

Miriam im Flaggenalphabet

Miriam im Winkeralphabet

Miriam im Winkeralphabet

Miriam in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Miriam auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Miriam als QR-Code

Miriam als QR-Code

Miriam als Barcode

Miriam als Barcode

Wie denkst du über den Namen Miriam?

Wie gefällt dir der Name Miriam?

Bewertung des Namens Miriam nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.5 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Miriam?

Ob der Vorname Miriam auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (91.4 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (81.9 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (80.2 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (56.0 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (51.7 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (62.9 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (56.9 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (32.8 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (36.2 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (31.0 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (29.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (51.7 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (52.6 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (59.5 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (29.3 %)
Was denkst du? Passt Miriam zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Miriam ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (78.8 %) modern (67.6 %) wohlklingend (85.5 %) weiblich (79.5 %) attraktiv (77.4 %) sportlich (64.5 %) intelligent (88.1 %) erfolgreich (81.6 %) sympathisch (86.2 %) lustig (71.6 %) gesellig (70.9 %) selbstbewusst (69.7 %) romantisch (70.9 %)
von Beruf
  • Lehrerin (15)
  • Künstlerin (9)
  • Rattenfängerin (9)
  • Erzieherin (8)
  • Ärztin (6)
  • Krankenschwester (6)
  • Schriftstellerin (4)
  • Radiologietechnologin (4)
  • Beamtin (3)
  • Bankkauffrau (3)
  • Forscherin (3)
  • Bürokauffrau (3)
  • Architektin (3)
  • Blumenbinderin (3)
  • Sozialarbeiterin (3)
  • Chefin (2)
  • Stripperin (2)
  • Psychologin (2)
  • Physiotherapeutin (2)
  • Polizistin (2)
  • Rangerin (2)
  • Wissenschaftlerin (2)
  • Logopädin (2)
  • Tierschützerin (2)
  • Putzfrau (2)
  • Tierärztin (2)
  • Anwältin (2)
  • Sportlerin (2)
  • Apothekerin (1)
  • Konstrukteurin (1)
  • Kulturwissenschaftlerin (1)
  • Tierarzthelferin (1)
  • Fremdsprachenkorrespondentin (1)
  • Meeresbiologin (1)
  • Veranstaltungstechnikerin (1)
  • Altenpflegerin (1)
  • Richterin (1)
  • Sozialpädagogin (1)
  • Bibliothekarin (1)
  • Osteophatin (1)
  • Mediengestalterin (1)
  • Biologin (1)
  • Chirurgin (1)
  • Kinderbetreuerin (1)
  • Juristin (1)
  • Journalistin (1)
  • Softwareentwicklerin (1)
  • Bäckerin (1)
  • Präsidentin (1)
  • Justizvollzugsbeamtin (1)
  • Optikerin (1)
  • Immobilienkauffrau (1)
  • Bauzeichnerin (1)
  • Moderatorin (1)
  • Tourismusmanagerin (1)
  • Sängerin (1)
  • Youtuberin (1)
  • Nonne (1)
  • Astrophysikerin (1)
  • Model (1)
  • Pilotin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Miriam und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Miriam ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Miriam

Kommentar hinzufügen
Miriam
Gast

Hallo - seit 33 Jahren darf ich mich Miriam nennen... In der Schule mochte ich den "vollen " Namen nicht. Da wollte ich nur Miri genannt werden und hatte mich auch so nur vorgestellt. Seitdem ich aber arbeite, stelle ich mich nicht mehr als Miri sondern als Miriam vor.
Die berühmten Spitznamen wie Miri-Kiri oder Möhri sind bis heute noch geblieben, nur mein Bruder nennt mich Meam - weil er alles so schnell gesprochen hat, dass es zu Meam wurde -und das ist mir der liebste Spitzname ;)
Liebe Grüße an alle

@unter mir
Gast

... indem man immer und immer wieder auf das Original hinweist! Und selbst dann klappt's nicht immer 😲

Joah
Gast

Mir gefällt Mirjam besser.
Hat jemand hier einen Erfahrungswert, ob man (egal welche Variante) Miri als Spitzname umgehen kann?

Miriam
Gast

Ich mag meinen biblischen Namen, schon immer, seit nun 47 Jahren.
Ich werd von Freunden Miri gerufen, hieß auch schon Smirre oder Mirma. Ordensschwestern neigen dazu, Müriam (Myriam) zu sagen, was mich nicht stört.
Ich freue mich, ihn zu hören.
Bin unternehmungslustig, mutig und stark auch, ja.
Dazu sensibel und empathisch und hab immer einen Blick für Positives.

Ina
Gast

Der Name ist doch nun wirklich sehr schön. Da gibt es nichts zu motzen.

B.
Gast

Meerestropfen! Wie poetisch! Sehr schön!

Miriam
Gast

Ich heiße jetzt seit 18 Jahren Miriam, und mittlerweile liebe ich meinen Namen ^^ Ich habe ihn lange nicht gemocht, und alle dazu gebracht, mich Miri zu nennen, aber jetzt mag ich auch die lange Form :)
Der schönste Spitzname, den ich bis jetzt bekommen habe, war Ria.
Aber auch Möhriam, Möhre, Myrrhe (warum auch immer xD), Miro, Mimi und Motte hab ich schon gehört.
Aber ich mag meinen Namen so, wie er ist

Myriam
Gast

Ich heiße Myriam und bin sehr zufrieden mit meinem Namen. Ich habe meinen Namen noch nie gehasst, aber früher wollte ich immer Lilli heißen. Jetzt bin ich aber sehr froh und auch stolz, Myriam zu heißen. Klingt schön und mit dem Y kommt mein Name auch seltener vor, das finde ich gut. Ich habe bis jetzt nur eine Miriam gekannt, daher bin ich sowieso der Meinung, dass der Name Miriam und dessen Abwandlungen was besonderes sind. Meine Schwester nennt mich Mimi aber sonst habe ich keine Spitznamen. Ich bin übrigens 16 :)

Mari
Gast

Mirmi ist mein kleiner Schatz, ich finde, dass es keinen passenderen Namen für sie gibt (im Hinblick auf obige Bedeutungen) - und sie hat eine Schwester, die auch Leonie heißt (s.o.) und ihre Schwester seeeehr liebt ....

Mimi
Gast

Jap, ich heiße ebenfalls Miriam. Inzwischen 16 Jahre lang. Seit meiner Geburt, sagen alle Freunde und Familie "Mimi" zu mir, da meine zwei Jahre ältere Schwester meinen Namen nicht aussprechen konnte. Bei den Spitznamen blieb es, da ich mit dem Alter, meinen richtigen Namen immer schrecklicher fand. Nur meine Lehrer und außenstehende nennen mich bei meinen nicht so schönen Namen.

Miriam ^^
Gast

Heiße selber Miriam, habe den Namen anfangs nicht sehr gemocht, aber jetzt schon (bin nun 14).
Mich nennen eigentlich alle Miri oder Miriam, werde aber auch von meiner Oma Mimi genannt und von der anderen Oma Mi. In der Voklsschule gabs auch eine kurze Phase in der ich Mixi genannt wurde. :)
Ich kann aber eigentlich mit allen Spitznamen leben :)

Miriam
Gast

Ich bin schon 24 Jahre lang eine Miriam und bin immer wieder dankbar, diesen Namen zu tragen. Früher war ich sogar die einzige Miriam auf meiner Schule.
Ich werde sehr oft "Miri" genannt, was mich mit zunehmenden Alter aber immer mehr stört.
Meine Großmutter nennt mich "Marla", meine Eltern "Milli" und meine kleine Nichte "Mimi". Mimi finde ich so bezaubernd, weil mich noch nie jemand so genannt hat. Ich hoffe, sie behält das bei. ;)

Bislang habe ich noch keine Miriam kennengelernt, und das ist bei all den Sophie's, Sarah's, Daniela's und Hanna's wirklich angenehm. ;)
Außerdem finden die allermeisten meinen Namen sehr schön, selten & wohlklingend.
Das mich viele falsch aussprechen oder falsch schreiben - hach, man gewöhnt sich an alles!

Damaris
Gast

Schöner Name, würde ihn auch lieber Miriam schreiben als Mirjam.
Toller Name.

Miri
Gast

Ich heiße selbst Miriam und finde diesen Namen ausgesprochen schön. Meine Freundinnen nennen mich meistens Miri oder Miro. In der Grundschule habe ich auch manchmal Mirutsch oder Mirutschki geheißen (Da hatte jeder einen Spitznamen mit so einer Endung)

Miriam
Gast

Whoop woo ich heiß Miriam :) eigentlich mag ich den Namen, aber dass gewisse andere Leute meinen, dass Miriam und Mirjam das Gleiche ist geht mir auf den Keks. Meine Freunde nennen mich schon seit ich im Kindergarten bin Miri, in der 8.Klasse kam dann auch noch Möhriam hinzu (seit dem werde ich immer gefragt was mein Lieblingsessen ist). Irgendwie find ich den noch drollig. Seit ungefähr kam dann auch noch Keks dazu (wegen Autokorrektur) und eine Freundin von mir nennt mich und meine Bf manchmal Miri-Kiri.

Falls das hier jemand liest schöne Grüße :D
Besonders an Thi und Emmy wegen den krassen Spitznamen

Miriam
Gast

Ich heiße auch Miriam (16). ich finde den Namen eigentich okay. Glaub das liegt am Alter das ich den nicht besinders schön finde :D
Meine Freunde nenen mich Miri, Miriam oder Mori. Keien Ahnung wie sie auf Mori kammen ich gaube das war so das an der Handy - Korektur lag :D
Könnte ich jetzt mein Namen ändern würde ich es niemals machen, weil paar Bedeutungen meine Persönlichkeit zeigen.

Und ja ich finde der name kommt nicht vor kenne nur eine außer mir. Zu midestens da wo ich wohne.

Miriam
Gast

Ich finde meinen Namen wunderschön. Früher hatte ich sehr viele Spitznamen wie zB. Miri, Kiri, Möhriam, dann Möhre und dann Lotti-Karotti... dann auch mal Miri-Kiri... Ich hab es immer mit Humor genommen, schließlich hieß ich nicht Lisa, Sarah, Laura oder Jennifer wie drei andere aus der Klasse auch ;-)

müü
Gast

Ich mag den Namen. Meine Freunde nennen mich Miri, Mü'üü, Mürü oder Schnüsch :D

Katharina Miriam Elisabeth
Gast

Finde den Namen Miriam schön zeitlos, klassisch, universell und international,mwie eigentlich alle meine drei Vornamen. Bin meinen Eltern sehr dankbar. Miriam hiess meine amerikanische Grossmutter, Jahrgang 1906. ich fand ihren Namen eigentlich immer auch modern obendrein.

Miro
Gast

Also ich finde meinen Namen echt schön. Vor allem weil vorne und hinten ein M hat und so irgendwie abgeschlossen ist. Varianten mit "j" finde ich nicht so schön, da mir dieser Buchstabe von haus aus nicht gefällt. Aber Miriam ist super

Miri
Gast

Ich finde miriam ist ein toller Name. Aber nur so geschrieben wie er ist. Das mit j gefällt mir gar nicht, denn dann muss man das immer so mit jam aussprechen :)
So finde ich den Namen echt toll :D

Marijam
Gast

Ich heiße Marijam und mag meinen Namen gar nicht. Manche sagen, dass es mit dem Alter kommt... Ich werde von meinen Freunden Mjam genannt :)

Miriam :-)
Gast

Ich mag meinen Namen auch sehr... meine Mama hat sich sicher etwas dabei gedacht - 1. Nicht ein 1000fach verwendeter Name und und 2. Eine andere Form von Maria, dem Namen meiner Mutter ♥
Spitznamen habe ich Miri oder Mimmi, ist auch nicht das Schlechteste...

Miriam
Gast

Ich heiße auch Miriam. ich finde meinen Namen ganz ok. Mein Vater wollte mich Hannah nennen, was mir besser gefallen hätte. Meine Mutter woltte mich Liselotte nennen, weil meine Großtante so heißt, das hätte mir nicht gefallen. Fast alle nennen mich Miri, manche aber auch Minou.

Sandra
Gast

Miriam ein sehr schöner Name und mir gefällt diese Schreibweise obwohl Miriam mit y auch schön aussieht als Myriam geschrieben. Ja man kann ja der Namen verschieden schreiben. Jedenfalls ein sehr schöner Name. Gefällt mir.

Miriam
Gast

Man kann damit leben.
Persönlich finde ich weibliche Vornamen die auf -a enden edler, klangvoller und weiblicher, andere Vokale wären auch noch in Ordnung gewesen aber so ein Konsonant am Ende des Namens ist doch recht hart und unmelodisch.

Da ich nicht zur jüngsten Generation gehöre kann ich über die Verbreitung nicht klagen, kenne keine einzige Miriam und nur zwei Mirjams überhaupt und eine davon geht bald in Rente.
Unter kleinen Mädchen heutzutage scheint er allerdings sehr verbreitet zu sein, was ich schade finde, das etwas Außergewöhnliche war einer der wenigen Reize am Namen ohne dabei tatsächlich unpassend zu sein wie es heute öfter der Fall ist wenn Sayuri-Luna Schulz sich vorstellt..;)

Angenehm an Miriam ist, dass der Name nicht mit negativen gesellschaftlichen Deutungen behaftet ist.

Ein Tipp allerdings noch an diejenigen die ihre Tochter so nennen möchten:
Als jemand der sowohl in Deutschland als auch in den USA aufgewachsen ist kann ich aus leidvoller Erfahrung sagen dass 'Miriam' im englischsprachigen Ausland im Alltag grundsätzlich zu 'Mrrym' verkürzt wird. Das ist...nicht besonders schön und es lohnt sich der angehenden Dame zumindest einen zweiten Vornamen zu geben falls sie später vielleicht im Ausland lebt - was in unserer internationalen Welt heutzutage nicht gerade selten ist.

Miriam
Gast

Und noch eine Miriam :)
Mittlerweile heiße ich schon 16 Jahre so und bin eigentlich ganz zufrieden.
Meine Freund und meine Schwester, Teresa, nennen mich Mira.
lg an alle Miriams :)


★☆ Miriam★☆
Gast

Der Name ist echt doof. Langweilig und er kommt oft vor, ich heiße nicht gern so.
Mich nennen die anderen gerne

Mimp
( Keine Ahnung wie die auf den Namen gekommen sind:DD)

und Möhriam, weil ich rote Haare habe.

Aber wenn man den Namen zu schnell ausspricht ( tun viele) dann wird das zu:

Mriam, also ohne das erste I

;)

ruthmiriam
Gast

Die biblische maria hiess eigentlich miriam

Miriam:)
Gast

Ich heiße auch Miriam.ICH finde meinen Namen echt schön.Von den meisten Leuten werde ich Miri oder Miriam genannt;)

mama
Gast

Meine zwölfjährige Tochter heißt Mira-Sophia. Ein toller Name! Ich fand Miriam in der Schwangerschaft wunderschön, aber mein Mann wollte lieber was kurzes mit zwei Silben. Miriam war ihm zu lange. So kamen wir auf Mira. Als Doppelname wollten wir den Namen zuerst nicht - bis zufällig kurz vor der Geburt unserer Kleinen in unserem engsten Freundeskreis ein weiteres Mädchen mit selben Namen zur Welt kam.
Daher mussten wir improvisieren und kamen zu Mira-Sophia, da wir Sophia beide sehr hübsch fanden und zudem die Oma meines Partners diesen schönen Namen trug. Mit dem Namen Mira-Sophia ist unsere Tochter wirklich einmalig hier in der Gegend und sie bekommt oft Komplimente. Oft muss Mira (Freunde und Verwandte nennen sie nur Mira, Lehrer auch Mira-Sophia) erklären, dass sie wirklich Mira und nicht Miriam heißt. Miriam finde ich nach wie vor einen klasse Namen, aber wer eine Abwandlung davon mag liegt mit dem Namen Mira wohl goldrichtig. Süße Zweitnamen zu Mira und Miriam wären z.B.
Miriam Sophia
Mira Madeleine
Mira Michelle
Mira Isabelle
Mira Josephine
Anna Miriam
Miriam Elena
usw.

Unsere jüngste Tochter heißt Franziska Louise (2). :)

Miriam
Gast

Ich heiße auch Miriam, und finde den Namen okay.

Mirjam
Gast

Ich heiße auch Mirjam mit ,, j"! Ich mag meinen Namen sehr!!!

Miriam
Gast

Also ich heiße auch Miriam und ich habe keine Probleme mit dem Namen.
Ich werde Miriam Oder Miri Gennant.
Das einzige was ich habe Das man Mich manchmal Mirijam schreibt weil alle so den Namen aussprechen.
Ich finde de Namen jetzt nicht so schlimm.

Miriam
Gast

Hallo, ich bin auch eine Miriam und finde den Namen wirklich sehr eloquent. Leider sehen meine Freunde das anders und nennen mich immer öfters Schmiriam, Schmiri und Schmirkopf...

Mara
Gast

@Gulo & @Miriam-Papiriam
Ich kenne wirklich jemanden der so heißt: Eine Freundin von mir! Sie tut mir aber voll leid weil das sollte echt nicht als Name anerkannt werden! Wir nennen sie aber einfach nur Miri(am)!

Miriam
Gast

Ich kann meinen Namen nicht leiden. Ich finde der klingt viel zu streng für mich, aber alle sagen sie finden ihn schön. Na ja ich jedenfalls nicht, schon allein weil manche zu mir Miri AM sagen, und sagen das ich schon Mirijam heißen müsste um mich so zu nennen! Idiotisch! Ich bin einfach Mimi für meine Freunde :)

Willi
Gast

Das kannst du auch, das ist einer meiner Lieblingsnamen, sehr schön.

Mimi
Gast

Bin gerade auf der Suche nach einem Namen für unser 1. Kind! Es ist ganz schön schwierig einen schönen Namen zu finden, der für ein ganzes Leben passt! Deshalb bin ich meiner Mutter ewig dankbar für meinen schönen Namen "Miriam"!

Gulo @ Miriam- Papiriam
Gast

Du nimmst doch nicht wirklich an, dass dir das jemand glaubt !
Miriam ist ein wirklich schöner Name.

Miriam-Papiriam
Gast

Mein Name ist Miriam-Papiriam. Noch heute frage ich mich, wie man mir das antun konnte und wieso der Staat das erlaubt hat. Ich, als Namensträgerin finde den Namen (vor allem Doppelnamen) schrecklich.
Meine Freundinnen nennen mich als Scherz dann auch Miriam-Papiriam und das finde ich schlimm. Oh Gott. Bitte nennt euer Kind nie so! Aber SSL ich liebe euch

ANJA
Gast

MIRIAM kann man schön betonen und gut rufen. den vornamen miriam finde ich interessant. ich war mal mit einer ...... befreundet.

Isa
Gast

Mittlerweile höre ich den Namen Miriam häufiger, die meisten sind kreativ veranlagt.

ja
Gast

Schöner Name, sehr schön sogar.

Miriam
Gast

Seit 36 Jahren bin ich eine "Miriam", und ich liebe meinen Namen (auch die Namensbedeutung und die Abkürzungen). Ich war immer die einzige Miriam in meinem Umfeld. Erst jetzt höre ich bei kleinen Kindern öfters, dass dieser Name "modern" zu werden scheint. Danke, mum, für Deine Namenswahl!

Miri
Gast

Ich trage den Namen Miriam jetzt seit 17 Jahren und mag ihn sehr, wobei mich eigentlich alle Miri nennen, alle an der Schule, meine Familie und auch meine Lehrer ;) Ansonsten gibt es ja auch noch tausend Spitznamen, Mimi oder so werde ich auch noch gerne gennant. Ich mag die Spitznamen und den Namen allgemein sehr, er ist nicht ganz so häufig und gerade deshalb schön :)

Miriam
Gast

Früher habe ich meinen Namen nicht sehr schön gefunden, ich stach immer aus dem ganzen Lena, Lisa, Max, Florian Gebilde heraus (Es war echt unglaublich, wie viele so heißen). Ich war und bin (glaube ich) immer noch die einzige an meiner Schule, die diesen Namen trägt. Mitterweile finde den Namen toll. Er ist einfach, hat aber eine schöne Bedeutung. Meine Freunde nennen mich meist Miri, mein Opa hat mich früher immer nur "Mi" genannt (meine Großeltern hatten den Tick uns Jo, Mi, Ri und Ka zu nennen...sehr einfallsreich)
Was ich etwas störend finde, sind Leute, die ihn nicht richtig aussprechen können. Ich werde von manchen Lehrern "Myriam" (gesprochen) genannt. Das klingt wie..Möriam, als wäre ich Gemüse oder so.
Und "die Widerspenstige" passt bei mir wie die Faust auf's Auge (;

oh
Gast

Du Armer ;)

Der Name ist wunderschön.

Kjetil
Gast

Tut mir leid, der Name an sich ist ja nicht schlecht, aber ich verbinde mit diesem Namen brutale Erinnerungen. Und es sind nicht nur Erinnerungen, denn diese Miriam macht mir noch immer das Leben schwer!

Marie
Gast

Der Name ist genial. Meine beste Freundin heißt so, allerdings mit j. Diese Version finde ich noch schöner weil es sich weicher anhört!

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Miriam schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Nita, Patricia, Recha, Rosabella, Selke, Suk, Thurid, Veronika, Wiesche und Aglaja.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Yad

Noch kein Kommentar vorhanden

Yad ist traurig, dass ihm noch niemand einen Kommentar hinterlassen hat!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Yad?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Jungennamen mit Vokalendung
50 männliche Vornamen mit Vokal am Ende

Jungennamen mit Vokalendung

Herbstliche Vornamen
65 bunte Namen für Herbstkinder

Herbstliche Vornamen

Aktuelle Umfrage

Welche Reiseart bevorzugst Du mit Deiner Familie?