Jesper

  • Rang 802
  • 815 Stimmen
  • 4 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 0 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 108 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • amerikanisch
  • dänisch
  • norwegisch
  • schwedisch
  • skandinavisch
Kaspar
Schatzmeister
Geheimnisbewahrer (jüd.)
dänsiche Version von Jasper
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
6 Zeichen | 2 Silben Je-sper -esper (5) -sper (4) -per (3) -er (2) -r (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Repsej 0817 J216 JSPR
Morsecode Schreibschrift
·--- · ··· ·--· · ·-· Jesper
Jesper buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Julius | Emil | Siegfried | Paula | Emil | Richard
Jesper in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Jesper in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Keine Angabe
  • Jeppe,
  • Jeppi,
  • Jepsi und
  • Jespi
  • Keine Angabe
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Jesper
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Jesper Binzer (Dänischer Musiker, Sänger und Gitarrist der Band D-A-D)
  • Jesper Grönkjaer (Fussball Profi)
  • Jesper Juul (Dänischer Familientherapeut ("Dein kompetentes Kind"))
  • Jesper Langberg (Dänischer Schauspieler)
  • Jesper Strömblad (Schwedischer Musiker, Rockstar, Giarrist der Band InFlames)
  • Jesper Tydén (Schwedischer Musicaldarsteller, Songwritter und Sänger)
Weitere 1 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Beliebteste Doppelnamen mit Jesper
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
  • Keine Angabe
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Jesper
Rang 163 im Mai 2016
Rang 152 im Juni 2016
Rang 138 im Juli 2016
Rang 134 im August 2016
Rang 144 im September 2016
Rang 147 im Oktober 2016
Rang 152 im November 2016
Rang 139 im Dezember 2016
Rang 169 im Januar 2017
Rang 154 im Februar 2017
Rang 156 im März 2017
Rang 132 im April 2017
Rang 156 im Mai 2017
Rang 143 im Juni 2017
Rang 152 im Juli 2017
Rang 145 im August 2017
Rang 143 im September 2017
Rang 145 im Oktober 2017
Rang 147 im November 2017
Rang 145 im Dezember 2017
Rang 171 im Januar 2018
Rang 151 im Februar 2018
Rang 172 im März 2018
Rang 149 im April 2018
Rang 152 im Mai 2018
Rang 143 im Juni 2018
Rang 162 im Juli 2018
Rang 158 im August 2018
Rang 166 im September 2018
Rang 153 im Oktober 2018
Rang 149 im November 2018
Rang 148 im Dezember 2018
Rang 168 im Januar 2019
Rang 143 im Februar 2019
Rang 156 im März 2019
Rang 133 im April 2019
Rang 155 im Mai 2019
Rang 128 im Juni 2019
Rang 128 im Juli 2019
Rang 125 im August 2019
Rang 116 im September 2019
Rang 117 im Oktober 2019
Rang 0 im November 2019
Rang 114 im Dezember 2019
Rang 125 im Januar 2020
Rang 191 im Februar 2020
Rang 206 im März 2020
Rang 206 im April 2020
Mai Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2016 2017 2018 2019 2020
  • Bester Rang: 114
  • Schlechtester Rang: 291
  • Durchschnitt: 177.54

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Jesper stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Jesper seit 1984
Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
3469 5 Statistik Austria 2016

Erläuterung: Der Name Jesper belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 3469. Rang. Insgesamt 5 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Land wählen:
Platzierungen von Jesper in den Vornamencharts der Schweiz
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 951 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
1998 2000 2009 2010 2016
  • Bester Rang: 951
  • Schlechtester Rang: 951
  • Durchschnitt: 951.00

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Jesper in den offiziellen Vornamen-Hitlisten der Schweiz, die jedes Jahr vom Bundesamt für Statistik veröffentlicht werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts der Schweiz findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen der Schweiz".

Land wählen:
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 4.4 % 4.4 % Baden-Württemberg
  • 6.7 % 6.7 % Bayern
  • 6.7 % 6.7 % Berlin
  • 11.1 % 11.1 % Brandenburg
  • 2.2 % 2.2 % Bremen
  • 13.3 % 13.3 % Hamburg
  • 2.2 % 2.2 % Hessen
  • 11.1 % 11.1 % Niedersachsen
  • 20.0 % 20.0 % Nordrhein-Westfalen
  • 2.2 % 2.2 % Sachsen
  • 4.4 % 4.4 % Sachsen-Anhalt
  • 15.6 % 15.6 % Schleswig-Holstein
  • 25.0 % 25.0 % Aargau
  • 25.0 % 25.0 % Bern
  • 25.0 % 25.0 % Graubünden
  • 25.0 % 25.0 % St. Gallen

Dein Vorname ist Jesper? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Jesper
Statistik der Geburtsjahre des Namens Jesper

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Jesper?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 1.8 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Jesper zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (76.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (53.8 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (41.0 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (69.2 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (41.0 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (74.4 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (76.9 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (23.1 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (10.3 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (17.9 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (23.1 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (2.6 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (23.1 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (15.4 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (5.1 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Jesper ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Jesper in Verbindung bringen.

bekannt (43.9 %) modern (71.9 %) wohlklingend (82.7 %) männlich (70.4 %) attraktiv (79.6 %) sportlich (76.0 %) intelligent (79.6 %) erfolgreich (77.0 %) sympathisch (81.6 %) lustig (69.4 %) gesellig (71.4 %) selbstbewusst (78.1 %) romantisch (62.8 %)
von Beruf
  • Arzt (5)
  • Anwalt (2)
  • Sportler (2)
  • Handballspieler (2)
  • Manager (1)
  • Musiker (1)
  • Schauspieler (1)
  • Lehrer (1)
  • Polizist (1)
  • Feuerwehrmann (1)
  • Ausbilder (1)
  • Künstler (1)
  • Fußballspieler (1)
  • Wissenschaftler (1)
  • Schriftsteller (1)
  • Philosoph (1)
  • Friseur (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Jesper und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Jesper

Kirsten
Gast

Unser Sohn (2009) heisst Jesper Philipp. Wir sind heute noch begeistert von dieser Kombi.

Ralf-Jens
Gast

Unser Sohn hat den Namen Jens Jesper bekommen und wir finden ihn immer noch sehr gut!

Julia
Gast

Wir wollen unseren Sohn Jesper nennen nach seinem zukünftigen Patenonkel und unserem besten Freund, der uns immer zur Seite steht. Als Zweitnamen wird er der Tradition wegen wie mein Mann Gwydion nach dem Ururgroßvater heißen. Ich liebe beide Namen, auch in Kombination.

Wie grübeln aber schon recht lange drüber was denn der Unterschied im englischen zwischen 'Jesper' und 'Jasper' ist. Der ältere Jesper ;) wurde immer mit dem deutschen 'Jesper' angeredet.

Gast
Gast

Wir haben unseren Sohn auch Jesper genannt, er ist so schön außwergewöhnlich und selten und alle die ihn hören sind begeistert.

Gast
Gast

Mein Golden Retriever heist auch Jesper

mani
Gast

Unser Sohn heißt jesper morten. Wir fanden beide namen so toll und konnten uns nicht entscheiden. Definitiv sollte es kein allerweltsname sein, sondern für uns etwas außergewöhnliches. Ausserdem verbinden wir viel mit Dänemark. Ist qussi unsere zweite Heimat.

Namen sind geschmäcker- deshalb muss man gewisse Namen aber nicht schlecht machen.

...
Gast

Schön, aber Jasper gefällt mir noch mehr.

Claudi
Gast

Jesper ist ein toller Name ich würde meinen Sohn sofort so nennen

Ole
Gast

Jesper ist total süß.

Fabian
Gast

Das weiß ich auch nicht, es gibt sie halt. Aber es ist doch so, der Name Jesper zeigt zum einen Kevinismus-Merkmale und was ich noch schlimmer finde ist die Verwandschaft mit dem Suppenkasper. Und Kevinismus-Kinder kriegen spätestens in der Schule Ihren Stempel, das ist Fakt und erwiesen. Irgendwann wird es beim Arbeitsamt ein neues Formular geben, neuer Punkt ist dann ganz oben "Kevin: ja/nein". Sorry, der Name mag in Skandinavien verbreitet sein, aber dann soll er auch da bleiben. Es gibt zwar auch den Björn, aber der hat sich etabliert, das wird der Jesper nie....

@ Fabian
Gast

Und warum gibt es immer wieder Leute wie dich, die ihren Geschmack und ihre Meinung für den Nabel der Welt halten?

Fabian
Gast

Einfach nur ein grauenhafter Name. Manche Menschen kapieren einfach nicht, daß ihr Kind ihr Leben lang mit diesem Namen rumlaufen muss. Kinder sind keine Haustiere, und leben auch noch mit eurem pseudointelektuellen, skandinavisch ach so tollen Namen, den man auch Dschesper (OMFG) aussprechen kann, wenn ihr schon längst unter der Erde liegt. Und irgendwann denkt sich euer Kind, mein Fresse warum wurde ich nur in einer Phase geboren, in der die Leute sich darin maßen, wer den bescheuertsten Namen hat, und warum heiß ich nicht einfach Wolfgang?

Arne
Gast

Unser Sohn heißt mit Vornamen Tom Jesper, wobei Jesper (in deutscher Aussprache) der Rufname ist.

Mathilde
Gast

Schöner Name. Auch die Kombination mit Sten aus in den vorherigen Kommentaren gefällt mir gut.

A.S.
Gast

Unser Zwerg heißt Jesper Ryan

Jesper
Gast

Vorschlag zum zweiten Namen - Mads - auch dänisch und mein Bruder heisst so. Henrik wäre auch eine Möglichkeit.

die Schwedin
Gast

Mein Sohn heisst Jesper Ludvig. ich weiss, dass die kombination geschmacksache ist. - ich liebe sie jedoch! was ich allerdings mit absolut sicherheit weiss, ist, dass "Dschesper" sich total falsch und schrecklich anhört! geht gar nicht!

Anne
Gast

Mal was anderes.Dachte nicht,dass der so häufig ist.

Andrea
Gast

Es gibt eine Internetseite namens Jesper. und ein Buch von Jesper. es heitßt : Liebe WG, ich hab dich lieb, ein echt cooles Buch

Die Namen suchende .....
Gast

Elaine, Dein Eintrag ist der aktuellste, von daher würde mich interessieren, ob Du Dich jetzt schon für einen zweiten Namen entschieden hast bzw. entscheiden musstest (ist Dein Kind inzwischen da ?). Wir stehen ebenfalls vor der Qual der Wahl. Unser 4 jähriger heißt Sander und ich finde Jesper für den baldigen Ankömmling interessant. Letztlich geht beides in die nordische bzw. friesische Richtung. Kennt jemand die Bedeutung des Namens Jesper ?

elaine
Gast

Mein sohn 8fast drei) heißt jesper und ich liebe diesen namen. nun ist der 2. sohn unterwegs und ich finde es gar nicht so leicht noch so einen schönen namen zu finden :-)

Jespers Mama
Gast

Unser kleiner Sohn heißt Jesper!! Wir kommen aus Norddeutschland und da die Ursrungsform des Namens dänisch ist wird er auch so gesprochen! Die englische Variante gefällt uns überhaupt nicht!! Der Name ist bei allen sehr gut angekommen selten aber gut auszusprechen!!! Unser zweiter Sohn ist unterwegs auch er wird einen nordischen Namen bekommen!

Nanny
Gast

Ein wunderschöner Name! Allerdings finde ich ihn engl. ausgesprochen am schönsten

Zoe(11)
Gast

Hi, mein Bruder heißt auch Jesper Sten und er mag es gar nicht wenn mann ihn mit Kasper oder Jessica ärgert.

gruß Zoe

@Julia
Gast

Sehe ich auch so. Ich finde Jesper einen sehr schönen Namen. Allerdings als Dschesper gefällt er mir besser, weil er da so nach Jazz und einfach melodisch klingt.

Julia
Gast

Gibt es hier auch irgendwo Kommentare zu dem Namen selbst??

Ich finde "Jesper" klingt interessant und ungewöhnlich, deswegen gefällt mir der Name. Allerdings finde ich es schöner, wenn man ihn "deutsch" ausspricht.

Viele Grüße

Mina
Gast

Jo, die Faker sind hier kein Problem?!
Die Faker sind hier das Hauptproblem!! Was meinst du, warum die Leute hier so agressiv sind? Weil sie in fast jeder Ecke verarscht werden von irgendeinem Fake! Dazu kommen noch die ganzen fernsehgebildeten Teenies, die von der Welt nicht den blassesten Schimmer haben, was ja so noch OK wäre. Aber dann sind sie immer der Meinung, dass sie auch noch jedes mal Recht hätten und nichts annehmen oder überlegen wollen.
Was ich aber auch in letzter Zeit feststelle ist, dass das Agressionspotential hier sehr zugenommen hat, auch unter Erwachsenen. Vor allem diese dämlichen Vorurteile und die üble Kevinismusdebatte sorgen dafür!
Obwohl man hier anonym ist, schreibe ich immer in einem vernünftigen Ton und versuche Argumente statt Meinungen zu benutzen. Das viele hier die Anonymität nutzen und meinen, auf Anstand und Respekt keine Rücksicht mehr nehmen zu müssen, zeigt nur deren schlechte Erziehung! Mir vergeht der Spass hier auch langsam und ich fänds gut, wenn der Moderator da mal einschreiten würde!

Elli
Gast

Ich finde an diesem Forum nicht die Faker das Problem, sondern die agressiven Leute. Schaut doch mal was für ein böser Streit hier entstanden ist obwohl Maria gar nichts beleidigendes geschrieben hat. Die Leute suchen einfach nur Streit. Ihr mögt doch die Faker damit ihr über sie herfallen könnt. Ich mochte dieses Forum aber IHR macht es kaputt!

Es gäbe nur eine Lösung: man muss sich regestrieren und hat seinen festen Namen, dann kann man nicht einfach tausend verschiedenen Namen und Geschichten nehmen. Ich bin jetzt nur noch sehr selten hier und ich habe meinen grund ja schon genannt.

SchmuseSuse
Gast

Zum Thema Faker:
Ich denke, es ist nicht das Problem, unter verschiedenen Namen zu schreiben. Ich schreibe auch nie unter Namen. Eher unter Nicknames oder @xy etc.
Es geht mehr darum, sich irgendwelche Geschichten auszudenken (vor allem in der Plauderecke). Nichts gegen Kreativität, aber bitte auf diese Weise nicht hier.
Bei vielen Geschichten ist es auch ziemlich offensichtlich, dass sie gefaked sind, oder dass der TE damit nur provozieren will. Das finde ich dann wirklich unverschämt.
Ob man jetzt unter seinem richtigen Namen, seinem Lieblingsnamen, Stichwörtern oder auch unter mehreren verschiedenen Namen schreibt, stört mich persönlich nicht. Und, wie gesagt, ist das wahrscheinlich auch nicht das Problem.

Ich gehe davon aus, dass sich unter der "Jesper-Seite" der Begriff Faker u.A. auf den Kommentar von "@Mina" bezog. Deren Geschichte klingt nämlich sehr unglaubwürdig, vor allem weil sie sich anscheinend nicht wirklich entscheiden kann, ob ihr Sohn nun Jason uder Justin heißt.

Aber damit das jetzt nicht ganz OT war, noch etwas zum Namen. Ich finde ihn doch recht hübsch. Aber im Gegensatz zu vielen hier gefällt mir die englische Aussprache nicht.

Elsie@Totti
Gast

Totti, bist Du ein genervter Mod? Ich könnts verstehen, denn für einen Moderator muss dieser Block furchtbar sein.
Aber Du machst mich wirklich nachdenklich, und ich möchte gerne mal was aus meiner Sicht über Fakes, und so, sagen. Du kannst mich auch gerne in eine Plauderecke verschieben, denn ich gebs zu, mit dem Namen „Jesper“ hat das jetzt wirklich nichts mehr zu tun. Ich bin übrigens der „Lehrerfreund“ auf dieser Seite.
Ich kam zum ersten mal im Januar 09 zu diesem Blog. Wollte nur mal nach meinen paar Lieblingsnamen schauen, und schon war von diesem Forum fasziniert. Besonders war ich von den vielen exotischen Namen fasziniert, von den Feedbacks, die meine Lieblingsnamen erhalten haben, und davon, dass man hier selbst was zu seinen Namen schreiben konnte. Es war auch überhaupt das erste Mal, dass ich was in einem Blog geschrieben habe, eigentlich wusste ich noch gar nicht richtig, wie Blogs genau funktionieren und dann hab ich auch noch gleich von einem anderen Blog-Teilnehmer eine Antwort gekriegt, was ich toll fand. Damals hab ich noch ganz selbstverständlich unter meinem wirklichen Rufnamen geschrieben. Dann kam es mir so vor, als ob ein fürwitziger Kollege von mir (im richtigen Leben) mich erkannt hätte, das wollte ich nicht, also hab ich meinen zweiten und dritten Vornamen verwendet, den kaum ein Außenstehender kennt, aber der immer noch zu meiner Identität gehört, und nicht „gelogen“ ist. Ich hab auch anfangs drauf geachtet, dass die verschiedenen wirklichen Vornamen von mir verschiedene Persönlichkeitsaspekte von mir repräsentieren, was aber nicht lange funktioniert hat. Das hat sich einfach vermischt. Also hab ich auch angefangen mir ein paar „Künstlernamen“ zuzulegen um mich zu tarnen und Spuren zu verwischen, oder ich hab – wie hier – einfach unter Stichwörtern geschrieben. Man kann mich jetzt fragen, warum. Das ist wirklich eine gute Frage, die ich selbst nur zum Teil beantworten kann. Nicht weil ich jemanden bewusst beleidigt hätte und deshalb nicht erkannt werden wollte, denn ich hab schon darauf geachtet, niemanden zu verletzen. Aber warum dann?
Nun ja, Namen sind was sehr persönliches, für mich ist es nicht so, dass sie nur „Schall und Rauch“ sind. Namen haben etwas faszinierendes geheimnisvolles an sich. In fast allen – oder sogar in allen - Kulturen haben Namen etwas magisches. Ich möchte nicht so weit gehen und sagen, sie sind „Beschwörungsformeln“ ,aber sie bewirken irgendwie was bei dem Namensträger oder der dem, der den Namen mag. Ich kriege tatsächlich Herzklopfen, wenn ich was zu einem Namen schreibe, der mir etwas bedeutet, und manchmal geh ich dann erst eine zeitlang weg vom Computer, bis ich sicher bin, dass ich die Reaktionen darauf auch aushalten kann. Man zeigt etwas sehr persönliches von sich, wenn man einen Beitrag schreibt. Und man sieht ja, auch gerade in diesem Forum immer wieder, welche Emotionen Namen auslösen können. Und deshalb kann ich es auch verstehen, wenn sich die Leute tarnen.

Ich würde auch die Faker nicht als „Lügner“ verurteilen, denn sie brauchen halt die Tarnung, aber mit all den Geschichten die man von sich gibt oder auf die man reagiert, zeigt man was von sich. Eigentlich kann man sich gar nicht wirklich verstecken.
Elsie (das ist der Diminutiv eines meiner wirklichen Namen)

Totti
Gast

Das geht mir auch so auf den Nerv hier, diese ganzen Fakes von gelangweilten Kindern!
Ist das Allerletzte!

Totti
Gast

Das geht mir auch so auf den Nerv hier, diese ganzen Fakes von gelangweilten Kindern!
Ist das Allerletzte!

Lia
Gast

Klar bringt es dich nicht weiter Maria, weil du anscheinend als Fake enttarnt wurdest!

...
Gast

...und auch Sophias IP ist mit Marias identisch!

Maria
Gast

Leute ist gut hört auf Komentare zu diesem Thema zu schreiben! Diese Diskusion ist beendet versteht ihr das man kann auch mal aufhören! Es bringt uns eh nicht mehr weiter zum letzten mal PUNKT

Johanna
Gast

So langsam kommen mir auch Zweifel, ob Maria nicht einfach nur ein Teenie ist, der den Namen schön findet und sich hier als Mutter ausgiebt.
Du brauchst dich garnicht beschweren, dass du hier Zunder kriegst. Das kommt davon, wenn man lügt!

Sophia
Gast

puh Jesper ist von "neuste Komentare" runter und diese Diskusion ist hoffentlich endlich vorbei. Ich finde Jesper und Dschesper schön. Also warum ein Problem machen. Lieber die leute toben sich hier aus als im echten leben.
Liebe grüße an alle Jespers!

@Maria
Gast

Ja, in der grossen, weiten Welt ausserhalb Deutschlands!
Und lüg hier nicht rum Maria, ich kann deine IP lesen und die ist bei beiden Kommis identisch!

Ich nochmal
Gast

Ihr sucht doch alle nur streit! keiner hat sich für den namen interessiert und jetzt wo es streit gibt kommt ihr alle her und müsst euren senf dazu geben. Ich habe bewusst den Schluss von Maria genommen.

@ Ricky in der großen weiten welt werden ihn alle Dschesper nennen

aber das ist wirklich mein letzter komentar ich finde diese diskusion einfach nur blöd

@Maria
Gast

Macht das eigentlich Spaß, sich selber unter anderem Namen Recht zu geben? Um dann auch noch den gleichen Schluss zu benutzen. PUNKT
Du hast garkeinen Sohn!

Ricky
Gast

Du kannst ihn ja so schöner finden aber deshalb werden ihn andere nicht so aussprechen. Es geht darum, was dein Sohn in der grossen, weiten Welt erleben wird, denke ich.

Ich...
Gast

verstehe gar nicht was hier jetzt für ein Steit ausgebrochen ist. Sie nennt ihren Sohn Dschesper und die Lehrer checken es nicht auf Anhieb. Na und? Warum müsst ihr euch so aufregen? Das nur zum Nachdenken ich will diese Diskusion nicht fortführen PUNKT

Maria
Gast

Ach gott! Ich finde Dschesper schöner und das darf ich auch! Ich hoffe wird können diese Diskusion hiermit beenden PUNKT

alex (nochmal)
Gast

Pardon, ich meinte Maria. Danke für den Hinweis, Johanna.

Johanna
Gast

??? Was hackt ihr alle auf Mina rum? Habt ihr nen Knick in der Optik? Nie hat sie was davon geschrieben, dass sie einen Sohn hat!!!
Und wieso ist das dumm, was sie schreibt? In Deutschland wird nunmal jedes Wort zuerst deutsch ausgesprochen. Wo ist da das Problem?

alex
Gast

@Jule: haha, das weiß Mina wohl selber nicht mehr so genau! ***...
@Johanna: eben, so ist es! Manche Eltern hier nehmen sich und ihr Kind viel zu wichtig. s ist nur eins von Hunderten, die ein Lehrer (vielleicht) gerade eben vom Namen kennt. Da kann man nicht erwarten, dass der Lehrer alles im Kopf hat, bloß weil einige Eltern gerne Extrawürste in Sachen Aussprache hätten. An die Eltern: Hackt nicht immer auf den Lehrern rum, sondern gebt den Kindern lieber bekannte und vernünftige Namen! Dann habt ihr das Problem nicht!

Johanna
Gast

Wo hat Mina etwas von ihrem Sohn geschrieben?
Ihr habts nicht verstanden und Maria gibt sich anscheinend unter anderem Namen selbst Recht!
JEDER in Deutschland, egal wer, wird den Namen deutsch aussprechen, wenn er dem Kind zum ersten mal begegnet, da wir nunmal in Deutschland sind und nicht in England! Da hat es auch nichts damit zu tun, was du willst liebe Maria! Es ist nunmal in Deutschland üblich, die deutsche Sprache zu benutzen und wenn du jedem vorher erklären willst, wie sie den Namen deines Sohnes auszusprechen haben, kannst du das ja auch gerne tun! Aber du kannst von niemandem hier erwarten, dass er deinen Sohn nach den Regeln einer anderen Sprache ausspricht. Genau das ist es, was dein Sohn sein restliches Leben begleiten wird. Wenn du das willst und das auch für deinen Sohn willst, ist das ja OK!

Jule@Mina
Gast

Heisst Dein Sohn nun Dschastin oder Dschason ?

@Lehrerfreund
Gast

Oh danke, danke, dafür könnte ich Dich gleichmal drücken ;).
Muss meine angehenden Kollegen auch ma in Schutz nehmen, habe mein letztes Schulpraktikum an einer Integrationsschule gemacht, und hatte, obwohl ich eigentlich kein schlechtes Namensgedächtnis habe, mit vielen Exotennamen auch kleine Nöte.
Jesper ist als Name okay, würde ihn aber ad hoc auch so sprchen, wie er geschrieben wird. Macht es uns doch nicht immer so schwer, ist keine Böswilligkeit.

Lehrerfreund
Gast

Die Kommentare schweifen doch schon die ganze Zeit vom Thema ab, oder? Außerdem fällt es mir auch bei anderen Namen immer wieder auf, wie eingeschnappt die Leute reagieren, wenn ihr Name mal "falsch" ausgesprochen wird. Deswegen finde ich das Thema allgemein wichtig.
Woher willst Du wissen, dass der Lehrer das absichtlich ignoriert hat. Er hat es wahrscheinlich einfach vergessen und kommt bei so vielen Kindern mit ähnlichen oder gleichen Namen halt durcheinander. Ist doch menschlich.
Ich persönlich würde es natürlich respektieren wenn Justin englisch ausgesprochen werden will, aber wenn ich 3 Justins in einer Klasse habe, und dann noch in mehreren Klassen unterrichten muss, in denen es auch Justins gibt, dann kommt es halt mal zu Verwechslungen. Ist unseren Lehrern auch schon passiert.

@@
Gast

Ist ja gut, wir haben es schon nicht überlesen.
ABER Jesper ist doch kein englischer Name. ARGH, bitte bitte, rette doch mal jemand die Sprachen, die nichtenglisch sind. Was für eine Seuche!

@
Gast

Was soll denn diese Bemerkung mit Kevin-Justin Schublade. Halten Sie sich für was Besseres?

@ Lehrerfreund
Gast

Dieses Thema schweift jetzt solangsam von dem Namen Jesper ab aber ich antworte trotzdem. Ich finde es ist immernoch ein Unterschied zwischen mal falsch machen und einfach ignorieren wie das Kind wirklich heißt.

Maria
Gast

entschuldigung die Kevin Justin Schublade habe ich von .. übernommen. Ich denke er hat damit Assis gemeint. Und ich bin meinermeinung nach kein Assi nur weil ich mein Kind Dschesper nenne. Nichts gegen Kevin und Justin. Ich finde solche Komentare halt unverschämt und habe mich etwas aufgeregt

Lehrerfreund
Gast

denkt doch auch mal ein bischen an die Lehrer. Meistens haben sie 32 Kinder zu unterrichten und vor sich einen Klassenplan liegen, auf dem die Namen so stehen wie sie halt geschrieben werden. Sich alle verschiedenen Namen von allen Kindern zu merken, gelingt vielleicht gerade noch dem Klassenlehrer, aber ein Nebenfach-Lehrer wahrscheinlich nicht. Und nun soll er riechen, wie dieser Jesper und jener der 3 Justins ausgesprochen werden will oder soll. Logisch, dass ers nicht immer "richtig" machen kann. Das normalste in Deutschland ist halt, deutsch zu reden. Aber sich deswegen so aufzumandeln, nur weil der Lehrer Justin statt Dschastin sagt, das versteh ich nicht.

@
Gast

Was soll denn diese Bemerkung mit Kevin-Justin Schublade. Halten Sie sich für was Besseres?

@...
Gast

Was soll denn dieser Unsinn. Kevin wird doch genauso ausgesprochen wie Jesper. Jäsper - Kävin.

@ ...
Gast

Ich will nicht in die Kevin-Justin Schublade gesteckt werden nur weil ich mein Kind Dschesper nenne. Ich finde nunmal alle Namen mit Je dt. ausgesprochen blöd. Jessica, Jesper... Und ich finde Dschesper nunmal viel schöner, na und deswegen bin ich nicht verkappt!

...
Gast

Jesper - ein schöner skandinavischer Name - und dann wollen die verkappten "Kevin-Justin-Eltern", dass er "Dschesper" ausgesprochen wird.

XD
Gast

Ja, ja, @Minas Probleme hätte ich auch gern^^. Meine Englischlehrerin nannte mich immer Judith, meine Biolehrerin immer Martha, obwohl ich eigentlich laut Urkunde Christina heiße. What solls?

adude
Gast

Was @Mina da grade für nen Scheiß geschrieben hat... durchaus interessant.

@ Mina
Gast

Ich sehe das so wie Maria. Wir haben mitlerweile viele ausländische Namen in Deutschland. Eine Nadine hat trotzdem das recht Nadin ausgesprochen zu werden auch wenn sie in Deutschland lebt. Genauso muss ein Lehrer ein Dschesper Dschesper aussprechen die können doch nicht einfach die Schüler so nennen wie sie wollen die heißen wie sie heißen!

Mein Dschason hat eine Lehrerin immer Jason genannt und hat es ,obwohl er es ihr gesagt hat, immer weiter getan. Ich bin letztendlich zu ihr gegangen und habe ihr gesagt das mein Kind Dschustin heißt und seitdem ist ruhe. Das kann ja wohl echt nicht war sein, was manche Lehrer sich erlauben!

Maria@ Mina
Gast

Und eine Maud darf ein Lehrer die ganze Zeit Maud nennen auch wenn sie Mood gesprochen wird? Und ich wüste nicht dass man Justin in deutschland nicht Dschustin ausspricht. Ich darf mein Kind in deutschland nennen wie ich will und ich darf auch bestimmen wie der Name ausgesprochen wird!

P.S an alle die ihr Kind auch Dschesper nennen wollen:
das mit dieser Lehrerin ist nur eine Ausnahme. Alle anderen sagen zwar zuerst Jesper aber sie lernen sehr schnell dass er Dschesper heißt

Mina@Maria
Gast

Da wir in Deutschland sind, ist das völlig normal, dass der Name so ausgesprochen wird, im deutschen heisst es nunmal "Jesper" und nicht "Dschesper". Das wird deinem Kind sein Leben lang passieren!

@ Maria
Gast

Jesper Stellan ist ein wirklich wunderschöner Name!
Mein Sohn wird auch Jesper heißen aber leider ist mein Mann mit Stellan als ZN nicht einverstanden. Nein er muss Jesper Christopher heißen (nach seinem Opa). Na ja es hört sich nicht schlecht an aber ich finde es ehrlichgesagt blöd ein Kind mit ZN nach dem Opa zu benennen. Vielleicht einigen wir uns ja darauf ihn nur mit 3. Namen Christopher zu nennen.
Jesper Stellan Christopher geht so...

Maria
Gast

Mein kleiner heißt auch Jesper und ich bin sehr zufrieden mit der Wahl. Unser Jesper hat keine Probleme mit seinem Namen, außer das manche Lehrer einfach nicht akzeptieren wollen das er Dschesper ausgesprochen wird. Eine Lehrerin hat ihn 2 Jahre lang immer dt. ausgesprochen egal wie oft er gesagt hat, dass er Dschesper heißt. Ich bin trotzdem froh, dass wir die eng. Variante genommen haben. Es hört sich viel schöner an

Jesper
Gast

ja solche vanessas gabs leider auch an meiner schule. sie mussten mich immer kasperle nennen. doch ich hab gelernt damit umzugehen und seit dem Studium habe ich nur positive komentare zu meinem namen bekommen und ich bin auch noch heute mit meinem namen glücklich!

@ Vanessa aus NRW
Gast

... der Menschen gehört und die du damit beleidigst!
Aber jetzt reichts mir, ich will mit dieser Diskusion nicht mehr die armen Jesperseite beschmutzen und hoffentlich schreibt auch kein anderer mehr auf deine affigen Komentare!

Vanessa aus NRW
Gast

Wieso, ist nun mal so. was müsst ihr euch immer drüber aufregen. es ist nur ein name, mein Gott.

@ Vanessa aus NRW
Gast

merkt man aber dann halt hier die, wie du sagen würdest, fresse und schreib wo anders weil dieser name hat das echt nicht verdient!

Vanessa aus NRW
Gast

softerer typ, meine fresse so firlefanz schreib ich doch net

@ Vanessa aus NRW
Gast

einige haben gesagt, dass sie den namen mit einem softeren Typ verbinden. diese formulierung wäre in ordnung. milchbubi ist eine beleidigung an alle jespers!

@ Vanessa aus NRW
Gast

Einige haben gesagt, dass sie den namen mit einem softeren Typ verbinden. diese formulierung wäre in ordnung. milchbubi ist eine beleidigung an alle jespers!

Amy
Gast

Schenkt solchen komentaren wie von vanessa keine beachtung. wir wissen ja das der name nichts mit dem mensch zu tun hat.
ich finde den namen sehr schön und an alle jespers: ihr habt einen sehr schönen namen!

Vanessa aus NRW
Gast

Wie soll ich das denn anders formulieren? der name klingt nach einem nicht sehr reifen jungen?

@ Vanessa aus NRW
Gast

Ich finde solche Komentare nur blöd weil es einem solangsam einleuchten könnte, dass der Name nichts mit dem Menschen zu tun hat! Ein Jesper kann auch ein harter Kerl sein. Und wenn man so einen Komentar schreibt, dann kann man den ein bisschen freundlicher formulieren

Tom
Gast

Vanessa klingt nach Zicke!!

Vanessa aus NRW
Gast

Jesper klingt nach Milchbubi!!!!

Jesper
Gast

Schön, dass es so viele positive komentare zu meinem Namen gibt. ich finde meinen namen auch schön und ich grüße alle jespers :-)

Juhu...
Gast

ich schreibe den 3. Komentar, Jubiläum!
Ich mag den Namen aber ich würde meine Sohn nicht so nennen klingt mir halt zu skandinavisch und da ich ein echter deutscher bin vergeb ich lieber einen üblichen deutschen namen

Sina
Gast

Tolle aussage soraya. ich kenne auch einen jesper und der ist deutscher. es stimmt aber das jesper meist schon ein typischer name für skandinavier oder halbskandinavier is

Soraya
Gast

Ich kenne 3 Jespers und die sind alle skandinavisch.

Sandra
Gast

Unser Sohn heißt zwar nicht Jesper sondern Elias aber Jesper war mit in der engeren Wahl. Heute bin ich ein bisschen traurig dass ich mich bei meinem Mann nicht durchgesetzt habe, aber was soll man machen, wenn der Name ihm nunmal nicht so gefällt?
Trotzdem liebe Grüße an alle Jespers und Jesper-Eltern!

Maria
Gast

Unser Sohn heißt Jesper Stellan und wir sind immernoch sehr zufrieden mit der Wahl, unser Sohn hat keine Probleme und wir bekommen nur positives Feedback

Jesper
Gast

Ich mag meinen Namen, auch wenn mich die anderen Kasper nennen aber auch der Name kasper ist schön, nur hat ihn leider Kasperle runtergezogen aber wie gesagt es ist viel unbedenklicher sein Kind Jesper zu nennen als Asmus oder so

Kathrin
Gast

Wir haben unseren Sohn auch Jesper genannt. Mein Mann ist aus Dänemark und so haben wir nach einem skandinavischen Namen gesucht. Allerdings sprechen wir ihn Dschesper aus weil uns das persönlich besser gefällt auch wenn das nicht typisch dänisch ist.

Ich finde...
Gast

Jesper auch einen sehr schönen Namen. Deutsch ausgesprochen klingt er schöner als Jasper das hört sich dann nach japsen an... Aber auch engl. hört sich Dschesper toll an und ich bevorzuge diese Variante!

Lisa
Gast

Mein Schatz heißt Jesper und er ist wirklich mein Geheimnisbewahrer! Ich liebe dich!

Mara
Gast

Mein Halbbruder heißt Jesper und er passt sehr gut zu ihm. Ich stelle mir einen Jesper eher soft und ruhig vor

Nadine
Gast

Ich liebe Jesper Tydén er ist ein so toller Sänger!!! Seinen namen liebe ich auch *schmelz*

Nora
Gast

Hört sich nach Jazz an, melodisch und ich verbinde es auch mit einem Musiker. Daher ich Musikaldarstellerin bin und auch aus einer Musikerfamilie stamme wird mein Sohn so heißen.

Silke
Gast

Mein Sohn heisst Jesper. Uns hat er sehr gut gefallen, weil man es deutsch sowie englisch aussprechen kann (Unser Sohn ist 4 Monate in Kanada aufgewachsen).
Mein Mann ist In Flames Fan und so war es schon beschlossene Sache! :)
Ich hoffe, er wird seinen Namen mögen. Im Moment sagt er Jessy zu sich, weil Jesper noch ein bisschen schwer ist.

Jesper
Gast

Ich mag meinen Namen. Auch wenn mich meine Brüder und Freunde immer Kasper nennen (zum necken).

Wie ich zu dem Namen gekommen bin erzähle ich euch. Meine Eltern hatten ein abkommen:
Ein Sohn soll Steffen heißen und ein Mädchen Anne. Den Rest darf sie entscheiden.

So heißt mein ältester Bruder Steffen. Meine anderen 3 Brüder (es gab kein Mädchen) gab sie Namen aus der Region in der sie von der Schwangerschaft erfuhr (sie war geschäfftlich viel unterwegs).
So erfuhr sie in Ungarn von meinem 2. alteren Bruder und nannte ihn Mate. Von mir erfuhr sie in Schweden. Sie fragte ein bisschen rum welche Namen dor üblich sind und so hörte sie von Jesper und nannte mich so. Mein jüngerer Bruder wurde sogar in Italien geboren. Sie nannte ihn Marius.

So. Eine lange und etwas merkwürdige Geschichte woher man seine Namen hat. Unsere Namen passen nicht zusammen aber ich finde Steffen und ich haben am meisten Glück gehabt. Marius finde ich auch sehr schön. Mate hats nicht leicht mit seinem Namen.

Nady
Gast

Ich LIEBE den Namen!!!
Es ist mein lieblingsname und mein Sohn wird mal so heißen!

Naddy
Gast

Er ist mein absoluter Lieblingsname!

Noch ein paar Vorschläge:

Jesper Stefan
Jesper Steffen
Jesper Marcel
Jesper Eris

Zapperlot
Gast

Wir haben für unseren Sohn den Namen Jesper Sten ausgewählt.
Inzwischen denke ich es wäre einfacher gewesen, ich hätte direkt Jasper genommen, die Leute hören einfach nie richtig hin und sagen ständig Jasper.
Es nervt auch meinen Sohn(8) manchmal.

Kerstin
Gast

Ich find die beiden Namen schön. Ich habe auch Zwillinge bekommen, aber schon vor 28 Monaten. Die beiden heißen auch Jesper und Kjell. Kjell aber nicht Chell sondern so wie es da steht. Ich komme aus Köln und bin Deutsche. Ich liebe aber Skandinavien und habe dort mehrere Semester verbracht.

Ina
Gast

Wir haben vor 4 Wochen Zwillinge bekommen. Da wir in Norwegen wohnen, haben unsere kleinen auch skandinavische Namen: Jesper und Kjell (Chell gesprochen).
Bei meinen Verwandten in Deutschland sind die Namen nicht ganz so gut angekommen. Wie findet ihr die Namen und die Kombi ?

N.A.D.
Gast

Ich finde Jesper einen superschönen Namen, bin zwar noch jung aber so wird mein Kind auch mal heißen. Wusste gar nicht dass der Name mit Jesus zu tun hat.
Ich beforzuge die englische Aussprache(Tschesper)

j.e.s.p.e.r.
Gast

Ich heiße jetzt auch schon seit einigen jaaren JESPER!!!
und ich grüße aaaalle anderen die mit dem gleichen namen geboren worden sind...

xxxxxxx
Gast

Wann ist eigentlich jespers namenstag. mein bruder ist neugierig

Jasmin
Gast

Unser Sohn heißt auch Jesper - ist ein dunkelhaariger, kleiner, sehr süßer Frechdachs. Den Namen finden wir immer noch super - ist auch selten!!

Yvi
Gast

Wir möchten unseren Sohn gerne so nennen, bräuchten dazu aber einen zweiten Namen (ohne Bindestrich). Ich finde es nämlich blöd wenn der Vorname mit dem selben Buchstaben aufhört, mit dem der Nachname anfängt. Bin für jeden Vorschlag dankbar.

meike
Gast

Mein siebenjähriger sohn heißt auch jesper. hier hießen so viele kinder jasper, deshalb bin ich auf jesper ausgewichen, was ich auch total süß und vor allem selten finde. zu so einem kleinen, blonden paßt das einfach perfekt. jungsnamen find ich schwer zu finden..... l

M
Gast

Und meiner auch. gute wahl, sheila.

Sheila
Gast

Mir auch...deshalb heißt mein Sohn auch so ;-)

T.R.
Gast

Der Name gefällt mir richtig gut!!!

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Kommentare zu anderen Vornamen

Jungenname Nilo

Kommentar von Widi

Also mein Sohn heisst auch Nilo und ich habe einen deutschen Nachnamen... wieso sollte das nur zu einem ita...

Jungenname Jason

Kommentar von Dani

Also, Claudia (schöner Name übrigens), dann lass uns doch noch einmal schauen, wer derjenige ist, der ganz ...

Jungenname Adolf

Kommentar von Tante

Ich find adolf klingt einfach nich schön. olaf z. bsp is auch nich so dolle. Meiner meinung nach ;) was die...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Erwin, Irmtraud, Julia, Maximin und Paulus ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren