Özgür

  • Rang 1290
  • 210 Stimmen
  • 0 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 0 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 120 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • türkisch
Freiheit

özgür = frei

özgürlük = Freiheit

öz=frei, wahr, echt
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
5 Zeichen | 2 Silben Özg- -zgür (4) -gür (3) -ür (2) -r (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
RügzÖ 847 Z600 SKR
Morsecode Schreibschrift
---· --·· --· ·-· Özgür
Özgür buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Ökonom | Zeppelin | Gustav | | Richard
Özgür in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Özgür in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Keine Angabe
  • Ötzi,
  • Öze,
  • Özgi,
  • Özi,
  • Özikuss und
  • Özil
  • Keine Angabe
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Özgür
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Özgür Aydin (Pianist)
  • Özgür Cek (Fußballer)
  • Özgür Hakan Çelik (Schauspieler)
  • Özgür Özata (Schauspieler)
Beliebteste Doppelnamen mit Özgür
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
  • Keine Angabe
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Özgür
Rang 151 im Dezember 2016
Rang 180 im Januar 2017
Rang 0 im Februar 2017
Rang 173 im März 2017
Rang 148 im April 2017
Rang 157 im Mai 2017
Rang 0 im Juni 2017
Rang 160 im Juli 2017
Rang 0 im August 2017
Rang 155 im September 2017
Rang 0 im Oktober 2017
Rang 0 im November 2017
Rang 0 im Dezember 2017
Rang 0 im Januar 2018
Rang 157 im Februar 2018
Rang 170 im März 2018
Rang 0 im April 2018
Rang 157 im Mai 2018
Rang 154 im Juni 2018
Rang 165 im Juli 2018
Rang 172 im August 2018
Rang 0 im September 2018
Rang 172 im Oktober 2018
Rang 160 im November 2018
Rang 149 im Dezember 2018
Rang 182 im Januar 2019
Rang 150 im Februar 2019
Rang 160 im März 2019
Rang 139 im April 2019
Rang 0 im Mai 2019
Rang 0 im Juni 2019
Rang 0 im Juli 2019
Rang 0 im August 2019
Rang 0 im September 2019
Rang 0 im Oktober 2019
Rang 0 im November 2019
Rang 114 im Dezember 2019
Rang 0 im Januar 2020
Rang 208 im Februar 2020
Rang 216 im März 2020
Rang 0 im April 2020
Rang 0 im Mai 2020
Rang 220 im Juni 2020
Rang 0 im Juli 2020
Rang 212 im August 2020
Rang 218 im September 2020
Rang 209 im Oktober 2020
Rang 0 im November 2020
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Nov
2017 2018 2019 2020
  • Bester Rang: 114
  • Schlechtester Rang: 348
  • Durchschnitt: 217.36

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Özgür stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Özgür seit 1984
Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
1106 35 Statistik Austria 2016

Erläuterung: Der Name Özgür belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 1106. Rang. Insgesamt 35 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Land wählen:
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 36.4 % 36.4 % Baden-Württemberg
  • 18.2 % 18.2 % Bayern
  • 9.1 % 9.1 % Bremen
  • 9.1 % 9.1 % Hessen
  • 18.2 % 18.2 % Niedersachsen
  • 9.1 % 9.1 % Nordrhein-Westfalen

Dein Vorname ist Özgür? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Özgür
Statistik der Geburtsjahre des Namens Özgür

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Özgür?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Özgür zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (41.4 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (31.0 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (31.0 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (27.6 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (44.8 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (27.6 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (41.4 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (27.6 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (44.8 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (37.9 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (24.1 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (34.5 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (24.1 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (31.0 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (69.0 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Özgür ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Özgür in Verbindung bringen.

bekannt (59.4 %) modern (55.7 %) wohlklingend (61.3 %) männlich (66.0 %) attraktiv (66.0 %) sportlich (59.4 %) intelligent (69.8 %) erfolgreich (62.3 %) sympathisch (70.8 %) lustig (64.2 %) gesellig (62.3 %) selbstbewusst (72.6 %) romantisch (56.6 %)
von Beruf
  • Bauarbeiter (3)
  • Flugtechniker (2)
  • Maurer (2)
  • Robotroniker (2)
  • Chemiker (1)
  • Gemüsehändler (1)
  • Fußballspieler (1)
  • Chef (1)
  • Pharmazeut (1)
  • Koch (1)
  • Bankkaufmann (1)
  • Ingenieur (1)
  • Sänger (1)
  • Versicherungskaufmann (1)
  • Verkäufer (1)
  • Model (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Özgür und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Özgür

Dr.Akay
Gast

Hallo, allerseits. mich erinnert "özgür" in der aussprache sehr an den dänischen/isländischen namen "ásger" "- speer gottes. oder an "oskar" - der wille gottes. wer kann den schon lenken?

Mardin 47
Gast

Mein sohn ist 3 Jahre alt und heisst ÖZGÜR. Ich liebe diesen namen. Weil die Bedeutung sehr schön ist, frei feiheit frieden !! Und das braucht die Welt daher für die menschlichkeit und für den frieden habe ich den namen özgür ausgesucht !!!
Toller name egal ob man es aussprechen kann oder nicht die Bedeutung ist schön wenns man versteht ;)

Minel
Gast

Hallo, mein Vater heißt auch Özgür , er hat mir auch schon erzählt das sein Name Frei/Freiheit heißt :) Aber bei ihm ist das genau das gleiche Problem wie bei anderen.. sehr viele sagen anstatt Özgür zb. Ozgur, Özgur usw
Bei mir und meinem Geschwistern ist es auch das Problem, aber unsere Namen haben weder Ö, Ä,.. trotzdem sprechen es die leute falsch aus, sprechen es mit einer flaschen Betonung aus einfach alles :)

soistes
Gast

Man kann sein Kind nennen wie man will, aber ich glaube man integriert sich viel schneller als ausländisches Kind, wenn man auch einen Vornamen hat, der in dem Land gebräuchlich ist. Wenn man schon einen schwer auszusprechenden Nachnamen hat, wieso seinem Kind nicht eine Starthilfe geben. Was spricht dagegen? Tradition, Nationalstolz oder weil man sein Geburtsland verrät? Blödsinn! Identifiziert man sich mit seiner neuen Heimat, hat man in der Regel auch kein Problem damit. Viele die nach Amerika auswandern, geben ihren Kindern auch oft englische Vornamen, da regt sich keiner auf.

özgür@eci
Gast

Hallo ich heiße auch özgür und komme aus Mazedonien ich hasse es wenn meine lehrerin mit immer ötztörk nennt aber was sollts ist mir egal und meine freunde können eigendlich sehr gut mein name aus sprechen und meine freunde sind deutsche nicht jeder deutsch kann diesen namen nicht aussprechen aber trozdem macht es mich schon ergerlich und ich danke meiner mutter das sie mir diesen namen gegeben hat

Özgür
Gast

Hallo Leute,
mein Name ist Özgür. Ich hatte und habe immer noch
probleme mit neuen Bekanntschaften die meinen Namen nicht Richtig aussprechen können. Früher hat mir das echt zu schaffen gemacht, mittlerweile find ich es ganz lustig. Ich sag dann immer sie sollen mich einfach Öze oder Özi nennen. Hab ich kein problem mit. Das größere Problem liegt bei der Verwandschaft meiner Frau. Sie ist Italienerin, und Italiener können Grundsätzlich nix mit Ö und Ü anfangen!!! Aber das sind so Lebensfrohe Menschen dass sie es trotzdem probieren, was sich dann nach alles anhört, aber nicht nach Özgür ;-))

Aylin
Gast

Aha ? Dann hört euch das mal an '' Heinrich,Peter,Rocko,Magdalena,Cordula...? all diese Deutschen bekannten namen sind echt schlimm!! Da heisst man schon lieber Özgür! Dann gibts auch noch 90% der Deutschen, die ihre Kinder gerne eifach mal einen namen verpassen weil es Ihene vom klang her gefällt! Ein Name sollte das Kind auch beschreiben & ich finde die bedeutung bestimmt manchmal auch vieles im Leben ! Wenn ihr's nicht glaubt dann macht mal die Augen auf & schaut ein wenig rum ;-)

->Mary
Gast

Ich habe auch einen türkischen(arabischen) namen(Mary ist nicht mein richtiger name), das heißt aber nicht das ich nicht integriert bin. ich kann deutsch sprechen, schreiben und bin schulisch auch sehr erfolgreich(ich bin auf dem gymnasium- wehe jemand schreibt streber). einen türkischen (ausländischen) namen zu haben ist etwas besonderes, schönes. außerdem kenne ich viele deutsche, die ihren kindern extra ausländische namen geben! nur weil man in diesem fall türkische eltern oder einen türkischen namen hat, ist man nicht gleich gegen integration.
integration heißt:
-die deutsche sprache lernen
-die deutsche kultur kennen
ich kann deutsch sprechen und kenne die deutsche kultur. und das können andere auch!! wir türken sind ein tolles volk und dies an alle türken: gebt niemals auf euren kindern türkische namen zu geben, lehrt euren kindern die türkische kultur/sprache!!

ich sage nicht das alle türken so sind wie ich es hier schreibe, es gibt genauso wie deutsche auch unintegrierte türken (ich weiß nicht warum sie so sind, aber glaubt mir jeder kann so sein wie die sich verhalten)
und den namen özgür finde ich total schön

tina
Gast

Ich find'den namen özgür mega schön ...
es gibt überhaupt tolle türkische namen insbesondere 'özgür'

ich find'die gesellschaft sollte toleranter werden !!! steht jedem selber zu wie er oder sie ihre kids nennen ..namen geben wie auch immer.. egal ob in deutschland geboren ...
nur damit der deutsche den namen richtig aussprechen kann?? haaallooooo ich bitte euch ..es gibt sogar deutsche die können nicht mal richtig deutsch sprechen ^^

@@meine meinung
Gast

Es sagt ja auch keiner, dass alle Türken sympathisch oder hervorragend integriert sind.

Natürlich gibt es viele, die sich vollkommen asozial benehmen oder extrem religiös sind.

Es gibt aber eben auch moderne, gebildete Türken, die sehr gut integriert und nett sind.

Denen tut man Unrecht, wenn man sie mit den Anderen in einen Topf wirft.

Man sollte zwischen diesen beiden Gruppen unterscheiden!!!!

Die gut integrierten, modernen Türken erkennt man im Alltag oft gar nicht.
Das liegt daran, dass sie gut deutsch sprechen und auch anders aussehen, als die rückständigen Türken.

UNTERSCHEIDEN ist wichtig !!!

Es ist ja auch nicht schön, wenn jemand sagt, alle Deutschen seien Nazis!

@meine meinung
Gast

Wer macht denn schon schlechte Erfahrungen mit türkischstämmigen Menschen ? Die sind doch alle so nett und freundlich.

@Meine Meinung
Gast

Ich stimme dir zu 100% zu.

Meine Meinung
Gast

@Antwort
Man sollte eher vorsichtig damit sein, Eltern, die ihren Kindern türkische Namen geben, automatisch mangelnde Integrationsbereitschaft zu unterstellen.
Unterstellt man das auch Leuten, die ihren Kindern griechische, italienische, hebräische...etc. Namen geben?
Und was ist mit all den deutschen Eltern, die ihre Kinder Kevin, Justin, Jenny...usw. nennen?

Es ist ganz einfach so, dass hier Leute ihren Frust über negative Erfahrungen mit türkischstämmigen Menschen auslassen, indem sie unter jeden türkischen Namen in etwa die gleichen Kommentare schreiben.

Namen sagen NICHTS über den Integrationsgrad einer Person aus!
Oder sind Bülent Ceylan, Nazan Eckes (gebürtige Üngör!) bzw. Kaya Yanar unintegriert?
Solch gelungene Beispiele von Integration gibt es überall in Deutschland (auch, wenn diese nicht prominent sind).

Es sollte in diesem Forum endlich damit aufgehört werden, unter jedem türkischen Namen die gleiche Leier loszuwerden!!!

Zumal viele türkische Namen eine wunderschöne Bedeutung haben und auch gut klingen, wenn man sie denn richtig ausspricht!

Wenn deutschstämmige Menschen in der Lage sind, italienische Namen, wie z.B. "Giovanni" richtig auszusprechen, ist es nicht zu viel verlangt, wenn sie das auch in Hinblick auf türkische Namen tun!

Integrierten Türken gegenüber ist das nämlich unfair!

Antwort
Gast

Weil da nix faschistisches dran ist?? Man sollte vorsichtig sein, wenn man solche Begriffe in den Mund nimmt.

Frage
Gast

Warum werden die faschistischen Kommentare von Alex nicht gelöscht, dafür aber harmlose andere Meinungen?
Diese fragwürdige Vorgehensweise ist mir in diesem Forum schon öfter aufgefallen.

Ahja
Gast

Ich muss das jetzt einfach mal sagen. Ich bin Deutscher und ich frage mich wirklich was ein paar Leute hier haben. Integration hat doch nichts mit der Namensgebung zu tun! Wenn der Name schwierig auszusprechen ist dann lernt man es gefälligst ihn auszusprechen!! Meine Güte. Wenn ich mein Kind Faith nenne ist das auch ein schwierig auszusprechender Name. Na und! Er gefällt mir und ich richte mich bestimmt nicht nach anderen Leuten nur weil sie den Namen nicht aussprechen können. Soviel von meiner Seite aus.

Ach übrigens ich mag den Namen :)

ÖzgÜr
Gast

hi ich heiße auch özgür bin 14 jahre alt und gehe in die 8.klasse. ich wünschte mein vater hätte mein namen nie ändern sollen :( als ich ungefähr 1 monat alt wahr hieß ich noch Murat aber mein vater musste mich ja noch umändern und dann noch Özgür (schicksal) also ich finde mein namen ja schön und so aber die in meiner school können es nicht so gut aussprechen mein lehrer sagen Ötzgür die türkischen und paar andere können es ganz normal und die meisten sagen Ösgür (ohne R rollen) und wenn wir neue lehrer bekommen müssen wir uns ja vorstellen und wenn ich sage das ich özgür heiße lachen manche und es wird noch peinlicher die meisten lehrer wiederhollen sich was sich dann ungefähr so anhört Özgier,ötzgüü oder so , da kann man die nerven verlieren aber inzwischen bin ich daran gewöhnt. also wie sagt ihr özgürs da drausen euer namen wenn einer fragt ? özgür (standard) ötzgür oder ösgür( ohne rollen ) ?

...
Gast

Ich kann Claudia und Alex nur beistimmen. Es ist ja kein Verbrechen, tuerkischen Kindern in Deutschland tuerkische Namen zu geben, aber wenn man intergriert sein will, dann kann man Namen waehlen, die auch fuer Deutsche aussprechbar sind und angenehm klingen. Das Problem, so wie ich es sehe, ist dass viele nicht integriert sein moechten und sich durch ihre Namenswahl bewusst abgrenzen. Und ich bitte um Beachtung, dass ich 'viele', nicht 'alle' geschrieben habe ...

Alex
Gast

Nur weil man einen tuerkischen Namen nicht mag, ist man nicht ungebildet und faschistisch. und wie ist es nun mit der Namenswahl in der Tuerkei? kann da jeder waehlen, was er moechte?

Unfassbar!
Gast

Der von mir vorhin zitierte Beitrag hat mich so sehr aufgeregt, dass auch ich einen Rechtschreibfehler begangen habe.

Das heisst natürlich auch nicht "intigriert", sondern "integriert"!

So, mehr habe ich in diesem Forum nicht zu sagen!

Edda
Gast

Wunderschöner Name! :)

Unfassbar!
Gast

Zu dem vorherigen Beitrag mit der Überschrift "Claudia@Alexandra" möchte ich sagen:

Anscheinend kann diese Person ihre Muttersprache nicht.
Das heisst nicht "intikriert", sondern "intigriert"!

Es ist schon peinlich, wenn man hier türkischstämmige Menschen kritisiert, aber selber kein deutsch kann!

Ich bin übrigens türkischer Herkunft und Akademikerin.
In solch primitiven Kreisen, in denen ungebildete, faschistische Deutsche vorzufinden sind, halte ich mich normalerweise nicht auf.
Im Internet lässt sich das leider nicht immer vermeiden.

Im realen Leben habe ich glücklicherweise nur Kontakt zu gebildeten, weltoffenen Deutschen, die sich nicht über türkische Namen aufregen.

Claudia@Alexandra
Gast

Da muss ich dir recht geben!! Ich selbst finde es nicht in ordnung!
@Jasemin: auch wir deutsche geben unseren Kindern Namen die wir selbst gut finden und nicht die anderen, zugleich ist uns aber das wohl des Kindes sehr wichtig (was bei der Namenswahl zu beachten ist)euch anscheinend nicht, denn ein Kind trägt den gewählten Namen das ganze Leben!
Ihr könnt ja eure türkischen Namen nehmen, aber ihr wollt intikriert werden? Dann macht es doch, an uns liegt es nicht!! So wie es im Wald reinschallt so schallt es auch wieder raus!!

yaaaasseeeemmmmiiiiiiinnnnn
Gast

Ich liebe den namen Özgür!!.
najaa ihr deutschen versteht das nicht wir "ausländer" geben unseren kindern namen die uns gefallen nicht wie sie andere wollen! Ich kann es verstehen das die namen nicht leicht auszusprechen sind; ich schaffe auch ab un zu namen nicht richtig auszusprechen!!- :*:*

Alexandra
Gast

Ich verstehe nicht, warum Türken in Deutschland ihren Kindern nicht Namen geben, die für Deutsche gut auszusprechen sind und sich für deutsche Ohren auch angenehm anhören. Wenn ich auswandern würde, würd ich meinen Kindern auf jedem Fall einen Namen geben, der für die Einheimischen leicht auszusprechen ist und hübsch klingt. Oder warum nicht gleich den Kindern einen deutschen oder in Deutschland üblichen Namen geben? Soweit ich weiss, ist es in der Türkei sogar verboten, seinen Kindern einen nicht-türkischen oder nicht in der Türkei gebräuchlichen Namen zu geben. Naja, aber ich glaube, vielen Türken ist es einfach egal, ob die Kinder mit ihren Namen Probleme in der deutschen Gesellschaft haben, weil sie einfach selber kein Interesse an dieser haben.

aga
Gast

Ist die weibliche variante von özgür nicht özgül?

Hallo Jemand da
Gast

Also meine Tochter heisst auch Özgür. Ich finde es tolle weibliche Variante. Also guten Nacht^^

özgür
Gast

Hey ich bin 17 jahre alt und heiße auch özgür.
Ich muss ehrlich sagen das es eigentlich ein sehr schöner name ist, aber von sehr vielen falsch ausgesprochen wird. In der schule schaffen es 2-3 leute meinen namen richtig auszusprechen. Bei den Türkischen Freunden gar kein thema. Auch meine Lehrer sprechen meinen Namen falsch aus. Ich hab es inzwischen sein lassen sie dauernd zu korigieren.

Ausprechen kann man den Namen relativ leicht.

Ein normales Ö
Ein Z das wie ein weiches S ausgesprochen wird.
Ein normales G
Ein normales Ü
Und ein rollendes R

ÖZGÜR :D

Viele der deutschen Bürger erwarten von uns das wir uns integrieren, deutsch lernen und uns auch ganz normal unterhalten können.

Ist ja alles kein Problem. Kann ich ganz gut.

Wäre es nun zu viel verlangt wenn ich alle deutschen Bürger bitte "diese 5 Buchstaben"
richtig auszusprechen ???

Lana
Gast

:) Buffy und Özgür,namentlich passt ihr aber wirklich zusammen!

Buffy
Gast

mein Freund heißt auch soo :-D

anonym
Gast

Ich finde es komisch, dass Özgür nicht auch ein Frauenname ist. Das wäre doch mal ein großer Schritt für die Frauenemanzipation, wenn Frauen in der Türkei einen solchen Namen mit so einer Bedeutung hätten.
Außerdem finde ich, dass er vom Klang her weiblich ist, da er eher weich ist und Umlaute finde ich auch weiblich vom Klang.

Özgür seni seviyorum
Gast

Ich liebe diesen namen mein freund heißt auch so deswegen aber ich fande denn namen schon toll als ich ihn nicht kannte aber es sprechen wirklich viele leute denn namen falsch aus aber das sind nur die die es nicht richtig aussprechen wollen und sich lustig machen wollen!!!

Defne
Gast

@Urgar.Kann und soll man deinen Beitrag ernstnehmen?Was soll dieses "Ötzgür"?Hier tummeln sich zu viele unqualifizierte Leute herum.Egal ob Schein-Türke(in Wirklichkeit aber Nazi-Deutscher),echter Türke oder eben Deutscher.Keiner scheint einer gebildeteren Gesellschaftsschicht anzugehören.In diesem Sinne:Tschüss...Bleibt unter euch!

Ürgar
Gast

Ich bin aus der Türkei und mein Sohn heißt Ötzgür. Di türkischen Namen hören sich einfach toll an. Ötzgür ist wunderschön!

Defne
Gast

@Natalie-----Du schreibst, dass es Türken in Deutschland eh schwer haben und deshalb nicht auch noch mit aussergewöhnlichen Namen auffallen sollten.Dazu kann ich nur sagen:Ich bin perfekt integriert und habe es überhauptnicht schwer.Wie kommst du darauf, dass das grundsätzlich so sein muss?Und nun zu @Dan:Gerade der Name "Özgür" kommt oft in modernen türkischen Familien vor und nicht wie du geschrieben hast, die Namen "Cemil, Ismael(wird übrigens im türkischen "Ismail" geschrieben).Mein Gott!Genau die Namen, die du als "westlich-klingend" beschrieben hast, sind sehr unwestlich.Die "Ö"s und "Ü"s in türkischen Namen, haben überhaupkeine Aussagekraft über den jeweiligen Integrationsgrad der Familien.Absolut unwestlich sind nicht Namen wie "Özgür", "Özlem", "Özden", "Hülya", "Ümit"..etc., sondern arabisch klingende Namen wie "Abdullah", "Mohammed"....etc..

xyz
Gast

Ganz einfach wird es ausgesprochen.ÖSGÜR

Julia
Gast

Das mit der Aussprache ist genau das Problem. Die armen Özgürs im Lande werden in Kindergarten, Schule und Freundeskreis natürlich immer Öt-zgür gerufen, oder gerne zu Öt-ze abkekürzt, obwohl das z im Türkischen wohl als stimmhaftes s gesprochen wird.
Dadurch büßt der Name doch sehr an Schönheit ein. Ist also vielleicht besser, türkische Namen zu wählen, die unkompliziert auszusprechen sind.
Lieber unzufriedener Özgür unten: Wenn eine Frau wegen Deines Namens die Nase rümpft, dann ist mit der Tussi etwas verkehrt, aber nicht mit dem Namen.

Maud
Gast

Mich würde mal interessieren,wie genau man den namen ausspricht.Spontan hätte ich [ösür] gesagt,aber ich bin mir nicht sicher.

Dan
Gast

*rotwerd*
danke, Özgür, ich glaube da bist du eine Ausnahme. Viele vertragen meine Kommentare nicht. Aber mit dir kann man einfach gut diskutieren und erörtern. Finde ich super. Da bist du auch eine Ausnahme.

Özgür, ich mach dich auch! :-)

Özgür Senses
Gast

Ich mag den Dan ^^

Özgür Senses
Gast

Ich dachte, wir denken jetzt bei dem Thema ein bisschen weiter???

Und @ Özgür @ Bochum, ich bin ein echter Özgür ;)

Erweitert euren Horizont, hehe! :D

:/
Gast

Und schon wieder!

Dan @Özgür
Gast

Na, da haben wir schon wieder einen Kandidaten, der deine Aussage von eben bestätigt.
Es ist hier wirklich extrem. Schau mal beim Namen Steven rein, wenn du gute Nerven hast. Irgendwie habe ich zuweilen den Eindruck, dass hier sich die gesamte Gruppe der therapiebedürftigen Jugend versammelt.

Ich denke, dass die Geschmäcker durchaus von der Herkunft abhängen. Wenn ich z.B. manche afrikanischen oder persischen Namen anschaut, weiß ich nicht einmal, wie er ausgesprochen wird. Ich kann dann kaum sagen, den Namen finde ich ganz toll, aber auch nicht, dass ich ihn nicht mag. Ich kann es dann einfach nicht beurteilen.

Ich denke, dass im Ausland lebende Deutsche zB eher alte deutsche Namen nehmen. Man spiegelt damit ja eine Verbundenheit zu seinen Wurzeln wider. In Deutschland sind deutsche Namen hingegen schon fast verpönt. (Mal überspitzt formuliert.)

Ich finde es ziemlich tragisch, dass auf dieser Seite relativ häufig Namen aufgrund ihrer Herkunft abgelehnt werden. Beiträge wie der unter mir zeigen deutlich, dass es nicht um Klang oder Geschmack geht, sondern um das anonyme "Angehen" bestimmter Bevölkerungsgruppen. Die gleiche Sorte von Benutzern beleidigt an anderen Stellen Homosexuelle, Behinderte etc. Oder schreibt gleich "Du gehörst in die Klapse" (Zitat), weil jemand seinem Kind einen altdeutschen Namen geben will.

Ich versuche, mich stets kritisch zu beobachten und zu hinterfragen. Ob mir dies gelingt.. ich weiß es nicht. Aber ich habe den Eindruck, es ist eine Tätigkeit, die nicht weit verbreitet ist.

Özgür aus Bochum
Gast

Hallo Dan,

ich bin sehr schockiert, wie viele Leute hier in Ihrer Anonymität ihren Vorurteilen freien lauf lassen.

Was hat die Bewertung eines Namens mit dem Geografischen Ursprung zu tun?

Auch ich bin nicht Vorurteilsfrei.
Über der einen oder anderen Volksgruppe bin ich auch nicht glücklich gesinnt.
Im tiefsten Innern weiß ich aber das das sehr subjektiv ist.

Trotzdem würde ich nicht auf die gebräuchlichen Namen dieser Volksgruppen gehen, um dort eine Diskussion über deren kulturelles Verhalten zu starten.

Das man den eigenen Kindern den Namen seines Vaters oder seines Großvaters gibt, ist auch in Deutschland bei den Deutschen stark vertreten.

Das zeigt, wie sehr man seine Verwandten liebt und das da ein Name kein Hindernis ist. Wobei es nicht heißt, das man seinen Vater oder Großvater nicht liebt, wenn man sein Kind nicht nach Ihnen benennt.

Bei Deutschen, die im Ausland leben ist das sogar noch stärker verbreitet. Ein Beweis ist das es im Ausland mehr Deutsche gibt die Adolf heißen (Find ich persönlich sehr lustig).

Bye

Dan
Gast

Hallo Özgür,
dass das Niveau der Kommentare auf dieser Seite insgesamt recht mäßig ist, hast du sicher auch schon bemerkt. Wenn es dich beunruhigt, füge ich gerne noch hinzu, dass die Kommentare zum Namen Özgür vergleichsweise harmlos sind. Also, nicht objektiv, sondern rein im vergleich zu "Beiträgen" zu anderen Namen. Ich wollte mit meiner Rückfrage lediglich darauf hinweisen, dass du mit der zitierten Aussage letztendlich auch (wenngleich minder "schwerwiegend") pauschalisiert hast. Pauschalisierung ist m.E. die Quelle von Vorurteilen. Deshalb bin ich da gerne etwas kleinlich. Ich hoffe, das ist nachvollziehbar.

Özgür aus Bochum
Gast

Hey das ist cool Lani.
Man schreibt ja oft auch schneller als man denkt und ändern kann man seinen Beitrag ja hier nicht mehr

Lani@Özgür
Gast

Ich wollte niemanden verletzen,oder so,tut mir leid,wenn ich es getan habe,aber ich weis trotzdem nicht,was ich denn falsches gesagt habe.Eigentlich mwinte ich das selbe,wie du mit dem beispiel mit dem jungen der fußball mag.

Özgür aus Bochum
Gast

OK Dan!

Du bist 'ne Ausnahme! Ich hoffe du bist beruhigt ;-)

Dan @Özgür aus Bochum
Gast

Du schreibst: "Ihr tut genau das, was die Braune Brut wollte, Ihr werft immer mehr Holz ins Feuer!"

Bitte erläutere mir, an welcher Stelle konkret ich mit welcher konkreten Aussage dieses Verhalten an den Tag gelegt haben soll. Wenn du hier ein allumfassendes "ihr" schreibst, meinst du ja wohl alle, sonst hättest du dich wahrscheinlich differenzierter ausgedrückt.

Özgür aus Bochum
Gast

Hallo,

mannomann, m was ist denn hier los?

Ich war nicht darüber überrascht, das die braune Front verhetzende Kommentare schreibt, das ist schliesslich das einzige was die Hohlbirnen so können.

Ich bin jedoch überrascht, wie negativ der Name hingestellt wird.

Ich bin seit 30 Jahren Özgür.

In meiner Jugend hatte ich Spitznamen wie Özi (ausgesprochen Ötzi), Özgurke, Ösi ...

Nun hab ich nur noch den Spitznamen Özi beibehalten.
Ich weiß, da könnte man an DJ Ötzi denken, aber da sage ich nur, ich wurde schon eher Özi genannt.

Ich habe eine deutsche Frau und wir sind uns uneinig, ob man einen Jungen Özgür nennen sollte.

Sie sagt nein :-), ich sage NATÜRLICH ja.

Ich bin mit meinem Namen zufrieden, weil meine Eltern mir schon sehr früh die Bedeutung erklärt haben.
Natürlich habe ich mir als Kind gewünscht einen anderen Namen zu haben, so wie Andreas oder Christian, das lag aber eher daran, das die Coolen Jungs in der Umgebung so hießen.

Ich kenne einen kleinen deutschen Jungen, 5 Jahre alt, der für sein Leben gerne Fußball spielt.
Der Möchte so heißen wie die besten Spieler in der Mannschaft, das sind türkische Jungs.

Fazit: Es ist normal, das Kinder gerne so heißen würden, wie Ihre Vorbilder. Das Schöne daran ist, das es Kindern egal ist woher die Vorbilder kommen, Ihnen ist die Person wichtig.

Diese ganze Diskussion ist überflüssig, wir streiten uns ja auch nicht darüber, ob die Banane leckerer ist als ne Erdbeere, weil wir wissen, das es Geschmacksache ist.

Das einzige was Ihr hier tut, und da schliesse ich den bekennenden Özgür Senses mit ein:

Ihr tut genau das, was die Braune Brut wollte, Ihr werft immer mehr Holz ins Feuer!

Denkt mal drüber nach.
Auch du Özgür *****, wenn du überhaupt echt Özgür heißt. ;-)

Lani@özgür
Gast

Ich bewundere es auf jeden fall, wie du mit deinem namen umgehst.Dass du dich nicht umbenennen lässt, ist ein zeichen von echter charakterstärke.
Meiner meinung nach kommt es auch nicht auf den namen an, sondern auf den menschen.Hat ein schlechter mensch einen schönen namen, macht ihn das auch nicht besser und jemand der einen netten menschen mit dem namen özgür kennt, für denjenigen ist es wahr scheinlich der allerschönste name überhaupt.Es kommt nicht auf den namen an, sondern auf den menschen, der ihn trägt.
Glg Lani

Ina@Özgür Senses
Gast

Ich hätte den namen "özür" gesprochen,weil man das
g im türkischen doch wie ein stummes h spricht.Stimmt das?
lg

Özgür Senses
Gast

Ja, dass stimmt!!!

Trotzdem sagen alle lieber Öti!!!

Man kann es drehen wie man will, was tolles kommt nie bei raus ;)

Leyla
Gast

Ich finde den namen özgür schön besser als öti :D

Özgür Senses
Gast

Ich heiße Özgür ***** und ich muss allen Recht geben, die diesen Name nicht schön finden!

Auch wenn viele meinen, dass es ein schöner Name ist, so ist es in diesem Land und wird es auch in vielen anderen Ländern lange ein Problem darstellen!!! Kaum ein Vater, würde sein Kind Özgür nennen, wenn er auch Namen wie Mikael oder Semih oder Deniz zur Auswahl hat!!! Nicht wenn dem Vater nicht nicht klar wird, das dieser sein ganzes Leben in Deutschland mit diesem Namen verbringen wird. Erst dann fängt der Unsinn, das ein Name auch Probleme im Alltag machen kann, neue Formen an!!!

Ich selber rechtfertige mich für diesen Namen, mit der Begründung das er im türkischen ein schöner Name ist und Freiheit bedeutet, wenn mir Menschen gegenüber stehen und ich ihnen ansehe, das sie "Schwierigkeiten" mit diesem Namen haben! Sei es, dass man diesen Namen falsch ausspricht, er anderen nicht passt, sie sich lustig drüber machen, die Nase rümofen oder einfach direkt nur denken "Türke": Ich lebe nicht und fühle mich nicht wie ein Türke, dass einzige was mich mit diesem Namen verbindet, ist dessen Bedutung! Fast niemand kann diesen Name aussprechen!!! Ich selber spreche ihn ja schon extra falsch und abgehackt aus, damit andere "nicht-türken" diesen Namen aussprechen können!!! Sie können kein R "Rollen", sind nicht dem türkischen Akzent mächtig! Und wenn man mittlerweile mit dem Namen leben kann und denkt "scheiss drauf, dann sollen die es richtig lernen" hört es sich an, als ob ob man grad am kotzen ist bzw. rauswürgt!

Er passt einfach absolut gar nicht in diese Gesellschaft!!! Ich hab meine Eltern oft gefragt, warum sie mir nicht einfach einen Namen geben konnten, der gut zu dieser Kultur passt...ich beneide andere Türken, die einfache Namen haben oder deren Namen sich sogar als Türke, wie ein deutscher anhört! Ich wäre natürlich auch mit "normalen" türkischen Namen zufrieden gewesen!!! Aber für einen Namenswechsel war ich mir zu stolz und habe mich für den etwas schwierigen Weg entschieden!

Wie oft wurde man als kleines Kind mit diesem Namen gehänselt?

Worauf gucken die Chefs in Personalabteilungen??? AUF DEN NAMEN!!! Warum sollte jemand einen mit gleich guten Noten einstellen, wenn der andere doch einen Namen hat, mit dem er es leichter hat!!!???

Wenn man eine Frau in der Disco kennenlernt und nach dem Namen gefragt wird und diese Frau sich umdreht und die Nase rümpft!!!

In der Pupertät, sensibel, mit Jugendlichen treffen und sagen "Ich heiße Özgür" und ein ganz cooler in wirft in den Raum, "du tust mir aber leid" und alle lachen...

Wenige kleine Beispiele...Aber eins haben sie alle gemeinsam!!! DAS IST RICHTIG SCHEISSE!!! Und das nur wegen einem Namen!!! Nicht wegen dem Äußeren!!!

Wie schafft man es, mit so einem Namen klar zu kommen?? Leuten die man kennenlernt sagen, das man "Öti" heißt..."aber richtig Özgür"!!! " Was??? du bist Türke, hätte ich nicht gedacht"! Öti ist gut...Ötzi ist schlimm, dass erinnert an den DJ oder an den Jeti!!! ;) Aber auch mit dem Namen Öti wird man niemals glücklich!!! Wenn ich arbeiten gehe und meine Abteilungsleiterin ruft durch den Laden "Öti, komm mal an die Kasse...uned alle Blicke auf den Typen mit dem komischen Namen!!! Aber auch genauso, wenn die nette Kollegin den Namen richtig rufen würde...es gibt immer Leute, die den Namen noch nicht gehört haben!!

Apropo, " Was??? du bist Türke, hätte ich nicht gedacht"!!! Meiner Meinung nach, der einzige Grund, warum ich mit diesem Namen sehr gut klar komme: Weil die Menschen dich nicht direkt als Türken kennenlernen und ansehen, nein das du Türke bist, hören sie erst, wenn du deinen Namen sagst!!! Der erste Eindruck zählt immer!!! Und so schafft man es sogar, dass Rechtsradikale und viele andere Randgruppen dich akzeptieren!!! "Du bist der beste Türke den ich kenne"!!! "Öti ist kein Türke"!!! Was wäre, wenn ich stolz auf meinen Namen wäre??? Wäre ich dann dieser Mensch, der allen zeigen möchte, dass ich zwar den mitunter unschönsten Namen habe, aber mich gar nicht verhalte wie ein Türke??? Ich war mit Frauen in einer Beziehung, die vorher nie etwas mit Türken hatten, und nach mir auch nie haben würden...sie hatten den Jungen mit dem unschönsten Namen, aber mit einem, der sie auch nicht an einen Türken erinnert, den sie dann nur als Öti kennen, der richtige Name aber nur ab und an auf formalen Paperien steht!!! Özgür & Maria!!! Klingt das schön? Hat dies etwas romantisches??? Hilft es sich, auf dessen Bedeutung zu stützen?

Ich hoffe das ich eine gute Stellungname zu diesem Namen geben konnte und diesen natürlich nicht auf die Özgürs beziehe, die in der Türkei leben! Ich richte mich an die Menschen, die planen, ihrem Kind "diesen" Namen in "diesem" Land zu eben! Ich bin selber Türke und lebe in Deutschland mit diesem Namen! Ich hoffe, dass sich niemand angegriffen fühlt oder sich jetzt denkt, wie kann er so denken! Ich habe die Erfahrung gemacht und teile sie das erste mal in "schriftlicher" Form anderen Leuten mit!!!

ICH BIN DIE FREIHEIT!!!

Dies war mein erster Teil...

Bis später ;)

P.S. Die anderen Kommentare von mir werden gelöscht, möchte mich mit meinem Nachnamen doch von den anderen Özgürs trennen, die auch ihr Kommentar abgegben werden! :)

@ özgur (öti)
Gast

Nachdem ich den Kommi direkt unter mir gelesen habe, verstehe ich so richtig was du vorhin gemeint hast!

ÖZGUR
Gast

Ich bin mit mein Namen zufrieden was habt ihr für probleme ????

Es ist mir egal ob ihr mein Namen aussprechen könnt oder nicht das ist euer problem hauptsache meine Freunde können meinen Namen aussprechen

Ich trage mein Name mit stolz
Danke ANAMMMM

@özgür
Gast

Sehr guter kommentar...sollten sich die ganzen tugbas und büsras mal durchlesen.....
ich kann es ja verstehen, wenn man seinem kind durch den namen auch einen teil der herkunftskultur mitgeben will, aber wieso nicht ein name, den es in beiden kulturen gibt? oder der von der mehrzahl der deutschen richtig ausgesprochen wird?
schon seltsam, ich bin jahrgang 74 und in meiner schulzeit hatten alle türkischen kinder namen wie fuat, kenan, tülay, leyla. war einfacher für die kids als 20 mal am tag zu erklären wie sevdag ausgesprochen wird (und dann doch seff-dak gennant zu werden)

Dan
Gast

:-)
Doppelte Post kannst du leider nicht löschen. Das können nur die hiesigen Moderatoren - falls einer darüberstolpert. Ansonsten bleiben beide ganz gelassen stehen. Aber Kopf hoch, ein guter Beitrag kann ja auch gerne mal doppelt stehenbleiben. ;-)

Özgür
Gast

Ich danke dir für auch...

...und für dich neuen Namensvorschläge!!! ;)

Und wie zum Teufel mach ich das untere von den beiden Kommentaren weg??? ^^

Rigrunner @ özgur
Gast

Toll, das hast du super gesagt, ich konnte es so richtig nachfühlen, mit welchen Vorurteilen du mit diesem Namen zu kämpfen hattest. Ich kann nur hoffen, dass viele werdende Eltern deinen Standpunkt lesen, die ihrem Kind jetzt nicht nur typisch türkische Namen sondern auch andere exotische Namen geben wollen, mit denen es dann Vorurteilen begnenwird.

Dan
Gast

@Özgür
danke für diesen wertvollen Beitrag. Es ist sehr interessant, deine Sicht zu lesen.
Wie ich am 08. Januar geschrieben habe, gefallen den meisten Menschen in Deutschland wahrscheinlich Namen wie Ismael, Mikael, Cemil etc. besser, weil sie "europäischer" klingen. Vielleicht unterstellt man auch mehr oder weniger unbewusst, dass diese Namensträger "westlicher" orientiert sind -oder ihre Eltern es bereits waren. Eine Kollegin von mir (zwischenzeitlich deutsche Staatsangehörige, hoch gebildet etc.) hat ihren Sohn Emrullah genannt. Da war ich auch etwas überrascht, weil ich mit einem "einfacheren" Namen gerechnet habe - gerade, weil sie ja Deutsche ist und der Bub Doppelstaatler, aber wahrscheinlich eben der dauerhafte Wohnsitz Deutschland bleibt. Man rechnet dann automatisch mit einem Namen, der in beiden Ländern bekannt und gut aussprechbar ist.

Zu deinem Spitznamen habe ich gedacht, wenn du den (entsprechend deinem Vornamen) recht frei wählst, könntest du auch Otti / Oti nehmen. Dann dreht sich keiner um und die Augen werden noch größer, wenn du deinen Namen Özgür nennst, weil jeder mit Otmar oder Otfried rechnet. ;-)

Übrigens kann ich viele "r"s, sächsisch, bayrisch, fränkisch, schwäbisch (original Alb), englisch, französisch, italienisch, schriftdeutsch. Aber das türkische "r" schaffe ich bis heute nicht, obwohl sich eine Praktikantin sehr bemüht hat, mir dieses beizubringen. Beruhigend für mich war nur, dass deren kleiner Bruder Emre es -wie sie mir erzählte- auch nicht konnte und sich immer mit deutschem "R" vorgestellt hat. ;-)

Özgür
Gast

Ich heiße Özgür und ich muss allen Recht geben, die diesen Name nicht schön finden!

Auch wenn viele meinen, dass es ein schöner Name ist, so ist es in diesem Land und wird es auch in vielen anderen Ländern lange ein Problem darstellen!!! Kaum ein Vater, würde sein Kind Özgür nennen, wenn er auch Namen wie Mikael oder Semih oder Deniz zur Auswahl hat!!! Nicht wenn dem Vater nicht nicht klar wird, das dieser sein ganzes Leben in Deutschland mit diesem Namen verbringen wird. Erst dann fängt der Unsinn, das ein Name auch Probleme im Alltag machen kann, neue Formen an!!!

Ich selber rechtfertige mich für diesen Namen, mit der Begründung das er im türkischen ein schöner Name ist und Freiheit bedeutet, wenn mir Menschen gegenüber stehen und ich ihnen ansehe, das sie "Schwierigkeiten" mit diesem Namen haben! Sei es, dass man diesen Namen falsch ausspricht, er anderen nicht passt, sie sich lustig drüber machen, die Nase rümofen oder einfach direkt nur denken "Türke": Ich lebe nicht und fühle mich nicht wie ein Türke, dass einzige was mich mit diesem Namen verbindet, ist dessen Bedutung!

Fast niemand kann diesen Name aussprechen!!! Ich selber spreche ihn ja schon extra falsch und abgehackt aus, damit andere "nicht-türken" diesen Namen aussprechen können!!! Sie können kein R "Rollen", sind nicht dem türkischen Akzent mächtig!

Und wenn man mittlerweile mit dem Namen leben kann und denkt "sche**s drauf, dann sollen die es richtig lernen" hört es sich an, als ob ob man grad am kotzen ist bzw. rauswürgt!

Er passt einfach absolut gar nicht in diese Gesellschaft!!! Ich hab meine Eltern oft gefragt, warum sie mir nicht einfach einen Namen geben konnten, der gut zu dieser Kultur passt...ich beneide andere Türken, die einfache Namen haben oder deren Namen sich sogar als Türke, wie ein deutscher anhört! Ich wäre natürlich auch mit "normalen" türkischen Namen zufrieden gewesen!!! Aber für einen Namenswechsel war ich mir zu stolz und habe mich für den etwas schwierigen weg entschieden!

Wie oft wurde man als kleines Kind mit diesem Namen gehänselt?
Worauf gucken die Chefs in Personalabteilungen??? AUF DEN NAMEN!!! Warum sollte jemand einen mit gleich guten Noten einstellen, wenn der andere doch einen Namen hat, mit dem er es leichter hat!!!
Wenn man eine Frau in der Disco kennenlernt und nach dem Namen gefragt wird und diese Frau sich umdreht und die Nase rümpft!!!
In der Pupertät, sensibel, mit Jugendlichen treffen und sagen "Ich heiße Özgür" und ein ganz cooler in wirft in den Raum, "du tust mir aber leid" und alle lachen...

Wenige kleine Beispiele...Aber eins haben sie alle gemeinsam!!! DAS IST RICHTIG SCHE**SE!!! Und das nur wegen einem Namen!!! Nicht wegen dem Äußeren!!!

Wie schafft man es, mit so einem Namen klar zu kommen??

Leuten die man kennenlernt sagen, das man "Öti" heißt..."aber richtig Özgür"!!! " Was??? du bist Türke, hätte ich nicht gedacht"! Öti ist gut...Ötzi ist schlimm, dass erinnert an den DJ oder an den Jeti!!! ;) Aber auch mit dem Namen Öti wird man niemals glücklich!!! Wenn ich arbeiten gehe und meine Abteilungsleiterin ruft durch den Laden "Öti, komm mal an die Kasse...uned alle Blicke auf den Typen mit dem komischen Namen!!! Aber auch genauso, wenn die nette Kollegin den Namen richtig rufen würde...es gibt immer Leute, die den Namen noch nicht gehört haben!!

Apropo, " Was??? du bist Türke, hätte ich nicht gedacht"!!!

Meiner Meinung nach, der einzige Grund, warum ich mit diesem Namen sehr gut klar komme: Weil die Menschen dich nicht direkt als Türken kennenlernen und ansehen, nein das du Türke bist, hören sie erst, wenn du deinen Namen sagst!!! Der erste Eindruck zählt immer!!! Und so schafft man es sogar, dass Rechtsradikale und viele andere Randgruppen dich akzeptieren!!! "Du bist der beste Türke den ich kenne"!!! "Öti ist kein Türke"!!!

Was wäre, wenn ich stolz auf meinen Namen wäre??? Wäre ich dann nicht dieser Mensch, der allen zeigen möchte, dass ich zwar den mitunter unschönsten Namen habe, aber mich gar nicht verhalte wie ein Türke???

Ich war mit Frauen in einer Beziehung, die vorher nie etwas mit Türken hatten, und nach mir auch nie haben würden...sie hatten den Jungen mit dem unschönsten Namen, aber mit einem, der sie auch nicht an einen Türken erinnert, den sie dann nur als Öti kennen, der richtige Name aber nur ab und an auf formalen Paperien steht!!!

Özgür & Maria!!! Klingt das schön? Hat dies etwas romatisches??? Hilft es sich, auf dessen Bedeutung zu stützen????

Mikael + Tina oder Semih + Jennifer!!!

Ich hoffe das ich eine gute Stellungname zu diesem Namen geben konnte und diesen natürlich nicht auf die Özgürs beziehe, die in der Türkei leben!!!

Ich richte mich an die Menschen, die planen, ihrem Kind "diesen" Namen in "diesem" Land zu geben!!!

Ich bin selber Türke und lebe in Deutschland mit diesem Namen!!! Ich hoffe, dass sich niemand angegriffen fühlt oder sich jetzt denkt, wie kann er so denken!!! Ich habe die Erfahrung gemacht und teile sie das erste mal in "schriftlicher" Form anderen Leuten mit!!!

ICH BIN DIE FREIHEIT!!!

Dies war mein erster Teil...

Bis später ;)

tanja
Gast

özgür finde ich nicht schön.

tanja
Gast

.....zu unrecht als feinde gesehen!!!!

paula
Gast

...danke....

paula
Gast

...und was hat zivilisiert eigentlich mit gut oder böse zu tun?
ich glaube du hast die aussage nicht verstanden.

@paula
Gast

ES GIBST GUTE CHRISTEN UND GUTE MOSLEM!! WAS DU GESCHRIEBEN HAST IST UNNÖTIG SO WAS MACHT MENSCHEN NUR ZU FEINDEN

@Ja
Gast

Da kann ich nicht zustimmen. Ich und die meisten die ich kenne sind immer bereit auf andere zuzugehen und sie wie Menschen zu behandeln. Nur leider gibt es Nationen (und eine Religion) die uns nicht als Menschen betrachten.

DAS mit
Gast

Der KONTROLLIERTEN einwanderung hat man hier zu lande leider verpasst.schade.

@
Gast

Meine Tochter, die Hebamme ist, hat sich nach Neuseeland beworben. Da leben die Menschen noch nicht so dichtgedrängt zusammen und die Einwanderung ist kontrolliert. Leider bin ich zu alt dafür. mein Zug ist abgefahren ... selbst wenn ich einen Beruf hätte der dort gesucht wird.

ja
Gast

...wohin nur soll man gehen?es ist überall nicht schlechter oder besser!!!
für mich hat die EU sowieso schon alles kaputt gemacht...
leider gibt es kein zurück mehr...
das einzigste ..auf die straße...aber wer macht das?den meisten scheint es ja doch noch viel zu gut zu gehen.NOCH.

@ wir sind alle Menschen
Gast

Da stimme ich dir bei. Es ist nur traurig, dass wir nicht auch von anderen Menschen als Menschen betrachtet werden

WIR SIND ALLE MENSCHEN
Gast

Wie traurig das wir immer wieder vergessen das wir alle menschen sind

@
Gast

Die Deutschen wandern aus, weil sie frustriert sind mit ihren Politikern, mit dem was im Land vor sich geht, Dingen denen sie machtlos gegenüberstehen und wo keine Besserung abzusehen ist ... und es nicht nur in Deutschland so

perfekt?
Gast

Was ist schon perfekt???
man könnte es besser machen....bloss keiner traut sich.

Vielleicht ...
Gast

... meldet sich Iraner Boy ja später noch mal, ich möcht's nämlich wirklich wissen. Ich kann mir nicht denken, dass es in Deutschland schlimmer ist als in anderen Ländern. Auf alle Fälle sind die Deutschen den Menschen gegenüber, die ihnen fremd sind, aufgeschlossener als andere.

warum
Gast

Wandern die deutschen aus???
die haben von allem hier die schnauze voll!

antwort...
Gast

...dir muss ich recht geben...
selber sind die nicht besser.

sabrina
Gast

Die meisten deutsche wandern aus deswegen würde ich nicht behaupten das deutschland perfekt ist!!
lg

@iraner boy
Gast

In anderen ländern gibt es genauso rassisten...wie angeblich hier.ist ja so schlimm.
wo warst du den schon überall das du das beurteilen kannst,im iran?
ich war mal als kind mit meinen eltern in der türkei(leider)urlaub.
du wirst es nicht glauben,die haben einen bespuckt und waren unfreundlich.ekelhaft.
genauso blöd wirst du von holländern und engländern angemacht...
ich finde die ausländer haben es in deutschland am besten...denen gehts gut hier.
besser als in einem andern land.

@
Gast

Die Ausländer wirt ihr nie los in Deutschland ;)
Die meisten haben ihre firma hier und leben wie könige in der Türkei

@ Iraner Boy
Gast

Das hab ich auch nicht behauptet, dass du das gesagt hast. Eigentlich gehört diese Diskussion auch gar nicht hier hin. Aber du sagts, die Deutschen sind Rassisten. Mich würde interessieren wie sich das deiner Meinung nach bemerkbar macht?

Lydia
Gast

Für mich als Frau sicherlich schon...

iraner boy
Gast

Ich habe nie gesagt das mein land toll ist ;)))))))))))))))))))))))))))))))))))))) ABER DEUTSCHLAND IST AUCH NICHT BESSER

@ Iraner Boy nochmal
Gast

Das letzte 'leben' war eins zuvie, denk es weg.

@ Iraner Boy
Gast

Du würdest also lieber nicht in einer freien Gesellschaft leben, wo du deine Religion ausüben kannst, wie du es möchtest, wo du irgendwann deine Kinder erziehen kannst, wie du es für richtig hältst, wo du als Frau (cih weiss ich weiss du bist männlich, aber versetz dich mal in andere) nicht verschleiert sein musst, wo es gute medizinische Versorgung gibt, leben?

mercedes
Gast

Ich gib dir recht ich sehe das auch so

iraner boy
Gast

Ja leider wegen mein Eltern

@Iraner Boy
Gast

Lebst du in Deutschland?

Iraner boy
Gast

Ich bin iraner und finde Deutsche Rassistisch

Ich kenn kein anderes Land das so Rassistisch ist
wie Deutschland

Sorry das ist meine Meinung

...
Gast

Jede hat seine eigene Meinung zu Namen, zu allem.

Ich finde es jedenfalls lustig, wie Türken Deutsche als Rassisten beschimpfen, und zeitgleich genau das machen, was sie ja eigentlich ablehnen. Tja, an manchen Stereotypen wird eben schön festgehalten - man macht sie sich zunutze um die Meinungsfreiheit einzuschränken.

iraner boy
Gast

Arme Deutsche

Özgür ist ein Schöner name
PEAC

meine
Gast

MEINUNG:JA,DEUTSCHLAND IST IM A..CH.
und der name ÖZGÜR;sorry ist nicht schön

dani@natalie
Gast

Hallo ich find den namen nicht schön.
fast alle türkischen namen sind zum schreien lustig.
ich würde mein kind auch niemals so einen namen geben.
ach ja und zwingen lassen würde ich mich auch nicht .*****

@
Gast

Alles klar du hast es noch nicht gemerkt...
vergiss es...

HALLO
Gast

Walter
wer bereichert hier wem?
die türken mit dem kebap laden an jeder ecke in jeder stadt, dorf....?

@
Gast

WERRRRRRR WIRD HIER UNTERDRÜCKT HAHAHAHA

@
Gast

Wenn man das immernoch nicht gemerkt hat...das man hier unterdrückt wird....dann prost mahlzeit

@
Gast

FAIR..was ist hier überhaupt fair...
hier darf man ja gar nichts sagen...

@
Gast

Oooo werden die Deutsche in Deutschland unterdrückt ooooo das ist mir aber neu

@walter
Gast

"aber ihr werdet es bald alle merken....früher oder später...!! ....die deutschen werden im eigenen land unterdrückt"

Wie wahr! Nicht nur Deutschland leidet unter den übermässigen Zuwanderern aus Nahost! Bald müssen die eigenen Landsleute aufpassen, was sie sagen, wenn sie nicht von Ausländern verprügelt werden wollen! Ist das etwa noch fair???

....ano...
Gast

Deine aussage finde ich gut....

Walter@
Gast

Du hast völlig recht ;)

Walter
Gast

Die einzigen die hier im Ar*ch sind, sind so Leute wie ihr die ihr hier ihr rechtes Gedankengut verbreiten wollt. Deutschland ist im Ar*ch? Klar weil es immer noch so Leute gibt wie euch die von nichts ne Ahnung haben aber zu allem ne Meinung. Was meint ihr bitte wo so Namen wie Michael, Daniel, Thomas, Sara, Martin, Markus, Robin, Regina oder Eva herkommen? Sind alles deutsche Namen ne? Ihr heisst wahrscheinlich noch alle Kevin oder Maik? Ich mein andere wissen auch das sich 88 auf die Initalien Hitlers bezieht und man damit gabz klar Stellung bezieht ihr Hirnies. Meine Fresse noch eins wann werdet ihr endlich kapieren das es schon immer so war das die Kulturen sich untereinander austauschen? Schon mal was von Völkerwanderung gehört? (waren übrigens fast alle Germanen). Vor 40 Jahren sind die Türken zu uns gekommen weil es hier wirtschaftlich besser ging und in 40 Jahren gehen wir in die Türkei weil es da wirtschaftlich besser ist. Ach ja geht ja schon los: Deutsche gehen in die Schweiz, nach Polen, Tschechien, Holland, Spanien, Norwegen usw zum arbeiten weil sie hier nichts mehr finden. Da kann man nur froh sein das in diesen Ländern nicht so Pack rumläuft wie hier, das unter geistiger Inkontinenz leidet. Ach ja, falls ihr wisst das irgendwo ein Geschichtsbuch rumliegt (steht wahrscheinlich Geschichte drauf!) guckt doch mal nach und schaut euch mal die Kulturen an die jemals die Welt beherrscht haben. Alle verbindet ein Merkmal: Und zwar das sie die Kulturen die sie besetzt hatten nicht einfach nur als minderwertig betrachteten sondern wussten das sie von ihnen was lernen konnten. All diese kulturellen neuen Einsichten die gemacht wurden begründeten erst den Aufstieg zur Weltmacht. Ob Perser, Griechen, Römer, Engländer oder heute die Amerikaner. Allen ist diese Eigenschaft gemein, das sie aus verschiedensten Kulturen das beste genommen haben und ihr Leben damit verbessert und bereichert haben. Das wird euch nie passieren..

@Natalie
Gast

Also, das finde ich wirklich tragisch, von der (türkischen) Familie zu diversen Namen genötigt zu werden... Da bleibt mir echt die Spucke weg! Ich möchte auf keinen Fall beleidigen, allerdingst würde ich auch Rotz und Wasser heulen, wenn ich gezwungen wäre, meinem Kind einen Namen zu verpassen, den ich absolut nicht leiden kann...

Und zu einem Kommentar weiter unten... ich finde es nicht rassistisch zu sagen, dass man keine türkischen Namen mag. Es zeigt nur die verschiedenen Geschmäcker der Menschen...

lisa
Gast

Meine farbmaus heißt özgür

Dan
Gast

Es mag sein, Natalie, dass es bei Sema auch so ist. Muss aber nicht. Vielleicht mag sie den Namen ja wirklich. Immerhin hat sie geschrieben, dass sie den Namen mag, wenn nicht, hätte sie diesen Satz auch auslassen können. Natürlich ist die Tradition und die Verpflichtung gegenüber der Familie bei türkischen Familien oft größer, jedoch nicht immer. Aber wenn Sema einen deutschen Mann geheiratet hat, kann die Familie fast nicht sooo übertraditionell sein.

Natalie
Gast

Ich denke nicht das Sema dieser Name für seinen Sohn gefällt. Aber wie es bei den Türken so ist, bekommt man eben Druck von der Familie und dem lieben Opa zu Liebe heisst der arme Enkel halt dann Özgür. Wenn man schon einen Deutschen heiratet, dann wenigstens ein türkischen Namen. Und das der Mann da in der türkischen Familie nichts zu sagen hat ist ja wohl klar! Meistens entscheidet eh nicht die Mutter sondern die Eltern oder Schw.eltern welchen Namen das Kind bekommt. Meine Freundin musste ihren Sohn Osman (auch nach dem lieben Opa) nennen und hat Rotz und Wasser geheult im Krankenhaus. Aber sie hatte keine Chance!!

Dan
Gast

Es will doch hier niemand über andere bestimmen! Aber Geschmäcker sind unterschiedlich. Wenn du deinen Sohn gerne nach deinem Opa nennen möchtest, wird dir das hier keiner ausreden wollen, aber jeder findet eben verschiedene Namen schön und andere nicht so. Ich hatte früher (vor 25 Jahren oder so) Nachbarn, deren Kinder Özgür und Öslem hießen. Özgür ist natürlich in Deutschland ein eher anspruchsvoller Name, weil die Aussprache nicht so leicht fällt. Der Sohn einer Bekannten heißt Emrullah. Auch nicht einfach... Sicherlich gefallen im nordeuropäischen Sprachraum "leichter" auszusprechende und "eher europäisch" klingende Namen wie Sinan, Ismael, Cemil, Mikael oder auch Oktay oder Tayfun dem Durchschnitt der Bevölkerung besser. (Ismael ist aber auch wirklich ein zeitloser, wunderschöner Namen...) Aber egal welchen Namen du wählst, er wird nie allen Leuten gefallen. Trotzdem kann hier jeder seinen Kommentar abgeben, obwohl er nicht über andere bestimmen kann...

sema
Gast

Also ich bin im mom schwanger und mein großvater hieß özgür! ich werde meinen sohn auch so nennen auch wenn dieser name manchen leuten nicht gefallen mag ich find ihn super...und mein mann er ist deutscher er findet den namen auch gut. denkt lieber vorher bissel nach bevor ihr hier kommentare abgebt obwohl ihr nicht über andere bstimmten könnt!

Natalie
Gast

Zu türkisch!! Es gibt auch schöne türkische Namen. Aber alles mit Ö oder Ü ist schrecklich. Und dann auch noch beides! Oh Gott ein Kind mit dem Namen wird es bei uns sehr schwer haben. Man kann nicht immer nur auf die Bedeutung bei einem Namen achten. In der Türkei mag der Name ganz toll sein. Aber hier kennt die Bedeutung kein Schwein und der Name klingt miserabel!!! Mein Gott ihr lebt in Deutschland und als Türke hat man es so und so nicht leicht. Dann macht es euren Kindern wenigstens mit einem schönen Namen einfacher!!!

Özgür
Gast

ANO, ich schätz mal, die hatten alle mal nen türkischen Freund. Ansonsten kann niemand was mit Özgür anfangen.

Hana-Lena
Gast

LOL so heit einer aus meiner klasse hätte nicht geacht das der name hierdrin ist

Barbara
Gast

Dann guck dir doch "namane" an, es sagt doch keiner, daß du dein Kind nicht so nennen darfst.
Hier stehen Meinungen und die hat man zu akzeptieren, auch wenn man selber anderer Meinung ist. In unserem Bekanntenkreis ist eine türkische Familie, die demnächst einen Özgür bekommt und ich kann sagen, in diese Familie paßt der Name super.

Liv
Gast

Wird jetzt hier auch noch gestritten?
Ich dachte ich kann mir namane angucken ohne, dass mir gleich jemand sagt, dass ich mein Kind nicht so nennen darf.
Mir gefällt der Name jetzt auch nicht wirklich, aber was ist schon dabei ob ein Kind einen türkischen oder englischen, griechischen oder was weiß ich für einen Namen bekommt. Es muss einfach für die Eltern passen.

Marion
Gast

Also ich finde auch, dass man Namen aus anderen Kulturen akzeptiern sollte. Und keine deutsche Familie wird gezwungen ihren Sohn Özgür zu nennen. Und wenn sie es tun, dann wird es ihnen gefallen und sie haben das Recht dazu.

özgür
Gast

Das war rasistisch weil die Betonung auf "türkisch" liegt. Und die Bedeutung ist einfach nur frei. Özgürlük bedeutet Freiheit. Allemal besser als Knut, Horst, Erich ......

Daniela
Gast

Mir gefählt der name auch nicht aber dieses komentar sollte gelöscht werden weil ( auch wenn es vieleicht nicht so gemeint war ) man es als rasistisch verstehen könnte.

Ano
Gast

Ich hoffe, dass kein deutsches Kind jemals mit einem solchen (türkischen) Namen leben muss!!

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Kommentare zu anderen Vornamen

Jungenname Sofiane

Kommentar von Sofian *****

Abu Sofian, war ein Berber vom Stamm der Quarisch, ein Gegner Mohammeds, der zum Islam konvertierte.

Mädchenname Marion

Kommentar von @David

Hey! Ich gratuliere euch beiden ganz herzlich zu euer Marion!!! Ich wünsche euch ganz viel Glück für die Zu...

Mädchenname Katharina

Kommentar von Katharina

Ich heiß auch Katharina und kann mich nicht über meinen Namen beklagen. Bei uns ist der schon eher selten g...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Adolf, Adolph, Barbara, Christian, Christian, Johannes und Osmond ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren