Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Andreas

Andreas ist ein männlicher Vorname altgriechischer Herkunft mit der Bedeutung "der Tapfere" oder "der Mannhafte". Alle Infos zum Namen findest du hier.

2575 Stimmen (Rang 346)
3 x auf Lieblingslisten
14 x auf No-Go-Listen
346

Rang 346
Mit 2575 erhaltenen Stimmen belegt Andreas den 346. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Andreas ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Andreas

Was bedeutet der Name Andreas?

Bedeutung

Der Name Andreas bedeutet "der Tapfere", abgeleitet vom altgriechischen Wort andreios für "mannhaft, tapfer". Eine weitere Übersetzung ist daher auch "der Mannhafte" oder "der Männliche".

Die Ursprünge des Jungennamen Andreas reichen bis in die Antike zu Zeiten vor Beginn des Christentums zurück. Seine Verbreitung und Bekanntheit verdankt der Vorname seinem Namensträger aus dem Neuen Testament, dem Apostel Andreas, Bruder des Petrus. Die Römer brachten den Namen schließlich mit nach Westeuropa, wo er Jahrhunderte lang einer der häufigsten männlichen Vornamen war. Im Mittelalter war der Name in der Variante Andrew vor allem auch in Großbritannien und Skandinavien beliebt.

Auch in Deutschland zählte Andreas lange Zeit zu den am meisten vergebenen Jungennamen, insbesondere ab den 60er Jahren. In den 80er Jahren ebbte die Beliebheit sehr stark ab, so dass er heute kaum noch als Babyname zu hören ist.

Woher kommt der Name Andreas?

Wortherkunft

Der Name Andreas hat sich bereits vor dem Beginn des Christentums entwickelt. Sein Ursprung liegt in dem altgriechischen Wort "andreios", dessen Bedeutung "mannhaft, tapfer" ist.

Wortzusammensetzung

andreios = mannhaft, tapfer (Altgriechisch)

Wann hat Andreas Namenstag?

Andreas feiert am 30. November Namenstag, dem sogenannten "Andreastag" zum Gedenken an den Apostel Andreas.

Wie spricht man Andreas aus?

Aussprache von Andreas: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Andreas auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Andreas?

Andreas ist in Deutschland ein eher seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 191. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 35. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 120. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Andreas

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Andreas in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 191 180 171 35 (2006)
Österreich 62 56 57 3 (1985)
Schweiz 137 132 133 44 (1998)
Liechtenstein - - 4 1 (1998)
Niederlande - - - 45 (1961)
Belgien 111 115 107 104 (2017)
Frankreich 267 277 266 228 (1953)
Polen - 182 178 137 (2001)
Slowenien - - - 66 (1993)
Dänemark 99 80 71 6 (1998)
Schweden 153 150 162 19 (1998)
Norwegen 61 63 56 1 (2003)
England 323 327 322 244 (1996)
Schottland 122 132 - 115 (1983)
Irland 133 - - 111 (1966)
Nordirland - - - 272 (1997)
USA 748 756 770 543 (1966)
Kanada 199 265 288 199 (2020)

Andreas in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Andreas in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 36 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 35 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 43 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 71 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 106 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 113 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 102 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 126 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 137 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 147 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 126 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 165 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 180 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 171 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 180 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 191 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 35
  • Schlechtester Rang: 191
  • Durchschnitt: 120.56

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Andreas

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Andreas im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 18 im September 2018
Rang 21 im Oktober 2018
Rang 25 im November 2018
Rang 32 im Dezember 2018
Rang 34 im Januar 2019
Rang 14 im Februar 2019
Rang 25 im März 2019
Rang 23 im April 2019
Rang 25 im Mai 2019
Rang 28 im Juni 2019
Rang 16 im Juli 2019
Rang 17 im August 2019
Rang 7 im September 2019
Rang 19 im Oktober 2019
Rang 25 im November 2019
Rang 12 im Dezember 2019
Rang 11 im Januar 2020
Rang 23 im Februar 2020
Rang 40 im März 2020
Rang 43 im April 2020
Rang 52 im Mai 2020
Rang 33 im Juni 2020
Rang 24 im Juli 2020
Rang 41 im August 2020
Rang 25 im September 2020
Rang 23 im Oktober 2020
Rang 32 im November 2020
Rang 20 im Dezember 2020
Rang 50 im Januar 2021
Rang 44 im Februar 2021
Rang 30 im März 2021
Rang 22 im April 2021
Rang 22 im Mai 2021
Rang 29 im Juni 2021
Rang 47 im Juli 2021
Rang 21 im August 2021
Rang 34 im September 2021
Rang 47 im Oktober 2021
Rang 22 im November 2021
Rang 38 im Dezember 2021
Rang 28 im Januar 2022
Rang 33 im Februar 2022
Rang 40 im März 2022
Rang 27 im April 2022
Rang 27 im Mai 2022
Rang 25 im Juni 2022
Rang 43 im Juli 2022
Rang 20 im August 2022
Sep Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 7
  • Schlechtester Rang: 90
  • Durchschnitt: 37.41

Meinungen unserer Nutzer

Andreas ist ein wunderschöner Name. Habe einen sehr lieben Freund, der so heißt. Und damit verbinde ich diesen Namen.

Das ist ein klassischer Name und im Gegensatz zu den vielen Modenamen, die im Umlauf sind, hat der schon seit Jahrhunderten Bestand und das wird wohl seinen Grund haben.

Andreas ist ein toller Name. Klingt sehr schön, gar nich hart, aber nach Mann. Passt sowohl zu einem Kind, als auch zu einem Erwachsenen.

Geburten in Österreich mit dem Namen Andreas seit 1984

Andreas belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 9. Rang. Insgesamt 25415 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
9 25415 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Andreas besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (1397)
  • 10.5 % 10.5 % Baden-Württemberg
  • 18.3 % 18.3 % Bayern
  • 2.6 % 2.6 % Berlin
  • 3.1 % 3.1 % Brandenburg
  • 1.0 % 1.0 % Bremen
  • 1.5 % 1.5 % Hamburg
  • 6.7 % 6.7 % Hessen
  • 2.7 % 2.7 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 8.1 % 8.1 % Niedersachsen
  • 22.0 % 22.0 % Nordrhein-Westfalen
  • 4.9 % 4.9 % Rheinland-Pfalz
  • 1.1 % 1.1 % Saarland
  • 6.2 % 6.2 % Sachsen
  • 4.2 % 4.2 % Sachsen-Anhalt
  • 2.8 % 2.8 % Schleswig-Holstein
  • 4.4 % 4.4 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (138)
  • 5.8 % 5.8 % Kärnten
  • 20.3 % 20.3 % Niederösterreich
  • 21.7 % 21.7 % Oberösterreich
  • 5.1 % 5.1 % Salzburg
  • 16.7 % 16.7 % Steiermark
  • 11.6 % 11.6 % Tirol
  • 3.6 % 3.6 % Vorarlberg
  • 15.2 % 15.2 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (80)
  • 6.2 % 6.2 % Aargau
  • 2.5 % 2.5 % Appenzell Innerrhoden
  • 10.0 % 10.0 % Basel-Landschaft
  • 1.2 % 1.2 % Basel-Stadt
  • 18.8 % 18.8 % Bern
  • 2.5 % 2.5 % Obwalden
  • 7.5 % 7.5 % Schaffhausen
  • 5.0 % 5.0 % Solothurn
  • 15.0 % 15.0 % St. Gallen
  • 8.8 % 8.8 % Thurgau
  • 1.2 % 1.2 % Uri
  • 2.5 % 2.5 % Zug
  • 18.8 % 18.8 % Zürich

Dein Vorname ist Andreas? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Andreas als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Andreas besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Andreas.

Häufigkeit des Vornamens Andreas nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Andreas

Weibliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Adas
  • Addy
  • Ade
  • Adi
  • And
  • Anda
  • Ande
  • Anderl
  • Anderle
  • Anderson
  • Andi
  • Andibar
  • Andie
  • Andiko
  • Andilein
  • Andl
  • Ändo
  • Andrasch
  • Andrash
  • Andre
  • Andree
  • Andrejev
  • Andreoti
  • Andrew
  • Andrey
  • Andri
  • Andross
  • Andruschka
  • Andruschkii
  • Ändu
  • Andul
  • Andy
  • Anras
  • Ans
  • Bampi
  • Candy Andy
  • Dräyas
  • Dre
  • Dreas
  • Drees
  • Drese
  • Endru
  • Onni
  • Reas
  • Res
  • Seas
  • Yandreas

Häufigste Nachnamen

  1. Andreas Müller
  2. Andreas Fischer
  3. Andreas Schneider
  4. Andreas Schmidt
  5. Andreas Wagner
  6. Andreas Koch
  7. Andreas Weber
  8. Andreas Meyer
  9. Andreas Schulz
  10. Andreas Becker
  11. Andreas Wolf
  12. Andreas Richter
  13. Andreas Hoffmann
  14. Andreas Bauer
  15. Andreas Schäfer
  16. Andreas Braun
  17. Andreas Schwarz
  18. Andreas Hofmann
  19. Andreas Werner
  20. Andreas Klein
  21. Andreas Huber
  22. Andreas Lange
  23. Andreas Neumann
  24. Andreas Hartmann
  25. Andreas Maier
  26. Andreas Meier
  27. Andreas Schröder
  28. Andreas Krause
  29. Andreas Walter
  30. Andreas König

Andreas in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Andreas

Andreas Albrecht
amerikanischer Physiker
Andreas Baader
Einer der Anführer der RAF, Terrorist und Mörder
Andreas Beck
Fußballer
Andreas Bingener
deutscher Historiker
Andreas Birnbacher
deutscher Biathlet
Andreas Borcherding
bayerischer Schauspieler
Andreas Bourani
Deutscher Sänger
Andreas Brehme
deutscher Fußballspieler und -trainer
Andreas Burnier
Schriftsteller aus der Niederlande
Andreas Caminada
Starkoch
Andreas Ehrlich
Magier
Andreas Frege
Sänger (Campino)
Andreas Frick
Generalvikar im Bistum Aachen
Andreas Gabalier
österreichischer Volkssänger
Andreas Gensler
deutscher Fußballspieler
Andreas Goldberger
Österreichischer Skispringer
Andreas Grassmüller
berühmter Tierschützer u. Moderator
Andreas Grüner
deutscher Archäologe
Andreas Gryphius
Deutscher Dichter des Barock (1616-1664)
Andreas Hartmann
deutscher Violinist
Andreas Herzog
Ehemaliger Fußballspieler
Andreas Hofer
Tiroler Freiheitsheld (1767-1810)
Andreas Holm
Deutscher Schlagersänger und Komponist
Andreas Ibertsberger
österreichischer Fußballer beim TSG Hoffenheim
Andreas Isaksson
Fussballtorwart aus Schweden
Andreas Ivanschitz
Fußballspieler(Kapitän des österreichischen Nationalteams)
Andreas Kappes
deutscher Radrennfahrer
Andreas Kaufmann
Fußballspieler aus Deutschland
Andreas Kern
bayerischer Volksschauspieler (Tegernseer Volkstheater)
Andreas Kofler
Österreichischer Skisprung-Star
Andreas Köpke
Fußballtorwart
Andreas Kraus
Deutscher Comedian
Andreas Kronawitter
deutscher Fußballspieler
Andreas Kümmert
Sänger (Gewinner von TVOG 2013)
Andreas Kunad
Theologe aus Deutschland
Andreas Kutschke
Generalvikar im Bistum Dresden-Meißen
Andreas Maxso
Fußballer aus Dänemark
Andreas Menger
Fußballtorwart
Andreas Meyer
Eishockeyspieler aus der Schweiz
Andreas Möller
ehemaliger Fußball- und Nationalspieler
Andreas Nikolaus Lauda
Autorennfahrer, Niki Lauda
Andreas Nowak
Schlagzeuger (Silbermond)
Andreas Ottl
Fußballspieler
Andreas Palicka
schwedischer Handballer
Andreas Papandreou
griechischer Politiker
Andreas Pietschmann
Schauspieler
Andreas Reinke
Ehmaliger Torwart Werder Bremen, Kaiserslautern
Andreas Rojewski
Handballer
Andreas Samaris
Griechischer Fußballspieler
Andreas Schillinger
Radrennfahrer
Andreas Schlagenhaft
Ex-Bassist von den Killerpilzen
Andreas Schlüter
Preußischer Architekt und Erbauer des legendären Bernsteinzimmers (1664-1714)
Andreas Schumann
deutscher Fußballspieler
Andreas Thiel
Handballtowart für Gummersbach und DHB
Andreas Tölzer
Deutscher Judoka
Andreas Vesalius
Begründer der neuzeitlichen Anatomie (1514-1564)
Andreas Vitasek
Kabarettist
Andreas Vollenweider
Schweizer Musiker u. Komponist
Andreas Wank
deutscher Skispringer
Andreas Wellinger
Deutscher Skispringer
Andreas Widhölzl
österreichischer Skispringer, ehem. Weltmeister
Andreas Wolf
Fußballer
Andreas Würfel
deutscher Historiker
Andreaskreuz
Warnsymbol vor Zügen
Georg Andreas Böckler
deutscher Architekt
Karl Friedrich Andreas Jacobi
deutscher Mathematiker
Walter Andreas Schwarz
deutscher Sänger

Andreas in der Popkultur

Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Andreas bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Andreas als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Andreas wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 3 Hochdruckgebiete und 10 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Andreas (3x)

    Hochdruckgebiet Andreas
  • Tiefdruckgebiet Andreas (10x)

    Tiefdruckgebiet Andreas
    • 31.12.2010
    • 18.01.2008
    • 01.01.2006
    • 13.08.2019
    • 16.12.2017
    • 25.07.2015
    • 07.05.2015
    • 27.07.2013
    • 14.03.2013
    • 23.03.2011
    • 02.03.2009
    • 25.02.2005
    • 17.06.1999

Andreas in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Andreas wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
7 Zeichen
Silben
3 Silben
Silbentrennung
An-dre-as
Endungen
-dreas (5) -reas (4) -eas (3) -as (2) -s (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Andreas - gebildet werden können.
Rückwärts
Saerdna (Mehr erfahren)Andreas ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
8 Ausdauer und Erfolg (Mehr erfahren)

Andreas in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000001 01101110 01100100 01110010 01100101 01100001 01110011
Dezimal
65 110 100 114 101 97 115
Hexadezimal
41 6E 64 72 65 61 73
Oktal
101 156 144 162 145 141 163

Andreas in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Andreas anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
06278 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
A536 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
ANTRS (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Andreas buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Anton | Nordpol | Dora | Richard | Emil | Anton | Samuel
Internationale Buchstabiertafel
Alfa | November | Delta | Romeo | Echo | Alfa | Sierra

Andreas in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Andreas in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Andreas
Altdeutsche Schrift
Andreas
Lateinische Schrift
ANDREAS
Phönizische Schrift
𐤀𐤍𐤃𐤓𐤄𐤀𐤔
Griechische Schrift
Ανδρεας
Koptische Schrift
Ⲁⲛⲇⲣⲉⲁⲥ
Hebräische Schrift
אנדרהאש
Arabische Schrift
اــنــدــرــهــاــش
Armenische Schrift
Անդռեազ
Kyrillische Schrift
Андреас
Georgische Schrift
Ⴀნდრეას
Runenschrift
ᛆᚾᛑᚱᛂᛆᛋ
Hieroglyphenschrift
𓄿𓈖𓂧𓂋𓇌𓄿𓋴

Andreas barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Andreas an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Andreas im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Andreas im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Andreas in Blindenschrift (Brailleschrift)

Andreas in Blindenschrift (Brailleschrift)

Andreas im Tieralphabet

Andreas im Tieralphabet

Andreas in der Schifffahrt

Der Vorname Andreas in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·- -· -·· ·-· · ·- ···

Andreas im Flaggenalphabet

Andreas im Flaggenalphabet

Andreas im Winkeralphabet

Andreas im Winkeralphabet

Andreas in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Andreas auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Andreas als QR-Code

Andreas als QR-Code

Andreas als Barcode

Andreas als Barcode

Wie denkst du über den Namen Andreas?

Wie gefällt dir der Name Andreas?

Bewertung des Namens Andreas nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.7 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Andreas?

Ob der Vorname Andreas auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (91.0 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (88.5 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (84.4 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (41.0 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (36.9 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (63.1 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (60.7 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (37.7 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (39.3 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (36.9 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (44.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (56.6 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (47.5 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (41.0 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (16.4 %)
Was denkst du? Passt Andreas zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Andreas ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (95.1 %) modern (63.0 %) wohlklingend (83.3 %) weiblich (85.1 %) attraktiv (79.2 %) sportlich (72.2 %) intelligent (86.1 %) erfolgreich (82.1 %) sympathisch (87.0 %) lustig (67.4 %) gesellig (71.7 %) selbstbewusst (77.3 %) romantisch (68.6 %)
von Beruf
  • Ingenieurin (14)
  • Lehrerin (10)
  • Informatikerin (7)
  • Chefin (6)
  • Managerin (5)
  • Köchin (5)
  • Ärztin (4)
  • Maurerin (3)
  • Beamtin (3)
  • Selbstständige (3)
  • Klempnerin (3)
  • Schriftstellerin (3)
  • Wissenschaftlerin (3)
  • KFZ-Mechatronikerin (3)
  • Bäuerin (3)
  • Musikerin (3)
  • Politikerin (3)
  • IT-Netzwerktechnikerin (2)
  • Elektrikerin (2)
  • Maschinenbauerin (2)
  • Bankkauffrau (2)
  • Professorin (2)
  • Chemikerin (2)
  • Müllfrau (2)
  • Sachbearbeiterin (2)
  • Rechtsanwältin (2)
  • Soldatin (2)
  • Beraterin (2)
  • Sozialversicherungsangestellte (2)
  • Kaufmännische Angestellte (2)
  • Diplomatin (2)
  • Restauratorin (2)
  • Sportlerin (2)
  • Erzieherin (2)
  • Fahrlehrerin (2)
  • Akademikerin (2)
  • Disponentin (2)
  • Künstlerin (2)
  • Försterin (2)
  • KFZ-Meisterin (2)
  • Versicherungsmaklerin (1)
  • Anwältin (1)
  • Anlagenführerin (1)
  • Notfallsanitäterin (1)
  • Büroangestellte (1)
  • Putzfrau (1)
  • Schlosserin (1)
  • Geologin (1)
  • Unternehmerin (1)
  • Sport- und Fitnesskauffrau (1)
  • Tontechnikerin (1)
  • Geschäftsführerin (1)
  • Pilotin (1)
  • Konstrukteurin (1)
  • Druckerin (1)
  • Logistikerin (1)
  • Malerin (1)
  • Sozialarbeiterin (1)
  • Finanzanalystin (1)
  • Hauswirtschafterin (1)
  • Steuerfachgehilfin (1)
  • Juristin (1)
  • Handwerkerin (1)
  • Chemikantin (1)
  • Tischlerin (1)
  • Sattlerin (1)
  • Kauffrau (1)
  • Apothekerin (1)
  • Steuerberaterin (1)
  • Dichterin (1)
  • Elektroingenieurin (1)
  • Priesterin (1)
  • Polizistin (1)
  • Berufskraftfahrerin (1)
  • Buchhalterin (1)
  • Jodlerin (1)
  • Restaurantfachfrau (1)
  • Buchhändlerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Andreas und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Andreas ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Andreas

Kommentar hinzufügen
Der Andreas General Diedrich
Gast

Ich heiße auch Andreas, bin ein echter Braunschweiger. Würde aber lieber Asterix heißen oder Hulk Hogen, würde besser zu mir passen. Grüße an Kopfnuss Kalli, Mimon Baraka und die NWO

rero
Gast

Mein Sohn, BJ 1985, heißt Andreas. Das war und ist für mich der schönste männliche Vorname überhaupt. Alle Andreasse, die ich in meiner Jugend kannte, waren toll und wahrscheinlich habe ich deswegen diesen Namen gewählt. Man kommt damit auf der ganzen Welt zurecht. Er ist zeitlos und klassisch. Natürlich werden bestimmte Namen zu bestimmten Zeiten gehäuft vergeben. Wer der Meinung ist, dass es vor 30-40 Jahren nur die Namen Andreas, Stefan, Markus, Tobias und Michael gab, der soll mal die nächsten 30-40 Jahre abwarten. Dann sagt man das gleiche von Leon, Leonard, Jonas, Ben, Finn usw.

Wolfgang
Gast

@Erik: Was Sie schreiben, stimmt nicht. Ich kenne dieses Video nicht, deshalb kann schon gar nicht jeder dieses Video gesehen haben. Diesen Andreas, welchen Sie erwähnen, kann ich nicht beurteilen, weil ich diese Sendung nicht schaue. Erstens läuft diese nicht, wenn ich nach Hause komme und zum anderen interessiert es mich auch nicht.

In jeder mehr oder weniger bescheuerten Fernsehsendung kann mal ein Vollpfosten auftreten. Und da jeder Mensch einen Namen hat, hat auch ein Vollpfosten einen Namen. Deswegen kann man aber doch keinen Rückschluss auf alle treffen, welche so heißen. Andreas ist kein kreativer Name, aber ein zeitloser Klassiker.

Gast
Gast

@ Erik
Das du die Sendung Frauentausch ansiehst und dir bei Andreas keine anderen Personen einfallen, bewertet deinen Kommentar nachhaltig.
Wollen wir also hoffen, dass du weiterhin nicht in die Verlegenheit kommst einen Namen "geben" zu müssen.

Erik
Gast

Ich würde nie so ein Namen geben. Kennt ihr den Andreas von Frauentausch??? Das Video kennt jeder und es ist zu einer Legende geworden.

Andreas
Gast

Ich bin in den 60ern geboren. Für seinen Namen kann niemand etwas. Und an den Namen irgend ein Persönlichkeitsmerkmal dran zu hängen, nun wer das macht, liest auch Horoskope^^. Wie man auf dieser Seite gut sehen kann, hat jede Generation häufig verwendete Namen - und zu meiner Zeit waren halt Andreas, Thomas, Michael usw. mehr Sammelbegriffe als Namen. In meiner Klasse hatte es drei Andreas mind. 2 Thomas und jede Menge Michaels - und jeder hatte eine andere Persönlichkeit.

Andreas
Gast

@Germania
Nun, schon Dein angegebener Name sagt ja was aus. Korrekt ist wohl auch dass die Formulierung keinen Straftatbestand darstellt. Dennoch bleibt niemandem hier verborgen, dass Du eine sehr fragwürdige und diskriminierende Meinung vertrittst

Germania
Gast

@Andreas: Auch, wenn Du es gern so hättest, "deutsch" oder "undeutsch" sind ganz normale Wörter und kein Straftatbestand. Das wird Dir die Presse sicher auch so sagen. (...außer natürlich, Du wendest Dich an ein dunkelrotes Extremistenblättchen. Aber das wäre ja äußerst voreingenommen, und Du bist ja voll krass tolerant und weltoffen und so. ;D )

Andreas
Gast

Einen Namen nach dem Kriterium 'undeutsch' zu beurteilen, sollte reichen, um hier entfernt zu werden; wenn das nicht der Netiquette entspricht, werde ich diese Seite nicht mehr besuchen und es an die Presse weitergeben

Xxx
Gast

Fürchterlich, wie fast alle Namen mit A. Ziemlich schlimm. Klingt gar nicht mal so gut.

Andreas
Gast

HALT STOP!

Nein, Scherz beiseite, schöner Name. Immerhin weder undeutsch noch altmodisch.

Elias F.
Gast

Das ist der beste Name

Andreas Malinowski
Gast

Ich liebe meinen Namen...vor allem wenn man bedenkt das meine Oma mich Detlef nennen wollte.
Sorry an alle die Detlef heißen. Man kann ja nichts dafür wie man " benannt " wird.
Gruß an alle ! Auch an die, die Detlef heißen.

Mandy
Gast

Ich finde auch. Andreas ist ein wunderschöner Name. Habe einen sehr lieben Freund, der so heißt. Und damit verbinde ich diesen Namen.

...
Gast

Nur eine Frage:
Seid ihr eigentlich alle behindert?
Keiner kann was dafür wie er heißt und dann eure unnötigen Erfahrungen mit einem Namen hier preiszugeben ist dann denke ich doch eher fehl am Platz...
Juckt doch kein Schwein wer sich was unter einem Namen vorstellt... Schließlich wollt ihr es auch nicht wissen was ich von Jutta, Sylvia, Sven und Co. halte...

Dreas
Gast

Dreas ist nicht mein Spitzname, sondern mein bürgerlicher. Meine Eltern haben mich so getauft, weil mein Bruder (älter als ich) Bastian heißt und dadurch die Parallelität besteht, dass bei unseren Vornamen jeweils die erste Silbe gespart wurde.

Ich habe die Bitte ans Archiv, meinen Vornamen einzufügen.

Sven Fischer
Gast

Mir gefällt der jetzt nicht so besonders. Andreas klingt altmodisch und so abgehackt, steht bei mir auf gleicher Linie wie Tobias oder Matthias. Ist schon gut so, dass der heute kaum noch vergeben wird. Wenn ich so heißen würde, würde ich mich glatt umtaufen lassen ^^

Andi
Gast

Mei name is Andreas, gern auch Andi, aber bitte sprichs deutsch aus.. weil Ändi hass ich wie die Pest. der name is ok, so heiß ich halt und fertig, gibt schlimmeres.
eigentlich isser ja gar nich so schlecht :b

Andreas S
Gast

Ich findes es schade, dass es hier Leute gibt die diesen Namen mit irgendwelchen dämlichen Stereotypen assoziieren und irgendwelchen.
Also ich bin weder schwul noch single, aber gut Sylvia klingt auch nicht wirklich toll, da muss ich immer an eine Geschlechtskrankheit denken, die reihenweise Seeleute dahingerafft hat.
Jutta ist ja auch nicht wirklich modern. Die typische Jutta ist denke ich zwischen 45 und 60, eher übergwichtig und arbeitet im Pflegebereich (Hauswirtschaftsgehilfin, Krankenpflege usw.)
Und Philipp ("der Pferdefreund"), naja ist jetzt auch nicht so mein Favorit

H
Gast

@ MartynasLT

Das stimmt ...

MartynasLT
Mitglied

Wunderschöner Name. Ich werde meinen Sohn auch so nennen, sein Zwillingsbruder wird Julius heißen. Dieser Name ist zeitlos, hebt sich von all dem englischen Mist ab und hat einen wunderschönen Klang, der im Gegensatz zu vielen anderen Namen, die momentan vergeben werden, überhaupt nicht nach Unterschicht klingt. Es wird wohl in seiner Generation nicht viele Leute mit seinem Namen geben, und das ist auch gut so :)

Jadzia Schauer
Gast

Der Name ist auch nicht schlecht egal wer es ist dieser Name echt cool was für ein Name

Sylvia
Gast

Lch finde den namen total langweilig, so wie Stefan, Thomas oder Robert.
Außerdem ist mir was komisches aufgefallen: Ich kenne 4 Andreas, alle im Alter zwischen 25 und 40, und alle 4 sind Single. Entweder die sind alle schwul oder der Name kommt bei jüngeren Frauen heutzutage einfach nicht mehr gut an.
Würrde heute kein Kind mehr so taufen!

Jutta
Gast

Der Name ist out und klingt meiner Meinung nach total spießig, so wie Wolfgang z. B. auch. Unter einem Andreas stelle ich mir immer einen übergewichtigen älteren Herren vor, der im Unterhemd die Sportschau anguckt ^^

Wenn es denn ein eher konservativer Name für nen Jungen sein soll, dann eher sowas wie Alexander oder Benedikt.

w
Gast

Gibt es auch den Namen Dreas ohne an sowie Bastian ohne se?

Andreas S
Gast

Hallo, ich mag meinen Namen :-)
Habe auch überhaupt nichts gegen meine Spitznamen ... meine Mutter nennt mich Andi, Andipopandi, Ändres ... wenn ich nerve Andreas ;-)
Im Englisch Unterricht sollte ich mir einen englischen Namen aussuchen und habe natürlich Andy genommen, obwohl ich noch zwei andere Andreas'e in der Klasse hatte. Ich finde es schön, dass es den Namen in sehr vielen verschiedenen Sprachen gibt ... versucht das mal mit Kevin oder Detlef ;-)
Im Grunde gibt es eigentlich keine hässlichen Namen, es sind immer nur die Personen die den Namen tragen und die man selber damit verbindet.

Andreas
Gast

Ich bin stolz darauf Andreas uz heissen. Das ist ein zeitlos schöner Name. Wie einer meiner Vorredner bin ich auch nach einem Vorfahren, meinem Urgroßvater, so genannt worden.

Andreas Hoeber
Gast

Find den Namen für Kinder und Jugendliche schrecklich gerade weil ich jedes mal lachen muss wenn ich den Namen höre
(Psycho Andreas)

Andreas
Gast

Ich wurde nach meinen Opa Andrea Andreas benannt. (In Italien ist das ein männlicher Vorname) und bin sehr froh den Namen zu tragen. Es gibt zwar nicht viele 14 Jährige die so heißen, aber wenn ich erwachsen bin bin ich froh nicht Luca oder so zu heißen (sorry für alle die den Namen mögen)
Ich finde die Bedeutung der Tapfere passt zu mir eher nicht, aber wer weiß was die ZUfunft so bringt.

ElAndreas
Gast

Ich mag meinen Namen, die Bedeutung auch.
Ich bin froh, dass ich so genannt wurde.
Es sind zwar viele Namen schön, aber ich könnte mir nur wenige andere vorstellen, die zu mir passen würden, wie Alexander.
Mit einem Spitznamen werde ich eher selten angesprochen, wenn dann mit Andi, was ich nicht schlimm finde, aber bevorzuge den vollen Namen.
Die anderen Variationen meines Namens finde ich auch gut, würde mich auch so nennen lassen. Ausnahmen sind nur die englischen, wie Andy oder Andrew.
Das mag ich überhaupt nicht, wurde ich aber glücklickerweise auch noch nie genannt.

Andy
Gast

Ich bin ein Andreas hehe ;)

Roman
Gast

Geteilter Meinung. Mein kleiner Bruder (27) heißt Andreas und er ist ein Andreas, das passt wie die Faust aufs Auge und wirklich ein toller Name und auch der einzige der geht, einfach perfekt und alle Andreasse in unserer Kindheit hatten die gleichen, gewissen charakteristischen Züge.
Es gibt aber auch die anderen Andreasse, die ich mit eigenen Augen gesehen habe. Sogar mein Bruder sagt es gibt sie. So komisch, nervende Personen bei denen man denkt der bringt Ärger, jedoch auf eine hinterlistige, gemeine Art und Weise. Nicht das ich jemandem was unterstelle, das ist einfach der Eindruck und einige Leute bestätigten mir das sie auch so einen kennen. Da finde ich den Namen eher fies. Als passiert nach jedem 20. Andreas ein einziger Produktionsfehler.
Natürlich ist das die Erfahrung aus unseren erweiterten Kreisen. Ob dies z.B in Deutschland auch so ist weiss ich nicht, würde mich aber interessieren. Evt. gibts ja made in GERMANY keine Produktionsprobleme:-) Mein Bruder ist ein Andreas sondergleichen, als kleiner Andi ein Schlitzohr wie Dennis zu Mr. Wilson und jetzt ein Andreas, ein zielstrebiger, kluger Mann der Respekt verdient und diesen auch in jedem Fall bekommt mit dem auftreten eines Andreas.

Sehr Erwachsen..
Gast

Andreas klingt wirklich sehr sozial und Erwachsen. ;D

.....!!!
Gast

Also mein lehrer heißt auch so...der is ca.25...
abr er hat´n doppelnamen,Andreas Michael!!!
mir is aufgefallen: die meisten männlichen Motorradunfallopfer heissen andreas!!!Nein,kein aberglaube...Ich mag den namen sehr(meinen Lehrer auch)abe mein Lehrer is jetzt eher so der verdrehte,zerstreute typ,nicht so mannhaft...mehr dre zerstreute Physiker eben...
egal,der Name is suuuuper!!!

andreas
Gast

Mein Freund nennt mich irgendwie stiggy aber ich mag Andreas oder Andi Lieber aber ich hör auf alles ähnliche auch

Lily
Gast

Mein Freund heißt Andreas. Ich finde den Namen sehr schön, weil er total zeitlos ist und das nicht nur bei uns (Österreich) sondern auch in Deutschland usw.

Gernot
Gast

Ein Schüler von mir heißrt so. Ein sehr schöner Name für mich :D

Sandra
Gast

Mein Bruder heisst Andreas und finde den Namen wunderschön. Andreas heisst der Tapfere. Ein sehr schöner Name.

Schwesterlein
Gast

Mein Bruder heißt Andreas und ich finde es ist ein sehr schöner Name!

K
Gast

Für mich einer der schönsten Männernamen überhaupt.

Andreas Torsten
Gast

Was hast du jetzt zuviel verraten?

Andreas Torsten
Gast

Tönt gut, wann starten wir mit der Andreas Party? Ne Zeitlang habe ich auf Andy gemacht, dafür schäme ich mich jetzt richtig...Andy ist ein Wurmname oder?

Andreas
Gast

Wenn ich nicht selbst so heissen würde, würden meine Kinder den Namen tragen: Andreas, Andrea, Andreas2 und Andreas3 ...aber niemals Andi, Andre oder Andy - da sei Gott vor!!! Das ist mit Abstand der schönste Name überhaupt... das sagen zwar alle von ihrem Namen, aber mit diesem kann man nichts falsch machen... ich bemängele zwar auch oft, wie viele in meinem Alter den tragen, aber nur vor anderen... wenn die weg sind und wir, alle Andreasse uns zu unseren geheimen Andreas-Treffen treffen, dann opfern wir unserem Namen eine Buchstabensuppe, feiern ausgelassen und vermehren uns untereinander... NEIN, nicht wie bei den Schlümpfen - da sind ja auch noch die Andreas. 9 Monate später vertauschen wir dann die Kinder in Krankenhäusern... aber ich hab schon zu viel verraten.

Andreas Torsten
Gast

Ich heisse jetzt schon lange so und in dem Namen liegt Bedeutung...ich liebe ihn, weil der Klang Musik ist. Der 2. Name...da bin ich erst dran:-)

ANJA
Gast

Andreas ist in. häufiger vorname hin oder her. andreas ist doch einfallsreich.

Schmock
Gast

Jeder vierte Mann ü30 heißt Andreas, Markus oder Stefan. Wie einfallsreich. Gääähn.

ja Anja
Gast

Schweigen ist bei dir vielleicht oftmals die beste Lösung :)

ANJA
Gast

Hab erfahrungen gesammelt.außerdem kann ich selber auch so drauf sein.dann schweig ich lieber.

@ Anja
Gast

Na du musst es ja wissen.

ANJA
Gast

Es gibt personen,die sind auf alles eifersüchtig.meinung hin oder her. ißt du gerade zu abend?

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Andreas schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Arwed, Bela, Bobby, Cabral, Cornelis, Diederik, Eckehard, Ekkard, Erlend und Filibert.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Robrecht

Noch kein Kommentar vorhanden

Ist Robrecht etwa keinen Kommentar wert?

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Robrecht?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Jungennamen mit Vokalendung
50 männliche Vornamen mit Vokal am Ende

Jungennamen mit Vokalendung

Herbstliche Vornamen
65 bunte Namen für Herbstkinder

Herbstliche Vornamen

Aktuelle Umfrage

Betet Ihr mit Euren Kindern?