Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Ragnar

Ragnar ist ein männlicher Vorname althochdeutscher Herkunft mit Bedeutungen wie "der Ratgeber des Heeres" oder "der Entschluss des Schicksals" und anderen mehr. Alle Infos zum Namen findest du hier.

6716 Stimmen (Rang 99)
9 x auf Lieblingslisten
1 x auf No-Go-Listen
99

Rang 99
Mit 6716 erhaltenen Stimmen belegt Ragnar den 99. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Ragnar ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Ragnar

Was bedeutet der Name Ragnar?

Bedeutung

Der Vorname Ragnar ist ein männlicher Name, der ursprünglich aus dem Althochdeutschen bzw. Altgermanischen kommt. Der Vorname bedeutet übersetzt soviel wie "der Ratschluss der Götter", "der Entschluss des Schicksals" oder anders interpretiert "der Ratgeber des Heeres", "der Heeresberater" sowie "der Berater der Kriegsschar". Der Name entwickelte sich ursprünglich aus den altgermanischen Namen Raganhar bzw. Raginhari.

Ragnar ist die nordische bzw. skandinavische Form des Namens Rainer. Der Vorname wurde etwa gegen Ende des 19. Jahrhunderts aus den skandinavischen Ländern übernommen und wird heutzutage nur noch selten vergeben. Er leitet sich ab von den beiden althochdeutschen Namenselementen ragin für "der Rat", "der Beschluss" oder "der Berater" und von heri für "das Heer", "die Kriegsschar" oder "der Krieger".

Es gibt zahlreiche andere Varianten des Vornamens, dazu zählen unter anderem: Reiner, Reinar, Rainier und Renier (Französisch), Reinier (Niederländisch), Rainor, Rane, Ranell, Ragnor, Rainero (Italienisch), Rainiero (Spanisch), Rainerio, Rayner (Englisch), Raynor, Raynar, Rajner (Polnisch), Rainério (Portugiesisch), Reinher (Englisch), Ragnarr (Altnordisch), Raniero (Italienisch), Reneer, Neer (Limburgisch), Ranieri, Ragner und Regnar (Dänisch), Regner und Regnier.

Woher kommt der Name Ragnar?

Wortherkunft

Der Jungenname Ragnar ist die nordische Variante von Rainer und stammt ursprünglich ab aus dem althochdeutschen Sprachraum. Die Ableitung erfolgt über die beiden namensgebenden Wörter ragin für "der Rat", "der Beschluss" oder "der Berater" und von heri für "das Heer", "die Kriegsschar" oder "der Krieger".

Wortzusammensetzung

ragin = der Rat, der Beschluss, der Berater (Althochdeutsch) und
heri = das Heer, die Kriegsschar, der Krieger (Althochdeutsch)

Wann hat Ragnar Namenstag?

Der Namenstag von Ragnar ist der 4. Februar, 11. April, 17. Juni, 4. August und der 3. November.

Wie spricht man Ragnar aus?

Aussprache von Ragnar: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Ragnar auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Ragnar?

Ragnar ist in Deutschland ein verbreiteter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 221. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2007 mit Platz 62. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 180. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Ragnar

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Ragnar in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2021 2020 2019 Bester Rang
Deutschland 221 207 206 62 (2007)
Österreich 154 148 156 134 (2002)
Schweiz 158 152 151 147 (1998)
Liechtenstein - 4 - 4 (2020)
Belgien 165 - 161 160 (2018)
Frankreich 422 424 437 422 (2021)
Polen 179 168 180 168 (2020)
Dänemark 133 142 134 114 (1986)
Schweden 133 134 134 133 (2021)
Norwegen 99 104 109 48 (1950)
England 357 356 369 356 (2020)
Schottland 123 120 133 117 (1979)
Nordirland - - 86 86 (2019)
USA 853 859 859 648 (1973)
Kanada 214 216 300 214 (2021)

Ragnar in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2021)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Ragnar in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2021 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 62 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 125 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 154 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 193 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 202 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 204 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 184 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 190 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 194 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 203 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 206 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 207 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 221 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 62
  • Schlechtester Rang: 221
  • Durchschnitt: 180.38

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Ragnar

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Ragnar im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 142 im November 2018
Rang 118 im Dezember 2018
Rang 140 im Januar 2019
Rang 127 im Februar 2019
Rang 138 im März 2019
Rang 124 im April 2019
Rang 140 im Mai 2019
Rang 116 im Juni 2019
Rang 122 im Juli 2019
Rang 107 im August 2019
Rang 104 im September 2019
Rang 115 im Oktober 2019
Rang 115 im November 2019
Rang 96 im Dezember 2019
Rang 103 im Januar 2020
Rang 175 im Februar 2020
Rang 187 im März 2020
Rang 191 im April 2020
Rang 181 im Mai 2020
Rang 159 im Juni 2020
Rang 178 im Juli 2020
Rang 168 im August 2020
Rang 177 im September 2020
Rang 184 im Oktober 2020
Rang 145 im November 2020
Rang 158 im Dezember 2020
Rang 182 im Januar 2021
Rang 190 im Februar 2021
Rang 172 im März 2021
Rang 158 im April 2021
Rang 151 im Mai 2021
Rang 130 im Juni 2021
Rang 118 im Juli 2021
Rang 126 im August 2021
Rang 129 im September 2021
Rang 121 im Oktober 2021
Rang 124 im November 2021
Rang 154 im Dezember 2021
Rang 175 im Januar 2022
Rang 161 im Februar 2022
Rang 167 im März 2022
Rang 159 im April 2022
Rang 148 im Mai 2022
Rang 126 im Juni 2022
Rang 131 im Juli 2022
Rang 146 im August 2022
Rang 131 im September 2022
Rang 116 im Oktober 2022
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Okt
2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 96
  • Schlechtester Rang: 336
  • Durchschnitt: 167.65

Geburten in Österreich mit dem Namen Ragnar seit 1984

Ragnar belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 550. Rang. Insgesamt 40 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
550 40 Statistik Austria 2021

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Ragnar besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (71)
  • 4.2 % 4.2 % Baden-Württemberg
  • 7.0 % 7.0 % Bayern
  • 9.9 % 9.9 % Berlin
  • 2.8 % 2.8 % Brandenburg
  • 1.4 % 1.4 % Bremen
  • 4.2 % 4.2 % Hamburg
  • 2.8 % 2.8 % Hessen
  • 7.0 % 7.0 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 8.5 % 8.5 % Niedersachsen
  • 16.9 % 16.9 % Nordrhein-Westfalen
  • 5.6 % 5.6 % Rheinland-Pfalz
  • 9.9 % 9.9 % Sachsen
  • 4.2 % 4.2 % Sachsen-Anhalt
  • 8.5 % 8.5 % Schleswig-Holstein
  • 7.0 % 7.0 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (4)
  • 25.0 % 25.0 % Tirol
  • 75.0 % 75.0 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (3)
  • 33.3 % 33.3 % Graubünden
  • 66.7 % 66.7 % St. Gallen

Dein Vorname ist Ragnar? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Ragnar als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Ragnar besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Ragnar.

Häufigkeit des Vornamens Ragnar nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Ragnar

Weibliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Noch keine Varianten vorhanden. Hilf mit und trag hier welche ein!

Spitznamen und Kosenamen

  • Ragga
  • Raggi
  • Ragni
  • Raxi

Beliebte Doppelnamen mit Ragnar

Ragnar in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Ragnar

Erik Ragnar Svensson
schwedischer Botaniker
Magnus Ragnar Bruzelius
amerikanischer Arzt
Ólafur Ragnar Grímsson
Isländischer Präsident
Ragnar Benson
amerikanischer Schriftsteller
Ragnar Bjarnason
Sänger aus Island
Ragnar Bjerkreim
Komponist aus Norwegen
Ragnar Frisch
Norwegischer Volkswirtschaftler und Nobelpreisträger für Wirtschaftswissenschaften
Ragnar Haugen
norwegischer Boxer
Ragnar Hvidsten
norwegischer Fußballspieler
Ragnar Kamp
amerikanischer Curler
Ragnar Kinzelbach
deutscher Biologe
Ragnar Kjartansson
isländischer Künstler
Ragnar Klavan
estnischer Fußballspieler
Ragnar Larsen
Fußballer aus Norwegen
Ragnar Lodbrok
legendärer Wikinger und König in Dänemark (altn. Ragnarr Loðbrók)
Ragnar Lothbrok
Charakter der Serie "Vikings"
Ragnar Lundberg
schwedischer Leichtathlet
Ragnar Malm
schwedischer Radrennfahrer
Ragnar Östberg
Architekt aus Schweden
Ragnar Ostberg
Architekt aus Schweden
Ragnar Ragnarsson
Wikinger aus der Uhtred Buchreihe
Ragnar Rump
estnischer Fußballspieler
Ragnar Rygel
Eishockeyspieler aus Norwegen
Ragnar Rylander
schwedischer Arzt
Ragnar Sigurdsson
isländischer Fußballspieler
Ragnar Sigursson
Fußballer aus Island
Ragnar Sohlman
schwedischer Chemiker
Ragnar Sunnqvist
schwedischer Motorrad-Rennfahrer
Ragnar Svensson
Segler
Ragnar Wicksell
indischer Fußballer
Sigurdur Ragnar Eyjolfsson
isländischer Fußballer
Sigurur Ragnar Eyjolfsson
isländischer Fußballspieler

Ragnar in der Popkultur

Ragnar Lothbrok
Hauptrolle der TV-Serie Vikings. Die Figur bezieht sich auf den Wikingeranführer Ragnar Lothbrok dessen Existenz bis heute noch nicht zu 100% geklärt ist, da auch beispielsweise die Vermutung aufkommt, dass Ragnar und Lothbrok in Wahrheit 2 Personen waren.

Ragnar in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Ragnar wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
6 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Rag-nar
Endungen
-agnar (5) -gnar (4) -nar (3) -ar (2) -r (1)
Anagramme
Kein Anagramm vorhanden (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Ragnar - gebildet werden können.
Rückwärts
Rangar (Mehr erfahren)Ragnar ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
5 Dynamik und Freiheit (Mehr erfahren)

Ragnar in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01010010 01100001 01100111 01101110 01100001 01110010
Dezimal
82 97 103 110 97 114
Hexadezimal
52 61 67 6E 61 72
Oktal
122 141 147 156 141 162

Ragnar in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Ragnar anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
7467 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
R256 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
RKNR (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Ragnar buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Richard | Anton | Gustav | Nordpol | Anton | Richard
Internationale Buchstabiertafel
Romeo | Alfa | Golf | November | Alfa | Romeo

Ragnar in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Ragnar in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Ragnar
Altdeutsche Schrift
Ragnar
Lateinische Schrift
RAGNAR
Phönizische Schrift
𐤓𐤀𐤂𐤍𐤀𐤓
Griechische Schrift
Ραγναρ
Koptische Schrift
Ⲣⲁⲅⲛⲁⲣ
Hebräische Schrift
ראגנאר
Arabische Schrift
رــاــجــنــاــر
Armenische Schrift
Ռագնառ
Kyrillische Schrift
Рагнар
Georgische Schrift
Ⴐაგნარ
Runenschrift
ᚱᛆᚵᚾᛆᚱ
Hieroglyphenschrift
𓂋𓄿𓎼𓈖𓄿𓂋

Ragnar barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Ragnar an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Ragnar im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Ragnar im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Ragnar in Blindenschrift (Brailleschrift)

Ragnar in Blindenschrift (Brailleschrift)

Ragnar im Tieralphabet

Ragnar im Tieralphabet

Ragnar in der Schifffahrt

Der Vorname Ragnar in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·-· ·- --· -· ·- ·-·

Ragnar im Flaggenalphabet

Ragnar im Flaggenalphabet

Ragnar im Winkeralphabet

Ragnar im Winkeralphabet

Ragnar in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Ragnar auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Ragnar als QR-Code

Ragnar als QR-Code

Ragnar als Barcode

Ragnar als Barcode

Wie denkst du über den Namen Ragnar?

Wie gefällt dir der Name Ragnar?

Bewertung des Namens Ragnar nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.7 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Ragnar?

Ob der Vorname Ragnar auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (86.5 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (44.9 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (40.9 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (42.2 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (24.9 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (42.5 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (95.4 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (23.4 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (26.5 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (28.3 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (19.4 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (17.5 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (16.3 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (14.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (7.1 %)
Was denkst du? Passt Ragnar zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Ragnar ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (61.6 %) modern (63.0 %) wohlklingend (84.8 %) weiblich (90.3 %) attraktiv (86.0 %) sportlich (87.2 %) intelligent (83.7 %) erfolgreich (87.3 %) sympathisch (79.3 %) lustig (43.3 %) gesellig (68.4 %) selbstbewusst (89.3 %) romantisch (54.3 %)
von Beruf
  • Soldatin (26)
  • Führungskraft (21)
  • Handwerkerin (9)
  • Tischlerin (5)
  • Patentanwaltsfachangestellte (5)
  • Lehrerin (4)
  • Wissenschaftlerin (4)
  • Schreinerin (4)
  • Offizierin (4)
  • Dachdeckerin (4)
  • Landwirtin (4)
  • Sportlerin (3)
  • Kriminalpsychologin (3)
  • Politikerin (3)
  • Präsidentin (3)
  • Ingenieurin (3)
  • Müllfrau (3)
  • Technikerin (3)
  • Unternehmerin (3)
  • Dreherin (3)
  • Managerin (3)
  • Schlachterin (2)
  • Bau-/Projektleiterin (2)
  • Erzieherin (2)
  • Schmiedin (2)
  • Fußballspielerin (2)
  • Literaturwissenschaftlerin (2)
  • Studienberaterin (2)
  • Autohändlerin (2)
  • Försterin (2)
  • Autorin (2)
  • Ärztin (2)
  • Kapitänin (1)
  • Fischerin (1)
  • Verteidigungsministerin (1)
  • Kommissioniererin (1)
  • Kampfpilotin (1)
  • Verkäuferin (1)
  • Polizistin (1)
  • Forscherin (1)
  • Tierpflegerin (1)
  • Schriftstellerin (1)
  • Sozialarbeiterin (1)
  • Malerin (1)
  • Tierärztin (1)
  • Volkswirtin (1)
  • Anwältin (1)
  • Zimmerfrau (1)
  • Schiffsmechanikerin (1)
  • Brauerin (1)
  • Richterin (1)
  • Jägerin (1)
  • Berufskraftfahrerin (1)
  • Krankenschwester (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Ragnar und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Ragnar ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Ragnar

Kommentar hinzufügen
Tara-Tanita
Gast

Mein Sohn kommt im September auf die Welt und wird Liam Ragnar heißen 🥰 Liam die Herkunft wie mein Name und Ragnar hat die selbe Herkunft wie bei meinem Mann ( Björn ). Wir sind sehr glücklich über diesen Namen und lieben ihn. Bei einem Mädchen wäre es eine Freya-Liv geworden ☺️

Dr. M.
Gast

Ich bin in der 32. SSW und für uns steht fest, dass wir einen Ragnar Arnold bekommen. Freue mich sehr darüber, dass mein Mann und ich diesbezüglich schnell einig waren. Der Name suggeriert Stärke und Einzigartigkeit. Joshuas, Elias, Noahs, Jeremys und Lennys gibts genug ;-)

Anke
Gast

Ich habe im Januar 2018 unseren Sohn geborgen. Wir gaben ihm den Namen Ragnar Hagan Leonhard. Wir sind und waren von Anfang an begeistert von diesem Namen. Wir werden auch oft gefragt, wie wir darauf gekommen sind. Man hört Ragnar ja nun auch nicht jeden Tag. Man hört " cooler Name" oder auch " Hä? Wie wird das geschrieben?"
Auf alle Fälle ist man gewiss, dass in der Klasse nur 1 Kind aufsteht, wenn Ragnar gerufen wird.

Ragnar
Gast

Ich bin von 1965. In dieser Zeit wurde niemand wegen sienem Namen gehänselt und später hätte sich das auch niemand mehr getraut. Vieleicht heißt mein nächster Enkel auch so. Würde mich sehr freuen.

Tobias
Gast

Hey, werde zum ersten Male Vater und es ist noch zu früh, um zu bestimmen ob es ein Junge oder ein Mädchen wird.
Ich mache mir trotzdem schon große Gedanken um den Namen und gehe hier einfach mal davon aus, dass mein Erstgeborener gerade heranwächst, freue mich selbstverständlich auch über eine kleine Prinzessin.

Bin selbst von meinem Äußerem der Typ Wikinger, identifiziere mich auch mit meinen inneren Werten sehr nach meiner Abstammung, als christlicher Wikinger. (Ja das geht)

Jedenfalls ist es so, als ich den Namen Ragnar erstmals gehört habe, lies dieser mich nicht mehr aus seinem Bann.
Seitdem denke ich, dass mein erster Sohn diesen Namen tragen sollte.

Er klingt für mich:

mutig/tapfer/furchtlos..
gewissenhaft/ehrenvoll/barmherzig..
zielstrebig/unverwüstlich/unverwechselbar..
..könnte unzählige Eigenschaften/Charakterzüge die mir dazu einfallen, aufzählen.

Die Mama des kleinen „Ragnar“ schien anfangs nicht sehr begeistert von diesem Namen. Nachdem ich ihn jetzt mehrmals erwähnt habe, scheint es so, dass Ihr der Name doch ganz gut gefällt. Jedoch hätte Sie dazu gerne noch einen zweiten Namen und favorisiert „Ragnar“ eher als Beinamen.

Nun hätte ich gerne ein paar Inspirationen. Am liebsten wäre mir dazu ein biblischer Name.

Haltet Ihr die Namen Noah und Ragnar für kompatibel?

Syma
Gast

Ich habe seit 14.12.18 einen Ragnar Wotan und jeder ist begeistert!
Mein älterer Sohn heißt Fynn Thor, auch da ist jeder begeistert

Angelika
Gast

Unser jüngster Sohn heißt Ragnar Bjarne und ist 3 Monate alt. Wir werden auch immer wieder angeschaut und dreimal gefragt wie heißt er?Unser mittlerer Sohn heißt Wulfgar Aireck 5. Denn Namen mussten wir erst Mal toppen😂 Wenn ich meine Jungs Rufe drehen sich nicht mehrere um.😂 Bis jetzt haben wir auch nur gute Erfahrungen gemacht. Warum auch nicht, jeder hatt einen anderen Geschmack, und ich finde die Namen und Bedeutung passen zu meinen Jungs 😍

Alex
Gast

Unser Schatz heisst Dante Ragnar und hat am 21.09.2018 das Licht der Welt erblickt.

Matthäus
Gast

Mein Sohn ist am 24.9.2018 geboren. Er heißt auch Ragnar. Meine Frau und ich finden den Namen klasse. Gruß Matthäus

Perfektionsmäuse
Gast

Mein Sohn heißt Ragnar. Bin bis heute und er immer noch seit 36 Jahren mit diesem Namen glücklich, denn er entspricht diesemTyp und diesen Namen hat nicht jeder. Habe den Namen im Kleinen Vornamenbuch gefunden und habe ihn als sehr klangvoll und männlich empfunden...

Perfektionsmäuse
Gast

Mein Sohn heißt Ragnar, weil ich Klang und Bedeutung des Namens gut finde - und weil auch sein Erzeuger so ein nordischer Typ gewesen ist, weil ich meinem Sohn Kraft, Gesundheit, Vitalität gewünscht habe. Ich bin heute noch nach 36 Jahren mit dieser Wahl zufrieden und mein Sohn liebt seinen Namen- weil er zu ihm passt und weil er nicht so verbreitet ist...

Rainer
Gast

Ergänzung zu meinem Kommentar von gestern: Habe meinen eigenen Sohn übrigens "Victor" genannt. Das ist Lateinisch und bedeutet "Sieger".
Bis jetzt läufts ganz gut für ihn :)

Rainer
Gast

Ragnar ist die nordische Variante meines eigenen, aus dem althochdeutschen stammenden Vornamens "Rainer". Er setzt sich zusammen aus "Ragin" (Rat) und "Heri" (Heer), bedeutet also "Ratgeber eines Heeres". Offenbar trifft auf mich das römische "nomen est omen" ( Namen ist Vorbedeutung) zu, denn ich hatte in der Bundeswehr Karriere gemacht. Namensgegner dürfen ihre Kinder gerne "Friedwart" oder ähnliches nennen- aber die Kinder sollten sich später in ihrem Namen selbst wiederfinden können.P.S. : RAGNAR wird im Isländischen "Ragnasch" ausgesprochen.

Sana
Gast

PS: Aber wenn ich sehe, dass das ein "Fuzzi" geschrieben hat, da wird mir alles klar. :))

Sana
Gast

Ich liebe diesen Namen. Wie kann man ihn nur so herabwürdigen, es gibt für mich kaum einen männlichen Vornamen, der mehr Stärke ausstrahlt als "Ragnar".

Fuzzi
Gast

Der Name ist eine Bestrafung.... wie kann man das einem Kind nur antun????

Fanni
Gast

Ich bin ein Fan von nordischen Namen. Ich mag auch Altnorddeutsche (wie Klaas) sehr. Meine Kinder (jetzt groß) heißen Sven Björn und Maren Freya, wobei die ersten Namen die Rufnamen sind.
Natürlich können die Eltern ihren Kindern Namen geben, wie sie möchten, sollten aber immer bedenken, dass ein Name auch zu einem Erwachsenen passen sollte. Viele Namen zu häufig sind und somit nicht mehr individuell. Ich erinnere zudem an die ganzen Kevins und Jan-Erics. Ich mag es, wenn Namen auch eine annähernde Herkunft deuten. So kann ich mir einen dänischen oder deutschen José ebensowenig vorstellen, wie einen türkischen Michael. Schade, dass viele, wirklich schöne heimische Namen durch Modeerscheinungen verschwinden.

BaldMami
Gast

Ich mag den namen sehr gern. Auf der Suche nach Vornamen hat ihn erst mein Mann vorgeschlagen (Fußball) und dann mein Bruder (Vikings). Unser Sohn heißt Jethro Ragnar. Die Großeltern finden es auch toll & so heißt definitiv nicht jeder.

Ragnar
Gast

Ich wurde 1972 als Ragnar geboren, da ein Schwede mit diesem Vornamen eine Goldmedalie in Freier Pistole bei der Olympiade gewonnen hatte und meine Mama Schweden liebte.
Leider habe ich lange unter dem so seltenen Namen gelitten, da ich nur gehänselt wurde und von meinen Geschwistern oder Eltern keine Hilfe deswegen bekam.
Wenn ich mich mit meinem Vornamen vorstelle, kommt zu 90% immer die Gegenfrage: "Und dein Vorname?" Ich hasse das, jemand, der Thomas Müller heißt, sagt ja auch, dass er der Thomas ist und nicht "der Müller".
Aber so dumm können Menschen sein.
Ich werde von den meißten auch Raggi genannt, damit kann ich gut leben.
Viele finden, das er mit meinem Nachnamen zusammen wie ein Künstlername klingt, ist es aber nicht, obwohl ich ein Märchenautor bin.
Gerne würde ich andere Ragnar's kennenlernen, die wirklich so heißen.
LG Ragnar aus Thüringen

Werner Johannes
Gast

Mein Sohn (geb.65) heißt Ragnar.
Es ist ein bedeutungsvoller männlicher Vorname (ragnar-roek, Götterdämmerung, durch göttlichen Rat berühmt); kraftvoll und wohlklingend!!!

Viktoria
Gast

Hallo Zusammen,

auch unser kleiner Sohn heißt Ragnar. Die Omis mussten sich erstmal an den Namen gewöhnen:), dafür waren die Opis und Onkels begeistert. Auch unser Erstgeborener fand den Namen vom Anfang an so toll, dass er das Baby bereits im Bauch mit Ragnar oder Ragni ansprach. Der Name passt auch wunderbar zum Nachnamen, so dass es einen ernsten Klang hat.

Für manche ist der Name ungewohnt aber die meisten finden diesen Namen toll.

Viele Grüße an alle Ragnar´s!

Mandy
Gast

Ja Elly ich gebe dir recht tolle zwei Namen unsere Sonnenschein heißt
Thore Ragnar und ich finde den Namen echt klasse

Claudia
Gast

Mein Sohn heißt Ragnar-Bo und ich finde diesen Namen immer noch wunderschön. Bein nächsten Kind wird es auch wieder ein nordischer Name.

Elly
Gast

Schließe mich dem Kommentar von Julia völlig an :) wir bekommen unser erstes Kind, einen Sohn im Oktober. Mein Mann steht sehr auf Altnordische Namen und die Germanen. Als wir vikings gesehen haben, haben wir uns beide direkt in den Namen Ragnar verliebt. Er wird mir zweiten Namen noch Thore heißen.
Ich finde ihn sehr männlich und man merkt ihn sich wenn man ihn erstmal richtig verstanden hat ;) dazu hat er noch eine Geschichte. Perfekter Name also :)

Julia
Gast

Vor einem Jahr waren wir auf der Suche nach einem passenden Namen für unseren Sohn und waren uns lange nicht einig. Dann kam Vikings (Danke dafür) und der Name stand fest. Mein Mann steht ohnehin auf die alten Wikinger, also perfekt. Und mir war es wichtig, dass mein Sohn keinen "Allerweltsnamen" bekommt. Das haben wir definitiv erreicht und ALLE fragen zweimal nach, wenn man den Namen sagt ;)
Allerdings gab es für ihn noch einen Zweitnamen (Ragnar Luis).

Zsolt
Gast

Ragnar, so heißt mein Sohn und ich finde es klasse! Nichts gegen andere Namen aber niemand möchte der 10. Kevin in der Straße oder der 20. Justin bzw. Tim/Leon etc im Kindergarten sein.

Marko
Gast

Vikings hat mich so dermaßen angefixt und beeindruckt, daß wenn ich mal Vater werde, das Bübchen auf jeden Fall den Name Ragnar bekommen wird

@ Alexander Smári Haraldsson
Gast

Björn ist auf schwedisch der Bär, Bjørn auf norwegisch.
Ragnar spricht man übrigens Rangnar.

M.
Gast

Unser Sohn heißt Ragnar. Genannt wird er aber häufig nur "Raggi". Den Namen hatte ich in meiner Jugendzeit gehört und habe diesen nie wieder vergessen.

Ragnar
Gast

Ich heiße seid 1983 Ragnar. Nur Ragnar. Kein zweiter Vorname. Ich finde den Namen super. Fragen zwar alle zweimal wenn sie ihn das erste Mal hören aber vergessen ihn auch nicht gleich. Mir hat der Name geholfen weiter zu kommen. Um mich rum hießen immer alle Martin,Thomas oder David. Ist doch Langweilig so zu heißen. Habe nie einen zweiten Ragnar kennengelernt. Als mir meine Eltern den Namen gegeben haben haben die Ärtze (in der DDR) gesagt das es eine Strafe wäre so zu heißen... ein Glück sind sie trotzdem dabei geblieben.

Jana
Gast

Ich liebe solche alten Namen. Meine Großcousins heißen zwar nicht Ragnar aber haben auch alte Namen. Norwin und Landolf. Ich hoffe das auch weiterer Zuwachs in unserem wilden Haufen solch schöne Namen bekommt. ;)

unter mir
Gast

Nicht in allen Regionen Skandinaviens wird das r gerollt. Und Björdn ? Ist das ein Tippfehler?

Alexander Smári Haraldsson
Gast

Ich finde die Kombination Ragnar Björn super. Ausgesprochen wird er so = das erste R im 1.Vornamen wird gerollt und der zweite Björdn. Börn ist auf Island übrigens der Bär. :) Mir gefällt auch für das weibliche Elín Þóra. Beim zweiten Namen wird der erste Buchstabe wie im englischen 'Th' ausgesprochen, nur das die Zunge nicht nach vorne kommt, sondern eher verschluckt wird, im Mund bliebt. ;)

Ragnar
Gast

Kam einst ein Reck', Ragnar der Rote genannt, nach Weißlauf geritten, von Rorikstatt er stammt'.
Groß' Reden schwang er, die Klinge gezückt, er prahlte von Kämpfen und Beuteglück.
Doch still ward der Rote, kein Wort mehr er sagt', als Schildmaid Mathilda beherzt vor ihn trat.
"Ihr prahlt und Ihr lügt und trinkt all unser'n Met. Nun lasst uns doch seh'n, ob der Tod Euch wohl steht!"
Und mit lautem Klirr'n folgte schnell Hieb auf Hieb, bis schließlich ermattet er liegenblieb!
Ragnars Schädel rollt' auf dem Boden umheeeer, seiner Taten er brüstet sich nimmermehr!

Doogie
Gast

Der Name polarisiert - entweder man mag ihn oder nicht. Stellt sich die Frage ob man einem Kind mit so einen (für Deutschland ungewöhnlichen) Namen etwas Gutes tut?

Hab den Namen gegoogelt weil ich nicht wusste ob der Verfasser der Email welche ich erhalten habe männlich oder weiblich ist - daher erkennt man die erste Problematik bei diesem Namen.

Hab dann den Namen in meiner Abteilung zur Diskussion gestellt. Feedback war ehr negativ. Ein Kollege (der sich der Diskussionsrunde später angeschlossen hat) fragte ob Ragnar es ein Medikament sei :-)

Trotzdem - allen Ragnars viel Erfolg! Ist immernoch besser als "Justin" oder "Kevin".

Saskia
Gast

Prinzipiell ein schöner name, aber auch mit einer dunklen seite: Ragnar Rok ist immerhin das isländische pendant zu Apokalypse/Weltenende.

Kathrin
Gast

Ich find den Namen super, bald wird's der neue Modename, zumindest wenn die Serie "Vikings" um Ragnar Lothbrok irgendwann mal im deutschen TV kommt ;)

Nicole
Gast

Ein wunderschöner Name habe mih bei meinen ersten beiden Kindern schön für nordische namen entschieden nach Svea-Lynn und Tjarek Liam folgt jetzt noch mein kleiner Ragnar Finn :)

ich
Gast

Superschön! dank meinem mann heisst unser sohn seit 2007 ragnar!, und er passt soo gut zu ihm-unser``kluger held``!

Thomas
Gast

Der Name hat sogar 5684 Stimmen und mehr verdient. Finde ich besser als meinen.

bianca
Gast

Ich finde den namen supi habe meinen sohn eric-Ragnar genannt :-)

Mond
Gast

über 3000 stimmer für Ragnar? kann ich nicht glauben. Der name ist nicht sooo schlecht, aber fast 4000 stimmen hat er auch nicht verdient - sorry!

Heike
Gast

Meine Zwillinge 2010 geboren heißen Erik und Ragnar. Bin immer noch begeistert von diesen Namen und werde es immer bleiben. Dank geht an meinen Mann.

Julie
Gast

Mein Vater heißt Ragnar, ein toller Name. :)

Liebe Grüße
Julie

@..
Gast

Ja, wobei das erste "a" betont wird.

..
Gast

Wie spricht man den Namen aus? Einfach so, wie man ihn schreibt?

Severine
Gast

Mein Neffe heißt Ragnar :) Und es passt einfach wunderbar zu ihm :) er is jetzt 1 Jahr und 9 Monate und nennt sich selbst immer Ragra :) Ich bin es auch gewohnt, dass die Leute immer 2 mal fragen, wie man heißt...n bisschn nervig ist es schon. ABer hey, ich bin froh, dass ich nicht Julia, Laura oder Fanziska heiße:) Ich bin einzigartig in unserer Region :)Und so wird es meinem Neffen auch gehen :)

Radek
Gast

Ragnar ist ein schöner, seltener Name. Für mich hört er sich auch geheimnisvoll an. Kenne ihn eigentlich nur aus Island.

Ragnar
Gast

Zappel-Phillipp......so so..na ja,wem `s gefällt.Ich komme aus Skandinavien und da ist der Name normal,genau wie Rune,Eirik,Svend,etc..........

ohhhh
Gast

Und ich finde Philipp überhaupt nicht...

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Ragnar schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Remo, Ron, Serges, Stephen, This, Udo, Volkram, Wilfred, Zion und Ancel.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Othniel

Noch kein Kommentar vorhanden

Othniel würde sich etwas mehr Interesse an seinem Namen wünschen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Othniel?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

150 tolle Hundenamen
Die schönsten Namensideen für deinen Hund

150 tolle Hundenamen

Aktuelle Umfrage

Bist Du mit Deinem eigenen Vornamen zufrieden?