Edwin

  • Rang 765
  • 751 Stimmen
  • 0 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 0 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 30 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • altenglisch
  • deutsch
  • englisch
angelsächsisch ead = Erbguz/Besitz und wine = Freund
Form von Otwin (ead = "Besitz"; wini = "Freund").
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
5 Zeichen | 2 Silben Ed-win -dwin (4) -win (3) -in (2) -n (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Niwde 0236 E350 ETWN
Morsecode Schreibschrift
· -·· ·-- ·· -· Edwin
Edwin buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Emil | Dora | Wilhelm | Ida | Nordpol
Edwin in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Edwin in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Keine Angabe
  • Ed,
  • Eddi,
  • Eddy,
  • Edi,
  • Etti und
  • Ewe
  • 4. März,
  • 4. Oktober und
  • 12. Oktober
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Edwin
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Edwin Aldrin ((* 1930), 2. Mensch auf dem Mond mit Apollo 11)
  • Edwin Benne ((* 1965), niederländischer Volleyballspieler und -trainer)
  • Edwin Erich Dwinger (Schriftsteller)
  • Edwin Eugene (Auch bekannt als "Buzz Aldrin". Amerikanischer Astronaut (Apollo 11))
  • Edwin L. Drake ((1819–1880), erster US-Amerikaner, der erfolgreich nach Öl bohrte)
  • Edwin Morgan (Schottischer Dichter)
  • Edwin Moses (Ehemaliger US-Amerikanischer Leichtathlet)
  • Edwin Parker Twombly Jr. (Amerikanischer Maler, Fotograph und Objektkünstler)
  • Edwin Powell Hubble (Astronom (das Hubble-Teleskop ist nach ihm benannt))
  • Edwin van der Sar (Holländischer Fußballspieler (bis 2008 Nationaltorhüter Hollands))
Weitere 5 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Beliebteste Doppelnamen mit Edwin
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
  • Keine Angabe
Anagramme
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Edwin
Rang 240 im November 2013
Rang 219 im Dezember 2013
Rang 270 im Januar 2014
Rang 218 im Februar 2014
Rang 252 im März 2014
Rang 254 im April 2014
Rang 235 im Mai 2014
Rang 220 im Juni 2014
Rang 218 im Juli 2014
Rang 188 im August 2014
Rang 184 im September 2014
Rang 199 im Oktober 2014
Rang 188 im November 2014
Rang 180 im Dezember 2014
Rang 180 im Januar 2015
Rang 155 im Februar 2015
Rang 177 im März 2015
Rang 158 im April 2015
Rang 178 im Mai 2015
Rang 157 im Juni 2015
Rang 162 im Juli 2015
Rang 153 im August 2015
Rang 146 im September 2015
Rang 152 im Oktober 2015
Rang 165 im November 2015
Rang 154 im Dezember 2015
Rang 177 im Januar 2016
Rang 174 im Februar 2016
Rang 161 im März 2016
Rang 160 im April 2016
Rang 168 im Mai 2016
Rang 146 im Juni 2016
Rang 137 im Juli 2016
Rang 0 im August 2016
Rang 146 im September 2016
Rang 155 im Oktober 2016
Rang 156 im November 2016
Rang 145 im Dezember 2016
Rang 179 im Januar 2017
Rang 151 im Februar 2017
Rang 165 im März 2017
Rang 138 im April 2017
Rang 146 im Mai 2017
Rang 144 im Juni 2017
Rang 149 im Juli 2017
Rang 149 im August 2017
Rang 153 im September 2017
Rang 151 im Oktober 2017
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Okt
2014 2015 2016 2017
  • Bester Rang: 137
  • Schlechtester Rang: 337
  • Durchschnitt: 202.89

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Edwin stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Edwin seit 1984
Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
422 176 Statistik Austria 2016

Erläuterung: Der Name Edwin belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 422. Rang. Insgesamt 176 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Land wählen:
Platzierungen von Edwin in den Vornamencharts der Schweiz
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 656 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
1998 2000 2009 2010 2016
  • Bester Rang: 656
  • Schlechtester Rang: 656
  • Durchschnitt: 656.00

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Edwin in den offiziellen Vornamen-Hitlisten der Schweiz, die jedes Jahr vom Bundesamt für Statistik veröffentlicht werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts der Schweiz findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen der Schweiz".

Land wählen:
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 12.9 % 12.9 % Baden-Württemberg
  • 12.9 % 12.9 % Bayern
  • 3.2 % 3.2 % Hessen
  • 16.1 % 16.1 % Niedersachsen
  • 22.6 % 22.6 % Nordrhein-Westfalen
  • 6.5 % 6.5 % Rheinland-Pfalz
  • 3.2 % 3.2 % Saarland
  • 6.5 % 6.5 % Sachsen
  • 3.2 % 3.2 % Schleswig-Holstein
  • 12.9 % 12.9 % Thüringen
  • 20.0 % 20.0 % Oberösterreich
  • 40.0 % 40.0 % Steiermark
  • 40.0 % 40.0 % Vorarlberg
  • 25.0 % 25.0 % Obwalden
  • 75.0 % 75.0 % Zürich

Dein Vorname ist Edwin? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Edwin
Statistik der Geburtsjahre des Namens Edwin

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Edwin?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 1.7 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Edwin zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (76.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (61.5 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (61.5 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (84.6 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (15.4 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (23.1 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (53.8 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (53.8 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (23.1 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (7.7 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (53.8 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (53.8 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Edwin ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Edwin in Verbindung bringen.

bekannt (44.7 %) modern (44.7 %) wohlklingend (71.1 %) männlich (60.5 %) attraktiv (64.5 %) sportlich (60.5 %) intelligent (68.4 %) erfolgreich (68.4 %) sympathisch (65.8 %) lustig (59.2 %) gesellig (52.6 %) selbstbewusst (56.6 %) romantisch (60.5 %)
von Beruf
  • Ingenieur (2)
  • Grafiker (1)
  • Professor (1)
  • Beamter (1)
  • Industriemechaniker (1)
  • Musiker (1)
  • Fußballspieler (1)
  • Psychologe (1)
  • Pädagoge (1)
  • Schafzüchter (1)
  • Forscher (1)
  • Konstrukteur (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Edwin und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Edwin

Edwin
Gast

Ich trage den Namen jetzt schon 57 Jahre und bin immer noch stolz, diesen Namen zu tragen.

Steffen
Gast

Wichtig war für uns immer: das Kind wird mal größer und ich kann mir irgendwie keinen "Opa Finn-Luca" oder "Onkel Lennox" vorstellen. Edwin ist in jedem Altersabschnitt ein gelungener Name. Die Spitznamen, die man ableiten kann, wirken nicht überspielt, sind geläufig und teilweise werden sie auch als selbstständige Namen verwendet. Dass der Name so selten ist, machte ihn für uns umso interessanter, Verwechselungsgefahr nahe zu bei 0. Auch international stellt der Name keine Probleme dar und kann sehr leicht ausgesprochen werden.

Elena
Gast

Mein Sohn ist jetzt 1 Jahr alt und heißt auch Edwin. Mir war es von Anfang an wichtig das mein Sohn nicht wie jedes zweite Kind heißen soll, nur weil der Name in der Top 10 Liste ist. Er sollte auch nicht zu süß klingen, denn die bleiben nicht für immer klein. Und der Name ist bei uns hier in der Umgebung eine absolute Seltenheit und wir kennen niemanden der so heißt. Manche haben von dem Namen noch nie was gehört und finden den sehr schön. Also wir lieben diesen Namen und seine Bedeutung!

Sasha
Gast

Edwin ist ein äußert nobler und herrschaftlicher Name, passend zu einem Oberarzt bzw. Botschafter

Kesrin
Gast

Hallo Ihr da draußen,
ich habe lange darüber nachgedacht wie mein kleines süßes Baby, der mal ein erwachsender Mann werden soll, heißen soll. Da ich selbst einen schrecklichen Namen habe, wollte ich einen Namen den man nicht verkennen kann.

EDWIN ist wundervoll. Ein echt toller Name und mein jetzt erwachsender Sohn findet ihn auch toll.
Diese englischen bzw. amerikanischen Namen ... man ihr werdenden Eltern denkt doch mal daran, dass ihr euch nicht darstellen sollt, sondern euer Kind mit seinem Namen leben und manchmal dadurch auch leiden muss!!!

Meine Meinung
Gast

Der Name ist sehr selten, klingt aber eher "jung" in meinen Ohren. Ich könnte mir darunter einen kleinen süßen Jungen vorstellen, liebenswürdig und "frech" (im positiven Sinne).
Als Kosename ist Eddy/ Eddie total süß, wie Teddy --> also Kosename auch kleines Bärchen.

Ich finde, dass der Name süß klingt, männlich, für jung und alt, ganz klein und groß passend.
Ich finde, er klingt interessant und auch attraktiv.

Und ein Name mit Seltenheitswert!

Jule
Gast

Hab mir eben alle Kommentare durchgelesen und ganz ehrlich: Edwin ist kein britischer Name! Der ist in mehreren europäischen Ländern verbreitet!
Mein Uropa hieß Edwin!
Und von meiner Schwiegermutter habe ich neulich ein Vornamensbuch aus dem Jahre 1950 geschenkt bekommen. Dort ist eine "Liste gebräuchlicher Vornamen" drin und beim Buchstaben e steht dort auch edwin.
Also scheint der Name ja doch früher in Deutschland bekannt gewesen zu sein.
Also muss hier niemand aufhören den Kindern englische Namen zu geben, besonders nicht hier.
Immerhin ist ja echt nicht klar, aus welcher Sprache Edwin jetzt eigentlich kommt!

Louis
Gast

Ich denke dabei leider an glatzköpfigen alten Herren. Aber würde ich einen jungen Edwin kennen, würde sich mein Bild sicher auch ändern.

Rud @ Edwin unter mir
Gast

Ich kenne eine Familie, da heißt der Vater Erwin und der Sohn Edwin. Das gibt ständig Verwechslungen, zumal sie im selben Dorf in der selben Straße wohnen.

Edwin
Gast

Als Junge fand ich es oft ziemlich nervig, weil mich die Erwachsenen häufig Erwin gerufen haben. Jetzt im Erwachsenenalter gefällt mir mein Name sehr gut, auch weil er nicht so oft bei uns vorkommt.

@Sylvie
Gast

Wie wär's denn mit einfach nur Edwin? Ich heiße auch einfach nur Edwin, ohne Zweitname, und das hat immer gereicht :-)

Sylvie
Gast

Wow, ein tolle Name! Sollte ich ein Junge bekommen, wird es auf jeden Fall so heiße. Welches kann ein passender Zweitname sein? Die oben gefalle mir nicht...

alina
Gast

Ich finde diesen Namen wirklich ausgefallen und schön. Von einem Freund der kleine Bruder heißt so, allerdings heißt sein großer Bruder wiederum Elvis, es sind sehr spezielle namen, die mir aber beide sehr gut gefallen. ;)

merve
Gast

Mein freund heisst so und ich liebe ihn über alles,,, deswegen find ich auch sein namen sooo toll es ist fremd für mich weil ich türkin bin aber mein freund ist weder englender noch deutscher er ist portugiese da giebts den namen anscheinend oft...;)..ild

edwin
Gast

So heist mein kleiner sonnenschein und der ist 5 monate-ich finde diesen namen schön und ab und zu nennen wir ihn eddie:)

:)
Gast

Ich finde den Namen sehr schön.In Griechenland habe ich eine Jungen aus Ungarn kennengelernt.Ich fand den Namen total Klasse.
Sein Bruder hieß Zsombor(Djombor) aber den Namen finde ich nicht so schön.

Christa
Gast

Dieser Name ist ganz was besonderes für mich!

UEU
Gast

Ja, aber die Russen waren klare bessere Team heute abend, die hätten sonst auch gewonnen.
Er konnte bei dem zweiten Tor nix, wenn torbinski noch den Fuß hinhält, das dritte war dann seine Pech.
Russland hat es verdient!

upps....
Gast

....ich meinte EINEN dicken Patzer gemacht....sorry

Edwin Van der Saar...
Gast

....hat heute meinen dicken Patzergemacht darum ist Holland rausgeflogen bei der EM! Finde den Namen aber trotzdem schwer in Ordnung.

@Dani
Gast

Du sprichst mir aus der Seele! Es ist einfach ein Unding. Und leider typisch deutsch.

Hannes
Gast

Mir gefällt Erwin, Egon oder Egolf besser. Meine Meinung. Aber Edwin ist auch sehr passabel.

Monika
Gast

Die letzte Novelle von Charles Dickens trägt den Titel "Edwin Drood".

monika
Gast

Angelsächsischer Name, bedeutet "reicher Freund". Der erste christliche König von Northumberland, 633, trug diesen Namen. Mein Schwiegervarer hiess auch so und mir gefällt der Name sehr.

Dani
Gast

Edwin geht für meinen Geschmack noch, weil er gemeinsame Wurzeln mit deutschen Namen (wini -Freund) hat und sich in die Alwin, Erwin etc. Gruppe einreiht. Lustigerweise würden wahrscheinlich die gleichen Leute, die Edwin schön finden, mehrheitlich Erwin für zu altmodisch halten.

Du hast natürlich völlig Recht, Edwin, es ist wirklich fürchterlich mit dem Streben nach immer noch außergewöhnlichen, möglichst exotischen Namen. Deutsche Namen sind momentan absolut nicht angesagt. Und oft ist die Bedeutung nachrangig. Wer nennt sein Kind Taylor, Tyler, Destiny etc.? Nur weil es ja soo süß ist. Ebenso müssen Jason oder Justin natürlich (im Rahmen der eigenen Fähigkeiten) englisch ausgesprochen werden, weil deutsch ist ja so spießig und unmodern. Schon schlimm. Aber im "die deutsche Identität verleugnen" sind wir in unserem Kaffee to go, Cut and Go, Summer Sale ... -Land ja Weltmeister.

Edwin
Gast

Ich heiße Edwin. Und zwar, weil meine Mutter Britin ist. Dieser in Deutschland anhaltende Trend, Kindern "spezielle" Namen zu geben, ist eine Pest. Es gibt so schöne deutsche Namen, warum bestehen alle darauf, möglichst seltene ausländische Namen für ihre Kinder auszuwählen? Briten nennen ihre Kinder doch auch nicht Volker oder Hans. Hört endlich auf damit! Ihr verleugnet alle eure deutsche Identität!

Dan
Gast

@Me
der Name Edwin ist schön und sehr selten. Eine "außergewöhnliche" Schreibweise halte ich für überflüssig. In der Regel nervt es einen ein Leben lang, wenn man ewig "mit y" dazusagen muss.

Me
Gast

Ich habe mich vooooll in den namen verliebt!!! Wenn ich einen Jungen habe wird er auf jeden fall SO heissen!!! Aber ich finde Edwyn geschrieben besser! :))

Vanessa
Gast

Der name ist süss!Ich bin jetzt 20 jahre jung.Und wenn ich mal 2kinder haben sollte wird das mächen Freya und der junge Edwin heissen! :)

Daniela
Gast

Mein Sohn heißt Edwin, nach seinem Vater benannt. Ich bekomme nur positive Resonanz bezüglich des Namens. Und der Clou, er ist selten, d.h. es drehen sich nicht 5 andere Kinder auf dem Spielplatz um, wenn ich ihn rufe...von manchen wird er Eddi genannt.

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Marlies

Kommentar von Wolfgang

Aktuell keine Persönlichkeit namens Marlies bekannt? Wie wäre es mit Marlies Schild, aktuelle Slalom-Weltcu...

Mädchenname Charis

Kommentar von Isabelle

Hallo! Meine kleine Nichte (heute 9 Monate alt) heißt auch Charis. Ich finde diesen Namen richtig richtig s...

Mädchenname Ann-Cathrin

Kommentar von Ann-Cathrin

Also ich heiß auch ann-cathrin mit -c und th .. aba alle schreiben ne falsch -.- mei spitzname is anne ^^

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Arthur, Damasus, Daniel, David, Joseph und Tassilo ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren