Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Adam

Adam ist ein männlicher Vorname althebräischer und biblischer Herkunft mit der Bedeutung "der Erdling" oder "der Mensch".

870 Stimmen (Rang 787)
14 x auf Lieblingslisten
1 x auf No-Go-Listen
787

Rang 787
Mit 870 erhaltenen Stimmen belegt Adam den 787. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Adam ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Adam

Was bedeutet der Name Adam?

Bedeutung

Der Name Adam bedeutet "Erdling", abgeleitet vom hebräischen Wort adamah für "Erde, Erdboden". Er kann gleichermaßen aber auch mit "Mensch" übersetzt werden, abgeleitet vom hebräischen ha-adam für "der (erste) Mensch".

Nach dem 1. Buch Mose (Genesis) des Alten Testaments und jüdischen Tanach ist Adam der Urvater der Menschheit. Nach Genesis 2,7 formte Gott den ersten Menschen aus der lehmigen Erde des Ackerbodens (adama) bzw. aus dessen Staub (afar), bevor er etwas später aus dessen Rippe Eva als erste Frau schuf.

Adam als erster Mensch wird im 1. Buch Mose nicht direkt mit seinem Namen "Adam", sondern lediglich mit "der Mensch" betitelt. Erst nach dem Sündenfall, also nachdem er und Eva die verbotene Frucht vom Baum der Erkenntnis gegessen haben, trägt er in der Genesis auch den Namen "Adam".

Wenn auch unterschiedlich gedeutet, ist die Geschichte von Adam und Eva nicht nur Teil des christlichen und jüdischen Glaubens, sondern auch des Islam. Der Name ist daher weltweit sehr verbreitet. So auch in arabischen Ländern, wo er aber als Variante Adem bekannt ist.

Die ungarische Schreibweise des Namens ist Ádám.

Woher kommt der Name Adam?

Wortherkunft

Der Name Adam leitet sich aus dem Althebräischen entweder von "adamah" = "Erde, Erdboden" oder von "ha-adam" = "der (erste) Mensch" ab.

Wortzusammensetzung

adamah = Erde, Erdboden (Althebräisch)
ha-adam = der (erste) Mensch (Althebräisch)

Wann hat Adam Namenstag?

Namenstage von Adam werden am 15. August, 19. Dezember und 24. Dezember gefeiert.

Wie spricht man Adam aus?

Aussprache von Adam: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Adam auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Adam?

Adam ist in Deutschland ein sehr beliebter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 21. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2018 mit Platz 20. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 42. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Adam

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Adam in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 21 23 20 20 (2018)
Österreich 45 51 51 45 (2020)
Schweiz 40 30 45 30 (2019)
Liechtenstein - 4 4 4 (2019)
Niederlande 19 16 17 15 (2016)
Belgien 7 6 3 2 (2017)
Frankreich 8 7 6 4 (2016)
Spanien 44 38 43 38 (2019)
Ungarn 9 7 7 4 (2015)
Polen 12 10 11 8 (2011)
Slowenien 21 21 21 21 (2020)
Dänemark 28 32 22 18 (2017)
Schweden 6 6 6 6 (2020)
Norwegen 23 27 28 23 (2020)
England 34 37 38 16 (2001)
Schottland 22 29 18 10 (2003)
Irland 15 7 10 3 (2005)
Nordirland 24 24 23 3 (2005)
USA 93 90 79 18 (1984)
Kanada 21 13 14 10 (1984)
Australien 46 38 43 6 (1980)
Neuseeland 56 60 65 13 (1988)

Adam in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Adam in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 43 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 38 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 43 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 47 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 76 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 66 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 55 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 46 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 45 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 52 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 44 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 35 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 26 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 20 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 23 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 21 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 20
  • Schlechtester Rang: 76
  • Durchschnitt: 42.50

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Adam

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Adam im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 127 im Juni 2018
Rang 123 im Juli 2018
Rang 137 im August 2018
Rang 129 im September 2018
Rang 125 im Oktober 2018
Rang 129 im November 2018
Rang 121 im Dezember 2018
Rang 147 im Januar 2019
Rang 119 im Februar 2019
Rang 127 im März 2019
Rang 110 im April 2019
Rang 122 im Mai 2019
Rang 105 im Juni 2019
Rang 114 im Juli 2019
Rang 93 im August 2019
Rang 100 im September 2019
Rang 107 im Oktober 2019
Rang 103 im November 2019
Rang 91 im Dezember 2019
Rang 104 im Januar 2020
Rang 162 im Februar 2020
Rang 180 im März 2020
Rang 159 im April 2020
Rang 171 im Mai 2020
Rang 168 im Juni 2020
Rang 146 im Juli 2020
Rang 160 im August 2020
Rang 151 im September 2020
Rang 152 im Oktober 2020
Rang 148 im November 2020
Rang 147 im Dezember 2020
Rang 170 im Januar 2021
Rang 156 im Februar 2021
Rang 134 im März 2021
Rang 136 im April 2021
Rang 134 im Mai 2021
Rang 107 im Juni 2021
Rang 113 im Juli 2021
Rang 109 im August 2021
Rang 103 im September 2021
Rang 121 im Oktober 2021
Rang 91 im November 2021
Rang 128 im Dezember 2021
Rang 162 im Januar 2022
Rang 126 im Februar 2022
Rang 118 im März 2022
Rang 143 im April 2022
Rang 120 im Mai 2022
Jun Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Mai
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 91
  • Schlechtester Rang: 283
  • Durchschnitt: 151.66

Meinungen unserer Nutzer

Ich finde, der Name Adam hat etwas Traditionelles und ist nicht alltäglich. Leicht zu merken ist er auch.

Ich habe meinen Sohn Adam genannt. Ich finde den Namen genial, jeder der ihn hört prägt sich ihn sofort ein, auch diejenigen, die ihn nicht schön finden.

Adam ist ein wunderschöner, edler, aussagekräftiger Name, also wunderbar!

Geburten in Österreich mit dem Namen Adam seit 1984

Adam belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 123. Rang. Insgesamt 1570 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
123 1570 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Adam besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (58)
  • 8.6 % 8.6 % Baden-Württemberg
  • 5.2 % 5.2 % Bayern
  • 8.6 % 8.6 % Berlin
  • 1.7 % 1.7 % Brandenburg
  • 1.7 % 1.7 % Bremen
  • 1.7 % 1.7 % Hamburg
  • 5.2 % 5.2 % Hessen
  • 1.7 % 1.7 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 12.1 % 12.1 % Niedersachsen
  • 41.4 % 41.4 % Nordrhein-Westfalen
  • 3.4 % 3.4 % Sachsen
  • 3.4 % 3.4 % Sachsen-Anhalt
  • 5.2 % 5.2 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (7)
  • 14.3 % 14.3 % Niederösterreich
  • 28.6 % 28.6 % Oberösterreich
  • 14.3 % 14.3 % Steiermark
  • 14.3 % 14.3 % Tirol
  • 28.6 % 28.6 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (2)
  • 100.0 % 100.0 % Bern

Dein Vorname ist Adam? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Adam als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Adam besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Adam.

Häufigkeit des Vornamens Adam nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Adam

Weibliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Noch keine Varianten vorhanden. Hilf mit und trag hier welche ein!

Spitznamen und Kosenamen

  • Ad
  • Adamchu
  • Adamek
  • Adamin
  • Adamski
  • Adas
  • Adas (polnisch)
  • Addy
  • Ade
  • Adi
  • Ads
  • Adzik
  • Adzik (polnisch)
  • Eddy

Häufigste Nachnamen

  1. Adam Müller
  2. Adam Schäfer
  3. Adam Schmidt
  4. Adam Schneider
  5. Adam Weber
  6. Adam Bauer
  7. Adam Wagner
  8. Adam Schmitt
  9. Adam Wolf
  10. Adam Fischer
  11. Adam Hofmann
  12. Adam Mayer
  13. Adam Jäger
  14. Adam Koch
  15. Adam Becker
  16. Adam Klein
  17. Adam Braun
  18. Adam Götz
  19. Adam Lang
  20. Adam Hartmann
  21. Adam Maier
  22. Adam Roth
  23. Adam Haas
  24. Adam Martin
  25. Adam Walter
  26. Adam Schmitz
  27. Adam Hoffmann
  28. Adam Keller
  29. Adam Wilhelm
  30. Adam Beck

Adam in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Adam

Adam
aus der Schöpfungsgeschichte ( Adam und Eva )
Adam Bielecki
polnischer Mathematiker
Adam Brody
Schauspieler
Adam Brown
britischer Schauspieler (u.a. Der Hobbit als Ori)
Adam Clayton
Bassist von U2
Adam Collin
englischer Fußballer
Adam Colton
britischer Steinmetz
Adam Copeland
amerikanischer Wrestler (Edge)
Adam Davies
Fußballspieler aus England
Adam Driver
Schauspieler
Adam Eaton
englischer Fußballer
Adam Fry
Fußballer aus England
Adam Garcia
australischer Schauspieler
Adam Gary Sevani
Schauspieler und Tänzer
Adam Gemilie
Sprinter aus Großbritannien
Adam Gettis
amerikanischer Fußballspieler
Adam Goldberg
Amerikanischer Schauspieler
Adam Goldstein
ehemaliger amerikanischer DJ, bekannt als DJ AM
Adam Gontier
Sänger "Three Days Grace"
Adam Green
Sänger
Adam Hann
Gitarrist von "The 1975"
Adam Holzman
amerikanischer Jazzmusiker
Adam Hyzdu
Baseballspieler aus den USA
Adam Jahn
amerikanischer Fußballer
Adam Kieslowski
Hauptfigur aus der Kinderserie "Eva & Adam"
Adam Koncic
Schauspieler
Adam Lamberg
Schauspieler
Adam Lambert
US-amerikanischer Sänger und Musicaldarsteller
Adam Lazzara
amerikanischer Rock-Sänger
Adam Levine
Sänger "Maroon 5"
Adam Lonitzer
Arzt aus Deutschland
Adam Malysz
Polnischer Skispringer
Adam Nemec
slowakischer Fußballspieler
Adam Pattantyus
ungarischer Tischtennisspieler
Adam Rayner
britischer Schauspieler
Adam Ries(e)
Deutscher Mathematiker
Adam Rodriguez
US-Schauspieler
Adam Ross
Rolle in CSI:New York
Adam Sandler
Schauspieler
Adam Sewell
Figur aus dem Film "Unkown User"
Adam Smith
berühmter schottischer Philosoph
Adam Steinmetz
ungarischer Wasserballer
Adam Szalai
Fussballspieler
Adam Willits
Schauspieler aus Australien
Adam Yates
Radrennfahrer
Adam Young
amerikanischer Musiker
Johann Adam Möhler
deutscher Theologe
Joseph Adam Jonas
Sänger (Jonas Brothers, Joe Jonas)

Adam in der Popkultur

Adam Qadmon
Kosmische Urgestalt allen Lebens und allen Daseins in der jüdischen Mystik

Adam als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Adam wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 1 Hochdruckgebiet und 1 Tiefdruckgebiet mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Adam (1x)

    Hochdruckgebiet Adam
  • Tiefdruckgebiet Adam (1x)

    Tiefdruckgebiet Adam
    • 05.01.2018
    • 16.12.2013

Adam in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Adam wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
4 Zeichen
Silben
1 Silbe
Silbentrennung
Adam
Endungen
-dam (3) -am (2) -m (1)
Anagramme
Maad und Mada (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Adam - gebildet werden können.
Rückwärts
Mada (Mehr erfahren)Adam ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
1 Unabhängigkeit und Stärke (Mehr erfahren)

Adam in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000001 01100100 01100001 01101101
Dezimal
65 100 97 109
Hexadezimal
41 64 61 6D
Oktal
101 144 141 155

Adam in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Adam anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
026 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
A350 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
ATM (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Adam buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Anton | Dora | Anton | Martha
Internationale Buchstabiertafel
Alfa | Delta | Alfa | Mike

Adam in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Adam in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Adam
Altdeutsche Schrift
Adam
Lateinische Schrift
ADAM
Phönizische Schrift
𐤀𐤃𐤀𐤌
Griechische Schrift
Αδαμ
Koptische Schrift
Ⲁⲇⲁⲙ
Hebräische Schrift
אדאם;
Arabische Schrift
اــدــاــم
Armenische Schrift
Ադամ
Kyrillische Schrift
Адам
Georgische Schrift
Ⴀდამ
Runenschrift
ᛆᛑᛆᛘ
Hieroglyphenschrift
𓄿𓂧𓄿𓅓

Adam barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Adam an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Adam im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Adam im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Adam in Blindenschrift (Brailleschrift)

Adam in Blindenschrift (Brailleschrift)

Adam im Tieralphabet

Adam im Tieralphabet

Adam in der Schifffahrt

Der Vorname Adam in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·- -·· ·- --

Adam im Flaggenalphabet

Adam im Flaggenalphabet

Adam im Winkeralphabet

Adam im Winkeralphabet

Adam in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Adam auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Adam als QR-Code

Adam als QR-Code

Adam als Barcode

Adam als Barcode

Wie denkst du über den Namen Adam?

Wie gefällt dir der Name Adam?

Bewertung des Namens Adam nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.5 6 5 4 3 2 1
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Adam?

Ob der Vorname Adam auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (78.6 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (76.8 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (78.6 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (75.0 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (35.7 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (60.7 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (53.6 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (69.6 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (50.0 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (62.5 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (55.4 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (37.5 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (48.2 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (55.4 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (62.5 %)
Was denkst du? Passt Adam zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Adam ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (88.4 %) modern (63.1 %) wohlklingend (86.2 %) männlich (84.3 %) attraktiv (85.4 %) sportlich (76.5 %) intelligent (84.7 %) erfolgreich (82.1 %) sympathisch (85.8 %) lustig (62.3 %) gesellig (73.9 %) selbstbewusst (79.1 %) romantisch (72.0 %)
von Beruf
  • Ärztin (9)
  • Architektin (4)
  • Akademikerin (2)
  • Ingenieurin (2)
  • Gastronomin (2)
  • Wissenschaftlerin (2)
  • Friseurin (2)
  • Rechtsanwältin (2)
  • Tischlerin (2)
  • Jägerin (1)
  • Anwältin (1)
  • Künstlerin (1)
  • Helikopterpilotin (1)
  • Bäuerin (1)
  • Bauingenieurin (1)
  • Putzfrau (1)
  • Juristin (1)
  • Bankkauffrau (1)
  • Schauspielerin (1)
  • Fußballspielerin (1)
  • Verkäuferin (1)
  • Bäckerin (1)
  • Managerin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Adam und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Adam ist nach meinem Empfinden ...
unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Adam

Lena
Gast

Sollte ich mal einen Sohn bekommen, ist dieser Name meine allererste Wahl! :-)

@Gast
Gast

Kennt man traditionelle Namen wie Adam in Absurdistan echt nicht?

Gast
Gast

Was soll das sein, geht gar nicht.

sara
Gast

Adam __a-dham ist gegeben
ist gegeben von Got in albanisch bedeutung

Adam
Gast

Als Kind war mir der Name ein wenig anstrengend, weil er in den sechziger Jahren anscheinend ein derartiges Alleinstellungsmerkmal war. daß Leute immer rückfragten oder ein wenig stockten, wenn ich mich vorstellte.
Aber es ist ein solider, großer Name. Elementar und unknuddelig. Deminutive klingen allesamt schwachsinnig.
Er legt seinen Träger programmatisch nicht fest:
du bist der Mann aus der Erde, bist kein Heiliger, kein Held, kein Märtyrer, kein Herrscher, niemandes Knecht. Du bist schon einmal aus dem Paradies rausgeworfen worden, weil du dich an irgendwelche absurden Regeln nicht gehalten hast und bist duch unbotmäßigen Obstverzehr für den Eden zu schlau geworden. Du hast nicht geltend gemacht, daß du unwissentlich gesündigt hast, sondern hast dein Feigenblatt und deine Tusse genommen und bist einfach gegangen.
Und jetzt bist du frei, auf der Erde herumzulaufen - und du kannst aus deinem Schicksal machen, was allein du für richtig hältst, ohne dir von irgendeiner Autorität, Gottheiten eingeschlossen, reinquatschen lassen zu müssen.
Natürlich mußt du die Folgen deines Tuns tragen ohne nachher zu flennen.
Das ist es, was mir der Name Adam sagt.

Und eine praktische Eigenschaft hat dieser Name auch: an ihm scheitert jene Sorte von Zeitgenossen, die das unsägliche Bedürfnis haben, die Namen ihrer Mitmenschen zu verbalhornen, aus Josef einen Sepp, Joe oder Beppi, aus Johannes Dschonny oder Hannes machen, und die keine Ruhe geben, bis sie den armen Karl zu Kalle, Chuck oder Charlie verstümmelt haben.
Adam ist Adam ist Adam.

@Anastasia von 15 August 2011
Gast

"Ich will nicht Gott beleidigen, Verzeihung lieber Herr, aber mir gefällt der Name nicht SO sehr" süß!
Jeder hat seinen eigenen Geschmack,Gott hat Adam gefallen und dir gefallen andere Namen,ich glaube(ich hoffe für dich) das der Liebe Gott dich dafür nicht Straft😇

Katarina
Gast

Seit dem ich den Wunsch habe Mutter zu werden, weiß ich das mein Sohn Adam heißen wird. Es hat nicht nur etwas mit der Bibel oder Religion zu tun. Ich finde, der Name hat etwas traditionelles und ist nicht alltäglich. Leicht zu merken ist er auch.

Zoli
Gast

Adam gibt es auch im Ungarischen und hat zwei Namenstage, am 09.August und 24.Dezember;

Adam
Gast

Hallo Ihr Lieben.
Hab mal nach meinem Namen "Adam" geschaut.
Echt tolle und sehr schöne Kommentare.
Bin auf meinen Namen und auf meine Mama (die Eva heißt) sehr stolz. Bin 32J. und ich hätte mir keinen besseren Namen für mich vorstellen können.
Bin beruflich viel weltweit unterwegs und mein Name ist oft ein schönes Gesprächsthema. Egal wo auf der Welt, alle prägen sich den Namen "Adam" sofort ein und ohne es zu wissen oder zu wollen, werde ich bevorzugt und sehr respektvoll behandelt! Es ist der Beste Name den ich nur vorstelle. Sogar mein kleiner Neffe heißt Adam mit zweiten Vornamen.
Kann euch den Namen "Adam" sehr empfehlen.
Wenn ich nochmal geboren werde ist mein Wünsche am ADAM.
Ganz lieben Gruß Adam

victoria
Gast

Ich liebe diesen namen vorallem auf englischer Aussprache.Ich bin 15 mein Sohn wird Mal so heißen aber auf english ;-)

Sisa
Gast

Auf bayrisch wird er so ähnlich wie "Odam" (mit einem sehr bayrischem "O" ausgesprochen. Ist das nicht cool?

Stina
Gast

Adam kommt bei mir ganz sicher mal in die engere Wahl als Vorname für meinen Sohn. Arbeite im Kindergarten und wir haben einen Adam, der aussieht wie der kleine Michel von Lönneberga und sich aus so benimmt :D. Ein sehr willensstarkes, aufgewecktes, fröhliches Kind und eine richtig starke Persönlichkeit. Vielleicht wird er auch mal Gemeinderatsvorsitzender :D

Adam
Gast

Ich habe von ihm eine Unterschrift hier herumkugeln. :-)

Gruender des Illumi naten orden
Gast

Johann Adam Weishaupt

CUTIE
Gast

Also ich finde Ádám ist ein schöner Name..alle die Ádám heißen sind voll heiß.........ich finde es schade dass es den Namen nicht so oft gibt !!

Mami von Adam
Gast

Ich liebe diesen Namen

schöner name
Gast

Adam Young

Dxb
Gast

Adam ist in der arabischen Welt weit als Vorname weit verbreitet. Die jüngere Generation wählt sehr gerne Adam als Vorname. Siehe auch Herkunft. Wer es nicht glaubt soll es bleiben lassen.

@ Ida
Gast

Wieso wird Adam von Arabern englisch ausgesprochen, das ist doch Unsinn. Und ihr lebt in Dubai und seid sicher steinreich ;)

Julia
Gast

Ich habe meinen, im April geborenen, Sohn Adam genannt. Ich finde den Namen genial, jeder der ihn hört prägt sich den sofort ein, auch diejenigen, die ihn nicht schön finden. Wir habe viele positive Reaktionen auf den Namen bekommen, vor allem weil das ein recht seltener, kurzer und mannlicher name ist. Blendet doch die biblische Geschichte ein mal aus und lasst euch den Namen auf der Zunge zergehen - wundervoll!!! ;-D und an die werdenden Eltern möchte ich nur eins sagen: habt mut zur außergewöhnlichen namen, es ist doch albern, wenn jeder dritte Altersgenosse den gleichen namen hat, dafür sind Vornamen nicht da! Lg

Dam
Gast

Ich verstehe nicht warum sich so viele wegen dem biblischen Adam von dem Namen abschrecken lassen, egal ob man nun an die Bibel glaubt oder nicht, es ist ja nichts negatives nach dem ersten von Gott erschaffen Menschen benannt zu sein. In Polen hört man den Namen übrigens noch recht häufig...

Lucy
Gast

Englisch ausgesprochen ist das ein richtig toller Name

Gast

Adam und Eva... Würd ich mal sagen. Ich finde den Namen um ehrlich zu sein schrecklich.

Kati
Gast

Mein 8-jähriger Sohn heißt auch Adam und in seiner Klasse gibt es noch einen Jungen mit dem gleichen Vornamen... Sehr beliebter Name in Ungarn und in Polen.

Adam
Gast

Ich heiße Adam und meiner ansicht nach ist der Name neben Joschua einer der schönsten der Welt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Namen gibt der mir besser gefallen würde.
ich hab schon soviel mit ihm durchgemacht:
seinen es die 87 mal die man mir den "adam und eva" song vorgesungen hat oder die verdutzten Blicke meiner neuen Schulkameraden.
Der Name hat mich unglaublich geprägt und ich bin sehr stolz auf ihn, auch wenn ich als kleines kind oft "opfer" von scherzen über meinen namen geworden war, ist das der einzige Name der mir immer wieder gesagt hat: egal welche Fehler du machst, du bist nur ein MENSCH, das kan jedem mal passieren.
Und die entscheidung über mein nächstes Auto steht ja schon fest:
natürlich der OPEL ADAM :-P

Ira
Gast

Ich habe 2 Söhne: Elias und Adam.genau aus dem Grund, dass die beiden namen in allen Kulturen und Sprachen vorhanden sind, haben wir so unsere Kinder genannt. Man möchte bitte wiederum andere Meinungen zu "Adam" respektieren, ob positive oder nicht ganz.

Lillimaus
Gast

Der Name Adam ist sehr, sehr schön. Dass einige die Plattform hier für Islamisierung nutzen, ist traurig, denn es hat mit dem schönen Namen nichts zu tun.

Soweit ich weiß, kommt Chemie nicht von Arabern. Die Begründung dieser Wissenschaft ist europäisch. So wie der Name Adam ja auch populär ist durch das Alte Testament, als als semitischer (jüdischer) Name. Der Koran ist ja von der Bibel abgeschrieben.

Ich werde meinen Sohn auch Adam nennen. In Polen ist dieser Name auch sehr beliebt.

nee
Gast

Gefällt mir überhaupt nicht obwohl ich viele Namen aus diesem Sprachraum sehr mag.

Eva
Gast

Wunderschöner und vielsagender Name. Welcher Name bietet sich für einen Menschen besser an als Adam (Mensch; der vom Staub der Erde Genommene). Wenn ich mal einen Sohn bekomme, wird er so heißen.

Aber man kann es nicht oft genug sagen: Adam und Eva gehören NICHT zur Schöpfungsgeschichte. Denn die Paradiesgeschichte ist die nahtlose Fortsetzung des 7-Tage-Berichts.

carmen
Gast

Mein sohn heißt Adam. Unseren verwandten hat der name gar nicht gefallen und einige versuchen ihn nach wie vor zu vermeiden. Ist uns aber egal, adam ist wunderschön und selten. Die diskussionen hier sind amüsant. Arabische bzw muslimisch klingende namen werden verurteilt und nicht akzeptiert aber alles auf englisch auszusprechen ist plötzlich "cool". Finde adam nur auf deutsch schön :)

lila
Gast

Adam rodriguez oh yeah!!!!

Adam
Gast

Ein wunderschöner Name und auch international! :) Das wär mir später wichtig das man es in jedem Land aussprechen kann und auch noch schön klingt.
Mag ihn im englischen bzw. arabischen ausgesprochen viel lieber, beim deutsch ausgesprochenen stört mich nur das das lang gezogene A am Anfang.
Hauptsache kurz! Ansonsten perfekt. :)

Melli
Gast

Und ja, Adam ist ein schöner Name!

frida
Gast

Adam ist ein schöner name finde ich.

@Falsch
Gast

*Vorurteile =) PS: Bin keine Araberin oder so..

@Falsch
Gast

Bilde dich bitte mal weiter. Wie viele Menschen geben den Kindern Namen, mit denen sie nichts verbindet? Nur wenige. Und nur mal so als Info, jedes Land hat eine Kultur und Wissenschaft gibt es in Arabien haufenweise. Die Chemie z.B. kommt von den Arabern Al-chemie. Die Mathematik kommt von Ägypten und von der Medizin hatten sie auch sehr viel Erfahrung. Man sollte erst denken bzw. lernen/nachschauen, bevor man spricht. Leider sprechen Menschen, die keine Ahnung, oder Vorteile haben ganz schön viel -.-

Linus
Gast

Also ich finde Adam auch schöner als Adem oder so. Würde meinen Sohn auch so nennen.

Falsch
Gast

Nun wenn man so vernarrt in islamische Kultur ist, sollte man wohl eher in einem islamischen, nicht in einem westlichen Land leben.
Ich habe die Vorredner so verstanden, dass sie bemängeln, dass Muslime ihren Kindern nur muslimische Namen geben. Warum nicht einen chinesischen oder afrikanischen Namen.
Eben, der Islam lässt halt nichts neben sich zu. Deshalb leben sie in ihren Ländern auch so, wie eben leben. Keine Kultur, keine Wissenschaft, keine Forschung! Deshalb wollen sie auch alle in den Westen. Schizophrener Weise wollen sie da ihre "Kultur", die ja der Grund für die Zustände in ihren Ländern ist, hier weiterleben.

Und das sage ich als Halb-Italiener.

@Lili
Gast

Nur mal so zur Info, man gibt ihnen arabische, türkische Namen, da diese Namen etwas mit dem Islam, dem Glauben, und der Kultur verbindet und nur weil man in einem anderen Land aufwächst, muss man deshalb nicht gerade den Namen des Kindes so wählen, damit das Kind zur "Umgebung" passt. Und falls du es noch nicht bemerkt hast, haben viele deutsch Kinder gar keinen "deutschen" Namen (z.B. Luca, Fynn, Gesine..).

Lilli
Gast

Also ich finde, dass Maria richtig liegt. Frage mich auch immer, warum Muslime ihren Kindern nur türkische/arabische Namen geben. Wenn man nur wegen des Geldes hier lebt, finde ich das sehr unschön!
Meine Tante lebt in den USA und hat ihre Kinder John und Charles genannt.

Da muss man sich nicht wundern, dass viele Muslime (sicher nicht alle) sehr unbeliebt in der Bevölkerung sind!

@Maria
Gast

Oh Gott wie intolerant und rasistisch kann man den nur sein! Erstens ist der Islam auch eine Kultur und kann theoretisch keine andere Kultur "töten". Zweitens wenn der Islam vom Christentum und Judentum "klaut", dann "klaut" das Christentum auch vom Judentum. Drittens ist Arabisch keine hässliche Sprache. Eine Sprache kann entweder akustisch für jemanden nicht besonders schön tönen, doch deswegen ist sie nicht "hässlich". Bitte Bild dich mal weiter und sieh die Welt nicht durch ein kleines Guckloch.

Meiiiine Fresse..
Gast

@Maria - was ist das denn für ein bekloppter hirnloser Beitrag bitte? Zu diesen ganzen haltlosen Aussagen will ich mal nicht viel sagen, nur eines - deine Intoleranz kannst du dir sonstwohin stecken. In einem Namensthread haben deine dummen Sprüche nichts zu suchen. Es geht hier um den Namen an sich. *Kopf meets Tischkante*

Maria
Gast

Der Name ist kein muslimischer Name, sondern ein häbräischer/jüdischer Name.

Das Arabische hat mal wieder geklaut, der Islam ist ja auch erst nach dem Judentum und dem Christentum entstanden.

Dina
Gast

Dieser Name erinert mich an Adam G. Sevani.

mia
Gast

Ich liebe diesen namen, aber auch nur in der englischen aussprache. wenn ich mal einen Engländer, amerikaner, ... heiraten sollte, heißt mein sohn auf jeden fall ADAM! :) und meine tochter grace :))

layan
Gast

Auf arabisch hört er sich immer noch am besten an.Kein wunder oder soll ich lieber typisch sagen .Kommt ja auch von den Arabern(muslims).

ninaa
Gast

Also mir gefällt der name wenn er deutsch ausgesprochen wird überhaupt nicht, ich finde deutsch klingt er einfach scheizze abdr wenn er english ausgesprochen wird ist adam ein verdammt tollr name, english finde ich ihn wunderschön

Anastasia
Gast

Ich will nicht Gott beleidigen, Verzeihung lieber Herr, aber mir gefällt der Name nicht SO sehr

Ich
Gast

will meiner Tochter einen Zweitnamen geben lassen, sie ist allerdings schon drei Monate alt. Ist es erlaubt? Ich will einen geschlechtsspezifischen Namen hinzugeben da es ein unisex Name ist...

Wollte
Gast

meinen Sohn so nennen, aber gefiel niemanden im engeren Umfeld :-( Am Besten nicht den Namen verraten und ganz alleine mit Partner entscheiden, Aussenstehende nehmen zu viel Einfluss auf die Auswahl..

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Adam schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Alexandre, Andrey, Aschwin, Benedick, Bodowin, Can, Crispin, Dietbald, Eckhard und Ekkhardt.

Suche nach Vornamen

Bei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Imaine

Noch kein Kommentar vorhanden

Imaine hätte von Ihnen gerne mal ein Feedback zu ihrem Vornamen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Imaine?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Moderne Mädchennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Mädchen

Moderne Mädchennamen

Moderne Jungennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Jungen

Moderne Jungennamen

Aktuelle Umfrage

Wo soll Dein Kind zur Welt kommen?