Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Arian

Arian ist ein männlicher Vorname albanischer und lateinischer Herkunft.

7090 Stimmen (Rang 86)
6 x auf Lieblingslisten
2 x auf No-Go-Listen
86

Rang 86
Mit 7090 erhaltenen Stimmen belegt Arian den 86. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Arian ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Baby mit Namen Arian

Was bedeutet der Name Arian?

Bedeutung

niederländische, ungarische Form von Adrian (Bedeutung: der aus Adria Stammende
altpersisch: zu den Persern bzw. Ariern gehörend - "goldenes Leben", Persisch: "Arisch"

kurdisch: "Arier"

Arian nannte man auch die ersten Moslems in Albanien.
Arian bedeutet in der albanischen Sprache:
Ar=gold
Ian="sind die Goldene"

Arian bedeutet im arabischer Sprache "Der wahrhaft Starke"

Wann hat Arian Namenstag?

Uns sind keine Infos zum Namenstag und Namenspatron bekannt.

Wie spricht man Arian aus?

Aussprache von Arian: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Arian auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Arian?

Arian ist in Deutschland ein sehr beliebter Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 92. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 40. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 107. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Arian

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Arian in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 92 98 122 40 (2006)
Österreich 82 99 115 82 (2020)
Schweiz 101 109 130 101 (2020)
Liechtenstein - - - 4 (2017)
Belgien 203 213 225 203 (2020)
Frankreich 418 433 415 338 (1978)
Polen 163 178 175 147 (2001)
Slowenien 55 - 54 54 (2018)
Dänemark 147 137 129 120 (2006)
Schweden 146 145 150 128 (1998)
Norwegen 94 108 114 94 (2020)
England 341 349 346 293 (1999)
Schottland 121 132 126 118 (1982)
Irland - - - 147 (2012)
Nordirland - 419 - 273 (1998)
USA 651 688 666 480 (2013)
Kanada 206 284 288 206 (2020)

Arian in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Arian in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2020 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 44 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 40 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 51 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 68 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 114 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 101 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 127 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 144 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 136 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 155 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 142 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 156 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 125 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 122 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 98 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 92 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 40
  • Schlechtester Rang: 156
  • Durchschnitt: 107.19

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Arian

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Arian im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 129 im Juni 2018
Rang 133 im Juli 2018
Rang 147 im August 2018
Rang 138 im September 2018
Rang 138 im Oktober 2018
Rang 137 im November 2018
Rang 129 im Dezember 2018
Rang 162 im Januar 2019
Rang 124 im Februar 2019
Rang 143 im März 2019
Rang 118 im April 2019
Rang 137 im Mai 2019
Rang 110 im Juni 2019
Rang 108 im Juli 2019
Rang 104 im August 2019
Rang 97 im September 2019
Rang 92 im Oktober 2019
Rang 104 im November 2019
Rang 105 im Dezember 2019
Rang 115 im Januar 2020
Rang 167 im Februar 2020
Rang 169 im März 2020
Rang 145 im April 2020
Rang 169 im Mai 2020
Rang 168 im Juni 2020
Rang 150 im Juli 2020
Rang 151 im August 2020
Rang 152 im September 2020
Rang 152 im Oktober 2020
Rang 121 im November 2020
Rang 131 im Dezember 2020
Rang 144 im Januar 2021
Rang 154 im Februar 2021
Rang 139 im März 2021
Rang 132 im April 2021
Rang 138 im Mai 2021
Rang 118 im Juni 2021
Rang 103 im Juli 2021
Rang 126 im August 2021
Rang 103 im September 2021
Rang 108 im Oktober 2021
Rang 108 im November 2021
Rang 115 im Dezember 2021
Rang 151 im Januar 2022
Rang 138 im Februar 2022
Rang 139 im März 2022
Rang 128 im April 2022
Rang 118 im Mai 2022
Jun Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Mai
2018 2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 92
  • Schlechtester Rang: 284
  • Durchschnitt: 155.81

Geburten in Österreich mit dem Namen Arian seit 1984

Arian belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 222. Rang. Insgesamt 611 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
222 611 Statistik Austria 2019

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Arian besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (78)
  • 7.7 % 7.7 % Baden-Württemberg
  • 11.5 % 11.5 % Bayern
  • 3.8 % 3.8 % Berlin
  • 2.6 % 2.6 % Brandenburg
  • 1.3 % 1.3 % Bremen
  • 3.8 % 3.8 % Hamburg
  • 11.5 % 11.5 % Hessen
  • 5.1 % 5.1 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 11.5 % 11.5 % Niedersachsen
  • 25.6 % 25.6 % Nordrhein-Westfalen
  • 1.3 % 1.3 % Rheinland-Pfalz
  • 9.0 % 9.0 % Sachsen
  • 2.6 % 2.6 % Sachsen-Anhalt
  • 1.3 % 1.3 % Schleswig-Holstein
  • 1.3 % 1.3 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (7)
  • 28.6 % 28.6 % Kärnten
  • 14.3 % 14.3 % Salzburg
  • 57.1 % 57.1 % Wien
Verbreitung in der Schweiz (6)
  • 33.3 % 33.3 % Aargau
  • 16.7 % 16.7 % Bern
  • 33.3 % 33.3 % Schwyz
  • 16.7 % 16.7 % St. Gallen

Dein Vorname ist Arian? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Arian als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Arian besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Arian.

Häufigkeit des Vornamens Arian nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Arian in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Arian

Arian Ajeli
YouTuber
Arian Asllani
amerikanischer Rapper
Arian Bellaj
Fußballspieler aus Albanien
Arian Beqaj
Albanischer Fussballspieler
Arian Berkigt
Fussballspieler
Arian Bimo
Fussballspieler
Arian Culiqi
Fernsehregisseur
Arian Foster
amerikanischer Football-Spieler
Arian Leka
Albanischer Schriftsteller
Arian Leviste
Musiker
Arian Moayed
Schauspieler
Arian Nachbar
Deutscher Shorttracker
Arian Osmanaj
Fußballspieler aus Österreich
Arian Xhumba
albanischer Fußballer
Harez Arian Habib
Fußballer aus den USA

Arian in der Popkultur

Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Arian bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Arian in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Arian wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
5 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Ari-an
Endungen
-rian (4) -ian (3) -an (2) -n (1)
Anagramme
Anira, Anrai, Anria, Arina, Inara, Irana, Naira, Naria, Niara, Raina, Rania, Riaan und Riana (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Arian - gebildet werden können.
Rückwärts
Naira (Mehr erfahren)Arian ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
7 Intuition und Spiritualität (Mehr erfahren)

Arian in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01000001 01110010 01101001 01100001 01101110
Dezimal
65 114 105 97 110
Hexadezimal
41 72 69 61 6E
Oktal
101 162 151 141 156

Arian in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Arian anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
076 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
A650 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
ARN (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Arian buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Anton | Richard | Ida | Anton | Nordpol
Internationale Buchstabiertafel
Alfa | Romeo | India | Alfa | November

Arian in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Arian in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Arian
Altdeutsche Schrift
Arian
Lateinische Schrift
ARIAN
Phönizische Schrift
𐤀𐤓𐤉𐤀𐤍
Griechische Schrift
Αριαν
Koptische Schrift
Ⲁⲣⲓⲁⲛ
Hebräische Schrift
אריאן
Arabische Schrift
اــرــيــاــن
Armenische Schrift
Առիան
Kyrillische Schrift
Ариан
Georgische Schrift
Ⴀრიან
Runenschrift
ᛆᚱᛁᛆᚾ
Hieroglyphenschrift
𓄿𓂋𓇋𓄿𓈖

Arian barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Arian an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Arian im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Arian im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Arian in Blindenschrift (Brailleschrift)

Arian in Blindenschrift (Brailleschrift)

Arian im Tieralphabet

Arian im Tieralphabet

Arian in der Schifffahrt

Der Vorname Arian in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

·- ·-· ·· ·- -·

Arian im Flaggenalphabet

Arian im Flaggenalphabet

Arian im Winkeralphabet

Arian im Winkeralphabet

Arian in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Arian auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Arian als QR-Code

Arian als QR-Code

Arian als Barcode

Arian als Barcode

Wie denkst du über den Namen Arian?

Wie gefällt dir der Name Arian?

Bewertung des Namens Arian nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.6 6 5 4 3 2 1
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Arian?

Ob der Vorname Arian auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (85.4 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (66.9 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (69.3 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (66.5 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (61.4 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (69.7 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (61.4 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (44.5 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (59.4 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (51.6 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (56.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (54.7 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (62.2 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (59.1 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (40.2 %)
Was denkst du? Passt Arian zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Arian ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (50.6 %) modern (83.8 %) wohlklingend (91.4 %) männlich (84.2 %) attraktiv (89.9 %) sportlich (84.7 %) intelligent (88.4 %) erfolgreich (87.7 %) sympathisch (88.2 %) lustig (65.8 %) gesellig (78.1 %) selbstbewusst (85.3 %) romantisch (74.1 %)
von Beruf
  • Ärztin (16)
  • Polizistin (4)
  • Medizinische Fachangestellte (4)
  • Fußballspielerin (4)
  • Ingenieurin (3)
  • Sportlerin (3)
  • Künstlerin (3)
  • Mechanikerin (3)
  • Youtuberin (3)
  • Rechtsanwältin (2)
  • Philosophin (2)
  • Bäckerin (2)
  • Immobilienmaklerin (2)
  • Lehrerin (2)
  • Müllfrau (2)
  • Chirurgin (2)
  • Automobilkauffrau (2)
  • Elektronikerin (2)
  • Schornsteinfegerin (2)
  • Technische Zeichnerin (2)
  • Händlerin (1)
  • Friseurin (1)
  • Putzfrau (1)
  • Wirtin (1)
  • Instagrammerin (1)
  • Trainerin (1)
  • Anwältin (1)
  • Bauarbeiterin (1)
  • Steinmetzin (1)
  • Soldatin (1)
  • Rattenfängerin (1)
  • Historikerin (1)
  • Managerin (1)
  • Straßenkehrerin (1)
  • Klavierspielerin (1)
  • Rapperin (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Arian und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Arian ist nach meinem Empfinden ...
unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Arian

Arian
Gast

Die vermutlich älteste Bedeutung des Namen Arians ist in der Tat dem arischen Volk zugehörig. Das hat aber nichts mit dem damaligen Missbrauch des NS-Regimes zu tun. Der Ausdruck Arier ist eine Selbstbezeichnung von Sprechern indoiranischer Sprachen. Das sind Sprachen, die im heutigen Indien, Iran, Kurdistan, Afghanistan, Pakistan etc. gesprochen werden. Erste Aufzeichnungen dieser Selbstbezeichnung finden sich im damaligen Persien und Indien. Iran bedeutet im übrigen auch "Land der Arier". Das alles steht auf Wikipedia. Wenn man dieses Wissen hat und man differenzieren kann, dann hat der Name auch keine negative Konnotation ;-).

Arians Mama
Gast

Woher der Name kommt ist mir wurscht, einige schreiben "abgesehen von Herkunft... ", was hat das damit zu tun? Mein Schatz heisst Arian, und er selbe sagt dass wir einen schönen Namen mit tollen Klang und Bedeutung ausgesucht haben.

Arians Mama
Gast

Wir haben unseren Sohn den wunderschönen Namen ARIAN vor über 18 Jahren gegeben. Er hat uns auf Anhieb gefallen, und wir sind auch deutsch. Wir haben ihn nach dem Klang ausgesucht, nicht woher er kommt oder ähnliches.

Аnna
Gast

Auf der Suche nach einem Namen für meinen , jetzt 5 Jahre alten Sohn , bin ich auf Name Arian gestoßen, was in hebrähisch Löwe bedeutet..hm...wo kommt der Name her?
Übrigens abgesehen der Abstammung, ist der Name sehr schön.

Mensch
Gast

Es ist für mich sehr interessant zu lesen, wie Menschen immer ihre Unterschiede und Grenzen betonen.
Ich finde man sollte das gemeinsame immer als erstes finden und betonen.
Iraner „Perser“, Iraker, Kurden,Afghahner, Türken, Inder, Albaner, Bosnier, Syrier, alle Länder die mit ISTAN am Ende haben, Deutsche, Österreicher,.... haben vieles gemeinsam. Unsere Vorfahren waren teilweise die selben!!! Die Indogermaner!
Name Arian oder Aryan ist ein sehr alte Name und ist schon International. Ich finde Arian vereinigt die Kulturen miteinander.

Muhammet
Gast

Ich würde alle Perser (Iraner) mal was sagen ohne dass ihr von euren stolz so gekränkt werdet bitte.
1. Es gibt kein persien Ihr seid Iraner. Ich kann auch nicht behaupten ich Komme aus mezopotamien sondern ich bin Kurde.
Die türken sagen auch ich komme aus türkei und nicht ich komme aus osmanischen reich...
2. Arian- stammt nicht aus persien sondern ist in Persischen (Damals) heute Iran
Den Kurden sowie Arabern vertreten nicht alles kommt aus persien bitte :) also bitte redet keinen Unsinn... mein sohn heisst auch Arian :)

Kurdisch
Gast

Der Name ist kurdisch

Ari Mami
Gast

Ich habe mir lange überlegt, ob es für meinen Sohn negative Auswirkungen haben kann, wenn er Arian, kurz Ari, getauft wird. Denn das ist ja die wesentlichste Frage. Die Bedeutung an sich finde ich sehr schön, nur gibt es leider in der deutschen Geschichte eine Zeit in der dieser Begriff sehr negativ besetzt war. Es steht uns fern diese Zeit zu verherrlichen, noch haben wir persische oder albanische Wurzeln, trotzdem haben wir einen Sohn mit dem Namen Arian. Wir werden ihn in dem Wissen erziehen, was der Name bedeutet: rein und edel. Wie könnte man ein Baby besser beschreiben. Aber auch wie der Begriff missbräuchlich verwendet wurde, von Menschen, die sich irrtümlicherweise als besser sahen. Sei es im Dritten Reich oder schon früher. Ich bin überzeugt, dass so mehr gewonnen ist, als damit einen Namen pauschal zu meiden.

Luftwaffel
Gast

Kurze Frage an die Community:

Ist Arian nicht ein arischer Name, abgeleitet von Arier?

Nadine Marie
Gast

Ich liebe den Namen Arian. Bin auf ihn gekommen durch den Vater meines Sohnes da er Perser ist und habe meinen Sohn somit arian genannt.

Randy
Gast

Arian ist Mega coole Name👍🏼 Ich als nicht Albanr kann nur bestätigen dass es ein albanischen Name ist.

Besnik
Gast

Der Name Arian ist ganz alte Albanische Name der kommt aus yllirian wo heute ist Ballkan und die Menschen Albanische Nacionalitet dahin sind die alte Menschen

Aryan
Gast

Der Name ist bei den Persern schon seit 3000 Jahren bekannt. Da hat noch nie jemand was von Albanern gehört. Auch die Parther (ein weiteres iranisches Volk) haben ihr Reich vor 2000 Jahren "Aryan Shahr" genannt.

@an alle Möchtegern....
Gast

Hähhh?
Wen interessiert das und was soll das hier???

Shqipe
Gast

Der name ist albanisch ! der name bedeutet unser gold und es gab ein illyrische stamm der Arianet genannt wurde! ihr perser habt den namen wetten übernommen

Jadzia Schauer
Gast

Der Name hört sich gut an auch geeignet für Jungs hört nicht öfters habe trotzdem eigentlich toller Name

Anonym
Gast

Arian ist ein schöner Name einer in meiner klasse heisst so
Liebe Grüsse Anonym

Mama von Arian
Gast

Arian ist ein wunderschöner internationaler Name . Wer sein Kind lieber Leon oder Luca nennen möchte soll dies tun . Ich wollte einen seltenen außergewöhnlichen Namen für meinen Sohn . Egal wo ich hingeh finden die Leute den Namen schön.

Milad
Gast

Unwissenheit ist ein Segen. Aber euch lasse ich nicht mehr unwissend.
Der Name beziehungsweise das Wort Aria wurde zum ersten Mal in der Geschichte der Menschen vom Perser König Dariush vor Ca 3500 Jahren in Stein gemeißelt. Vorher wurde dieses Wort niergendwo schriftlich erwähnt. Neutrale Historiker gehen soweit und sagen das auch bei Dariush die Erfindung des Wortes liegt. Iran bedeutet übersetzt Land der Aria und dies ist auf den König Dariush und seiner Ideologie das alle Menschen rein sind zurück zu führen. Aria bedeutet=Mensch, Edel, Rein. Dieser Gedanke kommt von der Geburt des Menschen der rein geboren wird.
Arian ist seine Ableitung.
Streitet nicht um Namen. Sucht lieber nach Wissen denn dann wisst ihr es und braucht nicht alles oder viel glauben. Wissen ist immer besser.

Ari
Gast

Echt niveaulos, wie einige hier so frei über den Namen Arian, den ich trage, urteilen. Ich bin "rein" deutsch und heiße so. Und ich liebe diesen Namen, weil er etwas außergewöhnliches ist und nicht einer der weiter verbreiteten Namen wie Paul oder Kevin. Wenn allerdings einige sagen, der Name ist bescheuert, da sie ihn mit Dingen aus längst vergangenen Epochen verbinden, werde ich echt wütend. Menschen aufgrund ihres Namens zu diskriminieren. Geschmackloser geht es echt nicht.

Bumsebiene
Gast

Ich liebe den Name♥

Arian
Gast

Ich heisse auch arian und es ist ein PERSISCHER name

Manu
Gast

Arian ist ein sehr schöner Name!

Papa Chef
Gast

Was so eine kleine Buchstabenänderung doch ausmacht ;-)

Papa Chef
Gast

Hey Biene, Arian im englischen heißt in deutscher Sprache übersetzt "arianisch". Jetzt kannst du mal googeln, wer die Arianer waren. Das ist genau das, was ich mit dem Horizont von Berlin bis Potsdam meinte. Bitte nicht beleidigt sein, aber vor inbetriebnahme des Mundwerks bzw. der Tastatur bitte Gehirn einschalten.

GuLo
Gast

Ich sehe das anders. Der Missbrauch durch die Nazis ist das eine, der Ursprung ist für mich wichtiger. Im Zusammenhang mit dem 3. Reich gibt es für mich nur noch ein NO Go und das ist der Vorname Adolf. Mit diesem Namen verbindet nun wirklich die ganze Welt Mord und Vernichtung.
Allerdings finde ich Adrian schöner.

Biene
Gast

Es ist eine Super-Idee, seinem Kind einen Namen zu geben, der auf englisch "arisch" bedeutet, was im Dritten Reich das wichtigste Kriterium war, den Wert von Menschen zu beurteilen. Klar kann man dann mit den vielen anderen Bedeutungen, der ursprünglichen Herkunft der Arier oder dem schönen Klang argumentieren, das ändert aber nichts an der Bedeutung, die dieser Begriff in der dunkelsten Zeit Deutschlands hatte. Ich kann Marie nur zustimmen und würde ergänzen, dass doch eine Menge Unwissenheit oder Ignoranz vorhanden sein müssen, um seinem deutschen Kind diesen Namen zu geben.

....................a...................
Gast

Fresse halten der name arian ist nur persisch......persers sind die menschen aus dem iran, aus afghanistan, und aus tadjikistan, da diese 3 länder ( einschließlich der hälfte pakistans) früher das persische volk waren. Dieses volk hat sich genau wie das hie in europa ansäßige yugoslawische volk gespalten wegeb streitigkeiten. Die vorfahren der perser sind die aria = so auch dad i der antike genannte ariareich. Und arian, ariana, ariane, und alle andere varianten des namens arian sind persicheb ursprungs......nichts mit anderen völkern



Ach und kurden sind auch ein persiches volk

Sara
Gast

Arian arjan in albanisch ar Gold Jan sind genau wie das. Volk arjan goldausehen arhie ar Gold hie ausehen genau. Wie hitler wollte Arie Volk

Sara
Gast

Arie in albanisch ar Gold hie ausehen genau wie hitler.wollte Gold ausehen Rasse Arijan ar Gold Jan sind

mama
Gast

Mein Sohn heißt auch arian.es ist ein sehr schöner Name. würde es immer wieder nehmen und über Leute, die keine Ahnung lachen. es hat noch keiner Ayran zu ihm gesagt. das machen auch nur dumme Leute die sich für wichtig halten

Papa Chef
Gast

Ach so, daß mit dem Horizont soll keine Beleidigung der Berliner oder Potsdamer sein. Stellte den Vergleich nur wegen der kurzen Distanz...

Papa Chef
Gast

Also ich muß sagen, daß hier teilweise jede menge Müll geschrieben wird. Wer den Namen Arian mit Nazi-Ideologie in Verbindung bringt, der hat keine Ahnung von Geschichte, nicht mal von deutscher Geschichte. Solche Worte können nur von gesteuerten Mitläufern kommen, deren Horizont von Berlin bis nach Potsdam reicht. Schade, das die Menschheit immer dümmer wird, aber es wird ja auch viel dafür von der "Obrigkeit" getan. Mein Sohn heißt Arian, und er ist ein Goldschatz, er ist Edel und vor allem ist er Rein, Chemisch Rein!!! Und das kann ich allen Eltern nur empfehlen. Erst denken, dann reden bzw. schreiben. Gruß an alle Arians, oder Arijans oder wie auch immer !!

genti
Gast

Mein cousin heisst arion ( ari i jon) unser gold

hmm
Gast

Einfach nur ein bescheuerter Name! Sorgt für Assoziationen mit dem kranken arischen Bild der Nazis! Klingt auch ein wenig nach Ayran (= türkisches Erfrischungsgetränk) :D

A***
Gast

@werdende Mama:

Arijan ist definitiv möglich. Wir dachten, dass Arian logischer in der Schreibweise ist. Die Aussprache scheint - entgegen unserer Erwartungen - nicht ganz einfach. Denn entweder es ist ein Arjan (sächsisch) oder Arian mit gerolltem russischen r. Aber gut - da stehen wir drüber.

Viel Spaß beim Grübeln!

Türke
Gast

Ich bin Türke und heiße Aryan

werdende Mama
Gast

Wir sind immernoch am suchen:

"Ari..." gefällt mir sehr sehr gut,
"Jan" is der Papa =)

weis jemand wie das mit den Zulassungen der verschiedenen Schreibweisen aussieht?
wie "Arijan"

döner ohne alles
Gast

Arian hört sich gut an, aber ayran schmeckt definitiv besser :)

Alexa
Gast

Nennen unseren Sohn Arian, sind total begeistert von den Namen.

A***
Gast

Mein Sohn heißt Arian und wir hatten den Namen gewählt, weil wir einen Namen mit A wollten, uns der Klang gefiel und Adrian zu normal war. Auch die Bedeutungen wie goldenes Leben bzw. silbern (walisisch) fanden wir schön.

Amon trauten wir uns nicht, weil Amon Göth - als Schlächter von Plaszow - vielen durch Schindlers Liste bekannt ist und ich kein positives Gegenbeispiel finden konnte.


Gegen braunes Gedankengut bin ich allergisch und hoffe inständig, dass die nächste Generation sich nicht daran stößt.

Alfred, Martin, Hans, Wilhelm, Philipp und sogar Max und Otto waren Namen ranghoher NS-Leute. Namen, über die heute niemand mehr nachdenkt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Struktur_der_NSDAP#Reichsleiter_f.C3.BCr_besondere_Aufgaben

Diese Namen wieder positiv zu besetzen, ist doch ein schöner Ansatz.

Unser kleiner Sonnenschein heißt nun so, mir gefällt der Name nach wie vor.

Murat
Gast

@....a....
Absolut Richtig, einfach nur leise sein, wenn man keine Ahnung hat!!!

Der Name kommt weder aus dem Kosovo, noch hat er einen "afghanischen"?!?!Hintergrund!!!

Die ersten Moslems in und um Kosovo wurden Arian gennant, soweit richtig.

Ob aus dem persischen, indogermanisch und oder urindogermanischem sei genauso dahin gestellt, wie die
These: der Name habe einen noch älteren Ursprung und stammt aus dem frühen Mesopotamien (westl. von Iran, südöstl. der Türkei nordöstl. Iraks und nördl. von Syrien), den Vorreiter der Babylonier, Aramäer, Assyrer, den Nachbarn der Sumerern, nämlich den Arier.
Der Name Arian stammt aus einer sehr kleinen Volksgruppe, die sich im 7.-11. Jahrtausenden v. Chr. Arier nannten. Das Volk Arier war reinrassig, daher der Begriff arisch und die damit verbundene Ableitung.
Arier waren in der Regel hellhaarig und helläugig. Arier haben am mittleren Euphrat bei Mureybet gewohnt deswegen werden diese oft mit dem kurdischen Volk in Verbindung gebracht und später mit dem Zarathustra, Zarduscht (persisch) bzw. Zerdest (kurdisch), der als Iranischer Prister dem Zoroastrismus als iranische Religion verhalf. Die Anhänger nennt man hauptsächlich Zoroastrier oder im heutigen Indien Parsen.

Also irgendwie doch aus dem iranischen und noch mehr aus dem kurdischen ;-)

@................a......................
Gast

Das VOlk der Arier kommt aus dem Iran, so viel dazu...
Von der Wissenschaft wurden die sprachwissenschaftlich definierten Indogermanen auch als Arier bezeichnet. Im 19. Jahrhundert galten sie als Urvolk der indogermanischen Sprachgruppe. Belegt ist die Selbstbezeichnung aryā jedoch nur aus dem Iran (Inschrift von König Darius in Naqsch-e Rostam) und Indien (Rigveda). Man stellte sie sich als Nomaden vor, die sich seit dem 3. Jahrtausend v. Chr. von ihrer Urheimat in den Steppen westlich des Urals in die zentralasiatische Steppe, nördlich des Kaspischen Meeres und des Aralsees, ausbreiteten und sich dabei in einen indischen (Indo-Arier) und einen iranischen (Irano-Arier) Zweig spalteten.[1]

Die Existenz eines zentralasiatischen nomadisierenden Hirtenvolkes, das sich Arier (Aryas) nannte, kann ausweislich heiliger Texte wie des Avesta und der Veden als gesichert gelten.[2] Im 2. Jahrtausend v. Chr. wanderte der indische Zweig der Arier (आर्य), deren Sprache Vedisch war, über den Hindukusch nach Nordwestindien ein, wo sie auf die Reste der Harappa-Kultur trafen.[1] Die iranischen Arier, die zu den Vorfahren der heutigen iranischen Völker, darunter der Perser, Paschtunen, Kurden und Belutschen, wurden, wanderten im 11. bis 10. Jahrhundert v. Chr. ein.[3] Die Migration der Arier in das Gebiet des heutigen Iran und Indiens ist in der Völkerkunde anhand der altiranischen heiligen Schriften des Avesta und der altindischen heiligen Schrift der Veden nachgewiesen.[2][1] Deswegen nennt man in der Sprachwissenschaft die heutigen indoarischen und iranischen Sprachen „arisch“.

Mama von Arian
Gast

@.......a.......:
Und wenn du uns das noch hundert Mal sagen solltest, es würde kaum jemanden interessieren.
Arian ist ein altpersischer/iranischer Name, der von da aus ausgebreitet hat und logischerweise, da ein Nachbarland von deinem Afghanistan, auch dort gelandet ist.

.......a........
Gast

Einfach nur leise sein ich sag es euch nur noch ein aller letztes mal der name wird vom altafghanischem volk der arier abgeleitet .

Nix mit hilter und arier oder albanern und so weiter und so weiter. Der name ist und wird ein afghanischer ein rein afghanischer name bleiben nur fuer afhanen

Monika
Gast

Also:

hätte ich alle Beiträge (nämlich auch die von Marie + Antworten) vorher vollständig gelesen, hätte ich wohl meinen vorigen Beitrag schon ein wenig genauer geschrieben, bzw. wäre wohl auf das eine oder andere darauf eingegangen ... irgendwie ist mir nicht klar, warum man sich auf ein Wort so versteift, das in seinem Ursprung schon etwas "reiner" (witzig, dass dieses Wort auch genau dies bedeutet) war, als es später von so manchen Größenwahnsinnigen im 3. Reich benutzt wurde ...

... aber umso mehr meine ich, dass die Verwendung dieses Namen, gerade bei "Mischlingen" dann sogar umso mehr zu dieser Versöhnung beitragen könnte, wie ich bereits im vorigen Beitrag schrieb ...

Monika
Gast

Also:

wenn dieser Namen tatsächlich unter anderem "Arier" bedeutet, dann ist der Name ja wie geschaffen für "Mischungen aus den arischen Völkern" ;-)), die da scheinbar arabische Länder sind, aber auch Deutschland (... das arische Volk ... lt. Hitler)

... also wie geschaffen für meinen Enkel, der damit eine Verbindung zwischen dem deutschen Volk (Mutter) und z.B. Afghanistan (Vater) ... eine Aussöhnung zwischen Christen und Moslem sozusagen ...

GIHL
Gast

Das sehe ich aber auch so, Arian ist ein sehr klangvoller schöner Name und als solcher durchaus vergebbar.

Hallo mod?
Gast

Hier kann glaube ich auch wirklich langsam aufgeräumt werden, sobald einer Zeit hat. Gleicher Schwachsinn wie bei Andre...

Jetzt ich@ Marie
Gast

Ich kann verstehen, dass der/diejenige sich ausgeklinkt hat. Du hast ihm/ihr ja auch unterstellt, Nationalismus mit Christentum gleichzusetzen. Und jetzt windest du dich raus, willst du für diese Behauptung auch ein Zitat? Scroll mal selbst zurück. Ich verstehe sowieso nicht, wie lange sich er/sie versucht hat, dir zu zeigen, wie falsch du liegst. Und von mir war das jetzt auch der letzte Beitrag. Wer sich so verrennt, mit dem ist nicht zu diskutieren. Einfach vorher überlegen, was man schreibt, dann muss man sich auch nicht rauswinden. Gute Nacht.
Ach so, Arian ist ein sehr schöner Name, ich finde aber Adrian noch schöner.

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Jungennamen Arian schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Baltfried, Bernulf, Branko, Christof, Deert, Dode, Eginolf, Engbert, Fabiean und Franois.

Suche nach Vornamen

Bei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Jungennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Warnart

Noch kein Kommentar vorhanden

Warnart würde Ihre Meinung zu dem Namen interessieren!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Warnart?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

Moderne Mädchennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Mädchen

Moderne Mädchennamen

Moderne Jungennamen
50 zeitgemäße Vornamen für Jungen

Moderne Jungennamen

Aktuelle Umfrage

Hast Du einen Spitznamen?