Altslawische Vornamen

Hier findest du typisch altslawische Vornamen für Jungen und Mädchen. Altslawisch klingende Namen und solche, die zu Zeiten der altslawischen Sprache weit verbreitet waren.

Altslawische Vornamen

Die Stämme und Völker der Slawen

Die Slawen waren, zumindest in der Zeit der ersten schriftlichen Erwähnung, kein Volk, sondern ein Verband verschiedener Stämme und Völker. Möglicherweise entwickelten sie sich aus einem Volk oder eng verwandter Stämme heraus. Ihre Herkunft ist immer noch ungewiss. Möglicherweise stehen sie mit nomadischen Völkern und Stämmen in Verbindung, die in vorgeschichtlicher Zeit aus dem Uralgebiet oder noch ferner aus Zentralasien nach Europa eingewandert sind.

Schon die alten Griechen kannten Reiternomaden aus Asien, die bis nach Osteuropa wanderten. Die Slawen waren zumindest in römischer Zeit noch nicht als solche bekannt. Der Begriff Slawe taucht erst im Frühmittelalter auf. Das Siedlungsgebiet erstreckte sich von Mitteleuropa bis in das Ural-Altai-Gebiet und den Balkan. In mittelalterlicher Zeit erfolgte dann die Aufspaltung in mehrere slawische Sprachen, die aber alle kulturell und auch sprachlich noch bis heute eng zusammenstehen.

Das Altslawische und seine Entwicklung

Altslawisch umfasst dabei die älteste, uns bekannte Sprachstufe der slawischen Sprachen. Die Quelle dieser Sprachstufe sind kirchliche Texte. Deswegen findet sich für das Altslawische auch die Bezeichnung Altkirchenslawisch. Die ältesten sprachlichen Nachweise finden sich in Ungarn und Gebieten der modernen Ukraine. Da bislang keine Dokumente für das Prä-Altslawische existieren, ist die Frage, inwiefern dieses Gebiet die Urheimat der slawischen Sprachen ist, schwer zu beantworten.

Möglicherweise hatten die Urslawen noch keinen Gebrauch der Schrift, sodass keine Texte vorhanden sind. Mit der Einführung des Christentums vor allem durch Konstantin und Method entwickelte sich die Verschriftlichung dieser Sprachen. Aus dem Altslawischen haben sich danach alle modernen slawischen Sprachen (Tschechisch, Bulgarisch, Makedonisch, Serbisch, Russisch, Sorbisch usw.) entwickelt.

Das Siedlungsgebiet der Altslawen lag im Mittelalter noch westlicher als die Verbreitung heutiger slawischer Sprachen vermuten lässt. Dies betrifft auch große Teile Deutschlands. So siedelten Slawen in den mittel-(ost-)deutschen Gebieten, aber auch in Niedersachsen und Teilen von Thüringen. Auch in Bayern sind slawische Siedlungen bekannt, die sogenannten Mainslawen.

Im Hochmittelalter wanderten viele Slawen jedoch weiter östlich, um der deutschen Ostkolonisation zu entgehen, wurden aber auch assimiliert oder sogar oft auch vernichtet. Heute haben sich auf deutschem Gebiet lediglich die Sorben in Sachsen als slawisches Volk halten können. Mit der Vertreibung der Slawen nach Osten oder deren Eingliederung in das Heilige Römische Reich endet auch die altslawische Phase der Sprachentwicklung. Dies dürfte um 1100–1200 der Fall gewesen sein.

Namensgebung in der altslawische Sprache

Viele altslawische Vornamen haben sich bis heute gehalten und sind auch in Deutschland sehr beliebt. Die männlichen Vornamen der urslawischen Zeit sollten ihre Träger beschützen, ihnen Kraft und Mut verleihen und ihre Heldentaten glorreich der Nachwelt hinterlassen. Slawische Mädchen erhielten Namen, die ihre Schönheit und Anmut hervorbringen sollten. Viele dieser Namen finden sich deshalb auch als Entsprechungen in den westlicher gelegenen germanischen Sprachregionen.

Durch Kontakte ins Römische Reich und Griechenland fanden auch lateinische und griechische Vornamen Eingang ins Altslawische. Charakteristisch sind die Endungen in Konsonanten bzw. auf den Vokal –o, während das Lateinische die Endung –us bzw. -a kennt.

Da die Altslawen bereits früh christianisiert wurden, gehören zu den ältesten beliebten Vornamen Osteuropas vor allem Namen aus dem christlichen Bereich, die slawisiert wurden. Viele beliebte Vornamen in Deutschland lassen sich als Pendants slawischer Vornamen identifizieren, da sie beliebte Vornamen aus der Bibel sind. Im Hochmittelalter gaben slawische Eltern ihren Kindern als Zeichen des Christentums oft Namen aus der Bibel bzw. Namen von frühen Heiligen und Missionaren. So wollten sie den Kindern göttlichen Beistand sichern.

Altslawische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten altslawischen Vornamen in Deutschland. Diese altslawischen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Altslawische Vornamen von A bis Z

Alle altslawischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Adifete bis Z wie Zvonko. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Adifete Ein albanischer und kosovarischer Vorname.
  • Albanisch
  • Altslawisch
  • Kosovarisch
18 Stimmen
1 Kommentar
Ajdin Ajdin= Licht, Sonnenschein oder Mond der Religion.
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Slawisch
625 Stimmen
48 Kommentare
Ala altgriechischer Ursprung, Bedeutung: begnadete Tochter Polnischer Kosename zu Alicja Ala bedeutet auf lateinisch Flügel Ala bedeutet im Kurdischen die Flagge der Freiheit alt-südslaw. Kurzform von ...
  • Altnordisch
  • Altslawisch
  • Friesisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Schwedisch
  • Ukrainisch
244 Stimmen
20 Kommentare
Amajlija Talisman
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Serbisch
86 Stimmen
25 Kommentare
Andrei Eine rumänische Schreibweise von Andreas mit der Bedeutung "der Tapfere".
  • Altgriechisch
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Weißrussisch
76 Stimmen
1 Kommentar
Andrijana Eine südslawische Form von Andrea mit der Bedeutung "die Tapfere".
  • Altgriechisch
  • Altslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
164 Stimmen
54 Kommentare
Aniya Eine altpolnische Variante von Anya mit der Bedeutung "die Gnädige".
  • Althebräisch
  • Altpolnisch
  • Altslawisch
  • Englisch
14 Stimmen
3 Kommentare
Ankica Verniedlichung von Anka
  • Altpolnisch
  • Altslawisch
  • Kroatisch
  • Ungarisch
59 Stimmen
8 Kommentare
Annamira Eine ungarische Doppelform aus den Namen Anna ("die Anmutige") und Mira ("die Friedliche").
  • Althebräisch
  • Altslawisch
  • Ungarisch
20 Stimmen
1 Kommentar
Asmir mir heißt auf albanisch bosnisch oder jugoslavisch Ruhe. Viele namen beinhalten das Wort mir,die jedoch nicht alle die gleiche Bedeutung haben können,ein Beispiel dafür ist Almir und viele andere. Nic...
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Serbisch
  • Slawisch
213 Stimmen
66 Kommentare
Barnim "Verteidiger des Friedens", abgeleitet vom altslawischen "borniti" (kämpfen, verteidigen) und "mir" (Friede).
  • Altslawisch
  • Polnisch
  • Slawisch
24 Stimmen
2 Kommentare
Bela Ein ungarischer Vorname mit unterschiedlichen Wurzeln. Seine Bedeutung lautet "der Weiße" und "der Edle".
  • Altslawisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
1058 Stimmen
164 Kommentare
Berislav Ein slawischer Vorname mit der Bedeutung "der auserwählt ist, erfolgreich zu sein".
  • Altslawisch
  • Kroatisch
19 Stimmen
0 Kommentare
Berislava Eine weibliche Form von Berislava mit der Bedeutung "die auserwählt ist, erfolgreich zu sein".
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
9 Stimmen
1 Kommentar
Besna Der Name ,,Besna''ist eine Ableitung aus dem slawischen und jugoslawischem Namen Vesna und bedeutet Frühlingsgöttin
  • Altslawisch
  • Kurdisch
  • Slawisch
58 Stimmen
9 Kommentare
Biljana südslaw. Kurzform von Ozbiljana (Ernste) Biljana bedeutet Pflanze (Flora)
  • Altslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Slawisch
169 Stimmen
41 Kommentare
Bjela Seltene deutsche Variante des tschechischen Namens Běla mit der Bedeutung "die Weiße".
  • Altslawisch
  • Deutsch
27 Stimmen
1 Kommentar
Bjelke Niederländische Koseform von Bjela, einer sprachlichen Variante des tschechischen Namens Běla, mit der Bedeutung "die Weiße".
  • Altslawisch
  • Niederländisch
9 Stimmen
2 Kommentare
Bjelle Koseform von Bjela ("die Weiße"), aber auch norwegisch für "die Glocke".
  • Altnordisch
  • Altslawisch
112 Stimmen
3 Kommentare
Blahoslav Ein alttschechischer Name mit der Bedeutung "der ruhmreiche Sanfte".
  • Altslawisch
  • Tschechisch
19 Stimmen
1 Kommentar
Boban BOBAN ist ein serbo-kroatischer Name. Herkunft ist der Name Slobodan, was soviel heißt wie frei oder der Freie. So werden viele Slobodan´s mit Spitznamen Boban genannt. Der Name wird aber auch eigenst...
  • Altslawisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
118 Stimmen
13 Kommentare
Bobi von Bobby (englisch)
  • Althochdeutsch
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Englisch
  • Mazedonisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
  • Walisisch
79 Stimmen
5 Kommentare
Börrya Name mit eventuellen altslawischen Wurzeln.
  • Albanisch
  • Altslawisch
38 Stimmen
4 Kommentare
Bogdan Ein slawischer Vorname mit der Bedeutung "das Gottesgeschenk".
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
271 Stimmen
40 Kommentare
Bogdana Eine polnischer und russischer Name, der die weibliche Form von Bogdan darstellt. Seine Bedeutung ist "das Gottesgeschenk".
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
  • Ukrainisch
133 Stimmen
21 Kommentare
Bogislav "Gottesruhm", vom altslawischen "bog" (Gott) und "slava" (Ehre, Ruhm).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Polnisch
  • Slawisch
73 Stimmen
1 Kommentar
Bogislaw "Gottesruhm", vom altslawischen "bog" (Gott) und "slava" (Ehre, Ruhm).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Polnisch
  • Slawisch
51 Stimmen
1 Kommentar
Bogoljub Ein serbokroatischer Vorname mit der Bedeutung "der Gottgeliebte".
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
63 Stimmen
1 Kommentar
Bogomil Der Name kommt aus dem Slawischen und bedeutet "Gottes Liebling".
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
101 Stimmen
3 Kommentare
Bogoris Eine Kurzform des des slawischen Namens Borislaw mit der Deutung "der berühmte Kämpfer".
  • Altslawisch
  • Alttürkisch
  • Bulgarisch
16 Stimmen
0 Kommentare
Bogumil "Gütiger Gott" oder "Gottlieb", vom altslawischen "bog" (Gott) sowie "mil" (freundlich, gnädig, gütig) oder slawischen "milo" (lieblich, lieb, teuer).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Slawisch
105 Stimmen
3 Kommentare
Bogumila Ein slawischer Name und weibliche Form von Bogumil (Bedeutungszusammensetzung aus: "Gott" und "lieb").
  • Altslawisch
  • Polnisch
54 Stimmen
0 Kommentare
Bogumilla Ein slawischer Rufname mit der Deutung "die Gottliebe".
  • Altslawisch
  • Baltisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Tschechisch
25 Stimmen
1 Kommentar
Boguslav Ein serbokroatischer Name mit der Bedeutung "der Gottverehrer".
  • Altslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
70 Stimmen
1 Kommentar
Boguslava Ein slawischer Name mit der Bedeutung "die Gottverehrte".
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
76 Stimmen
1 Kommentar
Boguslaw "Gottesruhm", vom altslawischen "bog" (Gott) und "slava" (Ehre, Ruhm).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Polnisch
  • Slawisch
60 Stimmen
1 Kommentar
Boguslawa Eine polnische Variante von Boguslav mit der Bedeutung "die, dem Gott Ruhmbringende".
  • Altslawisch
  • Polnisch
58 Stimmen
8 Kommentare
Bohana Seltene Variante von Bojana mit der Bedeutung "die Kämpferin", von slawisch "boj" (Kampf, Schlacht).
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Slawisch
15 Stimmen
1 Kommentar
Bohumil "Gütiger Gott" oder "Gottlieb", vom altslawischen "bog" (Gott) sowie "mil" (freundlich, gnädig, gütig) oder slawischen "milo" (lieblich, lieb, teuer).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Slawisch
  • Slowakisch
  • Tschechisch
40 Stimmen
1 Kommentar
Bohuslav Tschechische Form von Boguslaw mit der Bedeutung "Gottesruhm", vom altslawischen "bog" (Gott) und "slava" (Ehre, Ruhm).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Slawisch
  • Slowakisch
  • Tschechisch
24 Stimmen
1 Kommentar
Bohuslaw Eine tschechische Form von Bogislaw mit der Deutung "der Ruhm der Götter".
  • Altslawisch
  • Slawisch
  • Tschechisch
22 Stimmen
0 Kommentare
Bojan "Der Kämpfer", abgeleitet vom slawischen Wort "boj" (Kampf, Schlacht) und der slawischen Endung "-an".
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Montenegrinisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
  • Tschechisch
239 Stimmen
26 Kommentare
Bojana Weibliche Form des südslawischen Namens Bojan mit der Bedeutung "die Kämpferin", abgeleitet vom slawischen Wort "boj" (Kampf, Schlacht) und der slawischen Endung "-an".
  • Altslawisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
202 Stimmen
40 Kommentare
Bojidar Eine eine alternative Schreibweise von Bozhidar mit der Bedeutung "das Geschenk Gottes".
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
17 Stimmen
2 Kommentare
Boleslav Russische und tschechische Form von Boleslaw mit der Bedeutung "große Ehre" oder "der Ruhmreiche", vom altslawischen "bole" (besser, größer) und "slava" (Ehre, Ruhm).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Russisch
  • Slawisch
  • Tschechisch
16 Stimmen
0 Kommentare
Boleslaw "Große Ehre" oder "der Ruhmreiche", vom altslawischen "bole" (besser, größer) und "slava" (Ehre, Ruhm).
  • Altslawisch
  • Osteuropäisch
  • Polnisch
  • Slawisch
20 Stimmen
1 Kommentar
Bolko Kurzform von Boleslaw (Bedeutung: mehr Ruhm); Kurzform von Namen mit »Bald« (Bedeutung: kühn).
  • Althochdeutsch
  • Altslawisch
  • Deutsch
  • Polnisch
  • Slawisch
49 Stimmen
7 Kommentare
Boris Eine slawische Kurzform von Borislav (Bedeutungszusammensetzung aus: Kampf und berühmt).
  • Altpersisch
  • Altslawisch
  • Alttürkisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slowakisch
343 Stimmen
61 Kommentare
Borislav Der Name kommt aus dem Slawischen und bedeutet "der Ruhmvolle im Kampf".
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Tschechisch
43 Stimmen
0 Kommentare
Borislaw Ein slawischer Vorname von boriti ("kämpfen, ringen") und bedeutet "der Kämpfer für Ruhm".
  • Altslawisch
  • Slawisch
18 Stimmen
1 Kommentar

Altslawische Vornamen - 1-50 von 741

Altslawische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen altslawischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Altslawische Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere altslawische Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte altslawische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten altslawischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
altslawisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 4 Dana
18918 Stimmen
417 Kommentare
2 201 Milan
3926 Stimmen
368 Kommentare
3 287 Milo
2784 Stimmen
254 Kommentare
4 298 Dejan
2631 Stimmen
186 Kommentare
5 361 Kasimir
2019 Stimmen
120 Kommentare
6 497 Vladimir
1403 Stimmen
37 Kommentare
7 498 Vladislav
1401 Stimmen
7 Kommentare
8 507 Vlado
1352 Stimmen
39 Kommentare
9 532 Vadim
1265 Stimmen
49 Kommentare
10 562 Mailo
1108 Stimmen
103 Kommentare
11 577 Bela
1058 Stimmen
164 Kommentare
12 599 Jaro
954 Stimmen
69 Kommentare
13 644 Miran
803 Stimmen
69 Kommentare
14 652 Goran
781 Stimmen
155 Kommentare
15 702 Miro
670 Stimmen
45 Kommentare
16 704 Wadim
667 Stimmen
28 Kommentare
17 729 Damir
629 Stimmen
89 Kommentare
18 732 Ajdin
625 Stimmen
48 Kommentare
19 794 Jesko
522 Stimmen
69 Kommentare
20 799 Jarik
516 Stimmen
63 Kommentare
21 819 Casimir
486 Stimmen
25 Kommentare
22 838 Edis
464 Stimmen
48 Kommentare
23 851 Mirko
445 Stimmen
85 Kommentare
24 878 Dragan
408 Stimmen
55 Kommentare
25 921 Zoran
357 Stimmen
57 Kommentare
26 934 Boris
343 Stimmen
61 Kommentare
27 988 Dalibor
286 Stimmen
48 Kommentare
28 990 Milos
284 Stimmen
38 Kommentare
29 1002 Bogdan
271 Stimmen
40 Kommentare
30 1003 Vlad
270 Stimmen
23 Kommentare
31 1004 Pumuckl
269 Stimmen
125 Kommentare
32 1027 Tomislav
246 Stimmen
79 Kommentare
33 1030 Zeljko
243 Stimmen
35 Kommentare
34 1034 Bojan
239 Stimmen
26 Kommentare
34 1034 Mico
239 Stimmen
11 Kommentare
35 1038 Mijo
235 Stimmen
26 Kommentare
36 1041 Mirco
232 Stimmen
35 Kommentare
37 1056 Mylo
217 Stimmen
23 Kommentare
38 1060 Asmir
213 Stimmen
66 Kommentare
39 1069 Milas
204 Stimmen
14 Kommentare
40 1075 Stanislav
198 Stimmen
58 Kommentare
41 1087 Mladen
186 Stimmen
14 Kommentare
42 1094 Wladislaw
179 Stimmen
20 Kommentare
43 1100 Jesco
173 Stimmen
29 Kommentare
44 1101 Wenzel
172 Stimmen
23 Kommentare
44 1101 Swante
172 Stimmen
9 Kommentare
45 1103 Ilia
170 Stimmen
10 Kommentare
46 1104 Dajan
169 Stimmen
14 Kommentare
47 1107 Wladimir
166 Stimmen
19 Kommentare
48 1108 Nemanja
165 Stimmen
29 Kommentare

Altslawische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen altslawischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Altslawische Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere altslawische Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte altslawische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten altslawischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
altslawisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 10 Dana
18918 Stimmen
417 Kommentare
2 24 Lana
12648 Stimmen
2097 Kommentare
3 180 Mira
3620 Stimmen
425 Kommentare
4 186 Mila
3553 Stimmen
584 Kommentare
5 221 Milla
3293 Stimmen
124 Kommentare
6 225 Milena
3256 Stimmen
684 Kommentare
7 254 Nadja
3055 Stimmen
768 Kommentare
8 302 Vera
2760 Stimmen
402 Kommentare
9 341 Vesna
2494 Stimmen
93 Kommentare
10 391 Malina
2104 Stimmen
193 Kommentare
11 495 Nadine
1809 Stimmen
554 Kommentare
12 497 Tonja
1789 Stimmen
123 Kommentare
13 502 Dagmar
1773 Stimmen
143 Kommentare
14 563 Jara
1441 Stimmen
188 Kommentare
15 694 Miley
904 Stimmen
480 Kommentare
16 699 Zora
888 Stimmen
232 Kommentare
17 727 Milana
801 Stimmen
119 Kommentare
18 828 Ziva
592 Stimmen
102 Kommentare
19 910 Edis
464 Stimmen
48 Kommentare
20 982 Tijana
378 Stimmen
98 Kommentare
21 1030 Svetlana
327 Stimmen
56 Kommentare
21 1030 Milina
327 Stimmen
38 Kommentare
21 1030 Milara
327 Stimmen
29 Kommentare
22 1072 Danica
284 Stimmen
81 Kommentare
23 1076 Nadina
280 Stimmen
45 Kommentare
24 1081 Zarina
275 Stimmen
41 Kommentare
25 1092 Dagmara
264 Stimmen
24 Kommentare
25 1092 Dragica
264 Stimmen
29 Kommentare
26 1104 Malinka
252 Stimmen
10 Kommentare
27 1112 Ala
244 Stimmen
20 Kommentare
28 1118 Swetlana
238 Stimmen
81 Kommentare
29 1122 Mirjana
234 Stimmen
81 Kommentare
30 1129 Dania
227 Stimmen
65 Kommentare
31 1131 Nadezda
225 Stimmen
10 Kommentare
32 1142 Ljubica
214 Stimmen
62 Kommentare
33 1143 Nadin
213 Stimmen
60 Kommentare
34 1151 Mirka
205 Stimmen
31 Kommentare
34 1151 Zlata
205 Stimmen
28 Kommentare
35 1155 Bojana
201 Stimmen
40 Kommentare
36 1156 Nida
200 Stimmen
32 Kommentare
37 1162 Veera
194 Stimmen
1 Kommentar
38 1163 Bozena
193 Stimmen
38 Kommentare
39 1166 Lida
190 Stimmen
22 Kommentare
39 1166 Emila
190 Stimmen
13 Kommentare
40 1175 Dragana
181 Stimmen
126 Kommentare
41 1179 Milica
177 Stimmen
40 Kommentare
42 1181 Vlada
175 Stimmen
60 Kommentare
43 1186 Ilia
170 Stimmen
10 Kommentare
44 1187 Biljana
169 Stimmen
41 Kommentare
45 1189 Darina
167 Stimmen
37 Kommentare