Bulgarische Vornamen

Hier findest du typisch bulgarische Vornamen für Jungen und Mädchen. Bulgarisch klingende Namen und solche, die in Bulgarien weit verbreitet sind.

Bulgarische Vornamen
Bulgarische Sprache

Bulgarische Sprache

Die bulgarische Sprache zählt linguistisch zu den südslawischen Sprachen. Bulgarisch ist eine der ältesten slawischen Sprachen, das Altbulgarische entwickelte sich bereits im 9. Jahrhundert. Heute wird Bulgarisch von etwa 8 Mio. Menschen gesprochen, davon Größtenteils in Bulgarien. Geschrieben wird es nach dem bulgarischen Alphabet, einer Variante der kyrillischen Schrift.

Herkunft der Vornamen der Bulgaren

Die Vornamen der Bulgaren sind in verschiedenen Epochen entstanden oder wurden übernommen. Die ältesten sind aus der fernen Vergangenheit übernommene Namen, die auch bei anderen slawischen Völkern zu finden sind, wie Wladimir, Wladislaw, Dragomir oder ihre verkürzten Formen Drago, Miro, Slaw, Nyagul.

Mit der Besiedlung der Balkanhalbinsel nahmen die bulgarischen Slawen wahrscheinlich thrakische Namen an. Heute sind nur noch Namen mit lateinischen Wurzeln erhalten geblieben. Einige sind von der alten romanisierten Bevölkerung geblieben, andere sind spätere Entlehnungen aus dem Rumänischen. Die alten Namen mit thrakischen und lateinischen Wurzeln können als zweite Schicht betrachtet werden.

Mit der Ankunft der Bulgaren von Asparuh kam eine dritte Schicht von Vornamen hinzu. Über die ursprüngliche Form und die versteckte Bedeutung dieser proto-bulgarischen Namen gibt es nur wenige Informationen. Hinter einigen heutigen bulgarischen Namen wie Jote, Pijo, Shole usw. kann sich eine veränderte proto-bulgarische, kumanische oder pechenegische Wurzel verbergen. Die Namen bulgarischer Khane und Bojaren aus der Zeit vor und nach der Konversion sind ebenfalls proto-bulgarisch. Während der langen griechischen und türkischen Herrschaft verschwanden fast alle von ihnen aus der volkstümlichen Tradition, und in neuerer Zeit wurden einige von ihnen mit literarischen Mitteln wiederbelebt.

Mit der Bekehrung des bulgarischen Staates im Jahr 865 kamen massenhaft christliche Namen aus der östlichen Orthodoxie ins Land. Sogar Fürst Boris I. selbst erhielt einen zweiten Namen - Michael. Die christlichen Namen stammen hauptsächlich aus dem Althebräischen, Griechischen und Lateinischen. Jüdische Namen sind aus der Bibel entlehnt. Sie spiegeln eine zutiefst religiöse Einstellung, den Glauben und das Streben nach Gemeinschaft mit Gott wider.

Griechische Namen sind am zahlreichsten, da die meisten Heiligen aus den hellenisierten Gebieten des östlichen Mittelmeerraums stammen. Da etwa zwei Drittel der kalendarischen Heiligen und Märtyrer griechische Namen tragen, liegt ihre Zahl hierzulande bei über 200, mit abgeleiteten und abgewandelten Formen sogar um ein Vielfaches höher. Die lateinischen Vornamen sind vor allem bei Katholiken zu finden. In Bulgarien gibt es nur wenige von ihnen, und sie sind aus dem Griechischen hervorgegangen.

Alle diese Namen bilden die vierte Schicht der bulgarischen Anthroponymie. Trotz der jahrhundertelangen türkischen Herrschaft haben die Bulgaren aufgrund der unterschiedlichen Religionen keine türkischen Vornamen angenommen. Mohammedanische Namen finden sich nur in der pomakischen Bevölkerung. Darüber hinaus gibt es jedoch eine kleine Anzahl von Namen, die einen türkischen Wortstamm enthalten, die aber auf bulgarischem Boden aus bekannten türkischen Wörtern gebildet wurden. Dazu gehören Demir, Kurti, Sewda, Sultana, Serma, usw. Diese türkischen Namen und Spitznamen bilden eine fünfte Ebene.

Seit der Renaissance sind in Bulgarien immer mehr Vornamen aufgetaucht, die politische, literarische und andere Einflüsse widerspiegeln. So tauchte zum Beispiel gegen Ende der Türkenherrschaft der Vorname Venelin auf, der eigentlich der Nachname des russischen Schriftstellers und Historikers Jurij Venelin war. Etwas später, nach der Befreiung, wurde der Name Alexander häufiger, wegen des russischen Zaren Alexander II. und Wladimir - seinem Sohn.

Als Ferdinand 1887 Fürst der Bulgaren wurde, war sein Name in Bulgarien noch unbekannt. Jetzt aber sind Ferdinands Leute immer noch zu finden, und sie sind entweder alt oder verstorben. Nach der Oktoberrevolution erschienen in Bulgarien die Namen Lenin, Budjonny oder ihre Ableitungen - Vladilen, Volodya, später Stalin, Stalinka, in den Jahren des Sozialismus - Petiletka.

Die Verliebtheit in die Vornamen politischer Personen und Ereignisse bringt manchmal unangenehme Überraschungen mit sich, vor allem, wenn die Geschichte noch nicht ihr letztes Wort gesprochen hat. Eine weitere Quelle für Namen ist die Literatur. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erschien in Bulgarien der Name Genoveva, später - Borislaw, Albena, Tamara, Lyudmil, Emil, Pushkin, Oleg und Chaika.

Wenn wir davon ausgehen, politische und literarische Namen für die sechste Schicht, die letzte siebte, werden die Namen von Wörtern, die ein Objekt bedeuten - Telefonka, Salphetka, Gramophonka.

In jüngerer Zeit ist das Kino auch zu einer Quelle für Vornamen geworden. Jüngsten Berichten zufolge erfreuen sich Namen aus Fernsehserien nach wie vor großer Beliebtheit, insbesondere in bestimmten Gebieten Bulgariens. Daneben sind fremdsprachige Vornamen auf dem Vormarsch, die mit Mischehen, Auswanderung oder Auswanderungswillen in Verbindung gebracht werden.

Bulgarische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten bulgarischen Vornamen in Deutschland. Diese bulgarischen Namen wurden im Jahr 2021 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Bulgarische Vornamen von A bis Z

Alle bulgarischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Adelina bis Z wie Zvatochna. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Adelina Der Name Adelina kommt von "Adel" bzw. "edel". Demnach bedeutet Adelina "die Edle" oder "die Gutmütige". Er ist eine Verkleinerungsform von Adela.
  • Albanisch
  • Althochdeutsch
  • Bulgarisch
  • Französisch
  • Latinisiert
  • Rumänisch
683 Stimmen
172 Kommentare
Adrina
Noch keine Infos hinzufügen
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
25 Stimmen
4 Kommentare
Afira südslaw. Kurzform von Zafira (Saphira)
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Mazedonisch
  • Romanisch
17 Stimmen
1 Kommentar
Aksinia Begrüßung, Gastfreundschaft, Ausländer, Fremder oder Gast.
  • Bulgarisch
  • Russisch
25 Stimmen
0 Kommentare
Albena Wie Ablena. Ein Bulgarischer Schriftsteller hat die 2 Buchstaben umgetauscht und der neue Name ist sehr beliebt geworden. Es kommt von weiß.
  • Bulgarisch
67 Stimmen
3 Kommentare
Aleko Bulgarische Kurzform von Aleksandar mit der Bedeutung "der Beschützer", vom altgriechischen "alexein" (abwehren, schützen, verteidigen) und "aner/andros" (Mann, Mensch).
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
54 Stimmen
1 Kommentar
Aleksandar Eine bosnische, kroatische und serbische Nebenform von Alexander mit der Bedeutung "der Männer Abwehrende".
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Osteuropäisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
  • Slawisch
181 Stimmen
22 Kommentare
Aleksander Eine polnische und norwegische Form von Alexander. Die Bedeutung des Namens lautet "der Männer Abwehrende".
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Dänisch
  • Estnisch
  • Nordisch
  • Norwegisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Skandinavisch
  • Slowenisch
116 Stimmen
4 Kommentare
Aleksandra Slawische Form von Alexandra mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Estnisch
  • Kroatisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Ukrainisch
428 Stimmen
42 Kommentare
Aleksej Eine bulgarische, russische und slowenische Variante von Alexius mit der Bedeutung "der Beschützer" und "der Verteidiger".
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Russisch
  • Slowenisch
62 Stimmen
0 Kommentare
Alemka Alemka stammt von Alem. Alem ist ein Edelstein auf der Moschee in Arabien und das Wort Alem bedeutet einzigartig und die Welt
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
41 Stimmen
1 Kommentar
Alenko südslaw. Kurzform von Malenko (Kleiner);
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Finnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
72 Stimmen
0 Kommentare
Alienna Die Fremde
  • Bulgarisch
32 Stimmen
0 Kommentare
Anani Jungen-Name aus Togo und Westafrika. Anani kommt zwar selten, aber auch im slavischen Raum vor (insbesondere Bulgarien und ehem. Sowjetunion). Den Namen Anani erhält der vierte Sohn einer Familie. In...
  • Afrikanisch
  • Akan
  • Bulgarisch
  • Russisch
83 Stimmen
5 Kommentare
Anasta
Noch keine Infos hinzufügen
  • Bulgarisch
5 Stimmen
0 Kommentare
Anastas Bulgarische Form von Anastasius mit der Bedeutung "der Auferstandene" oder "der am Tag der Auferstehung Geborene".
  • Altgriechisch
  • Armenisch
  • Bulgarisch
  • Russisch
  • Slawisch
93 Stimmen
3 Kommentare
Anastasiya Slawische Form von Anastasia mit der Bedeutung "die Auferstandene" oder "die am Tag der Auferstehung Geborene".
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Osteuropäisch
  • Russisch
  • Slawisch
  • Ukrainisch
  • Weißrussisch
46 Stimmen
2 Kommentare
Anatolya Eine Nebenform von Anatolia mit der Bedeutung "die aus Anatolien Stammende".
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Kurdisch
49 Stimmen
1 Kommentar
Andrei Französische Schreibweise für den russischen Namen Andrej
  • Altgriechisch
  • Altslawisch
  • Bulgarisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Weißrussisch
72 Stimmen
1 Kommentar
Andrey Englische Schreibweise für den russischen Namen Andrej
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Englisch
  • Russisch
  • Weißrussisch
71 Stimmen
3 Kommentare
Andriana Andriana ist ein anderer Name als Adriana. Andriana stammt vom Wort Andras ab und bedeutet die Männdliche. Das Wort stammt aus dem griechischen. Adriana wiederum stammt aus dem lateinischen und bedeu...
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Englisch
  • Griechisch
51 Stimmen
3 Kommentare
Anelia Die Mächtige, oder auch Die Herscherrin machthabende starke Persönlichkeit.
  • Bulgarisch
114 Stimmen
35 Kommentare
Aneliya
Noch keine Infos hinzufügen
  • Bulgarisch
43 Stimmen
4 Kommentare
Ani Eine Kurzform von Anna mit der Bedeutung "die Begnadete" oder "Gott war gnädig" und ein armenischer Mädchenname mit der Bedeutung "die Kämpferin".
  • Althebräisch
  • Armenisch
  • Bulgarisch
  • Georgisch
  • Rumänisch
  • Spanisch
141 Stimmen
17 Kommentare
Anife die Kämpferin (armenisch) Gnade, Anmut, Blume (hebräisch) felix = die Glückliche (lateinisch)
  • Bulgarisch
12 Stimmen
0 Kommentare
Anjane Die Anmutige, die (von Gott) Begnadete Die mit den wilden Wölfen um die Wette trinkt anajaane = ohne es zu wissen (hindi)
  • Bulgarisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Russisch
8 Stimmen
1 Kommentar
Anjuta Koseform von Anna im RussischenKoseform von Anna im Bulgarischen
  • Althebräisch
  • Bulgarisch
23 Stimmen
2 Kommentare
Anka die Begnadete (hebr.); niederdeutsche, slawische und ungarische Koseform von Anna auch: die Ente (schwedisch) Anka ist im Russischen eher KEINE Koseform von Anna, sondern eine Art Vulgärform des Na...
  • Althebräisch
  • Bulgarisch
  • Deutsch
  • Kroatisch
  • Niederdeutsch
  • Polnisch
  • Serbisch
151 Stimmen
14 Kommentare
Antoaneta
Noch keine Infos hinzufügen
  • Bulgarisch
13 Stimmen
1 Kommentar
Antona Heilige = Form von Antonia; Anton (Jungenn.)
  • Albanisch
  • Baltisch
  • Biblisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
25 Stimmen
2 Kommentare
Antoneta Von Anton, Antonius Koseform des Mädchennamens Antonia männlich Antoneto Bedeutung siehe Anton, Antonia
  • Albanisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
27 Stimmen
0 Kommentare
Antonica alt-südslaw. Koseform von Antona (Heilige)
  • Amerikanisch
  • Biblisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Rumänisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
15 Stimmen
1 Kommentar
Antonina slawische bzw. spanische Form von Antonia. Bedeutung: nett, freundlich, liebenswürdig, ausgeglichen und hilfsbereit. Antonina ist eine latein-slawische Abkürzung von Santonina und bedeutet Heilige. ...
  • Bulgarisch
  • Lateinisch
  • Polnisch
  • Römisch
  • Slawisch
152 Stimmen
34 Kommentare
Antoniya russ. Form von Antonija (südslaw.)
  • Bulgarisch
43 Stimmen
2 Kommentare
Arite tugendhaft, die Tugend. wahrscheinlich Halbgöttin der Tugend auch Aretha/Arethe auch verwandt mit Caritas/Charity/Ljubov eine der drei religiösen Tugenden: Glaube, Hoffnung, Liebe Andere Deutung: ...
  • Albanisch
  • Algerisch
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Griechisch
  • Lateinisch
91 Stimmen
27 Kommentare
Arjona albanisch ari = gold und ona = unser unser Goldstück (dito Ajona) Arjona ist eine alte slawische Abkürzung von Marjona (Marion = franz. Form von Maria = aramä. Geliebte). Marion (franz.) Marijona, Ma...
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Aramäisch
  • Biblisch
  • Bulgarisch
  • Griechisch
  • Jugoslawisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
3223 Stimmen
45 Kommentare
Asen Kommt aus der nordischen Mythologie.
  • Bulgarisch
54 Stimmen
2 Kommentare
Assen der Gerechte, der Starke
  • Bulgarisch
26 Stimmen
1 Kommentar
Assya die heilende, Friedensstifterin und Name der Frau des Pharaos die Moses im Nil fand
  • Arabisch
  • Bulgarisch
  • Russisch
34 Stimmen
7 Kommentare
Asya Asien (türkisch), heilend pflegend Friedensstifterin und Name der Frau des Pharaos die Moses im Nil fand (arabisch), Abkürzung von Anastasiya (russisch)
  • Altenglisch
  • Bulgarisch
  • Russisch
  • Türkisch
215 Stimmen
77 Kommentare
Atanas Eine bulgarische und mazedonische Variante von Athanasios. Seine Bedeutung lautet "der Unsterbliche".
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Griechisch
  • Mazedonisch
  • Tschechisch
30 Stimmen
1 Kommentar
Barbika eine slaw. Form von Barbi (Barbie)
  • Baltisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
10 Stimmen
1 Kommentar
Barisa wird Barischa ausgesprochen = südslaw. Kurzform von Barbarisa (Barbaro); Barbara (weibl.);
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Lateinisch
  • Serbisch
19 Stimmen
1 Kommentar
Bartina
Noch keine Infos hinzufügen
  • Bulgarisch
  • Italienisch
17 Stimmen
3 Kommentare
Bartolina südeuropä. Verklein. von Barta (Bartholomäa)
  • Albanisch
  • Biblisch
  • Bulgarisch
  • Griechisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Mexikanisch
  • Österreichisch
  • Schweizerisch
  • Slowenisch
  • Spanisch
88 Stimmen
10 Kommentare
Bedri Stammt vom arabischen Badr ab, was Vollmond bedeutet. Hala l-Badr Ein 1570 Meter hoher Vulkan in der Nähe von Mekka, wo am 17 Tag im Monat Ramadan im 2 Jahrhundert der Hidshra (17.03.624 n.Ch) die ber...
  • Albanisch
  • Arabisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Kurdisch
  • Orientalisch
  • Türkisch
578 Stimmen
42 Kommentare
Beno alt-südslaw. Nebenform von Ben (jüd. Benjamin) alt-südslaw. Kurzform von Glazbeno (Musiker) friesische Variante von Benno ungarische Kurzform von Benedek bzw. Benedikt (Bedeutung: der Gesegnete).
  • Bulgarisch
  • Friesisch
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
55 Stimmen
2 Kommentare
Besey
Noch keine Infos hinzufügen
  • Bulgarisch
12 Stimmen
0 Kommentare
Billiana Langform von Billie. Die Göttin Andere schriftform von Biljana.
  • Bulgarisch
  • Mazedonisch
43 Stimmen
13 Kommentare
Binka südslaw. Kurzform von Namen wie Ljubinka (Küsserin), Kerubinka (Engel der Worte), Sabinka...
  • Bulgarisch
  • Lateinisch
39 Stimmen
3 Kommentare

Bulgarische Vornamen - 1-50 von 539

Bulgarische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen bulgarischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Bulgarische Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere bulgarische Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte bulgarische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten bulgarischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
bulgarisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 137 Ivo
5587 Stimmen
86 Kommentare
2 203 Milan
3847 Stimmen
358 Kommentare
3 352 Valentin
2040 Stimmen
262 Kommentare
4 382 Malik
1910 Stimmen
130 Kommentare
5 405 Ivan
1841 Stimmen
165 Kommentare
6 492 Vladislav
1394 Stimmen
7 Kommentare
7 505 Vlado
1332 Stimmen
38 Kommentare
8 532 Ilija
1209 Stimmen
32 Kommentare
9 639 Goran
766 Stimmen
155 Kommentare
10 697 Miro
658 Stimmen
45 Kommentare
11 751 Bedri
578 Stimmen
42 Kommentare
12 797 Sergej
510 Stimmen
101 Kommentare
13 868 Kristian
405 Stimmen
23 Kommentare
14 877 Dragan
394 Stimmen
54 Kommentare
15 938 Boris
327 Stimmen
61 Kommentare
16 950 Nikola
315 Stimmen
145 Kommentare
17 958 Vilhelm
307 Stimmen
0 Kommentare
18 995 Lazar
268 Stimmen
19 Kommentare
19 1000 Bogdan
263 Stimmen
40 Kommentare
20 1023 Janko
240 Stimmen
30 Kommentare
21 1026 Marin
237 Stimmen
33 Kommentare
22 1038 Bojan
225 Stimmen
25 Kommentare
23 1050 Vanja
213 Stimmen
52 Kommentare
24 1066 Stanislav
197 Stimmen
55 Kommentare
25 1069 Wanja
194 Stimmen
56 Kommentare
26 1071 Dara
192 Stimmen
37 Kommentare
27 1082 Aleksandar
181 Stimmen
22 Kommentare
27 1082 Mladen
181 Stimmen
14 Kommentare
28 1089 Pavel
174 Stimmen
7 Kommentare
29 1102 Ilia
161 Stimmen
10 Kommentare
30 1107 Miroslav
156 Stimmen
23 Kommentare
31 1108 Toma
155 Stimmen
4 Kommentare
32 1115 Zlatan
148 Stimmen
11 Kommentare
33 1118 Mileno
145 Stimmen
14 Kommentare
34 1119 Fidan
144 Stimmen
36 Kommentare
35 1123 Zlatko
140 Stimmen
20 Kommentare
36 1126 Kiril
137 Stimmen
15 Kommentare
37 1133 Sava
130 Stimmen
20 Kommentare
38 1134 Ilarion
129 Stimmen
6 Kommentare
39 1135 Yoan
128 Stimmen
7 Kommentare
40 1137 Drago
126 Stimmen
11 Kommentare
41 1138 Jonko
125 Stimmen
1 Kommentar
42 1141 Milen
122 Stimmen
9 Kommentare
43 1144 Dano
119 Stimmen
9 Kommentare
44 1145 Deyan
118 Stimmen
5 Kommentare
45 1146 Olivero
117 Stimmen
1 Kommentar
46 1147 Aleksander
116 Stimmen
4 Kommentare
47 1149 Filis
114 Stimmen
6 Kommentare
48 1150 Evgeni
113 Stimmen
2 Kommentare
49 1151 Tihomir
112 Stimmen
16 Kommentare

Bulgarische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen bulgarischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Bulgarische Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere bulgarische Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte bulgarische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten bulgarischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
bulgarisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 120 Elena
5978 Stimmen
1009 Kommentare
2 230 Arjona
3223 Stimmen
45 Kommentare
3 255 Kristina
3053 Stimmen
372 Kommentare
4 302 Veronika
2730 Stimmen
474 Kommentare
5 303 Vera
2725 Stimmen
399 Kommentare
6 395 Malina
2075 Stimmen
189 Kommentare
7 604 Magdalena
1122 Stimmen
260 Kommentare
8 642 Irina
988 Stimmen
200 Kommentare
9 679 Iliana
920 Stimmen
44 Kommentare
10 697 Zora
871 Stimmen
232 Kommentare
11 771 Adelina
683 Stimmen
172 Kommentare
12 788 Janika
653 Stimmen
91 Kommentare
13 825 Ylenia
586 Stimmen
97 Kommentare
14 881 Polina
498 Stimmen
75 Kommentare
15 931 Aleksandra
428 Stimmen
42 Kommentare
16 1023 Jolin
328 Stimmen
59 Kommentare
17 1036 Nikola
315 Stimmen
145 Kommentare
18 1042 Yana
309 Stimmen
62 Kommentare
19 1056 Nikolina
294 Stimmen
80 Kommentare
20 1073 Liljana
277 Stimmen
22 Kommentare
21 1088 Zarina
262 Stimmen
41 Kommentare
22 1090 Yelina
260 Stimmen
28 Kommentare
23 1091 Viktorija
259 Stimmen
14 Kommentare
24 1105 Evija
245 Stimmen
3 Kommentare
24 1105 Malinka
245 Stimmen
10 Kommentare
25 1115 Ilana
235 Stimmen
42 Kommentare
26 1118 Ilina
232 Stimmen
11 Kommentare
27 1121 Katia
229 Stimmen
19 Kommentare
28 1125 Galina
225 Stimmen
73 Kommentare
29 1129 Margarita
221 Stimmen
40 Kommentare
30 1135 Asya
215 Stimmen
77 Kommentare
31 1137 Vanja
213 Stimmen
52 Kommentare
32 1141 Ekaterina
209 Stimmen
41 Kommentare
33 1149 Mariana
201 Stimmen
37 Kommentare
34 1156 Wanja
194 Stimmen
56 Kommentare
35 1157 Neda
193 Stimmen
52 Kommentare
36 1158 Dara
192 Stimmen
37 Kommentare
37 1166 Emila
184 Stimmen
13 Kommentare
38 1172 Katerina
178 Stimmen
22 Kommentare
39 1175 Raya
175 Stimmen
49 Kommentare
40 1178 Jannica
172 Stimmen
13 Kommentare
40 1178 Irena
172 Stimmen
34 Kommentare
41 1179 Silva
171 Stimmen
20 Kommentare
42 1186 Darina
164 Stimmen
37 Kommentare
43 1189 Ilia
161 Stimmen
10 Kommentare
43 1189 Kalina
161 Stimmen
20 Kommentare
44 1191 Zorica
159 Stimmen
61 Kommentare
45 1192 Julija
158 Stimmen
16 Kommentare
46 1198 Antonina
152 Stimmen
34 Kommentare
47 1199 Anka
151 Stimmen
14 Kommentare