Alexander

  • Rang 10
  • 15763 Stimmen
  • 11 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 2 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 1500 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • albanisch
  • altgriechisch
  • amerikanisch
  • deutsch
  • englisch
  • griechisch
  • mazedonisch
Bekannt als Name vieler Könige, Päpste und Zaren. Ein klassischer Name, der in Deutschland in den letzten Jahren sehr beliebt ist.
Der Name stammt vom griechischen Namen Αλέξανδρος, Aléxandros (von altgriechisch alexein, "abwehren" und ἀνήρ, anér, ἀνδρος, ándros, "der Mann, des Mannes") und bedeutet soviel wie Der die (fremden) Männer abwehrt oder auch Der Schützende. Oft wird der Name mit Beschützer der Menschheit in Verbindung gebracht. Der "Männerabwehrende".

Frz.:Alexandre
Ital.:Alessandro
Span.:Alejandro
Port.:Alexandro
Rum.:Alexandru



Oft wird Alexander Alex genannt.
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
9 Zeichen | 3 Silben Alex-an-der -ander (5) -nder (4) -der (3) -er (2) -r (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Rednaxela 0548627 A425 ALKSNTR
Morsecode Schreibschrift
·- ·-·· · -··- ·- -· -·· · ·-· Alexander
Alexander buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Anton | Ludwig | Emil | Xanthippe | Anton | Nordpol | Dora | Emil | Richard
Alexander in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Alexander in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Alex und
  • Alexandra
  • Aca,
  • Ahlyy,
  • Al,
  • Alec,
  • Aleci,
  • Alecsi,
  • Alee,
  • Alejandro,
  • Aleksi,
  • Alex,
  • Alexandar,
  • Alexander,
  • Alexanderi,
  • Alexandr,
  • Alexi,
  • Alexsandor,
  • Alexy,
  • Ali,
  • Alix,
  • Ander,
  • Babo,
  • Lex,
  • Lexi,
  • Sander,
  • Sascha,
  • Saschka,
  • Staubii,
  • Tzander,
  • Tzandi,
  • Tzando,
  • Tzandy,
  • Xan,
  • Xander,
  • Xandi,
  • Xindy,
  • Zander und
  • Zandi
  • 26. Februar,
  • 18. April,
  • 3. Mai,
  • 10. Juli und
  • 11. Oktober
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Alexander
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Alexander "Alec" Gideon Lightwood (Figur aus "The Mortal Instruments")
  • Alexander "Alex" Hofmann (ehemaliger deutscher Motorradrennfahrer)
  • Alexander Baumjohann (Fußballspieler)
  • Alexander der Große (Zarenkönig)
  • Alexander der Löwe (Im Film Madagaskar)
  • Alexander Erik Hubertus Bertil (Prinz von Schweden, Herzog von Södermanland)
  • Alexander Fehling (Deutscher Schauspieler)
  • Alexander Fleming (Entdecker des Penicillin)
  • Alexander Frei (Fussballer bei Borussia Dortmund)
  • Alexander Gaudino (Musiker und DJ)
  • Alexander Gerst (Deutscher Astronaut)
  • Alexander Golling (Schauspieler)
  • Alexander Gottlieb Baumgarten (deutscher Philosoph des 18. Jhd.)
  • Alexander Gould (Schauspieler)
  • Alexander Graham Bell (schottisch-US-amerikanischer Erfinder)
  • Alexander Hamilton (US-amerikanischer Politiker)
  • Alexander Herrmann (Deutscher Fernseh-Star-Koch)
  • Alexander Hold (deutscher Fernseh-Richter)
  • Alexander I. (Russischer Zar (1801–1825))
  • Alexander II. (Russischer Zar (1855–1881))
  • Alexander III von Makedonien (der Große) (Makedonischer König aus R. Makedonien (antike))
  • Alexander III. (Russischer Zar (1881–1894))
  • Alexander James McLean (Sänger - Backstreet Boys)
  • Alexander Kaschte (Sänger)
  • Alexander Klaws (Sänger)
  • Alexander Krük (Fußballer)
  • Alexander Lee Eusebio (Sänger/Rapper der südkoreanischen boygroup 'U-Kiss')
  • Alexander Ludwig (Schauspieler aus Vancouver)
  • Alexander Madlung (Fußballprofi Vfl Wolfsburg)
  • Alexander Mazza (deutscher Moderator)
  • Alexander McQueen (Modedesigner)
  • Alexander Merkel (Fußballspieler)
  • Alexander Michailowitsch Owetschkin (russischer Eishockey-Spieler)
  • Alexander Newski (Russischer Fürst und Heiliger)
  • Alexander Nikolajewitsch Ostrowski (russischer Dramatiker)
  • Alexander Os (Biathlet)
  • Alexander Palmer Haley (Schriftsteller)
  • Alexander Pettyfer (Schauspieler (z.B. Wild Child))
  • Alexander Puschkin (bedeutender russischer Dichter)
  • Alexander Rodríguez (Baseballspieler)
  • Alexander Römer (RTL Punkt 12 Reporter)
  • Alexander Rybak (Sänger (Gewinner des Grand Prix 2009))
  • Alexander Schmorell (Mitbegründer der Widerstandsgruppe Weiße Rose)
  • Alexander Scholti (Schauspieler (Unter uns))
  • Alexander Schwolow (Deutscher Fussballspieler)
  • Alexander Skårsgard (Schwedischer Schauspieler)
  • Alexander Steger (Fotograf)
  • Alexander Veljanov (Sänger)
  • Alexander Vlahos (Schauspieler)
  • Alexander von Humboldt (deutscher Naturforscher)
  • Alexander Walke (Fußballspieler (Torwart) bei SV Wehen-Wiesbaden)
  • Alexander Willms (Mitglied der Band "Versengold")
  • Alexander Wolf (Biathlet)
  • Alexander Wurz (Österreichischer Rennfahrer)
  • Alexander Zagelmeier (Profitänzer)
  • Alexander Zickler (Fußballer)
  • Alexander zu Schaumburg Lippe (Prinz)
  • George Alexander Louis (Prince of Cambridge, brit. Thronfolger)
  • Peter Alexander (Österreichischer Unterhalter, Schauspieler und Sänger)
  • Vincent Frederik Minick Alexander (Sohn von Mary & Frederik von Dänemark)
  • Willem-Alexander (Prinz von Oranien, Prinz der Niederlande, Prinz von Oranien-Nassau, Herr von Amsberg)
Weitere 56 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Alexander
Rang 22 im Mai 2013
Rang 31 im Juni 2013
Rang 12 im Juli 2013
Rang 24 im August 2013
Rang 18 im September 2013
Rang 25 im Oktober 2013
Rang 23 im November 2013
Rang 13 im Dezember 2013
Rang 21 im Januar 2014
Rang 23 im Februar 2014
Rang 24 im März 2014
Rang 25 im April 2014
Rang 28 im Mai 2014
Rang 34 im Juni 2014
Rang 26 im Juli 2014
Rang 24 im August 2014
Rang 28 im September 2014
Rang 41 im Oktober 2014
Rang 24 im November 2014
Rang 36 im Dezember 2014
Rang 26 im Januar 2015
Rang 20 im Februar 2015
Rang 31 im März 2015
Rang 26 im April 2015
Rang 18 im Mai 2015
Rang 21 im Juni 2015
Rang 16 im Juli 2015
Rang 22 im August 2015
Rang 32 im September 2015
Rang 15 im Oktober 2015
Rang 9 im November 2015
Rang 10 im Dezember 2015
Rang 15 im Januar 2016
Rang 7 im Februar 2016
Rang 7 im März 2016
Rang 10 im April 2016
Rang 10 im Mai 2016
Rang 14 im Juni 2016
Rang 24 im Juli 2016
Rang 14 im August 2016
Rang 15 im September 2016
Rang 14 im Oktober 2016
Rang 5 im November 2016
Rang 11 im Dezember 2016
Rang 11 im Januar 2017
Rang 5 im Februar 2017
Rang 12 im März 2017
Rang 10 im April 2017
Mai Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2013 2014 2015 2016 2017
  • Bester Rang: 5
  • Schlechtester Rang: 41
  • Durchschnitt: 19.47
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 14.3 % 14.3 % Baden-Württemberg
  • 15.1 % 15.1 % Bayern
  • 4.7 % 4.7 % Berlin
  • 3.1 % 3.1 % Brandenburg
  • 0.5 % 0.5 % Bremen
  • 2.6 % 2.6 % Hamburg
  • 8.4 % 8.4 % Hessen
  • 2.2 % 2.2 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 9.1 % 9.1 % Niedersachsen
  • 18.1 % 18.1 % Nordrhein-Westfalen
  • 6.6 % 6.6 % Rheinland-Pfalz
  • 1.5 % 1.5 % Saarland
  • 6.1 % 6.1 % Sachsen
  • 3.2 % 3.2 % Sachsen-Anhalt
  • 1.3 % 1.3 % Schleswig-Holstein
  • 3.2 % 3.2 % Thüringen
  • 5.6 % 5.6 % Kärnten
  • 14.1 % 14.1 % Niederösterreich
  • 16.9 % 16.9 % Oberösterreich
  • 4.2 % 4.2 % Salzburg
  • 12.7 % 12.7 % Steiermark
  • 9.9 % 9.9 % Tirol
  • 7.0 % 7.0 % Vorarlberg
  • 29.6 % 29.6 % Wien
  • 6.2 % 6.2 % Aargau
  • 6.2 % 6.2 % Appenzell Ausserrhoden
  • 50.0 % 50.0 % Bern
  • 6.2 % 6.2 % Graubünden
  • 6.2 % 6.2 % Schwyz
  • 6.2 % 6.2 % St. Gallen
  • 18.8 % 18.8 % Zürich

Dein Vorname ist Alexander? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Alexander
Statistik der Geburtsjahre des Namens Alexander

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Alexander?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Alexander zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (89.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (71.0 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (73.9 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (73.9 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (44.9 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (49.3 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (62.3 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (49.3 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (66.7 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (46.4 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (56.5 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (62.3 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (42.0 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (40.6 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (20.3 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Alexander ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Alexander in Verbindung bringen.

bekannt (92.0 %) modern (64.8 %) wohlklingend (73.8 %) männlich (72.0 %) attraktiv (74.1 %) sportlich (67.1 %) intelligent (73.8 %) erfolgreich (70.7 %) sympathisch (73.1 %) lustig (69.2 %) gesellig (67.1 %) selbstbewusst (68.7 %) romantisch (61.4 %)
von Beruf
  • Müllmann (17)
  • Chef (10)
  • Arzt (4)
  • Maurer (4)
  • Bankmanager (3)
  • Anwalt (3)
  • Politiker (3)
  • Architekt (3)
  • Koch (2)
  • Unternehmer (2)
  • Richter (2)
  • Schweinezüchter (2)
  • Elektromeister (2)
  • KFZ-Mechatroniker (2)
  • Gärtner (2)
  • Stripper (2)
  • Musiker (2)
  • Techniker (2)
  • Kanalreiniger (2)
  • Hilfsarbeiter (1)
  • Käser (1)
  • Polizist (1)
  • IT-Netzwerktechniker (1)
  • Selbstständiger (1)
  • Präsident (1)
  • Pädagoge (1)
  • Forscher (1)
  • Giesser (1)
  • Marketingleiter (1)
  • Führungskraft (1)
  • Bürokaufmann (1)
  • Neurochirurg (1)
  • Anlagenmechaniker (1)
  • Elefantenwärter (1)
  • Dichter (1)
  • Informatiker (1)
  • Bankkaufmann (1)
  • Mechaniker (1)
  • Materialwirtschaftler (1)
  • Lehrer (1)
  • Mathematiker (1)
  • Biologe (1)
  • Geschäftsführer (1)
  • Schauspieler (1)
  • Soldat (1)
  • Archäologe (1)
  • Fußballspieler (1)
  • Manager (1)
  • Studienberater (1)
  • Sänger (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Alexander und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Alexander

Alexander
Gast

... ist nach wie vor zeitlos und tippi toppi!

ABC
Gast

Ein ganz toller Name! Klassisch, zeitlos, international, passend für jedes Alter, männlich und kraftvoll. So viele Pro's für diesen Namen - da gibt es wohl nichts mehr zu überlegen

Gast
Gast

Alexander ist ein sehr schöner Name! Ich möchte selbst keinen anderen! Und was andere darüber denken, interessiert mich in keinster Weise! Ich möchte niemals Luca heißen oder Fynn! Das ist einfach grauenvoll!

Mitglied Ex-Malte ist offline - zuletzt online am 13.02.17 um 11:53 Uhr
Ex-Malte

Ein gängiger, normaler Vorname. Man ist als Alexander jedenfalls nie allein. Auf eine Klasse können leicht schonmal drei kommen, aber es gibt ja genügend Spitznamen davon, außerdem ist der Name die erste Wahl für Kinder mit Elternteilen unterschiedlicher Nationalität, denn er passt zu Nachnamen fast jeder Herkunft.

Seanna Brianna
Gast

Ich finde diesen Namen auch sehr schön auch Welt bekannt.

Astrologe
Gast

Wie kommt es dass hauptsächlich Jungen im Sternzeichen Löwe auf Alexander getauft werden?

Karsten
Gast

Mein Sohn erblickt in wenigen Tagen die Sonne Kubas. Alejandro, also die spanische Form von Alexander wird wunderbar zu seinem Familiennamen Schulz Gonzales passen!

Sarah Seanna 007
Gast

Der Name ist cool, der klang ist auch nicht schlecht ich finde diesen Namen auch toll ich höre diesen Namen überhaupt nicht so oft aber ich kenne auch zwei Alexander's ich habe auch Namen Erfahrungen ich habe viele Namen gesehen und nie gehört habe und gibt es auch recht selten und haben anderen klang ich habe auch viele japanische und türkische Namen gesehen oder Namen anderen Welt die ich nie gehört habe, habe ich sie kennengelernt also ich finde es toll wenn Namen gibt.

@Gast, eins drunter
Gast

Das ist deine Meinung, genauso gibt es auch andere Meinungen zum Namen Alexander, zum Beispiel diese:
Alexander klingt bieder, spießig und hochnäsig, ist langweilig und häufig wie Sand am Meer.
Und dieses "hochnäsig" kann man hier auch umgehend belegen, denn das erkennt man schon in deinem Kommentar, der die Aussage enthält "Alexander wäre ein "besserer Name" als andere = hochnäsig!
Dann noch die Frechheit, andere Namen als "Quatschnamen" zu betiteln, wie arrogant ist das denn?!
Und als Randnotiz für dich: Man kann mit JEDEM Namen ALLES werden!
Oder bist du etwa so ein vorurteilsbelasteter Mensch, der Personen nach ihrem Namen beurteilt, anstatt anhand ihrer Leistung?

Gast
Gast

Alexander ist ja nicht umsonst ein Klassiker! Damit kann man alles werden... Klingt edel und rein. Nur weil man einen Namen hat, den keiner kennt und niemand kennt, ist man nichts Besonderes. Alexander bietet von Hause aus eine Basis und lässt sympatisch erscheinen. Quatschnamen gibt's genug.

Jadzia Schauer Navy Cis Abby
Gast

Ich kenne ein Alexander er ist mein Nachbar er ist etwas älter aber passt zu dem richtig gut es ist auch gut so das man überhaupt ein Namen hat doof wäre wenn man kein Namen hat und Mann weiß nicht wie Mann die Person ansprechen soll jeder hat ein eigenes Geschmack und jeder darf sich sein Kind So nenen das, das Kind dem auch gefällt ob junge oder mädchen Jeder Name hat ein Klang.
Jadzia Schauer

Gast
Gast

Nun ja, also häufig ist er auf jeden Fall.

Jadzia Schauer
Gast

Diesen Namen Alexander hört mal häufig und hört auch gut an der Name höre ich immer egal wo dieser Name ist häufig und hört sich nett an und lustig

Gast
Gast

Also ich finde Alexander ziemlich nichtssagend und auch zu häufig.

Philipp J
Gast

Mein Bruder heißt Alexander und ich finde den Namen immer noch schön. Vor allem kann man auch zu Erwachsenen über 30 problemlos Alex sagen, während viele andere verkürzte Namen (wie Fips statt Philipp, Andi statt Andreas, Maxi statt Maximilian usw) dann nur noch lächerlich klingen.

Alex Fan
Gast

Alexander ist ein echt toller Name. Zwar noch eher häufig, aber Nichts im Vergleich zu Tobias oder so.

Klingt gut, gute Abkürzung mit Alex, alles toll.

Zander
Gast

Totaler Strebername!
Und Massenname noch dazu, Alexander gibt's wie Sand am Meer!
Beide Daumen runter.

Der Aaaalex
Gast

Einfallslos zum Quadrat!
0815-Standardname, gääähn+schnarch.

Der Alex
Gast

Dummer Spießername!
Und abkürzen hilft auch nicht, der Spitzname Alex ist auch Schrott!

Gast
Gast

Altes Teil seit den 80igern!!!

gast
Gast

@ Annett

Und nun? - Ham wa den Salat ...

@Annett
Gast

Und für mich ist Alexander einer er hässlichsten, spießigsten und altbackensten Namen überaupt.
Und nun?

@gast24
Gast

"only the best = alexander"..., pahhh, oh Gott ist das peinlich, ich lach mich schapp!

yo
Gast

Alexander klingt sch...

Alex
Gast

Hässlicher Name!

Annett
Gast

Alexander ist für mich einer der schönsten und zeitlosesten Vornamen überhaupt.

gast24
Gast

Only the best = alexander

Gast
Gast

Der hat mir noch nie gefallen, klingt irgendwie unschön und war schon in den 80igern öde und einfallslos, ist halt wie Stefan oder Thomas, traditionelle Langeweile in Deutschland.

xoxo
Gast

Also ich muss sagen, dass mir der Name sehr gut gefällt. Er ist sehr wohlklingend und da ich in jemanden sehr verliebt bin der so heißt weiss ich wie tolle es klingt einfach nur Alex zu sagen!

Der Name kommt oft vor ist aber nicht schlimm. Auch die Bedeutung finde ich sehr schön.
Und sie passt mega gut zu meinem Alex! Auf jeden Fall toller Name! Sehr empfehlendswert.

ABC
Gast

Alexander passt nur zu einem Erwachsenen.
Für ein Baby und Kind viel zu altmodisch und hart, für einen Jugendlichen uncool, aber ab 30/40 aufwärts passt er dann, wobei er dann schlicht zu langweilig ist, Alexander ist halt son langweiliger Standardname.

Gast
Gast

Einer der langweiligsten und einfallslosesten Namen, die es gibt.

Melina
Gast

Alexander ist der absolut schönste Männername.

Anja
Gast

Alexander klingt zum Dahinschmelzen. Einfach nur schön.
Der Vorname klingt stark und männlich.

Junia
Gast

Ich mag den Namen und seine Bedeutung sehr gerne. Alexander oder Alex klingt männlich, stark, sexy...rrrrrr. Außerdem ist der Name klassisch, zeitlos, international...genial! Falls ich mal einen Sohn bekomme, stehen die Chancen gut, dass er ein Alex oder Alexander wird ;-)

Mitglied Michael_91 ist offline - zuletzt online am 19.08.15 um 23:33 Uhr
Michael_91

TOP Alexander erinnert an Alexander den Großen.

Der Name kommt auch eigentlich immer positiv an.

Alexander Löw
Gast

Also ich finde meinen namen einfach nur Super, und einen anderen hätte ich mir bei der Geburt bestimmt nicht ausgesucht

ElAndreas
Gast

Wenn ich aussuchen hätte können, wie mich meine Eltern nennen sollen, dann wäre es (neben meinem Namen, mit dem ich vollkommen zufrieden bin) Alexander gewesen :)
Falls ich mal einen Sohn bekomme werde ich ihn wahrscheinlich Alexander nennen.

Marie
Gast

Klangvoller zeitloser Name-sehr schön !!!! Sollte das Würmchen in meinem Bauch männlich sein wird er den Namen Lean-Alexander tragen .... zeitlos und doch schick und angenehm im Klang finde ich.

Michelle
Gast

Alexander ist ein schöner name, aber ich würde mein Kind eher nicht so nennen, da ich den Namen mir an meinem Kind nicht vorstellen kann. Schöne und passende Spitznamen sind da 'Alex' oder auch Xander .

Alexander
Gast

Oben steht dass "Alexander der Grosse" ein ZARENname sei. Es gab einen Zar Alexander, aber ich denke nicht dass er "der Grosse" genannt wurde. Da denkt doch vielmehr jeder an den König von Makedonien (4.Jh v.Chr.).

Was fällt mir sonst noch ein? Ich find meinen Namen vor allem deshalb gut weil er so viele internationale Varianten hat. Da ich viel reise, kann fast jeder was mit meinem Namen anfangen :-)

Alexander
Gast

Um eines mal klarzustellen. Alexander ist ein normaler Name. Fast schon zu normal. Meist wurde bzw. Wird Alexander von den Leuten aus der östlichen Gegend wie z. B. Russland, Kasachstan oder was weiß ich verwendet. Sie nennen ihre Söhne Alexander da es einer der wenigen Namen ist, welcher sich in der deutschen sowie russischen Kultur großer Beliebtheit erfreut. Das ist einer der Gründe weswegen es bereits so viele Alexander gibt.

.
Gast

In dem Alter meines Sohnes hört man Alexander gar nicht mehr so. Alexander Leon wird im November 1 Jahr.

alex
Gast

Den namen gibs zu oft meiner meinung nach

Sara
Gast

Aleksander in albanisch Bedeutung ist gebohrten wie in Traum a ist le gebohrten. Ks so wie. Ander traum

Alexander
Gast

Also ich möchte hier mal kurz was klarstellen ;)

1. ist mein Name allein aufgrund der wirklich tollen Namensbedeutung und den vielen Bedeutenden "Namensbrüdern" wirklich sehr angenehm

und bzw. aber:

2. es gibt zu dem Namen eine schier endlose Flut an Spitznamen, da sich die Silbe "lex" eigentlich an alles hintenanhängen lässt.
Einige Beispiele (in meinem Fall):
Autolex (daraufhin bekam mein Corsa den Spitznamen Corsander), Schilex, Surflex, Zeltlex, Spüllex Faulex, Chillex, etc. etc.

Ich persönlich finde das lustig, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

Alexander
Gast

Also ich möchte hier mal kurz was klarstellen ;)

1. ist mein Name allein aufgrund der wirklich tollen Namensbedeutung und den vielen Bedeutenden "Namensbrüdern" wirklich sehr angenehm

und bzw. aber:

2. es gibt zu dem Namen eine schier endlose Flut an Spitznamen, da sich die Silbe "lex" eigentlich an alles hintenanhängen lässt.
Einige Beispiele (in meinem Fall):
Autolex (daraufhin bekam mein Corsa den Spitznamen Corsander), Schilex, Surflex, Zeltlex, Spüllex Faulex, Chillex, etc. etc.

Ich persönlich finde das lustig, aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden.

@Christian M.
Gast

Sehr schön formuliert. So sehe ich das auch. :)

Christian M.
Gast

Alexander ist der FC Bayern München unter den Vornamen. Von 1992 bis 2001 holte Alexander sechsmal den deutschen Meistertitel in der Vornamenliga und wurde viermal Zweiter. Damit gibt es in Deutschland schätzungsweise so viele Alexander wie Bayern-Fans und Bayern-Hasser zusammen.

Eltern, die ihrer Kinder so nennen wie die halbe Republik auch, bilden den fantasielosen, konformistischen Durchschnitt – den Normalbürger. Von der immensen Anzahl Jungs mit dem Namen Alexander werden es sehr wahrscheinlich einige nicht bis zum Abitur schaffen, was wiederum bei der allgemeinen deutschen Rechtschreibschwäche dazu führen wird, dass wir im Jahre 2015 an jeder zweiten Straßenecke ein “Alex’s Bierstübchen” oder “Alexs’ Kiosk” oder Ale’x Currywurstbude” finden werden.

Sie müssen Ihren Sohn ja nicht gleich Hippolyt nennen, aber ein individuellerer Name als Alexander wird Ihnen wohl noch einfallen, oder?

Timon
Gast

Alexander ist ein wunderschöner Name.
Der 'Älteste' unserer Drillinge (geb. am 22.5.2013) heißt Alexander Marcus. Die anderen Beiden heißen
Ilias Emmett und Eric Tim.

Sandra
Gast

Mein Freund heisst Alexander und finde den Namen wunderschön. Alexander heisst der Beschützter und mein Name Sandra wo von Alexander kommt heisst die Beschützerin.

Lea
Gast

Mein Bruder hat als Zweitnamen Alexander. Ich persönlich würde mein Kind später Alexander nennen aber in der englischen Form.

Janine
Gast

Also mein kleiner, der diesen Monat zur Welt kommen wird, bekommt hundert pro den Namen Alexander! Weil: er gefällt meinem Mann und mir am besten, passt gut zu unserem Nachnamen und man kann da keine blöden Abkürzungen / Spitznamen draus machen. Weiterhin finde ich, dass man Alexander zu jedem Alter passt. Als Kind kann man ihn Alex rufen,... Und als Opa ist's dann Opa Alex / Opa Alexander 😊.
Ich finde auch, dass sich der Name intelligenter anhört als so "neumoderne" Doppelnamen. Wie zum Beispiel "ben-Hurricane" oder ähnliches.
Außerdem kann meine Oma den Name Alexander auch gut aussprechen. Und das war und auch sehr wichtig!

Naja,... Es muss ja im Endeffekt jeder selber wissen, welchen Name man auswählt. 😋 für uns ist es Alexander!

Nette
Gast

Finde ich als Zweitnamen ein sehr schlichter und harmonischer Name, der nahezu zu jedem Erstnamen passt.
Auch als Erstname gefällt er mir gut, kenne aber leider niemand, der so heißt.

Sinah
Gast

Mein 4-jähriger Sohn heißt Alexander Bill. Alexim kenne ich nicht. Würde ihn ähnlich wie Maxim aussprechen und finde ihn ganz in Ordnung.

Marla
Gast

Kennt jemand den Vornamen „Alexim"?
Was ist eure erste Vorstellung, wenn ihr diesen
Namen hört?
Wird gesprochen wie geschrieben! Das i lange,
wie bei Maxim :)

Lg Marla

indi
Gast

Jo für di!!!! Team Alexander (CATO♥)

S
Gast

Fia mi scho!!!

indi
Gast

Neeeeiiiiin....er is nd siaser!!!!!!

S
Gast

Hihihi do host a irg recht oba du wasd scho wea is siasa xP

indi
Gast

Hahahha oba er is jo voooi süß! ♥♥♥ *-* ♥♥♥

S
Gast

Hihi jo i kenn di xP

indi
Gast

Kennst mich ja ;)

indi
Gast

Hahaha du bist die beste♥

S
Gast

Gehhh indi♥

indi
Gast

Ich bin jzt nicht so fan von dem namen aber mein Lieblingsschauspieler heißt so! ♥♥Alexander Lundwig♥♥ (Cato=Die Tribute von Panem)

Alexander
Gast

Ist mir viel zu häufig. Zu oft gehört.

Kimmi
Gast

Wundervoll

Hipster
Gast

Zu Mainstream

ANJA
Gast

Ich finde Alexander klingt toll. Der Vorname ist schön.

---xxx---
Gast

Hab gestern im TV einen Alex gesehen, dessen Söhne heissen Felix und Lennox. Das finde ich sehr schön. Namen mit x sind toll! :)

Alex
Gast

Also Alexander finde ich jetzt persönlich nicht so gut. Alex klingt viel lässiger. Vor allem wenn man sich Mädchen vorstellt und sagt: Hi, Ich bin Alex. Und nicht ,,Hallo ich heiße Alexander. :D Tschau.
Alex

@Alex
Gast

Also >>ALEXANDR

..
Gast

Ea gibt einfach zuviele Alexanders (alleine 3 in meinem Lateinkurs und 2 weitere aus der Gemeinde + 2 Alexandras)
Dennise kenn ich auch bestimmt 6 oder 7 in meinem Alter und meiner Gegend
Und Johannas kenn ich auch 4 Stück + 1 Johannes, 1Jannis und 3 Hannahs
Das müssendie Trendnamen 1997/1998 gewesen sein!

Alexander
Gast

Heiße selber so und ich persönlich finde den Namen nicht so toll. Ist halt einfallslos. So Namen kommen mir so vor wie "Oh das Kind ist da, wie nenne wir in? Alexander"

Ja ja,
Gast

Die Geschmackssache,ich kann mit Alexander und Konstantin nicht so viel anfangen,mit Christian,Sebastian,Florian,Johannes(und der ist ja nun auch alt) gefallen mir einfach besser.

Hm
Gast

Also Alexander finde ich tausend mal schöner als Christian. Lennox ist aber auch schön.

an Beitrag unter mir
Gast

Konstantin ist auch so ein Name,der für mich in die Kategorie Alexander gehört.Auch nicht so mein Ding.

@@@Also
Gast

Ja bitte, nichts dagegen zu sagen. Nur das Argument, der Name ist überholt, ist unsinnig.

@@Also
Gast

Das ist mir bewusst aber Christian finde ich trotzdem an sich,klanglich und vom Schriftbild her schöner als eben Alexander.

@ Also
Gast

Ich sehe das ganz anders. Christian ist auch ein uralter Name, der wäre dann genau so überholt.

Also,
Gast

Mir hat Alexander noch nie gefallen,der Name an sich,der Klang,ja und spießig würde ich auch zustimmen.
Ist überholt,gibt wirklich schönere,das muss ja nicht Lennox sein aber Christian finde ich zB. viel schöner.

Claudia @ unter mir
Gast

Schon mal etwas von Ironie gehört. Das hat der bestimmt nicht wortwörtlich gemeint....
Ich mag den Namen Alexander, er klingt so gesetzt. Verbinde damit aber auch eine ältere Generation.

@Alexander (2 unter mir)
Gast

Also ich bin städtischer Angestellter, bei uns haben die Beamten aber alle unterschiedliche Namen. Und Alexander tritt jetzt auch nicht gehäuft auf, um genau zu sein, haben wir genau 2 Leute von insgesamt fast 1000, die so heißen.
Soviel zu dem Beamtennamen.

Also...
Gast

Ich finde den Namen jetzt auch nicht gerade toll. Assoziiere damit immer die 80er 90er, da gab es in den Schulen Alexander wie Sand am Meer.
Und die sind jetzt mittlerweile um die 30/40 und vergeben diesen Namen erneut. Gähn. Bitte keine neue Alexander Welle lostreten. Es gibt noch so viele, dass man eine Großstadt damit gründen könnte.

Alexander
Gast

Ist soooo langweilig und spießig. Ein typischer Beamtenname. Ein Ich-gehe-lieber-auf-Nummer- sicher-Name. Und ich bin in der Tat kein Freund von Dschastin, Dschason, Lennox, Marlon und Co. Es gibt sehr viele wunderbare klassische und moderne Namen, die mehr Klang und Esprit haben als Alexander. Hätte Einfallslosigkeit einen Namen, würde sie Alexander heißen.

hi
Gast

Schöner name!!

Zander
Gast

Alexander ist wirklich ein sehr schöner Name!

Manuela
Gast

Mein Sohn ist 1 Jahr und heißt Alexander Stanley.

Katharina
Gast

Ich gebe Daniel recht. Alexander ist zeitlos und schön. Unser Junge heißt Alexander Joel Marvin.

Daniel
Gast

Genau hier geht es um Alexander. Der Name ist zeitlos und schön. Mein Sohn heißt auch Alexander.

ja
Gast

Is ja nun gut. Eigentlich geht es ja hier um Alexander.

und
Gast

Cleopatra,Claudette oder Claire-Felicitas wären jetzt auch noch so Namen,die für mich das Kriterium unvernünftig erfüllen.

Ach so,
Gast

Und um deiner Frage "welche denn?" vorzubeugen,hier ein paar Beispiele:
Adalbert,Benedictus,Bartholomäus,
Balthasar,Caspar, das sind für mich solchen Namen,mal abgesehen von Apple oder Peaches-Honeyblossom,wobei die ja nun nicht klassisch sind.

okay
Gast

Aber ich bin überzeugt, dass die Fragestellerin nicht an Namen wie Peaches- Honeyblossom oder Chastity- Claire gedacht hat.

@unter mir
Gast

Ja,ich finde - ja die Sache mit dem persönlichen Geschmack - es gibt auch unvernünftige Namen.

unter mir
Gast

Und andere Namen sind unvernünftig?

wie wäre denn
Gast

Amelie (deutsch gesprochen),
fängt auch mit A an und ist für mich ein klassisch vernünftiger Name.

icke
Gast

Katharina, Viktoria, Patricia, Valerie

jetzt ein mädchen
Gast

Hallo, unser kleiner alexander bekommt ein schwetserchen.
habt ihr einen vorschlag welcher name gut dazu passt? gerne auch klassisch und mehrsilbig.

Tommy
Gast

@ Tommy
Das ist ein super Vater-Sohn-Gespann ;)
mein Sohn heißt auch Alexander, allerdings ohne ZN.

GIHL @ Tommy
Gast

Glückwunsch, das sind 2 sehr schöne Namen.

Tommy
Gast

Mein Sohnemann hat heute Nachmittag das Licht der Welt erblickt. Sein Name ist Alexander Levin.

Timo
Gast

Ja,so unterschiedlich ist der Geschmack.
Ich finde z.B.Johannes und Maximilian gut,
Alexander,Konstantin und Valentin dagegen nicht.

@ Vera von heute 13:50
Gast

Maximilian, Johannes, Valentin...

Vera
Gast

"Andere sehen das anders, sonst wäre der Name nicht seit Jahrhunderten so beliebt"

eben, das is es, wieso kommt den der Name so oft? Nur weil die meisten es schön finden.

Vera
Gast

Und welche denn z.B.?

hm
Gast

Ich sage eher, es gibt noch mehr schöne klassische Namen außer den beiden.

Georg
Gast

Als ich finde auch, dass es schönere klassische Namen gibt als
Alexander und Konstantin.

unter mir
Gast

Andere sehen das anders, sonst wäre der Name nicht seit Jahrhunderten so beliebt.

Hanne
Gast

Alexander war noch nie ein schöner Name.Klassisch ja aber schön...?
Wem´s gefällt.

von wegen
Gast

Sehr schöner Klang, klassisch, zeitlos, passt zu fast allen Nachnamen.

Sophie
Gast

Zu lang, altmodisch, klingt auch nicht besonders,passt erst ab 30 aufwärts, meine Meinung.

Marie
Gast

Ich liebe den namen meines Sohnes.
den haben wir so toll ausgesucht.
wir sagen auch immer Alexander, weil wir ihn so sehr mögen.
Alexander passt perfekt zu ihm.
Seine Kumpels nennen ihn Alex.
Bei uns ist er eher selten.
Noch nie hatte er einen Freund, Klassenkamerad oder im Sportverein einen jungen,der den gleichen Namen trug.
und er selber mag seinen Namen auch.
Lg

Alexander85
Gast

Modenamen kommen und gehen. Namen wie z.B. Alexander bleiben/halten ewig. Solide und Zeitlos eben. Auch die Kurzform meines Namens "Alex" z#hl ich mal dazu.
Im Jugendalter/Schulzeit mag "Alex" durchaus passender sein, im erwachsenen Alter und Geschäftsleben ist "Alexander" meiner Meinung nach besser, vielleicht weil es seriöser klingt.
Das einige hier den Namen nicht mehr hören können mag daran liegen das von Region zu Region einige Vornamen bzw. Nachnamen häufiger vorkommen als andere. Daher kann man das Argument durchaus nachvollziehen.
Persönlich bin ich glücklich und zufrieden damit Alexander zu heissen und finde es eher amüsant andere Alexander's zu kennen/treffen als nervend/störend. Für werdende Mütter hier: wollt ihr einen soliden/zeitlosen Namen, passt Alexander, andernfalls sind Modenamen ala "Luca" und Co. für Euch geeignet. Letzendlich aber sollte man lieber 2-3x überlegen, denn nicht IHR müsst mit dem Namen leben, sondern euer KIND!

So long, Grüsse Alexander85

Alex
Gast

Ich heiße Alexander und bin sehr froh darüber, 1991 geboren und kenne keinen einzigen anderen Alexander. Werde meistens nur Alex genannt.
Dieser Name hört sich schön an wenn man jung ist, schön wenn man im mittleren Alter steht und schön wenn man alt ist. Er passt gut zu mir. Einfach mal darüber hinwegsehen was andere denken könnten, wen interessiert das schon? Ich muss damit glücklich werden und viele weitere ebenso. Diese negativen, halbmilitanten Nörgler gehen mir ziemlich auf den Sender.

@nellie
Gast

Bei uns gab es laut Babygalerien in den letzten 2 Jahren 31 Alexander. Hier ist der Name gerade sehr beliebt. Ein kleiner Alexander wohnt gleich um die Ecke. :)

Ich mag den Namen nicht so sehr, aber jeder Jeck ist anders - zum Glück!

nelli
Gast

Einen schönen, normalen aber dennoch seltenen Buben Namen zu finden war echt schwierig. Ich bin auch kein Fan von sog. Sammelbegriffen, aber kein Name gefiel uns so gut wie Alexander. Nun ja, ich kenne einige Alexander, aber alle in meiner Generation, Kinder eigentlich keine, und das war mir wichtig. Hab extra die babygalerien der Krankenhäuser in unserer Gegend angeschaut, und in den letzten zwei Jahren gab es zwei Alexander. Gott sei dank, denn jetzt heißt unser Sohn so :-) liebe Grüße

genau
Gast

Klassisch, stilvoll, klangschön

Sophie
Gast

Also ich bitte euch, die Leute, die "altmodische Namen" wie Alexander blöd finden nennen ihre Kinder dann Jerome-Pascal etc. - also ich finde Alexander ist ein sehr hübscher Name, wo auch der Spitzname Alex sehr schön ist. Es gibt ja viele schöne Namen, bei denen die Spitznamen einfach nur sch...e sind :D

Federica
Gast

Alexander ist ein klassischer Name, der in Deutschland in den letzten Jahren sehr beliebt ist zudem ist er Name vieler Könige, Päpste und Zaren ... eigentlich gibt es echt nichts Negatives an dem Namen!

@ Vera
Gast

Genau so sehe ich das auch.

Vera
Gast

Finde Alexander ist der schönste Name für nen Jungen/ nen Mann. Auch wenn er so oft vorkommt, aber es war ist und bleibt ein Klassiker unter den Namen. Also Alexander ist mir viel lieber als irgendein Modename der in 20-30 Jahren nur noch lächerlich klingt

Kathi
Gast

Mein Bruder heißt Alexander:) Er hat als zweiten Namen noch Julius:) Diese Kombination finde ich wirklich sehr schön*-* Er passt richtig gut zu ihm:) Er klingt edel und ist trotzdem zeitlos:)

genau
Gast

So isses

Christiane
Gast

Alexander ist ein toller Name, alt und doch modern... Zeitlos eben. Männlich, wohlklingend!

Bekäme ich einen Sohn, würde ich ihn so nennen! Der ist auch in 80 Jahren noch schön....!

Alexander der Große
Gast

Liebe Grüße aus Indien. Bin bald wieder zurück!

Petra
Gast

Mein Sohn (12 Jahre) heißt auch Alexander. Mir hat dieser Name immer schon so gut gefallen. Ich rufe ihn immer Alexander, aber in der Schule und von Freunden wird er Alex gerufen. Manchmal sage ich Axelander zu ihm;)

Alexander
Gast

Ich bin überaus zufrieden mit meinem Namen. Ich hatte in der Schule nie Probleme wegen dem Namen und war auch nur ein ein Jahr mal nicht der einzige Alexander in der Klasse. Am besten an dem Namen gefällt mir die Bedeutung , die Verbindung mit vielen erfolgreichen Menschen und die männliche Ausstrahlung. Des Weiteren ist der Name international sehr bekannt und klingt z. Bsp. auf Englisch sehr gut. Ich hatte noch nie ein Problem mit meinem Namen und könnte mir keinen besseren wünschen! Würde aber Eltern doch dazu raten über einen 2. Namen nachzudenken, da er doch recht häufig ist und wohl auch bleibt. Aber er hat auf jeden Fall eine geniale Ausstrahlung!

annabella
Gast

Hi ich den Namen sehr schön . Habe den mein Sohn Als 2 t Namen gegeben .
Julius Alexander .

Wenn mann nach hänseln geht kann mam jeden Namen verhunsen .
ic finde die Negativen komis unverständlic . Jeder hat das recht ein kind so zu nennen Wie er möchte . Und erlich würde mich mit den hintern drauf setzten was andere sagen.Den neumodische Namen sind auch nicht jeder mann geschmack so wie joy is nen Sammel begriff z.b .und wenns den Eltern gefällt .

Fr.W
Gast

Mir gefällt der Name auch überhaupt nicht!
Viele Russen heißen Alexander, das empfinde ich als unangenehm.

hahaha
Gast

Alexander ist ein uralter nicht schöner NAME würde dass ,meinem kind nie antun !!!armes kind

An Eva und all die anderen hier
Gast

Hört auf mit dem Scheiß seht ihr ihr verunsichert schon die erlichen Mütter die einfach nur nach einem schönen Vornamen für ihr Kind suchen. Denkt immer daran dass sich die Eltern die sich hier ernsthaft den Namen anschauen auch ernsthaft für diesen Namen interessieren. Ich finde es nicht ok dass ihr ihnen diesen schlechtredet.
Vielleicht ist Alexander für euch "unindividuell" aber ich glaube kein Kind wird sich je so richtig über einen unindividuellen Namen ärgern.Es gibt deutlich schlimmeres. Alexander ist ein schöner eindeutig vergebbarer Name an den sich meiner Meinung nach keine Hänseleien oder ähnliches anhängen lassen.

Alexanders Mami :D
Gast

Mein Sohn heißt Alexander.
Ich finde den Namen so schön,
auch noch nach 12 jahren.
der Name ist so passent für meinen Sohn. und hier bei uns ist er eher selten,ich kennen kein Kind das auch so heißt.
hach... bin so verliebt in den Namen.

ach ja... ich kürze ihn auch nie ab, sage immer Alexander :D

Nuri@ Margit
Gast

Mach dir keine Gedanken, der Name ist nicht ohne Grund so beliebt. Und seit wann ist Beliebtheit negativ? Ich bin überzeugt, dass hier viele mehrfach negativ posten, um den Eindruck zu erwecken, dass die Mehrheit der Leute diesen Namen nicht mag.

Margrit
Gast

Mein Sohn heißt Alexander Ben und ich habe in den 1,5 Jahren noch nicht so viel neg. Feedbak erhalten wie ich heute hier lesen musste.

Alexander
Gast

Hahaha, heute hab ich Namenstag und ich wusste es nicht XD hab es grade zufällig auf der starseite gelesen

Chaima
Gast

Sehr schöner Name :)

Ilona
Gast

Oh man ist das hier der Kindergarten? jeder hat das Recht sein Kind so zu nennenwie er/sie es möchte sofern der Name zugelassen ist. Mein erster Sohn heist auch Alexander warum ist egal nur er ist sicherlich nicht wegen der Häufigkeit von mir und meinen Mann gegeben worden. Jeder hat einen Grund warum er sein Kind einen betsimmten Namen gibt. Klar war uns bewusst das es kein seltener Name ist. Nur wie ich auch z.B. den namen Leon nicht mag was auch wieder persönliche Gründe hat mag ein anderer den Namen Alexander nicht aber deswegen muss man nicht beleidigen.

herzensbrecher (hass)
Gast

Mir ist mulmig zu mute den mein name ist nicht auf den plätzen bis TOP!! also nicht auf der 'n°4

@ Eva
Gast

Lass dich von den albernen Wortmeldungen hier nicht verunsichern. Das ist und bleibt ein sehr schöner Name.

Eva
Gast

Habe den namen gerade auf die Merkliste gesetzt und bin schockiert, dass soviele etwas gegen diesen Namen haben. Zeugt entweder davon, dass mein Kind später tatsächlich Probleme mit dem Namen haben könnte oder, dass es einige einfach lustig finden Namen schlecht zureden. Ich finde es deshalb sehr schwierig solche Foren noch angemessen nutzen zu können. Ich kenne 1 Alexander flüchtig und das wars. Probleme mit meinem Namen hatte ich nie obwohl eine sehr gut Freundin von mir den selben hat. Natürlich müssen die anderen manchmal erklären welche nun gemeint ist, aber das ist mit einer Eigenschaft schnell erklärt. Ich finde diese "Mein-Kind-braucht-einen-aussergewöhnlichen-Namen-Zeit" auch echt überzogen.

unter mir
Gast

Ich glaube, man muss eher DIR Beileid aussprechen, für so viel Stumpfsinn.

T_____T
Gast

Mein Beileid an alle die so heißen müssen :(

@ unter mir
Gast

Da sagst du was !

Alex Nr. XXX
Gast

Was hier teilweise für ein Quatsch geschrieben wird. Ich heiße Alexander und werde Alex gerufen. Ich bin weder ein Wirtshausprolet, noch ein Sraßenschläger sondern sehr sanftmütig und romantisch veranlagt.
Ich hab mir meinen Namen nicht ausgesucht und identifiziere mich, dem Himmel sei Dank, mit dem was ich mache und bin und nicht mit meinem Vornamen. Logischer Weise würde ich meinen Sohn nicht Alexander nennen aber schlimm finde ich den Namen nicht. Ich durfte in meinem bisherigen Leben geschätzte 10-15 Leute mit diesem Vornamen kennenlernen, die durch die Bank unterschiedlich waren. Irgendwelche Eigenschaften mit bestimmten Vornamen zu assoziieren ist vielleicht ganz normal, entbehrt aber jeglicher Logik.

geht euch nichts an
Gast

Ich bin mit jemanden zusammen der heißt alexander und er ist echt super süß und am 22.06.13 um 00:00 sind wir dann 4. Jahre zusamm. Freu mich so

Tian auch an @Und ich
Gast

Was das mit nicht kritisch denken können zu tun hat, wenn jemand Alexander Müller schöner findet als Jayden Müller, verstehe ich auch nicht. Das ist echt ein krasser Beitrag.

@@ und ich
Gast

Es gibt Sprachen, deren Namen besser zusammen passen als das bei anderen der Fall ist. Ich weiß nicht, warum du so aggressiv schreibst, nur, weil andere einen anderen Geschmack haben als du. Dass Alexander griechisch ist, dürfte nicht nur dir bekannt sein. Davon kannst du ausgehen, gell?

Mama von Alex
Gast

Uns war Alexander- in Anbetracht unserer langen Familiennamen- zu lang. Wir haben unseren Spross deshalb nur Alex genannt. Wir waren selbst überrascht, dass wir das so im Standesamt ohne Zweitnamen durchbekommen haben. Wir müssen jetzt nur damit leben immer zu sagen: "Nein nicht Alexander, nur Alex." Im Kindergarten gibt es einen Alexander der von allen nur Alex gerufen wird. Da hätte ich das Kind doch gleich nur Alex genannt.

@und ich
Gast

Und woraus beziehst du diese Ansicht? Aus der Meinung anderer Menschen?

Schauen wir es uns mal genauer an:
Jayden=englischer Name
Alexander=griechischer Name
Müller=deutscher Nachname

Deiner Meinung nach passt Jayden und Müller nicht zusammen weil sie aus unterschiedlichen Kulturkreisen kommen. Interessant...Dann heißt das aber auch, dass Alexander & Müller eigentlich gar nicht zusammenpassen dürften, sind ja nämlich auch Namen aus verschieden Ländern...

hmmmm.......Schon blöd wenn man nicht kritisch denken kann gell?

und ich
Gast

Finde Alexander Müller wesentlich schöner und passender als Jayden Müller.

Nichtssagend
Gast

Noch unindividueller gehts kaum mehr hm? Und dann noch gepaart mit einem sehr/recht häufigem Nachnamen: Alexander Müller, Alexander Maier, Alexander Schmidt....die armen Kinder! und das schlimmste: Sie können sich nicht dagegen wehren :(

Alexander
Gast

Ich heiße Alexander Philipp Louis und bin 6 Jahre alt. Ich werde Alexander genannt und kenne nur noch einen anderen Alexander der wird aber Alex genannt. Es nervt manchmal mal schon wenn man auf der Strasse seinen Namen hört und sich dann umdreht aber so schlimm ist das auch wider nicht.

unter mir
Gast

Ach ja, welche Schule ist das denn? Kannste nicht zählen?

Ihr habt keine Ahnung
Gast

Wenn sich eine ganze Schule 10 Vornamen teilt würden euch die Massennamen auch schnellstens vergehen.

lächerlich
Gast

Ihr beiden unter mir.

Kuros Beitrag stimme ich vollkommen zu. Es fällt auch immer auf, dass Leute, die die Massennamen- Schiene fahren, immer die gleichen platten Argumente haben, während die anderen ihre Ansichten durchdacht und fundiert darlegen. Aber bei so festgefahrenen Meinungen gehe ich davon aus, dass die betreffenden Leute die Argumente der anderen gar nicht wirklich lesen und auch nicht vorhaben, sich ernsthaft damit zu beschäftigen. Deshalb ist es auch mühselig, sich mit diesen stupiden Ansichten groß zu befassen. Lasst sie einfach.

@fremdschämen
Gast

Bester Kommentar ever! Du sprichst mir aus der Seele! Danke! :D

fremdschämen
Gast

"....und das war es worauf der Alexander unter dir hinauswollte"

uiii. und schon gehts wieder los.
der-alexander-unter-dir
der-alex-mit-der-brille
der-braunhaarige-alex

usw. usw.


und genau deshalb bekommt mein kind keinen massennamen, immer und überall erklären zu müssen welcher alexander jetzt denn nun gemeint ist ist wirklich notpeinlich.....

Kuro
Gast

@ Magdalena: Ich meins jetzt nich böse aber wenn du namen, die du täglich hörst/sprichst irgendwann unmöglich findest, drängt sich mir unweigerlich der Gedanke auf was du bei deinen eigen Kindern machen willst? Ich meine wenn dich nach 10 Jahren die Namen so ankotzen hast du ernsthaft ein Problem glaube ich.

@ Tanja: Namen sind nur schön wenn sie selten sind? das bedeutet zum Beispiel Laura war 1940 ein wunderschöner Name und heute ist er ganz furchtbar? Tut mir Leid in meine Augen is das unsinnig. Der Name selbst verändert sich ja schließlich nicht nur weil er häufiger gewählt wird. Ich kann ja verstehen das man irgendwann gewisse Namen über hat, weil man sie nicht nur im Freundes- und Bekanntenkreis, sondern auch auf der Straße ständig hört. Aber deswegen werden Namen nicht schöner oder hässlicher.

@ Saskia: nur weil du mit 30 Alexanders geredet hast kennst du sie aber nicht. und das war es worauf der Alexander unter dir hinauswollte.

und
Gast

Es heißt blinzeln und nicht blinseln.

..
Gast

Es heißt Augen verdrehen und nicht überdrehen, ihr Nasen. Aber ich glaube, die Frage war mehr ironisch gemeint.

butterblume
Gast

Augen überdrehen = blinseln und dann steil nach oben blicken, was soll daran weh tun?

?
Gast

Wie überdreht man Augen? Tut das nicht weh?

Magdalena
Gast

Ich finde den Namen definitv nicht hässlich, ich finde ihn sogar sehr schön...aber mit Namen ist es genauso wie mit Lieblingsliedern: Wenn man sie täglich zehn Mal hört, vergeht einem irgendwann die Lust dran. Nach drei Jahrzehnten ist es sogar schon so schlimm, dass ich immer wenn ich den Namen höre/lese die Augen überdrehen muss :(

@ Saskia
Gast

Und wer auf die Kevinismus- Debatte setzt, zeigt ja auch schon, wie man denjenigen einzuordnen hat, ne? Selber denken ist eigentlich immer besser als hirnloses Nachgequatsche, Schnucki!

Tanja
Gast

Ich glaube, manche (auch ich) würden anders über den Namen denken, wenn er selten wäre. Da würde man sagen: "Oh Du heisst Alexander, so ein schöner seltener Name, den hört man aber nicht oft." Man hat manche Namen einfach über... :(

Schlichte Namen sind toll
Gast

Mein erster Sohn heißt Alexander, mein zweiter heißt Junge & mein dritter heißt Schlaftablette.

Saskia
Gast

Nö Schnucki daran ist nichts hirnlos. Dass man gewisse Assoziationen bei gewissen Namen hat ist ja spätestens seit der Kevinismus-Debatte klar.

Und für mich klingt Alex nach einem übermaskulinen groben Ekelpaket (so wie inetwa Kalle). Da helfen dir auch deine Beleidigungen nicht.

...
Gast

Mit hirnlos war Saskias Kommentar gemeint, da war jemand schneller.

also
Gast

Das da unter mir ist einer der hirnlosesten Kommentare, die ich je in diesem Forum gelesen habe. Das heißt für mich, ignorieren.

@Saskia
Gast

... mit Glück wird ein Alex draus. Ein Bekannter heisst, oh Wunder, auch Alexander. Er konnte es als Kleinkind nicht aussprechen und nannte sich Zanner, so nennen ihn heute noch fast alle. :(

Saskia
Gast

Abgesehen von der Häufigkeit, (die ein Witz ist, wer will schon Alexander Nr. 6.000.000 sein?)
ist der Name viel zu lang, den spricht doch niemand im Ganzen aus, da wird immer ein Alex draus (das hat sich gereimt)

...und Alex klingt ja echt mal dumm. Wie so ein Wirtshausprolet der am liebsten Schlägereien anzettelt (Sehr passend dazu "Hier kommt Alex" von Die Toten Hosen) Für mich tönt der Name einfach nur asozial....


Und nur so nebenbei: Ich habe 6 Alexanders in meinem näheren Umfeld...wenn man ALLE zusammenzählt mit denen ich jemals geredet habe, auch wenns nur Smalltalk war, bestimmt über 30....Hurra...

Nuri @ Alexander
Gast

Super Kommentar. Diese maßlosen Übertreibungen nerven wirklich sehr. Wenn man mal von einer Person mit einem bestimmeten Namen gehört hat, heißt das noch lange nicht, dass man die kennt oder in seinem unmittelbaren Umfeld hat. Ich halte das für an den Haaren herbeigezogene Argumente, um einen Namen mies zu machen.

Alexander
Gast

Ach ja: Ich bin übrigens sehr zufrieden mit meinem namen, 20 andere kenne ich jetzt nicht, sondern nur einen (und einen Aleksanteri). Aber wir sind beide mit zufrieden und nehmen es mit Humor.

Alexander
Gast

Ich bin auch immer stark am zweifeln wenn ich lese "ich kenne mindestens 16 Annas, dann noch 10 Leons, 20 Alexanders und 13 Lenas." Mal an denen vorbei gelaufen oder wie?
Ich lebe in Berlin, arbeite bei einem Paketdienst. Habe also ständig alle möglichen Vor- und Nachnamen vor der Nase und bin viel unterwegs. Keinen der oben genannten Namen habe ich erschreckend oft, sondern alle in einem normalen Rahmen auf Päckchen zu stehen.
Natürlich nervt es manchmal wenn man auf der Straße unterwegs ist und irgendwer ruft "Alex(ander)" und man dreht sich um, aber das ist wirklich nichts was einen umbringt. Außerdem hört man meistens an der Stimme das man nich gemeint ist. Wenn ich die Stimme nicht kenne dreh ich mich auch nicht um!

Wenn die Leute am Telefon erstmal überlegen müssen mit welchem Alexander sie gerade sprechen dann sollen sie dich halt ordentlich und mit Wiedererkennungswert einspeichern. Wenn sie dazu zu blöd sind liegt das nicht an dem Namen. Bei mir wissen komischerweise immer alle welcher Alex ich bin, auch wenn diejenigen noch mehr mit dem Namen kennen).

übrigens ist der Name Deborah nicht sehr häufig, trotzdem hatte ich einmal drei Deborahs in der Klassenstufe. Welche Lehre ziehen wir daraus? Es ist scheißegal welchen Namen du trägst, es kann immer sein das du drei weitere im Kindergarten, in der Klassenstufe, in deinem Kollegium oder privat kennst die den gleichen Namen tragen. Andere nehmen das mit Humor und freuen sich warum seit ihr also so verbohrt?

@ Tanja
Gast

Du kennst über 20 Alexanders, ganz gewiss. Facebook oder wie?

Tanja
Gast

Ich überlege gerade, wieviele Alexanders ich kenne. Auf jeden Fall über 20. Als ZN finde ich den Namen nicht schlecht, als Rufnamen No-Go. :(

anna nochmal
Gast

Und nur so als einwurf: ich kenne 8 alex's....davon lassen sich auch die meisten mit ihren nachnamen anreden...also so beliebt kann der name nicht sein bei seinen trägern wenn alle auf ihre nachnamen zurückgreifen. denkt mal drüber nach

anna
Gast

@unter mir
ein zu häufiger name kann SEHR WOHL nerven, und wenn er EXTREM häufig vorkommt auch zum problem werden.
ich kann das alles sehr gut nachvollziehen: wenn man immer und überall mehrere namensvetter/innen hat nervt das tierisch!! manche eltern sind halt zu verbohrt um das zu begreifen. ich werde meinem kind keinen sammelbegriff antun

@ Lia
Gast

Ist ja auch Blödsinn. Ich kenne nur einen, der ist Mitte 30. Das sogenannte Problem, dass ein Name gerufen wird und ein anderer gemeint ist, ist erstens ja wohl nicht so eine Katastrophe, wie hier immer getan wird und passiert bei anderen Namen auch. Ich hatte 3 Tante Helgas, wenn wir eine Familienfeier hatten, trafen die nicht selten aufeinander. Na und? Die hatten genug Selbstbewusstsein, damit umzugehen. Also nicht so übertreiben. Wenn in diesen Foren Leute ihren eigenen Namen schlecht machen, kommen mir sowieso oft Zweifel, ob sie denn selbst wirklich so heißen oder ob sie nur als angeblich Betroffene vom Elend mit diesem Namen berichten um das Negative zu untermauern.

Lia
Gast

Echt jetzt?
Ich kenne keinen einzigen Alexander :o

Alexander
Gast

"Ein Alexander wird nie Probleme mit dem Namen bekommen"

Doch, schon desöfteren.
Vor allem am Telefon, wenn die Person am anderen Ende nicht weiss welcher von den 20 Alexanders den er/sie kennt gerade am Hörer ist.

Auch zu Schulzeiten war es nicht sehr einfach: Es gab immer mind. 2 (meistens 3, einmal sogar 4) mit demselben Namen in einer Klasse was dazu geführt hat, dass ich entweder mit meinem Nachnamen angesprochen wurde, oder irgendeinen dämlichen Spitznamen bekommen habe. Manchmal wurde ich auch einfach nur mit "hey, du" angeredet.
Ganz ehrlich: Ich könnte mir schöneres vorstellen.....

Ach ja: Ganz zu schweigen davon dass ich mich wöchentlich fälschlicherweisse mind. 2 mal umdrehen muss weil irgendjemand "Alexandeeer!" in der Ubahn ruft.

Kuro
Gast

Ich finde das auch eine Frechheit. Zumal eben nicht "jeder zweite" so heißt. Selbst der Name der auf der Welt am häufigsten vergeben wird, wird insgesamt gesehen nur von einer Minderheit getragen.

Es gibt Leute die finden den Namen schön und sind der Meinung das ihre Kinder damit gut im Leben zurecht kommen und weißt du was? damit haben sie recht! Ein Alexsander wird nie Probleme mit dem Namen bekommen, weil jeder ihn Schreiben, aussprechen und als männlich identifizieren kann. Und auch in anderen Ländern wird er keine Probleme bekommen weil er auch da oft existiert.

@ Konstanze
Gast

Dass Eltern diesen Namen aus dem einfachen Grunde nehmen, weil er ihnen gefällt, kommt dir nicht in den Sinn? Ich finde es ziemlich unverschämt von dir, Eltern vorzuwerfen, sie wären zu bequem, um einen Namen auszusuchen. Woher nimmst du dir das Recht? Es ist völlig okay zu sagen, der Name ist mir zu häufig und deshalb würde ich mein Kind so nicht nennen. Aber Leute, die das anders sehen, so zu verunglimpfen, ist wirklich ein Hammer. (Nein, mein Kind heißt nicht Alexander)

Konstanze
Gast

Ist ja auch nicht verwerflich. Namenssuche ist zeitaufwendig. Die Lösung - Man nehme einfach den erstbesten der einem einfällt. Ist zwar wengig originell und meistens heißt dann auch tatsächlich jeder 2. so, aber was solls.

Konstanze
Gast

Ja, Einfallslosigkeit.

unter mir
Gast

Nein, das ist mir nicht entgangen, aber dir scheinbar, dass es ja wohl Gründe haben muss, wenn einige Namen seit Jahrhunderten immer wieder vergeben werden.

Auxentios
Gast

Ne tu ich nicht. Künstliche Namen sind genauso schlimm wie Sammelbegriffe.

Falls es dir entgangen ist: Es gibt in jedem Zeitalter und jeder Kultur abertausende Namen, warum sollte ich da meinem Kind einen Namen geben von dem ich weiss, dass bereits jeder 2. so heißt? Finde ich dem Kind gegenüber sehr ungerecht.

unter mir
Gast

Findest du selbst erfundene oder von Popsternchen abgekupferte Namensungetüme schöner ? Ich nicht.

uncreative
Gast

Der Gipfel der Einfallslosigkeit.

Lea
Gast

Also meine Eltern haben meinen bruder gerade deswegen alexander genannt WEIL sie sehr geschichtlich sind und an alexander dem großen sehr interessiert sind!
ich finde es gemein den namen als langweilig und zuu häufig zu nennen und wenn er sooooooo häufig ist dann müsste ja jeder von euch mindestens einen alex kennen und ihn damit beleidigen.
und ich weiß die masse hat nicht immer recht...-.-
aber trotzdem finde ich hier manche kommentare nicht sehr freundlich!

:)
Gast

Der Name ist zugegebenerweisse weder besonders schön noch besonders aufregend. Wenn mans genau nimmt ist er sogar so ziemlich einer der langweiligsten Namen die existieren. Aber ich finde das super wie selbstbewusst manche Träger mit dieser Bürde umgehen; Manche Alexanders schreiben sogar dass sie ihren Namen schön finden, finde ich toll! Um so einem Namen etwas positives abzugewinnen braucht man schon sehr viel Selbstbewusstein!

Vll. wird der Name von den Eltern aber auch als eine Art Prüfung mit auf den Weg gegeben. Im Sinne von: Wenn du diesen Namen überlebst, überlebst du alles!

Nüüxx
Gast

Alexander Ludwig is sooo hot :D

unter mir
Gast

Na du bist ja ein ganz origineller oder hältst dich zumindest dafür. Es ist mir zu mühselig und würde bei Leuten wie dir wohl auch nichts bringen, wenn ich dir Gegenbeispiele aufführen würde, gell?

xxxxxxxxxxxxxxx
Gast

Unter den "einfach gestrickten" ist der Name schon seit über 20 Jahren ein Dauerbrenner.

Uli
Gast

Mein Kleiner ist in einer recht großen Kita, da ist mir nicht ein Alexander untergekommen. Die Namen stehen im Flur über den Garderobenhaken.

naja....
Gast

"Kaum noch kleine Alexanders"...?

Ich weiss ja nicht wie der Alexander-Notstand in Deutschland aussieht, aber hier in Österreich war der Name von 1990 bis 2011 ununterbrochen in den Top 10, in den letzten 5 Jahren sogar unter den Top 3.

In der Kindergartengruppe meines Neffens (5 Jahre alt) gibt es drei davon und in den Grundschulklassen meiner beiden Cousinen (7 und 9) gibt es ingesamt fünf...Ich würde meinem Kind sowas nicht antun wollen, egal wie gut mir der Name gefällt.

Uli
Gast

Es gibt doch jetzt kaum noch kleine Kinder, die so heißen, deshalb würde ich mich über einen neuen kleinen Alexander richtig freuen, ich liebe Namen dieser Art.

T. Alexander
Gast

Ich bin wirklich heilfroh dass ich diesen Sammelbegriff nur als Zweitnamen tragen muss - Wenn das mein Erstname wäre hätte ich bereits vor Jahren eine Namensänderung beantragt....

Alexander
Gast

Ich finde meinen namen einfach königlich

Samantha
Gast

Unser Sohn heißt Alexander.

und nein hier bei uns ist er kein Massenname,sondern höchst selten.

Wir lieben diesen Namen,noch immer:))))

oh
Gast

Danke für das blutjung, wenn du wüsstest...

Wahrheit
Gast

Du blutjunges Ding würdest die Wahrheit nicht einmal erkennen wenn sie knöchrig, ausgemärgelt und in Lumpen gekleidet vor dir steht.

oh
Gast

Jemand, der die Wahrheit gepachtet hat, na schau mal an. Ich für mich ist die Wahrheit, dass das ein sehr schöner Name ist, basta. Und nun?

unter mir
Gast

Berechtigte Frage, das stimmt ganz oft was nicht, auch oft nicht zur Herkunft und zur Sprache

...
Gast

Dass Alexander türkisch für "der Einsame" sei, ist nicht wahr! Wieso werden solche Angaben nicht überprüft?

@ Sarah
Gast

Sag mal, hakt's bei dir woanders auch noch?

Sarah
Gast

Seinem Kind so einen verbrauchten Massennamen aufzudrücken ist mind. genauso unverschämt.

Egal ob ein Name einem gefällt oder nicht - man gibt seinem Kind keinen Namen von dem man weiß dass er/sie immer und überall Namensvetter treffen wird - und sich dementsprechend immer Spitznamen zulegen muss um sich von den anderen zu unterscheiden.
Niemand hat Lust darauf so wie 30 andere aus seiner Schule zu heißen! Ich weiss wovon ich rede.

@ Sarah
Gast

Weißt du eigentlich, wie unverschämt dein Posting allen Eltern gegenüber ist, die diesen Namen wählen, weil sie ihn schön finden?

Sarah
Gast

Was ich nicht ganz begreife:
Sobald ein Name zum totalen Sammelbegriff geworden ist heißt es immer aus allen Ecken: "WOW! DER NAME IST SOOO ZEITLOS! DESWEGEN HEISST JEDER ZWEITE SO!! SUPER!!"

Auf mich wirkt das Ganze so wie eine Ausrede um sich nicht weiter mit den Namen seiner Kinder ausseinandersetzen zu müssen...So nach dem Motto: "Ich geb meinem Kind einfach den erstbesten Namen der mir einfällt."

funny
Gast

Schöner stolzer name!

unter mir
Gast

So eine dämliche Bemerkung.

;)
Gast

Der Nachname Müller hat in deinen Augen bestimmt auch "Charakter", gell?

...
Gast

Blödsinn, der Name hat Charakter.

The Truth
Gast

Uniform-Name. Seelenlos.

OMG
Gast

Alexander der Große. Warum sollen die europäische Bürger müssen Griechenland bezahlen. lol

Luna
Gast

Alexander und Sofia sind die schönsten namen!

@@ Ich
Gast

Ach lass doch, lohnt nicht, sich weiter mit ihm/ihr zu unterhalten. Ständige Wiederholungen, absolut verbohrt, was soll's. Vielleicht handelt es sich um eine Frau, die mal von einem Alexander sitzengelassen wurde und nun ist sie so verbittert. Oder es ist ein Mann, dem ein Alexander mal die Freundin ausgespannt hat. Deshalb diese Verbissenheit.

@Ich
Gast

Das ist doch wirklich das bescheuerste was ich je gehört habe!Niemand gibt seinen Kind einen namen nur weil gerade viele so heißen,es ist immer no0ch Geschmackssache!Man mus nicht kreativ sein,wenn es um sowas wichtiges ist wie der Vorname des eigenen Kindes

unter mir
Gast

Du verwechselst Ursache und Wirkung. Und die Bezeichnung langlebiger Trendname ist ja echt putzig. Entweder Trendname oder langlebig.

Ich
Gast

Kevin ist(war?) ein kurzlebiger Trendname.
Alexander ist ein langlebiger Trendname. Das ist der einzige Unterschied.

V.a. in diesem Argument kann man wieder erkennen auf wie viel Mitläufertum diese Trendnamen aufgebaut sind: "Alexander gibt es seit Jahrhunderten und zwar permanent und in allen möglichen Ländern"

Übersetzung: "Der Name ist sooooo toll weil ganz ganz gaaaanz viele das auch so sehen"
Wie gesagt - das macht einen Namen nicht besser (oder in diesem Falle weniger einschläfernd)

Hallo?
Gast

Was verstehst du denn unter Trendnamen. Das sind Namen wie Kevin und Co. Alexander gibt es seit Jahrhunderten und zwar permanent und in allen möglichen Ländern. Das wird wohl seinen Grund haben.

;D
Gast

Nö wieso? Ich reflektiere nur kritisch. Immer wenn ein Hype um etwas ausgelöst wird, egal wobei es sich dabei handelt: Sei es der Film den gerade alle so gut finden, der Song der angeblich so unter die Haut geht, Das Buch bei dem alle ausflippen; oder auch der Vorname den alle als so edel und elegant ansehen - Da frag ich mich immer ob die Hysterie um XXX berechtigt ist oder nicht.

Vor einigen Jahrzehnten fanden alle Namen wie Horst, Sepp, Brunhilda, Trudberta usw. wunderschön - jetzt dreht sich einem der Magen um wenn man sie hört. Ähnlich wird es Alexander und allen anderen Trendnamen ergehen.

unter mir
Gast

Du vergleichst Äpfel mit Birnen

;)
Gast

Nur weil "viele" etwas gut finden heißt das nicht dass es tatsächlich so fabulös ist wie sie es gerne hätten.
Bestes Beispiel: Die Charts. Habt ihr da in letzter Zeit mal reingehört?
Da gibt es ganz "viele" die Dubstep-Musik gut finden. Heißt es nun dass Dubstep tatsächlich gut klingt nur weil die Mehrheit so denkt? Nein - es klingt furchtbar.
Ist künstliche Bräune schön nur weil "viele" denken es wäre schön?
- Nein, es sieht furchtbar aus.
Ist der Name Alexander schön weil die Überzahl denkt er wäre es? - Nein.

Die Masse hat nicht immer Recht. So einfach ist das.

unter mir
Gast

Gut, dass viele anders denken

*gähn*
Gast

Der Name ist ein "Klassiker", ja...
Es gibt viele berühmte Namensvetter mit diesem Namen, ja.....
Der Name ist allgemein gesellschaftlich akzeptiert, ja..

Trotzdem ändert als dies nichts an der Tatsache dass dieser Name stinkfad ist. Ich frage mich wie der jemals so berühmt werden konnte?? Bei dem Namen werde ich immer ganz schläfrig. Sollte es jemals ein Ranking geben für die langweiligsten Namen seit Anbeginn der Zeit wird sich "Alexander" wohl ein heißes Duell mit "Anna" liefern...

Alexander
Gast

Ich finde es höchst interessant wie Massennamen wie dieser doch ziemlich häufig unterschiedlichste Assoziationen mit sich bringen...

Die einen, die zum überwiegenden Großteil positive Erfahrungen mit Personen namens Alexander gemacht haben erinnern sich gern an den Namen, und wenn dann ich, als sozusagen "neuer Alexander" in ihr Leben trete höre ich desöfteren, nachdem ich mich vorgestellt habe: "Oh, Alexander also. Das ist ja schön, so heißt mein bester Kindheitsfreund/mein Vater/mein Bruder etc." Sofort werde ich angelächelt und von der Person (scheinbar?) akzeptiert.

Aber... was auch desöfteren passiert sind Situationen in denen die Person einen od. mehrere Alexander(s) kannte mit denen sie überhaupt nicht klar kam, oder die sie aufs Blut hasste.
Ich habe auch schon Reaktionen bekommen wie zB nach einem Schulwechsel: "Was noch ein Alexander in der Klasse? Na super.. na nicht dass du mir auch so ein Störenfried bist wie die anderen zwei Alexs hier" ..Was ich nicht war (ich bin sehr ruhig), und trotzdem war ich bei dem Lehrer mehr oder weniger "unten durch" ab dem Zeitpunkt er von meinem Namen erfahren hat..

Auch wenn ich solche Assoziationen als lächerlich empfinde, egal ob pos. oder neg. ..finde ich es doch schlimm wie leicht man in eine Schublade gesteckt wird nur weil diejenige Person schon andere mit demselben Vornamen kennt. Genau aus diesem Grund werden meine Kinder mal unbekannte Namen bekommen um soetwas auszuschließen.

Shara
Gast

Ich hasse den Typen der mich gemobbt hat!

oh
Gast

Wie witzig :(

Alex
Gast

Sollte ich jemals auf die Idee kommen beruflich Schlaftabletten herzustellen, werde ich mein Produkt "Alexander" nennen - Bei so einem Namen wirkt dann auch gleich die Verpackung richtig einschläfernd.

Jo
Gast

Alexander ist ein Klassiker und über die Zeiten hinweg erhaben.

Ich freue mich immer über jeden Alexander, den ich kennen lerne, ob oder klein. Der Name wirkt einfach unglaublich männlich, charismatisch, intelligent und erotisch.

Hanne
Gast

Das ist und bleibt ein wunderschöner Name. Ich kenne auch nur einen, der so heißt. Angeblich soll er ja in einigen Gegenden ein Massenname sein, so recht glauben kann ich das nicht.

Toller Name ♥
Gast

WOW! Ich kenne keinen der so heißt, aber ich hab mich einfach in diesen Namen verliebt!
An alle Alexanders: Dieser Name ist ein Traum, er ist sooo schön!
Ich meine, unter einem Alexander stell ich mir einen extrem gut aussehenden Mann vor. Und der Name klingt auch einfach richtig gut!

LG Ame ^.^

Alexandra
Gast

Strange das Alexandra nicht als Weibliche Form gelistet wurde.
Alexander und Alexandra haben in the 80ern so extreme an Popularität zugenommen das uns der Name zu häufig vor kommt ich glaube aber dass das nun nach gelassen hat.

Anna-Lena find ich komish das ob jemand Vollschlank ist oder nicht mit dem Namen zu tun hat. Ist an sich eigentlich ein bisschen oberflächlich. Oder nicht?

@unter mir
Gast

Lass ihn doch Vorschläge machen, kann ja nicht schaden.
Allerdings, der Link funktioniert bei mir nicht.

Cyrill
Gast

Das ist kein seltener Name!

@achje
Gast

Ich denke du schnallst es einfach nicht oder willst es nicht kapieren das namen geschmackssache ist!Wenn einem Alexander oder Yngve gefällt dan hat es nicht dich zu interessieren,manchen gefallen eben keine seltene Namen!

achje
Gast

@unter mir

Ist ja auch unglaublich angenehm für ein Kind im Grundschulalter immer nur zusammen mit dem Nachnamen gerufen zu werden.

Das 2. Argument ist umso lächerlicher. Es gibt tausende Vornamen aus der Antike (da wo auch Alexander seinen Ursprung hat) und wieder abermals tausende aus dem 19Jhr./18.Jhr./17.Jhr etc.
...warum sollte man sich da dann ausgerechnet einen Vornamen aussuchen der schon so verbraucht und häufig ist wenn man sich doch aus dem exakt gleichen Zeitalter einen anderen Namen aussuchen kann?

ALEXANDER
Gast

@ lol 1
Ach wie blöd, dass es keine Nachnamen gibt mit denen man die Personen genauer identifizieren könnte, stattdessen nummeriert man sie einfach, Lehrer sind ja auch besser beim Zählen, als beim Nachnamen lesen ....

@ lol 2
schonmal in China gewesen? dann weißt du was es heißt "alle kinder haben den gleichen namen". außerdem... soll man sich noch mehr dämliche doppel-trippel-namen-kombinationen ausdenken oder irgendwelchen fanatsie scheiß oder quark aus der glotze??

riooooooooo
Gast

Mein bruder heißt alexander (alex) und die bedeutung trifft genau auf ihn zu!

huber
Gast

Der beste name einfach :)

Nur so zur Info
Gast

"zeitlos" ist ein Synonym für "abgedroschen"...

@unter mir
Gast

Jason und Justin gehören aber nur dazu, wenn sie falsch ausgesprochen werden.
Richtig ausgesprochen sind das auch schöne, zeitlose Namen die von der Gesellschaft akzeptiert werden.

Jack
Gast

Alexander ist ein top-Name, zeitlos und gesellschaftlich akzeptiert. Man sollte immer auch überlegen, wie ein Kind mit seinem Namen im Leben klarkommen wird. Erst kürzlich wurde eine Studie publiziert, in welcher herauskam, daß Namen wie Justin, Kevin, Jason, Chantal, Monique usw. von der Allgemeinheit unterbewußt einem Kind aus sozial schwachen Familien zugeordnet wird. Damit einhergehend haben diese Kinder nachweislich schlechtere Chancen in Schule und Beruf, da unter anderem Lehrer unbewußt diese Kinder benachteiligen.

Luna
Gast

Noch vor kurzem wahr Alexander auf Platz 1(und das mind. 2 Jahre) hier,und jetzt ist er auf einmal auf Platz 5?

Janine
Gast

Alexander ist ein schöner und zeitloser Name. Und die Häufigkeit zeigt doch nur, dass es viele Menschen so sehen.
Ich habe lieber Alexanders um mich, als Personen mit Namen, die niemand aussprechen kann.

Das grosse Ich bin Ich
Gast

Alexander ist -mit Abstand- der langweiligste und non-individuellste Name überhaupt. Nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern generell - da es den Namen ja auch international in quasi allen Sprachen gibt. Alejandro, Alessandro, Aleksander, Alecander, Alexandre... etc.

Man sollte sich schon zweimal überlegen ob man seinen Kindern sowas antun will.

Sara
Gast

Ich liebe diesen Namen einfach (und hasse es, dass er so häufig vorkommt xD Auch, wenn ich in meinem Leben erst 1 einzigen Alexander kenne!!)
Nun ja, ich werde mein Kind definitiv Alexander nennen, aber es wird noch einen 2. Namen bekommen. Somit kann es sich entscheiden was ihm lieber ist =) ist vllt. besser bei den vielen Alexanders.

ach je
Gast

Wenn es danach ginge, da dürfte man viele Namen nicht nehmen. Ich finde ihn nach wie vor schön.

Zeige Kommentare 1-250 von 1500

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Kommentare zu anderen Vornamen

Jungenname Thomas-Georg

Kommentar von Nina und Jürgen

THomas-Georg und Georg ihr zwei habt einen riesen großen Vogl und keiner kann euch mehr zuhören. Eure namen...

Mädchenname Norien

Kommentar von Daniel@Tear

Oh weia - meine Vorstellung von euch geht wohl langsam den Bach runter...(hihi) ist wohl doch nicht ganz so...

Mädchenname Miley

Kommentar von Kristin

Miley ist ein schöner Name erinnert allerdings zu doll an Miley Cyrus deswegen würd ich den Namen nur als Z...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Beda, Eilhard, Gregor, Heribert und Urban ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren