Ben

  • Rang 10
  • 16074 Stimmen
  • 14 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 13 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 527 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • afghanisch
  • ägyptisch
  • arabisch
  • biblisch
  • deutsch
  • englisch
  • friesisch
  • hebräisch
  • kanadisch
  • mittelhochdeutsch
  • norddeutsch
  • norwegisch
  • schwedisch
  • schweizerisch
  • türkisch
  • walisisch
hebräischer Ursprung = SOHN (RuBEN = seht ein Sohn, BENjamin = Sohn des Jamin
orientalische Zwischenname: Sohn von ...; z.B. Ali ben Ali (Ali Sohn des Ali)
Kurzform von Benedikt (Bedeutung: der Gesegnete) und Benjamin (Bedeutung: Sohn des Glücks); friesische Kurzform von Bernhard (Bedeutung: der Bärenstarke).
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
3 Zeichen | 1 Silbe Ben -en (2) -n (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Neb 16 B500 BN
Morsecode Schreibschrift
-··· · -· Ben
Ben buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Berta | Emil | Nordpol
Ben in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Ben in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Benita und
  • Bente
  • Bena,
  • Benchen,
  • Bene,
  • Benele,
  • Bengi,
  • Beni,
  • Benja,
  • Benji,
  • Benjia,
  • Benk,
  • Benli,
  • Benne,
  • Benni,
  • Benni-Schatz,
  • Benni-Spatz,
  • Bennilein,
  • Benny,
  • Benschinger,
  • Benson,
  • Benster,
  • Benz,
  • Biene,
  • Big Ben und
  • Flenneban
  • Keine Angabe
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Ben
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Ben (Deutscher Sänger, Moderator)
  • Ben Affleck (Schauspieler)
  • Ben Barnes (Schauspieler)
  • Ben Becker (Schauspieler)
  • Ben Beever (Jongleur)
  • Ben Bela Böhm (Deutscher Schauspieler)
  • Ben Bergmann (Figur aus der Soap "Hand aufs Herz")
  • Ben Brehmer (Figur aus der Serie "Allein gegen die Zeit")
  • Ben Bruce (Gitarrist d. brit. Metal-Band "Asking Alexandria")
  • Ben Darmanin (Musicaldarsteller)
  • Ben Gordon (Eishockeyspieler)
  • Ben Gurion (Staatsgründer Israels)
  • Ben Haggerty (Macklemore) (Rapper)
  • Ben Hur (Titelfigur)
  • Ben Jacobson (Basketballer)
  • Ben Jäger (Figur in "Alarm für Cobra 11")
  • Ben Kenobi (Obi-Wan) (Star Wars Figur)
  • Ben Kingsley (Schauspieler)
  • Ben l’Oncle Soul ((* 1984), französischer Retro-Soulsänger und Songwriter)
  • Ben Mansfield (britischer Schauspieler)
  • Ben McKee (Amerikanischer Gitarrist von Imagine Dragons)
  • Ben Mckenzie (Schauspieler aus den USA (O.C California))
  • Ben Metzner (Sänger der Band dArtgnan)
  • Ben Miller (britischer Schauspieler)
  • Ben Moody (US-amerikanischer Songwriter, Produzent und Gitarrist)
  • Ben Röthlisberger (Fußballer)
  • Ben Solo (Figur aus "Star Wars")
  • Ben Spies (US-Amerikanischer Motorradrennfahrer)
  • Ben Stiller (Schauspieler)
  • Ben Unterkofler (Schauspieler "Freche Mädchen")
  • Ben Wallace (US-Amerikanischer Basketballer)
  • Ben Whishaw (Englischer Schauspieler)
  • Ben Wyatt (Figur in "Parks and Recreation")
  • Benjamin "Ben" Kowalewicz (Sänger und Songwriter der Punk Rock Band Billy Talent)
  • Big Ben (Uhrturm am Britischen Parlament)
Weitere 30 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Ben
Rang 22 im Dezember 2013
Rang 28 im Januar 2014
Rang 35 im Februar 2014
Rang 55 im März 2014
Rang 43 im April 2014
Rang 41 im Mai 2014
Rang 47 im Juni 2014
Rang 48 im Juli 2014
Rang 26 im August 2014
Rang 45 im September 2014
Rang 41 im Oktober 2014
Rang 39 im November 2014
Rang 48 im Dezember 2014
Rang 36 im Januar 2015
Rang 30 im Februar 2015
Rang 50 im März 2015
Rang 33 im April 2015
Rang 52 im Mai 2015
Rang 49 im Juni 2015
Rang 60 im Juli 2015
Rang 42 im August 2015
Rang 49 im September 2015
Rang 53 im Oktober 2015
Rang 46 im November 2015
Rang 36 im Dezember 2015
Rang 32 im Januar 2016
Rang 37 im Februar 2016
Rang 28 im März 2016
Rang 46 im April 2016
Rang 50 im Mai 2016
Rang 50 im Juni 2016
Rang 60 im Juli 2016
Rang 41 im August 2016
Rang 35 im September 2016
Rang 31 im Oktober 2016
Rang 40 im November 2016
Rang 44 im Dezember 2016
Rang 44 im Januar 2017
Rang 40 im Februar 2017
Rang 54 im März 2017
Rang 58 im April 2017
Rang 61 im Mai 2017
Rang 43 im Juni 2017
Rang 42 im Juli 2017
Rang 36 im August 2017
Rang 43 im September 2017
Rang 47 im Oktober 2017
Rang 45 im November 2017
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Nov
2014 2015 2016 2017
  • Bester Rang: 22
  • Schlechtester Rang: 61
  • Durchschnitt: 40.69

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Ben stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Ben seit 1984
Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
102 1997 Statistik Austria 2016

Erläuterung: Der Name Ben belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 102. Rang. Insgesamt 1997 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Land wählen:
Platzierungen von Ben in den Vornamencharts von Österreich
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1984
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1985
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1986
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1987
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1988
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1989
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1990
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1991
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1992
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1993
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1994
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1995
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1996
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1997
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 56 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 49 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 49 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 52 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 48 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 42 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
1984 1989 1990 1999 2000 2009 2010 2016
  • Bester Rang: 42
  • Schlechtester Rang: 56
  • Durchschnitt: 49.33

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Ben in den offiziellen Vornamen-Hitlisten von Österreich, die jedes Jahr von Statistik Austria veröffentlicht werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts von Österreich findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen in Österreich".

Land wählen:
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 18.3 % 18.3 % Baden-Württemberg
  • 7.8 % 7.8 % Bayern
  • 3.9 % 3.9 % Berlin
  • 2.0 % 2.0 % Brandenburg
  • 0.7 % 0.7 % Bremen
  • 6.5 % 6.5 % Hamburg
  • 6.5 % 6.5 % Hessen
  • 2.0 % 2.0 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 6.5 % 6.5 % Niedersachsen
  • 19.0 % 19.0 % Nordrhein-Westfalen
  • 6.5 % 6.5 % Rheinland-Pfalz
  • 3.3 % 3.3 % Saarland
  • 11.8 % 11.8 % Sachsen
  • 2.6 % 2.6 % Sachsen-Anhalt
  • 0.7 % 0.7 % Schleswig-Holstein
  • 2.0 % 2.0 % Thüringen
  • 20.0 % 20.0 % Niederösterreich
  • 20.0 % 20.0 % Salzburg
  • 40.0 % 40.0 % Steiermark
  • 20.0 % 20.0 % Wien
  • 40.0 % 40.0 % Bern
  • 20.0 % 20.0 % St. Gallen
  • 10.0 % 10.0 % Wallis
  • 30.0 % 30.0 % Zürich

Dein Vorname ist Ben? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Ben
Statistik der Geburtsjahre des Namens Ben
Ben im Babyalbum
  • Babyalbum-Foto von Ben Enoch Minder

    Ben Enoch Minder

    Wir lieben dich mein Schatz.

  • Babyalbum-Foto von Ben Kilian Doreth

    Ben Kilian Doreth

    Das Leben ist wie eine Pralinenschachtel, mal Süß mal Sauer.

  • Babyalbum-Foto von Ben Brenner

    Ben Brenner

    Ben du und deine Schwester ihr seit das beste was uns je passiert ist! Wir lieben dich! Deine Mama, dein ...

  • Babyalbum-Foto von Ben Rosenthal

    Ben Rosenthal

    Auf Schritt und Tritt gehen ab sofort 2 Babyfüsschen mit.

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Ben?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 2.3 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Ben zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (82.7 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (78.8 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (76.9 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (71.2 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (38.5 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (55.8 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (55.8 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (40.4 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (40.4 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (38.5 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (40.4 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (48.1 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (48.1 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (50.0 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (50.0 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Ben ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Ben in Verbindung bringen.

bekannt (59.3 %) modern (54.4 %) wohlklingend (62.9 %) männlich (63.3 %) attraktiv (63.7 %) sportlich (62.9 %) intelligent (63.3 %) erfolgreich (62.7 %) sympathisch (64.4 %) lustig (50.8 %) gesellig (62.7 %) selbstbewusst (62.7 %) romantisch (55.3 %)
von Beruf
  • Ingenieur (21)
  • Arzt (21)
  • Schweinezüchter (17)
  • Knecht (15)
  • Schauspieler (5)
  • Unternehmensberater (5)
  • Stripper (4)
  • Chefredakteur (4)
  • Neurochirurg (4)
  • Wirtschaftsprüfer (4)
  • Tragwerksplaner (4)
  • Unternehmer (4)
  • Elektroingenieur (4)
  • Bauingenieur (4)
  • Rechtsanwalt (4)
  • Chef (3)
  • Rohrreiniger (3)
  • Kanalreiniger (3)
  • Baggerfahrer (3)
  • Bauarbeiter (2)
  • Torfstecher (2)
  • LKW-Fahrer (2)
  • Müllmann (2)
  • Schlachter (2)
  • Betonbauer (2)
  • Metzger (2)
  • Architekt (2)
  • Putzmann (2)
  • Imbissverkäufer (2)
  • Gabelstapelfahrer (1)
  • Holzfäller (1)
  • Sportler (1)
  • Gänsezüchter (1)
  • Taxifahrer (1)
  • Fußpfleger (1)
  • Gamer (1)
  • Autor (1)
  • Barkeeper (1)
  • Clown (1)
  • Musiker (1)
  • Lehrer (1)
  • Kraftfahrer (1)
  • Bankfachwirt (1)
  • Busfahrer (1)
  • Hilfskoch (1)
  • Ziegenhirte (1)
  • Rattenfänger (1)
  • Wissenschaftler (1)
  • Astrophysiker (1)
  • Kardiologe (1)
  • Sachverständiger (1)
  • Richter (1)
  • Staatsanwalt (1)
  • Jodler (1)
  • Schweißer (1)
  • Mechaniker (1)
  • Friseur (1)
  • Wirtschaftsmathematiker (1)
  • Gutachter (1)
  • Kassierer (1)
  • Zollbeamter (1)
  • Friseurmeister (1)
  • Fachinformatiker (1)
  • Orthopäde (1)
  • Personalberater (1)
  • Generaldirektor (1)
  • Statiker (1)
  • Pilot (1)
  • Zahnarzt (1)
  • Tänzer (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Ben und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Ben

Vokuhiku
Gast

Der Name Ben ist kein Vokuhila, sondern ein Vokuhiku - vorne kurz, hinten kurz.

Giselbert
Gast

@Marco: Jetzt schlägts aber 13 hier !! Wie können Sie meinen Namen als "No Go" bezeichnen ? Und dann noch die Behauptung aufstellen, mein Name wäre objektiv ein "No Go" und bei anderen Namen wäre dies nur eine subjektive Äußerung ? Ich habe nichts gegen den Namen Ben und wenn hier Leute einen Namen als "No Go" bezeichen, ist dies immer subjektiv. Was für den einen ein "No Go" ist, ist für einen anderen ein sehr schöner Name. So ist es mit Ben und so ist es auch mit Giselbert. Glauben Sie, meine Eltern haben sich meinen Namen nicht auch mit Liebe ausgesucht ? Es mag sein, dass Giselbert nicht der modernste Name ist, aber dies ist eine Frage des Zeitgeistes und dieser ändert sich im Laufe der Zeit. Mir gefällt jedenfalls mein Name !!

Xxx
Gast

Klingt männlich. Benjamin ist schlimm.

Julia
Gast

Ui ui ui... Ich finde es ziemlich schade, dass manche Leute immer so ausfallend werden müssen. Ich oute mich mal. Wir haben drei Kinder mit den Namen Mia, Ben und Ana. Ob man es glaubt oder nicht, wir kennen einen weiteren Ben und eine weitere Mia. Ich habe mich tatsächlich oft gefragt wo sich all diese Kinder verstecken die den gleichen Namen tragen. Über Geschmäcker lässt sich immer streiten. Wir mögen die kurzen Namen unserer Kinder bzw meines Mannes (Tim) und denken nun wirklich nicht dass wir sie ohne sehr bestrafen wie manch einer hier tut. Ich kann verstehen dass manche denken da fehlt was allerdings die langen Namen werden gekürzt und dann frag ich mich warum das denn wohl?!

Magnus
Gast

Das war vor ein paar Jahren ein schrecklicher In-Name.
Nun hat sich der Hype um Ben glücklicherweise beruhigt.
Das macht den Namen trotzdem nicht besser und nicht attraktiver.

Marco
Gast

@Unfassbar:

Absolut richtig, volle Zustimmung! 👍
Was in diesem Forum hier für Namen als "No-Go" betitelt werden bzw. "No-Gos" bei völlig normalen Namen eingetragen werden, ist die reinste Lachnummer und geht auf keine Kuhhaut mehr!
Diesen Personen sollte dringend mal jemand die "No-Go-Funktion" erklären! Die wird hier nicht benutzt, um Namen, die tatsächlich ein No-Go sind, entsprechend zur kommentieren, sondern einzig und allein von diesen Leuten benutzt und missbraucht, um ihr subjektives Nichtgefallen eines Namen kund zu tun.
Ey, euer subjektiver Geschmack interessiert die Welt nicht! Es interessiert NIEMANDEN, ob euch ein Name subjektiv gefällt, das geht der Gesellschaft am A... vorbei! Bleibt gefälligst sachlich und objektiv, denn es geht hier nicht um persönlichen Geschmack, sondern um OBJEKTIVE Merkmale und Fakten! Und Fakt ist, dass ein Name wie z.B. Florian definitiv KEIN No-Go ist, das wäre sachlich schlicht weg nicht belegbar und nicht haltbar, also sachlich einfach falsch und totaler Blödsinn! Genauso verhält es sich auch mit dem Namen Ben!
Ein No-Go ist OBJETIV so etwas wie Klotilde oder Giselbert und mit Sicherheit nicht solch ein normaler Name wie Ben! Ey, bleibt mal realistisch und pfeift eurern persönlichen Geschmack zurück, um den geht es hier nämlich nicht!
Ich persönlich - also subjektiv - finde z.B. den Namen Leon total ätzend und nervend und würde den niemals vergeben, deshalb kann ich diesen Namen aber nicht einfach als "No-Go" bezeichnen, weil ich so fair bleiben MUSS, bei der Bewertung objektiv zu bleiben und deshalb meinen persönlichen Geschmack aus der Bewertung rauslassen muss!!! Ansonsten wäre meine Bewertung rein subjektiver Müll, den niemand ernst nimmt, weil er UNSACHLICH ist! Objektiv MUSS! ich zu dem Ergebnis kommen, dass Leon als Name kein "No-Go" ist, denn er ist objetiv betrachtet immerhin vergebbar, auch wenn er mir persönlich nicht gefällt!
Aber diese geistige Reife und charakterliche Größe, bei der Bewertung eines Namen objektiv zu bleiben und den eigenen, subjektiven Geschmack gefälligst raus zu lassen, haben eben die meisten hier nicht! 👎
Und deshalb muss man diese Leute und deren unsinnige Kommentare und Wertungen hier auch nicht ernst nehmen!
Dementsprechend kommt hier nicht jeder zu einer objektiven Bewertung, die meisten scheitern an ihrer unverbesserlichen SUBJEKTIVITÄT! 👎

@ Cedric:
Ich schließe mich Ihrer Assoziation an!
Ben ist ein vernünftiger, sympathischer Name!

Cedric
Gast

Sehr kurz, sehr schlicht. Nicht ganz schlecht, definitv besser als vieles, was es heutzutage sonst noch so gibt. Dennoch ein bisschen kurz!

Assoziation: Ein netter, liebenswürdiger Junge.

Unfassbar
Gast

Haha, au Backe und an die Nasen:

Wer solch normale, vernünftige Namen wie Ben, Tom, Mark, Nico, Timo etc. allen Ernstes als "No-Go" bezeichnet, hat doch nen Lattenschuss!!!
Ich lach mich schlapp!!!
Ein No-Go sind Namen wie Xantippe, Smilla, Dörte, Mauritz, Eberhard, Kunibert, Jackson-Piper oder sowas!
Aber das da oben ist ja eh nicht ernst gemeint und sowieso nicht fair abgestimmt worden, sondern von EINEM, der diesen Namen nicht ab kann, 11 mal eingetragen worden = ZÄHLT NICHT! 😁✌

Big Biggi
Gast

Mir gefällt Ben überhaupt nicht.
Wenn ich den Namen höre, muss ich sofort an 'ne riesige Glocke denken, aber nicht an einen Jungen.

Gast
Gast

Du wiederholst dich und verrätst dich dadurch hier als "Immer-wieder-Dauer-Disser" 😉👎
ANGEBLICH 10x No-Go für einen so normalen, vernünftigen und immer vergebbaren Namen wie Ben, haha, was für eine mega Lachnummer! Das wäre dasselbe, als wenn jemand Namen wie "Christian" als "No-Go" bezeichnet, lächerlich!
Da hat doch wieder zehnmal dieselbe Nase abgestimmt, um seiner außer Kontrolle geratenen Antipathie Luft zu verschaffen und den Namen, den man rein subjektiv nicht mag, absichtlich öffentlich schlecht darzustellen, armselig, buuuh! 👎

Ben ist ein interessanter kurzer Name, absolut zeitgemäß für die nächste Generation und sprachmelodisch sehr schön! 😉

Gast
Gast

Finde Ben extrem langweilig und sprachmelodisch sehr unschön.

Dazu kommt mir Ben unvollständig vor, als ob dieser Name abgeschnitten wäre oder so.

Mariola
Gast

Ob der Name Ben in der letzten Zeit etwas häufig geworden ist, ist bei diesem Namen völlig irrelevant, denn Ben ist ein schöner, schlichter, zeitgemäßer Name, von dem man, wenn er häufiger auftaucht, wenigstens nicht so genervt ist, wie z.B. von diesem Trendverschnitt Leon.
Darüberhinaus finde ich Ben gar nicht zu häufig und frage mich, wie andere User zuvor, auch, wo denn die ganzen Bens sind, die es angeblich geben soll, ich kenne nämlich nur einen einzigen Ben und ich lebe in einer deutschen Großstadt und pendel auch noch des öfteren durch Deutschland und alles was mir seit Jahren dabei untergekommen ist, war EIN EINZIGER Ben!
Ja wo stecken denn die ganzen Bens nur???
Was mir dagegen - egal wo ich bin - immer wieder begegnet, sind Leon, Lukas, David, Levi, Ole, Oskar und Emil, und das schon seit mehreren Jahren!

Ich würde mich freuen, mehr Bens zu treffen, denn dieser Name ist hübsch! :-)

Ahnand
Gast

Ben ist doch kein Vorname als solcher.
Das ist so was wie ein Zusatz bzw. eine Kennzeichnung für einen Sohn von XY.

@Mitglied
Gast

Frag dich mal warum! Weil dieser Name schön und beliebt ist! ;-)

Mitglied
Gast

Viel zu häufig!
Ben hört man fast überall...

Isabell
Gast

Und ich finde Ben einfach prima!
Ben ist ein richtig cooler Vorname, dabei aber nicht extravagant wie viele andere Namen, sondern schlicht und vernünftig, und das ist eine tolle Kombination!
Ben ist ein wirklich schöner Name, auch vom Klang her echt tip top! :-)

Juliane
Gast

Blöder Nervname!

Gast
Gast

Ich finde Ben auch nicht so toll.. Ich habe mal in Erwägung gezogen meinen Sohn so zu nennen, dann habe ich mich mehr mit dem Namen auseinandergesetzt und fand ihn nicht mehr so toll..
Zum Einen finde ich die Bedeutung unschön, ich meine der Name heißt ja bloß Sohn.. Das finde ich doof.. Klar sollte die Bedeutung nicht so wichtig sein, aber die hat auf meine Entscheidung auch Einfluss genommen
Zweitens ist der Name ziemlich kurz und da unser Nachname auch sehr kurz ist passt das einfach nicht zusammen für mein Empfinden. Zweitnamen sind auch nicht mein Fall da mein Mann und ich diese überflüssig finden.. Und da dieser Name so kurz ist hört sich das beim Rufen auch doof an.. Da wird dann schnell mal ein 'Beeehen' draus oder 'Beeeeeniii'. Das fand ich auch nicht so schön und daher habe ich mich gegen diesen Namen entschieden.. Aber an und für sich ist der schon in Ordnung

Benedikt
Gast

Ich finde Ben als Jungenname nach wie vor unmöglich.
Kindischer und unseriöser geht es wohl kaum!

Gast
Gast

@Gast 10.9., 10.23 Uhr

1. Na dann sind Leon, David, Lukas, Maximilian, Jonas, Levi, Finn, Mia, Emma, Leonie, Sophie, Sophia, Marie, Luisa etc. auch alle No-Go-Namen, denn die sind genauso häufig und wurden in den letzten Jahren mindestens genauso oft vergeben wie Ben!
Für Sie sind also so ziemlich alle aktuell vergebenen Namen No-Gos, aha, so so... ;-)
Na ob das "Argument" mit der Häufigkeit so "nachvollziehbar" ist, wenn ca. 85% der aktuellen Namen dadurch zu No-Gos werden, aber da kann sich jeder selbst eine Meinung drüber bilden ;-)

2. Nur damit sie mal im Bilde sind, es drehen sich auf dem Spielplatz auch 5 Leons um, wenn dieser Name gerufen wird und es sitzen genauso 3 Lukas, Levis, Leonies, Luisas, Emmas und wie sie alle heißen, in den Schulklassen!
Da ist Ben also in äußerst guter Gesellschaft! ;-)

3. Den Namen oder den Klang kann man mögen oder auch nicht, aber wenn Sie hier schon von "akzeptieren" reden, dann akzeptieren Sie genauso, dass es eben auch genug Menschen gibt, denen der Name Ben gefällt! Und diese Leute dürfen hier genauso ihre positive Meinung kund tun!

4. Und ich finde es kindisch und vor allem blind pauschalisierend, wenn man von einer Person mit dem Namen x auf alle Menschen schließt, die ebenfalls den Namen x tragen!
Oder wenn man, nur weil man einen unsympathischen Paul kennt, sofort den Namen Paul pauschal negativ besetzt, sorry, aber das ist nicht nur kindisch und viel zu pauschal, sondern regelrecht blöd.
Nur weil ich einen unsympathischen David kenne, heißt das nicht, dass alle Davids unsympathisch sind oder der Name David deshalb ein No-Go ist, solch eine Denkweise wäre ja wohl schwachsinnig.
Wissen Sie, wie viele rotzfreche, unintelligente Leons ich kenne? Und soll ich deshalb jetzt den Namen Leon zum No-Go abstempeln, nur weil ich ein paar blöde Leons kenne? Was bitte hat der Name damit zu tun, wen der Träger unsympathisch, frech oder was auch immer ist?
Sie sollten erstmal lernen, den Namen und die Person, also dessen Träger, auseinander zu halten!

Gast
Gast

Ben ist ein sehr vernünftiger und sehr schöner Vorname.
Wer den nicht mag hat keinen Geschmack!

Tschüss!

Gast
Gast

Muss man andere Namen auch gleich beleidigen nur weil derjenige etwas gegen den Namen Ben gesagt hat? Sowas ist ziemlich kindisch..
Und zu der Aussage wie armselig und durchschaubar diese angeblichen "Namensdisser" von Ben sind.. Also zum Einen ist diese Aussage unverschämt und zweitens stimmt sie einfach nicht. Nicht alle müssen diesen Namen schön finden! Für mich ist der auch ein No-Go Name.. Ein No-Go Name ist ein Name den Man seinen Kind nie geben würde.. So was kann jetzt also dazu führen, dass man diesen angeblich so tollen und schönen Namen nicht vergeben will? Zu allererst kann man einfach die Häufigkeit benennen, denn die letzten Jahre wurde Ben für manche einfach zu häufig vergeben, was dazu führt, dass der Name für sie ein No-Go wird. Einfach deshalb weil sie nicht wollen, dass ihr Kind mit 3 anderen Bens in einer Klasse sitzt. Das ist ein durchaus verständlicher Grund! Zweitens kann man den Klang des Namens einfach nicht schön finden. Das muss man nicht verstehen wenn man den Namen mag, aber akzeptieren! Geschmäcker sind nun mal unterschiedlich und das sollte man respektieren! Bei manchen Menschen weckt der Name eventuell auch negative Assoziationen, weil sie einen Ben kennen der total dumm, gemein etc. ist/war. Das diese Menschen den Namen nicht vergeben wollen und der für sie ein No-Go Name ist, ist ja wohl auch verständlich! Niemand würde seinem Kind einen Namen geben, den er mit einer Person in Verbindung bringt die er nicht ausstehen kann! Das hätte dann ja immer einen negativen Beigeschmack wenn man das Kind ruft..
Ich glaube diese Gründe reichen wohl aus, dass man den Namen als No-Go sehen kann.. Und diese Unterstellungen von wegen "Namensdisser" (was im Übrigen totale Umgangssprache ist) sollten Sie in Zukunft sein lassen..

Korrekteur
Gast

Ben angeblich 7x No-Go, oh Mann, was sind denn hier für Nasen unterwegs??? Ich lach mich schlapp!!!
Ein No-Go ist sowas wie Brunhilde und Gisbert oder wenn ein Kind im Jahr 2016 wieder Karl oder Gustav heißen muss, aber garantiert nicht so ein normaler, vernünftiger und zeitgemäßer Name wie Ben!
Aber das da oben ist ja eh Unfug, da waren doch wieder diese frustrierten Disser am Werk!
Ihr seid ja so durchschaubar.

Ben ist ein mega klasse Name!

Gast
Gast

@Anna

Und das sagt ausgerechnet jemand mit so nem platt-plumpen Bauernnamen wie Anna, haha!
Ben ist 1000 mal schöner als Anna!

Anna
Gast

Mir gefällt Ben auch überhaupt nicht.

Kira
Gast

Ben ist auch manchmal eine Abkürzung, eventuell ein Kose- oder Rufname...

Ben
Gast

Ben ist der allerschönste Jungenname auf der Welt, es gibt keinen schöneren! :D Nennt alle eure Söhne Ben!!

Gast
Gast

Ich kann den Namen echt nicht mehr hören. Außerdem finde ich den viel zu weich für einen Mann.. Für einen kleinen Jungen ist der noch in Ordnung, aber ich kann mir keinen 80-jährigen Mann mit dem Namen Ben vorstellen..

Lisanne
Gast

Der Name Ben ist einfach hübsch und sympathisch, endlich mal ein Name in den Top 10, den man gerne hört und bei dem man nachvollziehen kann, warum er unter den Tops ist!
Dass er seit einiger Zeit oft vergeben wird, beweist doch nur, dass dieser Name vielen Menschen gefällt und dass er dadurch etwas häufiger ist, stört mich gar nicht, denn der Name ist hübsch, also höre ich ihn gern auch öfter ;-)

Mitglied Tatjana ist offline - zuletzt online am 15.09.17 um 16:48 Uhr
Tatjana

@Penny

Dein Niveau ist Aldi und sonst gar nichts!

N
Gast

Ben ist einer der schönsten und vernünftigsten Namen, der es seit 2000 in die Top Ten der Vornamen geschafft hat, und meiner Meinung nach auch einer der Namen, der dies am meisten verdient hat!
Ben ist zeitlos und objektiv immer vergebbar!

Mitglied Tatjana ist offline - zuletzt online am 15.09.17 um 16:48 Uhr
Tatjana

@Benedikt

Erstens ist dein Name Benedikt spießig - dann 1000mal lieber Ben! - und zweitens kann man deinen Kommentar überhaupt nicht ernst nehmen und getrost ignorieren, weil er hinten und vorne kausal überhaupt nicht zu Ben passt und überhaupt keinen Sinn ergibt!
Merk dir mal Folgendes:
"Kitschig, kindisch, verspielt und passt nicht zu einem Erwachsenen" kann man nur zu Namen schreiben, die dies tatsächlich sind, i.d.R. sind das Namen mit den Endungen -i, -ie oder -y, weil diese Endungen eben zu Verniedlichungen führen!
Auf Ben trifft nichts von all dem zu, insofern ist dein Kommentar unlogisch und passt hinten und vorne nicht zum Namen Ben!
Das was man schreibt, muss auch logisch sein und Sinn ergeben, das solltest du dir mal merken! 😁

Ich
Gast

Kenne einige Bens, manche mit Spitznamen von Benedikt bzw. Benjamin, aber auch mit Rufnamen. Als kindisch würde ich Benni/ y empfinden, aber ein Erwachsener mit dem Namen Ben ist durchaus ernst zu nehmen, wobei das weiß Gott nicht vom Namen abhängt!

Benedikt
Gast

Ben klingt total kindisch.
Dieser Name passt max. für Kinder.
Für Erwachsene ist Ben völlig unpassend und nur lächerlich!!!

Gast
Gast

@Franziska

Ich habe nie behauptet, dass mein Geschmack der richtige ist! Bei Geschmack gibt es kein richtig oder falsch, auch wenn Sie dies anscheinend anders sehen.
Und zu Ihrer provokanten Frage: Nein ich möchte den Namen nicht 'dissen'. Ich wollte mich lediglich nach der Bedeutung des Namens erkundigen und nachdem ich Ihren Kommentar gelesen hatte musste ich drauf antworten, weil ich es ziemlich dreist finde, dass Sie Ihren Geschmack als 'richtig' deklarieren. Ihr Geschmack ist nämlich nicht richtig, genauso wenig wie meiner oder von sonst jemanden!
Was ich immer wieder erstaunlich finde ist, dass negative Kommentare bei allen anderen Namen in Ordnung sind, aber bei Ben nicht oder wie? Man wird doch wohl seine Meinung äußern können, ohne beleidigend zu werden! Und kann doch dafür im Gegenzug erwarten auch nicht beleidigt zu werden? Wir sind doch nicht mehr im Kindergarten wo man sich anfeinden muss weil man unterschiedliche Meinungen hat??

Franziska
Gast

@Gast

Und wer sagt Ihnen, dass Ihr Geschmack richtig oder besser ist??? ;-)
Vergeben Sie doch, was Sie wollen, aber eine Frage: Was wollen Sie eigentlich hier beim Namen Ben, wenn Sie ihn nicht vergeben würden und nicht mögen???
Verdacht: Sie wollen provozieren und / oder Namen dissen ;-)

Gast
Gast

@Franziska
Wer sagt Ihnen denn, dass Ihr Geschmack gut ist? ;) Geschmack ist ist subjektiv, also ist Ihr Geschmack auch nicht der "richtige" ;) Ihnen gefallen andere Namen sicherlich auch nicht, ist Ihr Geschmack dann auch automatisch schlecht weil andere den Namen schön finden?
Ich würde Ben niemals vergeben, ist mir einfach viel zu häufig. Außerdem mag ich den Klang nicht, der klingt mir irgendwie zu "weich", genauso wie bei Jonathan.. Aber das ist ja Geschmackssache und ich lass mir von Ihnen nicht sagen, dass mein Geschmack schlecht ist ;)

Franziska
Gast

Der Name Ben ist hübsch, kurz, bodenständig und zeitlos.

Verschiedene Meinungen gibt es zu allen Namen und Leute ohne guten Geschmack gab es schon immer und wird es leider auch immer geben, insofern, wen juckts? :-)))

Sebastian
Gast

@ Tatjana

So siehts aus, Sie haben völlig recht!

Mitglied Tatjana ist offline - zuletzt online am 15.09.17 um 16:48 Uhr
Tatjana

Kein "vollständiger" Vorname???
Na dann frag mal das Standesamt!!! ;-)))

Und Benedikt ist nicht seriös, sondern spießig!
Bevor ich ein Kind in der heutigen Zeit "Benedikt" nenne, nenne ich es lieber "Ben zum Quadrat"! ;-)

Leopold
Gast

Das ist doch kein ernst zu nehmender Vorname.

Benedikt ist ein seriöser Vorname, und Ben ist nur eine Abkürzung davon.
Ben ist also eher ein Spitz- oder Kosename, aber kein vollwertiger Jungenname als solcher.

Manu
Gast

@eins drunter

Also ich stimme zu, in einem Namenforum darf natürlich jeder seine Meinung schreiben, egal ob positiv oder negativ. Zum einen ermöglicht das Diskussionen und zum anderen wären ausschließlich nur positive Kommentare in der Tat schnell langweilig.
Allerdings - und das sagen Sie ja selbst - müssen Kommentare sachlich bleiben und ein vernünftiges Niveau einhalten, aber genau das wird hier meistens nicht gemacht. Es hat niemand etwas dagegen, wenn jemandem ein Name nicht gefällt oder er etwas kritisiert, allerdings muss diese Kritik sachlich bleiben und eigentlich muss man Kritik auch begründen, zu einer Kritik, die man äußert, gehört auch eine Begründung, schon das schaffen hier viele nicht!
Und noch viel schlimmer ist es, wenn keine normale Kritik geäußert wird, sondern gezielt und mit voller Absicht beleidigt werden soll, und genau das merkt man vielen hier an, die rufen einen Namen nur auf, um ihn zu dissen.
Bei den meisten erkennt man recht offensichtlich "Der hat einfach was gegen diesen Namen, der kann den nicht ab und deshalb beleidigt er diesen Namen" und bei einigen anderen hat man den Eindruck, die haben einfach Spaß am Provozieren.
Sorry, aber solche Leute gehören hier nicht hin und deren unproduktiven Müll braucht hier niemand, die sollen sich wo anders eine andere Spielwiese suchen!

Was mich in dem Kommentar allerdings gestört hat, war der Satz "Wer einen Namen nur vergibt, weil er ein Trend und gerade" in" ist ".
Da das hier steht, gehe ich davon aus, dass Sie das auf den Namen Ben beziehen.
Dazu möchte ich sagen, dass das ja mit Abstand nicht bei allen, die diesen Namen mögen, der Fall ist! Ich mag den Namen Ben nicht, weil er gerade "in" ist oder im Trend liegt - der Trend stört mich sogar eher -, sondern weil mir der Name Ben gefällt und ich ihn schön finde und das schon seit vielen Jahren! Mir hat dieser Name schon lange bevor er beliebt wurde gefallen und dass er seit einigen Jahren so beliebt ist, dafür kann ich ja nichts.
Den Leuten jetzt aber zu unterstellen, dass sie diesen Namen nur vergeben, weil er gerade "in" ist, finde ich erheblich zu pauschal und auch unfair, denn es gibt eben auch sehr viele Menschen, denen dieser Name einfach gefällt! ;-)

Klasse Name, Trend hin oder her ;-)

Gast
Gast

Ich finde den Namen Ben okay. Nichts besonderes aber eben auch nicht schlecht. Es ist völlig legitim, dass manche Menschen den Namen nicht mögen, man muss sie deswegen jedoch nicht gleich so 'zerfleischen'. Das hier ist ein Forum, also darf man seine Meinung schreiben, egal ob positiv oder negativ. Allerdings sollte das ganze ein gewisses Niveau haben. Bei jedem Namen in diesem Forum werden Sie negative Kommentare finden, aber klar, weil Sie diesen Namen schön finden darf man nichts negatives schreiben, was? ;) Es wäre doch langweilig wenn alle den Namen schön fänden, dann würde es ein paar Tausend Bens geben. Es gibt so ein vielfältiges Namensspektrum und da gibt es für jeden was passendes. Wenn man ein Kind nur Ben nennt weil viele Menschen den Namen Momentan vergeben und der 'in' ist, sollte man sich Gedanken machen ob man schon reif genug für ein Kind ist. Es wird immer was geben das andere auszusetzen haben, sei es jetzt der Name des Kindes, die Klamotten die es trägt oder die Weise wie man das Kind ernährt. So gesehen ist es egal was andere von dem Namen halten. Ich finde es nur etwas traurig, dass "Erwachsene" Menschen sich über solch harmlose Kommentare aufregen. Bei Leonie, Melanie oder Natalie gibt es Kommentare die wirklich unter die Gürtellinie gehen, das ist dann gerechtfertigt weil es "viele" Leute so sehen?

Hanna
Gast

Hallo, also ich schließe mich meinen beiden Vorrednern "Christina" und "Tatjana" an, eure Kommentare finde ich klasse, die treffen den Nagel auf den Kopf und Christinas Frage "Wie darf man denn sein Kind heutzutage noch nennen, damit keiner meckert" interessiert mich auch brennend, da würde ich auch gerne mal Antworten drauf lesen!
Aber vermutlich wird niemand darauf antworten, weil die allermeisten Leute nur meckern und motzen können, aber Alternativen oder Lösungen haben sie keine parat ;-)

Ben ist ein richtig schöner, gelassener, cooler aber dennoch seriöser Jungenname!

Mitglied Tatjana ist offline - zuletzt online am 15.09.17 um 16:48 Uhr
Tatjana

@Christina:

Ich finde Ihren Beitrag wirklich "vorzüglich"!
Er fasst exakt die Namensmisere der aktuellen Zeit zusammen, sehr schön beschrieben und ich habe mich beim Durchlesen sehr amüsiert!
Ich stimme Ihnen also völlig zu, glaubt man den ganzen selbsternannten "Kritikern" und "Namenspäpsten", kann man seinem Kind gar keinen Namen mehr geben, denn an allen Namen ist angeblich etwas falsch, schlecht, nicht vergebbar usw..
Also lasst eure Kinder doch namenslos und nennt sie einfach Kind 1, Kind 2 etc. und für die Öffentlichkeit, hängt halt einfach noch euren Nachnamen dran, fertig ;-)

Christina
Gast

@ Gast:

Ich stimme Ihnen vollkommen zu, sehr schön zusammengefasst und den Nagel auf den Kopf getroffen!

Es ist doch immer dasselbe, die "alte-Namen-Fraktion" gegen die "moderne-Namen-Fraktion", lange gegen kurze Namen, vermeintlich deutsche Namen gegen englische, skandinavische, italienische etc. Namen, extravagante gegen schlichte Namen usw., meine Güte, könnt ihr nicht einfach mal kappieren, dass es bei Namen kein "Richtig-oder-Falsch" gibt und akzeptieren, dass Geschmäcker nun mal verschiedenen sind?!
Mir gefallen auch viele Namen nicht, trotzdem - tschuldigung - "rotze" ich nicht jeden Tag und immer wieder renitent aufs Neue, bei allen Namen, die mir nicht gefallen, irgendwas Negatives hin, was soll denn sowas und was hätte ich davon???
Ich verstehe absolut nicht, was es den Leuten hier im Forum bringt, wenn sie ständig auf Namen rumhacken, die ihnen offensichtlich nicht gefallen. Was habt ihr davon??? Kann mir das bitte mal einer beantworten, einfach, weil es mich interessieren würde!

Wenn an Peaches-Honeyblossom und Gustav-Leander rumgemeckert wird, kann man das objektiv ja noch nachvollziehen, aber wenn jetzt schon an normalen, schlichten Namen wie Ben rumkritisiert wird, dann frage ich mich viel mehr, was das für Leute sind, die selbst an normalen Namen was zu meckern haben, seid ihr ewige Dauernörgler oder was ist mit euch los?
Und wie darf man denn dann heute sein Kind noch nennen, damit die Gesellschaft endlich mal die Klappe hält und keiner motzt??? Konkrete Vorschläge bitte, ich bin gespannt!

- Englische Namen = Kevinismus-Vorurteil, oh Gott nee, ist ja verpönt, darf man nicht mehr vergeben

- französische, italienische, skandinavische, generell ausländische Namen = zu ausländisch und passt doch nicht zum deutschen Nachnamen

- deutsche Namen = zu spießig, langweilig und einfallslos

- moderne Namen = zu modern

- alte Namen = zu altmodisch

- kurze Namen = zu kurz

- lange Namen = zu lang

- schlichte Namen = nichts Besonderes

- extravagante Namen = übertrieben und zu ausgefallen

- neue Namen = zu fremd

- bekannte Namen = einfallslos

Ja welche Namen bleiben denn dann noch übrig und wie kann man sein Kind denn dann noch nennen???

Gast
Gast

@Melody = ...

Es stehen halt nicht alle Menschen auf altbackene, spießige, hochgestochen-arrogante Protznamen, so wie du! ;-)
Du hast doch ein Problem mit allen Namen, die nicht in die Schublade "Lennart-Leonard-Pipapo" fallen und nicht althochdeutsch, "anständig deutsch" oder direkt altgriechisch, lateinisch oder hebräisch sind!
Du hast ganz offensichtlich platt-pauschal ein Problem mit allen Namen, die auch nur ansatzweise "modern" oder jung sind, weil du ein Faible für altmodisch-spießig-verstaubte Oma- und Opanamen aus der Rentnergeneration hast ;-)
Sag mal, bekommst du Provision von deinem Fanclub aus dem Altenheim, dafür dass du hier junge Namen permanent attackierst und gleichzeitig altbackene Rentnernamen ordentlich anpreist und fleißig im Gespräch hältst? ;-))
Lennart und Leonard etc. sind ja auch sooo viel interessanter und einfallsreicher als Ben, haha, grins... ;-)

Ben ist ein cooler, kurzer und sympathischer Name!

Melody
Gast

Ich finde diesen Vornamen auch total unschön und nicht wirklich gut vergebbar!

Er ist in der Tat viel zu kurz, außerdem viel zu häufig und schlichtweg LANGWEILIG.

...
Gast

Manche Leute haben anscheinend echt keinen Anstand.. Nicht nur, dass man andere Leute ungefragt duzt sondern auch noch solche unverschämten Antworten nur weil man den Namen nicht schön findet. Da das Empfinden eines Namens subjektiv ist wird man keinen Namen finden der allen Menschen gefällt. Kann man nicht einfach anderen Leuten ihre Meinung lassen ohne das man gleich mit einem doofen Kommentar kommt? Sowas ist echt kindisch und unreif und als Erwachsener sollte man sich definitiv anders verhalten!
So und jetzt zum Namen. Ich mag Ben auch nicht, er kommt mir einfach viel zu häufig vor und der Klang des Namen haut mich auch nicht vom Hocker. Mir ist es ziemlich egal ob jetzt wieder ein paar Ben Liebhaber auf mich losgehen, von daher kann man sich die Kommentare auch von vornherein sparen ;)

@Gast 16.20
Gast

Dann kauf dir andere Augen ;-)


Super hübscher Vorname!

Gast
Gast

Kein schöner Name in meinen Augen.

Fabian
Gast

Top Name!

Luisa
Gast

Super sweeeeet!!! 😘

@darunter
Gast

Das sieht die Mehrheit der Gesellschaft aber deutlich anders als ihr ;-)))

Und Ivanka und Miriam sind auch nicht gelungene und für Frauen ungeeignete Namen.

@Tinka
Gast

Das haben Sie sehr treffend erkennt und formuliert.
In allen Punkten stimmen wir Ihnen zu und uch darin, dass Ben insgesamt kein wirklich gelungener und geeigneter Jungenname ist.

Gruß
Ivanka und Miriam

Jana
Gast

Also Verständnisprobleme haben ganz klar nur Sie, ich habe klar und deutlich geschrieben, dass jeder seine Meinung äußern kann, aber ANGEMESSEN und VERNÜNFTIG!
Neben dem Inhalt selbst, gibt es bekanntlich auch den Ton bzw. den Tenor und der war in Ihrem Kommentar ganz klar unfreundlich und tendenziös im negativen Sinne!
Der Ton macht eben die Musik, denken Sie mal darüber nach, dann verstehen Sie hoffentlich endlich mal, worum es hier die ganze Zeit geht!
Und "subjektiv", damit Sie auch das endlich verstehen, bedeutet auch, dass man das objektiv nicht ernst nehmen muss, weil es die persönliche Sichtweise von irgendeinem Hans Wurst, Michi Müller oder wem auch immer ist.

Tinka
Gast

Ich glaube langsam echt, dass Sie leichte Verständnisprobleme haben. Ich habe den Namen zum Einen nicht 'schlecht' gemacht, sondern lediglich gesagt, dass mir der Klang und die Länge nicht gefällt. Was ich noch gesagt hab ist, dass man den Namen nicht vergeben sollte wenn man will, dass der Name des Kindes nicht so oft vorkommt. Ich habe den Namen NICHT schlecht gemacht! Das hätte ich gemaht wenn ich z. B. Gesagt hätte, dass nur Proleten den Namen tragen oder dass ich den Namen mit unintelligenten Menschen verbinde. Denn ich habe keine Vorurteile Namen gegenüber wie viele User hier. Anscheinend haben Sie aber Probleme damit, wenn man einen Namen, der in Ihren Augen schön ist, nicht mag. Dieses Forum ist dazu da um seine subjektive Meinung zu Namen zu äußern, subjektiv heißt man kann auch schreiben, dass man den Namen nicht mag. Man sollte dies jedoch angemessen machen, sprich nicht beleidigend werden und die Meinung anderer akzeptieren. Bei Ihnen scheitert es da jedoch dran. Ziemlich intollerant, wenn man die Meinung anderer nicht einfach akzeptieren kann..

Jana
Gast

@Tinka

Und es ist ebenfalls MEINE Meinung, dass es eben Blödsinn ist, die Länge/Kürze eines Namens zu kritisieren, warum habe ich bereits erklärt.
Und ich würde auch behaupten, dass es sogar objektiv unsinnig ist, die Länge eines Namens zu kritisieren, denn welchen Sinn macht es bitte, einen Punkt zu kritisieren, der erstens reine Geschmackssache ist und zweitens, dessen Gegenteil man genauso kritisieren kann???
Warum kurze Namen kritisieren, wenn lange Namen genauso kritisierbar sind und es für beide Arten von Namen Menschen gibt, die diese mögen? Die einen mögen eben kurze Namen, die anderen stehen eben auf lange Namen. Und wer hat jetzt recht??? Und welche Namen sind jetzt "richtig" und welche "falsch"??? Das kann man gar nicht beantworten, denn das ist eben Geschmackssache!
Natürlich können Sie Ihren eigenen Geschmack haben und auch äußern, aber machen Sie dies doch nicht so dispektierlich, man hat nämlich sofort den Eindruck, dass Sie einfach etwas gegen diesen Namen haben und ihn hier bewusst schlecht machen wollen und sowas gehört hier nicht hin, denn das wäre keine normale Kritik bzw. "Geschmacksäußerung" mehr.
Irgendwelche persönlichen Antipathien gegen irgendwelche Namen, dir irgendwem subjektiv nicht passen, will hier niemand lesen, denn die interessieren niemanden.
Wenn Ben nicht Ihren Geschmack trifft ist das okay, aber schlecht machen muss man Namen deshalb nicht!

Tinka
Gast

@Jana

Zum Einen ist es MEINE Meinung, dass mir der Name nicht gefällt und zum Anderen finde ich Ihre Aussage, dass es BLÖDSINN ist einen Namen wegen der Länge nicht zu mögen, ziemlich dreist. Können Sie nicht einfach die Meinung anderer Leute respektieren oder sind sie so intollerant? Ich akzeptiere/respektiere es wenn es Eltern gibt die Ihr Kind Ben nennen. Mein Geschmack ist der Name halt nicht und das sollte man auch respektieren! Zu der Aussage, dass Sie keinen Ben kennen, fällt mir nur ein, dass Sie vielleicht irgendwo wohnen wo der Name nicht so oft vergeben wird, oder Ihnen sind halt noch nicht so viele Bens begegnet.
So gesehen noch einen schönen Tag.

Jana
Gast

@Tinka

Frag dich mal, warum dieser Name seit Jahren so beliebt ist, weil er eben schön ist und viele ihn mögen! ;-)

Und die Länge eines Namens zu kritisieren, ist ja wohl Blödsinn, dann könnte ich ja jetzt genauso rummeckern "Ma-xi-mi-li-an" ist mir viel zu lang, "A-lex-an-der" auch, daß nervt das Kind beim Schreibenlernen und die Leute, die diesen Namen häufig sprechen müssen usw..
Es gibt eben Menschen, die kurze Namen mögen und welche, denen lange Namen gefallen, so what???
Das Einzige weit und breit, was es an dem Namen Ben zu kritisieren gibt, ist, dass er seit Jahren beliebt ist und deshalb auch recht häufig vergeben wird, das passiert aber ALLEN Namen, die beliebt sind, nicht nur Ben!
Und sooo häufig ist der Name Ben nun auch wieder nicht, ich kenne auch keinen Ben persönlich und den letzten kleinen Ben, den ich getroffen habe, habe ich vor über zehn Jahren kennengelernt, insofern...

Tinka
Gast

Gefällt mir gar nicht, weder vom Klang noch, dass der Name so mega kurtz ist.. Naja ist Geschmackssache. Falls man allerdings einen Namen will der nicht so häufig vorkommt, sollte man nicht zu Ben greifen.. ist schon seit Jahren ein Name der oft vergeben wird..

Sophia
Gast

Hübscher Name!
In meinem gesamten Umfeld, auch im weiteren, gibt es nicht einen einzigen Ben, leider :-(
Dafür höre ich aber regelmäßig immer wieder Leon, Louis/Luis, Lukas, Elias und David.
Wo sind denn die ganzen Bens, die es angeblich alle geben soll???
Her damit, denn dieser Name ist prima! :-))

Gast
Gast

Schrecklicher Name, gefällt mir vom Klang her gar nicht außerdem kenne ich ziemlich viele Bens, was ein weiteres Ausschlusskriterium für diesen Namen ist.

Nicki
Gast

Ben ist ein klassisch kurzer Jungenname, nicht zu altmodisch, nicht zu hypermodern, einfach genau richtig und zeitlos, dazu noch die richtige Mischung aus Seriösität und "Coolness", Bodenständigkeit oben drauf und Sympathie einfach inklusive, kurz: Ben ist ein richtig klasse Name!

Oh je
Gast

Ben, Fynn und Kevin... alles das Selbe. Alle kleinen Bens da draußen werden sich später in der Schule freuen, wenn niemand sie bei ihrem Vornamen nennt, weil es sonst zu Verwechslungen kommt. Dazu dann die Vorurteile gegen die Träger bestimmter Namen die unvermeidbar sind wenn sie in einigen Jahrgängen zuhauf vorkommen. Selbst ein klassischer Name wie Ben ist dann nicht mehr schön... ich weiß wovon ich spreche, ich trage selbst so einen Namen der eine Zeitlang unglaublich beliebt war und bin alles andere als damit glücklich. Und auch ein Zweitname hilft da nicht viel, schon gar nicht wenn dieser ebenfalls großer Beliebtheit ist und oft vergeben wird...

Nicki
Gast

Zeitlos und ein sehr bodenständiger, hübscher Jungenname!

Valeria
Gast

Ähnliche Kommentare wie hier zu Ben laß man vor paar Jahren ebenfalls bei Finn, Luca, Paul usw.... eigentlich gefällt mir der Name neben schon irgendwie, aber auf Grund der Tatsache das er sich zu einem Modenamen entwickelt und es in meinem Bekanntenkreis aus schon zwei Bens gibt, würde ich mich lieber nach einem anderen Namen umschauen.

Mitglied Linni ist offline - zuletzt online am 27.05.16 um 17:56 Uhr
Linni

Ein ganz toller, sehr hübscher Jungenname, prägnant, kurz und gut, fertig, so einfach können schöne Namen sein :-)

@eins drunter

Ben Jonathan finde ich wirklich sehr hübsch und sehr gelungen :-)

MamaJulia
Gast

Unser Sohn ist jetzt 2 Jahre alt und trägt den wunderschönen Namen Ben Jonathan. Die Häufigkeit des Namens ist kein Problem für uns, außerdem kenne ich selbst keinen einzigen weiteren Ben. Wir würden den Namen immer wieder wählen.

Lg Sebastian & Julia mit Ben & Motte im Bauch ♥♥

Jadzia Schauer
Gast

Dieser Name passt ein boonie ich bi bei Boonie planet ich nene es Ben ich habe sehr viele Boonie und dann kam ich auf die idee im baby vornamen. de und ich habe zwei namen gefunden für meine Boonie's
Ich nene dem Ersten Anton und der andere Ben

Marit@Gast
Gast

Das sehe ich ganz genauso.
Ben ist ein zeitloser, schöner, kurzer Name und zu Recht in den Top Ten, auch wenn ihn jetzt gern mal ein anderer Name ablösen könnte :-)

Gast
Gast

Ben ist einer der wenigen schönen Top Ten-Namen der letzten Jahre.
Endlich mal ein hübscher, vernünftiger Name in den Top Ten.
Neben Jonas und Liam der beste Name in den Ranglisten, bei diesen Namen kann man wenigstens nachvollziehen, warum sie in den Top Ten vertreten sind.

Paulinchen
Gast

Ben klingt einfach mega sympathisch!
Ein sehr hübscher Name :-)

Liara
Gast

So ein süßer Name und dabei trotzdem männlich.
Beide Daumen hoch für Ben!

Remo
Gast

Ein langweiliger Vorname: vom Wortklang, der Sprachmelodie und der Bedeutung her. Außerdem viel zu häufig vorkommend und dadurch ziemlich abgenutzt.

Aus meiner Sicht ein typischer Vornamen-Fall von Eltern, die bei ihrer Namenswahl am liebsten auf "Nummer sicher" gehen wollen und sich nichts wirklich Interessantes, Exotisches oder Außerwöhnliches trauen. Es sei denn, der Vorname hat in der Familie eine Tradition. Aber dann würde ich es mittels "junior" zum Ausdruck bringen.

Juliane
Gast

Mein Sohn heißt auch Ben. Bei uns gibt es keinen anderen Ben, weder im Kindergarten noch sonst irgendjemand den wir kennen heißt Ben. Also bei uns ist der Name gar nicht häufig.

LG Juliane mit Tim (6), Ben (5) & Ana (2)

Gast
Gast

Ich finde den Namen sehr schön, Ben ist für mich ein intelligenter lebensfroher Mann

Gast
Gast

Ein hübscher Name, der so ziemlich alles unter einen Hut bekommt: kurz, knapp, prägnant, schlicht aber nicht banal, männlich, zeitlos, sympathisch, nicht abgehoben oder arrogant, seriös, lässig, clever, lieb, intelligent, sportlich, süß, was will man mehr?
Beide Daumen hoch für Ben :-)

Janet
Gast

Unser Sohn wird Ben heißen und ich favorisiere Ben schon seitdem ich denken kann. Bin froh ihn endlich vergeben zu können

Ich persönlich kenne keinen Ben und auch so ist der Name hier nicht vertreten

Ben ist wunderschön und zeitlos, nicht umsonst steht dieser Name über Jahre in den top ten

Ja und stellt euch vor. Ich habe sogar einen Leon :-)

Moshe
Gast

Ben ist der Männliche und Väterliche Name schlechthin. Schalom meine lieben ;-)

Ben
Gast

Bald der zweite Dennis, Lukas, Kevin, Daniel...

Ben
Gast

Best name ever

@LoL
Gast

Oh je, wie komisch...
Dümmer geht's nicht...


LoL
Gast

Ben wie Ben der Baer, oder was?!

dokhatre afghan
Gast

Seit wann ist der name Ben afghanisch

Meeh
Gast

Ich finde den Namen Ben wunderschön und immer wenn ich den Namen Ben höre muss ich sofort an die Creepypasta "BEN Drowned" denken :)

Tja
Gast

Im Moment muss doch jeder Name kurz sein, um auf die vorderen Plätze zu kommen

Riani
Gast

Ein Allroundtalent? Naja das ist Ansichtssache nicht wahr...
Aber kurz ja und ob :)

Matthias
Gast

Das kann ich nicht nachvollziehen.
Ben klingt für mich freundlich und sympathisch, außerdem kurz und prägnant.
Oft ja, aber das hat ja auch einen Grund, ist einfach ein schöner Name, der eben vielen gefällt.
Für mich ist Ben zusätzlich ein Allroundtalent, ein Ben kann vom Künstler über den Schauspieler bis zum Rechtsanwalt alles sein, das kann nicht jeder Name.
Ben ist einfach schlicht schön.

Marlene
Gast

Ben klingt etwas plump und ist zur Zeit auch noch penetrant häufig. Ich bin aber auch kein Fan von einsilbigen Namen wie Tim etc In Kombination mit einem Zweitnamen vielleicht besser.

Michelle
Gast

Ben mag ich persönlich gar nicht, aber wenn der Name zum Nachnamen schön klingt ist es natürlich auch schön. Für mich persönlich kein hässlicher Name, aber zu einfach und unpersönlich.

und
Gast

Es sind immer dieselben lächerlichen Argumente

Auch dabei
Gast

Ein sinnloses Hin und Her, wie bei anderen Namen auch. Man kann sich zu einem Thema einbringen, wenn man etwas Interessantes beitragen kann, kommt aber immer auf das "Wie" an. Und das Forum hier ist nicht die Vornamen Bibel sondern lediglich ein belangloser "Austausch", der immer mehr verkommt, aufgrund von niveaulosen Beiträgen.

Oh mein Gott
Gast

Was für eine sinnlose Diskussion, wenn es denn mal eine wäre...

Auch dabei
Gast

Überall ist die Kombi Ben und Mia als Modenamen-Dreamteam bekannt, nur hier hat es "angeblich" noch niemand mitbekommen. Aufgewacht aus dem Dornröschenschlaf. Aber es gibt da draußen zum Glück versiertere Foren zum Thema Vornamen und nicht so ein Kaspertheater wie hier täglich veranstaltet wird.

Naja
Gast

Ich glaube nicht, dass Journalisten vom Focus aus dem Nichts greift.
Und Knud Bielefeld ist bekannt für seine Jahrelangen Namensstatistiken, die man überall lesen kann.
Am Ende des Jahres, warten immer alle werdenden Eltern gespannt auf die TopTen von ihm....

Isa@ Gesa
Gast

"Hobby-Namensforscher" Knud Bielefeld...,
na wenn so ein "Hobby-Forscher" das sagt..., dann müssen wir uns ja jetzt alle Sorgen machen.

...
Gast

Ich lese hier gerade Ben-Leon! Passt perfekt zusammen :-)

Ich@...
Gast

Leon ist auch eine Diagnose, nicht wahr?
Ist ja schon gut, du wiederholst dich.

@@Nicole
Gast

Entschuldige mal bitte, das sind meine Nachbarn im Haus gegenüber.
Der Vater ist Fachanwalt für Markenrecht, die Mutter ist Chemielaborantin bei Merck in Darmstadt.
Dafür dass meine Nachbarn angeblich "Märchendarsteller" sind, sehen sie aber ziemlich real aus.
Aber ich werde extra für dich in der nächsten Zeit mal darauf achten, ob sie Ähnlichkeit mit Hensel und Gretel haben...

Antonia
Gast

Bei Ben und Mia hab ich gleich wieder dieses "kein Name aber eine Diagnose" vor Augen. Aber auch - Ben und Mia unschlagbar gegen den Rest der Welt ;)))

Oui
Gast

Ich kenne einen Bente, da weiß ich echt nicht was besser ist. Vom Regen in die Traufe...

Yep
Gast

Und nun wieder auf Platz 1. Modenamen of the year 2014!

Gesa
Gast

Da war sogar mal ein ganzer Bericht im Focus dazu:

Ben und Mia voll im Trend. Beliebteste Vornamen in Deutschland

Nur drei Buchstaben - und so beliebt: Ben und Mia sind auch 2013 die attraktivsten Namen für Neugeborene. Während Ben zum dritten Mal die Hitliste der beliebtesten Jungennamen anführt, behauptet sich Mia bei den Mädchen bereits im fünften Jahr. "Dreimal das gleiche Spitzenreiterpaar gab es zuletzt von 1985 bis 1987 mit Julia und Christian", sagte der Hobby-Namensforscher Knud Bielefeld. Und ein neuer Lieblingsname ist nicht in Sicht: "Beide Namen haben ihren Vorsprung sogar noch ausgebaut." Einzig Emma sei Mia auf den Fersen.
Insgesamt sind Ben und Mia in 13 Bundesländern am beliebtesten. Die Konstante an der Spitze überrascht Bielefeld nicht: "Wenn sich ein Modename erst einmal etabliert hat, bleibt er es auch eine Weile." Lediglich in Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg nannten Eltern ihre Neugeborenen häufiger Emma und Paul, in Berlin wurde Felix bevorzugt. "Bayern hat immer seine eigenen Spitzenreiter", erklärt Bielefeld. Im Freistaat lieben Eltern seit langem Maximilian, bei den Mädchen löste Anna in diesem Jahr Sophie/Sofie ab. Und während sich im Norden 2013 Henri größter Beliebtheit erfreute, war im Osten Oskar/Oscar begehrt.

Data
Gast

Man liest aber auch überall Ben und Mia zusammen. Die zwei Namen passen auch wie die Faust aufs Auge. Zur Zeit total "angesagt" am Modenamenhimmel.

TopTen 2014
Gast

1. Ben!!!
2. Luis / Louis
3. Paul
4. Lukas / Lucas
5. Jonas
6. Leon
7. Finn / Fynn
8. Noah
9. Elias
10. Luca / Luka

Die
Gast

TopTen Liste von Knud Bielefeld stimmt aber. Die kennt doch fast jeder. Auf Platz 1 ist nun mal Ben schon das 4. Jahr in Folge. Ben mit Mia. Und deswegen käme für mich Ben auch nicht mehr in Frage.

tja
Gast

Mal sehen, welcher Name der nächste ist und mit welchen Statistiken das dann untermauert wird.

Ohje
Gast

Der Leon Schizo ist nun bei Ben. Na prima....

Meine Güte
Gast

Haben sich denn alle Schwachmaten dieses Landes hier versammelt?

Martha@OMG
Gast

Ja klar, vermutlich sitzt du in dem Opel Corsa und hast den Namen mit Absicht hinten drauf geklebt...

@ Nicole
Gast

Nette Märchenstunde.

also
Gast

Langsam nimmt das hier genauso schizophrene Züge an, wie mal bei Kevin, dann wieder bei Justin, Leon und so geht es immer reihum.

Nicole
Gast

Ich kenne auch EINEN Ben. Papa Jurist und Mama Laborantin, großer Bruder Jonas geht aufs Gymnasium, voll die "Unterschichtfamilie", ja klar, wers glaubt...

Bitte?
Gast

Das ist doch an den Haaren herbei gezogen. Was hat denn Leon damit zu schaffen? Geht's Dir gut soweit? Bist Du der Leon Hasser, der bei Ben nun sein Unwesen treibt?

@@@OMG
Gast

Du bist ja wohl ein ganz Schlauer.

Claudia
Gast

Es stimmt, Ben ist auf dem 1. Platz der TopTen. Ich kenne die Knud Bielefeld Statistiken auch. Wir haben wegen Luis geschaut und der ist leider auf Platz 2...

@@OMG
Gast

Recht hast du.
Das sind armselige, beleidigte "Leon-Jünger", die versuchen ihren Leon aus der Schussbahn zu nehmen und exakt das was bei Leon gepostet wurde jetzt hier bei Ben hin schreiben.
Wie gesagt, das ist ein plumpes Ablenkmanöver von Leon, die machen sich hier doch nur lächerlich.
Die nutzen sogar nicknames von den Personen die bei Leon gepostet haben...

@@hm
Gast

Nix Fleißarbeit, habe ich nur kopiert.

@ OMG
Gast

Wieder so eine primitive Aussage. Mein Nachbarskind heißt Ben, der Bruder Tom. Die Mutter ist Lehrerin, der Vater Förster. Alles Unterschicht, ja klar. Glaubt ihr den Scheiß eigentlich selbst, den ihr hier schreibt?
Wie dreckig muss es einem gehen, wenn man es nötig hat, hier so einen Schrott abzusondern. Ihr tut mir einfach nur leid. Mehr muss man dazu nicht sagen.

@ hm
Gast

Was für eine Fleißarbeit, hättest Dir aber sparen können. Knud Bielefelds Statistik ist sogar im Focus oder Spiegel.

OMG
Gast

Ben und Mia die neuen Vornamen der Unterschicht.
Sieht man immer auf tiefergelegten Opel Corsas als Aufkleber auf den Heckklappen.

hm, und was agt ihr dazu?
Gast

Vorname.com » Beliebte Vornamen » Topliste 2014

Elias und Laura heißen die Sieger bei den beliebtesten Vornamen des Jahres 2014
Jungennamen
01 Elias
02 Daniel
03 Alexander
04 Michael
05 Luca
06 David
07 Liam
08 Jonas
09 Noah
10 Julian
11 Lukas
12 Thomas
13 Linus
14 Sebastian
15 Levi
16 Simon
17 Andreas
18 Marvin
19 Florian
20 Fabian
21 Samuel
22 Milan
23 Jan
24 Tobias
25 Tim
26 Felix
27 Robin
28 Emil
29 Benjamin
30 Marcel
31 Markus
32 Christian
33 Paul
34 Adrian
35 Martin
36 Patrick
37 Dominik
38 Stefan
39 Finn
40 Manuel
41 Damian
42 Jonathan
43 Peter
44 Oliver
45 Johannes
46 Moritz
47 Philipp
48 Max
49 Anton
50 Tom

MC
Gast

Ben ist jetzt schon ausgelutscht. 4 Jahre hintereinander auf Platz 1 ist mehr als genug!

Ja stimmt
Gast

Ben hat es mehr als verdient, auch einer von den ausgelutschten Vornamen zu sein. Daumen hoch für Ben! Ha ha

Flo
Gast

Namenscharts.

Flo
Gast

Mit Ben ist endlich mal wieder ein "vernünftiger" Name auf Platz 1 der es verdient hat.
Ich erinnere mich noch mit Grauen an die Narmenscharts der Jahre vor Ben, da war es ja Leon.
Ich habe das immer für einen schlechten Scherz gehalten, da musste man sich ja "fremdschämen".
Aber zu der Zeit war bei den Mädchen ja auch son Sch... wie Anna auf Platz 1, da wundert mich nichts mehr...

Martina
Gast

Die TopTen von Knud Bielefeld stimmt. Da schaut jeder nach...Ich auch;)

M.
Gast

Für die, denen es noch nicht aufgefallen ist: Das war schon bei diversen anderen Namen vor Ben genauso, erzählt uns mal was anderes...

aha
Gast

Heute ist also Ben der Hassname, die letzten Tage war es Leon. Manno, habt ihr keine Hobbies, dass ihr euch hier jeden Tag über einen anderen Namen auslassen müsst?

Oh
Gast

Jetzt wird gegoogelt was das Zeug hält...ha ha

Ben
Gast

...ist ein Sammelbegriff, heute mehr denn je.

Nina
Gast

Also ich mag weder Ben noch Leon. Was hat denn, das eine mit dem anderen gemein. Und Ben ist definitiv zu häufig.

Ben Platz 1 der TopTen 2014
Gast

Natürlich stimmt das! Siehe Vornamenstatistik von Knud Bielefeld unter beliebte-Vornamen.de
Wird überall als TopTen Liste geführt.

TopTen Jungennamen 2014

1. Ben
2. Luis
3. Paul
4. Lukas
Etc.

@...
Gast

Ja ja, du bist doch einer von diesen "Leon-Liebhabern", willst du jetzt die Meinungen, die andere zu Leon geschrieben haben hier wiederholen oder was?
Geh zu deinem Leon, du machst dir hier nur Feinde.

@ ...
Gast

Na Gott sei Dank sind ja die Geschmäcker verschieden, nich?

...
Gast

Ben ist ein typischer Modename, außerdem plump und nichtssagenden.

@ Nathalie
Gast

Das stimmt doch gar nicht, 2014 war Elias an erster Stelle und Ben nicht unter den ersten 50. 2013, 2012 und 2011 war Julian der meist vergebene Name und Ben unter ferner liefen.
Das ist doch alles an den Haaren herbei gezogen.

Markus
Gast

Gönnt dem Namen Ben mal ne Pause und wählt Fynn oder Luca :-) Kann man auch kaum noch hören....

Ben und Mia
Gast

Die Plagenamen der Neuzeit.

Natalie
Gast

Ben - Platz 1. der TopTen Jungennamen 2014 und das ein paar Jahre hintereinander. Das Pendant zu Mia.
Mehr muss ich nicht wissen.

Kerol
Gast

Ich kenne genau 2 mit diesem Namen und nein, ich wohne nicht im Wald 100 km vom nächsten Ort entfernt. Der ältere Ben ist 43 und der jüngere 6. Von Sammelbegriff kann wohl kaum die Rede sein, auch wenn es in anderen Gegenden vielleicht ein paar Bens mehr gibt. Ruft mal die beliebtesten Jungennamen der letzten Jahre in Deutschland auf, dann seht ihr, dass der Name längst nicht so häufig ist, wie manche behaupten.
Ich mag einsilbige Namen recht gern, aber dann sollte der Nachname wenigstens 2 Silben haben, weil die Sache sonst irgendwie abgehackt klingt.

Manuel
Gast

Lieber Ben, Finn oder Tom, als die "Yoga-Truppe" um Noah, Elias und Samuel oder die "L-Plage" um Leon, Lena und Co.

Mareile
Gast

Benjamin ist mir auch zu "kindlich".
Bennett ist son "möchtegern-cool-Name", wie Conner usw.
Ben ist für mich schnörkellos und zeitlos schön, Tom und Finn ebenso.
Beide Daumen hoch für Ben.

Pustefix
Gast

Ich finde den Namen zeitlos. Aber
Ben darf sich in den letzten Jahren auch leider unter die Kategorie "Sammelbegriff" einreihen. Aber Modenamen gehen auch mal vorbei.

Greta
Gast

Ich mag Bennet sehr gerne. Schön und noch ungewöhnlich. Ben würde ich nicht mehr vergeben.

Eli
Gast

Bei uns in Oberbayern ist Ben sehr häufig. Gerade München und Umgebung gibt es leider sehr viele Bens. Schade. In unserer Krabbelgruppe gibt es 2 Bens und einen Benno. Aber auch 2 Jakobs.

Silvi
Gast

Ich kenne ganze zwei Bens.
Der eine ist Ende 20, mit ihm war ich in der Schule und schon damals hat er Komplimente für seinen Namen bekommen.
Der andere ist 9 und auch er bekommt Komplimente für seinen Namen, auch wenn Ben heute häufiger ist.

Maria
Gast

Vielleicht lieber Benedikt und Ben abkürzen, wers mag. Es gibt bereits unzählige Ben, Ben Luca etc in den Kitas. Wir haben einen Ben Louis und einen Ben Matteo.

Johannes
Gast

Ich verstehe gar nicht, was es an Ben zu meckern gibt.
Zu kurz? Ja, dann nimm halt Alexander-Maximilian und gut ist...

Ach so
Gast

Was für Louis, Lukas @ Co gilt, darf aber nicht für die neuen Modenamen gelten. Sehr lustig.

Maaaama
Gast

Ben ist ganz nett. Und leider doch Sammelbegriff geworden. Alles immer eine Frage der Betrachtung.

Helene
Gast

Wir wollen mal nicht von Leon, Luca, Louis, Lukas, Lena etc. ablenken, um zu versuchen die Bezeichnung "Sammelbegriff" jetzt auf Ben abzuwälzen, was für eine durchschaubare Taktik, einfach armselig...
Daß Prädikat "Sammelbegriff", dürfen die "L-Kinder" behalten, das haben sie sich ja redlich verdient.

Nein
Gast

Danke. Ich kann Ben, Fynn, Luca und Paul nichts mehr abgewinnen. Die Namen sind sowas von durch.

Marius
Gast

Für mich sehen die Top Five der Namen in Deutschland in den letzten Jahren jedenfalls deutlich besser und sympathischer aus, als in den Jahren davor mit Louis, Leon, Lukas und Co..

Anna
Gast

Für mich ist Ben kein Sammelbegriff und egal wie häufig er vergeben wird, Ben ist und bleibt für mich zeitlos und schön.
Warum ist denn Ben in den letzten Jahren ganz oben? Bestimmt nicht weil er "scheiße" ist...
Und ein "Spitzname" ist er für mich auch nicht, Ben, Tom, Finn funktionieren alle gut als kurzer, schöher Name.
Benjamin ist ok, aber für einen Mann zu kindlich, da ist mir Ben lieber.
Es ist ja alles Geschmackssache aber es gibt auch Leute, die immer was zu motzen haben.
Ich bin jedenfalls froh, dass die olle "L-Welle", die vor einigen Jahren durch Deutschland grassierte, endlich vorbei ist.

G8
Gast

Ich finde ja Ben-Luca noch einigermaßen, Modenamen Overkill hin oder her. Aber Ben Romeo, kürzlich gehört, hat mich fast entsetzt.

Kat
Gast

Einsilbige Namen mag ich nicht so, klingen für mich viel zu plump. Ben, Tim, Tom Einheitsbrei. Der Name Benjamin oder Benedikt sind 1000mal schöner. Und wer unbedingt einen Spitznamen braucht, kann dann Ben daraus machen.

&
Gast

Ich finde auch, dass Ben der Modename schlechthin ist. Und mir ist er etwas zu kurz.

Charlotte
Gast

Ben und Finn klingen wie dann und wann. Sorry aber schön ist etwas anderes. Und mit Bens kann man zur Zeit ganze Großstädte gründen.

Marlene
Gast

Ben ist bereits im 5. Jahr in Folge die Nr. 1 unter den TopTen Jungen Namen in Deutschland. Nur Luis ist noch häufiger auf dem 2. Platz.
Und natürlich ist Ben ein Sammelbegriff, da braucht man sich nichts vormachen.

Jackie
Gast

Ben ist ein wunderbarer Name, einach klasse. Kurz, schlicht, prägnant, klanglich schön und nicht zu "ausgefallen, modern oder möchtegern".
Nein, Ben ist kein Sammelbegriff, da denke ich eher an Leon, Lukas, Mia und Sophie.
Was die Häufigkeit ansonsten betrifft, kann Ben sich ja dahingehend mit vielen anderen Namen "die Hand reichen".
Ben ist ein oft vergebener Name, klar, er ist eben schön, und das "Problem haben andere Namen auch, so what?
Außerdem hat er keinen "Stempel", wie manch andere Name.
Ich habe keinen Ben und werde meine Kinder auch nicht Ben nennen, weil einfach andere Kandidaten habe aber schön ist Ben trotzdem.

...
Gast

Ben ist ein Sammelbegriff und zur Zeit an Häufigkeit kaum noch zu überbieten. Vielleicht noch von Paul...

Selin
Gast

Also am anfang fand ich den namen wirklich schön, aber mittlerweile ist er so häufig und kommt mir nur noch durchschnittlich vor. wahrscheinlich ist mir die häufigkeit erst aufgefallen, als ich einen namen für meinen sprössling gesucht habe, aber egal ;)

@Katha
Gast

Dem ist nichts hinzuzufügen. Sehr guter Kommentar.

Katha
Gast

"Zu oft" ist für mich kein Grund einen Namen zu wählen/nicht zu wählen. Genauso wenig wie "zu selten". Ein Name sollte einem gefallen und zu dem Kind passen. Im Idealfall reimt er sich nicht auf etwas doofes. Mehr gibt es meiner Meinung nach nicht zu beachten.

dennis
Gast

Der name ben gefählt mir weil der name cool ist.

Sandra
Gast

Finde Ben ein sehr schöner Name. Gefällt mir sehr gut. Schöner kurzer Name. Einfach kurz und bündig. Mir persönlich gefällt mir der Name.

Tanja
Gast

Mitlerweile ein viel zu läufiger Name und total Plump. Überhaupt nicht schön und da hilft auch kein zweit Name mehr.

Ich
Gast

Wenn ich später mal einen Sohn haben sollte, habe ich mich entschieden, ihn dann Ben Matthias zu nennen. Ich finde das passt einfach gut zusammen und vor allem weil Ben so kurz und Matthias so lang ist :)

Franziska
Gast

Mein 5-jähriger Sohn heißt auch Ben. Aus einem Benjamin wird sowieso ein Benny. Deshalb habe ich mich für Ben entschieden.

Daniela
Gast

Ich habe meinen Sohn Ben genannt, da der Name einfach mehr Aussagekraft hat als Benjamin. Wenn er mal erwachsen ist, klingt Benjamin einfach nur noch kitschig...

Naja,
Gast

Es müssen ja auch nicht immer Alexander,Maximilian;Christopher und Charlotte sein.
Mal ein kurzer Name ist doch ok.
Mir ist es eigentlich egal,wie lang oder kurz der Name ist,hauptsache der Name an sich ist schön.

Ja
Gast

Oder Mi (koranischer Name, wär doch auch mal was) und Hu (chinesisch).Ach, eigentlich reicht doch auch das Alphabet...

@Klara
Gast

Ich mag diese extrem kurzen Namen auch nicht. Was wird wohl danach kommen? Bo und An? :(

Klara
Gast

Langweilig,genau wie Mia.Armes Deutschlad mit seine Drei-Buchstaben-Favoriten, mehr ist wohl nicht möglich.

Der schönste Jungenname
Gast

Wir bekommen im März einen Sohn und ich habe mich so in den Namen Ben verliebt

Big Ben
Gast

O wie wohl ist mir am Abend,
Mir am Abend
Wenn zur Ruh die Glocken läuten,
Glocken läuten
Bim, bam, bim, bam, bim, bam!

unter mir
Gast

"...unter Einsatz des gesunden Menschenverstandes..." Findest du nicht beleidigend? Sorry aber auch in meinem Umfeld gehört so was nicht zum normalen Umgangston.
Aber okay, zum Namen, Benedikt finde ich wunderschön, Benjamin ist durchaus in Ordnung, Ben mag ich nicht so.

Immer mit der Ruhe
Gast

@wow: Das es hier manchmal so abgeht, liegt auch daran, dass Leute so übertreiben wie Du jetzt. Ich kann nicht entdecken, dass hier jemand für dämlich erklärt wurde, der Ironie nicht gleich erkennt.

Spöttische Kommentare müssen sicher nicht sein, aber man muss nicht gleich aus einer Mücke einen Elefanten machen. Diese endlosen Diskussionen gibt es doch nur, weil ständig jemand meint, sich verteidigen zu müssen und jeder Recht haben will. Dadurch schaukelt sich das Ganze dann meistens unnötig hoch.

Wie wäre es, bestimmte Kommentare einfach unkommentiert stehen zu lassen und statt dessen einfach etwas zum Namen zu schreiben. So kann jeder von uns ein Stückchen dazu beitragen, dass diese Endlosdiskussionen über Nichtigkeiten aufhören.

Den Namen Ben sehe ich weitgehend neutral. Finde ihn weder besonders wohlklingend noch hässlich.

wow
Gast

Toll, wie hier wieder Gift und Galle gespuckt wird und Leute für dämlich gehalten werden, die die angebliche Ironie nicht gleich erkennen. Was ist aus diesem Forum nur geworden. Es geht kaum jemandem noch um eine ernsthafte Diskussion, die Mehrheit pflaumt nur noch rum.

@@HiHi
Gast

In den meisten Fällen lässt sich durch Einsatz des gesunden Menschenverstands mit großer Wahrscheinlichkeit erkennen, was Ernst gemeint ist und was nicht. Vielleicht hätte HiHi noch "Ironie" in Klammer setzen sollen. "Benedikt Hur" - so etwas kann doch keiner Ernst meinen.

Mama und Papa und ein Kind
Gast

"Mama" ist eine engstirnige Heulsuse, "Papa" ein selbstgefälliger Schlauberger, dazu der Sohn von Josef - was´ne Familie.

HiHi
Gast

Es soll Leute geben, die Ironie nicht erkennen. Benedikt Hur war eine Replik an die Benediktiner-Mama. Ich habe den Film Ben Hur mit Charlton Heston mehrfach gesehen, da werde ich seinen Namen doch wohl kennen.

@ HiHi
Gast

Würde ich jetzt auch sagen ;)

HiHi
Gast

@Meinung: Weiß ich doch. War nur ein Scherz.

Meine Meinung @ Hihi
Gast

Er hieß richtig Judah Ben- Hur. Also Judah, Sohn des Hur. Verstanden?

HiHi
Gast

Und Benedikt Hur ist Wagenrennen gefahren. Hier kann man ja noch was lernen.

Papa
Gast

@Meinung: Da gebe ich Dir grundsätzlich Recht. Man muss nicht alles kommentieren und unbedingt Recht behalten wollen und in diesem Forum hier ist es im Grunde völlig egal. In manchen Situationen halte ich es aber für angemessen, auch einmal zu reagieren. Das habe ich dieses Mal getan und damit lasse ich es jetzt auch bewenden.

Papa
Gast

Und noch zur Ergänzung: Der Name Josef ist auch hebräischen Ursprungs (spielt schon im Alten Testament eine bedeutende Rolle). Den Namen Josef mit einem anderen hebräischen Namen zu kombinieren, ist gar nicht so abwegig.

Meine Meinung
Gast

Ich habe jetzt mal kurz nachgelesen und muss Papa zustimmen. Sein erster Beitrag war vollkommen sachlich. Nun kann man sich natürlich die Frage stellen, ob man dann auf eine provokante Antwort eingehen muss, zumal derjenige nicht viel Sachkenntnis beweist. Nach dem Motto, der Klügere gibt nach, aber dann behalten die nicht so Klugen die Oberhand, hm...

Papa
Gast

@Mama: Diese Sprüche wie "der hat zuerst angefangen" sollte man den Kindern überlassen. Außerdem war mein erster Kommentar absolut harmlos und hat niemand persönlich angegriffen. Da muss man nicht gleich agressiv werden und sich dann wundern, wenn es kontra gibt. In einem freien Land kann man sich vieles an den Kopf werfen - aber ob es deshalb auch sein muss ? Dass es mehrere Ableitungen für diesen Namen gibt, wird doch wohl unzweifelhaft sein.

Meine Meinung
Gast

Ben kann sowohl eine Abkürzung vom lateinischen Benedikt als auch vom hebräischen Benjamin sein. In arabischen Ländern bedeutet Ben Sohn und wird traditionell nicht als Erstname genommen. Aaron Ben Ismael z.B. bedeutet Aaron, Sohn des Ismael.

Mama @ Papa
Gast

Ja, aber weil es bei uns von
Benedikt abgeleitet ist heißt es nicht Sohn von Josef.
Außerdem hat dieser Papa zuerst angegriffen mit seinem Kommentar und wenn ich ihn unqualifiziert finde dann kann ich es auch schreiben, leben ja in einem freien Land!

Papa
Gast

@Fragen über Fragen: Eben. Es gibt mehrere Möglichkeiten. Deshalb gibt es keinen Grund, gleich pampig zu werden wie @Papa.

Fragen über Fragen
Gast

Es könnte auch von Benjamin kommen. So kann es sich jeder drehen, wie er mag. ;)

Papa
Gast

@Papa: Dass Ben oder Bin im Arbaischen "Sohn von" oder "Sohn des" bedeutet, sollte eigentlich bekannt sein. Abgesehen davon steht es sogar hier oben in der ersten Zeile. Dass in Deutschland der Name nicht unter diesem Gesichtspunkt vergeben wird, weiß ich auch. Aber bevor du hier frech wirst und jemand eines unqualifizerten Kommentars bezichtigst, solltest du besser deine Bildung auffrischen und sorgfältiger lesen.

@Papa
Gast

Und da es von Benedikt kommt heißt es nicht 'Sohn von' sondern der Gesegnete.
Also erstmal abwarten bevor man solche unqualifizierte Kommentare ablässt!

Mama @Papa
Gast

Ähm sein Vorname lautet Ben ( und als stummer Zweitname hat er Josef)? Kapiere deine Frage nicht so ganz?!
Und der Nachname geht hier niemanden was an ;-)

marccus
Gast

Mein sohn heisst Ben-Kenobi

Papa
Gast

Ben Josef ? Das bedeutet, er ist der Sohn des Josef. Aber wie lautet sein Vorname und sein Nachname ? Vielleicht heißt er ja Halef Omar und unternimmt noch eine Hadsch. Dann kann er sich Hadschi Halef Omar Ben Josef nennen.

Mama
Gast

Mein Sohn heißt Ben Josef.
Wir kennen keinen anderen Ben und ich finde ihn wirklich schön.
Benny als Spitzname kommt für uns nicht in Frage (da ein Hund der
Großeltern mal so hieß) und man braucht auch nicht immer einen Spitznamen.
Ich selber heiße Annika und bin Spitznamenlos. Da ich bzw meine Mama die
Abkürzung Anni schlimm fand wollte ich auch nicht so genannt werden und auf ne andere Idee mich zu nennen kam niemand ;-).

na ja
Gast

Wie bei den meisten Einsilbigen eben. Tom- Tommy, Jim- Jimmy, Hans- Hansi... So ungewöhnlich ist das nicht.

Und
Gast

Ist doch niedlich.
Dabei ist Ben wohl einer der wenigen Namen,bei denen der Spitzname länger ist als der Name selbst

doch
Gast

Benny.

sally
Gast

Wer so einen kurzen namen hat, wird nie in den genuss von spitznamen kommen.

Sehe
Gast

Das auch so. Ben ist ein Sammelbegriff geworden. Der Name an sich ist ok, hört man nur leider wirklich an jeder Ecke. Die Jungs die einen Zweitnamen haben, können sich später zumindest den Rufnamen aussuchen, falls in ihrem Umfeld/Schule/Nachbarschaft der Name zu oft vorkommt und sie anders genannt werden möchten.

Kann...
Gast

Man dem Namen Ben nicht mal eine Pause gönnen? Ich mag Ben, aber er ist an Häufigkeit kaum noch zu überbieten. Ich persönlich finde Bennet eine sehr schöne Alternative zu Ben.

Alina
Gast

"Big-Ben" klingt negativ...,
es wird mit dick! assoziiert und verleitet zum Spotten.
Sehr viele Eltern gaben und geben ihren Söhnen diesen Namen weil er einfach ist und gut klingt.
Kinder müssen keine besonderen Namen tragen, denn sie sind es per se....

Benoît
Gast

Wie blöd ist das denn?
Bei meinem Namen kommt der zwar aber man kann nicht rauf klicken...
Naja egal.
Aber lustig wie ihr hier alle über ben etc. schreibt.
Meine Mutter und mein Vater kommen beide aus Frankreich und haben sich wegen ihres Berufes hier in De niedergelassen.
Ich wurde hier geboren und alles aber schon komisch mit dem namen Benoît in De rum zulaufen.
Alle nennen mich Ben oder Freunde Benny. nur in Frankreich bei meinen freunden werde ich benoît genannt das tut echt gut (oder natürlich zuhause wenns mal stress gibt ;))

Einfach,
Gast

Ben ja,Oscar nein.

Malena
Gast

Ben Oskar!

I Like
Gast

Ben-Lukas

Gast

Ben Louis

Mariel
Gast

Ben passt absolut ins aktuelle Zeitalter.
Kurz,schlicht,schön.

vivi
Gast

Schöner Name, passt immer aber fällt den leuten nicht mal was neues ein?
haben in der Kita 9 ben's!!!

Sabine
Gast

Unser Sohn heißt Ben Mads. Benedikt wäre für uns keine Alternative gewesen.

@ unter mir
Gast

Und sprichst du den dann Bennedikt oder Beeenedikt aus?

@ unter mir
Gast

Ben ist ein eigenständiger klasse Name.
Der ist halt was für Leute die einen kurzen,schönen,vernünftigen Namen wollen oder denen er eben einfach gefällt.
Nicht jeder möchte unbedingt einen zu langen Namen.

unter mir
Gast

Oh, hoffentlich hast du als Juristin eine gute Sekretärin ;)

Ben als Kosename ist okay, ich finde Benedikt schöner.

Greta
Gast

Hallo erstmal

Ben der "neue Kevin" öfters in der "Unterschicht" zu finden ... So ein Schwachsinn ... Zumal ich auch ein iser zwei Kevin kenne die Studieren ... Aber gut... Mein Mann Mediziener ich Juristin und unser Sohn (geb. 2009) heißt Ben...(soviel zur Unterschicht)... Ich finde den Namen sehr schön, zumal ich kurze Namen generell schöner finde...

Als stillen zweit Namen haben wir Oliver gewählt , da wir die Kombination zwischen Ben und Oliver sehr schön fanden und finden ...

Ben ist momentan wirklich ein oft ausgewählter Name (2009 noch nicht der fall) trotzdem betreue ich nicht meinen kleinen so genannt zu haben ;)

Gabriele
Gast

Mein kleiner Spatz heißt Ben Matteo Emanuel. Mir gefällt Ben so gut, weil er zeitlos und einfach auszusprechen ist.

....
Gast

Meine Zwillinge (geb. 2006) heißen Mia & Ben. ALs wir die Namen damals ausgesucht habenm konnten wir ja nicht ahnen, dass diese beiden Namen 2013 die meist vergebensten sein werden. Aber das ist nur ein Zeichen dafür, dass es wirklich schöne Namen sind!

Ben & Mia haben sich auch noch nie beschwert und in ihrer Klasse gibt es keinen anderen Ben und keine andere Mia. Eine Klasse über den Beiden gibt es eine Mia-Sophie. Aber das finde ich nicht schlimm.

lg Mama von Ben & Mia

K.
Gast

Mit diesem Namen kann man nichts falsch machen: tolle Bedeutung, angenehmer Klang und international aussprechbar. Supername!

Doris
Gast

Ich finde den Namen Ben zu kurz und nicht aussagekräftig.

Mathilde
Gast

Ich finde Ben ist ein toller Name, ich mag Jungennamen mit nur wenigen Silben, ich weiß auch nicht warum. Sie klingen sympathisch und warm. Besser als so einige andere Namen. Also an alle die Ben heißen: Ich liebe diesen Namen *.* Geschmäcke sind verschieden...

Jaha...
Gast

Auch ein Ben wird Erwachsen;) Unser Sohn (geb.2011) heißt Ben Vinzenz. Er wurde bis jetzt noch nicht Benny o.ä. genannt. Ich finde Ben ist ein einfacher, schöner und seriöser Name.

herzen brecher (hass)
Gast

Langweilig und zu kindisch weil er würde auch Erwachsen sein;-(

:)
Gast

Ben ist schön, wenn er zu kurz ist eben mit zweitnamen Ben-Luis zum Beispiel sehr schön

....
Gast

Ben klingt schrcklich. Was für ein Name mit, nur 3 Buchstaben. Eher ein ..., als Jungenname!!! Benjamin ist viel schöner

@ Antonia
Gast

Sorry, aber hast du was geschnüffelt, als du den Namen ausgesucht hast?

Bentley Chace, aus...
Gast

... Teen Mom?

Antonia
Gast

Ich bin mit 16 schwanger geworden und habe meinen kleinen Sohn 'Bentley Chace' genannt , ist mal was anderes und nicht immer nur das selbe ! ich mag den namen auch wenn viele sich drüber lustig machen!

Big Ben
Gast

:-)))))

Ben :DDDDD
Gast

Das ist der beste Name auf der Welt ich liebe diesen Namen so heißt mein kleiner Bruder ist grad 2 Monate *-*

Bubbily
Gast

Habt ihr keine anderen Sorgen. Geschmäcker sind nun mal verschieden!

so ein Quatsch
Gast

Wenn man einen längeren Nachnamen hat, sind die sogar sehr schön.

Daniel
Gast

Ich finde einsilbige Namen wie Ben,Kai und Jan einfach nur grauenhaft. Die haben ja gar kein Leben im Namen.

Na ja
Gast

Alles Modetrends, da wird es schnell langweilig. Ben, Mia, Sophie,Luna,Finn,Luca, die L-Riege usw. Zeit für Neues!

Larissa
Gast

Ben heißt Sohn.
Benjamin heißt Sohn der rechten Hand, Ben-Olin heißt Sohn des Schmerzes und Ben Günter heißt Sohn des Günter.

Max
Gast

Also, Sonja und ich haben uns jetzt entschieden. Unser Kind wird Ben Nicolas oder Luna-Sophie Fiona heissen. Danke für eure Bewertung und Vorschläge!!!

Milla @ Sonja & Max
Gast

Ihr habt so tolle Namen!!!

Sonja & Max @ Milla
Gast

Nein, das dritte. Unsere Große (7)heißt Magdalena Emma und die Kleinere (3) heißt Hanna Lucy.

Milla
Gast

Bitte! Euer erstes Kind???

Sonja & Max @ Milla
Gast

Danke, Milla. Luna-Sophie ist ein wirklich schöner Name!!!

Milla @ Sonja & Max
Gast

Alles tolle Namen. Die schönsten Jungennamen: Ben und Jonas
Bei den Mädchen finde ich alle Namen toll. Oder vielleicht Luna-Sophie oder Lilly-Fiona?

Na ja
Gast

Zur Zeit gibt es gehäuft Trendnamen, die wie Abkürzungen klingen. Mehr als 4 Buchstaben sollten es nicht sein. Das wird für meinen Geschmack schnell langweilig. Ben und Mia sowieso, als erneut beliebteste Namen. Kevin und Chantal waren auch mal solche Namen, da wusste man auch nicht, dass sie sich zu Modenamen entwickeln. Ich würde mein Kind nicht mehr so nennen, wäre mir zu sehr Mainstream.

Lara @Sonja & Max
Gast

Ich finde Ben oder Lena sehr schön !

@Sonja und Max
Gast

Luna oder Louis :)

Sonja und Max
Gast

Hey, werden in einem Monat Eltern. Welchen Namen sollen wir dem Kind geben???
Unsere Favouriten Mädchen
Fiona
Luna
Mia-Sophie
Lena
Finja
Lilly bzw. Lilli

Favouriten Jungen
Ben
Jonas
Nicolas
Louis
Julian
Fynn bzw. Finn
Tom

Welchen findet ihr am schönsten?

Zeige Kommentare 1-250 von 527

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Aline

Kommentar von Aline

An alle die Ailin heißen dieser Name ist nicht so toll wie Aline. Meine Mama hat die Eier im Kühlschrank!

Mädchenname Miranda

Kommentar von @nadine

Wer sagt, dass wenn man deutsche ist, auch einen deutschen Namen nehmen muss! Es gibt viele vollstandige, r...

Mädchenname Lia

Kommentar von Liviu

An den anderen Liviu ja sicher...aber dann schreib für dich und nciht als ob du ich wärest.

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Johannes, Jolanda, Lazarus, Olympia, Sturmius, Vivian, Vivian, Viviana, Vivianna, Vivien und Vivien ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren