Marvin

  • Rang 378
  • 2073 Stimmen
  • 1 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 6 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 365 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • altdeutsch
  • althochdeutsch
  • amerikanisch
  • angelsächsisch
  • deutsch
  • englisch
  • flämisch
  • rumänisch
  • schwedisch
  • walisisch
  • westgotisch
deutsch:
»mâr« (groß, berühmt) bzw. »maren« (verkünden, rühmen) und »vom Meer her kommend«
spanisch: "der aus dem meer gekommene" von:
el MAR - das MEER und VENIR - kommen

mar: groß/berühmt; wini: Freund

Die letzte Bedeutung „mar [mahri] + wini“ ist die korrekte
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
6 Zeichen | 2 Silben Mar-vin -arvin (5) -rvin (4) -vin (3) -in (2) -n (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Nivram 6736 M615 MRFN
Morsecode Schreibschrift
-- ·- ·-· ···- ·· -· Marvin
Marvin buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Martha | Anton | Richard | Viktor | Ida | Nordpol
Marvin in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Marvin in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Keine Angabe
  • Maffin,
  • Main,
  • Mälvin,
  • Mälvyn,
  • Mari,
  • Marv,
  • Marvi,
  • Marvino,
  • Marvman,
  • Marvmarv,
  • Marvn,
  • Mave,
  • Mirvan,
  • Mörv,
  • Müürv und
  • Vince
  • Keine Angabe
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Marvin
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Marvin Bobka (Deutscher Fußballspieler)
  • Marvin Gaye (Sänger)
  • Marvin Hamlish (Musiker und Musical-Komponist)
  • Marvin J. Bernhard (Tony Yayo) (Rapper)
  • Marvin Lee Aday (Musiker, Künstlername Meat Loaf)
  • Marvin Lee Minsky (Amerikanischer Forscher)
  • Marvin Nathaniel Hagler (US-amerikan. Profiboxer)
  • Marvin Schulz (Fußballer)
  • Marvin Stefaniak (Fußballer)
  • Marvin Waitforit Eriksen (Sohn von Lily und Marshall in "How I met your mother")
Weitere 5 bekannte Persönlichkeiten ein-/ausblenden
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Marvin
Rang 125 im September 2013
Rang 132 im Oktober 2013
Rang 113 im November 2013
Rang 112 im Dezember 2013
Rang 135 im Januar 2014
Rang 142 im Februar 2014
Rang 141 im März 2014
Rang 145 im April 2014
Rang 117 im Mai 2014
Rang 143 im Juni 2014
Rang 111 im Juli 2014
Rang 129 im August 2014
Rang 104 im September 2014
Rang 131 im Oktober 2014
Rang 101 im November 2014
Rang 111 im Dezember 2014
Rang 120 im Januar 2015
Rang 98 im Februar 2015
Rang 97 im März 2015
Rang 93 im April 2015
Rang 107 im Mai 2015
Rang 97 im Juni 2015
Rang 115 im Juli 2015
Rang 97 im August 2015
Rang 69 im September 2015
Rang 92 im Oktober 2015
Rang 87 im November 2015
Rang 89 im Dezember 2015
Rang 90 im Januar 2016
Rang 114 im Februar 2016
Rang 114 im März 2016
Rang 72 im April 2016
Rang 111 im Mai 2016
Rang 99 im Juni 2016
Rang 102 im Juli 2016
Rang 93 im August 2016
Rang 92 im September 2016
Rang 98 im Oktober 2016
Rang 87 im November 2016
Rang 90 im Dezember 2016
Rang 100 im Januar 2017
Rang 111 im Februar 2017
Rang 110 im März 2017
Rang 84 im April 2017
Rang 114 im Mai 2017
Rang 80 im Juni 2017
Rang 108 im Juli 2017
Rang 116 im August 2017
Sep Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan
2013 2014 2015 2016 2017
  • Bester Rang: 69
  • Schlechtester Rang: 177
  • Durchschnitt: 118.19

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Marvin stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Verbreitung des Jungennamen Marvin in der Schweiz
Schweiz Rang Namensträger Quelle Stand
399 1650 Bundesamt für Statistik 2015

Erläuterung: Der Name Marvin belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in der Schweiz lebenden Bürger den 399. Rang. Insgesamt 1650 Personen tragen dort diesen Vornamen.

Platzierungen von Marvin in den Vornamencharts von Österreich
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1984
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1985
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1986
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1987
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1988
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1989
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1990
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1991
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1992
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1993
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1994
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1995
Platz 58 in den offiziellen Vornamencharts von 1996
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1997
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 54 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 53 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 60 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 58 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 56 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 58 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
1984 1989 1990 1999 2000 2009 2010 2015
  • Bester Rang: 53
  • Schlechtester Rang: 60
  • Durchschnitt: 56.71

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Marvin in den offiziellen Vornamen-Hitlisten von Österreich, die jedes Jahr von Statistik Austria veröffentlicht werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts von Österreich findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen in Österreich".

Land wählen:
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 11.2 % 11.2 % Baden-Württemberg
  • 4.4 % 4.4 % Bayern
  • 3.1 % 3.1 % Berlin
  • 2.5 % 2.5 % Brandenburg
  • 3.1 % 3.1 % Bremen
  • 3.8 % 3.8 % Hamburg
  • 6.9 % 6.9 % Hessen
  • 0.6 % 0.6 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 13.1 % 13.1 % Niedersachsen
  • 31.2 % 31.2 % Nordrhein-Westfalen
  • 6.2 % 6.2 % Rheinland-Pfalz
  • 1.2 % 1.2 % Saarland
  • 4.4 % 4.4 % Sachsen
  • 2.5 % 2.5 % Sachsen-Anhalt
  • 4.4 % 4.4 % Schleswig-Holstein
  • 1.2 % 1.2 % Thüringen
  • 25.0 % 25.0 % Basel-Stadt
  • 25.0 % 25.0 % Bern
  • 25.0 % 25.0 % Glarus
  • 25.0 % 25.0 % Zürich

Dein Vorname ist Marvin? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Marvin
Statistik der Geburtsjahre des Namens Marvin
Marvin im Babyalbum
  • Babyalbum-Foto von Marvin Nathan

    Marvin Nathan

    Ich wünsche meinem Engel alles alles Liebe auf dieser Welt!!

  • Babyalbum-Foto von Marvin Simms

    Marvin Simms

    ...das größte Glück ist manchmal so klein...Wir sind sehr dankbar Dich in unseren Armen halten zu dürfen....

  • Babyalbum-Foto von Marvin Luca Krimmer

    Marvin Luca Krimmer

    Wir wünschen unserem süßen Spatz, alles Liebe und Gute, viel Glück und Gesundheit auf deinem weiteren Leb...

  • Babyalbum-Foto von Marvin

    Marvin

    Wir lieben dich vom Herzen unser kleiner Prinz!!!

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Marvin?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 2.0 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Marvin zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (73.1 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (73.1 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (73.1 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (69.2 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (34.6 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (57.7 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (65.4 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (34.6 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (38.5 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (42.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (19.2 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (38.5 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (30.8 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Marvin ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Marvin in Verbindung bringen.

bekannt (74.4 %) modern (75.6 %) wohlklingend (75.6 %) männlich (72.6 %) attraktiv (76.2 %) sportlich (70.8 %) intelligent (67.9 %) erfolgreich (69.0 %) sympathisch (70.8 %) lustig (73.8 %) gesellig (69.6 %) selbstbewusst (73.2 %) romantisch (63.1 %)
von Beruf
  • Rechtsanwalt (2)
  • Programmierer (2)
  • Elektriker (2)
  • Knecht (2)
  • Feuerwehrmann (2)
  • Musiker (2)
  • Mechatroniker (2)
  • Promoter (2)
  • Architekt (1)
  • Fußballspieler (1)
  • Künstler (1)
  • Skateboarder (1)
  • Erfinder (1)
  • Anwalt (1)
  • Polizist (1)
  • Schreiner (1)
  • Arzt (1)
  • Diplom-Physiker (1)
  • Arbeiter (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Marvin und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Marvin

Mitglied LilaLola ist offline - zuletzt online am 04.06.17 um 20:25 Uhr
LilaLola

Schönster Name :-)

Senfblutungimgehirn
Gast

Ich habe einen gemobbten in der Schule und er heißt auch Marvin.

Engelchen
Gast

Marvin ist ein wunderbarer Name. Kraftvoll, warm und männlich. UND es ist ein althochdeutscher Name - ganz gleich ob mit "w" oder "v" geschrieben - die Aussprache macht den Unterschied. Die Waliser können denken was sie wollen, der Name ist einfach deutschen Ursprungs wie auch Almar oder Richart. Darum passt er im Grunde auch nur zu deutschen Nachnamen insb. alten deutschen Nachnamen. Dieser Name findet sich in alten Stammbüchern aus dem 13. Jahrhundert mit "v" geschrieben.

Mama von Marv
Gast

Als ich vor 26 Jahren endlich nach schwerer Geburt mein Kind in den Armen hielt, frug mich der Arzt: wie soll er denn heißen? Mir fiel der Song "Wandring Star" von Lee Marvin ein. Mein Sohn wurde nach einem berühmten Schauspieler und Sänger benannt.
Und Nein, wir sind nicht unsozial oder so. Mein Mann und ich haben gute Abschlüsse, einen Meistertitel, ich selbst habe drei Berufe. Wir stehen mit allen vier Beinen fest im Leben.
Marvin selbst hat einen selten Beruf erlernt, und hat nach einiger Berufserfahrung den Techniker oben drauf gesetzt.

Ich frage mich oft, was sind das für Menschen, die sich von Vornamen so derart beeinflussen lassen, dass sie kein gutes Haar an dem Kind oder der Kinder lassen können? Das müssen arme Seelen sein oder in der falschen Stadt wohnen.

Marvin weiß selbst um seinen Namen, überall wo er hinkommt, wird erst mal geraunt: Marvin... kann ja nix sein.
Dann muss er überzeugen, was er kann und wie er antwortet.

Mit solchen Aussagen wie "Kevinismus, Schantalle, Marvins & Co kann mal ganz schnell eine junge Generation zerstört werden.

Ich liebe meinen Marvin, denn er ist jung, fleißig und strebsam und vor allem "Mein Kind".

K.O.
Gast

Bei den Kämpfen von "The Marvellous" Marvin Hagler hagelte es meistens Schläge für den Gegner.

Marvins Mom
Gast

Unser Marvin ist 20 Jahre alt. Die Mitmenschen reagieren sehr positiv auf seinen Namen. Hier in der CH hört man ihn selten.
In Großbritannien kommt dieser Name eher in den "oberen" Schichten vor.
Wir würden ihn sofort wieder so taufen, egal zu welcher Schicht der Namen hier gehört. Die "Schicht" sagt nichts über den Charakter des Menschen aus....
Mir als Schottin war auch wichtig etwas aus meiner Heimat in den Namen einfliessen zu lassen.

Sugar Ray Leonard
Gast

Besiegte 1987 Marvin Hagler knapp nach Punkten.

Keine 12 Runden
Gast

Ich kenne den Namen vor allem durch den Boxer Marvin Hagler, für welchen sich hier ein Scherzkeks ausgibt.

steff
Gast

Mein Sohn heisst Marvin und ich bin stolz auf sein Name,weil alle meine Kinder altdeutsche Namen haben!??

Marvins Mama
Gast

Ach ja, und Kimster tickt ja wohl nicht richtig. Bist du Verhaltenstherapeutin/Psychologin/Pädagogin oder ähnliches, dass du dich erdreistet, solche Behauptungen "Marvin = Verhaltensgestört" abzugeben. Eine Frechheit und vor allem auch selten blöde! Marvin ist ein klassischer sehr harmonischer Name. Männlich, kraftvoll und doch warm und weich. Und Marvin ist so urdeutsch wie Hans.

Mama von Marvin
Gast

Ein Elend, diese Kommentare.
Marvin ist und bleibt ein althochdeutscher Name. Ganz gleich, ob mit "v" oder "w"! In alten Stammbüchern aus dem 13. Jahrhundert findet man diesen Namen und bedeutet "guter/berühmter Freund". Was die Briten, Amis oder sonst wer, mit dem Namen veranstalten? Wen kümmerts. Hier sollte er auch deutsch ausgesprochen werden - mit der Betonung auf dem "i". Und passt hervorragend zu deutschen Nachnamen und darf keinesfalls in die Schiene "Chantal, Kevin..." geschoben werden.

The Marvellous Marvin Hagler
Gast

Der Unsinn, welcher hier geschrieben wird, stimmt nicht und ist ein reines Vorurteil.

Kimster
Gast

Ich finde den Namen Marvin nicht wirklich toll. Es fällt mir immer wieder auf, dass dieser Name sehr oft bei verhaltensauffälligen Kindern vorkommt, warum auch immer. Für mich gehört der eindeutig in die Sparte "Justin, Kevin, Chantal, Mandy...". Das mag zwar ein Vorurteil sein, aber bestätigt sich leider zu oft, als dass da nichts dran sein kann. Ausnahmen gibts sicher immer mal.

Anja
Gast

Ich finde auch den Namen nicht schlecht.

@ Marvin der hässliche
Gast

Das ist traurig für dich, hat aber nichts mit dem Namen zu tun.
Ich finde den Namen völlig okay.

The Marvellous Marvin Hagler
Gast

Ist der Gegenbeweis.

Marvin der hässliche
Gast

Ich bin super hässlich und habe einen sehr fetten körperbau zudem bin ich der beste beweis das man sein kind nicht marvin nennen sollte

´Marvin
Gast

Ich bin hässlich und stolz

Tristan
Gast

Ich bin fetter als Marvin

Tim
Gast

Ich wollte auch schon immer ein Marvin sein weil Marvins immer töfte sind und hässliche Marienkäfer.

Marion
Gast

Hier bekommt man Lachkrämpfe!Wie schließen manche Menschen von einem Namen auf soziale Umstände?!? Mein Sohn heißt MARVIN und ist erfolgreich in jeder Hinsicht! Er hat diesen Namen seit 27 Jahren und ich bin froh, ihm diesen wunderschönen Namen gegeben zu haben!So, jetzt werde ich nach JENNIFER schauen. So heißt meine Tochter. Die ist Lehrerin.

a-l
Gast

Ich erfinde gerne Geschichten in einer davon gibt es einen Marvin. Finde den Namen toll.

Liw
Gast

Wir haben in der Verwandtschaft auch einen Marvin, seine Eltern sind in keiner Weise bildungsfern oder sozial schwach, wie ich diese Vorurteile hasse.
Der Kommentar von Gast 2014 erweist den Namensträgern und deren Eltern allerdings keinen guten Dienst.

@ Gast 2014
Gast

Dafür, dass du betonst aus akademischen Kreisen zu stammen, sind deine grammatikalischen Fähigkeiten fernab von Gut und Böse.

Ella
Gast

Also mein Sohn trägt auch den wunderschönen Namen Marvin und er ist jetzt 6 Jahre alt. In seiner kompletten Kindertagesstätte ist er der einzige Marvin :)
Er wurde jetzt für den Sommer in der Schule angemeldet und auch in den beiden ersten Klassen gibt es kein Marvin :)
Aber warum sollte man sich rechtfertigen? Wir fanden den Namen wunderschön und ich denke das ist das wichtigste.

P.S. Wir sind beide berufstätig und leben nicht von Hartz4

Gast2014
Gast

Marvin diesen Namen haben wir bewusst für unseren Sohn ausgewählt.Wir finden ihn nach wievor Klasse.Manch einer schreibt hier dass der Name eher in den sozial schwachen Kreisen zu finden sei und der Name eher schlechten Ruf hat...nun Svea-Isabell un welchen Kreisen bewegst Du DICH!!!!und was für eine Vorstellung hast Du den!!!doch nicht die Namensgebung entscheidet über das Kind sondern die Eltern und deren Erziehung!!!
Wir sind nicht sozialschwachen und auch nicht blöd und kommen und kommen von der Ausbildung her aus dem Akademischenkreisen.
Ich kann nicht sagen dass unser Sohn sich schlecht benimmt im Gegenteil!!Er ist gebildet und spricht 3 Sprachen....so dass müsste jetzt sein. An alle zukünftigen Eltern die den Namen toll finden NICHT ENTMUTIGEN LASSEN sonder dem Gefühl Bach gehen.Wir würden diesen Namen wieder vergeben...
LG an alle und zukünftige Eltern

Julia
Gast

Ich bin Mama von bald 2 Jungs :)
Der große heißt Marvin und ist 3, der kleine soll im Februar zur Welt kommen und wird Paul heißen :)

Top!!!
Gast

Kurz, knackig, dynamisch

Also...
Gast

Ich finde Marvin einfach furchtbar. Besonders in Kombination mit einem deutschen Nachnamen.
Marvin Obermeier oder Marvin Hinterhuber klingt sehr speziell. Marvin, Marlon, Lennox etc würde ich niemals vergeben.

maven
Gast

Ich finde den namen cool

Marvins Mum
Gast

Mein Sohn, ich träumte vor etwa 23 Jahren von diesem Namen und ich wusste immer, wenn ich einen Sohn bekomme - wirst DU so heißen.
Heute bist du 14 Jahre jung, ehrgeizig, liebenswert, intelligent und deine "Synapsen" - wie ich es nenne - spielen ab und an verrückt. Na und? Du hast einen WUNDRSCHÖNEN Namen und nicht einer deiner vielen Freunde hat ihn je in Frage gestellt. Du wirst deinen Weg gehen. Was ist schon falsch und was ist richtig?
In Liebe - Dein Mamaschätzchen....

Familienvater
Gast

Meine Meinung ist, dass man sehr genau zwischen "Marwin" und "Marvin" unterscheiden muss. Ich habe mal etwas nachgeforscht. „Marwin“ kommt aus dem Althochdeutschen. Gesprochen wird es mit langem „i“ (wie z.B. Erwin). „Marvin“ kommt aus dem Walisischen (Form des Vornamens „Merfyn“). Gesprochen wird dieser Name mit kurzem „i“ (wie z.B. Kevin) Beide Namen, obwohl sie nahezu identisch geschrieben werden, sind unabhängig voneinander entstanden. Auch in ihrer Bedeutung sind sie unterschiedlich.
Der Name „Marvin“ hat somit mit dem Namen „Marwin“ nichts zu tun.
Man kann somit m.E. mit Recht behaupten, dass „Marwin“ ein deutscher Name, „Marvin“ hingegen, entgegen der auf dieser Seite genannten Herkunftssprachen „altdeutsch, althochdeutsch“, ein englischer/britischen Name ist.

Mir gefällt der Name „Marwin“ um Längen besser, auch weil es eben ein deutscher Name ist.

Ein Problem für einen „Marwin“ könnte allerdings in unserer heutigen Zeit der massenhaft verwendeten Anglizismen sein, dass er immer als ein „Marvin“ angesprochen wird.

Ich möchte hier die bereits ausreichend diskutierte These, dass der Name „Marvin“ eher auf ein sozial schwaches Umfeld schließen lassen könnte, nicht kommentieren, glaube aber, dass der Name „Marwin“, wenn er denn richtig ausgesprochen wird, keine derartigen Assoziationen weckt bzw. wecken dürfte.

@ betty
Gast

Marvin ist ein sehr häufiger name. Ich hatte immer 2 oder 3 marvins in meiner klasse.

GL@ Betty
Gast

Der Sohn unseres Cousins heißt auch so und wir finden den Namen auch sehr schön. Aber, dass er deutsch ist, stimmt nicht, auch, wenn es da oben so steht. Er ist walisisch.

Betty
Gast

Wir werden unser Kind auch Marvin nennen wenn es ein Junge wird. Was interessiert mich die Meinung der Idioten hier ? Wir möchten einen deutschen Namen den jeder aussprechen und schreiben kann aber der nicht unter den Top 10 ist. Ich finde es blöd wenn in der Schule dann 3 Kinder dem selben Namen in einer Klasse haben. Sollte unser Sohn später im Ausland studieren wird der Name dort wohl auch nicht zu ausländisch sein. Wir haben uns das lange überlegt und bleiben dabei :)

unter mir
Gast

Sehr gute Antwort, Applaus.

@ Katharina
Gast

Wenn Du mit Gehirn bestückt wärst, hättest Du das nicht geschrieben. Das zum Thema bildungsfern.

Katharina
Gast

Entsetzlicher Name.
Wird hauptsächlich in der bildungsfernen Unterschicht
vergeben. Mit diesem Stigma müssen so benannte
Kinder ihr Leben lang leben.

Martina
Gast

Es gibt wirklich häufigere Namen als Marvin. Mein Sohn soll Marvin Heiner heißen.

...und
Gast

Das ist er in der Tat...
Andere Namen sind auch oft! Na und, was solls, wenns vielen gefällt.

unter mir
Gast

Ich kenne nur einen. Aber wahrscheinlich machst du deinen Namen eh nur so schlecht, weil du hören willst, wie schön der doch ist.

Marvin
Gast

Quatsch, wobei das auch ein sehr guter Ansatz wäre. Ich wollte darauf anspielen, dass, wenn Namen Geld kosten würden, dieser Name meiner Meinung nach kaum einen Wert hätte. Darauf komme ich, weil irgendwie jeder fünfte hier diesen Namen trägt.

wieso ?
Gast

Haben sie Geld dafür bekommen, dass sie dich so nannten?

...
Gast

Der Sohn meines Cousins heißt auch so, mir gefällt der Name.

Gustav
Gast

Schöner Name! Gefällt mir! Vielleicht wird unser Sohn (ET im September) so heißen. Von dem blöden Gequatsche unter mir lasse ich mich nicht beeinflussen.

Wili @ niemand
Gast

Und warum heißen dann einige Jungs/Männer so?
Du kannst doch nicht für andere reden !

Niemand
Gast

Mag diesen Namen!!!!

@ Svea-Isabelle
Gast

Willst du mich jetzt ver*** oder was? Ich glaube NICHT das es irgendwo auf der Welt einen Hartz 4 Namen gibt das ist wohl wirklich der dümmste Quatsch den ich bis jetzt hier lesen musste!!!!
So etwas zu schreiben ist einfach nur unsozial und grenzt wirklich schon an Asozialität. WENN überhaupt, meinst du das der Name bzw. die Namen oft vorkommen. Sind halt schlichte und beliebte Namen. Kennst du wohl nicht denn über deinen Namen kann man sich ebenfalls streiten. Wenn ich Deine Wortwahl benutzen darf, finde ich nämlich auch den Namen Svea sehr Hartz 4 mäßig. Sorry ist halt so. ;) Isabelle ist auch so ein 0815 Name. Falls du es noch nicht gemerkt hast. :)

Zu dem Namen; Ich finde ihn gut, weil er gar nicht so oft vorkommt. Ich kenne nur 2 Marvins, beide mit verschiedenen Schreibweisen und sie kommen gut klar. Wer vielleicht einen etwas selteneren Namen möchte aber in dieser Richtung bleiben will rate ich den Namen ''Marven'' zu nehmen. Definitiv selten und hört sich zu 89% gleich an. Natürlich nur ein Beispiel. Der Name ist einfach und trotzdem Klassisch. Daumen Hoch :) Und so übertrieben clevere Kommentare wie von der lieben Svea-Isabelle einfach ignorieren. Manche haben einfach Null Ahnung. :)

Frank
Gast

Die Kevins und Justins - da ist Marvin schon eine andere Liga. War doch nie der Hundert-Prozent-Modename und außerdem nicht sozial geprägt. Ich mag Klang, Ausgefallenheit und Bedeutung. Und das sage ich als Sprachwissenschaftler.

Marvin
Gast

Svea-Isabelle sorry, ich habe ein rhuiges & sonniges Gemüt, aber DU redest (schreibst) absuluten Schrott! Isabelle, was ist das für ein Name?! Ich habe also einen Hartz IV Namen?! :'( Ich will mal wissen, woher du diese ganzen bekloppten Vorurteile hast! Das wollte ich nur mal so gesagt haben!

MFG ein MARVIN

Nuri@@Konrad
Gast

Ich denke, du hast Konrad gründlich missverstanden. Der Beitrag war ironisch gemeint. Und er hat Recht.

@Konrad
Gast

Es geht doch bei der Namenswahl nicht zwingend darum, ob es einen berühmten Namensvetter gibt. Unser Sohn, weil wir schon vor der Geburt wußten, dass er recht groß zur Welt kommen wird und weil sein Papa auch einen Vornamen mit "M" hat.

Konrad
Gast

Ehrlich gesagt halte ich im deutschen Sprachraum die Variante mit "w" geschrieben für die richtigere Form, aber, oh Schreck, da gibt es ja keine einzige berühmte Persönlichkeit!?! Wir sind ja schon so "modern", dass ein deutscher Satz ohne einen einzigen Anglizismus so nicht stehen bleiben darf. Und wenn bald jeder "weiß", dass "Erwin" die verfälschte, eingedeutschte Form von "Ervin" ist, ja dann ist der Weltlehrer mit der Nation "deutsch" besonders zufrieden.

Genau Svea :(
Gast

Keine Ahnung, aber davon recht viel!!! Svea hebt mich persönlich auch nicht an. Aber deswegen kotze ich mich darüber nicht aus.

unter mir
Gast

Nicht mögen, ist okay, aber lass doch das alberne Nachgeplapper vom angeblichen sozialen Status solcher Namensträger.

Svea-Isabelle
Gast

Ich würde mein Kind niemals so nennen! Marvin, Kevin, Justin, diese Namen finde ich persönlich einfach schrecklich und sie haben ja auch keinen guten Ruf, eher von so etwas sozial schwächeren vergeben. Auch vom Klang her mag ich diesen Namen gar nicht!

...
Gast

Mein Sohn (ET 19.3.) soll auch Marvin heißen! Sein Bruder ist 4 und heißt Daniel.

Thomas
Gast

Bevor ich meinen Sohn Marvin nennen würde, gebe ich ihm lieber eine Nummer und lasse ihn seinen Namen später selbst aussuchen.

Luna H
Gast

Ich finde den namen Marvin sehr sehr schön und ich kann euch auch sagen warum weil mein Freund auch Marvin heißt aber halt "Marvin Alexander"!!!!!

helli
Gast

Mein sohn,3jahre alt ist heisst marvin.und auch heute noch,würde ich ihn wieder so nennen.als ich den namen erstemal las,habe ich mich regelrecht verliebt dadrin und da war für mich klar,der name soll es sein.

..
Gast

Wie kann man bitte schön solche Namen wie Marvin oder Kevin mit Justin in eine Schublade stecken?
Marvin und Kevin sind ...namen....

Nicki
Gast

Zum ...Gleichzusetzen mit Kevin, Justin und co.

:)
Gast

Kleine Verbesserung:
Ich LIEBE den Namen :)P

Ron
Gast

Ich möchte nur kurz jeder Mama und Papa empfehlen, den Namen Marvin zu wählen.

Leicht auszusprechen und klingt schön, auch im Englischen.

Wir haben selbst einen kleinen Marvin und er ist ein wundervoller Sohn und Junge. Er überrascht uns täglich mit seiner Cleverness und außergewöhnlichen Fröhlichkeit.

Der Name ist leicht auszusprechen und individuell.

Aurélie
Gast

Bei aller Liebe und Ernsthaftigkeit....mir sind bisher nur 2 Marvin´s persönlich über den Weg gelaufen und das war bei meinem Arbeitseinsatz in der ....(ich hoffe ich muss nicht extra erwähnen, daß es nicht meine Kollegen waren)

:)
Gast

Ich mag den namen!

Kenny
Gast

Ich heiße auch Marvin und muss sagen, dass mich der Name nicht gerade begeistert. Kann auch ein Zufall sein, aber in jeder Schulkasse, in der ich bis jetzt war (mehrmals umgezogen), ist mindestens noch ein weiterer Marvin gewesen.
Dafür kriege ich dann aber immer irgendwelche lustigen Spitznamen verpasst. :D

Marvin XD
Gast

Ich heiße auch Marvin...und ich finde das dieser name einfach voll der hammer ist!!! Auch wenn ich Muffin oder so genannt werde..irgendwann ist das auch lustig haha... LG an alle "MUFFINS" da drausen ;)

Johanna
Gast

Ich habe mal einen Pfau gesehen und der Name Marvin hat total zu dem gepasst, deshalb habe ich ihn so genannt!

Kim
Gast

Mein Freund heißt auch Marvin und ich finde er Name passt zu ihm.

Marvins Mami
Gast

Ich kann allen Eltern diesen wunderbaren Namen empfehlen. Unser Sohn ist ein so knuddliges kleines Menschlein mit dem wundervollen Namen Marvin. Der Name passt perfekt im Kindes- und auch Erwachsenenalter.

Marven
Gast

Ey marven ist geil

Ein erzürnter Marvin-Freund
Gast

Ich möchte mich hiermit für meine Ausdrucksweise entschuldigen. Ich bin ein kleiner armer Tropf, der sich manchmal einfach nicht im Griff hat. Bitte verzeiht mir, meine lieben Freunde!

Zaphod
Gast

Egal, ob der Name jetzt asozial ist oder nicht, ich muß dennoch immer an den depressiven Roboter aus "per Anhalter durch die Galaxis" denken, somit geht Marvin also gar nicht!

@Andrea
Gast

Danke für Deinen Kommentar,
ich kann Dir nur zustimmen!
Außerdem hat die Menschheit echt andere Probleme! Viele Grüße von Marvins Mama

Andrea
Gast

Also bei allem was ich hier so lese, kann man bei vielen allein durch das was sie schreiben auf Ihre Bildung, Ihren Charakter und Ihr Benehmen schließen.....da ist der Name völlig uninteressant.

Unser Sohn heißt auch Marvin.
Ob man es glauben mag oder nicht..... wir kommen aus keiner "Unterschicht". Ich habe das Gymnasium besucht und bin ebenso wie mein Ehemann im öffentlichen Dienst beschäftigt.
Da fragt sich wahrscheinlich so manch einer, wie das möglich ist, wenn man doch ein Kind namens Marvin hat.

Ich arbeite im sozialen Bereich....habe genau genommen mit sozial schwachen Familien zu tun. Und kann aus Erfahrung sagen, dass bei den Kindern alle Namen querbeet auftauchen. Es geht über Chantalle, Jaqueline, Kevin, Jonas, Tobias, Felix, Michael, Beate ....bis zu den "alten" Namen Konrad, Erich......usw.

Unser Sohn ist ein sehr guter Schüler.
Im Übrigen ist er der EINZIGE auf seiner Schule, der so heißt.....wobei ich zugeben muß, dass es eine kleine Schule ist ;-)

Aber was manche hier für Unverschämtheiten und Dämlichkeiten vom Stappel lassen ist echt nicht normal !!

Liebe Grüße an alle Marvins, ihre Eltern und Freunde :-)

ihr habt ja alle eine Ahnung
Gast

Bei beiden wird es kurz gesprochen, wie klingt denn das sonst?????????????

@ela
Gast

Bei Justin wird das i aber auch lang gezogen

Ela
Gast

Wir haben einen MarvIEn Mian....ich wollte halt das das I scharf ausgesprochen wird und nicht so kurz wie bei Kevin oder Justin!

Marvins Mama
Gast

Ich finde es erschreckend, wie hier über einen Namen geurteilt wird.
Mein Sohn heißt auch Marvin. Marvin lebt in einer wohl behüteten Familie. Der Papa hat einen guten Arbeiterjob und ich selber habe sogar Abitur gemacht. Eine Namensgebung hat nichts mit der Sozialschicht der Eltern zu tun. Ben's, Luca's, Paul's, Lena's etc. sind in jeder Sozialschicht vertreten - muss ich meinem Kind deswegen einen "Modenamen" geben???
Bei uns gibt es keinen anderen Marvin - ich bin gespannt was aus meinem kleinen Chef wird. Ich hoffe er trifft auf Menschen, die nicht so denken wie ihr!

Lisa
Gast

Klar, man tut seinem Kind keinen Gefallen mit den Namen, aber es auch nicht okay, jeden Marvin automatisch in bildungsfernen Schichten zu verorten. Klar, Akademker nennen ihren Söhne sehr selten so. Aber denkt doch mal, wie die Marvins sich fühlen müssen! Ich bin dafür, gerade diese Kinder besonders zu fördern! Ein Bisschen mehr Solidarität!!!

Marvin
Gast

Ich find den Namen gar nicht gut klingt sehr abgedroschen aber ich heiß nun mal so.

Nadja
Gast

Welche "Klaus" und "Siegfried"???
Ich würd Abstand nehmen von dem Namen. Bei den Diskussionen in der Gesellschaft heutzutage tut man seinem Kind keinen Gefallen.

Michi
Gast

Ich bin im 6. Monat schwanger und bekomme einen Jungen! (Gehe arbeiten :) )
Ich überlege schon sehr lange welcher Name es werden könnte. Und wenn ich hier so die Kommentare lese von "KLAUS" und "SIEGFRIED" (wo ich mich frage wo ich sie einsortiere) dann wird mir der Name "MARVIN" immer sypathischer!
Ich denke ich habe meine Wahl getroffen

@unter mir
Gast

Was geht denn mit Dir? Hast Du was eingenommen? Möchte wissen, wie lange Du an diesem Satz gefeilt hast.

Justin-Theodor
Gast

Der name klingt so möchtegern-indivuedell - und ist doch sehr "gewöhnlich"...

das stimmt
Gast

...finde ich aber auch nicht schlimm!

Vanessa
Gast

Marvin ist schön aber auch schon sehr häufig

Hallo
Gast

Erstens hat sie selbst geschrieben, dass sie, um ihre Meinung deutlich zu machen, ein wenig übertreibt.
Und zweitens hat sie MÄDCHENNAMEN als Beispiele genommen ! Jetzt klar?

unter mir
Gast

wieso, der Beitrag von Sabine war doch einleuchtend und nicht übertrieben. Ich sehe das auch so. Marvin für sich ist in Ordnung. Nur nicht in übertriebenen Kombis.

@ Sabine
Gast

und beim ganzen Übertreiben hast du dann sogar Mädchennamen herangezogen? Hier geht es um Marvin, und das ist ein Jungenname.
Der Name, naja, muss nicht sein.

...
Gast

warum denke ich bei marvin immer an "marvin the martian" von disney? ;-)
nunja, geschmäcker sind verschieden. modenamen sind nicht mein fall.

Sabine
Gast

Marvin ist doch okay. Mir gefallen bloß übertriebene Namenskombinationen nicht, bei denen man das Gefühl hat, es sollte was ganz Exklusives rauskommen. Darunter fallen sowohl möchtegern-vornehme Kombis wie Emilia Katharina Sophia Marlene, als auch möchtegern-supermoderne Kombis wie Summer Sky Destiny Faith. xD Ich hab's mal bewusst übertrieben, um niemanden zu treffen.

unter mir
Gast

Ich fand deinen Beitrag schon beleidigend. Aber okay, hast ja nochmal die Kurve gekriegt.

von "Weniger ist mehr"
Gast

Wie gesagt: Es war nicht meine Absicht kleine (und große) Marvins zu beleidigen.

Sagen wir mal so: Der Marvin von heute ist der Markus von vor 30 Jahren. Also nicht so schlimm.

Wenn wir alle den selben Vornamen hätten, wäre es sowieso ganz schön langweilig! Vielfalt ist der Salz in der Suppe!

Und noch eins: Mit der Verbindung von einem bestimmten Vornamen mit der Unterschicht wäre ich auch vorsichtig. Manchmal stimmt´s. Manchmal aber auch nicht. Man sollte zuerst die Person kennenlernen. Also viel Glück und liebe Grüße an alle Marvins (aus der Unterschicht oder nicht).

Geht so?

unter mir
Gast

Stimmt, manchmal ist weniger mehr. Das trifft auch auf deinen Beitrag zu. Gefällt mir nicht, hätte es auch getan. Wozu dann noch der Satz, an alle Marvins, die den Kürzeren gezogen haben ... Muss nicht sein.

Nee, so richtig dchön finde ich den Namen auch nicht.

Weniger ist mehr
Gast

Zwischen Marvin und Martin würde ich mich eher für Martin entscheiden.
Martin ist ein zeitloser Klassiker. Wird nie aus der Mode kommen.
Marvin klingt zu modisch, also zu sehr nach Eintagsfliege. Aus meiner Sicht in der selben Liga wie Marlon, Kevin, Finn und co... Sorry: ich möchte nicht beleidigend sein und alle kleinen lieben Marvins, die wegen Ihrer Eltern mit diesem Vornamen den Kürzeren gezogen haben, tun mir eigentlich leid. Ist schon mal was.

uups
Gast

... als abstoßend bezeichnet.

@ Ionna
Gast

Ich finde es schon hammerhart, einen Namen als abstoßend zu bezeichnen. Mir gefällt er auch nicht besonders, aber das geht entschieden zu weit. Wie würdest du dich fühlen, wenn jemand deinen Namen als abstoßend zu bezeichnen.

Claudia
Gast

Hier heißen einige Teenies so.
Normaler Name, würd ihn nicht wählen.

Claudia
Gast

Hier heißen einige Teenies so.
Normaler Name, würd ihn nicht wählen.

Ioanna
Gast

Mag den Namen überhaupt nicht, kann gar nicht genau sagen warum. Er hat für mich irgendwie so einen abstoßenden Klang...

Ein Kumpel von Marvin
Gast

Also ich kenne einen Marvin der ist voll ein Uke und mag Gurken besonders gerne XDDDDDDD

Mir
Gast

Gefällt er auch!

na ja
Gast

Geht so.

-
Gast

Super Name!!!

marvin--- i love you
Gast

Marvin is der tolste name den ich je gehört habe !! ich finde ihn irrgenwie anziehend xxD , weil ich einen jungen der marvin heißt total liebe , und ich weiß auch das er mich liebt aber er is voll schüchtern glaube ich ,,, i-wie sidn marvins voll schüchtern , und marvin´s wollen immer nur sex

lea454
Gast

Mei Mitschüler heißt MARVIN.Ich finde ihn toll,genauso toll wie sein Mame. Findet ihr den Namen MARVIN auch so toll wie ich?Schreibt mir!LLLLLLLLLLLLOOOOOOOOOOOSSSSSSSSSSS

Möglicherweise
Gast

Stehe ich ja auf dem Schlauch aber, kannst du vielleicht mal erklären, was du damit sagen willst.

marvin von der zukunft
Gast

Mamaaaa warum sagst du meinen namen und du Franz-Josef Timberlake

Passt nicht
Gast

Angelsächsisch und griechisch.

Sina
Gast

Mein Sohn ist jetz drei Jahre alt. er heißt Marvin-Jonas und ist einfach soo zum anbeißen:) der name ist echt schön...unser zweiter sohn wird Jan-Lennox heißen....

Die
Gast

müssen dann aber auch damit leben, dass andere das eben nicht tun.

@unter mir
Gast

Ja ok, aber bitte auch mal akzeptieren, das Menschen auf diesen Namen stehen!!!!

Das ist
Gast

blanker Unsinn. Erstens stimmt es oftmals nicht, was da oben unter Herkunft, Sprache oder Bedeutung steht. So ist es auch diesmal, der Name kommt n i c h t aus dem Deutschen.
Und den Vergleich mit Naturkatastrophen anzuführen, ist lächerlich. Niemand, der sich hier zu Namen in die eine oder die andere Richtung äußert, hat verlauten lassen, dass es nichts wichtigeres auf der Welt als die Diskussion um Namen gibt. Also, Ball flach halten und einfach akzeptieren, das es eine Menge Leute gibt, die nicht so sehr auf diese Namen stehen.

@unter mir
Gast

danke für den Beitrag, dem ist nichts hinzuzufügen!

@unter mir
Gast

Mann kann es auch übertreiben. Zumal oben in der Herkunft auch deutsch steht.
Ich denke doch, die Menschheit hat andere Probleme. Naturkatastrophen und unheilbare Krankheiten usw. Aber jetzt haben sich welche drauf und dran gemacht kleine Kinder zu tyrannisieren???? Tut mir leid, aber hier fehlen mir die Worte.

Klingt
Gast

nur ähnlich, ist es aber nicht. Marvin Müller geht für mich nicht.

unter mir
Gast

Martin Müller
Marvin Müller
Marius Müller

klingen alle ähnlich und passen.

Hanne @ unter mir
Gast

Ich gebe dir im Prinzip recht. Allerdings sollte sachliche Kritik schon möglich sein. Und wenn jemand ein anderes Sprachempfinden hat und sagt, Marvin Müller passt nicht, so sollte man das demjenigen auch zugestehen.

eine Mama
Gast

...also ich mag den Namen. Hier wird fast bei jedem Namen gemeckert. Klickt euch hier mal durch sämtliche aktuelle Namen. An jedem hat hier irgendeiner was auszusetzen. Das ist doch schon mehr als krank. Bitte wie sollen denn die Kinder heute heißen, wenn an jedem Namen gemotzt wird?
Ich hoffe nur, dass diese ganzen intoleranten "Intelligenzbolzen" endlich mal ein Hobby finden, dass sie auslastet, damit sie sich auf solchen Seiten nicht immer abreagieren müssen.
Und zum Thema Hartz 4. Ich glaube nicht, das die meisten Menschen,die davon leben müssen, sich das so ausgesucht haben. Und auch nicht, das sie deswegen dumm sind! Ein bißchen mehr Respekt wäre schon angebracht.

Hanne
Gast

Ich denke, keiner hat es nötig, einen Namen zu rechtfertigen. Anna hat sich mit ihrer Aussage selbst diskreditiert, es ist eigentlich müßig, sich weiter damit zu befassen. Schon allein die Tatsache, dass man sich durch solche Aussagen genötigt fühlt, Beispiele von Personen anzuführen, die diesem Klischee nicht entsprechen, zeigt, wie niveaulos das Ganze ist. Also, ich denke mir ab jetzt meinen Teil zu dieser Person und das wars dann auch.

Mein Fall ist der Name Marvin auch nicht, das liegt aber eher daran, dass mein Geschmack in eine ganz andere Richtung geht.

...
Gast

Wahnsinn, dass hier "kleiner Angestellte, Arbeiter und Handwerker" als bildungsfern bezeichnet werden ! Diese Art von Aussage gehört für mich in die "bildungsferne" Abteilung !
Mein Vater ist Handwerker ( obwohl er auch Abitur gemacht hat, aber LIEBT eben das handwerkliche Tätigkeiten!), meine Mutter eine Angestellte und mein Bruder und ich studieren trotzdem mit gut gefüllten Bücherregalen zu Hause.
Ich frage mich sowieso, wie Anna sich das Recht herausnimmt, Leute in diese Art von "Schichten" einzuteilen. Warum Anna meinst du, dass du ein Mensch bist, der sich anmaßen darf, so zu urteilen? Hast du mehr/härter/besser gearbeitet, mehr geleistet, mehr gelesen,als vielleicht ein Maurer? Kennst du denn so viele Leute, die aus dieser "Schicht" kommen, wie du behauptest, PERSÖNLICH, so dass du dir ein repräsentatives Urteil erlauben kannst?
Deine Aussage ist so ziemlich die "bildungsfernste", die ich je gehört habe! Und dabei hast du doch so viele Bücher im Regal.

Was den Namen Marvin und seine "Schicht" angeht, sei auch mal dahin gestellt. Ich kenne einen 20-jährigen Marvin und als er auf die Welt kam, hatte sein Name ( übrigens genau wie Kevin), nicht diesen Ruf. Seine Eltern sind sogar mit einer Firma selbstständig und haben eine Menge Bücher zu Hause. Er hat auch sein Abi (gut sogar) gemacht.
Und soll ich jetzt sagen, mit welchen "Klischees" Anne verbunden wird? Lächerlich !!!
Der Name sagt nichts über einen Charakter, der Charakter sagt etwas über den Namen. Das sollten bildungsnahe Menschen aber wissen !

Hanne
Gast

Annes Beitrag ist wirklich unerträglich. Dabei geht es ja eigentlich gar nicht mehr um den Namen, sondern um ihre unglaubliche Arroganz.
Es gibt hochqualifizierte Facharbeiter mit umfassender Allgemeinbildung. Und es gibt Akademiker, die absolute Fachidioten sind und in ihrem sozialen Verhalten auf unterster Stufe stehen. I
Mein Mann, ich und unsere Söhne haben auch studiert, aber wenn meine Kinder so eine Einstellung hätten, hätte ich wirklich an unserer Qualifikation als Eltern gezweifelt. Und stell dir vor, liebe Anna, in meinem Bekanntenkreis gibt es einen Müllmann und eine Reinigungskraft, sehr liebe, nette und s o z i a l e Menschen. Die haben 3 Kinder zu lebenstüchtigen, anständigen Menschen erzogen und sind durch die Wirren der Wende gezwungen, diese Tätigkeiten auszuüben, die sie jetzt machen.
So, das mußte jetzt sein, obwohl ich nicht glaube, dass du auch nur annähernd verstehst, was ich überhaupt meine.
Was hast du denn bisher in deinem Leben nennenswertes geleistet ???

@Anna
Gast

Unglaublich, was du da behauptest. Viele meiner Kommilitonen heißen Marvin ( in meinem Semester sind sogar 3 Marvins!) und meine kleine Schwester kennt aus ihren Seminaren 4 Marvins. Alle sind unglaublich nette Menschen, wissen sich zu benehmen und sind ziemlich intelligent ! Ich finde es unglaublich einfältig, Menschen nach Namen zu beurteilen und sogar zu "klassifizieren".
Auch bei deinem Namen, liebe Anna, könnten Menschen Klischees entdecken. Wie fändest du das? Ich kenne einige, halte aber nichts davon.
Ein Name hat keine Auswirkung auf Intelligenz, Charakter und Benehmen. (Mangelnde)Intelligenz, (schwacher) Charakter und (kein) Benehmen des Namensträgers wirken sich aber auf das "Bild" eines Namens in der Gesellschaft aus!
Und ich muss gestehen, dass ich trotz meiner "kleinen Angestellten" Eltern jede Menge Bücher im Regal habe und in meinem Studiengang mehr als gut zurecht komme.
Wie kann das sein...aufgrund deiner Aussage müsste ich jetzt nur noch so einen "typischen" Namen von der Sorte "kleine Angestellte" tragen. Aber weißt du, wie ich heiße:
ANNA MARIA und ich schäme mich dafür, dass eine "Namensvetterin" solche Reden schwingt !

Liebe Grüße an alle Marvins, Marvin-Eltern, Marvin-Freunde!

Anna Maria

@ Anna
Gast

Ich finde es empörend, wen du pauschal als bildungsfern bezeichnest (Arbeiter, Handwerker, "kleinere" Angestellte, schon die Bezeichnung ist ja wohl unglaublich). Wer bist du denn, dass du dir so eine Klassifizierung erlaubst. Vielleicht stammst du aus einer Akademikerfamilie, auf alle Fälle haben deine Eltern dann aber versäumt, dir soziales Denken, Achtung und Respekt vor anderen und deren Leistungen anzuerziehen. Es gibt auch eine soziale Intelligenz, davon hast du null. Was wärst du denn, wenn es die von dir so geringschätzten Schichten nicht gäbe. Ganz abgesehen davon, dass ich bezweifle, dass du mit deinem eingeschränkten Blickwinkel einen Schritt im Leben ohne deine Akademikereltern gehen könntest. Ich finde deinen Beitrag unglaublich und hoffe, dass er gelöscht wird.

Sophie
Gast

@Anna,
Doch kann man!
Ich besuche ein Gymnasium und in meiner Klasse ist ein Marvin, dessen Vater Pfarrer ist. Und was soll das, er hat nicht mehr als 2 Bücher... Wie bescheuert ist das denn??
Meine Schwester hatte ein einser Abi und hatte in ihrem Regal eigentlich nur DVD' stehen!
Zzz...

Anna
Gast

Die Komma- und Rechtschreibfehler der meisten Marvin-Fans hier im Forum sprechen für sich. Aber natürlich bestätigen sie nur ein Klischee. Klar gibt es Ausnahmen, ich selbst kenne auch einen Marvin, der aufs Gymnasium geht. Aber auch er kommt nicht aus einer Familie, bei der mehr als zwei Bücher im Schrank stehen. Was ich damit sagen will: Ich bin überzeugt, dass Marvin ein Name ist, der in bildungsfernen Schichten (Arbeiter, Handwerker, kleinere Angestellte) gehäuft vorkommt - und in bildungsnahen (Akademiker) kaum. Das kann man nicht wegdiskutieren...

Kevin
Gast

Ich heiße Kevin und mein kleiner Bruder ,der mir sehr ähnenlt ,heißt Marvin.Ich finde das das sehr gut zusammen passt.

Jaja
Gast

und Valerie ist ein Bonzenname, habe ich gelesen. Wenn es nicht so traurig wäre, müßte man wirklich lachen.

Alex
Gast

Interessant, wenn man hier so einige Kommentare liest. marvin gehört jetzt also auch schon zu den "Assinamen". Die Liste der "Assinamen" wird ja langsam immer grösser habe ich das Gefühl. Nur ein wenig Geduld. In ein paar Jahren wird dann Maximilian bestimmt auch langsam zum "Assinamen" werden. Schon armselig, irgendwie.

Oh nein
Gast

Nicht Lynn Latoya. Erstens passen die Namen nicht zusammen, und unabhängig davon würde ich dir nicht zu so einem abgefahrenen Namen raten.

Marvin ist jetzt auch nicht so mein Fall, aber wir haben in der eigenen Familie einen sehr intelligenten und sozialen Marvin, der ein sehr guter Schüler auf dem Gymnasium ist. Also, Ball flach halten und nicht so vorschnell urteilen.

Leona
Gast

Ich habe einen Schatz der MArvin heisst.
Er ist Toll.
'& im August bekommen wir unser ersts kind.
Die tatsache das hier viele gegen den Namen sowas schriebn schockiert mich.
Auch wenn man den Namen nich mag,
kann man nich auf alle Marvins soo urteilen.
Das is sehr ungerecht.
Ich für meinen Teil bin überzeugt davon,
ihr solltet mehr nach draußen gehn und nich sooo veil vorm Pc hängen.
Ich für meinen Teil bin hier um einen Beonderen Namen für meine Tochter zu finden.
Meine Tochter wird Linn Latoya heissen.
Aussergewöhnlich.
Wie ihr Vater.
'& ich wollte eben die bedeutung von Namen sehen.
Da ich bedeutungen eines Namens sehr viel abgewinnen kann.
Also Bitte geht nach draußen und lernt Marvins kennen :D !!
Leona

Gudrun @ Marvins Schwester
Gast

Du hast ja so recht.
Natürlich hat jeder seinen Geschmack und den kann man auch zum Ausdruck bringen, aber wie das hier manchmal geschieht, ist wirklich schlimm. Das hat auch was mit Achtung vor anderen zu tun.
Ich tendiere auch eher zu anderen Namen, und daraus mache ich auch keinen Hehl, aber dieses Unterschichtgesumse regt mich wirklich auf. Ich habe aber nicht die Hoffnung, dass das irgendwann mal aufhört.

Marvins Schwester
Gast

So ein Schwachsinn.
Wenn man meint, einen Namen so sehr in Kontakt mit etwas zu bringen, dass man selbst vllt. meist sogar nur verurteilt.... Das ist echt arm.
Hartz4-Familien und asozial, aber selbst keine Ahnung davon....
Ich bin FROH, dass ich und meine Familie, darunter auch mein kleiner Bruder Marvin, ein schönes Leben haben und mir tun auch Menschen leid, die es nicht so gut trifft. Aber diese elendigen Vorurteile...
Da googelt man aus Spaß nach Namesbedeutungen und findet solche "asozialen Kommentare", wenn ich das mal so ausdrücken darf. Als wenn man sein Kind durch den Namen bestimmt. Mal drüber nachgedacht?

Unfug
Gast

der Ursprung ist walisisch.

Michael
Gast

Der Name ist weitaus deutscher als man denkt,interessant.

M.
Gast

Marvin?
ich habe einen marvin in meiner Klasse er ist echt ok und mein bester freund, der name passt zu ihm er ist braunhaarig;braunäugig;Humorvoll einfach ein junge den eigentlich jeder mag..

Mamamia
Gast

Ich finde den Namen Marvin einfach schön. Habe meinen Sohn so genannt. Übrigens kommt er nach den Sommerferien auf das Gymnasium. Marvin ist freundlich und hilfsbereit. Was aus einem Kind wird, liegt doch in erster Hand an den Eltern.

Gudrun @ unter mir
Gast

1. Auf Justin trifft das ebenso zu, das ist ein lateinischer Name, der nur leider von vielen englisch ausgesprochen und auch nur so akzeptiert wird, hier geht es aber um den Namen Marvin, also bitte keine Unterstellungen und Spitzfindigkeiten.
2. Ich finde es fair, wenn man schon meint, jemanden angreifen zu müssen, dass man das nicht anonym tut, oder hat das einen Grund?? ?^^
3. Es geht hier um Namen, dazu finde ich von dir kein Wort, Schlussfolgerung : du hast hier nur geschrieben, um mich anzupöbeln, auch nicht fair.

@Gudrun
Gast

Sie machen es sich doch durch die Blume mit den Namen Kevin und Justin genauso leicht und stecken sie in die Schublade. Nur wenn es einem sebst so geht schmeckts bitter gell?

Gudrun @ unter mir
Gast

Wenn man natürlich nur für das offene Augen und Ohren hat, was man sehen und hören will, mag das so sein. (Ich weiß auch nicht, in welchen Kreisen du so verkehrst.)
Ein Verwandter heißt Marvin, geht aufs Gymnasium, seine Mutter (meine Cousine) ist Lehrerin, ebenso seine Großmutter, der Vater ist Elektroingenieur, der Gtroßvater Ökonom und das könnte ich fortsetzen. Also sehr asozial.
Und das Argument, es gäbe auch Außnahmen kannst du dir sparen.
Ich denke mal, du gehörst zu denjenigen, die eher mit Scheuklappen durchs Leben gehen, Kevin, Justin und Marvin in einen Topf schmeißen und allesamt für spinnerte Modenamen halten. Ist aber nicht so, Marvin kommt aus dem Althochdeutschen und war nur sehr lange in der Versenkung verschwunden.
Aber Schublade auf, Kind namens Marvin rein, Schublade zu, Etikett drauf, fertig. Du machst es dir leicht !

unter mir
Gast

Aber das ist nunmal die wahrheit man muss nur mit offenen augen und ohren durchs leben ziehen

@ Naja !!!
Gast

Ja ja, alle Marvins stammen aus asozialen Familien, und später werden sie kriminell.
Alexanders, Maximilians, Sebastians usw. haben mindestens promovierte Eltern, sind geistige Überflieger und werden die Welt vor den dummen Marvins retten.
Mein Gott, gehts noch ? Ich mag diese Namen auch nicht, aber nur, weil ich einen anderen Geschmack habe. Aber was hier in diesen Foren so abgeht, ist wirklich diskriminierend und vor allem zeugt es von unglaublicher Überheblichkeit. Und das ist auch nicht gerade ein Zeichen von Intelligenz.

Geheim
Gast

Mein Freund heißt Marvin!!! Ich liebe ihn über alles!!!

Na ja!!!
Gast

Also, schön finde ich den Namen wirklich nicht. So Möchtergern-individuell... Und die Marvins, die ich auf dem Spielplatrz und im Kindergarten sehe?! Kein Kommentar...

Eumelchen
Gast

Wie bereits im September 2007 geschrieben:
"Jede Mutter und jeder Vater macht sich doch Gedanken darüber, wie man sein Kind nennt! Aber egal welchen Namen man ihm gibt: Dieses Kind ist etwas Besonderes. Es zu lieben, beschützen und zu achten, dass ist doch viel wichtiger. Ach und mein Sohn heißt übrigens auch Marvin und er ist etwas ganz Besonderes."
Er ist etwas Besonderes, weil ich jeden Tag etwas Neues bei ihm endecken darf und ihn in seinem Leben eine Zeit lang begleiten darf, denn auch er wird, wie Jeder von uns, irgendwann eigene Wege gehen und seine Kinder so nennen, wie er es für richtig hält!
Jeder Moment im Leben ist wichtig und sollte gelebt werden, unabhänigig davon - welchen "Vornamen" man uns gegeben hat!

Lena
Gast

Ist doch alles Geschmacksache
wäre doch schlimm wenn alle auf einen Namen abfahren würden
aber manche übertreiben echt, wenn es jemanden nicht gefällt
soll mal die Klappe halten , fertig aus aber nicht alles kritisieren
manche haben hass auf jemanden und beziehen das auf Namen ect, das hängt nicht von Namen ab sondern alles von Menschen wie der jenige tickt, wenn ihr versteht was ich meine

Mein Nachtrag
Gast

bezieht sich nicht auf den Kommi unter mir! Der ist leider gelöscht worden.

Nachtrag
Gast

Ich habe einen Großneffen namens Marvin, 11 Jahre, bester Schüler seiner Klasse !

marvin
Gast

Ich in den namen richtig geill!!

Ja
Gast

Sehe ich genauso! Es ist wirklich schlimm, was man hier teilweise liest. Manche verfehlen hier wirklich das Thema. Es gibt soviele nicht Hartz IV-Empfänger, die deren Kinder auch Marvin und soweiter nennen. Ist meiner Meinung nach auch Geschmackssache u. nichts weiter.

Wie sagt man so schön:

Das Kind macht den Namen und nicht umgekehrt :-)

Ach übrigens, den Namen Marvin finde ich auch nicht schlecht.

Ich
Gast

finde es erschreckend wie Menschen die Hartz IV beziehen muessen, hier im Forum sozial in die gesellschaftliche Abstellkammer gedraengt werden (wo es in der heutigen Zeit schwer genug scheint, mit einem derartigen Status weiterhin positiv und ohne Scham am sozialen Leben teilzuhaben). Ich weigere mich schlichtweg die Gewisse-Vornamen-sind-assozial-Theorie zu unterstuetzen, denn was definiert Assozialitaet eigentlich? Ist es nicht eher das Verhalten des Menschen als dessen Vorname, Herkunft oder sozialer Status?

Auch wie hier ueber Menschen mit mangelnden Sprachkenntnissen hergezogen wird, ist mehr als bedenklich. Und permanent stoesst man auf Kommentare die die Intelligenz eines anderen Menschen beleidigen und fuer Menschen mit geistiger Beeintraechtigung zum Beispiel (unter denen sich genauso zahlreichst Elternpaare befinden) enorm verletzen.

Anhand von Vornamen den sozialen Status oder den Bildungsgrad der Familie festzulegen halte ich fuer enorm unreif und vorurteilsbeladen – und es stigmatisiert unnoetig!

Ein Name
Gast

Kann gar nicht asozial sein, höchstens der Träger eines Namens. Da geht es schon mal los.
Mein Geschmack ist er auch nicht, das berechtigt aber nochlange niemanden, über Träger solcher Namen ein Urteil zu fällen, ohne denjenigen zu kennen. Sicher wird es asoziale Marvins geben, aber das liegt bestimmt nicht am Namen. Dann wären wohl alle Maximilians Genies oder wie ?

Marvin
Gast

Was geht denn hier ab? Wo ist der Name denn Assozial, das hab ich ja noch nie gehört. :D Außerdem habe ich in 26 Jahren niemanden, wirklich NIEMANDEN getroffen, der Marvin heisst. So viel mal dazu dass der Name so oft vorkommen soll. Ich war und bin sehr zufrieden mit der Entscheidung meiner Eltern und höre/lese das erste mal, dass es ein "Harz4!?" Name sein soll. MfG Marvin

merkt
Gast

Ihr nicht, dass euch nur einer verar****?

Unter mir
Gast

Das Klischee bedient er auch so schon, siehe Orthografie !

@Marcel
Gast

omg, bitte nicht!! Ob Marvin oder Marwyn, tönt doch genau gleich, wo ist da der unterschied, wenn mehrere so heißen?? Ob ihr Marvin oder Marwyn rufen werden, werden sich trotzdem auch die Marvins umdrehen. Marwyn sieht einfach furchtbar falschgeschrieben aus. Damit gibt ihr dem Namen noch den i-Punkt, um sein leider unschönes Image zu bestätigen.

Marcel
Gast

also, wir nennen unsern Sohn auch so, aber da schon so vile so heisen, werden wir den nahmen mit "y" schreiben: Marwyn! klingt doch supa, oder?
was meint Ihr?

Hanna
Gast

Gott, wie peinlich!! Als ob alle Marvins aus Hartz-IV-Familien kommen würden!! Man kann doch Namen nicht nach den Familienverhältnissen beurteilen!

tzzz
Gast

Hmm also wenn ich(garantiert NICHT aus der unterschicht)jetzt mein kind marvin nennen würden-dann steht von der namensgebung an ab fest dass es nen hauptschüler wird?

Raja
Gast

Oberschicht. Unterschicht. Wen interessierts?! Hier gehts um VORNAMEN!
Der beste Freund von meiner kleinen Tochter heißt Marvin, finde nicht, dass er aus Deutschlands "Unterschicht" kommt.

mh @ karla
Gast

Marvin ist kein ami-name...wenn man keine ahnung hat, sollte man einfach besser nicht posten...

und das sie eine abneigung gegen den namen haben dafür können wir ja nichts...

Na wie gnädig
Gast

Es sind nicht alle asozial, also ich glaube es ja wohl nicht.
Wenn Du gesagt hättest, dass es auch ein paar aus sozial schwachen Familien gibt, die so heißen, aber diese Formulierung geht mir sehr gegen den Strich.

Jördis
Gast

Mein Bruder (Jahrgang ´85) heißt auch Marvin. Damals war der Name noch relativ selten. Heutzutage habe ich ihn schon häufiger gehört und leider (entschuldigt das Klischee) waren es immer nur Kinder aus sozial schwachen Familien.
Der Name ist halt zu einem Modenamen geworden, so wie es mit jedem anderen Namen auch passieren kann. In ein paar Jahren wird sich das aber wieder gegeben haben, dann ist ein anderer Name "in".
Meine Mutter bereut es manchmal allerdings schon, meinen Bruder so genannt zu haben. *grins*
Er war übrigens auf dem Gymnasium und studiert jetzt. Es sind also nicht alle "Marvins" asozial.

LG

@dalara
Gast

Hoffentllich bringen ihm die Lehrer in der Schule eine korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung bei! Bei dir persönlich haperts da ja leider ein bisschen...

unter mir
Gast

Schön, dass du stolz auf deinen sohn bist, aber laß ihn erstmal in die Schule gehen und dann wird sich zeigen, ob er so wahnsinnig intelligent ist.

Dalara
Gast

Also mein kleiner süßer Marvin-schatzi ist der tollste er ist so wahnsinnig intellingt und gut erzogen das ich mir selber immer schon schlecht vorkomme dabei ist er erst 6 alt er will umbedingt mal medizin studieren, ich bin mir sicher, dass er das schafft. Ich finde es nicht schön wenn leute vorurteile gegen den namen haben, er ist richtig modern und elegant passend zu jedem Typen von mensch und ganz besonders zu meinem kleinen Schlingel

Sarina
Gast

Also, was ich hier lesen muss, ist teilweise unter aller Kanone.
Wenn einem der Name nicht gefällt ist das so.
Aber im Endeffekt kann das jeder selbst entscheiden, wie das Kind heißen soll und ich finde es ziemlich intolerant, dann ein Kind aufgrund des Namens abzustempeln. Das Kind hat das 1. nicht ausgesucht und 2. ist das bloß ein Name.

Bisher fande ich Marvin nicht so schlimm, aber war nicht mein Favorit. Als dann mein Neffe auf die Welt kam, hat sich meine Meinung geändert. Je öfter ich den Namen sage, desto schöner finde ich ihn. Noch dazu passt der Name einfach in unsere Famile.
Der Opa hieß Max R., Papa Matthias R., mein Bruder Marcus R. und nun eben Marvin R.
Ich find das einfach nur süß und toll, dass mein Bruder die Reihe fortführt.

Mein Neffe
Gast

heißt marvin. Er ist ein ganz süßer bengel, gut erzogen und sehr intelligent. Das bringt jetzt bei einigen sicher das weltbild durcheinander. Und nochwas, ich kenne auch eine "ordentliche" familie, deren sohn kevin heißt.

Kathrin
Gast

Kein schöner Name. Kenne einige Marvins, aber keiner davon gibt mir Anlass, diesen Namen schön zu finden. Eher das Gegenteil.

@valerie von Daniel
Gast

oder du hast ein "gutes" Umfeld? ;)
meistens sprechen die LEute, die kaum Englisch könne, meinen Namen englisch aus... Natürlich sind das Ausnahmen, aber es werde mehr...

Valerie
Gast

Ach ich glaub ich wohne hinterm Mond oder im falschen Umfeld. Mich hat noch nie jemand Wälery gesprochen. Als ob das jmd machen würde?

Daniel
Gast

wir Deutschen haben in sachen Aussprache doch einen stich: neulich habe ich im Radio einen Nachrichtensprecher gehört, der den Namen "Schwarzenegger" amerikanisch aussprach: Schworzenägger. Dabei kommt er doch ursprünglich aus Österreich... So etwas würde einem Spanier oder Franzosen nie einfallen.. Ich habe übrigens selbst Mirgrationshintergrund und spreche fließend Spanisch und Englisch... Das hat also nichts mit Deutschtümelei zu tun... Ich werde übrigens oft (von Deutschen!!) als "Dänjill" angesprochen! gehts noch!!!??

@ Valerie
Gast

Nee, natürlich nicht. Ich denke, dieser ausdruck wird mehr so als sammelbegriff für englische namen gebraucht, ist sicher nicht korrekt.

Valerie
Gast

Ja aber dadurch sind das doch noch lang keine Aminamen. Ist den Englisch direkt Amerikanisch?

@ valerie
Gast

Marvin ist ein walisischer name, das ist schonmal klar.
Und was es mit der aversion vieler kommentatoren
gegen "ami-namen" auf sich hat, ist eben die tatsache, dass es neben altdeutschen namen, die seit einiger zeit auch boomen, nur noch justins, kevins usw. gibt und dass selbst deutsche oder lateinische namen englisch ausgesprochen werden. Und das nervt mich auch.

Valerie
Gast

Was habt ihr eigentlich immer mit euren "Aminamen"? Ist Amerika was Schlechtes? Übrigens ist Marvin gar nicht amerikanisch?

karla
Gast

na ja, geht halt eher so in die proll-richtung, wobei es sicher viele ausnahmen gibt, aber ich würde mein kind nicht so nennen... bloß keine ami-namen!

Und
Gast

Was heißt das ?

karla
Gast

Mittlerweile ein Allerweltsname, mit dem ich nichts Gutes verbinde...

Mandy
Gast

Mein Sohn heißt auch Marvin und das schon zeit 9 Jahren.Bis jetzt hat er sich noch nicht beschwert


L.G.

Gundel Gaukeley
Gast

Der Sohn meiner Nachbarin hieß Marvin. Ein sehr schöner Name, der Sympathie ausstrahlt. Marvin war ein sehr freundlicher und zuvorkommender Junge.
Wunderbarer Name, passt zu einem Sonnenschein!
Meine Nachbarn sind übrigens nicht von RTL beeinflusst gewesen, ich glaube, sie haben nicht mal einen Fernseher.

mUtTeR
Gast

Ich versteh' die ganze Aufregung nicht, ehrlich gesagt. Jeder neue Erdenbürger wird generell ungefragterweise mit Namen versehen, die ihn lebenslang begleiten. Namensgeber sind und bleiben die Eltern und Geschmäcker sind und bleiben verschieden. Namen sagen rein gar nichts über Herkunft und Charakter aus. Man kann einen Menschen doch nicht aufgrund seines Namens verurteilen, nur weil man (erfahrungsgemäß?) Negatives mit demselben verbindet. Hinter jedem Namen steckt in erster Linie ein Mensch, der es wert ist kennengelernt zu werden. Erst danach kann man urteilen, ob man diesen Menschen mag oder nicht. Ob er nun Karl, Ludger, Egon, Marvin, Kevin, Justin etc. heißt. Niemand hat seinen Namen selbst gewählt...... aber jeder hat glücklicherweise das Recht, sich seine Freunde eigenständig auszusuchen ;-))

hmm
Gast

Ich finde an dem Namen nichts besonderes. Gibt schönere.

Isabelle
Gast

Mein Exfreund heißt so. Wir waren 8 Monate zusammen !!

unter mir
Gast

Na das ist doch mal eine gute nachricht

Vanessa aus NRW
Gast

Da hast du aber ein falsches Bild von mir

Ich finde Marvin einfach schön, vom Klang, von allem halt. Ich weiß net ob es an meinem Bruder liegt, kann ich dir net sagen. Find den Namen einfach sympathisch.

übrigens könnt ihr euch jetz freuen, ich werd mich nämlich aus dem forum verpissen. ich hab keinen bock mehr dass mich jeder nachmacht. könnt euch ja mit meinen fakes unterhalten, wenn ihr lust habt.
viel spass und grüsseleins aus ehrenfeld.

Unter mir
Gast

Und das aus deinem mund? Oder nur, weil es um deinen bruder geht? Ansonsten gehst du doch mit allen möglichen namen nicht gerade zimperlich um!

Vanessa aus NRW
Gast

Namen sagen gar nix. Nur Schall und Rauch.
Und Marvin hat mit asozial nichts zu tun. Mein Bruder zumindest nicht.

Vanessa aus NRW
Gast

Mein Bruederchen heisst Marvin wo wir net asozial sind.
Schöner Name.

master
Gast

Ich find marvin super....egal was die anderen denken.....:)

@Kathatina
Gast

Nur aus Interesse, wie heißt dein zweites Kind? Übrigens finde ich deinen Beitrag klasse, ich bin genau der gleichen Meinung wie du.

lg

Katharina
Gast

9 Jahre musste mein Sohn MARVIN alt werden, bis ich begriff, was der deutsche Durchschnittbürger nun wohl von mir denkt. Unglücklicherweise habe ich bis zur Geburt soviel gearbeitet, dass ich keine Zeit hatte, mich mit weltfremden Klischees auseinander zu setzen.
Stellenweise bereue ich diese Entscheidung, vor allem wenn ich Artikel lese wie "Justin ist kein Name sondern eine Diagnose" auf Spiegel online kürzlich.

Ein Name macht noch keinen Menschen und auch nicht anders herum. Ich erziehe meine Kinder zu toleranten und weltoffenen Menschen, die sich immer selbst eine Meinung bilden. Meine Kinder (beide mit Schubladennamen gestraft... ) sind noch nie durch Beleidigungen, Handgreiflichkeiten oder sonstige Verhaltensweisen aufgefallen, sie sind gute Schüler, hilfsbereit, freundlich, ehrlich, zuvorkommend. Und sie wissen, dass man arbeiten muss, wenn man sich etwas leisten will im Leben. Dass Lügen kurze Beine haben. Dass man Mitmenschen nicht nach Status, Wohngegend, Vorname oder Schulabschluss beurteilt.
Ich hoffe, einige von Euch dürfen mal einen Marvin wie meinen Marvin kennen lernen. Damit das Scheuklappensehen und Schubladendenken bei einigen ein Ende hat.

Schade, dass meine Kinder irgendwann auf Menschen wie euch treffen müssen.

Gudrun @ Heidi
Gast

Ich kann jetzt ehrlich gesagt, nicht so richtig was mit deiner antwort anfangen. Ich weiß nicht, woher du die meinung nimmst, ich könne den namen marvin nicht leiden, habe ich nie gesagt ! Ich gebe zu, dass ich den fehler gemacht habe, weiter unten meine meinung nicht mit meinem namen, sondern mit @ Stefanie geschrieben zu haben, kannst du gern nachlesen, war am 21.09.
Da schreibe ich nämlich genau das gegenteil von dem, was du mir unterstellst, nämlich , dass ich dieses schubladendenken ablehne und berichte von einem marvin in meiner familie. Okay, ich werde ab jetzt auch bei antworten meinen namen voransetzen. Meine aversion bezieht sich auf namenskonstruktionen, die hinten und vorn nicht zusammenpassen oder auf namen, die dem kind schwierigkeiten bereiten werden, weil sie kaum einer schreiben bzw. richtig aussprechen kann. Und dabei bleibe ich auch. Und nur darauf bezieht sich mein wunsch nach etwas beratung durch ein standesamt, wenn sich soetwas andeutet. Ich weiß nicht, was daran verurteilenswert ist, zumal ich ja auch klar geschrieben habe, dass das natürlich n i c h t administrativ geschehen kann. Und irgendwann habe ich auch geschrieben, dass ich es bedenklich finde, wenn eltern sich nicht trauen, ihrem kind einen traditionellen namen zu geben, weil es dann schwierigkeiten in einer gruppe von justins und rockys haben könnte. Und in diese richtung hat sich hier oder in einem anderen blog eine mutter geäußert, das ist nicht meine erfindung. Und deine wortwahl "erlauchter standpunkt" oder so ähnlich, lasse ich mal unkommentiert, finde ich unsachlich. Ich antworte dir ja auch nicht auf diese weise. Ich hoffe, nun ist alles klar ?

@@heidi
1. Aus oben genannten gründen solltest du vielleicht auch deinen namen angeben.

2. Richtig, ich mag nordische namen, und das habe ich geschrieben, um auszudrücken, dass ich eben k e i n militanter verfechter deutscher namen bin und durchaus andere geschmäcker gelten lasse, im gegesatz zu vielen anderen. Ich weiß jetzt aber nicht, warum das von deiner seite hier erwähnung findet.

@Heidi
Gast

Richtig.
Aber als nächstes kommt wieder
"Ich bin nicht der Meinung, deutschen Kindern deutsche Namen. Meine haben nordische. Aber ..."

Heidi@Gudrun
Gast

Naja, zum Glück leben wir in einer Demokratie, da kann jeder seine Meinung haben, egal wie unsinnig sie ist. Deshalb darfst du auch deine behalten!
Gesteh das auch Leuten zu, die den Namen Marvin schön finden!
Nur weil du eine andere Meinung hast, brauchen die Anderen noch lange keine Beratung, um die Erlauchtheit deiner Standpunkte zu erkennen. Die kommen auch ganz gut ohne deine Meinung aus!

gudrun
Gast

Ich stimme dir voll zu, mit der einschränkung, dass ich mir wünschen würde, das die standesämter eben mehr versuchten, einfluss zu nehmen, natürlich nicht administrativ, ist klar, geht ja auch gar nicht. Und es gibt ja auch viele, die beratungsresistent zu sein scheinen, aber manche brauchen vielleicht wirklich nur eine beratung oder einen kleinen gedankenanstoss.
Und, ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube gehört zu haben, das man sein kind seid kurzem pumuckl nennen darf.

mUtTeR
Gast

Auffallend ist, dass gerade in der heutigen Zeit und beliebterweise bei den (meist Ami-) Promis extrem ausgefallene Vornamen für den Nachwuchs Einzug halten. Somit wollen anscheinend die lieben Eltern Ihre Kleinen bereits namentlich vom *** distanzieren und sie selbst sicherlich bei Bekanntgabe des Namens gerne in den Schlagzeilen erscheinen. Tzzzzz...... Dass aber jedes Kind für jedes Elternpaar etwas ganz besonderes ist, scheinen diese Menschen vergessen zu haben. Daran ändern die Vornamen Apple Blythe Allison, Tallulah Belle, Poppy Honey, Don Hugo, Kal-el etc. rein gar nichts.
Den Promis ist offensichtlich egal, ob der bzw. häufig die unzähligen Vornamen zum Nachnamen passen. Hauptsache einzigartig, egal wie verrückt. Die armen Kleinen können leider nicht gefragt werden und mit Sicherheit wird es später seitens der Kinder einige Fragen dazu geben. Hoffentlich....... Klar, man möchte keinen Allerweltsnamen für sein Kind. Aber ein Name allein macht eben auch nicht reich und berühmt. Erfolg hat glücklicherweise mit Können, Leidenschaft und Hingabe zu tun - da hast du vollkommen recht. Hans-Peter Kerkeling, Hugo Egon Balder usw. sind schon lange im Geschäft, heißen so wie sie heißen. Heutzutage jedoch würden sie mit Sicherheit andere Namen tragen.
Was ich sagen will ist, dass sich auch bei uns Normalos ;-)) Trendnamen im Laufe der Zeit ändern. Was damals noch chic, geläufig und modern war, ist mittlerweile out und veraltert - bis auf immer wiederkehrende Namen, wie Paul oder Emma. Naja, wir jedenfalls möchten, dass unsere Sprößlinge nicht verspottet werden, nur weil sie unaussprechliche, unsinnige Vornamen tragen. (Bestimmt wird es in absehbarer Zeit männliche Babies geben, die die Vornamen Michael Jackson tragen müssen.) Die Namensgebung ist und bleibt eine Sache der Eltern, die gut durchdacht sein sollte. Ich seh' es so: Manch einer kann's - manch einer leider nicht. In Extremfällen schieben aber zum Glück unsere Standesämter einen Riegel vor. Pepsi-Carola und Pumuckl wurden, so weit ich weiß, abgelehnt ;-))

gudrun
Gast

Richtig, vor- und nachname müssen harmonieren und deshalb hören sich natürlich die namensgebilde der ochsenknechtkinder grauenhaft an. Ich meinte aber mit dem bekannten künstler uwe und nicht seine kinder, die erstmal beweisen müssen, dass sie was drauf haben. Aber das nur am rande.
Aber ich suche doch den namen für mein kind nicht unter dem aspekt, dass es eventuell damit berühmt werden könnte, aus. Es muß, wie schon gesagt harmonieren, sollte nicht zu abgefahren sein, kurz, das kind sollte damit gut durchs leben kommen.

mUtTeR
Gast

Jeder ist seines Glückes Schmied. Muss doch wirklich jeder selber wissen, ob er mit seinem Geburtsnamen berühmt werden will oder nicht - ist Einstellungssache. Klangvoll muss in meinen Augen die Kombi aus Vor- und Nachnamen klingen. Hast du vielleicht falsch verstanden. Aber mal ehrlich: Jimi Blue und Wilson Gonzales OCHSENKNECHT??

P.S.: Kizz is just 4u ;-))

gudrun
Gast

Ich gehe voll mit deiner meinung mit, aber bei den künstlernamen hört das auf. Was ist das denn für ein blödsinn. Schon mal was von grönemeyer, ochsenknecht, lage usw. gehört ? Diese namen sind auch nicht gerade klangvoll, haben ihre träger aber nicht daran gehindert, große, bekannte künstler zu werden. Im gegenteil, die namen bürgen für qualität. Ich finde es schon merkwürdig, wie du die namenswahl für deine "kids" (nicht kizz!) begründest.

mUtTeR
Gast

Mein 1. Sohn heißt nun schon seit 22 Jahren Marvin. Ich fand den Namen damals (und auch noch heute!!) schön und er harmoniert vorzüglich mit unserem Nachnamen. Mein 2. Sohn heißt Janis und ist mittlerweile 18. (Passt in meinen Augen ebenfalls super zum Nachnamen. Sonst hätte ich ihn nicht gewählt.) Beide Vornamen waren damals zu der Zeit der Geburt nicht sonderlich geläufig. Aber ich wollte halt keinen Einheitsbrei ;-))
Wichtig für mich ist generell der Wohlklang beim Aussprechen des Vor- und Zunamens. Es muss sich weich und fließend anhörend, einfach nicht wehtun, so wie z.B.: Frank Krampmann, Maik Kraike, Sarah Ahantus, Leah Ehelius.......
Würde ein Udo Jürgen Bokkelmann eine Gesangskarriere mit diesem seinen Geburtsnamen hätte starten können? Oder der uns bekannte Schauspieler Wolfgang Völz mit dem bürgerlichen Namen Aaron Treppengeländer Erfolge verbucht haben? Showgrößen werden vor ihrem 1. Bühnengang einprägsam und wohlklingend umbenannt .....
Unsere Kizz sollten das gleiche Recht von uns Erzeugern einfordern können.
Ergo: Vorname + Nachname = Harmonie - liegt in unseren Händen.

Macht euren Kizz das Leben nicht unnötig schwer, mit vielleicht in euren Augen supersüßen und ausgefallenen Vornamen, die aber absolut nicht zum Nachnamen passen!!!! Dann holt euch lieber einen Hund oder eine Katze........... Tiere brauchen keinen Nachnamen ;-))

LG - wir heißen übrigens Grendel..........

kp???
Gast

Marvin find ich toll und ich kenne kein einzigen er so heißt ich werde mein Baby so nennen das bald zu Welt kommt.

Lydia
Gast

Der Name ist sehr schön. Ergefällt mir gut.

@ marvinsmama
Gast

Nicht verrückt machen lassen! namen sind schall und rauch ;) und die studien geben ohnehin nur durchschnittle Daten an und sagen nicht, dass alle Marvins "asi" sind oder so...

marvinsmama
Gast

Hab jetzt mal ein wenig die Kommentare hier gelesen und muß sagen:
Ich würde mein Kind heute auch nicht mehr Marvin nennen!
Mein Sohn ist bereits 12 Jahre alt und damals gab es in dieser Region hier zumindest noch nicht so viele Jungs mit dem Namen...ich kannte nur einen.
Erst später häufte sich das und überall wo man hinkam hörte man Mütter, weniger sympathisch "Marvin" brüllen.
Nun hat er den Namen aber und nun müssen wir ihn wohl auch behalten und eigentlich ist das erste was ich mit dem Namen assoziiere ja auch mein Sohn und nicht die tausend anderen Marvins, die so rumrennen.
Er ist schlank und hübsch....wird aber in der Tat auf Grund einer geistigen Behinderung kein Abitur machen....nur das konnte zum Zeitpunkt der Geburt niemand ahnen.
Da bin ich ja froh, daß der Name meines zweiten Sohnes zu den positiven Namen diverser Studien gehört....dann sind wir wohl nur halb-sozialschwach und ungebildet :-D

@ Stefanie
Gast

Du hast natürlich recht. Aber diese meinung kommt wahrscheinlich zustande, weil solche namen tatsächlich gehäuft in sozial schwachen familien vorkommen, das ist einfach so. Aber daraus zu schließen, alle alexanders sind gebildet und alle chantals assis ist selbstverständlich schwachsinn , oberflächlich und vor allem falsch.
Aber mit diesem vorurteil werdet ihr leider leben müssen. Es ist sogar erwiesen, dass es unternehmen gibt, die bei bewerbungen auf sowas achten, traurig aber wahr. Übrigens haben wir in der weiteren verwandtschaft auch einen marvin, 9 jahre, der der beste schüler seiner klasse ist.

Kathi
Gast

Muss bei dem Namen immer an Marv, den vertrottelten Einbrecher aus "Kevin allein zu Haus" denken.

Stefanie
Gast

Hab noch was vergessen.... unser Marvin ist Schüler auf einem Gymnasium... Maximillian, ein ehemaliger Klassenkamerad, schaffte es leider nur auf die Hauptschule.. soviel zu Namen, Intelligenz, reich, arm und Bildung!
Finde diese ganze Diskussion eigentlich totaler Schwachsinn, aber hab mich beim Lesen mancher Kommentare so aufgeregt, dass ich hier auch mal was loswerden musste.
Gruß an alle Marvin-Mamas!

Stefanie
Gast

Hab noch was vergessen.... unser Marvin ist Schüler auf einem Gymnasium... Maximillian, ein ehemaliger Klassenkamerad, schaffte es leider nur auf die Hauptschule.. soviel zu Namen, Intelligenz, reich, arm und Bildung!
Finde diese ganze Diskussion eigentlich totaler Schwachsinn, aber hab mich beim Lesen mancher Kommentare so aufgeregt, dass ich hier auch mal was loswerden musste.
Gruß an alle Marvin-Mamas!

Stefanie
Gast

Hallo,
also ich finde Marvin ist ein ganz toller Name.
Der schönste überhaupt! :-) Nun ratet mal wie unser Sohn heißt... Wenn ich hier so manche Kommentare lesen, also ich weiß nicht. Kann nur sagen, dass mein Mann und ich beide beruflich in gehobenen Positionen tätig sind. Aber wenn ich lese, dass man den Namen Marvin mit Sozialfall und sozial schwachen Familien verbindet... So ein Quatsch!!

Clarissa
Gast

finde ich gerade net... gib mal die Homepage davon an !

Neue Namensstudie
Gast

es gibt eine neue Studie, bei der auch der Name Marvin erwähnt wird, googelt mal "Vorname Marvin" und geht dann bei Google unter "news", dann findet Ihr mehrere Artikel dazu. Frage: Wie seht Ihr das?

Florian
Gast

Finde Marvin auch echt übel.
Ist aber Geschmacksache. Nach diesem Bericht würde ich mein Kind aber auf keinen Fall so nennen:

***

mh
Gast

@anna
möchtegern-mode-name wenn ich das höre kriege ich das ko****. möchte ja nicht wissen wir dein kind heißt. wahrscheinlich chartotte oder luca/lucas wieder jedes kind heutzutage heißt.

Anna
Gast

Ist so ein Möchtegern-Mode-Name, den ich mittlerweile (Umfeld im Kindergarten meines Sohnes) auch stark mit RTL2 und gar nicht mit ARTE assoziiere...

jennifer
Gast

Ich finde der name hört sich toll an

*anonym*
Gast

Mein kleiner sohn heißt marvin lee. ich liebe ihn und seinen namen.

Mirja
Gast

Ich kenne diese Studie auch, ich glaub, sie ist auch schon was älter.
Das auf Deutschland übertragen zu wollen, halte ich für kompletten Schwachsinn!
In Amerika gibt es immer noch ein massives Problem mit gesellschaftlichem Rassismus, was wohl eher eine Erklärung wäre. Wenn besagte Namen sich nach Ghetto anhören, wird dahinter eben zu 95% ein schwarzer Mensch vermutet.
Diese Art des Rassismus gibt es hier in Deutschland zum Glück nicht. Genauso wenig gibt es in Deutschland Ghettos amerikanischer Art.
In Deutschland sind es eher soziale Brennpunkte, die aber in keinster Weise mit amerikansichen oder auch französischen Ghettos zu vergleichen sind.

Vater von Marvin
Gast

Habe zufällig einen Artikel aus der ZEIT gefunden, in dem um VOrnamen geht. Dabei fällt auch der Name Marvin, leider in schlechtem Zusammenhang.

HIer der Ausschnitt:
"Es gibt dazu eine Studie aus den USA. Zwei Ökonomen haben mit erfundenen Schreiben auf 1300 Stellenanzeigen geantwortet und sie entweder mit typisch »schwarzen« Vornamen wie Lakisha oder Jarmal versehen oder mit typisch »weißen« wie Emily oder Greg. Ergebnis: Die weißen Bewerber erhielten trotz identischer Qualifikation im Schnitt 50 Prozent mehr Einladungen als ihre schwarzen Konkurrenten, bei anspruchsvollen Berufen war der Unterschied am größten. »Man kann davon ausgehen, dass das in Deutschland genauso wäre«, sagt der Soziologe Jürgen Gerhards. Nur dass es in Deutschland andere Vornamen sind, die nach Ghetto und Sozialhilfe klingen, nach arbeitslosen Eltern und saufenden Nachbarn: eben ***.

Vor allem, wenn unter dem Namen auch noch die falsche Adresse steht."
***

@nadi @marwin
Gast

Wer die deutsche Rechtschreibung beherrscht, ist in Vorteil. Mir schwant es gilt hier wie üblich die Gleichung "***".... Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel...

nadi:-)
Gast

Marvin wird mein patenkind heißen der im mai 2010 auf die welt kommt......freu mich schon rießig auf mein marvin wenn es denn ein junge wird!!!!

marwin
Gast

Mein name is schön! da lass ich nix drauf kommen, ej!!!! wir sind auch keine assis, meine mutter arbeitet im supermarkt, mein vater ist fernfahrer... nix haarz 4 oder so... finde aber den manem mit we noch schöner!

Vanessa
Gast

@Karl ,
und jetzt? Sind das schlechtere Menschen? Was soll dein Kommi jetzt bedeuten?
Und was würdest du machen, wenns keine Maler/Lackierer etc mehr gäbe, sondern nur ach so gebildete idioten, die alle samt 1.0 abi + studium haben, sich aber zu fein wären, solche berufe auszuführern? Wär dumm gelaufen ne?

Vanessa
Gast

Marvin ist ein süßer Name kannte mal einen der voll süss war!!!!!!!

shubbi
Gast

Ich finde Marvin hört sich süss an :=)

Lynn @ :=)
Gast

Finde ich auch :) !

:=)
Gast

Schöner name

Lynn
Gast

Mein Cousin heißt Marvin. Ist ein lieber, netter, sportlicher Junge mit einer tollen Zukunft´:)

Also hört auf hier so scheiß Sachen zu schreiben! Das geht kar nicht! Mir stehst echt bis hier. Was biuldet ihr euch ein? Ich will gar nichtr wissen wie ihr heißt und d´was ich dann damit verbinde -.-' Wahrscheinlich nen Müllhaufen oder Hundescheiße. Also hört auf! Wenn ich Marvin höre, denke ich nicht an Teeny ´mutter und dreckige Buden. Sondern an eine Wohlhabende Familie mit einem kleinen intelligenten Spatz.

Ich gebe alina* und den ganze Marvin Mama vollkommen Recht & wenn ich echt hier sehe das so eine noch so ein Mist schreibt, dann könnt ihr euch auf etwas gefasst machen -.-'
Klar, eure Meinung darf eure Meinung bleiben. Aber ich denke das diese´Pinnwand dazu da ist, um zu schreiben das mand en Namen schön finden, Beleidigungen könnt ihr euch mal sparen, Verstanden? Gut! -.-'

Lynn.

ich
Gast

was ihr labert ist alles SCHEIßE!
Marvin gehört NICHT zur Unterschicht und damit Basta! Reißt euren Mund nicht so auf wenn ihr es nicht wisst -.-

alina*
Gast

An @alina:
Ja, aber finde es absolut erbärmlich, das hier das welche als Unterschicht bezeichnen -.- Das geht ja mal gar nicht! Klar darfst du deine Meinung sagen, aber ich darfe s auch. Und was ich von der ganzen Sache halte, wisst ihr ja jetzt! Und als "Unterschicht" sehe ich Menschen, die zu faul sind um arbeit zu suchen und deswegen Arbeitslos sind -.- Das, das ist für mich die Unterschicht, aber garniert nicht Handwerker, Gärtnet und als sowas .... !!

@alina
Gast

Es ist schön, dass du dich für deinen bruder einsetzt! und es geht auch gar nicht um "unterschicht", der zu dir zählt sich ja "freiwillig" ohnehin niemand in diesem land ;) es geht nur darumn, dass verschiedene leute darauf hingewiesen haben, dass vornamen wie marvin, dustin und justin bevorzugt von eltern gewählt werden, die nicht studiert haben und eher handwerker, beamte oder kleiner angestellte sind (gerne auch mit EIgenheim) und so gut wie nie von Rechswanwälten, Lehrern etc. Das ist eine Tatsache, die ich gar nicht werten will. Aber aussprechen darf man das ja wohl mal, oder?

alina*
Gast

Der Name Marvin gehört ganz sicher nicht in die Unterschicht! Mein Bruder heißt so, isst was das zeug hält, wird aber nie dick. Er ist total dünn & schlau im Kopf. Der beste in Mathe! Hat viele Freunde. Und wir haben ein eigenes Haus, meine Eltern einen guten Job.
Gehören wir jetzt trotzdem wegen dem Namen zur "Unterschicht"? Manchem Menschen sollten erstmal Denken -.-

Erbärmlich, einfach erbärmlich!

Namen-Nachdenker
Gast

Es geht nicht darum, Menschen nach seinem Namen zu beurteilen, sondern darum,*** (nicht abwertend gemeint!) gewählt werden. Und das Kuriose dabei ist, dass die allen Ernstes meinen, sie hätten einen wer weiß wie originellen und seltenen Namen ausgewählt. Haben die zichtausenden Eltern, die ihren Sohn in den letzten Jahren "Louis" genant haben, sicher auch gedacht. Und jetzt heißt jeder dritte so... Stempelt mich bitte nicht als arrogant ab! Ich will nichts bewerten, nur zum Nachdenken anregen..

Marvin s Mama
Gast

So ein Quatsch was hier steht,einen Menschen nach seinem Namen zu beurteilen. Mein Sohn is nicht assozial oder sonstiges er ist 8 Jahre ein 2er Schüler und ist alles andere als dick. Da stehen einem die Haare zu Berge...

Marvin
Gast

Ich liebe meinen Namen ich weiß nicht warum aber finde den toll

thomas
Gast

Marvin ist in der bücher reihe "per anhalter durch die galaksis" ein deprissiever roboter °meine lieblings figur in den büchern, der ist einfach so geil^^°

Marvins Schwester
Gast

Also mein Bruder heißt Marvin und er studiert Medizin. Meine Eltern kommen zwar ehr aus ährmlichen Verhältnissen, aber gut erzogen worden sind sie tritzem und beide sind akademiker und leben (sofern das in deutschland überhaupt noch möglich ist) relativ gut.
Dein name bestimmt doch nicht deine Zukunft!

Im übrigen ist es ein Name den ich auch noch nie wieder gehört habe. Und ich bin in der Welt schon rumgekommen! In meiner ganzen Heimatstadt gab es niemanden mit den namen 'Marvin' und auch sonst ist er mir nie wieder begegnet. Ich finde den namen toll.

@@
Gast

Das dein Beitrag hier gelöscht wurde ist völlig richtig! Sowas ist nämlich wirklich asozial!

Nette
Gast

Ich finde Verbindungen herstellen zu wollen zwischen Alter und Intelligenz der Mutter und dem Vornamen des Kindes totaler Unsinn.
Meine Cousine heißt Chantal und ist eine studierte 25jährige deren Mutter Sie mit über 30 bekommen hat. Sie ist auch nicht aus dem Osten.
Also das der Name so in Mode kam ist nicht erst seid gestern so.
Und nochwas.... Supernanny und Co. zeigen ein falsches und verzerrtes Bild der "Unterschicht"
Diese armen Leute sind dumm- das gebe ich zu- aber viel dümmer sind die Macher die meinen so etwas gehöre öffentlich vorgeführt und verhöhnt.

Herzlichst Eure
Jeanette

@Jan
Gast

Seltsamerweise kenne ich gleich drei Marvin`s die ganz und gar nicht zur Unterschicht zählen. Ihre Eltern haben alle ein Haus und verdienen gutes Geld.

Martina
Gast

Hört doch bitte endlich auf euch zu streiten! Niemand kann was für seinen Namen, immerhin suchen wir ihn uns nicht selbst aus. Dass Namen und die soziale Schicht etwas miteinander zu tun haben wage ich zu bezweifeln. Bzw. würde ich dann gerne mal von euch wissen, was denn nun Namen aus sozial guter Schicht wären?! Ihr tut mir wirklich langsam leid, es muss traurig sein, nichts Besseres zu tun zu haben, als hier im Forum über Namen zu streiten. An alle, die hier so intolerant sind - klickt doch einfach mal auf Adolf und schreibt dort nen schönen Kommentar.

´melissa
Gast

Marvin ist sooooo schöön!!!!UND SOOO SÜß!!!!

Mira Isabell
Gast

Marvin ist ein hübscher Name

auch eine Marvin Mama
Gast

Ich schließe mich Marvins Mama an.

Marvins Mama
Gast

Also ich finde es wirklich schade, dass manche so böse über einen Namen urteilen. Lange Zeit habe ich mir das hier durchgelesen, aber jetzt reicht es.

Mein Sohn ist jetzt 17 Monate alt - klar, ich weiss nicht ob er später vielleicht dick, hässlich, etc. wird... Aber das liegt dann sicher nicht am Namen!!!
Einer sozialen Unterschicht gehören wir sicher auch nicht an!!!

Den Namen Marvin gibt es bei uns in der Umgebung sehr sehr selten. Ich kenne außer meinem nur EINEN anderen Marvin hier. Ich kann diesen Namen auch nicht mit Justin und Kevin gleichsetzen!!!

Überall ist es anders und so freche Kommentare wie ich sie hier gelesen habe sollte man sich ersparen!!!

L..
Gast

So heißt mein Bruder.
Er kaut Fingernägel, isst Popel,ist hässlichund wird dick.Gegen den Namen hab ich nichts

Jupp vom Kegelclub
Gast

@marvin mama: bist du dennAkademikerin? ;)

auch eine Marvin Mama
Gast

Der Vorname sollte schon zum Nachnamen passen, das ist schon richtig, aber diese Beispiele sind ja wohl ein bißchen übertrieben!!! Und diese Aussagen hier, Marvins kommen aus Nicht-Akademiker-Familen, Marvins kommen aus einer sozial schwachen Schicht, Marvins sind dick, usw....,!!!

Zeige Kommentare 1-250 von 365

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Mit Senden Deines Beitrags erkennst Du unsere AGB an und erklärst Dich mit der Netiquette einverstanden.

Kommentare zu anderen Vornamen

Jungenname Willem

Kommentar von @June

Hallo June, ich hatte früher einen Schüler namens Willem. Dessen Eltern waren aus den USA, haben aber seit ...

Mädchenname Semra

Kommentar von SemRa2410

Ich wusste Gar Nicht Wie Beliebt Mein Name Ist xD Wusste Auch Nicht Das Es sooo Viele SemRas Gibt :) Ich Fi...

Mädchenname Dajana

Kommentar von Dajana

Hallo Ihr alle!! Ich wollte mal raus finden wo mein Name her kommt weil mein Vater hat mich so genannt aber...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Albert, Bertold, Igor, Januarius, Lambert, Theodor, Torsten und Wilhelmine ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren