904

Rang 904
Mit 674 erhaltenen Stimmen belegt Fin den 904. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Jungennamen.

Männlicher Name
Fin ist ein männlicher Vorname, kann also nur an einen Jungen vergeben werden.

Fin

674 Stimmen (Rang 904)
2 x auf Lieblingslisten
1 x auf No-Go-Listen
Name Fin als Bild

Inhaltsverzeichnis

Was bedeutet der Name Fin und woher kommt er?

Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten

•Finn bedeutet 'Wanderer' oder auch 'Vagabund'

oder aber auch:

•Der Name kommt von dem gälischen fionn und bedeutet soviel wie "blond, weiß, hell"

kroatisch/serbisch: "fin" (fein, zart, zierlich, anständig); Fin/Fini/Fino (männl.) - Fina (weibl.)!

französisch: Ende

Wann hat Fin Namenstag?

Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Uns sind keine Infos zum Namenstag und Namenspatron bekannt. Weißt du mehr?

Wie spricht man den Namen Fin aus?

Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Fin auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Aussprache von Fin

Wie beliebt ist Fin?

Fin ist in Deutschland ein seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten männlichen Babynamen den 227. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2005 mit Platz 46. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Jungenname durchschnittlich auf dem 158. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Fin

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Fin in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2020 2019 2018 Bester Rang
Deutschland 227 207 212 46 (2005)
Österreich 151 161 161 131 (2006)
Schweiz 152 147 162 147 (2019)
Dänemark - - - 118 (1985)
England 369 386 - 309 (2000)
Schottland 122 133 127 122 (2020)
USA 894 905 893 827 (2003)
Kanada - - - 297 (2008)

Fin in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2020)

Platz 46 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 0 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 55 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 80 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 118 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 133 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 137 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 177 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 174 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 199 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 193 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 211 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 211 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 212 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 207 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 227 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 46
  • Schlechtester Rang: 227
  • Durchschnitt: 158.67

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Fin in den inoffiziellen Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts von Deutschland findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Klicke auf eine Flagge, um zum Diagramm des entsprechenden Landes zu wechseln:

Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Fin

Rang 177 im Januar 2018
Rang 152 im Februar 2018
Rang 168 im März 2018
Rang 151 im April 2018
Rang 151 im Mai 2018
Rang 148 im Juni 2018
Rang 160 im Juli 2018
Rang 163 im August 2018
Rang 167 im September 2018
Rang 166 im Oktober 2018
Rang 153 im November 2018
Rang 139 im Dezember 2018
Rang 173 im Januar 2019
Rang 148 im Februar 2019
Rang 160 im März 2019
Rang 139 im April 2019
Rang 158 im Mai 2019
Rang 132 im Juni 2019
Rang 132 im Juli 2019
Rang 117 im August 2019
Rang 120 im September 2019
Rang 0 im Oktober 2019
Rang 120 im November 2019
Rang 113 im Dezember 2019
Rang 122 im Januar 2020
Rang 200 im Februar 2020
Rang 208 im März 2020
Rang 201 im April 2020
Rang 210 im Mai 2020
Rang 211 im Juni 2020
Rang 222 im Juli 2020
Rang 198 im August 2020
Rang 197 im September 2020
Rang 204 im Oktober 2020
Rang 178 im November 2020
Rang 196 im Dezember 2020
Rang 221 im Januar 2021
Rang 196 im Februar 2021
Rang 188 im März 2021
Rang 183 im April 2021
Rang 170 im Mai 2021
Rang 137 im Juni 2021
Rang 137 im Juli 2021
Rang 142 im August 2021
Rang 135 im September 2021
Rang 140 im Oktober 2021
Rang 145 im November 2021
Rang 161 im Dezember 2021
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Dez
2018 2019 2020 2021
  • Bester Rang: 113
  • Schlechtester Rang: 319
  • Durchschnitt: 182.16

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Fin stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Fin seit 1984

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
1333 32 Statistik Austria 2019

Erläuterung: Der Name Fin belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 1333. Rang. Insgesamt 32 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Klicke auf eine Flagge, um zum Diagramm des entsprechenden Landes zu wechseln:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Verbreitung in Deutschland (11)
  • 18.2 % 18.2 % Baden-Württemberg
  • 9.1 % 9.1 % Bayern
  • 9.1 % 9.1 % Hamburg
  • 9.1 % 9.1 % Niedersachsen
  • 18.2 % 18.2 % Sachsen
  • 9.1 % 9.1 % Sachsen-Anhalt
  • 27.3 % 27.3 % Schleswig-Holstein
Verbreitung in Österreich (1)
  • 100.0 % 100.0 % Oberösterreich
Verbreitung in der Schweiz (1)
  • 100.0 % 100.0 % Solothurn

Dein Vorname ist Fin? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Fin
Statistik der Geburtsjahre des Namens Fin

Varianten von Fin

Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Anderssprachige Varianten und Schreibweisen
Variante hinzufügen
Spitznamen und Kosenamen
Spitznamen hinzufügen
  • Finfin
  • Finny
Beliebte Doppelnamen mit Fin

Fin in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Fin
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Fin Bartels (Fußballspieler)
  • Fin Leavell (Musiker aus Amerika)
  • Fin Walden (Journalist / NDR - Redakteur)
Fin in der Popkultur
Lieder, Filme, Bücher und Spiele hinzufügen
  • Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Fin bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Fin in der Linguistik

Länge | Silben Silbentrennung Endungen
3 Zeichen1 Silbe Fin -in (2) -n (1)
Namenszahl (Numerologie)
2 Sensibilität und Harmonie Mehr zur Numerologie erfahren
Fin in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)
Binär 01000110 01101001 01101110
Dezimal 70 105 110
Hexadezimal 46 69 6E
Oktal 106 151 156
Anagramme

Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Fin - gebildet werden können.

Rückwärts

Fin ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.

  • Kein Anagramm vorhanden
Nif

Fin in der Phonetik

Kölner Phonetik

Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.

Soundex

Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.

Metaphone

Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

36 F500 FN
Fin buchstabiert
Buchstabiertafel DIN 5009 Friedrich | Ida | Nordpol
Internationale Buchstabiertafel Foxtrot | India | November

Fin in unterschiedlichen Schriften

Schreibschrift Altdeutsche Schrift
Fin Fin
Fremde Schriften
Lateinische Schrift FIN
Phönizische Schrift 𐤅𐤉𐤍
Griechische Schrift Φιν
Koptische Schrift Ϥⲓⲛ
Hebräische Schrift וין
Arabische Schrift وــيــن
Armenische Schrift Ֆին
Kyrillische Schrift Фин
Georgische Schrift ჶინ
Runenschrift ᚠᛁᚾ
Hieroglyphenschrift 𓆑𓇋𓈖

Fin barrierefrei

Fin im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)
Fin im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache
Fin in Blindenschrift (Brailleschrift)
Fin in Blindenschrift (Brailleschrift)
Fin im Tieralphabet
Fin im Tieralphabet

Fin in der Schifffahrt

Morsecode
··-· ·· -·
Fin im Flaggenalphabet
Fin im Flaggenalphabet
Fin im Winkeralphabet
Fin im Winkeralphabet

Fin in der digitalen Welt

Fin als QR-Code Fin als Barcode
Fin als QR-Code
Fin als Barcode

Wie denkst du über den Namen Fin?

Wie gefällt dir der Name Fin?
Gesamtnote: 1.9 6 5 4 3 2 1
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Zu welchen Nachnamen passt Fin?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (71.0 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (64.5 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (61.3 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (58.1 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (35.5 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (51.6 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (71.0 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (32.3 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (6.5 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (22.6 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (35.5 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (12.9 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (22.6 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (25.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (25.8 %)
Was denkst du? Passt Fin zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Fin ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Fin in Verbindung bringen.

bekannt (67.4 %) modern (70.3 %) wohlklingend (73.9 %) männlich (55.8 %) attraktiv (75.4 %) sportlich (68.8 %) intelligent (71.7 %) erfolgreich (63.8 %) sympathisch (73.2 %) lustig (68.8 %) gesellig (66.7 %) selbstbewusst (59.4 %) romantisch (60.1 %)
von Beruf
  • Arzt (3)
  • Maler (3)
  • Informatiker (1)
  • Krankenpfleger (1)
  • Bauarbeiter (1)
  • Model (1)
  • Schauspieler (1)
  • Künstler (1)
  • Bankkaufmann (1)
  • Sportler (1)
  • Journalist (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Fin und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Fin ist nach meinem Empfinden ...
unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Fin

Fin97

Ich heisse Fin(23) und mein Vater kommt aus Russland und meine Mutter aus Kroatien. Mit der Schreibweise hatte ich recht wenig Probleme.

Andi39
Gast

Fin ist eine norddeutsche Form und sehr schön. Passt genau zu unserem Ole.

Strahlemann
Gast

Fin heißt natürlich auch Flosse. Für alle schnellen Schwimmer also das Richtige :)

Lenny's Mama
Gast

Mein Sohn heißt
Lenny Fin und er ist 4 Jahre alt. Der Name passt sehr gut zu ihm, seine kleine Schwester heißt
Celyna Mia (2)

Apokalypse
Gast

Fin ist das Ende. Der richtige Name für ein Kind in der Zeit des Endes - sprich heute.

Susan
Gast

Mein dreijähriger Sohn heißt Fin Henrik. Ich finde die Schreibweise Fin schöner als Finn oder Fynn

lene
Gast

Mein freund heisst fin malte und er mag seinen namen

Muffin.
Gast

Meiner Meinung nach wirkt FIN viel geschlossener und harmonischer, als Finn oder Fynn. Ich finde die ganzen "n`s" auch unnötig". ^^ Aber für solche Details hat jeder einen anderen Blick.
Ein kleiner Fin ist eben der Anfang vom Ende einer früheren Ära. Dafür beginnt mit ihm eine neue Zeit. (:

Aber egal ob Fin/Fyn/Finn - es ist einer wohlklingender Name auch noch beim tausendsten Kind. Und jeder Fin wird aus dem Namen etwas eigenes schaffen. Schließlich ist eine Name nur eine Äußerlichkeit. Das Individuum füllt und definiert den Wortrohling. (:
Ich kenne einen Erwachsenen names Fin und der Name steht ihm sehr gut. :D

Quatsch
Gast

Natürlich Finn und nicht Fin. Der Vergleich mit Ben ist völlig unsinnig, denn das ist eine Abkürzung von Benjamin. Natürlich schreibt man das nur mit einem n.
Fin sieht absolut unvollständig aus.

pro Fin
Gast

Ich finde Fin viel schöner als Finn.
was solln die 2 nn. es heißt ja auch Ben und nicht Benn.sieht ja ... aus mit 2 nn.

Tanja
Gast

Wäre aber sehr passend für ein letztes Kind - im Sinne von "Ende". Fynn sieht aber besser aus.

Fin??
Gast

Sorry mit der Schreibweise von Fin kann ich mich garnicht anfreunden... sieht ja aus als wenn man was vergessen hat...oder die Eltern zu "doof" sind den Namen richtig zu schreiben...

Zora
Gast

Viel schöner als "Fin"!

Sophia Maria Jeanne
Gast

Der Name ist schön und irgendwie niedlich ^o^♪

hilda
Gast

Jeder 2te Junge heißt inzwischen Fin, Finn oder Fynn. Kindergärten und Schulen werden in 2 oder 3 Jahren "Fin 1 bis 15" auf ihren Namenslisten stehen haben....

Diane
Gast

Nein, einen Finnen möcht ich nicht im kinderwagen liegen haben :-((((

Jess
Gast

Fin bedeutet aber auch einfach Ende.

Lisa
Gast

Mein Cousin heißt Finn und ich find den Namen schön (:

@südslawisch
Gast

Und wat wäre wenn dat bübchen ein bröckchen wäre und nicht zart?

Schöön!
Gast

Aber damit wird man sicher viele Probleme haben...

südslawisch
Gast

kommt von "fin" (fein, zart, zierlich, anständig) und bedeutet "der Feine, der Anständige"

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren