Fynn

  • Rang 1
  • 20278 Stimmen
  • 14 x Liebling
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine Lieblingsliste aufnehmen und somit Einfluss auf unsere Mitglieder-Charts nehmen.
  • 16 x No-Go
    Du bist kein Mitglied bzw. nicht angemeldet. Nur als Mitglied kannst Du diesen Vornamen in Deine No-Go-Liste aufnehmen.
  • 3242 Kommentare
Herkunft
Herkunft hinzufügen/bearbeiten
Bedeutung
Bedeutung hinzufügen/bearbeiten
  • altdeutsch
  • deutsch
  • irisch
  • keltisch
  • nordisch
  • rumänisch
Sohn des Ommal, Kernfigur eines irisch-schottischen Sagenkreises...vom irischen Heiligen Fintan.
männl. Vorn. irischen Ursprungs (gäl.fionn"weiß,hell,blond").
Der irische Sagenheld Finn erscheint als Fingal in J Macphersons Ossian-Dichtung (18. Jh.).
vergleiche auch Finnian,Finnias(irisch)
engl. Kurzform von Serafin (biblisch: Liebesengel)
Meines Wissens nach auch "der Kenntnisreiche".
Länge | Silben Silbentrennung Endungen
4 Zeichen | 1 Silbe Fynn -ynn (3) -nn (2) -n (1)
Palindrom Kölner Phonetik Soundex Metaphone
Nnyf 36 F500 FN
Morsecode Schreibschrift
··-· -·-- -· -· Fynn
Fynn buchstabiert (nach Buchstabiertafel DIN 5009)
Friedrich | Ypsilon | Nordpol | Nordpol
Fynn in Fingersprache für Gehörlose (Fingeralphabet)
Fynn in Fingersprache für Gehörlose
Weibliche Form
Weibliche Form hinzufügen
Spitznamen
Spitznamen hinzufügen
Namenstage
Namenstag hinzufügen
  • Finja,
  • Finnja,
  • Finnya,
  • Finya und
  • Fiona
  • Fienchen,
  • Fimbert,
  • Findus,
  • Finito,
  • Finko,
  • Finley,
  • Finn,
  • Finnchen,
  • Finnentrop,
  • Finnert,
  • Finnes,
  • Finni,
  • Finnkie,
  • Finthon,
  • Flinte,
  • Fylinnchen,
  • Fyncard,
  • Fynndolf,
  • Fynnek,
  • Fynnfynn,
  • Fynni,
  • Fynnibert,
  • Fynniboy,
  • Fynnitu,
  • Fynniwinni,
  • Fynnley,
  • Fynno,
  • Fynnschy,
  • Fynny,
  • Fynnyni,
  • Fynnynn und
  • Fyntl
  • Keine Angabe
Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Fynn
Bekannte Persönlichkeit hinzufügen
  • Finnentrop (Kleinstadt bei Siegen)
  • Flynn Bloom (Kind von Orlando Bloom)
  • Fynn Holpert (Früherer Handball-Nationaltorhüter)
Varianten des Namens
Variante hinzufügen
Ähnliche Vornamen
Beliebtheitsentwicklung des Jungennamen Fynn
Rang 107 im Dezember 2014
Rang 103 im Januar 2015
Rang 98 im Februar 2015
Rang 112 im März 2015
Rang 117 im April 2015
Rang 113 im Mai 2015
Rang 96 im Juni 2015
Rang 110 im Juli 2015
Rang 121 im August 2015
Rang 114 im September 2015
Rang 105 im Oktober 2015
Rang 123 im November 2015
Rang 100 im Dezember 2015
Rang 119 im Januar 2016
Rang 118 im Februar 2016
Rang 100 im März 2016
Rang 114 im April 2016
Rang 119 im Mai 2016
Rang 117 im Juni 2016
Rang 101 im Juli 2016
Rang 97 im August 2016
Rang 112 im September 2016
Rang 107 im Oktober 2016
Rang 103 im November 2016
Rang 99 im Dezember 2016
Rang 131 im Januar 2017
Rang 104 im Februar 2017
Rang 129 im März 2017
Rang 120 im April 2017
Rang 109 im Mai 2017
Rang 96 im Juni 2017
Rang 119 im Juli 2017
Rang 89 im August 2017
Rang 114 im September 2017
Rang 111 im Oktober 2017
Rang 104 im November 2017
Rang 104 im Dezember 2017
Rang 118 im Januar 2018
Rang 115 im Februar 2018
Rang 116 im März 2018
Rang 120 im April 2018
Rang 108 im Mai 2018
Rang 112 im Juni 2018
Rang 123 im Juli 2018
Rang 111 im August 2018
Rang 113 im September 2018
Rang 115 im Oktober 2018
Rang 110 im November 2018
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Nov
2015 2016 2017 2018
  • Bester Rang: 54
  • Schlechtester Rang: 164
  • Durchschnitt: 118.36

Diese Grafik zur Beliebtheitsentwicklung des Namens Fynn stellt dar, wie sich dessen Beliebtheit bei den Besuchern von Baby-Vornamen.de im Laufe der Jahre verändert hat. Die Beliebtheit des Vornamens wird dabei durch den im jeweiligen Monat erreichten Rang auf Grundlage der abgegebenen Stimmen bestimmt.

Geburten in Österreich mit dem Namen Fynn seit 1984
Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
342 251 Statistik Austria 2016

Erläuterung: Der Name Fynn belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 342. Rang. Insgesamt 251 Neugeborene wurden seit 1984 so genannt.

Land wählen:
Platzierungen von Fynn in den Vornamencharts der Schweiz
Platz 2159 in den offiziellen Vornamencharts von 1998
Platz 1124 in den offiziellen Vornamencharts von 1999
Platz 854 in den offiziellen Vornamencharts von 2000
Platz 522 in den offiziellen Vornamencharts von 2001
Platz 476 in den offiziellen Vornamencharts von 2002
Platz 425 in den offiziellen Vornamencharts von 2003
Platz 334 in den offiziellen Vornamencharts von 2004
Platz 209 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 217 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 152 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 131 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 114 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 132 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 94 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 108 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 103 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 96 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 117 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 65 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
1998 2000 2009 2010 2016
  • Bester Rang: 65
  • Schlechtester Rang: 2159
  • Durchschnitt: 391.16

Dargestellt sind hier die Platzierungen des Vornamens Fynn in den offiziellen Vornamen-Hitlisten der Schweiz, die jedes Jahr vom Bundesamt für Statistik veröffentlicht werden. Die vollständigen Top 30 Vornamencharts der Schweiz findest Du auf unserer Seite "Beliebteste Vornamen der Schweiz".

Land wählen:
Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • 8.4 % 8.4 % Baden-Württemberg
  • 11.2 % 11.2 % Bayern
  • 5.6 % 5.6 % Berlin
  • 3.7 % 3.7 % Brandenburg
  • 0.9 % 0.9 % Bremen
  • 7.5 % 7.5 % Hessen
  • 17.8 % 17.8 % Niedersachsen
  • 23.4 % 23.4 % Nordrhein-Westfalen
  • 7.5 % 7.5 % Rheinland-Pfalz
  • 1.9 % 1.9 % Saarland
  • 2.8 % 2.8 % Sachsen
  • 1.9 % 1.9 % Sachsen-Anhalt
  • 6.5 % 6.5 % Schleswig-Holstein
  • 0.9 % 0.9 % Thüringen
  • 11.1 % 11.1 % Burgenland
  • 22.2 % 22.2 % Niederösterreich
  • 11.1 % 11.1 % Salzburg
  • 11.1 % 11.1 % Steiermark
  • 11.1 % 11.1 % Tirol
  • 11.1 % 11.1 % Vorarlberg
  • 22.2 % 22.2 % Wien
  • 5.9 % 5.9 % Aargau
  • 11.8 % 11.8 % Bern
  • 5.9 % 5.9 % Freiburg
  • 5.9 % 5.9 % Graubünden
  • 5.9 % 5.9 % Luzern
  • 5.9 % 5.9 % Schwyz
  • 23.5 % 23.5 % Solothurn
  • 5.9 % 5.9 % St. Gallen
  • 5.9 % 5.9 % Thurgau
  • 5.9 % 5.9 % Uri
  • 5.9 % 5.9 % Wallis
  • 5.9 % 5.9 % Zug
  • 5.9 % 5.9 % Zürich

Dein Vorname ist Fynn? Dann wäre es klasse, wenn Du uns hier Deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Häufigkeitsverteilung der Geburtsjahre aus unserer Erhebung von Personen mit dem Namen Fynn
Statistik der Geburtsjahre des Namens Fynn
Fynn im Babyalbum
  • Fynnwurde im Sternzeichen Skorpion geboren

    Fynn

    Fynn du bist ein kleines Wunder. Wir wünschen dir für dein Leben viel Liebe, Glück und Freunde. Du bist u...

  • Fynn Lucawurde im Sternzeichen Wassermann geboren

    Fynn Luca

    Wir sind froh das wir dich haben, wir lieben dich von ganzem herzen.

  • Fynnwurde im Sternzeichen Skorpion geboren

    Fynn

    Fynn du bist ein kleines Wunder. Wir wünschen dir für dein Leben viel Liebe, Glück und Freunde. Du bist u...

  • Fynnwurde im Sternzeichen Krebs geboren

    Fynn

    Alles alles gute!
    07.07.2007 geboren
    28.7.2007 gestorben

Deine Meinung ist gefragt!

Wie gefällt Dir der Name Fynn?
sehr gut 1 2 3 4 5 6 ungenügend
Gesamtnote: 3.8 6 5 4 3 2 1
Passt der Vorname Fynn zu einem ...
Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?
Passt zu einem deutschen Nachnamen (42.5 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (35.3 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (36.2 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (47.0 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (32.0 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (38.9 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (30.5 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (49.4 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (48.2 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (49.1 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (48.2 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (43.7 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (30.2 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (30.8 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (68.3 %)

Subjektives Empfinden des Vornamens

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Fynn ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit dem Vornamen Fynn in Verbindung bringen.

bekannt (53.1 %) modern (47.0 %) wohlklingend (39.2 %) männlich (33.0 %) attraktiv (37.2 %) sportlich (40.6 %) intelligent (38.0 %) erfolgreich (36.5 %) sympathisch (42.9 %) lustig (46.7 %) gesellig (40.8 %) selbstbewusst (40.1 %) romantisch (32.0 %)
von Beruf
  • Frauenarzt (28)
  • Gärtner (15)
  • Kanalreiniger (6)
  • Melker (6)
  • Fliesenleger (5)
  • Bauer (5)
  • Reinigungsfachkraft (4)
  • Schneider (4)
  • Friseur (3)
  • Müllmann (3)
  • Automechaniker (3)
  • Geiger (3)
  • Dachdecker (3)
  • Programmierer (3)
  • Landwirt (3)
  • Bauarbeiter (3)
  • Reiseleiter (2)
  • Feuerwehrmann (2)
  • Arbeiter (2)
  • Soldat (2)
  • Bademeister (2)
  • Psychologe (2)
  • Busfahrer (2)
  • Sportler (2)
  • Küchenhelfer (2)
  • Stripper (2)
  • Pilot (2)
  • Maurer (2)
  • Englischlehrer (2)
  • Youtuber (2)
  • KFZ-Mechaniker (2)
  • Künstler (2)
  • KFZ-Meister (2)
  • Tischler (2)
  • Eiskunstläufer (2)
  • Arzt (2)
  • Holzfäller (2)
  • Hilfsarbeiter (2)
  • Lagerist (2)
  • Architekt (2)
  • Unternehmer (2)
  • Gerüstbauer (2)
  • Manager (2)
  • Schreiner (2)
  • Steuerberater (2)
  • Handballspieler (1)
  • Finanzberater (1)
  • Versicherungsvertreter (1)
  • Forscher (1)
  • Näher (1)
  • Krankenpfleger (1)
  • Fußballspieler (1)
  • Beamter (1)
  • Erzieher (1)
  • Metallbauer (1)
  • Geschichtslehrer (1)
  • Klempner (1)
  • Babysitter (1)
  • Autor (1)
  • Klimatechniker (1)
  • Bäcker (1)
  • Bürokaufmann (1)
  • Teichwärter (1)
  • Notfallsanitäter (1)
  • Nagelpfleger (1)
  • Gamedesigner (1)
  • Ingenieur (1)
  • Schauspieler (1)
  • Zahnarzt (1)
  • Metzger (1)
  • Musiklehrer (1)
  • Pizzabäcker (1)
  • Gartenbauer (1)
  • Hundezüchter (1)
  • Gemeindediakon (1)
  • Türsteher (1)
  • Maler (1)
  • Politiker (1)
  • Weihnachtsmann (1)
  • Segler (1)
  • Musiker (1)
  • Verkäufer (1)
  • Matrose (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Fynn und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

unbekannt bekannt
altbacken modern
nicht wohlklingend wohlklingend
weniger männlich sehr männlich
unattraktiv attraktiv
unsportlich sportlich
nicht intelligent intelligent
erfolglos erfolgreich
unsympathisch sympathisch
ernst lustig
zurückgezogen gesellig
schüchtern selbstbewusst
unromantisch romantisch
von Beruf

Kommentare zu Fynn

Pit
Gast

Könnte auch Dümm oder Plymm heissen

Magneto
Gast

@Gast (Kommentar vom 26.10.): Wenn Fynn Robin ist, wer ist dann Batman?

Gast
Gast

Fynn/Finn ist der Robin der 2000er.

James Fynn-Layson
Gast

Wow - fast 2 Monate kein Kommentar mehr zu Fynn. Das ist rekordverdächtig. Ooooooh.

Aida
Gast

Ich finde Fynn/Finn klingt genauso wie Ende auf Spanisch. Ansonsten würde ich auch diesen Namen schön finden.

Fynn
Gast

Ich finde den Namen super!

Anita
Gast

Dann geht doch besser zum Namen Anita. Der Name ist bodenständig, wurde bisher nicht durch kreative Schreibweisen verhunzt und ist zeitlos. Viel besser als irgendein kreatives Gedöns. Das muss ich ganz echt sagen.

Fünntastysch?
Gast

Also Fjördis wäre mir jedenfalls deutlich lieber. Zumindest, so lange keine "kreativen" Eltern Fjoärdys draus machen.

SO schlimm ist Fynn doch garnicht!!!!!
Gast

Chillt doch alle mal! Fynn ist nicht für leute die ihren kindern einen namen in besonderer schreibweise geben wollen , denn diesen namen gibt es öfters als finn bei den kindern! Außerdem hört sich der name vielleicht nicht wunderschön aber auch nicht zu schlimm an! Gebt euch mal Fjördis oder Xanthippe...

Fan von Ypsilonisch
Gast

Lieber Ypsilonisch, ich schmeiß mich weg vor Lachen. Du hast den Nagel sowas von auf den Kopf getroffen!

Abgestandenfynndu
Gast

@was habt ihr gegen fynn?: freshfynnsi hat vermutlich keinem etwas getan und wenn doch, weiß es niemand, weil keiner freshfynnsi kennt. Das Einzige, was ich zu freshfynnsi sagen kann, ist, dass sein Geschmack in Sachen Namen ausbaufähig ist.

was habt ihr gegen fynn?
Gast

Hat er euch gemobbt? die einzige person die ich hier verstehe ist freshfynnsi! #lovefreshfynnsi #showloveforfynn! was hat er euch getan?

Ypsylonysch
Gast

@?????: Was ych damyt sagen wyll ? Dass schreyben auf Ypsylonysch kreatyv yst und damyt auch der Name Fynn kreatyv yst. Und dys yst das Hauptkryteryum der Kreatyven bey der Namensvergabe. Da gybt es noch vyl Schlymmeres als den an sych harmlosen Namen Fynn. Huhu, meyn Kynd yst etwas Besonderes und braucht eynen gaaaaaanz besonderen Namen. Und was wollen dy Kreatyven damyt eygentlych sage: Ych byn etwas besonderes. Nur yst es leyder gar nychts besonderes, so etwas myt dem Namen seynes Kyndes demonstryren zu wollen. Wenn man es nötyg hat, sych myt so etwas abzuheben, hat man sonst vermutlich nycht vyl zu byten. Nochmal: Dys geht nycht gegen den Namen Fynn.

?????
Gast

Was willst Du uns damit sagen???

Ypsylonysch
Gast

Schreyben auf Ypsylonysch yst kreatyv. Es drehen sych keyne 5.000 Personen um, wenn eyn Kynd mit einem ypsylonyschen Namen gerufen wyrd.

Fire
Gast

@@unter mir
Es ist modern Ypsilon zu schreiben? Andy von den Fantastischen Vier schreibt sich auch Ypsilon und dass schon seit 1990

@unter mir
Gast

Wie schreibst denn Du Ypsilon? Ist das jetzt auch modern?

Unsynn
Gast

Fünn mit Üpsilon macht auf mich jetzt keinen allzu nordischen Eindruck. Nordisch klingt eher das Original Finn - bei Fynn greift stattdessen das seltsame neuzeitliche Phänomen, jedes i im Namen total "kreativ" mit y zu ersetzen. Wirklich, voll krass modern und so... [Augenrollen]
Ich warte nur noch auf Margyt, Ulryke und Frydrych.

Cloe
Gast

Fynn ist kein unschöner Name, wer auf nordische Namen steht ist mit dem Namen sicher gut beraten. Allerdings taucht mir der Name in zu vielen Statistiken als Topname auf, auch wenn mir der Name im Alltag recht selten begegnet. Mag daran liegen, dass die ganzen Fynns (noch) relativ jung sind.

Olli
Gast

Ein Sohn von einer bekannten Familie heisst auch Fynn. Er ist etwas behäbig, aber da er noch klein ist, kann sich das ja noch auswachsen.

Der Poroffka
Gast

@Loddar: Mensch Loddar. Als Fußballer warst du echt spitze. Aber "Kommendador" wärst du besser nicht geworden. Zeigt sich auch an den Posts zum Namen Fynn.

Loddar
Gast

@Dörthe: Hallo liebe Dörthe. Der Name Fynn/Fünn ist Dürkisch, wie er dürkischer nicht sein kann. In der Dürkei ist es dradizionell, dass es sehr viele Namen mit ü gibt. Auch in Amerriga gibt es immer mehr dürkische Namen.

Mitglied Marie ist offline - zuletzt online am 27.03.18 um 17:37 Uhr
Marie

Ich finde den Namen nicht schlecht. Fynn, oder Finn. Aber oft geht man ja von Personen aus die man kennt, ich kenne eine sehr unangenehme Person mit Nachnamen Finn, mein Kind würde nie so heißen.

Erika
Gast

Also Fynn ist ein wunderschöner Name. Höre ihn immer wieder gerne auch wenn er häufiger geworden ist besser wie zu ausgefallene Namen.

Dörthe
Gast

Wie kommt der Name in die Türkei ??????????

Ina
Gast

Zur Zeit große Mode mit oder ohne i/y,
weiß, hell und blond kommt in irischen Namen gern vor, z.B. Gwendolin. Nur weil der Name Mode ist, ist er aber nicht schlecht.

Der alte Björndalen
Gast

@Kein schöner Namensklang: Die die Schreibweise von Fynn mit Y gefällt sicher nicht jedem. Den Namen deshalb als schlimm zu bezeichnen, halte ich für übertrieben. Aber den wunderschönen Namen Ole als noch schlimmer zu bezeichnen - das geht gaaaaar nicht. Gellll !

Gast
Gast

@Fynn Connor
Na ja, sooo toll ist die Bedeutung "der Blonde" nicht...

@Fünnland und ein paar andere:
Fynn ist kein deutscher Name, im Englischen wird das y wie i gesprochen (lyrics: liriks; pyramides: piramids).
Heißt nicht, dass ich den Name schön finde - mir gefällt weder die eine, noch die andere Schreibweise.

Kein schöner Namensklang
Gast

Mir gefällt dieser Vorname überhaupt nicht!
Ich finde ihn sowohl vom Klang her als auch von seinem Schriftbild total unschön.

Noch schlimmer sind zwar Lasse und Ole, aber Fynn (bzw. Fyn) oder Finn (bzw. Fin) gehen auch gar nicht.

Ein Schlaflied ...
Gast

... geht so: Fühünn, Fühünn, Fühünn, weils Kündlein schlafen wühüll. Wer Fynn mit einem klaren i aussprechen will, sollte den ursprünglichen Namen Finn wählen.

ulu
Gast

Also Fynn ohne Ypsilon ist natürlich auch genial, aber sch... auszusprechen. Fnn.

Fünnland?
Gast

Servus war vermutlich auf einer englischen Schule, sonst hätte er/sie/es schon mal was von Lyrik (sprich: Lürik) oder den Pyramiden (sprich: Püramiden) gehört.
Und ein Vorurteilsproblem hat er/sie/es auch noch. Na da passt ja alles zusammen bei dieser Charakterstudie. ;)

@unter mir
Gast

Da Fynn ein irischer Name ist, würde ich nicht mit deutschen Ausspracheregeln argumentieren. Man sagt ja auch Kewin und nicht Kefin.
Abgesehen davon, dass mir beide Namen nicht gefallen...

Buchstabierhase
Gast

@ Servus:

Dann sag doch mal das Alphabet laut auf.
Spricht man den Buchstaben Ypsilon da mehr wie "Ipsilon" oder mehr wie "Üpsilon" aus?

Fününü
Gast

Also ich werde meinen Sohn FÜNN nennen und zwar mit Ü wie "übertriebenes elterliches Geltungsbedürfnis".

Loddar
Gast

@Servus: Ich bin ganz sicher kein Dürke, ich bin der Loddar Maddääus, war Fußballweldmeisder und bin ein sehr kombedenter Kommendador und ich sage, der Name Fünn ist dürkisch, wie er dürkischer nicht sein kann. Und für meine Freunde aus Amerriga: I hope Fünn has a little bit lucky.

Loddar
Gast

Naddürlich ist der Name Fünn Dürkisch.

Blechtrommel
Gast

@A: Oskar ist doch kein Modename.

Ggh
Gast

Mustafa deutsch ist auch ein komischer Name, stimmt. Filmchen auch.... ich meine flinn

Uppa Mormont
Gast

Der Name Fynn ist genauso wenig türkisch wie der Name Mustafa deutsch. Wie kommen hier manche auf türkisch ?

Fgg
Gast

Türkische Namen sind hier eher unglücklich....

A
Gast

Laaaaangweilig, genauso wie Oskar und all diese Modenamen

Fynn Connor
Gast

@ Naja Connor wird nicht gesprochen. Nein, auch kein Plattenbau. Sowohl mein Partner und ich sind berufstätig. Und beide durch und durch deutsch ;-) Er steht total auf die Kelten. Da auch sein Stammbaum darauf hinweist, dass seine Urahnen den Kelten entspringen. Das ist doch mal gegen das Klischee. Zudem ist die Bedeutung des Names Fynn wunderschön. Solltet ihr mal lesen. Ebenso Connor. Eltern zerbrechen sich den Kopf über den Namen. Und manche treten es mit Füßen. Schade

Res
Gast

Wartest Du, ich holen großes Bruder und Kollegen... Schau Mal weiter oben, Statistik.

Fynn
Gast

@Res: mein name ist nicht türkisch,was fällt dir ein, ich box dich gleich.

Res
Gast

Ich mag keine Türkischen Namen!

Naja
Gast

@Fynn Connor: Fynn ist ja schon gewöhnungsbedürftig. Aber Fynn Connor ?? Das ist Plattenbau pur. Sie heißen doch nicht wirklich so ?

Fynn Connor
Gast

Wie kann man nur so ekelhaft sein und etwas so dermaßen schlecht machen? Mit dem eigenen Namen unzufrieden? Etwas mehr Respekt wäre sehr wünschenswert. Ich finde den Namen Fynn wunderschön, egal wie er geschrieben wird.

andi
Gast

Hä was habt ihr alle ich fnde finn voll den süßen namen nur ohne y

Fynn Connor
Gast

Wie kann man nur so ekelhaft sein und etwas so dermaßen schlecht machen? Mit dem eigenen Namen unzufrieden? Etwas mehr Respekt wäre sehr wünschenswert. Ich liebe den Namen Fynn

Ben Hur
Gast

@Anouk: Weder Fynn noch Ben ist als Name einfallslos.

Anouk
Gast

@unter mir
Ich bin ganz deiner Meinung.
Es gibt zwar viel schlimmere Namen, aber Fynn/Finn ist neben Ben, Paul und co einer der einfallslosesten Namen überhaupt!

Almut
Gast

Dieser Name ist der Schrecklichste, welchen ich je gehört habe!

Ääählga
Gast

@Vera: Meinten Sie mit "jeder erste Junge", dass jeder erstgeborene Junge Fynn heißt ? Dies ist eine deutliche Übertreibung, auch wenn der Name relativ häufig geworden ist.

Gast
Gast

Der Name klingt sch...!

Vera
Gast

Jeder erste Junge heißt mittlerweile Fynn.

Widerspruch
Gast

Der Name Fynn bekommt hier die Gesamtnote 4,0 und ist Platz 1 ? Das passt nicht wirklich zusammen.

Ohmsen
Gast

@Ich nochmal: KeFynn ? Eine grauenhafte Vorstellung.

Ich nochmal
Gast

Wie wäre es denn mit KeFynn?

A.F.N
Gast

Unter Fynn stelle ich mir einen frechen zehn jährigen Einfallspinsel vor, der nichst lieber tut als Leuten auf den Sack zu gehen...
Gott sei Dank ist meine Vorstellung nichr richtig, würde aber mein Kind nie so nennen, ist halt nur eine abkürzung

Ohmsen
Gast

Ich war über viele Jahre Bundesligaschiedsrichter und wurde 1973 als bester Schiedsrichter ausgezeichnet. Im Jahre 2012 bin ich verstorben. Dem Namen Fynn gebe ich aber aus dem Jenseits die Rote Karte.

Türk
Gast

@Alex: 2 Tippfehler (wählre statt wähle, 2 x hintereinander das Wort was) machen eine Rechtschreibung grauenerregend ? Ich lasse diese Aussage zunächst unkommentiert stehen. Um deine Rechtschreibung ist es nach deinen Maßstäben aber auch nicht besser bestellt. Das "besitz" nach Bücher lasse ich noch als Tippfehler durchgehen. Der nächste Satz hört sich grammatikalisch nicht gut an und auf Kommata scheinst du gänzlich zu verzichten ("...die Aussage, auf welche Du Dich beziehst ..." klingt besser). Neckisch scheibt man im Satz klein und wenn von einem jungen Heißsporn die Rede ist, schreibt man "jungen" auch klein. Im nächsten Satz schreibt man "Namen" groß. Ich zitiere dazu nur noch einen Satz aus der Bibel: "Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?"
Mit dem Namen Fynn hat dies allerdings wenig zu tun.

@Alex
Gast

Was redest Du denn so geschwollen daher?! Sag doch einfach, dass der Name Sch.... klingt, und gut!

Alex
Gast

@Türk Also ohne dir als anonymen Internetuser zu nahe treten zu wollen: Bitte wenn du schon Bücher besitz, lies sie bitte. Deine Rechtschreibung ist grauenerregend. Ich finde die Aussage auf die du dich beziehst auch überzogen und deine Antwort eigentlich ganz gelungen. Naja Ich finde den Namen Fynn von seiner Phonetik ziemlich Neckisch und assoziere damit einen Jungen Heißsporn. Instinktiv mag ich diesen namen allerdings nicht. Damit ist allerdings rein subjektiv ausgedrückt was ich empfinde (=

Ohmsen
Gast

@Hamu: Dies ist bestimmt eine Zauber-Oma, welche die Oma ihres Sohnes ist. Heißt bestimmt Fünnya.

Hamu
Gast

Finn ist der Sohn der Oma? Echt tuerkisch.....

Türk
Gast

@Beauty: Ich behaupte, der Name Fynn (gesprochen Fühünn) ist türkisch. Und was nun ? Wollen Sie mir nun den Fehdehandschuh hinwerfen ? Ich bin bereit zum Duell - morgen um 6 Uhr früh. Als Waffe wählre ich Bücher, mit welchen wir uns bewerfen können.

Beauty
Gast

Der Name ist niemals türkisch!

Wer solche Lügen verbreitet gehört eingesperrt!

Der Name Fynn gefällt mir persönlich gar nicht. Aber Geschmäcker sind verschieden. Für mich gibt es bessere und viel schönere Namen!

Unwichtig
Gast

Mmh, ich will niemandem auf die Fùße treten. Sorry!! Aber ich spreche das y als i aus und nicht als ù.

Türk
Gast

Natürlich ist der Name Fünn in der Türkei sehr gebräuchlich - wie die meisten Namen, welche mit einem "ü" ausgesprochen werden. Was Was es dagegen bestimmt nicht gibt, ist ein Albinotürk.

Unwichtig
Gast

Keine Ahnung wer ihn hier als tùrkischen Namen abstempelt. Hirnlos, solche Kommentare gehòren nicht in so ein Chat!!! Man kann kurz und knapp sagen wie man ihn findet,aber das hier ist geschmacklos und unter der Gùrtellinie. Einfach niveaulos!!!

Albinotürk
Gast

Fynn ist kein türkischer Name und dort auch nicht gebräuchlich.

Anja
Gast

Wo ist hier ein Föhn ? Ihr seid lustig. Hihi.

Lasse
Gast

Was ist das hier ein Föhn ?!??

@fynn ist schön
Gast

Grammatik?!?!?
😠😬😣😕😡😥😱😰😟😩😨😧😦😵😞😒😭😖😔🙄😫🙇...

fynn ist schön
Gast

Also ich muss schon sagen es ist ehct eine untverschämtheit hier so über den namen fynn zu schinpfen. was glaubt ihr eigendlich, wer ihr seit ? ich habe meinen sohn fynn genannt, weil er etwas besonderes ist und hofe, dass er kein solcher wichtichtuer wird wie ihr hier, sondern tollerant ist.

Unwichtig
Gast

Ich hatte lange ùberlegt ob ich etwas schreibe. Ich hàtte es wirklich lassen sollen. Omg

The last witch hunter
Gast

Die Schreibweise Vynn Dysel fynde ych genial.

Kakao
Gast

@Unwichitig: Man darf keinen Namen durch mich ziehen. Ich bin schließlich ein Getränk.

Unwichtig
Gast

Wenn man die Kommentare hier liest muss man einfach nur den Kopf schùtteln. Es kann nahezu jeder Name durch den Kakao gezogen werden. Jeder kann seine Meinung àußern,nur finde ich,mit etwas Respekt und Anstand. Wer diesen Namen mit "ü" ausprechen will hat keine Ahnung. Der Name ist einfach toll.

Mitglied HUNGdaddy ist offline - zuletzt online am 23.05.17 um 00:40 Uhr
HUNGdaddy

Langweiliger Vorname, werde meinen Sohn Godofrey-Momme nennen!

Protheees
Gast

Welche Prothese hat denn diese Schreibweise (Fynn) erfunden ?

Ordep
Gast

Fynn -üüüüüüüüüüüü, lllll !!!! Dunge Dunge Dung.

Stan
Gast

@Fynn-Layson: Fynn-Layson ist eine sehr gute Kombination. Nur sollte man ihm keine Weihnachtsbäume verkaufen.

turk
Gast

Nicht nur in Fynnland ist der Name beliebt, auch bei uns in der Türkei!!

Güb mür ein Üüüüüpsilon
Gast

In Fynnland fyndet man den Namen Fynn bestimmt toll. Und erst den Doppelnamen Fynn-Fynn.

Gast
Gast

Fynn ist immer noch um Welten besser als der kitschige Spitzname Levi! 😁✌

Haha
Gast

Erinnert mich an meine Mutter. "Ich fynnds nicht lustig wenn Du rauchst!"

Naja
Gast

Ist wohl eher ein türkischer Name. Ich habe ihn bei uns auch noch nicht gehört.

Anna
Gast

Erinnert mich an eine Anime-Figur
Und ICH finde den Namen spitze!

Türkie
Gast

Ich fünde Fünn nich sehr einfallsreich.

Ich
Gast

Der schrecklichste Name der Welt. Ist wohl auch nicht so sehr beliebt....Siehe oben. Nur einer stimmt hier mehrmals täglich ab, aber das macht den Namen nicht schöner.

Mitglied Ex-Malte ist offline - zuletzt online am 13.02.17 um 11:53 Uhr
Ex-Malte

Dasselbe sage ich zu all diesen keltischen Vornamen: wenn man nicht gerade einen englischen/keltischen Nachnamen hat, passt das nicht.

Pol
Gast

Also Fynn ist kein schöner Name, egal wie Du den schreibst! In der Türkei vielleicht beliebt, aber für normale Leute unglücklich. ...Die haben bestimmt noch zwei Punkte über dem y....

Syckfryhd
Gast

@Lyam und Syklynde: Rychtyg. Der Name Fynn yst schon lange nychts Besonderes mehr. Da muss schon ein byschen mehr kommen. Wye kann man nur so unkreatyv seyn und seyn Kynd Fynn nennen ? Da drehen sych doch auf dem Spyelplatz 500 Kynder um, wenn man dyesen Namen ruft. Und die meysten Leute können dyesen Namen sogar rychtyg schreyben. Das yst doch furchtbar. Da byn ych aber froh, dass ych Syckfryhd heyße. Meyne Freunde nennen mych Sycky.

Fynn-Layson
Gast

Wer hier als Beruf Frauenarzt angegeben hat, wollte dem Namen Fynn vermutlich eher ein Kompliment machen. Frauenarzt ist ein guter Beruf und genügend Geld lässt sich damit auch verdienen.

...?
Gast

Ja logisch... Patrick! Was ich selber.....

Sus
Gast

Mein Frauenarzt heißt Fynn Dnix.

Sedra
Gast

Schönes Grüsse in das Türkei und...

Na logisch!
Gast

@Patrick

Na ganz einfach, weil ein und derselbe Namen-Disser, der etwas gegen den Namen Fynn hat, hier zig mal für "Frauenarzt" abgestimmt hat!
Dessen Lebensinhalt ist es, hier jeden Tag für "Frauenarzt" abzustimmen, solche Nasen gibt es leider hier auf dieser Seite, armselig solche Witzfiguren!

Patrick
Gast

Wie kommt es, dass unter Beruf so viele für Frauenarzt gestimmt haben?^^

..,-
Gast

Modename für die Kinder von bildungsfernen SUV-Fahrern und Talkshowpublikum. Da weiß jeder Lehrer gleich Bescheid...

Ich
Gast

Fünn Luka, Fünn...einfach grauenhaft.

Sedra
Gast

Einen wunderschönen guten Morgen wünsche ich allen Fünns!

Ja
Gast

Komische Namen haben die Türken, gewöhnungsbedürftig.

Geth
Gast

Nichtssagend diese Aneinanderreihung von Buchstaben. Das als Name zu bezeichnen ist mehr als frech!!

Nervender Wichtigtuer
Gast

@An die Gelangweilten: Ich habe durchaus genug Sinnvolles zu tun. aber zwischendurch kritisiere ich trotzdem die Schreibweise "Fynn" und vor allem diejenigen, welche diese Schreibweise in erster Linie deshalb gwählt haben, um sich damit von den Masse abzuheben. Wenn jemand diese Schreibweise wählt, weil man sie wirklich klasse findet - o.k..

Unter mir
Gast

Hast Recht, wir Europäer Rücken zusammen. Allah-Fünn....

Sedr
Gast

Ich liebe die Türkei und ihre außergewöhnlichen Namen!!

Türkie
Gast

Halls Fünn Allah....

An die Gelangweilten
Gast

Jetzt kriegt euch mal wieder ein, ihr nervenden Wichtigtuer, das ist nur ein Name und kein Name gefällt allen! Ob dieser Name bzw. dessen Schreibweise nun gefällt oder nicht, ist Geschmackssache und jeder kann sein Kind nennen, wie er es will!
Meine Güte, muss euer Leben stinklangweilig sein, wenn ihr nichts Sinnvolleres zu tun habt, als hier immer wieder auf demselben Namen rumzutrampeln und sich an einer Schreibweise hochzuziehen!
Sucht euch endlich mal ne sinnvolle Beschäftigung für euer Leben, als hier tonnenweise Müll vom Stapel zu lassen!

Erd
Gast

Wer einem Kind diesen Namen gibt, der hat doch dessen Leben von Anfang an vorsätzlich ...

Lyam und Syklynde
Gast

Es gibt inzwischen auch einen Lyam. Damit ist Fynn leider nicht mehr ungewöhnlich genug. Wer etwas Besonderes sein möchte, nennt sein Kind deshalb nicht mehr Fynn, sondern Lyam. Und falls es ein Mädchen wird, kann man immer noch den hypermodernen Namen Syklynde verwenden. Es ist doch das wichtigste Kriterium für einen Namen, dass er so selten ist, dass ihn mindestens 80% falsch schreiben. Bei Fynn ist dies leider nicht mehr der Fall.

Tja
Gast

Habt ihr was gegen die Türkei? Fünn-allah-achmachall. Nicht schlecht...

Fynn-Layson
Gast

Jetzt ist aber mal gut mit der Türkei. Dies ist keine Diskussion wert. Fynn ist die Abwandlung eines nordischen Namens.

Tja
Gast

Aber der "Name" kommt in der Türkei oft vor, oder? Schau Mal nach oben...

@ Tja
Gast

Lieber Gott lass' Hirn regnen, aber bitte tonnenweise ...

Tja
Gast

Wird dieser Name in der Türkei mit ü geschrieben? Fünn?

Ich
Gast

Ich mag keine türkischen Namen.

Verständnisloser
Gast

@Rosalie: Wenn Ihnen der Name Fynn und diese Schreibweise gefällt - bitte schön. Es gibt diesen Namen und dann darf man ihn auch vergeben. Aber was Sie hier sonst vom Stapel lassen, ist hanebüchen. Kritik am Namen Fynn oder der Schreibweise dieses Namens gleichzusetzen mit einer zunehmenden Volksverdummung und den Kommentarschreibern zu unterstellen, dass sie eine schlechte Erziehung genossen und/oder keine Aufmerksamkeit bekommen, ist maßlos übertrieben und abenteuerlich. Aber es passt zu solchen Foren. Manche werden bei ihrer Kritik unsachlich und beleidigend und manche Verteidiger eines Namens schießen in ähnlicher Weise übers Ziel hinaus. Ob Namensbefürworter oder Namenskritiker: Ich empfehle beiden, etwas mehr Sachlichkeit an den Tag zu legen. Danke.

Frenja
Gast

Was nimmst Du für ... ? Scheint ja ganz schön zu sein....

Rosalie
Gast

Achso, und wir wollten uns nicht abheben oder besonders sein, mit der Schreibweise Fynn (das ist sowieso jeder Mensch,außer vielleicht von euch ein paar Leute nicht) sondern weil uns der Name mit Y besser gefallen hat. Für mich ist ein richtiger Fynn mit Y. Finn ist für mich wie ein, Mattias statt Mathias oder Stefan statt Stephan.
Das Volk im Lande wird immer, immer dümmer. Leider. Haben bestimmt schlechte Erziehungen genossen oder erst gar keine gehabt. Sucht eure Aufmerksamkeit woanders, wenn ihr noch nie eine bekommen habt. Sorry aber nur so kommt ihr rüber, wenn ihr so etwas schreibt. Denkt mal drüber nach!!!!!!!!!

Rosalie
Gast

Ihr habt alle keine Ahnung... Und ihre eigenen Namen nicht preisgeben.
Ich liebe Dich mein kleiner FYNN!

Statystyk
Gast

@Karl: Dyese Statystyken synd manchmal seltsam. Dass der Name "Fynn" yn der Türkey häufyg vorkommen soll, yst schwer vorstellbar.

Tja
Gast

Für Türken ist der Name ausreichend.

Ich
Gast

Ist wirklich nicht sehr schön, dieser "Name"!

Karl
Gast

Der "Name" kommt wohl auch oft in der Türkei vor. Zumindest laut dieser Statistik hier. Naja....

Selim
Gast

@LNK: Richtig, sehr richtig.

Mitglied LNK ist offline - zuletzt online am 11.12.16 um 19:15 Uhr
LNK

FINN ist ein schöner Name aber mit y ist das einfach nur dämlich.

Tym Pytt
Gast

@Rydyger: Sie haben offenbar den Fynnysmus nicht verstanden, sonst würden Sie sich bestimmt Rüdyger nennen. Nur das i wird ersetzt, nicht das ü.

Frenja
Gast

Wie kann denn so ein Name auf Platz ein sein??

Katja
Gast

Das ist der komischste "Name" den ich je gehört habe!!

Rydyger
Gast

@Herzass: Finn ist ein Name. Fynn ist ein Versehen.

Nyarlathothep
Gast

Habe nix gegen den Namen Finn aber die Schreibweise mit "y" ist einfach idiotisch.

Wenn mir jemand begegnet der so heißt, spreche ich ihn konsequent als "Fünn" aus.

Mitglied Herzass ist offline - zuletzt online am 31.12.16 um 03:38 Uhr
Herzass

Egal wie Du Finn schreibst.....DAS IST KEIN NAME!!!!!!!!

Anna
Gast

Heißt Flosse auf englisch und mittlerweile viel zu häufig. Mittlerweile finde ich den Namen auch langweilig.

Patrizia
Gast

Fynn, Kevyn, Jayson....Sind doch alles tolle Modenamen 😂
Scherz beiseite....Der Name heißt 'Finn'. Es gibt keinen einzigen 'Fynn' in Schweden oder Finnland. Warum müssen die Deutschen alles kaputt machen?
Mir ist der Name auch zu hart und knapp. Ein Zweitname macht das ganze nicht besser, eher schlimmer. Kein schöner Name für ein Kind und schon gar nicht für einen Erwachsenen. Es sei denn man ist Holzfäller in Skandinavien.
Der Name Finn ist eine Variante von Fionn und bedeutet “blond, weiß, hell”. Naja, wenn es denn zum Jungen passt.....

Cornelia
Gast

Das ist wirklich der ... Name der letzten Jahre. Er bedeutet doch nichts weiter als "der Finne".

@Gztf
Gast

Natürlich ist Finn ein Name. Aber um diesen geht es hier nicht, sondern um Fynn. Und Fynn ist kein Name.

Gztf
Gast

Finn ist wirklich ein Name??? Wow, bin überrascht!

Dyter
Gast

@Fynn ist und bleibt falsch: Warum dies in Deutschland häufiger der Fall ist ? Weil viele Deutsche Herdentiere sind, immer schön angepasst und dem Chef so tief in den Hintern kriechend, wie es nur geht. Dann müssen diejenigen zumindest mit dem Namen ihres Kindes zeigen, wie individuell sie doch sind. Dann denken sie vielleicht sogar noch, dass sie etwas Besonderes sind.W enn sie das nötig haben, um glücklich zu sein, sollen sie meinetwegen auch Namen verunstalten.

Fynn ist und bleibt falsch
Gast

Die Variante Fynn hat sich leider auf dieser Website durchgesetzt.
Aber in Schweden (wo der Name herkommt) existiert der Name Fynn nicht mal.
Dort gibt es Finn!
Seit Jahrhunderten!
Warum machen die Deutschen alle Namen kaputt, nur damit es für sie "moderner" aussieht?!?
Warum y, dann muss man den Namen ganz anders aussprechen!
Ich kenne 4 deutsche Finn, 3 davon richtige Fynn, einer davon Fynn.
Wer schreibt denn mit Absicht die Namen falsch?
Habe das noch nie in Schweden erlebt, nur in Deutschland :/

Dyter
Gast

@Das eine Mensch: Ich sage, dass es "Finn" heißt. Ich sage es sogar nochmal: Es heißt "Finn". Und was nun ?

Das eine Mensch
Gast

Ich liebe diesen namen. Mein absoluter favorit, schon bevor ich es hier gesehen habe.
Und wehe jemand sagt mir das es doch "Finn" heißt.
Geh. Geh einfach weg. Ich mag fynn viel lieber.

gast24
Gast

@ ichverzweifle

... die frage hab' ich mir auch schon oft gestellt!!!

frohe ostern

meinemeinung
Gast

Ich mag den namen und finde nich schlimm das er mit ypsilon is

Nasowas
Gast

Den Namen "Fynn" habe ich meinem Sohn vor 29 Jahren gegeben. Da war er schon in Norddeutschland zu Hauf zu finden. Nur mit der Schreibweise Finn. Er lebt gut damit und der Name passt auch als Erwachsener zu ihm.

ichverzweifle
Gast

Gibt es denn nur solche ... auf dieser welt?

Jenny
Gast

Im Grunde genommen muss Jedem der Name selbst gefallen.
Das ewige Diskutieren nervt.
Mein 2. Sohn wird bald 5 und heißt Fynn Lewis und der Name passt, er ist schön , ausgefallen und modern.
Persönlich finde ich die Schreibweise mit Y schöner, da es seltener ist.
Meine anderen Söhne heißen Nico Angelo, Noel Finley und der Kleinste Lino Tamino Kevin.
Mein Bruder heißt Kevin und er ist beruflich sehr weit gekommen, hat einen Doktortitel und verdient einiges.
So nun wünsche ich Euch viel Spa? die Namen meiner Kinder schlecht zu reden ;O)

@drunter
Gast

Das kann man auch anders sagen, nämlich niveauvoll ausdrücken!
Außer man hat kein Niveau, dann kann man natürlich auch nicht darauf zurückgreifen! ;-)

Die Schreibweise ist nicht mein Ding, aber der Name ansich - also Finn - ist kurz, schlicht und schön!

Kein FinnFynn
Gast

Ich finde den Namen dermaßen schlecht dass mir die Galle hochkommt

eva
Gast

Ich liebe dich fynn

genug
Gast

Kann den Namen auch nicht hören, die Schreibweise mit y macht den Namen auch nicht besser. Im Gegenteil.

Überflüssig
Gast

Ich finde, dass Finn ein schöner Name ist. Fynn dagegen halte ich für eine überflüssige Variante. Fynde ych zumyndest.

Christian
Gast

Bei Finn denke ich immer an das dünne Knusperbrot...
...dieser Name ist dann doch wohl eher ein Zustand! :-)

Connie
Gast

Finn ist wirklich der Kevin von morgen. So ein doofer Name.

Erol
Gast

Ich liebe den Namen Fynn nicht, weil er nicht toll ist.

Fynn
Gast

Ich liebe den Namen Fynn weil er toll ist :)

JESKKA
Gast

Hallo, ich heiße Lukkas und ich mag Torte. Fynn ist toll.

BaldMami
Gast

Ehrlich gesagt kann ich den Namen nicht mehr hören. :/

uns
Gast

Gibt es dann die Variante Fynnya-Miae. Die bleibt dann auch wieder für ein paar Jahre selten.

@hilfe
Gast

Mindestens bis zur Vorfußwelle.

hilfe
Gast

Aber wie lange hebt sich das Kind mit seinem Namen ab, bei der Nacharm-Welle? ,,Och, das macht außer uns schon keiner..." Jaja ;-)

o_o
Gast

Gibt es dann die Variante Fynnya-Miae. Die bleibt dann auch wieder für ein paar Jahre selten.

@Theresa
Gast

Es geht nicht um das Denunzieren von Namen, sondern darum, dass die Anfänge der Schreibweise "Fynn" auch damit zu tun haben, dass sich manche von anderen dadurch abheben wollten, dass sie den Namen nicht wie das gewöhnliche Volk einfach nur Finn, sondern Fynn schreiben mussten. Schließlich war man ja etwas Besonderes. Heute ist die Schreibweise nichts Besonderes mehr und der Name Fynn ein Name wie viele andere auch.

Theresa
Gast

Was hier so geschrieben wird, ist zum Teil Menschenverachtend.
Finn fände ich jetzt auch besser als Fynn. Aber was soll dieses Sezieren und Denunzieren von Namen? Manche müssen anscheinend, von ihren eigenen Unzulänglichkeiten ablenken und totalen Nonsens in Kindernamen interpretieren.

Illuminat
Gast

@meinemeinung: Sehe es grundsätzlich genauso, dass der Vorname grundsätzlich nichts über die Persönlichkeit aussagt. In einem Punkt bin ich anderer Meinung: Ich habe weniger den Eindruck, dass hier Leute, welche aus einen Fynn aus dem Finn machen, in die "Schublade dumm" gesteckt werden, sondern ihnen eher unterstellt wird, sich mit dem Namen ihres Kindes hervorheben oder profilieren zu wollen.

FirstWorldProblems
Gast

Aaaalter is es nicht egal ob der Name schon oft vergeben ist? Sie sind oft vergeben weil sie schön sind. Immer diese Hipster-Eltern uuuh unser Kind ist was besonderes weil es einen Scheiss Namen hat, mal davon abgesehen das jeder Mensch etwas besonderes ist. Wenn ich sehe dass Eltern ihre Kinder Fynn anstatt Finn nennen oder Rory (da denk ich an den Rennwagen von KiKa) oder Lüder das alte Luder oder
(oder,oder,oder,oder jaja ich weiss) Sky-Sundance könnte ich kotzen.
So jetzt reichts aber auch

meinemeinung
Gast

Das ist doch echt quatsch, was hier manche von sich geben zum beispiel auch der unter mir,der vorname sagt doch überhaupt nichts über die persönlichkeit eines menschen aus, oder weißt du schon, wer oder was aus deinem kleinen Neugeborenen mal werden wird?arzt, bundeskanzler, prostituierte, penner oder Zumba-Lehrer? das kann doch kein mensch wissen. auch eine chantal oder ein Justin kann was Großes werden.ich halte es auch für völligen quatsch, dass manche meinen , die leute,die aus einem Finn einen Fynn machen, alle in dieselbe schublade ("schublade dumm")zu schmeißen und zu sagen, dass die Bourgeoisie -Namen, wie katharina, lena oder finn jetzt die neuen Kevin-chantal namen seien und sie sich gut tarnen wollen, um nicht aufzufallen, dass sie eigentlich aus der unterschicht kommen...

Karli
Gast

Fynn-Luca und Mia-Sophie...Chantal und Kevin hatten wenigstens keine Anhängsel....

Vynn-Diesel
Gast

Wie wäre es mit der Variante Vynn-Diesel ?

@Ja
Gast

So kreatyv waren die Menschen dann doch nicht. Aber heute ist dem Einfallsreichtum bei der Namensgebung offenbar keine Grenze gesetzt und da es mittlerweile viele Fynns gibt, wird bestimmt schon bald jemand eine neue Variante erfynden (Fynh, Fünn, Fyn, Vynn ??)

Ja
Gast

Alpha-Fynn...Eigentlich hätte man seine Kinder vor 20 Jahren auch KEVYN nennen sollen...

xy
Gast

Mein Sohn heißt Fynn Luca und ich bin sehr stolz auf ihn und er ist das beste was einem passieren konnte. Ich würde es nie bereuen ihn so genannt zu haben. Es mag sogar 2 modenamen zusammen sein, aber in 10 Jahren gibt es auch wieder andere. Was manche hier schreiben, der neue Kevin oder so was ist totaler Unsinn. Man hört nur einen Namen und schon sollen die Kinder nicht klug oder sonst was sein. Wenn es jemandem gefällt, dann kann er sein Kind doch nennen wie er möchte. Auch wenn es ein modename ist, muss man den Namen nicht schlecht machen. Vorallem zu sagen, dass Eltern nicht kreativ sind, wenn sie so einen modenamen nehmen ist schon ein Witz. Selbst vor meiner Schwangerschaft und im Jugendalter (was 10 Jahre nun her ist) wollte ich einen Fynn Luca haben und da hat man von diesem Namen kaum was gehört. Wieso sollte ich also von so manchen Kommentaren was halten. Jeder Mensch ist anders, auch wenn es die selben Namen sind. Es ist nie ein richtiger Zeitpunkt um den super perfekten Namen zu finden, denn irgendwann sind es alle modenamen und dann kommt ihr an und findet es auch nicht so toll, was manchmal darüber geschrieben wird und es ist beleidigend und respektlos an die Familien, die ihre Gründe haben ihr Kind so zu nennen, ob modename oder nicht.

Oh je
Gast

Fynn,Mia,Ben,Sophie...wie langweilig

ira
Gast

Wie kann man sowie sagen! Das ist doch eine reine Geschmackssache und andren Eltern solche Komentare an den Kopf zu werfen lächerlich und traurig!

lach
Gast

Sprach er und heißt Zappelphilipp! Und Philipp ist dann der Kevin von übermorgen!
Es heißen fünf Jungs so in der Kindergartengruppe meiner Tochter!

Philipp
Gast

Fynn ist der Kevin von morgen.

ich liebe diesen Namen
Gast

Mein Sohn heißt Fynn! Bereue es keines Wegs. Er ist so hinreißend: blond, sehr blaue Augen und einfach nur knuffig. Er ist so lieb und aufgeweckt. Kenne kein Namen der jetzt besser zu ihm passen würde. Kurz und knackig auszusprechen in jeder Situation ist er noch dazu. Kenne kein anderen Fynn/Finn. Er ist auch der einzige im Kindergarten der so heißt. Ist sicher regional unterschiedlich aber jeder sollte sein Kind so nennen wie er möchte. Gibt weitaus schlimmere Namen. Egal ob es ein Trendname ist, andere waren früher Trendnamen die heutzutage normal sind.
Übrigens steht nur auf dieser Internetseite das Fynn auf Platz eins ist und schon längst nicht mehr zu den Top 3 gehört! Da gibt's längst andere, da wird komischerweise nicht so drüber hergezogen. Schon komisch... sind wohl immer die selben hier!
Schönen Abend euch noch!
LG,Stolze Mutter eines Fynn!

Cole
Gast

Marlon Brando hatte mit 30 bestimmt kein Problem mit seinem Vornamen. Den Namen Fynn/Finn würde ich nicht als "süß" bezeichnen. Es ist ein nordischer Name und gefällt manchen mehr und manchen weniger. Ist einfach Geschmackssache.

Mitglied Caro ist offline - zuletzt online am 01.06.15 um 20:22 Uhr
Caro

Der name ist schön und auch sehr süß ...aber will man als 30jähriger mann denn wirklich so heißen ? ähnlich wie marlon, merlin, luca, usw ...

Gast
Gast

Diesen Namen mit y zu schreiben ist wirklich nicht die beste Idee, mit i geschrieben ist Finn allerdings nach wie vor schön.
Bevor ich einen "Massen-Leon oder Massen-David" habe - wie vor einigen Jahren -, nehme ich lieber einen "Massen-Finn oder -Ben", diese Namen sind wenigstens schön neben ihrer Häufigkeit...

Ina
Gast

Oh, ein Fynn hat sich gemeldet...und schlau ist er auch noch!

Unter mir
Gast

Fyndest Du ?

@ Ina
Gast

Und du gehörst offensichtlich auch dazu, lerne erstmal, dass nach einem Komma eine Leerstelle folgt...

Ina
Gast

Fynn,Mia,Ben, Paul,Luca,Sophie...die neuen Kevin und Chantall.

fin
Gast

Zum kotzen

Damaris
Gast

Viel zu häufig, ich habe diesen Namen einmal schön gefunden... Doch heute ist er einfach nur einfallslos und zu häufig.
Gefällt mir leider nicht mehr!

Holli
Gast

Ich würde den Namen Fynn der Finn bei einem Kind nicht anders beurteilen als bei einem älteren Erwachsenen. Die Schreibweise mit i gefällt mir besser.

Finwick Lyam Phönix
Gast

Bei dem Namen muss ich automatisch an die "Wollnys" oder an pseudoindividuelle Berliner Hipster und die dazugehörigen Prenzlberger Latte-Macchiato-Rinder denken.

Der Name ist auf jeden Fall eine Diagnose...

DeinName
Gast

Also ich finde fynn/finn ist ein wunderschöner und süsser name für einen jungen.
für ein baby, kind und einen mann!!
ich stelle mir einen niedlichen und attraktiven jungen mann dabei vor.
lieb und sexy :P ist so


Ob mit I oder Y - hab mich noch nicht entschieden
gefällt mir beides sehr!


liebe grüsse

Klaus
Gast

Naja, ich bin achtzehn und heiße Klaus aber der Name währ mir lieber als Fynn. Als Kindername klingt er noch relativ niedlich aber stellt euch mal ihn als 70 Jährigen vor. Naja Geschmacksache jedoch die meisten Fynns die ich kenne sind nervig und nicht alle sind zehn oder zwölf.

Winnetou
Gast

@Willfried: Poccahontas ?? Na ja.

Willfried
Gast

Nennt eurer kind doch Lohia-Fynn Hanuna-Panatatas

absolut kein verständnis für diese käserei.
Einen Charakter kann man nicht mit einem Namen herbeizauber. Wenn es so einfach wäre.

Dieses dekadente getue alá:

"aber mein kind ist etwas ganz ganz ganz besonderes und etwas ganz spezielles und sowieso besser als alle anderen und das drücke ich mit einem noch gesteigerten ganz speziellen schönen namen aus, besser als andere namen".

Es kommt auf soviel mehr an als auf die Etikette, auf ganz andere wichtige dinge wie die Entwicklung von Liebe, mitgefühlt, emphatie, soziale und emotionale kompetenz,
hilfsbreitschaft, charakterentwicklung, eine freundliche offene und ehrliche persönlichkeit und vieles mehr.
Sowas kann man nicht mit einem Namen machen. Das ist so oberflächlich und kurz gedacht. Da kann man sein kind nennen wie man will, diese dinge muss man sich erarbeiten,
die kommen nicht davon, dass man einen ganz speziellen namen aussucht. das ist affig.

Ich find Namen total cool wie Willfried, Poccahontas, Jonathan :D
Das sind Namen mit Charakter.. XD

JennY nicht mit I
Gast

Also ganz im ernst wenn ich nen Sohn bekomme will ich ihn Fynn-Lukas nennen einfach weil der Pate Lukas heißt und ich fynn schön finde! Ja mit Y! Der Name klingt schön und mit Y finde ich ihn in geschriebener form schön anzuschauen. Außerdem kommt in meinem Namen auCh ein Y( Jenny gibts ja auch mit i ;) Vor.
Das hat nichts mit aufmerksamkeitshascherei Oder so zu tun mir ist es egal wie alle anderen Kinder heißen mein Kind kriegt den Namen den ich schön finde:) Finn finde ich auch schön mit i :)

ElAndreas
Gast

Ich mag diesen Namen überhaupt nicht. Für einen Dackel o.ä., aber nicht für ein Kind, so meine Meinung.
Wenn jemand Fynn genannt wird, denke ich mir immer "Die Eltern sind wohl zu faul ein oder zwei Silben mehr zu sagen, wenn sie ihren Sohn rufen."
Ich glaube, dass ein bis 10-12 Jahren mit seinem Namen zufrieden ist, aber danach wirkt er nur noch lächerlich, so würde ich mir wohl vorkommen.

Gast
Gast

Furchtbarer Name!
Ich verstehe absolut nicht, wie der auf Platz 1 kommen kann.

Na ja
Gast

Sollte natürlich "Justin " heißen...

Na ja
Gast

Maximilian liegt mir auch zu sehr im Trend,das gefällt mir nicht so sehr. Fynn Luca ist allerdings schon hart, das sind die Nachfolger für Kevin und ustin, eindeutig. Wenn ich mir so anschaue, welche Familien diese Namen vergeben...gepaart mit Mia und Sophie oder Lisa,Laura,Leni,Lea & Co.Nö, nichts für meinen Geschmack,sorry.

Maximilian
Gast

Ich bin froh darüber, dass ich Maximilian und nicht Fynn (oder gar Fynn Luca !!!) heiße.

@jenni
Gast

Finn ist ein sehr alter Name, Fynn nicht. Da dies hier bereits in epischer Breite diskutiert wurde, möchte ich nicht mehr näher darauf eingehen. Fynn Luca ist die Kombination zweier Modenamen.

jenni
Gast

Was ein Blödsinn manche hier von sich geben..
Fynn ist ein sehr alter Name.
Ich habe es keine Sekunde bereut meinen Sohn so genannt zu haben.
Für mich war der Name einfach die perfekte Wahl.
Schlimmer finde ich es sein Kind Maximilian oder Paul zu nennen.
Meine ist Anfang 2010 geboren und ich habe vorher nie im Internet oder irgendwas nach gesehen wegen einem Namen
Der Name war einfach in meinem Kopf und es hat sich das erste mal nach allen Überlegungen wie Jonas, Sean, Milan usw richtig angefüllt
Also ich bin ganz stolze Mama von einem Fynn Luca 💜

Noten
Gast

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass jemand eine Note schlechter bekommt, nur weil derjenige den Vornamen Fynn trägt. In manchen Kleinstädten bekam man früher gerne mal eine Note besser, weil man einen bestimmten Nachnamen trug - den eines angesehenen Kleinstadtbürgers. Aber auch diese Zeiten sind weitgehend Vergangenheit. Der Name Fynn war einmal eine unnötige Namensveränderung und muss nicht jedem gefallen. Aber kein Grund, Vorurteile gegenüber den Namensträger zu haben.

Guten Abend
Gast

Hallo alle zusammen!
Unser süßer Sohn heißt Fynn(bald 3),hätte es jetzt bereut wenn ich ihn nicht so genannt hätte,nur wegen dem Mist was hier manche von sich lassen. War damals hin und her gerissen. Aber nun passt er so super zu ihm. Bereue es gar nicht!!! In Bayern ist er sehr selten vertreten.
P.S. Wenn ein Kind gute Leistung in der Schule zeigt und seine Aufgaben richtig löst,kann eine Lehrer nicht zwecks seinem Namen ne schlechtere Note geben. So ein Schmarn!!! Der Lehrer würde mich dann aber kennenlernen... Liebe Grüße

@ Gruselig
Gast

Genau so ist es. In der Grundschule gibt's dann schonmal per se eine Note schlechter allein wegen des Namens.

Gruselig
Gast

Wie einfallslos sind manche Eltern eigentlich? Fynn ist doch ein Massenname geworden, jeder ... nennt sein Kind Fynn. Ist definitiv der neue Kevin, bin gespannt auf die neueste Studie.

Gabriel
Gast

Ob Finn oder Fynn ist mir ziemlich egal, ich bin kein Freund beider Namen. Letztendlich bleibt es sich doch völlig egal ob Modeerscheinung oder weiß der Geier was.
Was ich viel schlimmer finde als jeden noch so "kreativen" Namen, sind gewisse Dinge, mit denen Kinder heutzutage aufwachsen. Wenn ich mir diesen "Monster-High"-Sch..... und all den Kram angucke... Ich bin weiß Gott kein "Früher war alles besser"-Typ, aber dann doch lieber ein Fynn mehr als alles andere.

Dafür
Gast

Gibt es dann die Variante Fynnya-Miae. Die bleibt dann auch wieder für ein paar Jahre selten.

@@Die Idee
Gast

Aber wie lange hebt sich das Kind mit seinem Namen ab, bei der Nacharm-Welle? ,,Och, das macht außer uns schon keiner..." Jaja ;-)

@Die Idee
Gast

Da Fynn ein Unisex-Name ist, absolut vorstellbar. Damit sticht ein Kind mit den gängisten Namen doch aus der Masse heraus. Das muss man erstmal schaffen. ;)

@Die Idee
Gast

Das ist aber eine ganz üble Idee.

Die Idee
Gast

Fynn ist ein Modename, Mia ist ein Modenanme. Verbindet man beides zu Fynn-Mia, ist es kein Modename mehr, sondern ein äußerst seltener Name.

Sandra
Gast

Ein wunderbarer, gehaltvoller und schöner Name.
Unser Sohn kommt am 18. März 2015 (gegen Mittag) mittels Kaiserschnitt zur Welt und wir nennen ihn bereits schon längere Zeit Fynn.
Uns gefällt die Schreibweise "Fynn". Modename hin oder her *lacht*

Jaja
Gast

Der Nachahm-Effekt...Schlimm im Moment.

*
Gast

Jedes 2. sollte es heißen

@ Jessi
Gast

Ach weißt du, es gibt zu jeder Zeit Namen, die mehr als andere vergeben werden, davon geht die Welt nicht unter. Und jedes ist ja wohl maßlos übertrieben.

Jessi
Gast

Mittlerweile nennen sehr viele - gerade jüngere Mütter - ihre Söhne Finn oder Finn-Luca. Schade, nichts besonderes. Bald heißt jeder zweite im Kindergarten so.

@hm
Gast

Geht mir genauso

Hm
Gast

Mir gefallen weder Finn noch Fynn, aber die y-Variante noch weniger.

yepp
Gast

Ich geh soweit mit, dass ich das y auch nicht schön finde. Aber Finn gefällt mir gut.

@Nö
Gast

Es ist aber nicht dasselbe. 'Fynn' ist eine Art Neuerfindung, deren Welle jetzt erst ins Rollen kommt. Die ursprüngliche Variante 'Finn' ist älter und natürlich auch gängiger.
Die Eltern eines 'Fynn' weisen schon darauf hin, dass er auch bloß mit 'y' geschrieben wird.

@@ Nö
Gast

Wenn man den Namen auf der Straße hört, weiß man doch gar nicht, wie er geschrieben wird.

@Nö
Gast

'Finn' ist aber nicht 'Fynn'.

Gast

Ich kenn einen 16jährigen Finn.

Na
Gast

Weil es wahrscheinlich fast nur Babies/Kleinkinder sind, die Fynn heißen. Die Welle schwappt erst los, wenn sie in Kindergarten und Schule kommen.

Karmeno
Gast

Jo warum ist der Name auf Rang 1 ich hab noch niemanden im Real Life getroffen der Fynn heißt

Blubb
Gast

Und wo soll der jetzt altdeutsch sein?

Danach hatte ich jedenfalls gesucht.

Susi
Gast

Ich finde den Namen an sich sehr schön, bei der Schreibweise würde ich eher Fin wählen. Gefällt mir persönlich einfach besser, habe aber auch nichts gegen Leute die ihr Kind Fynn nenne. Jeder hat eben einen anderen Geschmack was Namen und Ihre Schreibweisen angeht

@langweilig
Gast

Für diesen Kommentar wirst Du vermutlich bald den kreativen Zorn der "Fynn"-Jünger zu spüren bekommen.

unter mir
Gast

Aber sonst geht's dir gut,ja?

langweilig
Gast

Warum is ausgerechnet fynn nr 1 name hier? gibt hunderte namen die besser sind. der klingt richtig laaaangweilig und gar nicht besonders und wie er geschrieben wird is doch scheissegal ey sucht euch mal hobbies ihr minuskinder lol

hm
Gast

Wann hat denn hier das letze Mal jemand was zum Namen gesagt? Das ist hier ein unterschwellig aggressives Pingpong, wisst ihr überhaupt noch, worum es geht? Ich finde Finn schön, mit dem y kann ich nichts anfangen. Aber der Name kommt für uns eh nicht in Frage, weil wir einen einsilbigen Nachnamen haben, das hört sich dann abgehackt an.

Cuba Libre
Gast

Man könnte auch sagen, @sim hat ins Schwarze getroffen und der Kommentar von "Ja" passt voll ins Bild. Und bevor es Unklarheiten gibt: Die Antwort an "Ja" stammt von mir.

@@Ja
Gast

Das ist ja auch eine merkwürdige Philosophie.

@Ja
Gast

Manchmal trifft das Gekrähte den Sachverhalt besser als das Geschriebene.

Ja
Gast

Gut gekräht, Moralapostel!!!

@Sim
Gast

Dies liegt daran, dass viele Menschen zum einen nicht kritikfähig sind und zum anderen immer Recht haben wollen. Und wenn die Argumente ausgehen, wird notfalls auch beleidigt. Dies werden die Vernünftigen hier leider nicht ändern können.

hm
Gast

Nicht ganz, der einen Seite geht es einzig und allein um Geschmack und modische Aspekte, der anderen um sprachliche, und das unsere Sprache immer mehr verschludert, ist wohl kaum zu übersehen.

Sim
Gast

Für die Akten:
Die Kritiker hier sind nicht individuell, gegen jeglichen Fortschritt, nicht offen für neues und wollen sich mit ihrem Wissen über Sprache etc. nur wichtig machen.
Die, ich nenne sie jetzt mal 'Fynn-Befürworter' dagegen sind dumm, kennen das Wort informieren nicht, springen jedem an die Gurgel, der Kritik äußerst und sind mit ihrer Individualität die neuen, großen Weltverbesserer.
Beide Seiten haben natürlich null Toleranz auf Lager.
...Wow! Ich hoffe es war deutlich, dass diese Thesen ausnahmslos von dieser Kommentarseite sind und nichts mit mir zutun haben. Nicht, dass mir hier noch was unterstellt wird.
Sicher hat nicht jeder Kommentar denselben Inhalt, aber im großen und ganzen ist das letztendlich Topic ganz klar zu erkennen. Ich denke, es ist egal ob ich jetzt die 'Pro- und Contra's' des Namen Fynn aufzähle oder nicht; letztendlich gibt es die, die Fynn vergeben würden/vergeben haben, und die, die es eben nicht tun würden/nicht getan haben. Dies gilt auch für andere Namen.
Was ich sagen will, die einen sind der Meinung, die anderen der. Der einzige Streitpunkt hier sind die zahlreichen, gnadenlosen Unterstellungen, gepuncht mit einem oft missverständlichen Ton.
Can’t we all just get along? Es gibt doch schon so viel zu streiten auf der Welt...

oops
Gast

Ein Vergleich zwischen Handy und einem Kind... :)

@oh je
Gast

Geschmack ist kein Argument, und wenn der Name 1000 Mal falsch geschrieben ist, und mir gefällt FYNN, dann nenne ich mein Kind so und es wird NICHT leiden.Denn später, wenn sehr viele so geschriebne werden, wird es niemanden mehr stören und normal werden.So wie die falsche Bezeichnung HANDY auch normal geworden ist. So ist das Leben, es wird immer Neues entstehen, auch wenn es einigen nicht gefällt...

Oh je
Gast

Jetzt wird's aber wirklich fies. Als Idiot ist ja wohl bis jetzt noch keiner bezeichnet worden. Da regt sich mancher über den Begriff Ignorant auf, und dann wird die andere Fraktion als Idiot bezeichnet. Das nenn ich mal Niveau.
Mir fällt auf, dass die Fynn- Verteidiger im Grunde überhaupt nichts zum Namen sagen, außer, dass sie das y gut finden oder es sie nicht stört und die anderen Klugscheißer sind. Mir ist es egal, wie man den Namen schreibt, weil ich ihn nicht so toll finde. Aber die besseren Argumente haben die anderen, dass muss ich schon mal sagen.

yepp
Gast

Großzügig denken finde ich in diesem Zusammenhang äußerst witzig.
Oder das mit dem Selbstbewusstsein, den Kritik einen Sch... interessiert. Na Hilfe, dass im täglichen Zusammensein wäre ja wohl das Aus aller sozialer Kontakte. Ach Mensch, was ist das denn für eine verfahrene Kiste hier.
Zitat von HMM: Mein Gott, man kann recht haben und trotzdem ein Idiot sein, alte Weisheit...! Hm, ist das sachlich argumentieren?

Unverständnis
Gast

@Hm: Vorab: Der Name Fynn ist nach meinem Geschmack o.k., egal, ob mit i oder y geschrieben.
Zum Kommentar: Ein Mensch sollte in allen Lebensbereichen mit sachlich geübter Kritik konstruktiv umgehen können. So etwas nennt sich Kritikfähigkeit. Kritikfähigkeit bedeutet nicht, dass man die Meinung anderer übernehmen muss. Aber die Aussage, dass Kritik überflüssig ist und selbstbewusste Menschen einen sch.. interessiert, finde ich völlig daneben. Wer keine Kritik annimmt, kann sich auch nicht weiterentwickeln. Dies ist nicht selbstbewusst, sondern unklug.

Hm
Gast

Kritik ist überflüssig und interessiert selbstbewusste Menschen einen Sch...salopp gesagt. Kritiksüchtige Menschen finden immer etwas, das ihnen nicht passt. Und wenn sie abblitzen, stellen sie die anderen als dumm o.ä. dar. Einfaches, leicht zu durchschauendes Strickmuster. Ich finde es z.B. gut, wenn Menschen sich überhaupt Mühe geben, bei dem was sie tun und entscheiden. Aber wie schon oft gechrieben wurde: du hast mit allem Recht, sei glücklich und gib Ruhe.

@Der eckige Tisch ist rund
Gast

Da hast du recht.

Der eckige Tisch ist rund
Gast

Es ist doch so wie bei vielen Namen. Die betroffenen Eltern sind stolz darauf, einen solchen Namen vergeben zu haben, denn gerade diese Eltern haben sich vermutlich besonders große Mühe gegeben, etwas Spezielles zu finden. Kritik daran wird nicht akzeptiert und persönlich genommen. Da spielt es überhaupt keine Rolle, ob ein Kritiker in der Sache Recht haben könnte, weil nicht sein kann, was nicht sein darf. So bleibt der eckige Tisch rund, selbst wenn er 8 Ecken hat.

Ida
Gast

Bei der Aussprache werden doch Veränderungen auch billigend in Kauf genommen, warum dann nicht bei der Schreibweise? Welcher Guido wird in Deutschland korrekt ausgesprochen,wer sagt ordentlich Dani-ela, Mari-on, wer spricht den eigentl. franz.Namen Charlotte ordentlich usw. Das wäre doch dann der nächste Aufreger für die Rigiden hier.

HMM
Gast

Die "Belehrenden" äußern sich doch recht unerbittlich und radikal, stellen die, die einfach großzügiger denken, als ungebildet und ignorant dar. Das ist keinesfalls ein Aufmerksammachen, da versucht eher jemand, sein "Wissen" als oberstes gebot darzustellen. Mein Gott, man kann recht haben und trotzdem ein Idiot sein, alte Weisheit...!

Zeige Kommentare 1-250 von 3242

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Kommentare zu anderen Vornamen

Mädchenname Lynn

Kommentar von @Sarah

Und woher weist du ob der name in einpaar Jahren(oder sogar Monaten),kein Modename wird und ihn jeder trägt...

Mädchenname Jelly-Baby

Kommentar von Iman (14)

wer nennt sein kind soo?! mann wer will schon quallenbaby heissen...? bitte an alle eltern oder baldigen el...

Mädchenname Kim

Kommentar von Kim

Hehe. ich heiße auch Kim. naja. Kim Maria. :) ich mag meinen namen so wie er ist. die initialen K.K. würden...

Vornamen nach Sprache und Herkunft

Zur Vornamensuche nach Sprache und Herkunft

Du bevorzugst amerikanische Namen oder magst den Klang des Nordfriesischen? Unser Bereich zur Sprache und Herkunft gibt Dir die Möglichkeit, ganz gezielt nach einem europäischen oder internationalen Vornamen für Dein Kind zu suchen.

Heutige Namenstage

Zu den Namenstagen

Wir gratulieren allen Menschen mit dem Vornamen Arthur, Damasus, Daniel, David, Joseph und Tassilo ganz herzlich zu ihrem heutigen Namenstag!

Auch diese Vornamen könnten Dich interessieren