Kroatische Vornamen

Hier findest du typisch kroatische Vornamen für Jungen und Mädchen. Kroatisch klingende Namen und solche, die in Kroatien weit verbreitet sind.

Kroatische Vornamen

Die kroatische Sprache und kulturelle Entwicklung

Kroatien ist eine Republik auf dem Balkan und stand und steht im Spannungsfeld zu den benachbarten Staaten, vor allem zu Serbien. Die Kroaten sind ein slawisches Volk. Die Urheimat der Slawen ist noch unbekannt. Die Kroaten selbst scheinen aus dem Süden Polens in den Balkan eingewandert zu sein. Die Gegend war bereits in frühgeschichtlicher Zeit von vielen Stämmen und Völkern aufgesucht worden. Sie stand unter griechischer, römischer und später oströmischer Herrschaft. Während der Zeit der Byzantiner sind die Kroaten gen Süden gezogen und haben die Gebiete um Dalmatien und Istrien an der Adria eingenommen. Sie unterstanden den byzantinischen Kaisern.

Kroatien als Staat trat 925 in das Licht der Geschichte. Tomislav rief sich zum König von Kroatien aus. Der oströmische Kaiser war nicht sehr erbaut darüber, doch der Papst erkannte Königsanspruch Tomislavs an. 1059 wurde die weströmische Liturgie in Kroatien eingeführt, also die Römisch-Katholische Kirche anerkannt. Dies stellte einen Bruch mit Byzanz dar. Ostrom konnte Kroatien noch mehrere Male erobern, aber bis 1102 blieb Kroatien unabhängig. Danach band sich das Königreich an Ungarn, in Form einer Personalunion, die rechtlich bis 1918 bestehen bleiben sollte.

Im Spätmittelalter suchten aber verschiedene Mächte, das Königreich zu beherrschen. Neben Ostrom und den anrückenden Osmanen waren es auch die italienischen Fürstentümer, der Kirchenstaat und die Republiken, wie Venedig, die ihre Macht nach Dalmatien, Illyrien und den gesamten Balkan ausbreiten wollten. Kroatien konnte sich zumindest gegenüber den Türken behaupten.

1527 geriet das Gebiet unter die Herrschaft der Habsburger. Kroatien bestand damals aus verschiedenen Teilen, von denen einige direkt der österreichischen Herrschaft, andere dagegen der ungarischen Herrschaft unterstellt waren. Durch die habsburgische Herrschaft war Kroatien an das Heilige Römische Reich gebunden. Der Katholizismus erstarkte weiter. Die Reformation, die in weiten Gebieten des Habsburgerreichs zum Problem für die katholischen Habsburger wurde, konnte auf dem Balkan keinen Einfluss gewinnen.

Die habsburgische Herrschaft sollte bis 1918 anhalten. Aber bereits einhundert Jahre davor begannen die Kroaten für ihre Unabhängigkeit zu kämpfen. Nach den napoleonischen Kriegen und der Neuordnung Europas gab es immer wieder Bestrebungen, sich von Österreich-Ungarn zu lösen. Aber erst der Zusammenbruch der Donaumonarchie führte dazu.

Kroatien bildete mit Serbien und Montenegro 1918 das Königreich der Serben, Kroaten und Montenegriner. Schon in diesem Königreich gab es ethnische Konflikte. 1929 wurde es in das Königreich Jugoslawien umbenannt. Während des Zweiten Weltkriegs litt das Land unter der deutschen Besatzung. Danach fiel es unter die Herrschaft Titos, der eine sozialistische Diktatur errichtete. Kroatien bildete einen Teilstaat der Föderativen Sozialistischen Volksrepublik Jugoslawien.

1991 erklärte sich Kroatien für unabhängig. Die ethnischen Konflikte zwischen Serben und Kroaten waren in den 1980er Jahren schon angewachsen. Nun kam es 1991 zum Bürgerkrieg. Die ethnischen Säuberungen veranlassten eine UN-Intervention. Der Krieg dauerte bis 1999. Kroatien blieb unabhängig, während Serbien und Montenegro eine Staatenunion bildeten. Bis heute sind die Folgen des Jugoslawienkriegs noch nicht vollständig beseitigt. Zudem bestehen zwischen Serben und Kroaten noch tiefe Gräben, die erst in der Zukunft überwunden werden.

Namensgebung in Kroatien

Kroatien war lange Zeit unter oströmischer Herrschaft. Das orthodoxe Christentum des Ostens hat das Land sehr lange geprägt. Im Gegensatz zu anderen baltischen Staaten war der Einfluss des Islam durch die Osmanen sehr gering. Die Bevölkerung ist überwiegend christlich, bekennt sich aber heute zum Katholizismus. Kroatische Vornamen entsprechen den Regeln der kroatischen Sprache.

Die meisten Vornamen sind slawischen Ursprungs. Ihre Bedeutungen gehen auf die Natur und den Glauben zurück. Es gibt viele Varianten christlicher Namen. Auch Helden und Könige der kroatischen Frühzeit werden verehrt. Die Kroaten haben sich ihre Kultur und Tradition sehr lange bewahren können. So haben weder Deutsch noch das Ungarische großen Einfluss ausgeübt.

Typisch kroatische Namen

Die häufigsten Vornamen in der kroatischen Bevölkerung sind Ivan und Marija.

Hier folgt eine Auswahl weiterer traditioneller und typisch kroatischer Namen. Diese zehn männlichen und weiblichen Vornamen sind in Kroatien besonders weit verbreitet:

Jungen Mädchen
Branko Ana
Damir Dragica
Darko Gordana
Ivica Ivana
Josip Katica
Marko Ljubica
Milan Mirjana
Stjepan Nada
Tomislav Sanja
Željko Vesna
Liste mit typisch kroatischen Vornamen

Kroatische Vornamen in Deutschland

Top-10-Liste mit den beliebtesten kroatischen Vornamen in Deutschland. Diese kroatischen Namen wurden im Jahr 2022 am häufigsten als Babynamen vergeben.

Kroatische Vornamen von A bis Z

Alle kroatischen Vornamen in einer alphabetischen Liste von A wie Aalai bis Z wie Zwezdana. Mit Informationen zur Bedeutung, Herkunft, Sprache und Beliebtheit.

Name Bedeutung / Sprache Beliebtheit
Aalai Gott
  • Albanisch
  • Kroatisch
140 Stimmen
6 Kommentare
Abelino Eine spanische Verkleinerung von Abel (Bibelname) mit der Deutung "der Hauch".
  • Akkadisch
  • Althebräisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Spanisch
124 Stimmen
7 Kommentare
Aco Koseform von Aleksandar, der südslawischen Variante von Alexander, mit der Bedeutung "der Männer Abwehrende" oder "der Beschützer".
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Südslawisch
20 Stimmen
0 Kommentare
Adeja eine südslaw. Kurzform von Tadeja; Tadej (männl.); Thaddäa (bibl.-deutsch) Form von Adea
  • Albanisch
  • Aramäisch
  • Biblisch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
47 Stimmen
0 Kommentare
Adrijan Eine kroatische und mazedonische Variante von Adrian mit der Bedeutung "der aus Hadria Stammende".
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
185 Stimmen
13 Kommentare
Adrijana Die südslawische Schreibweise von Adriana mit der Bedeutung "die aus Adria Stammende".
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
  • Slawisch
138 Stimmen
33 Kommentare
Adrijano Eine südslawische Form von Adriano mit der Bedeutung "der aus Hadria Stammende".
  • Kroatisch
  • Lateinisch
  • Südslawisch
23 Stimmen
1 Kommentar
Adrio ital. Kurzform von Adriano
  • Italienisch
  • Kroatisch
23 Stimmen
1 Kommentar
Agneza Eine südslawische Form von Agnes mit der Bedeutung "die Reine".
  • Albanisch
  • Altgriechisch
  • Kosovarisch
  • Kroatisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
30 Stimmen
1 Kommentar
Ajsa Eine bosnische und kroatische Variante von Aisha mit der Bedeutung "die Lebenslustige".
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Kroatisch
69 Stimmen
1 Kommentar
Akacija akacija (Akazienbaum)
  • Kroatisch
27 Stimmen
1 Kommentar
Aldeana Name mit althochdeutschen Wurzeln und der Bedeutung "die Adelige", "die Edle" oder "die Vornehme".
  • Althochdeutsch
  • Italienisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
17 Stimmen
1 Kommentar
Aldijana Eine bosnische und slowenische Form von Alda mit der Deutung "die Adelige".
  • Althochdeutsch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
74 Stimmen
16 Kommentare
Aleksandar Eine bosnische, kroatische und serbische Nebenform von Alexander mit der Bedeutung "der Männer Abwehrende".
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Osteuropäisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
  • Slawisch
190 Stimmen
23 Kommentare
Aleksandra Slawische Form von Alexandra mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altgriechisch
  • Bulgarisch
  • Estnisch
  • Kroatisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Ukrainisch
450 Stimmen
43 Kommentare
Aleksija Eine serbische und slowenische Form von Alexia mit der Bedeutung "die Beschützerin".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
  • Slowenisch
35 Stimmen
4 Kommentare
Alemka Alemka stammt von Alem. Alem ist ein Edelstein auf der Moschee in Arabien und das Wort Alem bedeutet einzigartig und die Welt
  • Arabisch
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
43 Stimmen
1 Kommentar
Alen Eine kroatische und slowenische Variante von Alan mit der Bedeutung "der kleine Fels".
  • Armenisch
  • Bosnisch
  • Bretonisch
  • Jugoslawisch
  • Keltisch
  • Kroatisch
  • Serbokroatisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
533 Stimmen
122 Kommentare
Alenica ist eine Koseform von Elena = Helena und bedeutet daher die Glänzende, Strahlendeslawisch/südslawisch: Koseform von Alena (Abkürzung von Magdalena);von malenica, alenica (alt-südslaw.) = kleine!
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
46 Stimmen
6 Kommentare
Alenko südslaw. Kurzform von Malenko (Kleiner);
  • Bosnisch
  • Bulgarisch
  • Finnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Polnisch
  • Rumänisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
75 Stimmen
0 Kommentare
Alica Alica bedeutet "die von edlem Stand" oder "die aus vornehmem Geschlecht".
  • Aborigine
  • Althochdeutsch
  • Georgisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slowakisch
  • Slowenisch
500 Stimmen
121 Kommentare
Aljosa Eine russische Koseform von Alexej mit der Bedeutung "der Beschützer" und "der Verteidiger".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
34 Stimmen
3 Kommentare
Alojzije Eine kroatische Schreibweise von Alois mit der Bedeutung "der Weise".
  • Althochdeutsch
  • Kroatisch
24 Stimmen
1 Kommentar
Amalija Eine südslawische und baltische Variante von Amalia mit der Bedeutung "die Tapfere".
  • Althochdeutsch
  • Baltisch
  • Gotisch
  • Kroatisch
  • Lettisch
  • Litauisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
95 Stimmen
13 Kommentare
Ambrozije Kroatische Variante von Ambrosius mit der Bedeutung "der Unsterbliche" oder "der Göttliche".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
38 Stimmen
2 Kommentare
Ameli Eine baskische, kroatische und ungarische Variante von Amélie mit der Bedeutung "die Fleißige".
  • Altgermanisch
  • Althochdeutsch
  • Baskisch
  • Gotisch
  • Kroatisch
  • Mittelhochdeutsch
  • Ostgotisch
  • Ungarisch
228 Stimmen
10 Kommentare
Amil Ein arabischer Vorname mit der Bedeutung "der Arbeitende".
  • Arabisch
  • Aserbaidschanisch
  • Bosnisch
  • Kroatisch
  • Philippinisch
  • Serbisch
74 Stimmen
2 Kommentare
Amino Eine Variante von Amin mit der Bedeutung "der Vertraute".
  • Albanisch
  • Algerisch
  • Arabisch
  • Kroatisch
88 Stimmen
11 Kommentare
Ana Der Name ist eine Kurzform von Anna mit der Bedeutung "die Begnadete" und "Gott ist gnädig".
  • Althebräisch
  • Bulgarisch
  • Georgisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Portugiesisch
  • Rumänisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
  • Spanisch
666 Stimmen
121 Kommentare
Anastazija Südslawische Form von Anastasia mit der Bedeutung "die Auferstandene" oder "die am Tag der Auferstehung Geborene".
  • Altgriechisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
88 Stimmen
1 Kommentar
Anda Eine kroatische und serbische Variante von Angela mit der Bedeutung "der Engel" oder "die Botin".
  • Altgriechisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Rumänisch
  • Serbisch
  • Südslawisch
696 Stimmen
11 Kommentare
Andela Eine kroatische und serbische Nebenform von Angela mit der Bedeutung "der Engel" oder "die Botin".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Tschechisch
91 Stimmen
4 Kommentare
Andelina eine moderne Nebenform von Andela (Engelin) serbo-kroat. Form von Angelina (span.: Engelchen)
  • Kroatisch
46 Stimmen
8 Kommentare
Andelka Eine kroatische und serbische Nebenform von Angela mit der Bedeutung "der Engel" oder "die Botin".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
49 Stimmen
4 Kommentare
Andelko "Der Engel", vom südslawischen Wort "anđeo" (Engel).
  • Bosnisch
  • Kroatisch
  • Osteuropäisch
  • Serbisch
  • Serbokroatisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
129 Stimmen
10 Kommentare
Andeo Andeo (Engel) ist südslaw. Kurzform von Arkandeo (Erzengel) Abkürzung ist Ando (Das d wird wie das J von Janet ausgesprochen.)
  • Kroatisch
  • Serbisch
65 Stimmen
2 Kommentare
Andja Eine kroatische und slowenische Abwandlung von Angela mit der Bedeutung "der Engel" oder "die Botin".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Slowenisch
25 Stimmen
5 Kommentare
Andjela Eine bosnische, kroatische und serbische Nebenform von Angela mit der Bedeutung "der Engel" oder "die Botin".
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Südslawisch
129 Stimmen
20 Kommentare
Andjelina Eine südslawische Nebenform von Angelina mit der Bedeutung "Gottes Botin".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
27 Stimmen
5 Kommentare
Andjelka Der Name kommt von Andela und bedeutet "der Engel".
  • Altgriechisch
  • Bosnisch
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slowenisch
30 Stimmen
3 Kommentare
Andrea Ein geschlechtsneutraler Unisex-Vorname mit griechischem Ursprung. Seine Bedeutung lautet "die/der Mannhafte".
  • Altgriechisch
  • Brasilianisch
  • Dänisch
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Holländisch
  • Isländisch
  • Italienisch
  • Kroatisch
  • Norwegisch
  • Portugiesisch
  • Rätoromanisch
  • Schwedisch
  • Serbisch
  • Slowakisch
  • Spanisch
  • Tschechisch
  • Ungarisch
11843 Stimmen
682 Kommentare
Andrej Eine russische Schreibweise von Andreas mit der Bedeutung "der Tapfere".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Mazedonisch
  • Osteuropäisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slowakisch
  • Slowenisch
  • Tschechisch
344 Stimmen
35 Kommentare
Andreja Andreja ist eine südslawische bzw. mehr serbisch bevorzugte Schreibweise von Andrea. Seine Bedeutung lautet "die Mannhafte".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Russisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Slowenisch
  • Südslawisch
152 Stimmen
6 Kommentare
Andreza siehe Andrea
  • Kroatisch
  • Slawisch
17 Stimmen
1 Kommentar
Andric kommt aus dem nordischen
  • Kroatisch
30 Stimmen
2 Kommentare
Andrica kroat.-südslaw. Kurzform von Alejandrica (Alexandra)
  • Jugoslawisch
  • Kroatisch
  • Südslawisch
15 Stimmen
1 Kommentar
Andrija Eine südslawische Schreibweise von Andreas. Die Bedeutung des Namens lautet "der Männliche".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Südslawisch
94 Stimmen
12 Kommentare
Andrijan Eine südslawische Variante von Andreas mit der Bedeutung "der Männliche".
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Russisch
  • Südslawisch
30 Stimmen
5 Kommentare
Andrijana Eine südslawische Form von Andrea mit der Bedeutung "die Tapfere".
  • Altgriechisch
  • Altslawisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Slawisch
  • Südslawisch
163 Stimmen
54 Kommentare
Andriko Osteuropäische Form von Andreas mit der Bedeutung "der Tapfere", "der Mannhafte" oder "der Männliche", vom altgriechischen Wort "andreios" (mannhaft, tapfer).
  • Altgriechisch
  • Kroatisch
  • Serbisch
  • Ukrainisch
47 Stimmen
1 Kommentar

Kroatische Vornamen - 1-50 von 1186

Kroatische Jungennamen

Wenn du deinem Sohn einen typischen kroatischen Jungennamen geben möchtest, findest du hier eine tolle Auswahl schöner und beliebter männlicher Vornamen.

Kroatische Jungennamen von A bis Z

Durchstöbere kroatische Jungennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte kroatische Jungennamen

Rangliste der beliebtesten kroatischen Jungennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
kroatisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 2 Luca
21325 Stimmen
1769 Kommentare
2 30 Andrea
11842 Stimmen
682 Kommentare
3 48 David
9733 Stimmen
668 Kommentare
4 140 Ivo
5615 Stimmen
88 Kommentare
5 204 Milan
3919 Stimmen
362 Kommentare
6 257 Dastin
3094 Stimmen
73 Kommentare
7 276 Darian
2919 Stimmen
115 Kommentare
8 285 Nepomuk
2837 Stimmen
135 Kommentare
9 288 Neven
2824 Stimmen
56 Kommentare
10 306 Dejan
2627 Stimmen
186 Kommentare
11 397 Ivan
1885 Stimmen
168 Kommentare
12 502 Vladimir
1398 Stimmen
37 Kommentare
13 512 Vlado
1346 Stimmen
39 Kommentare
14 513 Nika
1333 Stimmen
391 Kommentare
15 534 Jano
1263 Stimmen
88 Kommentare
16 542 Ilija
1221 Stimmen
32 Kommentare
17 555 Mateo
1161 Stimmen
98 Kommentare
18 559 Ivica
1144 Stimmen
32 Kommentare
19 569 Eugen
1092 Stimmen
115 Kommentare
20 577 Dario
1062 Stimmen
104 Kommentare
21 595 Sanja
974 Stimmen
226 Kommentare
22 606 Mio
939 Stimmen
140 Kommentare
23 609 Denis
921 Stimmen
97 Kommentare
24 646 Miran
800 Stimmen
69 Kommentare
25 652 Goran
779 Stimmen
155 Kommentare
26 661 Noa
754 Stimmen
242 Kommentare
27 662 Luka
753 Stimmen
94 Kommentare
28 708 Miro
669 Stimmen
45 Kommentare
29 734 Damir
629 Stimmen
89 Kommentare
30 749 Danilo
607 Stimmen
59 Kommentare
31 774 Marko
563 Stimmen
50 Kommentare
32 788 Tino
539 Stimmen
78 Kommentare
33 792 Alen
533 Stimmen
122 Kommentare
34 816 Kolja
501 Stimmen
70 Kommentare
35 840 Arijan
471 Stimmen
21 Kommentare
36 861 Mirko
443 Stimmen
85 Kommentare
37 869 Antonio
433 Stimmen
35 Kommentare
38 889 Dragan
406 Stimmen
55 Kommentare
39 918 Dino
371 Stimmen
38 Kommentare
40 924 Luk
365 Stimmen
28 Kommentare
41 932 Zoran
357 Stimmen
57 Kommentare
42 933 Josip
356 Stimmen
24 Kommentare
43 946 Andrej
343 Stimmen
35 Kommentare
44 948 Boris
341 Stimmen
61 Kommentare
44 948 Nikola
341 Stimmen
147 Kommentare
45 950 Simo
339 Stimmen
6 Kommentare
46 952 Filip
337 Stimmen
36 Kommentare
47 980 Mare
308 Stimmen
18 Kommentare
48 1003 Josua
283 Stimmen
36 Kommentare
48 1003 Dalibor
283 Stimmen
48 Kommentare

Kroatische Mädchennamen

Unsere Auswahl schöner und beliebter weiblicher Vornamen hilft dir hoffentlich dabei, einen typischen kroatischen Mädchennamen für deine Tochter zu finden.

Kroatische Mädchennamen von A bis Z

Durchstöbere kroatische Mädchennamen sortiert nach deren Anfangsbuchstaben:

Beliebte kroatische Mädchennamen

Rangliste der beliebtesten kroatischen Mädchennamen laut Baby-Vornamen-Ranking:

Rang Rang Name Beliebtheit
kroatisch gesamt Nur Einzelnamen Stimmen & Kommentare
1 5 Luca
21325 Stimmen
1769 Kommentare
2 24 Lana
12644 Stimmen
2097 Kommentare
3 31 Andrea
11842 Stimmen
682 Kommentare
4 123 Petra
5788 Stimmen
258 Kommentare
5 248 Maja
3103 Stimmen
343 Kommentare
6 251 Kristina
3093 Stimmen
373 Kommentare
7 253 Monika
3076 Stimmen
300 Kommentare
8 268 Valentina
3014 Stimmen
468 Kommentare
9 299 Veronika
2769 Stimmen
474 Kommentare
10 341 Vesna
2488 Stimmen
93 Kommentare
11 457 Karla
1879 Stimmen
64 Kommentare
12 484 Karolina
1833 Stimmen
118 Kommentare
13 518 Dajana
1717 Stimmen
269 Kommentare
14 543 Marta
1615 Stimmen
137 Kommentare
15 558 Ines
1506 Stimmen
279 Kommentare
16 563 Jara
1440 Stimmen
188 Kommentare
17 575 Nika
1333 Stimmen
391 Kommentare
18 584 Martina
1270 Stimmen
136 Kommentare
19 588 Sara
1241 Stimmen
294 Kommentare
20 626 Ivana
1052 Stimmen
203 Kommentare
21 659 Sanja
974 Stimmen
226 Kommentare
22 677 Mio
939 Stimmen
140 Kommentare
23 696 Zora
886 Stimmen
232 Kommentare
24 722 Milana
800 Stimmen
118 Kommentare
25 724 Jolanda
795 Stimmen
151 Kommentare
26 728 Jasmina
787 Stimmen
176 Kommentare
27 742 Noa
754 Stimmen
242 Kommentare
28 743 Luka
753 Stimmen
94 Kommentare
29 769 Anda
696 Stimmen
11 Kommentare
30 785 Ana
666 Stimmen
121 Kommentare
31 795 Ela
647 Stimmen
93 Kommentare
32 832 Jelena
587 Stimmen
178 Kommentare
33 883 Alica
500 Stimmen
121 Kommentare
34 891 Franka
486 Stimmen
114 Kommentare
35 904 Sabina
465 Stimmen
108 Kommentare
36 905 Madlen
464 Stimmen
150 Kommentare
37 919 Aleksandra
450 Stimmen
43 Kommentare
38 922 Julika
447 Stimmen
90 Kommentare
39 924 Ilijana
445 Stimmen
13 Kommentare
40 950 Iva
406 Stimmen
56 Kommentare
41 952 Matea
404 Stimmen
88 Kommentare
42 969 Lejla
385 Stimmen
111 Kommentare
43 977 Tijana
377 Stimmen
98 Kommentare
43 977 Dora
377 Stimmen
55 Kommentare
44 993 Jola
360 Stimmen
41 Kommentare
45 1000 Estera
352 Stimmen
34 Kommentare
46 1008 Ema
343 Stimmen
29 Kommentare
47 1010 Nikola
341 Stimmen
147 Kommentare
48 1023 Svetlana
327 Stimmen
56 Kommentare
48 1023 Emilija
327 Stimmen
28 Kommentare