Vornamen für dein Baby
Mehr als 50.000 Vornamen und eine aktive Community helfen dir bei der Vornamensuche für dein Baby.

Vornamen für dein Baby

Maren

Maren ist ein weiblicher Vorname lateinischer Herkunft. Alle Infos zum Namen findest du hier.

632 Stimmen (Rang 1065)
3 x auf Lieblingslisten
3 x auf No-Go-Listen
1065

Rang 1065
Mit 632 erhaltenen Stimmen belegt Maren den 1065. Platz in unserer Hitliste der beliebtesten Mädchennamen.

Weiblicher Name
Maren ist ein weiblicher Vorname, kann also nur an ein Mädchen vergeben werden.

Baby mit Namen Maren

Was bedeutet der Name Maren?

Bedeutung

verschiedene Bedeutungen:
Abwandlung des Namens Maria
mare - lat. für das Meer, aber auch mittelhochdeutsch "mare" - weibl. Geist in Albträumen oder eine Mar/Märchen = Erzählung
unter anderem: die aus dem Wasser/Meer kommende aber auch: die schöne dänische Form von Maria.

Maren kommt aus dem Dänischen und bedeutet "Die am Meer lebende" oder "Stern über dem Meere".
"Der Stern des Meeres", "Die zum Meer gehörende".

verwandte Namen: Mareen, Maria.

Von "omaren, maren" (südslaw.) = beliebter und = südslaw. Kurzform von Omaren (Beliebter)!

andere Formen: Omar, Omaro, Omarko, Omarenko
weibl.: Omara, Omare, Omarka, Omarena, Omarenka

baskische Form von Mariano

Wann hat Maren Namenstag?

Uns sind keine Infos zum Namenstag und Namenspatron bekannt.

Wie spricht man Maren aus?

Aussprache von Maren: Die folgenden Hörbeispiele zeigen dir, wie Maren auf Deutsch und anderen Sprachen richtig ausgesprochen und betont wird. Klicke einfach auf eine Sprache, um dir die korrekte Aussprache und Betonung anzuhören.

Wie beliebt ist Maren?

Maren ist in Deutschland ein seltener Vorname. Aktuell belegt er in der Rangliste der häufigsten weiblichen Babynamen den 263. Platz. Die beste Platzierung erreichte der Name im Jahr 2006 mit Platz 33. Im Zeitraum von 2005 bis 2021 lag der Mädchenname durchschnittlich auf dem 155. Platz.

Weltweite Beliebtheit von Maren

Hier siehst du die letztjährigen Platzierungen von Maren in den offiziellen Vornamencharts einzelner Länder. Alle Jahresplatzierungen des Namens findest du hier. Per Klick auf ein Land gelangst du zu dessen vollständiger Top-30-Chartseite.
(Woher wir diese offiziellen Daten beziehen, kannst du hier nachlesen.)

Land 2021 2020 2019 Bester Rang
Deutschland 263 220 222 33 (2006)
Österreich 149 149 149 131 (2001)
Schweiz 149 141 152 129 (2002)
Liechtenstein - - - 6 (2002)
Niederlande - 165 168 157 (2016)
Belgien 152 143 160 143 (2020)
Dänemark 136 128 134 119 (2013)
Norwegen 106 103 92 19 (1996)
England 382 369 375 341 (2002)
Schottland 114 110 119 110 (2020)
Nordirland - - - 79 (2018)
USA 399 399 450 399 (2021)
Kanada 176 178 231 176 (2021)

Maren in den Vornamencharts von Deutschland (2005-2021)

Das Diagramm zeigt die Platzierungen von Maren in den Vornamen-Hitlisten von Deutschland, die jedes Jahr von uns erstellt werden. Die vollständigen Vornamencharts von 2005 bis 2021 findest du unter "Beliebteste Vornamen in Deutschland".

Platz 47 in den offiziellen Vornamencharts von 2005
Platz 33 in den offiziellen Vornamencharts von 2006
Platz 54 in den offiziellen Vornamencharts von 2007
Platz 74 in den offiziellen Vornamencharts von 2008
Platz 100 in den offiziellen Vornamencharts von 2009
Platz 132 in den offiziellen Vornamencharts von 2010
Platz 142 in den offiziellen Vornamencharts von 2011
Platz 175 in den offiziellen Vornamencharts von 2012
Platz 182 in den offiziellen Vornamencharts von 2013
Platz 184 in den offiziellen Vornamencharts von 2014
Platz 191 in den offiziellen Vornamencharts von 2015
Platz 200 in den offiziellen Vornamencharts von 2016
Platz 202 in den offiziellen Vornamencharts von 2017
Platz 216 in den offiziellen Vornamencharts von 2018
Platz 222 in den offiziellen Vornamencharts von 2019
Platz 220 in den offiziellen Vornamencharts von 2020
Platz 263 in den offiziellen Vornamencharts von 2021
2005 2009 2010 2019
  • Bester Rang: 33
  • Schlechtester Rang: 263
  • Durchschnitt: 155.12

Land wählen:

Beliebtheitsentwicklung des Mädchennamen Maren

Die Grafik stellt dar, wie sich die Beliebtheit des Namens Maren im Laufe der Jahre verändert hat. Dazu ermitteln wir jeden Monat dessen Rang anhand der auf unserer Seite abgegebenen Anzahl Stimmen/Likes (Baby-Vornamen-Ranking).

Rang 109 im November 2018
Rang 119 im Dezember 2018
Rang 143 im Januar 2019
Rang 114 im Februar 2019
Rang 121 im März 2019
Rang 110 im April 2019
Rang 122 im Mai 2019
Rang 109 im Juni 2019
Rang 113 im Juli 2019
Rang 99 im August 2019
Rang 106 im September 2019
Rang 99 im Oktober 2019
Rang 94 im November 2019
Rang 92 im Dezember 2019
Rang 87 im Januar 2020
Rang 148 im Februar 2020
Rang 148 im März 2020
Rang 133 im April 2020
Rang 182 im Mai 2020
Rang 165 im Juni 2020
Rang 152 im Juli 2020
Rang 159 im August 2020
Rang 141 im September 2020
Rang 161 im Oktober 2020
Rang 122 im November 2020
Rang 141 im Dezember 2020
Rang 154 im Januar 2021
Rang 161 im Februar 2021
Rang 151 im März 2021
Rang 134 im April 2021
Rang 156 im Mai 2021
Rang 122 im Juni 2021
Rang 112 im Juli 2021
Rang 134 im August 2021
Rang 108 im September 2021
Rang 117 im Oktober 2021
Rang 129 im November 2021
Rang 137 im Dezember 2021
Rang 166 im Januar 2022
Rang 144 im Februar 2022
Rang 141 im März 2022
Rang 157 im April 2022
Rang 143 im Mai 2022
Rang 117 im Juni 2022
Rang 129 im Juli 2022
Rang 130 im August 2022
Rang 123 im September 2022
Rang 117 im Oktober 2022
Jan Dez Jan Dez Jan Dez Jan Okt
2019 2020 2021 2022
  • Bester Rang: 87
  • Schlechtester Rang: 222
  • Durchschnitt: 137.98

Geburten in Österreich mit dem Namen Maren seit 1984

Maren belegt in der offiziellen Rangliste der häufigsten Vornamen aller in Österreich geborenen Bürger den 519. Rang. Insgesamt 132 Babys wurden seit 1984 so genannt.

Österreich Rang Namensträger Quelle Stand
519 132 Statistik Austria 2021

Land wählen:

Verteilung des Namens in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Hier kannst du sehen, in welchen Bundesländern bzw. Kantonen von Deutschland, Österreich und der Schweiz der Vorname Maren besonders verbreitet ist.

Verbreitung in Deutschland (524)
  • 12.6 % 12.6 % Baden-Württemberg
  • 1.5 % 1.5 % Bayern
  • 1.7 % 1.7 % Berlin
  • 2.5 % 2.5 % Brandenburg
  • 1.5 % 1.5 % Bremen
  • 3.8 % 3.8 % Hamburg
  • 3.6 % 3.6 % Hessen
  • 2.1 % 2.1 % Mecklenburg-Vorpommern
  • 26.5 % 26.5 % Niedersachsen
  • 24.6 % 24.6 % Nordrhein-Westfalen
  • 3.6 % 3.6 % Rheinland-Pfalz
  • 1.3 % 1.3 % Saarland
  • 2.1 % 2.1 % Sachsen
  • 3.2 % 3.2 % Sachsen-Anhalt
  • 7.8 % 7.8 % Schleswig-Holstein
  • 1.3 % 1.3 % Thüringen
Verbreitung in Österreich (5)
  • 20.0 % 20.0 % Burgenland
  • 20.0 % 20.0 % Kärnten
  • 20.0 % 20.0 % Oberösterreich
  • 20.0 % 20.0 % Steiermark
  • 20.0 % 20.0 % Vorarlberg
Verbreitung in der Schweiz (3)
  • 66.7 % 66.7 % Bern
  • 33.3 % 33.3 % St. Gallen

Dein Vorname ist Maren? Dann wäre es klasse, wenn du uns hier deine Heimatregion mitteilst und uns damit beim Ausbau dieser Statistik unterstützt.

Beliebtheit von Maren als Babyname von 1930 bis heute

Erfahre hier, in welchen Jahren der Vorname Maren besonders angesagt oder selten war. Die Grafik stellt konkret dar, wie häufig er in den Jahren von 1930 bis heute als Babyname im deutschsprachigen Raum vergeben wurde. Grundlage sind dabei die Daten unserer statistischen Erhebung von Personen mit dem Namen Maren.

Häufigkeit des Vornamens Maren nach Geburtsjahren von 1930 bis heute

Varianten von Maren

Männliche Form

Anderssprachige Varianten und Schreibweisen

Spitznamen und Kosenamen

  • Ma
  • Maddy
  • Mae
  • Maeen
  • Maerchen
  • Mahrn
  • Mally
  • Manie
  • Mar
  • Märchen
  • Mare
  • Marena
  • Marenchen
  • Mareni
  • Marenita
  • Mari
  • Marie
  • Marimaus
  • Marit
  • Marmar
  • Marn
  • Marni
  • Maroe
  • Mary
  • May
  • Mcs Maren
  • Men
  • Merry
  • Messi Maren
  • Ren
  • Renchen
  • Reni

Ähnliche Vornamen

Häufigste Nachnamen

  1. Maren Schneider
  2. Maren Schmidt
  3. Maren Müller
  4. Maren Meyer
  5. Maren Schulz
  6. Maren Petersen
  7. Maren Hansen
  8. Maren Fischer
  9. Maren Schröder
  10. Maren Möller
  11. Maren Sievers
  12. Maren Weber
  13. Maren Krüger
  14. Maren Hoffmann
  15. Maren Thomsen
  16. Maren Peters
  17. Maren Schulze
  18. Maren Schwarz
  19. Maren Richter
  20. Maren Schäfer
  21. Maren Hofmann
  22. Maren Lehmann
  23. Maren Jensen
  24. Maren Wagner
  25. Maren Koch
  26. Maren Braun
  27. Maren Kaiser
  28. Maren Bauer
  29. Maren Becker
  30. Maren Krause

Maren in den Medien

Bekannte Persönlichkeiten mit dem Vornamen Maren

Anne Maren Delseit
deutsche Schriftstellerin
Maren Barsballe
dänische Fußballspielerin
Maren Baumbach
Handballerin
Maren Brinker
Volleyballspielerin aus Deutschland
Maren Eggert
Schauspielerin
Maren Elbrechtz
deutsche Filmregisseurin- und produzentin sowie Schriftstellerin
Maren Gilzer
Schauspielerin
Maren Günter
deutsche Skifahrerin
Maren Hammerschmidt
Biathletin
Maren Harnack
Architektin aus Deutschland
Maren Hassenger
Künstlerin aus Amerika
Maren Jensen
Schauspielerin aus den USA
Maren Knebel
Rennruderin aus Deutschland
Maren Kroymann
Schauspielein, Sängerin
Maren Lorenz
deutsche Historikerin
Maren Lundby
Skispringerin aus Norwegen
Maren Meinert
ehem. Fußballnationalspielerin
Maren Mjelde
Fußballspielerin aus Norwegen
Maren Ord
britische Sängerin
Maren Partzsch
deutsche Schriftstellerin
Maren Rainer
Synchronsprecherin aus Deutschland
Maren Schott
Weltmeisterin Ultramehrkampf 2009, Studentenweltmeisterin 400m Hürden 2003
Maren Schumacher
Schauspielerin
Maren Skjold
Skifahrerin aus Deutschland
Maren Tetzlaff
deutsche Fußballerin
Maren Thurm
deutsche Schauspielerin
Maren Valenti
deutsche Eishockeyspielerin
Maren Wallenhorst
deutsche Fußballspielerin
Maren Wiesler
Alpine Skirennläuferin aus Deutschland
Maren Winter
Schriftstellerin aus Deutschland

Maren in der Popkultur

Uns ist noch kein Lied, Film, Buch oder Spiel mit dem Namen Maren bekannt. Kennst du etwas? Dann trag es hier ein!

Maren als Hoch- oder Tiefdruckgebiet

Nach dem Namen Maren wurden in der Vergangenheit auch Wetterereignisse in Europa benannt. Bisher gab es 0 Hochdruckgebiete und 3 Tiefdruckgebiete mit diesem Vornamen. Mehr über die Namensvergabe von Hoch- und Tiefdruckgebieten und welche anderen Vornamen bereits "Wetterpate" standen, erfährst du hier.

  • Hochdruckgebiet Maren (0x)

    Hochdruckgebiet Maren
  • Tiefdruckgebiet Maren (3x)

    Tiefdruckgebiet Maren
    • 31.08.2016
    • 16.08.2002
    • 22.12.2000

Maren in der Linguistik

Sprachwissenschaftliche Daten und Zahlen zu dem männlichen Vornamen Maren wie Silben, Worttrennung und persönliche Namenszahl.

Silben und mehr

Länge
5 Zeichen
Silben
2 Silben
Silbentrennung
Ma-ren
Endungen
-aren (4) -ren (3) -en (2) -n (1)
Anagramme
Armen, Emran, Erman, Marne, Meran, Merna, Nerma und Reman (Mehr erfahren)Anagramme
Wörter, die aus den Buchstaben eines Wortes - hier Maren - gebildet werden können.
Rückwärts
Neram (Mehr erfahren)Maren ist leider kein Palindrom! Ein Palindrom ist ein Wort, das rückwärts gelesen genau dasselbe Wort ergibt.
Namenszahl (Numerologie)
6 Hilfsbereitschaft und Geselligkeit (Mehr erfahren)

Maren in Zahlen (nach ASCII-256-Tabelle)

Binär
01001101 01100001 01110010 01100101 01101110
Dezimal
77 97 114 101 110
Hexadezimal
4D 61 72 65 6E
Oktal
115 141 162 145 156

Maren in der Phonetik

Erfahre hier, wie sich der Sprachklang von Maren anhand unterschiedlicher phonetischer Algorithmen in Ziffern und/oder Zeichen darstellen lässt und wie der Name korrekt diktiert bzw. buchstabiert wird.

Klang und Laute

Kölner Phonetik
676 (Mehr erfahren)Kölner Phonetik
Phonetischer Algorithmus, der Wörtern nach ihrem Sprachklang eine Ziffernfolge zuordnet.
Soundex
M650 (Mehr erfahren)Soundex
Phonetischer Algorithmus, der ein Wort nach seinem Sprachklang kodiert.
Metaphone
MRN (Mehr erfahren)Metaphone
Phonetischer Algorithmus zur Indizierung eines Wortes nach seinem Klang.

Maren buchstabiert

Buchstabiertafel DIN 5009
Martha | Anton | Richard | Emil | Nordpol
Internationale Buchstabiertafel
Mike | Alfa | Romeo | Echo | November

Maren in unterschiedlichen Schriften

Dargestellt ist hier der Vorname Maren in verschiedenen Schriftarten sowie Alphabetschriften aus den unterschiedlichsten Sprachen, Kulturen und Epochen.

Schreibschrift
Maren
Altdeutsche Schrift
Maren
Lateinische Schrift
MAREN
Phönizische Schrift
𐤌𐤀𐤓𐤄𐤍
Griechische Schrift
Μαρεν
Koptische Schrift
Ⲙⲁⲣⲉⲛ
Hebräische Schrift
מארהן
Arabische Schrift
مــاــرــهــن
Armenische Schrift
Մառեն
Kyrillische Schrift
Марен
Georgische Schrift
Ⴋარენ
Runenschrift
ᛘᛆᚱᛂᚾ
Hieroglyphenschrift
𓅓𓄿𓂋𓇌𓈖

Maren barrierefrei

Hier kannst du sehen, wie der Name Maren an Menschen mit Beeinträchtigungen kommuniziert werden kann, zum Beispiel an Gehörlose und Schwerhörige in den Handzeichen der Gebärdensprache oder Blinde und Sehbehinderte in der Brailleschrift.

Maren im Fingeralphabet (Deutsche Gebärdensprache)

Maren im Fingeralphabet der Deutschen Gebärdensprache

Maren in Blindenschrift (Brailleschrift)

Maren in Blindenschrift (Brailleschrift)

Maren im Tieralphabet

Maren im Tieralphabet

Maren in der Schifffahrt

Der Vorname Maren in unterschiedlichen Kommunikationsmitteln der Schifffahrt wie dem Morsecode, dem Flaggenalphabet und dem Winkeralphabet.

Morsecode

-- ·- ·-· · -·

Maren im Flaggenalphabet

Maren im Flaggenalphabet

Maren im Winkeralphabet

Maren im Winkeralphabet

Maren in der digitalen Welt

Natürlich lässt sich der Name Maren auch verschlüsselt und in digitaler Form darstellen, zum Beispiel als scanbarer QR- oder Strichcode.

Maren als QR-Code

Maren als QR-Code

Maren als Barcode

Maren als Barcode

Wie denkst du über den Namen Maren?

Wie gefällt dir der Name Maren?

Bewertung des Namens Maren nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 6 (ungenügend). Der gelbe Balken zeigt die Durchschnittsnote aller bisher abgegebenen Benotungen an. Welche Note würdest du diesem Vornamen geben? Stimm ab!

Gesamtnote: 1.6 6 5 4 3 2 1
sehr gut ungenügend

Zu welchen Nachnamen passt Maren?

Ob der Vorname Maren auch für einen deutschen Familiennamen geeignet ist und wie gut er laut Meinung unserer Nutzer zu klassischen Nachnamen aus anderen Ländern, Sprachen und Kulturen passt, kannst du hier ablesen.

Passt zu einem deutschen Nachnamen (87.9 %) Passt zu einem österreichischen Nachnamen (74.1 %) Passt zu einem schweizerischen Nachnamen (72.4 %) Passt zu einem englischen Nachnamen (43.1 %) Passt zu einem französischen Nachnamen (36.2 %) Passt zu einem niederländischen Nachnamen (77.6 %) Passt zu einem nordischen Nachnamen (77.6 %) Passt zu einem polnischen Nachnamen (31.0 %) Passt zu einem russischen Nachnamen (31.0 %) Passt zu einem slawischen Nachnamen (39.7 %) Passt zu einem tschechischen Nachnamen (29.3 %) Passt zu einem griechischen Nachnamen (24.1 %) Passt zu einem italienischen Nachnamen (32.8 %) Passt zu einem spanischen Nachnamen (27.6 %) Passt zu einem türkischen Nachnamen (13.8 %)
Was denkst du? Passt Maren zu einem ... Ja Nein
deutschen Nachnamen?
österreichischen Nachnamen?
schweizerischen Nachnamen?
englischen Nachnamen?
französischen Nachnamen?
niederländischen Nachnamen?
nordischen Nachnamen?
polnischen Nachnamen?
russischen Nachnamen?
slawischen Nachnamen?
tschechischen Nachnamen?
griechischen Nachnamen?
italienischen Nachnamen?
spanischen Nachnamen?
türkischen Nachnamen?

Wie ist das subjektive Empfinden?

Die nachfolgende Bewertung des Vornamens Maren ist die rein subjektive Meinung der Besucher dieser Seite, welche Empfindungen und Eindrücke sie persönlich mit diesem Vornamen in Verbindung bringen.

bekannt (55.7 %) modern (71.3 %) wohlklingend (83.6 %) weiblich (75.3 %) attraktiv (81.0 %) sportlich (65.5 %) intelligent (84.8 %) erfolgreich (81.0 %) sympathisch (87.1 %) lustig (69.3 %) gesellig (67.5 %) selbstbewusst (69.5 %) romantisch (70.7 %)
von Beruf
  • Lehrerin (11)
  • Krankenschwester (5)
  • Künstlerin (4)
  • Erzieherin (4)
  • Ärztin (4)
  • Anwältin (4)
  • Model (3)
  • Synchronsprecherin (3)
  • Medizintechnische Assistentin (3)
  • Redakteurin (3)
  • Sozialarbeiterin (3)
  • Autorin (3)
  • Logopädin (3)
  • Informatikerin (2)
  • Kauffrau im Einzelhandel (2)
  • Konditorin (2)
  • Beamtin (2)
  • Sozialpädagogin (2)
  • Architektin (2)
  • Richterin (1)
  • Dekorateurin (1)
  • Staatsanwältin (1)
  • Zahnmed. Fachangestellte ZMV (1)
  • Bankkauffrau (1)
  • Musikerin (1)
  • Apothekerin (1)
  • Arzthelferin (1)
  • Bürokauffrau (1)
  • Reiterin (1)
  • Fachinformatikerin (1)
  • Altenpflegerin (1)
  • Kinderchirurgin (1)
  • Mechanikerin (1)
  • Yogalehrerin (1)
  • Studienberaterin (1)
  • Astronomin (1)
  • Dozentin (1)
  • Maschinenbautechnikerin (1)
  • Physiotherapeutin (1)
  • Designerin (1)
  • Verkäuferin (1)
  • Buchhalterin (1)
  • Kosmetikerin (1)
  • Speditionskauffrau (1)

Deine persönliche Meinung ist gefragt: Wie empfindest Du den Vornamen Maren und welche Eigenschaften verbindest Du mit ihm?

Der Name Maren ist nach meinem Empfinden ...

Kommentare zu Maren

Kommentar hinzufügen
Maren
Gast

Ich bin teilweise happy mit dem namen weil viele ihn leider oft falsch bei mir aussprechen

Dorina
Gast

Maren für Jungs ist zwar weniger bekannt als für Mädchen, dafür umso interessanter.
Gefällt mir wirklich gut.

Eva
Gast

Der Name Maren klingt sehr elegant!

Maren
Gast

Hi, war in der Grundschule und Kindergarten immer traurig weil alle ein Spitznamen hatten außer ich. Habe jetzt seit der 5.KLasse oder so den Spitznamen Marenlein, auch nicht gerade der beste aber trotzdem nice. Ich finde es gut das es ein nicht so häufiger Name ist und es nicht so leicht ist ein Spitznamen zu finden das macht es Besonders.

Maren
Gast

Halli Hallo :)

heiße auch Maren und bin sehr zufrieden damit. kann mich den Vorhergehenden Kommentaren in vielerlei HInsicht anschließen. Mit falsch aussprechen und der Seltenheit (die ich natürlich toll finde =))

Für alle die keinen SCHÖNEN Spitznamen finden , wie wäre es mit
->> Reni :) so werde ich von bestimmten Freunden gerufen und ich liebe es ♥

Maren... was sonst?!?!?
Gast

Meine drei Söhne heißen alle Maren und meine beiden Töchter wurden auf den Namen Willem getauft!

Merry Xmas

Gast
Gast

Super cooler Jungsname!

Maren
Gast

Also ich mag meinen Namen. Grade weil man ihn nicht verniedlichen kann.

Maren K.
Gast

Ich liebe meinen Namen. Mein Spitzname ist eher ungewöhnlich. Ich werde von meinen engen Freunden Mauen genannt.

maren k.
Gast

Ich bin Jahrgang 1963 und kenne eine Maren aus meiner Schule die ca.5Jahre jünger ist als ich. Ich bin im Harz zu Hause in Halberstadt. Ich habe es gehasst wenn man meinen Namen nicht richtig ausgesprochen hat. Viwle haben das e solang gezogen das brachte mich auf die Palme denn bei fünf Buchstaben kann man nicht viel falsch machen , dachte ich jedenfalls. Ich finde meinen Namen toll und bon froh das es nicht soviele gibt.

Maren - Sol
Gast

Ich heiße auch Maren .Meisten werde ich Maddy genannt!Ich finde die Bedeutung sehr schön!:)

Romina
Gast

Von den Jungennamen Maren richtig angetan.
Er hört sich echt super an und wird selten vergeben. Spitze!

Maren
Gast

Ich finde es auch unverschämt hier schlecht über Namen zu reden, das ist eben persönlicher Geschmack, ich mag zum Beispiel diese ganzen langweiligen Namen wie Anna, Lisa, Sarah etc nicht da jeder so heißt. Deshalb bin ich froh einen nicht so häufigen Namen zu haben. Das einzige was schade ist, dass es keinen direkten Spitznamen gibt :D

@Ludmila darunter
Gast

Hier geht es um den Jungennamen Maren.
Der klingt aber genauso gut wie die weibliche Maren. :)

Ludmila W.
Gast

Ein ziemlich hübscher Mädchenname.

C.
Gast

Schöner Name, schöne Bedeutung

Maren Sophie
Gast

Also ich mochte meinen Namen eigentlich nie so wirklich, da alle meine Freundinnen mit e oder a enden, und ich da irgendwie nie reinpasste. Auch hatte ich mein Leben lang bisher nie einen Spitznamen, da das mit dem Namen Maren einfach nicht funktioniert. Deshalb war ich immer eifersüchtig auf die ganzen Spitznamen meiner Freunde. :D Mittlerweile finde ich den Namen ganz okay, da er zeitlos ist, und nicht so unkreativ wie Anna, Lisa, Hannah oder Ähnliches. Ich hätte trotzdem gern einen längeren Namen, der etwas 'eleganter' klingt. Wenigstens habe ich noch meinen Zweitnamen 'Sophie'! Das einzige, was mich aber immernoch fürchterlich nervt, ist wenn Leute meinen Namen ''Mareeeen' aussprechen. Steht da Mareen, oder Marén? Nein, wieso sollte man's dann so aussprechen? Aber sonst komm ich mittlerweile ganz gut klar :D

Rebecca
Gast

Ich weiß nicht ob jemand Maren Inken Bielenberg kennt aber ich war und bin immer noch ein reißen Fan von ihr und so soll meine Tochter mal heißen ! Sie ist schauspielerin

gast24
Gast

Toller name!

Maren aus Duisburg
Gast

Ich bin 34 Jahre alt und finde meinen Namen sehr schön!
Schön ist auch, dass es nicht so viele Mädchen/Frauen mit diesem tollen Namen gibt.
Ich habe jedoch ein beste Freundin mit dem selben Namen. Kennengelernt haben wir uns im Kindergarten, in der Schulzeit haben wir immer nebeneinander gesessen und sind noch immer in gutem Kontakt.
Grüße Dich mein Schwesterherz

Maren
Gast

Ich hatte unter all den Pias, Katharinas, lisas und lenas immer ein Problem damit Maren zu heißen... je mehr ich mich jedoch mit den nordisch-schlichten Klang und der tollen Bedeutung beschäftige, desto mehr freue ich mich darüber mich nicht im oben genannten einreihen zu müssen :-)
Meine Freundinnen nennen mich Mahni - Maren zu schnell und "schlampig" ausgesprochen = Marn = Mahn und dann (zum Glück) verniedlicht = Mahni
Ich liebe diesen Spitznamen, er passt perfekt zu mir!

Maren (wer hätte es gedacht :'D)
Gast

Früher fand ich meinen Namen immer doof und komisch...er hat mir einfach nicht gefallen :// aber solangsam gefällt er mir immer besser und besser aber eine Sache stört mich : Mareen !
Das ist so ätzend -.- aber naja:D ich finde die Bedeutung auch sehr toll und in meiner nähe heißen auch nicht viele wie ich :D

Leyla
Gast

Meine ABFFI heißt auch Maren und ich liebe diesen Namen.

Maren Ilka
Gast

Ich heiße auch Maren und bin gut zufrieden damit. Er ist nicht so selten, dass man Nachfragen bekommt, trotzdem kein ,,Allerweltsname". In meinem Alter (35) kenne ich mehrere, bei meinen Schülerinnen ( 11-17) kommt er eher selten vor.....dafür jede Menge Lenas,Lisas , Hannas.....

GuLo
Gast

Mir gefallen Namen, die schlicht und doch wohlklingend sind. Daumen hoch für Maren.

Maren
Gast

Ich bin mit meinem Namen seit 32 Jahren sehr glücklich und habe bisher auch nur wenige andere Marens kennengelernt (die waren übrigens jung UND alt). Meine Kinder haben auch alle skandinavische oder friesische Vornamen bekommen (Mattis, Merle, Malin, Minke). Das ist meine Erinnerung an unsere familiäre Herkunft!

Maren
Gast

Also, ich heiße auch Maren, naja irgendwie finde ich meinen Namen naja geht eigentlich aber wenn ich ehrlich bin finde ich meinen Namen viel besser als so einen Einfallslosen wie: Anna, Lena usw., es ist nichts gegen diese Namen aber es sind einfache Namen. Die Bedeutung gefällt mir voll mit dem Meer und Stern. Und wenn ich so einen Quatsch höre wie ich finde sie blöd und sie ist immer rot und so etwas, da bekomme ich echt Gefühle, geh zu den Leuten hin und schreib nicht so etwas ins Netz... Naja, echt keine Worte dazu! Also, ich kenne das Problem mit dem Namen auch ich werde auch Mareen oder Marion genannt aber das Mareen kommt von den Lehrern und meine Klassenkameraden nennen mich auch manchmal so (Nicht um mich zu Mobben!!!) Oder Marion sollte mein Spitzname sein aber ne naja bis jetzt finde ich den Namen in Ordnung ;))

Maren
Gast

Also ich lebe seit 20 Jahren mit dem Namen und fand ihn eigentlich immer toll, denn man kann diesen Namen nicht verdrehen und auch alberne Spitznamen wie z.B. bei Susanne "Susi" sind nicht möglich. Ich bin stolz auf meinen Namen und werde es auch immer sein.

maren
Gast

Meine Freundin heißt maren .
Ich nenne sie maren ziggarren (englisch ausgesprochen)

Christiane
Gast

Hi,

meine kleine Schwester heißt Maren und sie wird von mir allerdings sehr oft Reka genannt.

Ich finde den Namen so toll, dass ich vorhabe meine zukünftige Tochter nach ihr zu benennen.

Maren
Gast

Ich lebe schon seit 62 Jahren mit diesem schönen norddeutschen Namen, der meiner Erfahrung nach nur in südlicheren Bundesländern falsch ausgesprochen wird. Nordlichter wissen, wie es richtig ist. Sowohl Klang als auch Bedeutung haben meinen (ausländischen) Freundinnen / Freunden und mir immer gefallen. Einen Spitznamen hatte ich zum Glück nie.

Maren
Gast

Hallo, ich bin gerade 48 Jahre geworden und trage diesen schönen Vornamen.Das ist das Einzigste, was mir von meinem Vater geblieben ist, ich danke ihn dafür.
Und meine Freunde und auch deren Kinder nennen mich Marvi , das ist in Ordnung.

Maren
Gast

Also, ich heiße wie man sieht auch Maren. Ich liiiiiiiiebe diesen Namen. Weil er eben nicht ganz so häufig ist, und die Bedeutung einfach wunderschön ist.
Meine Oma wollte schon meine Mutter so nennen hat es aber nicht durchsetzen können. Diese Geschichte hat sie dann meiner Mutter erzählt nachdem ich schon so hieß ;)
Leider werde ich oft Mareen genannt. Das höre ich nicht so gerne, aber irgendwie blicken viele einfach nicht das man wenn da nur ein e ist das kurzspricht.
Aber gut.
Ich finde es schade das es keinen Richtigen Spitznamen gibt. Vor allem weil ich gerade in Kanada bin und alle den Names sehr schön finden ihn aber alle anders aussprechen so das ich manchmal meinen eigenen Namen nicht erkenne.
Einige meiner Freunde hier nennen mich deshalb Malin.

Überraschung! Auch Maren ;-)
Gast

Ich heiße auch Maren und bin 14 Jahre alt. Also gibt es nicht nur "alte" Marens, wie ein paar Mal beschrieben
Manchmal finde ich meinen Namen nicht so schön & klangvoll, aber dann lese ich so liebe Kommentare und bin vollauf zufrieden!
Ich finde es auf jeden Fall empfehlenswert, sein Kind so zu nennen, ob mit oder ohne Zweitnamen. Ich selbst heiße mit Zweitnamen Riccarda und finde, das passt.
Das Problem, "Mareen" genannt zu werden, kenne ich kaum, ich werde oft "Marlene" genannt.
Es ist nur schade, dass man aus "Maren" keine schönen Spitznamen machen kann. Ich werde von meinen Freundinnen nur manchmal "Matzen" oder "Mahn" gennant. Ich würde gerne "May" genanntr werden, aber das kann ich leider nicht durchsetzten.
Ich kenne nur 3 Marens außer mir, 2 davon wohnen in meiner Nachbarschaft, was bei mir manchmal für Verwirrung sorgt, weil nebenan nach Maren gerufen wird...

An alle Maren-Hater:
1.Fändet ihr es toll, wenn jemand euren Namen beleidigt und verunglimpft?
2. Warum nennt ihr eigentlich fast nie eure richtigen Namen?
3. Nur weil ihr eine blöde Maren kennt, müssen doch nicht alle Marens blöd sein!!!
Man kann eine Person nicht durch den Namen oder das Sternzeichen charakterisieren, sonst wären ja total viele Menschen gleich!
Natürlich mag ich z.B. das Meer, aber das tut meine Schwester auch und die heißt nicht Maren!
Die Person bestimmt den Namen und nicht der Name die Person!

LG an alle Marens und Maren-Mögende!!!

Eine unter vielen Marens, die alle einen wunderschönen Namen tragen!

und ich
Gast

Finde nicht nur die Bedeutung sondern den Namen rundrum schön.

Lily Marie
Gast

Ich finde die Bedeutung ist so schön!! :))

Mareen
Gast

Ich heiße Mareen und das ist auch gut so.Ich kenne das Problem mit falschem Namen angesprochen zu werden nur zu gut.Nur sagen alle immer nur Maren zu mir, da es diesen Namen viel öfters gibt, als Mareen.Ich betone schon immer, das ich mit 2 e geschrieben werde.aber die meisten raffen es einfach nicht.Daher kann ich auch den Namen Maren so gar nicht ab haben. Inzwischen liebe ich meinen Namen sehr und bin so froh das meine Eltern mich so genannt haben.Nur leider muss man ihn immer wieder erneut erklären. Ich buchstabier inzwischen nur noch meinen Namen komplet,da der Nachname auch nicht so einfach ist.

Blödsinn
Gast

Der Name ist schön.

Maren
Gast

Dieser Name ist furchtbar nennt bitte nie eure Kinder so!!

Maren
Gast

Ich mag meinen namen. vor allem, weil es kein top-ten Name ist (und wohl nicht werden wird) und weil er nicht so ein verniedlichender Name wie lilly,emmi oder so ist

Hallo
Gast

Ich kenne seit diesem Jahr eine Maren und muss sagen, seit ich sie kenne find ich den Namen noch blöder als vorher xD
Sie hat immer ein knallrotes Gesicht und redet total lustig. Aber sie ist mindestens 50 und deswegen finde ich, das man sein Kind in diesem Zeitalter nicht mehr so nenne sollte. :D

Maren
Gast

Ich liebe meinen Namen und freue mich, dass meine Eltern für mich diesen Namen ausgesucht haben. Als Eltern hat man ja eine enorme Verantwortung bei der Namenswahl! Der Name sollte zum Kind passen, zum Nachnamen gut klingen, einfach und klar in Schreibung und Aussprache sein und keine Möglichkeit für Namensverschandelung bieten. - Ich selbst stamme aus dem Wendland, und dort heißen viele Leute mit Nachnamen Schulz; das ist auch mein Mädchenname; und im LK Lüchow-Dannenberg gab es noch zwei weitere "Maren Schulz", die ich auch irgendwann persönlich kennengelernt habe. Von den drei "Maren Schulz" bin ich die Älteste, Jahrgang 1963. Seit 23 Jahren habe ich nach meiner Heirat jedoch einen anderen, ziemlich seltenen Nachnamen, klingt zusammen m. E. harmonisch. - In meiner Schulzeit war ich zunächst die einzige Maren, später in der Oberstufe waren wir dann zwei Trägerinnen dieses Namens. - Ich selbst "ärgere" mich auch manchmal, wenn mein Name falsch ausgesprochen wird (mit langgezogenem "e"), die einfache Namensschreibweise gibt das so doch gar nicht her. Ansonsten, wenn es anders klingen soll, sollte man eine entsprechende Schreibweise auswählen, mit "ee" oder "é". - Der Name "Maren" taucht auch auf in der "Regentrude" von Theodor Storm. - Weitere bekannte Trägerinnen dieses Namens sind z. B. Maren Kroymann und Maren Gilzer. - Da ich meinen Namen ganz gern mag, achte ich in meiner Umgebung natürlich darauf, ob noch viele andere Frauen diesen Namen tragen. Z. B. in Todesanzeigen sind mir schon viele trauernde "Maren" aufgefallen. Ich vermute, ab Anfang der 1950er Jahre wurde der Name "Maren" hier in Deutschland gebräuchlich, mit zunehmender Tendenz. Ob dieser Trend noch anhält, weiß ich nicht. In meinem Gospelchor gibt es noch eine "Inge-Marén" (geboren ca. Mitte der 1950erJahre) und eine weitere "Maren" (geboren 1979). Und die jüngste mir (!) bekannte Maren (15 Jahre alt) ist die Tochter einer Bekannten. - Ein Spitzname oder eine Verniedlichungsform für den ohnehin schon kurzen Vornamen "Maren" kenne ich nicht. Selbst mein Mann hat für mich aus dem Namen "Maren" heraus keinen Spitznamen oder Kosenamen gebildet. - Die einzige Umformung meines Vornamens erlebte ich durch meine ein Jahr jüngere Schwester, als sie als Kind versuchte, mich bei meinem Namen "Maren" zu nennen. Meine Schwester Heike nannte mich für einen kurzen Zeitraum in unserer Kindheit "Mane". - Liebe Grüße an alle Maren.

Maren
Gast

Ich liebe meinen Namen und freue mich, dass meine Eltern für mich diesen Namen ausgesucht haben. Als Eltern hat man ja eine enorme Verantwortung bei der Namenswahl! Der Name sollte zum Kind passen, zum Nachnamen gut klingen, einfach und klar in Schreibung und Aussprache sein und keine Möglichkeit für Namensverschandelung bieten. - Ich selbst stamme aus dem Wendland, und dort heißen viele Leute mit Nachnamen Schulz; das ist auch mein Mädchenname; und im LK Lüchow-Dannenberg gab es noch zwei weitere "Maren Schulz", die ich auch irgendwann persönlich kennengelernt habe. Von den drei "Maren Schulz" bin ich die Älteste, Jahrgang 1963. Seit 23 Jahren habe ich nach meiner Heirat jedoch einen anderen, ziemlich seltenen Nachnamen, klingt zusammen m. E. harmonisch. - In meiner Schulzeit war ich zunächst die einzige Maren, später in der Oberstufe waren wir dann zwei Trägerinnen dieses Namens. - Ich selbst "ärgere" mich auch manchmal, wenn mein Name falsch ausgesprochen wird (mit langgezogenem "e"), die einfache Namensschreibweise gibt das so doch gar nicht her. Ansonsten, wenn es anders klingen soll, sollte man eine entsprechende Schreibweise auswählen, mit "ee" oder "é". - Der Name "Maren" taucht auch auf in der "Regentrude" von Theodor Storm. - Weitere bekannte Trägerinnen dieses Namens sind z. B. Maren Kroymann und Maren Gilzer. - Da ich meinen Namen ganz gern mag, achte ich in meiner Umgebung natürlich darauf, ob noch viele andere Frauen diesen Namen tragen. Z. B. in Todesanzeigen sind mir schon viele trauernde "Maren" aufgefallen. Ich vermute, ab Anfang der 1950er Jahre wurde der Name "Maren" hier in Deutschland gebräuchlich, mit zunehmender Tendenz. Ob dieser Trend noch anhält, weiß ich nicht. In meinem Gospelchor gibt es noch eine "Inge-Marén" (geboren ca. Mitte der 1950erJahre) und eine weitere "Maren" (geboren 1979). Und die jüngste mir (!) bekannte Maren (15 Jahre alt) ist die Tochter einer Bekannten. - Ein Spitzname oder eine Verniedlichungsform für den ohnehin schon kurzen Vornamen "Maren" kenne ich nicht. Selbst mein Mann hat für mich aus dem Namen "Maren" heraus keinen Spitznamen oder Kosenamen gebildet. - Die einzige Umformung meines Vornamens erlebte ich durch meine ein Jahr jüngere Schwester, als sie als Kind versuchte, mich bei meinem Namen "Maren" zu nennen. Meine Schwester Heike nannte mich für einen kurzen Zeitraum in unserer Kindheit "Mane". - Liebe Grüße an alle Maren.

maren 1....
Gast

Ich finde den namen maren cool den er ist einzigartig in meinem dorf bin ich die einzige die maren heisst wie meine Cousine Jil unsere namen sind beide cool und spetziell (schaut mal bei der seite der name Jil und Maren an und werdet entecken das sie lustig tönen und auch dazu einzigartig sind) also schaud es an alle maren und jil ihr werdet es merken. lg maren ;)

mathilda
Gast

Ich finde den namen "maren"ganz nett, vor allem

Weil eine verwante die ich echt nett finde so heißt.

...
Gast

Ich finde den Namen einbischen zu mädchenhaft für einen Jungen :( dumm sage ich nur wer nennt sein kint denn als junge Maren ihr macht den namen Maren sehr schlecht

Maren
Gast

Ich finde meinen Namen gut weil er besonders ist. Ich bin ja auch so sehr besonders, denn ich bin zum Beispiel viel klüger als andere. Und das zeige ich auch, weil man seine Talente ja nicht verstecken sollte. Ich hasse es wenn jemand besser ist als ich, aber dann denke ich mir einfach, dass mir mein Vater mit seinem Geld später einen besseren Beruf als derjenige erkaufen kann. Außerdem bleibe ich auch wegen meinem Aussehen im Gedächtnis.

Laura
Gast

Gefällt mir sehr gut!
liebe Grüße

Maren
Gast

Maren ist mein Taufname. :) Habe 3 Namen aber mich nennen alle Jara, weil das mein Vorname ist. Maren ist ein sehr schöner Name zudem nicht soo häufig, worauf ich wert lege. Diese ganzen Namen wie Lisa,Marie,Maria etc. finde ich total langweilig und einfallslos. Wenn ich mal Kinder habe werden sie einen ausgefallen schönen aber trtz dezenten Namen haben.

Maren
Gast

Mein Name kommt aus dem dänischen, das ist schon richtig. Soweit ich weiß, ist es eine Ableitung von "Maria".

Kommentar hinzufügen

Hallo Gast! Dein Kommentar wird erst nach erfolgter Freischaltung sichtbar sein. Melde Dich an oder werde neues Mitglied der Community, um live kommentieren zu können.

Auch diese Vornamen könnten dich interessieren

Andere Mütter und Väter, die den Mädchennamen Maren schön fanden, interessierten sich auch für die Vornamen Mattea, Miren, Ninya, Patrizia, Regel, Rosanna, Severa, Susann, Tina und Vidette.

Suche nach Vornamen

Hinweis zur SucheBei der Suche im Vornamenarchiv bitte nur die Buchstaben A-Z und den Bindestrich für Doppelnamen verwenden. Die Suchanfrage muss aus mind. 3 Zeichen bestehen.

Merkzettel

0

Dein Merkzettel ist leer.

Du musst angemeldet sein, um den Merkzettel dauerhaft speichern zu können. Noch kein Mitglied? Jetzt kostenlos registrieren.

Mädchennamen von A-Z

Top Jungennamen

  1. Noah
  2. Leon
  3. Paul
  4. Ben
  5. Elias
  6. Emil
  7. Felix
  8. Jonas
  9. Anton
  10. Liam

Top Mädchennamen

  1. Emilia
  2. Emma
  3. Mia
  4. Lina
  5. Mila
  6. Charlotte
  7. Ella
  8. Marie
  9. Lea
  10. Anna

Zakia

Noch kein Kommentar vorhanden

Zakia würde sich über einen Kommentar freuen!

Zu exotisch, nicht mehr zeitgemäß oder ein echter Geheimtipp?
Was sagst Du zum Namen Zakia?

Du bist gefragt!

Statistische Erhebung zur geographischen Verteilung von Vornamen

Zum Aufbau unserer Vornamenstatistik sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen. Welchen Vornamen haben Dir Deine Eltern gegeben, in welchem Jahr wurdest Du geboren und in welcher Region bist Du aufgewachsen?

Neu im Ratgeber

150 tolle Hundenamen
Die schönsten Namensideen für deinen Hund

150 tolle Hundenamen

Aktuelle Umfrage

Würdest Du Deinem Kind einen Zweitnamen geben?